2013 - Freiburg - Freiburger Tennisclub eV

freiburger.tc.de

2013 - Freiburg - Freiburger Tennisclub eV

FTCRep rt

Magazin des Freiburger Tennis-Club e.V.

2013 / 2012

…Tennis ist cool

Tennis

Camp

2012


Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner.

Der Freiburger Tennis-Club e.V. begrüßt Sie sehr herzlich zu Beginn der Tennissaison 2013.

Ein Jahr voller Spannung und Neuigkeiten liegt vor uns. Mit gut aufgestellten Teams treten sowohl unsere Jugend,

als auch die Aktiven und die Freizeitmannschaften die neue Saison an mit dem Anspruch, in den vor uns liegenden

Mannschaftsspielen ihr Bestes für unseren Verein zu geben.

Auch blicken wir mit großer Zuversicht auf einen erfolgreichen Neuanfang unserer Clubgastronomie mit unserer

neuen Pächterin Andrea La Marra, die unsere Mitglieder und Gäste mit ihrer Kombination aus badisch/mediterranen

Spezialitäten verwöhnen wird. Hierzu erstrahlt unsere Gaststätte in einem ganz neuen, aber nach wie vor

gemütlichen Ambiente… lassen Sie sich also überraschen.

Der Freiburger TC präsentiert sich aber auch in 2013 als Zentrum der Jugendarbeit. Mit unserem Trainerteam unter

Cheftrainer Frank Weller (A-Trainer DTB) bieten wir ein rundes Angebot zur Förderung des Kinder- und Jugendsports.

Unser Sekretariat steht unseren Mitgliedern und Interessierten täglich von 10.00 – 12.00 Uhr zur Verfügung

und wird in diesem Jahr unterstützt durch unseren FSJ’ler Frieder Lang.

Abrunden werden wir unsere Saison auch in diesem Jahr mit sportlichen und außergewöhnlichen Veranstaltungen

auf unserer Tennisanlage, übrigens bekannterweise die schönste in Südbaden. Neben den weit über unsere Region

herausragenden „Offenen Freiburger Stadtmeisterschaften“ und unserem alljährigen „FM Sports-Head Cup“

präsentieren wir Ihnen ein Kulturprogramm in Kooperation mit den Studenten der Freiburger Hochschule für Musik.

Wir freuen uns auf viele Zuschauer und eine breite Medienresonanz. Vielleicht können wir auf diese Weise

zugleich auch für den Tennissport begeistern und das eine oder andere neue Clubmitglied gewinnen. In diesem

Zusammenhang wieder unsere große Bitte: Werben Sie in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis mit den vielfältigen

Attraktionen, die unser Club zu bieten vermag!

Unseren Mitgliedern hatten wir hierzu und über vieles mehr an unserer diesjährigen Mitgliederversammlung am

21.03.2013 berichtet.

Auf eine schöne Tennissaison!

Mein Konto

macht mich reiselustig.

Prof. Dr. Thomas Würtenberger

Präsident des Freiburger TC

Peter Welling

1. Vorsitzender des Freiburger TC

Nur contomaxx, das Erlebniskonto, verbindet auch bei Reise & Freizeit das Angenehme mit dem Nützlichen:

Reisen mit 5 % Rückvergütung • Online-Portal • wichtige Reise- und Rücktrittsversicherungen

• weltweiter Bargeldservice • Notfallservice • Magazin mit tollen Reiseangeboten . . . Ihr zuverlässiger

Reisebegleiter!

Die ganze contomaxx-Welt in Ihrer Sparkasse oder auf www.contomaxx.de . . . lebe dein Konto!

Die etwas andere Sicht

auf die Clubanlage…

Vom Hallendach!

Fotos: H.-J. Mutter


unsere sponsoren

das ist drin

infrastruktur

Allgemeines

3 Infrastruktur des FTC

4 Präsident & Vorstand | Veranstaltungstermine

5 FTC-Aktionstag am 28. April 2013

7 Das FTC-Trainerteam

8 Sommer-Aktivprogramm | Wochenplan

10 Unsere neue Clubrestauration

23 Open Air Center Court Konzert

118 Jahre FTC

FreiburgerTenniS-Club e.V.

Schwarzwaldstraße 179 | 79117 Freiburg

Tel. 07 61/3 36 77 | Fax 07 61/38 16 12

info@freiburgertc.de | www.freiburgertc.de

24 Die Clubanlage

28 Beitragsstruktur | Inserentenverzeichnis

Mannschaftssport | Rückblick & Ausblick

11 Der Sportwart berichtet

12 Interviews mit den Mannschaftsführer/innen

der Damen, Herren & Altersklassen

Unser Club

gegründet 1895, gehört zu den ältesten Tennis-Clubs in Deutschland

und hat eine der schönsten und größten Clubanlagen in Baden.

Wir waren dadurch immer wieder Veranstalter großer internationaler

Tenni sturnie re wie Davis-Cup, Federation-Cup, World-Youth-Cup,

Länderspiele etc.

Stand 2012

ca. 480 Mitglieder | 7 Clubtrainer

15 Sandplätze + Center Court

3 Hallenplätze in eigener Tennishalle

Spielmöglichkeiten auch für Nichtmitglieder

auf Frei- und Hallenplätzen / Stundenkarten

und Abos

Germany

Jugend

9 Trainingsangebote Jugend

20 Freiburger TennisTalentprojekt

21 Jugendarbeit im FTC | Sommerferiencamps

22 FM Sports-HeadCup | Internat. Jugendturnier

Rückblick | Turniere

18 Offene Freiburger Tennis&Golf Meisterschaften

19 Offene Freiburger Stadtmeisterschaften

Unsere Angebote

Mini-Tennis | Jugendtraining | Jugendförderung

Mannschaftstraining | Privattraining

Mannschaften / Jugend bis Senioren/innen

Gesellige Veranstaltungen

Turniere für Leistungs- und Freizeitspieler

Clubhaus mit Clubgastronomie mit großer Freiterrasse

Sekretariat und Trainerbüro

Unsere Tennishalle

Informationen zur Hallenbuchung

Abo und Einzelstunden

Tel. 07 61/3 36 77 oder 0170.4410723

info@freiburgertc.de

Hallenplätze einfach zu buchen über

www.tennishalle-freiburg.de

unser online-Belegsystem.

K+L_AZ_04_08_FR_TC_print 10.04.2008 10:48 Uhr Seite 1

Die Strategie entscheidet – nicht nur im Sport!

Leute im FTC

26 Mitglieder im Gespräch:

Claudia Albicker-Dölker | Felix Härringer

Unser FSJ‘ler

Eisenbahnstr. 52 . 79098 Freiburg . Tel. 0 761 217110-60

E-Mail: kanzlei@kapfer-lipps.de . www.kapfer-lipps.de

Unser Clubsekretariat

Öffnungszeiten Sommersaison:

Mo - Fr 10.00 -12.00 Uhr

außerhalb dieser Zeiten AB

07 61/3 36 77 | Fax 07 61/38 16 12

Unsere Club-Gastronomie „Buon Gusto“

…italienisch-badisch …symphatisch! Genießen Sie – im neuen

Ambiente des Restaurants, im Nebenzimmer oder auf der schönen

Clubterrasse – die Küche von Familie La Marra mit ihrer napolitanischen

Köchin Concetta.

Die Räumlichkeiten werden auch gerne für Feste außerhalb des Clublebens

(auch für Nichtmitglieder) an geboten.

Info / Reservierung: Tel. 07 61 / 3 24 56

2013

2014

Hallen

tennis

auf

gelenkschonendem

Granulatbelag.

Hallensaison Winter 2013 / 2014 vom

23. Sept. 2013 - 27. April 2014

Freiburger Tennis-Club • 2013/2012 3


z120629_FWB-Titel_Jubi.indd 1 29.06.2012 12:44:54

Mitgliederversammlung / Neuwahlen am 21.03.2013

Sehr gut besucht war die diesjährige Mitgliederversammlung

im neu gestalteten Clubrestaurant.

U. a. gab es Beschlüsse zur Satzungsänderung.

Einstimmig wurden zwei wichtige Punkte beschlossen:

1. In Zukunft wird aus Kostengründen ein Großteil der Post

auf elektronischem Weg verschickt werden (auch MV-Einladungen).

Die Mitglieder, die keine e-Mail-Adresse angegeben

haben, bekommen die entsprechenden Informationen

weiterhin per Post.

2. Der Vorstand wird um eine/n Verantwortlichen für Öffentlichkeitsarbeit

ergänzt.

Ein weiterer wichtiger Punkt war die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

zur Haushaltskonsolidierung.

Nach intensiver Diskussion wurden folgende Maßnahmen

einstimmig beschlossen:

– Die Erwachsenenbeiträge werden auf 350 E pro Einzelmitglied

und auf 550 E für Ehepaare angehoben.

– Die Mitgliedsbeiträge für Studierende werden auf 150 E

gesenkt. Zusätzlich wird ein nur bis Mitte August gültiges

Semesterticket zu 100 E eingeführt.

Darüber hinaus gibt es weiterhin ein Schnupperangebot

(S. 28) und für Interessierte ein Einstiegsangebot (S. 5).

Geehrt wurde Hans-Hubert Litters für seine zwölfjährige

Vorstandsarbeit sowie sein Engagement im Badischen

Sportbund, von dem er durch Dr. H. Vollmar mit der silbernen

Ehrennadel ausgezeichnet wurde.

Kühler Krug

Hotel · Restaurant

Fam. Georg Fehrenbach · Mi Ruhetag

Genießen Sie, in gepflegtem Ambiente,

unsere

Regionale & Internationale Küche

Saisonale Spezialitäten

Räume für Festlichkeiten bis 80 Pers.

Überdachte Freiterrasse für bis zu 50 Pers.

Schöne Gästezimmer

79100 Freiburg-Günterstal

Torplatz 1 • 07 61-2 91 03

www.kuehlerkrug.de

Unsere Clubleitung ab März 2013

Präsident

Prof. Dr. Thomas Würtenberger

1. Vorsitzender Peter Welling

Schatzmeister Hans Gornik

Sportwart

Axel Haider

Jugendwartin Verena Potass-Arnold

Clubanlage/Technik Christian Veerhoff

Sonderaufgaben Matthias Walz

Terminkalender 2013

28. April Saisoneröffnung Schleifchenturnier / 11.00 Uhr

„Deutschland spielt Tennis“ / S. 5

29. April Beginn des FTC-Aktivprogramms / S. 8

4./5. Mai Beginn Mannschaftsrunde Aktive & Altersklassen

4. Mai Sichtung „Freiburger Tennistalent“ / S. 20

3. Juni Beginn Mannschaftsrunde Jugend

21. Juli CenterCourt Open Air Classic

26. – 28. Juli FM Sports-Head-Cup 2013

29. Juli – 2. Aug.

Großer Dank galt Hans Gornik und Axel Haider für ihren

enormen Einsatz bei der Neugestaltung des Clubrestaurants.

Der Vorstand wurde entlastet, der neue Haushaltsentwurf

einstimmig genehmigt und zwei neue Vorstandsmitglieder

gewählt. Dies sind Christian Veerhoff als Nachfolger von

H.-H. Litters (Platzanlage & Technik), sowie Verena Potass-

Arnold als Ersatz für N. Zwölfer (Jugend).

V.l.: Thomas Würtenberger, Peter Welling Christian Veerhoff, Matthias

Walz, Verena Potass-Arnold, Hans Gornik, Axel Haider

Jugendferiencamp A

5. – 9. Aug. Jugendferiencamp B

2. – 6. Sept. Jugendferiencamp C

20. – 22. Sept. 8. Off. Freiburger Tennis-Stadtmeisterschaften

5. – 6. Okt. 5. Offene Tennis & Golf Meisterschaft

12. Okt. Saisonabschlussfest

13. Nov. FTC-Skatturnier

Original Freiburger Bächle www.schleiner.de

Gern gelesen. Seit über 60 Jahren.

:: Eröffnung :: Jubiläum :: Event

Was auch immer Sie feiern: Wir bringen Sie groß raus!

Recherchieren, texten, fotografieren, gestalten:

Das erledigen wir für Sie.

Wir beraten Sie gerne: Freiburger Wochenbericht Verlags GmbH

T: 0761 / 4515 - 35 35 | anzeigen@freiburger-wochenbericht.de

Sonntag / 28. April 2013

Deutschland spielt Tennis

der deutschlandweite Aktionstag des

Deutschen Tennis Bundes

sowohl für

alle „Schon“-Tennisspieler/innen als auch

für „Noch-Nicht“-Tennisspieler/innen

aus Freiburg

und Umgebung.

Programm

11.00 – 14.00 Uhr

Offenes Schleifchenturnier für Jedermann(frau)

4 Runden á 30 Min. m. jeweils neu zugelosten Partnern

Anmeldung erforderlich

11.00 – 14.00 Uhr

Tennis… noch nie probiert?

Auf geht’s – ein Schnellkurs für Neugierige.

Alle Grundkenntnisse in 2 Stunden.

Schläger wird gestellt.

Anmeldung erforderlich: 0761/33677 o. 0170/4410723

14.00 Uhr

Mitmachen und sich überraschen lassen!

„Easy Swing Concept“

die natürliche Art Tennis zu spielen

• Optimierung des Bewegungs- und Körpergefühls

• Förderung des Bewegungsflusses durch entspanntes

Schlagen

• Steigerung der Schlageffizienz

• Verletzungsprophylaxe (Tennisarm, Oberarm-Schulter

Syndrom), ein neues methodisches Konzept.

Anmeldung erforderlich: 0761/33677 o. 0170/4410723

14.00 Uhr

„Wetten dass“ unsere Jugendlichen besser sind?

Spielen Sie ein Einzel- oder Doppelmatch gegen unsere

Jugendlichen aus den Jugendmannschaften! Wenn der

Erwachsene verliert, muss er eine Spende in die Jugendkasse

leisten! Matchanmeldungen erforderlich:

0761/33677 oder 0170/4410723


NEUmitglieder-AKTION 2013

Wer am FTC-Aktionstag

seinen Aufnahmeantrag unterschreibt, kann eine

zweite Person benennen, die dann für die Saison

2013 – GRATIS – Mitglied werden kann!

Weitere Infos beim

Freiburger Tennis-Club e.V. | Schwarzwaldstr. 179

0761/33 67 7 oder 0170/4410723 | info@freiburgertc.de

4 Freiburger Tennis-Club • 2013/2012

Freiburger Tennis-Club • 2013/2012 5


Fahrsicherheit

von Anfang an

www.svg-freiburg.de

„ Gold für den

dreifachen

Testsieger.“

dasTrainerteam

Leitender Trainer

Frank Weller | A-Trainer DTB

verantwortlich für alle

Trainingsbereiche.

Mannschaftstraining

Jugendtraining

Privatunterricht

ClubTrainerTEAM

Stephan Spiegelhalter

A-Trainer DTB

Tanja Pflugfelder

B-Trainerin DTB

FAHRSCHULE

Fahrsicherheit

Fahrschule

Fahrzeugzubehör

Versicherung

Stefan Kiesenhofer

B-Trainer DTB

Ihr kompetenter Partner

für Solarstrom in der Region

Energie für die Zukunft

Lassen Sie die Sonne für sich arbeiten und werden Sie Ihr eigener Stromproduzent!

OptimaSolar GmbH

Böcklerstr. 5, 79110 Freiburg

fon +49 (0) 761 / 88 86 28 28

www.optima-solar.de

• Wir bieten Ihnen Kundennähe und den vollen Service

rund um Photovoltaik aus einer Hand

• Kompetente Beratung durch erfahrene Ingenieure,

Solarteure und Techniker

• Fachgerechte Planung und Installation Ihrer Photovoltaik-Anlage

• Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot mit

Wirtschaftlichkeitsberechnung

Jeder Mensch hat etwas,

das ihn antreibt.

Wir machen den Weg frei.

Bereits zum dritten Mal Sieger im Bankentest!

Auch 2012 wurden wir für unsere kompetente

Beratung und unseren erstklassigen Service von

Focus Money mit Bestnoten ausgezeichnet.

Prädikat „Herausragend“ für Ihre Siegerbank in

Freiburg.

Telefon 0761 21 82-11 11

www.volksbank-freiburg.de

Volksbank

Freiburg eG

Andreas Frank

C-Trainer-DTB

Oliver Schlumpp

C-Trainer-DTB

Marcus Bierlein

B-Trainer-DTB

Magnus Krusenotto

C-Trainer-DTB

Gunnar Jommersbach

C-Trainer-DTB

Wir bieten an

• Jugendtraining siehe S. 9

• Allgemeines Training für Erwachsene

• Die FTC-Trainingsaktionen siehe S. 6

Freiburger Tennis-Club • 2013/2012 7


Spiel & Spaß Angebote für alle…

sommeraktivProgramm

Das Programm findet grundsätzlich von Mai – Juli außerhalb der Schulferien statt. Abweichungen entnehmen Sie bitte

der jeweiligen nachstehenden Einzelausschreibung.

Nichtmitglieder können einen Aktivpass für € 80,00 erwerben.

Montag

Dienstag

Donnerstag

Samstag

…regelmäßig stattfindende Veranstaltungen

10.00 - 11.00 Uhr: Spielen & Trainieren mit den Clubtrainern. Kommen, Spielen und Tipps für Ihr Spiel!

NEU 19.00 Uhr: Cardio Tennis mit Willi – das Wochenerlebnis! Fitnesstraining für jedermann/frau mit

Cardiotrainer Willi. Bitte bei den Trainer anmelden!

Immer dienstags: Clubabend mit Spezialangeboten von Fam. La Marra

Senioren-Stammtisch – am 2. Dienstag im Monat um 20.00 Uhr im Clubrestaurant

10.00 Uhr: Spielen & Trainieren mit den Clubtrainern.

Kommen, Spielen und Tipps für Ihr Spiel! Bestens geeignet auch für Neumitglieder!

14.00 - 15.00 Uhr: „Freiburger Tennistalent“ / Förderprogramm des FTC – nur für gesichtete

Kinder der Freiburger Grundschulen.

NEU 19.00 Uhr: Tennis Meeting Point- Frieder (unser FSJ’ler) vermittelt!

Hier findet man (frau auch) eine/n Tennispartner/in.

9.30 - 11.00 Uhr: „Freiburger Tennistalent“ / Förderprogramm des FTC – nur für gesichtete

Kinder der Freiburger Grundschulen.

Parallel dazu: Elternschnuppertraining. Alle interessierten Eltern können gleichzeitig ein Schnuppertraining

absolvieren. Unkostenbeitrag € 8,00 pro Training p. P.

Sommer… Jugendtraining

Mit dem FTC-Trainerteam unter Leitung von Frank Weller | DTB A-Trainer

Allgemeines Jugendtraining

Clubpass Gruppentraining für alle Kinder und Jugendliche

10 Wochen, wöchentlich 1 Std. / von Mai bis Juli außerhalb der Schulferien

Kosten: 5-6 TeilnehmerInnen € 90,00 2mal wöchentlich € 120,00

3-4 TeilnehmerInnen € 120,00 2mal wöchentlich € 240,00

Jugendleistungstraining

Förderpass

Gruppentraining für Kinder & Jugendliche aus den Förderkadern.

• Systematisches Technik-, Taktik- und Mentaltraining • Mai bis Ende Sept. außerhalb der Schulferien

A-Trainingskader Montag, Mittwoch und Donnerstag 17.30 - 19.00 Uhr

B-Trainingskader Montag, Mittwoch und Donnerstag 16.00 - 17.30 Uhr

Perspektivkader Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 15.00 - 16.00 Uhr

Kosten: € 300,00 oder monatlich € 60,00 (Mai - Sept.)

• Talentkader 2

für Kinder aus dem Talentprojekt 2012

Mittwoch 15.00-16.00 Uhr + Samstag 11.00-12.00 Uhr

Preis: € 190,00 oder monatlich € 38,00 (Mai - Sept.)

10.00

11.00

12.00

14.00

15.00

16.00

17.00

18.00

19.00

20.00

F T C - w o c h e n - ü b e r s i c h t

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

spielen & trainieren 1

Jugend-Kadertraining

16.00-19.00

Verbandsspiele

Herren 70

Cardio Tennis mit

Cardiotrainer Willi

Clubabend

Jugend-Kadertraining

16.00-19.00

17.30 – 19.00 Uhr

Training Herren 1

19.00 – 20.30 Uhr

Training Damen 1+2

spielen & trainieren 2

14.00 Uhr

Freiburg. Tennistalent

Jugend-Kadertraining

16.00-19.00

Tennis Meeting Point

11.00 Uhr

Verbandsspiele

Herren 65

Damen 60 / 2

16.00 Uhr

Verbandsspiele

Jugend

U 14 + U 18

9.30-11.00 Uhr

Freiburg. Tennistalent

9.30 Uhr:

Verbandsspiele

Jugend U 9 + U 10

13.00 Uhr

Verbandsspiele

Damen 50 / 2

Herren 40

Herren 50

9.30 Uhr

Verbandsspiele

Damen

+

Herren

14.00 Uhr

Verbandsspiele

Jugend U 12

Talentprojekt 2013

Training für gesichtete Kinder aus der Talentsichtung am 4. Mai 2013

• 10 Wochen Mai bis Ende Sept. außerhalb der Schulferien

• Systematisches Grundlagentraining in Technik und Taktik

Immer Samstag 9.30 - 11.00 + Donnerstag 14.00-15.00 Uhr

Kosten: € 100,00 pro Kind

Feriencamps in den Sommerferien. Siehe Seite 21.

Schnell, sauber, zuverlässig

- einfach gut -

8 Freiburger Tennis-Club • 2013/2012

Freiburger Tennis-Club • 2013/2012 9


NeuEröffnung

des FTC-Clubrestaurants

Für unsere Gastronomie war ein Neuanfang notwendig, sowohl

was das Erscheinungsbild anbelangt, als auch bezüglich der

Verpachtung. So haben wir unser Clubrestaurant über die Wintersaison

umfassend renoviert und neu gestaltet.

Eine gute Gastronomie lebt in

erster Linie von einer guten Küche

und freundlichem Service.

Auch hier haben wir eine gute

Lösung gefunden.

Familie La Marra, die Erfahrung

aus anderen Club-Restaurants

mitbringt, hat nun am 1. März

2013 das Restaurant (in Pacht)

übernommen. Familie La Marra,

mit Ihrer napolitanische Köchin

Concetta, betont mit dem Namen „Buon Gusto“, die italienische

Note des Restaurants, in dem natürlich auch „Badisches“

angeboten wird. Das Angebot an Speisen und Getränken orientiert

sich an den Ansprüchen unseres Tennisclubs. Die Räumlichkeiten,

mit Nebenzimmer und schöner Terrasse, können

(auch von Nichtmitglieder) für Feierlichkeiten genutzt werden .

Wir möchten mit diesem Neuanfang die Attraktivität des FTC

spürbar verbessern, das Vereinsleben auffrischen und die Geselligkeit

nach dem Spiel beflügeln.

Externe Gäste sind nach wie vor sehr gerne gesehen, aber wir

setzen vor allem auf Sie, unsere Clubmitglieder, denn ohne Sie

kann eine Clubgastronomie nicht überleben.

Auch planen wir weitere Veranstaltungen im Clubrestaurant

wie z.B. Vorträge, Musik usw. um neben dem Tennisspiel unseren

Club noch attraktiver zu machen. Hier freuen wir uns über

Hinweise und Vorschläge!

Liebe Tennisspieler/innen, liebe Gäste, damit unsere Ziele auch

erreicht werden, ermuntern wir Sie/Euch/Dich, aktiv und konstruktiv

am Vereinsleben teilzunehmen, unser runderneuertes

Restaurant zu besuchen und das Clubleben zu genießen. H.G.

BuonGusto

Cucina della nonna

Neueröffnung • Inaugurazione

Wir sind für Sie da

mit unserer italienischen Küche

Wir kochen noch wie unsere Großmutter:

• Antipasti vom Feinsten aus italienischen Produkten

• selbstgemachte Pasta mit original italienischen Saucen

• frischen Fisch nach italienischer Art zubereitet

• wir belegen jede Pizza mit Mozzarella

Für Freunde der Badischen Küche bieten wir:

• z.B. Wurstsalat oder Schnitzel

• Salate

Zum Nachtisch lassen Sie sich überraschen:

• selbstgemachtes Tiramisu

• Delizia di Sorrento

• Kuchenspezialitäten

• Eiskarte

• Für Ihre Feierlichkeiten verfügen wir auch über

einen Nebenraum

• Wir bieten Ihnen einen kompletten Partyservice

mit professioneller Beratung für jeden Anlass.

Zudem bieten wir auch eine kleine Speisekarte mit

wechselnden Gerichten.

Familie Guerino und Andrea La Marra

Restaurant im Freiburger Tennisclub

Schwarzwaldstraße 179 • 79117 Freiburg • Tel. 07 61/3 24 56

Weingut W&B Löffler

79219 Staufen-Wettelbrunn

Fohrenbergstraße 50

Weinverkauf:

ganzjährig geöffnet von

Mo - Fr

10 00 - 12 00 Uhr

14 30 - 17 00 Uhr

Weinproben nach

Vereinbarung ab 10 Pers.

Tel. 0 76 33 - 63 07 + 63 02

Fax 0 76 33 - 80 89 94

weingut-loeffler@Breisgaucity.com

der SportwartRückblick auf die Saison 2012

Die Saison 2012 endete mit guten Ergebnissen unserer

aktiven Mannschaften, die, von wenigen Ausnahmen abgesehen,

wieder mit Vereinsmitgliedern und nachrückenden

Jugendlichen antraten.

Die Damen 1 belegten einen ansprechenden 4. Platz, punktgleich

mit dem Zweitplazierten, sie nahmen sogar beim späteren

Meister TC RW Baden-Baden die Punkte mit.

Die Herren 1 beendeten in der 1. Bezirksliga die Saison im

gesicherten Mittelfeld auf Platz 4 der Tabelle. In der kommenden

Saison wird es einen kleinen Umbruch in der Mannschaft

geben, da Stefan Kiesenhofer, die bisherige Nummer 1,

den Verein gewechselt hat.

Unsere 2. Damen-Mannschaft belegte mit 8:6 Punkten in

der 1. Bezirksliga einen guten 3. Platz.

Die Herren 2 erkämpften in der 2. Bezirksliga den 4. Platz,

leider mit negativem Punktverhältnis.

Auch die Herren 3 landeten nach 3 Siegen und 2 Niederlagen

in der 1. Bezirksklasse auf dem 4. Platz.

In der vor uns liegenden Saison werden unsere Mannschaften

auch wieder fast ausschließlich mit eigenen Spielern,

verstärkt durch Jugendliche, antreten.

Bei unseren „ aktiven Altersklassen-Mannschaften“ setzten

die Damen 50 und die Damen 60/1 die Glanzpunkte. Beide

diemannschaften 2013

1. Damen Oberliga Baden MF Simone Breitmaier

2. Damen 1. Bezirksliga MF Rebecca Schneider

1. Herren 1. Bezirksliga MF Marcus Bierlein

2. Herren 2. Bezirksliga MF Oliver Schlumpp

3. Herren 1. Bezirksklasse MF Enrico Haas

Damen 40 1. Bezirksklasse MF Diana Dees

Damen 50/1. Regionalliga MF Sabine Friedrich

Damen 50/2. 1. Bezirksklasse MF Sabine Borell

Damen 60/1. Regionalliga MF Claudia Dölker-Albicker

Damen 6 /2. 1. Bezirksliga MF Erika Berger-Gaude

Herren 40 2. Bezirksklasse MF Axel Haider

Herren 50 1. Kreisliga MF Mathias Walz

Herren 65 Badenliga MF Hans-Jürgen Brand

Herren 70 2. Bezirksliga MF Siekhardt Müller

Jugendmannschaften

Junioren U 16 1. Bezirksliga MF Felix Häringer

Junioren U 14 / 1. 1. Bezirksliga MF Joel Dobler

Junioren U 14 / 2. 2. Bezirksliga MF Luca Kudzinski

Junioren U 12 2. Bezirksliga MF Moritz Natt

Gem. U 12 2. Bezirksliga MF Lara-E. Schwörer

Gem. U 10 TW Liga MF Julian Thüne

erspielten sich mit je nur einer Niederlage die Meisterschaft

in der Südwestliga. In der kommenden Saison treten beide

Mannschaften in der Regionalliga Süd-West an.

Die Herren 65 zeigten sich nach ihrem Aufstieg in die Badenliga

kämpferisch und sicherten sich nach teilweise spannenden

Spielen den Klassenerhalt.

Unsere Damen 30 belegten einen guten 3. Platz in der 2.

Bezirksliga. Dieses Jahr treten sie als Damen 40 an, wurden

aber leider in die 1. Bezirksklasse zurückgestuft.

Die neu gemeldeten Damen 60/2 wurden Tabellenzweiter

in der 1. Bezirksliga.

Die Herren 40 errangen nach dem Aufstieg in die 2. Bezirksklasse

einen guten 5. Platz.

Die Herren 50 belegten in der 1. Kreisliga ebenfalls den 5.

Platz.

Den Saisonabschluss bildete unsere Mixed 40-Mannschaft,

die sich nach dem Aufstieg in die 2. Bezirksliga den Klassenerhalt

sicherte.

Deutsche Ski & Tennismeisterschaften Febr. 2013

Tennis / Kirchzarten – Riesenslalom / Todtnauberg

Egon Dölcker errang Platz 1 der Herren 70

Herzlichen Glückwunsch!

10

Freiburger Tennis-Club • 2013/2012

Freiburger Tennis-Club • 2013/2012 11


diemannschaften 2012

Damen 1 | Oberliga | Mannschaftsführerin Simone Breitmaier

V.l.: Dorothea Saar, Franziska Saar, Corinna Eckenstein,

Tanja Pflugfelder, Simone Breitmaier, Nina Belbl

Fazit:

Ausblick:

Abgänge: Lena Baensch (beruflich)

Zugänge: Storm Sanders, Nina Belbl

Kader: Storm Sanders, Jeannine Prentner,

Simone Breitmaier, Corinna Eckenstein,

Dorothea Saar, Tanja Pflugfelder, Franziska Saar,

Nina Belbl, Laura Wolfert

Die Matches: FTC-Konstanz 7:2, klarer Auftakt

FTC-Singen 4:5, unglücklich, 3 Matches im Matchtiebreak

verloren

Baden-Baden-FTC 5:4, dank guter Doppel

knapp gewonnen

FTC-Tiengen 4:5, obwohl ohne Nr. 1 sehr enge Partie

FTC-Mengen 7:2, klarer Sieg im Lokalderby

Villingen-FTC 4:5, ohne Nr.1 sehr knapp verloren,

2 Doppel im Matchtiebreak

Schönberg-FTC 2:7, ohne Nr. 1 und 2 verletzten

Stammspielerinnen keine Chance beim Prestigeduell

Platz 4 punktgleich mit Tabellenzweitem +++ Jeannine hat überzeugt, konnte leider nicht immer spielen,

sonst wäre Aufstieg möglich gewesen +++ Engagierte Mannschaftsleistung, sehr gute Stimmung im Team

wahrscheinlich wird das Team so die letzte Saison spielen. Schon jetzt großen Dank an Simone und Tanja,

die sich nochmals bereit erklärt haben, 2013 an den Start zu gehen

Damen 30 | 2. Bezirksliga | Mannschaftsführerin Diana Dees

V.l.: Susanne Nietzer, Kornelia Pankratz, Anja

Rieg-Schenek, Gabi Rohrer, Barbara Brandt-

Nedelev. U.v.l.: Sabine Herr, Diana Dees, Sabine

Borell.

Spielergemeinschaft: TSG Freiburger TC / PTSV Jahn Freiburg 1

Zugänge: Cathérine Dutreix, Ulrike Oswald

Kader: Irmgard Bausch, Sabine Borell, Barbara Brandt-Nedelev,

Diana Dees, Cathérine Dutreix, Sabine Herr, Susanne Nietzer,

Ulrike Oswald, Kornelia Pankratz, Nadine Phuvichit,

Anja Rieg-Schenek, Gabi Rohrer, Sonja Wotrel

Die Matches: TC Grenzach-Wyhlen 1, 3:6

TC Dietenbachpark 1, 6:3 Einsatz von Hildegard u. Verena,

Unstimmigkeiten zwischen den Teams, 4x Matchtiebreak

TC BW Weil a.R.1, 4:5

TC Herten 1 8:1 klarer Sieg

TSG TC Zell i.W./TC GW Hausen i.W. 1, 6:3

TC Schönberg 1, 3:6

Fazit: Platz 3, Engagierte Mannschaftsleistung, sehr, sehr gute

Stimmung im Team.

Ausblick: Eine Spielergemeinschaft ist nicht mehr erforderlich, da alle Spielerinnen von PTSV Jahn zu uns in den FTC wechselten!!!

In der Spielsaison 2013 werden wir in zwei Mannschaften Damen 40 und Damen 50 (4) antreten und freuen

uns über die Verstärkung durch drei weitere Spielerinnen (Christa Weitmann, Ellen Striepecke, Elvira Geiser).

Damen 2 | 1. Bezirksliga | Mannschaftsführerin Victoria Weyer

V.l.: Isabel Bayer, Rebecca Schneider, Laura Wolfert,

Patricia Willa, Victoria Wever.

Abgänge: Jessica Fetscher (berufsbedingt)

Zugänge: Ines Fuchs

Kader: Patricia Willa, Natalie Bender, Laura Wolfert,

Victoria Wever, Rebecca Schneider, Isabell Hülsmann,

Julia Schmitz, Sarah Nold, Ines Fuchs, Isabel Bayer,

Lina Geiser, Viola Zollitsch

Die Matches: TC BW Bohlsbach1 5:4; wichtiger Auftaktsieg, dabei

aber leider 3 Doppel verloren

TC Ettenheim1 6:3; Unentschieden nach den

Einzeln, dann aber alle 3 Doppel knapp gewonnen

TC Biberach1 5:4; insges. sehr knappe Begegnung

TF Münstertal1 2:7; leider deutliche Niederlage, zudem

ist eines unsere Doppel leider nicht zustande

gekommen

TuS Reichenbach1 8:1; mit starker Teambesetzung

deutlich gewonnen

TC BW Oberweier2 3:6; nur 5 Spielerinnen beim Einzel,

erst zum Doppel komplette Mannschaft, hat

dann leider nicht mehr gereicht

TC 1923 Grenzach1 3:6; mit starker Teambesetzung

und unbedingtem Siegeswillen leider trotzdem das

letzte Punktspiel der Saison verloren.

Fazit: Platz 3 +++ Sehr gute Stimmung im Team +++ Trotzdem teilweise mangelnde engagierte Mannschaftsleistung

und dadurch manchmal nicht zustande gekommene Matches

Ausblick: Sieben der Spielerinnen verlassen das Team, aber es gibt auch viele neue Spielerinnen, man darf also gespannt sein

12 Freiburger Tennis-Club • 2013/2012

Freiburger Tennis-Club • 2013/2012 13


Damen 50 | Südwestliga | Mannschaftsführerin Sabine Friedrich

Kader: Betty Michel, Hildegard Dourver, Sabine Friedrich, Bettina Schlumpp, Verena Potass-Arnold, Gisela Heinold,

Rotraut Sprieß, Gudrun Fydrich, Irmgard Bausch, Cornelia Pankratz

Die Matches: TC Winnenden - FTC: klarer 9:0 Auftaktsieg; denkwürdige Heimfahrt mit gesperrter Autobahn und Rückkehr

gegen 3 Uhr morgens

TC Dettingen-Erms - FTC 3:6 Niederlage. Verena verletzte sich im Einzel schwer, fiel für den Rest der Saison aus.

FTC- TC Walldorf Astoria: ein ungefährdeter 7:2 Sieg

FTC-TC Singen 7:2, ebenfalls ein deutliches Ergebnis

FTC- TC Metzingen 5:4, Gleichstand nach den Einzeln, aber unsere Doppelstärke hat uns gerettet

TC Gaggenau-FTC 3:6, das Entscheidungsspiel. Wer siegt, steigt auf. Nach den Einzeln steht es 4:2 für uns, starke

Doppel sichern uns den Aufstieg.

Fazit: Platz 1, Aufstieg in die Regionalliga Südwest. Engagierte Mannschaftsleistung, sehr gute Stimmung im Team.

Wir danken Irmgard, die sich selbstlos ins Auto gesetzt hat und eingesprungen ist, als Verena sich verletzt hat,

und Conny Pankratz, die beim letzten Auswärtsspiel im Doppel wesentlich zum Matchgewinn beigetragen hat.

Und selbstverständlich Betty, die wieder einmal mit ihrer souveränen Art allen Gegnerinnen gezeigt hat, wie

man wirklich Tennis spielt.

Ausblick: Well, we will do our very best...

Damen 60 | Süd-Westliga [2. Regionalliga] | Mannschaftsführerin Claudia Albicker

Vl.: Gerdien Weis, Claudia Dölker-Albicker, Gudrun

Schweitzer, Karla Lay

Ausblick:

Zugänge:

Kader:

Gerdien Weis

Claudia Albicker-Dölker, Gerdien Weis,

Gudrun Schweitzer, Karla Lay, Christel Just,

Theresia Schreiber

Die Matches: Auftaktspiel gegen Forchheim gepatzt, 2:4 verloren

Fazit:

gegen Karlsruhe 4:2 gewonnen

gegen Eintracht Freiburg 5:1 gewonnen

gegen Mannheim 6:0 gewonnen

gegen Waiblingen 6:0 gewonnen

Relegation gegen Groß-Gerau zur Teilnahme

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften 3:3 und in

den Spielen hatten wir 47:52 verloren.

Tabellenplatz 1 – Aufstieg in die 1. Regionalliga

Mit der tollen Verstärkung von Rotraut Sprieß können wir die Herausforderung der neuen Klasse Regionalliga

angehen! – Weiterhin wollen wir uns die Freude an unserem geliebten Sport erhalten!

Damen 60 / 2 | 1. Bezirksliga | Mannschaftsführerin Erika Berger-Gaude

Zugänge: als Mannschaft 2012 zum ersten Mal gemeldet

Kader: Erika Berger-Gaude, Christel Just, Dr. Ingrid Lösel, Christiane Spitznagel, Margrit Würtenberger,

Theresia Schreiber, Helga Ewald, Renate Szanto

Die Matches: TC BW Oberweier mit 2:4 verloren

gegen TC Buchenbach 3:3, nach Spielen 6:8 verloren

gegen TC RW Staufen 4:2 gewonnen

gegen TC Eimeldingen 6:0 gewonnen

gegen TC March 4:2 gewonnen

gegen TSGSV Rhodia/TC Schallst. Wolfenweiler 5:1 gewonnen

Fazit: Tabellenplatz 2

Ausblick: Wir werden 2013 weiterhin spielfreudig und teambewusst aufspielen.

Herren 1 | 1. Bezirksliga | Mannschaftsführer Stefan Kiesenhofer

V.l.: Alex Siegel, Dominik Siegel, Mats Weller, Daniel

Vollrath, Andi Frank, Stefan Kiesenhofer.

Abgänge: Christian Corell, Stefan Braun

Zugänge: Alexander Siegel

Kader: Stefan Kiesenhofer, Marcus Bierlein, Philipp

Schmiederer, Jan Feuring, Daniel Vollrath,

Alex Siegel, Mats Weller, Dominik Siegel

Die Matches: FTC–Bad Säckingen 3:6; knappe Auftaktniederlage

gegen einen starken Gegner

TC Grenzach–FTC 6:3; vermeidbare Niederlage,

nicht alle konnten ihre Leistungsmaximum abrufen

FTC–Endingen 5:4; wichtiger Sieg im Hinblick auf

den Klassenerhalt dank starker Teamleistung

FTC–Schönberg2 0:9; chancenlos gegen den mit

Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkten

Lokalrivalen

FTC–Oberkirch 9:0; klarer Pflichtsieg

Ettenheim–FTC 3:6; beste Saisonleistung gegen

einen Gegner in Topbesetzung, einige konnten über

sich hinauswachsen !

FTC–Oberweier2 9:0 Gegner trat nur mit 4 Spielern an

Fazit: Zufriedenstellendes Ergebnis mit dem 4. Platz als eines der wenigen Teams dass, ausschließlich auf Spieler aus der

Regio gesetzt hat.

Ausblick: Großer Umbruch in der Sasion 2013, da mit Spielertrainer Stefan Kiesenhofer und Philipp Schmiederer zwei langjährige

Leistungsträger die Mannschaft verlassen werden. Es wird hoffentlich gelingen die besten Jugendlichen

des Vereins an die erste Mannschaft heranzuführen, um die Lücken zu schließen.

Herren 2 | 2. Bezirksliga | Mannschaftsführer Oliver Schlumpp

V.l.: Oliver Schlumpp, Andi Frank, Oliver Mülken,

Magnus Krusenotto, Ruben Glaser, Julian Kares.

Abgänge: Thomas Uibel (beruflich)

Zugänge: Magnus Krusenotto, Malte Junger, Fritz Pieper,

Julian Kares, Max Schmidt

Kader: Oliver Strauss, Andreas Frank, Magnus Krusenotto,

Oliver Schlumpp, Ruben Glaser, Oliver Müklen, Malte

Junger, Gunnar Jommersbach, Fritz Pieper, Julian Kares,

Max Schmidt

Die Matches: SV Schopfheim – FTC 5:4, unglückliche Niederlage,

2 Matches im Matchtiebreak verloren

TC Schallstadt-Wolfenweiler – FTC 8:1, verdienter Sieg

für den Gastgeber

FTC – TC Müllheim 5:4, nach 2:4 in den Einzel 2 Doppel

gewonnen und das 3 im Matchtiebreak verloren

TC GW Kirchzarten – FTC 3:6, erster Sieg z. Klassenerhalt

FTC – TC Lörrach 2 8:1, zweiter Sieg und somit den Klassenerhalt

gesicherter

FTC – Mengen 2:7, klarer Sieg für den verdienten Auf

steiger

Fazit: Platz 4 durch eine gute Matchbilanz +++ Die Neuzugänge konnten sich gut in die Mannschaft einbringen und sind

ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft.

Ausblick: mit vereinten Kräften am Ende der Saison auf einem vorderen Tabellenplatz zu stehen und die knappen Matches

dieses Jahr für uns zu entscheiden.

14 Freiburger Tennis-Club • 2013/2012

Freiburger Tennis-Club • 2013/2012 15


Herren 3 | 1. Bezirksliga | Mannschaftsführer Luiz Weller

Kader: Ruben Glaser, Daniel Haas, Luiz Weller, Christian Arnold,

Florian Meister, Felix Häringer, Andreas Neubrand, Tom Weller, Sebastian Eiden, Carsten Dobler, Joel Dobler

Die Matches: FTC 3 - TC Rheinfelden 2 - 7:2, gelungener Auftakt, bereits nach den Einzeln gewonnen

TC Mengen 2 - FTC 3 - 8:1, keine Chance in Mengen

TC 1923 Grenzach 2 - FTC 3, 5:4; bittere Niederlage nachdem wir bereits 4:2 nach den Einzeln geführt hatten u.

dann 2 Doppel im Matchtiebreak verloren haben

FTC 3 - TC Steinen - 5:4, sehr enges Match, das wir durch die Doppel gewinnen konnten

FTC 3 - TC BG Bad Krozingen - 6:3, souveräner Abschluss

Fazit: Tabellenvierter punktgleich mit dem Tabellenzweiten. Mit etwas Glück wäre der 2. Platz drin gewesen, für einen

Aufstieg war Mengen zu stark. Gute Stimmung im Team, alle haben voll mitgezogen!

Ausblick: Wir werden wieder als Nachwuchsteam voll motiviert an den Start gehen und vielleicht dann doch mal eine

Chance auf den Aufstieg haben.

Herren 40 | 2. Bezirksliga | Mannschaftsführer Axel Haider

Zugänge: Torsten Heilshorn, Andreas Nietzer, Mario Schwab

Kader: Herbert Rinck (1:1), Kai Wilken (9:5), Peter Itschert (0:2), Christian Veerhoff (6:5), Walther Arnold (3:8), Torsten

Heilshorn (7:1),Richard Rohrer (1:5), Tilmann weber (6:8), Mario Schwab (4:4), Axel Haider (1:4), Andreas Nietzer

(0:2), Andreas Voßkuhle (0:1)

Die Matches: TC Waltershofen – FTC 3:6 / Verdienter Sieg zum Auftakt, nach den Einzeln 4:2 geführt und dann noch 2 Doppel

gewonnen, beste Saisonleistung im Doppel.

FTC – TC Gundelfingen 3 5:4 / Nach der 4:2 Führung im Einzel hieß es in den Doppeln wieder bangen, aber Kai

Wilken und Christian Veerhoff sicherten den 5. Matchpunkt souverän 6:2, 6:2

TC Opfingen – FTC 5:4 / Nach ausgeglichenen Einzeln 3:3, mussten die Doppel entscheiden, unsere alte Doppelschwäche

nutzte Opfingen zum Sieg.

TSV Al. Freiburg-Zähringen – FTC 4:5 / Dank dem lobenswerten Einsatz von Herbert Rinck konnten wir die Punkte

aus Zähringen mitnehmen. Der Doppelsieg von Kai Wilken und Torsten Heilshorn sicherte nach der 4:2 Einzelführung

den Sieg.

FTC – TC Köndringen 4:5 / Schlechter Tag für uns, Walther Arnold und Christian Veerhoff mussten nach den Einzeln

aus privaten Gründen gehen. Alle 3 Doppel verloren und somit das gesamte Spiel 4:5. Ein besonderer Dank

an Andreas Voßkuhle, der im Doppel antrat.

FTC – TSG TC Munzingen/SV Oberrimsingen 5:4 / Ein sehr spannender Spieltag, 4:2 nach den Einzeln ( 3 mal

Matchtiebreak ). Auch alle 3 Doppel gingen in den Matchtiebreak, wo Walther Arnold mit Torsten Heilshorn den

Siegreichen Punkt sicherten. Der Klassenerhalt war definitiv gesichert.

TV Wasser – FTC 6:3 / Entspannter letzter Spieltag. Leider war nach dem 3:3 in den Einzeln, wieder die Doppel

schwäche ausschlaggebend, wobei mit etwas Glück der Sieg auch an uns hätte gehen können.

Fazit: Nach dem Aufstieg mit 8:6 Punkten den 5. Platz belegt, damit können wir leben, wenn auch nicht zufrieden sein

wegen unserer Doppelschwäche. Eine sehr gute Mannschaftsmoral, die sich auch darin spiegelt, dass montags

beim Training meist der komplette Stammkader anwesend war.

Ausblick: Wir werden mit fast unveränderter Aufstellung in die neue Saison gehen. Richard Rohrer wird für die Herren 50

spielen, eventuell mal aushelfen.

Über einem möglichen Zugang stehen noch Fragezeichen.

Herren 50 | 1. Kreisliga | Mannschaftsführer Reinhard Schlumpp

Zugänge: Dietrich Murswiek, Walter Perron, Pascal Tomakidi

Kader: Hans-Jürgen Brandt (2:4), Andreas Becker (3:3), Reinhard Schlumpp (7:5), Dietrich Murswiek (6:2), Peter Welling

(2:2), Mathias Walz (8:4), Walter Perron (1:4), Pascal Tomakidi (2:7), Heiko Siegel (2:2) , Siegfried Mössinger (1:5)

Die Matches: Buchenbach–FTC 5:4 / Nach den Einzeln stand es 2:4 für uns, dank Siegen von Nr. 1-4, davon 3 x Matchtiebreak

und 1x 6:7 / 6:7 – leider verloren die Einzel 5 + 6 und alle 3 Doppel!!

FTC–Freiamt 4 : 5 / Nach den Einzeln stand es 3:3 – nur das 3er Doppel Schlumpp/Tomakidi wurde gewonnen

- 1. Sieg bei einem Match für Pascal Tomakidi.

FTC–Mahlberg 6:3 / Nach den Einzeln stand es auch ohne Hans-Jürgen 5:1 für uns, trotzdem nur 6:3 / da nur

das 1er Doppel Schlumpp/Murswiek erfolgreich war.

FTC–Eschbach 7:2 / Revanche für Vorjahr geglückt ! / 4:2 nach d. Einzeln / endlich mal alle 3 Doppel gewonnen

Denzlingen/Reute–FTC 7:2 / deftige Packung, nach den Einzeln stand es 4:2 f. Denzlingen, die an Pos. 1 + 2 sehr

gut aufgestellt waren. Im Doppel waren wir klar unterlegen.

Sasbach–FTC 5:4 / völlig unnötige Niederlage / Trotz des Fehlens von Hans-Jürgen, Andreas und Walter konnten

Reinhard und Mathias an 1 und 2 punkten. Die weiteren Einzel gingen verloren, so dass es 4:2 stand. Wir

konnten zwar noch 2 Doppel gewinnen, an 1 Reinhard mit Heiko (mit dem besten Spiel der Runde, sowie Mathias

und Siegfried im Matchtiebreak!) Hier wäre insgesamt mehr möglich gewesen.

Fazit: Platz 5 von 7 Mannschaften , 3 x 4:5 verloren, da Denzlingen-Reute gegen Buchenbach und Mahlberg verloren

hatte, und Buchenbach in Freiamt, wäre bei optimalem Verlauf und etwas stärkerer 2. Reihe durchaus die Meisterschaft

möglich gewesen. In den Einzeln waren Mathias Walz mit 6:0 und Dietrich Murswiek mit 4:0 die

Punktegaranten. Bei den Doppeln sind nur 7 von 18 Spielen gewonnen worden. Erfolgreich waren hier Reinhard

(4 Siege ) Dietrich (2), Heiko (2) und Mathias (2). Insgesamt waren wir 2012 personell besser aufgestellt als

in den Vorjahren.

Ausblick: 2013 werden Reinhard und Dietrich in einer höheren Altersklasse gefordert, stehen aber für die Herren 50 bei

Bedarf gerne zur Verfügung. Nachrücken aus dem 40er Team wird Richard Rohrer.

Herren 65 | Badenliga | Mannschaftsführer Hans-Jürgen Brandt

Zugänge: Ulrich Hopfengärtner, Kurt Idler

Kader: Herbert Rinck, Egon Dölker, Jürgen Cromm, Dieter Bär, Hans-Jürgen Brandt, Lucien Kubler, Kurt Idler, Uli Hopfengärtner,

Fritz Daberkow, Heiko Siegel

Die Matches: TC Offenburg 4:5, unglücklicher Auftakt, da Jürgen Comm im Einzel nicht zur Verfügung stand und das Doppel

Dölker/Brandt patzte.

TC Heddesheim 3:6 - auch hier wäre gegen den letztlichen Aufsteiger mit Jürgen Cromm im Einzel ein besseres

Ergebnis möglich gewesen.

Rhodia Freiburg 6:3, der Grundstein zum Klassenerhalt.

TSG Pforzheim 5:4, die Sicherung des Klassenerhalts gegen den späteren Tabellenzweiten.

GW Mannheim 4:5, die Reihe der unnötigen Niederlagen nahm ihren Fortgang

TC BW Schwetzingen 3:6 - der Gegner kämpfte um seinen Klassenerhalt und obsiegte.

Fazit: Am Ende mussten wir mit dem Klassenerhalt zufrieden sein, weil einfach zu selten die Mannschaft in Bestaufstellung

spielen konnte.

Ausblick: Für die Saison 2013 werden wir das besser machen müssen, auch weil wegen der Aufspaltung der Badenliga in

zwei Gruppen und der dadurch bedingten geringeren Anzahl von Spielen es vermehrt auf jede einzelne

Begegnung ankommen wird!

Herbert Wutke · Steuerberater

Matthias Walz

· Steuerberater

· Fachberater für

Internat. Steuerrecht

Basler Straße 63 (Victoria Gebäude)

79100 Freiburg

Tel. 0761/703 99-0

Fax 0761/703 99-30

info@wutke-walz.de

Mixed 40 | 2. Bezirksliga | Mannschaftsführer i. V. Christian Veerhoff

Abgänge: nur verletzungsbedingte

Kader: gespielt haben: Diana Dees, Sabine Friedrich, Gisela Heinold, Cornelia Pankratz, Anja Rieg-Schenek

Walther Arnold, Torsten Heilshorn, Christian Veerhoff, Tilman Weber, Kai Wilken

Die Matches: 2:8 Punkte, 21:24 Matchpunkte

Fazit: zu oft unnötig 4:x5 verloren; Mund abputzen und siehe nächste Frage

Ausblick: Wiederaufstieg angestrebt

16 Freiburger Tennis-Club • 2013/2012

Freiburger Tennis-Club • 2013/2012 17


4. Offene Freiburger Tennis&Golf

Qualität statt Quantität – so konnte man

das Teilnehmerfeld treffend charakterisieren.

Viele bekannte Gesichter zeugten

von der Beliebtheit dieser Veranstaltung,

die sich inzwischen fest im Terminkalender

der Ballsportler auf Sand und Grün

etabliert hat.

Nach spannenden Doppelmatches auf

unserer Anlage am Samstag, wurde zur

entscheidenden Golfrunde am Sonntag

im Freiburger Golfclub abgeschlagen.

Die erwarteten Favoriten hatten sich in

beiden Disziplinen wieder gut in Szene

gesetzt und sich auf den entsprechenden

Positionen platziert.

Einstimmig verlief das Urteil aller Beteiligter

bei der Siegerehrung auf der Terrasse

im Golfclub – es war einfach wieder klasse

und beim Anblick des Gabentisches, der

dank unserer Sponsoren reich bestückt

war, gab es „glänzende Augen“.

Hier deshalb nochmals der allerherzlichste

Dank unseren Unterstützern:

Meisterschaft

April 2012 im Freiburger TC & Freiburger Golfclub

Die Ergebnisser:

Mixed

1. Platz:

Karla Lay/Stephan Spiegelhalter

2. Platz:

Sabine Friedrich/Frank Weller

3. PLatz:

Friederike und Christoph Schalk

Offene Klasse

1. Platz:

Christoph Bühler/Philipp Rinklin

2. Platz:

Andreas Hartmann/Siggi Schmid

3. Platz:

Hajo Specker/Martin Suter

4. Platz:

Jochen Kiefer/Jürgen Strohmeier

5. Platz:

Bernhard Max/Mikel Jerg

6. Platz:

Armin Backhaus/August Riehle

Head Germany, Brauerei Ganter, Freiburger Golfhouse, Sparkasse Freiburg.

werbegrafik

Werbeberatung

I. Müller-Mutter

Logos·Geschäftspapiere·Anzeigen

VISITENKARTEN·Flyer·Plakate·Bro

schüren·NEWSLETTER·einladungen

FirmenzeitUNGen·Preislisten·Jah

resberichte·FESTSCHRIFT·Vereinszeit

ungen·Schulungsunterlagen·Firmen

schilder·WERBEMITTEL·WerbeBERA

TUNG · DTP/MAC·Layout bis DrucK…

tel. 0761.70 16 36 • mail@logo-werbegrafik.de

IMPRESSUM

Herausgeber: Freiburger Tennis-Club e.V.

Schwarzwaldstraße 179 - 79117 Freiburg

Tel. 07 61/3 36 77 - Fax 07 61/3 816 12

info@freiburgertc.de | www.freiburgertc.de

Redaktion: Frank Weller / FTC

Grafik / Satz Logo.werbegrafik Irmi Müller-Mutter

Druck: schwarz auf weiss Litho und Druck GmbH

© Freiburger Tennis-Club e.V.

Anmerkung der Redaktion:

Wer einen Fehler findet, der darf ihn behalten!

5. Offene

Freiburger

Tennis

&Golf

Meisterschaft

5./6. Okt. 2013

7. FreiburgerStadtmeisterschaften

Auszug aus Bericht von Jürg Schmid / BZ Oktober 2012

Die 7. Offene Freiburger Stadtmeisterschaft stellte

die rund 150 Teilnehmer, Besucher und Veranstalter

vollauf zufrieden. Gute Stimmung, packende

Spiele und der Austausch zwischen Aktiven und

Altersklassen prägten das Turnier, in dem sich Tony

Holzinger vom TC Kirchheim-Teck und die Ludwigshafenerin

Madeline Bosnjak zu den neuen Freiburger

Stadtmeistern gekrönt wurden.

In einem packenden Duell im Herren-Finale vor über

200 Zuschauern bei schönstem Sonnenschein lag der

zweifache Stadtmeister Klaus Jank / TC Schönberg bereits

im dritten Satz mit 5:2 in Führung, musste sich am

Ende aber Holzinger mit 4:6, 6:2, 5:7 geschlagen geben.

Nach seinem dritten Sieg hätte Jank sich den Wanderpokal

der Stadt Freiburg endgültig in die Vitrine stellen

können. Holzinger, der die Trophäe 2009 bereits gewann,

hat somit „gleichgezogen“. Beide Spieler kündigten

schon den „Showdown“ im kommenden Jahr an.

„19 Konkurrenzen plus Nebenrunden in zweieinhalb

Tagen über die Bühne zu bringen, das war schon eine

Herausforderung“, sagte Frank Weller vom Ausrichter

Freiburger TC, „und nur dank unserer großen Anlage

möglich.“ Am Samstag hatte das Wetter allerdings nicht

mitgespielt, daher wurde für diesen Wettbewerbstag

der Turniermodus geändert: Kein dritter Satz, sondern

der Match-Tiebreak sollte die Entscheidung bringen.

Während Jank ein enges Viertelfinale gegen Nico-Marcel

Dreer bestritt, gab Holzingers Gegner Dimitriy Koch

im zweiten Satz verletzt auf. Dies kam Holzinger im

Halbfinale zugute, da er mehr Reserven hatte als sein

Gegner Denny Schwarz, der ebenfalls in den Match-

Tiebreak hatte gehen müssen.

Die Spieler des FTC waren früh ausgeschieden: Stefan

Kiesenhofer scheiterte in Runde eins am amtierenden

U14-Jugendmeister Tim Rühl / TC RW Tiengen, Marcus

Bierlein in der zweiten Runde an Norman Nagel /

Schriesheim, der später im Viertelfinale auch den Ex-

Schönberger Mario Eckardt ausschaltete.

Bei der Damen-Konkurrenz mussten zwei gesetzte

Spielerinnen, Stefanie Vorih und Selina Scheffer, verletzungsbedingt

absagen. Mit Spannung erwartet

wurde der Auftritt der topgesetzten Syna Kayser. Sie

traf am Samstag im Match-Tiebreak-Modus auf Oana

Danescu aus Waldbronn und unterlag dieser 4:6, 6:0,

6:10. Danescu bezwang im Viertelfinale die ehemalige

Stadtmeisterin Mona Höppner / Villingen, unterlag

dann aber in einem hochklassigen Semifinale der an

vier gesetzten Natalie Pröse / Hanau. Im Endspiel zog

Pröse gegenüber der überlegenen Bosnjak den Kürzeren.

Bei den Herren 40 bezwang Hans-Peter Fischer / Ottenhöfen

den Bad Krozinger Markus Riesterer. Andreas

Multerer / Mannheim beherrschte die Konkurrenz der

Herren 50. Wilhelm Tscholl / TC Umkirch gewann das

Herren-55-Finale gegen Wolfgang Müller / SC Freiburg.

In einem hart umkämpften Endspiel der Herren 60 behielt

der frühere FTC-Spieler Walter Bühler die Oberhand

über den Berliner Lothar Klüber. Lothar Bruck /

SC Freiburg schaffte es ins Finale der Herren 65, musste

sich aber Michael Reiner aus NRW geschlagen geben.

Überragender Spieler der Herren 70 war Winfried

„Winni“ Koslik.

Die Damen-Konkurrenzen litten etwas unter der geringen

Teilnehmerinnenzahl. Bei den Damen 40 sicherte

sich Beate Rösch / TC Buchenbach den Titel, bei den

Damen 50 kam es zum traditionellen Duell zwischen

Claudia Albicker-Dölker / FTC und Cornelia Keller, das

die Stuttgarterin diesmal für sich entschied.

A u s s c h r e i b u n g

8

20.-22. SEPTEMBER 2013

Konkurrenzen

• Damen Einzel A (bis LK 8) Preisgeldturnier

Einzel B (ab LK 9)

• Herren Einzel A (bis LK 8) Preisgeldturnier

Einzel B (ab LK 9)

8

Damen: 40+, 50+, 60+, 70+

Herren: 40+, 50+, 55+, 60+, 65+, 70+

Mindestteilnehmerzahl pro Konkurrenz: 8, bei weniger

Teilnehmer/innen 20.-22. können SEPTEMBER

Konkurrenzen zusammenge- 2013

legt werden.

Spielberechtigt sind Spieler/innen der ausgeschriebenen

Konkurrenzen, die einem Tennisverein des Dt. Tennis

Bundes e.V. angehören. Die Ergebnisse des Turniers

werden für die Dt. Rang liste / die Bad. Rangliste gewertet.

Spielmodus: jeweils auf 2 Gewinnsätze mit Tie-Break.

Einfaches K.O.-System

Meldeschluss: 15. September 2013

Meldungen: über Internet bei TV Pro online oder

schriftlich/Fax/Mail an den FTC.

Die vollständige Ausschreibung finden Sie unter:

www.freiburgertc.de

18

Freiburger Tennis-Club • 2011/2010

Freiburger Tennis-Club • 2011/2010

19


Tennistalentprojekt

dieJugendförderung im FTC

Zum 7. Mal suchen wir in Zusammenarbeit mit den Grundschulen

im Freiburger Osten nach Tennistalenten.

Angesprochen werden hier alle Kinder der 1. + 2. Grundschulklasse,

die sich für den Tennissport interessieren.

Am 4. Mai / 9.30 Uhr führen wir mit diesen Kindern in unserer

Tennishalle die Talentsichtung durch.

Hierbei sind keine tennisspezifischen Kenntnisse vorausgesetzt,

vielmehr versuchen wir herauszufinden, wie bewegungsbegabt

die Kinder im Allgemeinen sind und wie gut sie

sich schon konzentrieren können. Die uns aufgefallenen Kinder

werden dann zu einem intensiven Grundlagentraining, das

zweimal wöchentlich durchgeführt wird, eingeladen.

Freiburger Tennistalent

2013 8

2013

In den vergangenen Jahren ist es uns auf diesem Wege regelmäßig gelungen, viele Kinder zum Wettkampfsport Tennis zu

motivieren, die bereits im selben Jahr die ersten Turniere gespielt hatten. Im Folgejahr konnten wir mit diesen regelmäßig

Mannschaften bilden, die dann auch schon erste Erfolge zu verzeichnen hatten.

Anmeldungen zur Sichtung können bis zum Sichtungstag bei den Clubtrainern oder im Sekretariat oder über die Anmeldeformulare,

die in den Grundschulen des Freiburger Osten verteilt wurden, vorgenommen werden.

Bei weiteren Fragen können Sie unseren Clubtrainer Frank Weller direkt kontaktieren: Tel. 0170/4410723.

jeweils

e 6,40

FR-Littenweiler · ✆ 0761.69 69 666 · Lindenmattenstr. 3

www.freiburgertc.de

■ Unsere Jugend macht knapp ein Drittel unserer Gesamtmitglieder

aus. Um die 100 Kinder und Jugendliche

nehmen regelmäßig an den Trainingsangeboten

des Vereins teil. Davon sind über 50 in unseren Jugendmannschaften

engagiert und mehr als 30 Kinder / Jugendliche

betreiben darüber hinaus Wettkampftennis

bei regionalen und überregionalen Turnieren.

Diese Zahlen belegen alleine schon die Bedeutung und

Wichtigkeit unseres Nachwuchses im und für den Verein.

Aus diesem Grund hat für den FTC eine gute Jugendarbeit

einen sehr hohen Stellenwert. Geht es doch hierbei nicht

nur um die aktuelle Betreuung des Nachwuchses, sondern

durch diese auch um den zukünftigen Erhalt des Mitgliederbestandes.

Viele Eltern finden über ihre Kinder den Weg zum Tennis

und zu uns oder kommen dadurch wieder zum Tennissport

zurück, den sie selbst in jüngeren Jahren bereits ausgeübt

haben. Freiburg hat eine hohe Rate von Neubürgern.

Durch das Ansehen unserer Jugendarbeit nehmen viele

davon den Kontakt zum Freiburger Tennis-Club auf, wenn

sie ihre Kinder zum Tennissport bringen wollen.

JugendsommerCampS

Unser Cheftrainer Frank Weller, ausgestattet mit der

höchsten Trainerlizenz im Deutschen Tennis Bund, bringt

hier seine langjährige Erfahrung ein und konzipiert und systematisiert

unsere Jugendarbeit unter Berücksichtigung

der aktuellen Problemstellungen gerade im Hinblick auf

die knapper werdende Freizeit der Kinder und Jugendlichen.

Angefangen von der Talentsuche, die in Kooperation mit

den nähergelegenen Grundschulen schon seit vielen Jahren

ausgezeichnet funktioniert bis zu dem regelmäßigen

hochqualifizierten Kindertraining das die gefundenen Kinder

innerhalb eines Jahres zu festen Mitgliedern der Mannschaften

führen soll, organisiert und leitet Frank Weller das

gesamte weitere Jugendtraining.

Dieses unterteilt sich in ein allgemeines Training, bei dem

Kindern und Jugendlichen, die Tennis als reines Freizeitvergnügen

betreiben wollen, fundiert das Tennisspiel beigebracht

wird, und in das Fördertraining, bei dem der leistungsorientierte

Nachwuchs in systematischen mehrmals

in der Woche stattfindenden Trainingseinheiten der Wettkampfsport

Tennis nahe gebracht wird.

Entscheidend für die Qualität des gesamten Trainings ist die

Qualifikation des Trainerteams, worauf Frank Weller allerhöchsten

Wert legt. Dieses Team besteht ausschließlich aus

lizenzierten Trainern des Badischen Tennisverbandes, die

selbst als aktive Turnierspieler(innen) große Wettkampferfahrung

haben und darüber hinaus regelmäßig an den internen

Trainerfortbildungen teilnehmen, sodass ein sehr

hoher Standard der Trainingseinheiten gewährleistet ist.

Zu diesem Team gehören

B-Lizenztrainer (höchste Lizenz im BTV):

Tanja Pflugfelder, Marcus Bierlein, Stefan Kiesenhofer, Willi

Tscholl

C-Lizenz Inhaber:

Andi Frank, Gunnar Jommersbach, Magnus Krusenotto,

Oliver Schlumpp.

Das Sommertraining beginnt am 29. April 2013.

Der Talentsichtungstag findet am 4. Mai statt.

Das gesamte Trainingsangebot finden Sie auf Seite 9.

Weitere Fragen beantwortet gerne Frank Weller

Tel. 0170/4410723

2013


Traditionell veranstalten wir auch in diesem Jahr wieder unsere Jugendcamps

inden Sommerferien. Mitmachen können wieder alle Kinder & Jugendliche des

FTC und auch Gäste ab 7 Jahren.

CAMP A: 29. Juli – 2. August

CAMP B: 5. – 9. August

CAMP C: 2. – 6. Sept.

Für die Kleinen und Anfänger bieten wir das Halbtagescamp an, jeweils Montag bis Freitag von 9.30 – 12.00 Uhr.

Das Ganztagescamp (9.30 – 16.00 Uhr) für die Fortgeschrittenen und Cracks beinhaltet zusätzlich Mittagessen und Nachmittagsprogramm.

Neben dem tennisspezifischen Training von Technik, Taktik und Wettkampf werden auch konditionelle Inhalte trainiert.

Die Mannschaftsolympiade, die immer am Ende der Trainingseinheiten stattfindet, rundet das Tagesprogramm ab.

Weitere Infos / Anmeldung über unser Sekretariat oder direkt bei Frank Weller I Tel. 0170/4410723

20 Freiburger Tennis-Club • 2013/2012

Freiburger Tennis-Club • 2013/2012 21


FM

Juli

Sports-HEAD-CUP2012 in

9. Auflage

Juli

CourtKonzert

2012

Center

Internationales Jugend- & Nachwuchsranglistenturnier

• 162 Teilnehmer neuer Rekord

• klasse Atmosphäre

• super Tennissport

• wieder dabei: unsere treuen Teilnehmergruppen

aus Leverkusen und Dillingen

• erneut sehr großzügig unterstützt von

Head Germany und FM Sports & Langues

• Hauptpreis von Sports&Langues:

eine Woche Training in Marbella DANKE!

• Turnierleitung: Frank Weller, Andi Frank, Tanja Pflugfelder

Ergebnisse Juniorinnen

• Juniorinnen U 10:

1. Platz Pauline Machtens (RTHC Leverkusen)

2. Platz Caroline Hamann (Freiburger TC)

3. Platz Catharina Schoch (TC Schönberg)

Anna Malsam (TC Schönberg)

• Juniorinnen U 12:

1. Platz Viviane Handschin (TC Haagen)

2. Platz Anna-Katryna Brodrecht (TC Menden)

3. Platz Paula Erath (TC Leinfel. Echterdingen)

Lara Schmid (TC Überlingen)

• Juniorinnen U 14:

1. Platz Julia Schoch (TC Schönberg)

2. Platz Xenia De Luna (TC Oberstenfeld)

3. Platz Victoria Kurz (Ski-Club Ettlingen)

Und 2013 gibt es auch wieder Jugend-Spitzentennis auf

unserer Anlage. Zuschauen lohnt sich!

FM Sports

HEAD-CUP

2013

26. – 28. Juli

Ergebnisse Junioren

• Junioren U 10:

1. Platz Lukas Rapp (TC Leinfelden Echterdingen)

2. Platz Noah Ambs (TC Sasbach)

3. Platz Till Glaser (TC RS Neubrück)

Jeremi Brunner (TV Neuenburg)

• Junioren U 12:

1. Platz Leon Huck (TC Mengen)

2. Platz Mika Berghaus (TC Lese Köln)

3. Platz Tobias Dreher (TC GW Ihringen)

Tom Huber (TC Schönberg)

• Junioren U 14:

1. Platz Karl Fischer (TC Gundelfingen)

2. Platz Raphael Oertelt (TC Schönberg)

3. Platz Niclas Sieger (TC Sasbach)

Ausschreibung

2013 -

Siehe separater

Flyer, erhältlich

im Sekretariat, bei

den Clubtrainern

oder online

www.freiburger-tc.de

Eine Veranstalung der besonderen Art beim FTC.

Mitten auf den Center Court war eine professionelle Bühne

platziert worden, so dass neben einer großen Fläche vor der

Bühne auf dem Ascheplatz für stehende Zuhörer auch eine

Art Amphitheater durch die den Tennisplatz umgebenden

Sitzränge entstand. Die Begrüßung der Gäste erfolgte durch

den Moderator und Kabarettisten Matthias Deutschmann, der

es sich nicht verkneifen konnte, die organisatorischen Hürden

durch Auflagen städtischer Ämter zu kritisieren, welche dem

Veranstalter das Leben schwer gemacht hatten.

Mit spitzer Zunge stellte er den Bezug der ersten Künstler zum

Tennis dar: die federnden Armbewegungen im HipHop erinnerten

ihn an Vor- und Rückhand... Er gab die Bühne frei für

„Gonzales La Familia“, eine fünfköpfige HipHop-Formation, die

mit ihrem rhythmischen Sprechgesang und pointierten deutschen

Texten den zuerst noch zögerlich vor die Bühne kommenden

Gästen einheizte. Als Deutschmann die zweite Band

des Abends anmoderierte, hatte sich der feine Nieselregen

aufgelöst und ein Sonnenuntergang am nur noch leicht bewölkten

Himmel sorgte für die passende Kulisse der „No Plastic

Band“. Die fünf Waldkircher Musiker haben sich der Musik

der Beatles und auch anderer Größen der Sixties verschrieben.

Mit großer Präzision und Liebe zum Detail spielt diese Band

Klassiker und auch Unbekannteres der Fab Four aus Liverpool

– sollte es Letzteres überhaupt geben.

Beim Leadgesang wechselten sich die beiden Brüder Volker

und Dieter Eck ab. „She Loves You“, „Drive My Car“, „Back In The

USSR“, „Get Back“... schier endlos schien das Repertoire, und inzwischen

hatten sich auch etliche Tanzwütige vor der Bühne

eingefunden.

Aber auch auf den Rängen herrschte ausgelassene Stimmung,

bei den schnelleren Nummern wurde antreibend mitgeklatscht.

Besonders heraus stach bei „While My Guitar Gently

Weeps“ das Gitarrensolo von Ralf Paske, das mit großem Applaus

bejubelt wurde. Als mit „Hey Jude“ und „Imagine“ zwei

Zugaben verklungen waren, war es dunkel und Punkt 22.00

Uhr – den Auflagen entsprechend. Schade, denn erst mit

mit der BeatlesCover Band

THe No Plastic Band & Gonzales La Familia

der Dämmerung entstand diese knisternde OpenAir-Stimmung.

Manchmal muss man eben aufhören, wenn es am

schönsten ist…

Thilo Buchholz

• Juniorinnen U 16

1. Platz Marie Kathrin Krüger (TG Leverkusen)

2. Platz Margarita Malsam (TC Schönberg)

3. Platz Christin Armenat (TG Leverkusen)

• Juniorinnen U 21:

1. Platz Corinna Eckenstein (Freiburger TC)

2. Platz Dorothea Saar (Freiburger TC)

3. Platz Lisa Krüger (TG Leverkusen)

Marie Höpfner (Zehlendorf)

• Junioren U 16:

1. Platz Lukas Hoffrichter (GW Emmendingen)

2. Platz Marco Schmiederer (TC Lahr)

3. Platz Marvin Kromer (TC Dogern)

Tim Mika Nutz (Kölner THC)

• Junioren U 21:

1. Platz Andreas Frank (Freiburger TC)

2. Platz Miguel Valenzuela (TC Lahr)

3. Platz Chris Fingerle (TCK Bötzingen)

Daniel Haas (Freiburger TC)

Kompetent und leistungsstark.

Winfried Werne e.K. – Hausverwaltungen und Immobilien | Adresse: Lindenmattenstr. 25, 79117 Freiburg

Telefon: 0761-6 11 02 - 0 | Fax: 0761-6 11 02 - 33 | E-Mail: info@werne-immo.de | www.werne-immo.de

Mitglied im:

22 Freiburger Tennis-Club • 2013/2012

Freiburger Tennis-Club • 2013/2012 23


die Clubanlage 2012 / 2013

Liebe Clubmitglieder und

Tennisfreunde.

Die notwendigen Arbeiten zur Verlegung

einer neuen Wasserleitung vom

Tiefbrunnen für die Bewässerung unserer

15 Freiplätze werden rechtzeitig

zum Saisonbeginn 2013 beendet sein.

Gleichzeitig wird damit der Grundstein

gelegt, in Zukunft und nach finanziellen

Möglichkeiten einige Tennisplätze

mit Sprinkleranlagen nachzurüsten.

Die Aufträge sind erteilt und die

möglichen Zuschüsse vom BSB und der

Stadt Freiburg gesichert.

Nach 2004 lade ich Sie gerne wieder

zu einem visuellen Rundgang um den

Dreisam-Sportpark ein, um die Veränderungen

der letzten Jahre zu erkunden,

über den Tellerrand und nach Synergieeffekten

zu schauen.

Egal ob

• Bauschutt

• Mischabfälle

• Holz

Beim Verlassen der Anlage blicken wir

Richtung Westen über den Parkplatz

zum Olympia-Stützpunkt und UNI-Stadion.

Wenn nicht gerade der SC spielt,

wir eine größere Veranstaltung haben

oder vor Weihnachten Christbäume

verkauft werden, wird hier selten geparkt.

Momentan wartet das Schnittgut

der Büsche auf den Abtransport.

Gelegentlich – wenn scheinbar die Plätze

vor dem Olympia-Stützpunkt/UNI nicht

ausreichen – parken schon mal dortige

Besucher und klettern auf dem digenommen

wird. Man muss mit der

Zeit gehen! Und so wurde 1975 das

Flutlicht bei guter Kasse und nach Vorbildern

anderer Großvereine installiert,

bevor die Wolken darüber hinwegzogen.

Sonst geht man mit der Zeit wie

diese Anlage nach nur wenigen Jahren

mit Einführung der Sommerzeit, wegen

der lästigen Moskitos von der Dreisam

- oder aus welchen Gründen auch immer.

Sollte aber nicht jedem Zeitgeist

huldigen und das Flutlicht wieder aktivieren,

weil die Kinder tagsüber keine

Freizeit mehr haben und wenig Freiheit,

sich im Verein persönlich, sportlich, gesundheitlich

sowie sozial zu entfalten;

überwiegend nur noch abends in die

Dunkelheit. Das ist auch eine Sorge der

Vereine, die im Sportkreis Freiburg zusammenkommen.

Als dann in der Folge das Tenniszelt

vom Winde verweht war, hat der Club

viel Geld in die Hand genommen und

die Tennishalle errichtet. Diese Investi-

tion war eine sportliche Bereicherung,

die sich auch finanziell auszahlt. Die

kürzlichen Überlegungen (auch mit

der FT), die Halle um einen 4. Platz zu

erweitern, sind zwar auf Eis gelegt,

möglicherweise aber längerfristig nur

aufgeschoben. Z. Zt. ist die Halle über

die Wintersaison gut ausgebucht und

wir überlegen eine noch effektivere

Nutzung über die Sommermonate.

Wir entsorgen

Ihren Abfall

preiswert und

zuverlässig.

Wir verlassen den Club mit Blick zurück

auf die Flutlichtanlage der Plätze 4 – 6,

deren Existenz heute kaum noch wahrrekten

Wege über unseren Zaun. Bevor

wir das mit Stacheldraht verhindern,

suchen wir besser eine Lösung mit den

geschätzten Nachbarn, ein Gatter mit

Türe oder lassen einen Durchgang offen.

Ende Sandfangweg biegen wir zur Dreisam

aufwärts und werden von einem

regen – teils sportlichem Treiben – begleitet.

Auf der anderen Dreisam-Seite

sehen wir die neuen Bolzplätze der UNI,

die lange mit der Stadt umstritten und

zeitweise auf unserem westlichen Gelände

(den Plätzen 13 – 18) vorgesehen

waren. Das konnten wir verhindern, bevor

vermutlich auch die Bewohner eingegriffen

hätten. Ob damit die Meinung

ausgeräumt ist, der Osten der Stadt verfüge

über zu viele Tennisplätze, bleibt

dahingestellt.

Die Dreisam bietet sich hier – wie auch

flussauf- und abwärts- bei sommerlichen

Temperaturen ideal für romantische

Partien an. Wie könnte man das

verwehren, wenn diese – dem Zeitgeist

folgend – nicht ausufern würden. Die

Stadt hat bisher keine geeigneten Mittel

gefunden. So hilft sich die Dreisam

- wie derzeit - selbst, indem sie ausufert

und alles wegschwemmt!

Vorbei an der FT und dem PTSV Jahn erreichen

wir das Dreisam-Stadion des SC.

Hier bahnen sich weitreichende Veränderungen

an. Entschieden und geplant

ist der Neubau einer Fußball-Arena. Offen

ist allerdings noch die Frage: Wo? Da

scheiden sich die Geister und Gutachter

sind damit beauftragt, 3 vorgegebene

Standorte zu untersuchen. Wünschenswert

bleibt eine von Ideologien befreite

Lösung, die sich an Realitäten misst.

Gespannt darf man darauf sein, was mit

dem Gelände der Stadt (ein kleiner Teil

gehört noch zu Ebnet) anschließend

geschieht?

Beim Strandbad, an der Nepomukbrücke,

kehren wir entlang der Schwarzwaldstraße

wieder zurück. Auf Höhe

des PTSV Jahn sehen wir das auf deren

Gelände vom südbadischen Fußballverband

errichtete Verwaltungsgebäude.

Der PTSV bekam im Ausgleich mit Zuschüssen

und Eigenmitteln einen neugestalteten

Fußballplatz mit Kunstrasen

und Flutlicht.

Einige Meter weiter hat die FT mit dem

Neubau der Sportgrundschule (für die

bisherigen, behelfsmäßigen Container)

neue Wege eingeschlagen. Hierzu darf

man anerkennend für die Zukunft viel

Erfolg wünschen.

Ferner wurden das Sport-Hotel und die

Schwimmhalle renoviert. Bei dieser Gelegenheit

war dann auch im Interesse

des FTC ein ernstes Problem beseitigt

und die Kanalisation erneuert worden.

So hoffen wir mit unserem Versicherer,

dass unsere Tennishalle künftig vom

Osten her bei Starkregen und Stürmen

von Überschwemmungen mit teils hohen

Kosten verschont bleibt.

Zurück auf unserer Tennisanlage würde

ich Sie gerne zum Kaffee und Plausch

einladen. Im Clubrestaurant wird allerdings

bis Anfang März noch fleißig renoviert

und umgestaltet. Vielleicht merken

wir erst jetzt durch diese Zwangspause,

was uns nach dem Sport – und

auch sonst – an Gemütlichkeit, Geselligkeit

und Genuss vorübergehend verloren

geht und hoffentlich bald wieder

erwartet.

Unseren Handwerkern und Lieferanten

danken wir an dieser Stelle für lange

und treue Dienste, insbesondere für

kurzfristige Hilfe bei aktuellen Anlässen.

Dankenswert ist insbesondere die

Unterstützung von Clubmitgliedern bis

hin zum Vorstand mit Spenden und/

oder Handanlegung.

Namentlich danken wir unserem Dienstleister,

Herrn Andreas Kratz mit Frau

Schuster und freuen uns auf weitere,

gute Zusammenarbeit.

Unserem bisherigen Wirt und Koch,

Herrn Pfahler, wünschen wir alles Gute

und danken für die Überbrückungshilfe

– zunächst von der FT-Gastronomie –

und anschließend von ihm.

Für Vorschläge und Empfehlungen aus

dem Kreise unserer Clubmitglieder sind

wir nicht nur offen und dankbar; ein

harmonisches Clubleben ist geradezu

darauf angewiesen.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen

einen erfolgreichen Start in die neue

Saison.

Mit sportlichem Gruß.

Ihr Hans Hubert Litters

0761- 4599 110 | www.kepes-container.de

24 Freiburger Tennis-Club • 2013/2012

Freiburger Tennis-Club • 2013/2012 25


Mitglieder im Gespräch

Unsere erfolgreiche Damen 60 Mannschaftsführerin,

die nicht nur beim

Tennis überzeugt!

Frau Albicker-Dölker, wann haben Sie das Tennisspielen

angefangen?

Erst mit 28 Jahren habe ich mit dem damals weißen Sport

angefangen und ich konnte mich schnell dafür begeistern

mit dem kleinen, weißen Filzball und einem Tennisschläger

aus Holz, übers das Netz zu schlagen.

Im letzten Jahr waren Sie ganz schön erfolgreich, was

war bisher Ihr schönster Erfolg?

Zu den schönsten Erfolgen zählen für mich persönlich nur

die Mannschaftserfolge. Unsere Damen 60 hatten bereits

3mal die Möglichkeit bei der Endrunde unserer Altersklasse

auf Deutschlandebene mitzuspielen. Wir spielten in Hamburg,

Dortmund und nicht zuletzt auch auf unserer Platzanlage!

Auch die verschiedenen Ländereinsätze für den

Tennisverband Baden waren für mich schöne, sportliche

Erlebnisse. Zum Beispiel letztes Jahr, traten wir bei den Fritz-

Kuhlmann-Spielen in Berlin an und ich konnte als Einzige

mein Einzel gegen den Tennis-Verband Niederrhein gewinnen.

Bei solchen Ereignissen ist die Begeisterung der Zuschauer

auf den Platzanlagen für diesen tollen Sport spürbar.

Dort kann ich meistens mein bestes Tennis abrufen.

Wie hat sich der Tennissport von Heute im Vergleich

zu damals geändert?

Bei meinem Start in den Tennissport – Mitte der 70er Jahre

– gab es noch eine völlig andere Begeisterung für diesen

Sport. Erst durch die internationalen Erfolge von Steffi Graf

und Boris Becker entstand ein Andrang auf den Platzanlagen,

um diesen Sport zu erlernen. Diese Euphorie ist seit

einigen Jahren wieder abgeebbt, da andere Sportarten wie

zum Beispiel Golf oder Mountainbiken u.a. mehr in den

Fokus der sportbegeisterten Menschen gerückt ist. Heute

haben wir vereinsintern große Probleme mit den schwindenden

Mitgliederzahlen. Meines Erachtens muss die Jugend-

und Trainerarbeit intensiviert werden. Weiterhin

sollte an der Kooperationen mit den Schulen festgehalten

werden, um Kindern diesen Sport nahe zu bringen. Ebenfalls

sollten die Eltern für diesen Sport begeistert werden,

damit sie Ihre Kinder unterstützen können, die Freude für

diesen Sport zu entfachen.

26

Claudia Albicker-Dölker

Freiburger Tennis-Club • 2013/2014

Der Fokus muss in den Vereinen auf die Gewinnung der Jugend

gerichtet werden, um die Mitgliederzahlen langfristig zu erhöhen.

Das ist für die Vereinsführungen – die ehrenamtlich arbeiten

– eine große Herausforderung!

Inzwischen haben Sie auch die Deutsche Meisterschaft

beim Ski/Tennis gewonnen, wie kamen Sie zu diesem

Wettbewerb?

Durch die Homepage des Deutschen Tennisbundes bin ich darauf

aufmerksam geworden. Da mich beide Sportarten gleichermaßen

begeistern, war die Teilnahme 2012 für mich sehr

naheliegend. Mein Mann, Egon Dölker, hat bereits in vergangenen

Jahren an ähnlichen Wettbewerben teilgenommen und

konnte dort einige Erfolge erzielen.

In den letzten zwei Jahren haben wir von Herbert Rinck

und Marcus Bierlein von ihren denkwürdigsten Matches

erfahren. Was war Ihr Match, über das Sie heute noch lachen/nachdenken?

So etwas gibt es bei mir nicht! Wenn das Match vorbei ist – egal

ob gewonnen oder verloren - lege ich dies gedanklich ab, ohne

jegliche Auswertung und große Aufarbeitung. Ich kann und

möchte mir keine Spielstände über gewonnene oder verlorene

Spiele merken.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Weiterhin mit lieben, guten Freundinnen meinem geliebten

Sport nachzugehen und so lange wie nur möglich spielen zu

können. Ich hoffe, dass ich meine Freude am Tennissport, heute

in bunter Kleidung, mit den heute gelben, Filzbällen an meine

Enkelkinder vererben kann!

Felix Häringer

Ist einer unserer jugendlichen Hoffnungsträger.

Mit seinen 15 Jahren ist

er bereits Spieler der 2. Herrenmannschaft.

Felix, seit wie vielen Jahren spielst du Tennis und wie bist

du zu diesem Sport gekommen?

Im Alter von 8 Jahren habe ich im Sommerurlaub das erste

Mal einen Tennisschläger in die Hand genommen und ihn

nie wieder losgelassen. Ich habe anschließend in Kirchzarten,

meinem Wohnort, mit dem Jugendtraining begonnen. Seit

dem Wechsel zum FTC vor über drei Jahren trainiere ich dreimal

pro Woche, spiele wahnsinnig gerne Turniere und freue

mich auf jedes Match.

Wie stellst du dir deine sportliche Zukunft vor?

Meine derzeitige LK möchte ich so schnell wie möglich verbessern,

am liebsten hätte ich gern LK1! Diesen Sommer werde

ich bei möglichst vielen Jugendturnieren mitspielen und versuchen,

auch bei den ersten Herrenturnieren Punkte zu sammeln.

Ein großes Ziel von mir ist außerdem, bei den Freiburger

Stadtmeisterschaften mitzuspielen und weit nach vorne zu

kommen. Im Moment spiele ich im Winter in der zweiten Herrenmannschaft

und fände es perfekt, wenn wir die Medenrunde

auf Platz 1 abschließen könnten. Auf jeden Fall will ich

irgendwann für den FTC in der 1. Mannschaft spielen!

Wie würdest du dein Tennisspiel beschreiben? Was zeichnet

dich auf dem Platz aus?

Ich will unbedingt gewinnen und gebe nie auf! So konnte ich

einige Male ein Spiel noch herumreißen. Spiele gegen ältere

und erfolgreichere Spieler wecken meinen Ehrgeiz! Auf meine

wirkungsvolle Vorhand kann ich mich dank des intensiven

Trainings von Frank Weller verlassen. Niederlagen treffen

mich und ich kann mich an jede einzelne sehr genau erinnern.

Man möchte meinen, du verbringst jede freie Minute auf

dem Platz. Oder gibt es etwa noch Dinge außerhalb des

Tennisplatzes?

Am allerliebsten bin ich tatsächlich im Sommer auf dem Platz!

Im Winter fahre ich viel Ski und bin häufig mit Tourenski, meinen

Freunden und meinem Hund um das Herzogenhorn unterwegs.

Meine Freizeit verbringe ich aber auch gerne in den

Bergen beim Klettern oder beim Segeln, falls es zum Tennisspielen

einfach zu heiß ist. Da mir ständig die Saite meines

Schlägers reißt, stehe ich auch oft vor meiner Besaitungsmaschine.

Wenn du die Möglichkeit hättest, einen Tennisprofi aus

der Weltspitze zu treffen, welcher wäre das?

Roger Federer!

Er inspiriert mich, weil er sich in seinen jungen Jahren nicht

auf dem Platz beherrschen konnte und jetzt so unglaublich

cool und gelassen ist! Davon könnte ich mir auch eine

Scheibe abschneiden. Ein Traum von mir wäre es, mit ihm

ein paar Bälle zu schlagen. Jedes Jahr fahre ich zu den Swiss

Indoors, um Roger Federer zu sehen und sein unglaubliches

Ballgefühl zu bewundern. Seine absolute Fairness und seine

Freundschaften zu anderen Spielern zeichnen ihn aus.

Da ich in Zell im Wiesental direkt

neben dem Tennisplatz aufgewachsen

bin, war es fast logisch, dass ich

irgendwann zum Tennissport finden

würde. Dies habe ich dann mit

8 Jahren auch getan, allerdings immer

sehr freizeitorientiert, da ich noch intensiv Handball

gespielt habe und somit gar keine Zeit für mehr

Tennis war.

Da es dann langsam auf’s Abitur zuging und ich neben

dem Sport noch eine große Leidenschaft für Musik

habe, musste ich mich für eine Sportart entscheiden,

weil es sonst einfach zu viel geworden wäre. Ich habe

mich nach langem Hin und Her für den Tennissport entschieden

– eine gute Entscheidung!

Als ich mich über das „freiwillige soziale Jahr“ informiert

und gesehen habe, dass man das FSJ auch im sportlichen

Bereich absolvieren kann, war ich völlig begeistert

und habe mich recht bald hier beim FTC beworben.

Nach einigen Gesprächen stand dann fest: Ich bin der

neue FSJ’ler beim Freiburger TC!

Jetzt ist schon fast die Hälfte meiner Zeit hier vorbei und

ich denke ich bin erst seit gestern hier. Ich wurde von

allen sehr nett und schnell aufgenommen und habe

schon extrem viel gelernt! Zum Einen was mein eigenes

Spiel angeht, zum Anderen aber auch, was die Trainingsplanung

und die Trainingsdurchführung betrifft.

Die Zusammenarbeit mit Frank und den vielen anderen

Trainern hier bereitet mir wahnsinnig viel Spaß!

Es ist erstaunlich, was es in einem Tennisclub dieser Größenordnung

alles im Büro zu tun gibt, auch hier lerne

ich jeden Tag neue Dinge dazu und bin immer wieder

fasziniert von den vielen kleinen Dingen, die man als

Mitglied gar nicht registriert oder als selbstverständlich

erachtet.

Direkt neben dem Schreibtisch hier im Büro hängen die

beiden Urkunden von meinen Vorgängern Andi und

Marcus - jeweils ein erster Platz beim FM/Sports-Head-

Cup 2011 und 2012.

Es gibt also noch einiges zu tun! ;-)

Euer FSJ‘ler Frieder

Unser FSJ‘ler Frieder Lang

stellt sich vor.

Freiburger Tennis-Club • 2013/2014 27


• BVB Fahrschule Freiburg

• Debeka / Richard Rohrer

• Elektro Schillinger

Freiburger Verkehrs AG

Freiburger Wochenbericht

Danke an alle,

die mit ihrer Werbung die Produktion unseres Clubmagazins ermöglichen.

Ohne diese Anzeigen gäbe es keine FTC-Clubzeitung!

Wir bitten Sie, liebe Leserinnen & Leser, diese Firmen bei Käufen, Auftragsvergaben

etc., zu berücksichtigen.

• Held Fensterwerk

• Head Germany

• högermann & kox die Outlet-Boutique

• Jahn Apotheke

• Kapfer & Lipps / Steuer und Recht

• Kühler Krug / Hotel-Restaurant

• Gasthaus Zum Kreuz, Kappel

Danke an unsere Sponsoren sowie an zahlreiche Clubmitglieder, die uns in

unterschiedlichster Art unterstützen!

• Kepes Container

• LOGO.werbegrafik I. Müller-Mutter

• Marketo Italiano

• Optima Solar

• Pizza-Box

• Privatbrauerei Ganter

Unsere Beitragsstruktur

Sie möchten unseren Club

erst mal kennenlernen?

Unser Angebot

für Sie:

Schnuppermitgliedschaft

für 2 Monate: 70,00 e

Bei Eintritt als Vollmitglied

wird dieser Betrag verrechnet.

• schwarz auf weiss Litho & Druck GmbH

• Sänger Bauunternehmung

• Sparkasse Freiburg-Nördl. Breisgau

• Volksbank Freiburg

• Waibel Heizung & Sanitär

• Weingut Löffler Ballrechten-Dottingen

• Werne Immobilien

• Wutke & Walz / Steuerbüro

V Vollmitglied - erwachsene Einzelperson € 310,00

EV Ehepaar Vollmitglieder - Ehepaar € 520,00

FV

+ J

Familien Vollmitglieder

1 Elternteil

Ehepaare

€ 310,00

€ 520,00

+ jeweils pro Kind / Jugendl. bis 20 J. € 45,00

S + A Studenten / Auszubildende bis 30 J. € 180,00

J Jugendmitglied bis 20 J. spielberechtigt € 110,00

ganztags auf den Jugendplätzen

B Kind / Bambini bis 14 J. spielberechtigt € 80,00

auf den Jugendplätzen bis 17.00 Uhr

P Passives Mitglied € 50,00

w w w.freiburgertc.de

Heimatliebe

in trinkbarer

Form.

www.ganter.com


DEUTSCHE

TENNISZEITUNG

TEST

SIEGER

2013

TENNIS

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine