Ernste Schwänke; vier Einakter

booksnow2.scholarsportal.info

Ernste Schwänke; vier Einakter

!

klingt, dreht man nur die Buchstaben herum,

fast gleich. Viel schwerer war Pansanabimi.

Ich habe jeden Tag und jede Nacht

seit Wochen nur darüber nachgedacht.

JEREMIAS :

SCHRULLIUS :

und schluckte grad ein leichtes Abführmittel —

Ich hab' es auch versucht. Mir fiel nichts ein.

Da —Sonntag morgens, ich war ganz allein

SCHRULLIUS :

ins Unreine geschrieben, bloße Skizzen.

Man sah, das Richtige von fern wohl bÜtzen,

doch krachend schlug erst ein: Pansanabmn.

Das Wort reißt uns die stärksten Menschen um.

da kuUert's mir im Bauch, es war der Titel.

Pansanabum klang es in meinen Ohren,

mir war, als hätt' ich einen Stern geboren.

JEREMIAS: Und all die vielen andern schönen Namen,

die vor ihm in die engere Auswahl kamen,

wie Vahdin, Salvon, Hygin, Firmol

Pfui ! Weg damit ! Das war nur Blumenkohl,

Die ersten Silben schmeicheln weich sich ein, /

bum! hämmert sie mit Nachdruck hinterdrein.

JEREMIAS: Der Titel ist von höchster Wichtigkeit!

Ob er sich wohl einbürgert mit der Zeit?

SCHRULLIUS :

Er klingt wie Operettenmelodie.

Wie nichts zuvor, ungläubiger Thomas, Sie.

Sie sollen sehn, eh' noch ein Jahr verlaufen,

wird man die jungen Hunde nach ihm taufen.

Pansanabum steht dann an jeder Wand,

und man nimmt keine Zeitung in die Hand,

in der Pansanabum nicht selbst sich lobt.

JEREMIAS : Hätt' man die Wirksamkeit niir erst erprobt

SCHRULLIUS : Hätt' man, obman iWirmüssenims beeilen.

Der bloße Name muß schon Menschen heilen.

Halbtote werden wieder neu geboren,

ruft man ,,Pansanabum" in ihre Ohren.

Streun Sie das Wort nur überall herum.

Pansanabimi! Hört, hört! Pansanabum!

Man klebt's den Leuten an so fest wie Kleister.

JEREMIAS {blickt hinaus, entsetzt): O Gott!

59

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine