notker

resources21.kb.nl

notker

Gottespreis. Davon wahlen wir gute Proben, sehr hohe und ganz

schlichte.

Aber auch die abendlandische Reichweite dieser Hymnik soli ein

wenig zur Anschauung kommen. Und wenn in unsrer Auswahl das

Meiste dem neunten und zehnten Jahrhundert angehört, so mogen doch

auch ein paar rühmliche Beispiele die Ausstrahlungen und Übergange

bis bin zur reimbliihenden Dichtung eines neuen Zeitalters sichtbar

machen.

In den angehangten SCHOLIEN finden sich zu jedem Gedicht die

etwa wünschenswerten Daten und Erklarungen. Dass ein paar Texte hier

auch lateinisch vorliegen, wird mancher Leser begriissen: es sind vorwiegend

solche, wo ich auf Grund kritischer Durcharbeitung den Wortlaut

oder die Bauform exakter als die bisherigen Drucke bieten kann.

Bei ein paar Gedichten ist ein Hinweis auf die SCHOLIEN gleich

unter ihrer Überschrift eigens eingesetzt. Diese Gedichte waren in Gefahr,

ohne besondere Einfiihrung unverstandlich zu wirken; die dichterisch

schwacheren sind sie darum nicht.

UNSRE

UBERSETZUNG

Unsre Ubersetzung müht sich um die erreichbare Wort- und Formentreue,

hofft aber vor allem, etwas vom echten Atem der Urtexte in die

deutsche Sprache einzufangen.

Wenn sie machmal ohne unmittelbar greiflichen Grund vom Wortwörtlichen

abweicht, so waren dafür bestimmend — ausser den ungreiflichen

Griinden von Form und Klang, von dem inneren Gleichgewicht

des Gedichts und dem persönlichen Gefühl des Übersetzenden

— zwei grade hier wichtige Rücksichten.

Zum Einen galt es, die eigentümlichen Schwingungen des karolingisch-ottonischen

Lateins einzufangen, das sich nicht zwar grammatisch

und vokabular, wohl aber nach seiner Rhythmik und seinem

Ethos von dem früheren wie spateren unterscheidet. Und wohl zu mer-

27

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine