notker

resources21.kb.nl

notker

' a Schleicht die Pest dem Herzen zu,

stirbst du Sinnengelahmter hin;

Asche kehrst du ins Grab zuriick:

wehe, dann stösst es dich zur Unterwelt.

7 b

Da empfand der starke Herr,

der dich formte, dein Fehlgeschick,

nahte, loste vom Fesselstrick

die Guten: so atme der Gnade zu.

8a Trocknet das Auge schon,

verschwinde die arge Scham auch:

halte wahrhaftigen Freuden stand!

Wende das Angesicht:

dem goldenen Urbild strebe

naher, dem herrlichen Vaterland!

8 b

O Bildner:

dass du es auf ewig

dauern lassest.

Licht sei du uns und Lohn.

9 b

Allein Du

bist der dreifach Eine:

dich, Konig, preist

die Stimme, dich das Herz

10 In Ewigkeit.

59

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine