Titelseite

medifuture.ch

Titelseite

Teilzeitarbeit im Spital

Dr.med. Claudia Tüller

Titelseite


einleitend

Titelseite

• Subjektivität


einleitend

Titelseite

• Subjektivität

• Persönliche Erfahrung im Spital:

Dauer (y) % Kinder FMH

6 100 0 Innere Medizin

1.5 80 1 Pneumologie

1 60 2

1/2 40 3

1 50 jobsharing 3


Warum Teilzeitarbeit

Titelseite

am

Spital?

• Kombination Klinik und Forschung

• Kombination mehrerer Jobs (Praxis,

Versicherung, Privatspital)

• Medizinische Gründe

• Kombination Klinik und Mutter/Hausfrau

• Kombination Klinik und Vater/Hausmann

• Zeitintensive Hobbies, andere Interessen


AKZEPTANZ

Warum Teilzeitarbeit

Titelseite

am

Spital?

• Kombination Klinik und Forschung

• Kombination mehrerer Jobs (Praxis,

Versicherung, Privatspital)

• Medizinische Gründe

• Kombination Klinik und Hausfrau/Mutter

• Kombination Klinik und Hausmann/Vater

• Zeitintensive Hobbies, andere Interessen


Erleichternde Faktoren?

Titelseite

• Abgeschlossene oder weit fortgeschrittene

Ausbildung, fundierte klinische Erfahrung

Bereitschaft der Kliniken idR grösser,

Teilzeitarbeit zu ermöglichen

Dauer der Facharztausbildung absehbar

Sicherheit im Umgang mit den Patienten

weniger Abhängigkeit, hohe Prozente zu

arbeiten


Erleichternde Faktoren?

Titelseite

• Wahl der Fachrichtung

Pädiatrie, Anästhesie, Psychiatrie

vs. Chirurgische Disziplinen

• Arbeit in grösseren Teams/Spitälern

4 + 80% vs. 1 + 80%

• Positive Erfahrung der Klinik mit Teilzeitarbeit

Bemerkung: Rollenvorbild


Erleichternde Faktoren?

Titelseite

• Arbeit vorwiegend im ambulanten Bereich

zB Notfallstation, Subspezialität, Nische

• Fachdisziplin mit hohem Frauenanteil

• Ärztemangel, „Feminisierung“ der Medizin

• Gute Erreichbarkeit (079..., 078..., mail, sms) und

Bereitschaft in der „Freizeit“ erreichbar zu sein


Welches Teilzeitmodell?

Titelseite

• Weiterbildungsordnung beachten !!

Art. 32 Voll- und Teilzeitarbeit

1 Bis zu 50% der fachspezifischen Weiterbildung

kann in Teilzeit absolviert werden, es sei denn,

das Weiterbildungsprogramm lässt einen

höheren Anteil zu

3 Der Umfang der Teilzeitbeschäftigung muss

mindestens 50% eines Vollpensums

entsprechen. In Teilzeit absolvierte Weiterbildung

wird anteilsmässig angerechnet.

www.fmh.ch


Welches Teilzeitmodell?

Titelseite

• Reduktion der Wochenarbeitszeit

• familienfreundlich

• bedingt gute Übergaben,

insbesondere im stationären Bereich

• für Patienten und Mitarbeitende

spürbar

• Reduktion der Monats/Jahresarbeitszeit

• mit Familie organisatorisch

schwieriger

• weniger Übergaben, grössere

Kontinuität in der Betreuung


Welches Teilzeitmodell?

Titelseite

• 80-90% Pensum

• bei Reduktion der Wochenarbeitszeit

meist 95-100% Leistung in weniger

Zeit mit weniger Lohn

• selten mit definiertem Ersatz für die

fehlenden Prozente > zusätzliche

Belastung der Kollegen (Dienst,

Dringliches)

• gute Akzeptanz, keine fachlichen

Abstriche „unterstellt“


Welches Teilzeitmodell?

Titelseite

• 40-60% Pensum

• ohne Jobsharingpartner: ambulanter

Bereich, Nische

• mit Jobsharingpartner: auch

stationärer Bereich, sorgfältige und

exakte Übergaben zwingend

• Bei Reduktion der Wochenarbeitszeit

familienfreundlich

• Fortbildungspflicht und -kosten

entsprechen 100% Pensum

• fachliche Abstriche?


Welches Teilzeitmodell?

Titelseite

• Vorgängig zu regeln:

• Teilzeitmodell und Arbeitstage

festlegen

• Dienste (prozentual)

• Anzahl Weiter-/Fortbildungstage

während der Arbeitszeit

• Falls Job-Sharing:

• Ferien

• Übergabezeiten: Dauer? gilt das

als Arbeitszeit ?


Folgen der Teilzeitarbeit?

Titelseite

• Persönlich

• Effizienz, Prioritätensetzung

• Lernkurve

• „Stress“, Unruhe, Herausforderung

• Befriedigung

• Finanzen, berufliche Vorsorge?

• Partnerschaft

• Mehr Zeit für Organisation und Planung

als für Hobbies zu zweit

• Einkommenseinbusse

• Einkommensgefälle

• Karrierenschere


Tipps

Titelseite

• Weiterbildung frühzeitig planen und zielgerichtet

angehen (WBO!!)

• Möglichst einige Jahre in „Vollzeit“ Erfahrung

sammeln

• Job-Sharing-PartnerIn selber suchen, Bewerbung

als Job-Sharing-Team auch auf 100%-Stellen

• Für Kinderbetreuungs-Engpässe gewappnet sein

(Babysitter, Schwager, Nachbarin, Childcare,...)


Fazit

Titelseite

• Teilzeitarbeit im Spital

• ...ist gut machbar

• ...kann fachliche Abstriche und Insuffizienzgefühle

zuhause mit sich bringen

• ...bringt Unruhe ins Familienleben

• ...lohnt sich finanziell selten

• ...ermöglicht, beruflich am Ball zu bleiben

...ist DIE Chance, einen spannenden Beruf und ein bereicherndes

Familienleben gleichzeitig zu erleben


Titelseite

...danke für ihre Aufmerksamkeit...

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine