Hier werden Mannschaften - Deutsches Jugendherbergswerk

jugendherberge.de

Hier werden Mannschaften - Deutsches Jugendherbergswerk

Deutsches Jugendherbergswerk

Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Landesverband Bayern e.V.


Sportgruppen

Hier werden Mannschaften

zu starken Teams

Jugendherbergen für Sportgruppen.

Egal, ob Sie sich mit einer leistungsorientierten Trainingsgruppe auf

einen Wettkampf vorbereiten wollen oder ein aktives Wochenende

mit Ihrer Jugendmannschaft planen – überall in Deutschland finden

Sie Orte, die ein motivierendes Trainingsumfeld zum attraktiven

Preis bieten: Jugendherbergen für Sportgruppen.

Das erwartet Sie bei uns: professioneller Service, freundliche

Zimmer und leckeres, ausgewogenes Essen. Selbstverständlich

übernachten Trainer und Betreuer in der Regel in Zimmern mit

Einzelbelegung.

Jugendherbergen für Sportgruppen bieten ausgezeichnete

Trainingsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe. Durch unsere

Zusammenarbeit mit Kommunen und lokalen Sportvereinen können

Sie eine Vielzahl von Sporteinrichtungen nutzen: vom Fußballplatz

bis zur Hochsprunganlage und vom Schwimmbad bis zur Tennishalle.

Jugendherbergen sind nicht nur vielseitige Trainingsstätten,

ihre attraktive Umgebung, mit vielen Ausflugszielen, macht auch

die Freizeitgestaltung einfach. Und die entspannte Atmosphäre

in Jugendherbergen sorgt für die nötige Regeneration in den

Trainingspausen und am Abend.

Die Teams der Jugendherbergen

freuen sich auf Ihr nächstes Training bei uns!


Zeichenerklärung

der Sportsymbole

Wandermöglichkeiten

Wanderpfade

Schießen

Radstrecken für

Mountainbiker und

Freizeitfahrer

Golf

Tennisplatz

Fechten

Tischtennis

Klettern

Kletterwand

Felskletterwand

Fußball

Reiten

Volleyball

Beachvolleyball

Judo

Karate

Basketball

Streetball

Tanzen

Eiskunstlauf

Schlittschuh

Gymnastik

Yoga

Eishockey

Laufen

Joggen

Schwimmen

(Hallenbad, Freibad,

Seebad)

Leichtathletik

Segeln

Surfen

Inliner

Rudern

Kajak/Kanu

Rafting

Ski Alpin

Snowboarden

Langlauf


Voraussetzung

für die Aufnahme

in Jugendherbergen

Eine gültige DJH-Mitgliedskarte ist Voraussetzung für die Aufnahme

in Jugendherbergen. In der Regel muss jeder Gast über eine

gültige Mitgliedskarte verfügen. Bei Gruppen ist dies jedoch nicht

erforderlich. Hier ersetzt die DJH-Gruppenkarte die persönliche

Mitgliedschaft eines jeden Gruppenmitglieds.

In bayerischen Jugendherbergen können nur Gäste bis zum Alter

von 26 aufgenommen werden. Diese Altersbeschränkung gilt nicht

für Gruppenleiter, Betreuer und Begleiter von Behinderten sowie

Familien mit mindestens einem minderjährigen Kind.

Es gibt folgende Mitgliedschaften bzw. Mitgliedskarten:

Mitgliedskarte für Junioren:

für Einzelpersonen bis einschließlich 26 Jahre; sie übernachten in

Jugendherbergen zum Juniorpreis.

Mitgliedkarte für Familien/Senioren:

für Familien und Einzelpersonen ab 27 Jahren. Familien (auch

unverheiratete Partner und Alleinerziehende) mit minderjährigen

Kindern übernachten in Jugendherbergen zum Juniorpreis.

Einzelpersonen ab 27 Jahren übernachten in Jugendherbergen

zum Seniorpreis. Begleiter und Betreuer von Behinderten

benötigen keine eigene Einzelmitgliedschaft.

Gruppenkarten für Gruppen, Schulen und Vereine,

die korporatives Mitglied im DJH sind. Diese Mitgliedschaft

kann bei den Geschäftsstellen des jeweiligen Landesverbandes

erworben werden.

In Baden-Württemberg und Bayern können Junioren, Familien

und Senioren die Mitgliedschaft und damit die Mitgliedskarte in

mehr als 220 Ausgabestellen für DJH-Mitgliedskarten und in der

Jugendherberge erwerben. Weitere Auskünfte erhalten Sie von

den Geschäftsstellen der Landesverbände.

Deutsches Jugendherbergswerk

Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Geschäftsstelle Stuttgart:

Schwieberdinger Straße 62 · 70435 Stuttgart

Tel. (0711)1 66 86-0 · Fax (0711) 166 86-30

info@djh-bad-wuertt.de

Geschäftsstelle Karlsruhe:

Weinweg 43 · 76137 Karlsruhe

Tel. (07 21) 9 62 10-0 · Fax (07 21) 61 34 70

djh-bad-wuert-ka@t-online.de

Deutsches Jugendherbergswerk

Landesverband Bayern e.V.

Geschäftsstelle München:

Mauerkircherstraße 5 · 81679 München

Tel. (0 89) 92 20 98-0 · Fax (0 89) 92 20 98-40

mail@djh-bayern.de

Internet: www.jugendherberge.de

Willkommen

in Jugendherbergen

Baden-Württemberg und Bayern!

„Auf in den Süden“ unter diesem Motto steht die Kooperation

des Deutschen Jugendherbergswerkes der beiden

Landesverbände Baden-Württemberg und Bayern.

In der nun vorliegenden Broschüre „Jugendherbergen für

Sportgruppen“ wollen wir Ihnen mit den hier ausführlich

beschriebenen 24 Häusern in Baden-Württemberg und

Bayern aufzeigen, dass sich inzwischen eine ganze Reihe

von Jugendherbergen besonders gut für Trainingslager

und Schulungen im sportlichen Bereich eignen.

Natürlich gibt es Zeiten im Jahr, die sich besser für einen

Aufenthalt von Sportgruppen eignen, als Zeiten in der

Hochsaison. Solche günstigen Zeiten erfragen Sie am

besten in der Jugendherberge direkt.

Wir freuen uns Sie und Ihre Sportgruppe in einer unserer

Jugendherbergen begrüßen zu dürfen.

Dr. Friedrich Hirsch

Vorsitzender

Landesverband

Baden-Württemberg e.V.

Impressum

Otto Wirthensohn

Vorsitzender

Landesverband Bayern e.V.

Herausgeber:

Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Schwieberdinger Straße 62 · 70435 Stuttgart

Tel. (07 11) 1 66 86-0 · Fax (07 11) 1 66 86-30

E-Mail: info@djh-bad-wuertt.de · Internet: www.djh-bad-wuertt.de

Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Bayern e.V.

Mauerkricherstraße 5 · 81679 München

Tel. (0 89) 92 20 98-0 · Fax (0 89) 92 20 98-40

E-Mail: mail@djh-bayern.de · Internet: www.jugendherbergen.de/bayern

Verantwortlich:

Baden-Württemberg: Wolfdieter Zipf, Geschäftsführer · Redaktion: Gabriele Resch

Bayern: Wilfried Holterman, Geschäftsführer · Redaktion: Jürgen Kaiser

Gesamtherstellung: Hauer+Ege GmbH, Stuttgart · Ausgabe: 10/2003 Auflage: 25.000


Inhaltsverzeichnis

Übersicht der Jugendherbergen

geeignet für Sportgruppen

ASCHAFFENBURG

Bayern

02

LENGGRIES

Bayern

14

BAYER. EISENSTEIN

Bayern

03

LINDAU

Bayern

15

BAYREUTH

Bayern

04

LOCHEN-BALINGEN

Baden-Württemberg

16

BAYRISCHZELL

Bayern

05

MAUTH

Bayern

17

BONNDORF

Baden-Württemberg

06

MITTENWALD

Bayern

18

BREISACH

Baden-Württemberg

07

MOSBACH

Baden-Württemberg

19

CREGLINGEN

Baden-Württemberg

08

OBERSTDORF

Bayern

20

ERPFINGEN

Baden-Württemberg

09

SCHLIERSEE

Bayern

21

FELDBERG

Baden-Württemberg

10

SIGMARINGEN

Baden-Württemberg

22

FREUDENSTADT

Baden-Württemberg

11

ÜBERLINGEN

Baden-Württemberg

23

FURTH IM WALD

Bayern

12

WEINHEIM

Baden-Württemberg

24

HEIDENHEIM

Baden-Württemberg

13

WUNSIEDEL

Bayern

25


ASCHAFFENBURG

Jugendherberge

Bayern

Beckerstraße 47 • 63739 Aschaffenburg

Tel. 0 60 21/93 07 63 • Fax 0 60 21/97 06 94

E-Mail: jhaschaffenburg@djh-bayern.de

Internet:

www.jugendherberge.de/jh/aschaffenburg

Träger: Landesverband Bayern e.V.

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Aschaffenburg ist das Tor zum Spessart und Odenwald. Von

der Jugendherberge aus kann man sehr gut Wald und Flur

zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auch motorisiert erkunden.

Die Jugendherberge liegt im Wohngebiet, umgeben von

einem großen Garten, der zum Spielen oder Ruhen einlädt.

AUSSTATTUNG

110 Betten, aufgeteilt in 2- bis 14-Bett-Zimmer, teilweise

mit Waschgelegenheit. 1 Speiseraum (80 Plätze),

3 Aufenthalts-/Unterrichtsräume (60, 30 Plätze),

1 Tischtennisraum, 1 Discoraum.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Tischtennis, Gesellschaftsspiele, Basketball, Spielwiese, Disco,

Grillplatz, Fußballplatz (ca. 5 Minuten entfernt),

Volleyball.

In der Umgebung:

Freibad, Hallenbad, Eissporthalle, Cartrennbahn, Minigolf,

Paddelboot, Indoor-Klettern, Skaterbahn.

AUSFLUGSZIELE

Sportwagenmuseum Schloss Johannisburg, Ausflugsfahrten

auf dem Main mit Schleusenbesichtigung u. v. a. m. auf

Anfrage.

ANREISE

Bahn: Frankfurt – Aschaffenburg – Nürnberg.

Busverbindungen vom Bahnhof, Linien 15 und 41 bis Schoberstraße,

Gehweg zur JH ca. 10 Minuten.

Auto: A3 Frankfurt – Würzburg, Ausfahrt Ost Richtung

Stadtmitte, dann B8 Richtung Würzburg bis Kneippstraße,

weiter zur Beckerstraße.

SPORTMÖGLICHKEITEN

EISHOCKEY/EISLAUFEN

Eispiste mit internationalen Maßen (30 x 60 m), Schlittschuhschleiferei,

Schlittschuh- (und Roller-)verleih.

FUSSBALL

Feld mit Tennenbelag. Die JH ist spezialisiert für

Fußballtrainingslager. Infoblatt anfordern; siehe auch

www.trainingstipps.com

SCHWIMMEN

Hallenbad mit 25-m-Becken, Sprunganlage 1 und 3 m,

Lehrschwimmbecken, Freibad mit Sportbecken (8 Bahnen),

Sprungbecken mit Sprungplattformen (1 bis 10 m) und

Sprungbrettern (1 und 3 m). Beide Bäder im Stadtbusbereich.

SPORTABZEICHEN

Es können alle Sportabzeichen der Gruppen 1 bis 5 abgenommen

werden. Trainingsmöglichkeiten außerhalb der

bayerischen Ferien ab 18.00 Uhr, während der bayerischen

Ferien ganztags nach Absprache.

2


BAYERISCH

EISENSTEIN

Jugendherberge – Bayern

Brennesstraße 23 • 94252 Bayerisch Eisenstein

Tel. 0 99 25/3 37 • Fax 0 99 25/7 30

E-Mail: jheisenstein@djh-bayern.de

Internet:

www.jugendherberge.de/jh/bayerischeisenstein

Träger: Landesverband Bayern e.V.

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

SPORTMÖGLICHKEITEN

SKI ALPIN/LANGLAUF

Langlauf-, Alpin- und Carvingski können in der JH ausgeliehen

und angepasst werden. 8 km präparierte Pisten am Schneekönig

des Bayerischen Waldes (Großer Arber 1456 m).

Skibus direkt an der JH. Fahrzeit zum Arber 10 Minuten, Langlaufloipen

aller Schwierigkeitsgrade sind ab der JH gespurt.

Langlaufzentrum Bretterschachten: Schneesicher bis Ende

März.

RADSPORT

Das Gebiet um die JH bietet ideale Radstrecken für

Mountainbiker und Freizeitfahrer. Kartenmaterial und

Fahrradraum kostenlos.

TENNIS

Auf Anfrage ganztägig 2 Sandplätze. Für Vereinsausflüge

bestens geeignet. Abschlussabend mit bayerischer Brotzeit

und Hüttenabend.

SCHWIMMEN

Nutzung des Arber-Wellenbades für Sportgruppen oder

Schulklassen ist außerhalb der üblichen Öffnungszeiten

möglich.

LAGE

Im schönsten und größten zusammenhängenden Waldgebiet

Mitteleuropas, dem Bayerischen Wald, liegt am Fuße des

Großen Arbers (1456 m) der staatlich anerkannte Luftkurort

und das Wintersportzentrum Bayerisch Eisenstein. Die

großzügige und modern eingerichtete Jugendherberge liegt

am nördlichen Ortsrand an der Straße zum Großen Arber im

Ortsteil Bayerisch Häusel. Vom Bahnhof führt ein gut markierter

Weg zur Jugendherberge (30 Minuten).

AUSSTATTUNG

142 Betten, aufgeteilt in 1- bis 6-Bett-Zimmer. Alle Zimmer mit

Waschgelegenheit. Für die Begleitpersonen stehen eigene

Duschen und Toiletten zur Verfügung. 3 Speiseräume (90, 30,

30 Plätze), 3 Aufenthaltsräume (50, 30, 30 Plätze), Aufenthaltsraum

für Begleitpersonen, Beatkeller, Tischtennisraum,

Selbstkocherküche, Trockenraum, 1 Skiabstellraum, Schuhraum.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus: Tischtennis und Tischfußball, Disco im

Beatkeller, großes Freigelände mit Spielwiese und Volleyball-,

Basketball-, Beachball- und Fußballplatz, Grillplatz. Winter:

Rodeln; ein Skilift ist 500 m entfernt.

In der Umgebung: Arber-Wellenbad in Bayerisch Eisenstein.

Winter: Langlaufloipe am Haus, Skipiste 5 Minuten entfernt.

AUSFLUGSZIELE

Sommer: Halb- und Ganztageswanderungen, einfache und

schwierige Bergtouren sowie Besichtigungsfahrten zu den

touristischen Sehenswürdigkeiten Niederbayerns.

ANREISE

Bahn: Würzburg – Nürnberg – Regensburg – Plattling – Bayer.

Eisenstein. Berlin – Hof – Regensburg – Plattling – Bayer.

Eisenstein. München – Landshut – Plattling – Bayer. Eisenstein.

Auto: A3 und A93 jeweils Ausfahrt Deggendorf, weiter über

Rusel, Regen, Zwiesel nach Bayer. Eisenstein.

3


Jugendherberge

Bayern

BAYREUTH

Universitätsstraße 28 • 95447 Bayreuth

Tel. 09 21/76 43 80 • Fax 09 21/5128 05

E-Mail: jhbayreuth@djh-bayern.de

Internet: www.jugendherberge.de/jh/bayreuth

Träger: Landesverband Bayern e.V.

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Bayreuth ist eine junge Universitätsstadt, deren Stadtbild

von kunstsinnigen Markgrafen und nicht zuletzt von Richard

Wagner geprägt wurde. Die Jugendherberge liegt direkt neben

dem städtischen Freibad (Kreuzsteinbad) und ca. 15 Gehminuten

vom Stadtkern entfernt.

AUSSTATTUNG

150 Betten, 6 Einzelzimmer, 6 Doppelzimmer, 12 4-Bett-Zimmer,

14 6-Bett-Zimmer, 1 Fernsehraum, 1 Tagungsraum mit

60 Sitzplätzen, 2 Tagungsräume mit je 15 Sitzplätzen. Unsere

Tagungsräume sind mit Overhead, Videorecorder mit Fernseher,

Pinnwand, Schultafel, Diaprojektor, Leinwänden und

Filmvorführgerät ausgestattet. 1 Speisesaal mit 150 Sitzplätzen

(evtl. als Tagungsraum nutzbar), 1 Discokeller, 1 Kegelbahn

mit zwei Bahnen, Heimkino mit Beamer, 1 Selbstkocherküche,

Kaminecke mit offenem Kamin, Waschmöglichkeit mit

Trockenraum.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Die Jugendherberge verfügt über ein großzügiges Freigelände

mit Fußballplatz, Volleyballplatz, Federballplatz, Basketballkorb,

Liegewiesen, Grillplatz, Freischach, 2 Tischtennisplatten

außen, 2 Tischtennisplatten innen, Kegelbahn, Discokeller,

1 Billardtisch (gegen Gebühr).

AUSFLUGSZIELE

Fichtelgebirge, Fränkische Schweiz, Tagesfahrten nach

Bamberg, Nürnberg, Coburg, München und in die neuen

Bundesländer können vor Anreise oder am Ort organisiert

werden.

SPORTMÖGLICHKEITEN

BASKETBALL

auf 2 Hartplätzen.

EISLAUF

Im Stadtgebiet befindet sich ebenfalls 15 – 20 Gehminuten

entfernt ein großes Sportzentrum mit Turnhallen, Hallenschwimmbad

(50-m-Becken), überdachtem Eisstadion, großem

Fußballfeld und Leichtathletikanlagen.

INLINE-SKATING

Kilometerlange, gesicherte Wege direkt ab der JH bieten

ideale Übungsmöglichkeiten für Inline-Skating. Zudem steht in

15 Gehminuten Entfernung eine gut ausgestattete Inline- und

Skateranlage kostenlos zur Verfügung.

SONSTIGES

Die JH grenzt direkt an das Gelände des Freibades an.

Folgende Sportarten sind ebenfalls möglich: Schwimmen,

Volleyball und Beachvolleyball, Tischtennis, Fußball,

Leichtathletik, Turnen, Hockey. Die JH ist Partner für alle

Sportarten. Bitte anfragen!

ANREISE

Bahn: Nürnberg – Bayreuth, Buslinie Birken oder Campus.

Auto: A9 Nürnberg – Berlin, Ausfahrt Bayreuth-Süd.

4


BAYRISCHZELL

Jugendherberge

Sudelfeld – Bayern

Unteres Sudelfeld 9 • 83735 Bayrischzell

Tel. 0 80 23/6 75 • Fax 0 80 23/2 74

E-Mail: jhsudelfeld@djh-bayern.de

Internet: www.jugendherberge.de/jh/bayrischzell

Träger: Landesverband Bayern e.V.

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Das in den 30er-Jahren entstandene „Berghaus Sudelfeld“

liegt ca. 5 km vom Kurort Bayrischzell entfernt, auf 1200 m

Höhe, gegenüber dem bekannten Skigebiet Sudelfeld. Die

einzigartige Südhanglage unterhalb des Wendelstein erlaubt

einen Blick über das Inntal/Kaisergebirge bis auf die Bergketten

des Sonnwendjochs und der Rotwand.

SPORTMÖGLICHKEITEN

DRACHEN-/GLEITSCHIRMFLIEGEN

Der Vogelsang mit idealer Startrampe gleich gegenüber

der JH. Höhenunterschied Start/Landung ca. 1200 m.

LANGLAUF

50 km gespurte Loipen ab Bayrischzell.

SKI ALPIN/SNOWBOARDING

Das Skiparadies Sudelfeld mit 20 Sessel- und Schleppliften

und 3er-Sesselbahn, z.T. mit Beschneiungsanlagen, für

Anfänger und Könner gleichermaßen ideal. Zu Fuß von der

Jugendherberge zu erreichen. Der Wendelstein ist von

Bayrischzell aus mit der Seilbahn zu erreichen. Skischulen

und Ausrüstungsverleih in Bayrischzell.

SCHLITTENFAHREN

Beleuchtete ca. 500 m lange Fahrstraße direkt von der JH

aus. Schlittenverleih in der JH.

PROGRAMMANGEBOTE DER JUGENDHERBERGE

Günstige Ski- und Snowboardkurse, Schneeschuhwanderungen,

Schnuppertag Drachenfliegen, Mountainbike-Touren,

geführte Wanderungen und Waldexkursionen.

AUSSTATTUNG

92 Betten, aufgeteilt in 15 Zimmer (2 bis 10 Betten), davon

14 Zimmer mit Waschgelegenheit. 2 Speise-/Aufenthaltsräume

(25 und 75 Plätze), 1 Mehrzweckkeller (Tischtennis/Parties),

1 Lehrerzimmer (10 Plätze).

FREIZEITANGEBOTE

Wanderungen direkt vom Haus weg möglich. 1 Asphaltplatz

für Fuß-, Hand- und Basketball, 1 Volleyballfeld, eine Spielwiese

und Sonnenterrasse, 3 Tischtennisplatten und Lagerfeuerstelle.

Freibad in Bayrischzell. Rodelbahn, 50-km-Langlaufloipe

in Bayrischzell, Ski-Alpin (25 Lifte und Seilbahn) im

Skiparadies Sudelfeld und am Wendelstein.

ANREISE

Bahn: München – Bayrischzell. Bustransfer nach Sudelfeld,

Tel. 0 80 23/7 77 (Fa. Wechselberger). Auto: A8 München –

Salzburg, Ausfahrt Weyarn über Miesbach, Schliersee,

Bayrischzell, Richtung Tatzelwurm (noch 5 km zur JH). Oder

A93 Richtung Innsbruck, Ausfahrt Brannenburg, Richtung

Bayrischzell. 5 km vor Bayrischzell liegt Sudelfeld.

5


BONNDORF

Jugendherberge

Baden-Württemberg

Waldallee 27 • 79848 Bonndorf

Tel. 0 77 03/3 59 • Fax 0 74 33/16 86

E-Mail: info@jugendherberge-bonndorf.de

Internet: www.jugendherberge-bonndorf.de

Träger: Landesverband Baden-Württemberg

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Bonndorf liegt in 800 bis 900 m Höhe am Osthang des

Schwarzwaldes. Die Stadt umgibt ein ausgedehntes Wandergebiet

und ist idealer Ausgangspunkt für Fahrten in die nahen

Erholungszentren des Hochschwarzwaldes und die nahe

Schweiz. Die Jugendherberge liegt am westlichen Stadtrand

unmittelbar am Wald. Mit Bus ab Bahnhof Neustadt/Schwarzwald

bis Haltestelle Bonndorf-Bahnhof 45 Minuten, dann noch

10 Gehminuten.

AUSSTATTUNG

2x 1-Bett-Zimmer, 13x 2-Bett-Zimmer, 1x 3-Bett-Zimmer,

13x 4-Bett-Zimmer, 21x 6-Bett-Zimmer, 1x 8-Bett-Zimmer,

20 Zimmer mit Dusche/WC, 6 Duschräume mit 24 Duschen,

7 Tagesräume, Aufenthaltsraum für Betreuer, Disco und

Gymnastikraum.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus: Internet, Tischkicker, Spielwiese, Rodelbahn,

E-Piano, Feuerstelle, große Parkanlage, Wandergebiet.

In der Umgebung: Grillplatz, Sportplatz, Wanderwege, Freibad.

AUSFLUGSZIELE

Blumberg (Museumsbahn), St. Blasien, Donaueschingen

mit Donauquelle, Schluchsee, Feldberg, Titisee, Freiburg,

Europapark Rust, Schaffhausen/Rheinfall und Zürich.

ANREISE

Bahnstation Titisee-Neustadt, an der Bahnlinie Freiburg–

Donaueschingen. Ab Bahnhof Neustadt besteht Bahnbusverbindung

nach Bonndorf (25 km). Mit dem Auto A5 (Karlsruhe

– Basel), Ausfahrt Freiburg-Mitte, weiter über die B31

(Freiburg – Donaueschingen), dann über die B317 vorbei am

Titisee und die B315 (Richtung Lenzkirch). Oder über die A81

(Stuttgart – Singen) bzw. A864 bis Bad Dürrheim, über die

B27 (Donaueschingen – Schaffhausen) bis Hüfingen und die

B31 (Richtung Freiburg) bis zur Abzweigung nach Bonndorf.

SPORTMÖGLICHKEITEN

GYMNASTIK/JUDO/TURNEN/TANZEN

Gymnastikhalle (90 m 2 ) mit folgender Ausstattung:

2 Sprossenwände, 2 Turnmatten, Bodenturnmatte,

Sprungkasten, 2 Sprungpferde, Sprungbrett, Turnbank.

Fitness-Studio in 15 Gehminuten erreichbar.

BALLSPORTARTEN/LEICHTATHLETIK

Rasenplatz für Fußball und Aschenbahn (400 m), für Leichtathletik

5 Minuten vom Haus entfernt, Sandplatz für Volleyball,

Streetball und Basketballkorb am Haus. 2 Fußballtore,

Bälleverleih. Nach Absprache mit der Stadt Bonndorf können

die beiden Sporthallen angemietet werden. (Tel. 0 77 03/93 80).

LAUFEN

Fitness-Pfad mit ausgewiesenen Laufstrecken am Haus

(2,4 und 10 km, warm-up- und cool-down-Übungen), Waldlaufstrecken.

INLINESKATEN

Geeignete Strecken in der Nähe.

TISCHTENNIS/TENNIS

4 Tischtennisplatten mit Netz im und am Haus. Schlägerund

Bälleverleih; Tennisanlage in der Nähe (20 Gehminuten).

WINTERSPORT

Langlaufloipen direkt am Haus. LL-Skiverleih und

Abstellraum vorhanden, Skischulen am Feldberg (25 km).

RADSPORT

geeignetes Radstreckennetz, Werkstattausstattung und

Abstellmöglichkeiten für 40 Räder vorhanden, Radkarten im

Haus erhältlich, Fahrradverleih und geführte Mountainbike-

Touren über Händler möglich.

6


BREISACH

Jugendherberge

Baden-Württemberg

Rheinuferstraße 12 • 79206 Breisach am Rhein

Tel. 0 76 67/76 65 • Fax 0 76 67/18 47

E-Mail: info@jugendherberge-breisach.de

Internet: www.jugendherberge-breisach.de

Träger: Landesverband Baden-Württemberg

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

SPORTMÖGLICHKEITEN

LEICHTATHLETIK

Stadion direkt gegenüber der Jugendherberge. 400-m-Kunststoffbahn,

Anlagen für Hoch-, Stabhoch-, Weitsprung,

Speerwurf, Kugelstoßen, Diskus und 3000-m-Hindernislauf.

Anmietung unter Telefon 0 76 67/83 20 Herr Hirschle, Stadt

Breisach.

VOLLEYBALL

Volleyballplatz mit Tartanbelag (20 x 40 m), 2 bewegliche

Handballtore, Benutzung der Sportanlagen im Stadion der

Stadt ist möglich (Telefon siehe oben).

RADSPORT

Olympiastützpunkt des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR):

geeignete Rennstrecken für Straßenrennräder im gesamten

Bereich des Kaiserstuhls und am Tuniberg, ideale Bedingungen

für Trainingsrennen, Gruppentraining mit Tempophasen

und Zeitfahrtraining und verschieden großen Runden.

Abstellmöglichkeiten für 30 Räder, Werkzeugausstattung im

Haus erhältlich, Fahrradverleih in der Stadt.

RUDERN/KAJAK/KANU

Breisach ist mit seiner Regattastrecke Landesleistungszentrum

der baden-württembergischen Ruderer. Aufgrund

der Lage abseits vom Schiffsverkehr, bietet die Rennstrecke

ideale Trainingsbedingungen und ist auch zum Kajak und

Kanu fahren geeignet.

LAGE

Breisach, zugleich am Rhein wie auch am Kaiserstuhl gelegen,

kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Die Stadt

war in früheren Jahrhunderten Brückenkopf und Festung und

„Schlüssel des Reichs“. Das in romanischem und gotischem

Stil gebaute Stephansmünster gibt dem historischen Altstadtbild

einen besonderen Akzent. Martin Schongauers Fresken

mit dem Höllensturz und der prachtvolle, aus Lindenholz

geschnitzte, dreiflügelige Hochaltar des Künstlers „HL“ sind

sehenswert. Auch als erste Europastadt hat Breisach einen

Namen. Hiervon zeugt der Europabrunnen. Im Rheintor befindet

sich das Museum für Ur- und Frühgeschichte. Die Jugendherberge

liegt unmittelbar am Rhein, vom Stadtzentrum und

vom Bahnhof jeweils 15 Minuten Fußweg entfernt.

AUSSTATTUNG

9x 2-Bett-Zimmer, 14x 4-Bett-Zimmer, 15x 6-Bett-Zimmer,

alle mit fließend Warm- und Kaltwasser, je 2 Zimmer sind

Dusche/WC zugeordnet. 10 Betreuerzimmer, 7 Tagesräume,

Mehrzweckraum, Tischtennisraum sowie Aufenthaltsraum

für Betreuer.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Grillhütte, Unterhaltungsspiele, 3 Tischtennisplatten mit

Schläger- und Bälleverleih, Basketballplatz.

In der Umgebung:

Freibad (5 Minuten), Waldlaufstrecke (5 Minuten), Tennisanlage

(5 Minuten), Skateranlage, Fitnesscenter (30 Minuten).

ANREISE

Breisach ist Endstation der Bahnstrecke Freiburg – Breisach.

Die Stadt liegt an der B31. Es besteht Anschluss an die

Autobahn A5 (Karlsruhe – Basel), Ausfahrt Bad Krozingen.

7


CREGLINGEN

Jugendherberge

Baden-Württemberg

Erdbacher Straße 30 • 97993 Creglingen

Tel. 0 79 33/3 36 • Fax 0 79 33/13 26

E-Mail: info@jugendherberge-creglingen.de

Internet: www. jugendherberge-creglingen. de

Träger: Landesverband Baden-Württemberg

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Creglingen liegt an der Romantischen Straße im „lieblichen

Taubertal“, zwischen Rothenburg ob der Tauber

und Bad Mergentheim. Das historische Städtchen an der

„Romantischen Straße“ ist bekannt für die gotische

Herrgottskirche mit dem Tilman-Riemenschneider-Altar.

Die Jugendherberge liegt am östlichen Ortsrand.

AUSSTATTUNG

3x 1-Bett-Zimmer, 4x 2-Bett-Zimmer, 7x 3-Bett-Zimmer,

16x 4-Bett-Zimmer, 8x 6-Bett-Zimmer, alle Zimmer mit

Waschbecken, 30 Duschen, jeweils 3 Duschräume für Frauen

und Männer getrennt. Behindertengerechtes Erdgeschoss,

6 Tagesräume, Bistro.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Sauna, Solarium, Bistro, Partyraum, Dart, Klavier, Gitarren,

Sonnenterrasse, Grillstelle.

In der Umgebung:

Badesee, Freibad, Hallenbad, Tennisplatz, Minigolf, Rad- und

Wanderwegenetz.

AUSFLUGSZIELE

Rothenburg ob der Tauber (18 km), Bad Mergentheim (25 km),

Würzburg (45 km), Freizeitpark Geiselwind (60 km),

Dinkelsbühl (60 km).

ANREISE

Bahnstation ist Weikersheim (12 km) oder Rothenburg

ob der Tauber (18 km). Mit dem Auto B19 Schwäbisch

Hall – Würzburg, ab Bad Mergentheim über die „Romantische

Straße“ durchs Taubertal oder A81 Heilbronn – Würzburg,

Ausfahrt Tauberbischofsheim über B290 nach Bad Mergentheim,

Romantische Straße.

TEAMENTWICKLUNGSANGEBOTE

Dozenten über die Jugendherberge buchbar

SPORTMÖGLICHKEITEN

BEACHVOLLEYBALL/HALLENFUSSBALL

Beachvolleyballplatz direkt am Haus, große Beachhalle in

Weikersheim, Doppelhalle im Ort (buchbar über Jugendherberge).

GYMNASTIK/TANZSPORT

Gymnastikraum (10 x 13 m, Höhe 3,20 m) mit PVC-Boden,

Musikanlage, kleine Ausstattung mit Gmynastik-,

Medizinbällen, Sprungseile, Sprossenwand, Turnmatten,

Sprungbretter und -kästen, Turnbänke.

INLINESKATEN

Skaterübungsbahn, Skater- und Protektorenverleih (18 Paare),

geeignete Strecken, Tourenvorschläge, Guide/Kurse buchbar.

RADSPORT

Ausgearbeitete Touren abgestimmt nach Schwierigkeitsgrad,

Radkarten, Werkstattausstattung und überdachter Abstellplatz

sind vorhanden. Fahrradverleih (60 MTB/Trekkingbikes).

TISCHTENNIS

6 Tischtennisplatten im/am Haus, Schläger und Bälleverleih.

WASSERSPORT

Verleihstation für Kajak und Kanu an der Jagst und Tauber,

über Jugendherberge buchbar.

8


ERPFINGEN

Jugendherberge

Baden-Württemberg

Auf der Reute 1 • 72820 Sonnenbühl-Erpfingen

Tel. 0 71 28/16 52 • Fax 0 71 28/33 70

E-Mail: info@jugendherberge-erpfingen.de

Internet: www.jugendherberge-erpfingen.de

Träger: Landesverband Baden-Württemberg

SPORTMÖGLICHKEITEN

BASKETBALL/HANDBALL/FUSSBALL

Großer Hartplatz mit Flutlichtanlage direkt am Haus, Basketballkörbe,

Handball- und Fußballtore, sowie mehrere Bälle.

VOLLEYBALL

Kunstrasenfeld mit Netz für Volleyball.

RADSPORT

geeignete Radwege, Radkarten, Tourenvorschläge,

Verleih von 33 Fahrrädern (MTB), Abstellmöglichkeiten für

ca. 20 Räder, Werkstattausrüstung, geführte Radtouren für

Gruppen.

REITEN

ein Reiterhof und ein Westernreithof befinden sich in

ca. 8 km Entfernung, Reiterferien für Mädchen und Tagesangebote

für Gruppen.

SKI ALPIN/LANGLAUF

Alpin-Lift Erpfingen mit Flutlichtanlage in der Nähe. Weitere

Lifte in den Nachbarorten. Mehrere Langlaufloipen. Einstiegsmöglichkeiten

direkt an der Jugendherberge. Langlaufskischule

im Haus. Verleih von LL-Ski (ca. 100 Paar LL-Skier

und -schuhe in verschiedenen Größen), Abstellraum für Skier.

Natureisbahn bei entsprechender Witterung in Erpfingen.

TISCHTENNIS

3 Tischtennisplatten mit Netzen, Schläger und Bälle.

Eine Platte davon im Haus.

BAUMKLETTERN

Die Jugendherberge bietet mit der Initiative Lebensbaum

verschiedene Baumklettervariationen an.

Am Haus besteht die Möglichkeit, bis zu 20 Meter hoch in

die Wipfel zu klettern, ein Hochseilparcours befindet sich

in nächster Umgebung.

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Erpfingen ist Teil der Landgemeinde Sonnenbühl auf der

Reutlinger Alb und als Luftkurort anerkannt. Die schöne Landschaft

der Kuppenalb, die Wunderwelt der Bären- und

Nebelhöhle und das romantische Schloss Lichtenstein bieten

vielfältige Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Die Jugendherberge

liegt in 830 m Höhe, 2 km westlich von Erpfingen.

Der nächstgelegene Bahnhof Reutlingen ist ca. 24 km

entfernt. Es besteht eine Busverbindung nach Sonnenbühl-

Erpfingen. Die Haltestelle Marktplatz befindet sich 2,5 km

von der Jugendherberge entfernt (eine Abholung von dort

ist möglich).

AUSSTATTUNG

10x 2-Bett-Zimmer, 3x 3-Bett-Zimmer, 10x 4-Bett-Zimmer,

15x 6-Bettzimmer. Alle Zimmer mit Waschbecken, 10 Zimmer

mit eigener Dusche und WC, ansonsten Etagenduschen und

WCs.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Bücherei, Klavier, Videorecorder, Unterhaltungsspiele,

Tischtennis, Feuerstelle, Sommerbobbahn (im Winter Skilift,

5 Minuten).

AUSFLUGSZIELE

Burg Hohenzollern, Lautertal (Kanuverleih), Erlebnisbad

Badkap Albstadt, Freizeitpark Bärenhöhle (6 km),

Schloss Lichtenstein und Nebelhöhle (15 km),

Kloster Zwiefalten (28 km), Tübingen (30 km).

ANREISE

Die Anfahrt nach Erpfingen führt über die B312 Reutlingen –

Riedlingen oder über die B313 Meßkirch – Engstingen,

Abzweigung Sonnenbühl.

9


FELDBERG

Jugendherberge

Baden-Württemberg

Paßhöhe 14 • 79868 Feldberg/Schwarzwald

Tel. 0 76 76/2 21 • Fax 0 76 76/12 32

E-Mail: info@jugendherberge-feldberg.de

Internet: www.jugendherberge-feldberg.de

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Die Gemeinde Feldberg liegt im Südschwarzwald in 1.234 m

Höhe. Seinen Namen hat der staatlich anerkannte Luftkurort

vom höchsten Schwarzwaldberg (1,493 m). Durch seine

Höhenlage ist der Ort in schneereichen Wintern idealer

Treffpunkt für Wintersportler. Die Jugendherberge liegt auf

der Passhöhe des Feldbergs.

AUSSTATTUNG

2x 1-Bett-Zimmer, 16x 2-Bett-Zimmer, 7x 3-Bett-Zimmer,

19x 4-Bett-Zimmer, 22x 6-Bett-Zimmer, 1x 7-Bett-Zimmer, alle

Zimmer mit fließend Warm- und Kaltwasser, 28 Zimmer mit

Dusche und WC, 5 Duschräume mit 12 Duschen, 9 Tagesräume,

2 Aufenthaltsräume für Betreuer (1 Raucher, 1 Nichtraucher),

Discoraum.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Unterhaltungsspiele, Grillplatz, urige Grillhütte, Lagerfeuerstelle.

In der Umgebung:

Freibad (15 Minuten mit dem Auto), Tennisanlage (15 Minuten),

Waldlaufstrecke (15 Minuten), Titisee (15 km), Schluchsee

(18 km), Freiburg (40 km), Basel und Rheinfall Schaffhausen

(je 60 km).

ANREISE

Bahnstation ist Feldberg-Bärental an der Dreiseenbahn

Freiburg-Seebrugg. Mit Bus vom Bahnhof Bärental bis

Haltestelle „Hebelhof“ 10 Minuten. Fußweg vom Bahnhof

Bärental ca. 2 Stunden.

Anreise per Pkw über A5 (Karlsruhe – Basel), Ausfahrt

Freiburg-Mitte, weiter über die B31 bis Titisee oder A81

(Stuttgart – Singen), Ausfahrt Donaueschingen, B31 bis

Titisee, dann B317.

Spezielle Sportkurse für Behinderte und Blinde können in

Zusammenarbeit mit der Jugendherberge gebucht werden.

SPORTMÖGLICHKEITEN

GYMNASTIK/JUDO/TURNEN

Turnhalle (18 x 10 m), ausgestattet mit Gymnastik- und

Medizinbällen, Sprungseilen, Barren, 90 Judo-Turnmatten,

2 Weichbodenmatten, 4 Bodenturnmatten, Sprungkasten,

2 Sprungbrettern und 2 Turnbänken.

BASKETBALL/FUSSBALL/VOLLEYBALL/HANDBALL

Volleyballplatz, Bolzplatz (19 x 38 m) mit Fußball- und

Handballtoren, Basketballfeld.

TISCHTENNIS

7 Tischtennisplatten, Schläger- und Bälleverleih.

INLINESKATEN

Skaterbahn, Halfpipe und geeignete Strecken in der Nähe

des Hauses (15 Gehminuten).

RADSPORT/TRIATHLON

geeignetes Streckennetz rund um das Haus, Abstellmöglichkeiten

und Werkzeugausstattung im Haus, Radkarten in der

Jugendherberge erhältlich, Fahrradverleih (13 km).

WASSERSPORT

am Schluchsee (20 Minuten entfernt) sind optimale Bedingungen

zum Rudern, Surfen, Segeln und Tauchen gegeben,

mehrere Verleihstationen vor Ort, Freibad Aqua Fun.

WINTERSPORT

ideales Wintersportgebiet für Ski alpin/Snowboarden und

Langlauf: 16 Abfahrtsstrecken, 7 Loipen am Haus,

10 Abstellräume für Skier, 3 Skischulen in der Nähe,

2 Skiverleihstationen, Rodelbahn, Schneeschuhwandern.

KLETTERN/WANDERN/NORDIC WALKING

Klettergarten 15 Minuten vom Haus entfernt, Wanderwege

direkt am Haus, Hochseilgarten in Todtmoos, Natursportzentrum

„Teamwelt“ in Höchenschwand, Nordic Walking.

10


FREUDENSTADT

Jugendherberge

Baden-Württemberg

Eugen-Nägele-Str. 69 • 72250 Freudenstadt

Tel. 0 74 41/77 20 • Fax 0 74 41/8 57 88

E-Mail: info@jugendherberge-freudenstadt.de

Internet: www.jugendherberge-freudenstadt.de

Träger: Landesverband Baden-Württemberg

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

SPORTMÖGLICHKEITEN

BALLSPORT

Für Basket-, Hand- und Volleyball stehen das Sportstadion

und die Stadionhallen nach Absprache zur Verfügung

(5 Minuten). Für Fußball kann sowohl ein Rasenplatz als auch

eine Sporthalle angemietet werden.

JUDO/TURNEN

nach Absprache steht eine Halle zur Verfügung.

SCHWIMMEN

Freizeitbad (Panoramabad) grenzt an die Jugendherberge an,

nach Absprache können mehrere 25-m-Bahnen zur Verfügung

gestellt werden.

WINTERSPORT

Langlaufloipen direkt am Haus, Skipisten für Ski alpin und

Snowboard, Skischulen in der Nähe, Abstellraum für Skier

im Haus, Skiverleih. Eisstadion in 20 Minuten mit dem Bus.

LAGE

Freudenstadt, heilklimatischer Kur- und Wintersportort,

liegt an der Schwarzwaldhochstraße auf einer Hochebene

zwischen Kinzig und Murg im Nordschwarzwald. Viel Sonne

und wenig Nebel zeichnen die moderne Stadt mit Verwaltungsund

Einkaufszentrum aus, die durch den Herzog-Friedrich-

Turm überragt wird. Der größte umbaute Marktplatz in

Deutschland mit seinen Arkaden ist markanter Mittelpunkt

der Stadt. Die Jugendherberge liegt in der Nordstadt,

10 Gehminuten vom Stadtbahnhof und 30 Gehminuten vom

Hauptbahnhof entfernt. Die nächste Bushaltestelle ist bei

der „Berufsschule“.

AUSSTATTUNG

2x 1-Bett-Zimmer, 5x 2-Bett-Zimmer, 9x 4-Bett-Zimmer,

14x 6-Bettzimmer, 25 Zimmer mit Waschbecken. Für Betreuer

stehen 6 Zimmer zur Verfügung. 3 Tagesräume mit 80, 45 und

30 Plätzen, Mehrzweckraum sowie ein Fahrrad- und Skiabstellraum.

Gästewaschmaschine.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus: Tischtennisplatte, Spiel- und Liegewiese,

Fernseher, Unterhaltungsspiele.

In der Umgebung: Badminton-, Tennis- und Skateranlage

(je 15 Minuten), Grillplätze und Rodelbahn (je 20 Minuten)

Kuranlagen (30 Minuten).

AUSFLUGSZIELE

Silberbergwerk und Glasbläserei Freudenstadt (20 min),

Barfußpark und Silberbergwerk Hallwangen (8 km),

Alpirsbach (18 km), Triberger Wasserfälle (50 km), Straßburg

(60 km), Europapark Rust (110 km).

ANREISE

Freudenstadt ist Bahnknotenpunkt im Nordschwarzwald.

Mit dem Pkw B294 Pforzheim – Freiburg, über die B462

Rastatt – Schramberg oder B28 Kehl – Nagold.

11


FURTH IM WALD

Jugendherberge

Bayern

Daberger Straße 50 • 93437 Furth im Wald

Tel. 0 99 73/92 54 • Fax 0 99 73/24 47

E-Mail: jhfurth@djh-bayern.de

Internet: www.jugendherberge.de/jh/furth

Träger: Landesverband Bayern e.V.

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Die Jugendherberge liegt am östlichen Stadtrand, mitten im

Grünen neben dem Freibad. Weiträumige Außenanlagen

umgeben das Haus und bieten beste Voraussetzungen für

Spiel, Freizeit und Erholung.

AUSSTATTUNG

128 Betten, aufgeteilt in 4- bis 6-Bett-Zimmer, 9 Begleiterzimmer

mit Waschgelegenheit und mit separatem Sanitärbereich.

1 Speiseraum (130 Plätze), 4 Tagesräume (30, 30,

30, 40 Plätze), davon ein Raum mit Tafel, 1 Aufenthaltsraum

für Begleitpersonen, 1 Discohalle mit Kamin.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Beach-Volleyballplatz, Tischtennis im und am Haus, kleiner

Fußballplatz, Bolzplatz und Geländespiele auf den Außenanlagen.

Im Winter kann auf dem Gelände auch gerodelt

werden, Schlittenverleih in der Jugendherberge.

AUSFLUGSZIELE

Wander- und Fahrradtouren im Naturpark Oberer Bayerischer

Wald. Fahrten zum Arber mit Silberbergwerk und Sommerrodelbahn,

Glashütte und Glasmuseum. Bauernhofmuseum in

Tittling und Neusath. Von Mai bis Juli finden in Waldmünchen

die Trenck-Festspiele statt. Empfehlenswerte Stadtausflüge

können nach Regensburg, Passau, Nürnberg und Weiden

unternommen werden. Bei rechtzeitiger Vorbestellung können

Wanderungen mit dem Förster und Besuch eines Biotops mit

Führung organisiert werden.

ANREISE

Bahn: München – Nürnberg – Prag, Bahnhof Furth im Wald.

Auto: A93 Weiden – Regensburg, Ausfahrt Schwandorf –

B85 – Cham – B20. A92 München – Deggendorf, Ausfahrt

Straubing – B20.

SPORTMÖGLICHKEITEN

SCHWIMMTRAININGSLAGER FÜR VEREINE

Zeitraum: bayerische Oster-, Pfingst- und Weihnachtsferien

und nach Absprache mit der Stadt Furth. Training zwischen

8 und 13 Uhr: Ab einer Gruppe von 15 Teilnehmern ist das

Bad in dieser Zeit für den Publikumsverkehr geschlossen.

Voraussetzung: Rettungsschwimmer-Nachweis eines Teilnehmers.

Nachmittags kann für Zirkeltraining die Turnhalle

der Stadt Furth neben dem Hallenbad gemietet werden.

HALLENTRAININGSLAGER FÜR VEREINE

Geeignet für Karate, Volleyball, Zirkeltraining und Ähnliches.

Die Turnhalle besteht aus 3 Segmenten, die einzeln gemietet

werden können. Absprache mit der Stadt.

RADSPORT UND TRIATHLONTRAINING

Furth ist Ausgangspunkt für den Chamtal-Regen-Radweg

und den Donau-Regen-Radweg. Ausgearbeitete Rundtouren

auch nach Tschechien. Vorschläge für Mountainbiketouren

in der JH auf Wunsch vorrätig. Geeignete Trainingsstrecken

für Triathlonläufe sind um die JH vorhanden. Neben der

JH liegt das beheizte Freibad. Zeitraum: Osterferien,

Pfingstferien, bayerische Sommerferien, Herbstferien, Sondertermine

nach Vereinbarung.

12


HEIDENHEIM

Jugendherberge

Baden-Württemberg

Liststraße 15 • 89518 Heidenheim

Tel. 0 73 21/4 20 45 • Fax 0 73 21/94 90 45

E-Mail: info@jugendherberge-heidenheim.de

Internet: www.jugendherberge-heidenheim.de

Träger: Landesverband Baden-Württemberg

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

SPORTMÖGLICHKEITEN

FECHTEN

Internationales Fechtzentrum in der Nähe (20 Minuten

Fußweg), Kontakt-Telefon: 0 73 21/4 35 22.

MODERNER FÜNFKAMPF

(Fechten, Laufen, Reiten, Schießen, Schwimmen).

Für diese Sportarten sind hervorragende Einrichtungen in

Heidenheim vorhanden. Informationen beim Sportamt,

Telefon: 0 73 21/3 27-5 00.

SCHWIMMEN

Sport- und Freizeitbad Aquarena (20 x 50-m-Bahnen,

Reservierung unter 0 73 21/3 28-0 Stadtwerke möglich),

15 Gehminuten entfernt, Freibad (20 Minuten), Thermalbad

20 km.

GYMNASTIK/TANZEN

200 m 2 großer Saal in der Jugendherberge mit PVC-Boden,

Deckenhöhe 2–4 m (keine Turnmatten vorhanden).

RADSPORT

mehrere Radtouren unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit

rund um Heidenheim. Abstellmöglichkeiten für 30 Räder,

Werkzeugausstattung im Haus, Kartenmaterial erhältlich.

LAGE

Heidenheim liegt im Tal der Brenz, eingebettet zwischen

Wäldern und den für die Ostalb charakteristischen Wacholderheiden

und Jurafelsen. Überragt wird die Stadt vom Schloss

Hellenstein. Die Jugendherberge liegt in der Nähe eines

Wildparks in der Weststadt. Vom Hauptbahnhof sind es ca.

25 Gehminuten, mit der Buslinie 15 bis Haltestelle Liststraße

ca. 10 Minuten.

AUSSTATTUNG

7x 2-Bett-Zimmer, 6x 3-Bett-Zimmer, 18x 4-Bett-Zimmer,

3x 6-Bett-Zimmer, 1x 8-Bett-Zimmerund 19 Duschen

(4 Duschräume für Frauen und 3 für Männer). Das Haus hat

4 Tagesräume.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Unterhaltungsspiele, 3 Tischtennisplatten, Tischkicker,

Klavier, Spiel- und Liegewiese.

In der Umgebung:

Kegelbahnen (5 Minuten), Naturtheater (15 Minuten).

AUSFLUGSZIELE

Steiffmuseum in Giengen/Brenz (10 km), Abtei in Neresheim

(20 km), Bergbaumuseum, Limesmuseum in Aalen (25 km),

Ulm (45 km).

ANREISE

Heidenheim ist Bahnstation der Bahnlinie Ulm – Aalen und

mit dem Auto über die A7 Würzburg – Ulm oder über die B19

Aalen – Ulm zu erreichen.

13


LENGGRIES

Jugendherberge

Bayern

Jugendherbergsstraße 10 • 83661 Lenggries

Tel. 0 80 42/24 24 • Fax 0 80 42/45 32

E-Mail: jhlenggries@djh-bayern.de

Internet: www.jugendherberge.de/jh/lenggries

Träger: Landesverband Bayern e.V.

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Der Luftkur- und Wintersportort Lenggries ist mitten im weiten

Tal der Isar gelegen. Die im „Klassischen Stil“ gehaltene

Jugendherberge liegt 10 Minuten vom Zentrum am nördlichen

Ortsrand entfernt. Die Jugendherberge ist ein idealer

Ausgangspunkt für alle Sommer- und Winter-Bergsportarten.

AUSSTATTUNG

Die Jugendherberge hat 91 Betten, unsere Zimmer sind in

6–10-Bett-Zimmer aufgeteilt, wodurch unsere Klassik-

Jugendherberge sehr viel Atmosphäre und Flair ausstrahlt.

Gerade die großen Zimmer vermitteln unseren Gästen das

„urige und kuschelige Wir-Erlebnis“ bei dem der Spaß nicht

zu kurz kommt! Lehrer und Betreuer können wir in 2–4-Bett-

Zimmern mit eigenem Bad unterbringen.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Zwei Tischtennisplatten, Freiluftschach, Volleyballfeld, Basketballkorb,

Fußballplatz, Lagerfeuerstelle, Kletterwand (nur

unter Aufsicht), Thingplatz, Spielwiese.

AUSFLUGSZIELE

Die Gemeinde Lenggries verfügt über ein großes Angebot an

Wintersportmöglichkeiten im Skigebiet Brauneck. Das Brauneck

ist ein idealer Flugberg für Drachen- und Gleitschirmfliegen.

Isar und Rißbach sind bekannte Wildwasser für

Kajak, Schlauchboot und River Rafting. Deutschlands erster

Anbieter für Gruppentouren „Sit on Top Kajakfahrten“.

ANREISE

Bahn: München – Lenggries, 20 Minuten Fußweg zur JH.

Auto: A8 München – Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen, weiter

über Bad Tölz nach Lenggries.

SPORTMÖGLICHKEITEN

LANGLAUF

170 km Langlaufloipen aller Schwierigkeitsgrade sind ab der

Jugendherberge gespurt.

SKI ALPIN/SNOWBOARD

Skischulen und Verleih für alle Skiarten befinden sich im Ort.

TENNIS

wird in der neu erbauten Tennishalle nahe der Bergbahn

(eine 3-Feld-Halle) oder auf 3 weiteren Sandplatzanlagen

gespielt.

KLETTERN/RADFAHREN

ist rund um Lenggries, aber auch im Klettergarten

Bad Heilbrunn möglich. Ausrüstung kann bei Ferien und

Freizeit Isarwinkel (FFI) geliehen werden.

KAJAK/RAFTING – FUN

Ideales Übungsgelände für Anfänger und Fortgeschrittene

auf Isar, Rißbach, Leitzach, Ammer und Loisach. Komplette

Ausrüstung kann bei Ferien und Freizeit Isarwinkel (FFI) geliehen

werden. Tagesfahrten, Wochenend- und Wochenkurse

sowie Erlebniswochen usw. können vermittelt werden.

14


LINDAU

Jugendherberge

Bayern

Herbergsweg 11 • 88131 Lindau (Bodensee)

Tel. 0 83 82/96 71-0 • Fax 0 83 82/96 71-50

E-Mail: jhlindau@djh-bayern.de

Internet: www.jugendherberge.de/jh/lindau

Träger: Landesverband Bayern e.V.

SPORTMÖGLICHKEITEN

SEGELN/SURFEN

April bis September Segelkurse. Mai bis September Surfkurse.

RADSPORT/MOUNTAINBIKING/TRIATHLON

Vergünstigter Radverleih über die JH. Für Triathleten bieten

sich der Bodensee, zahlreiche Badeseen und das beheizte

Freibad in Kombination mit den Radwegen und Laufstrecken

der Region zum Training an.

RAFTING/CANYONING

Geführte Touren, wie z. B. Erlebnisparcours, Aquaparcours,

Höhlen- oder Schneeschuhtouren auf Anfrage.

SCHWIMMEN

Spaß und Vitalbad „Limare“ direkt gegenüber der JH.

Strandbad Eichwald (30 Minuten Fußweg).

FUSSBALL

Sportplatz in ca. 40 Gehminuten erreichbar.

LEICHTATHLETIK

Lindauer Stadion (ca. 30 Gehminuten) mit 400-m-Kunststoffbahn,

Basketballanlage, Anlagen für Hoch-, Stabhoch- und

Weitsprung, Speerwurf, Kugelstoßen, 3000-m-Hindernislauf ...

TENNIS

Die Benutzung der Anlage des TC Lindau (15 Sandplätze im

Freien) ist nach vorheriger Terminabsprache möglich.

EISLAUFEN

Die städtische Kunsteisbahn Eichwald ist ca. 30 Gehminuten

von der JH entfernt. Laufzeiten Mitte Oktober bis Mitte März.

SONSTIGES

Trimm-dich-Pfad (2,5 km), Waldlehrpfad (1,5 km), Wintersportorte

des Allgäus, Österreichs und der Schweiz zum

Skifahren, Snowboarden, Langlauf und Rodeln sind in ca.

30–45 Minuten Fahrzeit zu erreichen.

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Die einmalige Lage Lindaus im Dreiländereck macht den

hohen Freizeitwert dieser Region aus. Die JH liegt auf dem

Festland direkt neben dem Spaß- und Vitalbad „Limare“. Die

JH wurde komplett renoviert und hat ein sehr ansprechendes

Ambiente.

AUSSTATTUNG

240 Betten, aufgeteilt in 4- bis 6-Bett-Zimmer. 1- bis 2-Bett-

Zimmer mit DU/WC für Betreuer. Eigener Trakt für Rollstuhlfahrer.

2 Speisesäle, 8 Tagungs- und Aufenthaltsräume,

Dachstudio für Proben, Cafeteria.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Tischtennisplatten, Kicker, Billard, Volleyball, Jukebox,

Verleih von Gesellschaftsspielen. Spaß- und Vitalbad „Limare“

mit Saunalandschaft. Dachstudio nutzbar für Yoga,

Rückengymnastik, Atmungs- und Entspannungsübungen,

Schachturniere.

In der Umgebung:

Im Ort sind sämtliche Wassersportarten möglich. Verleih von

Inline-Skatern, Fahrrädern und Schlitten direkt in der JH.

Gut ausgestattete Kinderspielplätze in der Nähe. Museen,

Altstadt (Lindau-Insel), Stadtführungen.

AUSFLUGSZIELE

Die JH liegt direkt am Bodenseerundwanderweg,

Anschlussradweg „Donau – Bodensee“.

ANREISE

Auto: Aus Richtung Ulm A7 bis Memmingen, weiter auf der

A96 München – Memmingen – Lindau. Nach der Autobahnausfahrt

Lindau der Ausschilderung „Lindau-Insel“ und dann

den Hinweisschildern „Jugendherberge“ folgen.

Bahn: München – Lindau – Zürich, Ulm – Lindau – Innsbruck.

Stadtbus zur JH.

15


LOCHEN-BALINGEN

Jugendherberge

Baden-Württemberg

Auf der Lochen 1 • 72336 Lochen bei Balingen

Tel. 0 74 33/3 73 83 • Fax 0 74 33/38 22 96

E-Mail: info@jugendherberge-lochen.de

Internet: www. jugendherberge-lochen.de

Träger: Landesverband Baden-Württemberg

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Etwa 10 km südlich von Balingen erhebt sich der Lochenstein

(964 m), im Naturschutzgebiet „Hülenbuch“. Hochebenen,

Wiesen, Wälder und kleine Badeseen bestimmen das Landschaftsbild

dieser schwäbischen Hochebene. Die Jugendherberge

liegt auf dem höchsten Punkt der Strecke zwischen

Weilstetten und Tieringen, unterhalb des Hausberges Lochenstein.

AUSSTATTUNG

3x 1-Bett-Zimmer, 6x 2-Bett-Zimmer, 1x 3-Bett-Zimmer,

16x 4-Bett-Zimmer, 2x 5-Bett-Zimmer, 1x 8-Bett-Zimmer, alle

Zimmer mit Waschbecken, 25 Duschen, jeweils 7 Duschräume

für Frauen und Männer getrennt. 3 Tagesräume, Kaminzimmer,

Discoraum.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Instrumente (Klavier, Gitarre, E-Piano), Dart, Gesellschaftsspiele,

Tischtennis und -fußball, Grillplätze, Pizzabackofen,

Freiluftmühle/-dame/-schach, Wetterstation, Kletterhalle.

In der Umgebung:

Minigolf (je 1,5 km), Hallenbad (2,5 km), Freibad (10 km),

Kegelbahn (3 km), Seen zum Baden und Tretboot fahren

(6–15 km).

AUSFLUGSZIELE

Balingen (10 km), Hohenzollernschloss bei Hechingen (20 km),

Sigmaringen (40 km), Schloss Lichtenstein mit Bären- und

Nebelhöhle (ca. 40 km), Schwarzwald (ca. 40 km), Bodensee

(60 km).

ANREISE

Bahnstation ist Balingen, von dort besteht eine Busverbindung,

die direkt an der Jugendherberge Lochen vorbeiführt.

Mit dem Auto ist die Anfahrt zum Lochenstein über die A81,

Stuttgart – Singen, Abfahrt Balingen oder Rottweil möglich.

SPORTMÖGLICHKEITEN

KLETTERN UND WANDERN

Kletterhalle (120 m 2 Kletterfläche), Natur- und Erlebnisparcours

(Spinnennetz, Moorpfad, etc.) direkt am Haus.

Kletterkurse können gebucht werden. Für Wanderungen auf

der Schwäbischen Hochalb sind ausgearbeitete Tourenvorschläge

mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und

Kartenmaterial vorhanden.

BASKET-, FUSS- UND VOLLEYBALL

Kunstrasenplatz mit Flutlichtanlage mit Körben, Netz und

Toren direkt am Haus.Torwand.

TENNIS UND BADMINTON

4 Badmintonschläger und Netz vorhanden, Tennisplatz

ca. 2,5 km entfernt.

RADSPORT

Ausgearbeitete Touren, abgestimmt nach Schwierigkeitsgrad

für Tourenrad, Rennrad und Mountainbike, kleine Werkstattausstattung

und Abstellmöglichkeiten sind vorhanden.

SKI ALPIN/SNOWBOARD/LANGLAUF/EISBAHN

2 Abfahrtsstrecken in der Nähe, Ski- und Snowboardschule,

drei Loipen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden in

ca. 300 m Entfernung, Abstellraum für Skier. Kunsteisbahn in

Balingen (8 km).

16


MAUTH

Jugendherberge

Bayern

Jugendherbergsstraße 11 • 94151 Mauth

Tel. 0 85 57/2 89 • Fax 0 85 57/15 81

E-Mail: jhmauth@djh-bayern.de

Internet: www.jugendherberge.de/jh/mauth

Träger: Landesverband Bayern e.V.

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Der kleine Fremdenverkehrsort Mauth (1800 Einwohner)

liegt in waldreicher Umgebung am Nationalpark Bayerischer

Wald, auf einem Höhenrücken 800 bis 1000 m ü. M., am so

genannten „Goldenen Steig“. Das modern ausgestattete und

gepflegte Haus befindet sich in ruhiger Lage am Ortsrand

von Mauth.

SPORTMÖGLICHKEITEN

RODELBAHN/SKI ALPIN

1 Schlepplift mit Flutlicht, Skischule, 20 km Wanderwege,

Wildfütterungen, Skigebiet Mitterfirmiansreut mit 5 Liften,

5 km entfernt. Schnee- und Loipentelefon: (0 85 57) 96 00 85

oder (0 85 57) 3 13.

LANGLAUF

Langlaufloipen aller Schwierigkeitsgrade von 5 bis 20 km

Länge sind in unmittelbarer Nähe der JH angelegt.

Langlaufausrüstungen werden vom Haus ausgeliehen. Skischulen

für Langlauf und Alpin vor Ort.

FUßBALLTRAININGSLAGER

für Schüler- und Jugendmannschaften in der Jugendherberge

Mauth. Die Jugendherberge Mauth am Nationalpark

Bayerischer Wald eignet sich besonders gut für Trainingslager

zur Verbesserung der Technik, Kondition und der spielerischen

Fähigkeiten.

DAS FUSSBALLERISCHE ANGEBOT

Am Badesee in Mauth, ca. 5 Minuten zu Fuß entfernt, befindet

sich eine Spielwiese mit Trainingsplatz. Freundschaftsspiele

mit den Nachwuchsmannschaften TSV Mauth sind möglich

und können direkt mit dem Vorstand des TSV, Herrn Klaus

Binder, Tel. 0 85 51/91 00 36, oder Herrn Reinhard Madek,

08557/12 80, abgesprochen werden. Weitere Infos zum Fußballtrainingslager

in Mauth.

AUSSTATTUNG

96 Betten, aufgeteilt in 2- bis 6-Bett-Zimmer. Alle Zimmer

mit Waschbecken. 1 Speiseraum (96 Sitzplätze), 1 Aufenthaltsraum

(30 Sitzplätze), großer Freizeitraum als Disco und

Tischtennisraum nutzbar, Trockenraum mit Gästewaschmaschine,

1 Skiabstellraum, 1 Schuhraum. Lehrer erhalten

ein Einzelzimmer.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Tischtennisraum, Discoraum, Spielwiese am Haus, Kicker,

Brennofen zum Töpfern.

In der Umgebung:

Badesee mit Spiel- und Liegewiese in Mauth, Grillplatz mit

Spielplatz.

AUSFLUGSZIELE

Freibad mit 164-m-Wasserrutsche in Waldkirchen, Freilichtmuseum

Finsterau, Nationalpark mit Gehegezone (Führungen),

Glasbläserhof in Mauth, Glasfabrik mit Glasmuseum in

Frauenau, Wanderung zum Lusen (1373 m), Wanderung zur

Moldauquelle, Langlaufloipen und Skilifte, Verleih von Rodelschlitten,

Alpin- und Langlaufski in der Jugendherberge.

ANREISE

Bahn: Regensburg – München – Passau. Busverbindung:

ab Passau (50 km) über Freyung nach Mauth.

Auto: A3 Deggendorf – Passau, Ausfahrt Hengersberg in

Richtung Grafenau – Freyung. Ab Freyung noch 11 km nach

Mauth.

17


MITTENWALD

Jugendherberge

Bayern

Buckelwiesen 7 • 82481 Mittenwald

Tel. 0 88 23/17 01 • Fax 0 88 23/29 07

E-Mail: jhmittenwald@djh-bayern.de

Internet: www.jugendherberge.de/jh/mittenwald

Träger: Landesverband Bayern e.V.

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Die Ganghofer-Jugendherberge liegt 4 km nördlich der

Gemeinde Mittenwald im Landschaftsschutzgebiet der

Buckelwiesen. Freie, sonnenbegünstigte Lage auf 1000 m

mit herrlichem Blick auf Zugspitze und Karwendel.

AUSSTATTUNG

110 Betten, aufgeteilt in 3- bis 8-Bett-Zimmer. Zimmer mit

Dusche/WC für Begleitpersonen. 1 Speiseraum (120 Plätze),

4 Tagesräume mit 25 bis 40 Plätzen. Rad- und Skiabstellraum.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus: Im Haus: Tischtennisraum mit 2 Kickerautomaten,

Töpferraum mit Ofen, Discoraum, Saunaanlage. Verleih

von Langlaufausrüstungen, Schlitten und Schneeschuhen.

Großzügiges Freigelände mit Bolz- und Volleyballplatz,

Streetballkorb, Seilgarten, Kletterwand, 1 Tischtennisplatte.

In der Umgebung: Vielfältige Auswahl an Wander- und

Bergtouren aller Schwierigkeitsgrade, Schnuppertage in allen

Alpinsportarten unter fachkundiger Anleitung (Rafting,

Klettern, Mountainbike etc.), Ski- und Langlaufkurse.

AUSFLUGSZIELE

Kultur: Besuche von Kloster Ettal, Schloss Linderhof und

Wieskirche. Städtefahrten mit der Bahn nach Garmisch-

Partenkirchen, Innsbruck und München. Ökologie und Natur:

Besuch des Walchenseekraftwerkes, Partnach- und Höllentalklamm

sowie des Laintales mit seinem Naturlehrpfad.

Fahrt mit der Karwendelbahn.

ANREISE

Bahn: München – Garmisch – Mittenwald – Innsbruck. Vom

Bahnhof Mittenwand (stündlich Anschlüsse von München) in

ca. 60 Minuten zu Fuß erreichbar.

Auto: A95 München – Garmisch, weiter über die B2 bis Ausfahrt

Mittenwald-Nord. Vor dem Ortsanfang (Autopavillon)

rechts ab bis zum Schmalensee (Richtung Klais). Hier wieder

rechts ab (Hinweisschild) ca. 1 km zur JH.

SPORTMÖGLICHKEITEN

RADSPORT

Ausgearbeitete Touren, abgestimmt auf Tourenrad, Rennrad,

Mountainbike aller Schwierigkeitsgrade und Streckenlängen,

sind vorhanden. Radverleih im Ort.

KAJAK/RAFTING

Ideale Voraussetzungen auf Kochel- und Walchensee, Isar,

Loisach und Imster Schlucht.

INLINE-SKATING

Großer geteerter Hof als Übungsgelände sowie mehrere Kilometer

wenig befahrene Wege bieten gute Voraussetzungen.

KLETTERN

Eingerichtete Klettergärten in Mittenwald und Scharnitz.

Alpine Klettertouren im Karwendel- und Wettersteingebirge.

LANGLAUF

Über 200 km gespurte Loipen in Klais, Elmau, Krün, Wallgau

sowie auf den nahen, sehr schneesicheren Olympialoipen von

Seefeld/Leutasch (Tirol).

SKI ALPIN

Schneesicheres Pistenskigebiet von ca. 40 km Gesamtlänge

für Anfänger und Fortgeschrittene am Kranzberg sowie für

Könner im Dammkar. Skirennen, Flutlichtfahrten. Im Einzugsgebiet

befinden sich auch die schneesicheren Skigebiete von

Seefeld (Tirol).

18


MOSBACH

Jugendherberge

Baden-Wüttemberg

Beim Elzstadion • 74821 Mosbach

Tel. 0 62 61/71 91 • Fax 0 62 61/6 18 12

E-Mail: info@jugendherberge-mosbach.de

Internet: www.jugendherberge-mosbach.de

Träger: Landesverband Baden-Württemberg

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

SPORTMÖGLICHKEITEN

GYMNASTIK/JUDO/TURNEN

Benutzung der Sporthalle der Stadt Mosbach nach

Absprache möglich (Tel.: 0 62 61/8 22 13), 15 Minuten Fußweg.

BALLSPORTARTEN/LEICHTATHLETIK

Fußball und Leichtathletik im Elzstadion, nach Absprache

mit der Stadt Mosbach möglich (Tel.: 0 62 61/8 22 13),

2 Minuten Fußweg, Volleyballfeld mit Tartanbelag am Haus.

RADSPORT

ausgedehntes Streckennetz in der Erholungslandschaft am

Neckar, Abstellmöglichkeiten im Haus, Radkarten erhältlich.

WASSERSPORT

Kanu/Kajak und Rudern auf dem Neckar und der Jagst

möglich.

SCHWIMMEN

Hallen- und Freibad in Mosbach, 15 Minuten Fußweg.

TENNIS

Tennishalle und -platz in Neckarelz, 2 Minuten Fußweg,

(Benutzung nach Absprache mit dem örtlichen Verein).

LAGE

Mosbach liegt zwischen den Ballungsräumen Heidelberg,

Mannheim, Heilbronn und Würzburg in reizvoller Landschaft

an der Einmündung der Elz in den Neckar. Die Stadt liegt

inmitten einer Erholungslandschaft mit weiten Wäldern und

reizvollen, nahezu unberührten Wiesentälern. Der 1.200 Jahre

alte Stadtkern mit seinen zahlreichen, romantischen Fachwerkhäusern

ist ein beliebtes Ausflugsziel. Die Anfang 1995

fertiggestellte Jugendherberge liegt westlich des Stadtkerns,

im Stadtteil Neckarelz, am südlichen Ufer der Elz. Fußweg

vom Bahnhof Neckarelz ca. 10 Minuten. Die KZ-Gedenkstätte

Neckarelz e. V., Clemens-Brentano-Grundschule, ist ca.

5 Minuten entfernt.

AUSSTATTUNG

140 Betten, alle Zimmer mit fließend Warm- und Kaltwasser,

je 2 Zimmern Dusche und WC direkt zugeordnet. Zusätzliche

Duschen im ehemaligen Pferdestall. 9 Betreuerzimmer mit

eigener Dusche und WC, 6 Tagesräume, Aufenthaltsraum für

Betreuer, Discoraum und mehrere Freizeiträume.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Grillplatz, Spielwiese, Volleyballfeld, Tischtennis,

Freiluftschach, Basketballkorb.

In der Umgebung:

Elzstadion.

ANREISE

Mosbach (-Neckarelz) ist Bahnstation an der Strecke

Heidelberg – Würzburg bzw. Stuttgart – Heilbronn – Heidelberg.

Bahnreisende steigen am Bahnhof Neckarelz aus.

Mit Pkw ist Mosbach zu erreichen über die Autobahnen A6

(Mannheim – Heilbronn), Ausfahrt Neckarsulm bzw. Sinsheim

oder A81 (Würzburg – Heilbronn), Ausfahrt Osterburken.

Weiter Richtung Mosbach auf den Bundesstraßen B27/292

bis Abfahrt Neckarelz-Mitte (ab dort der Ausschilderung

folgen).

19


OBERSTDORF

Jugendherberge

Bayern

Kornau 8 • 87561 Oberstdorf-Kornau

Tel. 0 83 22/22 25 • Fax 0 83 22/8 04 46

E-Mail: jhoberstdorf@djh-bayern.de

Internet: www.jugendherberge.de/jh/oberstdorf

Träger: Landesverband Bayern e.V.

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Die südlichste Jugendherberge Deutschlands liegt auf der

Oberstdorfer Sonnenterrasse, der Bergsiedlung Kornau

(900 m) am Tor zum Kleinen Walsertal. Die JH ist umgeben

von Bergwiesen mit Rundblick auf die Allgäuer Berge und

das Kleinwalsertal. Die großzügig angelegte JH in herrlicher

Lage ist bekannt für ihr weitläufiges Spielgelände sowie

die zahlreichen Winter- und Bergsportmöglichkeiten.

AUSSTATTUNG

204 Betten, aufgeteilt in 2- bis 10-Bett-Zimmer. 39 Zimmer,

davon 12 für Begleitpersonen mit eigener DU/WC und Telefon.

19 Mehrbettzimmer mit eigenem Waschbecken, Gemeinschaftsduschen/-WCs

auf jeder Ebene. 3 Speise- und Aufenthaltsräume

(112/54/40 Plätze), 1 TV- und Schulungsraum mit

TV, Video und DVD (40 Plätze), 1 Sport- und Spielraum mit

Disco, 1 Kinderspielzimmer, 1 Aufenthaltsraum für Begleitpersonen

mit Teeküche, 1 Ski-/Snowboard- und Fahrradkeller,

1 Schuhraum, 1 Trockenraum. Frisches Quellwasser kann

jederzeit gezapft werden.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus: Großer Sport- und Spielraum mit 2 Tischtennisplatten,

2 Kicker, 2 Billardtische und hauseigene Disco,

Gesellschaftsspiele im Verleih. Im Außengelände Bolzplatz,

TT, Volleyballplatz, Badmintonplatz, Boul- und Bowlingbahn,

Kinderspiel- und Lagerfeuerplatz.

Freizeitangebote in der Umgebung: Das gesamte Bergund

Wintersportangebot kann in unmittelbarer Nähe genutzt

werden. Langlaufloipe direkt am Haus.

AUSFLUGSZIELE

Breitachklamm, Sturmannshöhle, unzählige Wandererlebnisse

in der Allgäuer Berg- und Talwelt. Ausflugsfahrten zu den

Königsschlössern nach Füssen oder zum Bodensee. Vielfältiges

Sportprogramm, u.a. Schwimmen, Minigolf, Kegeln,

Gleitschirmfliegen, Kajak, Reiten, Tennis, Inline-Skating,

Trekking, Rodeln, Tourenski, Schneeschuhwandern.

ANREISE

Bahn: Ulm – Memmingen – Kempten oder München – Buchloe

– Kempten, weiter Immenstadt – Oberstdorf. Vom Bahnhof

mit Bus: Linie 1 (ca. alle 20 Minuten) ab Busbahnhof Bussteig

B (direkt neben Bahnhof) Richtung Mittelberg/Baad. Haltestelle

Reute aussteigen, weiter Fußweg an Bundesstraße in

Fahrtrichtung, dann rechts nach Kornau.

Auto/Motorrad/Bus: A7 Ulm – Füssen, ab Autobahndreieck

Allgäu A980 nach Waltenhofen, B19 Richtung Oberstdorf,

am Kreisverkehr vor Oberstdorf rechts Richtung Kleinwalsertal

weiter B19, nach ca. 3 km rechts ab Richtung Kornau.

SPORTMÖGLICHKEITEN

MOUNTAINBIKE

Viele Routen in der Oberstdorfer Region.

KLETTERN

Kletterhalle und Klettergärten in der Nähe der JH, Kletterwand

direkt an der JH, Klettersteige für Alpinisten.

CANYONING/SCHLUCHTENWANDERN

Eintauchen mit Seil und Haken in einen Wildbach-Canyon.

WILDWASSER

Allgäuer Flüsse im Schlauchkanadier oder Mini-Raft.

SNOWBOARDING

Alpin oder Halfpipe.

SKI ALPIN

Alle Schwierigkeitsgrade, Skischulen und Verleih in

Oberstdorf.

LANGLAUF

Langlaufloipen aller Schwierigkeitsgrade und Techniken

sind in Oberstdorf ca. 60 km und im Kleinwalsertal ca. 40 km

gespurt. Verleih für Langlaufausrüstung und Schneeschuhen

in der JH. 4-km-Kurs direkt am Haus.

20


SCHLIERSEE

Jugendherberge

Bayern

Josefsthaler Straße 19 • 83727 Schliersee

Tel. 0 80 26/97 38-0 • Fax 0 80 26/7 16 10

E-Mail: jhschliersee@djh-bayern.de

Internet: www.jugendherberge.de/jh/schliersee

Träger: Landesverband Bayern e.V.

SPORTMÖGLICHKEITEN

FUSSBALL/HANDBALL

Öffentlich zugänglicher Fußballplatz mit normalen Toren und

Handballtoren (10 Minuten Fußweg).

MOUNTAINBIKE-TOUREN/RADWANDERUNGEN

Mountainbike-Strecken aller Schwierigkeitsgrade in der

Umgebung. Für Gruppen stehen 35 hochwertige Bikes mit

einem „Guide“ bereit. Die Umgebung bietet außerdem ein

ausgedehntes Wegenetz abseits viel befahrener Straßen.

KLETTERN

In der Nachbargemeinde befindet sich eine Kletteranlage des

DAV. Ferner kann am natürlichen Fels an den Ruchenköpfen

in allen Schwierigkeitsgraden geklettert werden. Etwa

45 Minuten entfernt bietet sich der Wilde Kaiser (2388 m) als

hochalpines Kletterrefugium für Profis an.

KAJAK/WILDWASSERRAFTING

Leitzach und Isar, ideal für Anfänger und Fortgeschrittene.

TENNIS/SQUASH

Optimale Tennisanlage in 10 Gehminuten. Eine Hallentennisund

Squashanlage ist nur 15 Autominuten entfernt.

SCHWIMMEN/SEGELN/SURFEN

Hallen-, Strand- und Warmfreibad befindet sich in der Nähe.

Segel- und Surfmöglichkeiten am Schliersee. Im Ort befindet

sich eine Windsurfing-Schule.

WASSERSKI

Wasserskilift, Schanzen, Parcours etwa 45 Minuten entfernt.

SNOWBOARDING/SKI ALPIN/LANGLAUF

Um die JH erstrecken sich 3 bekannte Skigebiete. In der

Umgebung um Schliersee befinden sich etwa 55 km Langlaufloipen,

zum Teil in den Hochtälern (bis etwa 1100 m) in absolut

schneesicherer Lage bis weit in den April hinein. Verleih von

Ausrüstungen im Haus.

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Der ländliche Ort Josefsthal (800 – 1900 m) ist eingebettet in

eine herrliche Berglandschaft. Die im oberbayerischen Stil

erbaute Jugendherberge liegt am Fuße des Jägerkamps und

der Brecherspitze, in der Nähe des Tegernseer Tales und des

Wendelsteins. Das Schliersee- und Spitzingseegebiet gehört

zu den großen und schneesicheren Wintersportzentren der

bayerischen Alpen. Das gepflegte Haus vermittelt eine gemütliche

Atmosphäre und wurde 1996 grundsaniert.

AUSSTATTUNG

93 Betten, aufgeteilt in 2- bis 14-Bett-Zimmer. Von 18 Zimmern

sind 16 mit Waschgelegenheit und 6 mit Telefon ausgestattet.

1 Speiseraum (100 Plätze), 2 Tages- und Unterrichtsräume

(20 und 30 Plätze), Trockenraum.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

2 Tischtennisplatten, Kicker, Spielwiese.

AUSFLUGSZIELE

Wanderungen in einer attraktiven alpinen Bergregion,

Wasserskilift (50 Minuten entfernt), Sommerrodelbahn, Minigolf,

Tennis, Pferdekutschfahrten. Im Sommer steht zudem

eine Reihe von Bergbahnen zur Verfügung. Tagesfahrten in

ganz Oberbayern (Chiemgau, Zugspitze, Berchtesgaden),

nach München (60 km entfernt), Innsbruck (100 km) oder

Salzburg (100 km).

ANREISE

Bahn: München – Bayrischzell, Bahnhof Fischhausen-

Neuhaus.

Auto: A8 München – Salzburg, Ausfahrt Weyarn, über

Schliersee nach Neuhaus, rechts abbiegen Richtung

Josefsthal.

21


SIGMARINGEN

Jugendherberge

Baden-Württemberg

Hohenzollernstraße 31 • 72488 Sigmaringen

Tel. 0 75 71/1 32 77 • Fax 0 75 71/6 11 59

E-Mail: info@jugendherberge-sigmaringen.de

Internet: www.jugendherberge-sigmaringen.de

Träger: Landesverband Baden-Württemberg

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Sigmaringen liegt am Südrand der Schwäbischen Alb, in einer

Talweitung der Donau, am Rande des Naturschutzgebietes

„Obere Donau“. Weithin sichtbar, erhebt sich eindrucksvoll

auf einem steil zur Donau abfallenden Kalkfelsen das Schloss

der Fürsten von Hohenzollern, in dem heute neben der fürstlichen

Familie noch das „Fürstlich Hohenzollerische Museum“

beheimatet ist. Waldreiche Höhen und das felsengesäumte

Durchbruchstal der Donau bestimmen die landschaftliche

Umgebung Sigmaringens, das heute als Kreisstadt Zentrum

für Verwaltung und Schulen ist. Die Jugendherberge liegt am

Stadtrand in der Nähe von Krankenhaus und Schulzentrum,

ca. 20 Gehminuten von der Innenstadt entfernt. Von dort führt

die Buslinie 2 zur Jugendherberge.

AUSSTATTUNG

2x 1-Bett-Zimmer, 4x 2-Bett-Zimmer, 2x 4-Bett-Zimmer,

6x 6-Bett-Zimmer, 3x 8-Bett-Zimmer, 1x 12-Bett-Zimmer,

11 Duschen. 7 Zimmer sind mit fließend Warm- und Kaltwasser

ausgestattet, 2 Tagesräume, Spiel- und Discoraum.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Unterhaltungsspiele, 2 Tischtennisplatten, Klavier,

große Grillhütte.

In der Umgebung:

Trimm-dich-Pfad (5 Minuten Fußweg), Golfplatz (10 Minuten

Fahrzeit), 3 Reitanlagen (10 Minuten Fahrzeit).

AUSFLUGSZIELE

Bodensee, Burg Hohenzollern, Federsee, Nebel- und

Bärenhöhle, Schloss Lichtenstein, Ulm.

ANREISE

Sigmaringen ist Bahnknotenpunkt der Linien Tübingen –

Friedrichshafen und Freiburg – Ulm sowie Kreuzungspunkt

der B32 Hechingen – Saulgau und B313 Stockach –

Sigmaringen.

SPORTMÖGLICHKEITEN

BEACHVOLLEYBALL

Beachvolleyballfeld am Haus (11 x 22 m), Bälleverleih.

FUSSBALL/BASKETBALL

Bolzplatz am Haus, 2 Basketballkörbe.

GYMNASTIK/JUDO/TURNEN/VOLLEYBALL

3 Schulsporthallen mit kompletter Geräteausrüstung und

ein Leichtathletikstadion in der Nähe des Krankenhauses

(2 Minuten Fußweg – Belegung nach Absprache und gegen

Gebühr), Fitnesscenter in der Stadt (3 Minuten Fahrzeit).

TRIATHLON/LANGSTRECKENLAUF

Kooperation mit Ausdauerleistungszentrum Sigmaringen

möglich. Anfragen an die JH.

RADSPORT

Donauradwanderweg. Abstellmöglichkeiten für Fahrräder

vorhanden, Kartenmaterial erhältlich.

BADMINTON

Badmintonhalle mit 3 Feldern (18 x 33 m), 2 Minuten Fußweg.

WASSERSPORT

Kanu-/Kajakfahrten auf der Donau möglich.

22


ÜBERLINGEN

Jugendherberge und

Jugendbegegnungsstätte

Martin-Buber-Jugendherberge

Alte Nußdorfer Straße 26 • 88662 Überlingen

Telefon (0 75 51) 42 04 • Fax (0 75 51) 12 77

E-Mail: info@jugendherberge-ueberlingen.de

Internet: www.jugendherberge-ueberlingen.de

Träger: Landesverband Baden-Württemberg e.V.

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Überlingen am Bodensee, die Stadt mit der längsten Seepromenade

Deutschlands ist der kulturelle Mittelpunkt des

Linzgaus und Ausgangpunkt für Ausflüge rund um den Bodensee,

Schweiz und Österreich. Die Jugendherberge liegt im

Osten der Stadt mit freiem Blick über den See.

SPORTMÖGLICHKEITEN

GYMNASTIK/JUDO/TURNEN

Gymnastikraum im Haus (9 x 12 m) mit folgender

Ausstattung: 32 Turnmatten, 4 Weichbodenmatten,

Sprungkasten, Sprungbrett.

BALLSPORTARTEN

Gymnastikraum mit 2 Basketballkörben (die Halle ist aufgrund

der Deckenhöhe nur bedingt für Volleyball geeignet), Bolzplatz

am Haus, Bälleverleih, Sportplatz 10 Minuten entfernt.

RADSPORT

Abstellmöglichkeiten am Haus. Radkarten, Tourenvorschläge

vorhanden, Radverleih in der Nähe, Bodenseeradweg.

SCHWIMMEN

hauseigenes Lehrschwimmbecken (6 x 12 m), Freibad

(5 Minuten), 3 Strandbäder (5 Minuten).

WASSERSPORT

sämtliche Wassersportarten wie Kajak, Kanu, Rudern,

Surfen, Segeln, Tauchen auf dem Bodensee möglich

(5 Minuten), Surf- und Segelschule (30 Minuten).

AUSSTATTUNG

18x 2-Bett-Zimmer, 35x 4-Bett-Zimmer, 13x 6-Bett-Zimmer,

alle Zimmer mit Waschbecken, immer 2 Zimmern sind Dusche

und WC direkt zugeordnet. 9 Tagesräume, Aufenthaltsraum

für Betreuer, Discokeller, Gästewaschmaschine und Trockenraum.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Internetcafé, Kopierer, Overheadprojektor, Tischtennis,

Spielplatz.

In der Umgebung:

Waldlaufstrecke und Wandergebiet, Fitnesscenter,

Bodensee-Therme, Skateranlage, Tennisanlage, Fahrradund

Bootsverleih, Grillplatz.

AUSFLUGSZIELE

rund um den Bodensee z. B. Meersburg, Inseln Mainau und

Reichenau, Kloster Birnau, Rheinfall/Schweiz, Österreich,

Schweiz.

ANREISE

Bahnstation ist Überlingen-Nussdorf in 300 m Entfernung

zur Jugendherberge. Vom Bahnhof „Mitte“ aus mit der

Regionalbuslinie 7395 bis Haltestelle Kramer/Jugendherberge,

dann 5 Minuten Fußweg. Auto: A81, Stuttgart – Singen bzw.

A98 Singen – Stockach und über die B31 Lindau – Meersburg.

Alternativ B30 Ulm – Friedrichshafen.

23


WEINHEIM

Jugendherberge

Baden-Württemberg

Breslauer Straße 46 • 69469 Weinheim

Tel. 0 62 01/6 84 84 • Fax 0 62 01/18 27 30

E-Mail: info@jugendherberge-weinheim.de

Internet: www.jugendherberge-weinheim.de

Träger: Landesverband Baden-Württemberg

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Weinheim liegt an der Bergstraße am Rande des Ballungsraums

Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg. Sehenswert ist

die romantische Altstadt mit dem malerischen Marktplatz und

dem historischen Rathaus aus dem 16. Jh., sowie das Renaissance-Schloss

mit herrlichem Schlosspark und angrenzendem

Exotenwald. Über der Stadt liegen die Wachenburg und

die Burgruine Windeck. Die Jugendherberge liegt in Weinheims

Freizeitzentrum, unweit der Stadtmitte. Fußweg vom

Bahnhof aus 30 Minuten. Mit der Straßenbahn (OEG) Richtung

Mannheim, Haltestelle Stahlbad, von dort Fußweg 3 Minuten.

AUSSTATTUNG

11x 3-Bett-Zimmer, 24x 4-Bett-Zimmer, alle Zimmer mit

fließend Warm- und Kaltwasser, je 2 Räumen sind Dusche/WC

direkt zugeordnet. Betreuer erhalten Einzel- oder Doppelzimmer.

6 Tagesräume, Discokeller, Spielraum, Tischtennisraum,

Raucherzimmer und Bistro für erwachsene Gäste.

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Tischtennis, Dart, Billardtisch, Tischfußball, Bocciabahn,

Freiluftschach, Grillstelle.

In der Umgebung:

Minigolfanlage (5 Minuten), Grillplatz (30 Minuten),

Trimmparcours (30 Minuten), AC-Kraftsporthalle (5 Minuten).

AUSFLUGSZIELE

Ladenburg (10 km), Heidelberg/Mannheim (17 km),

Heppenheim/Ruine Starkenburg (18 km).

ANREISE

Weinheim ist Bahnstation an der Strecke Heidelberg – Frankfurt.

Von den Bahnhöfen Heidelberg und Mannheim bestehen

mit der OEG gute Verkehrsanbindungen, in 45 Minuten nach

Weinheim. Mit dem Auto: A5 Frankfurt – Basel, Abfahrt

Autobahnkreuz Weinheim. Oder B3 Heidelberg – Darmstadt,

Abfahrt Weinheim-Zentrum.

SPORTMÖGLICHKEITEN

BALLSPORTARTEN

Fußballplatz, Badmintonplatz, Basketballanlage mit 2 Körben

und Beachvolleyballplatz am Haus, Sportplatz direkt neben

der JH.

TISCHTENNIS/TENNIS/BADMINTON

3 Tischtennisplatten inkl. Netz in und am Haus, Schlägerund

Bälleverleih, Tennisanlage und Tennishalle direkt am

Haus.

SCHWIMMEN

Badezentrum Miramar (10 Minuten).

Beheiztes Hallenbad (20 Minuten).

RADSPORT

großes Radwegenetz in der Region, verschließbare

Abstelllmöglichkeiten und Werkzeugausstattung im Haus,

Radkarten erhältlich.

REITSPORT

Reitanlage in Weinheim Ost, mit öffentlichen Verkehrsmitteln

in 10 Minuten erreichbar.

BOUL

Boulbahn mit Boulkugeln-Verleih.

GOLF

Golfübungsplatz ab 2004 (5 Minuten).

24


WUNSIEDEL

Jugendherberge

Bayern

Am Katharinenberg 4 • 95632 Wunsiedel

Tel. 0 92 32/18 51 • Fax 0 92 32/7 06 29

E-Mail: jhwunsiedel@djh-bayern.de

Internet: www.jugendherberge.de/jh/wunsiedel

Träger: Landesverband Bayern e.V.

SPORTMÖGLICHKEITEN

ÖFFENTLICHE HALLEN UND PLÄTZE

Für sämtliche Hallensportarten können wir nach Vereinbarung

Räumlichkeiten in der örtlichen Turnhalle anbieten, sowie

einen Kraftraum, Schwimmhalle, Hartplatz, Fußballplätze und

Leichtathletikstadion. Außerdem vermitteln wir Betreuung

und Kursangebote mit Kooperationspartnern wie Sportschulen,

Trainern und Vereinen für folgende Sportarten:

LEICHTATHLETIK

Mit Ablegung von Abzeichen und Prüfungen.

RADSPORT

Ausgedehntes Wegenetz.

GOLF

Großer Parcours, alle Schwierigkeitsgrade.

TENNIS

Halle und Sandfreiplätze.

SONSTIGES

Tischtennis, Karate, Reiten, Surfen, Modellflug, Fußball,

Handball, Schießsport/Leistungssport.

Für einige der oben genannten Sportarten stehen die Anlagen

und Einrichtungen auch für Eigenbenutzung durch Verbände,

Vereine und Einzelpersonen nach Absprache zur Verfügung.

Speziell für die Winterzeit:

Generell alle Hallensportarten, Langlauf mit Ausleihen der

Ausrüstung, Eislaufen in Stadien (Selb, Mitterteich, Weiden)

und im Freien nach Wetterlage am Ort, Schlittenfahren 2 km,

Bahn am Ort.

Bei speziellen Trainingslagern bieten wir ein entsprechendes

Menüangebot nach Vereinbarung.

ÜBER DIE JUGENDHERBERGE

LAGE

Die Lage auf der Anhöhe des Katharinenberges ermöglicht

einen wunderschönen Ausblick auf die Umgebung. Das

moderne Haus liegt am Rande eines großen Wald- und Freizeitgeländes.

Wunsiedel ist ein mittelalterliches Städtchen

mit 11000 Einwohnern, bekannt durch den Dichter Jean Paul

und eines der größten Naturtheater Deutschlands.

AUSSTATTUNG

112 Betten, aufgeteilt in 4- bis 6-Bett-Zimmer mit je 2 Waschbecken.

2 Behinderten-Schlafräume. Eigene Zimmer für

Begleitpersonen und Familien mit Dusche/WC und Telefon,

1 Speisesaal (112 Plätze), 6 Aufenthalts- und Mehrzweckräume

(80 Plätze, mit Trennwand – 50, 30, 40, 25 Plätze).

FREIZEITANGEBOT

im und am Haus:

Tischtennisplatten, Kicker, Billard, Disco, Grill- und Lagerfeuerplatz,

Sportplatz, Beachvolleyballplatz.

In der Umgebung:

Großes Freizeitgelände für Sport und Spiel, Waldlehrpfad,

Verleih von Langlaufskiern und Rodel-Schlitten in der JH.

AUSFLUGSZIELE

Luisenburgfestspiele, Felsenlabyrinth, Freibad, Minigolf,

Bundeskegelbahnen, Schwimmbad mit Sauna, Tennisplätze.

Wanderungen rund um den Ochsenkopf mit Schwebebahn.

Sommerrodelbahn und Silbereisenbergwerk in Bischofsgrün.

Fichtelsee mit Ruder- und Badegelegenheit. Automobilmuseum

und Knopfmuseum in Fichtelberg. Surfen und

Schwimmen am Weißenstättersee. Langlauf- und Alpinskimöglichkeiten,

2 km lange Rodelbahn.

ANREISE

Bahn: Hof – München. Bahnhof Holenbrunn oder Marktredwitz.

Auto: Berlin – Nürnberg – München, Ausfahrt Bad

Berneck, weiter auf der B303 nach Wunsiedel. A93 Regensburg

– München, Ausfahrt Bad Alexandersbad/Wunsiedel.

25


Die Jugendherbergen

liegen so nah.

Gleich um die Ecke, beim nächsten Briefkasten.

Einfach diese Postkarte ausfüllen,

Ja,

wir informieren

...

und beraten Sie gerne.

... wir interessieren uns für einen Aufenthalt

in folgender Jugendherberge:

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

... wir haben folgenden Terminwunsch:

... wir möchten Ihr Haus besichtigen.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

... wir wünschen nähere

Informationen über (bitte ankreuzen)

Gruppenangebote und -pauschalen

Freizeitangebote

Sonstiges

Die Jugendherbergen

liegen so nah.

Gleich um die Ecke, beim nächsten Briefkasten.

Einfach diese Postkarte ausfüllen,

Ja,

wir informieren

...

und beraten Sie gerne.

... wir interessieren uns für einen Aufenthalt

in folgender Jugendherberge:

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

... wir haben folgenden Terminwunsch:

... wir möchten Ihr Haus besichtigen.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

... wir wünschen nähere

Informationen über (bitte ankreuzen)

Gruppenangebote und -pauschalen

Freizeitangebote

Sonstiges


Absender

Vorname/Name

Institution/Verein/Firma

Straße/Postfach

PLZ/Ort

Telefon/Telefax

Bitte

freimachen

Antwort

Deutsches Jugendherbergswerk

Landesverband

Baden-Württemberg e.V.

Schwieberdinger Straße 62

70435 Stuttgart

Absender

Vorname/Name

Institution/Verein/Firma

Straße/Postfach

PLZ/Ort

Telefon/Telefax

Bitte

freimachen

Antwort

Deutsches Jugendherbergswerk

Landesverband

Bayern e.V.

Mauerkircherstr. 5

81679 München


Die Jugendherbergen

für Sportgruppen in Baden-Württemberg

und Bayern

Wunsiedel

Aschaffenburg

Bayreuth

Baden-Württemberg

Weinheim

Karlsruhe

Freudenstadt

Mosbach

Stuttgart

Creglingen

Heidenheim

Bayern

Nürnberg

Furth im Wald

Bayerisch Eisenstein

Mauth

Lochen-Balingen

Erpfingen

München

Deutsches Jugendherbergswerk

Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Geschäftsstelle Stuttgart:

Schwieberdinger Straße 62 · 70435 Stuttgart

Tel. (0711)1 66 86-0 · Fax (0711) 166 86-30

info@djh-bad-wuertt.de

Geschäftsstelle Karlsruhe:

Weinweg 43 · 76137 Karlsruhe

Tel. (07 21) 9 62 10-0 · Fax (07 21) 61 34 70

djh-bad-wuert@t-online.de

Breisach

Feldberg

Sigmaringen

Bonndorf

Überlingen

Lenggries

Schliersee

Lindau

Bayrischzell

Oberstorf Mittenwald

Mehr als nur günstige

Unterkünfte

Deutsches Jugendherbergswerk

Landesverband Bayern e.V.

Geschäftsstelle München:

Mauerkircherstraße 5 · 81679 München

Tel. (0 89) 92 20 98-0 · Fax (0 89) 92 20 98-40

mail@djh-bayern.de

Internet: www.jugendherberge.de

Deutsches Jugendherbergswerk

Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Landesverband Bayern e.V.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine