OsttirOls Ausflugsziel Nr.1 N N uNs - Pension Haus Fritz

pension.fritz.com

OsttirOls Ausflugsziel Nr.1 N N uNs - Pension Haus Fritz

OsttirOls Ausflugsziel Nr.1

www.kalser-glocknerstrasse.at


eiN uNVergesslicHes erleBNis AM HÖcHsteN Berg ÖsterreicHs

Der Bau der Kalser Glocknerstraße in den Jahren 1976

bis 1980 war ein Meilenstein in der landwirtschaftlichen

und touristischen Erschließung des Kalser Ködnitztales.

Die Straße zweigt im Ortsteil Kals/Burg ab, ist auch für

Omnibusse gut befahrbar und bringt Sie in das malerische

Ködnitztal, welches zu den schönsten Gebirgstälern

Tirols zählt. Direkt vom Parkplatz am Ende der Straße

genießt man schon den schönsten Blick auf den Großglockner.

Unser Urlaubs-Tipp: glockner-erlebnis-karte

(8 Tage Gültigkeit) inkl. 1 Freikarte (1 Person)

für die Ausstellung „Im Banne des Großglockners“

im Kalser Glocknerhaus.

GRANATSPITZGRUPPE

Eiskögele 3.434 m

GROSSGLOCKNERGRUPPE

Glocknerwand 3.721 m

Großglockner 3.798 m

Die Straße erschließt Ihnen auch eine Reihe von Wanderungen

und Bergtouren. Sie erleben die Natur hautnah;

von wildromantisch bis lieblich reicht die Skala der

Schönheiten in diesem Gebiet. Und Fotografen kommen

voll auf ihre Rechnung. Eine vielfältige Fauna und Flora

bietet sich dem suchenden Auge!

Für geführte Berg- und Schitouren stehen Ihnen die Kalser

Bergführer zur Verfügung. Vermittlung im Ort.

ERZH.-JOH.-HÜTTE

”Adlersruhe”

3.454 m

Roter Knopf

3.281 m

Seehöhe in Kals am Großglockner: 1.325 m

Parkplatz im Ködnitztal beim Lucknerhaus: 2.000 m

Länge der Straße: 7 km, Breite der Straße: 5 m

Durchgehender Asphaltbelag

Gebührenpflichtig

Glödis

3.206 m

S CHOBERGRUPPE

Ganot

3.104 m

Hochschober

3.240 m

Kalser Tauern

Fruschnitzkees

2.518 m Kastenkees

Lappawitzkees

Muntanitz 3.232 m

Bretterspitze

2.868 m

Kendelspitze

3.088 m

Hochtor

2.477 m

KALS-MATREIER-TÖRL

2.207 m

GURNERALM

Dorfersee

1.935 m

KALSER TAUERNHAUS

1.755 m

Blauspitze 2.575 m

BERGREST.

BLAUSPITZ

2.305 m

Adler Lounge

Großglockner Resort

Kals-Matrei,

Cimaross

2.621 m

Kinderspielplatz

D O

R F

E R

BERGERALM

1.637 m

T

A L

BERGRESTAURANT

GLOCKNERBLICK

1.980 m

MOAALM

1.793 m

Mittelstation

T E I

Bergbahnen

Kals

S C H N

TEMBLER

Teischnitzkees

I T Z

KALS / TAURER

Kinderspielplatz

T A

L

Talstation

KALS / BURG

KALS / GROSSDORF

Schere 3.031 m

Ködnitzkees

Langewand 2.973 m SALMHÜTTE

2.644 m

Medelspitze 2.671 m

STÜDLHÜTTE

2.802 m

Freiwandspitze

2.920 m

Talstation

Figerhorn

2.744 m

Greiwiesen

2.247 m

Sportheim

LUCKNERHÜTTE

2.241 m

K Ö

D N

Klettergarten

LUCKNERHAUS

1.920 m

3

2

1

KALS / KÖDNITZ

GLORERHÜTTE

2.642 m

I T

Z T

A L

Glorer

Gärten

1.325 m

Kinderspielplatz

KALS / LANA

Böses Weibl

3.121 m

Schönleitenspitze

2.810 m

TSCHADINALM

2.314 m

LES. RIEGELHÜTTE

2.131 m

PRADELL

L E S

A C H T A L

KALS /

OBER- und UNTERLESACH

LESACHALM-HÜTTE

1.828 m

Kinderspielplatz

ELLEPARTE

F A L L W I N

D E S T A L

RODELHÜTTE

KALS / ARNIG

nach Peischlach

Huben

Lienz

1 PeNsiON fritz 1.650 m 2 grOderHOf 1.700 m 3 scHliederlerHOf 1.735 m

frieda Groder, 9981 Kals, Glor-berg 11

tel. 04876-8286,

fax 22137

Zimmer mit Dusche/WC und Balkon

Übernachtung/Frühstück oder Halbpension

fam.

christian bergerweiß, 9981 Kals, Glor-berg 14

tel. 04876-8294 oder 8254

2 Ferienwohnungen für 2 – 5 Personen

An der k alser g locknerstraße gelegen – mautfreie z ufahrten

fam.

theresia

auster, 9981 Kals, Glor-berg 15

tel. 04876-8253,

fax 22138

Gemütliche Zimmer mit Dusche/WC

Übernachtung mit Frühstück, auf Wunsch Abendessen möglich


luckNerHÜtte 2.241 m

fam.

florian Oberlohr, 9981 Kals, Glor 1

tel./

el./f

fax 04876-8455,

tel.

tal 04876-8221

e-mail: info@lucknerhuette.at

www.lucknerhuette.at

Vom Parkplatz der Kalser Glocknerstraße (2.000 m) erreicht

man die Lucknerhütte gefahrlos auf bestem Weg in einer

Stunde. Sie ist ein ideales Wanderziel für Jung und Alt und

geselliger Treffpunkt der Glockner-Bergsteiger. Ausgangspunkt

für schöne Hüttenwanderungen. Die Küche bietet

eine reichhaltige Auswahl an heimischen Spezialitäten mit

Produkten aus eigener biologischer Landwirtschaft. Neben

komfortablen Zimmern mit Dusche und WC verfügt die Hütte

auch über gemütliche Bergsteigerlager mit Etagendusche.

Öffnungszeiten von Ende Mai bis Mitte Oktober.

luckNerHAus 1.920 m

fam. Johann Oberlohr, 9981 Kals, Glor-berg 16

tel. 04876-8555,

fax 85555, e-mail: info@lucknernaus.at

www.lucknerhaus.at (livecam Großglockner)

Ideales Ausflugsziel im Sommer und Winter am Endpunkt der

Kalser Glocknerstraße mit herrlichem Blick zum Großglockner.

Für Pkw und Busse bestens befahrbar. Ausgangspunkt für

schöne Hüttenwanderungen, Bergtouren und traumhafte

Schitouren in der Glockner- und Schobergruppe. Ganztägig

warme Küche. Hausgemachte Mehlspeisen. Über 200 Sitzplätze

im Restaurant. Sonnenterrasse. Kinderspielplatz beim

Haus. 39 Betten in Zimmern mit Dusche/WC, neue Sauna

und Dampfbad, 16 Lager. Geöffnet von Anfang Feber bis

Ende Oktober und über Weihnachten.


stÜdlHÜtte 2.802 m

fam. Georg Oberlohr, 9981 Kals, Ködnitz 55

tel./

el./f

fax Hütte 04876-8209,

tel.

tal 04876-22144,

fax-DW -4

Neue, architektonisch außergewöhnliche Schutzhütte. 114

Lagerplätze, Wasch- und Trockenräume, interne Kletter-

wand, abtrennbarer Speisesaal - ideal für Gruppen und

Kurse. Ganztägig warme Küche. Speisen aus biologischer

Landwirtschaft. Schönes Tagestourenziel (2,5-3 Stunden vom

Parkplatz Kalser Glocknerstraße). Idealer Ausgangspunkt für

Gletschertouren und die Großglocknerbesteigung. Geöffnet

von Anfang März bis Mitte Mai und von Ende Juni bis Anfang

Oktober. Wanderwege bzw. Klettersteige zur Lucknerhütte,

Erzherzog-Johann-Hütte, Salmhütte, Glorerhütte, Kalser Tauernhaus,

Rudolfshütte. Wir, die Fam. Oberlohr und das Team,

würden uns über Ihren Besuch auf der Stüdlhütte freuen!

glOrerHÜtte 2.642 m

familie

toni

riepler, 9981 Kals, unterpeischlach 11b

tel. Hütte 0664-3032200,

www. bestof-grossglockner.at

Besonders wanderfreundliche Hütte am Berger Törl, ideal

zum Wandern mit Kindern oder als Stützpunkt für alpine

Touren in die Glockner- und Schobergruppe. Die urige Hütte

bietet neben 35 Matratzenlagern, 15 Zimmerlagern noch

2 Gaststuben (auch für Vorträge), 2 Waschräume, Trockenraum

und eine warme Duschmöglichkeit! Ganztägig warme

bodenständige Küche mit Osttiroler Spezialitäten! Geöffnet

von Mitte Juni bis Ende September, bei Schönwetter für

Schitourengeher am Wochenende geöffnet! Auf euer Kommen

freut sich Gitti, Natalie und Toni sowie das Team der

Glorerhütte.


erzHerzOg-JOHANN-HÜtte

„AdlersruHe“ 3.454 m

Österreichischer alpenklub

Pächter Peter tembler, 9981 Kals, Großdorf 20

Hüttentel. 04876-8500 tel.

tal/

al/f

fax 04876-8272

e-mail: info@adlersruhe.at, www.erzherzog-johann-huette.at

Höchstgelegene Schutzhütte Österreichs, idealer Stützpunkt

für Glocknerbesteigungen (1,5 Stunden bis zum Gipfel).

Einmaliger Panoramablick auf die Welt der Dreitausender.

Neu ausgebaute Lager und Zimmer (ca. 120 Schlafplätze).

Trockenraum, gemütlicher Speiseraum mit traditioneller Hüttenatmosphäre,

gute bodenständige Küche. erreichbar: in

ca. 5 Stunden vom Lucknerhaus, in ca. 2,5 Stunden von der

Stüdlhütte, in ca. 3 Stunden von der Salmhütte. Geöffnet

vom 20. Juni bis Anfang Oktober.

sAlMHÜtte 2.644 m

Öa

V Schutzhütte Sektion Wien, Pächter: Helga Pratl

tel.

tal+

berg 04824-2089 oder 0664-2265946

e-mail: salmhuette@aon.at, www.salmhuette.at

Genießen Sie in der gemütlichen Stube die regionalen Schmankerln

in rauchfreier Atmosphäre. Beliebter Stützpunkt für Glocknerbesteigungen

auf dem „Weg der Erstersteiger“ über die neu versicherte

Hohenwartscharte. Die zentral gelegene Hütte bietet sich an, Mur-

meltiere, Steinböcke, Adler, Bartgeier … in ihrer natürlichen Umgebung

zu beobachten. Mit Fernglas können auch die Anstiege

über den Stüdelgrat und die Adlersruh direkt bis zum Glocknergipfel

eingesehen werden. Alpinhistorische Stätte „Die erste

Salmhütte“ (Ruine) wurde im Jahr 1799 erbaut, und ist die älteste

Schutzhütte der Ostalpen. 24 Zimmerlager und 24 Matratzenlager

stehen zur Verfügung. Geöffnet 21. Juni bis 21. September.


glocknerspur - Bergedenken

ein interessanter lehrweg zur Naturund

Alpingeschichte des großglockners

Die rund einstündige Rundwanderung im Antlitz des

höchsten Berges Österreichs ist besonders für Familien

geeignet. Gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung

werden jedoch empfohlen.

Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Ende der Kalser Glocknerstraße.

Der Lehrweg „Glocknerspur-Berge Denken“ ist

eine Bildungseinrichtung des Nationalparks Hohe Tauern.

gönnen sie sich die zeit für dieses einmalige erlebnis

im Nationalpark Hohe tauern!

Ihre Nationalparkverwaltung Tirol

spirituelle

Wanderungen

zu den kraftquellen am

fuß des großglockners

Sie erwandern und erspüren die Kräfte dieses außergewöhnlichen

Berges und lernen Techniken und Methoden,

um ihn als Kraftquelle mit in den Alltag zu nehmen.

Pausen vom kopf – Pausen für die seele

Im Staunen, Aufatmen und Wandern abseits ausgetretener

Pfade öffnen sich innere Barrieren. Der Kopf wird frei und

gönnt sich eine Pause, Herz und Seele werden zu Sinnesorganen

für eine andere, spirituelle Wahrnehmung der Natur.

intensivseminare und vertiefende folgeseminare

Die heiligen Berge dieser Erde haben ein besonderes Charisma,

eine außergewöhnliche Ausstrahlung. An Kraftorten

und Kraftpunkten bündeln sich hohe Energien, kreuzen

sich Kraftlinien, wirken enorme Kraft- und Energiefelder.

In den Seminaren von Tom Huter lernen Sie diese Ausstrahlung

des Großglockners bewusst kennen und für sich

zu nützen.

Info: Thomas Huter, Unterpeischlach 43, A-9981 Kals

Mobil: +43-664-1211646, Tel./Fax: +43-4872-20013

Mail: info@tom-huter.at, www.tom-huter.atx


im Banne des großglockners

der großglockner und seine geschichte –

eine erlebnisausstellung im kalser glocknerhaus

Die Ersteigung des Mont Blanc im Jahre 1787 gilt als Geburt

des Alpinismus. Bis dahin waren die Berge mehr gefürchtet

als geliebt, nur vereinzelt fanden sie Bewunderung.

Schon 13 Jahre später, am 28. Juli 1800, wurde der

3.798 m hohe Gipfel des Großglockners von Heiligenblut

aus erstmals erstiegen.

Die Bezwingung von Kals aus gelang im Jahre 1855.

Damit begann eine neue Epoche für das bis dahin unbekannte

Tiroler Glocknerdorf.

Kals bot die weltbesten Bergführer, die für Expeditionen in

die Westalpen und sogar bis in den Kaukasus auserwählt

wurden. Sie organisierten gemeinsam mit ihrem Gönner

Johann Stüdl das Bergführerwesen, bauten Alpinsteige,

Schutzhütten und verankerten im Jahre 1880 das Kaiser-

kreuz auf dem Gipfel.

Der Großglockner hat die Menschen von jeher in seinen

Bann gezogen und die Alpingeschichte wesentlich mitgeprägt.

Vielen wurde er zur Freude, vielen aber auch zum

Verhängnis.

Diesen spannenden Werdegang zeigt Ihnen die Dauerausstellung

„Im Banne des Großglockners“, die im Kalser

Glocknerhaus anlässlich des Jubiläums „200 Jahre Großglockner-Erstbesteigung“

gestaltet wurde.

Im Ausstellungsshop erhalten Sie nette originelle Erinnerungs-

und Geschenkartikel.

lassen sie es sich nicht

entgehen und besuchen

sie die Ausstellung im

Ortszentrum von kals!

Öffnungszeiten, Informationen

und weitere Auskünfte:

Tourismusinformation Kals,

Tel.: +43-50-212-540

www.kalsamgrossglockner.info


Attraktive schitouren

Die Kalser Glocknerstraße ist auch im Winter für

Pkw mit Winterausrüstung problemlos befahrbar.

Beim Lucknerhaus bietet sich ein idealer Ausgangspunkt

für abwechslungsreiche, interessante

Schitouren in der faszinierenden Bergwelt des

Nationalparks Hohe Tauern.

Einige Tourenvorschläge:

Greiwiesen / Figerhorn (2.744 m)

Glorerhütte (2.642 m)

Peischlachtörl / Böses Weibl (3.121 m)

Lucknerhütte / Stüdlhütte (2.802 m)

Burgwartscharte (3.105 m)

Großglocknerbesteigung (3.798 m)

2-3 Std.

2 Std.

3-4 Std.

2,5 Std.

3,5 Std.

6-7 Std.

Für geführte Touren stehen erfahrene geprüfte

Berg- und Schiführer zur Verfügung.

stÜdlHÜtte

2.802 m

figerhorn

2.744 m

Großglockner

3.798 m

erzH.-JOHANN-HÜtte

3.454 m

Greiwiesen

burgwartscharte

3.105 m

luckNerHÜtte

2.241 m

genuss-schitourenatlas

südtirol & Österreich süd

200 ausgesuchte Superschigipfel

in Südtirol, Osttirol & Kärnten.

Erschienen im Schall-Verlag Wien.

Erhältlich im guten Buchhandel.

sAlMHÜtte

2.644 m

glOrerHÜtte

2.642 m

Peischlachtörl / böses Weibl 3.121 m

luckNerHAus

1.920 m

Impressum: Fotos: Archive Hütten, ÖAV-Sektionen, J. Oberlohr, L. Stopp, Tourismusinformation Kals; Panorama: Simon Oberlohr


iNfOrMAtiONeN

Kalser Glocknerstraße - Mautstelle

Telefon 04876-8354 (Sommer)

Tourismusinformation A-9981 Kals am Großglockner

Telefon 050-212-540, Fax 050-212-540-2

Euro-Telefon +43-50-212-540

www.kalser-glocknerstrasse.at

MAutgeBÜHreN

Ende Mai - Anfang Oktober

Pkw € 9,00

Pkw mit Gästekarte € 8,00

Kleinbus u. Omnibus, pro Erw. € 1,40

Kleinbus u. Omnibus, pro Schüler € 0,70

Motorräder € 4,00

Glockner-Erlebnis-Karte (8 Tage Gültigkeit)

inkl. einer Freikarte (1 Person) für die

Ausstellung „Im Banne des Großglockners“

im Kalser Glocknerhaus € 13,00

sO kOMMeN sie zu uNs

München

Großglockner

3.798 m

Innsbruck

KufS

teIn

Salzburg

felbertauern-tunneltunnel

Virgental

MatreI i.O.

KaLS

Lucknerhaus

KaLSer

GLOcKnerStraSSe

Defereggental

Italien / Südtirol

Huben

LIenz

Kärnten

Italien

Slowenien

www.kalser-glocknerstrasse.at