€ atal og

kunstbib.dk

€ atal og

atal og

der von Herrn

Johann Christian Dahl,

Professor an der konigl. Akademie der Kiinste zu Dresden,

hinterlassenen

s e lir bcdeuteiMleii Sam inlung

von

JrøalEr - Habirungen

in seltenen Druck-G-attungen

• und

gestochenen Blåttern aller Schiilen,

welche

den 1. August 1859 und folgende Tage

Vormittags von 10 U hr an

zu Dresden

im Lokale der Bucher-Auetion, Rampesehe Strasse Nr. 20,

gegen baare Bezaldung in Courant an den Meistbietenden

versteigert werden sollen

durch

Karl Gotiliclf Baufzmann,

Koniglich Sachsischer Biicher - Auctionator und Taxator.

- - i ilM M f— ■— ----------------—— —

D r e s d e n ,

gedruekt in der Ramming’schcn Buehdruckerei.


Zur gefalligen Beachtung.

Die Versteigerung geschieht gegen baare ZahlllDg, und

werden die auswårtigen Kaufer ersucht, ihre Commissionaire

mit Baarkasse zu versehen.

Auftrage erbittet man sich spatestens 8 Tage vor der

Versteigerung, doeli macht man aufmerksam, dass denselben

entweder ein Theil der muthmaasslichen Erstehungssumme

baar oder Accreditive auf hiesige Banquierhauser beizufugen

sind, oder aucli, dass durch Postvorscliuss der Betrag des

Erkauften nachgenommen werden darf, olme welclie Sicherheitsstellung

jene unberiicksiclitigt gelassen werden.

Es wird ferner ersucht, die Preise bei den Auftragen

genau zu bestimmen, da es bei den vielen Commissionén zu

oft in Verlegenheit fiihrt, wenn approximative Gebote gethan

werden; wenn ein Gebot um Avenige Grosclien nicht uberschritten

worden, ist keineswegs anzunehmen, dass es der

Auftraggeber deslialb erlangt liaben wurde, sondern dass

holiere Limiten vorlagen, und versteht es sich ohneliin von

selbst, dass derjenige, welcher das hochste Gebot gethan, die

betreffende Nummer auch nur erhalten und verlangen kann.


IV

Zur gefålligen Beachtung.

Nach Beendigung der Auction sind Preislisten fur

2 «/* Ngr. zu beziehen.

Alle Buch- und Kunsthandlungen des In- und Auslandes,

welche mit Catalogen versehen sind, iibernehmen zugleich Auf-

tråge fur diese Versteigerung; in Dresden empfelilen sich:

die Ernst Arnoldische Kunsthandlung,

die Arnoldische Buchhandlung,

Jansens Buch- und Kunsthandlung,

D. Reichels Kunstmagazin,

E. Gellers Kunsthandlung,

Frau Lotzmann und

Auctionator Bautzmann.

Gewiinschte Auskunft iiber Gegenstande dieses Catalogs

wird auf portofreie Briefe ertheilen

Prof. L. Gruner,

Director der Konigl. Oeffentlichen - und Privat - Sammlungen

der Kupferstiche und Handzeichnungen zu Dresden.

Haupt-Uebersicht des Inhalts.

Seite

I. Maler • Radirungen , alphabetisch geordnet.

A. Deutsche Schule bis auf 1800 I

B. Deutsche Schule nach 1800 ................................... 18

C. Niederlandische S c h u l e n ...............................................26

D. Italienische S ch u le n ........................................................ 50

F. Franzosische Schule.........................................................58

G. Danische S c h u le .............................................................. 66

H. Englische S c h u le ..............................................................70

I. Dilettanten verschiedener N a tio n e n ...........................71

Nachtrag zu den Maler - R adirungen...........................73

Zweiter N achtrag.............................................................139

Dritter N a c h tra g ................................... 143

II. Gestochene Blåtter und Holzschnitte, alphab. geordnet.

A. Deutsche Schule, S t i c h e .............................................. 75

H olzschnitte.............................................................. 87

B. Franzosische Schule ....................................................90

C. Niederlandische S c h u le n ............................................. 103

1). Italienische Schule, S t i c h e ........................................113

H olzschnitte.............................................................120

E. Danische S c h u le ............................................................121

F. Englische S ch u le........................................................*123

Nachtrag zu den gestochenen Blattern . . . . 141


VI

Haupt-Uebersicht des Inhalts.

Seite

III. Schwarzkunstblåtter aller Schulen, alphabetisch geordnet 126

IV. LithOgraphieen, alphabetisch nach den Erfindern geordnet 128

V. Convoluten etc.

Gestochene B l a t t e r ........................................................132

B ildnisse............................................................................133

Lithographieen..................................................................133

Blatter in A cqua-tinta-M anier....................................134

VI. Biicher, Kupferwerke etc............................................................ 135

Karten und P l a n e ........................................................139

Portefeuilles ..................................................................143

I

Berichtiguiigen.

Seite 4. Nr. 61. 780 fur 786.

55 6. „ 101. Auf dem Blatt steht 1769.

55 10. „ 150. Sind 5 Blatt.

55

16. „ 224. Sind 12 Blatt.

55

19 „ 261. 1849 fur 1819.

55 20. „ 279. Fur “lesenden” zu lesen “sitzender”.

55 23. „ 354. Sind 5 Blatt.

55 25. „ 376. Gottschick nach Waechter.

55 25. „ 377. Sind 2 Blatt.

55

26. „ 385 fur 285.

55 40. „ 562. 2 Blatt, einzeln zu versteigern.

55 54. „ 754. Fur Morieschi lies Marieschi.

55 55. „ 765. Ist Nr. 363 bei den Deutschen.

55 66. „ 870. Fur Costing zu lesen Losting.

»5 68. „ 902. Ist ein Blatt.

55 71. „ 932. Fiir T. C. (Lewis) zu lesen F. C.

55 72. „ 947. Fur Mareitte zu lesen Mariette.

55 72 „ 950. Dabei das Bildniss des Herrn von Schonberg.

55

74. „ 978. Baroccio fiir Baionio.

55 80. „ 1056. Rahl fiir Ruhi.

55 86. „ 1135. Fiir C. G. (Stolzel) zu lesen C. F.

55 91. „ 1187. Barri fiir barre.

i


VIII

Berichtigungen.

Seite 94 Nr. 1224. Darbringung fur Vertreibung.

97. » H71. Lempereur fur Lombard.

98. „ 1301. Parizeau fiir Perizeau.

100. „ 1327. Augustinus fiir Augustus.

106. „ 1398. Jode fiir Joda.

111. „ 1470 Aspilcueta fiir Aspilmeta.

117. „ 1538. Goliath fiir Holofernes.

127. „ 1671. Sladus fur Slodus.

129. „ 1686. Groeger fiir Groegor.

130. „ 1706. Nerly fiir Norly.

131. „ 1709. Speck’sehe fiir Spech’sche.

141. „ 1846. Ist mit der Schrift.

Alphabetisclies Verzeichniss

der Kunstler, von welchen sich Arbeiten in dieser

Sammlung befinden.

Seite

A.

Albert, S. K. H. Prinz . . 71

Aklegrever, H. . . . 75. 83

Aliamet, J .......................................90

Alrneloveen, J ..............................26

Aloja, Vine...................................113

Amiconi, G.................................... 50

Amman, J ............................ 1. 89

Amsier, S........................................75

Andriot, E ......................................90

Anonym 73 78 100. 126 128 141

Aquila, Faraone . . . .113

Aquila, P .......................................113

Aubry, P .........................................84

Auden Aerd, R. van . . .103

Audran, G...................................... 90

Audran, J ........................................90

Audran, K......................................90

Aveline, P .......................................90

B.

B. (F. B .) ......................................84

Baillie, W .......................................71

Balechou, J. J ............................. 91

Banzo, Ant.....................................113 i

Baratti, Ant...................................113 I

Seite

Barbazza, G...........................50

Barlow, F ................................70

Baron ........................................... 91

Barriere, D.............................58

Barth, C..................................75

Bartoli, P. S......................... 113

Bartsch, A. v.........................66

Basan, F ........................74. 91. 100

B a u d e t....................................91

Baudouins, F. A.' . . . 26. 91

Baur, J. F ............................ I

Bause, J. F ............................ 75. 84

Bega, Corn.............................26

Beham, H. S. . . 76 84. 87

Beieh, J. F ............................ L

Bella, Steffano della . . . 50

Bemmel, W. v....................... 26

Berger, D................................76

Berghem, N.............................27. 73

B e r t a u d ..............................92

Bisi, Fra B.......................... . 51

B lan ch ard.............................100

Bloemart, Ab. . . . 27. 103

Bloemart, F ........................... 103

Bloteling, A ..........................27. 111

Bock, C. W ............................84

Boehm, C. W .........................84


- $

X

Alphabetisches Namen - Verzeichniss.

Seite

Bolognese, siehe Grimaldi.

Bolswert, Boet. a . . . .103

Bolswert, Sch. a . . 103. 143

Bosboom, D...................................28

Bosse, A..........................................92

Both, A..................................27. 139

Bottschild, S.....................................1

Boulonois, E. S. da . . .101

Bourdon, Seb. . . . 58. 74

Breughel, P .................................... 28

Bruna, V. d ella........................ 113

Brussel, Herm. van . . . 28

Busca, Ant.....................................51

Busch, G. P ..................................76

Busse, G ..........................................18

Bye, M. d e ................................ 28

By ron, Lord Richard . . 71

C.

Cabel, A. van der . . . '. 28

Calait, F .......................................... 18

C allet, F ........................................143

Callot, J ..........................................58

C a lm e y e r......................................66

Camerata, J. . . 113. 141. 143

Campagnola, D...........................120

Canal, A..........................................51

C a n a le tto ............................. • 51

Canot, P. C.........................92. 123

Caracci, Agost..............................52

Caracci, Annab........................... 114

Oardon, A ............................92. 123

Carmiencke . . . . . . 67

Carpi, Ugo d a .........................120

Cars, L ............................................92

Gaspar, J ........................................84

Oastiglione, Benedetto . . 52

Cathelin, L. d e ...........................92

Cavalli, Nic...................................114

Cesio, C.......................................... 52

Chambars Th...............................123

Chatelin, L. J. . . 74. 92. 125

Chatillon, L. de . . . . 92

C h e v ille t....................................101

Chodowiecky, D..............................2

Claessons, A. L ..........................111

Class, F. Oh....................................4

Clemens, J. F ..............................121

Clerc, Jean l e .........................130

Seite

Cleve, Lieutenant von . . 71

Clouet, Alb. ......................10 L

Cock, H .........................................104

Coelmans, J ....................104. 111

Cope, C. W ....................................70

Corneille, J. B............................. 60

Corneille, M.................................. 60

Cotta, H.......................................... 18

Cowper ................................ 70

Cranach, Lucas . . . 87. 89

Cunego, Dom. . • 114. 119

Custodis, Dom............................ 111

Custodis, Raph. . . 111. 141

Cuyp, Alb....................................... 28

D.

Dahl, J. Ch. . . . . 67. 139

Dalen sen., C. van . . .104

Dalen jun., O. van . . .104

Danckerts, Dancker . . .104

D a r e t ..........................................101

D a rn ste d t......................76. 136

Daullé, J ............................... 93, 101

De Boissieu, J. J .........................60

D e b u c o u r t ...............................134

De Fehrt, A. . . . . . 93

De Ghent, E .......................93

De la F o s s e ......................93

De L a r m e s s in ................95

De L a ttre ...........................93

De Launay, N. . .93. 101. 143

Del ff, W ...............................104. 143

Denon, V........................................71

De Pas, Crisp........................93

Desplaces, L. . . . 93. 101

Dies, A. C...............................4

Dietricy (Dietrich), E. W. E. 5

Dietsch, J. Ch.................... 6

D i x o n ...................................126

Dorigny, Mich....................... 94

Drevet, P ...............................94. 143

Dubos, J. R...........................94

Duchange, Gasp...................94

Duplessis -Bertaux . . . 143

Durer, Alb. . . . 76. 84. 88

D u rm er..................................144

Dusart, C............................... 43

Duttenhofer, Ch................... 77

Dyck, Ant. v a n ..................24

Alphabetisches Namcn - Verzeichniss.

Seite

E.

Earlom, Rich.......................126

Eberlein, J. Ch....................19

Eckersberg, E. C................ 67

Eckersberg, E. C. W. 121. 141

Edelinck, G ......................104

Edelinck, N..........................101

Eichens, E .............................85

Eimard, G. Ch.................. 7

E is e n m a n n ........................7

Erhard, J. Ch. . . . 19. 139

Ernst, M................................ 85

Everdingen, A. van . . . 29

Eynhouedts, R .....................31

F.

F a b e r ............................................19

Faber, Eus......................................19

Faber, J ........................................ 128

Fabre, F. X........................... 61. 74

Faithorne, G................................ 123

Farinati, Orazio . . . . 53

Farinati, P ......................................53

Fearnley, T h............................. . 6 7

Fessard, E ...................................... 94

Fiebiger, J ...................................... 19

F illo eu l.................................94. 101

Fittler, J .....................................123

Flamen, A ...................................... 32

Fleischmann, F .............................77

Fleischmann, Joh.........................77

Flipart, J. Ch................................94

Flipart, J. J ......................... 95. 101

Folkema, J .........................119. 144

Follin, B..................... 95. 101. 104

Folo, Giov.................................... 114

Fontana, P ....................................115

Fosseyeux ................................ 95

Foster, J ......................................... 70

Fragonard, II.................................61

Fratrel, Jos.................................... 95

Frenzel, J. G. A ..........................77

Frey, J .............................................77

Frezza, J. H .................................115

Frick, F .........................................134

Friedrich, C. D ............................ 68

Fuger, F. H ............................... 7

Fyt, J ...............................................32

XI

Seite

G.

Gagneraux, B................................61

Gaillard, R........................ 95. 202

Galestruzzi, G. B.........................53

Galle, C.........................................111

G a m b e rle in ................................ 89

Gandolfi, Gaetano . . . . 53

G a r b e ........................................... 73

Gaucher, C...................................102

Gauermann sen............................. 19

G a u g a i n ....................................102

G e b a u e r ................................ 68

Gelée, C l a u d e ...........................61

Genoels, A............................... 32

Gessner, S..................................7

Geyser, C. G........................... 77

Geysser, F. C.........................134

Ghisi, Giov. Batt.................. 115

G hisi, D ia n a .........................115

Gibert, A .............................115. 120

G iile ..........................................20

Gin ter, F. X. A .......................8

Giordano, L .............................53

Giuntotardi, F ........................115

Glauber, J. G......................... 32

Gmelin, G. F. . . . 78. 136

Godby, J ..................................125

G o d e fro y ............................... 95

Goethe, W. v...........................71

Goltzius, H. . . 105. 111. 120

Goltzius, J ...............................105

Goudt, H. G r a f ................... 105

Graat, B a r e n t .................... 32

Graff, A.....................................8. 73

Green, V. . . . . . . . 128

Grimaldi, G. B...................... 53

Grosspietsch, F ......................20

Griin, Hans B ........................89

Gruner, L ........................ . 7 8

Guidetti, N..............................115

Giinther, C. A ........................78

Gurlitt, L ................................. 68

Guttenberg, H .........................78

H.

H. (P. H., Peter Hess) . 20. 78

H. (T. H., Therese Holbein) 20

| Haag, L ....................................20

T


XII

Alphabetisches Nainen - Verzeichniss.

Alphabetisches Namen - Verzeichniss.

XIII

Seite

Haas, J. J. G . ..........................122

Haas, J. M e n o .........................121

Hackaert, J. van . . . . 32

Hackert, G......................................78

Hackert, Ph......................................8

Hagedorn, L. v.....................71

Hahn, A ................................... 8

Haid, F. E ....................................128

Haid, J. E .................................... 126

Haldenwang, Ch....................78

Hall, J .....................................125

H a m m e r .............................. 20

Hanzen, E. ...........................68

Harford, J. S.........................72

Harrewyn, J .......................... 104

Hasse, E .................................. 89

Heimlich, J. D .................... 8

Heinzelmann, E. . . . 78. 85

Henriques, B. L ...................102

H e s s ....................................20. 78

H e rzin g e r.............................134

Heyden, Jac. Ab...................78

Hodges, C. G........................126

Hoefel, Bl................................78

Hoeye, Rombout van den . 108

H offm ann..............................85

Hogarth, W ............................ 71

Hohneck, A ............................20

Holl, B....................................125

Hollar, W...............................1-39

Holm, C...................................68

Holsteyn, C.............................32

Hondt sen., H. . . . . .106

Honevogt, J ...........................102

Honeck, H...............................69

Hooghe, R. d e ................... 33

Houbraken, J. . . . 106. 111

Houston, R .............................126

Hugtenburgh, J. van . . . 33

Humbert, D .............................33

H u q u i e r ..............................62

Hutin, Ch.................................61

Hutin, P ...................................61

J.

J a e l ......................................... 69

Jardin, K. d u ....................33

J a r d i n ie r .............................. 95

Jenichen, B ................................ 8 5

Seite

Jode, P. de . . . . 106. 111

Iselburg . . . . . . . 112

K.

Kauffman, Ang..............................10

Kartarus, Marius . . . .115

Keating, G . ...............................125

Keller, J .................................. 78. 85

Keyl, M ...........................................79

Kilian, P. A.................................. 79

Kirchner, E ....................................21

Kittendorff, A ................................69

Klauber, J. S................................ 85

Klein, J. A .....................................21

Kleinschmidt, J. J. . . . 79

Klengel, J. Ch.......................... 9

K l i n s k y .................................... 134

Kobell, Ferd...................................10

Kobell, Wilh.................................. 10

Koch, J. A.....................................11

K o e lb l........................................... 11

Koenig, F. Nic.............................. 10

Kolbe, W ........................................ 11

Kraegen, G. C..............................21

K riig e r...........................................21

Kriiger, Ant................................... 79

Kriiger, Eph. G.............................79

Kiigelchen, W. v..........................23

Kuhne, S.........................................79

Kiisell, M................................79. 85

Kyhn, W ...............................69. 149

L.

Laan, A. van der . . . . 33

Laer, P. d e ................................34

Lahde, G.......................................122

Lander, F ....................................... 85

L a n d ry ..........................................144

Langer, P. v..................................79

Langer, R. v.................................. 12

Langer, T h .................................79

Larmessin, Nic. de . . . 95

Larsen, E ........................................69

Lauwers, Nic................................106

Le Bas, J. Ph.. . 62 74. 102

Le Clerc, Seb................................62

Lempereur, L ................................96

L'enfant, J ......................................96

Lenthe, F ......................................126

Seite

Leonard, J. F ...............................85

Le Pautre, J, 63

Lépicier, R. Elis. M. . 96. 102

Le Prince,


XIV

Alphabetisches Namcn - Verzeichniss.

Alphabetisches Namen - Verzeichniss.

XV

Seite

P.

P. (A. p. und C. P.) . . 24

P a n i e r ...........................................98

Parboni, P .................................... 116

Parizeau, Ph. L. 64. 98

Pavon, Ign....................................116

Pelée, P .........................................102

Pencz, G......................................... 80

P e n e .................................................60

Penzel, J. G................................... 14

Percellis, J ......................................37

P e rc e n t........................................... 65

Per e l l e ............................................65

Pérignon, M...................................65

Pesaro, Simon da . . . . 54

Pesne, J ...........................................99

Petersen, S. H. . . . 70. 122

Petit ......................................... 144

Philips, J. C.................................107

Picart, B......................................... 98

Pichler, J. P ................................127

Pinelli, B......................... 54. 116

Piranesi, F ....................................116

Piranesi, G. B............................ 116

Piringer, B ....................................134

Pitteri, M........................ ..117

P o i l l y ........................................... 99

Poilly, Fr. d e ...........................99

Pontius, P .......................108. 112

Potter, P ......................................... 37

Pound, D. J . .........................123

Power, R .........................................71

Preissler, J. G.............................122

P reissier, J. M.............................. 80

Preller, F ........................................24

Prevost, G......................................99

Primavesi, G ...........................55

Punt, Nr. 1354 ...................... 103

Q.

Quaglio, L ......................................24

R.

R. (H. R. 1580) . . . . 14

Raimondi, Marc’ Antonio . 117

Rainaldi, F r..................................118

Rauscher, J. A. F. . . . 14

Ravenet • • ,...........................99

Seite

Ravenna, Marco di . . . 118

Reichel, A .......................................24

Reinhart, J. C. . . . 15. 140

R e m b r a n d t ........................ 37. 42

Renesse, C. A ............................... 42

Reni, G u i d o ................................55

Rethel, A l f . ................................ 89

Reynolds, S. W ..........................127

Ribera, G........................................ 55

Ricci, M...........................................55

Richomme, J. T ........................... 99

Richter, Ad. L .............................. 24

Ridinger, J. E ............................... 15

Riedel, A ........................................ 74

l iie p e n h a u s e n ...........................25

Rigaud, J .........................................65

Robert, H ........................................65

Rode, B............................................16

Roghman, Gerd. . . . . 42

Roghman, R...................................42

Rooker, E ..................................... 124

Roos, J. H ......................................16

Rosa, Salv...................................... 56

Rosée . . . . . . . . 80

R o t h e ............................................ 16

R o u ss e lc t....................................102

Ruchol, Aeg. t . . . . 108

Ruhi ...........................................90

Ruisdael, J ..................................... 43

R u n g e ........................................... 81

S.

S. (V. S . ) ..................................... 82

Sadeler, J ......................................108

Saftleven, H................................... 43

Saint A u b i n ...............................102

Saint N o n ......................................72

S a lla té ........................................... 65

S a n re d am ....................................108

Scaminossi, R........................... 156

S c h å u fe le in ...............................142

Schenau, J. E ................................17

Schenk, P ......................................128

Scheyndel, G. van . . . . 43

S ch iavonetti...............................118

Schirmer, J. W ...........................140

Schlcich, A .................................... 86

Schleich, C. ...........................81

Schmidt, G. F ........................17. 81

Schmidt, J. F ................................81

Seite

Schmidt, J. G...................... 81. 86

Schmitz, H. F ...............................81

Schmutzer, And.....................81

Schmutzer, Jos.......................81

Schoenberg, X. M. C. . . 72

Schoeler, P .....................................8*

Schongauer, M.......................82

Schreyer, F. M...................... 82

Schulze, C. G..................... 73. 82,

Schultze, C.....................................25

Schuppen, P. van . ■• . .1 1 2

Schumann, J. 82. 123. 134. 144

Schwindt, M. ..............................89

S criv en...................................125

S c o t t o ...................................120

S e n n ................................... 122

Sherwin, J. K.......................125

Silvestre, J ..............................66

Simoneau, C...........................99

S i m o n e t .............................. 99

Skevegaard, P. C..................70

Smith, J .................................. 128

Sole, G. G. dal . . . . 56

Sompelen, P. van . . . .109

S o n n e .................................. 122

S o n n t a g ..............................25

Soutman, P ............................109

Spierre, F. . . . . . 99

Steinla, M............................... 82

S t o e l z e l ...............................83. 86

Stoop, D ................................. 43

Stoopendael, R..................... 43

S u y d e rh o e ff....................... 109

S w a n e n b o rg .......................109

Swanevelt, H, van . . 43. 140

Swiddle, W ............................122

T.

Tanje', P ................................99. 103

Tardieu f i l s .............................. 103

Tempesta, A ...................................56

Tempesti, D................................. 120

Teniers, D ...................................... 44

Terbout, M. A .............................. 99

Testa, G. C....................................57

Testa, P ...........................................57

Thaeter, J .......................................83

Thellot, E. C.................................86

Thiele, Alex................................... 17

Seite

Thomassin, S. . . . 100. 103

Thomassin f i l s .........................100

Thiirmer, J .................................... 25

Tiepolo, G. B ...............................57

T i l l e r s ...........................................44

Townley, Ch................................127

Traunfellner, J ............................ 127

Tzechersky, von . . . . 72

u.

Uhlemann, C. F .................... 83

Umbach, J o n a s .....................17

Uytenbroeck, M....................... 3

V.

Vaillant, W .................................. 127

Valée, S.........................................103

Valli, Ant......................................118

V e i t h ...........................................25

Veide, Ad. van de . . . 45

Veide, Jan van de . 45. 140

Vendramini, G. . . . 118. 120

Verhelst, Egid............................. 112

Viel, P ............................................. 46

Villamena, F ................................118

Vinckbooms, D .............................45

Visscher, Corn............................109

Visscher, J. Corn...................... 109

Visscher, J ....................................109

Vivares, F .....................................124

Vlieger, S. d e .......................... 46

Vliet, J. G. van . . . . 46

Vogel, B........................................128

Volpato, Giov............................. 119

Voogd, H........................................46

V o r s te r m a n .............................. 110

Vos, Martin d e .........................110

Voyez le j e u n e .........................103

w.

Wagner, C......................................25

Wagner, G................................... 119

Walker, A....................................124

Walker, J ..................................... 127

Watelet ................................72

Waterloo, A .................................. 46

! Wehle, H. Th............................... 18


XVI

Alphabetisehes Namen -Verzeichniss.

Seite

Weirotter, F. E .............................. 18

Weisbrod, Ch..................................83

Weisse, G. W ..................................83

Westerhout, A. van . . .112

Widt, Fred. d e .......................... 110

Wiedeman, E ...................................86

Wierix, H ............................. 110. 112

Wille, J. G.......................................83

Wilson, W .......................................124

W inckeles......................................112

Wit, J. d e .................................. 49

Witdoeck, J....................................110

Wizani, F ..........................................25

Wolf, F. A ...................................... 25

Wolfgang, G. A .............................83

Wood, ...........................................124

Seite

Woollett, W ...................................127

Wrenck F .......................................127

Wrigbt, J ...........................124

Wyck, Th......................................... 49

Y.

Yorma 100

Zaal, J.

Zeeman, li.,

Zingg, Ad

Zuccarelli, F

Zucchi, K.

Z.

110

Hooms genannt 49

.................................. 83

....................................57

................................119

N a m e n -Verzeiclmiss der Lithographen.

Seite

Adam, V .................................... 129

A l d e n r a t h .............................129

Arid, C. W ....................................129

B a e s s le r ........................................131

Bohndel, A .....................................129

C icery.........................................129

D e r o y ..............................................129

Egloffstein, Grafin von . . 129

F e r o g io ........................................ 130

Flachenecker, W .................... 130

Giile, C......................................130

G r e v e d o n .................................. 130

G r o g e r ........................................ 130

Seite

Hahn, C ..............................130. 131

J u lie n ..............................................130

Lavigne, M.....................................131

L u c a s ..............................................131

Marstrand, W ................................130

Midi, A.............................................129

Mozin, C.........................................130

Nerly, F ...........................................130

Q u a g lio ........................................131

R o l l e ..............................................131

R u g e n d a s .................................. 131

T e g n e r ........................................131

Zollner, L .............................130. 131

Maler - Radirungen.

Alphabetisch geordnet.

A. Deutsche Schule bis auf 1800.

Jo st Aininnn.

Bartsch IX., pag. 368, Nr. 14. Eine Menge Zuschauer

zu Wagen, Pferd und Fuss wohnen einem Feuerwerlc

bei, welches in einer Festung abgebrannt wird.

Unten rechts Jos Amman 1570. br. 12" 8"', h. 8" 4'".

Sam. Itottschildt.

2 Bl. Kinder mitTrophaen in den Liiften, friesartig. kl.F.

J. W. Baur.

2 Bl. Gefeclit zwischen Rittern zu Pferd und zu Fuss

und Gefeclit zwischen Kalmucken und Tiirken,

ohne alle Bezeiclinung. br. 5" 1 u. 2'", h. 5" 9 u. 10"'.

J. P. lleich .

Eine ^felsige Gegend, ganz rechts zwei Manner auf

einer Anhohe. Nr. 6 der Folge von 8 Ansichten

aus Tyrol. h. 8" 9'", br. 5" 8'".

C. W. Boehnie.

5 Bl. a) Die Hirtin auf dem Esel am Fluss, 1744, kl. 8°.

b) Der Wachtthurm am Meere, 1763, 16°. c) Die

Kirche am WassermitNaelien imVorgrund, 1764,12°.

d) Das Bauernhaus beim Kornfeld, 1765, 8° und

e) Die Fischer im Wasser, l’echts fiinf dunne Båumchen,

1765, 8°. — Neuere Driicke.

2 Bl. a) Der Weidenbaum am Flusse, 1744, 12°.

b) Der verschlossene Steg iiber den Bach, 1744,

kl. 8°. — Alte Driicke.

1


2

Maler - liadirungen.

7. 2 Bl. a) Der runde Thurm am Meere, oben rechts

B. 1744, 12°. b) Der runde Thurm und die vier

Scliiffe, oben links Boehme f. 1744, 16°.— Beides

alte Driicke mit grossem Papierrand.

8. Der runde Thurm mit dem spitzen Dach, rechts Wasser,

oben links Boehme fe. 1763, 8°.

9. Das Meer mit Landung von Kaufmannsgutern rechts

im Vordergrunde, links Landscliaft mit rundem Thurm

und Schiffen, 1765, schoner alter Druck, gr. 8°,

10. Der runde Thurm auf dem Feisen zur Rechten, in der

Ferne, am Meere, verfallene viereckige Thiirme,

C. W. Boehme f. 1765, 8.

|] . 2 Bl. a) Das Lommatz’scher Thor zu Meissen, Boehme f.

1766, 16°. b) Der breite Fluss mit der Wassermuhle,

links ein Haus mit Giebel, scliones Blatt

mit Everdingens Nadel, rechts oben C. W. Boehme fe.

Berlin 1766, gr. 8°.

D. Chodowiecky.

12. Engelmann Nr. 12. Die russisclien Gefangenen, zweiter

"iJruck, etwas Tuscliton, aufgezogen, qu. 8°.

13 __ 17; 50. Die sclilafende Frau, nach liembrandt;

auf dem unteren Theile: Die Caravane (50.), zweiter

Druck mit dem Monch, Tiirken und Kopf zur Linken.

1 4 . __ 48. Les adieux de Calas, å sa famille, genannt:

“Der grosse Calas” , zweiter Druck der zweiten

Platte C, mit der Jahreszalil 1768, qu. F.

15. — 55. Action prés de Choczim, zweiter Druck, 4°.

lø. __ 71, 73. 2 Bl. zu Basedow’s Agatliocrator, 8°.

17. — 80. Studien zu Figuren, friesartig.

1 8 . __ 82. å la charité, aus dem Lebenslaufe einer Bulilschwester,

8°.

1 9 . — 83. Premiere promenade de Berlin, schoner klarer

Druck, qu. F.

20. — 105. Bildniss des J. B. Basedow, selten, schoner

21.

Druck, 8°.

__ 117. Fiinftes Kupfer zu Basedow’s Elementarwerk:

Der Olymp, zweiter Druck, 4°.

22. — 122. Kleidertrachten Berliner Geistlicher aus Seb.

Nothank er, spater Druck.

23. — 155 bis 158. 5 Bl. zu Seb. Notlianker, 158 dopp. 8°.

Deutsche Schule bis auf 1800. 3

24. Engelmann 159. 12 Bl. zu Goldsmiths Landprediger •

von Wakefield, 3. Dr., 12°. Die Ecken aller Blatter

sind durchs Aufziehen gebråunt.

25. — 215 bis 230. 8 Bl. aus Joh. Buukel’s Leben, namlich

Nr. 1, 2, 4, 5, 6, 7, 8, 15. 8°.

26. — 262 u. 263. 2 Bl. Titelkupfer und Titelvignette zu

Stilling’s Wanderscliaft, 262 etwas beschad., 12° u. 8°.

27. — 277. Die Junger zu Emaus, zweites Bl., beschn., 4°.

28. — 278. Yignette zu Carl Ferdiner, 2. Dr., 12°.

29. — 285 u. 287. 2 Bl. Vignetten zum 3. und 4. Band

des Gil Blas, schone Driicke, aus den Titeln geschnitten,

12°.

30. — 288. Titelkupfer zum 4. Bd. des Gil Blas, schoner Dr.

31. — 294. Die dritte Frau stirbt bei Tisch, aus Wezel’s

Peter Marks, 8°.

32. — 300. Der Abschied des H. v. G., aus Hippel’s Lebenslaufe,

schoner Druck, 8°.

33. — 314. Titelvignette zum 5. Band des Gil Blas, 12°.

34. — 334, 341. 2 Bl. zu Dusch’s Geschichte Carl Ferdiners.

3 5 . — 3 4 2 . Zu Lichtenberg’s “Vorschlag zu einem Orbis

pictus”, mannliche Diener, schon, 8°.

36. — 346. Titelkupfer zur Geschichte eines Genies.

37. — 353. Der kleine Calas, schoner Dr. v.d.Ueberarbeit., 8°.

38. — 366. Titelkupfer zum 2. Th. der Gescli. eines Genies, 8°.

39. — 367. Titelkupfer zum ersten Band der Memoiren des

Grafen Grammont, schon, 8°.

40. — 371 bis 374. 4 Bl. zu Erasmus Lob der Narrheit,

371 an den Ecken beschadigt, 8°.

41. — 399. 3 Bl. Kleidungen: “Habillemens de Berlin”.

42. — 417. Zweite Titelvignette zu Herme’s Andachtsbuch,

erster Druck, 12°.

4 3 . _ 4 4 4 ff. a) 6 Bl. aus Lienhard und Gertrud, namlich

1, 2, 3, 4, 9, 10, schon, 8°. — b) 451, 454. 2 Bl.

aus denselben, Nr. 8 und 11, geringe Driicke, 8°.

44. — 462. 2 Bl. zu Schiller’s Rauber, Nr. 1 und 2, 12°.

45. — 490. Zu Siegfried von Lindenberg, Nr. XXIV.: Vorstellung

der Minna von Barnhelm, 8°.

46. — 497, 498. 2 Bl. aus Weisse’s Briefwechsel, 8°.

47. — 505 bis 507. 3 Bl. Die Fischer von Ewald, schone

Driicke, 8°.

48. — 521. 2 Bl. aus Richardson’s Clarissa, 1 und 5, 8°.

49. — 529. Zu den Mémoires des réfugies, T. III., 8°.

1 *


4

Maler - Kadirungen.

Deutsche Schule bis auf 1800. 5

50. Engelmann 541. 12 Bl. zu Schilley’s Cabale und Liebe,

gute Driicke, aufgezogen, 12°.

51. __ 5 4 7 . Portrait von Hawser Trunion, 12°.

5 2 ’ _ 548. Titelkupfer zuK rasicki’s verjiingter Greis, gr. 8 °.

5 3 ’ __ 5 4 9 . 12 Bl. le Mariage de Figaro, gute 2. Dr., 12°.

5 4 __ 570, 582. 2 Bl. Die Einsetzung des Abendmahls,

Titelvignette, 12°. Nr. 2 zu Camilla oder Briefe

zweier Madchen etc., aufgezogen, 12°.

5 5 . __ 601. Modethorheit, Titelkupfer, sehr schoner Dr., 12°.

56. __ 606. Eine kleine Landschaft, 16°.

5 7 __ 611. 6 Bl. zu Blumauer’s Aeneide, nåmlich 5, 6 , 7,

8 , 9, 10, 12°.

5 8 . __ 627, 628, 633. 3 Bl. a) Titelvignette zu L enzs

Geschichte der W eiber, Medaillon, 12°. b) Titelvignette

zu Bunsen’s Siegfried v. Lindenberg, dgl.

c) Nr. 4 aus der Preussiscli-Brandenburger Staatengeschichte,

8 °.

5 9 . __ 642. Die brutalen Klatscber, von Job. Ewald, 8 °.

øO. __ 655, 656. 2 Bl. zu Mulilenfordt’s Scenen aus den

Ritterz øitcn S

g j __ 7 8 6 . 6 Bl. zur alteren und mittleren Geschichte,

alle aufgezogen, 1 2 °.

62. — 788. Hausliches GlUck, sclioner Druck, 8°.

5 3 . __ 882. Lippert und Zingg, erster Druck der zweiten

Platte mit dem Einfall des “tres faciunt Colegium”,

gross Papier, sehr selten, kl. 4°.

64. 3 Bl. a) Die W irkungen verscbiedener Temperamente

bei Betracbtung des Gemaldes des Jean Calas,

Schule nach Chodowiecky’s Zeicbnung, 8 °. b) Das

deutsche R eich, em Rundbild mit den Busten dts

Kaisers Ferdinand III. und der Kurfursten, 2" 4'"

Durcbmesser. c) Ein Blatt mit sechs Feldern, auf

welche verscbiedene Arten des Handels dargestellt

sind: Speculationshandel, Schleichbandel etc.

F. Ch. Class.

65. Kleine deutscbe Landschaft, das Innere eines Dorfes,

oben rechts der Name, sehr schon, qu. 8 °.

A. C. D ies.

6 6 . D er grosse W asserfall, Rom 1792, F.

67. Die Holzmacher im Gebirge, Rom 1793, qu. I .

6 8 . Nemi und der See, Rom 1793, F.

C. W. E. » ietrich .

Alle schon erhalten.

69. Link Nr. 9. Die Geburt Christi in Rembrandts Manier,

sehr seltner erster Druck mit 1756, volikommen

schon erbalten. br. 6 “ 5'", h. 5" 4"'.

70. — 10. Die Anbetung der Ilirten, vierter D ruck, sebr

schon erhalten. br. 9" 9"', h. 6 " 10"'.

71. — 13. Die Flucht nach E gypten, zweiter D ruck, sehr

selten mit grossem Papier. br. 6 " 9'", h. 5" 1'".

72. — 21. Die grosse Krankenheilung, fiinfter Druck, dennoch

selten, (Link hat den Druckfehler 1736 fur 1763),

br. 15" 5'", h. olme den breiten Rand 10" 10"'.

73. — 28. Die W iederkehr des verlornen Sohnes, leichte

Skizze in Rembrandts Manier, zweiter Druck (mit

Nr. 25), h. 2" 3"', br. 2" 3"'.

74. — Dasselbe, dritter Druck, etAvas doublirt, gi. Grosse.

75. — 46. Der Satyr bei den Nymphen, dritter Dr. (Nr. 21.)

76. — 74. D er Bankelsanger, vierter Druck (Nr. 79.)

77. — 79. D er ungarisclie Rattengiftverkåufer, dritter Druck,

selten, 1757 nicht wie in Link 1758.

78. — 83. D er M arktschreier, zweiter D ruck, selten, gross

Papier. h. 6 " 4"', br. 5" 3"'.

79. — 123. Die M aultliiertreiberherberge, zweiter Druck,

selten, aufgezogen und bis an den Rand beschnitten.

br. 10" 9'", h. 7" 10‘".

80. — 129. Die Landschaft mit dem Ziebbrunnen, zweiter

Druck, selten, gross Papier. br. 4" 8 '", h. 1 " 4'".

81. — 132 und 155. Zwei Gegendriicke: Die zwei holzernen

Hauser am W asser und das Opfer des Pan, qu. 8 °.

82. — 138. Die Miihle mit dem liohen Gerinne, zweiter Dr.,

gross Papier. br. 5", li. 3".

83. — 139. D er W eg neben dem Kom feld, seltner erster Dr.,

bart beschnitten und aufgezogen. br. 5", h. 3".

84. — 141. Die Landstrasse am Canal, erster D ruck, sehr

selten, gross Papier. br. 5", h. 3".

85. — 142, 143, 2 Bl. auf einem Bogen: Die Tanne auf

dem Feisen, dritter Dr., und der Waldstrom, vierter

Druck, beide mit Nrn. br. 3" 1'", h. 3" 1'".

86. — 143. Der Waldstrom, alter zweiter Druck.

87. — 145. Die Einsiedelei zwischen Feisen, zweiter Druck,

selten. br. 5" 1'", h. 3" 3'".

!


6

Maler -Ra (lirungen

8 8 . Link Nr. 146. D er Einsiedler auf der Brucke, ^sehr

schoner zweiter Druck, selten. b r.6 " 11'", h.5" 7"'.

g9 . __156. Die badenden Mådchen, dritter Druck (Nr. 30).

br. 5" 2"', h. 3" 5"'.

9 0 . __157. D er Sybillentempel zu Tivoli, erster Druck,

sehr selten. h. 7" 11'", br. 5" 4'".

91. — 159. Der W eg hinter dem Dorfe, erster Druck, sehr

selten. br. 6 " 1"', h. 3" 8 "'. .

92. __161. Der heil. W ilhelm, in Salvator Rosas Manier,

erster Dr., selten, gross Papier. h. 6 " 8 '", b r .5 " l'" .

9 3. — Gegendruck dieses Blattes.

9 4 . __162. Der heil. Franz, erster D ruck, selten, gross

Papier. h. 6 " 9'", br. 5" 3"'.

95. — Gegendruck dieses Blattes.

96. — 168. Die kleine Landschaft mit dem viereckigen

Thurm, erster Dr., gross Papier. br. 3" 2'", h. 1".

9 7 . __171. Die grosse Landschaft mit der Pyramide, dritter

D ruck, die Platte ist von Zingg beendigt. br.

12" 10'", h. 9" 3"'. ti

9 g. __172. D er runde Thurm, letzte Radirung des Kunstlers,

zweiter Druck. br. 14", li. 9" 6 .

— G-egendruck dieses Blattes vom dritten Diuck.

9 9 . __174. Tliierstudien, zweite P latte, dritter Druck.

br. 5 " 1 '", h. 1 " 1 '".

100. — 175. Tliierstudien, dritte P latte, dritter Druck.

br. 3" 7"', li. 1" 3"'. .

101. Nirgends angefuhrt. D er in felsiger Gegend sitzende

* * Eremit, er ist nach links gewendet mit aufgeliobenen

gefalteten Hånden in einem Bucli lesend,

welches auf einem Schådel gestiitzt ist; rechts

erhebt sich ein alter Baum; die Beliandlung ist

die des li. Wilhelm Nr. 161, rechts oben in der

Ecke liest man D. f. (1769 ist das letzte Datum

Dietrich’scher Radirungen). li. 6 " 9'", br. 5" 1'".

Joh. C h ris! Dietassch.

102. 2 Bl. bez. 4 und 5. Das Zelt am W asser und die

Bettler vor der Herberge, frulie Arbeiten, nur mit

J . C. D. bezeichnet, qu. 8 °.

103. 2 Bl. Reiter und Heerde im Sturm und der Bettler

am Zaune, gr. und kl. 8 °.

\

Deutsche Sehule bis auf 1800. 7

104. 2 Bl. mit Joh. Christ. Namen allein. D er Reiter mit

H und und die reisenden Bauern, kl. 8 °.

105. 6 Bl. mit J . C.s Namen allein. Drei Landschaften und

drei Kopfe, unter denen Raphael’s. kl. 4° und 12°.

106. 4 Bl. dgl. Zwei grosse Landschaften: Ruhende Wanderer

und Angler, und zwei kleine dgl.: D er Reiter

mit dem H und und diePferde am Wasser, kl. 4° u. 12°.

107. 5 Bl. mit Joh. Alb. und Johann Christoph’s Namen

zugleich. D er Eingang ins Dorf und der W ald

von 1759, die Alte mit dem Tragkorb und Jungen,

die Bauemconversation von 1760 und der Baum

am Wasser, kl. 4°.

108. Die Landstrasse bei der grossen Hohle, ein Treiber

und zwei beladene Maulthiere gehen nach rechts,

wo eine Eontaine bei zwei zerbrochenen Såulen,

Knorr Nr. 5, (Falte im Papier mitten durch), kl. F.

109. Dasselbe, vollkommen schoner Abdruck.

110. Reiche Landschaft, nach J . Ermels aus Knorr’s Verlag,

links ein Wasserfall und bewachsene Felsen, rechts

Landstrasse mit W agen und ruhenden Landleuten.

G eorg C hristoph Kimard.

111. Ansicht der Stadt Niirnberg, langer Prospect aus drei

Platten bestehend, mit Genien und AVappen, ganz

oben in der Mitte auf dunklem Grund: S. li. Imperii

etc. aspectus. br. 49", li. 10" 6 "'.

E isem nann.

112. 6 Bl. Ital. Landschaften, geistreich radirt, bez. 1 bis 6 ,

ohne Namen, in Dietzsch’s Manier, b r.8 " 7'", li. 6 " 1

F. IV. F uger.

113. Hercules wird unter die Gotter aufgenommen, 4°.

114. Kopf eines machtigen Alten, in Bertolozzi’s Manier und

braun gedr., 8 °, beide olme Namen des Kunstlers.

S alom on G essner.

115. 5 Bl. V ignetten: a) D er gefallene Satyr, b) Zwei

Gefåsse an einem Tyrsusstab aufgehangen. c) Vier

Kinder, unter denen ein kleiner Satyr, sind unter

einer Laube beschaftigt. d) Der W asserfall mit

dem sitzenden Hirtenpaar. e) Die Lyra mit dem

Basrelief: Amor im K ahn von einem Delphin gezogen.

32°.


8

Maler - Radirungcn.

116. 11 Bl. Eine Vignette und 10 Blatt der Folge von

12 numerirten Landschaften in der Breite, 5 u. 12

fehlen, auf dem ersten Blatt stelit S. Gessner’s

Adresse, schon und schone Driicke, 1767—1768.

1 — 8 : br. 7" 4"' bis 8" 6"'; 9 — 12: br. 5" 8"'

bis 5" 11'".

117.7 Bl. Landschaften mit mythol. Figuren, aus der Folge

von 1763—71, Nr. 1, 2, 3, 4, 7, 9, 10, neue Driicke.

118. 15 Bl. der Ansichten von Gebirgsgegenden, mit den

Ueberscbriften, namlicli Nr. 1 der ersten, Nr. 5 der

zweiten, Nr. 1, 2, 3, 4, 6 der dritten, Nr. 4 der

funften, Nr. 5 der seclisten und Nr. 1—6 der achten

Folge; viele davon alte Driicke. br. 4" 4"', h. 3".

119. 2 Bl. derselben Folge, namlicli Nr. 3 der zweiten Folge,

alter Druck mit 8 anstatt 3; Tellskapelle, Nr. 1 der

achten Folge, Via mala etc.

F. X. A. Ginter.

120. Der todte Christus, am Fusse des Kreuzes von Maria

und einem Engel beweint, rechts die Leiter; unten

im Rand F. X. A. Ginter inv. et sc. M. 4°.

Anton rn IC

121. Des Kunstlers Bildniss. 4°.

122. Bildniss des Professor Sulzer. 8°.

123. Bildniss des Kaufmann Basse aus Frankfurt a. M. mit

Hut auf dem Kopfe. 4°.

124. 3 Bl. Dieselben. (Graff s Bildniss mit Nadel ver suchen

im Unterrande.)

Phillip Hackert.

125. 4 Bl. a Vietri, alla Cava, a Sorriento und nochmals

a Vietri, Herrn lieiffenstein gewidmet, sehr schon

gehalten. qu. F.

A. Hahn.

126. 3 Bl. Der Knabe mit Kreisel und Hund, der verliebte

Backergeselle und der franzosische Sprachmeister

Kammbeck. 16°.

J. D. Heimlich (Joh. Eleazar Schenau).

127. Vue des environs d’Hemthal dans la basse Alsace, gegen

rechts Tannenbaume, links ein Hirt mit Kuh und

zwei Schaafen im Wasser; im Kand links: Heimlich

fecit. (Aus einer Folge von 20 Blatt.) 4°.

Deutsche Schule bis auf 1800. 9

Johann Christian Hiengel.

128. 1770. 3 Bl. Der liohe Steg, zweiter Druck (es giebt

einen dritten) •, die italienische Landstrasse (vor den

Horizontallinien in der Luft) bei Ruinen und der

Schaafhirt beim alten viereckigen Thurm, erster

Druck. 12°, 8°, 4°.

129. — 2 Bl. a) Kl eine Landschaft, links Kornfeld, rechts

alter Baum, zweiter Druck. b) Der Colporteur auf

dem liohen Stege, erster Druck. 12°, 32°.

130. 1771. 5 Bl. Sonnenaufgang, die lesende Alte, erster

und zweiter Druck, die Bettlerfamilie am Hausthor

und der ruhende Bettler, alle mit dem Roullet

uberarbeitet. 8°.

131. — Die Landschaft mit dem Frachtwagen, nacli rechts

gehend, rechts hinter Baumen das Dach einer Hiitte,

erster Druck. 32°.

132.1773. 3 Bl. Landschaften uach Dietrich’s Zeichnungen:

das Dorf am Wasser, die Strasse am Kornfeld mit

Frau und die Ruhe der Reisenden, alles erste Dr. 4°.

133. — DieHeerde bei derRuine mit dem trinkenden Hirten,

sehr schon, erster Druck, Klengel inv. 4°.

134. 1774. 4 Bl. nacli Dietricli: das Innere eines Stalles,

das Haus im Wasser mit Zimmerleuten, die Zigeunerfamilie

und die Frau zu Pferde, die letzten drei

erste Driicke. 4°.

135. — 3 Bl. Heerde mit sclilafenden Hirten, sechs Schaafe

und der Jahrmarkt bei der Kirche, nach der Natur.

32°, 8°, 4°.

136. 1775. Der Frachtwagen beim Teiclie im Dorfe, unstreitig

eines der schonsten Blatter des Kiinstlers, etwas

gelitten und zweiter Druck. 4°.

137. — 3 Bl. Die Maulthiere auf der Strasse am Feisen,

die Gegend bei Dresden: “Heumachen”, der Schubkarren

auf dem Stege; das Heumachen ist zweiter

Druck mit dem zweiten Lager in den Kuhen, es

giebt noch einen dritten Druck. 4°.

138. 2 Bl. ohne Jalireszahl. Die Heerde aus dem Ruinenthor

kommend, erster Druck, und die Madclien

nach dem Bade. 4°.

139. 1796. 3 Bl. Die ruhende Heerde; ad Vivum 1796,

sehr schon; Loschwitz etc., alle drei schone erste

Driicke. 8°.


10 Maler - Radirungen.

140. 1800— 1801. 5 Bl. Studien zum Landschaftszeichnen:

Treiber zu Pferde, Kuh und Schaafe im Wasser,

zweite Driicke vor den horizontalen Linien in der

Luft zur Linken unten, es giebt noch einen dritten

und vierten Druck davon; die vier Baume, erster

Druck-, die vier Obstbåume neben dem durren

Stamm zur Rechten, erster Druck. F.

141. 3 Bl. ohne Jabreszahl. Kleine Landsehaften. 16°.

142. 1816. 5 Bl. Thier- und Baumstudien, Steinzeichnungen,

die Landscbaft und eine Heerde mit der Feder,

die Thiere mit der Kreide. 8°.

143. Die hohen Baume bei der Hermessaule, erster Druck.

h. 4" 5"', br. 3" 9'".

144. Die im Garten sitzende Dame, sie stiitzt sich auf ihren

rechten Arm und halt in der Linken den Sonnenschirm

auf dieErde, sehr schones Blåttchen, 1762. 8°.

Angelica Kauflfman.

145. Sitzendes Madchen ihr H aar flechtend, sie ist nach

rechts gew endet, 1780, braun gedr. kl. F.

146. Hebe dem Adler Nectar eingiessend, bis ans Knie, der

Adler links, braun gedr., 1780. kl. F.

147. Die Verlobung der heiligen Catharina nach Coreggio,

Radirung. kl. qu. F.

F. STic. Honig.

148. Das stehende Madchen mitMilchfass in der Rechten, mit

Schwarzkunstton, unten in der Mitte N.Konig 1799.8°.

149. Mutter mit Kind, nach links gehend auf Steg iiber

Wasserfall, unten links N. Konig 1799. 4°.

Wilhelm Koliell.

150. 4 Bl. Die Reiter, aus einer Folge von sechs Blatt:

“Suite de six Cavaliers”, selten. gr. 4°.

Nach Wilh. Ivobell.

151. 2 Bl. Franzosisclies Militair zu Fuss und zu Pferde,

1802 von A. Bartsch radirt. gr. F.

Ferdinand Kohell-

152. 1767. Die Dorfschenke, rechts ein umgeworfener Pflug,

ein Mann und ein Hundchen, sehr selten. br. 3" 8“',

h. 2" 6'".

Deutsche Schule his auf 1800. 11

153. 1771. Das Bauernhaus beim Weidenbaum, erster Druck

kein Schlagschatten auf dem Wege, das Haus ganz

leicht mit Nadelstichen bedeckt und der Lichttheil

des Korns (?) unter der Weide ohne alle Arbeit.

br. 2" 5'“, h. 2" 1"'.

154. 1776. 2 Bl. Der Maulthiertreiber unter den Baumen,

rechts Håuser und weite Aussicht und der Sandkarren,

links einW eg ilber eine Wiese nach einem

Dorf, schone alte Driicke. br. 6" 4'", h. 2" 11'".

155. 1778. Die rubende Schaafheerde mit Hirten, links

Strasse, rechts W asser, felsige Gegend, schoner

alter Druck, gross Papier. br. 7" 1"', h. 4" 7'".

156. 1779. 4 Bl. Landsehaften mit W asser und Kahnen,

jedes Blatt mit einer Hiitte, je zwei und zwei auf

ein Papier gedruckt, sehr schon. br. 3" 9'", h. 2" 7'".

Koelbl.

157. Felsige Landscbaft mit W asser links im Vorgrunde,

ohne Staffage, bez. Koelbl f. qu. 8°.

Jos. Ant. Hocli.

158. 20 Bl. schone Landsehaften und Ansichten in und bei

Rom. kl. qu. F.

159. 4 Bl. zu Dante’s Holle, zwei Blatt in die Hohe, zwei

Blatt in die Breite. F.

Wilh. Holhe.

160. 2 Bl. Le Bain grec und L a fontaine en Arcadie, nach

Sal. Gessner, sehr schon gehalten. F. in die Hohe.

161. 2 Bl. Le Pécheur und Le Souhait etc., dgl. F. in

die Breite.

162. Palomons Eiclxe, nach Gessner’s Idyllen, C. W . Kolbe

gezeichnet und gestochen. qu. imp. F.

163. Der ruhende Hirt, sehr schones Bl. gr.F . in die Hohe.

164. Die hobe Strasse beim Kornfeld, in der Mitte des Hintergrundes

ein Kirchthurm , vor aller Schrift. qu. F.

165. Das Innere eines Eiclienwaldes, vorn gegen links drei

Bauern nach rechts blickend, von denen der Eine

sitzt, vor aller Schrift. gr. qu. F.

166. Das Krauterblatt mit dem Monumente und den zwei

Liebenden, vor aller Schrift, kostbarer Dr. gr. qu. F.

167. Der hoheEichbaum mit dem ruhenden W anderer rechts

im Vorgrund, vor aller Schrift. kl. F.


12 Maler -Kadirungen.

168. Der W ald mit der Bauernconversation am Stege, links

im Vorgrunde sprechen drei Landleute mit einem

sitzenden Alten. qu. F.

169. Grosse K råuter, rechts oben ein diinner Stamm mit

Schlingpflanzen bedeckt, ohne alle Sclirift. kl. F.

170. Die grosse Eiche, eine Heerde geht nach reclits, ganz

links der H irt zu Pferd, vorn in der Mitte zwei

unbekleidete Figuren, sehr schoner Druck aber etwas

fleckig und bis an die A rbeit'beschnitten. imp. F.

ltotoert v. Langer.

171. Die Kreuzabnahme, schones Hauptblatt des Kunstlers,

bezeiclmet Robert Langer inv., 1818 fec., bis an

die Arbeit beschnitten. imp. F.

J. Lingelbach. (?)

172. Neun Galeerensklaven sind beschåftigt, einen aufgewundenen

Segel aus einem Boot ans Land zu tragen,

ilir Aufseher mit einem Stock in der Rechten stelit

in der Mitte, selir geistreich radirt. br. 5" 3'",

h. 3" 10'".

A. Haulpertsch

173. Das Bild der Duldung, A. Maulpertscli inv. et fec. 1787

mit E rklarung; in der (etwas beschnittenen) Unterschrift

einige Flecke. gr. F.

Jac. Willi. Mechau.

174. 14 Bl. Landschaften von J . Mecliau 1778, die letzten

zwei olme Nummern, neue aber gute Driicke. 32°.

175. 4 Bl. romische Landschaften von 1792 und 1795: L a

fontana Egeria, Porta fallari, Porta di St. Giovanni

und Romitorio a Albano, schone Blatter. qu. F.

176. E ntrata nel bosco di Marino, Romae 1792. gr. F.

Joh. Heinr. Menken.

177. 2 Bl. mit vier Gegenstånden zu Henink: Der Hahn und

H und iiber den W olf, der H und und Hahn vor

dem Lowen, bezeiclmet Menken und Dreyer. 4°.

178. Sehr zart radirte Landsehaft mit Viehheerde beim

W asser. 8°.

179. Aehnliche Landsehaft, 8°.

180. Die ruhende Ochsenheerde mit grasendem Pferd. 8°.

181. Der nahe Sturm. gr. qu. F . Beide Aqua tinta.

Deutsche Schule bis auf 1800. 13

Felix Meyer.

182. Die alte W eide, links davon eine steliende Frau und

ein sitzender Mann, mit zwei gelben Fleckchen.

br. 8" 4'", h. 6" 3'".

183. Die Aussiclit auf die felsige Gegend jenseits des Sees,

reclits vorn eine Zauntliure, links ein Mann und

eine Frau mit Kind auf der Erde liegend, sehr

schoner Druck. br. 8" 4'", li.


14

Maler- Radirungen.

Christoph HTnthe.

194. 49 Bl. Sammlung radirter Blåtter, Ausgabe von 1808

mit dem Monogramm auf dem T ite l; des Kiinstlers

Bildniss und Landschaften. kl. F.

J. And. B. UTothnagel.

195. Der Bauer mit lioher Mtitze, nach rechts gewendet, mit

Tabakspfeife in der Rechten, auf gleicher Seite.

Nothnagel fecit. li. 2" 8'", br. 2" 2"'.

A. F. ©eser.

196. Saul bei der Hexe zu Endor, nacli einem Gemalde

des Rembrandt, 1765. kl. F.

197. Der Engel verlasst die Familie des Tobias, nach einem

Gemalde Rembrandt’s in der W inkler’sclien Sammlung.

qu. F.

J. Gr. Penxel.

198. Drei stehende arme Jungen, der zur Rechten lelmt

sich auf eine M auer, J . Penzel del. et fec., 1786,

schon und selten.

Prundman.

199. “Schloss Tharandt I I Meilen von Dresden , auf einem

Stein unter derRuine, oben links: Prundman 1755.

gr. 4°.

I I . R . 1580.

200. Ein reisender Colporteur wird am Ausgange emes

AValdes von drei Soldaten raubensch angefallen,

nach rechts Gebaude mit Brucke zwischen Feisen

und F lu ss, gegen links die Marke aus H und ^R

zusammengezogen und 1580, geistreicli radirt, im

Stiel des Baur. kl. qu. F.

J. A. Friedrich llauscher.

201. 8 Bl. in einem Heft, geistreicli radirte Landschaften

deutsclien Characters, 1787 88. 8°, 4°.

J. C. Keinhart.

202 1791. 3 Bl. Vier Platten auf zwei Bogen: Romische

' Ziegen, kl. 4°, die beiden liegenden Kalber, 4°.

203. 1792. Die Hunde, beide sclilafend, zwei Platten auf

einem Bogen. 12°.

204. — Sepolcro antico in via Nomentana. gr. 4 .

Deutsche Schule bis auf 1800. 15

205. 1793. Die liegende Kuli mit dem Kalbe (hat einen

Tintenfleck im Papierrand). kl. F.

206. 1794. Der ruhende junge Stier, nach links gewendet,

gross Papier. 4°.

207. 1798. Die schlafenden Jagdhunde, mit einem Fleck

im breiten Papierrand. 4°.

208. 1792 und 95. 2 Bl. Morgen und Abend: “Sorge il

mattino etc.” und “Poi cessa colla sera etc.”, schone

Landschaften, vorziigliche Driicke. qu. F.

209. 1795. Der Satyr auf der Hirtenflote biasend, er sitzt

an einem Waldbacli, vorziiglicher erster Druck vor

den Namen und der Nr. 2, spater ist dies der

Abend. kl. F.

210. 1799. Der Satyr und die Nymphe beim Wasserfall. kl.F .

211. — Heroische Landscliaft mit steinerner Brucke imVorgrund,

dariiber auf Feisen ein antiker Tempel,

gr. qu. F.

212. — Die Versuchung Christi, bezeiclmet: Luca IIII. v. 7,

schoner alter Druck. gr. qu. F.

Joh. Elias Kidinger.

213. Thienemann Nr. 50 und 53. 2 Bl. aus der Parforcejagd

und deren ganzer Vorgang, Folge von 16 Bl.,

im Rand etwas wasserfleckig. gr. qu. F.

214. — 107. Der Herbst, aus den Jalireszeiten der Hunde,

schoner Druck, stark beschnitten. gr. F.

215. — 13— 48. 8 Bl. aus der Folge: “Vollkommeneu. griindliclie

Vorstellungen der vortrefflichen Fiirstenlust etc.”,

1729, es sind die Tafeln 14, 28, 31, 37, 39, 41, 45,46,

schone Driicke, grosses Papier und gut gehalten.

14 Blatt F., die iibrigen gr. qu. F.

216. — 243— 342. 7 Bl. der F olge: “Genaue und richtige Vorstellungen

der wundersamsten Hirsche etc.”, 1768,

es sind die Nrn. 261, 318, 319, 325, 331, 333,

334, 336, gute Driicke, 19 auf drei Seiten stark

beschnitten, 91 fleckig. F. in die Holie.

217. — 529, 533. 2 Bl. a) W ahre Abschilderung eines

beladenen Kameels, M. E. Ridinger sc. b) Kameele,

ohne Unterschrift (Nr. 5 der Folge 529— 534). k l.F .

218. — 725— 736. 12 Bl. Neues Thier Reis biichl, erster

Theil etc., 1728, gute Driicke, einige niclit besonder

s gehalten. qu. 4°.


16 Maler - Radir ungen.

219. Thienemann 737— 754. 4 Bl. Neues Zeichnungsbuch

darin wilde und zahme Thiere etc., es sind die

Nrn. 738, 739, 740. kl. F .

220. —'758. Ein Blatt Eulen, aus der Folge der Raubvogel,

von El. Martin Ridinger gestoclien. kl. F.

221. — 765— 784. 5 Bl. Lehrreiche Fabeln aus demReiche

der Thiere etc., 1744, die Fabeln I., VI., V III., X III.

und XIV., schone Driicke. F.

222. — 807— 818. 8 Bl. Das Paradies oder die Schopfung etc.,

die Blåtter 807 bis 814, sehr gute Driicke. gr. qu. F.

223. — 834. Als Anhang zu der Folge der fiirstliclien Personen:

Carolus, des heyl. Romischen Reichs regierender

F urst zu Lowenstein, W erthheim etc., lange Inschrift

auf einer Muschel, unten in der Mitte Fiedler pinx.,

J . El. Ridinger sculp. A V. 1751. F.

* Siehe auch die Werke am Ende des Catalogs.

J. H. Roos.

224. Nr. 18 — 30. 13 Bl. Die Folge von Ziegen und

Schaafen: Beestboekje door J . H. Roos 1 & 2 deel.,

zweite Driicke, schon und gut gehalten. h. 7“ 1— 3"',

br. 5" 8"' bis 6“ 2'".

Bernhard Kode.

225. 307 Bl. Das W erk der eigenen Radirungen, nach

iiistorischen Gemalden und Zeichnungen des Kiinstlers,

mit gedrucktem Verzeichniss von 1783. Verscbiedene

Grossen.

Rothe.

226. 3 Bl. Kleine Landschaften und ein W anderer auf seinem

Stabe gestiitzt. 16°.

Georg Philipp Ruge ml as sen.

227. 3 Bl. Aus der franzos. und bairischen Alliance, die

Nrn. 4,5, 6 aus der Folge von sechs Blatt; Belagerung

der Stadt Augsburg 1704. (Wolff exe.) qu. F.

228. 6 Bl. Die Reiter in Landschaften, schone zweite Driicke,

vor den dritten Lagen, hart beschnitten, sonst schon

gehalten. h. 5" 9"', br. 4" 10"'.

229. 8 Bl. Diversi pensieri etc., neue Driicke von 1824 mit

Ridinger’s Adresse, qu. 8°.

* Siehe auch Schwarzkunstblatter fur Christian Kugendas.

Deutsche Schule bis auf 1800. 17

J. E. Schenau

230. Zwei sitzende Madchen: das zur Linken mit einem

Hunde, das Andere, gegeniiber, mit einer Katze,

welche sie auf einander hetzen, rechts oben scliauen

noch zw eiK naben aus einem Verschlag, Schenau fec.,

aus der Folge der 12 Pariser Radirungen. 8°.

G. F. Schmidt.

231. Catalogue de Londres 1789, Nr. 129. Le pére de la

fiancée réglant sa dot, nach Rembrandt, sehr schoner

Druck. gr. 4°.

232. — 139. Le Patriarche Jacob, Rembrandt pinx. h. 4" 6'",

br. 3" 8 '" .— Die im Catalog von 1789 angegebene

Unterschrift muss auf einem Irrthum beruhen, da

sicli nirgend nur der Raum dazu findet.

233. — 165. Ja iri’s Tochterlein, mit hollandischer Unterschrift,

guter Druck. kl. qu. F.

234. — 166. Copie im gegenseitigen Sinn vom Philosophen

in der Grotte, unten links Remprand, ausgezeichnet

schon gearbeitet, meist mit trockener N adel, etwas

kleiner als das Original. O rig.: h. 6" 6"', br. 5" 3'",

Copie h. 5" 9"', br. 3" l i '" .

235. — 167. Darstellung Christi im Tempel, nach Dietrich.

kl. qu. F.

236. — 177. Der alte Tobias wird von seinem W eibe verspottet,

sehr schoner Druck. kl. qu. F.

Alexander Thiele.

237. Die drei Manner beim umgefallenen Baum, links im

Hintergrunde eine Burg, bez.A .Thiele fec., 1742. 4°.

238. Fiinf kleine Plattclien auf einem Bogen gedruckt, drei

in die Holie: Baume, und die unteren zwei in die

Breite: Hiitten am Wasser, schon. kl. F.

Jonas Uinbach.

239. Heerde mit H irten beim antiken Triumphbogen, schoner

Druck. kl. 8°.

240. D er geliende H irt, auf einer Schalmaie biasend, sehr

schoner Druck. kl. 8°.

241. Johannes der Taufer in der Wiiste, sitzend mit dem

Agnus Dei Stab in der Linken, darunter das Lamm.

h. 4" 5"', br. 2 " l i '" .


18

Maler - Radirungen.

II. Th. Wehle.

242. Ansiclit aus einem Park mit Tempel und hohen Baumen,

vom asser, olme Tv amen und ummer,

erster Druck. kl. F.

F. KS. Weirotter.

243. 4 Bl. Six differentes vues d’aprés nature ded. a M. de

Peters, Folge von seclis Blatt, schone friesartige

Seestiicke, ausgezeichnete Drucke aber beschnitten;

das Nachtstiick mit dem Kahn ist ein erster Druck

vor der Nummer, br. 7" 4'", h. 3" 1"'.

244 3 Bl. Kleine Flussgegenden, mit den verkehrten Nummern

4, 7, 13, schone Drucke, gross Papier.

br. 3" 6—9"', h. 2" 4— 6'".

245. 2 Bl. a) Marine mit Windmiihle ganz zur Linken lm

Mittelgrund, mit 9 bezeichnet, Prevost ex., selir

schoner Druck, etwas stockfleckig. br. 6 5 , h. 4 9 .

b) Der grosse Baum aus der zweiten Folge der

Gegenden mit Bruchstiicken alter Gebåude N r. 11,

spater Druck. br. 6" 10'", h. 4" 5"'.

246. 12 Bl. Suite de paysages dédié å Monsieur W ille etc.,

kostbare erste Drucke (siehe 2 u. 12) aber fast alle

bis an die Arbeit beschnitten.

247. Yillage prés de Bruxelles, F. Basan exe. qu. F.

248. 2 Bl. Pont rustique und Chute d’Eau, dédiés å Monsieur

Adrian Zingg, nach Dietrich’s Zeichn. gr. qu. 1 .

B. Deutsclie Scliule nach. 1800.

George Busse.

249. 2 Bl. a) Am Konigssee, 1834, sehr schoner Druck. qu.F.

b) Loschwitz. 8°.

F. Calftu.

250. Der Spaziergang. 8°.

H. Cotta.

251. 10 Bl. Soldaten und Kriegsscenen, aus einer Folge von

12 (?) Blatt, die Nrn. 2 u. 10 fehlen. kl. qu. 4°.

252. 7 Bl. dgl., Scenen bei Dresden. kl. qu. 4°.

253. Zwei Pferde, lithographirt auf blaues Papier. 8°.

Deutsche Schule nach 1800. 19

J. Ch. Kberlein.

254. 4 Bl. Ansichten in und bei Rom: a) Il Colosseo, b) St.

Agnese fuori della Mura, c) Fonte della Ninfa Egeria,

d) Tempio della Sibilla a Tivoli, Roma 1812.

kl. qu. F.

Joh. ta. Krhard.

255. 12 Bl. Zwolf radirte Platten, Nachlass von Johann

Christoph Erhard etc., das Titelblatt, Erhard’s Bildniss,

ganze Figur, zeichn end, ist von seinem Freund

J . A. Klein; auf neun Folioblattern.

256. 2 Bl. Kleine deutsche Landschaften, Nr. 5 und 16 aus

Kettner’s Verlag, 1813— 14. 12°.

257. Der Sclineeberg vom Klostertlial aus, 1817. gr. qu.4°.

258. 2 Bl. a) Der Bauer das Muttergottesbild an der Landstrasse

begriissend; b) die Frau mit dem Knaben

auf dem steilen Wege, 1817, Kettner 1 u. 2. gr.qu.4°.

Faber.

259. Eingang ins Greholz, rechts Bauernfrau mit Tragkorb

dem Grunde zugehend, bez. Faber fec. 1810. qu. 8°.

Ensel). Faber.

260. 6 Bl. Kl. Landschaften, “Versuche im Aetzen.” 8°, 16°.

J. Fiebiger.

261. Dorf mit Schloss und Steg iiber einem Bach, 1819. gr.4°.

Lorenz Froilg.

262. Die armen Kinder, 1839. 4°.

263. 9 Bl. Illustrationen zu Martin Peterson’s Ballade von

Herr Asterking, mit dem Text darunter,

Papier. F.

264. Dieselben 9 Blatt olme Text.

chines.

Gaiierman der Aeltere.

265. Steiler Feisen, dessen Spitze von Wolken dui-chschnitten

ist, rechts ein Dorf auf der Anhohe, bezeichnet

oben links: Gauerman. kl. 4°.

266. Die Kirche auf dem Feisen am Meer, links hohe Baume

und drei Figuren, bez. Gauerman. 16°.

2 *


20

Maler - Radirungen.

Giile.

267. Gebirgsgegend mit Ziegenheerde und sitzenden Hirten,

links selir alte Eichen. 4°.

268. Dasselbe.

Florian Grospietscb.

269. Christus als Richter, nach alter Miniatur (Oval), Rom 1821.

270*. Roma e Venere, 1820, selir zarte Radirung. kl. qu. F.

271. Die Scliaafheerde in deutscher Gegend, 1819. dgl.

272. Parte delle Cascine presso Firenze, schone Pinien. dgl.

273. Die z w e i kåmpfenden Stiere, italienische Gegend, braunlicli

Papier. dgl.

274. Dasselbe, 1819. j

275. 3 Bl. nach J . Koch. Schone Landschatten aus der

Umgebung von Rom, Roma 1821. dgl.

Xi. Haag.

276. 2 Bl. a) Der Nachtwacliter, Halbfigur, b) Der Korbmacher,

vor seiner Thur arbeitend. qu. 8°.

Hammer.

277. Die Allee am W asser: “ P a r t i e desEnvirons deTeplitz.” 4 ° .

H e s s 1809.

278. Ein Racepferd mit eingebrannter 18. qu. F.

P. H. (Peter Hess.)

279. Die Maler auf der Alp, unter dem links lesenden jungen

Mann steht mit Bleistift “Prof. Gartner” und neben

dem Raucher “P. Hess”, dies scheint von P. Hess

selbst gesclirieben zu sein, der das Blatt dem Pi of.

Dahl liandschriftlich widmete, sehr fleissig radirt. kl.4°.

T. H. (Therese Holbein.)

280. 3 Bl. Geistreich radirte kleine Landschaften, nach Zeichnungen

niederlandischer Meister: a) Der eidenbaum

am Wasser, rund. b) Die Bauernhiitten bei

der alten Mauer, 16°. c) DieHiitte bei der Wiese,

mit zwei Kiihen, friesartig. 8°.

A. Hohneck.

281. 5 Bl. Dresdner Kinder, chines. Papier. qu. 8°.

Deutsche Schule nach 1800. 21

J. W. Hul>er.

282. 3 Bl. Italienische (romische) Gegenden, sehr geistreich

radirt: a) Die Fontaine unter dem Castanienbaum.

b) Sta. Agnese fuori di Porta Pia. c) Der viereckige

Thurm, Rom 1811. qu. 8°.

283. Der Klosterhof von St. Giovanni mit den drei Cypressen

um den Brunnen, Roma 1811. kl. qu. F.

284. Heroische Landschaft im Ungewitter, eine Ziegenheerde

wird in eine Hohle gefliiclitet, Gugi. Huber. qu. F.

K. Hirchner.

285. 2 Bl. a) Sixt-Kirche zu Merseburg. b) Der runde

Thurm bei der Klosterruine, gelb Papier, mit Kirchner’s

Handschrift. 8°.

G. C. Kraegen.

286. Bauerhiitten mit Stroh bedeckt, rechts zwei hohe Baume,

in der Mitte des Vorgrundes ein ruhender Mann. qu.F.

... Hriiger.

287. 7 Bl. Menschen, Pferde und Hunde, sehr einfache geistreiche

Radirungen aus L. W. Wittich’s Verlag.

4° bis F.

J. A. Klein.

288. 1812. 2 Bl. Ungarisches Fuhrwerk und ungarischer

Schiffzug. qu. 4°.

289. — Russische Fuhrleute. qu. 4°.

290. 1813. 3 Bl. a) Titel von 10 characteristischen Fuhrwerken.

b) Oesterreichische Kohlbauern. c) Wallachische

Fuhrleute. qu. 4°.

291. — Der Eselkarren. qu. 4°.

292. — 4 Bl. Thierstudien: Schaafe und Ziegen. 16°.

293. — Ein sitzender Hund: “Fripon”. 12°.

294. — 2 Bl. Thierstudien: Widder und Hornvieh. 4°.

295. — Ein bei einem Pflug steh ender Gaul. 4°.

296. 1814. Kleine Schaaflieerde (mit altem Oelfleck). 16°.

297. — 3 Bl. aus der Folge: “12 radirte Blatter von J . A.

Klein etc. 1814”, namlich: a) Titel mit der Adresse

des Frauenholz. b) Russisches Fuhrwerk. c) Landschaftsmaler.

8° und 4°.

298. — 3 Bl. aus gleicher Folge: d) Oesterreichische Kohlbauern.

e) Schiffsgaul am Kanal, f) Slowaken

mit Pferden. 8° und 4°.


22

Maler - Radirungeh.

299. 1814. 5 Bl. Nr. 1, 2, 3, 5, 6 aus K ettner’s Verlag :

Oesterreichische Kolilbauern, ungarischer Schiffszug

mit zwei P ferden, Feldschmiede und franzosische

Kriegsgefangene. kl. qu. F.

300. —• 2 Bl. Das Kalenderweib, mit und vor der Nummer

und Adresse. 16°.

301.^1815. Das Pferd am Bierwagen. qu. 4°.

302. — Ungarisclie Btiffel und Schaafe. kl. qu. F.

303. — Sechs ungarisclie Pferde futtern im Freien, sehr

vollendetes Blatt. F.

304. 1816. Des Kunstlers Adresse in Wien, mit Spitzhund. 32°.

305. —- D er Esel, links im Vorgrund eine Distel. 8 °.

306. — Das Mutterscliaaf, etwas befleckt. qu. 4°.

307. 1817. Der Postillon “zum neuen Ja h r 1817”. 16°.

308. — Der Schimmel im Stall, Schwarzkunst, selten. 4°.

309. — Der Invalide am Brunnen sitzend, selten. 4°.

310. — 6 Bl. Thierstudien mit H und auf dem Titel. qu. 4°.

31). — Die Schweine. qu. 4°.

312. — Das saugende K alb im »Stalle, kl. F.

313. — Der ungarisclie Stier. qu. 4°.

314. 1818. Philax. 8 °.

315. — Trinkender Hund, J . A. Klein fec. et exe. 8 °.

316. — Die vier W idder im Stalle, qu. 4°.

317. — 5 Bl. Folge von verscliiedenen Thieren. qu. 4°.

318. — Die Magd mit den Kuhen und dem K albe im Stalle

des Herru Ch. Paurnfeind. kl. F.

319. — Senuerin von der Konigsalp zum neuen Jalir 1819. 4°.

320. 1819. D er Kappe im Stall, Schwarzkunst. 4°.

321. — Black horses from Lincolnshire, grau Papier, vom

Kunstler mit Weiss gehoht. kl. F.

322. — Die lierrscliaftliclie Cliaise (des H errn Paurnfeind)

mit zwei Pferden, selten. kl. F.

323. — 6 Bl. Pferdestudien, lithographirt, qu. F.

324. — Sitzendes Madolien mit Kind im Tragkorbe “zum

neuen Jalir 1820”. 8 °.

325. 1820. Italienische Bauerin mit Kindern beim beladenen

Maulthiere. qu. 4°.

326. — Das beladene Maulthier, nach rechts gewendet. 4°.

327. — A uf dem Furkagebirge, Maulthiere. kl. F.

328. — 11 Barozzaro. kl. F.

329. — 2 Bl. Kindlifresser und Kitter-Brunnen, schwache

Drticke. kl. qu. F.

Deutsche Schule nach 1800. 23

330. 1822. Carettiere di Koma. kl. qu. F.

3 3 ]. _ Gioncatara di Roma, vor der Schrift. kl. qu. F.

332. — Fruttajuolo di Napoli, kl. qu. F.

333. 1823. Das beladene M aulthier, nach links, seltener

Aetzdruck. 4°.

334. 1824. “a Napoli” : ruhende Ochsen am Karren, seltener

Aetzdruck. qu. 4°.

335. — “Auf der Scheideck”. kl. F.

330. — Am Lauferbrunnen in Bern. kl. F.

337. 1825. “Tiffon” der Hund, zum neuen Jahr. qu. 8 °.

338. 1826. “A ufeinenguten27r J a lirg ”: derM ostwagen.qu.8 °.

339. 1828. Die AfFen, zum neuen Jalir 1829. qu. 8 °.

340. 1829. Die Kuhe auf dem Hugel, Aetzdruck. qu. F.

341. — D ieK iilie am Wasser, mit der Adresse des Morasch

und Skeri. qu. F.

342. 1830. “Am neuen Jahre 1831” : der K ettenhund, mit

handschriftlicher Dedication an Prof. Dahl. 8 °.

343. 1832. Ruhende Maulthiertreiber mit Maulthier und Esel,

seltener Aetzdruck. kl. F.

344. — Die Kameele am Meere, dgl.

345. — 6 Bl. Hunde, dgl. qu. 8 °.

346. Ohne Jalireszahl. 2 Bl. a) Bivouac der Kosaken und

b) Patrouille der Kosaken, Nr. 8 und 9 aus K ettner’s

Yerlag. kl. qu. F.

3 4 7 . — 2 Bl. Slowakische Heubauern. qu. 4°.

348. — 2 Bl. Copieen von Sonutag. qu. 4°.

3 4 9 . — Russisches Fuhrw erk mit zwei Pferden am Brunnen.

qu. 4°.

350. — Zwei Reiter auf der Briicke, Nr. 4 aus K ettner’s

Verlag. kl. F.

3 5 1 . _ Slowakisches Fuhrw erk, vier Pferde und zwei

Frachtwagen bei der Laterne. 4°.

352. — Der Hund Legere. 8 °.

3 5 3 . __ Das todte Pferd, sehr seltener Aetzdruck. 4°.

Wilhelm von KiiKelchen.

354. 4 Bl. Drei davon Umrisse, das vierte: zwei Damen am

Pianoforte und der Kunstler hinter ihnen stehend,

bez. G. W ilhelm K. 1824. 8 « und 4°.


24 Maler - Radirungen.

C. Morgenstern.

355. Baumreiche Gegend mit dem offenen Schlagbaum, gegen

rechts eine Frau mit Reissigbiindel, ausserst schon

und zart radirtes Blatt, das Monogramm und 1826

oben links. qu. 4°.

356. Der See mit dem felsigen Vorgrund rechts, links ein

kleiner Nachen mit zwei Figuren, das Monogramm

1827 und Feigum-Foss sind in den Rand geschrieben.

qu. F.

357. Der mit Holzbiindel beladene Mann den Steg betretend;

“beim Feigum-Foss”, unten rechts das Monogramm

1828 July in Norw., und von der Rechten nach

der Linken geschrieben. qu. 4°.

F. STerly.

358. Drei Stierkftpfe, F. N. fecit 1828. kl. F.

359. Elephanten, in ganzer Figur und einzelne Kopfe, ausgezeichnet,

F. N. fecit 1828. qu. F.

360. D e r ruhende Hund der Campagna, F. Nerly 1828. qu.F.

A. P. und C. P.

361. 2 Bl. Kleine Landschaften: a) Die Bauernhiitte am

Wasser, rechts oben A. P. 8°. b) Der grosse

Baum am .Stege, unten rechts C. P. fec. 32°.

F. Preller.

362. Das Innere eines Buchenwaldes, rechts im Vorgrund

ein Hirsch. qu. F.

Lorenz (fcuaglio.

363. 4 Bl. Bauernscenen verschiedener Provinzen Baierns,

Original - Lithographieen. kl. F.

August Retchel.

364. 6 Bl. Ansichten aus dem Thale Pieskowaskala, in einem

gedruckten Umschlag. kl. 4°.

Ad. Ludwig Richter.

365. 6 Bl. Malerische Ansichten aus den Umgebungen von

Salzburg, I. Heft, Subsc.-Expl., vor den Nrn. 4°.

366. 6 Bl. Malerische Ansichten aus den Umgebungen von

Rom, II. Heft. 4°.

367. Das Madchen kniet vor dem Muttergottesbilde am Wege,

ohne Namen. 8°.

368. Die Christnaclit, gez. und radirt von L. Richter, såchs.

Kunstvereinsblatt von 1854, chines. Papier. qu.F.

Deutsche Schule nach 1800. 2 5

Riepenhausen.

369. SS. Petrus und Johannes am schonen Thor des Tempels.

kl. F.

Sonntag.

370. 3 Bl. a) Der Sabbath, nach Erhardt, b) Bildniss eines

jungen Mannes mit Brille und Thonpfeife, nacliKietz.

c) Bildniss eines Alten. 8° und 4°.

C. Schultz aus Altona.

371. 2B1. a) DiealteEiche, Parthie ausPoppenbiittel 1832. 8°.

b) Die Eiche aus Flottbeck, Februar 1833. kl. F.

372. 4 Bl. Schiffsscenen, eins davon eine Doublette. 8°.

J. Thuermer.

373. Nordwestliche Uebersicht von Rom, aufgenommen von

dem Thurme des Capitols, bezeichnet E. F. e J. Th.

dis. inc. in Roma 1824, sehr schoner Druck. imp.F.

Veith.

374. Sechs Ziegen, (nach Berghem ?) friesartig. br. 7" 6'",

h. 2" 7'".

C. Wagner.

375. Die grosse Heerde beim Kastanienbaum, gegen rechts

eine Muttergottesbildsaule, nach C. A. Richter. F.

G. v. Waechter.

376. Der im Gefangniss verschiedene Krieger, bezeichnet

Waechter f. 4°.

F. Wixani.

377. Ruinen bei Mondschein, Aqua tinta. 8°.

F. A. Wolf.

378. Die beiden kampfenden Hunde, schones Blatt. kl. F.

379. Der todte Bar bei der Waldkapelle. kl. F.

* Siehe auch den Nachtrag am Ende der Malerradirungen.


26

Maler - Radirangen.

O. IS iederlåndisclie Schule.

Joan Almeloveen.

380. Bartsch V., p. 302, Nr. 34. Die steinerne Briicke, aus

der Folge 33— 36, sehr schoner D ruck, mit clem

Namen. br. 5" 11"', h. 3" 10"'.

381. Die Strasse am Feisen zur Linken eines Flusses, vorn

links sitzt ein Mann an der Strasse und ein Reiter

ganz oben auf derselben; selir zart angesetzter Rand

und einige gelbliche Flecke. br. 5" 2'", h. 3 7 .

F. A. Bauduins.

382. 5 Bl. Heroisclie Landschaften, mit sehr zarter Nadel

radirt, mit der Adresse des Y. Meulen, ein Blatt

davon ist nacli Genoels, die anderen nach eigener

Érfindung. br. 6" 10"', h. 4" 4 '“.

Corn. Bega.

383. Bartsch V ., p. 235, Nr. 25. Die beiden Liebenden,

schoner zweiter Dr., aufgez. h. 3", br. 2" 8'".

3g4 27 Der Strassensanger, zweiter D ruck, aufgeatzt.

h.' 4" 2"', br. 2" 9"'.

2 8 5 . 29. Die Mutter mit dem schlafenden K m d, neuer

Druck. h. 3" 7"', br. 3'".

Willi- von Beminel.

386. Sclione gebirgige Landschaft italienischen Characters,

gegen links im Mittelgrunde Gebåude, eine Laud

strasse fiihrt von rechts, hinter einem Hugel weg,

iiber die ganze Breite des Vorgrundes, links eine

wandemde Familie mit Hund, rechts zwei ruhende

Wanderer, bezeichnet W . Bemmel inv., sehr schoner

Druck. br. 10" 5"', h. 7" 6"'.

387. Landschaft, links fiihrt eine Landstrasse, hinter einem

Hiigel auf welchem vier Båume stehen, nach einer

rechts gelegenen Ortschaft, rechts zwei bewaffnete

M anner, links eine Frau mit einem Korb auf dem

Kopfe. br. 5" 3'", h. 3" 5'".

J. P. Berendreclt.

388. Die Beschneidung Christi, in Holzschnittmanier, bez.

Rembrandt fecit, J . P. Berendreck exe., befleckt.

h. 7" 10'", br. 5" 11'".

Niederlandische Schule. 27

HT. Berghem.

389. Bartsch V., p. 254, Nr. 2. Die pissende Kuh, schoner

alter zweiter Druck, nach links ein wenig doublirt.

br. 9" 5"', h. 7" 5"'.

390. — 10. Die ruhende Heerde, guter dritter Druck, aus

der Folge 8— 12. h. 9" 9"', br. 7" 9'".

391. — 13 bis 16. Vier Thierstiicke aus der Folge 13— 18,

neue gute Driicke. br. 6" 3'", h. 4“ 5"'.

392. — 32. Schaafe aus der Folge 29— 34, der Buchstabe

C und (Nr.) 4 sind ausgenommen, sechster guter Dr.

393. — 44 bis 48. Vier Blatt der Folge 41— 48: Schaafe etc.,

gute aber spåte Driicke mit ausgenommenen Nummern

und Buchstaben. br. 4" 3"', h. 3" 9'".

394. — 49, 50, 51, 52, 55 und 56. Sechs Blatt aus der

Folge 49— 56, wie die Vorigen, gleiche Grossen.

395. Heerde ins W asser gehend, Nr. 2 einer Folge von vier

Blatt: Diversa Animalia quadrupedia, von Ja n

Vissclier, sehr schon radirt. cju. F.

.Vbr. Bloeinart.

396. Juno, stehend, in der Linken den Scepter, hinter ihr

der P fau, bez. A. Bioem fec., B. Bolsuerd exe.

h. 5“ 3"', br. 4" 1"'.

A. Bloteling.

397. 4 Bl. Lowen, nach Rubens, geistreich radirt, mit 1 bis 4

bezeichnet: Variae Leonum Icones pictae a Petro

P. Rubens, Abraham Bloteling fecit, Nicolaus

Visscher excudit. kl. qu. 4°.

Jan Both.

398. Bartsch V., p. 205, Nr. 1— 4. 4 Bl. 4)ie Landschaften

in Hochformat: 1. fiinfter Druck mit veranderter

Nummer, gut geh., sehr breiter Rand-, 2. schoner

zweiter Druck vor der Nr., hart besclm., gut geh.;

3. fiinfter Druck, bråunlich Pap., beschn.; 4. spater

fiinfter Druck, fleckig. h. 9" 6— 8'", br. 7" 5'".

399. — 5— 10. 6 Bl. Landschaften in die Breite: 5. aufgeåtzter

Dr.(?), schon, olme alle Nr., derName unten, links, innerlialb;

6. nach den fiinftenDr. mit Namen des Kiinstlers,

innerh., br. 9" 9'", h. 6" 10'"; 7. mit 1 bez., fiinfter Dr.;

8. aufgeatzt, dritter Dr., mit N am en; 9. nach den fiinften

D r.,s.gering; 10. spater fiinfter Dr. br. 10",h. 7"2— 3'".

400. — 9. Nachgeahmte Zeichnung zu Nr. 9 von Strixner.


28

Maler - Radirungen.

Dirk Bosboom.

401. Bauerngelag ? seltsamer Gegenstand! Pestkranke und

Todte vieileicht ? hinten links ausgestreckte Todte,

nach rechts ein Holzhauer, oben in der rechten

Ecke Nr. 25’, unten, auf gleicher Seite D. Bosboom

inv. et f. 1674, geringer wolil aufgestochener Druck.

h. 5" 2'", br. 4" 3'".

Peter Breughel.

402. Die Geschichte des Mercur und der Psyche in einer

weiten Rheingegend: “Arti et ingenio etc.”, Petrus

Breughel fec., Romae 1553, schoner Druck. qu. F.

Paul Brill.

403. Felsige Landschaft mit Stadt zur Rechten und Fluss

in der Mitte, bezeichnet Paulus Bril fecit 1590,

aufgezogen. kl. qu. F.

Herman van Brussel.

404. 2 Bl. Die Fischerhutte am Fluss und der ruhende

Landmann, sehr geistreich radirt, schoneDr. qu. 8°.

Mark de Bye.

405. Bartsch I., p. 76, Nr. 1 0 -1 6 . 7 Bl. Ochsen und

Kube aus der Folge 9 — 16, rlite l fehit, dntte

Driicke, Nr. 13 auf gelb Papier. br. 5" 2—3"',

li. 3" 10"' bis 4" 1"'.

406. — 17 bis 20, 22 und 23. 6 Bl. dgl. aus der lo lg e

1 7 24, guter zweiter Druck, mit Namen und 13

auf dem Titel, gleiche Grosse.

407. — 25 bis 29, 31, 32. 7 Bl. dgl. aus der Folge 24—32,

vierte Driicke. br. 6", h. 4' 7 9 .

A. van der Catoel.

408. Bartsch IV ., p. 234, Nr. 14, 15, 17. 3 Bl. aus der

Folge 14 — 19: Verschiedene Landschaften, gu te

Driicke. br. 8" 8'", h. 5" 5'".

409. — 26, 28, 30. 3 Bl. aus der Folge 26 — 31: Versch.

Landschaften, vierte Driicke, aber schon. gi. Gr.

Albert Cuyp.

410. 6 Bl. Die Kiilie, Folge von sechs Blatt, gute Driicke

mit Rand. br. 2" 9'", h. 2" 6— 7'".

Niederlandische Schule. 29

Ant. van Dyck.

411. Das Titelblatt zu den “Icones principum virorum doctorum

etc., Antverpiae Henricus et Cornelius Verdussen

excudunt” , aufgeatzt und mit dem Stichel

retouchirt, es hat den Zusatz: “et viginti quatuor”.

h. 8" 11'", br. 5" 7'".

412. Das Bildniss des P. Breughel, kostbarer erster Druck,

von grosster Seltenlieit und vollkommen erhalten.

h. 7" 10'", br. 5" 9'".

Aldert van Everdingen.

413. Bartsch II., Nr. 4. Die Landschaft, im Rundtheil,

zweiter Druck, Oval. Durchm. 7".

414. — 5. Die vier Manner unter dem Baum. h. 2" 7'"

br. 2" 4'".

415. — 6. Der Mann auf der kleinen Holzbriicke, schoner

Druck. li. 3" 1'", br. 2" 7'".

416. — 7. Der Wasserfall, schoner Druck dieses meist sch wadien

Blattes aus der Folge 7 —10. h.4"7'", br.3" 9'".

417. —'10. Die Capelle, guter Druck, aus gleicher Folge.

h. 4" 8'", br. 3" 11'".

418. — 11. Die zwei Fasser vor der Hiitte, links ein Kalin,

zweiter Druck mit verånderten Wolken, in der Luft

sind zwei Strichlagen angebracht; nicht in Weigel’s

Supl. br. 3" 9'", h. 2H 8'".

419. — 12. Der Pilger, schoner zweiter Druck, aus gleicher

Folge 11— 14. br. 3" 9'", li. 2" 7'".

420. — 13. Die Fischerhutte am Wasser, guter Druck, aus

gleicher Folge. br. 3" 9'", h. 2" 8'".

421. — 16. Die grosse Kirclie auf der Bergspitze, starker

zweiter Druck. br. 3" 9"', h. 2" 7'".

422. — Dasselbe, zweiter alterer Druck.

423. — 18. Die Feisen, aus der Folge 17— 20, schoner

zweiter Druck. br. 3" 11'", h. 3" 8'".

424. — 19. Die Hiitte auf dem felsigen Hiigel, gleiche Folge,

guter alter zweiter Druck. br. 3" 11'", h. 3" 9'".

425. — 20. Die abgeladenen Fasser, gleiche Folge, guter

zweiter Druck. br. 3" 11'", h. 3" 8'".

420. — 21 bis 24. 4 Bl. aus Folge 21 — 24. 21. Der Bock des

Zimmermannes. 22. Der Reiter auf der steinernen

Briicke. 23. Die zwei Holzscheite auf dem Wasser.

24. DerZiegenhirt, geringe neuereDr. br. 4", li. 2" 3"'#


30

Maler - Kadirimgen.

427. Bartsch II., Nr. 25. D erW eiler auf dem Feisen, sehr

guter erster Druck. br. 4" 10'", h. 3" 1"'.

428. — 26. Der grosse Baum, a u s der Folge 2 6 —29, zweiter

Druck. br. 4“ 9'“, h. 3" 7'".

429. — 31. Der grosse Feisen, Nachtstiick, aus d. F olge 3 0 — 33,

schwaclier dritter Druck. br. 4" 10'", h. 3" 9'".

430. 32. Die beiden sicli nahenden Nachen, leidliclier alter

Druck, Luft flecldg. br. 4" 9'", h. 3" 9'".

431. 37. D ie beiden Tannen bei den Hiitten, aus der

F olge 3 4 —3 9 , leidl. zweiter Druck. br. 4" 11'",

h. 3" 3'".

432. 40, Der sicli aus dem Wasser erhebende Felsblock,

aus der Folge 40 - 51, schwacherer zweiter Druck.

br. 5" 2'", li. 3" 5'".

433. 43. Die Schweineheerde, leidliclier zweiter Druck,

gelb Papier, gleiclie Folge.

434. 44. Der Fluss am Fusse des grossen Feisens, dgl.

435. 45. Die kleine bedeckte Briicke, geringerer neuer

Druck, dgl.

436. 46. D ie zwei Manner auf der Erhohung, guter

zweiter Druck, dgl.

437. 4 9 ,5 1 . 2 Bl. 4 9. DerDorfzimmermann, spater zweiter

Druck, dgl. 51. D ieZ iege auf der kleinen Briicke,

geringer Druck, dgl.

438. — 53. Die kleine Holzbriicke, aus der Folge 52— 55,

grauer D ruck, die linke untere Ecke etwas ausgerissen.

br. 4" 11'", li. 3" 7'".

439.

440.

441.

442.

443.

444.

445.

446.

%

— 55. D ie Inschrift, dritter Druck, dgl.

— 57. Der Karren auf der Bergstrasse, aus der Folge

57— 64, geringer Druck. br. 5" 4'", li. 2" 11"'.

—- 58. Die beiden Boote im breiten Fluss, dritter Druck,

gleiclie Folge und Grosse.

— 61. Der Kabn im Scliilfe, gleiche F olge, zweiter

Druck mit gereinigten Plattenrand.

— 64. Die Wassermiihle am Fusse des Berges, guter

zweiter Druck, gleiclie Grosse.

67. D ie beiden Manner zu Pferde auf dem Felsenwege,

aus der Folge 65 — 72, leidliclier zweiter Druck.

br. 5" 3"', h. 3" 6'".

— 69. Der Bauer zu Pferd, guter erster Druck, selir

vergelbt, gleiche Folge und Grosse.

— Dasselbe, grauer zweiter Druck.

Niederlåndische Schule. 31

447. Bartsch II., Nr, 72. Der Lasttråger, schoner erster

Druck, gleiche Folge und Grosse.

448. — 73. Der Planwagen, guter zweiter Druck. br. 5" 4'",

li. 3" 10'".

449. — 75. D ie nacli dem Kalin sehende Frau, schoner zweiter

Druck, breiter Rand. br. 5" 6'", li. 3" 5'".

450. — 76. D ie verfallene H iitte, schoner erster Druck,

breiter Band, gleiche Grosse.

451. — 77. Das Rad unter dem Strohdach, guter zweiter

Druck, gleiche Grosse.

452. — 82. Der breite Fluss, aus der Folge 82— 87, guter

zweiter Druck. br. 5" 10'", h. 4 " 6'".

453. — 85. Die zwei Fraclitwagen, schoner zweiter Druck,

gleiche Folge und Grosse.

454. — 86. D ie Landscliaft mit den drei Lasttragern, geringer

zweiter Druck, gleiche Folge und Grosse.

455. — 87. Der Schafer, guter zweiter Druck, gleiche Folge.

br. 5" 8'", h. 4 " 5"'.

456. — 95. Das erste Blatt aus der Folge der Heilquellen,

zweiter Druck, grau. br. 6" 2'", h. 4 " 7'".

457. — 98. Das letzte Blatt derselben Folge, dgl.

458. — 99. D ie Wassermiihle, geringerer zweiter Druck.

br. 7", h. 4 " 10'".

459. — 101. Das Fliisschen im Geholz, zweiter Druck aber

vor den lichten Einfassungslinien. br.4" 8 '", h. 4" 3'".

460. — 102. Der Wasserfall bei der Miihle, leidliclier zweiter

Druck. br. 7" 3"', h. 5" 1'".

Blåtter zu Reinecke Fuchs.

461. — 21 und 51a. 2 Bl. Erste Driicke, 51a. selten.

462. — 17, 22, 23, 33, 43. 5 Bl. 2. Ausg., 17 u. 22 mit

deutschem T ext auf der Riickseite und aufgezogen.

463. — 25, 28, 29. 3 Bl. 3. Ausg. mit den beschn. Platten,

auf der Riickseite Text, alle drei aufgezogen.

R . E y n h o u e d t s .

465. Der Raub der Europa, nach C. Schut, sehr geistreiche

Radirung, Mollia si Molli ipsa putes. kl. qu. F.

466. Die Kirclienvater, Gegendruck einer sehr meisterhaften

Radirung nach Rubens, qu. F.


32

Maler - Radirungen.

Alb. Flamen.

467. Bartscli V., p. 134, Nr. 2 1 - 2 2 . Zwei Blatt Fische:

Psetta X I. und Canicula X II., ersteres beschadigt

und mit gelbem Fleck.

Jan Fyt.

468. Bartscli IV ., p. 212, Nr. 13. Die gekuppelten Windhunde,

Nr. 5 der Folge 9 —16, schoner alter Druck.

br. 8", h. 5" 7'".

Abr. Genoels.

469. Bartscli IV., p. 357, Nr. 59. Das Grabmal mit Helmen

auf dem Sarkopliag, im Vorgrunde drei Figuren im

Gespråch, Nr. 4 der Folge 56— 59. br. 8" 5 , h. 6 .

Joh. »otti. »lauber.

470. Bartscli V., p. 384, Nr. 2, 3. 2 Bl. Zweite Ansiclit der

grossen Carthause, Dritte Ansiclit, ohne Nummern,

aus Folge 1— 6. br. 11" 9 - 1 0 '" , li. 8" 2'".

471. — 7,8. 2 Bl. aus der Folge 7— 18: Verscliiedene Landschaften,

Nr. 8 vor der Nummer, br. 13" 1— 2"',

li. 8" 5— 6'".

472. — 11, 12, 17. 3 Bl. aus gleicher Folge, 12 und 17

vor den Nummern, 17 etwas fleckig, gleiche Grosse.

Siehe auch Adrien van der Laan.

Berent Graat.

473. Zwei Schaafe und ein Bock, mit B. einer Grate und f

bezeiclmet, von Bartscli (T. II., p« 25, Nr. 17) dem

Waterloo zugetheilt, guter Druck, aber oben links

das n. br. 5" 4'", h. 3" 4"'.

Jan van Hackaert-

474. Bartscli IV ., p. 289, Nr. 1. D er runde Thurm am

W asser, aus der Folge 1 — 6, sclioner erster Druck,

der untere Plattenrand ist grosstentheils abgeschnitten.

br. 8" 1"', h. 7".

C. Holsteyn.

475. Bacchus und A riadne: “Baclio Veniente etc.”, bezeiclmet

mit des Kunstlers Namen, fleckig und aufgezogen.

h. olme Tinter rand 10" 6'", br. 6" 2'".

Niederlandische Schule. 33

Romain de Hooghe.

476. Dordrecht: Ansiclit der Stadt mit vielen Kriegsscliiffen

im Vordergrund, olme Namen. kl. qu. F .

477. Allegorie auf William und Mary: Europae liberatori etc.”,

reiclie Composition, aufgezogen. imp. F.

478. 8 Bl. aus Voyage de Sa Majeste Britannique en

Holland, å la H aye 1692. (Folge von 15 Blatt.)

Es sind die Blatter 3, 4, 9, 10, 11, 13, 14 und 15,

einige etwas fleckig aber durchgangig gute Driicke

mit breitem Rand. qu. F.

Jan van Hugten burgh.

479. Bartscli V., p. 419, Nr. 25. Landschaft mit drei

R eitern, schoner alter D ruck, aber der Unterrand

lialb abgeschnitten und mit kleinen gelben Fleckclien,

aus der Folge 25- 30. br. 6" 3'", h. 4" 3'".

D. Humbert.

480. Zwei Exemplare eines im Gebete wandelnden Engels,

hinter ihm , zu seinen Fussen, der Kopf Satans.

Romae.

Giottino Humbert-

481. Jerem ie l’imposteur, Jerem . X L III., 1 und 5, Giottino

Humbert Batave inv. fec., Rome An. VI. kl. qu. F.

Karel du Jardin.

482. Bartscli I., p. 165, Nr. 1 bis 52. Das ganze W erk

des Meisters, mit Ausnalime des Dich ters J . de Vos,

dritte Driicke, nicht aufgestochen. Nr. 51 ist die

Arbeit des Bergliem und Nr. 6 des Catalogs von

Bartscli, hier ist die Nummer 51 hinzugefiigt.

li. 6" 11'", br. 7" 1'".

483. — 52. Der blinde Savoyard mit der Geige und den

tanzenden Hiindchen, (ist Nr. 51 der alten Ausgabe

des W erkes). li. 6", br. 4" 3'".

Viele der Platten waren noch in gutem Zustande, einige

Abdriicke haben oben im Papierrand gelitten.

Adrian van der Laan.

484. 2 Bl. aus der Folge: Veertig stuks Landschappen zoo

in Italien als Duytslandt etc., nacli Glauber. qu. F .

3


34

Maler - Radirungen.

Pieter de Laer genannt Boinhaccin.

485. Bartsch I., p. 1, Nr. 2. Drei Pferde und ein Bauer,

Nr. 2 der Folge 1—8, schoner alter Druck, leider

sind die beiden unteren Ecken angesetzt und gezeiclinet.

br. 6" 4"', li. 4" 6"'.

4 gg. __ 9 bis 14. 6 Bl. verschiedene Pferde, alte gleiclie

kraftige Drticke, aufgez. b r.3 "7 —8'", li.3 " l—2'".

4 8 7 . __ 19. Die sitzende Frau nach links gewendet, kleines

Yiereck auf der Spitze stehend, wodurch das Quadrat

von 15—21'" misst.

J. liievens. *

488. Kopf eines Alten olme Bedeckung und mit kurzem

weissen Bart, er ist nach reehts gewendet, von

wo auch das Licht kommt, sein Gewand ist sehr

dunkel und der ganze Hintergrund ist mit feiner,

wie es scheint, trockener Nadelarbeit (wahrscheinlich

spater) bedeckt, unten links (von Scliriftstechers

Hand): Lievens fecit, sehr geistreich radirt.

h. 4" 5"', br. 3" 4'".

Jan Jjtiyken.

489. 4B1. zu den “Reisen van denHeereThevenot” (im Orient):

Nr. 3. Begegening van een Lew etc. 5. Wasching

der Elephanten. 6. Wonderlyke wercking etc.

7. Getrouwhyt van een Yoerman etc.; schone Drucke

aber die Unterschriften abgesclmitten, bezeiclmet

Jan Luyken inven, et fecit. 4°.

A. Meyerfngli.

490. Bartsch V., p. 370, Nr. 22. Der Hirt auf der Flote

biasend, mit Rand. br. 11" 8'", h. 7" 6"'.

491 — 23. Die holzerne Briicke, mit Rand, beides schone

Drucke. br. 11" 9"', h. 7" 6"'.

492. — 26. Die Badenden, reiche schone Landschaft, den

Mittelgrund nimmt in der Mitte eine holzerne Briicke

ein, iiber welclie eine Frau mit einem Hund nach

rechts geht. br. 14" 6'", h. 10" 5'".

Pieter de Molyn.

493. Bartsch IV., Nr. 4. Die Soldaten vor dem Wirthshause,

aus der Folge 1—4, guter erster Druck.

br. 6" 9"', h. 5" 6"'.

Niederl&ndische Schule. 35

Is. de Mouctaeron.

494. 4 Bl. Die Zaal-Stucken in’t liuys van de Hr. D. B.

Mezquita etc.: Die Gartenansicliten, sehr schone

Drucke. br. 12" 6'", h. 8" 9'".

495. Heroische Landschaft, reich staffirt, die Schrift abgeschnitten,

aufgezogen und etwas vergelbt. br. 12" 3'",

h. 8" 11"'.

II. IVaiwjncx.

49li. Bartsch IV ., p. 85, Nr. 10. Aus der zweiten Folge

der Landschaften 9— 16, schoner Druck aber mit

starken gelben Flecken. h. 4" 9'", br. 4" 4"'.

Willem van UTiewland.

497. 2 Bl. Die Nrn. 1 und 5 der italienischen Landschaften

nach P. Brill, mit der Adresse des P. Mariette,

zweite Drucke. br. 11" 4'", h. 8" 5'".

Pieter Nolpe-

498. 2 Bl. a) Bauer und Bauerin tanzend. b) Alter Bauer,

Krug und Pfeife in den Hånden, Kniestiick; beide

in schwiilstige Arabesken gefasst, sehr schone

Drucke. 8°.

Pieter Gerardus van Os.

499. 4 Bl. aits der schonen Folge a bis f. Die Blåtter a,

b, d und f, schone Drucke, vor den Namen des

Kiinstlers, breiter Papierrand. br. 6" 5 — 6'",

h. 4" 7 — 8'".

J. ©ssenbeeck.

500. Bartsch V., p. 291, Nr. 5. Der Branntweinhandler,

schoner zweiter Druck. h. 3" 8'", br. 3" 6'".

501. — 15. Das trinkende Zugvieh, zweiter Druck, gut.

br. 4" 7"', h. 3" 6'".

502. — 25. Die Wirthschaft der Caffarella, alter Druck

der verschnittenen Platte, br. 12", li. 5" 3"'.

Adrian van Ostade.

503. Hartscli I., p. 353, Nr. 5. Der Raucher, ovale Platte,

dritter Druck. h. 2" 6'", br. 2".

504. — 13, Die Raucher, drei Figuren, dritter Druck, aufgeatzt.

h. 3" 2"', br. 2" 6'".

3 *


86

Maler - Radirungen.

505. Bartscli I., Nr. 15 Uer leere Krug, fiinfter Druck (in

W eigel’s Supl. nicht erwahnt), die Platte ist ganz

aufgestochen, an den Schlagstellen erkenntlich,

welclie der Mann, der in den leeren K rug sieht,

hinter der Stuhllehne auf die W and wirft. h. 3" 10'",

br. 3" 2'".

50fi. — 16. Die verlangte Puppe, dritter Druck, aufgeåtzt.

h. 3" 9'", br. 3" 3'".

507 __ 24. Mann und Frau nach reclits geliend, neuer

Druck. li. 2" l i '" , br. 2" 4'".

508. — 26. Die Angler auf dem Stege, dritter Druck.

br. 6", h. 4".

509. — 30. Die Sangerin, spater Druck. li. 4" 6"', br. 3" 4'".

510. — 31. Die Spinnerin, guter spaterer Dr. br.6" 5"',h. 5".

51 j. — 33. Der Familienvater, spater Dr. h .4 "7 '",b r.3 "4 "'.

5 1 2 _36. Der Messerschleifer, zweiter Druck, aufgestochen.

h. 3" 1'", br. 2" 9'".

513. __ 38. Die reisenden Musikanten, vor der Arbeit, am

offenen Fenster und an d erT hure links. li. 3" 9"',

br. 3" 2'".

514. — 40. Die Gevatterinnen. li. 3'" 9", br. 3" 3'".

515. — 44. Der buckliche Geiger, zweiter neuer Druck.

h. 5" 8'", br. 4".

510. __ 45. Der Geiger und der Knabe mit der Leier, guter

zweiter Druck aber aufgez. li. 5" 6'", br. 4" 8 ".

517. _ 48. Das Fest unter dem grossen Baume, spaterer

Druck. br. 8" 3"', li. 4" 6'".

51$. -j. 49. D er Tanz in der Schenke, dritter Druck.

br. 11" 8'", h. 9".

519. — Dasselbe. _________

Ostadc zugeschrieben, nicht im Bartsch.

520. Der pissende Mann, zweiter Druck mit den schwarzen

Einfassungslinien, bezeiclmet links unten: A. O. S.

h. 5" 2'", br. 4".

521. 2 Bl. Die Bauernconversation, zwei Copieen im gegenseitigen

Sinne, gleiclie Grosse mit dem O riginal:

li. 3" 3'", br. 2" 4"'.

li. ©verfoeck.

522. Geziclit op de Blinkert: von den Ansichten bei Haarlem,

selir schone Radir ung mit vielen Figuren, Lt Overbeck,

ad viv. del. et sculp. 1791. qu. F.

Niederlandische Schule. 37

Jan Percellis und l'erselles

523. 3 Bl. aus einer Folge einzelner Figuren am Meeresufer,

es sind die Nrn. 7, 8 und 16; die Folge liat den

Titel: “VerscheydenStrandenenn watergesichtenetc.”

br. 3" 4'", h. 2" 2 — 3'".

Paul Potter.

524. Bartsch 1., p. 42, Nr. 3. Die liegende Kuh an dem

Breterzaune, aus der Folge 1— 8, ohne alle Adresse

aber mit der Nummer 3 unten rechts. br. 5" 1'",

h. 3" 8"'.

525. — 4. Die grasende Kuh, wie das Vorhergehende, sehr

schoner Druck, rechts unten 4, etwas Band, gi. Gr.

526. — 3 Bl. Gegenseitige Copie davon, geistreich und

kraftig; die Copie ist mit 5 bezeichnet fur 4 und

mit 6 was 5 im Original ist; von 5 eine zweite Copie.

527. — 14. Der Kuhhirt, schoner dritter Druck.

Itemlirandt van Ryn.

Wegen vorkommenden Abweichungen von den bekannten Drucken

beacljtenswerth.

Was mit * bezeichnet, ist nicht anderswo angefiihrt.

528. Bartsch Nr. 17, Claussin Nr. 17. Rembrandt’s Bildniss

mit Scharpe um den H als, nach B. dritter, nach

Cl. vierter Druck. 8°.

529. — 19, — 19. Rembrandt und seine F rau, schoner

alter Druck. 8°.

530. — 37, — 41. Joseph erzahlt seine Traume seiner

* Familie, dritter Druck (nicht angefiihrt), ausser

anderen Verånderungen und Ueberarbeitungen ist

der Tiseh zur Rechten, ebenso zwischen dem Kopfe

der Mutter und dem Joseph mit ganz feinen Nadelstrichen

bedeckt.

531. — 43, — 47. D er Engel verlåsst die Familie des

* Tobias, dritter Dr. (nicht vorher angegeben), B. u.

Cl. haben den vierten als dritten; der Pilaster, auf

welchem der Schlagschatten von der Alten fallt,

ist (sowie viele andere Theile) mit sehr feiner

Nadelarbeit bedeckt, man sehe besonders die feinen

Striche auf den Schenkelu des alten Tobias und

den Schlagschatten unter dem linken Knie, so wie

die senkrechten Striche zwischen Engel und Esel

zur Rechten. qu. 8°.


38

Maler - Radirungen.

532. B. 44, Cl. 48. Der Engel verkiindiget den Hirten die

* Geburt Christi, dritter Dr., niclit vorher angefuhrt;

die ganze Platte ist stark und schlecht iiberarbeitet,

die Briicke und Stadt in der Mitte des Blattes sind

ganz verschwunden, aufgezogen. kl. F.

5 3 3 . — 48, — 52. Die Flucht und die Beschneidung, zwei

gute gegenseitige Copieen auf einer Platte in zwei

Ovale'Tgefasst. Jedes h. 3" 1"', br. 2" 3'".

534. — 53, — 57. Die Flucht nacb Egypten, zweiter Dr.,

mit, Rand, aufgezogen. kl. 4°.

535. — 57, —■ 61. Die Ruhe auf der Flucht, dritter Dr.,

* nicht angefuhrt; die dunkle Form, welche sich oben

und rechts vom Kopfe des h. Joseph zeigt, ist verschwunden

und alleTheile sind stark und ungeschickt

aufgestochen, besonders links hinauf Horizontalstriche,

die sich unten auch rechts fortsetzen, das

Licht auf dem H ute des h. Joseph ist ganz mit

Arbeit bedeckt. kl. 8 °.

536. — 61, — 65. Die h. Jungfrau mit dem Kinde auf

Wolken, sehr guter Di^ick.

537. — 6 8 , — 72. Der Zinsgroschen, dritter D r., nicht

* angefuhrt; ein Fehlstrich, welcher in den vorhergehenden

Driicken langst des Puckens des Mannes

heruntergeht, welcher links vorn bis ans Knie

siclitbar, ist herausgenommen, viele Theile sind aufgestochen,

leidlicher D ruck, aufgezogen, die linke

obere Ecke ausgebessert. qu. 8 °.

538. — 69, — 73. Christus treibt die Verkaufer aus dem

* Tem pel, dritter Dr.; die Sohle des Mannes, der

vom Stier geschleift wird, ist wieder weiss Avie im

ersten D ruck, viele Stellen sind Iiberarbeitet; die

feine Arbeit der Nadel ist verschwunden; schoner

alter Dr. auf chines. Papier und 3'" Pand. qu. 4°.

539. — 71, — 75. Christus mit der Samariterin am Brunnen,

zweiter schoner Druck. 4°.

540. — 72, — 76. 2 Bl. Die kleine Erweckung des Lazarus,

guter Druck aber beide obere Ecken beschmutzt,

nebst Copie des Hertel Nr. 224. kl. 4°.

541. — 74, — 78. Christus heilt die K ranken, das sogenannte

“Hundert Guiden Blatt”, vierter D r., wohl

vorher nicht beschrieben, grosstentheils wie der

dritte Dr., nur ist iiber den ganzen Hintergrund,

NiederJåndis che Schule. 39

mit Ausnahme von 3 */2 Zoll zur Linken, ein starker

Tusch ton, wie es scheint, mit dem Gro toir gelegt;

dieser Ton lasst einen Nymbus von circa 3 Zoll

Durchmesser um das H aupt des Heilandes und eine

helle Stelle zur Pechten in aufsteigender Richtung

von der Miitze des blinden Alten iiber den Kopf

des Kameels hinauf; die Form der hellen Stelle

der andern Abdriicke oben in der Mitte zur Seite

des Gewolbes ist hier ganz verschieden, unbedingt

und unverstandlich, die drei Striche, welche sonst

das Gewolbe mit dunkel absetzen, sind auch hier,

gehen aber durch die helle Stelle und das Gestriipp

nach der Lichtseite zu ist nach oben fast schwarz;

das Papier hat mehr als 6 " Rand auf allen vier Seiten.

542. B. 75, Cl. 79. Christus am Oelberg, von einem Engel

unterstiitzt; aller Grad der Nadel ist entfernt. 8 °.

5 4 3 . __ 80, — 85. Die kleine Kreuzigung, alter Dr. auf

chines. Papier; der Name und Obelisk sind aber

bereits verschwunden. kl. 8 °.

5 4 4 . __ 81, — 83. Die grosse K reuzabnahm e, vierter Dr.,

aufgezogen und fleckig. gr. F.

5 4 5 . 83, — 87. Die Kreuzabnahme bei Fackelscliein,

gute Copie im gleichen Sinne mit dem Original,

selbst die Mangel sind genau nachgeahmt, sowie

z. B. das grosse scliwarze Auge des Fackeltragers;

in der Copie fehit im Saume des Leichentuchs der

N a m e Rembrandt’s und f. 1654, ebenso ist sie etwas

k le in e r als das Original, namlich h. 7" 6 '", br.5" 10'",

anstatt h. 7" 8 '", br. 6 ".

5 4 G. __ 9 4 5 — 97. Petrus und Paulus am Tempelthor, erster

sehr guter Druck. kl. F.

5 4 7 . __ 9 7 , — 100. Das Martyrthum des heil. Stephan, die

Strahlen nach oben sind verschwunden, sonst guter

Druck. 8 °.

5 4 g. _ 9 8 , — 101. Die Taufe des Kammerers, zweiter

Druck, gering, kl. qu. F.

5 4 9 . 9 9 , — 102. D er Tod der heil. Jungfrau, zweiter

guter Druck. gr. F.

550. 105, — 108. Der heil. Hieronymus im Zimmer,

zweiter Druck. qu. 4°.

5 5 1 . _ 1 1 3 , — 115. Der Stern der hed. drei Konige,

spaterer Druck. qu. 8 °.


40 Maler - Radirungen.

552. B. 124, Cl. 126. Die Kuchenbackerin, sehr schoner

zweiter Druck, es giebt hiervon nocli einen dritten

Druck, der von B. und Cl. niclit angefuhrt ist. 8°.

553. — 125, — 127. Das Kolbenspiel, dritter Druck, die

* Flecken im Grunde links oben sind weg, die ausgebliebenen

Stellen am obern Rand hin sind alle

nachgeholt, ebenso unten am linken Kniades Mannes,

Abd. auf chines. Papier, mit Kand. qu. 8°.

554. — 126, — 128. Die gefullte Synagoge, dritter Dr. qu.8°.

555. — 128, — 129. Der Sehulmeister, zweiter Druck, der

* Fleck ganz oben rechts auf dem Baume ist weggenommen,

dann sind nocli einige feine Lagen mit

der Nadel hinzugefugt, besonders oben neben der

Thtirangel und im Schatten des Thorgewolbes auffallend.

kl. 8°.

556. — 133, — 133. D erJude mit dem hoben Hut, schoner

Druck. kl. 8°.

557. — 136, — 136. Der Kartenspieler, sehr zarter erster

Druck. 8°.

558 . --------- Dasselbe, zweiter Druck, stark aufgeatzt, der

Schatten im Grunde vor dem Kopfe starker als

dariiber und dahinter. kl. 8°.

559. — 145. Der nachdenkende Mann, gegenseitige Copie,

Nr. 227 aus Hertel’s Folge.

560. — 151, — 148. Der Bauer mit kurzem Bart. 8°.

561. — 152, — 149. Der kleine Perser, guter zweiter Dr. 8°.

562. — 157, — 154. Das Schwein mit gebundenen Fussen,

sehr geistreiche Copie im gleichen Sinne mit dem

Original, br. 6" 6'", li. 5" 2"'. — Dasselbe nocli

einmal, beides sehr schone Driicke.

563. — 170, — 167. Die alte Bettlerin, zarter Druck auf

chines. Papier, viel Rand. kl. 8°.

564. — 176, — 173. Die Bettler vor der Hausthiire, zweiter

Druck, der Bogen xiber dem Geber ist nicht melir

schwarz wie im ersten Druck und der Bart der

Nadel ist vollig verschwunden. gr. 8°.

565 . Moderne Copie von Sonntag, gleiche Grosse mit

dem Original, chines. Papier.

566. — 192, — 189. Der Zeichner nach dem Modeli, unvollendet

gebliebene Platte, dritter Dr., aufgestochen,

der sitzende Zeichner, sowie fast alle Umrisse beinahe

vollig verschwunden. kl. F.

Niederlåndische Schule. 41

567. B. 195, Cl. 192. Die Badenden, schoner erster Dr.,

mit Rand. qu. 8°.

568. ■— 196, — 193. Das auf der Erde sitzende Modeil,

zweiter Druck, schon. qu. 8°.

569. — 212, — 209. Die drei Baume, gegenseitige Copie,

schoner Druck. br. 10" 4'", li. 7" 9"'.

570. — 247, — 244. Die Landschaft mit den Pallisaden,

gleichseitige Copie und von fast gleicher Grosse.

br. 7" 7'", h. 2" 9///.*

571. — 262, — 259. Der Alte mit dem grossen Barte und

Pelzmiitze, zweiter Druck. 4°.

572. — 265, — 262. Der Alte mit dem breiten Barte, die

rechte Hand auf der Brust, zweiter Druck, verhaltnissmassig

gut. 4°.

573. 266, — 263. Janus Silvius, dritter Druck, mit mehr

* Arbeit in der Schattenseite des Kopfes. 4°.

574. —-273, — 270. Abraham France, vierter Druck und

schwach. kl. qu. F.

575. — 276, — 273. Jan Lutma, dritter schoner Dr. gr. 4°.

576. — 277, — 274. Jan Asselin, spater dritter Dr. gr. 4°.

577. — 279, —276. Wtenbogardus, dritter Dr.

578. — 285, — 282. Burgermeister Six, gute gleichseitige

Copie.

579. - 291, — 288. Brustbild eines Alten von vorn und

herabgebeugt, schwåcher noch als gewohnlich. 16°.

580. - - — Gegenseitige gute Copie, in ein Oval gefasst,

rechts, innerhalb des Ovals, liest man ..mont 1791,

sehr kraftig.

581. — 300, — 296. Der Mann mit krausem Bart und offenem

Munde, dritter Druck. h. 1" 6'", br. 1" 3"'.

582. — 319. — 28. Brustbild Rembrandt’s mit Miitze, viérter

Druck. h. 1" 10"', br. 1" 7"'.

583. — 340, — 330. Die grosse Judenbraut, dritter Dr. gr. 4°.

584. — 349, — 339. Rembrandt's Mutter, zweiter Dr., aufgestochen,

besonders am Backenknochen und an

den Adern auf der Hand zu erkennen, die hier

durch zwei horizontale Striche angegeben sind, die

sehr einzeln stehen. h. 3" 2"', br. 2" 5"'. —

Copie im gegenseit. Sinne aus Hertel’s Folge Nr. 8.

585. — 365, — 355. Studien von sechs Kopfen, in der

Mitte Rembrandt’s Frau, guter alter Druck, braun

Papier. 4°.


42 Maler - Radirungen.

C. A. Renesse.

586. Suppl. 30. Bildniss eines jungen Mannes nach links,

wo man seine rechte Hånd wahrnimmt, zweiter

Druck, aufgestochen. h. 3" 7'", br. 2" 4'".

587. Dasselbe.

Nach Rembrandt.

588. Mann und Frau mit Laterne im Mondschein. ^ -

589. .Eine Landsehaft, nach einer Zeichnung Rembrandt’s

geistreich radirt, aus dem Verlage des Austin &

Vanderguchtin London (Worlidge?), obenabgerundet.

590. B. 34, Cl. 39. Abraham und Isaak in Unterredung,

guter zweiter Druck. h. 5" 11"', br. 4" 10'".

Rembrandt’s Schule.

591. Kopf eines Alten im Profil gesehen, nach rechts gewendet,

er ist mit einer Art Miitze bedeckt und

tragteinenlangen weissenBart,schon. h .2 ",br. 1" 6 '".

©ertruyd Roghman.

592. Bartsch IV., Nr. 10. Aus der Folge 1—14, theilweis

nach Roe: Rogh: Zeiclin.: t’Rechtshuys tot Outerkerk,

bez. G. R., schlecht gehalten, zur Rechten stark

beschnitten und aufgezogen. br. 6" 3'", h. 4" 3'".

B&oeland Roghman.

593. Bartsch IV., Nr. 5, Rigal 2. Hollandische Gegend:

Hedick huysen, aus der seltenen Folge Nr. 1 8 ,

aus einem Exemplar mit der Nummer (2). br. 6",

h. 4" 9'".

594. B. 6, R. 5. GI. Folge: de Maersse en Maersseveense

Kerck, Nr. 5 in der linken unteren Ecke, gi. Gr.

595. B.u. R. 25. Das Muttergottesbild auf der Saule, Nr. 8 u. 1

aus der Folge 25 -32 (aus Tirol), Bartsch nennt

sie Vues d’Italie, zweiter Dr. mit der Adresse des

Jeremias Wolff. br. 9", li. 4" 8 "'.

5 9 f). — 26. Das Felsenthal, aus gleicher Folge, unten in der

Mitte eine kleine 2, aufgezogen, gleiche Grosse.

5 9 7 _ 27. Der Fluss am Fusse des steilen Feisens, Nr. 3,

mit Adresse des J . Wolff. br. 6" 1"', h. 4" 10'".

598. — 28. Das kleine Kreuz an der Landstrasse, Nr. 4.

br. 6 ", h. 4" 10'".

5 9 9 . — 31. Die bedeckte Briicke, aus gleicher Folge Nr. 7,

alles zweite Driicke. br. 5" 11'", h. 4" 7'".

Niederlandische Schule. 43

Jacob Ruisdael.

600. Bartsch I., p. 311, Nr. 1. Die kleine Briicke, schoner

* zweiter Dr. br. 9" 9"', h. 6 " 10'".

601. — 2. Die zwei Bauern mit ihrem Hund, dritter Dr,

br. 1 0", h. 6 " 8 '".

602. •— 3. Die Strohhiitte auf dem Hiigel, guter dritter Dr.

br. 9" 10'", h. 6 " 11'".

Herman Saft Leven.

603. Bartsch I., p. 261, Nr. 34. Die melkende Bauerin,

schoner Dr., dennoch wahrscheinlich von der letzten

Gattung 5. br. 7", h. 5" 5'" mit dem Rand.

Cornelis du Sart.

604. Bartsch V., p. 470, Nr. 7. Das betrunkene Paar, sehr

schoner Dr. mit Rand. h. 4" 8 "', br. 3" 10'".

O. van Scheyndel.

605. 2 Bl. a) Der Dorfmarkt mit raufenden Bauern, mit

der Adresse des Baerendrecht, schoner Dr. mit Rand.

b) Die Landsehaft mit der Kutsche und Reitern

zur Jagd ausziehend; gute I)r., etwas beschnitten

und erganzt. Beide br. 5" 3 u. 4'", li. 3" u. 3" 5'".

Dirk Stoop.

606. Bartsch IV., p. 95, Nr. 1 —12. 12 Bl. Verschiedene

Pferde, gemischte Druckgattungen, namlich 1, 3, 7,

8 , 9 , 10, 12 vierter Dr., gelbes Papier; 2, 4, 5

vierter Dr., weisses Papier, mit viel Rand; 6 zweiter

I)r., sehr schon. br. 7", h. 5" 4—5'".

R. Stoopendael.

607. Eroberung von Maerstrandt und der stark en Vestung

Carlsteyn etc. Anno 1677, sehr reiches Blatt, schoner

l)r., (mit deutscher Erklarungstafel). imp. F.

Herman van Swanevelt.

608. Bartsch II., p. 260, Nr. 28. Die Esel, aus der Folge

26—32: Verschiedene Thiere, zweite Ausg. br. 4",

h. 2" 9"'.

609. — 3 Bl. Vergrosserte gegenseitige Copieen von Nummer

28, 29, 31, schone Dr. mit Rand. br. 6 ", h.4".


44

M aler - Radirungen.

610. Bartsch II., p. 260, Nr. 53—65. 12 Bl., Nr. 56 fehit.

Verschiedene Ansiehten in Rom: Diverses veues

dedans et dehors de Home etc., dritte Driicke.

br. 6" 8"', h. 4".

61J. — 77. Gute verkleinerte gegenseitige Copie.

612. — 81. Der A bend, aus der Folge 77 — 80 von vier

Landschaften, dritter Dr. br. 10", h. 6".

ø [ 3. — 83— 94. 9 Bl. Verschiedene Landschaften mit Gebåuden

verziert, gemischte D r., nåmlicli 83 u. 92

dritte D r.; 84, 87, 88, 91 u. 93 vierte Dr.; 86 u.

90 fiinfte Dr. br. 10" 1— 3"', h. 6" 3— 7'".

614. — gi. Folge. 3 Bl. 87 schoner vierter Dr., 88 erster

Dr. aber schlecht gehalten, 92 dritter Dr.

— a. — 95. Mercur gebietet dem Battus Schweigen, funfter

Dr. br. 9" 6'", h. 7" 2"'.

— b. — 96. Battus in Stein verwandelt, funfter Dr., gi. Gr.

615. — 98 u. 100. 2 Bl. aus Folge 97— 100: Die Flucht

nach Egypten, vierter Dr., 100 mit einigen Wasserfleckchen.

br. 10", h. 7" 6'".

616. — 101— 106. 6 Bl. Die Geschichte des Adonis, dritte

Dr., sclion und gut geh. br. 12" 2— 3'", h. 9" 7"'.

617. — 107— 110. 4 Bl. Die Bussenden, vierte Dr., schon

und gut gehalten. br. 12", h. 8" 8^—10'".

618. — 3 Bl. Nr. 107 dopp., vierter Dr., 109 sehr gering.

619. — 115. Aus der Folge 112—115: Vier Landschaften

in die Hohe. h. 11" 2'", br. 8" 10"'.

». Teniers.

620. Der Zitherspieler, zur Linken sitzend, gegenseitige

moderne geringe Copie, rechts unten die Nr. 11.

h. 2" 8"', br. 2".

Tillers.

621. 4 Bl. geistreich radirte Blatter: ein Kettenhund, Enten

im Schilfe, Karten spielende Bauern und die Kegelspieler,

in Teniers Geschmack, ohne alle Schrift

und Namen. kl. qu. F.

Moise Uytenbroecfe.

622. Cat. Rigal 61. Die felsige Landschaft, mit Wasserleitung

zur Linken und drei W anderern zur Rechten,

zweiter schoner Dr. mit der Nr. 4, fehltBartsch,

br. 5" 11"', h. 4".

Niederlandische Schule. 45

Adr. van de Veide.

623. Bartsch 1., p. 215, Nr. 1 — 10. 10 Bl. verschiedene

Thiere, vortreffliche erste Dr., alle von gl^icher

Schonheit. br. 4" 11'", h. 4".

Jan van de Veide.

624. 2 Bl. Ver und Autumnus, aus der Folge der Jahreszeiten,

1617, reiclie Gruppen in Landschaften, mit

Adresse des H. Hondius, schone Dr. gr. qu. F.

625. 4 . Bl. aus der Folge von 60 italienischen und liollandischen

Landschaften, zweite Dr. von 3, 4 und 9,

letztere Nr. dopp., das eine erster Dr. vor der Nr.

oben, aber fleckig. qu. 8°.

626. 12 Bl. Zweite Folge, Nr. 4 fehit, 5 dopp., 1 u. 2 aufgezogen,

3 u. 6 erster Dr., 7— 12 aufgezogen. qu. 8 °.

627. 10 Bl. Dritte Folge: 1— 6, 10, 11 und 12, alles gute

Dr., 5, 9, 10, 11 erste Dr., 5 dopp. qu. 8°.

628. 12 Bl. Vierte Folge 1 — 12, Nr. 6 hat weder oben

noch unten die Nummer (eine 10 ist falschlich mit

der Feder darauf geschrieben). qu. 8°.

629. 4 Bl. Fiinfte Folge 7— 10, alle mit wenigen Ausnahmen

aufgezogen. qu. 8°.

630. Il Ponte quatro capi zu Rom, mit franz. und holland.

Unterschrift, C. Vi,sscher exe., schoner Dr. qu. F.

631. 10 Bl. aus “Amoenissimae aliquot regiunculae et antiquorum

monumentorum ruinae a Joanne Veldio

juniore etc.”, Folge von 24 Blatt: die Nrn. 5— 8,

10, 13— 16, 14 dopp., gute Dr. Friesformate.

632. 6 Bl. Land- und Seestiicke nach G. v. d. Horst, 1628,

C. Visscher exe., Nr. und Adresse des P. Schenck

ist ausgenommen, zweite Abdr. kl. qu. F.

633. 2 Bl. Landschaften. a) Links im Vorgrunde Reisende

zu Pferd, Esel und zu Fuss, daliinter die Ruinen

der Minerva medica, rechts, jenseits eines Wassers,

eine Heerde nach links gehend, sehr schoner Dr.,

beide obere Ecken beschadigt. kl. qu.F. b) Flussgegend,

mit Nr. 3 bezeichnet, friesartig. 4°.

David Vinckliooms.

634. Die Versuchung Cliristi in der Wiiste, bez. DVB (versclilungen)

in:sc., schoner Dr. br. 5"1"', h. 4" V".


46

Maler -Radirnngen

Simon de Vliejjer.

635. Bartsch I., p. 34, Nr. 20. Der liegende Kettenhund,

mit der Adresse des Just Danckers, aber olme Nr.,

selir schoner Dr. br. 5" 8 '", h. 4" 10'".

Jan Georg van Vliet.

636. Suppl. von B. u. Cl. 32, 49. Nr. 5 aus der Folge der

Gewerbe: “der Zimmermann”, seltener schoner Dr.

h. 7" 8 '", br. 6" 2"'.

ø3 7 # __ 7 5 aus Folge 72—81. Der beladene Bettler, oben

links die verzogenen J und G und van VKet inv.,

erster Dr. vor der Nr. 4 rechts unten, aufgezogen.

li. 3“ 5'", br. 2" 5"'.

II. Voogd.

638. Die antike Briicke, rechts unter Baumen tanzende und

ruhende Hirten, bez.H.Yoogd pinx.et inc. Romae. qu.F.

639. Gegenstiick: der schlafende Ziegenhirt, in der Mitte

liohe Feisen, gleiche Bezeichnung und Grosse.

640. Antike Briicke uber einem Wasserfall, im Yorgrund

rechts ein Zeichner und sein Fiihrer, 1793. F. in

die Holie.

641. Italienische Gegend mit Landstrasse, eine Frau mit

Bundel auf dem Kopfe gelit nach links iiber einen

Bogen, H. Voogd fecit, Roma 1797. 4°.

Ant. Waterloo.

642. Bartsch II., Nr. 5. Der kleine Wasserfall, aus der

Folge 3 - 6 , schoner alter Dr., nicht aufgestochen.

br. 4" 5"', li. 3" 10'".

643. — 9. Der Ziehbrunnen, aus der Folge 7—18, alter Dr.

br. 5", li. 3" 4"'.

644. — 11. Die Dorfkirche, gleiche Folge, aufgestochen,

Luft weg. br. 5" 2'", li. 3" 4'".

645. — 16. Die ins Wasser fuhrende Leiter, gleiche Folge,

schoner alter Dr. br. 5", h. 3" 5'".

646. — 24. Der spitze Kirchthurm am Meeresufer, aus der

Folge 21—32, alter Dr., aufgezogen und in der

Mitte zusammengesetzt.

647. — 26. Die zwei Kiihe im Naclien, gleiche Folge, Luft

weg, aufgezogen.

048. — 27. Der Wanderer bei den zwei Baumen, gleiche

Folge, zweiter Dr. br. 5" 4'", h. 3" 6"'.

Niederlåndische Schule. 47

649. B. II., Nr. 29. Der kleine Weiler, gleiche Folge, mit

der Adresse des R. u. J . Ottens, zweiter Dr.

breit Papier 5" 1'", h. 3“ 6'".

650. — 30. Die drei Bauern auf dem Erdhiigel vor dem

Dorfe, gleiche Folge, guter Dr. aber aufgeatzt.

br. 5" 1"', h. 3“ 6 '".

651. — 31. Der kleine Eckthurm auf der Mauer, gleiche

Folge, guter alter Dr. br. 5" 1'", h. 3" 4"'.

652. — 33. Die zwei Reisenden im Geholz, aus der Folge

3 3 —38, dritter Dr., Ottens Adresse ausgenommen.

br. 5" 2'", h. 4“ 2'".

653. — 34. Die Frau auf der kleinen Holzbrilcke, gleiche

Folge, gut aber aufgeatzt, gi. Gr.

654. — 35. Die Heerde durclis Wasser gehend, gleiche Folge,

zweiter Dr., retouchirt, gi. Gr.

655. — 36. Die beiden Jungen mit dem Hund am Wasser,

gleiche Folge, guter alter Dr., gi. Gr.

656. — 37. Die beiden Hirten am Fusse des Baumes, gleiche

Folge, guter Dr., aufgeatzt, gi. Gr.

657. — 39. Die Strohliutte beim Mondschein, vierter Dr.

br. 5", h. 3" 11

658. — 43. Der Mann mit Mantel und H und, aus der

Folge 41—46, schoner alter Dr., nicht aufgeatzt.

br. 5“ 9"', h. 4“ 2'".

659. — 53. Der Reisende am Waldrand, guter Dr., aufgeatzt.

br. 5" 2'", h. 4" 2'".

660. — 54. Das mit Laub bedeckte Haus am Flusse, zweiter

schoner alter D r., vor der Retouche, br. 5“ 3'“,

li. 4" 7'".

661. — 55. Eingang eines von einer Hecke uingebenen

Geholzes, alter Dr., vor der Retouche, br. 5" 3'",

h. 4" 8 '".

662. — 56. Die zwei Manner am Zaun, schoner alter Dr.

aber aufgeatzt. br. 5" l ‘“, h. 4" 6 '".

663. — 57. Das Geholz im Wasser, gut aber restaurirt.

br. 5", h. 4" 5'".

664. — 58. Der grosse schief gewachsene Baum, alter Dr.

br. 5", h. 4" 7"'.

665. — 61. Die drei Jungen mit iliren Hunden, aus der

Folge 59—64, zweiter Dr. br. 5" 2'", li. 4" 6"'.

666. - - 62. Die Allee im Walde, guter zweiter Dr., gleiche

Folge und Grosse.


48

Maler - Radirungen.

667. B. II., Nr. 63. Die beideu Reiter, guter Dr. aber

retouchirt, gleiche Folge und Grosse.

6 6 8 . — 65. Der Lasttrager, aus der Folge 65 — 70, aufgeatzt

und tiberarbeitet. br. 5" 7'", h. 4" 6 "'.

0 0 9 . — 67. Die zwei Alleen, retoucliirt, gleiche Folge u. Gr.

ø70. — 70. Die Milchfrau, schon aber aufgeatzt, dgl.

0 7 1. — 73. Der unfruchtbare Feisen, aus der Folge 71 — 76,

alter schoner Dr. br. 6 “ 2'", li. 4" 2'".

ø 7 2 . — 74. Die ode mit Felsstiicken bedeckte Gegend, sclioner

alter Dr., gleiclie Folge und Grosse.

0 7 3 . — 89. Die zwei W ege nach dem Fliissclien, aus der

Folge 89—94, retouchirte PI. br. 7" 8 "', li. 4" 7'".

074. — 90. Ansiclit einer liollånidischen Stadt, sehleclit aufgestoclien,

gleiclie Folge und Grosse.

0 7 5 . — 91. [)as Dorf am Canal, aufgeatzt, dgl.

ø7 ø. — 9 2 . Das Dorf auf dem llugel, alter Dr., gelb, dgl.

077. — 93. Das Dorf im Thale, spater Dr., aufgeatzt, dgl.

078. — 94. Die Wassermuhlc am Fuss des Berges, guter

alter Dr., dgl.

079. — 113. Die grosse Linde vor den Gastliof, aus der

Folge 113 — 118, aufgestochen, mit den fiinf Fehlstrichen

in der Luft, schon. br. 10" 8 '", h. 8 " 3'".

080. — 115. D erW eg durchs Geholz, aufgestochen, gleiche

Folge und Grosse.

081. — 117. Der Reiter beim Zaune, schoner alter Dr., dgl.

082. — 119. Die Miihle, aus der Folge 119 — 124, schoner

alter Dr. dieses seltenen Blattes, die Luft in selir

gutem Zustand. h. 10" 6 '", br. 8 " 7"'.

ø83. — 120. Der aus dem Bache trinkende H und, gleiche

Folge, schoner klarer alter Dr., bis an den Rand

beschnitten. h. 1 0 " 6 '", br. 8 " 8 "'.

084. — 121. Der kleine Buckliche, guter Dr., aber aufgeatzt

und gelb, gleiche Folge und Grosse.

085. — 122. Die ruhende Mutter mit ihren K indern, aufgestochen,

dgl.

ø8 ø. — 123. Die beiden ruhenden Reisenden im Walde,

erster brillanter Dr. aber scliarf beschnitten, dgl.

087. — 124. Der kleine Steg iiber dem Waldflusse, klarer

alter Dr., dgl.

088. — 126. Apollo und Daphne, aus der Folge 125 -1 3 0 ,

schoner erster Dr., einige kleine Fleckchen in der

Luft. h. 10" 2"', br. 8 " 11'".

Niederlåndische Schulc. 49

689. B. II., Nr. 130. Der Tod des Adonis, schoner alter Dr.,

aber beide obere Ecken erganzt, die 6 ausgelassen

und aufgezogen, gleiche Grosse.

690. — 131. Der Abschied der H agar, aus der Folge

131 —136, schoner alter Dr., aufgezogen. h. 10" 10"'

br. 9" 2'".

691. — 132. H agar von einem Engel getrostet, schoner

alter Dr., gleiche Folge und Grosse.

J. de Wit.

692. Eine Kindergruppe: die Jahreszeiten vorstellend, geistreich

radirt nach eigner Erfindung. qu. 8 °.

T hom as Wyck.

693. Bartsch IV., p. 141, Nr. 1. Die Spinnerin, rechts im

Grunde ein Mann auf dem Boden sitzend. h. 1 " 10'",

br. 1 " 6 "'.

694. — 2. Die Kartenspieler, schoner Dr. li. 2" 7'", br. 2".

695. — 16. Die Kiiche mit dem Ziehbrunnen, guter zweiter

Druck, etwas grau, Unterrand etwas beschnitten.

h. 5" 8 '", br. 4" 4'".

R ein ier Hooins gen. Zeemnn.

696. Bartsch V., p. 113, Nr. 36. Das Fischerboot, nach

welcliem ein Fischer mit Netz auf der Schulter gelit,

Nr. 6 der zweiten Folge der Binnenwåsser Nr. 31 — 38,

aufgezogen. br. 7" 4"', h. 4" 7‘".

697. — 43. Zwei Boote bei einem Schiffe, vorn nach rechts

ganz im Schatten ein K ahn mit zehn Matrosen,

im Rande rechts die Nr. 5, aus der Folge 39 46,

schoner alter Dr. br. 7" 7"', h. 4" 4"'.

698. — 44. Nr. 6 derselben Folge, gleichfalls schoner alter

Dr., gleiclie Grosse.

699. — 46. Nr. 8 derselben Folge, schoner alter Dr. aber

unten ist der Plattenrand grosstentheils abgeschnitten,

gleiche Grosse.

700. — 52. De Appelmarckt,aus den Ansichten von Amsterdam,

Folge47 - 54, schoner zweiter Dr. br. 9" 1"', h.4 ' 6 '".

701. — 53. H et Leytsche Veer, Nr. 7 gleiche Folge, zweiter

schoner Dr., gleiche Grosse.

702. — 54. H et Naerder Veer, Nr. 8 derselben Folge, zweiter

schoner D r., unten am Plattenrand etwas weggeschnitten,

gleiche Grosse.

4


50

Maler - Radirungen.

703. B. V., p. 113, Nr. 65 und 78. 2 Bl. Gegenseitige alte

Copieen aus der Folge G3— 98, die Copieen sind

von D. Danckerts.

704. — 101 u. 103. 2 Bl. aus der Folge 99 — 106: der

Anfang und das Ende des Seetreffens, gute zweite

Dr. br. 9" 7'", h. 6" 6'".

705. — 113. Das Schiff bei den Pallisaden und das Boot

mit den fiinf Mannern und Fåssern, guter dritter

Dr. aus der Folge 107 -1 1 8 (obgleicli Nr. 7 der

Folge ist es doch mit 4 bezeiclinet), gleiche Grosse.

706. — 123. Haerlemmer Poort, 1617, aus Folge 119—126,

guter zweiter Dr. br. 11" 1'", li. 6".

707. — 125. St. Antonis Poort, 1636, schoner zweiter Dr.,

gleiche Folge und Grosse.

708. — 126. Heyligewechs Poort, 1638, dgl.

709. — 135. Zwei Scliiffe auf bewegter See, mit 9 bezeichnet,

guter Druck aus der seltenen Folge 127 — 139.

br. 6" 5'", h. 2" 9'".

D. Italienische Schule.

O. Amiconi.

710. Jupiter unter der Gestalt der Diana mit (Jalisto,

G. Amiconi pinx. ex sc. kl. qu. F.

Fiir Bolognese, siehe Giov. Franc. Grimaldi.

Giuseppe Barbaxza.

710a. Mannlicher alter Kopf iiber Lebensgrosse, Naclialimung

einer Federzeiclmung. F.

Steflfano della Bella.

711. 4 Bl. zu den Exequien fur Kaiser Ferdinand II., nach

Alfonso Parigi, 1637, Steffano della Bella und Francesco

Cecchi Conti.

712. 2 Bl. aus der Folge runder Landscliaften, dem Baron

de Dormelles gewidmet, Nr. 4 und 9, vor den Nrn.,

zweite Dr., aufgezogen. 4" 9"' Durchm.

713. 6 Bl. Divers dessins tant pour la paix que pour la

guerre etc., “E t Pace et Bello”, sclione alte Dr., mit

drei Zeilen Unterschrift auf dem Titel. br. 9" 2"/,li.4//.

Italienificlie Schule. 51

714. 5 Bl. Jagdscenen: der Strauss, der E ber, die Hirschkuh,

das Reli und der Hirsch, alle S. d. Bella bez.

kl. qu. F.

715. 2 Bl. a) Die Ruhe auf der Flucht nacli Egypten, vor

dem “Cum privil.” und vor der Adresse des Mariette.

br. 4" 11"', li. 2" 10"'. — b) Die Flucht nacli

Egypten, die Reisenden gehen nach rechts, erster

Dr. vor dem “Cum privil. Regi” und vor Mariette’s

Adresse, h. 5", br. 4" 5'".

716. 12 Bl. selir gute Copieen der “desseins de quelques

conduites etc.”, mit Valck’s Adr. u. St. d. Bella in bez.,

die Originale sind dem Conte de la Roclie-Guyon

gewidmet. br. 4" 5'", h. 2".

717. 4 Bl. Nr. 5, 6 und 7 aus der Folge der kleinen Seestiicke,

Israel Exe. cum privil. Regis, und A er aus

den Elementen, vor der Nr. 3, etwas fleckig. kl. qu. F.

718. 4 Bl. Marine und Landscliaften, St. d. Bella juventor,

selir schone Dr.

Fra Bouaventura Bisi.

719. Eine beilige Familie mit St. Elisabeth und dem kleinen

Johannes, auf einem Buch unten rechts liesst man

1634, darunter F. B. B. F ., im Unterrande Illmo

I). D. Equ. Cassiano etc. — testim. D. D. sclion.

h. 11" 3"' olme Unterrand, br. 8" 7'".

Far Francesco Cecchi Conti, siehe della Bella.

Antonio Busca.

720. Augustus und die A uguren, unten rechts Antonius

Busca pinxit. kl. qu. F.

A. Canal.

721. Romische Ruinen, links hinter einem Hiigel die Spitze

einer Pyramide, schon. br. 7" 11'", li. 5" 1"'.

Canaletto (Bellotti).

722. Perspective du Pont de Dresde, vom japanischen Palais

aus gesehen. gr. imp. qu. F.

723. Perspective de la Place de la grande garde etc., der

Neumarkt von der Moritzstrasse aus, dgl.

724. Vue de la Place de la Ville neuve etc., von dem

Blockhaus aus, dgl.

725. Vue de la grande Place du Vieux Marche, vom Ratliliaus

aus, dgl.


52 Maler - lladirungen.

Canaletto.

Alles schone alte Driicke und gut gehalteu.

720. Vue des ruines des Fauxburgh de la Ville de Dresde,

die Pirnasche Vorstadt nach der Beschiessung.

gr. imp. qu. F.

727. Perspective de la facade de la Galerie Royale, dgl.

728. Perspective de la Ville neuve etc., du Palais de S. M.

dit d’Hollande etc., das japanisclie Palais, dgl.

729. Vue des débris de la tour de St. Croix, die zerstorte

Kreuzkirche, dgl.

730. Vue de la grande Place du Vieux Marché etc., gross

Papier, dgl.

731. Vue exterieur de la Porte d’Italie etc., das Wilsdruffer

Thor etc., dgl.

732. Perspective de la Galerie et du jardin de S. E. le

Comte de Briilil etc., dgl.

733. Perspective de la facade de la Royale Eglise Catholique

etc., dgl.

Agostino Caracci.

734. Bartsch X V III., p. 51, Nr. 23. Das Mittelstuck aus

der grossen Kreuzigung des Tintoretto, spaterer Dr.

qu. F.

735. — Nr. 98. Die Verlobung der heiligen Catharina;

aus Venedig, mit der Adresse des Giacomo Franco,

spater Dr. und befleckt. h. 18“ 7'", br. 12" 9'".

B enedetto Castiglione.

730. Bartscli X X I., p. 12, Nr. 5. Tobias lasst die Todten

begraben, links sitzt ein Hund auf einer Mauer,

iiber demselben Benedetto Castilione P. br. 10" 10'",

h. 7" 4"'.

737. — 7. Das neugeborne Christkind von Engeln verehrt,

oben rechts Gott Vater, auf gleicher Seite “Genovese

Castilione” auf einem Såulenfuss. br. 14" 8'",

h. 7" 6"'.

738. — 50. Der Kopt des Orientalen, aus der Folge48 —53,

schoner Dr. h. 6" 9'", br. 5" 5"'.

C. Ceslo.

739. Bartsch X X I., p. 109, Nr. 27 u. 28. 2 Bl. aus der

Folge der Fresken 21— 64 (7 und 8) der Galerie

Farnese, mit der Adresse des F. Collignon.

Italienische Sehule/

53

O razio F arinati.

740. Bartsch XVI., p. 169, Nr. 2. Die Kreuzabnahme:

Paulus Farinatus inventor Gasparo dalolio exe.,

links Ho. F. V. F. 1593. br. 20" 6'", h. 13" 2"'.

741. — 3. Die heil. Jungfrau mit Christkind und kleinen

Johannes, rechts unten P. Fari. I., mit der Adresse

des Gasp. dalolio, zweiter sehr schoner Druck.

h. 9" 2'", br. 8" 2'".

P a o lo Farinati.

742. Bartsch XVI., p. 164, Nr. 2. Die heil. Magdalena,

unten links “Paul Farinat. f.”, aufgezogen und

schlecht gehalten, aber guter Dr. h. 7" 4'", br. 5".

Giov. llatt. G alestruzzi nach Polidoro.

743. 4 Bl. ausgezeichnete Wiederholungen im gegenseitigen

Sinn der fanf Blatt mit der Geschichte der Niobe,

(nirgends erwahnt), ohne alle Schrift, sehr schtine

unzerschnittene Dr. h. 4", br. verschieden.

G aetano Gandolfi.

744. Sieben verschiedene Compositionen, auf einzelne Platten

gestochen und auf ein Blatt gedruckt, oben in

der Mitte eine Rauferei beim Spiel, darunter die

Entfiihrung der Proserpina, beide mit G. G. F.

bezeichnet, verschiedene Grossen, F.

745. Die Entfiihrung der Proserpina. 8°.

liu ca Giordano.

740. Bartsch X X I., p. 177, Nr. 6. St. Anna empfangt im

Himmel von der h. Jungfrau einen Scepter, erster

Dr., sehr schones Exemplar, unten im Rand “Sancta

Anna” und innerhalb Lucas Jordanus, h. 11" 11'",

br. 9" 5'".

Giov. Franc. Grim aldi genannt B olognese.

747. Bartsch XIX., p. 102, Nr. 33. Die drei kleinen Boote,

Landscliaft mit Fluss, links unten Gio. Fran. Bolognese

fec., sehr schoner Dr. br. 11" 6"', h. 8".

748. — 34. Die Landschaft mit den zwei Badenden links

im Vorgrunde, darunter Giov. F ra n c o . Bolognese fec.,

gleiche Grosse.


54

Maler - Radirungen.

Francesco Iiondonio.

7+9. 3 Bl. Ziegen- und Schaaf-Heerden und das Innere einer

Felsengrotte mit zwei Frauen und einem Knaben,

schon und schon geh., 4, 9, 12 der Folge, kl.qu.F .

Filippo Eiuti.

750. St. Lazarus, Monch und Maler von Schulern und allegorischen

Figuren umgeben, nach Lazzaro Baldi,

auf grau Papier mit Silber gehoht. kl. F.

Carlo Maratti.

751. Bartsch X X I., Nr. 11. Das Martyrtlium des h. Andreas,

nach Ciambelli, mit der Adresse des Vincenzo Billi.

br. 16" 2 '", h. 1 0 " 6 "'.

752. — 13. Eliodoro, nach dem Freskogemålde Raphaels auf

zwei Platten radirt, mit der Adresse des Yinc. Billi,

die rechte Halfte etwas schwacher. imp. F.

753. - p. 91, Nr. 6 . Die h. Jungfrau und die h. Magdalena,

Oval, zweiter Dr. mit der Adresse des Yinc. xBilli.

h. 6 " 4"', br. 4" 9'".

Michaele Morieschi.

754. 10 Bl. sehr geistreich radirte Ansichten aus Venedig,

mit lateinischen Unterschriften. gr. qu. F.

Pietro Francesco Mola.

755. Bartsch X IX ., p. 203, Nr. 2. Christus mit der Sainariterin

am Brunnen, erster Dr. vor aller Schrift,

sebr schon. br. 9" 10'", h. 7" 5'".

Simon da Fesaro.

756. Bartsch X IX ., p. 128, Nr. 10. Die h. Fam ilie, nach

Guido Reni, vor aller Schrift, schon. br. 7", h. 4" 6 '".

B. Pinelli. (?)

757. 4 Bl. Landschaften aus der Umgebung Roms, ohne alle

Schrift, breit radirt. qu. F .

758. Vue des Bords de la Tosa, nach Chauvin. kl. qu. F.


56 Maler - Ka dir un gen.

Salvator Rosa.

771. Bartsch XX., Nr. 1. Der li. Wilhelm, Copie im gegenseitigen

Sinne. h. 12" 6"', br. 8" 6'".

772. — 8. Oedipus, dem Giulio Martinello gewidmet. li.

26" 8'", br. 17" 6"'.

773. — 17. Apolio und die Sy billa Cumana, Apollo rechts,

schon gebalten. h. 12" 8'", br. 8".

774. — 25 — 86. 61 Bl. Salvator ilosa has Ludentis otij

Carolo Rubeo Singularis Ainicitiae pegnus D. D. D.

Folge von 61 Blatt, Nr. 83 fehit, einzelne Figuren

und Gruppen von Kriegern und Frauen, schone Dr.

h. 5" 2 - 4"', br. 3" 4 - 5 " '.

Rafl*. Scaminossi.

775. Bartsch X V II., p. 223, Nr. 43. Christus im Gebet

am Oelberg, aus der Folge “quindecim Mysteria

Rosarii etc.”, 1609, guter Dr., aber etwas beschadigt

und aufgezogen, unten gegen links das Monogramm

des Kunstlers. br. 5" 9"', h. 3" 7"'.

Giov. Gius. dal Sole.

776. Bartsch X IX ., p. 330, Nr. 3. Der Olymp, Deckengemalde,

geistreiche Radirung nacli der Erlind ung

des Lorenzo Pasinelli, achteckig, aufgezogen und

beschadigt, mit grosser Dedication und Wappen.

br. 21" 6'", h. 12" 3'".

Antonio Tempesta.

777. Bartsch XVII., Nr. 249, 250. 2 Bl. Gideon trankt sein

Heer und der Tod des Abimelech, aus der Folge

14—233: Geschichten des alten Testamentes,

schone Dr. kl. qu. F.

778. — 238, 259. 2 Bl. Abraham fiilirt Loth und dessen

Familie in sein Vaterland zuriick und die Israeliten

bauen Jerusalem wieder auf, aus der Folge 235— 259:

Geschichten aus der h. Schrift, schone Dr. kl. qu. F.

779. — 496. 2 Bl. Die Bekehrung Saul’s und zwei kåmpfende

Pferde, dgl. gr. qu. F.

Italienische Schule.

57

Giov. Cesare Testa.

780. 2 Bl. a) Gegendruck eines todten Christus: Christus

liegt am Fusse des Kreuzes, zwei Engel beweinen

ihn, im Hintergrund noch zwei Figuren, nicht im

Bartsch angefuhrt, die verkehrte Schrift sagt Pietro

Testa inv., hat den Namen des Stechers und die

Adresse des Rossi, schon. br. 9" 1"', h. 7". —

b) Facsimile einer Federzeichnung: die Anbetung

der Hirten. kl. qu. F.

Pietro Testa.

781. Die Gruppe des Pan und Apollo,. am Fusse des Postaments

ein Affe nach rechts sitzend, im Hintergrunde

auf gleicher Seite ein Festmalil, schon aber stark

beschnitten, vorn links P. Testa in. et fec. Romae,

nicht im Bartsch. h. 7" 3 br. 4" 2"'.

782. Bartsch XX., p. 215, Nr. 3. Die Anbetung der Konige,

aufgezogen, P. Testa pinx. et sculp. h. 15" 4'",

br. 13" 2"'.

783. — 21. Die Jugend des Achilles, P. Testa fecit, mit

der Adresse des Vincenzo Belli. br. 15" 4'"

h. 9" 10"'. ’

Giov. Batt. Tiepolo.

784. 11 Bl. Vars Capricci inventati ed incise del celebre,

Giov. Battista Tiepolo, 1785, 10 Blatt und Titel,

schon gehalten. kl. qu. 4°.

785. Scene in Venedig: eine gekronte Dame einem Dogen

ein abgeschlagenes Haupt darbringend, Domenico

Tiepolo nach Giov. Battista. qu. F.

Francesoo Zueearelli.

78H. Allegorische weibliche Figur mit Helm und Schild,

nach Buonarroti. kl. F.


58

Maler - Radirungen.

Franzosische Schule. 59

F. Franzosische Schule.

Dom. Barriere.

787. Dum. III., p. 48, Nr. 7. Die Galeere in Flammen

* mit Chalouppe zur Rechten, zweiter Dr. (nicht

erwahnt), mit Adresse des Kossi und D Bin ausgenommen.

br. 7" 1"', h. 4" 5'".

Seb. Bourdon.

788. Dum. I., p. 133, Nr. 1. Jacobs Ruckkehr, aufgezogen

und befleckt, die zwei Zeilen Unterschrift sind abgeschnitten.

li. 9" 11"', br. 7" 6"'.

Jac Callot.

789. 4 Bl. Die Zigeunerziige, schone Dr., aber aufgezogen

und schlecht gelialten. br. 8" 8'", h. 4" 6'".

790. Parterre du Palais de Nancy, mit dem Ballspiel, leidlicher

Dr., aus der Unterschrift fehit in der Mitte

ein halbes Wort. br. 15" 3"', h. 9" 6'".

791. Carriére et Gi’ande Hue de Nancy, spaterer Dr., seln

gebraunt. br. 18" 9"', h. 5" 9"'.

792. 8 Bl. Copieen. Balli di Sfessania oder Hanss Suppen

gesellschafft und ihre dantz, J. Calot invent., auf

jedem Blatt sind sechs Figuren mit ihren Namen,

(in den Originalen je 2 u. 2), die Grosse ist auch

verschieden, hier br. 10" 4 —5"', h. 3" 1'", vortrefflicli

gearbeitet und selir schone Dr.

793. 6 Bl. Copieen aus der Folge der Bettler, “Capitano de’

Baroni” auf dem Titel, gegenseitige Copieen des

J. C. Haffner, Augsburger Ausgabe, die Paare sind

hier zerschnitten. h. 5".

794. Der Untergang Pharaonis, gute gegenseitige Copie,

schoner Dr., bezeichnet Callot “Excunt ex Aegypto”.

br. 8" 5'", h. 4" 2"'.

795. 19 Bl. Gemischtes Exemplar: Les Miseres et les

malheurs de la guerre etc., 1633. br. 6" 10'", h. 3" 1'".

Alles schone Dr. — 1) Original, aber oben ein

Stiick abgerissen. 2) Gleichs. Copie, auf der grossen

Fahne fehit das Kreuz, alle Copieen dieser Gattung

haben die franzos. Verse in sehr kleiner zierlicher

Schrift und die Nrn. auch klein, gleiche Grosse.

3) Original, zweiter Druck, mit Regis statt Rege

in der Adresse, einige kleine gelbe Flecke. 4) Copie,

das Wirthshausschild ist ohne Strichlage. 5) Copie,

das links am Heerd hangende Kiichengeschirr hat

keinen Schlagschatten etc. 6) Copie, im Original

sieht man ganz in der linken obern Ecke das Dach

des aussersten Hauses. 7) Copie, der Schlagschatten

des Tambours, in der Mitte auf einem Hilgel vor

einer Mauer, ist hier mit Horizontallinien, im Original

mit Perpenticularlinien ausgedriickt, das Original hat

nicht das Wort Calot. 8) Original mit neuerArbeit,

und der Verbesserung des Wortes infames in der

obern Zeile des zweiten Yerspaares, der erste Dr.

hat infame. 9) Copie, im Original steht unter der

Flinte links im Yorgrunde Israel ex cum Privil.

Regis, der kleine Reiter links im Mittelgrunde ist

hier nach rechts einer stehenden Figur zugewandt,

im Original blickt der Reiter nach links und hat

zu jeder Seite einen Krieger. 10) Copie, dem

Kirchthurm zur Linken fehit der Wetterhahn.

11) Copie, das Wort c’est hat im Original keinen

Apostroph, die zwei Fahnen rechts in der Ferne

liaben im Original keine Streifen. 12) Copie, ohne

alle Angabe der Wolken die sich im Original befinden,

die Fahne mit der Sonne hat im Original

keine entschiedenen Streifen. 13) Copie, im Original

ziehen sich die Striche, welche der Rauch ausdriickt,

bis in die linke obere Ecke. 14) Original, schoner

Druck. 15) Copie, die Nr. 15 steht unter der letzten

Zeile, im Original zwischen der obern und

untern nach rechts, der Mann, ganz unten in der

rechten Ecke, ist im Original mit perpenticularen, hier

mit diagonalen Strichen bedeckt. 16) Original, spat.

Dr., und gegens. sehr geistreiche Copie, der speisende

Bettler, links im Vorgrund an einem Baum

gelehnt, steht im Original zur Rechten. 17) Copie,

ohne der Adresse vorn zur Rechten, der Baum mit

dem Gehangten, im Original weiss, ist hier mit kleinen

Querstrichen bedeckt. 18) Copie, fehit das fecit hinter

Callot, die sieben Standarten rechts vom Thron sind

hier weiss, im Original sind sie mit Kreuzen versehen

und schattirt.


60 Maler - Iladirungen.

796. 4 Bl. a) Kreuztragung, aus der kleinen Passion, Original

und Copie im gleichen Sinne. — b) Ansicht von

Paris, fleckig und beschadigt. kl. qu. 4°. —

c) Aus den Festlichkeiten in Florenz (das unter

dem Namen “der Facher” bekannte Blatt), erster

Dr., bis zur Arbeit beschnitten und im Rande beschadigt,

Battaglia del., Re lessi, e del Re Tinta.

qu. F. — d) Ein Blatt mit zwei Bettlern, aufgez. 8°.

Hf. C orneille.

797. Dum. V I., p. 289, Nr. 1. Gott ersclieint Abraham:

“Dixit Dominus ad Abraham etc. monstrauere tibi”,

Gen. Cap. XII., aufgez. und sehr verbraunt. qu. F.

M ichel u. J ea n B a p tiste C orneille, M asse u. P en e.

798. Dum. VI., p. 289, Nr. 52—96. 18 Bl. aus der Folge:

‘’Quarante-cinq morceaux graves d’aprés des dessins

du Cabinet Jabach”, vor aller Schrift, sehr selten,

es sind die Blåtter 6, 7, 32, 37 von A., 7, 24 von B.,

16, 21 von C., 3, 26, 38 von D., 23, 31, 34 von E.

und 10, 19, 24, 28 von F ., alle breit Papier, nur

21 C. und 24 F. vergelbt und letzteres fleckig.

J. J. de B oissieu.

799. 6 Bl. Nr. 5— 10 aus der Folge kleiner Landschaften,

nach Claude, 1763, schoner Dr. br. 7" 4'", h. 5" 2'".

800. 2 Bl. Nr. 1 und 2 aus der Folge: “Suite de dix

Voyages etc.”, mit Basan’s Adresse, sch. alter Dr.

br. 8" 3'", h. 6" 3'".

801. Der einzeln stehende verdorrte Weidenbaum, links

Ziegenhirden und Kinder um ein Feuer, schoner Dr.

h. 9" 5"', br. 7" 1'".

802. Eine Frau zu Pferde vier Ochsen nach links treibend,

im Mittelgrunde lagert eine Schaafheerde, rechts auf

einer Anhohe die Ruinen einer Burg, sehr schoner

zarter Dr. aber nach rechts ein wenig doublirt.

br. 11" 9'", li. 7" 5'".

803. Der Kuhstall, rechts der Grossvater mit funf Kindern,

links ein Knecht mit zwei Kuhen. br. 12" 3'", h. 8" 6'".

804. Die grosse Landschaft mit Wasserfall bei derMiihle zur

Rechten, im Mittelgrunde eine steinerne Briicke, nach

Claude’s Gemalde in der Samml. du Mons. Mayeuvre

de Champrieux, herrlicher Dr. br. 13" 4'", h. 10".

Franzosische Schule. 61

1«. de la Hyre.

805. Dum. I., Nr. 24. Apollo und Clytia, erster Dr., voll~

kommen erhalten. br. 8" 10"', h. 6".

P. 11. de la H ue.

806. Militairscene: eine berittene Ordonanz stattet mit entblosstem

Haupte an einem vor ihm stelienden Offizier

seinen Rapport a b , von links kommt ein anderer

Reiter angesprengt, ohne alle Bezeichnung, sehr

geistreich. br. 6" 1"', h. 2" 9"'.

P. X. P abre.

807. Eine Landschaft in Poussins Geschmack, links auf Feisen

eine Burg, rechts grosse Kastanienbaume, in der

Mitte Wasser bei einer befestigten Ortschaft, bez.

F. X. Fabre inv. et sculp., schon.

Hon. Pragonard.

808. 2 Bl. Bachenalen als Basreliefs, bezeichnet Frago.

br. 7" 7'", h. 4" 11'".

809. Das Basrelief mit dem Satyr zwei Kinder ti’agend,

wiederholt.

H. G agneraux.

810. Le Toureau furieux, romische Scene, B. Gagneraux

inv. e sculp. imp. qu. F.

Claude le L orrain (O elée).

811. Dum. I., Nr. 11. Der Hafen mit dem Leuchtthurm,

zweiter leidliclier Dr., aber hart beschnitten, aufgezogen

und mit einem Fleck in der Mitte, Nr. 7

aus der Folge 5— 16. br. 7" 3'", li. 5".

812. — 12. Landschaft mit Rauberanfall unter einem Palmenbaum,

dritter Dr., schon, Nr. 8 derselben Folge.

br. 7" 3"', li. 5" 1"'.

813. — 18. Die Heerde im Ungewitter beim corintliischen

Porticus, dritter Dr., mit Rand. br. 8" 1"', h. 5" 9'".

814. — 22. Die Entfuhrung der Europa, dritter Dr., mit

Rand. br. 9" 7'", li. 7" 3'".

Ch. Hutin.

815. 4 Bl. Die Fontainen, 1764. kl. F.

P ie r r e Hutin.

816. Die Vignette mit Minerva und Merkur, als Zeichen einer

Bibliothek, bez. Pierre Hutin in. sculp. 1754. 16°.


62 Maler - Radirungen.

Huquier.

817. 4 Bl. Vasen mit Masken, Najaden etc., nach Bouchardon.

kl. 4°.

J. Ph. le Bas.

818. Die Hirtenkinder, auf einem Hugel zur Rechten in der

Mitte sitzt ein Hund, links, im Sticli selbst, Lebas

fecit und ausserbalb links J . Ph. Le Bas invenit

et sculpsit. br. 6" 10'", h. 3" 10'".

Sebastian le Clerc.

819. Cat. Jombert I., p. 130. Titel fur die Priéres du

Matin et du Soir par H. L. F. Curé de St. Livier

1679. 12°.

$20. — 134, 137. 8 Bl. Wappen, lettres grises, fama und

cul de lampe, aus der Folge der “Tapisseries du

Roy” , die Jahreszeiten und aus dem Ende der

Elemente, ohne Druck auf der Rxickseite und mit

dem Namen J . Bailly in., verschiedene Grossen.

821. — 98 und 134. 2 Bl. Reicliverzierte Titel der Folio-

Ausgaben der Tapisseries du Roy, les quatre Elemens

und zu “les quatre Saisons”, selir schone Dr. F.

822. — 222. Yignette funébre pour le Mareclial Turenne,

zweite Ausgabe mit den zwei Lagen auf dem Brustbarnisch.

qu. 8°.

g23. — 3 Bl. a) Petites conquétes, b) die Vermahlung, Marseille,

erster Dr. olme Schrift auf der Ruckseite,

und c) die Plane von Vienne und Bude.

824. — Veue d’une partie de l’Hostel Royal des Gobelins etc.,

mit Errichtung des Maibaums, schoner zweiter Dr.

mit verånderter Schrift auf der Bandrolle und mit

der Adresse des Gantrel, die Insclirift des Originals

fångt an: La grande Cour de l’Hotel Royal des

Gobelins ... du Roy. F.

825. — T. II., p. 85. L Apotlieose d’Isis, sehr schoner vierter

Dr. mit der Adresse des Gr. Audran. F.

826. — 101. 2 Bl. Mons capitale de Hainaut assiegé par

le Roy und La fortresse de Montmelian, beide 1691,

ersteres aufgezogen, letzteres sehr schoner Dr. kl.qu.F.

827. — 136. 2 Bl. Plafonds des Palais des Baron de Tessin

zu Stockholm, schon und selten. kl. F.

Franzosische Schule. 63

828. Cat. Jombert II., p. 257. Tobias mit dem Engel in

Landschaft, zweiter Dr. mit den Bergen in der

Mitte zwisclien den ersten Baumen, aufgezogen.

kl. qu. F.

829. —258. Die Wappen der spanischen Provinzen: las

armas de los principales Reynos del espana. 4°.

830. —262. 3 Bl. Die Wappen der Ritter des li. Geistes:

Beringhen-Maréchal (Chålon du Blé), Duxelles und

J . B. Colbert (felilt Ant. Arnaud de Pardaillon),

schon. 4°.

831. 2 Bl. Ein Wappen und verzogene Chiffres. 12°.

832. 7 Bl. Conversationsstiicke des Pariser Lebens. br. 3" 1"',

h. 2" 2'".

J. le Pautre.

833 6 Bl. Vasen mit figiirliclier und landschaftlicher Umgebung:

A Paris chez F. Poilly etc., J . le Pautre

sc. et fecit, schone Dr. kl. F.

J. Bapt. le Prince.

834. 3 Bl. Calmouck, — Officier Polonais, — Janissaire

Polonais, in Aqua tin ta. 4°.

835. 3 Bl. Le Paysan,— Le Page,— La menagere, dgl. 8°.

836. 3 Bl. Le Port, — Le joueur de Balaye, — Le joueur

de Chalumeau, dgl. 8°.

Ph. Jac. Iioutherlmrg.

837. La bonne petite Soeur, schoner Dr., aber beschnitten

und fleckig. kl. qu. F.

Adrian Manglard.

838. Dum. II., p. 244, Nr. 22. Der grosse Hafen mit dem

viereckigen Thurm, links im Vorgrund drei Kanonenlaufte,

Adresse: Manglard fecit Romae 1753, breiter

Rand. br. 17", h. 10" 9'".

839. Nicht im Dum. Der Scliiffbruch, links auf Feisen ein

Leuchttliurm, rechts im Mittelgrunde die Ruinen

eines Triumphbogens, den Vorgrund fullen Rettende

und Gerettete zwisclien Feisen und Meer; ohne alle

Schrift.


64 Maler - Radirungen.

Hen. Mauperché.

840. Dum. I. 1, p. 47, Nr. 8. Tobias bietet dem Engel

* den Fisch an, erste Ausgabe vor den verånderten

Figuren, was Dumesnil nicht anfuhrt. br. 9" 7'",

h, 6" 10'".

Jean Morlil.

841. Dum. II., p. 50, Nr. 43. Cardinal Guido Bentivoglio,

nach VanDyck, (mit zwei angefuhrten Ausnahmen

ist dies und alle folgenden Bildnisse des Morin mit

einem acliteckigen Rahmen eingefasst, auf welchem

Name und Rang der Person stelien; die Namen

der Kiinstler befinden sich unten, links und rechts

ausserlialb des Rahmens), schoner Dr., etwas fieckig.

g42. — 50. Choiseul du Plessis-Praslin, nacli Ph. de Champaigne,

erster Dr., schon.

843. — 55. Honorine Grimberghe, Comtesse de Bossu, dgl.

844. — 61. Corneille Jansenius, Bischof von Ypres, unten die

2'" Unterrand weggeschnitten, sebr schoner Dr.

845. — 64. Louis X III., Konig von Frankreich, nach Ph.

de Champaigne.

846. — 66. Micbel de Marrillac, nach dems., schoner Dr.

847. — 68. Der Cardinal Mazarin, nach dems., erster Dr.

848. — 70. Nicolas de Netz, nach dems., schones Blatt.

849. — 80. Jacques Tuboeuf, nach dems., sehr schones Blatt

und Druck.

850. — 82. Jean Du Verger de Hauranne, nach dems.,

Hauptblatt und vortreffliclier Dr., in einer ovalen

Einfassung und mit sechs franz. Yersen im Untersatz.

851. — 85. Jean Baptiste Amador Vignerod, Halbfigur, die

* Rechte ruht auf einem aufrecht stehenden Buch,

nach dems., ohne Einfassung, zweiter sehr schoner

Dr., der Unterrand misst 17 anstatt 23"'.

852. — 86. Franpois de Villemontée, nach dems., sehr schon.

HT. de la Plate Montaigne.

853. Olivier de Castellan, in achteckiger Einfassung, J. Morin

exe., sehr schoner Dr.

Ph. I*. Parizeau.

854. 12 Bl. aus dem Premier recueil de figures Drapées par

Ph. Parizeau, 1762, nach eigener Erfindung.

Franzosische Sclmle. 65

855. 2 Bl. Albinus, nach eigener Erfindung, und ein Reiter,

nach de la Rue. 4" und 8°.

856. 23 Bl. aus den Differentes compositions grave par P.

L. Parizeau, d’aprés les dessins de L. F. de la

Rue etc., auf 12 Bogen gedruckt. 8° und 4°.

Percenet.

857. 14 Bl. Vasen, erfunden und radirt vom Architecten

Percenet, in zwei Folgen, 1761. 4°.

Perelle (ohne Angabe des Namens).

858. 6 Bl. Landschaften, nieist Ilafengegenden mit runden

Thiirmen, kleine Rundtheile, Pairelle f. bezeichnet,

es sind dieNrn. 9,11, 12,13,17,18. 3"l"'Durclim .

859. 5 Bl. Landschaften mit Ruinen und Wasser, Perelle inv.

et fecit, Mariettes Adressen, friesartig. kl. F.

860. 4 Bl. Reiclie Landschaften mit Briicken, antiken Ruinen,

festen Schlossern etc., Perelle inv. et fecit, Le

Blond’s Adresse. F.

M. Pérignon.

861. 2 Bl. aus der Folge A. der Landschaften. a) Die

Bauernhauser am Wasser mit der Schwemme und

zwei Pferden. b) Der breite Fluss mit Kahn und

drei Fischern, rechts auf Anhohe ein thurmartiges

Gebåude, beide bezeichnet mit A., Initialen und

Namen. br. 6", li. 3" 10"'.

J. Rigaud.

862. 2 Bl. Les Promenades du Luxembourg und Les Promenades

du Palais des Thuilleries, schone Dr.

gr. qu. F.

II. Roliert-

863. 4 Bl. Les Soirées de Rome: der Titel, der Mann auf

dem Bruchstucke eines Architrav’s stehend, die

weibliclie Biiste (mit H. Robert bezeichnet) und das

dorische Monument mit den vier Figuren auf den

Stufen (auch bez.), aus der Folge von 10 Blatt,

geistreich radirt, erste Driicke vor den Adressen,

h. 4" 10'", br. 3" 2'".

Sallaté.

864. Das Innere eines Waldes mit Fontaine, rechts sitzt ein Mann

und gegen links einMaulthiertreibermitMaulthier. 8°.

5


66

Maler - Radirimgcn.

Israel Silvestre.

865. 6 Bl. Landschaften, Gebiiude etc. Zwei Rundtheile:

Veue de St. Jean et Paule und l’Escolle de St.

Marc; Yeue de la Source des fontaines de fontainebcl-eau,

Nr. 8; Klosterkirche an der Seine, rechts

ein mit Holz beladener Kahn; Veue d’une partie

du Cliasteau neuf de Saint Germain en Laye, Nr. 2,

aufgezogen, tåuschende Copie, das Original liat den

Namen und keine Nr., man erkennt die Copie an

den zwei Lagen am Erdreich, auf welcben die

zwei Båumclien stelien; und aus den Gårten von

Versailles, verschiedene Grossen.

866. 12 Bl. Alcune Yedute di Giardini e fontane di Roma

e di Tivoli, Israell Silvestro in., G. Valck exe. qu.8°.

867. Veue du Palais Major de Rome, Israel exe. Fries 4°.

G. Dånische Schule.

. Bartsch.

868. 4 Bl. a) Zwei Kube am Zaun. b) Der Stier im Stalle,

doppelt. c) Die Sehaaflieerde, alle bez. C. B. und

gross Papier. 8°.

Calineyer f.

869. Zeichnung des Stammes einer Steineiche auf Bergen,

Lithograpliie.

Costing. (?)

870. Vaarsilde fangst ved not og laas, Litbographie. qu. F.

871. 4 Bl. Caricaturen im Umriss, nacb Wiedevelt. M. W.

Smitli sc.

872. Grosser Umriss, wie zum Coloriren gestochen: die

Ruinen einer Stadt, recbts ein Obelisk mit Skam

og Skaensel. qu. F.

Dånische Schule.

67

II. Carmiencke, auch H. C. bezeichnet.

(Raderinger, Tredie Hefte, 1850.)

873. 2 Bl. Aetzdriicke, norweg. Gegenden, 1837. kl. qu.F.

874. 5 Bl. a) Hirscbe am Wasser, nacb der Natur, 1850.

b) Die Scbaafe unter der Buche, Scliloss und Meer

im Grunde, 1850. c) Amalfi, H. C. fecit, 1850.

d) Wasser, ein leeres Boot im Sturm, 1837. kl.qu.F.

e) Der Ziebbrunnen an der Capelie, H. C. 1850. 8°.

875. 5 Bl. kleine Landscbaften, nacb der Natur, selir sclion.

875a. 5 Bl. dgl., gross Papier, H. C. 1850. 16° u. 8°.

876. 5 Bl. a) Der Entenjåger, H. C. 1851. kl. F. b) Der

Sturm am Meere, 1850. kl. F. c) Die Wåscberinnen

am Flusse, 1850. kl. F. d) Der Bergstrom und

der Wanderer, Probedruck. 4°. e) Die Dorfkirclie,

1850. kl. F.

Ch. Dahl.

877. Das Scliiff und das Boot auf lioher See, 1828. 12°.

878. Der Scbiffbruchmit liolienFeisen zur Linken, 1819. kl.4°.

879. 2 Bl. Das Bauernbaus beim Tannengeholz, 1828, nebst

Aetzdruck. 4°.

880. 2 Bl. Die zwei Scliiffe und der Scbiffbruch.

K. C. Eckersberg.

881. 2 Bl. Die heiligen Frauen am Grabe und eine Vermablungsscene,

beide im Umriss. 8°.

Thomas Fearnley.

882. Die Wassermiihle im Wald, (Etsching Clubblatt). 4°.

883. Die zwei Berghiitten, gross Papier, dgl. 4°.

884. Lo Specchio della Diana, gross Papier, dgl. 4°.

885. Der stille See mit der grossen Erle, gross Papier. 4°.

886. 2 Bl. a) Die Angler und der Fluss. b) Das Liebespaar

im Geholz, 1839, gross Papier. kl. 8°.

887. 2 Bl. Capri, Aetzdruck und vollendet. kl. qu. F.

888. 4 Bl. Die Vorhergehenden, schone Dr., blau Papier.

889. 3 Bl. Muble, Spiegel, Berghiitten.

890. 3 Bl. Miible, Liebespaar, Capri.


68 Maler - Radirungen.

C. W. Friedrich.

891. 4 Bl. Die vier “ersten Versuche”, kleineLandscliaften. 8°.

892. 5 Bl. KleineLandscliaften, 1799—1802. 16° u. 32°.

893. 3 Bl. Figuren, von seinem Bruder dem Tisehlermeister

C. Friedrich in Pommern in Holz geschnitten.

894. I)as Concert, eine Caricatur von C. Friedrich, in Hplz

geschnitten nach Halm.

Crel>auor, koniglich danischer Thiermaler.

895. 4 Bl. Pferde, Kriegsscenen und Kosaken, ausserst geistreich

radirte Blattclien olme allen Namen und

Sclirift. 32° und 16°.

896. 3 Bl. ålmliche (legen,stande, ein Tiirkenpferd etc., 1818.

32° und 16°.

897. 3 Bl. Kosaken, wilde Pferde und ein Hund. 8°.

898. 3 Bl. Hunde, vortrefflich. 32°.

899. 4 Bl. Jagdhunde, erstes Heft 1819, vor den Namen

der Hunde. 8°.

900. 4 Bl. Jagdhunde, zweites Heft 1819, mit den Namen

der Hunde. 8°.

°l I;f f'l'Bt nojTnklmx ii'it!l*»!ncmiiio8i9(I

li. Gurlitt 1834.

901. Parthie of Bleking i Sverrig. qu. F.

E. Hanzen.

902. 2 Bl. Der kleine Wasserfall beimMondscliein, bezeichnet

E. H. f. MDCCCXV. 8°.

903. “Und icli wandele frohlich”, bez. E. H. fec. 1817, das

Dorf. 8°.

904. Der Karren imWalde, rechts oben E. Hanzen f. kl.4°.

905. Gesicht Buyten Istendorp etc., 1818, veråtzte Platte,

wahrsclieinlich unvollendet. kl. 4°.

Holberg s Oalerie, Kopenhagen 1828.

906. 5 Hefte, å 3 Stiche, meist Scenen aus Schauspielen,

von den Stechern: J. F. Clemens, J. J. Gr. Haas,

W. Heuer, J. Senn, J. Meno Haas, meist nach

Lorentsen. 4°.

C. Holm.

907. Euliende Rennthiere in Winterlandschaft. kl. qu. F.

Danische Schule.

69

H. Honeck.

908. 2 Bl. Baumreiche Gegend mit Wasser, nach Carmiencke.

qu. 4°.— F. Brodt nach F. Paulsen: eine Vignette.

909. 2 Bl. Die Frau auf dem umgekehrten Schubkarrensitzend,

der Koffertrager und die Alte, chines. Papier. qu. 8°.

910. 3 Bl. Die Holzspalter, der Kohlenkarren und der Frachtwagen,

alle sehr characteristisch, chines. Pap. qu. 8°.

Jael.

911. Der Unglucksvogel, der Vesuv im Hintergrunde. 8°.

å. liittendorfl.

912. 10 Bl. Billeder efter danske Malere, ausgezeichnet

schone Lithographieen nach Gemålden danischer

Maler, als: H. Hansen, Nordahl, Grove, Em. Larsen,

A. Kuchler, M. Rorbye, G. W. Eckersberg, Wm.

Marstrand, C. Dalgas, Ch. Holm, Tondriicke. kl. F.

913. 2 Hefte: Prospecter of Kiobenhavn, jedes Heft 4 Bl.,

H. G. F. Holm del., J. Holm sen. sc., Aqua tinta. 16°.

Willi. Kyhn.

914. 5 Bl. Schiffe, 1849, gross Papier. 32°.

915. a) 4 Bl. Landscliaften, 1847—49, qu. 8°. b) Brustbild

eines Mannes mit Pelzmiitze, 32°.

916. 2 Bl. a) Der runde Thurm , b) das Kiistenland, 1853,

mit W. Kyhn’s Dedication an Prof. Dahl, 4°u. 8°.

916a. 3 Bl. a) Der Buchemvald, 1854, sehr schon, ohne alle

Sclirift, kl. F. b) Die lange Allee, 1849, gross

Papier, kl. F. c) Basaltfelsen am Meer, 1849,

beschnitten, 4°.

917. 6 Bl. kleine Landscliaften in Umschlag, Friedrichsund

1847. 32« und 16°.

Immanuel I>arsen.

918. 3 Bl. a) Hecla paa Island, sehr zart radirt, b) Geiser

paa Island, c) Almarragjan ved Fingeolla paa

Island, 1849.

Thorwald I^essoe.

919. 2 Bl. a) Das Castellthor zu Kopenhagen, schon radirt,

b) Eingang ins Walloekloster, chinesisch Papier.

kl. qu. F.


70 Maler - Radirungen.

Adam Moller.

920. Zwei schwebende musicirende Engel, ohne alle Zeichen.

32°.

Samuel Mygind.

921. Der Angler unter den Baumen, S. M. fecit. 8°.

S. M. Petersen.

922. 8 Bl. Studier efter Naturen etc., 2 Hefte k 4 Bl., Vorlegeblåtter

zum Landschaftszeichnen. qu. F.

923. 4 Bl. Ansichten aus Frederiksberg, kl. qu. F.

924. 3 Bl. En Udsigt i Egnen ved Fredensberg, F. und zwei

Vignetten.

P. C. Skevgaard 1839.

925. Ein Konig auf dem Paradebett, halbe Figur. qu. 4°.

H. Englische Schule.

F. Barlow-

926. Lapwinks, Nr. 12 einer Folge, sehr geistreich in

Flamens Geschmack radirter Vogel. gr. 8°.

C. W. Cope.

927. Divotional Friar (Fryer): ein Monch vor dem Camin

sitzend und kleine Fiscke rostend. 8°.

Cowper.

928. The Temples of the Sybil and of Vesta at Tivoli,

Catharina Cowper del. Rome 1816. C. C.inc. kl.qu.F.

J. Foster.

929. General View of the situation of the temple of Jupiter

Panhellenius on the island of Egina. imp. qu. F.

W. Hogartli.

930. Beggars Opera: “Brittons attend ... ever be your own”,

bis an die Arbeit beschnitten. kl. F.

931. Die schlafende Congregation, retouchirte Platte von

1762.

Englische Schule.

71

T. C. Lewis.

932. 6 Bl. Malerische Ansichten aus Devonshire, Probedrucke

mit Original-Eetouchen nach der Natur, Radirung

und Schwarzkunst. kl. F.

R- Power.

933. Virgil’s tomb near Naples, R. Power del. et inc.

Romae 1817.

I. Dilettanten verschiedener Nationen.

S. M. H. Prinz Albert, Herzog zu Sachsen.

935. Albrecht der Beherzte, nach Lucas Cranach, bezeichnet

Albert Herzog zu Sachsen fec. 1841.

Win. Baillie.

936. Der Rabbiner, Halbfigur von vorn, nach Rembrandt,

1765, schoner Druck.

Lord Richard Byron.

937. Landschaft in Rembrandt’s Manier, bez. R. Byron.

Lieutn. v. Cleve.

938. Composition von einer Gesellschaft Astronomen, J. Wall

M. D. inv., Lieutn. v. Cleve in punctirter Manier

gestochen, mit danischer Unterschrift des achten

Psalms. 8°.

Denon.

939. Heilige Familie, lithographischer Versuch mit Feder

und Wischer. 8°.

W. v. Cfoethe.

940. Briicke iiber Feisen, aus der Nahe von Carlsbad, auf

der Riickseite mit Bleistift: dieses Blatt wurde von

Sr. Exe. dem Herrn Geheimen Rath von Goethe

an Herrn von Stein verehrt; es ward gezeichnet

und radirt wahrend des Aufenthaltes in Carsbad (sic),

aber wahrscheinlich Carlsbad. kl. 4°.

li. von Hagedorn.

941. Titel und 36 Bl. Landschaft.en und Kopfe, 1744. 8°, 4°.

942. 2 Bl. Kopfe nach Rembrandt und Vliet. 16°.


72 Maler-Kadirnngen.

.John

Harford.

943. A General View of the forum Romanum etc., auf braun

Papier gedruckt. qu. F.

C. J%- von Uchtenstein.

944. 2 Bl. baumreiche Landscliaften, schon. 32°, 8°.

945. Schone Baumgruppe, in der Mitte des Vorgrundes ein

Brunnen, links im Hintergrunde ein Schloss, vorn

rechts auf emem Baumstamme: C. A. von Lichtenstein

1847. 8°.

de Jlarcenay.

946. Le ciel se couvre hatons nous, Landschaft nach Lucas

van Uden. kl. qu. F.

Pierre Mareitte.

947. 2 Bl. Schåferscenen nach W atteau. kl. F.

•saint UTon.

948. Architectonische Scene, in Aqua tinta, Oval. kl. F.

949. Das Innere eines Parks mit Tem pel, Treppen und

Fontainen, St. Non 1761, geistreich radirt, mit

Frago del Bomae. kl. qu. F.

X. M. C. Schoenberg (Rotfi Schoenberg).

950. 2 Bl. Erste Versuche, 1840 und Rothschoenberg mit

Umgebung. kl. 4°.

951. Schloss im Geholz, links Landstrasse, schon. kl. 4°.

von Tzschersky.

952. 2 Bl. Ansichten aus dem Innern von Dorfern, ohne

alle Bezeichnung.

Watelet.

953. L er Venditore di Sciampelle. 4°.

954. Landschaft mit W asser in der Mitte, in der Ferne ein

Tem pel; mit der trocknen Nadel gearbeitet. 8°.

Nachtrag.

78

Nachtrag zu den Maler-Radirungen.

Deutsche Schule.

Anonym.

955. 2 Bl. kleine geistreich radirte Landschaften, s. sch. 32°.

95H. Die Flucht nach Egypten, mit Gegend des Monte testaccio

bei Rom. kl. F .

957. Baumreiche Landschaft mit Wasserfall, am Fusse eines

alten Baumes ruht ein Hirt, mit Bleistift bezeichnet

Gonter f., sclion. 8°.

958. Kirche in den Alpen, sehr zarte Nadel, chin. Pap. 8°.

959. 4 Bl. Drei Kopfe und eine Figur.

960. 2 Bl. Halbiigur einer Dame des lialles und Halbfigur

eines jungen Mannes, mit A K bez. 8°.

961. David verhindert dass Saul im Schlafe getodtet werde,

er hiilt den Becher in der Linken, auf der Stufe

des Zeltes steht die Marke aus A und P zusammengesetzt.

kl. F.

Garbe.

962. Landschaft mit Hiitten am W asser, nach Kobell’s

Zeichnung. 32°.

I


74 Maler - Radirungen.

FranzOsische Schule.

968. Abraham wascht die Fiisse der Engel. 8°.

Séb. Bonrdon.

969. Dum. I., Nr. 2—8. 7 Bl. Die W erke der Barmherzigkeit,

schone erste Drticke mit der Adresse, br. 21"

3— 8"', h. 14" 9"' bis 15" 4"'.

F. X. Fabre.

970. Heroische Landschaft mit Wasserfall, nach G. Poussin,

aus der Sammlung Fabre, 1809. kl. F.

F. B asan.

971. Les morts Ensevelis, nach llembrandt. kl. F.

Chatelin.

972. Hollåndische Gegend, nach Rembrandt, aus der Sammlung

des Peter Delmé. F.

Ph. le Bas.

973. Der Goldwieger, nach dem Stiche Rembrandt’s, gleiche

Grosse mit dem Original, gr. 4°.

A- Iliedel, meist nach Gemålden der Dresdner Galerie.

974. 3 Bl. Nach Brower, Bauernkopfe und Figuren. 32°.

975. 3 Bl. — Dietrich, Opfer Abrahams und zwei heilige

Familien, schon. 4° und kl. F.

976. 4 Bl. — G. Flink, Kopfe u.Madchen am Fenster. 16°,8°,4°.

977. 3 Bl. — Gelder, Netzscher und v. d. Werff, der Mann mit

Lanze, die Spitzenklopplerin und Diogenes. 8°, 4°.

978. 4 Bl. — Italien. Meistern: Baronio, Hagar, — Cignani,

Joseph und Potiphara, — C. Dolce, Sta. Cecilia, —

J . -Palma, die h. Familie. 8° und 4°.

979. 2 Bl. — Lievens, Kopfe. 16° und 8°.

980. 5 Bl. — Rembrandt, die Goldwagerin, die junge Dame

mit Federhut, der alte Orientale im Profil, das Mahl

der Esther. 8° und 4°.

981. 3 Bl. — G.Reni, Ecce homo, Kopf und Ilalbfigur. 16°, 8°.

982. 2 Bl. — Van Dyck, Kopf und h. Jungfrau. 8°, 4°.

983. 4 Bl. — Poussin, sein Bildniss, — Pauditz, des Kunstlers

Bildniss, — J . Yogel, a) eine junge Dame, b) zwei

Kinder, Halbfiguren in Oval. 8°, 4°.

II.

Gestochene Blatter und Holz

schnitte.

Alphabetiseh geordnet.

A. Deutsche Schule.

II. Aldegrever.

984. Bartsch V III. 4 Bl. a) Nr. 16 aus der Folge 14—17,

die Geschichte Loths: der Engel fuhrt ihn aus der

Stadt; b) und c) Nr. 32 und 33 aus der Folge der

Geschichte der Susanna, h. 4" 3"', br. 3"; und

d) Sophonisbe, Nr. 62, h. 4" 3'", br. 2" 9'".

985. — Nr. 94 aus der Folge 83 — 95, die Thaten des Herkules

: Herkules tragt die Saulen nach Gades, guter

Druck, Unterschrift abgeschn. h. 3" 5"', br. 2" 6"'.

986. — 2 Bl. a) Nr. 81, gute gleichseitige Copie der Diana,

h. 3" 1"', br. 1" 11"'. b) Nr. 122, die Barmherzigkeit,

aus der Folge derTugenden 117— 130,

h. 3" 6"', br. 2" 4'".

S. A insler.

987. Papst Pius V II., nach Herrmann’s Zeichnung. kl. F.

C. B a rt li sc , C. Vogel pinx.

988. Die Natur, aus den Deckengemalden zu Pillnitz. F.

J. F. B a u se sc., A. Graff pinx.

989. 2 Bl. J . Gottl. Quandt und P. W. Rabener. kl. F.

990. Friedrich August, Elector Saxoniae, 1792, dopp. kl. F.

99J. 2 Bl. E. II. Loehr und E. P. Otto. kl. F.

992. F. Mieris pinx. Der Persianer, qu. 4°.

993. Rembrandt pinx. 2 Bl. Der Kopf eines Alten von

vorn gesehen, kl. F. und das Brandopfer Abrahams,

nach Oeser, 4°.


76 Gestochene Blåtter.

H. 8. Beham.

994. Bartsch VIII., p. 130, Nr. 32. Aus der Folge 31— 34,

der verlorne Sohn: dissipavit substantione Suam etc.,

guter Druck, 1540. br. 3" 4'", h. 1" 10'".

995. — 35. Der verlorne Sohn bei den Såuen, 1538.

br. 4" 4'", h. 3" 2"'.

996. — 150. Der Tod und die Jungfrau, der er ins Ohr

spricht, schoner Druck, 1542. h. 2" 4 ", br. 1"9"'.

997. — 197. Die Soldaten bei der brennenden Stadt, schoner

Druck. h. 1" 8'", br. 1" 1'".

EP. Berger sc., A. Graff pinx.

998. Das Bildniss Sal. Gessner’s im Profil. 8°.

999. Nach J. G. Schaden. Die Statue Friedrich II. qu. F.

G. P. Busch.

1000. Die Residenz Carl’s XI. in Stockholm, zwei Ansichten

auf demselben Blatt, 1719. kl. F.

,J. Barnstedt SC., Klengel pinx.

1001. Der Morgen, Capitalblatt, schoner Dr., gut geh. gr.F.

1002. Nach Quaglio’s Zeichnung. Die åussere Ansicht des

Colner Doms, fur das Boisseree’sche W erk, vor

aller Schrift. imp. F.

1003. Nach Pynacker, v. Schnorr und Schubert. 3 Bl. Landschaften.

kl. F.

1004. C. Dietrici pinx. 2 Bl. Le Mage und Le Mage parmi

les pasteures, sehr schon und sehr gut geh. gr.qu.F.

All>r. Biirer.

1005. Bartsch VIL, Nr. 2. Die Geburt Christi, guter Druck

dieses seltenen Blåttchens, aufgezogen und etwas

beschadigt. h. 6" 10'", br. 4" 4'".

1006. — VI., Nr. 28. Der verlo»ne Sohn, kostbarer Druck

aber die Luft durch Flecke und Risse ganz zerstort,

aufgezogen. h. 9", br. 7".

1007. — 30. Die h. Jungfrau auf dem llalbmond: laVierge

aux clieveux longs lies avec une bandelette, vortrefflicher

Druck und schon gehalten, aufgezogen.

h. 3" 11'", br. 2" 9'".

1008. — 36. Geringe Copie im gegenseitigen Sinne: die

h. Jungfrau das Kind nahrend.

1009. — 39. Die li. Jungfrau von zwei Engeln gekront, sehr

schoner Dr., vollkommen erh. h. 5" 5'", br. 3" 8'".

Deutsche Schule. 77

1010. Bartsch VI., Nr. 54. St. George zu Pferd: beschadigt.

h. 4", br. 3" 2'".

1011. — 55. Der h. Sebastian an einen Baum gebunden,

nach links gewendet, guter Dr. h. 4" 3'", br.2" 7'".

1012. — 60. Der h. Hieronymus in der Zelle, guter Dr.,

an einigen unwichtigen Stellen leiclit beschadigt

und aufgezogen. li. 9", br. 6" 10'".

1013. — 86. Die Marktbauern (doppelt), ein schoner alter

und ein spater Druck. h. 3" 10'", br. 2" 9'".

1014. — 93. Les offres dAmour, guter Dr., in der weissen

Luft etwas beschadigt. h. 5" 6"', br. 5" 5'".

1015. — 104. Friedrich der Weise, leidlicher Druck, mit

den breiten Rand der Unterschrift. li. 7", br. 4" 7"'.

NB. Fur Durer siehe auch die Holzschnitte.

Ch. Buttenhofer sc., Claude le Lorrain pinx.

1016. 2 Bl. Der Tempel der Diana und der Tempel des

Apollo zu Delphi, Capitalblatter und sehr gut gehalten.

gr. qu. F.

1017. Der Tempel der Diana, sehr schoner Druck aber

wenig Rand. gr. qu. F.

Fri ed. Fleischmann sc., Leonardo da Vinci pinx.

1018. Halbfigur des kreuztragenden Heilandes, in punctirter

Manier, kl. F.

Joh. Fleischmann sc., nach Dolce

1019. 2 Bl. Der Spielgrund im Blochniann’schen Institut und

Labrofoss, letzteres auf chines. Papier. F.

J. © . A . Frenxel sc, J. Ruysdael pinx.

1020. 2 Bl. Die Ruine und der Abend, sehr schon, gut

gehalten. qu. F.

•J. Frey sc., Sassoferrata pinx.

1021. Halbfigur der h. Jungfrau: “Respexit humilitatem ancillae

suae”. kl. F.

1022. Domenichino pinx. Die Communion des h. Hieronymus.

imp. F.

C. ©. CUeyser sc., Moucheron pinx.

1023. Le Bain des Nymphes. kl. F.


78 Gestochene Blåtter.

F. Ginelin sc., Claude pinx.

1024. 2 Bl. Die Fluclit nach Egypten und Acis e Galatea,

Capitalblatter, aus der Dresdner Galerie, schone

Driicke und gut gelialten. imp. F.

11. Oruner s c , C. Vogel pinx.

1025. Die Anbetung der Hirten, nach dem Fresko in der

Hofkapelle zu Pillnitz, mit offner Schrift. kl. F.

C. A. Oiinther sc., J. Ruysdael pinx.

1026. Die Hirsclijagd, aus der Dresdner Galerie, selir sclioner

Druck, vollkommen erhalten. imp. qu. F.

H. Guttenberg sc., Dietricy pinx.

1027. 2 Bl. Le Matin, sehr sclioner Druck, F. und die Riickkelir

des verlornen Sohnes, kl. F.

G. Hackert s c , Ph. Hackert pinx.

1028. 3 Bl. Die Nrn. 1, 4 und 5 aus der Folgé der grossen

Hafenansichten: Veduta di Napoli, Veduta di Mola

di Gaeta und II Candiere di Castel - Lammare di

Stabia. imp. F.

1029. 2 Bl. Vue du tombeau de Plautius, in Oval, F. und

Veduta di alcuni Sepolcri etc. gr. F.

E. Hetnzelinann sc., Joh. Ulr. Mayr pinx.

1030. Brustbild des Marcus Huberus, in ovaler Einf. kl. F.

Ch. Haldenwang sc., Claude pinx.

1031. Die heimkehrende Heerde, Hauptblatt, vollkommen gut

erhalten. imp. F.

Hess sc., Rembrandt pinx.

1032. 2 Bl. Kreuzabnalime und Beerdigung. kl. F.

Jacob ab Heyden.

1033. Erasmus Rotterdamus, in ganzer Figur, die Rechte auf

eine Faunenherme gestiitzt, auf welcher “Terminus”

zu lesen, oben und unten viel Schrift, schon. kl. F.

Bl. Hoefel sc., J. Stieler pinx

1034. Carolina Augusta, Kaiserin von Oestreich. F.

Jos. Heller sc., F. Overbeck inv.

1036. Die Grablegung Chris ti, chin.Pap., sehr schori erh. kl.F.

Deutsche Schule. 79

M. Heyl sc., Ribera pinx.

1036. Das Martyrtlium des li. Lorenz, nach dem Gemalde

der Dresdner Galerie, sclioner alter Druck und gut

gehalten. F.

P. A. Hilian sc., Tintoretto pinx.

1137. Die Eliebreclierin vor Christo, guter Druck, schleclit

gehalten. qu. F.

1038. 6 Bl. Philipp, Philipp Andreas, Barthel, Lucas und

G. C. Kilian, Bildnisse und liistorische Coinpositionen,

gute Driicke, sclilecht gehalten, 4° undF.

J. J. Kleinschmidt sc., Le Brun pinx.

1039. Die Freske der Capellenkuppel zu Seaux, treue Copie

in gleicher Grosse von G. Audrans Stich, hier aus

den fiinf verschiedenen Platten geschnitten und zu

einem grossen Eundbild zusammengesetzt, schoner

Druck. Durchmesser 42" .

Anton und E. O. Kriiger.

1040. 3 Bl. Der Sanger nach Peschel’s Irene und zwei

antike Kopfe.

Matth. Hiisell exe.

1041. Ecce homo: ein Christuskopf, welcher nach Art des

Claude Mellan mit einer einzigen Spirallinie, die

auf der Nasenspitze ihren Anfang nimmt, liervorgebracht

ist. F.

S. Ktihne sc., J. Darbes pinx.

1042. Bildniss des Leonard Euler, Mitau 1780. kl. F.

P. von fanger sc., Raphael inv.

1043. 13 Bl. Christus und die Apostel, nach Marc’ Antonio’s

Stichen radirt, auf braun Papier gedruckt. gr. 4°.

Theodor Flanger sc., Rietschel inv.

1044. 2 Bl. Die Giebelfelder des Konigl. Theaters zu Dresden,

grosstes Imp.-Friesformat.

H. liips sc., Maron pinx.

1045. Das Brustbild Winkelmanns, schon. 4 °.

J. E. Mansfeld sc., Furino pinx.

1046. La fille de Tancrede dans sa douleur, Halbfigur. kl. F.


80 Gestochene Blåtter.

Conrad Meyer.

1047. 3 Bl. Portraits der Reformatoren Joh. Wikleff, Leo

Judae und Joh. Calvinus, Halbfiguren mit Ilanden.

4°.

- Fr. Muller, nach der Natur.

1048. Des Kunstlers Portrait, schon aber stockfleckig. 4°.

Joh. Cl o Uh. Muller sc., Duplessis pinx.

1049. Louis XVI., ganze Figur, guter Druck und gut gehalten,

ein Hauptblatt des Meisters. gr. F.

1. i¥. (IVeudorfer) 1543.

1050. Eine Heilige, von vorn, mit Palmenzweig in der Recliten,

theilweis alt colorirt, aufgez. h. 4", br. 2" 6"'

George Pencz.

1051. BartschYIII., Nr. 8 u. 42. 2 Bl. Esther vor Ahasverus

und die Speisung der 5000.

J. M. Preissier sc., Heimbach pinx.

1052. Eine grosse Procession auf dem Friedrichsplatz (?) zu

Copenhagen, unzahlige Figuren, in Le Clerc’s

Geschmack, links unten eine Halbfigur, wahrscheinlich

der Maler, neben einer Tafel mit Inschrift.

gr. qu. F.

1053. 3 Bl. Als pinx. Portrait des Bildhauers Johannes

Weidewelt, Profil nach rechts, mit Oelflecken;

ein Medaillon von Weidewelt und das Grabmonument

Friedrich V. von D anem arkbeschnitten und

olme Namen. F.

1054. 2 Bl. a) Salv. Rosa pinx. Jonas predigt den Bewohnern

von Niniveh, schon. F. — b) Nach Saly’s

Bronze, die Reiterstatue Friedrich V. von Danemark.

imp. F.

1055. Pierre pinx. Bachanal. qu. F.

II uh I s c., F ran cis Milet pinx.

1056. Heroische Landschaft, vor der Schrift. qu. F.

1057. A. Caraccipinx. Christus mit dem Weib von Samaria

am Brunnen, hart beschnitten. gr. qu. F.

Itosce.

1058. Umriss des schonen Brunnens zu Niirnberg, nach Georg

Pencz’s Zeichnung. imp. F.

Deutsche Schule. 81

Ferd. Ruscheweyll sc., Domenichino pinx.

1059. Das Wunder des h. Nilus, nach dem Freskogemalde

in Grotta Ferrata, Hauptblatt, schoner Dr. gr. F.

1060. 5 Bl. nach Fra Giovanni da Fiesole. Erzvater etc. 8°.

Runge.

1061. Eine Arabeske in Umriss. gr. F.

CJ. Schleicli sc., Rehlen del.

1062. Der Dom zu Regensburg. F.

}. F. Schmidt.

1063. Cat. de Londres 1789, Nr. 59. Pierre Mignard pinx.

Das Bildniss des Malers, eins der Hauptblåtter von

Schmidt, vortrefflicher Druck aber bis an den Rand

beschnitten. F.

1064. — 64. Ant.Pesne pinx. Bildniss des Henry VoguellEsq.,

Kniestiick, sehr schoner Druck aber stockfleckig

und beschådigt. F.

1065. — 71, 72. 2 Bl. Louis de Silvestre pinx. August III.

und seine Gemahlin Marie Josephe, gute Dr. F.

1066. — 88. Amad. Vanloo pinx. Fredric Henry Louis,

Prince de Prusse, sehr schoner Dr. und gut geh. F.

J. F. Schmidt nach Schenau.

1067. 2 Bl. Zwei Hånde, sehr schon gestochen, und Marie

Caroline Antonia, Duchesse de Saxe. kl. F.

J. O. Schmidt.

1068. 6 Bl. Bildnisse: Spangenberg, Puchegru etc., Probedriicke

und vollendet. 8°.

H. Schmitz sc., Rubens pinx.

1069. Productions de la nature, Kinder mit ,Friichten. kl. F.

Andr. und Joseph Schmutzer sc., Rubens pinx.

1070. 3 Bl. Dacius befragt das Orakel iiber den Ausgang

einer Schlacht, Anrede des Dacius an sein Heer

und Dacius widmet siclx den unterirdischen Macliten,

vortrefflich gestochen uiad schone Driicke,

etwas fleckig. gr. F.

P. Scholer sc., Ruysdael pinx.

1071. Norwegische Gegend mit Wasserfall, vor der Schrift,

gut gehalten. F.

6


82

Gestochene Blatter.

M. S c h o n g a u e r.

1072. Bartsch VI., p. 127, Nr. 18. Die Grablegung, aus der

Folge 9— 20, leidl. Dr. h. 6", br. 4" 2'".

1073. — 55. Der Evangelist Johannes auf Pathrnos, selir

fleckig und geringer Dr. li. 6", br. 4" 3'".

F. M. Schreyer.

1074. 3 Bl. Die Bildnisse von A. Trippel, Gerstenberg nnd

Schiller. 8°.

C. O. Schulxc so., Ant. Graff pinx.

1075. Johann Georg Palitzsch, mit reicher emblematischer

Einfassung auf Sternkunde und Feldbau beziiglicli,

schoner Dr., vollkommen erhalten. kl. F.

1076. Raphael pinx. Die Madonna di San Sisto, Probedruck,

stark beschn. und mit ausgebesserten Riss. gr. F.

1077. Rembrandt pinx. Der Raub des Janymed, aus der

Dresdner Galerie, selir schon, vierter Dr. der unvollendeten

Platte, imp. F.

1078. — Dasselbe, vollendet und mit der Schrift. 8°.

1079. Moglicli pinx. J . F. Reifenstein, im Profil, nach einem

Wachs-Modeli, schon. 8°.

Joh. Schumann.

1080. 3 Bl. Landschaften, zwei davon sind Aetzdriicke.

V. S. (Virgilius Solis.)

1081. Arismetrica (sic). h. 3", br. 1" 10'".

Moritz steinla sc., Grassi pinx.

1082. Das Bildniss des Hofrath Kreissig, Kniestuck, vor

aller Schrift. F.

1083. Raphael pinx. Die Madonna diSan Sisto, vortrefflicher

Dr. mit offner Schrift, vollkommen erhalten. gr.F.

1084. — La Madonna del Pesce, chines. Papier, offne Schrift,

vollkommen erhalten. gr. F.

1085. Holbein pinx. Die Madonna mit der Familie des Biirgermeister

Meyer, vortrefflicher Dr. auf chines. Papier,

vor der Schrift, vollkommen gut erhalten. gr. F.

1086. Palma il Vecchio pinx. “Madonna” mit Heiligen, Halbfigur,

von der Dresdner Galerie, vollkommen gut

erhalten. F.

Deutsche Schule. 83

C. F. Stolasel.

1087. 5 Bl. Der Weise, nach Sclxenau, und Bildnisse.

J . Thaeter sc., Vogel pinx.

1088. 2 Bl. Die Baukunst, aus den Fresken in Pillnitz. 8°.

C. F. Uhleinann sc., Webber del.

1090. Brustbild emes Wilden von den Sandwich-Inseln. kl.F .

Ch. Weisbrod sc., Berghem pinx.

1091. Grosse Landschaft mit Heerde durch’s Wasser gehend,

beschnitten. gr. F.

1092. 2 Bl. Berghem und Ruysdael pinx. Landschaft und

La pleine Vendange. kl. F.

O. W. Wcisse sc., Dietrich. pinx.

1093. 2 Bl. a) Ein Dorf im Gesclimack des Adr. v. d. Neer.

b) Everdingen pinx. Der Wasserfall. kl. F.

J . G. W ille sc., Schalken pinx.

1094. Jeune joueur d’instrument, schoner Dr., vergelbt. kl.F.

1095. C. Netseher pinx. Le petit Pliysicien, leidl. Dr. kl. F.

1096. — Mort de Cléopatra, spater Dr., schlecht geli. kl. F.

Cr. A. Wolfgang sc., Schonfeld pinx.

1097. Opfer der Diana.

Adr. Zingg sc., Aberli iny.

1098. 2 Bl. Landschaften 4°.

1099. Brand pinx. Der Karren im Wasser, grosse Landschaft,

vor aller Schrift. F.

1100. Dietrich pinx. Les Bergers, schon, vollendetes Bl. F.

1101. Adr. v. d. Neer pinx. La Lune cachée, schon. k l.F .

Aldegrever.

1102. Bartsch VIII., p. 365, Nr. 11 und 12. 2 Bl. Adam

und Eva, gute Dr., gelbe Flecke, aufgezogen.

h. 3" 5'", br. 2" 4"'.

1103. — 29. Das Urtheil Salomonis, Salomon auf der linken

Seite, gegenseitige Copie mit 1569 bez., schoner

Druck, gut gehalten. li. 4", br. 2" 11'".

1104. — 62 u. 83. 2 Bl. Sophonisba, leidlicher Dr. und

Leda aus 83— 95.

1105. — 69. Mutius Scavola, leidl.Dr. li. 5" 6'", br. 3" 10'".

6 *


84 Gestochene Bl atter.

1106. Bartsch V III., p. 365, Nr. 83, 87, 88, 91 aus der

Folge der T ha ten des Hercules, schwache Dr.

1107. — 129 aus 117—130: die Tugenden und Laster.

Der Geiz, auf der Falme eine zum Braten angespiesste

Gans, schoner Dr., oben fehlen 4'", “Proditor

infidus” fehit. h. 3" 2"', br. 2" 4"'.

1108. — 145 aus 144—151, die kleinen Hochzeittanzer:

das Paar dos å dos mit aufgehobenem rechten Arm

des Mannes und linken Arm der Frau, schoner Dr.

h. 2", br. 1" 5"'.

P. Aul>ry exe.

1109. Huldreich Zwingli, Pfarrer zu Ziirich, Profil nach rechts,

im Oval, schoner Dr. 4°.

F . B .

1110. Bartsch IX ., p. 144, Nr. 3, 9, 13. 3 Bl. aus der

Folge der Apostel 1— 13, schleclit geh. h. 2" 8'",

br. 1" 10"'.

H. S. Beham.

1111. Bartsch V III., p. 149, Nr. 193. Die Marktbauem

mit dem Korbe voll Eier, beschadigt. h. 1" 11'",

br. 1" 5"'.

NB. Fur Beham siehe auch die Holzschnitte.

J. F. Bause se., Ant. Maron pinx.

1112. Joh. Wmkelmann, Brustbild. kl. F.

C. W. Bock.

1113. Medaillon des Christ. Carol. Sigism. Holzschuher,

Profil nach rechts, schon. kl. F.

J . C n s p a r se., Overbeck pinx.

1114. La Gerusalemme liberata, chin. Papier, neu. kl. F.

1115. Daege pinx. Die Parzen, Lunette, den Kunstfreunden

in Preussen 1839. F.

All>. »urer.

1116. Bartsch VII., Nr. 15. 2 Bl. aus der Passion 3— 18.

Die Grablegung, gegenseitige Copie. Nr. 18, St.

Petrus und Johannes am Tempelthor, Original,

beschadigt und aufgezogen.

Deutsche Schule. 85

1117. B. VII., Nr. 25. Copie (nicht im Bartsch): DasSchweisstuch

von zwei Engeln gehalten, gegenseitige Copie

des Wierix, das A E 15 oben in der Mitte ist

ausradirt. br. 5" 1'", h. 3" 8"'.

1118. — 46. Copie: St. Philipp, aus der Folge 46—50,

erster Dr., schon. h. 4" 6'", br. 2" 2"'.

1119. — 66. Copie im gegenseitigen Sinne (nicht im Bartsch):

Die drei Genien, h. 4" 1"', br. 2" 7'".

E. Eichens sc., Raffaellino del Garbo pinx.

1120. Maria mit dem Kinde, Jesaias 25, 9, Rundtheil, den

Kunstfreunden Preussens fur 1840. F.

JH. E r n s t sc., Rubens pinx.

1121. La mere de Rubens, schon. kl. F.

E. Heinzelmann sc., Fr. de Neve pinx.

1122. David Thoman von Hagelstein, Brustbild in Oval. F.

H o ffin a n n sc., W. v. Schadow pinx.

1123. Die Pietas, Kunstvereinsblatt fiir Westphalen 1837,

chines. Papier. F.

B. J e n ic h e n .

1124. Caspar Cruziger, bez. mit Marke und 1571. 8°.

J. H e l l e r sc., J. Hiibner pinx.

1125. Roland befreit die Prinzessin etc., Rheinlandisches

Kunstvereinsblatt, chines. Papier. gr. F.

J . S . K l a u b e r sc., F. Mieris pinx.

1126. La femme de Franpois Mieris. kl. F.

Iflatll. K i is e ll SC., J. lldol. Meyr pinx.

1127. Leopold Wilhelm, Erzherzog von Oestreich, achteckige

Einfassung von Eichenlaub. kl. F.

F. L a n d e r e r .

3128. Pietro Leopoldo Arciduca d’Austria, Brustbild. kl. F.

.1. F. Leonard.

1129. Filippo terzo Ré della Spagna, Brustbild. kl. F.

S. E . Jffiansfeld sc., J. Hickel pinx.

1130. Baron Sam. von Bruckenthal.


gtø

Gestochene Blåttcr.

Fredr. Muller sc., Raphael pinx.

1131. Uas Bildniss Raphael’s, aus den Ufficij, vor der

Schrift. 8°.

J . K . UTilSon del. et sc.

1132. 4 Bl. Carolus III., Konig von Spanien; Josephus,

Konig von Portugal; Carolus, Herzog vonWiirtemberg

und Ferdinandus, Herzog von Braunschweig,

in Medaillons mit allegorischen Einfassungen. kl.F.

J . Cr. Schmidt (1788), Teniers pinx.

1183. Zwei Bauern, der zur Rechten mit Tabakspfeife. kl.F.

Ad. Schleich SC., P. Hess pinx.

113-i. St. Maria aus der allerh. Capelle, chines. Pap. kl. F.

c . r. Stoelzel SC.,

1135. La souris attrapée. kl. F.

Dietricy pinx.

E. C. Thelott sc., P. Langeru pinx.

1136. Job. Arnold von Clermont, ganze Figur, sitzend,

schon. qu. F.

E. Wideman.

1137. 2 Bl. Baron J . Clirist. Lobl und Graf Adam von

Battian, Brustbilder in Oval. kl. 4°.

1138. 9 Bl. Bildnisse in Oval: Lessing, Karcher sc. — Conrad

Eckhof, Schleuen sc. — Garve. Gottsehick sc.

(vielleicht eins seiner besten Blatter). — Fr. Eb. v.

Rochow, Halle sc. — J . C. Adelung, Geyser sc. —

Louise, Koniginv. Preussen; Jean Kant, J. Schmidt sc.

— La Peyrouse, schon, der Rand weggeschnitteu.

— Yoltaire, mit Yignette darunter. Alle 8°.

Deutsche Schule. 87

Holzschnitte deutscher Meister.

Anonym.

1139. 10 Bl. Sechs Blatt aus einem deutsclien Gebetbuch,

mit Einfassungen und Text; 8°. Drei Blatt aus

der Chronica des Wolgemuth; 32°. Ein Blatt aus

einer anderen Chronica; kl. F.

1140. Bildniss eines jungen Fursten aus dem Hause Bayern,

halbe Lebensgrosse, Profil nach links, sehr schoner

Druck und vollkommen gut gehalten.

H. S. Behnm.

1141. Bartsch V III., p. 234, Nr. 123. Die h. Familie, mit

H. S. P., sehr schoner Dr. h. 6" 2"', br. 4".

] 14-2. —• 161. Der Kuss, Behams Copie in Holzschnitt

von 209 der Stiche, sehr schoner Dr., mit Rand.

h. 4" 1'", br. 3" 2'".

Lucas Craiiftch.

1143. BartschVII.,Nr.37—48. SchuchardtII.,p.210ff.,Nr. 12.

Aus Folge 34—45. Das Martyrthum des heiligen

Mathaus, auf der Riickseite die Halbfigur des h.

Petrus, mit Unterschrift, aus dem Hortulus animae,

schoner Dr., vollkommen erhalten. h.G", br. 4"8'".

1144 . Das Martyrthum des li. Judas Thaddaus, guter

Dr., auf der Riickseite Text, gut geh., gleiche Gr.

1145. — 60, — 78. St. Johannes predigt in der Wiiste,

guter aber beschådigter Druck, in der Mitte war

er durchgeschnitten, deshalb unterlegt, die rechten

Ecken gelb. h. 1' 7", br. 8" 9'".

1146. — 148, — 156. Dr. Martin Luther in ganzer Figur

aber ohne dem verzierten Einfassungsleistchen, auf

der Riickseite die deutsche Vorrede an Niclas

Rhidinger, schon gehalten und breiter Rand.

h. 9' 2", br. 5" 7"'.

] 147. — 153, (Sclmch. caret.) Wie das Yorhergehende,

oben rechts das W appen, unten links das Monogrammund

1561, oben iiber der Randlinie: Effigies

Reverendi Yiri etc. etc., Anno M .D.LXXII., auf

der Riickseite das Ende einer lateinischen Dedication

des Caspar Peucerus; gleiche Grosse.


88 Holzschnitte.

Alb. Dur er.

1148. Bartsch V II., p. 127, Nr. 59. Der Calvarienberg,

sehr schoner Dr., vollkommen erhalten. h. 8",

br. 5" 5'".

1149. — 69. Die vier Engel aus der Apocalypse, Cap. IX.,

sebr fleckig und aufgezogen. h. 14" 6'", br. 10" 3'".

1150. — 79, 81, 82 ii. 88. Aus tlem Leben der h. Jungfrau

(76—95). b. 11", br. 7" 9'". — 79. St. Joachim

umarmt S ta. Anna, schoner Dr., Riickseite lat. Verse.

81. Darstellung der kleinen Maria, sehr guter Dr.

aber zusammengesetzt. 82. Die Vermahlung, sehr

guter Dr. mit Text des Geladonius auf der Riickseite,

einige Wurmstiche. 88. Die Darbringung im

Tempel, sehr kraftiger Dr. ohne Text auf der

Riickseite.

1151. — 97. Die h. Familie, von 1511, sehr schoner Dr.

und vollkommen erhalten. h. 9", br. 7" 10'".

1152. — 99. Die h. Jungfrau mit dem Kinde an der Brust,

auf der linken Seite zwei Engel (anstatt einem,

wie Bartsch angiebt), welche vom Blatte singen.

h. 8", br. 5" 6'".

1153. — 107. Dem Propheten Elias bringt ein Eabe Speise,

mangelhafter Dr., aufgezogen.

1154. — 108. Der h. Gregor mit den Martyrern St. Lorenz

und Stephan, defect.

1155. — 116. Die acht Sclmtzheiligen von Oestreich, ganze

Figuren, mit Unterschrift, guter Dr., aufgezogen.

br. 13" 4"', h. 6" 6"'.

1156. — Dasselbe, beschadigt und fleckig.

1157. — 117. Das Martyrthum der 10,000 Christen, guter

Dr. aber etwas beschadigt und aufgezogen. h. 14" 4"',

br. 10" 5'".

1158. — 119. Ein Mann auf den Knieen sich geisselnd,

guter Dr., mit einem Wurmstich. h. 7" 2'", br.4" 11"'.

1159. — 122. Die heil. Dreieinigkeit, schoner Dr., oben

zusammengesetzt und aufgezogen, sowie auch mit

gelben Flecken. h. 14" 7'", br. 10" 8"'.

1160. — 123. Christus erscheint dem h. Gregor auf dem

Altar, sehr schoner Dr., schon gehalten. h. 9" 6"',

br. 6" 5'".

1161. — 131. Paulus zu Pferd nach Damascus eilend,

friiher Dr. aber mit Fleck. h. 14" 8'", br. 10" 6"'.

Deutsche Schule. 89

Gainberlcin (Ursus Graf).

1162. Christus und die Apostel, aus der Folge der Passion

(20 Blatt), gut gehalten. h. 1" 7'", br. 1" 3'".

H. Balduus Grun.

1163. Bartsch VII., p. 307, Nr. 5. Die Pietas, zu kraftiger

Dr. h. 8", br. 5" 8'".

Hans Schaufelein.

1164. Bartsch V II., p. 253, Nr. 34. Die Ausgiessung des

h. Geistes, aus “Speculum passionis domini” , .sehr

schoner Dr., gut gehalten, mit Text. h. 8" 8'",

br. 5" 10"'.

1165. 3 Bl. aus Teurdanck, auf der Riickseite Text. h. 5" 10'",

br. 5" 3'".

Jost Ainann.

1166. Das Turnier: Wie Herzog Friedrich von Oestreich mit

Graff Herman von Zily stach etc., oben rechts

Monogramm und 1565, guter Dr., aber die Mitte

zweimal durchschnitten und deshalb unterlegt, die

Ruckseite mit Text. br. 13", h. 7" 6'".

Lucas Cranacb.

1167. Das Martyrthum des St. Jacobus minor, aus dem Symbolum,

Schuchardt 9 in 34—45, sehr schoner Dr.,

vollkommen gut gehalten. h. 6", br. 4" 10'".

Der Kunstler mit tlen Buchstaben C . IT. auf einem Hobel.

1168. Erlkonig, nach Goethe. F.

fi. Hasse.

1169. Der Morgen auf dem Lande, von H. Biirckner geschnitten.

kl. F.

Alf. Rethel.

1170. Ein Todtentanz, aus sechs Bildern bestehend, auf

einem Blatt, grosstes imp. F.

ML v. Scbwlndt.

1171. 14 Bl. Munchner Bilderbogen.


90 Gestochene JBlåtter.

B. Franzosische Schule.

J . Aliainet sc.,

Ph. Hackert pinx.

1172. Vue de St. Yalery. F.

1173. Bergliem pinx. Felsige Landschaft mit Heerde, nach

der Dresdner Galerie, schoner alter Dr. gr. F.

1174. Le Sueur pinx. Die Steinigung des h. Stephanus,

Hauptblatt, schon und gut gehalten. F.

1175. J. Yernet pinx. Iiivage pres de Tivoli, grosse Landschaft,

schon gehalten. gr. F.

E .

A n d r i o t sc., N. Poussin pinx,

1176. Der Zinsgroschen, reiche Composition, bis an die

Arbeit beschnitten und fleckig. imp. F.

G. A u d r a n sc., A. Coypel pinx.

1177. Das Urtheil Salomonis, verfalschtes avant le lettre,

schoner Dr. gr. F.

1178. N. Poussin pinx. La colére et l’orgeuil “Coriolanus”,

aus zwei Blatt bestehend, schon. imp. F.

1179. — Der Raub des Pyrrhus, schone und grosse Composition,

auf zwei Platten gest., schon geh. imp.F.

1180. — L’Empire de Flore. F.

1181. — Johannes tauft am Jordan, grosse sehr schone hist.

Composition auf zwei Blatt, olme Rand. gr. imp. F.

1182. La Fage inv. Ein Bachanal, in der Ferne Wasserfall

mit Flussgott, friesartig.

J . A u d r a n sc., Jouvenet pinx.

1183. Landung Christi nach dem wunderbaren Fischzug,

St. Luc. V., 4, schon und gut gehalten. imp. F.

K. Audran sc., S. Vouet pinx.

1184. Die Vision des h. Franciscus. F.

P. Aveline SC., Bouchardon inv.

1185. Nouveau livre d’Enfans dessinés par E. Bouchardon. F.

Franzosische Schule. 91

J . J . l l a l e c h o u SC, Rigaud pinx.

1186. August III., Konig von Polen, in ganzer Figur,

schoner Dr. vor der Retouche, auf Blendrahmen

gespannt und durch Flecken und Risse stark mitgenommen.

gr. F.

1187. Nach Jeaurat. L’operateur barre, mit zelin Yersen

im Unterrand, mit Rand, sclion. gr. F.

Baron sc., Watteau pinx.

1188. Comediens italiens, mit Rand. F.

Basan sc., Le Morin pinx.

1189. Psyché punie, in Oval. kl. F.

Et. Baildet SC., N. Poussin pinx.

1190. 2 Bl. Grosse Landschaften mit Orpheus und den

Wirkungen des Entsetzens, Louis le Grande gewidmet,

sehr gebraunt. gr. imp. F.

1191. Coriolanus, retouchirte und verkleinerte Platte, links

sind 18'", rechts 2 abgeschnitten. gr. imp. F.

1192. 4 Bl. Heroische Landschaften, dem Ludw. Borboneo

Condaeo (Prince Condé) gewidmet, vortrefflich und

reich an classischen Gebauden, sie haben ausser

Wappen und Dedication noch Inschriften, welclie

anfangen: “Inter amoenissimae Villae suae etc.”,

“Ruris ejusdem partem etc.”, “Pliocionis post mortern

etc.” und “Pliocionis ducis Atheniensium etc.

br. 27" 6'", h. 20" 2"'.

1193. Zweites Exemplar von “Pliocionis post mortern”.

1194. Gegenseitige Copie des “Inter amoenissimae Villae etc.”,

ohne Namen des Kunstlers und olme Dedication.

br. 2 4 ' 3'", h. 17" 6'".

F. Baudouins SC., van der Meulen pinx.

1J 1)5. — 6 Bl. (auf Verlangen zusammen zu versteigern). La

Reine allante å Fontainebleau.

1196. — und van Hughtenburg sc. Vue de la Ville de

l’Isle, auf zwei Platten gestochen.

1197. — und R. Bonnart sc. Vue de TArmée duRoydevant

Douay, auf zwei Platten.

1198. Bonnart sc. Arrivée du Roy devant Mastrick, auf

zwei Platten, fleckig und auf der rechten Seite

untén eingerissen.


92 Gestochene Blåtter.

1199. Baudouins und Bonnart sc. Vue de la Ville et du

Port de Calais, auf zwei Platten. Alles schone Dr.

breitestes imp. F.

1200. N. Cochin sc. Vue de Tournay, auf zwei Platten.

M. B. Bertaud sc., J. Vernet pinx.

1201. Orage impétueux. kl. F.

A. Bosse inv. et sc.

1202. 4 Bl. Les 1111 åges de l’homme, le Bian exe., schone

Dr., aber aufgezogen und beschnitten. kl. F.

1203. 3 Bl. a) Das Tanzfest, vor der Unterschrift, le Bian exe.,

wie die Vorhergehenden. b) Beau Seiour des cinq

sens, schlecht gelialten und geringer Dr. c) Die

Schuhmacherwerkstatt. kl. F.

P. C. Canot sc., Dubbles pinx.

1204. l’Hiver, Vue d’Hollande. F.

Cardon sc., Raphael pinx.

1205. La Vierge au Donateur (di Foligno). F.

M j.

Car8 sc., Rigaud pinx.

1206. Sebastian Bourdon, in architectonisclier Einfassung,

scboner Dr., vollkommen erlialten. F.

1207. Le Moine pinx. Allegorie: A Monseigneur Louis Antoine

de Pardaillon etc., in Oval, oben unter der

rechten Ecke die Schrift zusammengesetzt. gr. F.

tj. J. Cathelin sc., J. Vernet pinx.

1208. Heroische Landschaft mit Kriegern am Wasser, das

Wappen unten abgeschnitten, schoner Dr., stockfleckig.

F.

li. de Chatillon s c , N. Poussin pinx.

1209. 2 Bl. a) Heroische Landschaft mit drei Monchen in

der Mitte des Vorgrundes, ohne Namen des Stechers,

auf drei Seiten beschnitten, aufgezogen und b) zwei

Frauen am Wasser, vora in der Mitte. F.

Fur Cochin fils siehe Le Bas.

Franzosische Schule. 93

J. Daullé sc., Lanfranco pinx.

1210. Der reuige Petrus, ganze Figur, von der Dresdner

Galerie. F.

1211. Rubens pinx. Quos Ego: Neptun das aufgeregte Meer

stillend, von der Dresdner G-alerie, schoner alter

Dr., im Rand etwas gebråunt. gr. F.

1212. Pierre pinx. La lanterne magique, gut. F.

1213. Drouvais pinx. Mademoiselle Pelissier, sitzende ganze

Figur mit Blumenranke, sehr schoner Dr. und

breiter Rand. F.

A. de Fehrt sc., van der Bosch pinx.

1214. Le Maitre et ses Eléves. kl. F.

B. de Ghendt se., Adr. van de Veide pinx.

1215. Promenade du Prince d’Orange au Village de Schevelingen,

schoner Dr., etwas wasserfleckig. kl. F.

1216. Baudo vin pinx. Le Soir, schoner Dr., aber hart beschnitten.

kl. F.

]>e la Fosse S C .,

L. C. de Carmontelle pinx.

1217. 2 Bl. La Malheureuse famille Calas, doppelt. F.

Ile liattre SC., Ang. Kauffmann pinx.

1218. Beauty directed by Prudence, punctirt, in Rund,

rother Dr. kl. F.

ST. de liaunay sc., Fragonard pinx.

1219. La bonne m&re, in Oval, schoner Dr., gross Papier,

schlecht gelialten. gr. F.

1220. Baudovin pinx. l’Epouse indiscrete, gut gehalten,

gross Papier. F.

1221. — Le Carquois epuisé, wie das Vorhergehende.

Crlsp. de Pas sc., P. Morelse inv.

1222. Cephalus et Procris, aufgezogen. kl. F.

Ii. Desplaces sc., Jouvenet pinx.

1223. Christus heilt die Kranken, Math. XIV., wenig Rand.

imp. F.


94 Gestochene Bl atter.

M ich. D o r ig n y sc., S. Vouet pinx.

1224. Dura. IV., Nr. 83. Die Vertreibung aus dem Tempel,

im Aetzen verungliickte Platte, aufgezogen. gr. F.

1225. — 86, 100 und 101. 3 Bl. mythologische Gegenstande:

Aurora und Ceplzalus, Galathea, Bachus

und Ariadne, schone Dr., angesetzte Rander, etwas

befleckt, 100 und 101 Oval. kl. F.

1220. — 123 —132. 9 Bl. Mythologische Folge von 1651,

kraftige Dr. mit angesetzten Råndern. kl. F.

P ie r r e I lr e v e t sc., N. Poussin pinx.

1227. Der Sterbende, vom Arzte tind der Familie umgeben,

aus der Folge der Sacrainente, Epistel St. Jacobi

Cap. V., selir gebråunt, fast olme Rand, mit lat.

und franz. Unterschrift. gr. F.

1228. H. Rigaud pinx. Jacques Benoit Bossuet, ganze Figur,

selir schoner Dr., aber durch gelbe Flecke und

Beschadigungen selir verunstaltet. F.

1229. — Orontius Fine Brian-ville, Brustbild in ovaler Einfassung,

schonster Dr., vollk. erh., breiter Rand. F.

1230. — Dasselbe, selir sclion, aber einige gelbe Flecken

in der Einfassung.

1231. — Robert de Cotte, Kniestiick, kostbarer Dr. mit

breitem Rand. F.

J e a n n e R e n a r d D u b o s sc., Watteau pinx.

1232. Die h. Familie, befleckt. F.

C*asp. D u c h a n g e sc., Poussin pinx. (?)

1233. Christus treibt die Verkaufer aus dem Tempel, selir

schoner Dr., viel Rand, vollkommen erh. imp. F.

E . F e s s a r d sc., Rembrandt pinx.

1234. Les ouvriers de la Vigne. F.

1235. Bouchordon inv. Venus auf Wolken versucht den

fliehenden Cupido aufzuhalten, Oval, gut geh. kl. F.

F illo e u l sc , van Falens pinx.

1236. Retour de Campagne, guter Dr., breit Papier. F.

J. Ch. Flipart sc., Raphael pinx.

1237. Christus am Oelberg, aus der Orleans-Galerie. kl. F.

Franzosische Schnle. 95

J. J. Flipart sc., Greuze pinx.

1238. Der todte Vogel: A Madame laDuchesse de Gramont,

Oval, schoner Dr., einige Stockflecke. F.

Bl. Follin sc., Ribera pinx.

1239. Der Philosoph, Halbfigur, aus der Dresdner Galerie. F.

J o s . F r a t r e l sc., Lambert Krahe pinx.

1240. Joseph erhalt im Traume den Befehl, nach Egypten

zu ziehen. 4°.

II. Caillard sc., Latinville pinx.

1241. Ludovica Ulrica, Kniestiick, schon, Unterrand etwas

fleckig. kl. F.

1242. Le Prince pinx. 2 Bl. La diseuse de bonnaventure

Russienne und Le Concert Russien, schone Dr.

mit Rand. F.

1243. Wiederholung der diseuse de bonnaventure etc.,

schoner Dr., breit Papier.

Crodefroy sc.,,Le Prince pinx.

1244. 2 Bl. Les nappes d’eau und Vue proche de Genes,

beides schone Dr., Genes breit Papier. F.

Jardinier sc., Annib. Caracci pinx.

1245. Der Genius des Ruhms, aus der Dresdner Galerie,

erster Dr., im Rande Wasserflecke. gr. F.

HT. d e I ia n n e s s in se., Tocqué pinx.

1246. 2 Bl. Louis, Dauphin de FrSnce, ganze Figur, schoner

Dr. aber selir schleclit gehalten, und Louis XIV.,

Brustbild. F.

1247. Vanloo pinx. Marie, Princesse de Pologne, Reine de

France etc., ganze Figur, mit einem Riss und bis

an die Einfassung beschnitten. F.

1248. J. Rane pinx. Charles Henry de Lorraine, Kniestiick

in Riistung, gross Papier. F.

P h . le B a s sc., Berghem pinx.

1249. 3 Bl. Le Matin und Le Midi, liart beschnitten und

stark befleckt und Le Matin, breit Papier und

guter Dr. F.

1250. Claude pinx. Ancien Port de Messine, schoner Dr.,

sehr verbraunt und im Rand beschadigt. gr. F.


96 Gestochcne Blåtter.

1251. Greuze pinx. Les ecosseuses de Poix, schoner Dr.,

stark befleckt. F.

1252. Ch. Hutin del. Alleg. Composition auf den Danphin. F.

1253. 2 Bl. a) Potter pinx. Petite vue d’hollande. —

b) Rembrandt pinx. La Sainte famille, beide mit

Rand. 4°.

1254. Teniers pinx. 2 Bl. Moisson und jeu de boule oder

3 u. 4 der Vues de flandres (25 u. 26 derFolge). F.

1255. — 2 Bl. Blanchisserie und Vue d’Anvers, oder 10

u .ll der Vues de flandres, sclione Dr., gebråunt. imp.F.

1256. — LeTrictrac, vollkommen erhalten, gross Papier. F.

1257. - 5 Bl. Vues de flandres, fétes etc. 4°.

1258. J. Vernet pinx. Le depart pour la péclie, vor aller

Schrift und Wappen, gut erhalten, Rand. imp. F.

1259. — 13 Bl. 1 —13 derSeehåfenauseinerFolge vonl6Bl.,

mit Cochin fils gestochen, alles schone Dr., die Erhaltung

sehr verschieden, 2 u. 13 sind aufgezogen

und beschnitten. gr. F.

1260. — Nr. 10. Stadt und Hafen von Bordeaux, schon

und breiter Rand. gr. F.

Ti. Lempereur sc.

1261. Retour de foire: grosse Landschaft mit Maulthiertreibern.

gr. F.

1262. Guercino pinx. Ceplialus und Procris, von der Dresdner

Galerie, schoner Dr. F.

1263. — Venus und Adonis, von der Dresdner Galerie. F.

1264. Rubens pinx. Der Liebesgarten, aus der Galerie de

Piles, schoner Dr. gr. F.

J . I /E n f a n t .

1265. Cardinal Mazarin in ganzer Figur, vier Zeilen Untersclirift:

“il marche sur le pas __ sur histoire”,

hart beschnitten.

R . E lis . M a r lié JL épicier sc., Yanloo pinx.

1266. Contrat de Mariage, schoner Dr., grosser Papierrand,

aber unrein. gr. F.

J . J . l e T e a u sc., J. Vernet pinx.

1267. 3 Bl. La cuisine ambulante, Les pécheurs des monts

Pyrenées und Vue proche du Mont-Ferrat, gute Dr.

und Erhaltung.

Franzosische Schule. 97

•I. E . T iio d a r t sc, Wattean pinx.

1268. Le chat malade, bis an die Arbeit beschnitten. kl. F.

i*. fiOinbart sc., N. Poussin pinx.

1269. Die Anbetung der Hirten, wenig Rand.

1270. van Dyck pinx. 12 Bl. (aus Dr. Puttrich’s Samml.).

Die Folge der sogenannten Contesses de van Dyck,

gute Dr. mit Ausnalnne von Nr. 1.

1271. Boucher pinx. Silvie querit Philis etc., Oval, schlecht

gehalten. F.

J . d e T iO n g u e il sc., Le Prince pinx.

1272. Les Modéles, wasserfleckig. qu. F.

Ij. J. M a s q u e l i e r sc., Vernet pinx.

1273. Der Schiffbruch, Rand mit Wappen abgeschnitten und

befleckt. kl. F.

1274. Martini sc. La dame du Palais de la Reine, fleckig.

1275. Albano pinx. l)as Christkind auf dem Krenze schlafend.

kl. F.

A . M a s s o n sc., Nic. Mignard pinx.

1276. Pierre Dupuis, schoner Dr., viel Rand, vollkommen

erhalten. kl. F.

C l. M e l l a n del. et sc.

1277. Vincentius Justinianus, Brustbild in Oval, aufgez. kl. F.

1278. Henriette Maria de Buade Frontinac, in Oval, sch. Dr. kl.F.

1279. Drei weibliche Figuren, die mittelste halt ein Medaillon

in die Hohe, zu Balthasar de Vias’ “Sylvae Regiae’’^

mit offenem Medaillon, selten. kl. F.

J . ML R lo r e a u SC , Rembrandt pinx.

1280. David und Bathseba. gr. qu. F.

A. A . M o r e l sc , Giroust pinx.

1281. Oedipe, sehr schoner Dr., breit Papier. gr. F.

J . M o y r t a u sc., Ph. Wouvermans pinx.

1282. 2 Bl. Grande chasse aux cerfs und Quartier general

de l’armée hollandoise, aus der Galerie des Konigs

von Polen (19 und 20). gr. qu. F.

1283. 3 Bl. Predication de St. Jean Bapteste (29), les

Maquignons å la foire (37) und Colombine etHarlequin,

nach Wattean, eine Arabeske. F.


98 Gestochcne Blåtter.

lt. \auteuil del. et sc.

Alle von guter Erhaltung, gute Driicke und meist schon.

1284. Dum. IV., Nr. 32. Et. Johannot de Bartillat, erster Dr.

1285. — 42. Bochart-de-Savon, schoner Dr., viel Rand.

1286. — 54. Victor le Boutliellier, dgl.

1287. — 63. Charles de Lorraine, dgl.

1288. — 88. Petrus Puteanus (Pierre Dupuis), das Fleiscli

in punctirter Manier, gut, mit Pand, fiir N. Rigault’s

Yiri eximii Puteani. h. 5" 9'", br. 3" 11"'.

1289. — 106. Henri de Génégaud, Marquis de Ploncy,

mit dem h. Geistorden, zweiter Dr.

1290. — 119. Guillaume de Lamoignon, erster schoner Dr.

mit 1659.

1291. — 144. Dominique de Ligny, nacli links gewendet;

mit Wasserflecken.

1292. — 145. Dominique de Ligny, nach reclits gewendet,

vortrefflicher Dr., Dumesnil giebt irrig ein R an,

welches vor dem Namen Nauteuil stehen soli.

1293. — 150. Jean Loret, ausgeschnittenes Oval aber kostbarer

Dr.

1294. — 192. Jean Antoine de Mesmes, erster Dr. mit

1655, aufgezogen.

1295. — 193. Eduard Mole, sehr sclioner Dr., aiifgezogen.

1296. — 201. Fran^ois Theodore de Nesmond, schoner Dr.

1297. — 231. Claude Thevenin, schoner Dr., aufgezogen.

1298. — 234. Vincent Voiture. h. 7" 5'", br. 5" 5'".

J. Ouvrier sc., Schenau pinx.

1299. Les défauts corrigés par l’effort. F.

Panier sc., Raphael pinx.

1300. Der auf dem Ellbogen gestiitzte junge Mann, Halbfigur,

chines. Papier, vollkommen erhalten. kl. F.

Crispin de Pas oder Passe siehe De Pas.

Ph. Perizeau sc., Deshais pinx.

1301. 2 Bl. Das Martyrthum zweier Heiligen. qu. F.

B. Picart.

1302. Christian VI. von Danemark, punctirt. kl. F.

Franzosische Sehule. 99

Poilly sc.

1303. Die li. Jungfrau in Verehrung des kleinen Heilandes

auf der Fluclit nach Egypten, sehr schon aber bis

an die Arbeit beschnitten.

«F. Pesnc sc., N. Poussin pinx.

1304. 7 Bl. Die sieben Sacramente, jedes auf zwei Platten

gestochen, zweite schone Dr. (avec Privil. du Roy),

gut gehalten. imp. F.

He Poilly sc., Oh. le Brun pinx.

1305. Der Wettstreit Neptuns mit Minerva, schoner Dr. aber

hart beschnitten. F.

r. Prevost SC., De la Roche pinx.

1306. St. Viscent de P aule, sehr schoner D r., vollkommen

erhalten ixnd gross Papier. gr. F.

Havenet sc., Yanloo pinx.

1307. La chasse au L’oiseau. F.

J. T. Kichonune sc., Raphael pinx.

1308. Adam und Eva, aus der Decke der Stanza della disputa,

sehr schoner Dr., vollk. erli. u. gr. Pap. F.

C. Simoneau sc., Domenichino pinx.

1309. Christus im Hause der Martha, guter Dr., hart beschnitten.

gr. F.

Simonet SC., Baudouin pinx.

1310. Le danger du téte-å-téte, sehr schoner Dr., vollkommen

erhalten und breit Papier. kl. F.

F. Spierre.

1311. Philipp IV. von Spanien, in Riistung, Kniestiick. kl.F.

P. Tanjé sc., Mich. Ang. de Caravaggio pinx.

1312. Die Spieler, von der Dresdner Galerie, schoner alter

Druck. F.

1313. Coreggio pinx. Der Arzt des Coreggio, von der

Dresdner Galerie, guter alter Dr., wenig Rand. kl. F.

]H. A . T e r b o u t sc., J. Vernet pinx.

1314. Les dangers de la mer. F.


i

100 Gestochene Bliitter.

S. Thoniassin sc., nach Beraardo Basseri.

1315. Eine Schiissel. gr. F.

1316. Raphaelpinx. Die Disputa, auf zwei Platten gestochen,

spater Dr. imp. F.

Thoinassin fils sc., Jouvenet pinx.

1317. Magnificat anima mea Dominum, grosse Composition,

verbraunt. gr. F.

P. Viel sc , Rubens pinx;

1318. Das Urtheil Salomonis, schoner Dr. F.

Yorma sc., Teniers pinx.

1319. Le Printems, vue du Rhone. F.

1320. 8 Bl. nach Poussin, Mignard, Coypel und Anderen.

Hauptblatter, aber in zu schleclitem Zustande um

einzeln ausgeboten zu werden, meist gute Dr.

Anonym.

1321. Achille de Harley, Brustbild, ein wenig nach rechts

mit viel Bart, Oval mit Untersatz. kl. F.

1322. Wilhelmus Velingius, ein Theolog, in Oval mit Untersatz.

kl. F.

Basan sc., Lattinville pinx.

1323. La pudeur: eine junge Dame stellt ein Gefåss, aus

welchem Flammen brennen, auf einen Altar,

(M. Narbonne Pellot), leidlicher Dr., bis zum Stich

beschnitten. F.

lieauvarlet sc., Drouais pinx.

1324. Die Kinder des Grafen Artois, guter Dr., olme Rand. F.

B i g n o n sc., Heince pinx,

1325. Carolus, Cardinal von Lotliringen, stehend, ganze Figur,

breite Einfassung mit Inschriften und Scenen aus

dem Leben des Cardinals, schon geh. Rand. gr. F.

Hlanchard sc., Battoni pinx.

1326. La Sainte famille, Johannes bietet dem Christkinde

Blumen dar, schoner erster Dr., breiter Rand. kl. F.

G. S. de Boulonois fecit.

1327. Antonius. Augustus, Erzbischof, Brustbild, mit franz.

Text auf der Ruckseite. 4°.

Franzosische Schule. 101

Chevillet sc., Heillman pinx.

1328. 2 Bl. Le bon exemple und Molle sa seur, Halbfiguren

in architectonischer Einfassung, gute Dr. gr. F.

All). Clouet.

1329. Petrus, S. R. E. Presb. Cardinalis Bonsius etc., Brustbild

nach links, in ovaler Einfassung und Tafel,

oben links ein papstliches Wappen, rechts das eines

Cardinals, sehr schoner Dr., bis an die Arbeit beschnitten,

mit Adresse des Rossi. kl. F.

P. Baret.

1330. Marguerite de Lorraine, Herzogin von Orleans, mit

ovaler Einfassung., Wappen und acht Zeilen Biographie,

schon gehalten. 4°.

•J. Ha lille sc., M. de Meytens pinx.

1331. Charles Alexandre de Lorraine, im Harnisch, Brustbild,

in ovaler Einfassung mit Untersatz, sehr

schoner Dr. und Rand. kl. F.

]¥. de Launay sc., F. Drouais pinx.

1332. Armand Jerome Bignon, Brustbild in Oval, mit grossen

Untersatz, auf welchem sein Wappen, gute Dr. F.

li. Besplaees sc., Giul. Romano pinx.

1333. Die Anbetung der Hirten, guter Dr., schon gehalten.

1334. P. Veronese pinx. La Sagesse compagnon de Hercule,

selten. F.

V. IMelinck sc., Raphael pinx.

1335. Brustbild mit Einfassung, guter Dr. kl. F.

Filleui sc., Rembrandt pinx.

1336. Der Schreibemeister Coppenol mit Feder in der Linken

Kniestiick. kl. F.

J. J. Flipart sc., Giul. Romano pinx.

1337. Maria mit dem Christkinde (della Scudella), von der

Dresdner G aler i e, schoner alter Dr. gr. F.

B. Folin sc , F. Pavona pinx.

1338. Friedrich, Markgraf von Brandenburg, Ilalbfigur. F.

Fosseyeux sc., Dietricy pinx.

1339. Le Joueur de musette. 4°.


102 Gestochene Bliitter.

II. G a illa r d sc., Rigaud pinx.

1340. Fran^ois Castanier, Halbfigur, guter D r., hart beschnitten.

gr. F.

C. G a u c h e r sc., Le Brun pinx.

1341. P. Corneille, in aM^gorischer Einfassung, guter Dr. 8°.

1342. F. Mansfels pinx. * Guill. Florentin, Prince de Salm-

Salm, Eveque etc., Oval, hart beschnitten. kl. F.

Craugain sc., Stothard inv.

1343. Maria Stuart wird das Todesurtheil vorgelesen, punctirt.

gr. F.

II. li. H e n r iq u e s sc , J. Boze pinx.

1344. Louis XVI., Brustbild in ovaler Einf., schoner Dr. F.

J. Honevogt exe.

1345. 2 Bl. Die Cardinale Richelieu und de la Rochefaucont,

sehr zart. 16°.

P h . l e B a s sc., Greuze pinx.

1346. L’heureuse Union: der Tischler und seine Familie,

guter Dr. gr. qu. F.

Lepicié sc,, Grimoud pinx.

1347. L’Espagnolette, Brustbild, guter Dr., viel Rand. 4°.

( iig n o n sc., J. Odevaere pinx.

1348. Le Prince d’Orange, ganze Figur in reichem militarischen

Costum, schoner Dr. mit breitem Rand. imp. F.

C. tj. I i in g é e SC., E. van der Neer pinx.

1349. Der Geigenspieler, Brustbild. kl. F.

É. Morace.

1350. Pierre de Carcavy, Brustbild, Oval. kl. F.

P . P e l é e sc., Raphael pinx.

1351. La Yierge å la chaise, schoner Dr. mit breitem Rand. F.

Rousselet SC., Guido Reni pinx.

1352. David mit dem Haupte des Goliath, ganze Figur, von

der Dresdner Galerie, schijn. gr. F.

S t. A u b in .

1353. 2 Bl. a) Crebillon, nach links, Medaillon in Oval mit

Einfassung, 12°. b) Guillaume de la Motte-Piquet,

in architectonisclier Einfassung, Cochin del., 4°.

Franzosische Schule. 103

Tanjé SC., C. Troost pinx.

1354. Proposition de Mariage, ganze Figuren, mit holland.

und franz. Unterschrift, Punt & Tanjé fecerunt. F.

Tardieu fils sc., Rigaud pinx.

1355. Louis, Dauphirt de Bourgogne, fur Odieuvre, Oval

mit Untersatz. 8°.

S. Thomassin sc., Dom. Feti pinx.

1356. La Malincolie, ganze knieende weibliche Figur mit

Schådel in der Linken, von Ruinen umgeben, links

ein angebundener Hund, schon, aber bis an die

Arbeit beschnitten. F.

S. Vnlée sc., Raphael pinx.

1357. S. Jean Baptist, ganze Figur, guter Dr. mit Rand. F.

Voyez le jeune sc., Nattier pinx.

1358. Madame de *** en Flore, Kniestiick, olme Rand. F.

C. Niederlandische Schule.

R,. van Auden Aerd sc., Annib. Caracci pinx.

1359. Nativitas Gloriosae Verginis Mai’iae, schon. gr. F.

A. B loeJiiart sc., De Witte pinx.

1360. 7 Bl. a) Apollo und Clythia, b) Kopfe und Figuren

flir eine Zeichnenschule. kl. F.

Fr. Bloemart.

1361. 7 Bl. Versclieyde Beesten en Vogelen etc., schoneDr.,

alle sieben auf ein Blatt gezogen. qu. 8°.

Boet. a Bolswert sc., Rubens pinx.

1362. Die Auferweckung des Lazarus, aufgezogen. gr. F.

Sch. a Bolswert.

1363. 4 Bl. Landscliaften, das Blatt mit dem Schlosse iin

Mittelgrunde, mit scherzenden Herren und Damen,

ist vor der Adresse, das Blatt mit dem Regenbogen

ist vergelbt, alle gute Dr. F.

1364. Sauli Bekehrung, kostbarer Dr. aber stark beschad. gr.F.

1365. Der trunkene Silen von Faunen und Satyren geschleppt:

“Ebrietas mentis .... provocat auste diem”. F.


104 Gestochene Blatter.

1366. Vandyck pinx. Halbfigur des Andreas van Ertvell. 4°.

1367. J. Jordaens pinx. “Nosce te ipsum”, drei Figuren

bis ans Knie, aufgezogen. kl. F.

H. C ock exe., F. Floris inv.

1368. 5 BL, die Nrn.*2, 4, 5, 6,' 7 aus der Folge der

Wissenschaften.

1369. Uer Triumph des Bachus; “Operatur arti hine frugiperta

etc. etc. at hujas egestas”, auf zwei Platten

gestochen, langer Fries.

1370. 1562. Der schlafende Herkules von Pygmaen umgeben:

“dum dormit etc. pelle leonis agit”. F.

J . C oelm nns se., Guido Reni pinx.

1371. Santa Cecilia, Halbfigur. F.

C. v o n I l a l e n se., Titiaen pinx.

1372. Bildniss des Sebastian del Piombo, mit de Witte’s

Adresse, einige Flecke. F.

C. van O Alen der Jiingere se., Rubens pinx.

1373. Die Vater der lateinischen Kirche, Halbfiguren,

schon. kl. F.

D a n c k e r J l a n c k e r t s se., Berghem pinx.

1374. 3 Bl. Ileerden und Hirschjagd, etwas fleckig und

beschnitten, verschiedene Grossen.

D e O h e y n inv. et sc.

1375. Perseus und Audromeda, aufgezogen und mit den

Adressen des Hondius und N. de Clerck. kl. F.

W . »elflT se,, Miereveld pinx.

1376. Ludov. Joach. Camerarius: “Regnare est Servire Deo”,

Bildniss in ovaler Einfassung. kl. F.

P . D e v il und J . K a r r e n ryn.

1377. 14 Bl. Die Hauptkirchen Flanderns und Hollands,

• interessante Folge, mit franz. Benennungen,selten. 4°.

Cwerh. f£


106 Gestochene Blåtter.

Onspar Hubert.

1394. Die Heiligen Cåcilia und Valeriano empfangen den

Lohn ihrer Tugend, schoner Dr., gut geh., selten. F.

H. Kondi der Aeltere exe.

1395. 2 Bl. Aegidius Mostart und Otto Venius, aus der

Folge der Kunstlerbildnisse, Halbtiguren, beschn. 4°.

J. Houlirnken.

1396. Sophia Magdalena, Konigin von Danemark, guter Dr.

und breit Papier. kl. F.

1397. W. Eversdyk pinx. Cornelis Fr. Eversdyk, in architectonischer

Einfassung mit Untersatz und Wappen,

sehr schon in Druck und Erhaltung. F.

P. de Jodn se., Seb. Vranx inv.

1398. 4 Bl. Costume des 17. Jahrh., je zwei und zwei mit

Ueberschrift: Angli, Belgio, Mediolano, Gallicia,

unten lat. Yerse, breit Papier, einige fleckig. kl. F.

1399. Ant. van Dyck pinx. Petrus de Jode, der Jiingere,

aus der Folge der 124 Bildnisse nach van Dyck,

guter Dr. aber hart beschnitten. kl. F.

1400. Rubens pinx. Christus iibergiebt St. Peter die Schliissel:

“Tibi dabo Claves”, vor den Namen des Stechers,

sehr schoner Dr. und breit Papier. F.

]¥ lc. Lfluwers se., Rubens pinx.

1401. 2 Bl. a) “Sic vehitur nova lex”, grosse allegorische

Composition auf zwei Platten gestochen (sind noch

nie zusammengesetzt gewesen), vollkommen erhalten.

b) Gegenstiick: “Pferge triumphatrix Ecclesia etc.”,

zwei Blatt zusammengesetzt. Beide gr. imp. F.

1402. Ecce homo: “Exivit ergo Jesus ... crucifige eum”,

schoner Dr., aufgezogen, wenig Rand. gr. F.

1403. J. Jordaens pinx. Jupiter und Merkur in der Hiitte

des Philemon. gr. F.

W. van lieuw SC., Rubens pinx.

1404. Die Jagd auf Nilpferde und Crocodille, aufgez. imp. F.

1405. Gegenstiick: Die wilde Scliweinsjagd, dgl.

Niederlåndische Schule. 107

Lncas vnn Ijeyden.

1406. Bartsch VII., p. 354, Nr. 31. Esther vor Ahasverus,

zarter Dr., in der Mitte zusammengesetzt und aufgezogen.

h. 10" 1'", br. 8" 3"'.

1407. — 72. Der kreuztragende Christus, beschnitten.

br. 3" 10'", h. 2" 11'".

i 408. — 78. Die Riickkehr des verlornen Sohnes, sehr

gerieben. br. 9", h. 6" 8"'.

1409. — Dasselbe, schwach, mit Petri’s Adresse.

1410. — 110. St. Johannes der Taufer in der Wtiste.

schoner Dr. br. 4", h. 3" 2"'.

1411. — 148. Mann und Frau in einer Landschaft sitzend,

1520. h. 4" 3'", br. 2" 9'".

1412. Drei Kopfe hoher Priester, nach einer Zeichnung des

Lucas. 8°.

Mnrinus sc., Corn. Sachtleven pinx.

1413. Die Bauerngesellschaft in der Schenke, rechts im Hintergrunde

zwei Schweine, vor der Adresse des G. Valck,

auf drei Seiten bis an die Arbeit beschnitten,

schoner Dr. und selten. gr. F.

J. Matham sc., Tintoretto pinx.

1414. Die Grablegung Christi, oben abgerundet, beschn. F.

1415. Morelsen pinx. Diana im Bade von Acteon iiberrascht,

schoner Dr., aber befleckt und mit Rissen. gr. F.

Joh. Muller se., Adrian de Vries in Wachs modellirt.

1416. 3 Bl. Verschiedene Ansichten einer Gruppe aus dem

Raube der Sabinerinnen, sehr sclione Dr., gut geh. F.

J. UTeefs sc., J. Jordaens pinx.

1417. Der Satyr bei der Bauernfamilie, schoner Dr., gut

gehalten und breiter Rand. F.

J. van Orley inv. et fec.

1418. 2 Bl. a) Die Heilung des Lahmen, Richard v. Orley f.

b) Christus mit der Samaritin: “es ist nicht gut,

dass man den Kindlein das Brod nehme etc.” kl. F.

J. . Philips sc., A. de Haen del.

1419. De Stad Sluis, schon und selten. kl. F.


108 Gestochene Blåtter.

Paul Pontius sc., A. van Dyck pinx.

1420. 3 Bl. Die Bildnisse des Theodor Rombouts, P. P.

Rubens und Gerh. Honthorst, aus der Folge der 124,

gute Dr., die letzten zwei fleekig. kl. F.

1421. Nicolaus Roekox, Oval in architectonischer Einfassung,

schoner Dr., fleekig. kl. F.

1422. Rubens pinx. Christi funus, schoner Dr., am Rand

beschnitten und aufgezogen. F.

1423. 2 Bl. a) Donna Isabella Clara Eugenia Hispanearum

infans, grosse reiche Einfassung, aufgez. imp. F.

b) D. Philippo IV., schoner Dr., etwas gebråunt. gr.F.

Kombout van den Hoeye del. et sc.

1424. Christian IV. von Danemark zu Pferd, guter Dr., aber

auf den zwei Seiten und oben 2" abgeschn. F.

1425. Rubens pinx. Die Junger finden den Obulum im

Fische: “Vade ad mare et mitte hamum etc.”,

Math. XVII., schoner Dr., aufgezogen. kl. F.

1426. N. Visscher exe. Die Visitation: “Surgens Maria profecta

... salutavit Elisabetham”, (mit holl., franz.,

deutschen u. engl. Versen, die hier abgeschn. sind). F.

1427. — Herodias mit dem Haupte Johannis zum Konigsmahl

zuriickkehrend: Filia Herodiadis dat Caput etc.,

(dasselbe ist von Clouet gestoclien, in dessen Stich

sich jedoch iiber den Leierspieler zur Linken zwei

singende Knaben zeigen), gleichfalls mit Versen in

vier Sprachen, in der Mitte fast durchgerissen,

sonst sehr schoner Dr. gr. F.

Aegidius Klichol sc., Gerh. van Veen pinx.

1428. Bildniss des Octavio van Veen, schoner Dr. 4°.

Joh. Sadeler.

1429. 5 Bl. Landschaften, mit Scenen aus der h. Schrift. kl.F.

1430. Mostaert pinx. 5 Bl. Die h. Magdalena und der h.

Hieronymus, kl. F., St. Lucas und zwei kleine

Heiligenbilder des Raphael Sadeler. 8°.

J. Sanredani inv. et sc.

1431. Der grosse Wallfisch, reichste Composition mit reicher

Allegorie in den Luften, schoner Dr. imp. F.

1432. C. Cornelis pinx. Die Versuchung: Adam und Eva

im Paradies, mit Adresse des Baudous. kl. F.

1433. Goltzius inv. Juno nnd Minerva, Ilalbfiguren. 4°.

Niederlandische Schule.

109

P. V. S o in p e le n sc., Rubens pinx.

1434. Christus in Emaus, ausserordentlich zartes Blatt, schon

gehalten. F.

P. S o u tin a n sc., Rubens pinx.

1435. Die Lowenjagd, die Inschrift (fortiter insta etc.) ist

abgeschnitten, sehr kraftiger Dr., aber unten am

Rande beschadigt. imp. F.

1436. Die wilde Scliweinsjagd: “Masculam quicunque venationem

amas etc.”, auf zwei Platten gestochen,

leider ist die rechte Halfte dieses seltenen Blattes

etwas schwacher im Drucke als die linke Halfte

und befleckt. gr. imp. F.

J. 5 u y d e r h o c f.

1437. Godartus a Rede, Oval, schoner Dr. kl. F.

1438. Rubens pinx. Die Verdammten aus dem jiingsten Gericht:

“Superbiae ergo depulsi etc.”, auf zwei

Platten gestochen, gut gehalten. gr. imp. F.

1439. — Menno Simons, C. Koning excudit. kl. F.

S w a n e n b o r g sc., Uytenwael inv.

1440. 10 Bl. Historische, biblische und profane Gegenstande,

Ex. XVIII. doppelt. kl. F.

J. C o rn . V is s c lie r sc., P. Molyn f.

1441. Der Christnacht Stern, schoner Dr., wenigRand. qu.4°.

C o rn . V issc ic e r exe., M. de Vos inv.

1442. Das trinkende Heer, Unterschrift abgeschnitten. F.

1443. J. Dous pinx. Jonas Dousa, Noortwici Topai-cha V. G.,

Kniestiick, gut, aufgezogen. F. .

1444. Rubens pinx. 3 Bl. Landschaft mit dem Gleichniss

des barmherzigen Samariter, der Verspottung des

Elias und Tobias mit dem Engel auf der Briicke. gr.F.

J. V is s c h e r sc., Berghem inv.

1445. 3 Bl. Aurora, Meridies und Nox, gute Dr., schlecht

gehalten. F.

1446. Der Hirt zu Pferd, vom Riicken gesehen, giebt einem

Jungen Almosen, sehr schoner Dr., vor aller

Schrift. kl. F.

1447. Pli. Wouverman pinx. 4 Bl. Landschaften, drei mit

Reiterscenen, die vierte mit Einschiffung von Kaufmannsgiitern.

F.


110 Gestochene Blåtter.

li. Vorsterinan sc., Rubens pinx.

1448. Die Kreuzabnahme, aus der Cathedrale von Antwerpen,

sehr schoner Dr., mit Adr. des C. v. Merlen. gr. F.

1449. Der Sturz der bosen Geister, Philipp IV. gewidmet,

sehr braun, sonst gut von Dr. und Erhaltung. imp. F.

Martin de Vos inv.

1450. 9 Bl. Scenen aus dem neuen Testamente, mit lateinischen

Unterschriften. 4°.

Fredrick de Widt sc., Rubens inv.

1451. Landschaft, mit dem Morde des Kain. F.

J. Witdoeck sc., Rubens inv.

1452. Die Grablegung. gr. F.

1453. Die Himmelfalirt Maria, aufgez. und befleckt. imp.F.

1454. St. Ildefonsus Archiepiscopus Tolentanus, sehr schoner

Dr., gut geh., auf drei Seiten bis an die Arbeit

beschnitten. F.

H. Wierix.

1455. Henricus a LotliaringiaDuxGuisiae, kl. Medaillon. 32°.

J. Zaal sc., F. Snyders pinx.

1456. Der von zehn Hunden angefallene Eber, sehr schoner

Dr. und gut gehalten. gr. imp. F.

1457. 16 Bl. nach Berghem und Teniers, versch. Grossen.

1458. 5 Bl. nach Rubens, Arbeiten der besten Stecher seiner

Schule aber zu schlecht gehalten, dabei eine

Copie der Amazonenschlacht, auf Leinwand gez.

1459. 5 Bl. aus der Schule des Goltzius und Anderer.

1460. 7 Bl. von gemischten Meistern. Alle versch. Grossen.

1461. 3 Bl. Bildnisse: Christianus d. G., Bischof von Halberstadt-,

Maximilianus II., romischer Kaiser und

Johann III., Konig von Portugal, schone Dr., alle

in Ovalen mit Namensumsclirift. 4 °.

1462. Ernst, Erzherzog von Oestreich und Burgund, sehr

schoner Dr., in Oval. 4 °.

Niederlandische Schule. 111

A. Bloteling sc., P. Lely pinx.

1463. Johannes Tillotson, in sch vverer Einfass., guter Dr. F.

V li. Claessons sc.

1464. Carel Rabenliaupt, Bildniss in Oval, punctirt. 4 °.

J. Coelinans.

1465. M. Yincens Boyer Seigneur d’Aguilles, Halbfigur

stehend, guter Dr. F.

Dom. Custodis.

1466. Philipp II., Konig von Spanien, in Oval mit Umschrift,

sehr schoner Dr. 4 °.

Raph. Custodis.

1467. Ludovica Maria Gonzaga, Kbnigin von Polen, Brustbild

in Oval, sehr seiten. 4 °.

C. Galle sc., van Horst inv.

1468. Bildniss Carl’s I., in allegorischer Einfassung, schoner

Dr., seiten. 4 °.

1469. van Dyck pinx. Godfried Graf von Papenheim, Halbfigur,

von der Adresse ist nur das Wort excudit

stehen geblieben, das Andere ist aus der Platte

genommen, schoner Dr. kl. F.

1470. — Zwei Bildnisse: Josephus Castalio und Martinus

Navarrus ab Aspilmeta, Castalio vor der Nr. 4 °.

H. Goltzius sc., Corn. Cornelis inv.

1471. Bartsch III., p. 78, Nr. 258 und 260. 2 Bl. Tantalus

und Ixion, Rundbilder, aus der Folge der

Culbuteurs, beide ausgeschnitten und befleckt*.

Durchmesser 11" 5"'.

1472. — 258 noch einmal, ausgeschnitten.

J. Houbraken.

1473. Brustbild Peter des Grossen, seiten. 8°.

P. de Jode sc., Casp. de Krayer pinx.

1474. 2 Bl. Philipp IV. von Spanien und Graf Isolani,

Kroatengeneral. 8°.

1475. 2 Bl. Ferdinand III. und seine Gemahlin. kl. 4 °.

1476. 2 Bl. Albert, Herzog von Oestreich, kostbarer Dr.,

und Albert, Graf von Arenberg, Oval, schoner Dr.

kl. 4 °.


112 Gestochene Bl'åtter.

I e e l b u r g .

1477. Carolus de Longueval, Brustbild in Oval, unten im

Rahmen Vignette mit Schlacht. kl. F.

Lucas van liCyden.

1478. Bartscli VIL, 2 BL, Nr. 81. Die h. Jungfrau auf dem

Halbmond, alter Dr. — Nr. 156. Copie im gegenseitigen

Sinne: der Zahnarzt, mit italien. Inschrift.

1479. — 74. Copie im gegenseitigen Sinne: der Calvarienberg,

mit der Marke des Lucas und 1515 (im

Original ist 1517), kostbarer Dr., vollkommen

schon erlialten. br. 15" 2'", h. 10".

J . a M u n n i k l iu ij s s e n sc., D. a Flasse pinx.

1480. Cornelius Tromp, Admiral von Holland, Brustbild in

ovaler Einfassung mit Wappen, guter Dr. F.

P. Po nti u8 sc., Ant. van Dyck pinx.

1481. Don Diego Pli. de Gusman, Brustbild, guter Dr. kl. F.

P. van Schuppen.

1482. Franciscus Pithoeus, Brustbild in Einfassung mit

Wappen, guter Dr. F.

X . v e r C r u ij sc., Titian pinx.

1483. Petrus Aretinus, Halbfigur, stehend, alter Dr. F.

Kgitl. Verhelst sc., Brand pinx.

1484. Clement Wincislas, Erzbischof von Trier, in schwerer

Einfassung mit Wappen, guter Dr. F.

1485. Elisabeth Augusta, Churfiirstin, Biiste im Profil, Oval,

guter Dr. kl. F.

16. Winkeles.

1486. Papst Pius VI., Brustbild in Medaillon. 4°.

Visscher exe-, van Dyck pinx.

1487. Lord Strafford, in Oval mit Umschrift. 4°.

A. V. Westerhout sc., J. B. Gaullus pinx.

1488. Eques Jo. Laurentius Berninus, Brustbild in Oval. 4°.

H. Wierix.

1489. Rudolph II., kleines Medaillon, Oval und Narne sind

ausgeschnitten. 32°.

Italienische Schule. 113

D. Italienische Schule.

Faraone und Pietro Aquila sc., Ciro Ferri pinx.

1490. 5 Bl. a) Ein Baclianal mit trunkenen Silen gegen

rechts im Vorgrunde, er erdriickt den ihn tragenden

Esel, aufgez. und besclxn. b) Die Zeichenschule,

reiche Composition, Gegendruck, schlecht

geh. c) Ein Opfer der Vesta, dgl., schoner Dr.

d) Herkules zwischen Tugend und Laster, und e)

Amphion und Anapus, nach A. Caracci f. imp. F.

1491. Die Schlacht Constantins, nach Raphael, auf vier grossen

Blåttern, nie zusammengesetzt gewesen, sehr gebraunt,

sonst gut.

Vincenzo Aloja sc., Ph. Hackert pinx.

1492. 2 Bl. Ital. Landschaften, sch.Dr. aber stockfleckig. gr.F.

Ant. Banzo sc., Raphael pinx.

1493. Die Befreiung Petri aus dem Gefangniss, aus den

Stanzen, gr. F.

Ant. Baratti.

1494. Die Enthullung der Wahrlxeit und Verbreitung der

Wissenschaften und Kiinste. F.

Pietro Sante Bartoli sc., llaphael pinx.

1495. Die Anbetung der Konige, auf drei Platten gestochen,

Hauptblatt und in guten^gleichen Driicken. imp. F.

1496. 2 Bl. nach Giulio Romano mit Scipio etc., beschnitten

und aufgezogen, friesartig.

Fiir Bertano siehe Giov. Battista Ghisi.

Vincenxo della Bruna sc., Mariotto Albertinelli pinx.

1497. Die Visitation, nach dem schonen Gemalde in der

Galerie dei Ufficij in Florenz, vor aller Schrift,

schon und breiter Papierrand. gr. F.

1498. Dasselbe mit einer Zeile angelegter Schrift.

J. Camerata.

1499. 4 Bl. Rotari pinx. Drei Kopfe, 8°. — Dietrich pinx.

Ein Rabbiner, Halbfigur, kl. F.

1500. Biscaino pinx. Die Ehebreclierin vor Christo, von dei

Dresdner Galerie, wenig Rand. F.


114

Gestochene Blåtter.

1501. Domenico Feti pinx. David, sitzende ganze Figur

mit Haupt und Schwert des Holofernes, von der

Dresdner Galerie, alter Ur., gut gelialten. gr. F.

1502. — 2 Bl. Der Hausherr mit den Arbeitern und der

verlorne Groschen, beide von der Dresdner Galerie,

alter Dr., gut gelialten. gr. F.

1503. — Dieselben 2 Bl. nocli einmal.

1504. Sim. da Pesaro pinx. Potipliara, von der Dresdner

Galerie. F.

A n n ib . C a r a e c i pinx.

1505. 2 Bl. a) Ordenslieilige mit dem grossen Christopli,

Nr. 12 eines Triumphzuges, sehr kraftig, F. und

b) Cornelius Cort sc., Baroccio pinx. Die Ruhe

auf der Flucht nach Egypten, sch.Dr., wenigRand. F.

Wic. C a v a lli sc., Dom. Magiotto pinx.

1506. 6 Bl. fast lebensgrosse Kopfe in den Manieren des

Piazetta und Marco Pitteri, viel Rand und gut geh. F.

D o m . C u n e g o sc., R. Mengs pinx.

1507. Das Bildniss des Kunstlers, Halbfigur mit Reissfeder

und Portefeuille. kl. F.

1508. 3 Bl. Drei Seiten der Fresken in dem Egyptischen

Cabinet der vaticanischen Bibliothek. imp. F.

1509. Mich. Ang. Buonarroti inv. Das jiingste Gericht, im

Umriss, gr. F. und die Kreuzabnahme, nach emem

Wachsmodelle, l^eodor sc.

1510. — 3 Bl. aus der Decke der Sixtinischen Capelle: die

Erschaffung des Wassers, die Tlieilung des Lichts

und der Finsterniss und eine Gruppe der Genealogie

der h. Jungfrau. F.

1511. — Die Sybilla Eretteraea, leidlicher Dr. gr. imp. F.

1512. Domenichino pinx. 2 Bl. Die Flucht nach Egypten

(rund) und die h. Jungfrau von Engeln verehrt

(achteckig). F.

B. Follin sc., Gius. Ribera pinx.

1513. Halbfigur eines mit Lorbeer bekranztenPhilosoplien. F.

Criov. Folo sc., N. Poussin pinx.

1514. Episode aus dem Kindermord, schon u.vollk.erh. imp.F.

Italienische Schule. 115

Pietro Fontana SC., Raphael pinx.

1515. Sagra famiglia, schoner Dr. und gut gelialten, nur

etwas moderfleckig in der Luft und in dem breiten

Rande. F.

Joh. Hieron. Frexza sc., Fran?. Albani pinx.

1516. 17 Bl. Die Freskogemalde der Villa Verospi, auf

dem Titel das Bildniss des Albani, complette Folge,

gute Dr. und breiter Papierrand, aber alle stockfleckig.

F. und gr. F.

\daino U h i s i sc., Giulio Romano pinx.

1517. Bartsch XV. Die Geburt Cliristi, mit Heiligen, guter

Druck. h. 13“ 6'", br. 9".

D i a n a Crhisi sc., Giulio Romano pinx.

1518. Bartsch XV. Ein Opferfest am Fusse der Statue des

Jupiter, mit der Adresse des Horatius Pacificus,

schoner Dr. br. 14" 3'", h. 8" 1"'.

Giov- Battista Crhisi sc., Giulio Romano pinx.

1519. Bartsch XV., Nr. 20. Der Kampf der Griechen und

Trojaner bei den Scliiffen, guter Dr. mit Rossi’s

Adresse, br. 21" 9'", h. 15".

Ant. Cribert und Ijonghi sc., David pinx.

1520. Napoléone il Grande al monte S. Bernardo, Bildniss

zu Pferde, gut gelialten. imp. F.

F. Giuntotardi sc., Gasp. Poussin pinx.

1521. 12 Bl. Landschaften nach den Temperagemalden im

Palazzo Colonna zu Rom, schon und schon geh. F.

W. Guidetti sc., Raphael pinx.

1522. Das Wunder der Messe von Bolzena, guter Dr., aufgezogen

und beschnitten. F.

Marius Kartarus sc., J. C. S. inv.

1523. Bartsch XV., p. 520. Die Bekehrung Saul’s, aufgezogen.

br. 11" 3"', h. 8" 5"'.

Joh. P. Melchiorri sc., Raphael pinx.

1524. Gruppe von fiinf stehenden Figuren aus der Schule

von Athen. kl. F.

8 *


116 Gestochene Blatter.

P. Monaco sc., Seb. Rizzi pinx.

1525. Die Anbetung der Hirten. gr. F .

Ifta p h . morslten sc., Raphael pinx.

1526. D ie Madonna del Cardellino, schoner Dr., im Unter-

\ rand einige Moderfleckchen. F.

M a p li. nnd \nt. N o r g h e n sc., Raphael pinx.

1527. Die Transfiguration, guter Dr., gut gelialten und mit

viel Rand. imp. F .

Nach Francesco Pannini.

1528. 16 Bl. Ansichten von alten und neuen Gebåuden und

Gårten in und bei Rom, besonders schon das Innere

der Basilichen, gestochen von Antonini, Barbazza,

Ceccarini, Montaigu, Polanzani, Vasi, Giov. Volpato

und Anderen, gute Dr. aber besehnitten. imp. F.

P. Parboni sc., Gasp. Poussin pinx.

1529. 12 Bl. Achtzehn Landschaften auf 12 Blattern mit

Gegenstanden der li. Schrift, besonders aus den

Propbeten Elias und Elisa, selir leicht gestochen,

gut gelialten. F.

1530. Salvator Rosa pinx. Iieiche Landschaft mit Merkur

und Argus, schon gelialten. imp. F.

1531. Claude pinx. 2 Bl. Der Tanz am See und Apollo

Pastore di Atmedo, beide vollendet, schon geh. imp.F.

IjSfn. Pavon sc., Correggio pinx.

1532. Der linke Theil des Gemaldes in Berlin: Leda im

Bade, es sind die zwei Madchen, von denen das eine

dem fliegenden Schwane nachsieht, das andere, nocli

im Flusse, einen Schwan abwehrt, schon und vollkommen

erhalten. gr. F .

Bart. Pinelli sc., Pinturicchio pinx.

1533. 4 Bl. Umrisse nach den Fresken in Santa Maria

Maggiore zu Spello. F.

F. Piranesi.

1534. 2 Bl. Das Fest am Venerdi Santo und die Beleuchtung

in der Capella Paulina im Yatican. gr.im p.F.

Italienische Schule. 117

M. Pitteri sc., Giov. Batt. Piazetta pinx.

1535. 2 Bl. a) Sanctus Matthaeus, K opf im Profil, sehr

schoner Dr. b) Santa Margarita da Cortona, P.

No velli dis., Halb figur. F .

1536. 2 Bl. a) Teniers pinx. Les delices de la Viellesse,

ganze Figur, aufgezogen. — b) Ribera pinx. Der

bussende St. Franciscus von einem Engel getrostet,

von der Dresdner Galerie, alter Dr., gross Pap. gr. F.

Marc’ Antonio Itaiiiiondi.

1537. Bartsch X IV ., Nr. 3. Raphael inv. Gott befielilt

Noah den Bau der Arche, guter Dr., aufgezogen.

h. 11“ 5'", br. 9“ 3'".

1538. — 10. — David schlagt dem Ilolofernes das Haupt

ab, schwacher Dr. br. 14" 7"', h. 9" 9'".

1 5 3 9 . — 32, 45. — 2 Bl. a) Copie: die Kreuzabnahme.

b) Copie B.: die h. Jungfrau auf der Stiege, guter

Dr., mit Adr. des Ant. Sal und Nic. v. Aelst. F.

1540. — 64 — 75. — 6 Bl. Copieen im gegenseitigen Sinne:

Christus und die Apostel, je 2 und 2 auf einem

Blatte, sehr verkleinerte Copieen. li. 3" 9'", br. 1" 9'".

1541. — 117- — Die Marter der h. Felicitas, schoner Dr.,

nur unten etwas ausgebessert. br. 15", h. 8 " 8'".

1542. — 187. — Dido, im Begriff sich zu durchbohren,

stehend, schoner Dr., aber sehr gebraunt, etwas

gerieben und aufgezogen. h. 5" 11"', br. 4" 8 '".

1 543. — 207. — Copie A.: Alexander lasst die Biicher

Homers verwahren, sehr schoner Dr., breit Papier.

br. 14" 6'", h. 9" 2'".

1544. — 245. — Copie: das Urtheil des Paris, guter Dr.,

sehr gebraunt und durch Fliegen besclimutzt.

br. 16" 2"', h. 1 0 " 6'".

1545. — 247. — Der Parnass, schwacher Dr. aber feiner

Umriss. br. 17" 6"', h. 13" 3"'.

1546. — 297. — Copie C.: Venus und Amor, sie trocknet

sich den linken Fuss ab, Arbeit des Wierix, schoner

Dr. h. 5" 10'", br. 4" 10"'.

1 5 4 7. __ 3 4 5. Mantegna inv. Mars, Venus und Cupido,

zweiter Dr., kraftig, h. 11", br. 7" 9'".

1548. — 350. Raphael inv. Copie B.: der Triumph der

Galathea, schlecht gehalten. F.


118 Gestochene Blatter.

1549. Bartsch XIV., Nr. 605 und 607. 2 Bl. Die Kreuztragung

und die Befestigung Christi ans Kreuz,

nach Dtirer’s Holzschnitten der kleinen Passion,

schone Driicke.

Marco di Kavenna (Dente).

1550. Bartscli X IV ., Nr. 242. Nach der Antike. Copie:

das Basrelief mit den drei Amorinen, guter Dr.,

aufgezogen. br. 13" 2'", h. 7".

1551. — 300. Giulio Romano inv. Der Satyr eine Nymphe

tragend, guter Dr. der retouch. Platte mit Adressen

des Salamanca und Horatius Pacificus, mit Pand.

h. 7", br. 4" 6'".

1552. — 340. Nacli der Antike. Die drei Grazien, schwacherer

Dr. h. 10" 6'", br. 8".

1553. — 405. — Die drei Thiere, in einem ausgeschnittenen

Oval, mit Adresse des Salamanca. br. 5" 9'",

h. 4" 2'".

Franc. H ainaldi sc., P. Veronese pinx.

1554. Der Raub der Europa, schon, unten von der Dedication

etwas weggeschnitten, gut gebalten. gr. F.

Schiavonetti sc., A. le Brun pinx.

1555. Madame la Valliére en Madelaine, punctirt, gut

gehalten. gr. F.

Ant. Valli sc., Claude pinx.

1556. 2 Bl. Puine di edificj Romani, schoner Dr. und Faetonte,

vor der vollendeten Sclirift, beides schone und

vollendete Blatter, imp. F.

}. Vendraininl sc., Raphael pinx.

1557. St. John in the Wilderness, punctirt, mit angelegter

Schrift. F.

F. Tillamena sc., Raphael pinx.

1558. 2 Bl. Die Erscliaffung der Eva und die Vertreibung

aus dem Paradiese, nach den Logenbildern, gut

gehalten. kl. F.

Italienische Schule. 119

J . Volpato sc., Claude pinx.

1559. Schone Landscliaft: “Heie clare surgit Delphorum

marmore templum”, gut geh., breiter Papierr. imp. F .

1560. Ph. Hackert pinx. (Dunker ac.q. fort fecit.) Veduta

della chiesa di San Pietro etc., gut. F.

r. W a g n e r sc., Zuccarelli pinx.

1561. 4 Bl. Landschaften, in Wagner’s Schule gestochen

von Berardi und Anderen. F.

1562. 3 Bl. Dom. Maiotti inv. a) “Nettare e Ambrosia etc.” :

eine arme Familie, Halbfiguren. b) “delF Egizio

Tiranno” : die Findung Mosis. c) “Cogli occhi fissi

in chi ver lui si china” : Landschaft mit Figuren

nach Zuccarelli. F.

G iu s . K u c c lii SC., Rubens pinx.

1563. Mannliches und weibliches Bildniss, auf ein Blatt

gedruckt, von der Dresdner Galerie, schoner alter

Dr. und gross Papier. gr. F.

1564. GuidoReni pinx. Die Heil. Petrus und Paulus. k l.F .

1565. 7 Bl. gute Stiche, meist radirt, zu schlecht gehalten

ftir einzelne Auffuhrung, sie sind von Bonavera,

Cipriani, Giovannini und Anderen.

1566. 10 Bl. dgl., meist nach Raphael und Titian, Transfiguration,

Burgbrand, La gloria di 1 iziano aus dem

Escorial etc., von C. Cort, Valpato und Anderen.

F. B a r t o l o x x i .

1567. Rahel verbirgt die Gotzen ihres Vaters •, punctirt, roth

gedruckt, vor der Schrift. F.

B e n e d e t t i .

1568. Joseph Dobrowsky, Halbfigur, steliend, vorziigl. Dr.,

selten. kl. F .

M . B r a n d i sc., M. Dusimistier pinx. (Filadelfia).

1569. General Washington, Brustbild. 4°.

li. Cunego sc., Guido Reni pinx.

1570. Beatrice Cenci. kl. F.

J. Folkemn sc., J. Lambert inv.

1571. Jeme Jacobsz de Ring, Brustbild. 8°.


120 Gestochene Blatter.

A. A lbert sc., (G. Longhi dir.), David pinx.

1572. Napoleon auf dem St.Bernhard, ganze Figur zu Pferd,

schoner Dr. mit breitem Rand.

A. M oclietti sc., Fr. Manno pinx.

1573. Der h. Bernhard auf dem Sterbebette, von Ordensgeistlichen

umgeben. F.

O. Scotto sc., B. Morghen dir.

1574. Furst Nicola Esterhazy di Galantha, Brustbild, in

reichem Costum und colorirt, Oval. F.

D, Tem pcsti.

1575. Carbone Mar. del Monte, Brustbild in ovaler Einfassung,

Wappen und Motto. F.

F. Vendranim i.

1576. Papst Gregor XVI., Oval, punctirt. F.

Holzschnitte italienischer ffleister.

H . sc., Titian pinx.

1577. DieAnbetung der Hirten, links unten auf einem Stein

das B mit einem Querstrich, geringer Dr. gr. F.

D oinenico Cam pngnola sc., Titian pinx.

1578. Der h. Hieronymus mit dem Lowen in der Wiiste,

guter Dr. aber fleckig. gr. F.

Ugo da Carpi.

1579. Die Hoffnung, weibliche Figur auf dem rechten Knie,

die Hande nach links erhoben; mit drei Blocken

gedruckt, aufgezogen. h. 5" 6 ", br. 3" 7"'.

H. Ooltisius.

1580. Neptun, gespreizt auf einem colossalen Delphin sitzend,

Oval, mit vier Blocken gedruckt, der obere Theil

der Luft fehit, sonst schon. h. 12" 7'", br. 9" 7"'.

Dånische Schule. 121

E. Danische Schule.

Bradt nnd d e m e n s sc , J. Juel pinx.

1581. Bad der Nymphen im Walde, danische Unterschr. F.

J. F. C le m c n s sc., H Schroeder pinx.

1582. Friedrich Wilhelm IL, Konig von Preussen, Oval. F.

1583. Hoijer del. Fredericus Princeps, in Profil, Oval. kl.F.

1554. Abilgaard pinx. Socrates im Gefangniss, sitzende

ganze Figur, schon. gr. F.

1585. — 2 Bl. Homer und Ossian. kl. F.

1586. — 5 Bl. Drei Kalenderkupfer zu Novellen, ein Bauer

im Keller (Cramer pinx.) und eine Vignette mit

Attributen der Musik, verschiedene Grossen.

1587. — C. W. Eckersberg pinx. Christus am Oelberg:

Pater mi! fiat Voluntas tua. kl. F.

1588. — 6 Bl. Das Gliick und Ungliick einer Schuhmacherfamilie

durch die Lotterie, mit dånischen und franzosischen

Unterschriften. kl. F.

1589. — Bildniss des Kupferstechers J. F. Clemens. kl. F.

1590. J. Juel pinx. .T. Justus de Berger, dan. Medicinalrath,

Brustbild in Oval, schon. kl. F.

1591. — Dasselbe.

1592. — 3 Bl. Bildnisse des Charles Bonnet, Halbfigur,

Christianus Bastholm, Kopf in Oval und Joachim

Gottsche Moltke, Oval. kl. F.

1593. — Halbfigur eines Knaben, der mit Seifenblasen beschaftigt

ist, darunter: C. A. P. le soufleur ou le

Philosophe Hermetique, in Rundtheil. kl. F.

1594. J. Trumbull pinx. The death of General Montgomery

in the attack of Quebec Dec. 1775, Hauptblatt,

schoner Dr. und gut gehalten. imp. F.

1595. C. A. Lorentzen pinx. Bataillen den 2. April 1801

paa Kiobenhavns reed. gr. imp. F.

E . C. W . G e k e r s b e r t ; sc., C. \Y. Eckersberg pinx.

1596. Fiskere fra Hombek. F.

J. Meno Hans sc., E. Pauelsen pinx.

1597. Rolf Krage og lians Stridsmaend etc. gr. F.

1598. Anna Colbiornzen hittet den schwedischen Oberst Loven,

dass ihre Magd auegehen diirfe. gr. F.


1 2 2 Gestochene Blåtter.

1599. Govart Flink pinx. Agar repudié par Abraham, Halbfigur.

gr. F.

1600. Hoijer del. Bildniss des Lorenz Spengler, ira Profil,

Rund. 4°.

Joh. Jac. Georg Haas sc., Abilgaard pinx.

1601. Allegorisches Blatt mit dem Genius des Todes etc. F.

1602. Cramer pinx. 3 Bl. Ein Kalenderkupfer: “forestilling”,

Reiterstatue Friedrich V. von Danemark, nach der

Bronze des Saly und eine Vignette Kiobenhavns

Skilderie. 4°.

O. I


124 Gestochene Blatter.

E d w . I t o o k e r sc., P. Sandby del.

1630. A View of St. James’s gate etc., schoner Dr. gr. F.

1631. — und M. Rich. Wilson pinx. The Summit ofCador-

Idris Mountain. gr. F.

F. Vivaros sc., Patel pinx.

1632. Schone Landschaft mit Ruinen classischer Palaste,

schoner Dr., aber mit einem gelben Fleck in einem

der Strauche. gr. F.

1633. Gasp. Poussin pinx. A Landstorm, aus dem Cabinet

Blackwood, schoner Dr. qu. F.

1634. Claude pinx. Landschaft mit Fluss und langer Briicke,

rechts im Vorgrunde Landleute durchs Wasser

wadend, Cabinet Mead, seln- schoner Dr. F.

1635. P. Panini del. 2 Bl. Ruinen mit Landschaft und

Figuren, gr. F.

A. Walker sc., Rembrandt pinx.

1636. The Angel departing from Tobit and his family, defect

und aufgezogen. F.

W. Wilson sc., Claude pinx.

1637. Landschaft mit Hirten und Heerden, Cabinet Lord

James Cavendish. F.

J. Wood sc., Rembrandt pinx.

1638. A fire light, aus der Sammlung H. Hoare, Esq., selir

schoner Dr. und vollkommen erhalten. F.

W. Woollett sc., Claude pinx.

1639. Das Opfer des Apollo, grosse Landschaft aus der

Galerie Altieri, schoner Dr. und gut gehalten, Rand

angesetzt. gr. F.

1640. Roman Edifices in Ruins, sehr schoner Dr. und gross

Papier. imp. F.

Englische Schule. 125

Cathelin sc.

1642. Brustbild Louis XVI. in den zwanziger Jahren, Oval

mit Lilien und Lorbeer verziert. kl. F.

1643. Blakey pinx. Brustbild des Abbé Pluche, in Oval.

kl. F.

tt. Faithorne sc., S. Vouet pinx.

1644. Ruhe auf der Flucht nach Egypten, mit Engeln,

schoner Dr. F.

J. Godby sc., F. Rehberg pinx.

1645. Fredrick Adolphus, Duke of Cambridge, punctirt in

Oval. kl. F.

.¥. Hall sc., Benj. West pinx.

1646. Venus relating to Adonis the Story of Hippomenes

and Atalanta, schoner Dr. gr. F.

11. Holl sc., Boilly pinx.

1647. Bildniss des Delambre, in punctirter Manier, schon.

kl. 4 °.

O. Keating sc., Singleton pinx.

1648. Louis XVI. schreibt im Gefangnisse sein Testament,

ganze Figur, punctirt, Oval. F.

Scriven sc., Vanderburgh pinx.

1649. Maskelyne, in punctirter Manier, schon. kl. 4 °.

J. K. Sherwin sc., Stothard pinx.

1650. The death of Lord Robert Manners, Hauptblatt, sehr

schoner Dr. und vollkommen gut gehalten. gr. F.

J. Wright sc., Morland pinx.

1641. Zwei Jager zu Pferd, mit Hunden, Crayonmanier.

kl. F.


Schwarzkunstblåtter. 127

J. Murphy, J. Northcote pinx.

1662. A Tyger, eolorirt, Gegenstiick von Nr. 1654 des

Earlom. imp. F.

III.

Schwarzkunstblåtter aller Schulen.

Alphabetisch nach den Schabkiinstlern geordnet.

A n o n y m .

1651. 2 Bl. Kopfe nach Rembrandt. 4°.

llixon, Rembrandt pinx.

1652. Rem brandts Framemaker, balb lebensgrosses Brustbild,

ausgezeichneter Dr. gr. F.

M . K a r l o m , F. Bol] pinx.

1653. A Lady reading, Kniestiick, sehr schoner Dr. F.

1654. J . Northcote pinx. Lioness and Wlielps, eolorirt. (fur

Gegenstiick siehe Murphy). imp. F.

J. E. Haid, Ch. Loth pinx

1655. Cimon et Pero, guter Dr., beschnitten. F.

1656. Van der Werff pinx. 2 Bl. Die Verkiindigung und

die Heimsucliung, scbon aber schlecht geh. gr. F.

C. G . Hodges, Rubens pinx.

1657. Silenus, grosser Bachuszug, guter Dr. gr. F.

BL Houston, Edw. Penny pinx.

1658. Der Schneider, aus Shakespeare’s King John, schoner

Druck, bis an den Rand beschnitten. gr. F.

F. Lenthe fec.

1659. Des Kindes Morgengruss. kl. F.

1660. Titian pinx. Der Zinsgroschen. F.

© . M n ile , D Wilkie pinx.

1661. Indécision, Familienscene. F.

J. P, Pichler, Murillo pinx.

1663. Die sorgfaltige Mutter, guter Dr. F.

1664. H. Fiiger pinx. L. Brutus, sehr schoner Dr., der

Rand beschadigt. grosstes imp. F.

Ch. KugondftS, G. Ph. Rugendas pinx.

1665. 6 Bl. Reitergefechte, braun gedruckt mit Lichtplatte.

Nr. 1. 2. — u. 0. — v. 0. — w. 1. w. 2. kl. qu. F.

1666. 6 Bl. dgl. a. 2. — a. 4. - b. 1. — b. 2. — e

— e. 2. kl. F. aa. 3. gr. qu. F.

1667. 6 Bl. dgl. c. 2. - f. 1. — f. 2. — g. 1. — g

verschiedene Grossen.

S . W . R e y n o l d s , H. P. Danloux pinx.

1668. Admiral the Right. Hon. Lord Keith, wahrend der

Action vor Muysenburgh, ganze Figur, schoner

Druck. imp. F.

J. Traunfellner, Ollenhainz pinx.

1669. Geharnischter Alter, im Profil nach rechts, vor aller

Schrift. kl. F.

Ch. Townley, Rubens pinx.

1670. Bildniss Rubens, nach dem Gemalde in der Galerie

Medici, guter Druck. F.

W. Vaillant fec.

1671. Cornelius Slodus, Rector, Brustbild, schoner Dr. kl.F.

' Bern. Vogel, Joh. Richter pinx.

1672. Ansicht des Palastes von San Marco zu Venedig. imp.F.

F . W r e n c k , Rembrandt pinx.

1673. Dem jungen Tobias wird vom Engel der Fisch gezeigt,

aus der Galerie Esterhazy, sehr schoner Dr. imp. F.

J . W a l k e r , Rembrandt pinx.

1674. Eine Ordensgeistliche liort einem lesenden Kinde mit

Aufmerksamkeit zu, aus der kais. russischen Galerie,

sehr schoner Dr. gr» F.


1 2 8 Schwarzkunstblåtter.

Anonym.

1675. Nicolas Bergasse, Parlaments-Advocat, in einem Rundtheil,

schoner Dr. 4°.

1676. Charles Sounders, Vice-Admiral of tlie blue, Halbfigur.

kl. F.

J . F a lj e r , van der Bank pinx.

1677. Brustbild des Bischoffs Thomas S trickland, Oval. F.

V. Greon, P. Batoni pinx.

1678. H. M. S. H. Charles Theodore, Count-Palatine, in

vollem Ornat, Halbfigur, guter Dr. gr. F.

F. E. Haid.

1679. .3 Bl. Bildnisse des Joh. Martin Miller und Johann

Petrus Miller, beide Prediger und Rectoren zu Ulm

und Henry Swinburne, Esq. 4°.

P. Schenk.

1680. Adolph, Herzog zu Weissenfels, in ganzer Figur. kl. F.

J . Sniith, G. Schalken pinx.

1681. Maria Magdalena auf den Knieen. kl. F.

11. V o g e l , J. Kupezky pinx.

1682. Brustbild in Riistung, mit der Feder darunter geschrieben:

“Le comte de Wird”. F.

Lithographieen.

Alphabetisch nach den Erfindern geordnet.

V. Adam, Orig.-Lith.

J683. Chevaux picards. F.

H. llruggeinann geschnit/.t, A. Bohndel lith.

1684. 4 Bl. Der Altarsclirein der Domkirche zu Schleswig

von Hans Briiggemann 1521. imp. F.

A l d e n r a t h .

1685. Adolphus Fredrick, Herzog von Cambridge. F.

1686. Bi’ustbild des Friedr. Carl Groegor. F.

llerghem pinx , Deroy lith.

1687. Paysage de Berghem, von der Dresdner Galerie,

chines. Papier. imp. F.

M. B o u q u e t , Cicery lith.

1688. 2 Bl. Ungarische Landschaften und Volkstraehten. F.

Et. C o i g n e t pinx., A Midi lith.

1689. Les Bords du lac. kl. F.

J u l i e Grafin von E g lo J f S t e in , Orig.-Lith.

1690. 2 Bl. Ansichten des Stammschlosses ihrer Familie. F.

1691. Gami lith. His Royal Highness Charles Augustus,

ganze Figur, sitzend, chines. Papier. imp. F.

C. Englen, C. W. Arid lith

1692. Ansicht der St. Marcuskirclie zu Venedig, aufRahmen

gezogen und gefirnist. grosstes imp. F.

9


130 Lithographieen.

Ferogio.

1693. Etude aux deux Crayons la Campagne. F.

W. Flachenecker pinx. et fec.

1694. Albei’t III., Herzog von Baiern, schlagt die bolimische

Krone aus, Tondruck. F.

Fro I i oli pinx., Steckmest lith.

1695. Amor und Syrene, mit Arabesken - Einfassung. F.

C. G iile pinx. et lith.

1696. Die Heimkehr, saclisisches Kunstvereinsblatt fur 1856,

schoner Tondruck. imp. F.

1697. Dasselbe.

Grevedon, Orig.-Lith.

169$. 2 Bl. Halbfigur einer Dame mit Reithut und La

Sainte Vierge, letzteres zusammengesetzt. F.

Groger pinx. et lith.

1699. 3 Bl. Christian Friedrich Hansen und zwei Kopfe. kl.F.

M. Hauschild pinx., C. Hahn lith.

1700. Die nåchtliche Hora, saclisisches Kunstvereinsblatt

fiir 1851, schoner Druck, chines. Papier. gr. F.

1701. Dasselbe, gleich gut.

Juli en del. et lith.

1702. 2 Bl. Grandes Etudes aux deux crayons, weibliche

Kopfe. gr. F.

W. marstrand inv.

1703. Fredmans Epistel Nr. 33, Apotheose des Punsches. F.

IWEet* pinx., L. Zollner lith.

1704. Wein und Gesang: ein Herr und eine Dame unter

einer Laube, Amorinen umgeben sie, saclisisches

Kunstvereinsblatt fiir 1849, schoner Druck, chines.

Papier. imp. F.

C. ftloxin, Orig.-Lith.

1705. Normannisclies Fulirwerk an der Meereskiiste, Tondruck.

kl. F.

F. UTorly, Orig-Lith.

1706. Tempio di Giunone Lucina. kl. F.

Lithographieen. 131

F. Overbeck inv., Lucas lith.

1707. Die Auferweckung des Lazarus, Tondruck. F.

!§. ( l u a g l i o , Orig.-Lith.

1708. Il duomo di Como. 8°.

Rapliacl pinx., L. Zollner lith.

1709. Bildniss der Jeanne d’Arragon, aus der Specli’schen

Sammlung, selir schoner Druck.

]j. l l i c l l t e r inv., C. Hahn lith.

1710. Sommerlust, Kunstvereinsblatt fiir 1852, schoner Tondruck,

mit Einfassung. gr. F.

1711. Dasselbe.

ltolle, Orig -Lith.

1712. Gigantomacliie, chines. Papier. gr. F.

Bl.f ¥t- (Bertha Rosenberg\ Orig.-Lith.

1713. 4 Bl. Ansicliten aus der Umgebung von Dresden. kl. F.

M . BC u g e ild a s , Orig.-Lith.

1714. Foret de Brésil. imp. F.

11 ilt h a r d pinx , L. Zollner lith.

1715. Hunde und Hirsche, von der Dresdner Galerie,

chines. Papier. F.

Snyders pinx., L. Zollner lith.

1716. Hunde und Baren, vor aller Schrift, chines. Papier,

schon. gr. F.

Tegner pinx.

1717. Trondlijems Domkirke (mit dem Cliristus des Thorwaldsen),

Tondruck. gr. F.

Horace Vernet pinx., M. Lavigne lith.

1718. Napoléon en 1815 zu Pferd, reclits im Hintergrunde

die Garden, chines. Papier. imp. F.

Wegener pinx., Zollner und Baessler Jith.

1719. Die iiberraschten Treiber, Tondruck. F.

1720. Zollner litli. Jagdfruhstiick im Lastauer Grunde bei

Colditz, mit Erklarungstafel der 34 Bildnisse.

gr. imp. F.

9 *


Convoluten. 133

V.

Convoluten und Acqua-tinta-

Blåtter.

1737. 11 Bl. Franzosische Arbeiten von Lefevre und And

1738. 17 Bl. Prospecte von Prag, Milano etc.

1739. 7 Bl. Bessere Bildnisse.

1740. 10 Bl. Bessere Radirungen, Kopfe, Landschaften etc.

1741. 18 Bl. Gute Landschaften.

1742. 17 Bl. Gu te Umrisse.

1743. 6 Bl. Antiquitåten.

1744. 25 Bl. Curiosa, sehr gering.

1745. 18 Bl. Franzosische gute Arbeiten, schlecht gehalten.

1746. 12 Bl. Italienische Stiche, meist gut.

1747. 45 Bl. Niederlandische Stiche.

1748. 50 Bl. Sehr geringe Blatter.

1749. 12 Bl. Prospecte, wegen Alt-Dresden wichtig.

1721.

1722.

1723.

1724.

1725.

1726.

1727.

1728.

1729.

1730.

1731.

1732.

1733.

1734.

1735.

1736.

Gestochene Blatter.

20 Bl. Kleine Landschaften, Figuren etc.

15 Bl. Almanacliskupfer.

16 Bl. Dresden und Umgegend.

9 Bl. Dresden und Umgegend, colorirt.

16 Bl. Almanacliskupfer zu Novellen etc.

34 Bl. Almanacliskupfer von Gottscliick.

23 Bl. Almanacliskupfer von E. G. Krager, Schwerdtgeburt,

Jury und Schellenberg.

16 Bl. Almanacliskupfer und Landschaften, einige in

Farbe, von Jo h n , Kold, Scliwerdtgeburt

und Anderen.

23 Bl. Almanacliskupfer besserer Art von Schwerdtgeburt

und Gottscliick.

3 Bl. Gottschick, Die h. Cecilie, nacli Guido Reni,

Halbfigur, aus der Galerie zu Gotlia. kl. F.

2 Bl. — Johannes der Taufer, nacli Grassi, Halbfigur.

kl. F.

7 Bl. - Ecce liomo, nacli Guido Reni, von der

Dresdner Galerie, schon, vor aller Schrift

und mit Schrift. kl. F.

14 Bl. Elbbrucke und Andere.

9 Bl. Aetzdriicke von Clemens, Schultze, Leybold

und Anderen.

11 Bl. Architectur.

16 Bl. Gemischt,

Bildnisse.

1750. 8 Bl. Bessere altere Blatter.

1751. 23 Bl. Gemischt, mit Namen.

1752. 20 Bl. Gemischt, besser.

1753. 26 Bl. Gemischt, ohne Namen.

1754. 28 Bl. Viele Driicke der Bildnisse sind von Gottscliick

gestochen, z. B. Kreissig, Gerh. v. Kiigelchen

(zwei verscliiedene), Grassi (desgi.),

J. H. Voss, G. A. Burger und ein unbekanntes

mannliches Bildniss.

1755. 46 Bl. Abdriicke der zwei Platten des Gerh. von

Kiigelchen, angelegt und vollendet.

Litliographieen.

1756. 6 Bl. Saxonica und Curiosa.

1757. 10 Bl. Landschaften.

1758. 7 Bl. Facsimile von Handzeichnungen (incl.

Stichen).

1759. 13 Bl. Bildnisse.

1760. 12 Bl. Bildnisse.

1761. 20 Bl. Kopfe und Figuren.

1762. 2 Bl. Turniere, colorirt. imp. F.


134

Convoluten. — Blatter in Acqua-tinta Manier.

1763. 7 Bl. Architecturstiicke.

1761. 13 Bl. Bildnisse musikalischer Celebritåten, das eine

neun Mal, von Grunewald lith.

1765. 10 Bl. Anonyme månnliche Bildnisse.

i 7H6. 8 Bl. Dergleichen weibliche.

1767. 5 Bl. Offiziere.

1768. 16 Bl. Månnliche Bildnisse mit Namen, einige in

mehreren Abdriicken.

1769. 3 Bl. Napoléon, Jussuf Bey und Kopf des Goethe.

Blatter in A cqua-tinta- Manier.

1770. Debucourt del. et sc. Grosse belebte Promenade, wahrscheinlich

Tivoli bei Paris, Bild der Zeit

(1792); in Farben, vor der Schrift, schon.

imp. F.

1771. 7 Bl. a) Herzinger nach H. Roos, Kiihe und Schaafe.

b) Balzer, drei Landschaften mit Ruinen.

c) F. Fricknach Gilly, 2 Bl., Schlossgewolbe.

Verschiedene Grossen.

1772. F. C. Geyser, Ruisdael pinx. Ein Wasserfall, hart

bescbnitten. gr. F.

1773. Klinsky fec. 4 Bl. Land- und Parkhåuser in Landscliaften.

kl. F.

1774. B. Piringer, Friedrich del. Arcona auf der Insel

Riigen, selir schon, schoner Druck. kl. F.

1775. J. Schumann, Jentsch del. Im Ottewalder Grunde,

bunt. F.

1776. — A. Thiele pinx. Landschaft mit Hiitte bei einem

alten ungeheuren Baumstamme, eigenhandig

von Schumann an H. Giinther dedicirt. F.

1777. Canalgegend in Holland, wahrscheinlich nacli Arthur

van der Neer, von Kobell, hart besclinitten,

guter Druck. F.

VI.

Biicher, Kupferwerke etc.

Alphabetisch geordnet.

1778. Aegyptische Alterthiimer, geheftet, 22 Blatt, Prag

(Bohmann’s Erben) 1824. kl. qu. F.

1779. Augusteum. Eine Sammlung Abdriicke aus Becker’s

Augusteum, meist Gottschick’s Stiche, verschiedene

Grossen.

17>0. — Ein Packet mit 18 Doubletten derselben Blatter.

1781. Belvedere: Prodromus seu Praeambulare lumen etc.,

Kaiserl. Konigl. Gemalde- und Antiken-Galerie im

Belvedere zu Wien, unvollståndig, gebunden.

— Bartoli, sielie P. Santi Bartoli.

1782. Bartsch, Adam v ., Ein Umschlag mit 17 Facsimili’s

nach verscliiedenen Handzeichnungen alterer Meister

einige von Piloty, verschiedene Grossen.

1783. Becker, R. Z., Gravures en bois, Holzschnitte alter

deutscher Meister, in den Originalplatten gesammelt

von H. A. von Derschau, nebst Abliandlung von

R. Z. Becker, deutsch und franzosisch, 2 Bånde,

Gotha 1808. kl. 4°.

1784. Cabott, Stucchi figurati esistenti in un antico Sepolcro

fuori della mura di Roma, publicati da Giovanni

Ermanno Cabott, pittore Danese, mit Text, Roma

1795, 20 Blatt. qu. F.

1785. Charpente de la Cathedrale de Messine, dessinée par

M. Morey; gravée et lithographié par H. Roux ainé,

Prachtwerk in Farbendruck, Paris 1842. F.

1786. Costenoble, J. C., Ueber altdeutsche Architectur und

deren Ursprung, mit 13 Kupfern, Halle 1812. F.


136

Biicher, Kupferwerke etc.

1787. Darnstadt, J. A., 6 Blatt Landscliaften aus der Umgebung

von Meissen, nacli J. G. Wagner, kl. qu.F.

1788. Denkmaler deutscher Baukunst des Mittelalters (der

Miinster von Freiburg), 13 Blatt, 2 Hefte, Freiburg

1826. 8° und F.

1780. Denkmaler deutscher Baukunst etc. (der Miinster zu

Strassburg), 11 Blatt, 3 Hefte, 1828. 8° und F.

1790. Denkmaler deutscher Baukunst etc. (die Domkirche

in Konstanz), 10 Blatt, ein Heft, Freiburg 1825.

8° und F.

— Derschau, siehe Becker.

1791. Etruria — l’Etruria pittrice, 16 Blatt, von C. Lasinio

gestochen, mit franzosischen und italienischen Text,

Firenze 1787. F.

1792. Falda, Il nuovo teatro delle fabriche ed edificii in

prospettiva di Roma moderna etc., G. Jiac. Rossi

1665, gebunden.

1793. Gebser, Dr. A. R. und Dr. E. A. Hagen, Der Dom

zu Konigsberg in acht Abbildungen, nebst Band

mit Beschreibung, 1833. 8° und F.

1794. Ghiberti, Die bronzene Thiire des Battisteriums S.

Giovanni, von Lorenze Ghiberti in Florenz gezeichnet

und radirt von Feodor Iwanowitsch, Kalmuk, herausgegeben

von H. Keller, 12 Tafeln, Rom. imp. F.

1795. Gmelin, Six Vues d’Italie gravées å l’eau forte par

Guib. Fredr. Gmelin, Nuremberg 1795. gr. F.

1796. Gubitz, F. W., Eine kleine Mappe mit Holzschnitten

(20 Blatt) und ein kleines Bucli mit dergleichen,

verechiedene Grossen.

1797. Gunther und Sclilenkert, Malerische Skizzen, entworfen

nacli der Natur und historisch-romantisch dargestellt

vonGiinther und Schlenkert, Leipzig 1794. F.

1798. Heydeck, DieciPaesi dipinti da Gaspare Dughet detto

Pussino, disegnati ed incisi all’ aqua forte da Adolfo

Heydeck, Monaco (1829—30). kl. qu. F.

1799. Hoffmann und Lund, Domkirken i Roeskilde tegnet

og Stukket i Omrids for Kunstforeningen i Kjobenhavn,

nach Hansen, 2 Hefte, 1833—1835.

1800. Krazenstein Stub, Haandtegninger af C. G. Krazenstein

Stub, herausgegeben von C. Chr. Bang,

Kiobenhavn 1818, 4 Hefte mit 14 Umrissen.

kl. F.

Biicher, Kupferwerke etc. 137

1801. Labruzzi, Carlo, 24 Blatt Landschaften und Ruinen

aus der Umgegend von Rom, Parboni und Poggioli

incisero. gr. F.

1802. Lairesse, Oeuvres Gerardi de Lairesse Leodiensis

Pictoris opus per Nicolaum Yisscher editum, Ausgabe

von Valk und Sclienk, starker Band, compl.

1803. Lavater, Kupfer-Sammlung aus J. K. Lavater’s

physiognomischen Fragmenten, ein Heft ohne Text,

40 Platten, Winterthur 1806. kl. F.

1804. Lucanus, Der Dom zu Halberstadt, von Dr. F. G.

H. Lucanus, Halberstadt 1837. F.

1805. Ein Umschlag mit Zeichnungen von Maschinen, Planen

und Grundrissen, verschiedene Grossen.

1806. Moller, Denkmaler deutscher Baukunst, dargestellt

von G. Moller, 12 Hefte mit Text und 72 Platten.

1817— 1820. F.

1807. Montagu, 40 Blatt romische Ansichten, gestochen

von Montagu, nach den Zeichnungen des Barboult;

in Piranesi’s Styl.

1808. Morstadt, Ansichten von Prag, 12 Hefte, jedes Heft

mit zwei Ansichten und Text. gr. 8°.

1809. Norwegischer Alterthumsverein, Lithographieen und

Beschreibung.

1810. Opera Selectiora quae Titianus Vecellius Cadubriensis

et Paulus Yeronesis, inventarunt ac pinxerunt,

Venezia van Campen, 1682 (Radirungen des V. le

Fevre), gebunden. gr. qu. F.

1811. Pinelli, Nuova Raccolta di cinquanta motivi pittoreschi

e costumi di Roma incisi all1 aqua forte da Bartol.

Pinelli, Roma 1810. 4".

1812. Piranesi, Raccolta delle piu belle vedute antiche di

Roma dissegnate ed incise dal Cav. Giov. Batt.

Piranesi, Roma 1802. kl. qu. F.

1813. Retzsch, Ein Heft Umrisse zu Goethe’s Faust, mit

Erlauterungen von M. Retzsch, Stuttgart und Tiibingen

1816. qu. 4°.

1814. Reyhero, Monumenta Landgraviorum Thuringiae et

Marchionum Misniae a Samuele Reyhero, Gotha

1692, gebunden. kl. F.

1815. Ridinger, J. E., Entwurf einiger Thiere (90 Blatt) und

Entwurf einiger Pferde (18 Blatt), der 6. Theil,

Augsburg 1738, Schweinslederband. kl. F.


138 Biicher, Kupferwerke etc.

1816. Koma. Il Carnevale di Roma, presso Francesco Bourlié,

20 Blatt, leicht radirt, Koma 1820. qu. F.

1817. Rubens, Les Platfonds ou les tableaux des Galeries

de l’Eglise des R. R. P. P. Jesuites d’Anvers,

peints par P. P. Rubens, gravez par Jean Punt,

19 Blatt aus der Folge von 36, die Originale sind

1718 mit der Kirche verbrannt, Amsterdam 1751.

1818. Santi Bartoli, Colonna Trajana eretta dal Senato e

popolo Romano etc. dis et intagliato da Pietro

Santi Bartoli, gebunden, Roma. F.

1819. — Admiranda Romanarum antiquitatum ac Veteris

sculpturae Yestigia, a Petro Santi Bartoli, 108 Blatt,

gebunden, schiin gehalten. qu. F.

1820. Schoppe und Gropius, Malerische Ansichten verschiedener

Gegenden und Merkwiirdigkeiten auf einer

Reise durch Oestreich, Steyerm ark, T yrol, die

Schweiz und Ober- und U n ter-Italien , mit naturromantischen

Dichtungen begleitet von G. A. Frhr.

v. Maltitz, von J . Schoppe und Gropius, 4 Hefte,

jedes zu 8 Blatt; Lithographieen.

1821. Schwechten, Der Dom zu Meissen (in allen seinen

Theilen), herausgegeben von F. Schwechten, Berlin

1823— 1824, Acqua tinta, gebunden. F.

1822. Speck, Verzeichniss der von Speck’schen Gemaldesammlung

mit darauf Bezug hab enden Steindriicken,

Leipzig 1826, gelieftet. F.

1823. Stieglitz, Zeichnungen aus der schonen Baukunst,

115 Blatt, von C. L. Stieglitz, 1805. F.

1824. Undine, 20 Umrisse zu Undine von Fr. Baron de la

Motte Fouqué, von Ludwig Schnorr von Karolsfeld

radirt. qu. 4°.

1825. Views of the Rhine, 15 englische Stahlstiche in einem

Umschag.

182H. Veith, Arbeiten der Muse, 18 Blatt in zwei Heften

mit Umschlagen. 4°.

1827. Vreden, Descriptio de dispositione etc., architectonisches

W erk (der Titel fehit und auch sehr fleckig)

von H. Hond gestochen, Joh. Vreden, Fri'sio,

47 Blatt. kl. qu. F.

Karten und Plane. — Zweiter Nachtrag. 139

Karten und Plane.

1828. Plan von W ien, grosstes Format auf zwei Platten,

mit Erklarungsheft von Friedrich Revir, 1836.

1829. Plan von Rom, mit Grundrissen, 1820, grosstes imp. F.

1830. Rom im Ja h r 1815, 96 Ansichten der Hauptmerkwiirdigkeiten,

auf einem Blatt. gr. imp. F.

Zweiter Nachtrag.

Maler -Radirungen.

Federico llarocci, 1581.

1831. Bartsch XVII., Nr. 4. Die grosse Vision des heiligen

Franciscus, Hauptblatt, aufgezogen, links unten die

Ecken angesetzt, hart beschnitten, oben links ein

gelber Fleck. h. 20", br. 12".

J. Both.

1832. Bartsch V., Nr. 7. Der Kahn mit den zwei Ochsen,

spaterer Druck und aufgezogen.

.lean le Clerc exe., nach M. de Voss.

1833. 24 Bl. Solitudo sive vitae foeminarum anachoritarum,

gegenseitige Copieen (verkleinert), nach Ad. Collaert.

4°.

J. Dahl.

1834. 3 Bl. Der Schiffbruch, ein Tannenwald und die zwei

Boote auf der See. 4°.

Krliard.

1835. Kleine Landschaft mit einer links in den W ald gehendenHeerde,

mit Kettner’s Adresse und Nr. 6. 16°.


140 Zweiter Nachtrag.

Wenceslaus Hollar.

1836. Parthey Nr. 611. Aestas — Summer, aus der Folge

der Jahreszeiten, schoner Druck. kl. F.

1836a. — Nr. 1224. Der Jager, nacli Louis de Vadder.

br. 8" 5"', h. 5" 4"'.

1836b. — Nr. 1248 bis 1255. Die kleinen Seestiicke (7 Bl.),

uumerirt 1— 7 (Nr. 8 fehit), auf ein Blatt gezogen.

W. Hy hn, 1850.

1837. Brustbild eines Bauern mit Pelzmiitze, schon. 32°.

Reinhardt. (?)

1838. 2 Bl. Inneres eines verfallenen Tempels und Wasser

mit Kahn an der antiken Mauer. 12°.

J. E. Itidinger.

1839. Des edlen Hirsches Alter, aus der Folge von 100 Blatt,

guter Druck, gross Papier. kl. F.

«F. W. Sehirincr gemalt und radirt.

1840. Der Teich mit Schwanen bei der Dorfkirche, Rheinlandisches

Kunstvereinsblatt. F.

H. v. Swanevelt.

1841. Bartsch II., Nr. 92. Das Kugelspiel, dritter Druck.

Jan van de Veide.

1842. 3 Bl. a) Nr. 7 der dritten Folge mit Tobias und

dem Engel, oben links 3, mit liand, guter Druck.

— b) Nr. 8 derselben Folge, aufgezogen und

fleckig.— c) Nr. 9 derselben Folge, schoner Druck

vor der 3 oben links. gr. qu. 4°.

1843. 3 Bl. Italienische Radirungen von A. Ca^acci, Leoni

und Anonimo. 8° und 16°.

1844. 3 Bl. Greuelscenen aus der St. Bartholomausnacht,

mit lateinischen, franzosischen und deutschen Inschriften.

kl. F.

Zweiter Nachtrag. 141

Gestochene platter.

Anonym.

1845. Louis XVI., vor aller Sclirift, mit Wappen. kl. F.

J. Camerata.

1846. St. Roehus vertheilt seine Gitter uiiter die Armen, vor

aller Schrift, schoner Druck, schleclit gehalten.

gr. imp. F. .

11 a pli. Custodis sc., P. P. Rubens pinx.

1847. Bildniss des Petrus Paulus Rubens. 4°.

1848. Ludovica Maria Gonzaga, Konigin von Polen, sehr

selten. 4°.

E. C. W. Eckersberg sc., W. Marstrand pinx.

1849. Bildniss des C. W. Eckersberg. 8°.

Claude Jttellan inv. et fec.

1850. Titel zu “l’Histoire Sainte Les Roys etc.”, par le pére

Nicolas Talon; aufgezogen. 4°.

1851. Loth und seine Tochter, Halbfiguren, zweiter Dr. 8°.

1852. Das Christkind in der Krippe, zweiter Druck. F.

1853. Die heilige Jungfrau mit dem Kinde neben dem abgebrochenen

Baumstamme sitzend, zweiter Druck,

schon. kl. F.

1854. Die li. Familie, St. Joseph in der Ferne mit einer

Sage bescliaftigt, achteckig. kl. F.

1855. St. Cajetan knieend, die li. Jungfrau hat ihm das

Christkind gereicht, zweiter Druck. F.

1856. Der sterbende h. Alexis Romanus, an beiden Seitenrandern

beschmutzt. F.

1857. St. Carolus Boromaeus vor dem Crucifix, Halbfigur. 4°.

1858. Titel zu “ de imidatione Christi” , angesetzter Rand.

kl. F.

1859. Allegorie: Der knieende Mann zu den Fussen der

sitzenden Religion, mit dem Wappen des Richelieu.

F.


142

Zweiter Nachtrag.

1860. Der Tod des h. Franciscus. 4°.

1861. Die knieende Heilige mit vier schwebenden Engeln,

die nach oben deuten, vor der Schrift. kl. F.

1862. 3 Bl. a) Herodias mit dem Haupte des h. Johannes.

— b) Die Toehter iliren Vater ernahrend, Gegenstiiek,

4 °. — c) Vignette, Allegorie: Finer knieenden

weiblichen Figur erscheint die h. Jungfrau

mit dem Kind in den Wolken. qu. 8°.

1863. 5 Bl. Lettres grises. 4°.

1864. 3 Bl. Allegorische Figuren mit Wappen und Devisen.

kl. F.

1865. 4 Bl. auf einem Bogen gezogen: aus der Geschiclite

eines Papstes (3 Bl.) und die h. Tlierese auf den

Knieen. 8°.

1866. Zwei Engel halten Palmenzweige, vor der Sclirift,

spater stehen innerhalb dieser P^menzweige die

Worte: “Sit Nornen domini benedictum” , erster

Druck.

1867. Allegorie: Drei Figuren stiitzen das Bildniss eines

Mannes, im Hintergrunde der Neid. kl. F.

1868. Die obere Platte der These mit dem Bildniss des

Prasidenten N. de Bailleul, unten allegorische

Figuren, vor aller Sclirift. F.

1869. Der Tod des Adonis, kl. F.

1870. Allegorie: Titelblatt zum Horaz, erster Druck. F.

1871. Der Titel zur Silvae Regiae des de Vias, erster Druck,

Ecken beschadigt. kl. F.

1872. 2 Bl. Venus an ein Ruhebett gelehnt und Titel zur

“Histoire des dieux de Tantiquité”. 8° und 4°.

lians Soliiiufelein. (Holzschnitt.)

1873. Die ganze Gescliiclite der Susanna, auf einem Blatte

dargestellt. qu. F.

Dritter Nach tru g-. 143

Dritcer Nachtrag.

Aldegrever.

1874. 4 Bl. Die Nrn. 87, 88, 91 des Bartscli, aus den

Thaten des Herkules und Nr. 83, Leda, auf der

Riickseite dieses Blattes ist Nr. 91 nockmals gedruckt,

selir selten. 8°.

S c h . a K o li< w ert, Rubens pinx.

1875. Ecclesia per S. Eucaristia triumphans, grosse Allegorie,

Capitalblatt, auf zwei Platten gestochen, schon

gelialten. gr. imp. F.

F . C a lle t.

1876. Durchsicht auf den St. Petersplatz in Rom, mit Fontaine

und Obelisk, Schwarzkunstblatt (olme alle Schrift),

blau Papier, weiss geholit. kl. F.

J , C a m e r a ta , J. Procaccini pinx.

1877. Der heil. Roehus unter den Pestkranken, nach dem

Gemålde der Dresdner Galerie, vor aller Schrift,

schlecht gehalten. imp. F.

D u p l e s s i s - B e r t a u x , C. Vernet pinx.

1878. Passage du Pont de Lodi le 21 Floréal An. 4. kl. F.

D e JL aunay, Loutherbourg pinx.

1879. Le four å chaux, Landschaft. F.

1880. Nach Teniers. La partie de Plaisir, schoner Druck

mit Wappen, vor der vollendeten Schrift. imp. F.

W . D elfT , Miereveld pinx.

1881. Mannliches Brustbild mit Hut und Halskragen, nach

rechts gewendet, oben iiber dem Oval liest man:

Constanter, unten sechs lateinische Verse des van

Heinsius, schon. 4 °.

P . D r e v e t , Rigaud pinx.

1882. Bildniss des Samuel Bernard in ganzer Figur, sitzend,

guter Druck und gut gehalten. imp. F.


-j Dritter Nachtrag.

Hunner. Sassoferrato pinx.

1883. Madonna Yelata, Brustbild iiber halbe Lebensgrosse,

in punktirter Manier, schon. F.

J. Folkema, Titiano pinx.

1884. Maria mit Heiligen, Figuren bis an’s Knie, nach dem

Gemalde auf der 1 )resdner (j alerie. (ju. 1

Landry exe.

1885. Les filleuses ou Veillée de Campagne: das Innere

einer Spinnstube vorstellend, grosses Blatt, sehr

beschacligt. gr. imp. F.

Petit.

1886 Bildniss des Seid Achmet Aga Muteferrica etc., Brustbild

mit Turban, Oval, schon gehalten. gr. 8°.

Schumann.

1887. Ansicht des Japanischen Palais zu Dresden von dei

Gartenseite, vor der Schrift. kl. F.

Ii. Vorsterman, Rubens pinx.

1888. Die h. Jungfrau in Verelirung des schlafenden Christkindes:

Dormit in extremo Sobules etc., Halbfigui’,

schoner Druck. 4°.

1889. EinConvolut mit 26 Almanaclis- und anderen Kupf em.

Portefeuilles. 145

Portefeuilles.

Sachs. Maass.

1890. 50 Zoll br., 30 Zoll lioch, Pappband, Lederriicken

und Ecken.

1891. 48 Zoll br., 32 Zoll lioch, dgl., Leinwand-Einschlåge.

1892. 47 Zoll br., 28 Zoll lioch, dgl., ebenso.

1893. 45 V2 Zoll br-, 33 % Zoll hoch, dgl.

1894. 42 3/4 Zoll br., 32 Zoll hoch, dgl.

1895. 37 Zoll br., 30 Zoll hoch, dgl., Lederriicken, Leinw.-E.

1896. 36 V2 Zoll l>r-> 24 Zoll hoch, dgl.

1897. 35 V2 Zoll br., 25 % Zoll lioch, dgl., Lederr., Leinw.-E.

1898. 35 Zoll br., 25 Zoll hocli, dgl.

1899. 35 Zoll br., 24 Zoll hoch, dgl.

1900. 33 V2 Zoll br., 23 J/2 Zoll hoch, dgl., Saffianrucken.

1901. 33 Zoll br., 27 !/2 Zoll hoch, dgl., Leden-., Leinw.-E.

1902. 33 Zoll br., 23 Zoll hoch, dgl., ebenso.

1903. 32 Zoll br., 26 Zoll hoch, dgl., ohne Riicken, Leinwand-Einschlage,

niclit iiberzogen.

1904. 32 Zoll br., 25 Zoll hoch, dgl., Papier-Einschlage.

1905. 32 Zoll br., 241/2 Zoll hoch, dgl.

1906. 32 Zoll br., 24 */2 Zoll hoch, dgl., neu.

1907. 31V2 Zoll br., 24 */* Zoll hoch, dgl., Lederriicken, Leinwand-Einschlage.

1908. 30 Zoll br., 24 Zoll hoch, dgl., ebenso.

1909. 29 3/4 Zoll br., 24 Zoll hoch, dgl., Leinwand-Einschl.

1910. 27 V2 Zoll br., 23 Zoll hoch, dgl., Lederriicken.

1911. 27 Zoll br., 21% Zoll hoch, dgl., dgl., Leinwand-E.

1912. 27 Zoll br., 21 % Zoll hoch, dgl., ebenso.

1913. 27 Zoll br., 19 4/2 Zoll hoch, dgl., Lederriicken.

1914. 26^2 Zoll br., 19 Zoll hoch, dgl., dgl.

1915. 25 Zoll br., 22J/o Zoll hoch, dgl., dgl., Leinwand-E.

1916. 25 Zoll br., 20 Zoll hoch, dgl., dgl., Papier-Einschl.

1917. 24 Zoll br., 18 Zoll hoch, dgl.


146 Fortefcuilles.

1918. 23 V2 Zoll br., 19 Zoll hoch, Pappband.

1919. 23*/2 Zoll br., 18V2 Zoll hoch, dgl., Lederriicken,

Leinwand-Einschlåge.

1920. 23 V2 Zoll br., 18 Zoll hoch, dgl., dgl.

1921. 21 Zoll br., 15 Zoll hoch, dgl., dgl.

1922. 20 Zoll br., 15 Zoll hoch, dgl., Lederriicken, Lein.

wand-Einschlage.

1923„ 19 V2 Zoll br., 13 Zoll hoch, Pergamentband.

1924. 18 Zoll br., 14 Zoll hoch, Pappband.

1925. 18 Zoll br., 12 Zoll hoch, dgl., Lederriicken, Leinwand-Einschlåge.

1926. 17 3/4 Zoll br., 13 Zoll hoch, ein Buch, neu.

1927. 17 Zoll br., 13 Zoll hoch, Pappband, Leindwand-E.

1928. 16 Zoll br., 12 Zoll hoch, dgl., Lederriicken, dgl.

1929. 16 Zoll br., 12 Zoll hoch, dgl., ebenso, neu.

1930. 14 Zoll br., 123/4 Zoll hoch, dgl., ebenso.

1931. 13% Zoll br., 11 Zoll hoch, dgl., Lederriicken, neu.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine