Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

booksnow2.scholarsportal.info

Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

IV

Vorwort.

stigem Generalsecretär der Piäfektur, allein dasselbe erschien

schon IblT, enthält nur hier und da spärliche historische

Notizen, die zumeist aus Calniet's Notice sur la Lorraine

vom Jalu-e 1756 oder gar aus Meurisse von 1634 abgedruckt

sind, ist voll Irrthümer und jede weitere Beschreibung fehlt

gänzlich. Die Neubearbeitung des Buchhändlers Verronnais

aus dem Jahre 1844 ist keine wirkliche Verbesserung und

hat sogar den besten Theil von Viville, über die Stadt

Metz, hinweggelassen. Zu dem Moseldepartement sind aber

seit 1871 noch zwei AiTondissements des Meurthedepartements

gekommen , und für diese muss man die gerade ebenso

alten Werke über dasselbe von Lepage befragen, will man

nur einigermassen etwas darüber erfahren. Diese Werke sind

zugleich in französischer Sprache geschrieben, und schon dadurch

silid sie für die Meisten nicht so leicht zugänglich , abgesehen

davon . dass sie überhaupt seit Jahrzehnten gar niclijt

mehr im Buchhandel zu haben sind. Aus neuester Zeit besitzen

wir blos ein trockenes Namensverzeichniss der Gemeinden

mit Angabe der Kreiseintheilung u. dergl. und den

Privatversuch eines Buchhändlers zu einem Staatshandbuche

mit dürftigen Notizen,

da ihm das Verzeichniss der Geschäftstirmen

in erster Reihe stand; aber auch dieses Buch ward

durch die lange Verzögerung des Drucks beim Erscheinen

.schon wieder zur Hälfte veraltet. Nur eine einzige Schrift

verdiente die allgemeine Beachtung, wenn sie sich auch

nur kurz über die allgemeinen Verhältnisse verbreitete. Es

sind dies die „Wanderungen durch Lothringen" von einem

üfficier, dem ich dazu gerne meine handschriftlichen Notizen

und (Quellen zur Verfügung gestellt hatte und wozu er noch

Mosle's Katalog über die elsass- lothringischen Bergwerksproduktc

auf der Wiener Weltausstellung benützte, sowie seine

eigenen Beobachtungen auf seinen Wanderungen fügte und

Kolches zu einem n-cht interessanten Bilde verwebte, das er

nur seiner ursprünglichen Bestimmung für eine Zeitung wegen

in zu engem Kalimen gehalten hat.

Bei diesem Mangel einer jeglichen Landes-, Volks- und

Orthkundc über das heutige Deutsch -Lothringen, der nicht

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine