Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

booksnow2.scholarsportal.info

Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

i

,

Vorwort.

VII

auf, SO schauderhaft diese auch oft entstellt sind, denn es

wird noch lange Zeit dauern, bis der richtige Namen wieder

die Alleinherrschaft erhält , und es wird überhaupt nothwendig

werden, alle Ortsnamen historisch - kritisch zu prüfen und die

verschollenen Namen der Bäche wieder aufzusuchen. Ich

habe dabei aber nicht eine etymologische Erklärung der

Namen gegeben , weil dafür erst ernstliche Forschungen nothwendig

sind und das , was die Franzosen darin geleistet haben,

häufig auf dem reinsten Blödsinn beruht, wie dies einige in

der Anmerkung ^ enthaltenen Beispiele beweisen. Wenn ferner

die historischen Notizen nicht überall gleich reichhaltig gegeben

sind, so beruht dies auf dem Umstände, dass überhaupt

oft nichts zu sagen ist , nicht etwa auf dem Mangel an

Quellenmaterial, das in Lothringen trotz der fortwährenden

Kriege und Verheerungen ziemlich reichlich vorhanden ist,

weil es meistens in den gesicherten grösseren Städten lag

oder auch nach dem Süden (Epinal, Remiremont u. s. w.)

gerettet war. Es Hesse sich überhaupt für dieses Land ein

noch viel reichlicheres Material zusammenbringen, wenn es nur

aus der Zerstreuung wieder gesammelt wäre , wozu leider die

französische Regierung niemals die Mittel bewilligte, so dass

viele Manuscripte, wichtige Urkundensammlungen und selbst

Chroniken noch ungedruckt sind. In meiner Uebersicht der

'

Schon in zweiter Auflage war J864 erschienen : Etymologie du nom

de toutes les vitles et de tous les rillages du Departement de la Moselle, par

Auguste Terquem. Nach ihm ist der Namen Metz entstanden aus Erinnerung

an die Hinsclilachtung der Einwohner durch Attila par abririation

du mot tudesque Metzeln (massacrer) , Aumetz aber von Alt und

Metz, weil eine Anzahl Bewohner dem Gemetzel Attila's dahin entflohen!

Ferner erklärt er z. B. M a r s II y M=z mansio, habitation : ; Ar = arationes,

champs cultives; Sil ^ sihanus. Silvain; Ly = Urnen, limites. (Village mis

sous la protection de Silvain ^ sertant de limites.) Montoi: M = manjio,

On = onerare, charger; T(» = to

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine