Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

booksnow2.scholarsportal.info

Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

X90

II- Topographie.

Evangelische, 13 Menonniten, 673 männliche und 823 weibliche

Israeliten und es befanden sich darunter wieder 27 Blinde, 26 Taubstumme,

51 Blödsinnige und 10 Irren. Die Stadt hat 1872 durch

die Option und Auswanderung erheblich an Einwohnern verloren

und wenn dieselben auch durch deutsche Einwanderer seither ersetzt

wurden, so ist dies doch nicht qualitativ geschehen. Sie

nahm übrigens schon zuvor erheblich ab, denn sie zählte insgesammt

ISol 57,397, 1852 54,962, 1853 53,576 Einwohner. Das

Jahr 1872 zählte 1273 Geburten, 491 Heirathen und 1039 Sterbefalle,

was so ziemlich günstig erscheint. Die Stärke der Garnison

war schwankend 5

gewöhnlich betrug sie 7—9000 Mann, erreichte

aber 1856 die Ziffer von 18,500. Von diesem Schwanken hing dann

auch die höhere oder niedere Anzahl der Civilbevölkerung ab, da

Metz hauptsächlich

nur Garnisonsstadt ist.

Metz hatte es niemals vermocht, eine bedeutende Industriestadt

zu werden, selbst nicht in den Zeiten der grössten Blüthe

unter der deutschen Herrschaft. Dagegen blühte der Handel und

sogar auch lange Zeit hindurch der Handel nach auswärts und

besonders mit Frankfurt. Seine Lage war aber für eine kräftige

Entwickelung desselben unter der französischen Herrschaft sehr ungünstig

und die häufigen Kriege unterbrachen sogar noch die bisherigen

Verbindungen, während die franz()sische Handelspolitik

ohnehin die Städte des Ostens zu Gunsten der Seehäfen zurücksetzte.

Zur blossen Garnisonsstadt herabgesunken beschränkte sich

die Industrie, welche nur in Wollfabriken und Gerbereien erheblich

war, und der Handel ohnehin mehr auf die Bedürfnisse des

Departements und hatte nicht einmal ordentliche Verkehrsstrassen,

die der Zeit entsprachen, bis erst die Eisenbahn nach Saarbrücken

wieder einen der alten Handelswege eröffnete, ohne freilich den

gehofflen Erfolg hervorzubringen. Geschäfte mit Grossbetrieb sind

daher nur in geringer Anzahl vorhanden und Fabriken von bedeutender

Ausdehnung fehlen gänzlich. Wir heben unter den bestehenden

folgende hervor: 22 Gerbereien, 8 Flanellfabriken, Ti

Destillateure, 13 Bierbrauereien, 9 Oelfabriken, 4 l'IVifen-, 4 Wagen-,

4 Bürsten-, 2 Bilderbogen-, 2 Bijouterie-, 2 Billard-, 2 Handschuh-,

'2 Lichter-, 2 Nägel-, 2 Wattenfabriken und je eine Amboß-,

Corsetten-, Cravatten-, Drahtgeflecht-, Dünger-, Essig-,

Feuerspritzen-, Marcipan-, Pappen-, IVrgamentweiss-, Säcke-,

Schachtel-, Stecknadel-. Tapeten- und Tudifiibrik, Eisen- und

Glockcngiesserei und Kammgarnspinnerei. Vun Handelsgeschäften

Hiod alle Branchen vertreten und gibt es: 1 Aostreicher, 3 Antiquare,

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine