Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

booksnow2.scholarsportal.info

Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

252 II' Topographie.

kaiserliche Prinz geboren wurde, beschloss der Magistrat, der damals

für derartige Dinge Geld genug hatte, für die Tauffeierliehkeiten

16.(X)0 Frcs. zu vervAenden. Am 3. November verweilte

Prinz Napoleon auf seiner Rückkehr aus Deutschland kurze Zeit

in Metz. In diesem Jahre war besonders viele Kavallerie nach

der Ostgränze gesandt worden und stieg die Garnison von Metz

auf 18,5C»0 Mann. Im Februar 1857 sandte der Magistrat eine

Deputation nach Paris, um eine Fakultät des Sciences zu erhalten,

welches Universitätsbruehstück aber der Unterriehtsminister nicht

zugestehen zu dürfen glaubte, und endlich kam man Ende März

nach vielen Verhandlungen dazu, wirklich an die Ausführung

der Gorzer Wasserleitung zu gehen, die bis 1866 fertig wurde,

aber erheblich mehr kostete, als veranschlagt war. Der Magistrat

bemühte sich in diesem Jahre für einige Verbesserungen in der

Stadt, und der Kaiser kam am 29. September von Stuttgart über

Mannheim nach Metz, wo er aber schon am andern Tage nach

ChaloDS weiter reiste. Das nächste Jahr brachte nur den Besuch

des Marschalls Canrobert zur Inspection der Truppen und die

Gründung des archäologischen Vereins. Der italienische Krieg erfüllte

auch den Osten Frankreichs wieder mit Rüstungen, und es

wurden mit Lieferungen viele Geschäfte gemacht. Im Ganzen

verHefeu aber die nächsten Jahre ohne alle bemerkenswerthen Ereignisse,

und selbst das Jahr 18(56 zeigte nur auf kurze Zeit militärische

Vorbereitungen, da der Kaiser aus den deutschen Verwickelungen

einen unblutigen Sieg zu erringen gedachte und der

ganze Krieg in wenigen Wochen beendigt war.

Von nun aber herrschte gerade in Metz eine erhöhte Thätigkeit

und der Kaiser rüstete sich langsam, aber mit Consequenz, zu

einem Kriege mit Preussen und dem norddeutschen Hunde, die er

nach und nach dem politischen Vorrange zuschreiten sah. In der

Einbildung auf die Unüberwindlichkeit der französischen Armee

legte Kaiser Napoleon allerdings das Hauptgewicht bei der Reorganisation

des Heers und dessen Hewallnung auf die Ohassepotgewehre

und Mitrailleusen, aber doch übersah sein Kriegsminister

Niel auch nicht die Mängel der Festung Metz, welche vor der

neuesten üc-chülzwirkung keinen langen Widerstand mehr zu

leisten vermochte, und daher wurde Itlr Metz ein System von

detachirten Forts auszufüliren begonnen, welche ein verschanztes

I^iger voll«fündig zu decken im Stande seien. Von solchen vorspringenden

Werken bestand bieljer blos das gegen die deutsche

8

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine