Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

booksnow2.scholarsportal.info

Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

2. Landkreis Metz. 305

Sein Viehsfand umfasst 2023 Pferde, wobei 47 Zuchthengste,

25 Maulthiere, 5 Esel, 3256 Stück Rindvieh, wobei 2409 Kühe,

2066 Schaafe, wobei 203 Merinos und 1793 Heideschnucken, 6113

Sehweine, 267 Ziegen und 1120 Bienenstöcke.

Vigy, Kantonshauptort, 13 Kilom. nordöstlich von Metz,

1 Kilom. östlich von der Strasse nach Kedingen, auf der Hochebene

von Ste. Barbe, mit Kirche, 213 Häusern, 243 Familien,

763 Einw., wobei 12 Evangelische und 6 Israeliten, Steuerkaase,

Postagentur, Viehmarkt am zweiten Montag im 3Iärz und zweiten

Dienstag im October, Getreide-, Kartoffel- und Futterbau, Waldgewerben,

Mühle, Ziegelei und Gerberei, gehörte zum Bisthume

Metz. Hugo, Domdechant an der Metzer Kathedrale, gab 721 an

die Abtei St. Arnould seine Güter in Vigy. Der Ort wurde am

12. September 1635 von den Spaniern verbrannt.

Zur Gemeinde gehören der 3 Kilom. nördlich gelegene Weiler 11 essange,

der Hof St. Joseph und die Mühle Rlanchard.

Antilly, Dorf an der Strasse von Metz nach Kedingen, 4 Kilom.

westlich von Vigy, am Bevottebache, mit Kirche, 29 Häusern,

120 Einw., Getreide-, Obst- und Weinbau, gehörte zum Bisthume

Metz. Das Schloss des Dorfs wie von liuy ist alt und gehörte

den Familien de Salse und Ancillon de Buy.

Zur Gemeinde gehört das westlich

gelegene Schloss Buy.

Argancy, Dorf am rechten Ufer der Mosel und dem Bevottebache,

7 Kilom. westlich von Vigy, mit Kirche, 193 Häusern,

687 Einw., wobei 11 Israeliten, 2 Mühlen, Getreide-, Wein-, Oelsaat-

und Obstbau, gehörte zum Bisthume Metz. Die Kirche wurde

1779 restaurirt. Das Schloss, welches der Frau de Mejanes, Generalsuperiorin

von St. Chr^tienne, gehörte, ist jetzt Aufenthaltsort

für alte und kränkliche Mitglieder des Ordens, für welche ein

eigener Friedhof hinter demselben angelegt ist. Etwa 800 Meter

von Argancy befinden sich die Ruinen eines Schlosses, welches

Rugy vertheidigen sollte.

Zur Gemeinde gehören die Weiler Olgy, südlich an der Mosel, und

Rugy im Norden. Letzteres hat auch ein Schloss, welches dem Herrn

Goules de Rugy gehört. In der Nähe standen früher die Höfe Bora und

Giviy (Ginerey).

Ay, Dorf im Nordwesten des Kantons, unweit der Mosel und

an der Strasse, 8 Kilom. nordwestlich von Vigy, mit Kirche, 193

Häusern, 620 Einw., wobei 14 IsraeHten, Mühle, Bierbrauerei, Oelmühle,

Leinweberei, Jahrmarkt am letzten Dienstag im August,

Getreidebau und Viehzucht, gehörte zum Bisthume Metz.

Huhn, Deutsch -Lothringen. 20

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine