Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

booksnow2.scholarsportal.info

Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

4. Kreis Bolchen. 367

Styl erbaut und hat ein schönes Gemälde, St. Peter darstellend.

Die Normalschule war früher in Gänglingen, wurde aber verlegt.

Zur Gemeinde gehören Schloss und Hof Helfedange, im Norden

auf einer Anhöhe, bemerkenswerth wegen seines Alters, seiner Gebäude,

Alleen und Promenaden, welches ursprünglich dem Hause Oesterreich gehörte,

der Hof Klein-Helfedange an der Nied, der Hof Vitrange

(Witringen), im Westen vom Dorl'e, und die Neu-, Ober- und Untermühle.

Halleringen , Dorf im Norden des Kantons, links der Strasse

von Metz nach Saarbrücken, an einem Bache, 10 Kilom. von

Falkenberg, mit 66 Häusern, 237 Einw., 2 Mühlen, Seidenweberei,

Getreide-, Obst- und Tabakbau und Viehzucht, gehörte zu Lothringen.

Susanne, im Norden.

Zur Gemeinde gehört der Hof Ste.

Han an der Nied, Dorf am rechten Ufer der französischen

Nied und Strasse von Metz nach Dieuze, unweit der Eisenbahn,

14 Kilom. südwestlich von Falkenberg, mit Kirche, 41 Häusern,

43 P'amilien, 170 Einw., Seidenweberei, Mühle, Getreide-, Obstund

Tabakbau und Viehzucht, gehörte zum Bisthume Metz.

Hemilly, Dorf an einem kleinen Bache, nördlich vom Walde

von Remilly, 7 Kilom. westlich von Falkenberg, mit Kirche,

73 Häusern, 278 Einw., welche theil weise von Waldarbeiten

leben, Getreide- und Tabakbau und Viehzucht, gehörte zu Lothringen.

Als man einen Theil des Waldes ausrodete, um den Hof

Gallong^ zu errichten,

fand man die Grundmauern eines römischen

Gebäudes von je 12 Meter auf den Seiten, menschliche Gebeine,

Schwerter, Dolche, Münzen und Keste von Vasen.

Zur Gemeinde gehört der neuangelegte Hof Gallonge.

Hemy, Dorf an der Eisenbahn von Metz nach Saarbrücken,

links vom Aisnebache, 10 Kilom. südwestlich von Falkenberg, mit

Kirche, 192 Häusern, 230 Familien, 807 Einw., Mühle, Eisenbahnstation,

Bierbrauerei, Postagentur, Leinwandbleichereien, Tuchhandel,

Getreide-, Oelsaat-, Hanf-, Hopfen-, Obst- und Gemüsebau,

gehörte zum Bisthume Metz und liegt in der Nähe der alten

Römerstrasse.

Zur Gemeinde gehören der Weiler Seutry mit Kapelle, wo sich

Ueberreste eines alten Schlosses befinden, nicht weit von der Eisenbahn, der

Hof Hernicourt, südwestlich vomDorfe, und die Bleicherei St. Johann.

HoUacourt, Dorf im Süden des Kantons, unweit der Rotte,

10 Kilom. südwestlich von Falkenberg, mit Kirche, 32 Häusern,

35 Familien, 123 Einw., Getreidebau und Viehzucht, gehörte zum

Bisthume Metz.

die

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine