Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

booksnow2.scholarsportal.info

Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

5. Kreis Forbach. 379

nach Saarbrücken, am Merlebache und der Rössel, 7 Kilom. südwestlich

von Forbach, mit Kirche, 144 Häusern, 149 Familien,

639 Einw., wobei 1 Evangelischer, Mühle, Nagelschmiede, Getreide-

und Kartoffelbau, Wochenmarkt jeden Dienstag, gehörte

zu Lothringen und 1629 zum Marquisat Falkenberg und war bis

1590 eine 1530 auf Rodungen des Waldes Genweiler gegründete

Glashütte. Im Jahre 1629 wurde dann die erste Kirche erbaut

und davon das Dorf Marienburg genannt, das aber früher den

Namen vom Bache Merle annahm.

Zur Gemeinde gehört der Zinken Grätschbach.

Metzingen, Dorf im Südosten des Kantons, an einem Bache,

10 Kilom. südwestlich von Forbach und an der Eisenbahn nach

Saargemünd, mit Kirche, 61 Häusern, 64 Familien, 320 Einw.,

Seidenweberei, Strohhutflechterei, Getreidebau und Viehzucht, gehörte

zu Lothringen und der Herrschaft Püttlingen.

Zur Gemeinde gehört der Hof Vol per fang.

Morsbach, Dorf rechts der Eisenbahn, an der Strasse nach

Saarbrücken, 3 Kilom. südwestlich von Forbach, mit 107 Häusern,

540 Einw., Kirche, Mühle, (Jetreidebau und Viehzucht, gehörte

schon 1365 zu St. Avold und kam mit diesem an Lothringen.

Zur Gemeinde gehören der G ünsbacherhof mit Mühle, die Lohmühle

und die Morsbacher Mühle.

Nussweüer, Dorf im östlichen Theile des Kantons, auf einer

südlichen Abdachung des Höhenzugs, 9 Kilom. südöstlich von Forbach,

mit Kirche, 90 Häusern, 408 Einw., Seidenweberei, Kalkofen,

Getreide-, Kartotl'el-, Hanf-, Flachs- und Oelgewächsebau,

gehörte schon 1594 zur Herrschaft Püttlingen und Lothringen.

Zur Gemeinde gehört der Weiler Cadenbronn, nördlich vom Dorfe,

der 1577 zur Herrschaft Forbach gehörte, mit Kapelle.

Oetingen, Dorf am Weslabhange des Kelsbergs, 2 Kilom. südöstlich

von Forbach, mit Kirche, 108 Häusern, 131 Familien,

617 Einw., wobei 2 Evangelische, Getreidebau und Viehzucht,

gehörte schon 1594 zur Herrschaft Forbach und Lothringen.

Zur Gemeinde gehört die Ziegelei Mehlpoul.

Rossbrücken, Dorf am linken Ufer der Rössel, links der

Strasse und Eisenbahn, 4 Kilom. südwestlich von Forbach, mit

Kirche, 56 Häusern, 242 Einw., Mühle, Getreidebau und Viehzucht,

kommt schon 1365 vor, gehörte zu St. Avold und kam

mit diesem an Lothringen. Auf der benachbarten Höhe Hoch-

Appel (Hochapfel?) fand man alte Grundmauern entweder aus

der Römerzeit oder eines untergegangenen Dorfs.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine