Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

booksnow2.scholarsportal.info

Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

7. Kreis Saarburg. 431

in nördlicher I^iehtung bis Lüfzelburg und dann östlich dem Elsasse

zu, um in den Khein zu fallen. In westlicher und südlicher Richtung

sendet der Kreis einige Gewässer Frankreich zu, wie den

grossen Weiherbach bei Foulcrey und den Sanon, welcher in die

Meurthe fällt. Sonst fliessen noch nach dem Seillegebiete einige

Bäche durch den Lindreweiher. An stehenden Wassern ist der

Kreis sehr reich und dieselben bilden hier vorzugsweise die Reservoirs

für die Speisung des Saarkanals und hängen stets mit rückwärts

liegenden kleineren Weihern zusammen, welche das von

den waldigen Höhen kommende Wasser ansammeln. Hier sind

zu erwähnen ganz an der französischen Gränze der kleinere Weiher

von Hattigny, dann die grösseren Weiher von Rixingen und

Gondrexange, durch welchen der Marne-Rheinkanal geht und den

Saarkanal nach Norden abzweigt. Letzterer berührt sodann in

seiner nördlichen Richtung den Stockweiher und grossen Mühlweiher.

Ohne diese 1845 Hekt. umfassenden Weiher zwischen den

waldreichen Hügeln würde der Saarkanal nicht bestehen können,

aber auch die ganze Gegend bald an Wassermangel leiden. Bezüglich

des Marne-Rheinkanals ist die Merkwürdigkeit zu erwähnen,

dass hier südlich von Hommartingen, auf der Gemarkung von

Arschweiler, Kanal und Eisenbahn auf einer Strecke von 2500 M.

und dann wieder von 415 M. über einander laufen. — Von Verkehrswegen

besitzt der Kreis eine grosse Strecke der Paris-Strassburger

Eisenbahn, welche bei Avricourt den Kreis betritt,

Rixingen

und Saarburg berührt und bei Lützelburg nach dem Elsasse übertritt.

Von Avricourt geht nordwärts die Seitenbahn nach Dieuze

und von Saarburg die

Saarbahn über Berthelming und Finstingen

nach Saarunion und Saargemünd. Von Berthelming wird gegenwärtig

eine weitere Bahn durch die Kantone Albesdorf und Grosstännchen

nach Remilly zum Anschlüsse an die Bahn nach Metz

gebaut. Von wichtigeren Strassen durchziehen den Kreis jene

von Blamont nach Dieuze und Saarburg, von Nancy und Metz

über Chäteau-Salins und Vic einerseits,

über Dieuze nach Finstingen

und Pfalzburg und andererseits über Heming und Saarburg nach

Strassburg und von Saarburg über Finstingen und Saarunion

und von Pfalzburg über Saarunion nach Saarbrücken. Nach den

Vogesenthälern ziehen ebenfalls gute Verkehrswege, um den verschiedenen

Holzprodukten eine leichtere Abfuhr zu sichern. Der

Kreis hat jedoch nur im südlicheren Theile stärkere Wasserkräfte

und höheren Fall und etwa 110 Mühlen, wovon viele zum Holzschneiden

dienen. Wie der Boden schwer und wenig fruchtbar

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine