Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

booksnow2.scholarsportal.info

Deutsch-Lothringen, Landes- Volks- und Ortskunde

:

8, Kreis Chäteau-Salins. 475

von Marsal, Harrancourt, Salival mit gegen Norden geschützter

Lage und Montdidier bei Albesdorf gesucht. Die Viehzucht umfasst

14,516 Pferde, 25 Maulthiere und Esel, 19,811 Stück Rindvieh,

wobei 4420 Stück Jungvieh und 11,925 Kühe, 28,001 Schaafe,

24,674 Schweine und Ferkel, 2802 Ziegen und 6726 Bienenstöcke.

Während daher die Schaafzucht die stärkste unter allen Kreisen

ist, steht Chäteau-Salins auch bezüglich der anderen ITiierarten in

erster Reihe und nur bezüglich der Qualität derselben wären Fortschritte

zu wünschen. An Waldungen ist der Kreis reich, denn

es sind an 20 000 Hekt. vorhanden und mehrere Waldungen haben

einen sehr grossen Umfang. So der Wald von Bride und Köking

zwischen Dieuze und der kleinen Seille, der Lallewald bei Rodalbe,

der Mühlwald bei Loudrefing und Münster, die Wälder von

Gremecey, le Rouge, Vannecourt und Amelecourt. In ersterem

hausen noch zahlreiche Wölfe, die sich von da aus ringsum verbreiten.

Früher war der Waldstand noch viel grösser, es wurde

aber zu viel ausgerodet und zu den Salinen verbraucht, ohne rechtzeitig

für Nachwuchs zu sorgen.

Der Kreis zerfällt in folgende fünf Kantone: Chäteau-Salins,

Albesdorf, Dieuze, Delme und Vic und hat 12,617 Häuser,

14,862 Familien und 52,801 Einwohner (25,247 männliche und

27,554 weibliche), worunter sich nur 661 Evangelische, 86 andere

Christen und 1018 Juden befinden. Es wohnen daher auf der

Geviertmeile nur 2918 Einwohner oder es kommen auf jeden Bewohner

l.f;^3 Hekt. Land. Im Kreise sind 65 Blinde, 58 Taubstumme,

92 Blödsinnige (die meisten in Chäteau-Salins und Vic)

und 17 Irre. Die Seille mit ihren Ueberschwemmungen schadet

dem Gesundheitsstande des Kreises sehr.

A. Kanton Chäteau-Salins.

Der Kanton Chäteau-Salins bildet den mittleren Theil des

Kreises, indem er östlich an die Kantone Dieuze und Albesdorf,

nördlich an den Kreis Bolchen (Kanton Grosstännchen) , westlich

an Delme und südlich an Frankreich und den Kanton Vic gränzt.

Er wird von der grossen und kleinen Seille und dem Kanal de h

F'lotte nebst mehreren kleineren Bächen bewässert, seine östlichen

und westlichen Höhen steigen bis zu 346 Meter an, dagegen sinkt

das Seillethal bei Manhoue bis zu 19(5 M. und die '1 haisohlen erheben

sich überhaupt nicht über 220 M. Es liegen hier die dichteren

Wälder des Kreises. Es enthält folgende Gemeinden und

Rodenvertheiluno

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine