25.10.2012 Aufrufe

und Pflegekinderdienst - Kirchenbote

und Pflegekinderdienst - Kirchenbote

und Pflegekinderdienst - Kirchenbote

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Unsere Aufgaben und Angebote

» Vorbereitung

Der Pflegekinderdienst

» Qualifizierte und fachliche Begleitung und

Beratung

» Supervision (sozialpädagogische Pflegestellen)

» Austauschmöglichkeiten

» Fortbildungsmaßnahmen

» Angemessenes Pflegegeld

» Begleitung bei Besuchskontakten

Aufnahme eines Pflegekindes

Erstes Orientierungsgespräch

verpflichtende Vorbereitungsgespräche/

-seminare

Hausbesuche bei den BewerberInnen

Entscheidung über Eignung und

Bereitschaft der BewerberInnen

Vermittlungsphase

Kontaktanbahnung zwischen Pflegeeltern

und Pflegekind

Aufnahme des Pflegekindes

Vollzeitpflege

Sozialdienst katholischer Frauen e. V.

Adoptions- und Pflegekinderdienst

Johannisstraße 91

49074 Osnabrück

Telefon: 0541 33876-10

Telefax: 0541 33876-33

E-Mail: Buero@skf-os.de

www.skf-os.de

Ihre Ansprechpartner

Angelika Düvel-Ripke 0541 33876-50

E-Mail: aduevelripke@skf-os.de

Anna Lehmacher 0541 33876-51

E-Mail: alehmacher@skf-os.de

Maria Kunst 0541 33876-23

E-Mail: mkunst@skf-os.de

Martina Menkhaus 0541 33876-52

E-Mail: mmenkhaus@skf-os.de

Katrin Schmedt 0541 33876-53

E-Mail: kschmedt@skf-os.de

Claudia Stasieniuk 0541 33876-54

E-Mail: cstasieniuk@skf-os.de

Sozialpädagogische Pflegestellen

Norbert Albers 0541 33876-11

E-Mail: nalbers@skf-os.de

Claudia Kaumkötter 0541 33876-16

E-Mail: ckaumkoetter@skf-os.de

Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Osnabrück

Sie lieben Herausforderungen?

Wir suchen Pflegeeltern.

ADOPTIONS- UND

PFLEGEKINDERDIENST


Anerkennung

Schutz

Förderung

Grenzen

Zuwendung

Nicht alle Kinder haben die Chance auf notwendige

und positive Entwicklungsmöglichkeiten.

Kinder werden nicht selten Opfer von

» Beziehungsabbrüchen

» Vernachlässigung

» psychischer oder physischer Misshandlung

Diese Kinder benötigen Halt und eine

verlässliche Betreuung.

Qualifizierte Pflegeeltern können das Wohl

der Kinder in vielfältiger Art unterstützen und

fördern.

Kinder brauchen Wir suchen Pflegeeltern für

Vollzeitpflege

Zielgruppe

» Kinder im Aufnahmealter von 0 - 6 Jahren

Erwartungen an Sie

» Aufbau einer tragfähigen emotionalen Beziehung

» Auseinandersetzung mit der Geschichte des Kindes

» Entlastung und Förderung des Kindes

Dauer der Unterbringung

» befristet oder auf Dauer angelegt

Sozialpädagogische Pflegestellen

Zielgruppe

» Kinder im Aufnahmealter von 3 bis 12 Jahren

mit besonderen Bedürfnissen (z. B. durch

Bindungsstörungen, traumatische Erfahrungen,

Ängste)

Erwartungen an Sie

» Akzeptanz und Auseinandersetzung mit der

Geschichte des Kindes und den Folgen der

belastenden Erfahrungen

» Aufbau einer tragfähigen emotionalen Beziehung

» Raum für neue, entlastende Erfahrungen bieten

Dauer der Unterbringung:

» befristet oder auf Dauer angelegt

Für diese Betreuungsform ist erzieherische Erfahrung

oder pädagogische Qualifikation der Pflegeeltern

notwendig.

Entscheidend ist die innere Haltung zum Kind. Mit den Augen eines Kindes sehen lernen.

Anforderungen an Pflegeeltern

Vorraussetzungen

» Mit Kindern leben wollen

» Erfahrung im Umgang mit Kindern

» Offenheit und Toleranz

» Belastbarkeit

» Flexibilität

» Geduld

» Kooperation mit dem Pflegekinderdienst des

SkF und der Herkunftsfamilie

» Umgangskontakte

» Lernfähigkeit

» Einfühlungsvermögen

» Kritikfähigkeit

Sich vom Kind an die Hand nehmen lassen.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!