Neue Wege beschreiten - CellNetworks

cellnetworks.uni.hd.de

Neue Wege beschreiten - CellNetworks

16 schwemunkt Governance in der Forschung: 0rganisation von Exzellenzclustern

Neue Wege beschreiten

Governance in Exzellenzclustern lebt von Kommunikation

Bei der Gestaltung ihrer 0rganisationsstrukturen

haben die Cluster viel Gestaltungsfreiheit.

Foto: Rolf van Melis/Pixelio

In Deutschland forschen Wissenschaftlerstand

sowieine Koordinatorin beziehungsweise

Koordinator benannt, die als Sprecher

an 38 Exzellenzclustern von 28 Universitäten.

Häufig arbeiten mehr als 150 Wissenschaftler,

darunter Professoren, Doktoran-

Hochschulen ist es weiterhin selbst überlas-

bzw. Sprecherin der Institution vorstehen. Den

den oder wissenschaftliche Mitarbeiter an sen, ob sie zusätzlich Koordinatoren für die

einem Themenkomplex. Die Zusammenar-einzelnebeit

untereinander, wie auch die Verteilung Vorbemerkung zum Mustervertrag der DFG

Forschungsfelder einsetzen. In der

der Fördermittel von rund 6,5 Millionen wird diese Gestaltungsfreiheit bekräftigt:,,Die

Euro an die verschiedenen Bereiche des Musterordnung erhebt nicht den Anspruch

Clusters erfordert eine gute Organisation

der Leitungsebene und unterstützendeFragen

anzusprechen. Es handelt sich um

darauf, alle in einer 0rdnung zu regelnden

Maßnahmen in der Kommunikation zwischen

allen Arbeitsebenen,

lenzcluster konkretisiert und um

einen Mindestkatalog, der durch den Exzel-

individuelle

Notwendigkeit besteht, verschiedene Forschungsgruppen

zu installieren, die in ihrer

Anzahl und Arbeitsweise untereinander variieren

können. So gliedert sich das Exzellenzcluster

,,Ozean der Zukunft" der Universität

Kiel in zweinhaltliche Schwerpunkte, die

wiederum in sechs, beziehungsweise sieben

Forschungsgruppen unterteilt sind. In der TU

München wurden vom Exzellenzcluster ,,Fundamentalphysik:

Ursprung und Struktur des

Universums" sieben grundlegende Fragen

definiert, aus denen sich entsprechend sieben

Research Areas ableiten. Diese wählen

Regelungen erweitert werden muss. "

Der Dialog und die Managementformen sind

jeweils einen Vertreter - auch aus den Reihen

durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft Der Großteil des Aufbaus einer Organisations-

liegt bei den Clustern selbst. Anders Board, das grundlegende Entscheidungen,

der Nachwuchsgruppen - in ein Research

(DFG) in Teilen schon vorgegeben. lm Konzeptstruktur

der DFG werden als verbindliche Organe eines ist dies auch kaum möglich, da durch die wie zum BeispielAbweichungen vom Finanzplan,

diskutiert und trifft. Der Clusters die Mitgliederversammlung,

Vor-

unterschiedlichen Themen der Cluster die

Wissenschaftli-

wisnschaltsmanagemert

4 . iuli/august . 2OlO


Governance in der Forschung: 0rganisation von Exzellenzclustern SChUlfgntUnkt 17

che Manager und stellvertretende Geschäfts-ExzellenzclusteführerAndreas

Müller ergänzt: ,,Da ForschungRetreat,

also ein größeres Treffen, bei dem aus-

haben ein Mal im Jahr ein beiten. Ansonsten werden die Stammverwaltungen

der Universitäten genutzt.

dynamisch ist, ist es notwendig, dassich das führliche Präsentationen und Forschungsergebnisse

vorgestellt werden. May-Britt Becker, Ge-

Ein besonderer Bereich im Clustermanagement

stellt die Gewinnung von neuem Perso-

Research Board einmal im Monat trifft und so

schnell Entscheidungen treffen kann. " schäftsf ührerin vom Exzellenzcluster CellNetworks

der Universität Heidelberg, sieht diese

nal dar. So werden in einer Veröffentlichung

lm Cluster der Universität Heidelberg, CellNetworks,

hat man sich für eine andere Variante

des Instituts für Forschungsinformation und

großen Treffen kritisch: ,,Wir haben schnell

Qualitätssicherung über die lmplementierungsphase

der Exzellenzinitiative (www.

{estgestellt, dass das Zusammenkommen des

entschieden: Hier sind neben den Vertretern

kompletten Clusters nicht sonderlich ergiebig

der Research Areas auch ein externer Partner

forschungsinfo. de/Publ ikationen/Down load/

ist, deshalb legen wir mehr Wert auf Treffen

sowi ein Vertreter der Nachwuchsgruppen

working_paper_5_2008.pdf) als Hauptprobleme

bei der Personalfindung der Mangel

nare an, wie z.B.

innerhalb der Research Areas. Wir bieten Semi-

im sogenannten Steering Committee vertreten.

Dieses

den Modeling-Club, der Biologen

ist für ständige Entscheidungen

geeigneten Kandidaten sowiein nicht wettbewerbsfähiges

Gehaltsniveau festgestellt.

zuständig

und quantitativ arbeitende Wissenschaftler

und kann einzelne Aufgaben an

ins

Ausschüsse deligieren, die beispielsweise

Gespräch bringt. Am Ende der Club-Treffen

die

Diese Erfahrung hat Gerold Wefer, Direktor des

gibt

Auswahl neuer Postdocs übernehmen. Ein interessantes

System hat das Exzellenzcluster

es Brezeln - durch die lockere Atmosphäre

Exzellenzclusters ,,Der 0zean im System Erde"

scheut sich danniemand, sich auch außerhalb

der Universität Bremen, nicht gemacht: ,,Wir

hinsichtlich der Abstimmungen ihrer Hauptversammlung

geschaffen: Uber einschneiden-

seines Fachgebiets auszutauschen." An der

versuchen, angemessene Gehälter zu zahlen."

Universität Erlangen-Nürnberg sind alle Akteure

de Veränderungen oder den Jahresfinanzplan

des Clusters, auch die Pailner aus den Fraunhofer

Instituten und dem MPI für die Physik des Ein guter Standort zeichne sich nicht nur durch

Konkunenz um gute Wssenschaftler

stimmen 35 Wahlfrauen und -männer ab, die

im Vorfeld von allen Mitgliedern für eine Förderperiode

gewählt wurden. Die ldee hierbei eingebunden. Pressesprecherin Annette Tyrach Projekte, gute Arbeitsatmosphäre und lockeren

Lichtes, durch Professuren in die Universität

gute Bezahlung, sondern auch durch attraktive

ist, in der kleineren Gruppe leichter praktikable

Beschlüsse fällen zu können. Materials" in Erlangen betont: ,,Räumlich und

vom Exzellenzcluster,,Engineering of AdvancedUmgang

aus. Hinsichtlich der Personalfindung

gibt es jedoch einen Unterschied: Während es

institutionell gibt es bei uns kurze und direkte den Clustern, die eher natunruissenschaftliche

Zwangloser Austausch erwünscht Wege. Der Cluster dient dabei als zusätzlicheFelder

abdecken, leichter fällt, geeignete Mitarbeiter

zu finden, stehen Cluster aus dem inge-

lm Allgemeinen wird innerhalb der 0rganisation

der Exzellenzcluster vielfach versucht, und Technischen Fakultät." Andreas Müller

Brücke zwischen der Naturwissenschaftlichen

nieunruissenschaftlichen Bereich in Konkurrenz

die Hierarchien möglichst flach zu halten, so vom Exzellenzcluster Universe meint:,,Unsere

mit der lndustrie, die teilweise das doppelte Gehalt

zahlen kann. Nach Annette Tyrach stellt hier

das Ergebnis einer fTrssenschaftsmanagemenf-Rundfrage.

Die Geschäftsführerin Sylvia der alle Cluster-Wissenschaftler teilnehmen, ,,insbesondere die unflexible GehaltsstruKur für

einmal jährlich stattfindende Science Week, bei

Weißmann des Exzellenzclusters,,Cardio-Pulmonary

System" der Universitäten Frankfurtüber

die Research Areas hinweg zu

ist wichtig, um interdiziplinäre Kommunikation

W1 Juniorprofessuren eine erhebliche Hürde

dar. Dennoch ist es uns gelungen, auc hervorragende

Nachwuchswissenschaftler aus den

stimulieren

und Gießen äußert dazu: ,,lm Cluster sollen und das große Ganze unserer Forschung im

USA nach Erlangen zu holen". Die Cluster stehen

nicht nur mit der Industrie in Konkurrenz,

keine Arbeitsaufträge von oben gegeben werden.

Das Ziel ist die Koordinierung eines For-

Blick zu halten."

Auch außerhalb fester Veranstaltungen werden

alle wesentlichen Entscheidungen aus Wissenschaftler entstanden: May-Britt Becker

auch untereinander ist ein Wettbewerb um

schungsnetzwerks. " Selbstverantwortlichkeit

ist daher von immenser Wichtigkeit für das

den monatlichen Vorstandssitzungen von den

Funktionieren des Clusters -

dazu: ,,Alschon in der ersten Runde ausgewähltes

Cluster haben wir zunächst möglichst

doch gerade hier

Vorstandsmitgliedern

die Forscher weitergeleitet.

Speziell bei administrativen Aufgabenfrüh die Stellen ausgeschrieben. Am Anfang

müssen auch klare Anweisungen erfolgen.

Die Forscherin erklärt weiter: ,,Die individuellen

Voraussetzungen sind unterschiedlich. Am

werden sie hierbei von der Geschäftsstelle hatten wir deshalb keine Probleme, Personal zu

des Clusters entlastet. Dagegen werden im finden. Nachdem ein paar Monate später viele

Anfang war noch nicht ganz klar, wie viel Kooperationsbereitschaft

von den Forschenden

gemeinsamen Exzellenzcluster der Universi-Clustetäten

Gießen und Frankfurt Verwaltungsauften,

merkten wir, dass es schwieriger wurde,

schon Wissenschaft ler eingestellt hat-

aufreiwilliger Basis gezeigt werden muss."

gaben so weit wie möglich aus dem Cluster gute Leute zu finden. Am Ende konnten wir jedoch

Die Kommunikation zwischen den Forschungs-ferngehaltenfeldern

So gibt es nur zweieinhalb Stel-

alle Stellen wie gewünscht besetzen."

wird unterschiedlich qehandhabt. Viele len, die in derAdministration des Clusters ar-

Moritz Bönte

4.juli/augusf.2OlO

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine