Abrahams V/idder. Nur zwei dieser in Maraccis mit denen, die Dapp

katharinamommsen.org

Abrahams V/idder. Nur zwei dieser in Maraccis mit denen, die Dapp

Diese werden nur bewundert

In dem höchsten Himmelskreise;

Doch sind ähnliche zu Hundert

Freundlich dir im Paradeise.

Durch das hier auftauchende Bild eines rhöchsten Himmels*

kreisesbewundern<

sind, wird die Vorstellung von verschiedenen, hierarchisch

geordneten Himmelskreisen geweckt. Damit ist auch der

Phantasie Spielraum gelassen für die Ansiedlung weiterer Paradiesbewohnerinnen

in weniger hohen uHimmelskreisenhöireren

Paradies< gelegentlich eines Gesprächs mit Sulpiz Boisserée

vom 3. Âugust r815:

. . . bei den Mahomedanern ist Maria die heilige Frau im höheren

Paradies - dort auch vier Ticre.l

Natürlich beziehen die Verse >Doch sind ähnliche zu Hundert/

Freundlich dir im Paradeise< sich auf die Huris; der

Wortlaut verrät aber, daß Goethe in seiner Eigenschaft als

Paradiesreporter sich speziell mit dem Problem des numerus

dausus beschäftigt, dessen Härte er etwas zu mildern trachtet.

Schon während er an den Auserwählten Frauen dichtete, beabsichtigte

Goethe demnach, die frauenfeindliche Rigorosität

nicht einfach hinzunehmen, sondern ihr durch Hindeutungen

auf die Fragwürdigkeit der Vierzahl entgegenzuwirken,

die für ihn zu den >Sonderbarkeiten des mahometanischen

Paradieses< gehörte.2 Als Goethe dann im Herbst r8r8 das

Buch des Paradieses als Ganzes zu veröffentlichen unternahm,

ward er vollends gewahr, wie groß die Benachteiligung der

1 Sulpiz Boisserée, Tagebücher Bd. r (r8o8-r823). Hg. von Hans-J. V/eitz,

Darmstadt 1978. S. zz8. >Auch< bezieht sich u.U. auf die vier Tiere in der

Offenbarung des Johannes, Kap. 4, die im Thronsaal Gottes das rHeilig,

heilig, heìlig< sprechen.

2 Vgl. in der Anzeige des West-östlithen Dívans von r8ró die Wendung (W,A r

4i', 89): rDas Buch des Paradieses enthält sowohl dic Sonderbarkeiten des

mahometanischen Pa¡adieses als auch die höheren Züge gläubigen Frommsinns,

welche sich aufdiese zugesagte künftige heitere Glückseiigkeit beziehen.

u

38ó

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine