Kooperatives Lernen - Petra-buchwald.de

petra.buchwald.de

Kooperatives Lernen - Petra-buchwald.de

Kooperatives Lernen

Referentinnen:

Rahel Depker, Katharina Uhles

Seminar Selbstreguliertes Lernen PD Dr. Petra Buchwald SS07


Kognitivismus

Wissenstransport

Regelhaft verlaufende

Informationsverarbeitung

Lehrender → aktiv,

Lernender → passiv

Strikte Lernkontrollen

Gegenstandzentriertes Lernen

Seminar Selbstreguliertes Lernen PD Dr. Petra

Buchwald SS07


Konstruktivismus

Lernen als Konstruktion

Kontextualisierung des Lerngegenstandes

Soziale Partizipation

Reelle Situationen

Lernender→ aktiv, Lehrender→ begleitend

Prozessorientierung

Leistungsmessung→ Feedback

Seminar Selbstreguliertes Lernen PD Dr. Petra

Buchwald SS07


Kognitivismus

Konstruktivismus

Gegenstands-

Orientierung

Lernender passiv

Lernen rezeptiv

(Trichter)

Systematisch

organisiert

Situiertes lernen

Lernender aktiv

Lernen explorativ

Keine strukturellen

Vorgaben

Seminar Selbstreguliertes Lernen PD Dr. Petra

Buchwald SS07


Kooperatives Lernen

in der Schule

Ziele in der Schule:

Sozialkompetenz und kommunikative

Fähigkeiten

Durch interaktive und kooperative

Lernformen

Selbstständige Entscheidungen

Lernen in Gruppen ≠ Kooperation

In traditionellen Lerngruppen

Konkurrenz

Seminar Selbstreguliertes Lernen PD Dr. Petra

Buchwald SS07


Analysen von Slavin

Höhere Leistungen

Nur bei individueller Beurteilung und

Rückmeldung über Gruppenleistung

Bewertung nicht nach

Gruppenprodukt, sondern Lernerfolg

Seminar Selbstreguliertes Lernen PD Dr. Petra

Buchwald SS07


Förderliche Lernstrategien nach

Slavin

1. Gruppenmitgliedern elaborierte

Erklärungen geben

2. Gruppenmitglieder als Vorbilder

3. Kognitives Elaborieren

4. Gruppenüben

5. Kooperatives Evaluieren und

Korrigieren

Seminar Selbstreguliertes Lernen PD Dr. Petra

Buchwald SS07


Bedingungen

Selbstgesteuertes Lernen als

Voraussetzung

Organisatorischer Rahmen

Kognitive Kooperation

Spielraum für Entscheidungen

Anreizstruktur

Seminar Selbstreguliertes Lernen PD Dr. Petra

Buchwald SS07


Bedingungen

Gemeinsame / individuelle

Verantwortung

Berücksichtigung individueller

Unterschiede

Erfahrene Lehrer

Keine Lehrerkontrolle

Autonome Gruppen

Seminar Selbstreguliertes Lernen PD Dr. Petra

Buchwald SS07


Positive Effekte

Verschiedene Sichtweisen

Förderung sozialer und kommunikativer

Fähigkeiten

Stärkung des „Wir-Gefühls“

Selbstständige Entscheidungen

Kreatives, kooperierendes Problemlösen

Gemeinsame und individuelle

Verantwortlichkeiten

Geeignet für heterogene Gruppen

Seminar Selbstreguliertes Lernen PD Dr. Petra

Buchwald SS07


Negative Effekte

Gruppenproduktorientierte

Rückmeldungen führen zu

leistungsmindernden Effekten:

Strategien des Wartens

Konkurrenz

Besserwisserei

Trittbrettfahrer

→ Motivationsverlust der Leistungsträger

Seminar Selbstreguliertes Lernen PD Dr. Petra

Buchwald SS07


Erkenntnisse

Sandwich-Prinzip (Wechsel von

Individual- und

Gruppenarbeitsphasen):

Gewissheitsorientierte Lerner erzielen

keine schlechteren Leistungen mehr

Lehrer mit 5-jähriger Erfahrung

konnten viel besser Lernstrategien

fördern

Seminar Selbstreguliertes Lernen PD Dr. Petra

Buchwald SS07


Erkenntnisse

Studenten arbeiten häufig in

Kooperation (Klausurvorbereitung,

Referate,…)

Essentiell sind:

Gemeinsame Verantwortung

Monitoring der Kommunikationsabläufe

Begleitende Metakommunikation zur

Gruppenarbeit

Seminar Selbstreguliertes Lernen PD Dr. Petra

Buchwald SS07

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine