OBJEKTIV KATALOG - Slach

slach.at

OBJEKTIV KATALOG - Slach

OBJEKTIV KATALOG

für digitale und analoge Spiegelreflexkameras

D

www.tamron.de


Mit besseren Objektiven besser fotografieren!

2

Die Freiheit, den perfekten Bildwinkel zu wählen oder die Lichtmenge mit einem lichtstarken Objektiv genau bestimmen zu können,

sind nur zwei von zahlreichen Merkmalen, die eine Spiegelreflexkamera auszeichnen, ob digital oder analog. Die Wahl unter

einer Vielzahl von Wechselobjektiven erschließt Ihnen ein Maximum an Flexibilität, um die Welt auf Ihre ganz persönliche Art zu

betrachten.


Ausschließlich für den Einsatz an digitalen Spiegelreflexkameras konstruiert

neu

SP AF11-18mm F/4.5-5.6 Di

LD ASPHERICAL [IF]

Model A13

neu

AF18-200mm F/3.5-6.3 XR Di

LD ASPHERICAL [IF] Macro

Model A14

3


Objektivtechnologie

Technologische Spitzenklasse in

Hochleistungs-Zoomobjektiven

Tamrons Spitzentechnologien des Objektivbaus sind verborgen in hochkompakten

Technikpaketen. Dieser Vorsprung im Objektivbau wurde möglich

durch konsequente Anwendung von Tamron entwickelter Technologien. Schon

immer stand Tamron an vorderster Front bei der Entwicklung und Einführung

kompakter und technologisch wegweisender Objektive mit einzigartigen

Eigenschaften. Kompaktheit, das Design abgestimmt auf einfache Handhabung,

kurze Einstellentfernungen, die auch Makrofotografie ermöglichen, um nur

einige der Eigenschaften zu nennen, die auf original Tamron Technologien

aufbauen.

Die Bezeichnung Di steht für eine neue Generation

von Objektiven, die speziell an die Anforderungen

digitaler Spiegelreflexkameras angepasst wurden.

.

Di

Di

Die Bezeichnung Di-II steht bei Tamron für Objektive,

die ausschließlich für den Einsatz an digitalen

Spiegelreflexkameras mit kleineren Bildsensoren*

entwickelt und deren optische Systeme optimal auf die

Leistungseigenschaften digitaler Spiegelreflexkameras

abgestimmt worden sind. Bei den Di-II Objektiven

wurden Maßnahmen gegen Phantombilder und

Reflexionen getroffen, beispielsweise durch

Verwendung spezieller Vergütungen. Gleichzeitig wurde

der Randlichtabfall minimiert, so dass Digitalbilder

gleichmäßig von der Bildmitte bis in die Ecken

ausgeleuchtet werden. Die Di-II Objektive werden

mit Idealbrennweiten angeboten, um den bevorzugten

Brennweitenbereich von Benutzern digitaler

Spiegelreflexkameras abzudecken.

*Bildsensoren kleiner als 24mm×16mm.

Ein neuer Objektivstandard

für digitale

Spiegelreflexkameras

Ausschließlich für den

Einsatz an digitalen

Spiegelreflexkameras

konstruiert*

* Mit kleineren Bildsensoren.

XR

Gleiche Lichtstärke bei geringerer Größe

Mit einem kurzen Objektivtubus ist es möglich bei

geringerem Durchmesser die gleiche Lichtstärke zu

erreichen. Dieses Prinzip wurde zur Reduzierung

von Größe und Gewicht des neuen 28-75mm

genutzt.

langer Tubus

(Durchblick)

Tubus

(Rückansicht)

Höchste Kompaktheit

Die XR Schlüsseltechnologie

Bei kürzerer Baulänge konnte für die XR-Megazoom

(Modelle A03 und A06) ein kleinerer Durchmesser

gegenüber den Vorgängermodellen erreicht werden,

obwohl Lichtstärke und optische Leistung des

Objektivs auf gleichem Niveau geblieben sind.

Diese außergewöhnliche Leistung wurde durch

den Einsatz von XRGlas (Extra Refractive Index)

mit außergewöhnlichem Brechungsindex erreicht.

Das Resultat sind Objektive mit sehr geringen

Abbildungsfehlern und kleinen Maßen.

Tubus

(Seitenansicht)

ASL

Hybridasphärische Elemente

sorgen für einzigartige

Kompaktheit und Bildqualität

Um ein Optimum in Bezug auf Bildqualität und

Kompaktheit zu erzielen, verwendet Tamron für die

Objektive 18-200mm, 28-200mm, 28-300mm und

24-135mm mehrere asphärische Hybridelemente.

Dank neuester technologischer Erkenntnisse

werden sphärische Aberration und Bildfehler in

den Hochleistungs-Zoomobjektiven von Tamron

beseitigt. Durch Einsatz der „Hybrid Aspherical“-

Technologie (die an Stelle mehrerer optischer

Elemente tritt), konnte eine hohe Bildqualität bei

kleinsten Abmessungen erreicht werden.

Kompensationseffekt mit einem asphärischen

Element (schematische Illustration)

Kompensation der sphärischen Aberration


sphärische (normale) Linse

asphärische Linse

Filmebene

Filmebene

Kompensation der Verzeichnung


SP

SP Serie

Tamron’s SP (Super Performance) Serie ist eine

Produktlinie mit Objektiven die hohen Designansprüchen

gerecht werden. Außergewöhnliche

Spezifikationen haben bei diesen Objektiven erste

Priorität. SP-Objektive stechen innerhalb Tamrons

Produktpalette durch ein eindrucksvolles und

innovatives Design hervor.

kurzer Tubus

(Durchblick)

asphärische

Oberfläche

Durch die Lichtbrechungseigenschaften

verursachen nicht korrigierte einfallende

Lichtstrahlen Verzeichnungen. Tamrons

ashärisches Konstruktionsprinzip gleicht

den Brechungswinkel dieser Lichtstrahlen

kontinuierlich aus.

sphärische Oberfläche

Filmebene

korrigierte Lichtstrahlen

auf der Filmebene

unkorrigierte

Lichtstrahlen

auf der Filmebene

4


Objektivtechnologie

Über LD (Low Dispersion)

LD

Linsenelemente

Die chromatische Aberration ist eine Form des

optischen Rauschens, das die Schärfe eines Bildes

reduziert. LD-Elemente werden aus speziellen

Glasmaterialien hergestellt, die einen extrem

niedrigen Farbzerstreuungs-Index aufweisen

(ein Maß, welches die Fähigkeit eines Glases

angibt, einen Lichtstrahl in seine Spektralfarben

zu zerlegen). Dies führt zu einer effektiven

Kompensation der chromatischen Aberration,

welche ein spezielles Problem von Teleobjektiven

mit einer langen Brennweite ist.

Der Unterschied der chromatischen Aberration

zwischen einem normalen optischen Glas und einem

LD Glas (schematisches Diagramm)

Normales

optisches

Glas

Filmebene

Technologien für höchste Bildqualität

BBAR Mehrschichtvergütung

Sobald Licht auf unbehandelte Glasoberflächen

trifft, wird ein Teil davon reflektiert. Dies führt

zu „Geisterbildern”, Licht- und Kontrastverlust.

Um diese Reflexionen an den Linsenoberflächen

zu unterdrücken, wurde von Tamron die BBAR

(Breitband, Antireflexion) Vergütungstechnologie

entwickelt, die zudem die bestmögliche Farb-

balance gewährleistet. Diese ist in den meisten

Tamron-Objektiven zu finden. Eine weiterentwickelte

BBAR Vergütung sorgt bei den neuesten

Objektiventwicklungen, wie z. B. beim Revoluzoom

28-200mm Super für eine noch bessere Lichtdurchlässigkeit

(Transmission) sowohl bei langen, als

auch bei kurzen Wellenlängen.

IF

ZL

Innenfokussierung und

Zoomlock Mechanismus

Das Integrated-Focus-Cam-System

bringt praktischen Nutzen für die

Handhabung Ihres Zoom-Objektivs

Das Tamron Integrated-Focus-Cam System synchronisiert

die Bewegungen der Innenfokussierung präzise mit

dem Neuentwickelten Quad-Cam Zoom-Mechanismus.

Einfacher gesagt, garantiert dieses raffinierte Focus-Cam-

System das nahtlose, hochpräzise Positionieren der hochkomplexen

Objektivelemente und der Tubuskomponenten,

und gleichzeitig blitzschnelles Reagieren auf Änderungen

der Bildkomposition und fließendes Zoomen.

SHM

Leicht und solide –

der Super-Hybrid-Anschluss

Um einen leichten und äußerst stabilen Kameraanschluss

zu kreieren, kombinierte Tamron rostfreien

Stahl und qualitativ hochwertigen Kunststoff in einem

neuen Einspritzverfahren. .

Schnittzeichnung des SHM

LD Glas

Über AD (Anomalous Dispersion)

AD

Linsenelemente

Glas mit anomaler Dispersion ist eine spezielle Variante

von optischem Glas, welches ein anormal großes

Teildispersions-Verhältnis (Wert der Dispersion bei

einem definierten Wellenlängenbereich innerhalb des

sichtbaren Lichtspektrums) relativ zu einer spezifischen

Wellenlänge liefert. Mittels der Kombination von

AD-Glaselementen mit normalem optischen Glas

unterschiedlicher Dispersions Charakteristika kann

der Dispersionsfaktor einer spezifischen Wellenlänge

kontrolliert werden. Dies führt zu einer effektiven

Kompensation der axialen chromatischen Aberration

bei Teleobjektiven bzw. der lateralen chromatischen

Aberration bei Weitwinkelobjektiven mit konventioneller

Bauweise. AD Elemente werden im AF24-135mm und

im AF28-300mm verwendet.

Der Unterschied der partiellen Dispersionsfaktoren bei

einem normalen optischen Glas und einem AD-Glas

(schematisches Diagramm)

Normales

optisches Glas

AD-Glas

Filmebene

Besitzt ein relativ

gleichmäßiges partielles

Dispersionsverhältnis.

Tamrons Innenfokussierung verbessert die optischen

Eigenschaften durch Minimierung der Vignettierung

und der Unterdrückung der Aberrationen, die durch die

Fokussierung bedingt sind. Durch die Verkürzung der

Naheinstellgrenze ermöglicht die Innenfokussierung

außerdem echte Makrofotografie im Megazoombereich

(28- 200mm = 1:4, 28-300mm = 1:2,9 und 24-135mm

= 1:3,3). Tamrons original Zoom-Lock-Mechanismus

ist ein weiteres nützliches Feature, das ein Ausfahren

des Objektivtubus beim Gehen verhindert. Dies

verringert das Risiko, das

Objektiv versehentlich zu

beschädigen und wird von

erfahrenen Praktikern sehr

geschätzt.

AF/MF-Umschaltmechanismus am

Fokussierring

Die Umschaltung zwischen

AF und MF erfolgt, indem

man den Fokussierring

einfach vor- oder zurückschiebt.

Die manuelle

Fokussierung mit dem

breiten Fokussierring erfolgt leicht und präzise..

Multiple Cam Mechanismus für

außergewöhnliche Stabilität und

präzise Fokussierung über

den gesamten Brennweitenbereich

Etwa 70% leichter als ein

konventioneller Messinganschluss.

Messing = 27 g – SHM = 7,5 g

Für die AF-Kameras der großen

Kamerahersteller ausgelegt

Tamrons AF Objektive passen auf die Autofokus

Kameras der vier großen Kamerahersteller. Wählen

Sie einfach das Modell mit dem zu Ihrer Kamera

passenden Anschluss aus.

Für Canon AF

Für Konica Minolta AF

*Einige Modelle sind nicht für alle Anschlüsse lieferbar. Bitte informieren

Sie sich auf Seite 18 über die vorhandenen Anschlussmöglichkeiten.

*Di-II Objektive haben keinen Blendenring.

Innovativer Einsatz

technischer Kunststoffe

Der SHM ist äußerst stabil,

da in der High-Tech-Plastikhülle

ein Kern aus rostfreiem

Stahl eingebettet ist.

Für Nikon AF

Für Pentax AF

Rostfreier Stahl

Um eine hohe Leistung bei niedrigem Gewicht

zu ermöglichen, setzt Tamron bei den kritischen

mechanischen Komponenten seiner High-Power-

Zoomobjektive konsequent auf High-Tech-Kunststoffe.

Die in den High-Power-Zoomobjektiven

verwendeten Polycarbonatwerkstoffe lassen sich

hochgenau bearbeiten und überzeugen durch eine

überlegene Haltbarkeit. Als Werkstoff ist Polycarbonat

erste Wahl, wenn es um die Herstellung robuster

Präzisionskomponenten mit hoher Festigkeit geht.

HID

HID-Glaselement

(High Index High Dispersion)

Das HID-Glaselement minimiert die chromatische Ab-

beration in der Achse und den Bildecken, die das größte

Hindernis auf dem Weg zu einer hohen optischen

Qualität darstellt.

Extremely large partial

dispersion ratio relative to

a specific wavelength zone

Ein kompaktes, qualitativ hochwertiges Objektiv konnte

nur durch das Design eines neuen Objektiv-Chassis

gewährleistet werden, das ein solides und sanftes

Ausfahren des Objektiv-Tubus erlaubt. Der „Multiple-

Cam-Mechanismus“ ist eine zukunftsweisende Tamron

Entwicklung, die sowohl äußerste Kompaktheit im

Weitwinkelbereich erlaubt, als auch präzises Ausfahren

von vier Tubusteilen im Telebereich.

Verfeinerte Produktionstechnologie

Die Tamron-Zentrale ist sowohl ISO 9001 zertifiziert,

einem international anerkannten Siegel für

vollständiges Qualitätsmanagement, als auch mit dem

ISO 14001-Zertifikat für das Umwelt-Management

System ausgezeichnet. Tamron Megazooms werden

in Weltklasse-Werken hergestellt, um unsere Kunden

zufrieden zu stellen.

5


Di II Objektivserie

Ausschließlich an Digitalkameras

Mehr Möglichkeiten für digitale Spiegelreflexkameras – Di-

Die Objektive der Di II Serie sind für den ausschließlichen Einsatz an digitalen Spiegelreflexkameras

mit kleineren Sensoren ausgelegt.* Mit ihren idealen Brennweiten decken die Di-II Objektive den von

Digitalfotografen gewünschten Brennweitenbereich bestens ab.

Di-II Objektive reduzieren Phantombilder und Reflexionen auf ein Mindestmaß und sorgen in der

Digitalfotografie für hohe Abbildungsqualität und hohen Kontrast.

*Di-II Objektive sind nicht zur Verwendung an Kleinbildkameras und digitalen Spiegelreflexkameras mit Sensoren ausgelegt, die größer als 24mm x 16mm sind.

Objektiv: AF18-200mm F/3,5-6,3 Modell A14 Brennweite: 18mm (äquivalent 28mm)

Belichtung: F/11 Auto ISO 100 WA: Auto

Leistungsstarke Zoomobjektive für den ausschließlichen Einsatz an Digitalkameras

AF18-200mm F/3.5-6.3 XR Di

Objektiv: AF18-200mm F/3,5-6,3 Modell A14 Brennweite: 200mm (äquivalent 310mm) Belichtung: offene Blende Auto ISO 100 WA: Auto

LD ASPHERICAL [IF] Macro

Di XR LD ASL IF ZL SHM

*Pentax AF-Anschluss

aus Messing.

Das neue AF18-200mm F/3,5-6,3 XR Di-II ist ein Hochleistungs-Zoomobjektiv für den

ausschließlichen Einsatz an digitalen Spiegelreflexkameras.* 1

Das neue Objektiv besitzt die

Qualitäten und Konstruktionsprinzipien des bekannten AF28-300mm F/3,5-6,3 XR Di. Es deckt

einen großen Zoombereich von umgerechnet 28-300mm* 2 an einer digitalen Spiegelreflexkamera

mit kleinerem Sensor ab. Das Objektiv ist universell einsetzbar und ermöglicht Ultraweitwinkel- bis

Ultrateleaufnahmen ohne Objektivwechsel.

Tamron setzt drei asphärische Hybridelemente und zwei LD-Glaselemente (Low Dispersion /

Niedrige Dispersion) ein, um die chromatische Aberration in der Achse und in den Bildecken

wirksam zu kompensieren, ein wichtiger Faktor zur Verbesserung der optischen Qualität in

der Digitalfotografie. Darüber hinaus wurden systematisch Maßnahmen gegen die in der

Digitalfotografie besonders störenden Phantombilder und Reflexionen getroffen. Dazu gehört die

Vergütung der Innenflächen* 3 und eine neue Technik zur Mehrschichtvergütung auf den normalen

Elementen. Die Naheinstellgrenze beträgt nur 45cm und ermöglicht Makro- oder Nahaufnahmen

bei 200mm Brennweite und einem Abbildungsmaßstab von 1:3,7.

* 1 Dieses Objektiv ist nicht zur Verwendung an Kleinbildkameras und digitalen Spiegelreflexkameras mit

Sensoren ausgelegt, die größer als 24mm x 16mm sind.

* 2 Bei Umrechnung auf Kleinbildformat.

* 3 Mehrschichtvergütung der verkitteten Oberflächen zusammengesetzter Elemente.

neu

Bestes Amateurobjektiv

des Jahres 2005

Model A14


Abbildung

Blütenförmige Sonnenblende

Filterdurchmesser 62 mm

Nacheinstellgrenze 45 cm

Lieferbar für / Canon AF

Konica Minolta AF-D

Nikon AF-D

Pentax AF

* Anschlüsse für Nikon und Pentax

ohne Blendenringe.*

zeigt Objektiv für Canon AF-Kameras.

Optische Konstruktion mit

15 Elementen in 13 Gruppen

LD-Element

XR-Glas

(Extra Refractive Index)

Asphärisches Element

6

Di Objektiv zum ausschließlichen Einsatz an digitalen Spiegelreflexkameras mit kleineren Sensoren ausgelegt. XR Dieses Objektiv verwendet XR Elemente

LD Dieses Objektiv verwendet (ein) LD-Glas-Element ZL Dieses Objektiv verwendet den Zoom-Lock-Mechanismus

SHM Dieses Objektiv verwendet ein Super Hybrid Anschluss


Di II Objektivserie

SP AF11-18mm F/4.5-5.6 Di

Objektiv: SP AF11-18mm F/4,5-5,6 Modell A13 Brennweite: 11mm (äquivalent 17mm) Belichtung: F/8 Auto ISO 400 WA: Auto

Digitales Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv aus 17mm* Perspektive

LD ASPHERICAL [IF]

*Bei Umrechnung auf

Kleinbildformat.

Di

SP LD ASL IF HID

Dieses neue Superweitwinkel-Zoomobjektiv ist für den ausschließlichen Einsatz an digitalen

Spiegelreflexkameras ausgelegt, die mit einem kleineren Sensor (nicht größer als 16x24mm) ausgestattet

sind.* Das Objektiv arbeitet mit einer erweiterten Brennweite von 17mm (umgerechnet auf Kleinbildformat),

also der von professionellen Fotografen bei digitalen Spiegelreflexkameras heute bevorzugten

Brennweite. Das Objektiv ist mit einem völlig neuartigen optischen System zur Erzielung einer optimalen

Abbildungsleistung an digitalen Spiegelreflexkameras ausgestattet. Zur Minimierung der chromatischen

Aberration in der Achse und an den Bildecken kommen je ein Element aus HID-Glas (High Index High

Dispersion) und LD-Glas (Low Dispersion) zum Einsatz. Eine hochgenaue große Blende, ein gegossenes

asphärisches Element und zwei asphärische Hybridelemente kompensieren sphärische und chromatische

Aberration und Verzeichnung zur Erzielung einer herausragenden optischen Qualität.

*Dieses Objektiv ist nicht zur Verwendung an Kleinbildkameras und digitalen Spiegelreflexkameras mit Sensoren

ausgelegt, die größer als 24mm x 16mm sind.

Der ideale Brennweitenbereich für

digitale Spiegelreflexkameras

Da das Kleinbildformat größer als der normalerweise in digitalen

Spiegelreflexkameras benutzte Bildsensor ist, erfasst eine

Digitalkamera auch bei identischer Brennweiteneinstellung einen

kleineren Bildwinkel als eine Kleinbildkamera. Die ausschließlich

zur Verwendung an digitalen Spiegelreflexkameras ausgelegten

Di-II Objektive von Tamron werden daher mit Idealbrennweiten

angeboten, die den bevorzugten Brennweitenbereich der

Benutzer digitaler Spiegelreflexkameras abdecken.

Mit einer digitalen Spiegelreflexkamera

mit kleinerem

Bildsensor aufgenommene

Bilder werden auf ca. 70%

abgeschnitten.

Kleinbildfilm

Digitale Spiegelreflexkamera

mit kleinerem Bildsensor

Für kleinere Sensoren entwickelt, um kleinere Durchmesser zu ermöglichen

Je kürzer die Brennweite, umso größer der Objektivdurchmesser.

Um die damit verbundenen Probleme zu lösen, hat Tamron die

Größe des Objektiv-Bildkreises so gewählt, dass er den kleineren

Bildsensoren entspricht. Trotz seiner kompakten Konstruktion ist

es praktisch mit einem Objektiv vergleichbar, das die gleichen

Bildwinkel im Kleinbildformat bietet. *Wenn man ein Di-II Objektiv

an einer Kleinbildkamera einsetzt, werden die Bildränder dunkel (d.h.

die Vignettierung wird sichtbar).

Vignettierung bei Einsatz

an einer Kleinbildkamera

Bildkreis für

Di-II Objektive




neu

Model A13


Blütenförmige Sonnenblende

Filterdurchmesser 77 mm

Nacheinstellgrenze 25 cm

Lieferbar für / Canon AF

Konica Minolta AF-D

Nikon AF-D

Optische

*Nikon-Anschluss ohne Blendenring.

Abbildung zeigt Objektiv für Canon AF-Kameras.

Konstruktion mit

15 Elementen in 12 Gruppen

Gegossenes asphärisches Element

Asphärisches Hybridelement

HID-Glass

LD-Element

SP Tamron SP-Objektive bieten außergewöhnliche Konstruktion und herausragende Leistung IF Dieses Objektiv verwendet ein Innenfokussierungssystem HID Dieses Objektiv verwendet ein High Index High Dispersion Glas Element

ASL Dieses Objektiv verwendet (eine) asphärische Linse(n)

7


Di Objektivserie

Für analoge und digitale Kameras

Das Nonplusultra für analoge und digitale Kameras

Überragende Bildqualität für analoge und digitale Spiegelreflexkameras.

Die Tamron Di Objektive arbeiten mit optischen Systemen, die auf die

Leistungscharakteristik digitaler wie analoger Spiegelreflexkameras

gleichermaßen ausgelegt sind und damit auf analogen Filmen wie auf

digitalen Sensoren für eine hohe Abbildungsqualität sorgen.

Objektiv: SP AF17-35mm F/2,8-4 Modell A05 Brennweite: 17mm (äquivalent 26mm) Belichtung: F/8 Auto ISO 100 WA: Auto

Lichtstarkes Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv

SP AF17-35mm F/2.8-4 Di LD ASPHERICAL [IF]

Di

SP LD ASL

IF

Mit diesem Ultra-Weitwinkel Objektiv der neuen Di-Objektiv Generation, das speziell an die hohen

Leistungsanforderungen digitaler Spiegelreflexkameras angepasst wurde, sind außergewöhnliche

Perspektiven und somit voller Fotospaß vorprogrammiert. Bei einer Naheinstellung von 30cm über den

gesamten Brennweitenbereich, lässt sich das Hauptmotiv dramatisch hervorheben. Die innovative Di-

Technologie bei hochwertiger Konstruktion und Verarbeitung garantieren brillante und scharfe Bilder

an digitalen, aber auch analogen Spiegelreflexkameras. Drei asphärische Elemente und ein LD-Element

minimieren Abbildungsfehler und sorgen für höchste optische Qualität. Bei Verwendung an digitalen

Spiegelreflexkameras mit APS Chipformat, beträgt die äquivalente Brennweite zum KB 28-55mm.

Fotomagazin

4/04: „super“

Model A05

blütenkelchförmige Sonnenblende im Lieferumfang

Filterdurchmesser 77 mm

kürzeste Einstellentfernung 30 cm


Lieferbar für / Canon AF

Optische

Konica Minolta AF-D

Nikon AF-D

Pentax AF

Konstruktion

mit 14 Elementen in

11 Gruppen

LD-Element

Asphärisches Element

8

Di Tamron Di Objektive haben ein spezielles Design für digitale SLR Kameras

LD Dieses Objektiv verwendet (ein) LD-Glas-Element(e)

SP Tamron SP-Objektive bieten außergewöhnliche Konstruktion und herausragende Leistung

ASL Dieses Objektiv verwendet (eine) asphärische Linse(n)


Di Objektivserie

Lichtstarkes und kompaktes Standardzoom

SP AF28-75mm F/2.8 XR Di LD ASPHERICAL [IF] Macro

Di

SP XR LD ASL IF

ZL

Die Kompaktheit und Leichtigkeit dieses lichtstarken Zoomobjektives ist mit herkömmlicher

Objektivtechnologie nicht zu erreichen. Erst das Tamron XR-Design ermöglicht eine Lichtstärke von F/2,8

über den gesamten Brennweitenbereich von 28-75mm in hochkompaktem Gehäuse und macht dieses

außergewöhnliche Objektiv zum weltweit kleinsten und leichtesten Zoom dieser Klasse.* Das spezielle Di-

Design (Digitally Integrated) macht dieses Objektiv zudem zur ersten Wahl bei der Verwendung an digitalen

Spiegelreflexkameras, da die Spezifikationen speziell auf die Erfordernisse der lichtempfindlichen Sensoren

angepasst wurden. Typischerweise werden lichtstarke Zooms nicht als Standardobjektive verwendet, da sie

zu schwer und groß sind. Dieses Objektiv jedoch löst all diese Probleme und bietet zudem eine fantastische

Bildqualität, egal ob es mit analogen oder digitalen Spiegelreflexkameras verwendet wird. Aberrationen

werden durch den kombinierten Einsatz von XR-, LD-, und asphärischen Elementen weitgehend reduziert.

Europas Objektiv des

Jahres 2003-2004

2003-2004 Lens

Grand Prix by

CAPA, Japan

Objektiv: SP AF28-75mm F/2,8 Modell A09 Brennweite: 75mm (Äquivalent: 116mm)

Belichtung: offene Blende Auto ISO100 WA

2003-2004

Good Design

Award, by

JIDPO, Japan

Model A09


Fotomagazin

7/03: „super”

blütenkelchförmige Sonnenblende im Lieferumfang

Filterdurchmesser 67mm

Kürzeste Einstellentfernung: 33 cm

Lieferbar für / Canon AF

Konica Minolta AF-D

Nikon AF-D

Pentax AF

Optische Konstruktion mit

16 Elementen in 14 Gruppen

XR (Extra Refractive Element) Glas

LD-Element

Asphärisches Element

Der Reiz eines lichtstarken Objektivs

Eine der herausragenden Eigenschaften eines Objektivs

ist seine „Lichtstärke“. Ein lichtstarkes Objektiv (z.B.

F/2,8) lässt ungefähr die doppelte Lichtmenge durch

wie ein Objektiv mit einer normalen offenen Blende (z.B.

F/4). Daher bietet ein lichtstarkes Objektiv u.a. folgende

Vorteile bei der Bildaufnahme:

(1) Verwendung kurzer Verschlusszeiten

Scharfe Bilder ohne Verwacklungen

(2) Gestalterische Freiheit

Betonung durch scharfes Bildmotiv bei

unscharfem Vorder- und Hintergrund

(3) Höhere Erfolgsquote

*Im Allgemeinen arbeiten Objektive mit einer Charakteristik,

bei der sich die Abbildungsqualität mit zunehmend

kleinerer Blende bis zu einem bestimmten Wert verbessert

(ca. F/11).

Lichtstarkes

Objektiv

Normales

Objektiv

um 3 Blenden

abgeblendet

um 2 Blenden

abgeblendet

Das universelle Zoom für analoge und digitale Kameras

AF28-300mm F/3.5-6.3 XR Di LD ASPHERICAL [IF] Macro

Di XR LD ASL AD IF ZL SHM

*Pentax Anschluss

aus Messing

Tamrons neues 28 - 300 mm Zoomobjektiv, das kleinste und leichteste Objektiv seiner Klasse* , jetzt im

„Di“ * 2 Design und dadurch ideal für den Einsatz an analogen und digitalen Kameras. Dank der XR-

Technologie wiegt dieses Objektiv nur 420 g bei einer Länge von nur 83,7 mm. Sein optischer Aufbau

mit LD, AD und asphärischen Elementen liefert lebensechte Farben bei hohem Kontrast und geringsten

Verzeichnungen. Mit seiner Naheinstellgrenze von nur 49 cm im gesamten Brennweitenbereich bietet es in der

Makroeinstellung einen außergewöhnlich hohen Abbildungsmaßstab von 1:2,9 für echte Makroaufnahmen (bei

300 mm).

*Stand: Juni 2004. Nach Erhebungen von Tamron an

Objektiven der gleichen Klasse.

neu

2002-2003 Good

Design Award, by

JIDPO, Japan

Model A061


Sonnenblende im Lieferumfang

Filterdurchmesser: 62 mm

Naheinstellgrenze: 49 cm

Lieferbar für / Canon AF

Konica Minolta AF-D

Nikon AF-D

Pentax AF

Objektiv: AF28-300mm F/3,5-6,3 Modell A061 Brennweite: 300mm (Äquivalent: 465mm)

Belichtung: offene Blende Auto ISO200 WA

Optische Konstruktion

mit 15 Elementen in

13 Gruppen

XR (Extra Refractive Index) Glas

LD Element

AD Element

Asphärisches Element

Das 8. Element ist ein

asphärisches AD-Element

XR Dieses Objektiv verwendet XR Elemente

SHM Dieses Objektiv verwendet ein Super Hybrid Mount

AD Dieses Objektiv verwendet (ein) AD-Glas-Element(e) IF Dieses Objektiv verwendet ein Innenfokussierungssystem ZL Dieses Objektiv verwendet den Zoom-Lock-Mechanismus

9


Di Objektivserie

Für analoge und digitale Kameras

Di

SP

LD

IF

Hochwertiges Ultratele-Zoomobjektiv

SP AF200-500mm F/5-6.3 Di LD [IF]

2004-2005 Good

Design Award, by

JIDPO, Japan

Model A08


Sonnenblende/ Objektivtasche/Filter

Effect Control/Abnehmbare Stativschelle

im Lieferumfang

Filterdurchmesser: 86 mm

Kürzeste Einstellentfernung: 2,5 m


Lieferbar für Canon AF

Konica Minolta AF-D

Nikon AF-D

neu

Optische Konstruktion mit

13 Elementen in 10 Gruppen

LD Element

Ein echtes Ultra-Telezoom mit einer maximalen Brennweite von

500 mm. Bei diesem Objektiv werden zwei Elemente aus LD-Glas

eingesetzt, um die chromatische Aberration in der Achse – die bei

herkömmlichen Tele-Zoomobjektiven zum Problem werden kann

- zu minimieren. Das Ergebnis sind scharfe Bilder mit leuchtenden

Farben. Beim Einsatz an einer digitalen Spiegelreflexkamera mit

einem Sensor im APS-C-Format entspricht der Bildwinkel dem eines

Objektivs mit 310 – 760 mm (auf 35 mm umgerechnet). Ein weiteres

praktisches Merkmal ist der abnehmbare Filter Effect Control

(FEC) Adapter, mit dem sich ein Polfilter auch bei aufgesetzter

Streulichtblende drehen lässt.

Objektiv: SP AF200-500 mm F/5-6,3 Modell A08 Brennweite: 350 mm Belichtung: offene Blende Auto ISO 100

Abnehmbare „Filter Effect Control“

Mit der „Filter Effect Control“ lässt sich das Filter bei

aufgesetzter Sonnenblende in die gewünschte Position

drehen, um beispielsweise ein Polfilter genau einzustellen.

So kann man den Polarisationseffekt durch den Sucher

kontrollieren und gleichzeitig die Sonnenblende gegen

Lichtreflexionen auf dem Objektiv weiterverwenden.

Legendäres Tele-Makroobjektiv mit mittlerer Brennweite

SP AF90mm F/2.8 Di Macro 1:1

AF/MF-Umschaltmechanismus am Fokussierring

Di

SP

Das weltweit anerkannte Tamron 90 mm Makroobjektiv ist jetzt noch vielseitiger geworden. Durch die

Tamron „Di“ (Digitally Integrated) Technologie eignet es sich nun gleichermaßen für den Einsatz an

analogen wie auch digitalen Kameras. Während der optische Aufbau von der bisherigen Ausführung

übernommen werden konnte, ist die neue „Di“ Version mit einer neuen Vergütung der Linsenoberflächen

versehen worden. Dieses Objektiv eignet sich als handliches Portrait-Makro-Objektiv an analogen

Kameras und als praktisches Telemakro an digitalen Kameras, bei denen der Bildwinkel – auf 35 mm

umgerechnet – dem eines 140 mm Objektivs entspricht.

* Die AF/MF Umschaltung ist nur für Nikon AF-D und Canon Anschlüsse erhältlich. Konica Minolta AF und

Pentax AF Anschlüsse erfordern eine Umschaltung in zwei Schritten.

2004-2005 Good

Design Award, by

JIDPO, Japan

Model 272E


Lieferbar für

neu

Sonnenblende/Weichbeutel im Lieferumfang

Filterdurchmesser: 55 mm

kürzeste Einstellentfernung: 29 cm

Canon AF

Konica Minolta AF-D

Nikon AF-D

Pentax AF

Optische Konstruktion

mit 10 Elementen

in 9 Gruppen

Objektiv: SP AF90mm F/2,8 Modell 272E

Belichtung: offene Blende Auto ISO 100 WA: Tageslicht äquivalent 140 mm

Di

Tamron Di Objektive haben ein spezielles Design für digitale SLR Kameras

SP Tamron SP-Objektive bieten außergewöhnliche Konstruktion und herausragende Leistung

10


Di Objektivserie

Objektiv: SP AF180mm F/3,5 Modell B01 Belichtung: F/8 Auto ISO 200 WA: Auto äquivalent 279 mm

Ausgezeichnetes Tele-Makroobjektiv für größere Motiventfernungen

SP AF180mm F/3.5 Di LD [IF] Macro 1:1

AF/MF-Umschaltmechanismus am Fokussierring

Di

SP

LD

IF

Ein neues Tele-Makroobjektiv, dass ganz in der Tradition des legendären 90mm 1:1 Makro von Tamron steht. Dieses

außergewöhnlich vielseitige Objektiv, das eine Telebrennweite von 180mm bei einem Abbildungsmaßstab von 1:1 bietet,

überzeugt durch brillante und scharfe Bilder. Das spezielle Di-Design (Digitally Integrated) macht dieses Objektiv

zudem zur ersten Wahl bei der Verwendung an digitalen Spiegelreflexkameras, da die Spezifikationen speziell auf die

Erfordernisse der lichtempfindlichen Sensoren angepasst wurden. Speziell in Situationen in denen man nicht nah genug

an das Motiv kommt, überzeugt die Arbeitsdistanz von 25cm bei einem Abbildungsmaßstab von 1:1 (im Falle des 90mm

müsste man bis auf 9cm an das Objekt herangehen, dies ist z.B. bei Insekten oft zu nah, da die Fluchtdistanz unterschritten

wird). Eine weitere wichtige Neuerung ist die Filter Effect Control (FEC), die es sehr praxisgerecht ermöglicht, einen

aufgesetzten Polfilter, trotz Sonnenblende noch zu drehen. Weiterhin gibt es für den Nikon- und den Canon Anschluss

einen Umschaltmechanismus zwischen AF und MF Modus, der über den Fokussierring gesteuert wird.

Unterschiede bei 90mm und 180mm Brennweite - gleiches Motiv in gleicher Größe










(1)Unterschiedliche Arbeitsabstände.

180mm: Man kann Motive aus größerer

Entfernung aufnehmen.

90mm: Näher gelegene Motive lassen

sich etwas bequemer aufnehmen. Das

180-mm-Objektiv ist ideal zur Aufnahme



weit entfernter Motive, wie Tiere in der

Wildbahn oder Knospen eines Baumes.

Um näher gelegene Motive aufzunehmen,

beispielsweise Insekten oder Blüten oder

Gegenstände auf einem Tisch, ist das

90-mm-Objektiv praktischer.

Fotomagazin

11/03: „super”

2003-2004 Good

Design Award, by

JIDPO, Japan

Model B01

• Sonnenblende/Objektivköcher/

Abnehmbare Stativschelle im Lieferumfang

Filterdurchmesser: 72 mm

kürzeste Einstellentfernung: 47 cm


Lieferbar für Canon AF

Konica Minolta AF-D

Nikon AF-D

Optische

Kontruktion mit

14 Elementen in 11 Gruppen

LD-Glas-Element



(2)Unterschiedliche Hintergrunddarstellung.

180mm: Gegenstände im Bildhintergrund rücken näher an

das Objekt heran. Es wird weniger Bildhintergrund abgebildet

als bei 90mm. Gleichzeitig wird der Hintergrund unschärfer,

wodurch sich das Motiv stärker vom Hintergrund abhebt.




90mm: Es wird mehr Bildhintergrund abgebildet, wobei aber

eine natürliche Perspektive erhalten bleibt. Die Schärfentiefe ist

größer als bei 180mm, was die Fokussierung erleichtert..

LD Dieses Objektiv verwendet (ein) LD-Glas-Element(e)

IF

Dieses Objektiv verwendet ein Innenfokussierungssystem

11


Herkömmliche Objektive

Für Kleinbild-Autofokuskameras

Preisgünstiges Superweitwinkel-Zoomobjektiv

AF19-35mm F/3.5-4.5

Das Tamron AF19-35mm F/3,5-4,5 ist ein preisgünstiges Superweitwinkel-Zoomobjektiv

und die ideale Lösung für Reise- und Landschaftsaufnahmen, Gruppenporträts, Exkursionen

und vieles mehr. Mit dem echten Superweitwinkelbereich und dem Bildwinkel von 97°- 63°

sowie einer Naheinstellgrenze von 50cm macht dieses Zoomobjektiv das Fotografieren zu

einem eindrucksvollen Vergnügen. Mit einem Gewicht von 317 g und einer Länge von 67,7mm

ist es ein besonders leichter und praktischer Begleiter. Die feststehende Frontgruppe und der

Filteranschluss ermöglichen die Verwendung von Polfiltern.

Fotomagazin

5/03: „super”

Model A10


blütenförmige Sonnenblende im Lieferumfang

Filterdurchmesser 77 mm

kürzeste Einstellentfernung 50 cm

Lieferbar für Canon AF

Konica Minolta AF

Nikon AF-D

Optische

Konstruktion

mit 13 Elementen in

11 Gruppen

Hochleistungs-Zoomobjektiv mit überragender Abbildungsqualität

SP AF24-135mm F/3.5-5.6 AD ASPHERICAL [IF] Macro

Alle Brennweiten von 24mm Weitwinkel bis zu 135mm Tele abdeckend, steht dieses leichte

und handliche Objektiv für den Aufbruch in das High Power Zoom Konzept, mit der

außergewöhnlichen Leistungsfähigkeit der Tamron SP Serie. Das optische System verbindet

ein AD (Anomalous Dispersion) Glaselement mit 4 hybrid-aspherischen Elementen, was

zu einer idealen Kompensation chromatischer Aberration und des Astigmatismus führt.

Die Naheinstellgrenze des Objektivs liegt bei 40 cm über den gesamten Zoombereich.

Makrofotografie wird bei 135mm Brennweite und einem Abbildungsmaßstab von 1:3,3

möglich. Ein Zoom Lock Mechanismus zur verbesserten Transportfähigkeit des Objektives

ist integriert.

Awards 2002-„Lens of The

Year“ selected by Amateur

Photographer, U.K.

Objektiv: AF28-200mm F/3,8-5,6 Modell A03

Brennweite: 200mm Belichtung: F/8 Auto ISO 100

Model 190D

SP ASL AD


blütenförmige Sonnenblende/

Weichbeutel im Lieferumfang

Filterdurchmesser 72 mm

kürzeste Einstellentfernung 40 cm


Lieferbar für Canon AF

Fotomagazin 4/01:

„sehr gut“

Konica Minolta AF

Nikon AF-D

Pentax AF

IF

ZL

optische Konstruktion

mit 14 Elementen in 10

Gruppen

AD-Element

Asphärisches Element

Standard-Zoomobjektiv

AF28-80mm F/3.5-5.6 ASPHERICAL

Preisgünstiges, leichtes und hochkompaktes Standardzoom, vom echten 28mm Weitwinkel

bis zur 80mm Portraitbrennweite! Die Integration eines asphärischen Elementes in der

Frontgruppe reduziert die Anzahl der Elemente und die Verarbeitung von hochwertigem

Kunststoff im Tubus reduziert das Gewicht des Objektivs.

Standard-Zoomobjektiv mit vorbildlichem Handling

AF28-105mm F/4-5.6 [IF]

Dieses praktische und kompakte Allroundzoom von Tamron bietet vom 28mm Weitwinkel

bis zum mittleren Tele alle Möglichkeiten für Portrait-, Gruppen-, Landschafts-, Innen- und

Nahaufnahmen zu einem phantastisch günstigen Preis. Die Innenfokussierung, die es früher

nur bei Objektiven der Profiklasse gab, macht die Handhabung dieses Universalzwerges

genial einfach, insbesondere bei der Verwendung von Effektfiltern!

Model 177D


Sonnenblende im Lieferumfang

Filterdurchmesser 58 mm

Kürzeste Einstellentfernung: 70 cm

Lieferbar für Canon AF

Konica Minolta AF

Nikon AF-D

Pentax AF

Model 179D

IF


blütenkelchförmige Sonnenblende

f. optimierten Streulichtschutz

im Lieferumfang

Filterdurchmesser 62 mm

kürzeste Einstellentfernung: 50 cm


Lieferbar für Canon AF

Konica Minolta AF

Nikon AF-D

Pentax AF

ASL

Optische Konstruktion

mit 7 Elementen

in 7 Gruppen

Asphärisches Element

Optische Konstruktion

mit 15 Elementen in

12 Gruppen

12

SP Tamron SP-Objektive bieten außergewöhnliche Konstruktion und herausragende Leistung LD Dieses Objektiv verwendet (ein) LD-Glas-Element(e) ASL Dieses Objektiv verwendet (eine) asphärische Linse(n)

AD Dieses Objektiv verwendet (ein) AD-Glas-Element(e)


Herkömmliche Objektive

Superkompaktes High-Power-Zoomobjektiv

AF28-200mm Super Zoom F/3.8-5.6 ASPHERICAL XR [IF] Macro

Ein erstaunlich kompaktes und leichtes 28-200mm Objektiv. Mit einer Naheinstellgrenze

von 49 cm über den gesamten Zoombereich und einem Abbildungsmaßstab von 1:4 (bei

200 mm) genügt dieses Objektiv höchsten fotografischen Ansprüchen. Dabei sind seine

Abmessungen nicht wesentlich größer als die des Tamron 28-105mm. Durch den Einsatz

von XR-Glaselementen (Extra Refractive Index) und asphärischen Linsen, konnte die

Größe um 25% gegenüber dem Vorgängermodell reduziert werden und das Gewicht

um 27%. Dazu kommt die Reduzierung des Filterdurchmessers auf nur 62 mm – und

das alles ohne Kompromisse bei der Bildqualität. Kurz um: das ideale Objektiv zum

„Immer-dabei-haben“ für nahezu jedes Motiv.

Bestes Objektiv

in Europa

2001/2002

Fotomagazin 3/02:

„sehr gut

Model A03

XR ASL


blütenkelchförmige Sonnenblende

im Lieferumfang

Filterdurchmesser: 62 mm

Naheinstellgrenze: 49 cm


Lieferbar für

Canon AF

Konica Minolta AF

Nikon AF-D

Pentax AF

IF

ZL

optische Konstruktion

mit 15 Elementen in

14 Gruppen

XR (Extra Refractive

element)

Asphärisches Element

Telemakro-Zoomobjektiv

AF70-300mm F/4-5.6 LD Macro 1 : 2

Dies ist das definitive, kompakte und leichtgewichtige Telezoom, mit Makrofunktion bei

einem Abbildungsmaßstab von 1:2 und 300mm Brennweite – ideal für schwer zugängliche

Objekte in weiter Entfernung, wie z.B. Theater- oder Sportereignisse. Dieses Objektiv

bietet vielfältige, spezielle Effekte, wie schöne unscharfe Hintergründe um das Objekt

freizustellen oder perspektivische Verkürzungen, speziell bei der langen Brennweite. Das

Umschalten in den Makro-Modus ermöglicht eine Naheinstellgrenze von 0,95 m innerhalb

eines Brennweitenbereichs von 180-300mm für echte Makrofotografie. Das optische System

integriert ein LD (Low Dispersion) Linsenelement, was zu klaren und extrem scharfen

Bildern, frei von jeglicher chromatischer Aberration, führt.

Leichtes Tele-Zoomobjektiv

AF80-210mm F/4.5-5.6

Preisgünstiges und kompaktes Telezoom, die optimale Ergänzung zum 3,5-5,6 /28-80mm

Aspherical. Ideal für die Tele-Fotografie von Porträt bis Wildlife.

Model 572D

Sonnenblende im Lieferumfang

Filterdurchmesser: 62 mm


kürzeste Einstellentfernung:

1,5m/ 0,95 m in Makro

(Brennweitenbereich 180-300mm)


Lieferbar für Canon AF

Konica Minolta AF

Nikon AF-D

Pentax AF

Model 278D


Lieferbar für

Optische

Sonnenblende im Lieferumfang

Filterdurchmesser: 52 mm

Kürzeste Einstellentfernung: 1,5 m

Canon AF

Konica Minolta AF

Nikon AF-D

Pentax AF

LD

Optische Konstruktion

mit 13 Elementen in

9 Gruppen

LD-Glas-Element

Konstruktion

mit 9 Elementen in 8

Gruppen

F/2,8 Ultraweitwinkel-Objektiv

SP AF14mm F/2.8 ASPHERICAL [IF]

Perspektiven, die weit jenseits des Alltäglichen liegen, erfordern ein Tamron 14mm Ultra-

Weitwinkelobjektiv, das eine ganz eigene Sichtweise ermöglicht. Tamron nutzt die neueste asphärische

Objektivtechnologie und schafft damit ein festbrennweitiges Objektiv von einzigartiger Qualität.

Während die konventionellen Ultra- Weitwinkelobjektive zwar scharfe Bilder ergeben, so neigt jedoch die

Bildwirkung dazu, zu verflachen. Mit dem neuen Tamron SP 14mm Objektiv ist das anders. Durch seine

größere Blende F/2,8 springt das Motiv praktisch aus dem Bild heraus. Ferner haben Sie durch die hohe

Lichtstärke den zusätzlichen Vorteil einer effizienteren Autofokussierung und die Flexibilität, mit kürzeren

Verschlusszeiten arbeiten zu können.

Fotomagazin 2/02:

„Super“

Model 69E

SP

Sonnenblende in den Tubus integriert


Filter: Gelatinefilterhalter an der

hinteren Linse

Kürzeste Einstellentfernung: 0,2 m


Lieferbar für Canon AF

Konica Minolta AF

Nikon AF-D

Pentax AF

AF/MF-Umschaltung am Fokussierring

ASL

IF

optische Konstruktion

mit 14 Elementen in

12 Gruppen

Asphärisches Element

F/2,8 lichtstarkes Teleobjektiv mit Festbrennweite

SP AF300mm F/2.8 LD [IF]

Dieses absolut professionelle Hochleistungsgerät für den anspruchsvollen Fotografen, der unter härtesten

Bedingungen Zuverlässigkeit und optische Höchstleistung verlangt, verkörpert auf beeindruckende

Weise den Fortschritt Tamrons in der Objektivbaukunst. Kompromisslos in mechanischer Robustheit

und optischer Qualität setzt es Maßstäbe wie kaum ein zweites. Überall dort, wo Schnelligkeit,

Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit verlangt wird, ist dieses Arbeitsgerät zu Hause. Die

Frontgruppe verfügt über zwei LD Elemente, Gläser mit überragenden Brechungseigenschaften,

die ein kontrastreiches, bis an die Ränder scharf durchgezeichnetes und farbtreues Bild liefern. Die

Innenfokussierung erlaubt den einzelnen Elementen, während des Fokussierbetriebes die optimale

Position innerhalb der Fokussiergruppe einzunehmen. Das Ergebnis sind absolute Präzision und

Perfektion bei der Entfernungseinstellung, sowie eine perfekte Ausbalancierung des Objektivs, da

die Tubuslänge unverändert bleibt. Der rückwärtige Teil des Objektives enthält einen Filtereinschub

von 43 mm Durchmesser, der sich bequem auswechseln lässt. Die Version für Canon EOS besitzt eine

abnehmbare Stativhalterung, einen hinteren Filtereinschub mit Drehvorrichtung sowie eine AF/MF-

Umschaltung per Fokussierring. Im Lieferumfang ist eine robuste Sonnenblende enthalten. Der

drehbare, integrierte Stativbefestigungsring erlaubt schnelle und bequeme Montage auf einem Stativ.

Fotomagazin 09/00:

„super“

Für Nikon AF und

Konica Minolta AF

Für Canon AF

Model 360E

SP


Filterdurchmesser: 43 mm

(in Filterschublade), 112 mm (Frontgewinde)

kürzeste Einstellentfernung: 2,5 m


Lieferbar für Canon AF

Konica Minolta AF

Nikon AF


Für Nikon und Konica Minolta AF

im Lieferumfang:

Sonnenblende, Objektivköcher, 43mm Filter,

Griff.


Für Canon AF im Lieferumfang:

Sonnenblende, exklusives Stativ,

Objektivköcher, 43mm Filter, 43mm

Polfilter Griff

AF/MF-Umschaltung am Fokussierring

LD

IF

Für Nikon und

Konica Minolta AF

Für Canon AF

opt. Konstrukt.

mit 10 Elementen

in 7 Gruppen

LD-Glas-Element

XR Dieses Objektiv verwendet XR Elemente

IF Dieses Objektiv verwendet ein Innenfokussierungssystem ZL Dieses Objektiv verwendet den Zoom-Lock-Mechanismus

13


Ein kleiner Objektiv-Grundkurs

Unterschiede zwischen

Weitwinkel- und Teleobjektiv

Was bedeutet Brennweite?

Obwohl ein Objektiv aus vielen Linsengruppen besteht,

kann man es sich als eine konvexe (Sammel-)

Linse vorstellen. Die Brennweite definiert sich als

Abstand zwischen dem Mittelpunkt einer Konvexlinse

(Hauptpunkt) und dem Brennpunkt (Filmebene)

und ist einer der charakteristischen Faktoren

eines Objektives.

*Die Brennweite eines Objektives wird definiert bei Einstellung auf

„unendlich”.





Unterschiedliche Bildwinkel

Der von einem Objektiv erfasste Bereich kann als

diagonaler Winkel ausgedrückt werden – dem Bildwinkel.

Generell entsprechen im 35-mm-Filmformat

Brennweiten zwischen 40 und 60mm dem perspektivischen

Eindruck des bloßen Auges. Objektive

mit kürzeren als diesen Standardbrennweiten

werden allgemein „Weitwinkelobjektive”, solche mit

längeren Brennweiten „Teleobjektive” genannt. Je

kürzer die Brennweite wird, umso weiter wird der

Bildwinkel (daher „Weitwinkel”), je länger sie wird,

umso enger wird der Bildwinkel („Teleobjektiv”).

*Die Beziehung zwischen Brennweite und Bildwinkel ist immer

gleich, unabhängig von der verwendeten Objektivbrennweite. In

Ausnahmefällen können sich jedoch Differenzen im Bildwinkel

aufgrund unterschiedlicher Konstruktionsprinzipien und Aufnahmeabstände

ergeben.

Perspektive

Ein Fotoobjektiv bildet nahe Objekte größer und

ferne Objekte kleiner ab. Wird bei Verwendung eines

Weitwinkelobjektivs die Brennweite kürzer, verstärkt

sich dieser Effekt. D.h. nahe Objekte werden übertrieben

groß und ferne Objekte extrem klein wiedergegeben

(gesteigerte Perspektive).

Bei Teleobjektiven ist dieser Effekt umgekehrt, d.h.

ferne Motivteile erscheinen größer und nahe Teile

kleiner (gestauchte Perspektive).

Schärfentiefe


Wenn ein Objektiv auf eine bestimmte Entfernung

scharf gestellt wird, gibt es auch Bereiche vor und

hinter dem Objekt, die scharf abgebildet werden.

Dieser Bereich wird Schärfentiefebereich genannt.

Ist dieser klein, spricht man von „geringer Schärfentiefe”,

ist er groß von „großer Schärfentiefe”.

Der Schärfentiefebereich wird kleiner, wenn die

eingestellte Objektivblendenzahl kleiner wird (d. h.

die Blende wird geöffnet!), und umgekehrt. Zudem

ist bei gleicher Einstellentfernung der Schärfentiefebereich

um so kleiner, je länger die Objektivbrennweite

ist.

Zoomobjektiv kontra

Festbrennweitenobjektiv

Hauptebene

24 mm

35 mm Film

Film

Ein Zoom ist vielseitig

Ein Zoomobjektiv ermöglicht die stufenlose Brennweitenverstellung,

ohne die Scharfeinstellung zu

verändern. In einem einzigen Objektiv vereinen

sich die Möglichkeiten einer ganzen Gruppe festbrennweitiger

Objektive. Tamron stellt Ihnen eine

Vielzahl von Zoomobjektiven zur Verfügung, die den

meistgenutzten Bereich der Fotografie abdecken –

inklusive hoher Lichtstärke.

Standardzoom

Bereich

Erweiterter

Bereich

Megazoom-

Bereich

Lichtstarke

Zooms

35mm Film

36mm

Standardzoom (28-80mm)

Bereich Telezoom (80-210mm)

Ultra Weitwinkelbereich (11-18mm,17-35mm, 19-35mm)

Leistungsstarke Telezooms (70-300mm LD)

Ultra Telezooms (200-500mm)

Leistungsstarke Weitwinkel Zooms (24-135mm)

Standard Zoom (28-105mm)

Megazooms(18-200mm, 28-200mm, 28-300mm)

Weitwinkel Zoom (17-35mm F/2,8-4)

Standard Zoom (28-75mm F/2.8)

Festbrennweitenobjektive

mit höchster Bildqualität

Ein festbrennweitiges Objektiv kann an seinen speziellen

Einsatzbereich optimal angepasst werden

und so außergewöhnliche Abbildungsqualität und

43.27 mm

Bildwinkel

75˚23'

Gleiche

Brennweite

28mm

Focus

etwa m 15.5mm

Sensor

Sensor

Digitale SLR mit kleineren Sensoren

27.9mm

etwa 23.2mm

Kompaktheit in sich vereinen. Tamron bietet eine

Reihe festbrennweitiger Objektive, die von den

ursprünglich für die Zoomobjektivherstellung entwickelten

Technologien profitieren.

•Ultraweitwinkel (AF14mm)

•Makroobjektiv (90mm F/2.8 1:1, 180mm F/3.5 1:1)

•Lichtstarkes Teleobjektiv (300mm F/2.8)

•Spiegellinsenobjektiv (500mm F/8*)

*Nur als MF-Objektiv lieferbar

Bildwinkel

52˚58'

Hauptebene

Licht

Fokus

Ebene

**Die üblichen Sensor (kleinere Formate) sind

etwa 24 x 16 mm groß. Die genauen Abmessungen

und die effektive Größe hängen vom Hersteller ab.

Makrofotografie

(Nahaufnahmen)

Das spezielle Makroobjektiv

Ein Makroobjektiv ist optimiert, um kleine Objekte

möglichst groß abzubilden. Die im Nahbereich

deutlicher zu Tage tretenden Abbildungsfehler sind

noch stärker korrigiert.

Abbildungsmaßstab

Der Abbildungsmaßstab wird ausgedrückt als Verhältnis

von Originalgröße des

abzubildenden Objekts (1) zu

der Größe der Wiedergabe auf

dem Film (1/X) im Wert 1:X.

Je größer der Wert X wird, um

1 : 4 (0.25X)

so kleiner ist die Wiedergabe

auf dem Film. Eine Münze,

die auf dem Film genauso

groß abgebildet wird, wie sie

in Wirklichkeit ist, wird im

1 : 2 (0.5X)

Abbildungsmaßstab 1:1 wiedergegeben.

Ein Abbildungsmaßstab

1:2 bedeutet, sie wird

auf dem Film nur in halber

Größe dargestellt.

1 : 1 (1X)

Digitale und analoge Spiegelreflexkameras im Vergleich

Digitale Spiegelreflexkameras erfassen Bilder elektronisch.

Anstelle eines Films kommt dabei ein Bildsensor

zum Einsatz, den man als CCD- (Charged Couple

Device) oder CMOS-Sensor (Complimentary Metal

Oxide Semiconductor) bezeichnet. Da CCD- oder

CMOS-Sensoren normalerweise kleiner als das Bildfeld

eines üblichen Kleinbildfilms sind, vergrößert sich die

Brennweite jedes Objektivs um einen mittleren Faktor

von ca. 1,55. Wenn ein Sensor im Kleinbildformat

verwendet wird, gilt dies nicht. Beispielsweise würde

ein Objektiv mit 28mm Brennweite an einer konventionellen

Kleinbildkamera oder an einer digitalen Full-

Frame-Kamera als Weitwinkelobjektiv gelten. An den

meisten digitalen Spiegelreflexkameras, die kleinere

Bildsensoren verwenden, wäre das Objektiv allerdings

äquivalent zu einer Brennweite von ca. 43mm.

Verschiedene Bildwinkel analoger und digitaler Kameras

ungefähr 30 % werden

abgeschnitten

Da das 35mm Film Format größer

als die meisten Sensoren in digitalen

Kameras ist, nimmt eine digitale

Spiegelreflexkamera bei gleicher

Brennweite einen kleineren Bildwinkel

auf.

Brennweite

Spiegel

Kamera

Film/

Sensor

14


Ein kleiner Objektiv-Grundkurs

Der maximale Abbildungsmaßstab eines Objektives

gibt an, welche größtmögliche Wiedergabe eines

Objektes damit erzielbar ist.

FAQ Häufig gestellte Fragen

Makrofotografie mit einem

Zoomobjektiv

Wie oben erwähnt, ist die Makrofotografie eine

Technik, um kleine Objekte abzubilden. Dies kann

auch mit Tele- oder Zoomobjektiven erreicht werden,

wenn diese eine entsprechende Einstellmöglichkeit

bieten. Tamron Objektive, die die Bezeichnung

„MACRO” auf dem Tubus tragen, ermöglichen einen

maximalen Abbildungsmaßstab von mindestens 1:4.

Zubehör für eine

hohe Bildqualität

Sonnenblende

Mit Ausnahme einiger weniger Modelle werden die

meisten Tamron-Objektive mit einer Sonnenblende

(auch irreführend „Gegenlichtblende” genannt) ausgeliefert.

Diese Tamron-Sonnenblende ist wesentlicher

Bestandteil bei der optischen Entwicklung zur

Unterdrückung von unwillkommenem Streulicht

und Kontrastverlust. Dies gilt auch und gerade für

Zoomobjektive, wo die jeweils kürzeste Brennweite

der Ausgangspunkt der optischen Entwicklung ist.

Für die Objektive mit Innenfokussierung, deren

Brennweite im Weitwinkelbereich beginnt, hat die

Sonnenblende die Form einer Blüte. Diese Form bietet

den optimalen Lichtschutz sowohl bei der Teleeinstellung

des Objektivs durch die längeren Teile

der Sonnenblende (oben und unten), als auch durch

die kürzeren, ausgeschnittenen Teile im Weitwinkelbereich,

ohne hierbei zu Abschattungen in den

Ecken zu führen.

Die Wirkung der blütenförmigen Sonnenblende










Q

A

Sind Tamron Objektive mit digitalen

Spiegelreflexkameras kompatibel?

Die Tamron Objektive der Di-II Serie sind für

den ausschließlichen Einsatz an digitalen

Spiegelreflexkameras mit kleineren Sensoren ausgelegt

(24x16mm max.), während die optischen

Systeme unserer Di Objektive auf die Leistungseigenschaften

sowohl digitaler als auch analoger

Spiegelreflexkameras abgestimmt sind.

Q

High-Power-Zoomobjektive mit einem

Brennweitenbereich von 28-200 oder

28-300 scheinen größere Bildwinkel abzudecken

als äquivalente Teleobjektive. Ist es

möglich, dass die tatsächliche Brennweite in

der Teleeinstellung kürzer ist als konstruktiv

vorgesehen?

A

High-Power-Zoomobjektive arbeiten mit

Innenfokussierung (IF / Internal Focus),

um die Naheinstellgrenze zu verkürzen. Bei

Einsatz der Innenfokussierung im optischen

System eines Objektivs mit einem großen

Brennweitenbereich von Weit winkel bis

Tele verkleinert sich das Vergrößerungsverhältnis

in der Teleeinstellung, je näher man

der Naheinstellgrenze kommt. Wenn man

mit einem Zoomobjektiv in der Teleeinstellung

Aufnahmen bei kleinem Aufnahmeabstand

macht, deckt das Zoomobjektiv einen

größeren Bildwinkel ab als ein Teleobjektiv

mit Festbrennweite. Da die Brennweite jedes

Objektivs aber auf der Unendlicheinstellung

beruht, ist dieses Phänomen nicht als Fehler

oder Schwachpunkt eines Zoomobjektivs zu

bewerten, zumal die Tamron High-Power-

Zoomobjektive die gleichen Bildwinkel wie

andere Teleobjektive bei Unendlicheinstellung

aufweisen.

Q

Wenn ich das Tamron 90mm Makroobjektiv

und bestimmte andere Objektive

benutze, ist der an der Kamera für offene

Blende angezeigte Wert kleiner als auf

dem Objektiv angegeben. Ist mein Objektiv

defekt?

A

Das 90mm Makroobjektiv ist so konstruiert,

dass die Frontgruppe in der Makro-

Naheinstellung in Richtung des Motivs stark

ausgefahren wird. In dieser Stellung kann

weniger Licht durch das Objektiv auf den Film

fallen. Bei den meisten Kameras bleibt die

angezeigte Blende gleich. Einige Spiegelreflexkameras

sind allerdings mit einer Funktion

ausgestattet, die die effektiven Blendenwerte

zeigt, so dass für die offene Blende kleinere

Werte angezeigt werden, wenn der Objektivtubus

für Nahaufnahmen ausgefahren wird. Bei

diesem Phänomen handelt es sich nicht um

einen Fehler oder Schwachpunkt, sondern um

ein Merkmal der Kamera.

Q

Gibt es einen Unterschied zwischen

der Bezeichnung MACRO bei einem

90mm Makroobjektiv und einem Zoomobjektiv?

Tamron verwendet die Bezeichnung „MACRO“

für alle Objektive, die mindestens einen

Abbildungsmaßstab von 1:4 (0,25x) ermöglichen,

und zwar unabhängig von der

A

Objektivbauart. Makroobjektiv und Zoomobjektiv

unterscheiden sich allerdings in ihrer

Abbildungsqualität bei Nahaufnahmen. Bei

der Konstruktion eines Makroobjektivs liegt

der Schwerpunkt auf der Bildqualität und

Leistung. Hier möchte man bei Nahaufnahmen

eine hohe Abbildungsqualität erzielen,

wobei der Hintergrund möglichst nicht in der

Schärfeebene liegen soll. Für allgemeine

fotografische Aufgaben, wie z.B. für Porträtoder

Szenenaufnahmen, soll dennoch eine

ausreichende Leistung gewahrt bleiben. Bei

einem Zoomobjektiv mit Makrofunktion liegt

der Schwerpunkt dagegen auf einer hohen

Bildqualität bei universellen fotografischen

Aufgaben, während die Nahaufnahmefunktion

als praktische Ergänzung des Funktionsumfangs

gedacht ist.

Q

Im Unterschied zu den Di-II Objektiven

sind die Tamron AF-Objektive

für Nikon und Pentax mit einem Blendenring

ausgestattet, während die Di-II Objektive auf

diesen Ring verzichten. Warum ist das so?

A

Di-II Objektive sind ausschließlich für den

Einsatz an digitalen Spiegelreflexkameras

ausgelegt. Die Blendensteuerung aller

digitalen Spiegelreflexkameras von Nikon und

Pentax arbeitet mit einer Vorwahl an der Kamera,

nicht mit einem Blendenring am Objektiv.

Daher ist ein Blendenring für AF-Objektive

unnötig, die ausschließlich für den Einsatz an

digitalen Spiegelreflexkameras vorgesehen

sind.

15


AF-Objektive

DiII

Objektivserie

Ausschließlich für

digitale Spiegelreflexkameras*

*Mit kleineren Bildsensoren.

CAF für Canon AF-SLR KMAF für Konica Minolta AF-SLR NAF für Nikon AF-SLR PAF für Pentax AF-SLR

SP AF11-18mm F/4.5-5.6

Di LD ASPHERICAL [IF]

Model A13

CAF

KMAF

NAF

neu

Für Canon AF

* Das Objektiv für Nikon AF/ Konica Minolta AF

ist „D“-kompatibel.

neu

AF18-200mm F/3.5-6.3

XR Di

LD ASPHERICAL [IF] Macro

Model A14

CAF KMAF NAF PAF

Für Canon AF

* Das Objektiv für Nikon AF/ Konica Minolta AF

ist „D“-kompatibel.

Di

Objektive

Für Film

und Digital

SP AF17-35mm F/2.8-4

Di LD ASPHERICAL [IF]

Model A05

CAF KMAF NAF PAF

* Das Objektiv für Nikon AF/Konica Minolta AF

ist „D”-kompatibel.

Herkömmliche Objektive

AF19-35mm

F/3.5-4.5

Model A10

CAF

KMAF

NAF

* Das Objektiv für Nikon AF

ist „D”-kompatibel.

SP AF24-135mm

F/3.5-5.6

AD ASPHERICAL [IF] Macro

Model 190D

CAF KMAF NAF PAF

* Das Objektiv für Nikon AF

ist „D”-kompatibel.

AF28-80mm F/3.5-5.6

ASPHERICAL

Model 177D

CAF KMAF NAF PAF

* Das Objektiv für Nikon AF

ist „D”-kompatibel.

AF28-105mm

F/4-5.6 [IF]

Model 179D

CAF KMAF NAF PAF

* Das Objektiv für Nikon AF

ist „D”-kompatibel.

AF28-200mm

Super Zoom F/3.8-5.6

ASPHERICAL XR [IF] Macro

Model A03

CAF KMAF NAF PAF

* Das Objektiv für Nikon AF

ist „D”-kompatibel.

MF Objektive für nahezu alle jemals gebauten MF-SLR-Kameras

28-70mm F/3.5-4.5

Model 159A

SP 28-105mm

F/2.8 LD ASPHERICAL [IF]

Model 176A

28-200mm F/3.8-5.6

LD ASPHERICAL [IF] Super

Model 171A

70-210mm F/4-5.6

Model 158A

SP90mm F/2.8 Macro 1:1

Model 72B SP300mm F/2.8 LD [IF]

SP500mm F/8

Model 360B

Model 55BB

Verschiedene Bildwinkel bei unterschiedlichen Brennweiten

114˚

104˚

84˚

75˚

63˚

Aufgenommen

mit einer digitalen

Kamera

(APS-C)

Aufgenommen

mit einer

Kleinbildkamera

14mm

17mm

24mm

28mm

35mm

11mm (Äquivalent zu 17mm)

15mm (Äquivalent zu 23mm)

18mm (Äquivalent zu 28mm)

24mm (Äquivalent zu 37mm)

28mm (Äquivalent zu 43mm)

35mm (Äquivalent zu 54mm)

103 103 85 103 85 75 10360

53 85 43 75 31 60 53 4 85 43 3 75 31 60 4 53 3 43 75 31 60 53 4 3 43 31 4 3

103˚

85˚

75˚

60˚

53˚

43˚

16


neu neu neu

SP AF28-75mm F/2.8

XR Di LD ASPHERICAL [IF] Macro

Model A09

CAF KMAF NAF PAF

* Das Objektiv für Nikon AF/Konica Minolta AF

ist „D“-kompatibel

AF28-300mm F/3.5-6.3

XR Di

LD ASPHERICAL [IF] Macro

Model A061

CAF KMAF NAF PAF

* Das Objektiv für Nikon AF/Konica Minolta

AF ist „D”-kompatibel.

SP AF200-500mm F/5-6.3

Di LD [IF]

Model A08

* Das Objektiv für Nikon AF/Konica Minolta AF ist

„D”-kompatibel.

SP AF90mm F/2.8

Di Macro 1:1

Model 272E

CAF KMAF NAF

CAF KMAF NAF PAF

CAF KMAF NAF

* Das Objektiv für Nikon AF/Konica

Minolta AF ist „D”-kompatibel.

SP AF180mm F/3.5

Di LD [IF] Macro 1:1

Model B01

* Das Objektiv für Nikon AF/Konica Minolta

AF ist „D”-kompatibel.

Für Nikon AF und Konica Minolta AF

AF70-300mm

F/4-5.6 LD Macro 1:2

Model 572D

CAF KMAF NAF PAF

* Das Objektiv für Nikon AF

ist „D”-kompatibel.

AF80-210mm

F/4.5-5.6

Model 278D

CAF KMAF NAF PAF

* Das Objektiv für Nikon AF

ist „D”-kompatibel.

SP AF14mm

F/2.8 ASPHERICAL [IF]

Model 69E

CAF KMAF NAF PAF

* Das Objektiv für Nikon AF

ist „D”-kompatibel.

SP AF300mm F/2.8 LD [IF]

Model 360E

CAF

KMAF

NAF

Für Canon AF

Tele-Konverter

Änderung der Perspektive

Bei Aufnahme mit Kleinbildkameras.

*

*

AF1.4X

AF2X

F-System

SP AF1.4X

Pro Series

SP AF2X

Pro Series

Für Objektive die eine Blendenöffnung mit einem Wert über 3,5 haben,

wird der Einsatz von Telekonvertern nicht empfohlen

Bitte lesen Sie in der Gebrauchsanleitung für das jeweilige Objektiv

nach, ob das Objektiv mit Telekonvertern kompatibel ist.

Änderung der Perspektive

Die Aufnahme eines Objektes in gleicher Größe

aber mit verschiedenen Brennweiten ergibt

völlig unterschiedliche Resultate. Mit kürzeren

Brennweiten wird mehr Bildhintergrund

abgebildet, während mit langer Brennweite

wenig Hintergrund zu sehen ist, der sich aber

scheinbar näher am Objekt befindet (geraffte

Perspektive).

Änderung der Schärfentiefe

Die Schärfentiefe bei gleicher Blendenzahl

hängt von der verwendeten Brennweite ab. Je

länger die Brennweite, desto kleiner ist der

Schärfentiefenbereich.

Änderung der Schärfentiefe

offene Blende mittlere Blende kleinste Blende

F/3.8

F/8

F/22

28mm 100mm 200mm

F/4.5

F/5.6

F/9.5

F/11

F/27

F/32

47˚

27˚

18˚

12˚




50mm

90mm

135mm

200mm

300mm

400mm

500mm

50mm (Äquivalent zu 78mm)

90mm (Äquivalent zu 140mm)

135mm (Äquivalent zu 209mm)

200mm (Äquivalent zu 310mm)

300mm (Äquivalent zu 465mm)

400mm (Äquivalent zu 620mm)

500mm (Äquivalent zu 775mm)

60 53 43 31 4 3 103 103 85

85 75 60 53 43 75 31 60 453 3 43 31 4 3

31˚

18˚

12˚





17


AF Objektive Technische Daten

DiII Objektive

Art.-Nr.

Zoom

Di Objektive Serie

Herkömmliche Linsen

Bezeichnung

Bildwinkel

Diagonal Horizontal Vertikal

A13 SP AF11-18mm F/4.5-5.6 Di LD ASPHERICAL [IF] neu 11-18mm F/4.5-5.6 12-15 103˚29'-75˚33' 93˚3'-65˚36' 70˚12'-46˚21' Rotation 7

A14 AF18-200mm F/3.5-6.3 XR Di LD ASPHERICAL [IF] Macro neu 18-200mm F/3.5-6.3 13-15 75˚33'-7˚59' 65˚36'-6˚38' 46˚21'-4˚15' Rotation 7

Art.-Nr.

Zoom

Speziell für Digital

Für Film und Digital

Bezeichnung

Brennweite

(mm)

Brennweite

(mm)

Gruppen/

Elemente

Gruppen/

Elemente

Bildwinkel*

( ) = the figures when used on APS-C sized digital camera.

Diagonal Horizontal Vertikal

103˚41'-63˚26' 93˚16'-54˚26' 70˚15'-37˚31'

(78˚45 ' -43˚28 ' ) (68˚37 ' -36˚40 ' ) (49˚1'-24˚34 ' )

75˚23'-32˚11' 65˚28'-26˚59' 46˚15'-18˚7'

(52˚58 ' -21˚4') (45˚0'-17˚35 ' ) (30˚34'-11˚29 ' )

75˚23'-8˚15' 65˚28'-6˚52' 46˚15'-4˚21'

(52˚58 ' -5˚20 ' ) (45˚0'-4˚26 ' ) (30˚34 ' -2˚35 ' )

12˚21'-4˚57' 10˚17'-4˚7' 6˚31'-2˚27'

(7˚59 ' -3˚12 ' ) (6˚38 ' -2˚39 ' ) (4˚15 ' -1˚28 ' )

A05 SP AF17-35mm F/2.8-4 Di LD ASPHERICAL [IF] 17-35mm F/2.8-4 11-14 Rotation 7

A09 SP AF28-75mm F/2.8 XR Di LD ASPHERICAL [IF] Macro 28-75mm F/2.8 14-16 Rotation 7

A061 AF28-300mm F/3.5-6.3 XR Di LD ASPHERICAL [IF] Macro neu 28-300mm F/3.5-6.3 13-15 Rotation 9

A08 SP AF200-500mm F/5-6.3 Di LD [IF] neu 200-500mm F/5-6.3 10-13 Rotation 9

27˚2' 22˚37' 15˚6'

(17˚37 ' ) (14˚41 ' ) (9˚31 ' )

13˚42' 11˚25' 7˚23'

(8˚52 ' ) (7˚22 ' ) (4˚34 ' )

272E SP AF90mm F/2.8 Di Macro1:1 neu 90mm F/2.8 9-10 9

B01 SP AF180mm F/3.5 Di LD [IF] Macro1:1 180mm F/3.5 11-14 7

Bauweise

Bildwinkel

Art.-Nr.

Bezeichnung

Brennweite Größte Gruppen/

Bauweislamellen

Blenden-

Blende

(mm) (F) Elemente Diagonal Horizontal Vertikal

A10 AF19-35mm F/3.5-4.5 19-35mm F/3.5-4.5 11-13 97˚25'-63˚26' 86˚54'-54˚26' 64˚19'-37˚31' Rotation 8

Zoom

190D SP AF24-135mm F/3.5-5.6 AD ASPHERICAL [IF] Macro 24-135mm F/3.5-5.6 10-14 84˚4'-18˚12' 73˚44'-15˚11' 53˚5'-10˚6' Rotation 7

177D AF28-80mm F/3.5-5.6 ASPHERICAL 28-80mm F/3.5-5.6 7-7 75˚23'-30˚16' 65˚28'-25˚22' 46˚15'-17˚3' Rotation 6

179D AF28-105mm F/4-5.6 [IF] 28-105mm F/4-5.6 12-15 75˚23'-23˚17' 65˚28'-19˚27' 46˚15'-13˚1' Rotation 6

A03 AF28-200mm Super Zoom F/3.8-5.6 ASPHERICAL XR [IF] Macro 28-200mm F/3.8-5.6 14-15 75˚23'-12˚21' 65˚28'-10˚17' 46˚15'-6˚31' Rotation 7

572D

Größte

Blende

(F)

Größte

Blende

(F)

AF70-300mm F/4-5.6 LD Macro 1:2 70-300mm F/4-5.6 9-13 34˚21'-8˚15' 28˚51'-6˚52' 19˚16'-4˚21' Rotation 9

278D AF80-210mm F/4.5-5.6 80-210mm F/4.5-5.6 8-9 30˚16'-11˚46' 25˚22'-9˚48' 17˚3'-6˚19' Rotation 7

Blendenlamellen

Festbrennweite

Festbrennweite

Bauweise

Bauweise

Blendenlamellen

Kleinste

Blenden

(F)

22

22

Kleinste

Blenden

(F)

22

32

22

32

32

32

Kleinste

Blenden

(F)

22

22

22

22

22

32

22

69E SP AF14mm F/2.8 ASPHERICAL [IF] 14mm F/2.8 12-14 114˚11' 104˚15' 81˚7' 5

360E SP AF300mm F/2.8 LD [IF] 300mm F/2.8 7-10 8˚15' 6˚52' 4˚21' 9

22

32

Tele-Konverter

Art.-Nr.

Bezeichnung

Brennweite

(mm)

Gruppen/

Elemente

020F AF1.4X 4-4

140F

123/230series

300F

Größte

Blende

(F)

SP AF1.4X Pro Series 4-5

AF2X F-System 5-7

SP AF2X Pro Series 4-7

Bildwinkel

Diagonal Horizontal Vertikal

1/1,4 Bildwinkel des Objektivs

1/2 Bildwinkel des Objektivs

Blendenlamellen

Kleinste

Blenden

(F)

Objektiv X1,4

Bauweise

Original-

Original-

Objektiv X2

MF Objektive Technische Daten

Zoom

Brennweite

(mm)

Größte

Blende

(F)

Gruppen/

Elemente

Bildwinkel

Art.-Nr.

Bezeichnung

Diagonal Horizontal Vertikal

159A 28-70mm F/3.5-4.5 28-70mm F/3.5-4.5 8-9 75˚23'-34˚21' 65˚28'-28˚51' 46˚15'-19˚16' Rotation 6

176A SP28-105mm F/2.8 LD ASPHERICAL [IF] 28-105mm F/2.8 13-15 75˚23'-23˚17' 65˚28'-19˚27' 46˚15'-13˚1' Rotation 9

171A 28-200mm F/3.8-5.6 LD ASPHERICAL [IF] Super 28-200mm F/3.8-5.6 14-16 75˚23'-12˚21' 65˚28'-10˚17' 46˚15'-6˚31' Rotation 6

158A 70-210mm F/4-5.6 70-210mm F/4-5.6 9-13 34˚21'-11˚46' 28˚51'-9˚48' 19˚16'-6˚19' Push-pull 8

Festbrennweite

Blendenlamellen

Kleinste

Blenden

(F)

22

22

22

32

01BB 24mm F/2.5 24mm F/2.5 9-10 84˚4' 73˚44' 53˚5' 5

72B SP 90mm F/2.8 Macro1:1 90mm F/2.8 9-10 27˚2' 22˚37' 15˚6' 9

360B SP 300mm F/2.8 LD [IF] 300mm F/2.8 7-10 8˚15' 6˚52' 4˚21' 9

55BB SP 500mm F/8 500mm F/8 4-7 4˚57' 4˚7' 2˚27'

32

32

8(festgelegt)

Tamron Adaptall-2 System mit austauschbaren Anschlüssen

Tamron hat ein einzigartiges System mit auswechselbaren Anschlüssen für manuell

fokussierbare Spiegelreflexkameras geschaffen. Ein und dasselbe Objektiv lässt

sich mit diesem System an einer großen Anzahl von manuellen Kameras verwenden.

Canon FD (51C)

Contax/Yashica (55C)

Fujica AX (56C)

Mamiya ZE (57CB)

Adaptall-2 Anschlüsse sind für

Minolta MD (52CB)

Minolta MF (65C*)

Nikon F (60C)

Olympus OM (54C)

18


Kürzeste

Einstellentf.

(m)

Max. Abb.

Maßstab

Filter X

(ømm)

Gewicht

(g)

Gr. Durchmesser x

Baulänge

ø3.3×3.1

9.8 (0.25) 1:8 77 12.2 (345) DA13

(ø83.2×78.6)

ø2.9×3.3

(ø73.8×83.7)

17.7 (0.45) 1:3.7 62 14 (398) AD06

Im Lieferunfang

Sonnenblende Weichbeutel

Lieferbar für

Canon AF Konica Minolta AF Nikon AF Pentax AF

“D”kompatibel

“D”kompatibel

“D”kompatibel

“D”kompatibel

Anmerkung

Kürzeste Max. Abb. Filter X Gewicht Gr. Durchmesser x Im Lieferunfang

Einstellentf.

(m) Maßstab (ømm) (g) Baulänge Sonnenblende

ø3.3×3.4

11.8 (0.3) 1:5.4 77 15.5 (440) AD05

(ø83.2×86.5)

ø2.9×3.6

(ø73×92)

ø2.9×3.3

(ø73×83.7)

ø3.7×8.8

(ø93.5×224.5)

13.0 (0.33) 1:3.9 67 18.0 (510) DA09

19.3 (0.49) 1:2.9 62 14.8 (420) AD06

98.4 (2.5) 1:5 86 43.2 (1,226) DA08

Weichbeutel

Lieferbar für

Canon AF Konica Minolta AF Nikon AF Pentax AF

“D”kompatibel

“D”kompatibel

“D”kompatibel

“D”kompatibel

“D”kompatibel

“D”kompatibel

“D”kompatibel

“D”kompatibel

Anmerkung

Keine 2 x Telekonverter verwenden

Abnehmbarer Stativanschluss / Filter Effect Control

ø2.8×3.8

(ø71.5×97)

ø3.3×6.5

(ø84.8×165.7)

11.4 (0.29) 1:1 55 14.3 (405) 2C9FH

18.5 (0.47) 1:1 72 32.5 (920) DB01

Das Zeichen steht für blütenkelchförmige Sonnenblende.

“D”kompatibel

“D”kompatibel

“D”kompatibel

“D”kompatibel

Mit Telekonvertern man. Fokuss. benutzen

Abnehmbarer Stativanschluss / Filter Effect Control

Minimum Max. Abb. Filter X Gewicht Gr. Durchmesser x Im Lieferunfang

Focus

in.(m) Maßstab (ømm) (g) Baulänge Sonnenblende Weichbeutel

19.7 (0.5) 1:12 77 11.2 (317)

ø3.3×2.7

(ø83.2×67.7) DA10

15.7 (0.4) 1:3.3 72 18.7 (530)

ø3.1×3.2

(ø78.5×80.6) D6FH

ø2.8×2.8

27.5 (0.7) 1:8 58 8.1 (230) (ø71.5×70.4) 1C2FH

19.7 (0.5) 1:5.6 62 10.9 (310)

ø2.8×2.9

(ø71×73) 1D3FH

ø2.8×3.0

19.3 (0.49) 1:4 62 12.5 (354) (ø71×75.2)

59.0 (1.5) 37.4 (0.95) 1:3:9

ø3.0×4.6

62 15.3 (435)

/MACRO MACRO / 1:2

(ø76.6×116.5)

AD03

2B4FH

59.0 (1.5) 1:5.8 52 9.9 (281)

ø2.7×3.8

(ø69×97.5) 1C6FH

Lieferbar für

Canon AF Konica Minolta AF Nikon AF Pentax AF

“D”kompatibel

“D”kompatibel

“D”kompatibel

“D”kompatibel

“D”kompatibel

“D”kompatibel

“D”kompatibel

Anmerkung

7.9 (0.2) 1:6.5 23.8 (675)

98.4 (2.5) 1:7.1

43

(vorne 112)

ø3.4×3.4

(ø87×86.5)

ø4.7×8.5

98.8 (2,800) (ø120×214.9) B3FH

ø4.7×8.4

79.4 (2,250) (ø120×212.5) B3FH

“D”kompatibel

Stativschelle, Normalfilter und Polfilter 43mm

Haltegriff und 43mm Filter

Das Zeichen steht für blütenkelchförmige Sonnenblende.

Minimum

Focus

in.(m)

wie Objektiv

wie Objektiv

Max. Abb.

Maßstab

1,4x Abbildungsmaßstab

des

Objektivs

2x Abbildungsmaßstab

des

Objektivs

Filter X

(ømm)

Gewicht

(g)

4.0 (114)

4.7 (133)

6.0 (170)

6.9 (195)

Gr. Durchmesser x

Baulänge

ø2.6×0.7

(ø66.5×18.8)

ø2.7×0.8

(ø68×19.4)

ø2.6×1.4

(ø66.7×35.7)

ø2.7×1.7

(ø68.8×43.5)

Im Lieferunfang

Sonnenblende Weichbeutel

Lieferbar für

Canon AF Konica Minolta AF Nikon AF Pentax AF

Anmerkung

Minimum

Focus

in.(m)

27.5 (0.7) 13.4 (0.34)

/MACRO

19.7 (0.5) 17.3 (0.44)

/28-105mm /70-85mm

Max. Abb. Filter X Gewicht Gr. Durchmesser x Im Lieferunfang

Maßstab (ømm) (g) Baulänge Sonnenblende Weichbeutel

1:4 52 9.0 (254)

ø2.5×2.5

(ø64.5×62.5) 59FH

1:4.7 82 31.9 (905)

ø3.3×4.4

C4FH

(ø84×112)

ø2.9×3.1

(ø74.5×79)

ø2.6×3.1

(ø67×79)

31.5 (0.8) 1:6.3 72 17.9 (508) D5FH

43.3 (1.1) 1:4 52 12.5 (353) 58FH

11.4 (0.29) 1:1 55 15.0 (426) ø2.7×4.0

(ø68.2×101.5)

C9FH

98.4 (2.5) 1:7.1 43 80.0 (2,269) ø4.7×8.4

(vorne 112)

(ø120×212.5)

B3FH

66.9 (1.7) 1:3 30.5 21.0 (595) ø3.3×3.6

(vorne 82)

28FH

(ø84×91.5)

Das Zeichen steht für blütenkelchförmige Sonnenblende.

Lieferbar für

Tamron Adaptall-2

System mit

austauschbaren

Anschlüssen

Haltegriff und 43mm Filter

Anmerkung

Zusätzlichen 30,5mm Filter hinten und 82mm Filter vorne

ebenfalls erhältlich

Angaben für Nikon-Anschluss

folgende Kameramodelle erhältlich:

Pentax ES (PSE)

Pentax KA (63C)

Pentax/Praktica M42 (01C)

Praktica B 200 (14C)

Ricoh XR-P (61C)

19


Klarer Blick in die Zukunft

In der Industrie ist es wie im Leben: wer für die Zukunft gerüstet sein will, braucht

einen klaren Blick. Dazu trägt Tamron als Hersteller optischer Präzisionsprodukte

für eine Vielzahl von Branchen mit innovativen optischen Lösungen bei.

OEM-Produkte Projektions-Objektive Optische Geräte

CCTV Überwachungskameras und Objektive Mittelformat-Kameras

OEM-Produkte

Mit der Entwicklung von Objektiven, die an die speziellen Anforderungen digitaler

Kameras angepasst sind, leistet Tamron einen Beitrag zur digitalen Revolution im Kamera

Markt. Tamrons optisches Know-how spielt eine Schlüsselrolle bei der Erreichung höherer

Marktanteile für OEM Kunden. Auch für OEM-Kunden auf dem Heimvideo Markt spielen

leichte, kleine und leistungsfähige Tamron Objektive in den letzten Jahren eine große Rolle.

Optische Geräte

Als umfassender Lieferant optischer Produkte, hat Tamron eine große Anzahl von optischen

Geräten entwickelt, die höchste Anforderungen an Technologie und Präzision erfordern.

Diese optischen Geräte, die für spezielle industrielle Anwendungen konzipiert wurden

umfassen asphärische Linsen, Spezialprismen für LCD Projektoren, Geräte für Lasersysteme,

dichroitische Filter für Farbseparation, polarisierende Strahlenteiler, Mehrschichtvergütete

Produkte und Testgläser für die Überprüfung von Linsenoberflächen.

CCTV Überwachungskameras und Objektive

Auch in diesem Feld ist Tamron ein Pionier. Seit der Einführung von Zoomobjektiven hat

Tamron hier eine führende Position inne: epochale Überwachungsobjektive die den hohen

Anforderungen der Anwender Rechnung tragen führten zu kompakten, leichten und extrem

vielseitigen Objektiven. Tamron hat im Bereich CCTV Kameras und Objektiven ein weites

Betätigungsfeld mit Ultra-Hochleistungsobjektiven, die für Industrie Automation benötigt

werden, integrierte Zoom/Kamera Systeme und vieles mehr.

Projektions-Objektive

Datenprojektoren für den geschäftlichen Gebrauch, Heimkino und TV-Rückprojektion spielen

eine immer größere Rolle im digitalen Zeitalter. Tamrons Projektions-Objektive sind optimiert

für höchste Ansprüche an die Bildqualität. Höchste Qualität der Objektive wird erreicht

durch fortschrittlichste optische Design-Technik, das Know-How asphärischer Glaselemente

und modernste Kunststoffverarbeitungs-Technik. Ergänzt wird die Projektortechnik durch

exzellente Qualitätsprismen mit hochpräziser Spezial-Vergütung.

Die Aktivitäten von Tamron für Qualitätssicherung und Umweltschutz

ISO-Normen

ISO steht für „International Organization for Standardization“

( I nte r n ationales N o r m u n g s i n s titut). Zu d e n re l eva n te n

internationalen Normen zählt die ISO 9000 Familie für Qualitätsmanagementsysteme

sowie die ISO 14000 Familie für die

Zertifizierung von Umweltmanagementsystemen. Auch Tamron hat

sich nach ISO 9000 und ISO 14000 zertifizieren lassen.

Umwelt

Tamron nimmt die ökologischen Bedenken ernst und unterstützt

die Implementierung von Betriebsabläufen nach ISO 14001

zur Entlastung der Umwelt. Konkret hat Tamron eine „grüne

Beschaffungsrichtlinie“ verabschiedet, nach der umweltschädliche

Stoffe von Anfang an gemieden und positive Umweltbeiträge

gefördert werden. Tamron achtet bei der Herstellung seiner Produkte

zur Entlastung der Umwelt auf einen sparsamen Umgang mit

Energie, auf Abfallvermeidung und auf Wiederverwertbarkeit. Diese

Maßnahmen tragen zur Entwicklung hochwertiger, kompakter und

umweltfreundlicher Produkte zur Zufriedenheit unserer Kunden bei.

Seit 2004 gibt Tamron Umweltberichte heraus, in denen Initiativen

zur sozialen Verantwortung und Praktiken zum Schutz unserer

Umwelt veröffentlicht werden. Weitere Informationen hierzu finden

Sie (in englischer Sprache) auf der Website von Tamron unter http://

www.tamron.co.jp/en/envi/top/index.html

ISO 9001 Richtlinien zur Qualitätssicherung

Normen zu Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung zur

Fertigung hochwertiger Produkte.

ISO 14001 Umweltmanagementkonzept

Tamron verfolgt gemäß seiner Unternehmensphilosophie das Ziel,

hochwertige Produkte und Dienste herzustellen und zu liefern, die

die Ansprüche unserer Kunden erfüllen. Darüber hinaus treten die

Mitarbeiter von Tamron konsequent für den Schutz unserer globalen

Umwelt auf jeder Ebene und in jedem Aspekt der Aktivitäten unseres

Unternehmens ein. Tamron weiß um seine soziale Verantwortung als

Unternehmen und nimmt diese ernst.

ISO 14001 - Die Grundlagen zum Schutz

unserer Umwelt

1. Einhaltung der geltenden Umweltbestimmungen

2. Erhaltung und Schutz natürlicher Ressourcen

3. Vermeidung von Umweltschäden

4. Kontinuierliche Förderung eines Umweltschutzprogramms

5. Konstruktion und Entwicklung umweltfreundlicher Produkte als

Beitrag zum Umweltschutz

6. Schulung und Ausbildung zur Einbeziehung aller Mitarbeiter

7. Veröffentlichung ökologisch relevanter Informationen

Achtung: Bitte lesen Sie sich vor Gebrauch der Objektive sorgfältig die Bedienungsanleitung durch. Irrtum und Änderungen vorbehalten.

Head Office

TAMRON CO., LTD.

Hersteller hochwertiger optischer

Produkte für einen großen Anwendungsbereich

Qualitätssicherungsmaßnahmen: Bei Tamron wird das Qualitätsmanagement nach ISO9001

(Stand 2000) durchgeführt, um nicht nur eine hohe Produktqualität zu gewährleisten, sondern auch

um die Kundenzufriedenheit kontinuierlich zu verbessern.

Umweltschutz: Tamron weiß um seine soziale Verantwortung als Unternehmen und nimmt diese

ernst. Tamron fördert Maßnahmen im Unternehmen zum Schutz der Umwelt durch Errichtung eines

Qualitätssicherungssystems nach ISO 14001.

http://www.tamron.co. jp

1385, Hasunuma, Minuma-ku, Saitama-shi Saitama 337-8556 JAPAN Tel: +81-48-684-9339 Fax: +81-48-684-9349

TAMRON Europe GmbH

*Irrtum und Änderung vorbehalten.

www.tamron.de

Robert-Bosch-Str. 9, 50769 Köln, Tel. +49 (0221) 970325-0, Fax +49 (0221) 970325-4, tamron-europe@tamron.de

Östereich: SLACH Bildtechnik www.slach.at

Vertriebsges.m.b.H & Co KG, A-1230 Wien, Tel +43 (01) 610 44-0, Fax +43 (01) 610 44-50

Schweiz: Perrot Image SA

www.perrot-image.ch

Hauptstraße 96, CH-2560 Nidau, Tel +41 (032) 332 79 79, Fax +41 (032) 332 79 50, info@perrot-image.ch

TLG-EG-511-U-0506-0200

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine