Umbau Lapdock.pdf - Android-Hilfe.de

android.hilfe.de

Umbau Lapdock.pdf - Android-Hilfe.de

Zuerst die beiden äußeren Schrauben entfernen. Vorsicht, da sind kleine Plastikblenden über den

Schrauben. Vorsichtig abmachen, dann kann man sie später auch wieder gut fest machen.

Vorsichtig aufklappen! Es sollte dann so aussehen:


Hier auch wieder beide Schrauben lösen

Nach dem Entfernen des Haltebleches liegen die Anschlüsse frei. Der schwarze Knubbel zwischen den

Anschlüssen ist ein Gummi, der zur Fixierung dient. Der Gummi ist nur reingedrückt. Man kann ihn

ganz leicht entfernen ohne etwas zu zerstören


Anschließend sind die Anschlüsse um 180° in ihrer Fassung zu drehen. Sollte dann später so

aussehen.

Die Rundungen der Anschlüsse zeigen zum Benutzer.

Bei mir ging es nicht so reibungslos, daher musste ich noch ein bisschen Plastik wegschneiden.

!! Hierbei geht es nur um den Mini-USB Anschluss !! Der Mini-HDMI-Anschluss lässt sich problemlos

drehen.

Die Stellen mit rotem Kreis, waren kleine Halterungen, damit der Anschluss nicht nach hinten

wegrutscht. Sie sind aber nicht lebensnotwendig, weil Gummi und Metallhalterung sehr fest sind.


Einfach mit dem Teppichmesser bearbeiten. Da bei mir der Stecker immer noch nicht durch das Loch

ging, habe ich die Öffnung ein wenig erweitert. Diesmal auch mit Hilfe des Teppichmessers. Ein

Dremel wäre dabei aber auch bestimmt sehr hilfreich bzw. arbeitet sauberer.

Nun wieder alles zusammenbauen. !! Vorsicht beim Kabel !!

Das Lapdock ist soweit fertig, nur leider paßt das RAZR aufgrund seiner Form noch immer nicht in das

DOCK. Meine Lösung sieht folgendermaßen aus.

Zuerst das Adapterplastik entfernen. Es wird nicht benötigt.

Nun kommt der (optisch) irreversibel Teil. Mit einem Teppichmesser, Skalpell, Dremel oder was auch

immer muss man nun dem Dock ein paar Schichten runterschneiden


Von oben:

Und von der rechten Seite:


Hier gilt es zu beachten, dass der ursprüngliche Bogen nachher kaum noch als Bogen sichtbar ist.

Tendenz sollte ein rechter Winkel sein. Einfach vorsichtig Material rausnehmen und immer wieder

zwischendurch mit dem Razr probieren. Wenn es genug ist, sollte das RAZR problemlos draufgesteckt

werden können ohne dass sich das Dock verformt.

Für alle Wiederverkäufer: Das Dock läßt sich wieder problemlos zurückbauen, damit ein Atrix

reinpaßt. Allerdings der irreversible Teil ist trotz Plastikabdeckung

sichtbar.

Wenn Ihr soweit fertig seid, sollte es in etwas so aussehen.


und hier im Betrieb:

Zum Schluss, ein Bild mit installiertem T-Mobile ICS Leak. Es handelt sich nicht mehr um den

klassischen Webtop, sondern um die Tabletansicht von ICS.


Es funktioniert alles ohne Probleme. Das Einzigste was mir aufgefallen ist, dass der Sound über den

Lapdock nur an oder aus geht. Die Lautstärke lässt sich nicht verstellen, obwohl es auf dem

Bildschirm angezeigt wird. Vielleicht ist das aber auch ein Problem, was auf den LEAK zurückzuführen

ist und in der finalen Version nicht mehr auftritt.

Zum alltäglichen Einsatz: Das RAZR hält eigentlich ganz gut im Lapdock, ist jedoch nicht zu

vergleichen mit der Arretierung des Atrix. Also Stöße und schnelle Bewegungen sollte man der

Lapdock-RAZR Kombi nicht zumuten, weil die Gefahr gegeben ist, daß es sich löst und dann auf den

Boden fällt.

Schlußwort: Ich übernehme keine Haftung für irgendwelche Schäden, die durch diese Anleitung

entstanden sind.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine