Verlagsprogramm - Verlag Regionalkultur

verlag.regionalkultur.de

Verlagsprogramm - Verlag Regionalkultur

Verlagsprogramm

2012:2013

Südwestdeutschland : Elsass : Schweiz

Kultur Geschichte

Natur Technik

verlag regionalkultur

ifu – Institut für Unternehmensgeschichte


Inhalt

Liebe Leserinnen und Leser,

seit mehr als 20 Jahren machen wir Bücher für Sie, und

auch 2012/13 bringen wir wieder rund 60 interessante

Neuerscheinungen heraus:

Lange haben alle Liebhaber und Freunde der Stadt Heidelberg

darauf gewartet: Nun liegt das neue Standardwerk

zu einem der bekanntesten Wahrzeichen Deutschlands

vor! Das Heidelberger Schloss (S. 18, 80) beleuchtet

die facettenreiche Geschichte dieses beeindruckenden

Bauwerks hoch über der Stadt am Neckar. Ein geradezu

monumentales Buch, dass wir Ihnen besonders ans Herz

legen möchten.

„Hie ist Carlsruh, und da will ich ruhen!“ – so sehr identifizierte

sich Carl Wilhelm – Markgraf von Baden-Durlach

(S. 26, 80) mit der von ihm gegründeten Stadt inmitten

des Hardtwaldes, die 2015 ihren 300. Geburtstag feiert.

Die erste vollständige, bebilderte Biografie des Landesfürsten

entführt den Leser in die Lebenswelt dieser

faszinierenden Persönlichkeit.

Nach dem großen Erfolg der zweibändigen Ausflüge

und Stadtbesichtigungen mit der Bahn wird die Reihe

mit Neue Züge auf alten Gleisen (S. 3), einem reich

bebilderten Führer für das Wandern mit reaktivierten

Bahnen, fortgesetzt. Für stimmungsvolle Aufnahmen und

das Festhalten der Schönheit unserer Heimat garantieren

unsere Bildbände, von denen wir Faszination Murgtal und

Feldberg – Belchen – Oberes Wiesental, Naturschutzgroßprojekt

im Südschwarzwald (S. 51, 80) besonders

hervorheben möchten.

Mit der wechselvollen Geschichte der Quadrate-Stadt

befasst sich der vergleichende Bildband Mannheim

damals und heute (S. 34, 80). Auch die Goldstadt Pforzheim

präsentiert ihr altes und neues Gewand in der

fotografischen Zeitreise Pforzheim – Alte Ansichten, neue

Perspektiven (S. 37, 80). Rastatt ist durch die aktuelle

Ausgabe des Heimatbuches Rastatt (S. 9, 79) vertreten;

auf über 250 informativen Seiten werden Beiträge zu

Natur, Umwelt, Kultur und Freizeit versammelt.

Der bekannte Mundartdichter und Hobby-Winzer Hartmut

Keil legt mit Die 33 häufigsten Rebsorten in Deutschland

(S. 48, 79) ein unerlässliches Nachschlagewerk für

alle Weinliebhaber vor.

Bierkenner dagegen werden von der ebenso reichbebilderten

wie informativen Eichbaum Chronik (S. 33,

79) über die inzwischen 333-jährige Geschichte der

bekannten Brauerei im Herzen Mannheims begeistert

sein.

Allen Krimi-Fans empfehlen wir: Mord in der Silberhölle

(S. 70); das dritte Buch um Komissar Adam und sein

Team, die im sonst so beschaulichen Bruchsal wieder

einen verzwickten Mordfall lösen müssen.

verlag regionalkultur

Heidelberg – Ubstadt-Weiher – Neustadt a.d.W. –

Weil a. Rh. – Basel

Korrespondenz- und Bestelladresse:

Bahnhofstraße 2 • D-76698 Ubstadt-Weiher

Telefon 07251 36703-0 • Fax 07251 36703-29

E-Mail: kontakt@verlag-regionalkultur.de

Internet: www.verlag-regionalkultur.de

Inhalt

Reiseführer 3

Landschaften, Regionen und Landkreise 4

Ortsgeschichte von A–Z 11

Alltags- und Kulturgeschichte 48

Natur und Ökologie 49

Technik und Wirtschaft 52

Eisenbahn 55

Politik und Soziales 55

Revolution 1848/49 57

Kirchengeschichte 58

Jüdische Geschichte 61

Historisch-geografische Karten 63

Kunst und Literatur 64

Kunst / Musik 64

Literaturgeschichte 65

Kinder- und Jugendliteratur 66

Belletristik in Mundart 68

Belletristik / Krimis 70

Audio-CDs – Hörbücher 72

Autoren- und Herausgeberregister 73

Ortsregister 74

Verzeichnis aller lieferbaren Titel 75

Spitzenreiter / Ausgewählte Neuerscheinungen 79

Sie können per Telefon, Fax, per Post oder auch übers

Internet www.verlag-regionalkultur.de bestellen.

Wir liefern an Endkunden innerhalb Deutschlands portound

versandkostenfrei. Alle Preise incl. gesetzlicher MwSt.

Für Irrtümer und Druckfehler übernimmt der Verlag keine

Haftung – wir bitten um Verständnis.

Liebe, Hass, Zuneigung und Eitelkeit bilden die Mischung

für den lesenswerten historischen Roman Hoffnungslos

(S. 71, 79), der am Hofe Herzog Ulrichs von Württemberg

im 16. Jahrhundert spielt.

Alle Neuerscheinungen sind im Prospekt markiert. Unter

www.verlag-regionalkultur.de finden Sie weitere Informationen

zum Verlag und zum Programm. Viele Titel

sind in den Buchhandlungen vorrätig. Alles, was Sie dort

nicht finden, können Sie bei Ihrem Buchhändler oder

versandkostenfrei direkt bei uns bestellen.

Viel Spaß mit unseren Büchern wünscht Ihnen

Ihr verlag regionalkultur

ifu –

Institut für

Unternehmensgeschichte

Zusammen mit unseren Partnern in Weil am Rhein und in der

Schweiz sind wir im Bereich Wirtschafts- und Unternehmenssowie

Institutionengeschichte tätig. Informieren Sie sich über

ifu unter: www.unternehmensgeschichte.com.

Unser Programm finden Sie auf den Seiten 53–54.


Reiseführer

Jürgen Schedler / Manfred Steinmetz

Neue Züge auf alten Gleisen

Wandern mit reaktivierten Bahnen

Neu!

Seit der Regionalisierung des Schienenpersonennahverkehrs

Mitte der 1990er-Jahre

wurden zahlreiche bereits stillgelegte Bahnstrecken

in Baden-Württemberg wiederbelebt

und sind dank getakteter Fahrpläne,

bedarfsgerechter neuer Haltestellen oder

innovativer technischer Lösungen erfolgreich

und aus dem Personennahverkehr

nicht mehr wegzudenken. Unter dem

Obertitel „Wandern mit der Bahn“ schrieben

seinerzeit 15 Autoren eine Reihe von

Aufsätzen für die Zeitschrift „Schwäbische

Heimat“, die nun – aktualisiert und in einem Band zusammengefasst

– die beliebten Bahnwanderführer des Verlags ergänzen.

Hrsg. von Jürgen Schedler und Manfred Steinmetz.

216 S. mit 295 farbigen Abb. und 22 Tourenkarten, handl. Taschenformat,

Broschur. ISBN 978-3-89735-579-8. € 14,90

Hans Mattern / Jürgen Schedler /

Manfred Steinmetz

Ausflüge und Stadtbesichtigungen

mit der Bahn

Band 2 – Von der Westlichen Schwäbischen Alb

bis zum Bodensee

In Band 2 werden Wanderungen und Radfahrten

beschrieben, die umweltfreundlich

mit der Bahn unternommen werden können.

Sie führen uns in großartige Landschaften

von Baden-Württemberg: auf die

westliche Schwäbische Alb mit einem

kurzen Abstecher auf die Baar, in das Obere

Donautal zwischen Tuttlingen und Sigmaringen,

nach Oberschwaben mit seinen

Seen und Mooren sowie an das „Schwäbische

Meer“, den Bodensee. Auch werden

einige Stadtbesichtigungen empfohlen.

Hrsg. von Jürgen Schedler und der Hohenzollerischen Landesbahn AG.

168 S. mit 187 farbigen Abb. und 14 Wanderkarten, handl. Taschenformat,

Broschur. ISBN 978-3-89735-513-2. € 9,90

Hans Mattern / Jürgen Schedler /

Manfred Steinmetz

Ausflüge und Stadtbesichtigungen

mit der Bahn

Band 1 – Östliche und Mittlere Schwäbische Alb

23 Wandervorschläge führen Sie durch reizvollste

Gegenden: ins Nördlinger Ries, auf das

Härtsfeld, in den Albuch, auf die Kaiserberge,

in die engen Täler des felsenbekränzten Albtraufs,

über die Wacholderheiden der Albhochfläche

sowie in malerische Städtchen.

Hrsg. von Jürgen Schedler und der DB Regio Baden-

Württemberg. 168 S. mit 134 farbigen Abb. und

20 Wanderkarten, handl. Taschenformat, Broschur.

ISBN 978-3-89735-476-0. € 9,90

Reiseführer

In Vorbereitung

Stefan Koch

Von den Filderbächen zum Neckar

Hrsg. von Stefan Koch.

Ca. 156 S. mit zahlreichen farbigen Abb. und Wanderkarten, handl. Taschenformat,

Broschur. ISBN 978-3-89735-753-2

Stefan Koch

Wanderungen zu

Stuttgarter Naturdenkmalen

Die insgesamt über 80 Naturdenkmale –

prachtvolle Bäume, erdgeschichtliche Aufschlüsse,

Weiher und Quellen, Klingen,

Wasserläufe oder Hohlwege – sind mit Hilfe

übersichtlicher Wegbeschreibungen und

Wanderkarten leicht und verlässlich zu erreichen.

Die kurzweiligen Beschreibungen

und Anmerkungen auch zu Bemerkenswertem

am Wegesrand lassen dem Leser

die Wanderungen zu den Stuttgarter

Naturdenkmalen zu schönen, erholsamen

und inspirierenden Ausflügen werden.

Hrsg. von Stefan Koch. 3. Platz des Umweltpreises der Stadt Stuttgart.

132 S. mit 236 farbigen Abb. und 18 Wanderkarten, handl. Taschenformat,

Broschur. ISBN 978-3-89735-574-3. € 11,90

3. erweiterte und aktualisierte Auflage

Dieter Balle

Kultur- und Naturführer Kraichgau

Zu Fuß und mit dem Rad

aktiv unterwegs

Die deutsche Toskana zwischen Rhein und

Neckar, Odenwald und Schwarzwald bietet

herrliche Natur mit dichten Wäldern,

sonnendurchfluteten Weinbergen, Streuobstwiesen

und schattigen Hohlwegen

zwischen sanften Hügeln. Mannigfache

Burgen, Schlösser, Museen und bedeutende

Fachwerk-Ensembles wie in Bretten

und Eppingen sowie nicht zuletzt das zum Weltkulturerbe

zählende Kloster Maulbronn oder die Kaiserpfalz in Wimpfen

zeugen von einer reichen Tradition und Geschichte.

128 S. mit 177, meist farbigen Abb. und 13 Tourenkarten, Broschur.

ISBN 978-3-89735-632-0. € 10,90

Dieter Balle

Kultur- & Naturführer Oberrhein

Zwischen Mannheim und Basel

Zu Fuß und mit dem Rad umweltfreundlich unterwegs

Aufgrund seiner Kulturschätze, seiner herrlichen Landschaften,

schönen Städte und nicht zuletzt seiner geographischen und

klimatischen Besonderheiten bietet sich der Oberrhein als Ausflugsziel

geradezu an.

120 S. mit 140 farbigen Abb. und 9 Karten, handl. Taschenformat, Broschur.

ISBN 978-3-89735-496-8. € 7,90

Wanderwege rund um Wiesloch

Hrsg. von der Stadt Wiesloch. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage.

48 S. mit zahlreichen farbigen Abb. und 13 Wanderkarten, handl. Taschenformat,

Klappbroschur mit Fadenheftung. ISBN 978-3-89735-423-4. € 6,90


Landschaften, Regionen und Landkreise


Landschaften

Kraichgau

Der Kraichgau

Ein Bildband

Die charakteristischen

Sehenswürdigkeiten und

typischen Besonderheiten

des Kraichgaus spielen in

dem repräsentativen und

stimmungsvollen, vom

Heimatverein Kraichgau

herausgegebenen Bildband

die Hauptrolle.

Die liebevolle bildliche

Darstellung der Kraichgauorte durch ausgezeichnete und

engagierte Fotografen findet ihre Ergänzung durch knappe,

informative Bildtexte in deutsch und englisch. Alteingesessene

Kraichgauer werden ihre Region ebenso neu entdecken wie

Kraichgau-Freunde von außerhalb!

Hrsg. vom Heimatverein Kraichgau e.V. Sonderveröffentlichung Nr. 34.

Fotografien von Jürgen Alberti, Stefan Fuchs, Harald Funke, Arnd Waidelich u. a.

Mit Texten von Hartmut Riehl, Bernd Röcker und Jürgen Alberti; engl. Übersetzung

von Alexandra Castell Morley. 120 S. mit ca. 300 farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-580-4. € 17,90.

Klaus Gereon Beuckers (Hrsg.)

Die mittelalterlichen Wandmalereien

zwischen Rhein, Neckar und Enz

Die Kirchen zwischen Rhein,

Neckar und Enz bergen eine

überraschende Fülle mittelalterlicher

Wandmalereien von

teilweise bemerkenswerter

Qualität. Viele von ihnen sind

noch nie besprochen und veröffentlicht

worden.

Der Band stellt erstmals anhand

zahlreicher Bildbeispiele

die in über 50 Kirchen befindlichen

Wand- und Gewölbeausmalungen

vor.

Hrsg. vom Heimatverein Kraichgau e.V. Sonderveröffentlichung Nr. 35.

Hrsg. von Klaus Gereon Beuckers. 512 S. mit 551 farbigen Abb., repräsentatives

Großformat, fester Einband. ISBN 978-3-89735-669-6. € 79,-

Hartmut Riehl

Faszination

Kraichgau

Der Kraichgau nimmt

mit seiner vielseitigen

und doch harmonischen

Gestalt schnell und

nachhaltig für sich ein. Im

Zusammenspiel von Text

und Bild vermittelt sich die

Faszination des Kraichgaus und verlockt dazu, die Kulturlandschaft

zwischen Odenwald und Schwarzwald auf sich wirken zu lassen.

Hrsg. vom Heimatverein Kraichgau e.V. Sonderveröffentlichung Nr. 31.

96 S. mit ca. 150 farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-400-5. € 16,90

Neuauflage in Vorbereitung

Hartmut Riehl/Jürgen Alberti

Burgen und Schlösser im Kraichgau

Hrsg. vom Heimatverein Kraichgau e.V.

132 S. mit ca. 160 farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-500-2

Erwin Huxhold

Die Fachwerkhäuser

im Kraichgau

Ein Führer zu den

Baudenkmälern

Hrsg. vom Heimatverein Kraichgau e.V.

3., ergänzte Auflage. 360 S. mit 450 Fotos

und 88 Zeichnungen, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-185-1. € 19,90

Ludwig Vögely

Das Leben im Kraichgau in vergangener Zeit

David Chytraeus

Kraichgau / De Creichgoia

Faksimile der Ausgabe von 1561

Zum „Leben im Kraichgau“ gehören

die harte Arbeit im „Wengert“ und

auf dem Feld, das Feiern auf der

„Kerwe“, die Ortsneckereien, auch

viele Lieder, die beinahe in Vergessenheit

geraten sind. Eben alles, was

die „Seele“ des Kraichgaus bis heute

ausmacht. Dieses schöne Lese- und

Nachschlagebuch führt den Leser zurück

in die Zeit unserer Vorfahren.

192 S. mit ca. 90 Abb., fester Einband. (1997)

ISBN 978-3-929366-56-3. € 14,90

Bernd Röcker

Der Bauernkrieg

in Kraichgau

und Hardt

Hrsg. vom Heimatverein Kraichgau

e.V. Sonderveröffentlichung

Nr. 22. 108 S. mit 200 Abb.,

attrakt. quadrat. Format,

fester Einband.

ISBN 978-3-89735-134-9.

€ 15,90

Übersetzt, kommentiert und mit einem historisch-philologischen Nachwort

und vollständigem Namensregister versehen von Reinhard Düchting und Boris

Körkel. Hrsg. vom Heimatverein Kraichgau e.V. Sonderveröffentlichung Nr. 21.

X+150 S. mit Porträts und dem Faksimile des Exemplars der Univ.-bibliothek

Heidelberg, fester Einband, Leinen mit Goldprägung und Schutzumschlag.

(1999) ISBN 978-3-89735-100-4. € 13,90

Ludwig H. Hildebrandt (Hrsg.)

Archäologie und Wüstungsforschung

im Kraichgau

Heimatverein Kraichgau e.V. Sonderveröffentlichung Nr. 18.

272 S. mit 110, z. T. farbigen Abb., Dokumenten und Karten, fester Einband.

ISBN 978-3-929366-34-1. (1997) € 16,90


Landschaften, Regionen und Landkreise

Roland Thomann

Schicksal einer Landschaft

Ein Lesebuch zur Geschichte des Kraichgaus

und seiner Orte

2., überarbeitete Auflage. 360 S. mit 240, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

(1996) ISBN 978-3-929366-21-1. € 21,80

Margarete Dagies

Sagen und Legenden aus dem Kraichgau

Mit Illustrationen von Fritz Raap.111 S. mit 15 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-232-2. € 9,90

Bergstraße

Neu!

Alexander Boguslawski

Die Bergstraße

Nachts in Rothschilds Garten

Die Bergstraße ist eine alte Kulturlandschaft.

Den Wert und die Schönheit dieser Gegend

zu erkennen, sie in sich aufzunehmen und zu

bewahren – dafür steht dieses Büchlein. Der

Autor unternimmt kleine Ausflüge mit dem Leser, die – zusammengehalten

durch das Band der Geschichte – neue Horizonte für

unser Hier und Jetzt eröffnen. Wie schon „Weit, hoch, herrlich der

Blick“ ist auch sein zweites Werk ein Plädoyer für eine einzigartige

Landschaft, die einlädt, sie zu durchstreifen und zu erkunden.

144 S. mit 15 farbigen Abb., fester Einband. 2012.ISBN 978-3-89735-723-5. € 11,90

Alexander Boguslawski

Kleine Ausflüge

in die Geschichte

der Bergstraße

Weit, hoch, herrlich der Blick

144 S. mit 15 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-

89735-590-3. € 11,90

Oberrhein

Amalie Heck

Schicksalswege Badischer Geschichte

Oberrheinische Straßen, regionale Verkehrswege

und Verteidigungslinien in ihrer Bedeutung für die

landesgeschichtliche Entwicklung

128 S. mit 104 Abb., fester Einband. Aus dem Badenia-Programm. (1996)

ISBN 978-3-89735-316-9. € 15,20

Odenwald

Günther Ebersold

Die von Mosbach nach Buchen „ziehende

Chaussee“ und Goethes Reise im Jahr 1815

Mit der Schefflenzer Steige besitzt Mosbach ein Stück Originalchaussee

aus dem Ende des 18. Jahrhunderts, das einen Teil

der Straßenverbindung zwischen Mosbach und Buchen ausmacht.

Das Buch zeigt, was heute noch längs dieser Strecke aus jener Zeit

an Bemerkenswertem vorhanden ist und was Goethe auf seiner

Herbstfahrt 1815 von Heidelberg nach Weimar sehen konnte,

wenn er denn aus dem Kutschenfenster schaute.

60 S. mit 37 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-665-8. € 11,90

Herbert Stefan Seipel

Faszination

Odenwald

Eine Bilderreise zur

Kulturgeschichte

des Odenwaldes

„Faszination Odenwald“

ist die Einladung zu einer

Bilderreise durch das Mittelgebirge

zwischen Bergstraße,

Main und Neckar, um zu erleben, was der Odenwald an

Kultur, Landschaft und Geschichte zu bieten hat. Auf Streifzügen

durch den Odenwald entdeckt der Leser kulturhistorische Kleinode

und Kostbarkeiten, wird entführt in malerische Winkel und erfährt

vieles vom Leben, der Arbeit und dem Brauchtum der Menschen

vergangener Zeiten.

96 S. mit ca. 130 farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-140-0. € 16,90

Der Odenwald zwischen Himmel und Erde

Fotografien von Dieter Keller, Uwe Keller, Georg Seeger und Jürgen Alberti;

Texte von Rainer Türk. 80 S. mit 190 farbigen Abb., repräsentatives Großformat,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-187-5. € 19,90. Vergriffen

Pfinzgau

Günther Malisius

Die Pfinz

Einst Lebensader, jetzt

Naherholung und immer

wieder korrigiert

Band 5 der Reihe „Beiträge zur Geschichte Durlachs

und des Pfinzgaus“.

Freundeskreis Pfinzgaumuseum, Historischer

Verein Durlach e. V. (Hrsg.).

200 S. mit 144 meist farbigen Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-681-8. € 13,90

Schwarzwald

Manfred Fieting

Faszination

Murgtal

Ein Bildband

Neu!

In rund 920 Meter Höhe

im malerischen Nordschwarzwald

entspringt

die Murg noch als kleines

Bächlein unterhalb des

Schliffkopfes. 95 Kilometer

schlängelt sie sich durch

herrliche Landschaften, umrahmt

von Wäldern, Weiden und Wiesen, vorbei an engen Schluchten

und schroffen Felsen, aber auch durch die Städte Gernsbach,

Gaggenau und Kuppenheim, bis sie sich schlussendlich bei Steinmauern

in den Rhein ergießt. Dieser Bildband folgt dem Flussverlauf

auf einer Strecke von rund 70 Kilometern, mit all den Sehenswürdigkeiten,

die sich hier wie Perlen einer Kette aneinanderreihen.

Hrsg. vom Landkreis Rastatt. 120 S. mit zahlreichen farbigen Abb., attrakt. quadrat.

Format, fester Einband. ISBN 978-3-89735-718-1. € 17,90


Landschaften, Regionen und Landkreise

Neu!

Feldberg – Belchen –

Oberes Wiesental

Naturschutzgroßprojekt im Südschwarzwald

Das Gebiet des Naturschutzgroßprojektes

„Feldberg

– Belchen – Oberes

Wiesental“ umfasst mit

dem Feldberg, dem Belchen

und dem oberen Tal

der Wiese eine einmalige

Mittelgebirgslandschaft

des Hochschwarzwaldes.

Diese Kulturlandschaft beherbergt

eine Vielzahl an

seltenen Tier- und Pflanzenarten,

einzigartigen Lebensräumen und Naturschutzgebieten.

Dichte, geschlossene Wälder wechseln sich ab mit ausgedehnten,

offenen Weidfeldern. So zeigt sich dieser Teil des Schwarzwalds

auch von seiner lieblichen, eben nicht „schwarzen“ Seite.

Zweckverband Naturschutzgroßprojekt Feldberg – Belchen – Oberes Wiesental (Hrsg.).

180 S. mit 442 farb. Abb., attrak. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-737-2. € 19,90

Urte Schulz

Zwischen Alb und Oos – Ein Sagenführer

Auf Spurensuche alter Sagen und Geschichten im Ufgau

Sonderveröffentlichung des Kreisarchivs Rastatt. Bd. 4.

256 S. mit 32 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-484-5. € 17,90

Wolfgang Lorch

Der Albgau

Von Bad Herrenalb bis Ettlingen –

Ein Streifzug durch Geschichte und Landschaft

Mit Skizzen und Aquarellen von Wolfgang Schwartz

108 S. mit 111 Illustr. von Wolfgang Schwartz, attrakt. quadrat. Format,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-200-1. 13,90

Stephan Kirchenbauer / Rudolf Warda

Die Alb

Ein Fluß im Wechselspiel zwischen Mensch und Natur

144 S. mit zahlr. farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

Aus dem Badenia-Programm. (1998) ISBN 978-3-89735-357-2. 14,90

Herbert Jüttemann

Die Schwarzwalduhr

Die Schwarzwalduhren in ihren

alten Formen und hier besonders

die Lackschilduhr in Bogenform und

die Kuckucksuhr erreichten einen

enormen Bekanntheitsgrad. Das

Buch zeigt diese Uhrenarten und

-formen in Text und Bild bis zur Zeit

der Serien-Großfertigung auf.

246 S. mit zahlreichen, z.T. farbigen Abb., fester Einband. Aus dem Badenia-

Programm. ISBN 978-3-89735-360-2. € 19,90

Waltraut Werner-Künzig

Schwarzwälder Trachten

96 S. mit über 70 Abb., deutsch/engl./franz., quadrat. Format, fester Einband,

Leinen mit Schutzumschlag. Aus dem Badenia-Programm. (1981)

ISBN 978-3-89735-324-4. € 19,90

Regionen

Franken

Peter Kirchner

Die Cluster-Region

Heilbronn-Franken

Während die Stadt Heilbronn im

19. Jahrhundert als „Schwäbisches

Liverpool“ der bedeutendste Industriestandort

im Königreich Württemberg

war, erfuhren der Main-Tauber-

Kreis, der Hohenlohekreis und der

Landkreis Schwäbisch Hall erst nach

dem Zweiten Weltkrieg einen Industrialisierungsschub.

Dieser Schub

wurde sehr stark von den räumlichen Branchenkonzentrationen,

den sogenannten Clustern, getragen. Die spannende Entstehungsgeschichte

und Beziehungsdynamik aller zwölf Cluster der

Region Heilbronn-Franken fasst dieses Buch zusammen.

Hrsg. von der Industrie- und Handelskammer Heilbronn – Franken.

208 S. mit 107 meist farbigen Abb. und Grafiken, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-679-5. € 19,90

Hessen

Dieter Oelke

Kaiserliche Kriegsspiele

am Beispiel der

Herbstmanöver 1911

zwischen Rhein,

Main und Lahn

mit Aufzeichnungen

des Unteroffiziers

Johann Hacker

siehe auch Rheinland-Pfalz

Karlsruhe (Region)

Rolf-Heiner Behrends (Hrsg.)

Faustkeil – Urne – Schwert

Archäologie in der Region Karlsruhe


110 S. mit 83 z. T. farbigen

Abb., attrakt. quadrat. Format,

fester Einband.

ISBN 978-3-89735-649-8. € 24,-

Hrsg. von der Stadt Karlsruhe – Stadtarchiv. 208 S. mit 167, z.T. farbigen Abb.

Aus dem Badenia-Programm. (1996) ISBN 978-3-89735-305-3. € 25,10

Kurpfalz

Franz A. Bankuti

Tabak in der Kurpfalz

Tabakanbau und Zigarrenindustrie

Das Buch beschreibt die wechselvolle

Geschichte des Tabakanbaus und des

Rauchens von Pfeife, Zigarren und Zigaretten

und geht ausführlich auf die

Bedeutung des Tabakanbaus und die

Verarbeitung in der Kurpfalz ein.

80 S. mit zahlreichen Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-668-9. € 9,90


Landschaften, Regionen und Landkreise

Herbert Hartkopf

Trapper, Scouts & Pioneers

aus der Kurpfalz

96 S. mit 15 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-601-6. € 9,90

Metropolregion Rhein-Neckar

Martin Krauß und Ulrich Nieß (Hrsg.)

Stadt, Land, Heimat

Beiträge zur Geschichte der Metropolregion

Rhein-Neckar im Industriezeitalter

Hrsg. von Martin Krauß / Ulrich Nieß. 408 S. mit 147 meist farbigen Abb.,

Broschur. ISBN 978-3-89735-667-2. € 34,80

Archive in der Metropolregion Rhein-Neckar

Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V.; Arbeitskreis der Archive in der

Metropolregion Rhein-Neckar. Redaktion Martin Krauß.

84 S. mit 31 farbigen Abb., Broschur. ISBN 978-89735-522-4. € 12,90

Rheinland-Pfalz

Rudolf Steffens

Familiennamenatlas

Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland

Neu!

Der Atlas dokumentiert auf

farbigen Karten die Verbreitung

von Familiennamen, welche

für den Westen Deutschlands

typisch sind. Dazu gehören

Namen wie Schmitz oder

Schumacher. Die ursprüngliche

Bedeutung dieser Namen ist

noch einigermaßen erkennbar.

Wer aber weiß, was es mit

Laux, Marx oder Kleefisch auf

sich hat? Warum wird Bäcker

als Berufsbezeichnung mit ä,

als Name hingegen fast ausnamslos

mit e (Boris Becker)

geschrieben? Und: Seit wann gibt es eigentlich Familiennamen?

Auf all diese Fragen gibt der Atlas eine Antwort.

240 S. mit 134 farbigen Abb., Karten und Tab., repräsentatives Großformat,

Broschur. ISBN 978-3-89735-750-1. € 49,-

Neu!

Ellen Ervig/

Monika Schrenk

Worte für Orte

Foto-lyrische

Spiegelungen in

Rheinland-Pfalz

Im Schneckengang durch

Rheinland-Pfalz. Heute,

wo die Sinne allzu oft

auf der multimedialen

Überholspur unterwegs sind, sich bewusst Zeit nehmen für die

kleinen Wunder abseits vom Strom. Entdecken, wie die Konturen

des Augenblicks verschwimmen und in lebendige (T)Räume

schweben, die Geschichten zurück nach vorn erzählen. Wer

weiß schon, welches Geheimnis der Engel in Friedewald hütet,

was sich hinter dem Schleier der Beller Kirche verbirgt oder wo

sich die Pforte zu den Paradiesäpfeln befindet? Ellen Ervigs und

Monika Schrenks „Reiseführer“ der anderen Art ist für Menschen

gemacht, die das Träumen noch nicht verlernt haben. Vielleicht

entdecken Sie ja Ihre eigenen Schätze in Rheinland-Pfalz.

60 S. mit 129 farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-742-6. € 14,90

Saarland

siehe auch Rheinland-Pfalz

Württemberg

Corinna Müller

Um Kopf und Kragen

Historische Kriminalfälle der

Frühen Neuzeit im heutigen

Württemberg

216 S. mit 55 Abb., fester Einband. ISBN

978-3-89735-698-6. € 17,90

Landkreise

Die Kreisarchive in Baden-Württemberg

Aufgaben und Bestände

Hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft der Kreisarchive beim Landkreistag Baden-

Württemberg. Redaktion: Jörg Kreutz.

112 S. mit 46 Abb., darunter die Wappen der baden-württembergischen Landkreise,

fester Einband. (1999)

ISBN 978-3-929366-84-6. € 12,90

Enzkreis

Neu!

Rainer Single

Der Stein ist das Ziel

Steine erwandern im Enzkreis

Entblößte Wurzeln an einem Waldweg bei

Illingen, ein landwirtschaftliches Sträßchen

bei Wimsheim, eine Furt bei Neuenbürg …

Wer gerne wandert, findet im Enzkreis viele

Wege, manchmal auch über Stock und

Stein. Wobei der Stein die kleine Sehenswürdigkeit

am Wegesrand sein kann. So

beschreibt das Buch das bunte Bachgeröll

in der Furt, die rohen Schmucksteine am Wimsheimer Sträßchen

oder den farbkräftigen Gesteinsmix unter den entblößten Wurzeln,

nebst weiteren vierzig steinernen Zielen im Enzkreis.

120 S. mit zahlreichen farbigen Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-752-5. € 11,90

In Vorbereitung

Kleindenkmäler im

Enzkreis

Hrsg. vom Landratsamt Enzkreis. Ca. 192 S. mit

zahlreichen farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-732-7


Landschaften, Regionen und Landkreise


Karl J. Mayer

Diktatur auf dem Dorf

Die württembergische Gemeinde Illingen im

Dritten Reich

Der Enzkreis. Schriftenreihe des Kreisarchivs. Bd. 8. Hrsg. vom Landratsamt Enzkreis,

Kreisarchiv Pforzheim. Mit Beiträgen von Martin Geywitz und Lars Hennig.

280 Seiten mit 21 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-436-4. € 19,–

Urfehden für den Raum Pforzheim

Württembergische Quellen zur

Kriminalitätsgeschichte 1416–1583

Der Enzkreis. Schriftenreihe des Kreisarchivs. Bd. 7. Hrsg. vom Landratsamt Enzkreis,

Kreisarchiv Pforzheim. Bearbeitet von Christine Bührlen-Grabinger. Hrsg.

und mit einem Beitrag von Konstantin Huber.

248 S. mit 35 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-266-7. € 25,–

Der Enzkreis – Historisches und

Aktuelles. Jahrbuch 13

Hrsg. vom Landratsamt Enzkreis. 352 S. mit 196 meist farbigen Abb., fester

Einband. ISBN 978-3-89735-603-0. € 12,80

Der Enzkreis – Historisches und

Aktuelles. Jahrbuch 12

Hrsg. vom Landratsamt Enzkreis.

320 S. mit zahlreichen, meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-512-5. € 12,80

Der Enzkreis – Jahrbuch 11

Hrsg. vom Landratsamt Enzkreis. 304 S. mit 162, meist farbigen Abb., fester

Einband. ISBN 978-3-89735-414-2. € 12,80

Der Enzkreis – Jahrbuch 10

Hrsg. vom Landratsamt Enzkreis. 352 S. mit 170, meist farbigen Abb., fester

Einband. ISBN 978-3-89735-243-8. € 12,80

Der Enzkreis – Jahrbuch 9

Hrsg. vom Landratsamt Enzkreis. 360 S. mit 298, meist farbigen Abb., fester

Einband. ISBN 978-3-89735-126-4. € 12,80

Der Enzkreis – Jahrbuch 8

Hrsg. vom Landratsamt Enzkreis. 328 S. mit 214, meist farbigen Abb., fester

Einband. (1999) ISBN 978-3-89735-114-1. € 12,80

siehe auch Eisenbahn

Martin Geier, Die Enztalbahn

Landkreis Karlsruhe

Presse- und Sportfotografie

in der Region Karlsruhe 1969 –1979

Heini-Werner Seith („reporta“)

Hrsg. vom Kreisarchiv des Landkreises

Karlsruhe. Mit Texbeiträgen

von Bernd Breitkopf, Marina

Herzog, Katja Hoffmann, Heiko

Räther, Regina Riehle und Jürgen

Stober. 96 S. mit ca.

80 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-658-0.

€ 14,90

Bernd Breitkopf / Regina Faulhaber (Bearb.)

Vom Notstand zum Wohlstand

Die 50er und 60er Jahre im Landkreis Karlsruhe

Hrsg. vom Kreisarchiv des Landkreises Karlsruhe.

132 S. mit 250 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-143-1. € 15,90

Beiträge zur Geschichte des Landkreises Karlsruhe

Bernd Breitkopf und Konrad

Dussel (Bearb.)

Schloss Stutensee

Vom Jagdschloss zur

Jugendeinrichtung

Beiträge zur Geschichte des Landkreises

Karlsruhe. Bd. 9. Hrsg. vom Kreisarchiv des

Landkreises Karlsruhe. Mit Textbeiträgen von

Bernd Breitkopf, Rolf-Günther Dalichow,

Werner Deusch, Reiner Dick, Hermann Diruf,

Konrad Dussel, Heinz Kohleisen. Ca. 176 S.

mit ca. 100, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-699-3. € 14,90

Jürgen Wacker und Bernd Breitkopf (Bearb.)

Gebären, Gedeihen und Genesen

50 Jahre Frauenklinik Bruchsal

Beiträge zur Geschichte des Landkreises Karlsruhe. Bd. 8. Hrsg. vom Kreisarchiv des

Landkreises Karlsruhe. Fester Einband. ISBN 978-3-89735-567-5. € 11,90

Bernd Breitkopf (Bearb.)

Frauenalb

Streifzug durch 800 Jahre Geschichte

Beiträge zur Geschichte des Landkreises Karlsruhe. Bd. 7. Hrsg. vom Kreisarchiv

des Landkreises Karlsruhe. 224 S. mit 128, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-546-0. € 15,90

Bernd Breitkopf (Bearb.)

Eine Zierde unserer Stadt

100 Jahre Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal

Beiträge zur Geschichte des Landkreises Karlsruhe. Bd. 6. Hrsg. vom Kreisarchiv

des Landkreises Karlsruhe. 192 S. mit 107, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-479-1. € 14,90

140 Jahre kommunale Selbstverwaltung

im Landkreis Karlsruhe

Entstehung und Entwicklung – Aufgaben und

Organe – Wahlen und Abgeordnete

Beiträge zur Geschichte des Landkreises Karlsruhe. Bd. 5.

Hrsg. vom Kreisarchiv des Landkreises Karlsruhe. Mit Beiträgen von Thomas

Adam, Michael Bock, Bernd Breitkopf, Konrad Dussel, Cornelius Gorka, Konrad

Krimm, Rüdiger von Krosigk, Bernd Wunder. Bearbeitet von Bernd Breitkopf.

352 S. mit 80 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-261-2. € 17,90

Frank Teske

Der Landkreis Karlsruhe in der NS-Zeit

Eine Studie zum gesellschaftlichen, politischen und

wirtschaftlichen Wandel am Beispiel der Gemeinden

Berghausen, Jöhlingen, Linkenheim und Malsch

Beiträge zur Geschichte des Landkreises Karlsruhe. Bd. 4. Hrsg. vom Kreisarchiv

des Landkreises Karlsruhe. 168 S. mit 51 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-230-8. € 13,90


Landschaften, Regionen und Landkreise

Bernd Breitkopf / Artur Riesterer / Pia Schmücker

Steinabad –

Von der Mühle zum Schullandheim

Die Geschichte des Steinabads aus Anlass des

75-jährigen Jubiläums als Einrichtung des

Landkreises Karlsruhe

Beiträge zur Geschichte des Landkreises Karlsruhe. Bd. 3.

Hrsg. vom Kreisarchiv des Landkreises Karlsruhe.

96 S. mit 49, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-158-5. € 9,90

25 Jahre im Landkreis Karlsruhe

Rückblick und Ausblick – Wahlen und

Abgeordnete – Struktur und Aufgaben

Beiträge zur Geschichte des Landkreises Karlsruhe. Bd. 2.

Hrsg. vom Kreisarchiv des Landkreises Karlsruhe.

303 S. mit 98 Abb., fester Einband. (1998) ISBN 978-3-929366-92-1. € 16,90

Bernd Breitkopf

Die alten Landkreise

und ihre Amtsvorsteher

Beiträge zur Geschichte des Landkreises Karlsruhe. Bd. 1.

Hrsg. vom Kreisarchiv des Landkreises Karlsruhe.

208 S. mit 47 Abb., fester Einband. (1997) ISBN 978-3-929366-48-8. € 14,90

Landkreis Karlsruhe – Vielfalt am Oberrhein

Hrsg. vom Landkreis Karlsruhe. 124 S. mit 120 farbigen Abb., Großformat,

fester Einband. (1997) ISBN 978-3-929366-72-3. € 14,90. Vergriffen

Wappenbuch des Landkreises Karlsruhe

Wappen – Siegel – Dorfzeichen

Hrsg. vom Landkreis Karlsruhe. Bearbeitet von Herwig John.

256 S. mit ca. 335, meist farbigen Abb. der aktuellen und historischen Wappen

sowie der Siegel der Gemeinden des Landkreises Karlsruhe, fester Einband. (1997)

ISBN 978-3-929366-65-5. € 14,90

David Depenau

Die Necknamen in

Stadt und Landkreis

Karlsruhe

Von Dohlenaze, Holzlumpe

und Milchsäule

112 S. mit 76 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-176-9. € 12,90

Jahrbuch Landkreis Karlsruhe

Hrsg. vom Landkreis Karlsruhe. Jeder Band ca. 360 bis 400 S. mit zahlreichen,

z.T. farbigen Abb., fester Einband. Je € 9,90

Band 3 (1992). ISBN 978-3-929366-74-7

Band 4 (1994). ISBN 978-3-929366-75-4

Band 5 (1996). ISBN 978-3-929366-76-1

siehe auch Karlsruhe

siehe auch Natur und Ökologie

Naturschutz im Landkreis Karlsruhe

siehe auch Jüdische Geschichte

Jürgen Stude, Geschichte der Juden im Landkreis Karlsruhe

siehe auch Kunst und Literatur

Künstler aus dem Landkreis Karlsruhe stellen aus

Landkreis Lörrach

Lebensspuren

Kleindenkmale im Landkreis

Lörrach

Landkreis Rastatt

128 S. mit 152 farbigen Abb., Broschur mit

Fadenheftung.

ISBN 978-3-89735-689-4 € 5,-

David Depenau

Die Ortsnecknamen in Stadt und

Landkreis Rastatt und im Stadtkreis

Baden-Baden

Von Gelfießler, Käschdeigel

und Schdaffelschnatzer

Unsere Vorfahren bedachten die

Nachbardörfer und -städte mit Uznamen,

die auf besonderen Begebenheiten

beruhten und die mit der Zeit

zu festen Beinamen für die Orte und

ihre Bewohner wurden. Viele sind in

Vergessenheit geraten und erscheinen

uns heute fremd. Trotzdem trifft

man im Alltag immer wieder auf solche Uznamen und fragt sich,

woher diese Namen wohl stammen mögen.

96 S. mit 58 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-247-6. € 12,90

Heimatbuch 2012

Neu!

Der aktuelle 51. Band der traditionsreichen

Heimatbuchreihe des Landkreises

Rastatt ist wieder ein besonderes

Lesevergnügen geworden. Das

Heimatbuch berichtet auf 256 reich

bebilderten Seiten und in modernisierter

Form über vielfältige Themen

aus den Bereichen Aktuelles und Gegenwart,

Natur und Umwelt, Kunst,

Kultur- und Lebensart sowie der Geschichte

unseres mittelbadischen

Raumes. Daneben bietet das Heimatbuch 2012 fundierte Einblicke

in die Arbeit erfolgreicher Unternehmen, berichtet spannend

über Industriekultur insgesamt oder über jugendliches Engagement

sowie bedeutende Persönlichkeiten. Alles in allem vereint

das Heimatbuch aktuelle Themen unserer Gesellschaft mit wissenswerten

Bereichen der Gegenwart in einzigartiger Weise.

Hrsg. vom Landkreis Rastatt, Landrat Jürgen Bäuerle. Redaktion: Martin Walter,

Leiter des Kreisarchivs Rastatt. 256 S. mit 310, meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-738-9. € 12,90

Heimatbuch 1961–2011

Hrsg. vom Landkreis Rastatt, Landrat Jürgen Bäuerle. Redaktion: Martin Walter,

Leiter des Kreisarchivs Rastatt. 272 S. mit 250 meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-684-9. € 12,90


Landschaften, Regionen und Landkreise 10

Gerhard Hoffmann

Spuren früher Zeiten

Funde und Fundstätten

im Landkreis Rastatt

Sonderveröffentlichung des Kreisarchivs

Rastatt. Bd. 5.

224 S. mit 175, z. T. farbigen Bildern und

Grafiken sowie einer detaillierten Übersichtskarte,

fester Einband.

ISBN 978-3-89735-495-1. € 17,90

Urte Schulz

Zwischen Alb und Oos – Ein Sagenführer

Auf Spurensuche alter Sagen und Geschichten im Ufgau

Sonderveröffentlichung des Kreisarchivs Rastatt. Bd. 4.

256 S. mit 32 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-484-5. € 17,90

Neckar-Odenwald-Kreis

In Vorbereitung

Christian Jung et al.

Zukunft mit Heimweh

Integration und Aufbauleistung der Heimatvertriebenen

und Flüchtlinge im Neckar-Odenwald-Kreis

Beiträge zur Geschichte des Neckar-Odenwald-Kreises. Bd. 5.

Hrsg. vom Kreisarchiv des Neckar-Odenwald-Kreises.

Ca. 250 S. mit zahlreichen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-700-6

Gerhard Graf

Wappenbuch des

Neckar-Odenwald-

Kreises

Beiträge zur Geschichte des Neckar-Odenwald-Kreises.

Bd. 4. Hrsg. vom Kreisarchiv

des Neckar-Odenwald-Kreises.

184 S. mit zahlreichen Siegeldarstellungen

und 132 farbigen Wappenabb., fester Einband

mit Fadenheftung.

ISBN 978-3-89735-611-5. € 17,90

2. Auflage

Jörg Scheuerbrandt et al.

Die Römer auf dem Gebiet des Neckar-

Odenwald-Kreises

Grenzzone des Imperium Romanum

Beiträge zur Geschichte des Neckar-Odenwald-Kreises. Bd. 3. Hrsg. vom

Kreisarchiv des Neckar-Odenwald-Kreises.

96 S. mit 75, meist farbigen Abb., fester Einband, 2. Auflage.

ISBN 978-3-89735-524-8. € 10,90

Karl Heinz Neser

Politisches Leben im Neckar-Odenwald-

Kreis – gestern und heute

Beiträge zur Geschichte des Neckar-Odenwald-Kreises. Bd. 2. Hrsg. vom

Kreisarchiv des Neckar-Odenwald-Kreises.

128 S. mit 77, z.T. farbigen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-422-7. € 1,90

siehe auch Politik und Soziales

Günther Ebersold, Das Gebiet des Neckar-Odenwald-Kreises am Vorabend

des Reichsdeputationshauptschlusses 1803.

Rhein-Neckar-Kreis

Reihe Rhein-Neckar-Kreis – Historische Schriften

Karl Friedrich Schimper

Lyrik und Lehrgedichte

Wilhelm Kreutz

Aufklärung in der

Kurpfalz

Beiträge zu Institutionen,

Sozietäten und Personen

Rhein-Neckar-Kreis – Historische Schriften.

Bd. 4.

Hrsg. von Jörg Kreutz und Berno Müller.

224 S. mit 25 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-552-1. € 17,90

Bearbeitet und kommentiert von Wilhelm Kühlmann

und Hermann Wiegand

Rhein-Neckar-Kreis – Historische Schriften. Bd. 3.

Hrsg. von Jörg Kreutz und Berno Müller. Mit einem Beitrag von Willi Schäfer.

240 S. mit 11 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-420-3. € 18,90

Hermann Wiegand

Der zweigipflige Musenberg

Studien zum Humanismus in der Kurpfalz

Von der sodalitas Rhenana im späten 15. Jh. bis zu einem Preisgedicht

auf den 1811 verstorbenen badischen Großherzog Karl

Friedrich spannen die vorliegenden Studien einen weiten Bogen

humanistischer Dichtung und Literatur, in dem sich die Geschichte

des untergegangenen kurpfälzischen Staates spiegelt.

Rhein-Neckar-Kreis – Historische Schriften. Bd. 2.

Hrsg. von Jörg Kreutz und Berno Müller.

240 S. mit 22 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-137-0. € 15,90

Wappenbuch Rhein-Neckar-Kreis

Rhein-Neckar-Kreis – Historische Schriften. Bd. 1. Hrsg. von Jörg Kreutz und

Berno Müller. Bearbeitet von Herwig John und Gabriele Wüst.

144 S. mit 190, meist farbigen Abb., fester Einband. (1997)

ISBN 978-3-929366-27-3. € 13,90

Rhein-Pfalz-Kreis

David Depenau

Die Ortsnecknamen in

Heidelberg, Mannheim

und dem Rhein-

Neckar-Kreis

Von Bloomäuler, Lellebollem

und Neckarschleimer

128 S. mit 76 Illustr., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-205-6. € 13,90

siehe Kinder- und Jugendliteratur

Anja Faraday, Wer plappert da im Hügelgrab? Viel Geschichte und noch

mehr Geschichten aus dem Landkreis Ludwigshafen


11

Ortsgeschichte von A–Z

Altlußheim

Wilfried Schweinfurth

1806–2006

Altlußheim – 200 Jahre badisch. Historische

Dokumentation der Gemeinde im Jahr 1806

Hrsg. von der Gemeinde Altlußheim. 88 S. mit zahlreichen Abb.,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-480-7. € 9,90

Wolfgang Ockert

Ortssippenbuch Altlußheim. 1584–1920

Hrsg. von der Gemeinde Altlußheim. Bd. 266, Reihe B der Deutschen

Ortssippenbücher. Bd. 99 der Badischen Ortssippenbücher.

780 S., fester Einband. ISBN 978-3-89735-218-6. € 40,–

Auenheim

Ortsgeschichte

Karl Asbrand

Die Fischer-Zunft

zu Auenheim

Geschichtliche

Aufzeichnungen und

Urkunden 1852

Mit einer Einleitung, ergänzenden

Kommentaren und Abbildungen,

ediert von Hans-R. Fluck.

291 S. mit 240, meist farbigen Abb.,

repräsentatives Großformat, fester

Einband.

ISBN 978-3-89735-639-9. € 49,-

Altrip

Elke Knöppler

„Mer redd jo nix, mer seschd jo blous“

Altriper Wörterbuch

Mit historischen Fotografien illustrierte Mundartsammlung von

„Abrille-butze“ bis „Zoddelkopp“

Hrsg. von der Gemeinde Altrip und dem Heimat- und Geschichtsverein Altrip e.V.

160 S. mit 62 Abb., fester Einband. (1999) ISBN 978-3-89735-119-6. € 13,90

Angelbachtal

Dieter Landes

Angelbachtal

Ein fotografischer

Streifzug durch Ort

und Flur

Das aus Eichtersheim und

Michelfeld bestehende

Angelbachtal mit vielen

stattlichen Gebäuden aus

dem 18. Jh. liegt eingebettet

in sanfte Kraichgauhügel, es hat ein reichhaltiges Kulturleben

mit Großveranstaltungen wie dem bekannten Pfingstmarkt.

Dem Fotografen ist es gelungen, die besonderen Reize des Ortes

stimmungsvoll einzufangen, in verborgene Winkel zu führen und

auf eindrucksvolle Art Menschen und Geschichte festzuhalten –

durch Bildtexte ergänzt zu einem kompakten Gesamterlebnis.

Hrsg. von der Gemeinde Angelbachtal. Texte von Leonhard Dörfer.

84 S. mit 230 Abb., attraktives quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-693-1. € 17,90

Leonhard Dörfer

Jüdisches Leben in

Eichtersheim

Über 170 Jahre haben Juden in

Eichtersheim gelebt, gearbeitet und

den Waren- und Geldhandel dominiert;

einige sind sehr wohlhabend

geworden, andere waren bettelarm.

1938 fand die jüdische Gemeinde

in Eichtersheim ein jähes Ende. Die

Erinnerung an das jüdische Leben in Eichtersheim vor dem völligen

Vergessen zu bewahren, ist das Anliegen dieser Arbeit.

120 S. mit 47, meist farbigen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-678-8. € 14,90

Baden-Baden

Hans-Peter Mengele

Palais Biron

Baden-Baden

Eine Zeitreise durch

zwei Jahrhunderte

Das PALAIS BIRON gehört seit seiner

Entstehung im 19. Jh. zu den

wichtigsten Gebäuden in Baden-

Baden. Seit seinen Anfängen ist es

gesellschaftlicher Treffpunkt von

internationalem Rang.

Lange Zeit privates Besuchsziel von bedeutenden Persönlichkeiten

aus aller Welt, dient die ursprüngliche Familienresidenz

inzwischen als Tagungshaus der Wirtschaft.

Hrsg. von der IHK Karlsruhe, Palais Biron – Tagungshaus der Wirtschaft GdbR.

336 S. mit 518, meist farbigen Abb., fester Einband. Leineneinband mit Schutzumschlag.

ISBN 978-3-89735-435-7. € 29,80

David Depenau

Die Ortsnecknamen

in Stadt und Landkreis

Rastatt

und im Stadtkreis

Baden-Baden

Von Gelfießler, Käschdeigel

und Schdaffelschnatzer

Unsere Vorfahren bedachten die

Nachbardörfer und -städte mit Uznamen,

die mit der Zeit zu festen Beinamen für die Orte und

ihre Bewohner wurden. Viele sind mittlerweile in Vergessenheit

geraten und erscheinen uns heute fremd. Trotzdem trifft man

im Alltag immer wieder auf solche Uznamen und fragt sich,

woher diese Namen wohl stammen mögen. Das Buch lässt

anhand der Deutung dieser Necknamen den Alltag der vergangenen

Generationen lebendig werden.

96 S. mit 58 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-247-6. € 12,90


Ortsgeschichte 12

Bad Friedrichshall

Horst Görlich (Bearb.)

Neu!

Historische

Ansichten von

Bad Friedrichshall

Bilddokumentation der

fünf „alten“ Stadtteile

Der reich illustrierte Bildband

zeigt sowohl Gesamtansichten

der fünf „alten“ Stadtteile von

Bad Friedrichshall als auch die

Straßenzüge der meist noch

bäuerlich strukturierten Dörfer

Duttenberg, Hagenbach, Jagstfeld,

Kochendorf und Untergriesheim

in der Zeit zwischen

1825 und 1960. Anhand zahlreicher Bilder dokumentiert er aber

auch das Leben der Menschen im Dorf von der Kindheit über Ehe

und Familie bis zum Lebensabend in all seinen Facetten, womit er

die „gute, alte Zeit“ wieder ins Bewusstsein ruft.

Hrsg. von der Stadt Bad Friedrichshall. 640 S. mit 1 526 Abb., repräsentatives

Großformat, fester Einband. ISBN 978-3-89735-748-8. € 39,80

Bad Schönborn

Bad Schönborner Geschichte

Die Chronik der wiedervereinigten Dörfer

Mingolsheim und Langenbrücken

Band 1: Von den Anfängen bis zur Auflösung

des Alten Reiches

Hrsg. von Klaus Gaßner im Auftrag der Gemeinde Bad Schönborn.

Mit Beiträgen von Gerhard Bender, Sandra Eberle, Klaus Gaßner,

Herbert Göbel, Erwin Holzer, Thomas Liebscher, Thomas Moos, Kerstin Schäfer,

Michael Schäfer, Rudolf Schmich, Volker Steck, Bernhard Steltz, Elke Woll.

392 S. mit 181, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-437-1. € 25,–

Basel

siehe Technik und Wirtschaft

Walter Hochreiter, 125 Jahre Handelskammer beider Basel

Bietigheim-Bissingen

Himmelszeichen und Erdenwege

Johannes Carion (1499–1537) und

Sebastian Hornmold (1500–1581) in ihrer Zeit

Begleitbuch zur Ausstellung im Stadtmuseum Hornmoldhaus Bietigheim-

Bissingen. Hrsg. vom Kultur- und Sportamt der Stadt Bietigheim-Bissingen,

Stadtmuseum Hornmoldhaus. 344 S. mit zahlreichen, z.T. farbigen Abb.,

fester Einband. (1999) ISBN 978-3-89735-123-3. € 19,90

Bretten

Die Reihe Fragmenta Melanchthoniana vereint Beiträge

renommierter Wissenschaftler aus den vom Melanchthonhaus

Bretten regelmäßig durchgeführten Sonntagsvorträgen über

den Universalgelehrten und Reformator Philipp Melanchthon.

Fragmenta Melanchthoniana Bd. 4

Humanismus und Europäische Identität

Ein Thema ist die Frage nach der

Bedeutung des Humanismus für das

europäische Selbstverständnis an

der Schwelle zur frühen Neuzeit sowie

die religiöse Toleranz. Ein weiterer

Teil widmet sich einigen Aspekten

der Melanchthon-Forschung

wie die Bedeutung der antiken Literatur

im Wirken Melanchthons, sein

Geschichtsverständnis sowie die mit

Melanchthon verbundenen Diskussionen

um die Seelenlehre.

Hrsg. von Günter Frank.

190 S., fester Einband. ISBN 978-3-89735-584-2. € 17,80

Fragmenta Melanchthoniana Bd. 3

Melanchthons Wirkung

in der europäischen Bildungsgeschichte

Hrsg. von Günter Frank und Sebastian Lalla.

Mit Beiträgen von Matthieu Arnold, Branko Bosnjakovic, Simone De Angelis,

Boris Djubo, Joseph S. Freedman, Klaus Herrmann, Ursula Kocher,

Nicole Kuropka, Heidemarie Leins, Rüdiger Leins, Christoph E. Palmer,

Volkhard Wels, Norbert Winkler.

272 S. mit 36, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-456-2. € 19,80

Fragmenta Melanchthoniana Bd. 2

Gedenken und Rezeption –

100 Jahre Melanchthonhaus

Hrsg. von Günter Frank und Sebastian Lalla. Mit Beiträgen von Karl-Heinz

Dubronner, Günter Frank, Kaspar von Greyerz, Paul Metzger, Ralf Jenett,

Beat Rudolf Jenny, Jürgen Krüger, Sebastian Lalla, Hans Joachim Reiber, Heinz

Schilling, Hans-Rüdiger Schwab, Gerhard Schwinge, Maria Lucia Weigel.

208 S. mit 70, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-240-7. € 16,80

Fragmenta Melanchthoniana Bd. 1

Zur Geistesgeschichte

des Mittelalters und der frühen Neuzeit

Hrsg. von Günter Frank und Sebastian Lalla. 256 S. mit 13, z.T. farbigen Abb.,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-228-5. € 17,80

Europäische Melanchthon-Akademie

Festschrift zur Einweihung am 31. Juli 2009

Hrsg. von der Stadt Bretten.

60 S. mit 65 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-607-8. € 9,90

Leo Vogt

1504 – Die Chronik des

Georg Schwarzerdt

Eine Stadt lebt ihre

Geschichte

Mit Fotos von Reiner Dietz und einem

kleinen Wörterbuch Deutsch-Mittelhochdeutsch

von W. Weihmann.

96 S. mit 54 Abb., fester Einband. ISBN 978-

3-89735-141-7. € 12,–


13

Peter Bahn

Stadtführer Bretten

Kultur und Geschichte im südlichen Kraichgau

Der Kulturreiseführer erzählt in unterhaltsamer Weise von

historischen Begebenheiten und erklärt die zahlreichen Sehenswürdigkeiten

der Großen Kreisstadt.

69 S. mit 25 Abb., handl. Taschenformat. (1993) ISBN 978-3-9802218-8-7. € 3,90

Peter Bahn (Hrsg.)

„Als ich ein Kind war...“

Bretten 1497 – Alltag im Spätmittelalter

200 S. mit 93, z.T. farbigen Abb., Broschur. (1997) ISBN 978-3-929366-43-3. € 12,90

Jürgen Blum / Wolf-Dieter Müller-Jahncke /

Stefan Rhein

Melanchthon auf Medaillen 1525–1997

Vollständiger Katalog von Darstellungen Melanchthons auf Medaillen

– ein Beitrag zur Geschichte der Reformationsmedaillen.

200 S. mit 270 Abb., fester Einband. (1997) ISBN 978-3-929366-44-0. € 12,90

Otto Beuttenmüller

Nachfahren Philipp Melanchthons

Eine genealogische Sammlung

Ergänzt und bearbeitet von Peter Bahn. 224 S., Broschur. (1997)

ISBN 978-3-929366-45-7. € 12,–

Stefan Rhein / Gerhard Schwinge (Hrsg.)

Das Melanchthonhaus Bretten

Ein Beispiel des Reformationsgedenkens der

Jahrhundertwende

Der reich bebilderte Band schildert die Entstehungsgeschichte

des historisierenden Bauwerks und belegt seine kunsthistorische

Bedeutung sowie seinen stadtgeschichtlichen Stellenwert.

Hrsg. von der Melanchthonstadt Bretten. 268 S. mit 60, z.T. farbigen Abb.,

fester Einband. (1997) ISBN 978-3-929366-63-1. € 18,90

Gerhard Schwinge

Melanchthon in der Druckgraphik

Eine Auswahl aus dem 17. bis 19. Jahrhundert

Dokumentation einer Ausstellung aus den Beständen der Grafiksammlung

des Melanchthonhauses Bretten; präsentiert aus Anlass der 5. Verleihung des

Melanchthonpreises der Stadt Bretten. Hrsg. von Günter Frank.

120 S. mit 68 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-131-8. € 12,90

Bruchsal

Oppenheimer

Eine jüdische Bruchsaler

Familie.

Spuren – Geschichten –

Begegnungen

Neu!

Hrsg. von Thomas Adam, Thomas Moos, Rolf

Schmitt

Veröffentlichungen zur Geschichte der Stadt

Bruchsal. Band 25.

Mit zahlreichen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-747-1

Ortsgeschichte

Neu!

Gabriele Albertini

Mord in der Silberhölle

Ein Bruchsal-Krimi

Überall hört man nur, was für ein netter

Mensch er war. Aber es muss jemanden

geben, der ihn so sehr hasste, dass er

ihn mit zwei Schüssen aus nächster

Nähe ermordete. Am gleichen Tag wird

mitten in Bruchsal bei einem Verkehrsunfall

ein Mann schwer verletzt. Besteht

da ein Zusammenhang? Und stimmt es überhaupt, dass das Unfallopfer

sein Gedächtnis verloren hat? Haben diverse Wohnungseinbrüche

in Bruchsal und Umgebung etwa auch mit dem Mord zu

tun? Keine leichte Aufgabe für Kommissar Adam und sein Team!

128 S., Broschur. ISBN 978-3-89735-755-6. € 9,90

Gabriele Albertini

Mord in der Huttenstraße

Ein Bruchsal-Krimi

Ist im beschaulichen Bruchsal schon

wieder ein Mörder unterwegs? Kommissar

Adam kann das nicht glauben:

Ein „Massaker in der Huttenstraße“?

Doch dann erweist sich manches anders,

als es zunächst ausgesehen hat

... In gewohnter Souveränität löst der

Bruchsaler Kommissar mit seinem Team auch diesen zweiten Fall.

144 S., Broschur. ISBN 978-3-89735-683-2. € 9,90

Gabriele Albertini

Mord am Saalbach

Ein Bruchsal-Krimi

Auf ihrem Weg zur Schule entdecken

zwei Jungen die Leiche einer jungen

Frau im Saalbach …

124 S., Broschur. ISBN 978-3-89735-628-3.

€ 9,90

Hermann Walter

Der Griff in die Seele

Erinnerungen an eine

Kindheit in Bruchsal

während der Zeit des

Nationalsozialismus

96 S. mit 37, meist farbigen Abb., fester

Einband.

ISBN 978-3-89735-629-0. € 11,90

Neuauflage in Vorbereitung

Thomas Moos

Bruchsal

Ein Rundgang durch Geschichte und Gegenwart

72 S. mit 86, meist farbigen Abb., einem farbigen Stadtplan und einem Zeitplan

der Stadtgeschichte, Broschur. ISBN 978-3-89735-202-5. € 5,90


Ortsgeschichte 14

Berthold Weindel

Bruchsal in

alten Bildern

Der Bildband möchte

den Zugang zur Vergangenheit

der Stadt öffnen.

Die Aufnahmen geben

das Erscheinungsbild

des alten, unzerstörten

Bruchsal wieder, sie zeigen Bauwerke und Festlichkeiten, aber

auch den Alltag seiner Bewohner.

108 S. mit ca. 160 historischen Fotografien, attrakt. quadrat. Format,

fester Einband. (1997) ISBN 978-3-929366-32-7. € 15,90

Bernd Breitkopf (Bearb.)

Eine Zierde unserer Stadt

100 Jahre Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal

Beiträge zur Geschichte des Landkreises Karlsruhe. Bd. 6. Hrsg. vom Kreisarchiv

des Landkreises Karlsruhe. 192 S. mit ca. 70, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-479-1. € 14,90

Sonja Zeh

Ort der Barmherzigkeit

Vom Kapuzinerkloster zum

christlich-diakonischen

Altenzentrum in Bruchsal

Evangelisches Altenzentrum Bruchsal, Diakonieverein

Bruchsal e.V.,

Hrsg. von Christian Waterkamp. Mit Beiträgen

von Erich Reinig, Thomas Moos, Martin

Stock. 144 S. mit 129, z.T. farbigen Abb.,

fester Einband.

ISBN 978-3-89735-485-2. € 14,90

250 Jahre Schönborn-Gymnasium Bruchsal

Hrsg. vom Schönborn-Gymnasium Bruchsal.

144 S. mit 129 Abb., davon 13 farbigen Abb., repräsentatives Großformat,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-410-4. € 19,80

Sonja Zeh

Das Paradies in

Bruchsal

Die Geschichte der „Bleiche“

2. Auflage. 160 S. mit 124, z.T. farbigen

Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-281-0. € 14,90

Thomas Moos

Die Bruchsaler Straßennamen

und ihre Bedeutung

Gebäude – Städte – Honoratioren

Stadtarchivar Thomas Moos hat die

Bedeutungen der Bruchsaler Straßennamen

zusammengetragen und in

dem hier vorliegenden Band veröffentlicht.

Das Lesen ist teilweise ein

Gang durch die Stadtgeschichte, teilweise

aber auch eine lexikalische Wanderung,

die durch zahlreiche andere

Wissensgebiete führt und auf der man

vielleicht noch manch Unbekanntes

erfahren kann. Zahlreiche, teils bislang

unveröffentlichte Fotografien illustrieren

diesen Band aus Bruchsals stadtgeschichtlicher Buchreihe.

Veröffentlichungen zur Geschichte der Stadt Bruchsal. Bd. 24.

128 S., mit 86, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-526-2. € 13,90

Jürgen Stude

Geschichte der Juden in Bruchsal

Seit dem Mittelalter lebten Juden in

Bruchsal. Ende des 19. Jahrhunderts

beherbergte Bruchsal eine der größten

israelitischen Gemeinden Badens.

Mit dem vorliegenden Buch gelingt

es dem Autor, das Wissen über die

700 Jahre währende jüdische Geschichte

Bruchsals erstmals zusammenzuführen

und ebenso eindrucksvoll

wie anschaulich zu schildern.

Veröffentlichungen zur Geschichte der Stadt Bruchsal. Bd. 23.

432 S. mit 191 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-441-8. € 22,80

Peter Huber

Alarm für Florian

Bruchsal

150 Jahre Freiwillige

Feuerwehr Bruchsal

Veröffentlichungen der Historischen

Kommission der Stadt Bruchsal. Bd. 22.

176 S. mit 130 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-271-1. € 13,90

Ekkehart Krauth

Bruchsal auferstanden aus Ruinen

Fotodokumente 1949 und heute

108 S. mit 200, z.T. farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-144-8. € 18,50. Vergriffen.

Bruchsal

Zentrum zwischen Rhein und Kraichgau

Hrsg. von der Stadt Bruchsal. (1999) ISBN 978-3-929366-91-4. Vergriffen.

Kurt Lupp

Schloss Bruchsal

Bau, Zerstörung und

Wiederaufbau

Veröffentlichungen der Historischen

Kommission der Stadt Bruchsal. Bd. 21.

392 S. mit 313, z.T. farbigen Abb., fester

Einband.

ISBN 978-3-89735-263-6. € 19,90


15

Thomas Adam

Joß Fritz –

das verborgene Feuer der Revolution

Bundschuhbewegung und Bauernkrieg am

Oberrhein im frühen 16. Jahrhundert

Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Bruchsal. Bd. 20.

320 S. mit 118, davon 17 farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-192-9. € 17,90. Vergriffen.

Alexia Kira Haus

Bruchsal und der Nationalsozialismus

Geschichte einer nordbadischen Stadt

in den Jahren 1918–1940

Eindrucksvoll schildert die Autorin das Schicksal Bruchsals und

seiner Einwohner in der Zeit des Aufstiegs und der Diktatur des

Nationalsozialismus. Neben den verschiedenen Gesellschaftsgruppen

und Religionsgemeinschaften gilt dabei ein besonderes

Augenmerk der Verfolgung der jüdischen Gemeinde

Bruchsals, deren Angehörige namentlich aufgeführt werden.

Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Bruchsal. Bd. 19.

288 S. mit 79 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-190-5. € 17,90

Stephan Mauelshagen

Ordensritter – Landesherr – Kirchenfürst

Damian Hugo von Schönborn (1676–1743)

Ein Leben im Alten Reich

Der Band bietet erstmals einen spannenden und informativen

Überblick über das gesamte Lebenswerk des Fürstbischofs von

Speyer und Konstanz Damian Hugo von Schönborn, der sich

vor allem als Bauherr der Bruchsaler Residenz über Südwestdeutschland

hinaus einen Namen gemacht hat.

Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Bruchsal. Bd. 18.

288 S. mit 27 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-173-8. € 15,90

Werner Greder

Bruchsal als Garnisonsstadt

Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Bruchsal. Bd. 17.

96 S. mit ca. 40 Abb., fester Einband. (1999) ISBN 978-3-89735-116-5. € 12,90

Johannes M. Goldschmit

„In unserer sonst so ruhigen Stadt ...“

Revolution 1848/49 in Bruchsal

Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Bruchsal. Bd. 16.

128 S. mit 52, z.T. farbigen Abb., fester Einband. (1999)

ISBN 978-3-929366-83-9. € 12,90

Steffen Maisch

Der Weg ins „Dritte Reich“

Die Geschichte Heidelsheims von der

Weimarer Republik bis ins Jahr 1935

Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Bruchsal. Bd. 15.

192 S. mit 20 Abb., fester Einband. (1997) ISBN 978-3-929366-55-6. € 14,90

Robert Megerle

Heimatlexikon Bruchsal

Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Bruchsal. Bd. 13.

200 S. mit ca. 70 Abb., fester Einband. (1997) ISBN 978-3-929366-40-2. € 14,90

Ortsgeschichte

„Diesen Anblick werde ich nie

vergessen ...“

Die Zerstörung Bruchsals am 1. März 1945 in

Augenzeugenberichten

Die Zeitzeugenberichte führen dem Leser von heute vor Augen,

was es für die Menschen bedeutet hat, die vertraute Heimatstadt

„im Inferno“ versinken zu sehen.

Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Bruchsal. Bd. 12.

144 S. mit ca. 50 Abb., fester Einband. (1996)

ISBN 978-3-929366-24-2. € 12,90. Vergriffen.

Anton Heuchemer

Aus Bruchsals bewegter Zeit

Von der Französischen Revolution bis zum Ende

des Bischöflichen Vikariates 1789–1827

Eindrucksvoll schildert der Autor am Beispiel Bruchsals die

Auswirkungen der Französischen Revolution und zeigt, wie die

Herrschaft der Kirche zusammenbrach und einer weltlich geprägten

Ordnung weichen musste.

Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Bruchsal. Bd. 10.

248 S. mit 25 Abb., fester Einband. (1994) ISBN 978-3-929366-09-9. € 14,90

1848/49 – Revolution und

Zuchthaus in Bruchsal

Hrsg. von der Stadt Bruchsal und der Justizvollzugsanstalt.

72 S. mit 60, z.T. farbigen Abb., Broschur. (1999)

ISBN 978-3-929366-80-8. € 7,90

Josef Lindenfelser

Untergrombach

Ein Dorf im Wandel der Zeit

Die Ortschronik erzählt vom Alltag

früherer Tage, von der Arbeit in der

bäuerlichen Gesellschaft sowie von

der kärglich bemessenen Freizeit;

sie berichtet von den Leiden der

Bevölkerung in kriegerischen Zeiten

ebenso wie von jenen Menschen,

die ihre Heimat verlassen mussten.

Hrsg. vom Heimatverein Untergrombach. 312 S. mit ca. 100, z.T. farbigen Abb.,

fester Einband. (1996) ISBN 978-3-929366-19-8. € 18,50

Büchenauer Impressionen

Ein Dorf in Vergangenheit und Gegenwart

Hrsg. von der Stadt Bruchsal. Bearbeitet von Harald Bläske, Johannes Fuchs,

Reinhard Geißler, August Greiner, Heiko Huber, Günter Weih.

144 S. mit 235, meist farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-454-8. € 19,80

siehe auch Natur und Ökologie

Michael Hassler (Hrsg.), Der Michaelsberg.

siehe auch Kunst und Literatur

Die Badische Landesbühne. Theater für die Region

siehe auch Kinder- und Jugendliteratur

Sonja Oellermann / Renate & Jürgen Wacker, Bruchsaler Kinderliederbuch


Ortsgeschichte 16

Bühl

Marco Müller

Bühl in alten Bildern

Bühler Heimatgeschichte. Bd. 18. Hrsg. von der Stadt Bühl, Stadtgeschichtliches

Institut.

120 S. mit ca. 140 farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-565-1. € 17,90

Dettenheim

Dettenheim

Bewährtes erhalten – Zukunft gestalten

Hrsg. von der Gemeinde Dettenheim. 108 S. mit 416 farbigen Abb., attrakt.

quadrat. Format, fester Einband. ISBN 978-3-89735-557-6. € 14,90

Durmersheim

Johannes Werner

Würmersheim

Ein badisches Dorf im Wandel der Zeit

Hrsg. von der Gemeinde Durmersheim.

144 S. mit 85, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-542-2. € 16,90

Eberbach

Roland Vetter

Das Alte Badhaus zu Eberbach

Von der spätmittelalterlichen Badstube

zum Hotel-Restaurant

128 S. mit 56 Abb., davon 14 farbig, fester Einband.

Edition Guderjahn. (1991) ISBN 978-3-924973-12-4. € 12,–

Edenkoben

Neu!

Herbert Hartkopf

Franz Weidenreich – ein

pfälzischer Weltbürger

Arzt – Politiker –

Menschenforscher

Roy Chapman Andrews, Paläontologe,

Forschungsreisender und Direktor

des Museum of Natural History

in New York schrieb 1946: „Kein

Mensch auf der Welt ist besser qualifiziert

als Dr. Weidenreich, um über

den Beginn des Menschwerdens zu schreiben. Und er hat dies in

so klarer, ansprechender Weise getan, dass das Buch auf großes

öffentliches Interesse stoßen wird.“

Hrsg. vom Heimatbund Edenkoben e.V.

120 S. mit 28 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-728-0. € 13,90

Eggenstein-Leopoldshafen

Konrad Dussel

850 Jahre Leopoldshafen

Zwischen Rhein und Forschungszentrum

Ortsgeschichte als zeitgemäßes Schau-Stück

Hrsg. von der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen.

156 S. mit 197 farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-621-4. € 19,80

Eisingen

Hermann Schönleber

Eisingen

Vom Winzerdorf zur modernen Gemeinde

Hrsg. von der Gemeinde Eisingen. 320 S. mit über 150, z. T. farbigen Abb.,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-633-7. € 24,-

Elzach

Das Schwarzwalddorf

Yach im Zweiten

Weltkrieg

„Jeder tat, was in seinen

Kräften stand“

Hrsg. im Auftrag des Heimat- und Landschaftspflegevereins

Yach von Heiko

Haumann. 112 S. mit 149 Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-641-2. € 14,90

Ettlingen

Neu!

Patrik A. Hauns

Leuchtfeuer der Rhetorik

Geflügelte Worte aus der Ettlinger Kommunalpolitik

So manches Zitat, so mancher flotte Spruch aus dem schier

endlosen Reigen von Sitzungen, Tagungen und Referaten der

Kommunalpolitik darf einfach nicht verloren gehen – nicht

unbedingt weil es sonderlich geistreich oder durchdacht war.

Manchmal auch weil es eben das gerade nicht war, sondern

vielmehr spontan, banal oder einfach nur witzig. Eine Sammlung

solcher Bonmots stellt dieses Buch vor – und lässt die Politik

mal in einem ganz anderen Licht erscheinen!

Ca. 76 S. mit zahlreichen Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-765-5

Wolfgang Lorch

Jüdisches Leben in Ettlingen

Jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Zeit

des Nationalsozialismus Mit Zeitzeugenberichten und

einer historischen Einführung

Hrsg. von der Stadt Ettlingen. 104 S. mit 66, meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-666-5. € 12,90

Alfred Link

Als ich zu den Fahnen

geeilt wurde

Ein Ettlinger erinnert sich

Über die Jahre 1924 – 1945, besonders

über das chaotische Geschehen

während der letzten Kriegstage,

über Todesangst und Mut, Versagen

und menschliche Größe, aber auch

über abenteuerliche, teilweise sogar

amüsante Erfahrungen im besetzten

Frankreich oder die Schul- und Lehrzeit in Ettlingen berichtet Alfred

Link in einfacher, eindrucksvoller Sprache in einer Offenheit,

die tief berührt.

248 S. mit 7 Abbildungen, Broschur. ISBN 978-3-89735-672-6. € 12,90


17

St. Martin in Ettlingen

Beiträge zur Geschichte der Stadt Ettlingen. Bd. 21. Hrsg. von der Stadt Ettlingen.

180 S. mit ca. 140 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-605-4. € 16,90

Christine Eigel

Die Ettlinger Wilhelmshöhe 1898–2008

Beiträge zur Geschichte der Stadt Ettlingen. Bd. 20. Hrsg. von der Stadt Ettlingen.

240 S. mit 152, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-562-0. € 18,90

David Depenau

Die Ettlinger Straßennamen

Beiträge zur Geschichte der Stadt Ettlingen. Bd. 19. Hrsg. von der Stadt Ettlingen.

112 S. mit 55 Abb. und 9 Karten, fester Einband. ISBN 978-3-89735-295-7. € 13,90

Ulrich Krawutschke

Sport in Ettlingen

Beiträge zur Geschichte der Stadt Ettlingen. Bd. 18. Hrsg. von der Stadt Ettlingen.

156 S. mit 63 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-227-8. € 15,90

Rüdiger Stenzel

Ettlingen von 1689–1815

Geschichte der Stadt Ettlingen. Bd. 3. Hrsg. von der Stadt Ettlingen.

432 S. mit 61, z.T. farbigen Abb. und einer Karte. (1997)

ISBN 978-3-929366-77-8. € 22,80

3. Auflage

David Depenau

Der „Erbprinz“ in Ettlingen

Geschichte und Geschichten eines Hotels

Beiträge zur Geschichte der Stadt Ettlingen. Hrsg. von der Stadt Ettlingen.

Bd. 17. 3. Auflage. 120 S. mit 97 Abb., davon 46 farbig, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-226-1. € 14,90

Gerold Niemetz

Paul Potyka

Beiträge zur Geschichte der Stadt Ettlingen. Bd. 15. Hrsg. von der Stadt Ettlingen.

96 S. mit ca. 15 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-152-3. € 12,90

Christian Leschke / Peter Knötzele

Aus dem Erdreich geborgen

Archäologische Funde aus Ettlingen

Geschichte der Stadt Ettlingen. Bd. 1a. Hrsg. von der Stadt Ettlingen.

288 S. mit ca. 270, z.T. farbigen Abb. und großer Faltkarte, repräsentatives

Großformat, fester Einband. ISBN 978-3-89735-214-8. € 24,80

Anke Safa

So war es in Bruchhausen

Hrsg. von der Stadt Ettlingen. 304 S. mit 101, z.T. farbigen Abb.,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-127-1. € 19,90

Dorothee Le Maire

Oberweier

Aus der Ortsgeschichte von ihren Anfängen bis heute

Hrsg. von der Stadt Ettlingen. 312 S. mit über 130, z.T. farbigen Abb.,

fester Einband. (1998) ISBN 978-3-929366-95-2. € 18,90

Ortsgeschichte

Patrik A. Hauns / Gerold

Niemetz (Hrsg.)

Wo ist am Vogel der

Propeller?

Die Ettlinger Kinder-

Sommerakademie beantwortet

spannende Fragen

Die Ettlinger Kinder-Sommerakademie, Band 1.

Hrsg. von Patrik A. Hauns und Gerold Niemetz.

208 S. mit 180 farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-604-7. 2. Auflage. € 13,90

Forst

Konrad Dussel

Forst

1161 – 2011: Geschichte und Gegenwart der

speyerisch-badischen Gemeinde

850 Jahre Geschichte

und Gegenwart der

Hardtgemeinde Forst

werden in dem von der

Gemeinde Forst herausgegebenen

Buch präsentiert.

Der versierte

Historiker Prof. Konrad

Dussel führt durch die

wechselvolle Vergangenheit

seiner Wahlheimat.

260, zum großen Teil farbige

und erstmals veröffentlichte historische und aktuelle Fotografien,

Pläne und Dokumente illustrieren die prägnanten

Texte, die leicht lesbar, aber doch fundiert und übersichtlich

gegliedert zu einer Reise durch die Ortsgeschichte einladen –

zum Schmökern, Genießen und Informieren für alle, die in

Forst nicht nur wohnen, sondern auch leben, oder einfach nur

genauer über die Gemeinde Bescheid wissen wollen.

Hrsg. von der Gemeinde Forst. 192 S. mit 261, meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-673-3. € 19,90

Gemmingen

Kurt Andermann

Die Urkunden der Freiherrlich

von Gemmingen’schen

Archive aus

Gemmingen und Fürfeld

Regesten 1331 – 1849

Seit dem Ausgang des Mittelalters

zählen die Freiherren von Gemmingen

zu den an Personenzahl und

Bedeutung reichsten Geschlechtern

der Kraichgauer Ritterschaft. Bis

heute florieren sie in mehreren Linien, und so existiert auch

noch rund ein Dutzend aus den Kontexten ihrer Herrschaftsausübung

erwachsener Archive; die aus Gemmingen und Fürfeld

gehören zum Guttenberger Hauptstamm, mit dessen archivalischer

Überlieferung sie aufs engste verflochten sind.

Hrsg. vom Heimatverein Kraichgau e. V. Sonderveröffentlichung Nr. 37,

192 S., mit 4 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-685-6. € 19,90


Ortsgeschichte 18

Germersheim

Michael Kißener (Hrsg.)

Germersheim im 20. Jahrhundert

Der Band erschließt die Stadtgeschichte in Beiträgen ausgewiesener

Historiker thematisch und zeigt dabei, wie eng lokale

Geschichte im 20. Jahrhundert mit allgemeinen historischen

Entwicklungen verwoben ist.

Hrsg. von Michael Kißener.

400 S. mit 123 Abb., fester Einband, incl. CD-ROM.

ISBN 978-3-89735-533-0. € 29,80

Gondelsheim

Thomas Adam (Hrsg.)

Gondelsheim

750 Jahre Geschichte im Saalbachtal

Hrsg. von der Gemeinde Gondelsheim.

456 S. mit 207, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-440-1. € 28,–

Thomas Adam

Die Gondelsheimer Rebellion von 1730

Ein Bauernaufstand und seine Folgen

Die Gondelsheimer Geschichte, Sonderband 5. Hrsg. vom Heimatverein

Gondelsheim e.V. 166 S. mit 39, z.T. farbigen Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-409-8. € 17,80

Graben-Neudorf

Konrad Dussel

Graben

Vom Bauerndorf zur modernen Industriegemeinde

Hrsg. von der Gemeinde Graben-Neudorf.

464 S. mit 278, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-439-5. € 25,–

Neudorf

Heimat zwischen Pfinz und Saalbach

Hrsg. von der Gemeinde Graben-Neudorf. 560 S. mit über 170, z.T. farbigen Abb.,

fester Einband. (1997) ISBN 978-3-929366-46-4. € 21,80

25 Jahre Graben-Neudorf

Zusammen gewachsen – gestärkt in die Zukunft

Hrsg. von der Gemeinde Graben-Neudorf. 104 S. mit 115, z.T. farbigen Abb.,

fester Einband. (1997) ISBN 978-3-929366-47-1. € 12,–

Guttenberg

Kurt Andermann

Die Urkunden des freiherrlich von

Gemmingen’schen Archivs auf Burg

Guttenberg über dem Neckar (Regesten)

Hrsg. vom Heimatverein Kraichgau e.V. Sonderveröffentlichung Nr. 6. 159 S.,

Broschur. ISBN 978-3-89735-182-0. € 12,90

Hagenthal

Léa Rogg

Hagenthal

Témoignages d’hier et réflections d’aujourd’hui

Hrsg. von Léa Rogg. 124 S. mit 47 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-630-6. € 20,-

Hambrücken

Hambrücken

Sehenswertes Dorf mit Herz

Die Gemeinde Hambrücken

hat den Sprung von einem

einst rein landwirtschaftlich

geprägten Dorf zu einer attraktiven

Wohngemeinde mit

erstklassiger Infrastruktur geschafft.

Zahlreiche Vereine und

Institutionen bieten ein lebendiges

Ortsgeschehen und ein

buntes Angebot an musikalischer,

kultureller und sportlicher Freizeitgestaltung.

Hrsg. von der Gemeinde Hambrücken mit Fotografien von Hans-Joachim Of,

Uwe Zimmermann und anderen. 96 S. mit 511 farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-646-7. € 14,90

Hambrücker Backbuch

Die Back-Kultur Hambrückens

ist einerseits typisch für

eine moderne Wohngemeinde

am Oberrhein. Andererseits

finden sich hier auch etliche

individuelle Einflüsse,

sei es die Tradition eines Bauerndorfes

in der Rheinebene,

sei es die Integration der Heimatvertriebenen in den 1950er

Jahren. So finden sich hier 30 erprobte schön illustrierte Rezepte

von Apfel-Zimt-Torte bis Spiegelei-Kuchen.

Hrsg. von der Gemeinde Hambrücken. Zusammengestellt von Marianne Drexler

und Beate Krämer. Fotografien von Hans Joachim Of.

64 S. mit über 30 farbigen Abb., Querformat, Spiralbindung mit strapazierfähigem

Einband. ISBN 978-3-89735-647-4. € 9,90

Heidelberg

Heiko P. Wacker

Das Heidelberger Schloss

Burg – Residenz – Denkmal

Neu!

Wer kennt es nicht – das Heidelberger

Schloss? Jährlich zieht es rund

eine Million Besucher in seinen

Bann. Aber der Publikumsmagnet

rund um das größte Weinfass der

Welt – auch Schauplatz von

Schlossbeleuchtungen und -festspielen

– ist nicht nur Baden-Württembergs

bekanntestes Denkmal.

Es ist geradezu eine Chiffre für

Deutschland. Idyllisch hoch über

Neckar und Stadt inmitten von bergigen

Wäldern gelegen, aber auch aufgeladen mit einer facettenreichen

Geschichte.

Die außergewöhnliche geographische Lage, der vielschichtige

Baubestand und nicht zuletzt das wechselvolle Schicksal machen

das Schloss zum architektur-historischen Solitär – der eine

Brücke schlägt vom 12. bis zum 21. Jahrhundert ...

Hrsg. vom Stadtarchiv Heidelberg mit Unterstützung der Staatlichen Schlösser

und Gärten - Baden-Württemberg, Schutzumschlag mit Leineneinband.

304 S. mit 222, meist farbigen Abb. ISBN 978-3-89735-721-1. € 24,80


19

Neu!

Uwe Bührlen (Bearb.)

Die Neckarhelle und

ihre Menschen

Ein fotografischer Streifzug

zur 125. Wiederkehr der

Gründung des Vereins

Neckarhelle 1887 Ziegelhausen

e.V. im Jahre 2012

Die Neckarhelle und ihre Menschen

im ständigen Auf und Ab der Jahrzehnte darzustellen anhand

alter und neuer Fotos sowie eigenem Erleben, verbunden mit der

Liebe zur Heimat; all dies ist dem Autor dieses Buches, Uwe Bührlen

– einem waschechten Neckarheller des Jahrganges 1955 und

Enkel vom Franke Hans – trefflich gelungen.

Hrsg. vom Verein Neckarhelle 1887 Ziegelhausen e.V.

230 S. mit 430 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-731-0. € 11,90

Neu!

Peter Sinn

Zur Landschaft und

Geschichte von

Handschuhsheim

Gesammelte Aufsätze

264 S. mit zahlreichen farbigen Abb., fester

Einband. ISBN 978-3-89735-675-7. € 22,-

In Vorbereitung

Peter Sinn

Zur Landschaft und Geschichte

von Heidelberg und Umgebung

Gesammelte Aufsätze

Mit zahlreichen farbigen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-706-8

Eine Orgel im Wandel der Zeit

Festschrift zur Wiedereinweihung der Walcker-

Orgel in der Heidelberger Christuskirche

Hrsg. von der Christusgemeinde (Evangelische Bezirksgemeinde Heidelberg). 176 S. mit

101, z. T. farbigen Abb., fester Einband. ISBN: 978-3-89735-682-5. € 12,90

In englischer Sprache

Nancy Jane Lehmann

Haunting Heidelberg

112 S. mit 162 farb. Abb., repräsentatives Großformat, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-537-8. € 18,90

Christoph Ahlemann

Heidelberger Hotels von 1780 bis heute

Ein Bilderbuch für Mitreisende

104 S. mit zahlreichen, meist farbigen Abb., repräsentatives Großformat, fester

Einband. ISBN 978-3-89735-523-1. € 24,90

David Depenau

Die Ortsnecknamen in Heidelberg,

Mannheim und dem Rhein-Neckar-Kreis

Von Bloomäuler, Lellebollem und Neckarschleimer

128 S. mit 76 Illustr., fester Einband. ISBN 978-3-89735-205-6. € 13,90

Ortsgeschichte

Adolf von Oechelhäuser

Das Heidelberger Schloß

Mit Anmerkungen und dem Kapitel „Die Heidelberger Schloßruine im Rahmen

der romantischen Bewegung“ von Joachim Göricke. 9. Auflage. X + 125 S. mit

28 ganzseitigen, teilweise farbigen Tafeln, 4 Textabb. und einem Plan. Edition

Guderjahn. (1990) ISBN 978-3-924973-03-2. € 19,90

Walter Laufenberg

Heidelberger Geschichten

Portrait einer Berühmtheit in zwölf Bildern

aus sechs Jahrhunderten

104 S. mit 48 Illustrationen von Piotr Skroban, Broschur.

ISBN 978-3-89735-643-6. € 9,90

Neuauflage

Walter Laufenberg

Perkeo – Der Zwerg von

Heidelberg

Historischer Roman

224 S., Broschur. 2. Auflage.

ISBN 978-3-89735-539-2. € 12,90

In Ausstellungskatalogen, Bestandsverzeichnissen, Quellensammlungen

und sonstigen Monografien präsentiert die von

Werner Moritz herausgegebene Reihe Archiv und Museum

der Universität Heidelberg. Schriften universitätsgeschichtliche

Themen aus Heidelberg einem breiten Publikum

in Wissenschaft und Öffentlichkeit:

Neu!

Wolfgang Seifert

Frühe japanische Studenten

an der Universität Heidelberg

Ein Aspekt der deutsch-japanischen Wissenschaftsbeziehungen

in den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts

Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs, in dem Deutschland und

Japan Kriegsgegner waren, kamen erstaunlich viele japanische

Studenten nach Heidelberg. Die Anziehungskraft der Heidelberger

Universität beruhte damals vor allem darauf, dass in den

Geistes- und Sozialwissenschaften neue Wege auf der Grundlage

philosophisch fundierter Methoden beschritten wurden. Von

den über 20 japanischen Studenten, die damals in Heidelberg

studierten, werden hier zehn, später in Japan berühmt gewordene

Personen vorgestellt.

Hrsg. von Wolfgang Seifert. Ca. 144 S. mit ca. 25 Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-763-1

Neu!

Das Verborgene sichtbar machen

Das Verborgene sichtbar machen. Die virtuelle

Rekonstruktion der Klosterbibliothek Lorsch

Hrsg. von der Universitätsbibliothek Heidelberg / Verwaltung der Staatlichen

Schlösser und Gärten Hessen, UNESCO-Welterbestätte Kloster Lorsch.

48 S. mit zahlreichen farbigen Abb., geheftet. ISBN 978-3-89735-768-6. € 9,90

Die Jubiläen der

Universität Heidelberg 1587–1986

Archiv und Museum der Universität Heidelberg.

Hrsg. von Frank Engehausen und Werner Moritz. Schriften 18.

200 S. mit 77 farbigen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-654-2. € 18,90


Ortsgeschichte 20

Robert und Clara Schumann an

Oberrhein und Neckar

Archiv und Museum der Universität Heidelberg. Hrsg. von Werner Moritz. Schriften 17.

84 S. mit 34 Abb., geheftet. ISBN 978-3-89735-638-2. € 9,90

Klaus Hübner

Gustav Robert Kirchhoff (1824–1887)

Das gewöhnliche Leben eines außergewöhnlichen

Mannes

Archiv und Museum der Universität Heidelberg.

Hrsg. von Werner Moritz. Schriften 16.

312 S. mit 94, z. T. farbigen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-606-1. € 24,80

Carl Joseph Anton Mittermaier (1787–1867)

Ein Heidelberger Professor zwischen nationaler Politik

und globalem Rechtsdenken im 19. Jahrhundert

Archiv und Museum der Universität Heidelberg. Hrsg. von Werner Moritz. Schriften 15.

72 S. mit 32, z. T. farbigen Abb., geheftet. ISBN 978-3-89735-572-9. € 9,90

Regina Baar

Flucht ins Land der Schönheit

Briefwechsel zwischen Georg Gottfried Gervinus

und Karl Hegel auf ihrem Weg aus den politischen

Konflikten des deutschen Vormärz nach Italien

und zurück – 1837–1839

Archiv und Museum der Universität Heidelberg.

Hrsg. von Werner Moritz. Schriften 14.

112 S. mit 16 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-541-5. € 12,90

Claudia Rink (Hrsg.)

Mit Spaten und Feder

Johann Metzger 1789–1852.

Landschaftsarchitekt, Botaniker und

Gestalter des Heidelberger Schlossgartens

Archiv und Museum der Universität Heidelberg.

Hrsg. von Werner Moritz. Schriften 13.

Hrsg. von Claudia Rink.

84 S. mit 50, z. T. farbigen Abb., geheftet. ISBN 978-3-89735-536-1. € 9,90

Frank Engehausen, Armin Schlechter

und Jürgen Paul Schwindt (Hrsg.)

Friedrich Creuzer 1771–1858

Philologie und Mythologie

im Zeitalter der Romantik

ISBN 978-3-89735-530-9. € 16,90

Gerhard Schwinge

„freundlich und ernst“

Friedrich Heinrich Christian Schwarz

Theologieprofessor und

Pädagoge in Heidelberg

1804–1837 und

die Heidelberger

Gesellschaft seiner Zeit

Archiv und Museum der Universität Heidelberg.

Hrsg. von Werner Moritz. Schriften 11.

96 S. mit 38 Abb., fester Einband. ISBN 978-

3-89735-504-0. € 12,-

„weder Kosmopolit noch Spießbürger“

Der badische Dichter und Heidelberger Professor

der Ästhetik Aloys Schreiber (1761–1841)

Archiv und Museum der Universität Heidelberg.

Hrsg. von Werner Moritz. Schriften 10.

Hrsg. von Claudia Rink.

72 S. mit 35 Abb., geheftet. ISBN 978-3-89735-463-0. € 9,90

Georg Gottfried Gervinus (1805–1871)

Gelehrter – Politiker – Publizist

Archiv und Museum der Universität Heidelberg.

Hrsg. von Werner Moritz. Schriften 9.

Bearbeitet von Frank Engehausen, Susan Richter und Armin Schlechter.

152 S. mit 43 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-445-6. € 13,90

Eine neue Gründungsurkunde

für die Universität Heidelberg

Archiv und Museum der Universität Heidelberg.

Hrsg. von Werner Moritz. Schriften 8.

Mit Beiträgen von Joachim Dahlhaus, Reinhard Düchting, Jürgen Miethke,

Werner Moritz, Andrea Popprova.

60 S. mit 26 Abb., Farbdruck der Replik in Rückentasche eingelegt, geheftet.

ISBN 978-3-89735-296-4. € 9,90

Geist und Politik

Der Heidelberger Gelehrtenpolitiker

Alfred Weber (1868–1958)

Archiv und Museum der Universität Heidelberg.

Hrsg. von Werner Moritz. Schriften 7.

Bearbeitet von Eberhard Demm.

64 S. mit 43 Abb., geheftet. ISBN 978-3-89735-254-4. € 9,90

Gustav Radbruch 1878–1949

Zeitzeuge des 20. Jahrhunderts zwischen

Rechtswissenschaft und Politik

Archiv und Museum der Universität Heidelberg.

Hrsg. von Werner Moritz. Schriften 6. Bearbeitet von Armin Schlechter.

72 S. mit 44 Abb., geheftet. ISBN 978-3-89735-199-8. € 9,90

Martin Bucer (1491–1551)

Auf der Suche nach Wiederherstellung der Einheit

Archiv und Museum der Universität Heidelberg.

Hrsg. von Werner Moritz. Schriften 5.

Bearbeitet von Albert de Lange und Thomas Wilhelmi.

80 S. mit 47, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-180-6. € 12,–

Marie Baum

Ein Leben in sozialer Verantwortung

Archiv und Museum der Universität Heidelberg.

Hrsg. von Werner Moritz. Schriften 4.

Bearbeitet von Petra Schaffrodt.

72 S. mit 50 Abb., geheftet. ISBN 978-3-89735-153-0. € 9,90

Karl Heinrich Rau

Die vierzig Tage in Heidelberg

Erinnerungen an den badischen Aufstand

im Sommer 1849

Archiv und Museum der Universität Heidelberg.

Hrsg. von Werner Moritz. Schriften 3.

Bearbeitet von Gerd Wippermann, Gabriele Haupt, Werner Moritz und Bernhard Stier.

128 S. mit 21 Abb., darunter Faksimiles des Tagebuchs, fester Einband. (1999)

ISBN 978-3-89735-104-2. € 12,–


21

Petra Nellen (Hrsg.)

Die Universität zwischen Revolution

und Restauration

Ereignisse und Akteure 1848/49

Archiv und Museum der Universität Heidelberg.

Hrsg. von Werner Moritz. Schriften 2.

Mit Beiträgen von Jochen Benkö, Nicole Brauch, Melanie Kraatz,

Hans-Martin Mumm, Petra Nellen, Claudia Rink, Eike Wolgast.

48 S. mit 17 Abb., geheftet. ISBN 978-3-929366-88-4. € 9,90

Werner Moritz

Kleine Schriften

Hrsg. von Sabine Happ und Klaus Nippert.

232 S. mit 10 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-498-2. € 24,-

Veit Probst

Zur Entstehungsgeschichte der Mona Lisa

Leonardo da Vinci trifft

Niccolò Machiavelli und Agostino Vespucci

Heidelberger Schriften zu Humanismus und Renaissance. Bd. 1.

56 S. mit 9 Abb., geheftet. ISBN 978-3-89735-538-5. € 9,90

Buchreihe der Stadt Heidelberg

und

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg

Julia Scialpi

Der Kulturhistoriker Richard Benz

(1884–1966)

Eine Biographie

Buchreihe der Stadt Heidelberg. Band XIV.

376 S. mit 30 Abb., fester Einband. Edition Guderjahn.

ISBN 978-3-89735-619-1. € 24,80

Richard Benz verkörpert den bürgerlich-konservativen

freischaffenden

Gelehrten im Deutschland des

20. Jhs. Die Biographie stellt den in

Wilhelminischem Kaiserreich, Weimarer

Republik, Nationalsozialismus

und der jungen Bundesrepublik

erfolgreichen Kulturschriftsteller

erstmals umfassend dar.

Katja Nagel

Die Provinz in Bewegung

Studentenunruhen in Heidelberg 1967–1973

Buchreihe der Stadt Heidelberg. Band XIII.

448 S. mit ca. 50 Abb., fester Einband. Edition Guderjahn.

ISBN 978-3-89735-598-9. € 24,80

Frank Engehausen

Die Josefine und Eduard von Portheim-

Stiftung für Wissenschaft und Kunst

(1919–1955) Heidelberger Mäzenatentum im

Schatten des Dritten Reiches

Buchreihe der Stadt Heidelberg. Band XII.

248 S. mit 60 Abb., fester Einband. Edition Guderjahn.

ISBN 978-3-89735-531-6. € 22,80

Ortsgeschichte

Dagmar Hartmann

Henkenhaf und Ebert

Architekten der Stadthalle in Heidelberg

Buchreihe der Stadt Heidelberg. Bd. XI.

280 S. mit 47, z.T. farbigen Abb. und CD-ROM, fester Einband. Edition Guderjahn.

ISBN 978-3-89735-255-1. € 21,80

Theodor Scharnholz

Heidelberg und die Besatzungsmacht

Zur Entwicklung der Beziehungen zwischen

einer deutschen Kommune und ihrer

amerikanischen Garnison (1948/49–1955)

Buchreihe der Stadt Heidelberg. Bd. X.

304 S. mit 21 Abb. und 6 Grafiken, fester Einband. Edition Guderjahn.

ISBN 978-3-89735-193-6. € 22,80

Oliver Fink

„Memories vom Glück“

Wie der Erinnerungsort Alt-Heidelberg

erfunden, gepflegt und bekämpft wurde

Buchreihe der Stadt Heidelberg. Bd. IX.

192 S. mit 27 Abb., fester Einband. Edition Guderjahn.

ISBN 978-3-89735-209-4. € 18,90

Geschichte der Juden in Heidelberg

Buchreihe der Stadt Heidelberg. Bd. VI.

Mit Beiträgen von Andreas Cser, Susanne Döring, Norbert Giovannini, Franz

Hundsnurscher, Martin Krauß, Frank Moraw, Monika Preuß, Udo Wennemuth,

Franz Josef Ziwes. 651 S. mit 49 Abb., fester Einband. Edition Guderjahn. (1995)

ISBN 978-3-924973-48-3. € 29,80

Friederike Reutter

Heidelberg 1945–1949

Zur politischen Geschichte einer Stadt in der

Nachkriegszeit

Buchreihe der Stadt Heidelberg. Bd. V.

359 S. mit 41 Abb. und 32 Tab., Broschur. Edition Guderjahn. (1995)

ISBN 978-3-924973-47-6. € 22,80

Neu!

Hanna Wölki

Heidelberger

Hotels im späten

19. Jahrhundert

Schloss-Hotel und

Hotel Bellevue

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg.

Sonderveröffentlichung 19.

Im Auftrag der Stadt Heidelberg

hrsg. von Peter Blum.

76 S. mit 63, z. T. farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format, Broschur.

ISBN 978-3-89735-719-8. € 14,90

2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Leena Ruuskanen

Der Heidelberger Bergfriedhof

im Wandel der Zeit

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Sonderveröffentlichung 18.

Im Auftrag der Stadt Heidelberg hrsg. von Peter Blum. 288 S. mit 95, meist

farbigen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-518-7. € 24,90


Ortsgeschichte 22

David Depenau / Ernot Drücke

Heidelberg einst und heute

Vergleichende Stadtansichten

3. Auflage

Haben auch Sie Ihr Herz

in Heidelberg verloren?

Dann gehen Sie mit diesem

Buch auf die Suche

nach dem Heidelberg von

einst! Entdecken Sie das

Heidelberg, wie es früher

war. Und wie es heute ist.

Denn die Orientierung erleichtern

aktuelle Fotos,

aufgenommen aus möglichst

exakt dem Blickwinkel

des damaligen Fotografen. Folgen Sie einem anregenden

Spaziergang durch das Heidelberg von einst und heute …

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Sonderveröffentlichung 17.

Im Auftrag der Stadt Heidelberg hrsg. von Peter Blum.

120 S. mit 108 Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband, deutsch/englisch.

ISBN 978-3-89735-544-6. € 19,90

Volker von Offenberg

Prost Heidelberg!

Die Geschichte der Heidelberger

Brauereien und Bierlokale

1603 erlässt Kurfürst

Friedrich IV. die Heidelberger

Bierordnung. Sie

ist Fixpunkt einer über

400-jährigen heimischen

Brautradition. Und sie belegt:

In Nachbarschaft zu

Heidelbergs legendärem

Großen Fass findet auch

der Gerstensaft regen

Zuspruch! Mit weit über

30 Gasthausbrauereien erlebt das Bier – dank guten Brauwassers

von den Quellen des Königstuhls – um die Mitte des 19. Jh. sogar

einen wahren Boom.

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Sonderveröffentlichung 15.

Im Auftrag der Stadt Heidelberg hrsg. von Peter Blum.

192 S. mit 100, vorwiegend farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format, fester

Einband. ISBN 978-3-89735-264-3. € 22,80

Kongresshaus Stadthalle Heidelberg –

Das erste Jahrhundert

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Sonderveröffentlichung 13.

Herausgegeben von Peter Blum und Nils Kroesen. Im Auftrag der Stadt

Heidelberg und der Heidelberger Kongress und Tourismus GmbH.

48 S. mit 93, z.T. farbigen Abb., fester Einband. Edition Guderjahn.

ISBN 978-3-89735-252-0. € 10,–

3. Auflage

Martin Schemm

Das Heidenloch

Ein fantastisch-mythologischer

Roman

Das Heidenloch ist die fiktive Aufdeckung

einer Geheimakte aus dem

Jahr 1907, die anhand von Einzeldokumenten

fantastische Ereignisse auf

dem Heiligenberg schildert. Mysteriöse

Wesen verbreiten dort im Sommer 1907 Angst und Schrecken.

Als es schließlich zu ersten Todesopfern kommt, wird von der

Stadt Heidelberg und dem Innenministerium des Großherzogtums

Baden eine Untersuchungskommission einberufen, die

weiteres Unheil abwenden und das Rätsel lösen soll. Durch

historische Forschung und philologische Suche in der antiken

Mythologie findet sich schließlich die erschreckende Antwort,

in deren Zentrum das geheimnisvolle Heidenloch steht ...

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Sonderveröffentlichung 11.

3. Auflage. 160 S. mit 11 Abb., fester Einband. Edition Guderjahn.

ISBN 978-3-89735-165-3. € 14,90

Hörspiel-CD

Das Heidenloch

Kurpfälzisches Schauerspiel von Eberhard Reuß

Nach dem gleichnamigen Roman von

Martin Schemm

Hrsg. vom Stadtarchiv Heidelberg.

Hörspiel-CD, mit Booklet.

ISBN 978-3-89735-599-6. € 12,90

Oliver Fink

Theater auf dem Schloß

Zur Geschichte der Heidelberger Festspiele

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Sonderveröffentlichung 9.

120 S. mit 41 Abb., Broschur. Edition Guderjahn. (1995)

ISBN 978-3-924973-54-4. € 15,90. Vergriffen.

Heidelberger Altstadtbrunnen

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Sonderveröffentlichung 7.

Mit Beiträgen von Gertrud P. Fels, Jochen Goetze, Frieder Hepp, Eva Hoffmann,

Helmut Prückner, Peter Anselm Riedl. 112 S. mit 65 Abb., Broschur. Edition

Guderjahn. (1995) ISBN 978-3-924973-55-1. € 15,90

Walter Mühlhausen

Christian Stock (1910–1932)

Vom Heidelberger Arbeitersekretär zum

hessischen Ministerpräsidenten

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Sonderveröffentlichung 6.

176 S. mit 31 Abb., Broschur. Edition Guderjahn. (1996)

ISBN 978-3-924973-58-2. € 16,90

Heidelberger Schulgeschichte(n)

Vergangenheit und Gegenwart in kurzen Porträts

Heidelberger Schulen stellen sich vor

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Sonderveröffentlichung 5.

Bearb. von Martin Krauß und Stefanie Hinz.

78 S. mit 44 Abb., Ringheftung. Edition Guderjahn. (1996)

ISBN 978-3-924973-56-8. € 12,–

Neu!

Birgit Klein

Von Heidelberg zum Zion

Hermann Zwi Schapira: Rabbiner, Mathematiker, Zionist

Leben und Werk Hermann Schapiras (1840 – 98) sind weitgehend

in Vergessenheit geraten. Über ihn gibt es bislang nur

wenige und sehr knappe Darstellungen. Hervorgetreten ist der

Heidelberger Mathematikprofessor insbesondere als Vordenker

des Zionismus. Seine auf dem ersten Zionistenkongress in Basel

1897 unterbreiteten Vorschläge fanden mit der Schaffung des


23

jüdischen „Nationalfonds“ und der Gründung der Jüdischen

Hochschule in Palästina Erfüllung. Dies trug ihm eine wenn auch

späte internationale Würdigung ein, indem seine sterblichen

Überreste 1953 nach Israel überführt und in Jerusalem beigesetzt

wurden. Nun ist die Autorin u.a. in der israelischen Nationalbibliothek

und in den Central Zionist Archives in Jerusalem auf

vielfältige neue Quellen gestoßen, die den Lebensweg eines bedeutenden

Mannes einer breiteren Öffentlichkeit erschließen.

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Heft 9.

Ca. 128 S. mit zahlreichen Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-766-2

Katharina Hausmann

„Die Chance, Bürger zu werden“

Deutsche Politik unter amerikanischer Besatzung:

Die „Heidelberger Aktionsgruppe“ 1946–47

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Heft 8.

128 S. mit 31 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-446-3. € 14,90

Michael Braun

Emil Maier (1876–1932)

Eine politische Biographie

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Heft 7.

184 S. mit 21 Abb., Broschur.

Edition Guderjahn. (1994) ISBN 978-3-924973-37-7. € 16,90

Das „Goldene Buch“ des KFG

Autobiographien Heidelberger

Pädagogen (1812–1939)

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Heft 5.

Transkribiert und redigiert von Wolf Uebel. 179 S. mit 61 Abb., Broschur.

Edition Guderjahn. (1994) ISBN 978-3-924973-35-3. € 14,90

Inge Frese / Karl Kollnig

Medaillen pfälzischer Kurfürsten

in Heidelberg

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Heft 4. 96 S. mit 55, meist

farbigen Abb., Broschur. Edition Guderjahn. (1994) ISBN 978-3-924973-34-6. € 12,–

Ernst Walz

Lebenserinnerungen

Vierzig Jahre an der Spitze der Stadt Heidelberg

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Heft 3.

Hrsg., eingeleitet und erläutert von Rudolf Benl. 120 S. mit 16 Abb. Edition Guderjahn.

(1994) ISBN 978-3-924973-33-9. € 11,90

Erich Thies

Ludwig Feuerbach zwischen

Universität und Rathaus –

oder die Heidelberger Philosophen

und die 48er Revolution

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Heft 2. 94 S. mit 22, z.T. farbigen Abb.,

Broschur. Edition Guderjahn. (1993) ISBN 978-3-924973-32-2. € 9,90

Roland Reuß und Peter Staengle (Hrsg.)

K

Beiheft zur Ausstellung Franz Kafka (1883–2008)

in der Universitätsbibliothek Heidelberg

Hrsg. von Roland Reuß und Peter Staengle.

48 S. mit 35 Abb., Rückendrahtheftung.

ISBN 978-3-89735-548-4. € 9,90

Ortsgeschichte

„Und Dir schenken ein kunstlos Lied“

Dichter auf der Durchreise

Kurpfälzisches Museum/Universitätsbibliothek Heidelberg.

Hrsg. von Frieder Hepp, Ulrike Pecht, Armin Schlechter.

60 S. mit 22 Abb., geheftet. ISBN 978-3-89735-292-6. € 9,90

Günter Heinemann

Heidelberg

In diesem Buch verbindet der Autor die

vielfältigen Aspekte Heidelbergs – die

Sehenswürdigkeiten, die Universität, die

geistesgeschichtlichen und künstlerischen

Strömungen, um nur weniges zu nennen –

zu einem faszinierenden und spannenden

Stadtporträt, das auf ebenso informative

wie unterhaltsame Weise Entwicklung, Charakter, Schicksal

und Ausstrahlung der Neckarstadt liebevoll nachzeichnet.

544 S. mit 8 Farbtafeln, 21 Abb. auf Tafeln, 18 Textabb., 5 Grundrissen,

6 Plänen, 1 farbigen Faltplan, fester Einband mit Schutzumschlag. 3. Auflage.

Edition Guderjahn. (1990) ISBN 978-3-924973-01-8. € 15,90

Karl Pfaff

Heidelberg und

Umgebung

Die einzelnen Stadtviertel, besonders

die Altstadt, sind in ihrer Entwicklung,

baugeschichtlich und wirtschaftlich,

ausführlich beschrieben. Hier kann der

Leser eine hochinteressante Stadtentwicklung

verfolgen, die bis in die

Neuzeit führt und den Ursprung der heutigen Ausdehnung

Heidelbergs aufzeigt.

Zweiter Nachdruck der 3., umgearbeiteten Auflage, besorgt von Rudolf Sillib

[1910]. 382 S. mit 112 Abb., Broschur.

Edition Guderjahn. (1993) ISBN 978-3-924973-26-1. € 14,90

Markus A. Maesel (Hrsg.)

„Chronik des Barfüsser

Karmelitenkloster zu Heidelberg.

Ein Beytrag zur Pfälzischen Kirchengeschichte“

Die deutsche Fassung des Originaltextes

von P. Gregor Hertwig

384 S. mit 23 Abb., fester Einband. (1998) ISBN 978-3-929366-94-5. € 23,80

Frank Engehausen / Armin Kohnle (Hrsg.)

Gelehrte in der Revolution

Heidelberger Abgeordnete in der deutschen

Nationalversammlung 1848/49

Mit Beiträgen über Georg G. Gervinus, Robert von Mohl, Gustav Höfken, Karl Mittermaier,

Karl Th. Welcker, Karl Hagen, Christian Kapp sowie ‚Die Deutsche Zeitung‘.

240 S. mit 44 Abb., Broschur. (1998) ISBN 978-3-929366-53-2. € 16,90

Frank Engehausen / Frieder Hepp (Hrsg.)

Auf dem Weg zur Paulskirche

Die Heidelberger Versammlung vom 5. März 1848

Die Heidelberger Versammlung stellt einen Markstein in

der Geschichte des deutschen Parlamentarismus dar; sie gab


Ortsgeschichte 24

den entscheidenden Impuls für die Nationalversammlung in

Frankfurt.

144 S. mit 65 Abb., fester Einband. (1999) ISBN 978-3-929366-81-5. € 14,90

Petra Nellen u.a.

Die Vergangenheit ist die

Schwester der Zukunft

800 Jahre Frauenstadtgeschichte in Heidelberg

Hrsg. von der Stadt Heidelberg.

Mit Beiträgen von Gerlinde Horsch, Susanne

Kraatz, Pascale Lang,

Heide-Marie Lauterer, Marielene Niestroj,

Christiane Pfanz-Sponagel,

Marianne Otruba, Ilona Scheidle, Margret

Schwing, Eva Maria Vogt.

320 S. mit 130, z.T. farbigen Abb., Fadenheftung

broschiert. (1996)

ISBN 978-3-929366-25-9. € 16,90

Harald Pfeiffer

„Alt Heidelberg, du feine“

Streifzüge durch das Heidelberger Musikleben

Den Freunden der Musik in Heidelberg ist dieses Büchlein gewidmet,

das durch das Heidelberger Musikleben von der Zeit

Kurfürst Ottheinrichs bis heute führt. Eine Karte und ein ausführliches

Literaturverzeichnis ergänzen den Band.

124 S. mit 30 Abb. und einem Plan, Broschur.

Edition Guderjahn. (1993) ISBN 978-3-924973-23-0. € 9,90

Herbert Derwein

Handschuhsheim und

seine Geschichte

Zeitlos und aussagekräftig, wissenschaftlich

und volkstümlich, so tritt

uns die Geschichte des Heidelberger

Stadtteils Handschuhsheim entgegen.

2. Auflage. 296 S. mit 28, z.T. farbigen Abb.,

fester Einband. Edition Guderjahn. (1990)

ISBN 978-3-924973-04-9. € 18,90

Karl Kollnig / Inge Frese

Der Handschuhsheimer Friedhof

2. Auflage. 200 S. mit 88 Farbfotografien von Dagmar Welker

und 1 Faltplan, fester Einband.

Edition Guderjahn. (1999) ISBN 978-3-924973-83-4. € 24,80

Karl Kollnig / Inge Frese

Der Handschuhsheimer Friedhof – Band 2

152 S. mit 69 Farbfotografien von Dagmar Welker und 1 Faltplan, fester Einband.

Edition Guderjahn. ISBN 978-3-89735-159-2. € 24,80

Karl Kollnig / Inge Frese

Der Handschuhsheimer Friedhof – Band 3

132 S. mit 58 Farbfotografien von Dagmar Welker, fester Einband.

Edition Guderjahn. ISBN 978-3-89735-191-2 € 19,80

Karl Heinz Knörr

Schlierbach

Geschichte und Geschichten

191 S. mit 162, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

Edition Guderjahn. (1999)

ISBN 978-3-924973-84-1. € 24,80

Otto Jaeger

Die Flurnamen von Neuenheim 765–1891

Mit einem Beitrag „Naturausstattung und landschaftliche Gliederung der

Neuenheimer Flur“ von Horst Eichler.

212 S. mit 24 Abb. und 2 Plänen, fester Einband, Leinen mit Schutzumschlag.

Edition Guderjahn. (1990) ISBN 978-3-924973-05-6. € 19,90

Karl Kollnig / Inge Frese

Der Neuenheimer Friedhof

188 S. mit 88 Farbfotografien von Dagmar Welker und 1 Faltplan,

fester Einband. Edition Guderjahn. (1999) ISBN 978-3-924973-87-2. € 24,80

Ulrich Domes / Lissy Jäkel

Gehölze im Neuenheimer Feld

Heidelberg

58 S. mit 32, z.T. farbigen Abb. und 8 Faltplänen, Ringheftung.

Edition Guderjahn. (1999) ISBN 978-3-924973-88-9. € 12,–

Oscar Vulpius

Leben und Werk

Ein Wegbereiter der Orthopädie und

orthopädischen Chirurgie in Heidelberg

Hrsg. von Arnim Braun unter Mitarb. von Maria Braun-Seyfried, Matthias Jung,

Axel Vulpius. 224 S. mit 138 Abb., fester Einband.

Edition Guderjahn. (1998) ISBN 978-3-924973-81-0. € 29,80. Vergriffen

Günther Debon

Fragmente zur Heidelberger Romantik

240 S. mit 48, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-452-4. € 14,90

siehe auch Kunst und Literatur

Peter Friedrich de Walpergen, Blumen und Schmetterlinge.

Harald Pfeiffer, Heidelberger Musikleben in der ersten Hälfte des

19. Jahrhunderts

Die Voit-Orgel in der Stadthalle Heidelberg

siehe auch Literaturgeschichte

Günther Debon, Goethes Begegnung mit Heidelberg

Günther Debon, Das Heidelberger Jahr Joseph von Eichendorffs

Günther Debon, Der Weingott und die Blaue Blume. Dichter zu Gast in

Heidelberg

siehe auch Kinder- und Jugendliteratur

Andrea Liebers, Spuk im Odenwald

Andrea Liebers, Spuk im Neckar

Andrea Liebers, Das Geheimnis der Tiefburg

siehe auch Belletristik / Krimis

Sophia Doms, Ein lächelndes Geheimnis. Heidelberg-Tagebuch eines Kindes

Sophia Doms, Deute mir die Schatten. Von Tagen und Stunden in Heidelberg

Günther Debon, Ein Lächeln Dir. Heidelberg-Gedichte


25

Heilbronn

Roland Rösch

„Hier stinkts!“

Heilbronner

Latrinengeschichte von 1800

bis 1950

Wie sich die Entwicklung der Kanalisation

in Heilbronn vollzogen hat,

beschreibt dieses Buch von Roland

Rösch in vielen interessanten Aspekten.

160S., 24 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-670-2. € 16,90

siehe auch Eisenbahn

Die Stadtbahn Heilbronn

siehe auch Politik und Soziales

Christian Groh, Kommunale Polizei im Wiederaufbau

Heitersheim

Walter Hochreiter

Pioniere der Landwirtschaft

Das Markgräfler Hof- und Weingut Marget

1700 – 1925

Ein außergewöhnlicher

Glücksfall gestattet es, die Geschichte

des Hofguts Marget

im Markgräflerland von ca.

1700 bis ins 20. Jahrhundert

zu rekonstruieren. Hinterlassen

bäuerliche Höfe sonst

kaum Unterlagen, so war hier

ein kompletter Archivbestand

der Familie vorhanden. Der

Wandel des Guts vom feudalen Lehensnehmer zum modernen,

marktorientierten Betrieb im 19. Jahrhundert kann in allen Facetten

geschildert werden. Er lässt die Besitzer des großen Hof- und

Weinguts als innovative Gutsbesitzer hervortreten, die badische

Landwirtschaftsgeschichte durch neue Produkte und neue Methoden

wesentlich beeinflussten. Damit bildet das Buch einen

weit über die Hofgeschichte hinausgehenden Beitrag zur Agrargeschichte

in der Ambivalenz von Modernisierungsfortschritt und

Umweltproblematik.

168 S. mit 77, z.T. farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-662-7. € 24,80

Hemsbach

Hemsbach

Vom Dorf zur Stadt

Eine historische Zeitreise von der

Frühgeschichte über die erstmalige

Nennung Hemsbachs im Jahre 795

bis ins heutige 21. Jahrhundert. Interessant,

spannend und informativ.

Hrsg. von der Gemeinde Hemsbach.

832 S. mit 455 farbigen Abb., zahlreichen

Tabellen und Grafiken, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-442-5. € 39,80

Hirschhorn

Christina Kimmel

Hans V. von Hirschhorn

im Dienst der Kurpfalz

Ortsgeschichte

Als Rat am Hof zu Heidelberg nimmt der bedeutendste Vertreter

der Hirschhorner Ritter im Mittelalter aktiv am politischen

Geschehen in der Kurpfalz und im Reich teil.

64 S. mit 9 Abb., fester Einband. (1999) ISBN 978-3-89735-124-0. € 9,90

Iffezheim

Kurt Hochstuhl

Iffezheim

Die Geschichte eines Dorfes am Rhein

448 S. mit 272, meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-465-4. € 29,–

Illingen

Karl J. Mayer

Aufbruchjahre

Die Gemeinde Illingen/Enzkreis zwischen

Kriegsende und Gebietsreform (1945 – 1973)

Für viele ländliche Gemeinden im

südwestdeutschen Raum waren die

Jahre nach 1945 „Aufbruchjahre“.

Das gilt auch für die württembergische

Gemeinde Illingen. Die Ankunft einer

großen Zahl von Heimatvertriebenen

und Flüchtlingen und das wirtschaftliche

Wachstum der jungen Bundesrepublik

setzten einen Prozess in

Gang, der aus dem bäuerlich-evangelischen

Illingen eine moderne Arbeiterwohngemeinde

machte, deren

Einwohner zum größeren Teil keine

Wurzeln in Illingen hatten. Die Aufbruchjahre verliefen nicht immer

konfliktfrei und geradlinig. Das Zusammenleben von Einheimischen

und Vertriebenen und deren Integration war mitunter mühsam.

Auch der Gemeindeverwaltung fiel es manchmal schwer, den Erfordernissen

einer modernen Kommune gerecht zu werden. Doch

auch wenn der Weg schwierig war, so war er doch erfolgreich,

auch wenn viel von dem „alten“ Illingen verloren ging.

320 S. mit 25 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-695-5. € 19,-

Karl J. Mayer

Diktatur auf dem Dorf

Die württembergische Gemeinde Illingen

im Dritten Reich

Der Enzkreis. Schriftenreihe des Kreisarchivs. Hrsg. vom Landratsamt Enzkreis,

Kreisarchiv Pforzheim. Bd. 8. Mit Beiträgen von Martin Geywitz und Lars Hennig.

280 Seiten mit 21 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-436-4. € 19,–

siehe auch Knittlingen

Volker Grub, Die Thurn- und Taxissche Posthalterei in Knittlingen und Illingen


Ortsgeschichte 26

Karlsdorf-Neuthard

Karlsdorf-Neuthard

Gemeinsam zum Erfolg

108 S. mit 227 farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband. (1999)

ISBN 978-3-89735-121-9. € 14,90

Konrad Dussel

von Nythart zu Neuthard

das Dorf und seine Geschichte

Hrsg. von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard. 576 S. mit 561 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-438-8. € 32,–

Alois Riffel

Familienbuch Karlsdorf und Dettenheim

1696–1904 – OT Karlsdorf der Gemeinde

Karlsdorf-Neuthard – Landkreis Karlsruhe

Hrsg. vom Heimatverein Karlsdorf e.V. 752 S. mit 44 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-406-7. € 32,50

Karlsruhe

Neu!

Hans Merkle

Carl Wilhelm – Markgraf von Baden-

Durlach und Gründer der Stadt Karlsruhe

(1679–1738)

Eine Biografie

„Hier ist Carls-Ruh, und da will ich ruhen!“

– so sehr identifizierte sich der

baden-durlachische Markgraf Carl

Wilhelm mit seiner neu gegründeten

Fächer-Stadt. Seine Gebeine wurden

schließlich unter der Pyramide auf

dem Marktplatz im Herzen Karlsruhes

begraben. Im Vorfeld des 300-jährigen

Stadtjubiläums erscheint dieses

historische Lesebuch, das beleuchtet,

was es mit der Gründung der neuen

badischen Residenz auf sich hat. Die

erste umfassende, reich bebilderte

Biografie des Markgrafen Carl Wilhelm von Baden-Durlach (1679–

1738) erhellt – fern aller Legendensüßlichkeiten – den Blick auf

den Landesfürsten, der sich selbst am liebsten als Regent, als Offizier

oder Liebhaber der Natur und der schönen Künste sah, seinen

Untertanen aber auch als frivoler Lebemann und Frauenheld – besonders

mit seinen Blumenmädchen im Schlossturm – im Gedächtnis

bleiben sollte.

240 S. mit 41 zum Teil farbigen Abbildungen plus 16-seitiger Farbstrecke, fester

Einband. ISBN 978-3-89735-722-8. € 19,90

Naturführer Karlsruhe

Die Vielfalt der Lebensräume zeichnet Karlsruhe

aus – Rheinaue, Niederterrasse, Kinzig-

Murg-Rinne, Kraichgau, Schwarzwald.

Naturschutz-Spectrum. Gebiete. Bd. 27. Hrsg. von

der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz

Baden-Württemberg (LUBW).

216 S. mit 183 farbigen Abb., handliches Taschenformat,

Klappbroschur mit Fadenheftung.

ISBN 978-3-89735-424-1. € 13,90

2. Auflage

David Depenau /

Ernot Drücke

Karlsruhe einst

und heute

Vergleichende

Stadtansichten

120 S. mit ca. 108 Abb., attrakt. quadrat.

Format, fester Einband. 2. Auflage.

ISBN 978-3-89735-461-6. € 19,90

Wolfram Chr. Geyer

Die Karlsruher

Lokalbahn

Vom Lobberle zur Stadtbahn –

von Spöck nach Durmersheim

Hrsg. von der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft.

96 S. mit 78, z.T. farbigen Abb., fester

Einband.

ISBN 978-3-89735-464-7. € 12,90

Klaus Bindewald

Die Albtal-Verkehrs-

Gesellschaft

Weltweit vorbildliches

Nahverkehrssystem

Hrsg. von der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG).

192 S. mit 225, überwiegend farbigen Abb.,

Grafiken und Karten, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-475-3. € 15,90

David Depenau

Die Necknamen in Stadt und

Landkreis Karlsruhe

Von Dohlenaze, Holzlumpe und Milchsäule

In den letzten Jahrhunderten bedachten

die Einwohner in Karlsruhe

und den umliegenden Dörfern ihre

Nachbarn mit Necknamen, die auf

besondere Begebenheiten anspielten

und die mit der Zeit zu festen Beinamen

für diese Orte wurden.

112 S. mit 76 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-176-9. € 12,90

Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs

Karlsruhe

Die Stadtgeschichte

Hrsg. von der Stadt Karlsruhe – Stadtarchiv.

792 S. mit 259, z.T. farbigen Abb., fester Einband. Aus dem Badenia-Programm.

(1998) ISBN 978-3-89735-358-9. € 25,40. Vergriffen


27

Barbara Guttmann

Den weiblichen Einfluss geltend machen ...

Karlsruher Frauen in der Nachkriegszeit 1945–1955

Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs. Bd. 21.

244 S. mit 65 Abb., fester Einband. Aus dem Badenia-Programm.

ISBN 978-3-89735-354-1. € 18,90

Barbara Guttmann

Hopfen und Malz

Die Geschichte des

Brauwesens in Karlsruhe

Fels, Kammerer, Schrempp, Seldeneck

und Sinner sind Brauereien,

die heute nur noch die Älteren

kennen. Diese und die heute noch

bestehenden Brauereien Hoepfner,

Moninger und Wolf hatten aber

seit dem 19. Jh. ihren festen Platz

im Wirtschaftsleben der Stadt. Um die Jahrhundertwende war

Karlsruhe der bedeutendste badische Brauereistandort und

eines der großen deutschen Brauzentren.

Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs. Bd. 19.

192 S. mit 102 Abb., fester Einband.

Aus dem Badenia-Programm. (1998) ISBN 978-3-89735-353-4. € 19,90

Erich Lacker

Zielort Karlsruhe

Die Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg

Die Luftangriffe in dem von Deutschland

entfesselten Zweiten Weltkrieg

veränderten das Erscheinungsbild

Karlsruhes nachhaltig. In diesem

Band werden auf der Grundlage

ausgedehnter Quellenstudien die

einzelnen Angriffe dargestellt. Bisher

unveröffentlichte Berichte von

Zeitzeugen sowie Pläne einzelner

Stadtteile mit den Luftkriegsschäden

vervollständigen die Darstellung.

Eine Fotodokumentation mit 93 Abbildungen

zeigt das Ausmaß der Zerstörungen. Erweitert wird

die vorliegende überarbeitete Neuauflage des Bandes durch einen

Beitrag „Spuren in der Stadt. Luftschutzräume in Karlsruhe“.

Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs. Bd. 18.

Hrsg. vom Stadtarchiv Karlsruhe. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage.

240 S. mit 109 Abb. und 7 farbigen Karten, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-408-1. € 23,80

Susanne Asche /

Olivia Hochstrasser

Durlach

Staufergründung,

Fürstenresidenz,

Bürgerstadt

Ortsgeschichte

Staufergründung, Residenz, Bürgerstadt

– das sind die drei wesentlichen

Stationen der Geschichte von

Durlach. Im Jahr 1565 wurde es zur

Residenz der Markgrafen von Baden, bis mit der Gründung von

Karlsruhe 1715 der Landesherr sein Schloss und die Regierungskollegien

in die neue Stadt verlegte. Nun entwickelte sich Durlach

zur Bürgerstadt und im 19. Jh. zum Industriezentrum.

Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs. Bd. 17.

560 S. mit 137, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

Aus dem Badenia-Programm. (1996) ISBN 978-3-89735-352-7. € 31,70

Peter Pretsch

„Geöffnetes Narren-Turney“

Geschichte der Karlsruher Fastnacht im Spiegel

gesellschaftlicher und politischer Entwicklungen

Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs. Bd. 16.

208 S. mit 123, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

Aus dem Badenia-Programm. (1995) ISBN 978-3-89735-351-0. € 17,30

Susanne Asche u.a.

Karlsruher Frauen

1715–1945

Eine Stadtgeschichte

Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs.

Bd. 15.

456 S. mit 142 Abb., fester Einband.

Aus dem Badenia-Programm. (1992)

ISBN 978-3-89735-336-7. € 25,40.

Vergriffen.

Susanne Asche

Eintausend Jahre Grötzingen

Die Geschichte eines Dorfes

Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs. Bd. 13.

400 S. mit 191 Abb., fester Einband.

Aus dem Badenia-Programm. (1991) ISBN 978-3-89735-337-4. € 20,30

Ernst Otto Bräunche u.a.

Geschichte und Bestände des

Stadtarchivs Karlsruhe

Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs. Bd. 11.

223 S. mit 94 Abb., fester Einband.

Aus dem Badenia-Programm. (1990) ISBN 978-3-89735-338-1. € 17,90

Heinz Schmitt (Hrsg.)

Juden in Karlsruhe

Beiträge zu ihrer Geschichte bis zur

nationalsozialistischen Machtergreifung

Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs. Bd. 8.

632 S. mit 140 Abb., Broschur.

Aus dem Badenia-Programm. (1990) ISBN 978-3-89735-339-8. € 15,30

Birgit Bublies-Godau

„Dass die Frauen bessere Democraten,

geborene Democraten seyen ...”

Henriette Obermüller-Venedey.

Tagebücher und Lebenserinnerungen 1817–1871

Forschungen und Quellen zur Stadtgeschichte.

Schriftenreihe des Stadtarchivs Karlsruhe (Hrsg.). Bd. 7.

278 S. mit zahlr. Abb., Broschur.

Aus dem Badenia-Programm. (1999) ISBN 978-3-89735-319-0. € 16,40


Ortsgeschichte 28

Eduard Koelle

Drei Tage der Karlsruher Bürgerwehr 1849

Forschungen und Quellen zur Stadtgeschichte.

Schriftenreihe des Stadtarchivs Karlsruhe (Hrsg.). Bd. 5.

176 S. mit 35 farbigen Abb., Broschur.

Aus dem Badenia-Programm. (1999) ISBN 978-3-89735-314-5. € 14,80

Wolfgang Erb

Hagsfelder Familienbuch

Forschungen und Quellen zur Stadtgeschichte.

Schriftenreihe des Stadtarchivs Karlsruhe (Hrsg.). Bd. 4. 208 S., Broschur.

Aus dem Badenia-Programm. (1998) ISBN 978-3-89735-313-8. € 17,90

Jürgen Schuhladen-Krämer

Zwangsarbeit in Karlsruhe 1939–1945

Ein unbekanntes Kapitel Stadtgeschichte

Forschungen und Quellen zur Stadtgeschichte.

Schriftenreihe des Stadtarchivs Karlsruhe (Hrsg.). Bd. 3. 176 S., Broschur.

Aus dem Badenia-Programm. (1997) ISBN 978-3-89735-311-4. € 12,80

Ernst Otto Bräunche u.a.

Karlsruher Ratsprotokolle des

18. Jahrhunderts

Teil 1 – 1725–1763

Forschungen und Quellen zur Stadtgeschichte.

Schriftenreihe des Stadtarchivs Karlsruhe (Hrsg.). Bd. 2. 340 S., Broschur.

Aus dem Badenia-Programm. (1995) ISBN 978-3-89735-301-5. € 19,40

Leonhard Müller / Manfred Koch

Blick in die Geschichte 2. 1993–1998

Karlsruher stadthistorische Beiträge. Bd. 2.

Forum für Stadtgeschichte und Kultur, Stadt Karlsruhe (Hrsg.).

416 S. mit 132 Abb., Broschur.

Aus dem Badenia-Programm. (1998) ISBN 978-3-89735-312-1. € 15,30

Manfred Koch / Hansmartin Schwarzmaier /

Ernst Otto Bräunche

Blick in die Geschichte 1. 1988–1993

Karlsruher stadthistorische Beiträge. Bd. 1.

Forum für Stadtgeschichte und Kultur, Stadt Karlsruhe (Hrsg.).

376 S. mit 118 Abb., Broschur.

Aus dem Badenia-Programm. (1994) ISBN 978-3-89735-309-1. € 15,30

Heinz Schmitt / Susanne Asche (Bearb.)

Das neue Ständehaus

Stadtbibliothek und Erinnerungsstätte

Hrsg. von der Stadt Karlsruhe, Stadtbibliothek, Archiv, Sammlungen.

84 S. mit 56, z.T. farbigen Abb., quadrat. Format, Broschur.

Aus dem Badenia-Programm. (1993) ISBN 978-3-89735-310-7. € 7,70

Brigitte Baumstark

Rund um den Turmberg

Führer durch das Pfinzgaumuseum

Hrsg. von der Stadt Karlsruhe. 296 S. mit 289 Abb., Broschur.

Aus dem Badenia-Programm. (1994) ISBN 978-3-89735-308-4. € 15,30.

Vergriffen

Brigitte Baumstark

Rund um den Turmberg 2

Führer durch die Abteilung Landwirtschaft und

Handwerk des Pfinzgaumuseums

Hrsg. von der Stadt Karlsruhe. 48 S. mit 68, z.T. farbigen Abb., Broschur. Aus

dem Badenia-Programm. (1996) ISBN 978-3-89735-307-7. € 6,40. Vergriffen

Peter Pretsch (Bearb.)

Eine Vision und ihre Geschichte

Führer durch die Ausstellung zum Werdegang der

Stadt Karlsruhe

Hrsg. vom Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais. 96 S. mit 146 Abb., Broschur.

Aus dem Badenia-Programm. (1999) ISBN 978-3-89735-315-2. € 10,10

Peter Pretsch

Stupferich

Stadt Karlsruhe, Pfinzgaumuseum (Hrsg.). 48 S. mit 30, z.T. farbigen Abb., Broschur.

Aus dem Badenia-Programm. ISBN 978-3-89735-320-6. € 4,50

Karl-Heinz Pieper

Geschichte der Villa Reiss 1886–1997

80 S. mit 16 Abb., Broschur.

Aus dem Badenia-Programm. (1997) ISBN 978-3-89735-317-6. € 10,10

Amalie Heck

200 Jahre Karlsruher Flug- und Luftfahrtgeschichte

Vom Gleit-Flug zum Verkehrs-Flug –

vom Exerzierplatz zum Baden-Airport

128 S. mit 94 Abb., Broschur.

Aus dem Badenia-Programm. (1997) ISBN 978-3-89735-318-3. € 13,70

Alfred Udo Theobald (Hrsg.)

Der jüdische Friedhof

Zeuge der Geschichte – Zeugnis der Kultur

104 S. mit zahlr. Abb., quadrat. Format, fester Einband.

Aus dem Badenia-Programm. (1984) ISBN 978-3-89735-326-8. € 12,60

Renate Braunschweig-Ullmann

Die Residenz und

die Dichter

Wege zu einer

literarischen

Topographie der Stadt

Karlsruhe

160 S. mit 124 Abb., fester Einband.

Aus dem Badenia-Programm. (1993)

ISBN 978-3-89735-345-9. € 14,70

Heinz Schmitt / Erich Beyer / Peter Pretsch /

Max Triet

World Games 1989 Karlsruhe

Vom Spiel zum Wettkampf

Hrsg. von der Stadt Karlsruhe, Stadtbibliothek, Archiv, Sammlungen.

72 S. mit 60, z.T. farbigen Abb., deutsch/englisch, Broschur.

Aus dem Badenia-Programm. (1989) ISBN 978-3-89735-303-9. € 12,70


29

Gerhard Friedrich Linder

Eintausend Jahre Hagsfeld

Die Geschichte eines Dorfes

Hrsg. von der Stadt Karlsruhe. 400 S. mit 143 Abb., fester Einband.

Aus dem Badenia-Programm. (1991) ISBN 978-3-89735-335-0. € 20,30

„Als der Teufel den Turm verdrehte“

750 Jahre Kirche in Grötzingen und 450 Jahre

Evangelische Kirchengemeinde Grötzingen

Festschrift, herausgegeben von Pfarrer Ulrich Schadt im Auftrag des Evangelischen

Kirchengemeinderates Grötzingen.

94 S. mit 31, z. T. farb. Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-492-0. € 10,-

siehe auch Jüdische Geschichte

Hanna Meyer-Moses, Reise in die Vergangenheit

siehe auch Kirchengeschichte

Wolfgang H. Collum, Hugenotten in Baden-Durlach

siehe auch Kinder- und Jugendliteratur

Andrea Liebers, Spuk in Karlsruhe. Das Geheimnis der Pyramide

Ketsch

Ketsch am Rhein

Bilder aus vergangener Zeit

Die historischen, zum größten Teil bisher unveröffentlichten Fotografien

zeigen vertraute wie auch fast vergessene Gebäude,

Straßen und Alltagssituationen; sie rufen damit die Gemeinde

und ihre Menschen lebendig in Erinnerung.

108 S. mit 143 Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-106-6. € 14,90. Vergriffen

Kippenheim

Gedächtnis aus Stein

Die Synagoge in Kippenheim 1852–2002

Im Auftrag des Fördervereins Ehemalige Synagoge Kippenheim

e.V. hrsg. von Uwe Schellinger.

Mit Beiträgen von Ulrich Baumann, Ruben Frankenstein, Renate Kreplin, Thorsten

Mietzner, Monika Müller, Konrad Pflug, Uwe Schellinger, Jürgen Stude.

320 S. mit 119 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-195-0. € 18,90

Neu!

Kurt Salomon Maier

Unerwünscht

Kindheits- und

Jugenderinnerungen eines

jüdischen Kippenheimers

Der 1930 geborene Kurt Salomon

Maier schildert das jüdische Leben

in seinem geliebten Heimatdorf im

Schatten der NS-Verfolgung. 1940

wurde er zusammen mit seinen

Eltern und seinem Bruder in das

Lager Gurs in Südwestfrankreich verschleppt. Buchstäblich in

letzter Minute gelang der Familie von dort aus die rettende

Emigration nach New York.

Hrsg. von der Evangelischen Landeskirche in Baden – Arbeitsstelle Frieden.

112 S. mit 69 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-623-8. € 13,90

Knittlingen

Ortsgeschichte

Volker Grub

Die Thurn- und Taxissche Posthalterei in

Knittlingen und Illingen

Kraichtal

Walter Schmid

Kraichtaler Mundart

Der Autor, ein direkter Nachfahr der

letzten Posthalter, will mit dem Mythos

der herrschaftlichen und wohl

situierten Posthalter aufräumen.

Grub ist es gelungen, die umfangreichen

Akten der Knittlinger Posthalterei

aus dem 18. Jahrhundert

im Zentralarchiv von Thurn & Taxis

in Regensburg aufzufinden.

142 S. mit 22 meist farbigen Abb., fester

Einband. ISBN 978-3-89735-653-5. € 19,90

Hrsg. vom Heimat- und Museumsverein Kraichtal e.V.

84 S. mit 46 Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-234-6. € 14,–

Kraichtal – im

Hier und Heute

Hrsg. von der Stadt Kraichtal. Fotografien

von Stefan Fuchs, Hans

Joachim Of u.a., Texte von Martin

Stock. 120 S. mit über 350

farbigen Abb., attrakt. quadrat.

Format, fester Einband. ISBN

978-3-89735-576-7. € 18,-

siehe auch Landschaften

David Chytraeus, Kraichgau / De Creichgoia

siehe auch Kirchengeschichte

Theo Kiefner, Die Hugenottenkolonie Augustistadt Gochsheim

Karl-Heinz Glaser / Steffen Stuth (Hrsg.), David Chytraeus

Kronau

Konrad Dussel

Kronau

Geschichte und Gegenwart

Hrsg. von der Gemeinde Kronau. Mit Beiträgen von Ralf Fetzer, Bürgermeister

Jürgen Heß, Hauptamtsleiter Frank Werner und Poststempel-Spezialist Franz

Willhuber. ISBN 978-3-89735-477-7. € 35,–

Kuppenheim

Gil Hüttenmeister und Gerhard Linder

„Gewidmet vom unvergesslichen Gatten“

Der jüdische Friedhof in Kuppenheim

Hrsg. von der Stadt Kuppenheim. 276 S. mit 90 Abb., attrakt. quadrat. Format,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-573-6. € 29,80


Ortsgeschichte 30

Gerhard Friedrich Linder

Die jüdische Gemeinde in Kuppenheim

Hrsg. von der Stadt Kuppenheim. 144 S. mit ca. 40, z.T. farbigen Abb. und

einer CD-ROM, fester Einband. (1999) ISBN 978-3-89735-110-3. € 13,90

Kürnbach

Heike Drechsler

Kürnbach

... einst Marktflecken zweier Staaten ...

Hrsg. von der Gemeinde Kürnbach. 448 S. mit 167, z.T. farbigen Abb. und

zwei Stammtafeln, fester Einband. ISBN 978-3-89735-297-1. € 28,–

Ladenburg

Hansjörg Probst (Hrsg.)

Ladenburg

Aus 1900 Jahren Stadtgeschichte

840 S. mit ca. 350, z.T. farbigen Abb., Karten und Plänen sowie einem eingelegten

großformatigen Plan des römischen Ladenburg. Mit ausführlichem Personen-, Ortsund

Sachregister, repräsentatives Großformat, fester Einband. (1998)

ISBN 978-3-929366-89-1. € 34,80

Lahr

Thorsten Mietzner

Vom Leben auf kleinem Fuß

Zur Geschichte von Mietersheim in Baden

Neu!

Mietersheim war ein Dorf, das sich

in seiner langen Geschichte immer

mit einem bestimmten Problem herumschlagen

musste: Die Gemarkung

war zu klein, um die Einwohner allein

von der Landwirtschaft zu ernähren.

Und so blieb das Dorf zwar

lange unscheinbar, doch schon früh

entwickelten die Mietersheimer im

engen Wechselspiel mit den benachbarten

Städten Lahr und Straßburg

zahlreiche Möglichkeiten, irgendwie

zu überleben. Die „Arbeiterbauern“

des 19. und 20. Jahrhunderts waren es schließlich, die diesem

System im Wechsel von Feld- und Fabrikarbeit seine ausgereifte

Form gaben – und dem Dorf eine sozialdemokratische Identität.

Hrsg. von der Stadt Lahr. 368 S. mit 59 farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-729-7. € 19,90

Landau

Neu!

Landau und der

Nationalsozialismus

Hrsg. von der Stadt Landau in der Pfalz.

720 S. mit zahlreichen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-757-0. € 29,80

Lobbach-Lobenfeld

In Vorbereitung

Kloster Lobenfeld

Seine Geschichte und Kunstgeschichte

Lorch

Lorch im Remstal

Heimatbuch der Stadt Lorch. Bd. 2. Hrsg. von der Stadt Lorch. 453 S. mit

zahlreichen Abb., fester Einband. (1990) ISBN 978-3-89735-625-2. € 23,-

Lorch

Beiträge zur Geschichte von Stadt und Kloster

Heimatbuch der Stadt Lorch. Bd. 1. Hrsg. von der Stadt Lorch. 252 S. mit

zahlreichen Abb., fester Einband. (1990) ISBN 978-3-89735-624-5. € 23,-

Heimatbuch der Stadt Lorch in 2 Bänden,

Gesamtwerk ISBN 978-3-897355-626-9. $ 42,-

Ludwigshafen

Eginhard Scharf

„Man machte mit uns, was man wollte“

Ausländische Zwangsarbeiter in Ludwigshafen

am Rhein 1939–1945

Veröffentlichungen des Stadtarchivs Ludwigshafen am Rhein. Bd. 33.

360 S. mit 88 Abb. und 39 Tabellen, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-293-3. € 19,90

siehe auch Kinder- und Jugendbücher

Anja Faraday, Wer plappert da im Hügelgrab?

Malsch bei Karlsruhe

Leopold Koch

Arbeitsgruppe Ortsgeschichte

Sulzbach

Ein Dorf im Wandel der Zeit

Neu!

Volksmedizin zwischen

Zauber und Magie

wiederentdecktes

Heilwissen aus einem

Brauchbuch des

17. Jahrhunderts

– gefunden in Völkersbach –

272 S. mit 43 Abb., fester Einband. ISBN

978-3-89735-707-5. € 17,90

Hrsg. von der Gemeinde Malsch. 296 S. mit 150, z.T. farbigen Abb.,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-403-6. € 18,90

Louis Maier

Empfänger unbekannt verzogen

Die Odyssee eines jungen Flüchtlings auf den

Spuren des Schicksals seiner Eltern

Hrsg. von der Gemeinde Malsch. 320 S. mit 42 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-543-9. € 18,90


31

Mannheim

Ulrich Nieß / Michael Caroli (Hrsg.)

Geschichte der Stadt Mannheim

Ergänzungs- und Registerband

Mit einem Register- und Ergänzungsband

erhält das zum 400-jährigen

Stadtjubiläum erschienene

Werk „Geschichte der Stadt Mannheim“

seine Abrundung. Das Register

ermöglicht die Suche nach

geografischen Begriffen, nach Personen

sowie nach Abbildungen über

sämtliche 2100 Seiten der drei

Hauptbände hinweg. Ein rascher

Zugriff zu wichtigen Protagonisten

der Stadtgeschichte, zentralen Orten

aber auch zu nebensächlichen Themen wird somit erleichtert.

Eine beiliegende CD-ROM mit der Textfassung der

Hauptbände bietet weitere umfassende und IT-gestützte Recherchemöglichkeiten.

152 S. mit 132, z. T. farbigen Abb., fester Einband, mit CD-ROM.

ISBN 978-3-89735-642-9. € 19,90

Ulrich Nieß / Michael Caroli (Hrsg.)

Geschichte der Stadt Mannheim

Ausgewiesene Experten beschreiben

– wissenschaftlich zuverlässig

wie auch flüssig lesbar und reich

bebildert – die einzelnen Zeitabschnitte

der Geschichte der Stadt

Mannheim. Stadtgeschichte wird so

zu einem unterhaltsamen Vergnügen

und zu einem Sehabenteuer.

Jeder Band über 600 S. mit zahlreichen,

z.T. farbigen Abb.,

fester Einband. Schutzumschlag mit

Leineneinband.

Band 1 | 1607–1801. ISBN 978-3-89735-470-8. € 39,90.

Band 2 | 1801–1914. ISBN 978-3-89735-471-5. € 39,90.

Band 3 | 1914–2007. ISBN 978-3-89735-472-2. € 39,90.

Incl. CD-ROM (Stadtchronik mit über 25000 elektronisch

recherchierbaren Einträgen, großformatigen Karten und Plänen).

Die dreibändige Geschichte der Stadt Mannheim incl. Ergänzungsband

ist auch als Gesamtwerk erhältlich. Der Versand

erfolgt für Privatpersonen innerhalb Deutschlands porto- und

versandkostenfrei:

Gesamtwerk „Geschichte der Stadt Mannheim“

in drei Bänden incl. Ergänzungs- und Registerband:

ISBN 978-3-897355-487-6. $ 130,-

Ortsgeschichte

Mannheimer Geschichtsblätter. rem-Magazin

Pünktlich zum Stadtjubiläum erscheint die von den Reiss-Engelhorn-Museen

und dem Mannheimer Altertumsverein herausgegebene

Reihe der „Mannheimer Geschichtsblätter“ mit einem

neuen Gesicht. Spannende Beiträge aus allen Fachbereichen

mit einem Schwerpunkt auf der ehemaligen Kurpfalz warten

auf den Leser. In einem rem-Magazin stellen die Reiss-Engelhorn-Museen

ihre aktuellen Ausstellungen, Forschungsprojekte

und Veranstaltungen vor. Die Reihe erscheint halbjährig für

€ 19,80 oder als Doppelband einjährig für € 20,-

ISSN 0948-2784

Neu!

Mannheimer Geschichtsblätter

rem-magazin 23/2012

Diese Ausgabe widmet sich in

einigen Kapiteln der Mannheimer

Geistesgeschichte. Goethe

kommt darin vor, zum einen

als Besucher der Quadratestadt

und zum anderen als Kunstsammler,

wobei seine Verbindung

zu den hier wirkenden

Kobell-Brüdern im Mittelpunkt

steht. Auch der Beitrag zu

den Anfängen und zum Wirken

der Anthroposophie in

Mannheim bis heute gehört zu

diesem Themenkreis ...

Mannheimer Geschichtsblätter. 23/2012

160 S. mit 153 meist farbigen Abb., repräsentatives Großformat, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-745-7. € 19,80

Neu!

Mannheimer Geschichtsblätter

rem-magazin 22/2012

Innovationen und Aufbrüche

stellt dieser Band vor, angefangen

beim Revolutionär

Friedrich Hecker über den Aufbruch

der Mannheimer Familie

Morgenthau nach Amerika,

die später einen wichtigen US-

Finanzminister stellen sollte,

bis zur wegweisenden Initialzündung

für die umfassende,

individuelle Mobilität, die die

Erfindung des Automobils vor

125 Jahren darstellte.

Nicht nur Motoren, auch

Innovationen bedürfen eines zündenden Funkens, der das

Schwungrad der Tatkraft in Bewegung setzt. Ideen können Taten

hervorbringen, die wirken wie der ins Wasser geworfene Stein: Die

Kreise werden größer, aber auch schwächer. Ideen einen Aufbewahrungsort

zu schenken, ist eine der Aufgaben der Museen und

der Archive, denn die dort gesammelten Objekte sind nicht nur

materielle Überreste der Vergangenheit, sondern auch Kristallisationspunkte

von Informationen, die ihnen mit immer feineren Methoden

entlockt werden, wie Beiträge über die Funde aus einem

Barockhaus in Mannheim und über das neue Digitalisierungszentrum

im Stadtarchiv Mannheim – ISG zeigen.

Mannheimer Geschichtsblätter. 22/2012

160 S. mit 170 farbigen Abb., repräsentatives Großformat, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-736-5. € 19,80


Ortsgeschichte 32

Mannheimer Geschichtsblätter

rem-magazin 21/2011

Mannheimer Geschichtsblätter. 21/2011

160 S. mit 158 farbigen Abb., repräsentatives Großformat, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-690-0. € 19,80

Mannheimer Geschichtsblätter

rem-magazin 20/2010

Mannheimer Geschichtsblätter. rem-Magazin 20/2010

160 S. mit 160 farbigen Abb., repräsentatives Großformat, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-671-9. € 19,80

Mannheimer Geschichtsblätter

rem-magazin 19/2010

Mannheimer Geschichtsblätter. rem-Magazin 19/2010

160 S. mit 144 farbigen Abb., repräsentatives Großformat, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-648-1. € 19,80

Mannheimer Geschichtsblätter

rem-magazin 18/2009

Mannheimer Geschichtsblätter. rem-Magazin 18/2009

160 S. mit 144 farbigen Abb., repräsentatives Großformat, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-635-1. € 19,80

Mannheimer Geschichtsblätter.

rem-Magazin 17/2009

Mannheimer Geschichtsblätter. rem-Magazin 17/2009

160 S. mit 157, meist farbigen Abb., DIN A4, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-595-8. € 19,80

Mannheimer Geschichtsblätter.

rem-Magazin 16/2008

Mannheimer Geschichtsblätter. rem-Magazin 16/2008

192 S. mit 152, meist farbigen Abb., DIN A4, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-571-2. € 19,80

Mannheimer Geschichtsblätter.

rem-Magazin 15/2008

Mannheimer Geschichtsblätter. rem-Magazin 15/2008

192 S. mit 177, meist farbigen Abb., DIN A4, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-559-0. € 19,80

Mannheimer Geschichtsblätter.

rem-Magazin 13–14/2006–07

Mannheimer Geschichtsblätter. rem-Magazin 13–14/2006–07

256 S. mit 360, meist farbigen Abb., DIN A4, Broschur.

ISBN 978-3-89735-529-3. € 20,-

Mannheimer Geschichtsblätter

Neue Folge 12/2005

Ein historisches Jahrbuch ... Bd. 12.

368 S. mit ca. 138 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-455-5. € 24,80

Mannheimer Geschichtsblätter

Neue Folge 11/2004

Ein historisches Jahrbuch ... Bd. 11.

424 S. mit 170 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-298-8. € 25,80

Mannheimer Geschichtsblätter

Neue Folge 10/2003

Ein historisches Jahrbuch ... Bd. 10.

400 S. mit 106 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-265-0. € 24,80

Mannheimer Geschichtsblätter

Neue Folge 8/2001

Ein historisches Jahrbuch ... Bd. 8.

632 S. mit 226 Abb. und 7 großformatigen Karten, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-177-6. € 34,80

Mannheimer Geschichtsblätter

Neue Folge 7/2000

Ein historisches Jahrbuch … Bd. 7.

440 S. mit 148 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-147-9. € 25,80

Musik-Welten

Mannheimer Geschichtsblätter. Sonderveröffentlichung 3.

Hrsg. vom Mannheimer Altertumsverein und den Reiss-Engelhorn-Museen.

Hrsg. von Hermann Wiegand, Alfried Wieczorek, Claudia Braun und Michael

Tellenbach. 208 S. mit 207, meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-720-4. € 29,90

Mumien und Museen

Kolloquium zur Ausstellung

„MUMIEN – Der Traum vom ewigen Leben“

Mannheimer Geschichtsblätter. Sonderveröffentlichung 2.

Hrsg. vom Mannheimer Altertumsverein und den Reiss-Engelhorn-Museen.

166 S. mit 120 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-586-6. € 19,90

Ein Schöngeist

in diplomatischen Diensten

Druckgraphiken und Zeichnungen

von Stephan von Stengel

Mit einem Werkverzeichnis der Radierungen

Mannheimer Geschichtsblätter. Sonderveröffentlichung 1.

Hrsg. von Henner-Wolfgang Harling, Andreas Krock, Alfried Wieczorek,

Hermann Wiegand und Petra Hesse-Mohr.

256 S. mit 106, meist farbigen Abb., DIN A4, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-566-8. € 29,90

Kai Budde

Sternwarte Mannheim

Die Geschichte der Mannheimer Sternwarte

1772–1880

Technik + Arbeit 12. Schriften des Landesmuseums für Technik und Arbeit in

Mannheim. 200 S. mit 75, meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-473-9. € 17,90

Kai Budde

Wirtschaft, Wissenschaft und Technik

im Zeitalter der Aufklärung

Mannheim und die Kurpfalz

unter Carl Theodor 1743–1799

Katalog zur ständigen Ausstellung des Landesmuseums für Technik und Arbeit

in Mannheim. Bd. 1. 96 S. mit ca. 90, meist farbigen Abb., fester Einband.

(1994) ISBN 978-3-929366-04-4. € 9,90

Sabine Pich

Vom Festungsgraben zum Ringkanal

Kleine Entwässerungsgeschichte der Stadt

Mannheim 1606–1906

120 S. mit 76, z. T. farbigen Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-627-6. € 14,90

In Vorbereitung

Hermann Wiegand

Literarische Streifzüge

in den deutschen Südwesten

Ca. 240 S. ISBN 978-3-89735-661-0

Hermann Wiegand / Wilhelm Kreutz (Hrsg.)

200 Jahre Vereinigtes

Großherzogliches Lyzeum

Karl-Friedrich-Gymnasium Mannheim

432 S. mit 132, z.T. farbigen Abb., fester Einband. Mit CD-ROM.

ISBN 978-3-89735-490-6. E 19,90


33

In Vorbereitung

Günther Ebersold

Beamte und Bastarde am Mannheimer Hof

des Kurfürsten Theodor

Mit zahlreichen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-724-2

In Vorbereitung

Die Protokolle der Kurfürstlichen

Deutschen Gesellschaft zu Mannheim

Mannheimer historische Schriften, Bd. 8. Hrsg. von Hermann Wiegand und

dem Mannheimer Altertumsverein von 1859. ISBN 978-3-89735-659-7

Neu!

Grit Arnscheidt und Peter Galli (Bearb.)

Friedrich Daniel Bassermann

Zum 200. Geburtstag

eines bedeutenden Mannheimers

Mannheimer historische Schriften, Bd. 7. Hrsg. von Hermann Wiegand und

dem Mannheimer Altertumsverein von 1859. ISBN 978-3-89735-702-0

Neu!

Franz Jungbluth

Mannheim 1914

Stadtgesellschaft,

Weltkriegsmobilisierung

und

Burgfriedenspolitik

Mannheimer historische Schriften, Bd. 6.

Hrsg. von Hermann Wiegand und dem

Mannheimer Altertumsverein von 1859. Ca.

240 S. ISBN 978-3-89735-703-7

Julius Wilhelm Zincgref und der

Heidelberger Späthumanismus

Zur Blüte- und Kampfzeit der calvinistischen Kurpfalz

Mannheimer historische Schriften, Bd. 5.

Hrsg. von Wilhelm Kühlmann in Verbindung mit Hermann Wiegand, dem

Mannheimer Altertumsverein von 1859 – Gesellschaft der Freunde Mannheims

und der ehemaligen Kurpfalz, Reiss-Engelhorn-Museen und Stadtarchiv Mannheim

– Institut für Stadtgeschichte. 522 S. mit 25 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-660-3. € 34,80

Hansjörg Probst

Das Mannheimer Flurnamenlexikon

Mannheimer historische Schriften, Bd. 4. Hrsg. von Hansjörg Probst und dem

Mannheimer Altertumsverein von 1859.

312 S. mit 56 z. T. farbigen Karten und Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-631-3. € 29,80

Jörg Kreutz

Cosimo Alessandro Collini (1727–1806)

Ein europäischer Aufklärer am kurpfälzischen Hof

Mannheimer historische Schriften, Bd. 3.

Hrsg. vom Mannheimer Altertumsverein von 1859 – Gesellschaft der Freunde

Mannheims und der ehemaligen Kurpfalz, Reiss-Engelhorn-Museen und Stadtarchiv

Mannheim – Institut für Stadtgeschichte.

682 S. mit zahlreichen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-597-2. € 34,80

Günther Ebersold

Louise von Hompesch (1775/1777–1801)

Eine Frau zwischen Tradition und Revolution

Mannheimer historische Schriften, Bd. 2.

Hrsg. vom Mannheimer Altertumsverein von 1859 – Gesellschaft der Freunde

Ortsgeschichte

Mannheims und der ehemaligen Kurpfalz, Reiss-Engelhorn-Museen und

Stadtarchiv Mannheim – Institut für Stadtgeschichte.

160 S. mit 15 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-593-4. € 15,90

Sebastian Parzer

Mannheim soll nicht nur als

Stadt der Arbeit neu erstehen...

Die zweite Amtszeit des Mannheimer Oberbürgermeisters

Hermann Heimerich (1949–1955)

Mannheimer historische Schriften, Bd. 1.

Hrsg. von der Gesellschaft der Freunde Mannheims und der ehemaligen Kurpfalz

– Mannheimer Altertumsverein von 1859, von den Reiss-Engelhorn-Museen

und Stadtarchiv Mannheim – Institut für Stadtgeschichte.

294 S. mit 10 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-545-3. € 19,90

Monika Groening

Karl Theodors stumme Revolution

Stephan Freiherr von Stengel (1750–1822)

und seine staats- und wirtschaftspolitischen

Innovationen in Bayern 1778–1799

Hrsg. von der Gesellschaft der Freunde Mannheims und der ehemaligen Kurpfalz

– Mannheimer Altertumsverein von 1859, Mannheimer Geschichtsblätter

Neue Folge/Beiheft 3. 256 S. mit einer Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-113-4. € 19,90

Adolf Drüppel / Michael Caroli

Die Eichbaum Chronik

333 Jahre Eichbaum-Geschichte

Neu!

Die „Privatbrauerei Eichbaum“, das älteste

Unternehmen Mannheims, kann

auf 333 bewegte Jahre zurückblicken.

In der brandneuen Eichbaum Chronik

machen die Autoren Adolf Drüppel,

der Jahrzehnte die Geschicke der

Brauerei mitgelenkt hat, und Michael

Caroli vom Stadtarchiv Mannheim

diese Vergangenheit lebendig. Der

Band entführt den Leser – begleitet

von einer reichen Bebilderung – auf

eine Reise durch den wechselhaften

Zeitgeist. Die Wurzeln des „Eichbaums“ liegen in einer kleinen

Hausbrauerei in der Mannheimer Innenstadt. Das Wachstum seit

dem Ende des 19. Jahrhunderts verlangte einen Standort ,auf der

grünen Wiese‘ jenseits des Neckars. „Eichbaum“ wird eine Aktiengesellschaft,

später gehört die Mannheimer Traditionsbrauerei zu

wechselnden Konzernverbünden. Seit 2010 ist „Eichbaum“ wieder

eine Privatbrauerei. Das Unternehmen, dessen Erzeugnisse in aller

Welt getrunken werden, das aber seine regionale Bindung nie aus

den Augen verloren hat, ist so gleichsam zu seinem Ursprung zurückgekehrt

und eröffnet sich zugleich eine aussichtsreiche Zukunftsperspektive.

Sonderveröffentlichung des Stadtarchivs Mannheim –

Institut für Stadtgeschichte, Nr. 38. Hrsg. von Ulrich Nieß.

192 S. mit 375 meist farb. Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-741-9. € 19,99

Georg Müller

Walter Krause

Ein Mannheimer für Baden-Württemberg

Sonderveröffentlichungen des Stadtarchivs Mannheim. Nr. 29.

280 S. mit 42 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-242-1. € 17,90.


Ortsgeschichte 34

Axel W. Bauer

Vom Nothaus

zum Mannheimer Universitätsklinikum

Krankenversorgung, Lehre und Forschung

im medizinhistorischen Rückblick

208 S. mit 44 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-196-7. € 14,90

Thomas Breunig / Siegfried Demuth

Naturführer Mannheim

Hrsg. von der Stadt Mannheim und der Bezirksstelle für Naturschutz und

Landschaftspflege Karlsruhe. 132 S. mit 127 farbigen Abb.,

Klappenbroschur mit Fadenheftung. ISBN 978-3-89735-132-5. € 8,40

Gustav Wiederkehr

Mannheim in Sage und Geschichte

Nach dem Text der ersten Auflage von 1907 hrsg. und kommentiert von Hansjörg

Probst. 272 S. mit ca. 70 Abb. und dem Buchschmuck der Erstausgabe,

fester Einband. (1999) ISBN 978-3-89735-120-2. € 16,90

Walter Laufenberg

Hotel Pfälzer Hof

Historischer Roman

In dem Schicksalsroman kreuzen sich

drei Lebenslinien: Der Theaterdichter

von Kotzebue, der Theologiestudent

Carl Ludwig Sand und der Heidelberger

Scharfrichter Wittmann bescherten der

Stadt im 19. Jh. aufregende Ereignisse.

Sands Mord an dem berühmten Dichter

bot dem Fürsten Metternich den willkommenen Anlass, jedes

patriotische und demokratische Aufbegehren zu unterdrücken.

304 S. mit einem zeitgenössischen Stadtplan Mannheims, Broschur.

ISBN 978-3-89735-466-7. € 14,90

Artur Pfau (1909 – 2002)

Fotograf und Zeitzeuge Mannheims

Neu!

Artur Pfau (1909 – 2002)

ließ sich 1937 in Mannheim

nieder und wurde zu einem

der wichtigsten fotografischen

Zeitzeugen. Pfau

schuf eindrucksvolle Bilddokumente,

die Mannheim

aus der Vor- und Nachkriegsära

mit dem Wiederaufbau

zeigen. Wie kein

anderer hat Pfau hier eine

kontinuierliche und fast lückenlose Dokumentation geschaffen,

sodass er als bedeutender Chronist Mannheims angesehen werden

kann. Ohne nostalgisches Schwelgen über die gute alte Zeit

spiegeln Pfaus Aufnahmen bestimmte Dekaden der Stadt Mannheim

wider und werden so zu einem Fundus der Erinnerung für

„alte“ Mannheimer und für zukünftige Generationen. Die Publikation

zeigt neben dem thematischen Schwerpunkt mit Stadtaufnahmen

Mannheims auch Aufnahmen aus Pfaus früherer und

späterer Schaffensphase: Architektur- und Industriefotografien, die

in ganz Deutschland entstanden sind. Seine Auftragsarbeiten gehen

über eine reine Dokumentation hinaus und lassen eine eigenständige

künstlerische Bildsprache mit oft harten Kontrasten erkennen.

Hrsg. von den Reiss-Engelhorn-Museen, dem Mannheimer Altertumsverein von

1859 – Gesellschaft der Freunde Mannheims und der ehemaligen Kurpfalz und

dem Stadtarchiv Mannheim – Institut für Stadtgeschichte.

144 S. mit 141 Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-739-6. € 24,80

In deutscher und englischer Sprache

Neu!

Harald Stockert / Andreas Henn

Mannheim!

Geschichte erzählt

in vergleichenden

Ansichten

Mannheim, die Quadratestadt

an Rhein und Neckar,

kann auf eine über 400-

jährige, äußerst bewegte

Geschichte zurückblicken.

Zahlreiche Überreste

im Stadtbild erinnern auch heute noch an Glanz- wie Krisenzeiten,

an gewaltige Umbrüche wie auch bis heute andauernde

Kontinuitäten. Wie sehr sich Mannheim verändert hat und sich

doch treu geblieben ist, zeigt der vorliegende Band. Mehr als

50 historische und aktuelle Bilder aus jeweils gleicher Perspektive

einander gegenüber gestellt, bieten einen Gang durch die spannende

Stadtgeschichte. Informative Texte zeichnen die Entwicklung

von den Anfängen im Jahr 1607 bis in die Gegenwart.

Stadtarchiv Mannheim – Institut für Stadtgeschichte (Hrsg.). 132 S. mit 156 meist

farbigen Abb., fester Einband. Deutsch/Englisch. ISBN 978-3-89735-761-7. € 19,90

Die Christuskirche

in Mannheim

Neu!

272 S. mit über 180, meist farbigen Abb.,

fester Einband.

ISBN 978-3-89735-680-1. € 20,-

David Depenau

Die Ortsnecknamen in Heidelberg,

Mannheim und dem Rhein-Neckar-Kreis

Von Bloomäuler, Lellebollem und Neckarschleimer

128 S. mit 76 Illustr., fester Einband. ISBN 978-3-89735-205-6. € 13,90

Mannheimer Archivschätze –

Die Quadratestadt im Hörfunk

Wiederentdeckt von Eberhard Reuß

Audio-CD

Eine besondere Zeitreise mit Hilfe von

akustischen Schätzen aus dem SWR-Archiv,

eine Mannheimer Stadtgeschichte

zum Hören – und Staunen ...

Hrsg. vom SWR. Audio-CD, 27 Beiträge, mit Booklet.

ISBN 978-3-89735-517-0. € 11,90


35

Karl J. Svoboda

Eine kurfürstliche Winterreise nach Italien

Die Reise des Grafen von Veldenz alias des

Kurfürsten Carl Theodor von der Pfalz von

Mannheim nach Rom im Jahre 1774/75

128 S. mit ca. 35, meist farbigen Abb., Leinen mit Schutzumschlag. (1998)

ISBN 978-3-929366-96-9. € 14,90

Andrea Liebers

Spuk in Mannheim

Das Geheimnis im Schlosskeller

Mit Illustrationen von Johanna Berking

96 S. mit 65 Illustr., davon 32 farbig, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-206-3. € 14,90

siehe auch Technik und Wirtschaft

Bernhard Stier / Martin Krauß, 125 Jahre Bilfinger Berger AG

siehe auch Audio-CDs / Hörbücher

Hans-Peter Schwöbel, Monnema Fetzä. Am Ostufer der Abendröte

Marbach

Geschichte der Stadt Marbach am Neckar

Band 1 (bis 1871)

Hrsg. vom Schillerverein Marbach am Neckar e.V.

840 S. mit 474, z.T. farbigen Abb. und Register, Leinen mit Schutzumschlag.

ISBN 978-3-89735-189-9. € 34,80. Vergriffen.

Mühlacker

Die Beiträge zur Geschichte der Stadt Mühlacker

präsentieren in lockerer Folge Themen aus der Geschichte

Mühlackers und seiner Stadtteile.

Stadtarchiv Mühlacker (Hrsg.)

Bettelarm und abgebrannt

Von der Burg Löffelstelz

und dem Mittelalter in Mühlacker

Beiträge zur Geschichte der Stadt Mühlacker, Bd. 7.

Hrsg. vom Stadtarchiv Mühlacker.

304 S. mit 140, z. T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-612-2. € 18,-

Konrad Dussel

Großglattbach

Vom mittelalterlichen Bauerndorf

zur modernen Wohngemeinde

Beiträge zur Geschichte der Stadt Mühlacker, Bd. 6.

Hrsg. vom Stadtarchiv Mühlacker. Unter Mitarbeit von Andreas Butz.

Mit Beiträgen von Dieter Blessing, Marlis Lippik, Hans-Ulrich Osswald, Alfred

Schäfer, Rolf Sieber und Hans-Peter Voss.

272 S. mit 126, z. T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-501-9. € 19,90

Historische Streiflichter Teil 2

Von der urzeitlichen Landwirtschaft über

die Gastwirtschaften zum Stadtjubiläum

Beiträge zur Geschichte der Stadt Mühlacker. Bd. 5.

Hrsg. vom Stadtarchiv Mühlacker. 272 S. mit 84 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-429-6. € 17,–

Ortsgeschichte

Konrad Dussel (Hrsg.)

Enzberg

Vom römischen Gehöft

zur modernen Industriegemeinde

Beiträge zur Geschichte der Stadt Mühlacker. Bd. 4.

Hrsg. vom Stadtarchiv Mühlacker.

Mit Beiträgen von Thomas Adam, Andreas Butz, Klaus Kempter, Britta Rabold.

312 S. mit zahlreichen, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-155-4. € 19,90

Historische Streiflichter 1596–1945

Über Menschen, Kriegswirren,

Schulunterricht und die Kelter in Mühlacker

Beiträge zur Geschichte der Stadt Mühlacker. Bd. 2.

Hrsg. vom Stadtarchiv Mühlacker. 264 S. mit 57, z.T. farbigen Abb., Broschur. (1997)

ISBN 978-3-929366-54-9. €15,90

Neipperg

Kurt Andermann

Das Kopialbuch des

Engelhard von Neipperg († 1495)

Urkundenregesten (um 1235) 1331–1493

Hrsg. vom Heimatverein Kraichgau e.V. Sonderveröffentlichung Nr. 11.

109 S. mit 3 farbigen Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-181-3. € 12,–

Neulingen-Nußbaum

Josef Adam

Nußbaum

Dörfliches Idyll zwischen Pforzheim und Bretten

576 S. mit zahlreichen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-135-6. € 29,80

Neulußheim

Wolfgang Ockert

Ortssippenbuch Neulußheim

Hrsg. von der Gemeinde Neulußheim. 576 S., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-401-2. € 25,–

Neustadt an der Weinstraße

Michael Landgraf

Kinder, das ist Neustadt

an der Weinstraße

Eine Entdeckertour

Kinder, das ist Neustadt an der

Weinstraße – das ist eine Spurensuche

durch Stadt und Weindörfer.

Ein Rundgang durch die Stadt wird

durch kompakte Informationen sowie

Beobachtungsaufgaben ergänzt.

Durch Entdeckertouren in die Museen,

auf jüdischen Spuren, zu den Burgen und in die Weindörfer

Diedesfeld, Duttweiler, Geinsheim, Gimmeldingen, Haardt, Hambach,

Königsbach, Lachen-Speyerdorf und Mußbach bekommen

Kinder und Erwachsene einen ersten Zugang zur Region.

32 S. mit 92, meist farbigen Abbildungen, Broschur mit Rückendrahtheftung.

978-3-89735-575-0. € 7,90


Ortsgeschichte 36

Oberderdingen

Oberderdingen

Typisch Baden-Württemberg

96 S. mit ca. 150 farbigen Abb., repräsentatives Großformat, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-596-5. € 19,90

Karl-Heinz Glaser

Heinrich Blanc und Karl Fischer

Gründer zweier Weltfirmen BLANCO und E.G.O.

Unter Mitarbeit von Bernd Gillmann und Bernhard Stier.

Hrsg. von den Firmen BLANCO und E.G.O.

160 S. mit zahlreichen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-443-2. € 14,90

siehe auch Technik und Wirtschaft

Karl-Heinz Glaser, Aschingers „Bierquellen“ erobern Berlin. Aus dem

Weinort Oberderdingen in die aufstrebende Hauptstadt

Östringen

In Vorbereitung

Ortsfamilienbuch Östringen

ISBN 978-3-89735-697-9

Ötigheim

Peter Hank

Pfarrer Josef Saier und

sein Theaterdorf Ötigheim

Idee und Anfänge der Ötigheimer Volksschauspiele

Hrsg. von der Josef-Saier-Stiftung e.V.

112 S., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-564-4. € 9,90

Martin Walter

100 Jahre Volksschauspiele Ötigheim

„Volk spielt fürs Volk“

Hrsg. von den Volksschauspielen Ötigheim.

112 S. mit 201, meist farbigen Abb., repräsent. Großformat, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-432-6. € 19,80

Ötisheim

Konrad Dussel

Ötisheim

Durch die Geschichte zur Gegenwart

Hrsg. von der Gemeinde Ötisheim.

384 S. mit 260, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-503-3. € 29,-

Pfinztal

Pfinztal

natürlich –

liebenswert –

modern

Hrsg. von der Gemeinde

Pfinztal. 96 S. mit ca. 240,

vorwiegend farbigen Abb.,

attrakt. quadrat. Format, fester

Einband. ISBN 978-3-89735-

258-2. € 14,90

Pforzheim

Hagen Franke

Militär in Pforzheim

Ein Beitrag zur Stadt- und

Regionalgeschichte

Das Buch bietet den historisch Interessierten

Lesestoff zur Militär- und

Garnisonsgeschichte der Stadt von

den Römern bis zur Gegenwart.

Der Autor fügt viele interessante,

militärbezogene Details – zusammen

mit zahlreichen anschaulichen Bildern

und Karten – über die Jahrhunderte hinweg in die allgemeine

Geschichte ein und verfasst damit erstmals ein informatives, militärgeschichtliches

Kompendium der ganzen Region. Angeregt

durch ein aufwändiges Layout, Karten, Bilder, allgemeine Zusatzinformationen

und GPS-Koordinaten können die Leserinnen und

Leser Freude an der populärwissenschaftlichen Chronik entwickeln

und selbst auf Spurensuche gehen.

200 S. mit 100 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-651-1. € 21,90

Die neue, vom Stadtarchiv Pforzheim herausgegebene Reihe

Neue Beiträge zur Pforzheimer Stadtgeschichte erscheint

künftig als Nachfolger der „Pforzheimer Geschichtsblätter“ alle

zwei Jahre. Neben Aufsätzen zur Geschichte Pforzheims sollen

darin auch solche von allgemeinem stadthistorischen Interesse

erscheinen, etwa zur Methodologie der Stadtgeschichtsschreibung

oder zu übergreifenden Themen. ISSN 1863-2084

Neue Beiträge zur Pforzheimer

Stadtgeschichte Band 3

Aus dem Inhalt: Sven Rabeler: Urkundengebrauch

und Urbanität.

Zum Umgang mit einem schriftlichen

Medium in der Stadt Pforzheim

während des 13. und 14. Jahrhunderts.

– Robin Lorsch Wildfang:

Die Familien Ries: Ein Leben in Briefen.

– Hans-Peter Becht: „Non vitae,

sed scholae discimus…“. Generationelle

und soziale Prägungen eines

Abiturjahrganges – Konrad Schneider:

Illegale Geschäfte mit Edelmetallen

und Schmuck in Frankfurt a. M. – Martin Walter: Vorkriegs-

Motorsport auf höchstem Niveau: Das Bergrennen „An der Pforte

des Schwarzwaldes“ zwischen Huchenfeld und Pforzheim – Uri

Kaufmann: Die „Deutschen Christen“ in Pforzheim: eine Annäherung

– Markus Enzenauer: Die Berichte der NSDAP-Kreisleitung

Pforzheim aus den Jahren 1942 bis 1944. Dokumentation. –

Christoph Timm: Denkmalschutzbericht – Rezensionsteil

Hrsg. vom Stadtarchiv Pforzheim.

264 S. mit ca. 40, z. T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-656-6. € 18,90

Neue Beiträge zur Pforzheimer

Stadtgeschichte Band 2

Hrsg. vom Stadtarchiv Pforzheim.

336 S. mit 34, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-540-8. € 22,80


37

Neue Beiträge zur Pforzheimer

Stadtgeschichte Band 1

Hrsg. vom Stadtarchiv Pforzheim. 232 S. mit 28 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-447-0. € 18,90

Stefan Pätzold (Hrsg.)

Neue Beiträge zur Stadtgeschichte III

Pforzheimer Geschichtsblätter. Bd. 11. Hrsg. von der Stadt Pforzheim.

272 S. mit 22, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

Aus dem Thorbecke-Programm. ISBN 978-3-89735-399-2. € 16,90

Christian Groh (Hrsg.)

Neue Beiträge zur Stadtgeschichte II

Pforzheimer Geschichtsblätter. Bd. 10. Hrsg. von der Stadt Pforzheim.

256 S. mit 19 Abb., fester Einband.

Aus dem Thorbecke-Programm. ISBN 978-3-89735-398-5. € 16,90

Hans-Peter Becht (Hrsg.)

Neue Beiträge zur Stadtgeschichte I

Bausteine zur modernen Stadtgeschichte

Pforzheimer Geschichtsblätter. Bd. 9. Hrsg. von der Stadt Pforzheim.

280 S. mit 17, z.T. farbigen Abb. und Tabellen, fester Einband.

Aus dem Thorbecke-Programm. ISBN 978-3-89735-397-8. € 16,90

Hans-Peter Becht (Hrsg.)

Pforzheim im 19. und 20. Jahrhundert

Bausteine zur modernen Stadtgeschichte

Pforzheimer Geschichtsblätter. Bd. 8. Hrsg. von der Stadt Pforzheim.

248 S. mit 42 Abb. und Tabellen, fester Einband.

Aus dem Thorbecke-Programm. ISBN 978-3-89735-396-1. € 15,90. Vergriffen.

Hans-Peter Becht (Hrsg.)

Pforzheim in der Frühen Neuzeit

Beiträge zur Stadtgeschichte des

16. bis 18. Jahrhunderts

Pforzheimer Geschichtsblätter. Bd. 7. Hrsg. von der Stadt Pforzheim.

184 S. mit 11 Abb., fester Einband.

Aus dem Thorbecke-Programm. ISBN 978-3-89735-395-4. € 15,90

Hans-Peter Becht (Hrsg.)

Pforzheim im Mittelalter

Studien zur Geschichte einer landesherrlichen Stadt

Pforzheimer Geschichtsblätter. Bd. 6. Hrsg. von der Stadt Pforzheim.

256 S. mit 22 Abb. und Tabellen, fester Einband.

Aus dem Thorbecke-Programm. ISBN 978-3-89735-394-7. € 15,90

Hermann Wahl

Pforzheimer Geschichtsblätter 1980

Pforzheimer Geschichtsblätter. Bd. 5. Hrsg. von der Stadt Pforzheim.

216 S. mit 110 Abb. und Karten, fester Einband. Aus dem Selbstverlag der

Stadt Pforzheim. ISBN 978-3-89735-393-0. € 11,90

Jolande Elisabeth Rummer

Pforzheimer Geschichtsblätter 1964

Probschlag und Meisterzeichen der Goldschmiede

im Wandel badischer Ordnungen. Ein Beitrag zur

Gewerbegeschichte

Pforzheimer Geschichtsblätter. Bd. 2. Hrsg. von der Stadtverwaltung Pforzheim.

206 S. mit 28 Abb., fester Einband. Aus dem Thorbecke-Programm.

ISBN 978-3-89735-391-6. € 11,90

Ortsgeschichte

Hermann Wahl

Pforzheimer Geschichtsblätter 1961

Pforzheimer Geschichtsblätter. Bd. 1. Hrsg. von der Stadtverwaltung Pforzheim.

226 S. mit 24 Abb. und einer Faltkarte, fester Einband. Aus dem Thorbecke-

Programm. ISBN 978-3-89735-390-9. € 11,90

Pforzheim blickt auf eine reiche und bewegte Geschichte

zurück. Um dieses Bewusstsein zu fördern, werden in den

Materialien zur Stadtgeschichte Arbeiten über

bedeutende Persönlichkeiten, ihr Leben und Wirken sowie über

historische Ereignisse und deren Hintergründe publiziert.

Neu!

Günter Beck / Anne Ohngemach

Pforzheim – Alte

Ansichten, neue

Perspektiven

Dem alten Antlitz der Goldund

Uhrenstadt an der

Pforte zum Schwarzwald

schlug in der verhängnisvollen

Bombennacht des

23. Februars 1945 die

Stunde Null. Aus der fast

völlig zerstörten Innenstadt,

die sich vor dem Zweiten Weltkrieg durch pittoresk-verwinkelte

Sträßchen auszeichnete, wurde ein funktionales, verkehrsfreundliches

Zentrum. Die fotografische Gegenüberstellung von historischen

Alten Ansichten eröffnet dem Leser dieses Bandes Neue

Perspektiven auf eine Stadt, die gelernt hat, ihre Einwohner und

Besucher mit modernem Charme zu begeistern ...

Hrsg. vom Stadtarchiv Pforzheim – Institut für Stadtgeschichte. 120 S. mit

149 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-764-8. € 19,90

in deutscher und französischer Sprache

Neu!

Nadège Mougel

Zwangsarbeiter

aus den Vogesen in

Pforzheim. 1944 – 1945

Materialien zur Stadtgeschichte 24.

Hrsg. von Stadtarchiv Pforzheim – Institut für

Stadtgeschichte.

112 S., zweisprachig deutsch-französisch,

mit 10 Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-712-9. € 14,90

Siegfried Kleinheins und Berthold Rath

Pforzheims verlorene

Söhne und Töchter

Willi Cordier, die „Cordianer“

und ihr Exodus nach Falkland

und Patagonien

Materialien zur Stadtgeschichte 23.

Hrsg. von Stadtarchiv Pforzheim – Institut für

Stadtgeschichte.

168 S. mit 29 Abb., fester Einband. ISBN 978-

3-89735-694-8. € 16,90


Ortsgeschichte 38

Ulf Rathje

Die Pforzheimer

Straßennamen

Materialien zur Stadtgeschichte. Bd. 22.

Hrsg. vom Stadtarchiv Pforzheim – Institut

für Stadtgeschichte.

248 S. mit 80 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-589-7. € 15,90

Stefan Pätzold (Hrsg.)

Ein Park, bevölkert

von Engeln

Der Pforzheimer

Hauptfriedhof

Materialien zur Stadtgeschichte. Bd. 20.

Hrsg. vom Stadtarchiv Pforzheim.

112 S. mit 83, meist farbigen Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-210-0. € 11,90

Stefan Pätzold (Hrsg.)

Neues aus Pforzheims

Mittelalter

Materialien zur Stadtgeschichte. Bd. 19.

Hrsg. vom Stadtarchiv Pforzheim.

208 S. mit 44 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-282-7. € 18,90

Christian Haller

Der „Ausländereinsatz“ in Pforzheim

während des Zweiten Weltkrieges

Materialien zur Stadtgeschichte. Bd. 17.

Hrsg. vom Stadtarchiv Pforzheim.

160 S. mit 31 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-262-9. € 14,90

Heide Hammel

Und neues Leben blüht aus den Ruinen

Der kulturelle Wiederaufbau in Pforzheim 1945–1949

Materialien zur Stadtgeschichte. Bd. 16.

Hrsg. vom Stadtarchiv Pforzheim.

144 S. mit 64 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-224-7. € 13,90

Simon M. Haag / Andrea Bräuning

Pforzheim

Spurensuche nach einer untergegangenen Stadt

Unter Mitarbeit von Annegret Kotzurek

Archäologischer Stadtkataster Baden-Württemberg.

Materialien zur Stadtgeschichte der Stadt Pforzheim. Bd. 15.

Hrsg. vom Landesdenkmalamt Baden-Württemberg und der Stadt Pforzheim.

240 S. mit 221 Abb. und 4 großformatigen Karten, Broschur.

ISBN 978-3-89735-168-4. € 19,90

Heide Hammel

Südwestdeutsches Kammerorchester

Pforzheim

Fünfzig Jahre – ein Portrait

Materialien zur Stadtgeschichte. Bd. 14.

Hrsg. vom Stadtarchiv Pforzheim.

120 S. mit über 100 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-154-7. € 15,90

Olaf Schulze

„Zum Nutzen und Bequemlichkeit

der Einwohner“

Geschichte der Pforzheimer Zeitungen

Basierend auf einer Artikelserie untersucht der Autor die Entwicklung

der Zeitungslandschaft in Pforzheim vom 18. Jh. bis in

die jüngste Vergangenheit. Eine Übersicht erschließt alle erhaltenen

Bestände an Pforzheimer Zeitungen.

Materialien zur Stadtgeschichte. Bd. 13.

Hrsg. vom Stadtarchiv Pforzheim. 216 S. mit 104 Abb., Broschur. (1999)

ISBN 978-3-89735-122-6. € 14,90

Hans-Jürgen Kremer

„Lesen, Exercieren und Examinieren“

Die Geschichte der Pforzheimer Lateinschule.

Höhere Bildung in Südwestdeutschland vom

Mittelalter zur Neuzeit

Die illustrierte Dokumentation leistet einen epochenübergreifenden

Beitrag zur Schulgeschichte Pforzheims vom Mittelalter

bis zum 19. Jh. Sie rekonstruiert auf umfassender Quellengrundlage

bislang unbekannte Zusammenhänge zwischen

höherer Bildung, Schulwesen und Gesellschaft, die häufig weit

über den lokalen Rahmen hinausreichten.

Materialien zur Stadtgeschichte. Bd. 11.

Hrsg. vom Stadtarchiv Pforzheim. 288 S. mit 96, z.T. farbigen Abb., Dokumenten

und Karten, Broschur. (1997)

ISBN 978-3-929366-49-5. € 14,90

Hans-Peter Becht / Hans-Jürgen Kremer (Bearb.)

Die „Chronik der Stadt Pforzheim“

1891–1939

Hans-Peter Becht (Hrsg.)

Millennium

Beiträge zum Jahrtausendwechsel

Materialien zur Stadtgeschichte. Hrsg. vom

Stadtarchiv Pforzheim. Bd. 10.

136 S. mit 8 farbigen Abb., Broschur. (1997)

ISBN 978-3-929366-41-9. € 9,90

Sonderveröffentlichungen des Stadtarchivs Pforzheim. Bd. 3.

Mit Beiträgen von Johannes Fried, Gerhard Fouquet, Michael Salewski,

Angela Steinmüller, Karlheinz Steinmüller. 96 S., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-198-1. € 14,90


39

Fritz Knöller

Tulpen und Alligatoren

Merkwürdige Geschichten

Sonderveröffentlichung des Stadtarchivs Pforzheim. Bd. 1.

96 S., fester Einband. ISBN 978-3-89735-163-9. € 12,90

Christian Groh

Kommunale Polizei im Wiederaufbau

Sozialgeschichte der

Pforzheimer und

Heilbronner Polizei von

1945–1959

Quellen und Studien zur Geschichte der

Stadt Pforzheim. Bd. 4.

Hrsg. von der Stadt Pforzheim. 296 S. mit

32 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-216-2. € 19,90

Neu!

Thomas Frei

Pforzheim

Auf dem Weg

zur neuen Stadt

Pforzheims Schicksalstag,

die Zerstörung am

23. Februar 1945, wurde

gleichzeitig der Tag des

Neubeginns. Trotz allem

Leid, das dieses Inferno

den Menschen gebracht hatte, sie verzagten nicht. Ihr Heil lag

nicht im Jammern über und Beklagen der schrecklichen Zustände,

sondern darin, das Beste daraus zu machen …

Hrsg. von der Pforzheimer Zeitung.

Fester Einband. ISBN 978-3-89735-760-0

2., aktualisierte Auflage

Sonny und Christoph Timm

Kinder, das ist Pforzheim!

Mit Lena und Lukas durch die Stadtgeschichte

Mit Illustrationen von Sabine Maria Reister

Lena und Lukas erkunden

die Geschichte ihrer Stadt

und alle Kinder werden sie

ins Herz schließen! Für

Leute von heute erzählt

dieses Buch die 2000-jährige

Stadtgeschichte von

Pforzheim neu: Wie schon

die alten Römer zu einem

Auto kamen und die Abnobastraße

zu ihrem Namen, wer auf der großen Fürstenhochzeit

tanzte, warum die Flößer abenteuerlich nach Holland reisten, wie

Berta Benz eine Kutsche ohne Gäul nach Pforzheim steuerte, das

alles und noch mehr kann man erfahren. Wenn Lena und Lukas

ihre Detektivmützen aufsetzen, gibt es für alle jungen Leser knifflige

Aufgaben zu lösen. Jede Menge Lesespaß, Bilder, Originalquellen

und Zeitzeugenberichte für kleine und große Leute.

84 S. mit zahlreichen farbigen Illustrationen, attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

2. Auflage. ISBN 978-3-89735-223-0. € 13,90

Ortsgeschichte

Herbert Mohr-Mayer

Von Goldenen Eiern und

anderen Pretiosen

Die Geschichte des Hauses

Victor Mayer von den „Goldenen

Zwanzigern“ bis 2003

168 S. mit 168, meist farbigen Abb., fester

Einband.

ISBN 978-3-89735-620-7. € 16,90

Herbert Mohr-Mayer

Victor Mayer (1857–

1946)

„Sozial, humorvoll und

schaffig“

Leben und Werk eines Pforzheimer

Schmuckfabrikanten

112 S. mit ca. 90 farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-511-8 (Deutsche Version).

ISBN 978-3-89735-527-9 (Englische Version).

Beide Versionen jeweils € 14,90

Heide Hammel

„Die Zukunft hat schon begonnen“.

Johann Peter Brandenburg

Oberbürgermeister der Stadt Pforzheim 1947–1966.

FDP-Abgeordneter des Landtags von

Württemberg-Baden und Baden-Württemberg

1946–1964 und 1968–1976

176 Seiten mit 43, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-508-8. € 14,90

Ängste und Auswege, Band II

Bilder aus Umbruchszeiten

in Pforzheim. Band II

Pforzheim zur Zeit Reuchlins

Beiträge zur Stadtgeschichte

Anlässlich des 550. Geburtsjahres von

Johannes Reuchlin, hrsg. von der Löblichen

Singergesellschaft von 1501 Pforzheim.

2. Auflage. 328 S. mit 151 Abb., fester

Einband.

ISBN 978-3-89735-294-0. € 24,80

Ängste und Auswege, Band I

Bilder aus Umbruchszeiten in Pforzheim. Band I

Beiträge zur Stadtgeschichte

Hrsg. von der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim.

Mit Beiträgen von Frank Hirschfeld, Olaf Schulze, Claus Kuge, Mina Roller, Ulrike

Rein, Gertrud Mürle, Gerhard Heinzmann, Herbert Ruff, Gerhard Brändle,

Volker Leppin, Christoph Timm, Gerald Dörner.

280 S. mit 66 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-174-5. € 15,90

Pforzheim zur Zeit der Pest

Die Löbliche Singergesellschaft von 1501

Mit Beiträgen von C. Baumbusch, H. Hammel, O. Schulze, C. Timm und einem

Vorwort von H. Räuber.

268 S. mit 45 Abb., Broschur. (1999) ISBN 978-3-929366-98-3. € 9,90


Ortsgeschichte 40

Die Pforzheimer Schmuckund

Uhrenindustrie

Beiträge zur Wirtschaftsgeschichte der

Stadt Pforzheim

Hrsg. im Auftrag der Stadt Pforzheim von Erich Maschke 1967. 368 S. mit ca.

50 Abb., Großformat. (1999) ISBN 978-3-89735-109-7. € 19,90

Karl Heinz Stocker

Ein Haus für die Sinne

Seine Begeisterung für die Wirkung von Farbe, Licht und Material

vermittelt der Architekt Karl Heinz Stocker mit diesem Buch

über sein Wohnhaus.

Es ist eine kleine Entwurfslehre über den sinnlichen Umgang

mit den Materialien, die zu der Gestalt des bemerkenswerten

Hauses führten.

96 S. mit 96 farbigen Abb., repräsentatives Großformat, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-284-1.€ 19,90

Die August-Kayser-Stiftung

Hrsg. von der August-Kayser-Stiftung. Mit Beiträgen von Oskar Trost und

Ana Kugli. 60 S. mit 28 Abb., geheftet. ISBN 978-3-89735-457-9. € 10,–

Karl-Ludwig Hofmann / Alfred Hübner

In und aus Pforzheim

sowie der Region –

Band 2

Weitere 71 Künstler und

Künstlerinnen

Hrsg. vom Kulturamt der Stadt Pforzheim.

204 S. mit 125 farbigen Abb.,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-474-6.

€ 24,80

Goldstadt

Jugendstil und Art Déco

Pforzheimer Stadtrundgänge 2. Hrsg. vom Kulturamt der Stadt Pforzheim.

48 S. mit 68 farbigen Abb., handl. Taschenformat, Klappbroschur.

ISBN 978-3-89735-634-4. € 5,90. Vergriffen.

Architektur der Nachkriegsmoderne

50er- und 60er-Jahre

Pforzheimer Stadtrundgänge 1.

Hrsg. vom Kulturamt der Stadt Pforzheim.

36 S. mit ca. 30 farbigen Abb., handl. Taschenformat, Klappbroschur.

ISBN 978-3-89735-613-9. € 5,90. Vergriffen.

Christoph Timm

Pforzheim

Kulturdenkmale im

Stadtgebiet

Der aktuelle Denkmalbestand

des Stadtkreises Pforzheim wird

erstmals seit dem verheerenden

Luftangriff vom 23.2.1945 in

systematischer Form veröffentlicht.

Er spiegelt das ergreifende

Schicksal einer Stadt, die im

Zweiten Weltkrieg katastrophal

zerstört wurde und fast ihr

gesamtes historisches Erbe

verlor. Dieses Buch möchte informieren und seine Leser auf einer

Entdeckungsreise zu den bekannten und unbekannten Kulturschätzen

begleiten, die das historische Erbe der Stadt bilden. Eine reiche

farbige Bebilderung mit vielen Details und Innenaufnahmen gehört

zur anspruchsvollen Ausstattung des Bandes.

Denkmaltopographie Baden-Württemberg. Bd. II.10.1: Stadtgebiet Pforzheim.

Hrsg. von der Stadt Pforzheim und dem Landesdenkmalamt Baden-Württemberg.

632 S. mit über 1100, meist farbigen Abb. und 27 Karten, repräsentatives

Großformat, fester Einband. ISBN 978-3-89735-221-6. € 39,–

Christoph Timm

Pforzheim

Kulturdenkmale in den Ortsteilen

Der zweite Band behandelt

die zwischen 1905 und 1975

eingemeindeten sieben Ortsteile

Pforzheims und begleitet

auf einer Entdeckungsreise zu

den bekannten und unbekannten

Kulturschätzen und

informiert über das historische

Erbe der einzelnen Ortsteile.

Erstmals seit der Gebietsreform

wird der aktuelle Denkmalbestand

der Stadtteile in

systematischer Form präsentiert,

verbunden mit aktuellen

Porträts aller Stadtteile und ihrer

geschichtlichen Entwicklung. Ein Who-is-Who der Baumeister,

Architekten und Bildhauer, die in der Stadt und im Stadtkreis

ihre Spuren hinterließen, rundet das Buch ab.

Denkmaltopographie Baden-Württemberg. Band II.10.2: Stadtkreis Pforzheim,

Ortsteile. Hrsg. von der Stadt Pforzheim und dem Landesdenkmalamt Baden-

Württemberg. 416 S. mit 720, meist farbigen Abb. und 17 Karten, repräsentatives

Großformat, fester Einband. ISBN 978-3-89735-428-9. € 34,80

Klaus Kortüm

PORTUS – Pforzheim

Untersuchungen zur Archäologie und Geschichte

in römischer Zeit

Hrsg. im Auftrag der Stadt Pforzheim von Hans-Peter Becht.

516 S. mit 126 Abb., ca. 30 Tabellen und 133 großformatigen Tafeln sowie

einer farbigen Karte, repräsentatives Großformat, fester Einband. (1995)

ISBN 978-3-89735-389-3. € 29,80

Neu!

Rainer Single

Steine, Gesteine und Versteinerungen

in Pforzheim

Das Buch wendet sich an Stadtbummler,

Besucher, Spaziergänger oder Wanderer, die

Pforzheim einmal von einer gesteinskundlich-geologischen

Seite her kennen lernen

möchten und nur wenige oder gar keine

Vorkenntnisse mitbringen.

Ca. 120 S. mit zahlreichen farbigen Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-704-4. € 11,90

Hermann Schönthal (Hrsg.)

Pforzheim – eine Pforte zur Reformation

Eine Sammlung aufschlussreicher Texte und Gespräche über

den Pforzheimer Humanisten Johannes Reuchlin.

124 S. mit 20 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-299-5. € 12,90


41

Johannes Reuchlins

Bibliothek

gestern und heute

Schätze und Schicksal einer

Büchersammlung

der Renaissance

Katalog einer Ausstellung im Stadtmuseum

Pforzheim, 9.9.–11.11.2007,

aus Anlass der Wiedererrichtung des Reuchlinkollegs

an der Pforzheimer Schloss- und

Stiftskirche St. Michael.

128 S. mit 57, teilweise farbigen Abb., fester

Einband. ISBN 978-3-89735-505-7. € 13,90

In Vorbereitung

Reimund Leicht

Die hebräischen Bücher aus der

Bibliothek Johannes Reuchlins

Eine Dokumentation

Pforzheimer Reuchlinschriften. Bd. 12. Hrsg. von der Stadt Pforzheim.

Ca. 192 S. mit ca. 80, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-431-9.

Neu!

Reuchlinhaus

Kulturerbe der Moderne

Pforzheimer Stadtrundgänge 3.

Hrsg. vom Kulturamt der Stadt Pforzheim.

36 S. mit ca. 36 farbigen Abb., handl. Taschenformat,

Klappbroschur.

ISBN 978-3-89735-710-5. € 5,90

Neu!

Christoph Timm

Museum Johannes

Reuchlin

Das Buch zur Ausstellung

Hrsg. von der Stadt Pforzheim und dem

Freunde der Schloßkirche e. V.

120 S. mit ca. 350 Abb.

ISBN 978-3-89735-711-2. € 15,-

Boris Schwitzer

Hohenwart

Heimat zwischen Nagold und Würm

248 S. mit 98, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-276-6. € 17,90

Karl Heimerle

25 Jahre Pforzheim-Eutingen

Von der Zwangsheirat zur Silberhochzeit

Hrsg. vom Heimatverein Eutingen a.d. Enz e.V.

120 S. mit 180, z.T. farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-146-2. € 14,90

siehe auch Eisenbahn

Martin Geier, Die Enztalbahn

siehe auch Politik und Soziales

Pforzheimer Gespräche zur Sozial-, Wirtschafts- und Stadtgeschichte

Rastatt

Ortsgeschichte

Die Residenz- und Festungsstadt kann auf eine reiche und bewegte

Geschichte zurückblicken. Um dieses Bewusstsein zu

fördern, werden in der Stadtgeschichtlichen Reihe der

Stadt Rastatt Arbeiten über bedeutende Persönlichkeiten,

ihr Leben und Wirken sowie über historische Ereignisse und

deren Hintergründe publiziert. ISSN 1431-4592

Hans Peter Faller

Rastatt im Gedicht

Die Anthologie enthält eine Auswahl

von Gedichten, die Rastatt zum Gegenstand

subjektiver wie kollektiver

Verbundenheit in Gestalt gebundener

Sprache haben. Ein kulturhistorischer

Längsschnitt durch die bewegte Geschichte

Rastatts der letzten 300 Jahre,

übersichtlich in Kapitel gegliedert, denen jeweils ein kurzer,

thematisch auf die Gedichte bezogener Epochenüberblick vorangestellt

ist. Der dichterische Bogen spannt eine Brücke von

der ehemaligen Residenzstadt des „Türkenlouis“ über die Rolle

Rastatts als einstige Bundesfestung bis in das Alltagsleben der

Bürgerschaft im Rastatt des 20. Jh. Es kommen die unterschiedlichsten

Dichter zu Wort, denen bei aller Verschiedenheit eine

tiefe Sympathie für den „genius loci“ Rastatts gemeinsam ist.

Stadt Rastatt. Stadtgeschichtliche Reihe. Bd. 11. 304 S. mit 65, meist farbigen

Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-497-5. € 19,90

Jenny Dopita

Lucian Reich

Biographie und Verzeichnis der Buchillustrationen

Der aus Hüfingen stammende Maler und

Schriftsteller Lucian Reich (1817–1900)

wirkte jahrzehntelang als Zeichenlehrer

am Großherzoglichen Lyceum in Rastatt.

Einen Namen machte er sich vor allem

durch seine Illustrationen zu heimatkundlichen

Büchern. Im Mittelpunkt seiner

künstlerischen Arbeiten stand die Lebenswelt

der ländlichen Bevölkerung, die er

unverfälscht wiedergab. Die Zusammenarbeit

mit den Autoren brachte ihn

schließlich selbst zur Schriftstellerei. Reichs bekanntestes von ihm

geschriebenes und illustriertes Buch trägt den Titel „Hieronymus.

Lebensbilder aus der Baar und dem Schwarzwalde“.

Stadt Rastatt. Stadtgeschichtliche Reihe. Bd. 10.

640 S. mit 110 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-481-4. € 24,90

Peter Hank (Hrsg.)

Forum Geschichte 2005

350. Geburtstag des

Markgrafen Ludwig Wilhelm

300 Jahre Residenzstadt Rastatt

Rastatt verdankt seinen barocken Zuschnitt

im Kernstadtbereich dem 1655

in Paris geborenen Markgrafen Ludwig

Wilhelm, der 1700 seine Residenz von

Baden-Baden nach Rastatt verlegte und mit seiner Familie im

Herbst 1705 das neu errichtete Rastatter Schloss bezog.


Ortsgeschichte 42

Zum Doppeljubiläum – 350. Geburtstag Ludwig Wilhelms und

300-jähriges Bestehen der Residenzstadt Rastatt – veranstaltete

die Stadt Rastatt ein Forum zum Leben des Markgrafen.

Stadt Rastatt. Stadtgeschichtliche Reihe. Bd. 9. Mit Beiträgen von

Rainer Brüning, Christian Greiner, Peter Hank, Uwe A. Oster, Max Plassmann.

136 S. mit 20 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-419-7. € 2,90

Marco Müller

Die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

der Stadt Rastatt 1815–1890

Stadt Rastatt. Stadtgeschichtliche Reihe. Bd. 8.

464 S. mit 44 Abb. und Amtslisten im Anhang, Broschur.

ISBN 978-3-89735-285-8. € 19,90

siehe auch Eisenbahn

Klaus Scherff, Die Murgtalbahn: Von den Anfängen bis heute

siehe auch Baden-Baden

David Depenau, Die Ortsnecknamen in Stadt und Landkreis Rastatt und

im Stadtkreis Baden-Baden

Rauenberg

Klaus Rössler

Familienbuch (Ortssippenbuch)

Rauenberg mit Ortsteil Rotenberg

(Rhein-Neckar-Kreis)

Hrsg. von der Stadt Rauenberg.

648 S., fester Einband. ISBN 978-3-89735-280-3. € 40,–

Konrad Dussel

Rauenberg

Aus mehr als 700 Jahren

Geschichte

Unter Mitarbeit von Andreas Butz und mit

Beiträgen von Klaus-Peter Blum,

Manfred Gauch, Gerhard Geißler, Hans-Dietrich

Henschel, Ludwig H. Hildebrandt, Ralph

Kubat, Harald-Mathias Maiba, Wolfgang

Rößler, Roswitha Schöttler, Franz Stier, Dieter

Wagner.

448 S. mit 267, z.T. farbigen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-233-9. € 24,–

Rheinstetten

Josef Spörl, Franz

Gerstner und Josef

Gerstner

Rückkehr in ein

ausgebranntes Dorf

Mörsch im April 1945

Verzweiflung und Wut – das

empfanden die evakuierten Einwohner Mörschs bei der Rückkehr

in ihr von der eigenen Wehrmacht zerstörtes Dorf. Der

Bildband macht das Ausmaß des Entsetzens und der Zerstörung

nachvollziehbar.

Hrsg. von der Stadt Rheinstetten.

168 S. mit ca. 400 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-618-4. € 19,90

Franz Gerstner

In Stein gehauen – aus Stein geformt

Erhaltenswerte Zeugen

aus Stein auf der

Gemarkung Rheinstetten

Hrsg. von der Gemeinde Rheinstetten.

72 S. mit 68, meist farbigen Abb., attrakt.

quadrat. Format, fester Einband. (1999)

ISBN 978-3-89735-125-7. € 12,90

25 Jahre Rheinstetten

Eine Stadt, drei Ortsteile, viele Gesichter

Hrsg. von der Stadt Rheinstetten. 120 S. mit 135, meist farbigen Abb., attrakt.

quadrat. Format, fester Einband. ISBN 978-3-89735-130-1. € 14,90

Sandweier

Karl Bruckner und Kurt Hochstuhl (Bearb.)

Sandweier

Ein Hardtdorf mit Tradition und Zukunft

Hrsg. vom Heimatverein Sandweier durch Friedrich Gantner.

304 S. mit 192 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-550-7. € 22,90

Schönau im Odenwald

Neu!

Andreas Cser

Schönau in

kurpfälzischer Zeit

Endlich erhält nun auch Schönau

ein Werk über seine wechselhafte

Geschichte! Das vorliegende Buch

schildert die lange kurpfälzische Epoche

in Schönau, d.h. den Zeitraum

zwischen dem Ansiedlungsvertrag

1562, mit dem Kurfürst Ottheinrich

durch die Aufnahme wallonischer

Flüchtlinge den Grundstein für die weitere Entwicklung Schönaus

schuf, bis hin zum Ende der Kurpfalz im Jahre 1802. Autor Andreas

Cser konnte bei seiner Recherche aus einem breiten Spektrum

historischer Quellen schöpfen und so ein detailliertes und lebensnahes

Bild der historischen Geschehnisse in dieser an Umbrüchen

und Katastrophen reichen Zeit zeichnen. Dargestellt werden hierbei

nicht nur die Grundzüge der abwechslungsreichen Sozial- und

Wirtschaftsgeschichte der Stadt, sondern auch die ganz alltäglichen

Probleme ihrer Einwohner. 40 teils historische Abbildungen

von Schönau, seinen Herrschern und Bewohnern machen die

Erläuterungen überaus anschaulich und illustrieren darüber hinaus,

wo sich im heutigen Schönau noch so manche Überreste aus Jahrhunderten

bewegter Geschichte finden lassen.

Hrsg. von der Stadt Schönau. 208 S. mit 40 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-743-3. € 19,80

Schwaikheim

Schwaikheim

Hrsg. von der Gemeinde Schwaikheim.

Überarbeitete und aktualisierte Neuaufl. des Schwaikheimer Ortsbuches von 1979.

300 S. mit 185, meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-577-4. € 19,50


43

Schwetzingen

Lothar Gaa

„Abgeordneter für alle“

Stationen meines politischen Lebens

200 S. mit 45 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-535-4. € 14,90

Die Lust am Jagen

Jagdsitten und Jagdfeste am kurpfälzischen Hof

im 18. Jahrhundert

Begleitbuch zur Ausstellung im Schwetzinger Schloss.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg (Hrsg.).

118 S. mit 50, meist farbigen Abb., quadrat. Format, Broschur. (1999)

ISBN 978-3-89735-118-9. € 12,–

siehe auch Kinder- und Jugendliteratur

Gerda Leuthardt, Pampelmuse und Pumpernickel im Schwetzinger

Schlossgarten

siehe auch Kunst und Literatur

Ralf Richard Wagner, Das Badhaus des Kurfürsten Carl Theodor von

der Pfalz

Siegelsbach

Georg Mann, Roland Franke, Renate Eckert,

Friedhilde Widmann

Siegelsbach – In früheren Zeiten

Hrsg. von der Gemeinde Siegelsbach.

120 S. mit ca. 250 Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-617-7. € 19,90

Sinsheim

2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Steinmauern

Frederick Raymes

(Manfred Mayer) /

Menachem (Heinz) Mayer

Aus Hoffenheim

deportiert

Menachem und Fred –

Der Weg zweier jüdischer

Brüder

Hrsg. vom Heimatverein Hoffenheim.

208 S. mit 50 Abb., fester Einband, 2. Aufl.

ISBN 978-3-89735-407-4. € 16,90

Steinmauern

Eine Chronik

Hrsg. von der Gemeinde Steinmauern.

192 S. mit 135 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-663-4. € 19,90

Ortsgeschichte

St. Leon-Rot

Sabine Pich

Zwischen Fabrik und Feldarbeit

Tabakanbau und Zigarrenindustrie in der

Geschichte von St. Leon-Rot

100 S. mit 22 Abb., Broschur. (1992) ISBN 978-3-9802218-3-2. € 9,90

Stutensee

Konrad Dussel

Staffort 1110–2010

Streifzüge durch 900 Jahre Geschichte

Geschichte zum Genießen,

aber auch zum Staunen und

zum Nachdenklichwerden:

Auf 156 Seiten liefern rund

200 Abbildungen mit Dokumenten,

Plänen und Fotos,

aber auch gründlich recherchierte

und gut lesbare Texte

eine Menge Material, um die

unterschiedlichsten Aspekte

der langen Geschichte Stafforts kennenzulernen.

Der Bogen wird über 900 Jahre von den Anfängen bis zur Gegenwart

gespannt; Schwerpunkte bilden jedoch das 19. und

20. Jahrhundert mit seinen Höhen und Tiefen bis hin zur Bildung

der Stadt Stutensee Anfang 1975.

Hrsg. von der Stadt Stutensee. 156 S. mit 193, z. T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-622-1. € 19,80

In Vorbereitung

Stutensee – Stadt im Grünen

Liebenswerte Stadt im Grünen und zugleich in der Technologieregion

Karlsruhe – so lässt sich die Große Kreisstadt Stutensee

kurz, aber treffend charakterisieren. Seit dem Zusammenschluss

von Blankenloch mit Büchig, Friedrichstal, Spöck und Staffort im

Jahr 1975 ist ein lebendiges Gemeinwesen entstanden.

Hardt- und Auwald, Wiesen, Feld, Natur- und Landschaftsschutzgebiete

schaffen zusammen mit renaturierten Bachläufen ein

hervorragendes ökologisches Klima. Eine leistungsfähige Infrastruktur

und ein ausgefeiltes Nahverkehrskonzept steigern den

Wohnwert zusätzlich. Und das kommunale Gewerbe bietet qualifizierte

Arbeitsplätze wie auch alles für den täglichen Bedarf.

So hat Stutensee seinen Charakter als „Lebens“-Ort weiterentwickelt

und bietet seinen Einwohnern jeder Altersklasse – von

der Krabbelgruppe bis zur Seniorenbetreuung – und für jeden

Lebensbereich – vom Erwerbsleben bis zur Freizeit – alles, was

man zum Wohlfühlen braucht. Das dokumentiert eindrücklich

dieser Bildband mit Fotografien von Rolf Stahl.

Hrsg. von der Stadt Stutensee. Fotografien von Rolf Stahl.

Mit zahlreichen farbigen Abb., repräsentatives Großformat, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-725-9

Pia Hendel

Stutensee – Bilder einer Stadt

Hrsg. von der Stadt Stutensee.108 S. mit über 200, meist farbigen Abb.,

ISBN 978-3-89735-430-2. € 14,90. Vergriffen.

siehe auch Landkreise

Bernd Breitkopf / Konrad Dussel, Schloss Stutensee


Ortsgeschichte 44

Stuttgart

Stadtgedächtnis – Stadtgewissen –

Stadtgeschichte!

Angebote, Aufgaben und Leistungen der

Stadtarchive in Baden-Württemberg

Neu!

Hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft Archive im Städtetag Baden-Württemberg.

192 S. mit 109 farbigen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-746-4. € 17,90

2., aktualisierte Auflage

Stefan Koch

Wanderungen zu

Stuttgarter Naturdenkmalen

Die Stuttgarter Naturdenkmale sind ökologische

Ruheoasen in einer oftmals durch

Hektik geprägten Stadt.

Die insgesamt über 80 Naturdenkmale –

prachtvolle Bäume, erdgeschichtliche Aufschlüsse,

Weiher und Quellen, Klingen,

Wasserläufe oder Hohlwege – sind mit Hilfe

übersichtlicher Wegbeschreibungen und

Wanderkarten leicht und verlässlich zu erreichen.

Die kurzweiligen Beschreibungen

und Anmerkungen auch zu Bemerkenswertem

am Wegesrand lassen dem Leser

die Wanderungen zu den Stuttgarter Naturdenkmalen zu

schönen, erholsamen und inspirierenden Ausflügen werden.

Hrsg. von Stefan Koch. 3. Platz des Umweltpreises der Stadt Stuttgart.

132 S. mit 236 farbigen Abb. und 18 Wanderkarten, handl. Taschenformat,

Broschur. ISBN 978-3-89735-574-3. € 11,90

Ulrike Kreh

Naturdenkmale Stuttgart

Naturschätze vor der Haustüre

Hrsg. vom Amt für Umweltschutz der Landeshauptstadt

Stuttgart.

120 S. mit 90 farbigen Abb., 10 Grafiken und 2

Übersichtsklappkarten,

handliches Taschenformat, Klappbroschur mit

Fadenheftung.

ISBN 978-3-89735-405-0. € 9,90

Play it again

50 Jahre Popmusik

in der Region

Stuttgart

Hrsg. von Jan Ulrich Welke für die

KulturRegion Stuttgart.

144 S. mit über 200, meist

farbigen Abb., attrakt. quadrat.

Format, fester Einband. ISBN 978-

3-89735-412-8. € 17,90

Sulzfeld

Bernd Breitkopf / Kurt Hochstuhl

Sulzfeld

Von Bauern, Steinhauern und Edelleuten

Hrsg. von der Gemeinde Sulzfeld. Unter Mitwirkung von Herwig John

und Kurt Moser. 576 S. mit ca. 200 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-929366-59-4. € 24,80. Vergriffen

Tiefenbronn

Judith Knöbel-Methner

900 Jahre Tiefenbronn

Streiflichter einer Gemeinde

Mit Farbfotografien von Heidi Steffen

Hrsg. von der Gemeinde Tiefenbronn.

Mit Farbfotografien von

Heidi Steffen.

96 S. mit 142, meist farbigen

Abb., attrakt. quadrat. Format,

fester Einband.

ISBN 978-3-89735-427-2.

€ 16,90

Ubstadt-Weiher

Ubstadt-Weiher

Vier Teile – ein Ganzes

Hrsg. von der Gemeinde Ubstadt-Weiher.

Mit Fotografien

von Gerhard Balzer, Jochen

Blum, Stefan Fuchs, Gabriele

Müller, Michael Staudte, Otto

Zimmerer.

96 S. mit ca. 300 farbigen

Abb., attrakt. quadrat. Format,

fester Einband.

ISBN 978-3-89735-521-7.

€ 14,90

Thomas Adam / Konrad

Dussel / Peter Knötzele

Stettfeld

2000 Jahre Geschichte

Hrsg. von der Gemeinde Ubstadt-Weiher.

400 S. mit fast 200, z.T. farbigen Abb., fester

Einband.

ISBN 978-3-89735-238-4. € 28,–

Modellfall der

Kommunalreform

25 Jahre Ubstadt-Weiher

Hrsg. von der Gemeinde Ubstadt-Weiher.

120 S. mit 90, z.T. farbigen Abb., Broschur

mit Fadenheftung. (1995)

ISBN 978-3-929366-11-2. € 7,90

Franz Keßler

Ortssippenbuch Zeutern. 1682–1900

Hrsg. von der Gemeinde Ubstadt-Weiher. Bd. 237, Reihe B der

Deutschen Ortssippenbücher. Bd. 95 der Badischen Ortssippenbücher.

1120 S., fester Einband. ISBN 978-3-89735-166-0. € 40,–


45

Waghäusel

775 Jahre

Kirrlach

Hrsg. vom Festkomitee 775

Jahre Kirrlach und vom Heimatverein

Kirrlach.

132 S. mit ca. 300 z. T. farbigen

Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-664-1.

€ 15,-

Stadtführer Waghäusel

Ortsgeschichte

In dreißig kurz gefassten, farbig

bebilderten Kapiteln vermittelt der

Band ein eindrucksvolles Bild der

Stadt Waghäusel und ihrer historischen

Besonderheiten.

Hrsg. von den Heimatvereinen

Kirrlach und Wiesental.

80 S. mit 35, meist farbigen Abb.,

fester Einband. (1997)

ISBN 978-3-929366-29-7. € 8,90

Rolf Schneider

Ortsfamilienbuch Kirrlach 1669 – 1900

Hrsg. vom Heimatverein Kirrlach. Band Reihe B 0500 der Deutschen Ortssippenbücher,

Band 147 der Badischen Ortssippenbücher.

768 S., fester Einband. 978-3-89735-676-4. € 30,-

Waghäuseler Fotoalbum

Alte Bilder aus Kirrlach, Waghäusel und Wiesental

bis zur Gemeindefusion 1975

Hrsg. von dem Heimatverein

Kirrlach, dem Heimatverein

Wiesental und der Stadt Waghäusel.

Mit Beiträgen von Artur J.

Hofmann, Ludwig Hillenbrand,

Manfred Schuhmacher,

Gilbert Roth, Ralf Rothhardt,

Peter Hiltwein, Katja Hoffmann.

168 S. mit ca. 300 Abb., fester

Einband. ISBN 978-3-89735-

468-5. € 16,90

Artur J. Hofmann / Peter Disson /

Klaus Schwabenland

Waghäusel

Kirrlach –

Waghäusel –

Wiesental

In beeindruckenden Bildern

werfen die beiden

Fotografen Peter Disson

und Klaus Schwabenland

einen ungewohnten Blick

auf die in eine herrliche

Wald-, Wiesen- und

Auenlandschaft eingebettete

Stadt Waghäusel.

Hrsg. von der Stadt Waghäusel.

96 S. mit über 330, meist farbigen Abb., deutsch/englisch, repräsentatives

Großformat, fester Einband. ISBN 978-3-89735-250-6. € 22,–

Walldorf

Walldorf 21 – 100 Jahre Stadtrechte

Von der Hopfenbörse zum virtuellen Marktplatz

Hrsg. von der Stadt Walldorf in

Zusammenarbeit mit der Vereinigung

Walldorfer Heimatfreunde

e.V. 1965. Mit Beiträgen

von Christa Birkenmaier,

Heinz Brehm, Herbert C. Ebeling,

Andy Herrmann, Dieter

Herrmann, Jürgen Herrmann,

Ludwig H. Hildebrandt, Jürgen

Kamm, Christine Kollenz, Thomas

Löffler, Adolf C. Nagel,

Heinrich Pohl, Klaus Ronellenfitsch,

Robert Wieser.

348 S. mit 291, z.T. farbigen Abb., quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-179-0. € 19,90

Alles über uns!

Walldorf, Wiesloch, Rauenberg

entdecken – genießen – leben

Informationen, Adressen, Karten und Stadtpläne zu Geschichte,

Fakten, Kultur, Sport, Veranstaltungen, Hotels, Gastronomie

und Sehenswürdigkeiten der drei Kleinstädte und der Region in

deutscher und in englischer Sprache.

82 S., durchgängig farbig, mit zahlreichen Abbildungen, Stadtplänen und

Karten, deutsch/englisch, handliches Taschenformat, Broschur. (1999)

ISBN 978-3-929366-99-0. € 5,90

siehe auch Wiesloch

Ludwig H. Hildebrandt, Mittelalterliche Urkunden über Wiesloch und

Walldorf

Weil der Stadt

Gerhard W. Pees

Das Spital in Weil der Stadt

D’r Spittl

Ein Buch nicht nur für Weil der Städter, sondern für alle kulturhistorisch

interessierte Leserinnen und Leser, sowohl ein bebildertes

Geschichtsbuch als auch eine baugeschichtliche Dokumentation

des „Spittls“ aus dem 14. Jahrhundert. Der Band beschreibt in

außergewöhnlicher, sehr persönlicher Form Zusammenhänge

zwischen der allgemeinen geschichtlichen Entwicklung und dem

herausragenden historischen Bauwerk in Weil der Stadt.

120 S. mit 65, z. T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-591-0. € 24,80


Ortsgeschichte 46

Weinheim

Gerhard Schwinge

Albert Ludwig Grimm

(1786 – 1872)

96 S. mit 79 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-

89735-674-0. € 14,90

siehe auch Natur und Ökologie

Siegfried Demuth, Die Pflanzenwelt von Weinheim und Umgebung

Wiesloch

Gisela und Heinz Gaberdiel

250 Jahre Familien in Wiesloch und

Altwiesloch

Ortsfamilienbuch von 1670 bis 1920

Neu!

Das zweibändige Ortsfamilienbuch,

das auch

Frauenweiler einschließt,

umfasst in erster Linie die

Geburts-, Eheschließungsund

Sterbedaten. Hierbei

ist es in besonderem Maße

gelungen, die in einer

solchen Übersicht nicht zu

vermeidenden Fragezeichen

auf ein Mindestmaß

zu minimieren. Durch ein

ausgeklügeltes System

wurden nicht direkt

ermittelbare Daten durch Errechnung oder plausible Schätzung

ergänzt und als solche nachvollziehbar gekennzeichnet. Dass auch

Daten über die Ortsgrenzen hinaus erfasst werden, beleuchtet

den gesamten Lebenslauf einer Person und eröffnet auch weitere

Querverbindungen zu anderen Familien. Detaillierte Angaben zum

Beruf, zu ausgeübten Ämtern, zu Konfession bzw. Religion oder

sonstigen persönlichen Besonderheiten sind ebenso aufgelistet

wie die Nennung von über 10.000 Paten. Eine detaillierte Frauenliste

hilft bei der Suche, wenn nur der Geburtsname der Mutter

bekannt ist, und auch ein Ortsregister und ein alphabetisches

Namensverzeichnis leisten wertvolle Hilfestellungen.

Hrsg. von der Stadtarchiv Wiesloch. Zwei Bände mit jeweils 800 S., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-733-4. € 67,80

2., aktualisierte Auflage

Wanderwege rund um Wiesloch

Hrsg. von der Stadt Wiesloch. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage.

48 S. mit zahlreichen farbigen Abb. und 13 Wanderkarten, handl. Taschenformat,

Klappbroschur mit Fadenheftung. ISBN 978-3-89735-423-4. € 6,90

Wiesloch

Impressionen zwischen Tradition und Moderne

Hrsg. von der Stadt Wiesloch. 96 S. mit 239 Abb., davon 220 farbig,

deutsch/englisch/französisch, repräsentatives Großformat, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-162-2. € 19,90

Die vom Stadtarchiv Wiesloch herausgegebene Reihe Beiträge

zur Geschichte besteht aus Sammelbänden mit Beiträgen aus

unterschiedlicher Feder über die Geschichte Wieslochs.

Neu!

Wiesloch – Beiträge zur

Geschichte Band 3

Beiträge zur Geschichte. Bd. 3. Hrsg. vom Stadtarchiv

Wiesloch.

Mit Beiträgen von Helmut Walther, Volker

Kronemayer, Michael Bock, Manfred Kurz, Klaus

Rothenhöfer, Karl Günther, Markus Rupp.

Ca. 300 S. mit zahlreichen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-558-3. € 17,90

Wiesloch – Beiträge zur Geschichte Band 2

Beiträge zur Geschichte. Bd. 2. Hrsg. vom Stadtarchiv Wiesloch.

Mit Beiträgen von Andreas Hensen, Uwe Gross, Ludwig H. Hildebrandt, Helmut

Walther, Kurt Andermann, Christine Prohaska-Gross, Volker Steck, Volker

Kronemayer, Michael Bock, Manfred Kurz, Klaus Rothenhöfer, Antje Mues,

Peter Gleber, Karl Günther.

344 S. mit 205, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-169-1. € 18,50

Wiesloch – Beiträge zur Geschichte Band 1

Beiträge zur Geschichte. Bd. 1. Hrsg. vom Stadtarchiv Wiesloch.

Mit Beiträgen von Ludwig H. Hildebrandt, Helmut Walther, Harald Gomille,

Manfred Kurz, Michael Bock, Thomas Herzig, Volker Kronemayer, Karl Günther,

Helmut Mohr.

264 S. mit 154 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-145-5. € 15,90

Ludwig H. Hildebrandt (Bearb.)

Mittelalterliche Urkunden über Wiesloch

und Walldorf

und die Ortsteile Alt-Wiesloch, Baiertal, Frauenweiler,

Hohenhardt und Schatthausen sowie der

Herren von Hohenhart, von Schadehusen, von

Walldorf und von Wissenloch

Hrsg. von der Stadt Wiesloch und der Stadt Walldorf.

208 S., fester Einband. ISBN 978-3-89735-164-6. € 19,90

Wilhelmsfeld

Harald Gomille

Wilhelmsfeld

Die Geschichte der Gemeinde

Manfred Kurz /

Helmut Mohr

Wiesloch in

alten Bildern

108 S. mit über 160 historischen

Abb., attrakt. quadrat.

Format,

fester Einband. (1997) ISBN 978-

3-929366-36-5. € 15,90

464 S. mit 275, z.T. farbigen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-267-4.

€ 34,90. Vergriffen


47

Winnenden

In zeitgemäßem Gewand präsentiert sich die Reihe

Winnenden – gestern und heute.

Sie ist gedacht als eine Serie von Berichten zur Winnender

Stadtgeschichte, die nicht nur die unmittelbar erlebte Vergangenheit

betreffen, sondern auch frühere Zeiten lebendig

werden lassen und die auch zukünftigen Generationen als

Nachschlagewerk für eigene Erinnerungen und zeitliche Orientierung

dienen soll. Sie kommt so dem Bedürfnis der Bevölkerung

nach, mehr über die Geschichte ihrer Stadt und das Leben

ihrer früheren Einwohner zu erfahren. ISSN 0936-4293

Neu!

Winnenden –

gestern und heute

Band 13

Mittendrin und außen vor: Von

Bauern, Postboten, Juden und

einem desertierten Soldaten

Winnenden – gestern und heute.

Veröffentlichungen des Stadtarchivs

Winnenden. Bd. 13.

256 S. mit zahlreichen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-696-2

Winnenden – gestern und heute Band 12

Vom Kampf der Geschlechter zum Krieg der Nationen

Winnenden – gestern und heute.

Veröffentlichungen des Stadtarchivs Winnenden. Bd. 12.

280 S. mit 170 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-602-3. € 18,90

Winnenden – gestern

und heute Band 11

Migration – Integration –

Heimat

Winnenden – gestern und heute.

Veröffentlichungen des Stadtarchivs Winnenden.

Bd. 11.

224 S. mit 129 Abb., fester Einband. ISBN

978-3-89735-506-4. € 18,90

Winnenden – gestern und heute Band 10

Harmonie und Missklang unter

Menschen, Tieren und Orgelpfeifen

Winnenden – gestern und heute.

Veröffentlichungen des Stadtarchivs Winnenden. Bd. 10.

240 S. mit 103 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-413-5. € 18,90

Winnenden – gestern und heute Band 9

Vom Umgang mit Gerechtigkeit, Recht und Unrecht

Winnenden – gestern und heute.

Veröffentlichungen des Stadtarchivs Winnenden. Bd. 9.

304 S. mit 198 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-253-7. € 18,90

Winnenden – gestern und heute Band 8

Lebenswege zwischen Steinzeit,

Kindheit und Ewigkeit

Winnenden – gestern und heute.

Veröffentlichungen des Stadtarchivs Winnenden. Bd. 8.

240 S. mit 170 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-178-3. € 17,90

Ortsgeschichte

Winnenden – gestern und heute Band 7

Von Papsttöchtern, Bettelreisenden, Revolutionären

und anderen Menschen in unserer Stadt

Winnenden – gestern und heute.

Veröffentlichungen des Stadtarchivs Winnenden. Bd. 7.

232 S. mit 85 Abb., fester Einband. (1999) ISBN 978-3-89735-111-0. € 15,90

175 Jahre Heilanstalt Winnenden

„Ich bin kein Narr...“

Winnender Veröffentlichungen, Bd. 3.

Hrsg. von der Stadt Winnenden und dem Zentrum für Psychiatrie Winnenden

224 S. mit 95 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-547-7. € 18,90.

Nur erhältlich beim Zentrum für Psychiatrie Winnenden

700 Jahre Birkmannsweiler

Winnender Veröffentlichungen. Bd. 2.

Hrsg. von der Stadt Winnenden und der Kultur- und Heimatvereinigung

Birkmannsweiler e.V. 424 S. mit 260 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-275-9. € 19,80

Unser Schelmenholz

Geschichte und Geschichten

Winnender Veröffentlichungen. Bd. 1.

Hrsg. von der Stadt Winnenden und der Evangelischen Kirchengemeinde Schelmenholz-Hanweiler.

232 S. mit 235 Abb. und Karten, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-239-1. € 17,90

Worms

Martin Krauß

Volksbank Worms-Wonnegau eG

Geschichte mit Zukunft

Am 29. Dezember 1860

erfolgte der erste an den

Ideen Herrman Schulze-

Delitschs ausgerichtete genossenschaftliche

Zusammenschluss

in Worms.

Durch die Industrialisierung

in ihrer Existenz bedroht,

bündelten Handwerker

und Gewerbetreibende

ihre finanziellen

Kräfte, um so aus einer

starken Gemeinschaft heraus den einzelnen Mitgliedern durch

Kredite das Überleben zu ermöglichen. Heute, 150 Jahre später, ist

aus dem 33 Gründungsmitglieder zählenden Verein längst eine

moderne und leistungsstarke Universalbank geworden.

Hrsg. von der Volksbank Worms-Wonnegau eG.

120 S. mit 87 farbigen Abb. und einer CD-ROM, attrakt. quadrat. Format,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-636-8. € 17,90

Wurmberg

Heike Drechsler / Karl-Heinz Glaser /

Stefan Pätzold / Karin Riem / Stefanie Sasse /

Boris Schwitzer

Wurmberg

Ein Dorf im Wandel der Zeit

Hrsg. von der Gemeinde Wurmberg.

416 S. mit 163, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-453-1. € 24,80


Alltags- und Kulturgeschichte 48

Alltags- und Kulturgeschichte

Neu!

Hartmut Keil

Die 33 häufigsten Rebsorten

in Deutschland

Von Acolon, Bacchus … bis …

Trollinger, Weißburgunder

Weltweit gibt es etwa 8.000 verschiedene

Rebsorten, von denen nach

Schätzungen aus rund 2.500 Wein

erzeugt wird. Nach dem Ampelographen

Andreas Jung (* 1961) aus

Lustadt/Pfalz sind in Deutschland

über 600 Rebsorten historisch dokumentiert. In kaum einem anderen

Land findet man eine solche Sortenvielfalt. Im vorliegenden

Buch werden die 33 häufigsten beschrieben. Die dargestellte

Rangfolge und die Diagramme basieren auf offiziellen Statistiken

des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden.

Vom Buchautor und ehemaligen Hobbywinzer Hartmut Keil, Jahrgang

1951, der in Worms und damit im „Weinland“ Rheinhessen

beheimatet ist, gibt es bereits mehrere Veröffentlichungen zum

Thema „Rebsorten“ sowie „Wein und Geschichte“.

Die in der Ampelographie – also der Wissenschaft über Rebsorten

– maßgebenden Beschreibungsmerkmale wie Triebspitze,

Jungblatt, erwachsenes Blatt, Traubengröße und -form, Beerengröße

und -form sowie Beerenfarbe werden in dem Buch

eingehend erläutert und durch hervorragende Fotos dargestellt.

Darüber hinaus werden auch die Verwandtschaftsbeziehungen

von Rebsorten aufgezeigt. Nicht zuletzt wird beschrieben, wie die

Weine aus diesen Rebsorten schmecken und was bei diesen Weinen

das besonders Typische ist.

Das Buch ist für jeden Weinliebhaber eine wahre Fundgrube über

die 33 häufigsten Rebsorten in Deutschland.

128 S. mit 95 farbigen Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-740-2. € 12,90

Neu!

William S. Childe-

Pemberton

Baronesse de Bode

Ihre Briefe aus der Zeit

zwischen 1775 – 1803

Übersetzt und kommentiert von

Alfred Scheld 2011

Mit zahlreichen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-708-2

Neu!

Alfred Scheld

Erdöl im Elsaß

Die Anfänge der Ölquellen

von Pechelbronn

Ca. 180 S. mit farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-709-9. € 17,90

Leo Vogt

Die Garküche

Kochen, Braten und Backen im Mittelalter

War Fleisch in der Quittenwurst? Diese und weitere Fragen zur Küche

des Mittelalters beantwortet die „Garküche“, fotografiert als

erlebte Geschichte, mit über 130 Rezepten: von Hirsebratlingen mit

Sauerampfersalat über Schinken in Heu bis zu Dampfnudeln mit

beschwipster Hollermilch.

96 S. mit 60 Abb. und vielen Rezepten, fester Einband. (1997)

ISBN 978-3-929366-31-0. € 12,–

Karl-Heinz Schwarz-Pich

Der Ball ist rund

Eine Seppl Herberger-

Biographie

224 S. mit ca. 90 Abb., darunter auch bisher

unveröffentlichte Fotos aus dem privaten

Nachlass, Broschur. (1997) ISBN 978-3-

929366-39-6. € 14,90

Karl Wilhelmi

Die Grabalterthümer der Burgunden,

Franken und Alamannen

aus den ersten Zeiten des Christenthums

ISBN 978-3-89735-183-7. € 12,90

Erhard Hinz

Die Wappen der Herren und

Landschaden von Steinach

Neu!

Hrsg. vom Heimat- und Kulturverein Neckarsteinach. Mit Fotografien von Elisabeth

Hinz. 264 S. mit farbigen Abb., atrrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-717-4. € 24,80

Holzlumpe, Lellebolem, Gelfießler? Wer neckt wie?

siehe auch Karlsruhe

David Depenau, Die Necknamen in

Stadt und Landkreis Karlsruhe.

ISBN 978-3-89735-176-9. € 12,90

siehe auch Heidelberg / Mannheim

David Depenau, Die Ortsnecknamen

in Heidelberg, Mannheim und dem

Rhein-Neckar-Kreis.

ISBN 978-3-89735-205-6. € 13,90

siehe auch Baden-Baden / Rastatt

David Depenau, Die Ortsnecknamen

in Stadt und Landkreis Rastatt und im

Stadtkreis Baden-Baden.

ISBN 978-3-89735-247-6. € 12,90

siehe auch Bretten

Hrsg. von Peter Bahn, „Als ich ein Kind war ...“. Bretten 1497 –

Alltag im Spätmittelalter

siehe auch Heidelberg

Petra Nellen u. a., Die Vergangenheit ist die Schwester der Zukunft.

800 Jahre Frauenstadtgeschichte in Heidelberg

siehe auch Landkreis Karlsruhe

Bernd Breitkopf / Regina Faulhaber (Bearb.), Vom Notstand zum

Wohlstand. Die 50er und 60er Jahre im Landkreis Karlsruhe


49

Natur und Ökologie

Natur und Ökologie

Zwei Reihen, die die LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen

und Naturschutz Baden-Württemberg (vormals

LfU Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg)

herausgibt, behandeln Themen des Naturschutzes und stellen

einzelne Naturschutzgebiete in Baden-Württemberg vor:

Naturschutz–Spectrum. Gebiete ISSN 1437-0107

Naturschutz–Spectrum. Themen ISSN 1437-0115

Naturführer Schwäbischer Wald

Deutliche Spuren der erdgeschichtlichen

Entwicklung, alte Zeugnisse menschlicher

Besiedlungen und zahlreiche Naturdenkmale

und Naturschutzgebiete zeigen die Vielfalt

und Ursprünglichkeit des Schwäbischen

Waldes, der sich nordöstlich von Stuttgart

etwa zwischen Neckar und Jagst und bis zur

Hohenloher Ebene erstreckt. Die 22 Autorinnen

und Autoren begleiten den Wanderer

auf abwechslungsreichen Routen durch

Wälder und Dörfer, an Bachläufen entlang

und über Streuobstwiesen.

Naturschutz-Spectrum. Gebiete. Bd. 29.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-

Württemberg (LUBW). 252 S. mit 202 farbigen Abb., Karten und Grafiken,

handliches Taschenformat, Klappbroschur mit Fadenheftung.

ISBN 978-3-89735-507-1. € 14,90

Der Michaelsberg

bei Gundelsheim

Reizvoll in einer Neckarschleife gelegen,

markiert der Michaelsberg in Gundelsheim

mit seinen weithin sichtbaren Terrassen die

Schnittstelle zwischen dem Neckarbecken

um Heilbronn und dem Durchbruchstal des

Odenwaldes.

Naturschutz-Spectrum. Gebiete. Bd. 28.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-

Württemberg (LUBW). 120 S. mit 106 farbigen Bildern, Karten und Grafiken,

handliches Taschenformat, Klappbroschur mit Fadenheftung.

ISBN 978-3-89735-491-3. € 8,90

Naturführer Karlsruhe

Was die Natur in und um Karlsruhe auszeichnet,

ist die Vielfalt der Lebensräume –

Rheinaue, Niederterrasse, Kinzig-Murg-

Rinne, Kraichgau, Schwarzwald. Jeder

Naturraum besitzt seine ganz eigenen

Wälder, Wiesen und Äcker, die der Leser

mit Hilfe des Naturführers durchwandern

und erleben kann. Nach einem informativen

einführenden Teil in die Ökologie Karlsruhes

und seine erstaunlich reiche Pflanzen- und Tierwelt führen zehn

ausführliche und kartierte Wanderrouten durch die naturnahesten

und schönsten Lebensräume Karlsruhes und seiner Stadtteile.

Naturschutz-Spectrum. Gebiete. Bd. 27. Hrsg. von der Landesanstalt für Umwelt,

Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW). 216 S. mit 183

farbigen Abb., handliches Taschenformat, Klappbroschur mit Fadenheftung.

ISBN 978-3-89735-424-1. € 13,90

Naturschutzgebiet Listhof

Die nahezu unberührte Natur am Rand

Reutlingens ist dem Militär zu verdanken,

von dem das Gebiet des Listhofes jahrzehntelang

beherrscht wurde. Der Band nimmt

den Leser auf zwei Wanderrouten zwischen

Wiesen mit Hecken, alten Obstbäumen und

Wasserlöchern im zerfurchten Gelände voll

Schilf und Binsen mit.

Naturschutz-Spectrum. Gebiete. Bd. 26.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (LfU).

120 S. mit zahlreichen, meist farbigen Abb., handliches Taschenformat,

Klappbroschur mit Fadenheftung. ISBN 978-3-89735-272-8. € 8,40

Naturführer Kraichgau

Der Kraichgau hat alle Zutaten zu einem

perfekten Naherholungsgebiet: Er ist gut

zu erreichen, kann mit zahlreichen Kulturdenkmalen

aufwarten, ist mit einem angenehmen

Klima gesegnet und bietet eine

idyllische Landschaft.

18 ausgesuchte Wander- und Radtouren

führen durch die Region mit ihren charakteristischen

Besonderheiten. Der reich

bebilderte Band lässt den Leser die mannigfaltige Tier- und

Pflanzenwelt des Kraichgaus erleben.

Naturschutz-Spectrum. Gebiete. Bd. 25.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (LfU).

228 S. mit über 150 farbigen Abb. und zahlreichen Karten, mit 18 Wanderund

Radtouren, handliches Taschenformat, Klappbroschur mit Fadenheftung.

ISBN 978-3-89735-212-4. € 13,90

Naturschutzgebiet Teck

Mit Liebe zum Detail informiert der Band über Natur, Landschaft,

Kultur und Sagenwelt des Teckberges, eines der

beliebtesten Ausflugsziele der Schwäbischen Alb. Etliche Wander-Tipps

machen ihn zu einem unentbehrlichen Begleiter auf

dieses Wahrzeichen des Albtraufs!

Naturschutz-Spectrum. Gebiete. Bd. 24.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (LfU).

120 S. mit 103, meist farbigen Abb., 3 Karten, handliches Taschenformat,

Klappbroschur mit Fadenheftung. ISBN 978-3-89735-142-4. € 8,40

2. Auflage

Naturschutzgebiet Jusi – Auf dem Berg

Das Naturschutzgebiet „Jusi – Auf dem

Berg“ liegt etwa 30 km südlich von Stuttgart

am Rand der Schwäbischen Alb. Mit einem

Durchmesser von 1100 Metern gehört der

Jusi zu den größten Vulkanschloten im

Schwäbischen Vulkangebiet Kirchheim/

Urach. Dieser reich bebilderte Führer enthält

neben einem Rundgang durch das

Naturschutzgebiet grundlegende Informationen

zur Entstehung des Vulkans und der

übrigen charakteristischen Landschaftselemente

in der Region.

Naturschutz-Spectrum. Gebiete. Bd. 23. 2. Auflage.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-

Württemberg (LUBW). 96 S. mit 88 farbigen Abb., handliches Taschenformat,

Klappbroschur mit Fadenheftung. ISBN 978-3-89735-102-8. € 7,90


Natur und Ökologie 50

In Vorbereitung

Die Vogelwelt der Wirtschaftswälder

Naturschutz-Spectrum. Themen. Bd. 101.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz

Baden-Württemberg (LUBW). Ca. 360 S. mit zahlreichen farbigen Abb.,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-610-8

Neu!

Potentielle

natürliche Vegetation

von Baden-Württemberg

Wie würde unser Land aussehen,

wenn der Mensch keinen Einfluss

mehr auf die natürliche Vegetation

nehmen würde? Welche Auswirkungen

hätten die unterschiedlichen

geologischen und klimatischen Verhältnisse,

die wir in Baden-Württemberg

vorfinden? Diese Frage wird in

diesem Buch beantwortet. Unter dem

Stichwort der Potentiellen Natürlichen Vegetation wird anhand

ausführlicher Messungen und Statistiken beschrieben, wie sich

die Vegetation ohne uns entwickeln würde: Baden-Württemberg

wäre fast vollständig von dichtem Wald bedeckt, allein mit Ausnahme

jener Orte, auf denen von Natur aus kein Wald wachsen

kann, wie etwa Hochmoore, größere Felsen oder Schutthalden.

Naturschutz-Spectrum. Themen. Bd. 100.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz

Baden-Württemberg (LUBW). Ca. 352 S. mit zahlreichen farbigen Abb. sowie einer

großformatigen Faltkarte und 2 umfangreichen Tabellenanhängen im Schuber,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-609-2

Joachim Rheinheimer / Michael Hassler

Die Rüsselkäfer Baden-Württembergs

Rüsselkäfer sind die artenreichste Insektenfamilie

weltweit. In Baden-

Württemberg und den Nachbarregionen

gibt es nicht weniger als

864 Arten dieser vielfältigen und bedeutenden

Gruppe, deren Vertreter

in praktisch allen Biotopen in großer

Zahl anzutreffen sind und für die

Ökosysteme überragende Bedeutung

aufweisen.

Naturschutz-Spectrum. Themen. Bd. 99.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umwelt, Messungen

und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW). 936 S. mit 1035 farbigen

Abb. und 82 farbigen Tafeln, fester Einband. ISBN 978-3-89735-608-5

Lebendige Rheinauen

Natur, Kultur und LIFE am

nördlichen Oberrhein

Urige Wälder mit schlingenden

Lianen, stille Gewässer mit schillernden

Libellen und bunte Wiesen

mit duftenden Kräutern – am

Rheinstrom zwischen Rheinstetten

und Philippsburg reihen sich solche

Naturparadiese wie die Perlen einer

Kette aneinander. Die Rheinauen

verdanken ihre Attraktivität vor allem einer außerordentlich großen

biologischen Vielfalt: Über 100 verschiedene Biotoptypen und

mehrere Tausend Tier- und Pflanzenarten machen sie zu einer der

artenreichsten Regionen Mitteleuropas. Um diese einzigartigen

Natur-, Erholungs- und Erlebnisräume langfristig zu erhalten, wurden

entlang des Rheins zahlreiche Landschafts- und Naturschutzgebiete

ausgewiesen. Zusätzlich nahm die Europäische Union

einen Großteil der Rheinniederung in ihr grenzüberschreitendes

Schutzgebietssystem Natura 2000 auf – und sie unterstützte das

in diesem Buch vorgestellte, bislang größte Projekt des LIFE-Natur-Förderprogramms

in Deutschland: das LIFE-Projekt Lebendige

Rheinauen bei Karlsruhe.

Naturschutz-Spectrum. Themen. Bd. 98.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-

Württemberg (LUBW). 464 S. mit 569 farbigen Abb., Grafiken und Karten,

fester Einband, incl. CD-ROM. ISBN 978-3-89735-615-3. € 29,80

Der Neckar

Das Land und sein Fluss

Artenreiches Grünland

in der Kulturlandschaft

35 Jahre Offenhaltungsversuche

Baden-Württemberg

Naturschutz-Spectrum. Themen. Bd. 97.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umwelt,

Messungen und Naturschutz

Baden-Württemberg (LUBW). 424 S. mit 381

farbigen Abb. und Karten,

fester Einband, incl. CD-ROM. ISBN 978-3-

89735-583-5. € 24,80. Vergriffen

Der Neckar ist wie kein anderer Fluss

in Baden-Württemberg Identifikationsobjekt

und Lebensader des

ganzen Landes. Durch die wechselseitige

Dynamik zwischen Mensch

und Fluss ist eine charakteristische

und vielfältige Kulturlandschaft mit

reizvollen Bereichen, aber auch eine

über weite Strecken urbane Flusslandschaft

mit all ihren Ansprüchen

an den Raum entstanden.

Naturschutz-Spectrum. Themen. Bd. 96.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz

Baden-Württemberg (LUBW). 312 S. mit 348 farbigen Abb. und 20 Naturschutzgebiets-/Wanderkarten,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-286-5. € 23,80

Das Albtal

Natur und Kultur vom

Schwarzwald bis zum Rhein

Die Vielfalt der Geologie vom

Schwarzwald bis zum Oberrheingraben,

die Vielfalt der Gewässer,

der Pflanzen und Tiere, die vielgestaltigen

Landnutzungen, Siedlungen

und Zeugen der Geschichte –

all dies spiegelt sich im Albtal. Viele

schöne Farbfotografien präsentieren

die Biologie des Albtals – seine Pflanzenwelt, seine

Fische, Lurche, Echsen, Schlangen, Vögel und Säugetiere, seine

Muscheln, Schnecken und Insekten.

Naturschutz-Spectrum. Themen. Bd. 95.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (LfU).

320 S. mit 258, meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-279-7. € 22,–


51

Natur und Ökologie

Wälder, Weiden, Moore

Naturschutz und Landnutzung im

Oberen Hotzenwald

Naturschutz-Spectrum. Themen. Bd. 94.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umweltschutz

Baden-Württemberg (LfU).

440 S. mit 295, meist farbigen Abb., fester

Einband.

ISBN 978-3-89735-268-1. € 24,–

Wiesen

Nutzung, Vegetation, Biologie und Naturschutz

am Beispiel der Wiesen des Südschwarzwaldes

und Hochrheingebietes

Naturschutz-Spectrum. Themen. Bd. 93.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (LfU).

368 S. mit zahlreichen, meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-201-8. € 22,–

Vom Wildstrom zur Trockenaue

Natur und Geschichte der Flusslandschaft

am südlichen Oberrhein

Naturschutz-Spectrum. Themen. Bd. 92.

Hrsg. von der Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (LfU).

496 S. mit 211, meist farbigen Abb., 7 Karten, 83 Tabellen und 3 Einlegeblättern,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-138-7. € 29,80. Vergriffen

Der Rohrhardsberg

Neue Wege im Naturschutz für den

Mittleren Schwarzwald

Naturschutz-Spectrum. Themen. Bd. 91 (= Fortsetzung der Bandzählung

von: Beihefte zu den Veröffentl. für Naturschutz und Landschaftspflege in

Baden-Württemberg). Hrsg. von der Landesanstalt für Umweltschutz Baden-

Württemberg (LfU).

416 S. mit 136, meist farbigen Abb., 17 Karten und 25 Tabellen, fester Einband.

(1999) ISBN 978-3-89735-112-7. € 24,80

Michael Hassler (Hrsg.)

Der Michaelsberg

Naturkunde und Geschichte des

Untergrombacher Hausbergs

ISBN 978-3-929366-78-5. € 24,80. Vergriffen.

Dieter Hassler / Michael Hassler /

Karl-Heinz Glaser (Hrsg.)

Wässerwiesen

Geschichte, Technik und Ökologie der

bewässerten Wiesen, Bäche und Gräben

in Kraichgau, Hardt und Bruhrain

Beihefte zu den Veröffentl. für Naturschutz und Landschaftspflege in Baden-

Württemberg. Bd. 87. 432 S. mit ca. 240, meist farbigen Abb., darunter zahlreiche

bisher unveröffentlichte Karten und historische Pläne, fester Einband.

(1996) ISBN 978-3-929366-20-4. € 24,80

In englischer Sprache

Neu!

Rainer Oppermann,

Guy Beaufoy,

Gwyn Jones (Hrsg.)

High Nature Value

Farming in Europe

35 European countries –

experiences and perspectives

Landwirtschaft und Viehzucht haben

eine sehr große Arten- und Kulturvielfalt

entwickelt. Diese Landwirtschaft

mit hohem Naturwert ist nicht

konstantes, sondern ein aktives „High Nature Value Farming“.

Mit Beiträgen über die verschiedenen Lebensräume und Landwirtschaftsformen

in den Landschaften Europas sowie mit vielfältigen

Darstellungen aus allen Ländern wird ein Bild von der landwirtschaftlich

geprägten Kultur-Natur-Vielfalt Europas gezeichnet.

Hrsg. von Rainer Oppermann, Guy Beaufoy, Gwyn Jones. 544 S. mit 684 farbigen

Abb., Grafiken und Karten, fester Einband. ISBN 978-3-89735-657-3. € 49,80

Neu!

Feldberg – Belchen –

Oberes Wiesental

Naturschutzgroßprojekt im Südschwarzwald

Das Gebiet des Naturschutzgroßprojektes

„Feldberg

– Belchen – Oberes

Wiesental“ umfasst mit

dem Feldberg, dem Belchen

und dem oberen Tal

der Wiese eine einmalige

Mittelgebirgslandschaft

des Hochschwarzwaldes.

Diese Kulturlandschaft beherbergt

eine Vielzahl an

seltenen Tier- und Pflanzenarten,

einzigartigen Lebensräumen und Naturschutzgebieten.

Dichte, geschlossene Wälder wechseln sich ab mit ausgedehnten,

offenen Weidfeldern. So zeigt sich dieser Teil des Schwarzwalds

auch von seiner lieblichen, eben nicht „schwarzen“ Seite.

Hrsg. vom Zweckverband Naturschutzgroßprojekt Feldberg – Belchen – Oberes

Wiesental. 180 S. mit 442 farb. Abb., attrak. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-737-2. € 19,90

ISBN 978-3-89735-553-8. € 19,90

Egon Kästel

Die Rheinauen –

ein Naturparadies

Bilder einer artenreichen

und schützenswerten

Landschaft

168 S., mit ca. 300 farbigen

Abb., attrakt. quadrat. Format,

fester Einband.

Ulrike Kreh

Naturdenkmale Stuttgart

Hrsg. vom Amt für Umweltschutz der Landeshauptstadt Stuttgart. 120 S. mit 90

farbigen Abb., 10 Grafiken und 2 Übersichtsklappkarten, handliches Taschenformat,

Klappbroschur mit Fadenheftung. ISBN 978-3-89735-405-0. € 9,90


Natur und Ökologie 52

Thomas Breunig / Siegfried Demuth

Naturführer Mannheim

Hrsg. von der Stadt Mannheim und der Bezirksstelle für Naturschutz

und Landschaftspflege Karlsruhe. 132 S. mit 127 farbigen Abb., handl. Taschenformat,

Klappbroschur mit Fadenheftung. ISBN 978-3-89735-132-5. € 8,40

Michael Hassler / Dieter

Hassler /

Jürgen Alberti (Hrsg.)

Obstwiesen im

Kraichgau

320 S. mit 308, meist farbigen Abb. und

11 Wanderkarten, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-213-1. € 18,90

Siegfried Demuth

Die Pflanzenwelt von Weinheim

und Umgebung

Hrsg. von der Botanischen Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutschland e.V.

416 S. mit ca. 160 farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-115-8. € 22,80

Erwin Zillenbiller

Kulturlandschaft – Erbe und Auftrag

Entwicklungsphasen von der Naturzur

Kulturlandschaft

128 S. mit ca. 120, meist farbigen Abb. und historischen Karten,

repräsentatives Großformat, fester Einband. (1997)

ISBN 978-3-929366-33-4. € 29,80

Naturschutz im Landkreis Karlsruhe –

Landschaftsschutzgebiete

Führer durch Natur- und Landschaftsschutzgebiete Baden-Württembergs.

Bd. 17. Hrsg. vom Landkreis Karlsruhe. 216 S. mit 91, meist farbigen Abb. und

einer Karte, Broschur. (1997) ISBN 978-3-929366-70-9. € 7,90

Michael Hassler

CD-ROM

Die Pflanzenwelt des

nördlichen Landkreises

Karlsruhe

CD-ROM (Windows®) mit über 4000 Fotos; mit 24-

seitigem Booklet. ISBN 978-3-89735-222-3. € 25,–

Detlef Mader

Moon-Related Population Dynamics and

Ecology of the Stag Beetle Lucanus cervus,

Other Beetles, Butterflies, Dragonflies and

Other Insects

Mondbezogene Populationsdynamik und Ökologie

des Hirschkäfers Lucanus cervus, anderer Käfer,

Schmetterlinge, Libellen und anderer Insekten

Hrsg. von Detlef Mader. 655 S., fester Einband. ISBN 978-3-89735-645-0. € 79,-

Detlef Mader

Populationsdynamik, Ökologie und

Schutz des Hirschkäfers im Raum

Heidelberg und Mannheim

Hrsg. von Detlef Mader. 430 S., fester Einband. ISBN 978-3-89735-594-1. € 49,-

Technik und Wirtschaft

Michael Berg

Die Motorschifffahrt auf dem Bodensee

unter der Deutschen Reichsbahn und in

der Nachkriegszeit

Planung, Bau und Einsatz

der Weißen Flotte

1920 bis 1952

In diesem Buch wird erstmalig in

umfassender Weise die Geschichte

der Bodenseeschiffe untersucht,

die in der Zeit der Deutschen Reichsbahn

geplant, gebaut und betrieben

wurden. Die touristische Entwicklung

der Region in den zwanziger

und dreißiger Jahren wird dabei

ebenso dargestellt wie die Kriegs- und Nachkriegszeit.

Technik + Arbeit 14. Schriften des TECHNOSEUM Landesmuseum für Technik

und Arbeit in Mannheim. 252 S. mit 123 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-614-6. € 24,80

Kurt Möser

Fahren und Fliegen in

Frieden und Krieg

Kulturen individueller Mobilitätsmaschinen

1880–1930

Technik + Arbeit 13. Schriften des TECH-

NOSEUM Landesmuseum für Technik und

Arbeit in Mannheim. 640 S. mit 103 Abb.,

fester Einband.

ISBN 978-3-89735-592-7. € 48,-

Kai Budde

Sternwarte Mannheim

Die Geschichte der Mannheimer Sternwarte

1772–1880

Technik + Arbeit 12. Schriften des Landesmuseums für Technik und Arbeit in

Mannheim. 200 S. mit 75, meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-473-9. € 17,90

Marcus Popplow

Motor ohne Lobby

Medienereignis

Wankelmotor 1959–1989

Technik + Arbeit 11. Schriften des Landesmuseums

für Technik und Arbeit in Mannheim.

256 S. mit 121, z. T. farbigen Abb.,

fester Einband.

ISBN 978-3-89735-203-2. € 16,90

Bernhard Stier

Staat und Strom

Die politische Steuerung des Elektrizitätssystems

in Deutschland 1890–1950

Technik + Arbeit 10. Schriften des Landesmuseums für Technik und Arbeit in

Mannheim. 584 S. mit 15, z.T. farbigen Abb. und 15 Tabellen, fester Einband.

ABB-Wissenschaftspreis. (1999) ISBN 978-3-89735-107-3. € 39,80


53

Technik und Wirtschaft

Frieder Schmidt

Von der Mühle zur Fabrik

Die Geschichte der Papierherstellung in der württembergischen

und badischen Frühindustrialisierung

Technik + Arbeit 6. Schriften des Landesmuseums

für Technik und Arbeit in Mannheim.

944 S. mit 28 Abb. und Anhang mit zeitgenössischen

Quellen, fester Einband.

ABB-Wissenschaftspreis. (1994)

ISBN 978-3-929366-06-8. € 39,80

Kai Budde

Wirtschaft, Wissenschaft und Technik

im Zeitalter der Aufklärung

Mannheim und die Kurpfalz unter Carl Theodor

1743–1799

Katalog zur ständigen Ausstellung des Landesmuseums für Technik und Arbeit

in Mannheim. Bd. 1. 96 S. mit ca. 90, meist farbigen Abb., fester Einband. (1994)

ISBN 978-3-929366-04-4. € 9,90

Hans-Peter Mengele

Palais Biron Baden-

Baden

Eine Zeitreise durch zwei

Jahrhunderte

Hrsg. von der IHK Karlsruhe, Palais Biron –

Tagungshaus der Wirtschaft GdbR.

336 S. mit 518, meist farbigen Abb., fester

Einband.

Leineneinband mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-89735-435-7. € 29,80

Hans-Peter Becht / Jörg Schadt (Hrsg.)

Wirtschaft – Gesellschaft – Städte

Festschrift für Bernhard Kirchgässner

zum 75. Geburtstag

357 S. mit 14 Abb., darunter ein Porträt des Jubilars,

fester Einband in Leinen. (1999) ISBN 978-3-929366-82-2. € 34,80

Martin Krauß

Vom Glockenguss zum

Offsetdruck

Geschichte der Heidelberger

Druckmaschinen AG

152 S. mit zahlreichen, z.T. farbigen Abb.,

fester Einband.

ISBN 978-3-89735-148-6. € 14,90

ifu –

Institut für

Unternehmensgeschichte

Zusammen mit unseren Partnern in Weil am Rhein und in der

Schweiz sind wir im Bereich Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte

tätig. Informieren Sie sich über ifu unter:

www.unternehmensgeschichte.com

Adolf Drüppel / Michael Caroli

Die Eichbaum Chronik

333 Jahre Eichbaum-Geschichte

Neu!

Die „Privatbrauerei Eichbaum“, das

älteste Unternehmen Mannheims,

kann auf 333 bewegte Jahre zurückblicken.

In der brandneuen

Eichbaum Chronik machen die Autoren

Adolf Drüppel, der Jahrzehnte

die Geschicke der Brauerei mitgelenkt

hat, und Michael Caroli vom

Stadtarchiv Mannheim diese Vergangenheit

lebendig. Der Band

entführt den Leser – begleitet von

einer reichen Bebilderung – auf eine

Reise durch den wechselhaften Zeitgeist. Die Wurzeln des „Eichbaums“

liegen in einer kleinen Hausbrauerei in der Mannheimer

Innenstadt. Das Wachstum seit dem Ende des 19. Jahrhunderts

verlangte einen Standort ,auf der grünen Wiese‘ jenseits des

Neckars. „Eichbaum“ wird eine Aktiengesellschaft, später gehört

die Mannheimer Traditionsbrauerei zu wechselnden Konzernverbünden.

Seit 2010 ist „Eichbaum“ wieder eine Privatbrauerei.

Das Unternehmen, dessen Erzeugnisse in aller Welt getrunken

werden, das aber seine regionale Bindung nie aus den Augen

verloren hat, ist so gleichsam zu seinem Ursprung zurückgekehrt

und eröffnet sich zugleich eine aussichtsreiche Zukunftsperspektive.

Der vom Stadtarchiv Mannheim herausgegebene Band belegt

anschaulich, dass die Geschichte der Tradtitionsbrauerei– entsprechend

ihren Erzeugnissen – in keinster Weise trocken ist.

Sonderveröffentlichung des Stadtarchivs Mannheim – Institut für Stadtgeschichte.

Nr. 38. Herausgegeben von Ulrich Nieß.

192 S. mit 375 meist farb. Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-741-9. € 19,99

In Vorbereitung

200 Jahre Industrie- und Handelskammer

Karlsruhe (1813 – 2013)

Hrsg. von der IHK Karlsruhe. ISBN 978-3-89735-744-0

Neu!

Martin Krauß

150 Jahre Ihre Bank im Westerwald

Hrsg. von der Volks- und Raiffeisenbank Westerwald Bank eG,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-714-3

Sieben Witwen und zehn Männer

Von der Handwerkerbank zur Volksbank

Hrsg. von der Volksbank Reutlingen e.G. Bearb. von Andrea Anstätt.

294 S. mit 900, z. T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-652-8. € 9,90

Neu!


Technik und Wirtschaft 54

Martin Krauß

Volksbank Worms-Wonnegau eG

Geschichte mit Zukunft

Hrsg. von der Volksbank Worms-Wonnegau eG.

120 S. mit 87 farbigen Abb. und einer CD-ROM, attrakt. quadrat. Format,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-636-8. € 17,90

Martin Krauß

Eine Bank und

ihre Region

150 Jahre H + G

BANK 1858–2008

Hrsg. von der H + G BANK

Heidelberg Kurpfalz e. G.

156 S. mit 172, z. T. farbigen

Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-528-6.

€ 17,90

Peter Kirchner

Die Cluster-Region

Heilbronn-Franken

Der Industrialisierungsschub nach

dem Zweiten Weltkrieg wurde

sehr stark von den räumlichen

Branchenkonzentrationen, den sogenannten

Clustern, getragen. Die

spannende Entstehungsgeschichte

und Beziehungsdynamik aller zwölf

Cluster der Region Heilbronn-Franken

fasst dieses Buch zusammen.

Hrsg. von der Industrie- und Handelskammer Heilbronn – Franken.

208 S. mit 107 meist farbigen Abb. und Grafiken, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-679-5. € 19,90

Herbert Mohr-Mayer

Von Goldenen Eiern und anderen Pretiosen

Die Geschichte des Hauses Victor Mayer

von den „Goldenen Zwanzigern“ bis 2003

168 S. mit 168 meist farbigen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-620-7.

€ 16,90

Karl-Heinz Glaser

Heinrich Blanc und

Karl Fischer

Gründer zweier Weltfirmen

BLANCO und E.G.O.

Unter Mitarbeit von Bernd Gillmann und

Bernhard Stier

Hrsg. von den Firmen BLANCO und E.G.O.

160 S., mit zahlreichen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-443-2. € 14,90

Walter Hochreiter, Martin Krauß u.a.

The Red Book

Die Unternehmensgeschichte von SEW-

EURODRIVE 1931–2006

Hrsg. von SEW-EURODRIVE, Unternehmenskommunikation.

172 S. mit 200, meist farbigen Abb., Ausklappseiten, repräsent. Großformat,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-460-9. € 39,90

Bernhard Stier / Martin Krauß

Drei Wurzeln – ein Unternehmen

125 Jahre Bilfinger

Berger AG

Bilfinger Berger zählt zur

Spitzengruppe der international

tätigen Baukonzerne.

Der Band stellt die

Unternehmensgeschichte

der Bilfinger Berger AG und

ihrer Vorläufergesellschaften

vom Kaiserreich bis in die

Gegenwart umfassend

dar und verknüpft sie mit

der politischen und ökonomischen

Entwicklung

Deutschlands.

Hrsg. von der Bilfinger Berger AG. 624 S. mit 495, z.T. farbigen Abb. und

69 Tabellen, repräsentatives Großformat, fester Einband, Leinen mit Prägung

und Schutzumschlag. ISBN 978-3-89735-411-1. € 39,–

Karl-Heinz Glaser

Aschingers „Bierquellen“ erobern Berlin

Aus dem Weinort Oberderdingen in die

aufstrebende Hauptstadt

Aschinger – eine gastronomische Erfolgsgeschichte, wie sie

das deutsche Kaiserreich noch nicht erlebt hatte. Das Buch

vermittelt einen Eindruck vom pulsierenden Berlin um 1900

und von der beschaulichen Weinbaugemeinde Oberderdingen.

Unter Mitarbeit von Erwin Breitinger und Bernhard Stier.

160 S. mit 114, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-291-9. € 13,90

Klaus Scherff

Die Bodensee-

Schiffsbetriebe

Von den Anfängen bis heute

Von den ersten Eindeck-Dampfbooten

über die Luxusdampfer zu

Kaisers Zeiten, den Niedergang

durch die Weltkriege und die Ablösung

der Dampf- durch Motorschiffe

seit den 50er-Jahren bis zu

den modernsten Entwicklungen.

Hrsg. von der Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH, Konstanz. 128 S. mit 137 z.T.

farbigen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-287-2. € 16,90

Walter Hochreiter

125 Jahre Handelskammer beider Basel

Die letzten fünfzig Jahre

Hrsg. von der Handelskammer beider Basel. 96 S. mit 37, z.T. farbigen Abb.,

quadrat. Format, Broschur. ISBN 978-3-89735-170-7. € 12,–

Alois Schmelzer

Notz Plastics AG

50 Jahre Kompetenz in Kunststoff

Hrsg. von der Notz Plastics AG, Brügg. 78 S. mit 43, z.T. farbigen Abb., Ringheftung.

ISBN 978-3-89735-236-0. € 12,–

Franz. Ausgabe: Notz Plastics SA. 50 ans de compétence dans les plastiques. Hrsg.

von der Notz Plastics AG, Brügg. 78 S. mit 43 z.T. farbigen Abb., Ringheftung.

ISBN 978-3-89735-237-7. € 12,– Vergriffen.


55 Politik und Soziales

Eisenbahn

Wolfram Chr. Geyer

Die Karlsruher Lokalbahn

Vom Lobberle zur Stadtbahn –

von Spöck nach Durmersheim

Klaus Bindewald

Die Albtal-Verkehrs-

Gesellschaft

Weltweit vorbildliches

Nahverkehrssystem

Hrsg. von der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft

(AVG).

192 S. mit 225, überwiegend farbigen

Abb., Grafiken und Karten, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-475-3. € 15,90

Hrsg. von der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG).

96 S. mit 78, z.T. farbigen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-464-7. € 12,90

Die Stadtbahn

Heilbronn

Schienenverkehr zwischen

Eppingen und Öhringen

Hrsg. von den Stadtwerken Heilbronn in

Verbindung mit der Stadt Heilbronn, dem

Landkreis Heilbronn und dem Hohenlohekreis.

176 S. mit 105, z.T. farbigen Abb.,

fester Einband.

ISBN 978-3-89735-416-6. € 14,90

Die Kraichgaubahn

Schienenverkehr zwischen Karlsruhe und

Eppingen von den Anfängen bis heute

Hrsg. von der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH (AVG).

Mit Beiträgen von Peter Bahn, Eugen Stetzenbach, Ulrich Merz und

Georg Nowak-Hertweck. 160 S. mit 111, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-289-6. € 14,90

Martin Geier

Die Enztalbahn

Von der Stilllegungsdiskussion zur Stadtbahn

Hrsg. von der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH (AVG) in Verbindung mit dem

Enzkreis, dem Landkreis Calw und der Stadt Pforzheim. 168 S. mit

158, z.T. farbigen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-249-0. € 14,90

Klaus Scherff

Die Murgtalbahn:

Von den Anfängen bis heute

75 Jahre durchgehender Eisenbahnverkehr von

Rastatt nach Freudenstadt

Hrsg. von der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH. (AVG) 144 S. mit 133, z. T.

farbigen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-231-5. € 13,90

siehe auch Reiseführer:

Hans Mattern, Jürgen Schedler und Manfred Steinmetz,

Ausflüge und Stadtbesichtigungen mit der Bahn

Bd. 1: Östliche und Mittlere Schwäbische Alb

Bd. 2: Von der Westlichen Schwäbischen Alb bis zum Bodensee

Politik und Soziales

Neu!

Abgeordnetenbibel

Baden-Württembergische Landtagsabgeordnete

und ihre Bibelstelle

Über 80 Abgeordnete des

baden-württembergischen

Landtags sowie Ministerpräsident

Winfried Kretschmann

und weitere Minister

seines Kabinetts erzählen

über ihr Verhältnis zur Bibel

am Beispiel einer von ihnen

selbst gewählten Bibelstelle.

Hrsg. vom Evangelischen Rundfunkdienst

Baden ERB gGmbH,

ERB Medien GmbH.

Broschur. ISBN 978-3-89735-762-4

Johannes Dillinger (Hrsg.)

Die Vermittlung von Landesgeschichte

Beiträge zur Praxis der historischen Didaktik

Hrsg. von Johannes Dillinger.

130 S. mit 2 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-637-5. € 17,90

Karl Heinz Neser

Politisches Leben im Neckar-

Odenwald-Kreis – gestern und heute

Der heutige Neckar-Odenwald-Kreis hat eine Geschichte,

die die seiner Vorgänger mit einschließt. Die politische Geschichte

der letzten 150 Jahre ist dabei mehr als die Summe

aller Ortschroniken. Sie bietet vielfältige, auch gegensätzliche

Aspekte, die durch die unterschiedliche konfessionelle, strukturelle

und politische Entwicklung bedingt sind.

Beiträge zur Geschichte des Neckar-Odenwald-Kreises. Bd. 2. Hrsg. vom

Kreisarchiv des Neckar-Odenwald-Kreises. 128 S. mit 54 Abb. und 23 Tab.,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-422-7. € 1,90

Günther Ebersold

Das Gebiet des Neckar-Odenwald-

Kreises am Vorabend des

Reichsdeputationshauptschlusses 1803

Nahaufnahmen vom Ende einer Ära

Beiträge zur Geschichte des Neckar-Odenwald-Kreises. Bd. 1.

Hrsg. vom Kreisarchiv des Neckar-Odenwald-Kreises.

80 S. mit 42 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-251-3. € 10,90

Die Ergebnisse der Kolloquien des Stadtarchivs Pforzheim

zu Themen aus der sozialen, wirtschaftlichen und städtischen

Geschichte Deutschlands und Europas werden in der Reihe

Pforzheimer Gespräche zur Sozial-, Wirtschaftsund

Stadtgeschichte publiziert.

Neu!

Joachim Bahlcke, Albrecht Ernst (Hrsg.)

Schlesien und der deutsche Südwesten

um 1600

Späthumanismus – reformierte Konfessionalisierung

– politische Formierung

Pforzheimer Gespräche zur Sozial-, Wirtschafts- und Stadtgeschichte. Bd. 5. Hrsg.

von Joachim Bahlcke, Albrecht Ernst. Broschur. ISBN 978-3-89735-751-8. € 39,80


Politik und Soziales 56

Hans-Peter Becht, Carsten Kretschmann,

Wolfram Pyta (Hrsg.)

Politik, Kommunikation und Kultur

in der Weimarer Republik

Pforzheimer Gespräche zur Sozial-, Wirtschafts- und Stadtgeschichte. Bd. 4.

Hrsg. von Hans-Peter Becht, Carsten Kretschmann und Wolfram Pyta. Broschur.

ISBN 978-3-89735-554-5. € 28,-

Paul Erker (Hrsg.)

Rechnung für Hitlers Krieg

Aspekte und Probleme des Lastenausgleichs

Pforzheimer Gespräche zur Sozial-, Wirtschafts- und Stadtgeschichte. Bd. 3.

Hrsg. von Hans-Peter Becht und Gerhard Fouquet.

272 S. mit 21 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-246-9. € 28,–

Christian Groh (Hrsg.)

Öffentliche Ordnung in der

Nachkriegszeit

Pforzheimer Gespräche zur Sozial-, Wirtschafts- und Stadtgeschichte. Bd. 2.

Hrsg. von Hans-Peter Becht und Gerhard Fouquet.

152 S. mit 3 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-188-2. € 21,80

Harm von Seggern / Gerhard Fouquet (Hrsg.)

Adel und Zahl

Studien zum adligen Rechnen und Haushalten in

Spätmittelalter und früher Neuzeit

Pforzheimer Gespräche zur Sozial-, Wirtschafts- und Stadtgeschichte. Bd. 1.

Hrsg. von Hans-Peter Becht und Gerhard Fouquet.

320 S. mit 32 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-149-3. € 34,80

Hans-Peter Becht (Hrsg.)

Millennium

Beiträge zum Jahrtausendwechsel

Sonderveröffentlichungen des Stadtarchivs Pforzheim. Bd. 3.

96 S., fester Einband. ISBN 978-3-89735-198-1. € 14,90

Christian Groh

Kommunale Polizei im Wiederaufbau

Sozialgeschichte der Pforzheimer und

Heilbronner Polizei von 1945–1959

Quellen und Studien zur Geschichte der Stadt Pforzheim. Bd. 4.

Hrsg. von der Stadt Pforzheim. 296 S. mit 32 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-216-2. € 19,90

Die August-Kayser-Stiftung

Hrsg. von der August-Kayser-Stiftung. Mit Beiträgen von Oskar Trost und

Ana Kugli. 60 S. mit 28 Abb., geheftet. ISBN 978-3-89735-457-9. € 10,–

Günter Wimmer

Adam Remmele

Ein Leben für die soziale

Demokratie

530 S. mit 32 Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-585-9. € 24,80

Enea Silvio Piccolomini:

Europa

Hrsg. von Günter Frank und Paul Metzger

Übersetzung aus dem Lateinischen von Albrecht

Hartmann. 432 S. mit 3 Abb., Leineneinband mit

Goldprägung, Lesebändchen und Schutzumschlag.

ISBN 978-3-89735-426-5. € 36,80

Ernst Otto Bräunche / Thomas Schnabel (Hrsg.)

Die Badische Verfassung von 1818

Südwestdeutschland auf dem Weg zur Demokratie

Hrsg. vom Haus der Geschichte Baden-Württemberg und dem

Stadtarchiv Karlsruhe. 80 S. mit 26 Abb., fester Einband. (1997)

ISBN 978-3-929366-35-8. € 12,–

Konrad Exner-Seemann

Parlamentsarbeit im Zeitalter der

konstitutionellen Monarchie

Rupert Rohrhurst – Ehrenbürger der Stadt

Heidelberg und Präsident der badischen

Abgeordnetenkammer

96 S. mit 16 Abb., Broschur. (1997) ISBN 978-3-929366-37-2. € 9,90

Konrad Exner-Seemann

Josef Ziegelmeyer

Badische Landes- und Kommunalpolitik

im frühen 20. Jahrhundert

80 S. mit 7 Abb., fester Einband. (1994)

ISBN 978-3-929366-03-7. € 12,–

Peter Karl Weber

Lichtenberg

Eine elsässische Herrschaft auf dem

Weg zum Territorialstaat

Schriftenreihe der Erwin-von-Steinbach-Stiftung/Frankfurt a.M. Bd. 12.

316 S. mit 2 Abb. und 3 Karten, Broschur.

Edition Guderjahn. (1996) ISBN 978-3-924973-60-5. € 19,90

Meinhold Lurz

Die Freiherren von Venningen

Hrsg. vom Heimatverein Kraichgau e.V. Sonderveröffentlichung Nr. 17.

816 S. mit zahlreichen, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-186-8. € 34,80

Hans Fenske

175 Jahre badische Verfassung

Hrsg. von der Stadt Karlsruhe. 208 S. mit 40 Abb., Broschur. Aus dem Badenia-

Programm. (1993) ISBN 978-3-89735-302-2. € 7,70

Hans Leopold Zollner

Greif und Zarenadler

Aus zwei Jahrhunderten

badisch-russischer Beziehungen

224 S. mit 50 Abb., fester Einband, Leinen mit Schutzumschlag. Aus dem

Badenia-Programm. (1980) ISBN 978-3-89735-323-7. € 16,30


57

Politik und Soziales

Gisela Büttner Lermen

Deutsche Auswanderinnen in Südbrasilien

Lebenswelt und Erfahrungen von Frauen in

Kolonie und katholischer Kirche (1824–1939)

316 S. mit 36 Abb. ISBN 3-89735-489-6 / 978-3-89735-489-0. € 24,50. Vergriffen.

Jahrbuch 13

der Hambach-Gesellschaft 2005

188 S. mit 11 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-434-0. € 15,80

Jahrbuch 12

der Hambach-Gesellschaft 2004

170 S. mit diversen Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-288-9. € 15,80

Jahrbuch 11

der Hambach-Gesellschaft 2003

Hrsg. von der Hambach-Gesellschaft für historische Forschung und politische

Bildung e.V., Neustadt an der Weinstraße. 246 S. mit 46 Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-257-5. € 15,80

siehe auch Landkreis Karlsruhe

Frank Teske, Der Landkreis Karlsruhe in der NS-Zeit.

siehe auch diverse Publikationen unter Landkreise

siehe auch Bruchsal

Thomas Adam, Joß Fritz – das verborgene Feuer der Revolution.

Bundschuhbewegung und Bauernkrieg am Oberrhein im frühen 16. Jh.

Ekkehart Krauth, Bruchsal auferstanden aus Ruinen

„Diesen Anblick werde ich nie vergessen ...“. Die Zerstörung Bruchsals

am 1. März 1945 in Augenzeugenberichten

Steffen Maisch, Der Weg ins „Dritte Reich“. Die Geschichte Heidelsheims

von der Weimarer Republik bis ins Jahr 1935

Alexia Kira Haus, Bruchsal und der Nationalsozialismus

Werner Greder, Bruchsal als Garnisonsstadt

siehe auch Gondelsheim

Thomas Adam, Die Gondelsheimer Rebellion von 1730. Ein Bauernaufstand

und seine Folgen

siehe auch Heidelberg

Katharina Hausmann, „Die Chance, Bürger zu werden“. Deutsche Politik unter

amerikanischer Besatzung: Die „Heidelberger Aktionsgruppe“ 1946–47

Eine neue Gründungsurkunde für die Universität Heidelberg

Friederike Reutter, Heidelberg 1945–1949

Theodor Scharnholz, Heidelberg und die Besatzungsmacht

siehe auch Karlsruhe

Jürgen Schuhladen-Krämer, Zwangsarbeit in Karlsruhe 1939–1945.

siehe auch Ludwigshafen

Eginhard Scharf, „Man machte mit uns, was man wollte“. Ausländische

Zwangsarbeiter in Ludwigshafen am Rhein 1939–1945

siehe auch Mannheim

Georg Müller, Walter Krause. Ein Mannheimer für Baden-Württemberg

siehe auch Neipperg

Kurt Andermann, Das Kopialbuch des Engelhard von Neipperg

siehe auch Pforzheim

Christian Haller, Der „Ausländereinsatz“ in Pforzheim während des

Zweiten Weltkrieges

siehe auch Rastatt

Marco Müller, Die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Stadt Rastatt

1815–1890

Peter Hank (Hrsg.), Forum Geschichte 2005. 350. Geburtstag des Markgrafen

Ludwig Wilhelm. 300 Jahre Residenzstadt Rastatt

siehe auch Wiesloch

Ludwig H. Hildebrandt (Bearb.), Mittelalterliche Urkunden über

Wiesloch und Walldorf

Revolution 1848/49

Neu!

Diana Ecker

Der Freiheit kurzer

Sommer

Auf Mathilde Franziska

Annekes Spuren durch

die pfälzisch-badische

Revolution von 1849

248 S. mit 35 Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-727-3. € 13,90

Neu!

Nicholas M. Railton

Pietismus und Revolution

Der badische Pfarrer Jakob

Theodor Plitt (1815–1886) und

seine Beziehung nach England

Hrsg. vom Vorstand des Vereins für Kirchengeschichte

in der Evangelischen Landeskirche

in Baden und Gerhard Schwinge.

144 S. mit 44 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-730-3. € 16,90

Klaus Gaßner / Diana

Finkele

Der Aufstand der

badischen Demokraten

Geschichten aus der

Revolution 1848/49

Aus Beiträgen der Badischen Neuesten

Nachrichten.

144 S. mit 25 Abb., Broschur. (1999)

ISBN 978-3-929366-97-6. € 9,90

Der Rhein-Neckar-Raum

und die Revolution von

1848/49

Revolutionäre und ihre

Gegenspieler

Hrsg. vom Arbeitskreis der Archive im Rhein-

Neckar-Dreieck. Mit Beiträgen von Hans

Fenske und Erich Schneider.

464 S. mit 107, z.T. farbigen Abb., Broschur.

(1998) ISBN 978-3-929366-64-8. € 19,90

siehe auch Bruchsal

1848/49 – Revolution und Zuchthaus in Bruchsal

Johannes M. Goldschmit, „In unserer sonst so ruhigen Stadt ...“.

Revolution 1848/49 in Bruchsal

siehe auch Heidelberg

Frank Engehausen / Armin Kohnle (Hrsg.), Gelehrte in der Revolution.

Heidelberger Abgeordnete in der deutschen Nationalversammlung

1848/49

Frank Engehausen / Frieder Hepp (Hrsg.), Auf dem Weg zur Paulskirche

Karl Heinrich Rau, Die vierzig Tage in Heidelberg. Erinnerungen an den

badischen Aufstand im Sommer 1849


Kirchengeschichte 58

Kirchengeschichte

Michael Landgraf (Hrsg.)

Die Bibel und die Pfalz

Das Buch der Bücher und eine

Region begegnen sich hier auf vielfältige

Weise und in ökumenischer

Weite. Einen Schwerpunkt bilden

regional bedeutsame Bibelausgaben.

Zusammen mit der Frage

nach biblischen und pfälzischen

Grundsymbolen ergibt dies reizvolle

Impulse für einen ganz ungewohnten

Blick auf die Region. Die Bearbeitung der Bibel bei

Pfälzer Mundartautoren und eine „Pfälzische Predigtlehre“ runden

den Band ab, der Geschichte und Gegenwart der Heiligen

Schrift und der Region begreifbar machen möchte.

Veröffentlichungen des Pfälzischen Bibelvereins. Bd. 2. /

Veröffentlichungen des Vereins für Pfälzische Kirchengeschichte. Bd. 24.

128 S. mit 57 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-418-0. € 12,90

2. Auflage

Michael Landgraf / Erich Hollerith

Bibel uf Pälzisch

Biblische Geschichten in

Pfälzer Mundart

Biblische Geschichten werden kurz

und prägnant in Pfälzer Mundart

nacherzählt und auf den Punkt

gebracht. So manche Geschichten

und Sprüche aus der Bibel erscheinen

so in einem neuen, ungewohnten

Licht. Auch sprachlich

geht die „Bibel uf Pälzisch“ neue

Wege. Ein Kurpfälzer und ein Speyerer übertragen gemeinsam

die biblischen Geschichten ins – über Ortsgrenzen hinweg

verstehbare – Pfälzische. Eine „Pfälzer Grammatik“ erläutert

zugrunde liegende Sprachregeln und Begriffe.

Veröffentlichungen des Pfälzischen Bibelvereins. Bd. 1. 2. Auflage.

112 S. mit 59 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-283-4. € 12,90

Traudel Himmighöfer /

CD-ROM

Michael Landgraf / Gabriele Stüber

Pfälzische

Kirchengeschichte

multimedial

Veröffentlichungen des Vereins für Pfälzische

Kirchengeschichte – Neue Medien 1. Gefördert

durch den Landeskirchenrat der Evangelischen

Kirche der Pfalz und den Bezirksverband Pfalz.

ISBN 978-3-89735-248-3. € 9,90

Blätter für pfälzische Kirchengeschichte

und religiöse Volkskunde

Jahresband 2008

mit Ebernburg-Heften

42. Folge (2008)

Den vorliegenden Jahresband prägen

zwei thematische Schwerpunkte: Ein

erster Zyklus befasst sich mit den

Auswirkungen der Reformation auf

das überkommene Kirchengut, die

wirtschaftliche Stellung des Kirchenpersonals

sowie Regelungen für die

Presbyterien.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden

Beiträge zum Baseler Theologieproffessor

Karl Barth sowie zur theologischen

Standortbestimmung in der

Auseinandersetzung mit dem „Dritten Reich“ und damit nicht loszulösen

die theologische Diskussion nach dem Zweiten Weltkrieg.

Hrsg. vom Verein für Pfälzische Kirchengeschichte. 448 S. mit

71 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-563-7. € 35,-

Blätter für pfälzische Kirchengeschichte

und religiöse Volkskunde

Jahresband 2007

mit Ebernburg-Heften

41. Folge (2007)

Hrsg. vom Verein für Pfälzische Kirchengeschichte. 448 S. mit 88 Abb., fester

Einband. ISBN 978-3-89735-509-5. € –

Blätter für pfälzische Kirchengeschichte

und religiöse Volkskunde

Jahresband 2006

mit Ebernburg-Heften

40. Folge (2006)

Hrsg. vom Verein für Pfälzische Kirchengeschichte. 368 S. mit 48 Abb., fester

Einband. ISBN 978-3-89735-482-1. € –

Blätter für pfälzische Kirchengeschichte

und religiöse Volkskunde

Jahresband 2005

mit Ebernburg-Heften 38. und 39. Folge (2004/2005)

Hrsg. vom Verein für Pfälzische Kirchengeschichte. Mit neuer Vereinssatzung.

448 S. mit 77 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-402-9. € –

Blätter für pfälzische Kirchengeschichte

und religiöse Volkskunde

Jahresband 2003

mit Ebernburg-Heften 37. Folge (2003)

Hrsg. vom Verein für Pfälzische Kirchengeschichte.

448 S. mit 90 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-245-2. € –

Ebernburg-Hefte – 42. Folge (2008)

Hrsg. im Auftrag der Ebernburg-Stiftung von Otto Böcher und

Traudel Himmighöfer. ISBN 978-3-89735-568-2. € 9,90

Ebernburg-Hefte – 41. Folge (2007)

Hrsg. im Auftrag der Ebernburg-Stiftung von Otto Böcher und

Traudel Himmighöfer. ISBN 978-3-89735-525-5. € 9,90


59

Kirchengeschichte

Ebernburg-Hefte – 40. Folge (2006)

Hrsg. im Auftrag der Ebernburg-Stiftung von Otto Böcher und

Traudel Himmighöfer. ISBN 978-3-89735-488-3. € 9,90

Ebernburg-Hefte – 39. Folge (2005)

Hrsg. im Auftrag der Ebernburg-Stiftung von Otto Böcher und

Traudel Himmighöfer. ISBN 978-3-89735-449-4. € 9,90

Ebernburg-Hefte – 38. Folge (2004)

Hrsg. im Auftrag der Ebernburg-Stiftung von Otto Böcher und

Traudel Himmighöfer. 80 S. mit 25 Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-290-2. € 9,90

Rainer Thielen

Rehborner Kirchengeschichte

Vom Disibodenberg über die Reformation und

Union zur Evangelischen Kirche der Pfalz

Hrsg. von Rainer Thielen in Verbindung mit dem Verein für Pfälzische Kirchengeschichte

(VPfKG). 152 S. mit 47 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-462-3. € 14,80

Gabriele Stüber / Christine Lauer

Vom Gestern ins Morgen

75 Jahre Zentralarchiv der Evangelischen Kirche

der Pfalz (1930–2005)

Hrsg. vom Zentralarchiv der Evangelischen Kirche der Pfalz.

48 Seiten mit 29, z.T. farbigen Abb., geheftet.

ISBN 978-3-89735-451-7. € 9,90

Klaus Bümlein (Hrsg.)

Zweibrücker Gesangbuch 1557

Faksimileausgabe mit Erläuterung

Zum ersten Mal wird ein vollständiger Nachdruck des Gesangbuchs

vorgelegt, das 1557 für Pfalz-Zweibrücken eingeführt

wurde. Es ist der Kirchenordnung Herzog Wolfgangs angefügt

und in großem Druckformat erschienen. Mit seinen 81 deutschen

Liedern vereinigt das Gesangbuch lutherisches Liedgut

mit Straßburger Liedtraditionen. Die Faksimile-Ausgabe in leicht

verkleinertem Format will die wissenschaftliche Weiterarbeit

anregen. Der Verein für Pfälzische Kirchengeschichte möchte

darüber hinaus Freunden des Kirchenlieds ein bedeutsames

Werk aus dem Reformationsjahrhundert zugänglich machen.

Veröffentlichungen des Vereins für Pfälzische Kirchengeschichte Bd. 26.

272 S. mit 228 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-494-4. € 24,80

Erbe und Auftrag

Die Gedächtniskirche

zu Speyer im Strom

protestantischer

Erinnerungskultur

Hrsg. vom Landeskirchenrat der Evangelischen

Kirche der Pfalz.

96 S. mit 44, z.T. farbigen Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-277-3. € 12,80

Hans-Georg Ulrichs (Hrsg.)

Kirche der kleinen Leute

Geschichte und Gegenwart des evangelischen

Kindergottesdienstes in Baden

Hrsg. im Auftrag des Verbandes für Kindergottesdienstarbeit in der

Evangelischen Landeskirche in Baden.

144 S. mit 84 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-217-9. € 14,90

Klaus Gaßner

So ist das creutz das recht panier

Die Anfänge der Reformation im Kraichgau

96 S. mit ca. 20 Abb., fester Einband. (1994)

ISBN 978-3-929366-08-2. € 12,–

Gerhard Kiesow

Von Rittern und Predigern

Die Herren von Gemmingen und

die Reformation im Kraichgau

96 S. mit 26 Abb., fester Einband. (1997) ISBN 978-3-929366-57-0. € 12,–

Karl-Heinz Glaser / Steffen Stuth (Hrsg.)

David Chytraeus (1530–1600)

Norddeutscher Humanismus in Europa

Beiträge zum Wirken des Kraichgauer Gelehrten

200 S. mit 29, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-139-4. € 16,90

Gerhard Schwinge

Melanchthon in der Druckgraphik

Eine Auswahl aus dem 17. bis 19. Jahrhundert

Dokumentation einer Ausstellung aus den Beständen der Grafiksammlung

des Melanchthonhauses Bretten; präsentiert aus Anlass der 5. Verleihung des

Melanchthonpreises der Stadt Bretten. Hrsg. von Günter Frank.

120 S. mit 68 Abb. ISBN 978-3-89735-131-8. € 12,90

Jean Henry Perrot

(1798–1853)

Der letzte waldensische

Schulmeister

in Württemberg

Neu!

Über das alltägliche Leben in den

württembergischen Waldenserkolonien

ist nur wenig bekannt.

Die Waldenser waren bitterarm und

hinterließen kaum schriftliche Zeugnisse.

Umso wichtiger sind deshalb

die Briefe des Schulmeisters Jean Henry Perrot aus Neuhengstett

aus den Jahren 1834–1853. Sie bieten einen einzigartigen Einblick

in die Sprache, das Leben und das Selbstverständnis der

Waldenser in Württemberg, bevor sie assimiliert wurden.

In der Einleitung wird Perrot ausführlich vorgestellt.

Hrsg. von Jürgen Eschmann und Albert de Lange.

(Waldenserstudien, hrsg. von der Deutschen Waldenservereinigung e.V.

Ötisheim-Schönenberg, Bd. 4)

288 S. mit 27 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-616-0. € 28,-


Kirchengeschichte 60

2. Auflage

Albert de Lange / Kathrin Utz Tremp (Hrsg.)

Friedrich Reiser und die

„waldensisch-hussitische Internationale“

Akten des Kolloquiums Ötisheim-Schönenberg,

2. bis 4. Oktober 2003

Hrsg. von Albert de Lange und Kathrin Utz Tremp

(Waldenserstudien, hrsg. von der Deutschen Waldenservereinigung e.V.

Ötisheim-Schönenberg, Bd. 3).

344 S. mit 20 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-433-3. € 28,–

2. Auflage

Albert de Lange / Gerhard Schwinge (Hrsg.)

Pieter Valkenier und das Schicksal der

Waldenser um 1700

Hrsg. von Albert de Lange und Gerhard Schwinge

(Waldenserstudien, hrsg. von der Deutschen Waldenservereinigung e.V.

Ötisheim-Schönenberg, Bd. 2).

288 S. mit 31 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-273-5. € 28,–

Beiträge zur

Waldensergeschichtsschreibung

insbesondere zu deutschsprachigen

Waldenserhistorikern des 18. bis 20. Jahrhunderts

Hrsg. von Albert de Lange und Gerhard Schwinge

(Waldenserstudien, hrsg. von der Deutschen Waldenservereinigung e.V.

Ötisheim-Schönenberg, Bd. 1).

188 S. mit 13 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-235-3. € 22,–

Wolfgang H. Collum

Hugenotten in Baden-Durlach

Die französischen Protestanten in der

Markgrafschaft Baden-Durlach, insbesondere

in Friedrichstal und Welschneureut

112 S. mit 10 Abb., fester Einband. (1999) ISBN 978-3-89735-103-5. € 12,90

Theo Kiefner

Daß mit der Zeit ein kleines

Amsterdam entstehen möge

Die Hugenottenkolonie Augustistadt Gochsheim

Hrsg. von der Stadt Kraichtal. 112 S. mit 20 Abb., fester Einband. (1999)

ISBN 978-3-929366-85-3. € 12,–

Gerhard Schwinge (Hrsg.)

Lebensbilder aus der evangelischen Kirche

in Baden im 19. und 20. Jahrhundert

Band V: Kultur und Bildung

Der Band „Kultur und Bildung“

stellt 19 Persönlichkeiten evangelischen

Glaubens aus zwei Jahrhunderten

vor.

Sonderveröffentlichungen des Vereins für

Kirchengeschichte in der Evangelischen

Landeskirche in Baden, Bd. 5.

536 S. mit 47 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-502-6. € 38,-

Johannes Ehmann (Hrsg.)

Lebensbilder ...

Band II: Kirchenpolitische

Richtungen

Dieser Band umfasst 23 Beschreibungen

von Vertretern der

kirchenpolitischen Richtungen der

Landeskirche und damit insbesondere

die Konfliktfelder Kirche und

Revolution, Kirche und bürgerlicher

Liberalismus, Kirche und Sozialismus

sowie Kirche und Widerstand

gegen den Nationalsozialismus.

Sonderveröffentlichungen des Vereins für Kirchengeschichte in der

Evangelischen Landeskirche in Baden, Bd. 6.

608 S. mit 25 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-510-1. € 38,-

In Vorbereitung

Lebensbilder ...

Band IV: Erweckung und Innere Mission/Diakonie

ISBN 978-3-89735-516-3

In Vorbereitung

Lebensbilder ...

Band III: Heidelberger Universitätstheologie

ISBN 978-3-89735-515-6

Lebensbilder ...

Band I: Kirchenleitung

ISBN 978-3-89735-514-9

In Vorbereitung

siehe auch Kraichgau

David Chytraeus, Kraichgau / De Creichgoia

siehe auch Bietigheim-Bissingen

Himmelszeichen und Erdenwege. Johannes Carion (1499–1537) und

Sebastian Hornmold (1500–1581) in ihrer Zeit

siehe auch Bretten

Fragmenta Melanchthoniana

Jürgen Blum u. a., Melanchthon auf Medaillen 1525–1997

Otto Beuttenmüller, Nachfahren Philipp Melanchthons

Stefan Rhein / Gerhard Schwinge (Hrsg.), Das Melanchthonhaus Bretten

siehe auch Bruchsal

Sonja Zeh, Ort der Barmherzigkeit. Vom Kapuzinerkloster zum christlichdiakonischen

Altenzentrum in Bruchsal

siehe auch Heidelberg

Markus A. Maesel (Hrsg.), „Chronik des Barfüsser Karmelitenkloster zu

Heidelberg. Ein Beytrag zur Pfälzischen Kirchengeschichte“

Martin Bucer (1491–1551)

siehe auch Karlsruhe

„Als der Teufel den Turm verdrehte“. 750 Jahre Kirche in Grötzingen

und 450 Jahre Evangelische Kirchengemeinde Grötzingen

siehe auch Politik und Soziales

Enea Silvio Piccolomini: Europa


61

Jüdische Geschichte

Neu!

Kurt Salomon Maier

Unerwünscht

Kindheits- und Jugenderinnerungen eines

jüdischen Kippenheimers

Der 1930 geborene Kurt Salomon

Maier schildert das jüdische Leben

in seinem geliebten Heimatdorf im

Schatten der NS-Verfolgung.

1940 wurde er zusammen mit

seinen Eltern und seinem Bruder

in das Lager Gurs in Südwestfrankreich

verschleppt. Buchstäblich in

letzter Minute gelang der Familie

von dort aus die rettende Emigration

nach New York.

Hrsg. von der Evangelischen Landeskirche in Baden – Arbeitsstelle Frieden.

112 S. mit 69 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-623-8. € 13,90

Neu!

Jürgen Stude

„Dies ist nichts als das Haus Gottes“

Führer durch die ehemalige Synagoge Kippenheim

Hrsg. vom Förderverein der ehemaligen Synagoge Kippenheim.

Mit zahlreichen farbigen Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-701-3. € 5,90

Leonhard Dörfer

Jüdisches Leben in

Eichtersheim

Über 170 Jahre haben Juden in

Eichtersheim gelebt, gearbeitet und

den Waren- und Geldhandel dominiert;

einige sind sehr wohlhabend

geworden, andere waren bettelarm.

1938 fand die jüdische Gemeinde in

Eichtersheim ein jähes Ende.

Die Erinnerung an das jüdische Leben

in Eichtersheim vor dem völligen Vergessen zu bewahren, ist das

Anliegen dieser Arbeit.

120 S. mit 47, meist farbigen Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-678-8. € 14,90

Jüdisches Leben in Ettlingen

Jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger in der

Zeit des Nationalsozialismus

Mit Zeitzeugenberichten und

einer historischen Einführung

Über viele Jahrhunderte schrieben

Juden die Geschichte Ettlingens

maßgeblich mit. Durch das Dritte

Reich wurde diese Entwicklung

brutal unterbrochen. Die Juden

wurden ausgegrenzt, diffamiert,

verfolgt und deportiert. Das vorliegende

Buch dokumentiert anhand

von Zeitzeugenberichten jüdisches

Leben in Ettlingen während der Zeit des Nationalsozialismus.

Hrsg. von der Stadt Ettlingen. 104 S. mit 66, meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-666-5. € 12,90

Jüdische Geschichte

Hanna Meyer-Moses

„Reise in die Vergangenheit“

Eine Überlebende des Lagers Gurs erinnert sich an

die Nazi-Verfolgung

Am 22. Oktober 1940 deportierten die Nationalsozialisten ca.

6500 Juden aus Baden, der Pfalz und dem Saarland in das französische

Internierungslager Gurs am Fuße der Pyrenäen. Unter ihnen

befand sich auch die 13-jährige Hanna Moses aus Karlsruhe. In ihrem

Bericht schildert sie anschaulich das Leid der Deportation, den

furchtbaren Alltag im Lager Gurs und die Stationen ihrer Flucht in

die Schweiz. Dabei gelingt es ihr, die Perspektive des Kindes mit einer

realitätsnahen Beschreibung des Geschehens zu verbinden. Die

detaillierten Beschreibungen einzelner Menschen, Episoden und

Anekdoten machen die Erinnerungen von Hanna Meyer-Moses zu

einem eindrucksvollen Dokument.

Hrsg. von der Evangelischen Landeskirche in Baden.

112 S. mit 56 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-560-6. € 12,-

Gil Hüttenmeister und Gerhard Linder

„Gewidmet vom unvergesslichen Gatten“

Die Grabinschriften

des Jüdischen Friedhofs

in Kuppenheim

Hrsg. von der Stadt Kuppenheim.

276 S. mit 90 Abb., attrakt.

quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-573-6.

€ 29,80

Louis Maier

Empfänger unbekannt verzogen

Die Odyssee eines jungen Flüchtlings

auf den Spuren des Schicksals seiner Eltern

Nach seiner Flucht aus Nazi-Deutschland im Herbst 1940 erlebt

der 16-jährige Louis Maier mit seiner Schwester Agathe den Beginn

eines neuen, geschenkten Lebens in den USA. Eindrucksvoll

beschreibt er den Alltag in ihm fremden Lebenswelten. Gleichzeitig

kontrastiert er seinen eigenen hoffnungsvollen Neubeginn

mit den Briefen seiner Eltern aus dem KZ Gurs.

Hrsg. von der Gemeinde Malsch. 320 S. mit 42 Abb. fester Einband.

ISBN 978-3-89735-543-9. € 18,90

Peter Stein

Lebendiges und untergegangenes

jüdisches Brauchtum

mit besonderer Berücksichtigung der

schweizerischen Judendörfer Endingen und Lengnau

Die in Zentraleuropa lebenden Juden haben neben den durch das

Religionsgesetz vorgegebenen Ritualen eine Vielzahl von eigenen

Bräuchen hervorgebracht. Dieses reich illustrierte Buch beleuchtet

die unterschiedlichen Gestaltungsformen dieses Brauchtums. Es

ergänzt damit den ersten Band „Jüdisches Kulturgut in und aus

Endingen und Lengnau“ von Anna Rapp, indem die noch beschreibbaren

Objekte zusammengetragen wurden.

Hrsg. vom Verein für die Erhaltung der Synagogen und des Friedhofes

Endingen – Lengnau. 132 S. mit zahlreichen, meist farb. Abb., quadrat. Format,

fester Einband. ISBN 978-3-89735-551-4. € 20,-


Jüdische Geschichte 62

Anna Rapp Buri

Jüdisches Kulturgut

in und aus Endingen und Lengnau

Der erste Band des Vereins für die Erhaltung der Synagogen und

des Friedhofes Endingen – Lengnau stellt einen ausführlichen Katalog

des noch erhaltenen Kulturgutes der beiden jüdischen Landgemeinden

dar. Besprochen werden Objekte aus Museumsbesitz

sowie Gegenstände, die noch in den Synagogen, im Altersheim

und bei Privatpersonen beider Judendörfer aufbewahrt werden.

Hrsg. vom Verein für die Erhaltung der Synagogen und des Friedhofes

Endingen – Lengnau. 324 S. mit 334 farb. Abb., quadrat. Format, fester

Einband. ISBN 978-3-89735-493-7. € 30,-

Jürgen Stude

Geschichte der Juden in Bruchsal

Seit dem Mittelalter lebten Juden in Bruchsal. Ende des 19.

Jahrhunderts beherbergte Bruchsal eine der größten israelitischen

Gemeinden Badens. Mit dem vorliegenden Buch

gelingt es dem Autor, das Wissen über die 700 Jahre währende

jüdische Geschichte Bruchsals erstmals zusammenzuführen und

ebenso eindrucksvoll wie anschaulich zu schildern.

Veröffentlichungen zur Geschichte der Stadt Bruchsal. Bd. 23.

432 S. mit 191 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-441-8. € 22,80

2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Frederick Raymes (Manfred Mayer) /

Menachem (Heinz) Mayer

Aus Hoffenheim deportiert

Menachem und Fred –

Der Weg zweier jüdischer Brüder

Die Brüder Manfred und Heinz Mayer,

in Hoffenheim geboren, wurden

mit ihrer Familie im Oktober 1940

nach Frankreich ins Lager Gurs deportiert.

Die bewegende Biographie

mit ihrer ungewöhnlichen Erzählweise,

der Versuch der Brüder, im Gespräch

die Jahre der Trennung zu

überbrücken, ihr Appell an die Generation

der Enkel lassen die Leserinnen

und Leser nicht ungerührt.

Hrsg. vom Heimatverein Hoffenheim.

208 S. mit 50 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-407-4. € 16,90

Neuauflage

Angela von Gans / Monika Groening

Die Familie Gans 1350–1963

Ursprung und Schicksal einer wiederentdeckten

Gelehrten- und Wirtschaftsdynastie

Eingebunden im jüdischen Netz nahm die Familie Gans über

Jahrhunderte Einfluss auf den europäischen Metall-, Textil- und

Lederhandel und trat selbst als Unternehmer auf. Die ausführliche

Darstellung ihres Schicksals während des Naziregimes und

der Nachkriegszeit ist nicht zuletzt ein wichtiges Beispiel der

deutschen Zeitgeschichte.

464 S. mit 114 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-486-9. € 29,80

Jürgen Stude

Geschichte der Juden

im Landkreis Karlsruhe

Hrsg. vom Landkreis Karlsruhe.

411 S. mit 246, z.T. farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-929366-67-9. € 14,90. Vergriffen.

Gedächtnis aus Stein

Die Synagoge in Kippenheim 1852–2002

Im Auftrag des Fördervereins Ehemalige Synagoge

Kippenheim e.V. hrsg. von Uwe Schellinger.

Mit Beiträgen von Ulrich Baumann,

Ruben Frankenstein, Renate Kreplin,

Thorsten Mietzner, Monika Müller,

Konrad Pflug, Uwe Schellinger, Jürgen Stude.

320 S. mit 119 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-195-0. € 18,90

Gil Hüttenmeister /

Léa Rogg

Der jüdische Friedhof

in Hegenheim /

Le Cimetière Israélite

de Hegenheim

(Haut-Rhin)

144 S. mit 37 Abb. und einer CD-ROM sowie

einem farbigen Faltplan, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-194-3. € 24,–

Léa Rogg

Regards sur les

communautés juives

du Sundgau et

alentours

XVIIème au XXIème siècle

128 S. mit 73 Abb., in französischer Sprache,

Broschur.

ISBN 978-3-89735-499-9. € 20,-

siehe auch Heidelberg

Geschichte der Juden in Heidelberg

siehe auch Karlsruhe

Der jüdische Friedhof. Zeuge der Geschichte – Zeugnis der Kultur

Juden in Karlsruhe. Beiträge zu ihrer Geschichte bis zur nationalsozialistischen

Machtergreifung

siehe auch Kuppenheim

Gerhard Friedrich Linder, Die jüdische Gemeinde in Kuppenheim

siehe auch Malsch bei Karlsruhe

Louis Maier, Schweigen hat seine Zeit, Reden hat seine Zeit. Ein Sohn

spricht vom Leben und Schicksal der Jüdischen Gemeinde in Malsch


63 Historisch-geografische Karten

63

Historisch-geografische Karten

Neu!

Martin Waldseemüller

Tabula Nova Particularis

Provincie Rheini Superioris

Aus dem Atlas: „Geographia“ des Ptolemäus von

Martin Waldseemüller, 1513

Bei der vorliegenden Karte

handelt es sich um den ersten

wissenschaftlichen

Druck der Oberrheinregion,

der von Martin Waldseemüller

(Hylacomylus) im

Jahre 1513 in Straßburg in

der Offizin Schott veröffentlicht wurde. Die Genauigkeit der Karte,

die Bestandteil des ersten modernen Atlas der Weltgeschichte war,

sorgte damals für großes Aufsehen. Waldseemüller ist vielen heute

noch bekannt, als einer der Namensgeber des neuen Kontinentes

„Amerika“, worin im Kommentar der Karte auch ausführlich eingegangen

wird.

Die Region Mittlerer Oberrhein in historischen Karten. Blatt 7.

Reproduktion einer kolorierten Karte, 55 x 35 cm. Hrsg. und kommentiert von

Michael Riffel und Dieter Hassler. ISBN 978-3-89735-758-7. € 15,-

Matthäus Seutter

Mannheimium

Neu!

Unser Plan von Seutter gibt den

Zustand nach der Erbauung des

Schlosses und der Vergrößerung

der Stadt wieder. Die Quadrate

haben sich etwa verdoppelt. Der

Grundriss des Schlosses ist idealisiert

wiedergegeben. Zentrum

der Stadt nach der Vereinigung

von Unterstadt und Zitadelle ist

unmittelbar an der Kreuzung

von Breiter Straße und Planken. Der Plan eines kurfürstlichen Residenzschlosses

in Mannheim lässt sich zurückverfolgen auf Kurfürst

Karl Ludwig, der den französischen Architekten Jean Marot um

1672 beauftragte, einen Plan zu entwerfen.

Die Region Mittlerer Oberrhein in historischen Karten. Blatt 6.

Reproduktion einer kolorierten Karte, 70 x 60 cm. Hrsg. und kommentiert von

Dieter Hassler. ISBN 978-3-89735-759-4. € 15,-

Bernard Jaillot

Carte Environs de Philipsbourg

Wie zahlreiche andere Karten der

Region stammt diese aus dem Zeitraum

des Polnischen Erbfolgekrieges

1733/34. Im Gegensatz zu

den Karten von G. F. Riecke, der als

Kartograph in Diensten der deutschen

Kriegspartei stand, ist diese

Karte ein französisches Pendant. Sie

Kartenausschnitt

zeigt die unmittelbare Umgebung

der belagerten Reichsfestung Philippsburg in sehr großem Maßstab

und großer Detailtreue und ist deshalb eine hervorragende heimatgeschichtliche

Quelle (z.B. zum Standort von Alt-Kaudenheim).

Die Region Mittlerer Oberrhein in historischen Karten. Blatt 5.

Reproduktion einer altkolorierten Karte, 41,5 x 57 cm. Hrsg. und kommentiert

von Dieter Hassler. ISBN 978-3-89735-520-0. € 15,-

Friedrich Riecke

Vorstellung des Campements der

Kayserl. U. Reichsarmee zu Bruchsal …

Fünf Karten von G. F. Riecke zeigen

die Ereignisse der Jahre 1733–35.

Fähnrich Riecke war Kartograph in

Diensten der Fürsten von Braunschweig-Lüneburg

und im Auftrag

der Reichsarmee mit der Erstellung

von Kartenmaterial tätig.

Die Region Mittlerer Oberrhein in historischen

Kartenausschnitt

Karten. Blatt 4.

Reproduktion einer altkolorierten Karte, 25 x

81,5 cm. Hrsg. und kommentiert von Dieter Hassler. ISBN 978-3-89735-519-4. € 15,-

Territorium seculare episcopatus

Spirensis una cum terris adiacentibus ...

Palatinatus Rheni nova,

et accurata descriptio

Diese im Verlag Homanns Erben

1753 herausgegebene

Karte stellt das Territorium

des Bistums Speyer und die

angrenzenden Gebiete dar.

Die Region Mittlerer Oberrhein in

historischen Karten. Blatt 3.

Reproduktion einer kolorierten Karte,

48,5 x 55,5 cm. Hrsg. und kommentiert

von Dieter Hassler.

ISBN 978-3-89735-260-5. € 15,–

Der Kupferstich im Verlag von

Nikolaus Visscher (Piscator) von

1652 zeigt die Rheinpfalz (Gebiet

von Zweibrücken bis Heilbronn,

vom Taunusrand bis Baden-Baden).

Am Rand der Karte sind

Kartuschen mit Städteansichten

von Mainz, Frankfurt, Speyer,

Heidelberg und Worms angelegt.

Die Region Mittlerer Oberrhein in historischen

Karten. Blatt 2.

Reproduktion einer flächenkolorierten

Karte, 48 x 58,9 cm. Hrsg. und kommentiert von Dieter Hassler.

ISBN 978-3-89735-259-9. € 15,–

Henri Sengre

Etats situés pres & sur

le Rhin & le Necre...

Der Pfälzische Erbfolgekrieg war neben dem Dreißigjährigen Krieg

für unsere Region eines der schlimmsten Kriegsereignisse der zurückliegenden

Jahrhunderte. Wie

haben wohl die französischen

Heere den „richtigen Weg“ gefunden?

Henri Sengres Karte von

1685 ist wohl im Rahmen der militärischen

Vorbereitung des Pfälzischen

Erbfolgekrieges entstanden.

Die Region Mittlerer Oberrhein in historischen

Karten. Blatt 1.

Reproduktion einer altkolorierten Karte, 44 x

61,2 cm. Hrsg. und kommentiert von Dieter

Hassler. ISBN 978-3-89735-220-9. € 15,–


Kunst und Literatur 64

Kunst / Musik

Elisabeth Schwinge

Poesie und Farbe

Bilder und Skulpturen

84 S. mit 39 farbigen Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-644-3. € 14,90

Bilder und Skulpturen zu

Symbolwörtern oder mit

literarischen Bezügen zu

Goethes Faust sowie zu

Texten von der Bibel und

Laotse bis zu Hermann

Hesse und Antoine de

Saint-Exupéry, dargestellt

in ganzseitigen Wiedergaben

mit kurzen Erläuterungen.

Künstler aus dem Landkreis Karlsruhe

stellen aus

Hrsg. vom Landkreis Karlsruhe. 120 S. mit 84 Abb., Broschur. (1997)

ISBN 978-3-929366-69-3. € 8,40

Peter Friedrich de Walpergen

Blumen und Schmetterlinge

Studien nach der Natur

Hrsg. von Sigrid Wechssler. Die Pflanzen und Insekten bestimmten

Karlheinz Senghas, Eva-Maria Maier und Rainer Drös.

119 S. mit 50 Farbtafeln, bibliophiler Pappband.

Edition Guderjahn. (1991) ISBN 978-3-924973-15-5. € 9,90

Günther Rein

50 Jahre Malerei ...

Hrsg. von der Stadt Östringen. Mit einem einleitenden Essay von Michael Hübl.

44 S. mit 17 großformatigen farbigen Abb., Broschur. (1998)

ISBN 978-3-929366-93-8. € 9,90

Ralf Richard Wagner

Das Badhaus des

Kurfürsten Carl Theodor von der Pfalz

In seinem Paradiese Schwetzingen …

Dieser Band des Kunsthistorikers Ralf Richard Wagner füllt eine

Lücke in der bisherigen kunsthistorischen Forschung auf. Das

Badhaus im Schwetzinger Schlossgarten war ein Rückzugsdomizil,

das private Paradies des kunstsinnigen Kurfürsten Carl

Theodor von der Pfalz. Dieses einzigartige Baudenkmal ist

außergewöhnlich unversehrt erhalten geblieben, inzwischen umfassend

restauriert und bietet ein originalgetreues Bild fürstlicher

Wohnkultur des 18. Jahrhunderts, zu dem es in Deutschland nur

wenige Vergleichsbeispiele gibt.

Hrsg. von Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg.

302 S. mit 212 farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-587-3. € 69,80

Klaus Finck

Durch Licht zum Sehen

Führer zu den Glasfenstern

in badischen Kirchen

nach Entwürfen

von Professor Albert Finck

Die Badische Landesbühne

Theater für die Region

150 S. mit 79 farbigen Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-570-5. € 12,90. Vergriffen.

108 S. mit 137 Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband. (1999)

ISBN 978-3-89735-108-0. € 14,90

Michael Koch / Birgitta Falk

Schleiertanz und Schärpenspiel

Pariser Bronzeplastik um 1900

Hrsg. vom Kulturamt der Stadt Pforzheim.

112 S. mit 60, meist farbigen Abb., fester Einband. (1999)

ISBN 978-3-89735-105-9. € 12,90

Harald Pfeiffer

Heidelberger Musikleben

in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts

Buchreihe der Stadt Heidelberg. Bd. I.

347 S. mit 14 Abb., fester Einband, Leinen. Edition Guderjahn. (1994)

ISBN 978-3-924973-43-8. € 24,80

Die Voit-Orgel

in der Stadthalle Heidelberg

Orgelrestaurierung –

ein Beitrag zur Kulturgeschichte

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Sonderveröffentlichung 1.

Mit Beiträgen von Gerhard Wagner, Klaus Könner und Hans-Georg Vleugels.

155 S. mit 48 Abb., davon 18 farbig, fester Einband. Edition Guderjahn. (1996)

ISBN 978-3-924973-59-9. € 13,90

Heide Hammel

Südwestdeutsches

Kammerorchester

Pforzheim

Fünfzig Jahre – ein Portrait

Das Buch zeichnet einen informativen

und unterhaltsamen Querschnitt

durch die Orchestergeschichte

– von den schwierigen Anfangsjahren

eines Laienorchesters hin zu

einem international geschätzten

Profiorchester, das mit Weltstars wie

Yehudi Menuhin musizierte.

Materialien zur Stadtgeschichte Pforzheim. Bd. 14.

Hrsg. vom Stadtarchiv Pforzheim. 120 S. mit über 100 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-154-7. € 15,90

siehe auch Heidelberg

Dagmar Hartmann, Henkenhaf und Ebert. Architekten der Stadthalle in

Heidelberg

siehe auch Ötigheim

Martin Walter, 100 Jahre Volksschauspiele Ötigheim. „Volk spielt fürs Volk“

siehe auch Pforzheim

Karl-Ludwig Hofmann / Alfred Hübner, In und aus Pforzheim sowie der

Region. Band 2


65

Kunst und Literatur

Literaturgeschichte

Gerhard Schwinge

Albert Ludwig Grimm (1786 – 1872)

Mit seinen Namensvettern, den Brüdern

Grimm, teilte der facettenreiche

Schriftsteller, Oberbürgermeister von

Weinheim und Abgeordneter im badischen

Landtag die literarische Begeisterung

für Märchen und Sagen.

Der Band zeichnet anhand von

Grimms Lebensstationen ein detailreiches

Bild der Zeit- und Stadtgeschichte

Badens im 18. und 19. Jh.

96 S. mit 79 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-674-0. € 14,90

Oliver Fink

„Memories vom Glück“

Wie der Erinnerungsort Alt-

Heidelberg erfunden, gepflegt

und bekämpft wurde

Buchreihe der Stadt Heidelberg. Bd. IX.

192 S. mit 27 Abb., fester Einband. Edition

Guderjahn. ISBN 978-3-89735-209-4.

€ 18,90

Günther Debon

Die Leistung der Sprachlaute

Zum Klangwort im Westen und Osten

216 S., Broschur. Edition Guderjahn. ISBN 978-3-89735-171-4. € 17,90

Günther Debon

Goethes Begegnung mit Heidelberg

Aufsätze und Miszellen um Goethes Aufenthalte in der Neckarstadt,

den „West-oestlichen Divan“ und die Liebe des alternden

Dichters zu Mariane Willemer.

23 Studien und Miniaturen. 2. Auflage.

280 S. mit 32 Tafeln und 4 Abb., fester Einband, Leinen mit Schutzumschlag.

Edition Guderjahn. (1991) ISBN 978-3-924973-16-2. € 22,80

Günther Debon

Das Heidelberger Jahr

Joseph von Eichendorffs

Das Buch geht dem Aufenthalt Eichendorffs 1807/1808 am

Neckar nach, seinen Freunden und Lehrern, seinen Wohnungen

und Wanderungen, seiner Liebe zu Käthchen Förster. Die

Motive von Eichendorffs Heidelberger Gedichten werden analysiert,

der Nachklang Heidelbergs im späteren Werk ermittelt.

Ausgezeichnet mit der Eichendorff-Medaille 1994. 3. Auflage.

282 S. mit 41 Abb. und einem Plan, fester Einband, Leinen mit

Schutzumschlag. Edition Guderjahn. (1991) ISBN 978-3-924973-13-1. € 22,80

Günther Debon / Adrian Hsia (Hrsg.)

Goethe und China – China und Goethe

Bericht des Heidelberger Symposiums. 215 S., fester Einband.

Edition Guderjahn. (1998) ISBN 978- 3-924973-73-5. € 9,90

Günther Debon

Der Weingott und die Blaue Blume

Dichter zu Gast in Heidelberg

Günther Debon (Hrsg.)

Thomas Mann Brevier

Ein fundiertes und unterhaltsames

Buch über die Dichter, die in Heidelberg

ihre Heimstatt fanden oder die

wie Hölderlin und Goethe immer

wieder hierher zurückkehrten oder

nur wenige Tage hier weilten und

ihren Namen unlösbar mit Heidelberg

verknüpft haben.

314 S. mit 48, z.T. farbigen Abb., fester

Einband, Leinen mit Schutzumschlag.

Edition Guderjahn. (1992)

ISBN 978-3-924973-19-3. € 22,80

307 S. mit 13 Abb., fester Einband. Aus dem Reclam-Programm. (1997)

ISBN 978-3-924973-65-0. € 9,90

Günther Debon

Ein gutes Jahrtausend

Neue Studien und Essays, Aphorismen

und dramatische Szenen

240 S., fester Einband, Leinen.

Edition Guderjahn. (1998) ISBN 978-3-924973-78-0. € 19,90

Günther Debon

China zu Gast in Weimar

Fünf schwer zugängliche Arbeiten wurden hier mit 13 neuen

Kapiteln vereint. Sie kreisen um Goethe, Schiller, Wieland,

Herder, Bertuch u.a. in ihrer Beziehung zum Reich der Mitte.

330 S. mit 37 Tafeln und 2 Abb., fester Einband, Leinen mit Schutzumschlag.

Edition Guderjahn. (1992) ISBN 978-3-924973-17-9. € 22,80

Günther Debon

Daoistisches Denken in der

deutschen Romantik

Die Romantik wusste nichts vom daoistischen Weltbild eines

Laodse oder Dschuang-dse. Um so mehr überrascht die Seelenverwandtschaft

der Dichterphilosophen beider Kulturkreise.

244 S. mit 8 Farbtafeln, fester Einband, Leinen.

Edition Guderjahn. (1992) ISBN 978-3-924973-18-6. € 22,80

Günther Debon

So der Westen wie der Osten

Die Gemeinsamkeiten wie die Gegensätze zwischen Ost und

West, China und Deutschland werden deutlich – in Dichtung,

Philosophie und Jugendstil, Farbholzschnitt und Porzellan.

300 S. mit 38, meist farbigen Abb., fester Einband, Leinen.

Edition Guderjahn. (1992) ISBN 978-3-924973-20-9. € 22,80

Günther Debon

Oscar Wilde und der Taoismus /

Oscar Wilde and Taoism

161 S., fester Einband. Edition Guderjahn. (1998) ISBN 978-3-924973-75-9. € 12,90


Kunst und Literatur 66

siehe auch Heidelberg

Günther Debon, Fragmente zur Heidelberger Romantik

siehe auch Mannheim

Hermann Wiegand, Literarische Streifzüge in den deutschen Südwesten

Kinder- und Jugendliteratur

Katrin Kirchner und

Isabel Rodrigues-Konrad

Hast du Ton?

Eleonore Hochgesang produziert

den Ton, das Hohe C, wenn auch ein

wenig falsch. Nun aber ist er da und

treibt sein Unwesen. Wer sind Edelbert

Breitton und Frieder Blastreu?

Was passiert am Ende mit dem Ton?

Ein Buch für Kinder im ersten Lesealter.

Aber auch ein Buch für Erwachsene,

die sich eine kindliche Seele bewahren konnten. Ein wenig

verrückt, ein wenig skurril, aber nie langweilig. Ein schönes,

durchgehend reich illustriertes Bilderbuch.

Hrsg. von Katrin Kirchner und Isabel Rodrigues-Konrad.

32 S. mit zahlreichen aufwändig gestalteten, farbigen Illustrationen, fester

Einband mit Fadenheftung. ISBN 978-3-89735-588-0. € 9,90

Michael Landgraf

Kinder, das ist

Neustadt an der Weinstraße

Eine Entdeckertour

Ein Rundgang durch die Stadt wird

durch kompakte Informationen

sowie Beobachtungsaufgaben

ergänzt, z.B.: Was ist die Kurpfalz?

Wer war Johann Casimir? Wo kann

man Elwetritsche jagen? Durch

Entdeckertouren in die Museen, auf

jüdischen Spuren, zu den Burgen

und in die umliegenden Weindörfer

bekommen Kinder und Erwachsene

einen Zugang zur Region.

32 S. mit 92 meist farbigen Abbildungen, Broschur mit Rückendrahtheftung.

978-3-89735-575-0. € 7,90

Patrik A. Hauns / Gerold Niemetz (Hrsg.)

Wo ist am Vogel der Propeller?

Die Ettlinger Kinder-Sommerakademie

beantwortet spannende Fragen

In Zusammenarbeit mit ehrenamtlich

engagierten Professorinnen und Professoren,

Dozentinnen und Dozenten

fördert die sehr beliebte Ettlinger

Kinder-Sommerakademie (EKSA) den

Forschergeist zahlreicher „Jungstudentinnen

und Jungstudenten“. Der

erste Band der Reihe zur Ettlinger

Kinder-Sommerakademie greift einige

spannende Themen – beispielsweise

aus Medizin, Technik, Philosophie,

Natur, Design oder Recht –

auf und macht sie durch gute Lesbarkeit und ansprechende

Illustrationen einem größeren Kreis zugänglich.

Die Ettlinger Kinder-Sommerakademie, Band 1. Hrsg. von Patrik A. Hauns und

Gerold Niemetz. 208 S. mit 180 farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-604-7. 2. Auflage. € 13,90

Anja Faraday

Wer plappert da im Hügelgrab?

Viel Geschichte und noch mehr Geschichten aus

dem Landkreis Ludwigshafen

Mit Illustrationen von Sabine Maria Reister

Wie haben die Menschen

wohl gelebt vor

über 3000 Jahren? Und

was bitte schön hat das

Burgfräulein von Gronau

mit Birnen zu tun? Wie

erging es Jakob, als zum

Jahreswechsel 1882/83

der Damm brach und das

Hochwasser ganz Bobenheim

überschwemmte?

Und warum werden die

Otterstädter Stickelspitzer genannt?

28 mal spannende, mal lustige und meist frei erfundene Geschichten

erzählen, was sich im Landkreis Ludwigshafen seit

der Steinzeit bis heute so alles zugetragen haben könnte.

96 S. mit ca. 104 farbigen Illustrationen, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-207-0. € 12,90

Andrea Liebers

Spuk in Mannheim

Das Geheimnis im Schlosskeller

Mit Illustrationen von

Johanna Berking

Mannheim in Aufregung:

Bei den Arbeiten im

Mannheimer Schloss

werden Geheimgänge

entdeckt! Zur gleichen

Zeit geht Sema, das Mädchen

aus dem Jungbusch,

einer mysteriösen Melodie

nach und gerät unversehens

in eine abenteuerliche Schatzsuche unter dem Mannheimer

Schloss. Nach einer Reihe von Aufsehen erregenden Ereignissen

gelingt es ihr, das gespenstische Rätsel der Geheimgänge zu

lüften und dabei auch die Folgen eines tragischen Unfalls zu

überwinden ...

96 S. mit 65 Illustrationen, davon 32 farbig, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-206-3. € 14,90

Andrea Liebers

Spuk in Karlsruhe

Das Geheimnis der

Pyramide

Mit Illustrationen von

Sabine Maria Reister

In Karlsruhe bebt die Erde

ohne Vorwarnung und

richtet ein Chaos an. Die

Wissenschaftler sind ratlos

und die Politiker verstört.

Durch die Pyramide auf


67

Kunst und Literatur

dem Marktplatz geht ein Riss bis tief ins Erdinnere und der

Sargdeckel des dort begrabenen Stadtgründers Markgraf Karl

Wilhelm ist aufgesprungen. Durch den Fund eines Tagebuchs

stoßen Lilly, Tante Billi und Onkel Angus auf ein unglaubliches

Geheimnis. Was hatte der Markgraf mit der Weißen Frau zu tun?

Warum will die Firma Cy-Tech unbedingt den Fasanengarten

roden? Und was hat das alles mit dem Beben zu tun?

108 S. mit 65, z.T. farbigen Illustrationen, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-175-2. € 12,80

Andrea Liebers

Spuk im Odenwald

Mit Illustrationen von Johanna Berking

96 S. mit 67, z.T. farbigen Illustrationen, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-161-5. € 14,90

Andrea Liebers

Spuk im Neckar

Mit Illustrationen von Julia Ginsbach

116 S. mit 40 Illustrationen, fester Einband.

Edition Guderjahn. (1998) ISBN 978-3-924973-72-8. € 14,90

Andrea Liebers

Das Geheimnis der Tiefburg

Mit Illustrationen von Julia Ginsbach

116 S. mit 79 Illustrationen, davon 20 farbig, fester Einband.

Edition Guderjahn. (1997) ISBN 978-3-924973-71-1. € 14,90. Vergriffen.

Andrea Liebers

König Titi

Mein Tagebuch als Lieblingshund der

Liselotte von der Pfalz aus dem Jahre 1706

Mit Illustrationen von Jürgen Wilz

2. Auflage. 67 S. mit 46 Abb., davon 40 Rötelzeichnungen, Broschur.

Edition Guderjahn. (1997) ISBN 978-3-924973-70-4. € 9,90. Vergriffen.

Sophie Brandes

Grünes Gras erzähl mir was

Ein ganzes Jahr auf dem Dilsberg bei Heidelberg

3. Auflage. 28 S. mit 13 farbigen Illustrationen und 5 Vignetten,

attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

Edition Guderjahn. (1997) ISBN 978-3-924973-68-1. € 9,90

Gabriela und Oskar Frey

Neues Ohr für Marylin?

64 S. mit 28 farbigen Illustrationen von Armin Stumpf, fester Einband.

Edition Guderjahn. (1998) ISBN 978-3-924973-74-2. € 9,90. Vergriffen.

sind zwei glückliche Bewohner des Schwetzinger Schlossgartens.

54 S. mit 39, z.T. farbigen Illustrationen, fester Einband.

Edition Guderjahn. (1997)

ISBN 978-3-924973-69-8. € 12,90

2., aktualisierte Auflage

Sonny und Christoph Timm

Kinder, das ist Pforzheim!

Mit Lena und Lukas durch die Stadtgeschichte

Lena und Lukas erkunden

die Geschichte ihrer

Stadt, und alle Kinder

werden sie ins Herz

schließen! Für Leute von

heute erzählt dieses Buch

die 2000-jährige Stadtgeschichte

von Pforzheim

neu: Wie schon die alten

Römer zu einem Auto

kamen und die Abnobastraße zu ihrem Namen, wer auf der

großen Fürstenhochzeit tanzte, warum die Flößer abenteuerlich

nach Holland reisten, wie Berta Benz eine Kutsche ohne Gäul

nach Pforzheim steuerte, das alles und noch mehr kann man

erfahren.

Mit Illustrationen von Sabine Maria Reister

84 S. mit zahlr. farbigen Illustrationen, attrakt. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-223-0. € 13,90.

Sonja Oellermann / Renate & Jürgen Wacker

Bruchsaler Kinderliederbuch

Die „Musikberieselung“ durch

Radio, CD- und MP3-Player nimmt

immer mehr Raum ein. Die Freude

am aktiven, eigenständigen Singen

geht dabei zunehmend verloren.

Das „Bruchsaler Kinderliederbuch“

lädt daher Jung und Alt dazu ein,

die Lust am gemeinsamen Musizieren

(wieder) zu entdecken. Es

richtet sich insbesondere an junge

Eltern, welche den Lebensweg ihres

Kindes von Anfang an musikalisch

begleiten wollen, denn „ein Lied ist oft der kürzeste Weg zwischen

Erwachsenen und Kindern, vielfach der einzige Zugang,

um Ängste zu beseitigen und Begeisterung zu wecken“.

84 S. mit 85 bekannten Kinderliedern, Notensatz der Singstimme,

geheftet. ISBN 978-3-89735-459-3. € 10,–

Gerda Leuthardt

Pampelmuse und

Pumpernickel im

Schwetzinger

Schlossgarten

Mit 39 Illustrationen von

Johanna Berking

Pampelmuse, das hübsche

Papageienmädchen, und

Pumpernickel, der kleine

komische Kauz im Badehaus,


Kunst und Literatur 68

Belletristik in Mundart

Hartmut Keil

5 weitere Grimms

Märchen

Humorvolle Reime in

rheinhessischer Mundart

Buchautor Hartmut Keil redet und

schreibt gerne im Dialekt seiner

heimatlichen Herkunft, aus der

er immer wieder erneut Kraft zu

literarischen Werken schöpft und

überraschende Ideen entwickelt.

Die Mundart ist dabei für ihn zugleich auch ein Stück Identität

und ein ganz wesentlicher sowie bleibender Bestandteil seines

Heimatbewusstseins. So schrieb er in heimischer Mundart bereits

etliche Bücher, beispielsweise ein Mundart-Lexikon, den „Struwwelpeter“,

Wilhelm-Busch-Verse, die Nibelungensage, Märchen

und viele andere amüsante und geistreiche Mundart-Texte.

Jetzt hat Hartmut Keil mit fünf bekannten Märchen der Gebrüder

Grimm einen weiteren sehr interessanten Beitrag als

Mundartschriftsteller geliefert: Der Wolf und die sieben Geißlein,

Brüderchen und Schwesterchen, Die Bremer Stadtmusikanten,

König Drosselbart und Hase und Igel.

78 S. mit 10 Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-692-4. € 9,90

Thomas Liebscher

Alderle!

Gedichte und Glossen

in Mundart

Mit Fotos von Hans-Peter Safranek

80 S. mit 37 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-687-0. € 13,90

Thomas Liebscher

’s isch immer ebbes

... awwer net wie’s sei soll – Gedichte und Analysen

Mit Fotos von Hans-Peter Safranek

Spielerisch, witzig und skurril sind viele der Mundart-Gedichte

und Texte von Thomas Liebscher. Er packt die unmöglichsten

Dinge am Kragen und geht der etwas

anderen Sprache lyrisch-formbewusst

an die Wurzeln. Das kann

ganz schön schmerzhaft sein. Dann

wieder beschreibt er kühl, versäumt

aber auch nicht, für romantische

Seufzer zu sorgen. An jeder Ecke

seines Alltags-Dschungels schauen

wir uns erst vorsichtig um, bevor

der erheiternde Wiedererkennungseffekt

einsetzt. Oder haben wir

doch etwas anderes erwartet?

’s isch immer ebbes. Awwer net wie’s sei soll.

80 S. mit 37, meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-415-9. € 13,90

Thomas Liebscher

Isch doch wohr

Gedichte und andere

Ungereimtheiten

Mit Fotos von Hans-Peter Safranek

80 S. mit 40 Fotografien, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-150-9. € 13,90

Thomas Liebscher

Besser wie nix – Mundart mit Biß

Mit Fotos von Hans-Peter Safranek

Mit Gespür fürs kleine Ganze und hintergründigem Witz widmet

sich Liebscher auch in diesem Werk den Stärken, Schwächen,

Merkwürdigkeiten und Macken von Land und Leuten. Die

Gedichte nehmen humorvoll aufs Korn, was der Leser schon immer

an seiner Umgebung (und an sich) „unmeeglich“ fand.

80 S. mit 30 Fotografien, fester Einband. (1997)

ISBN 978-3-929366-60-0. € 12,90

Hans-Peter Schwöbel

Licht ernten

Satire und Poesie in Mannheimer Mundart

und in Hochdeutsch

Neu!

Licht ernten – ein Naturerlebnis

Täglich ernten wir Licht mit unseren

Augen, unseren Haaren, unserer

Haut. Wenn die Sonne untergegangen

ist, ernten wir Licht mit Lippen,

Zunge und Gaumen aus unserem

Wein.

Licht ernten – eine geistige Erfahrung

Musik und Tanz, Malerei und Skulptur,

Speisen und Wein, Fotografie und

Literatur, Spielen, Denken und Lachen

können unsere Erlebnisfähigkeit vertiefen

und erhellen. Licht, im Sinne

von Aufklärung (engl. Enlightment) ernten wir besonders mit der

Sichel des geschliffenen Wortes. Zeit ist unendlich. Licht ist unendlich.

Wir sind endlich. Zeit- und Lichternten erleuchten unsere Endlichkeit.

Ca. 120 S. mit zahlreichen meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-754-9. € 14,80

Hans-Peter Schwöbel

Schwöbel’s Woche

Kolumnen in Mannheimer

Mundart

96 S. mit 11 Abb., Broschur.

ISBN 978-3-89735-600-9. € 9,90


69

Kunst und Literatur

Martin Stähle

Em Martin Maier sei Gruschdschublad

In seinem neuen Geschichten und Gedichten zeigt Martin Maier

(alias Stähle), wie er die kleinen Ärgernissen des Alltags bewältigt.

80 S., Broschur. ISBN 978-3-89735-467-8. € 9,90

2. Auflage

Michael Landgraf / Erich Hollerith

Bibel uf Pälzisch

Biblische Geschichten in

Pfälzer Mundart

Veröffentlichungen des Pfälzischen Bibelvereins.

Bd. 1. 2. Auflage.

112 S. mit 59 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-283-4. € 12,90

Rudolf Lehr / Paul Waibel

Muddersprooch, Bd. 2

Wie mer redde und schwätze

Mundarten zwischen Rhein und Tauber,

Main und Murg

240 S. mit zahlr. Illustrationen.

Aus dem Badenia-Programm. (1979) ISBN 978-3-89735-322-0. € 11,60

Rudolf Lehr (Hrsg.)

Bei Brezzl un Wei(n)

72 S., fester Einband. Aus dem Badenia-Programm. (1984)

ISBN 978-3-89735-325-1. € 5,–

Kurt Bräutigam / Rudolf Lehr

Daheim

Ortstypische

Mundarten zwischen

Rhein, Tauber, Main

und Murg

Rudolf Lehr

Sunneglanz

Badisch-Pfälzische Mundart

204 S. mit 190 Illustrationen von

Bruno Kröll, Leinen.

Aus dem Badenia-Programm. (1986)

ISBN 978-3-89735-329-9. € 13,90

48 S. mit 23 farbigen Abb., fester Einband.

Aus dem Badenia-Programm. (1986) ISBN 978-3-89735-330-5. € 9,90

Rudolf Lehr

All die Johre…

Eine Auslese mit Gedichten und Geschichten

Hrsg. von Paul Schick. 128 S. mit 14 farbigen Abb., fester Einband.

Aus dem Badenia-Programm. (1989) ISBN 978-3-89735-333-6. € 12,60

Rudolf Lehr / Wilhelm König (Hrsg.)

Mol badisch – mol schwäbisch

144 S. mit 54 Illustr., fester Einband. Aus dem Badenia-Programm. (1995)

ISBN 978-3-89735-341-1. € 9,60

Helmut Metzger

Die Mensche sin gut ... awer die Leit!

Ein vorwiegend heiteres Versbuch in Pfälzer Mundart

128 S., Leinen. Aus dem Badenia-Programm. (1989)

ISBN 978-3-89735-340-4. € 13,30

Helmut Metzger

Alle Sorte Leit

Ein vorwiegend heiteres Versbuch in Pfälzer Mundart

144 S., Leinen. Aus dem Badenia-Programm. (1985)

ISBN 978-3-89735-327-5. € 13,30

Helmut Metzger

Noch Ebbes

Ein heiteres Versbuch in Pfälzer Mundart

128 S., Leinen. Aus dem Badenia-Programm. (1991)

ISBN 978-3-89735-343-5. € 11,70

Helmut Metzger

De Humor geht vor

Pälzer Mundartverse iwer Leit un anere Mensche

112 S., fester Einband. Aus dem Badenia-Programm. (1994)

ISBN 978-3-89735-346-6. € 9,90

Heinz Bischof

Horch emol her… I

Eine badische Witzparade

96 S. mit zahlr. Illustrationen. Aus dem Badenia-Programm. (1987)

ISBN 978-3-89735-332-9. € 4,–

Heinz Bischof

Horch emol her… II

Eine badische Witzparade

96 S. mit zahlr. Illustrationen. Aus dem Badenia-Programm. (1976)

ISBN 978-89735-321-3. € 4,–

Elsbeth Janda

Der lachende Pfälzer

Eine Sammlung Pfälzer Mundartgedichte

128 S. mit zahlr. Illustr., fester Einband.

Aus dem Badenia-Programm. (1999). ISBN 978-3-89735-359-6. € 12,20

Judith Rimmelspacher

Mei Lebe isch e Liebesgschicht

Gegenwartserinnerungen eines Karlsruher Mädles

88 S. mit 23 Abb., fester Einband. Aus dem Badenia-Programm. (1992)

ISBN 978-3-89735-344-2. € 9,90

Judith Rimmelspacher

Zum Glück gibt’s des noch

Gedanke voneme Karlsruher Mädle

48 S. mit 23 farbigen Abb., fester Einband. Aus dem Badenia-Programm.

(1995) ISBN 978-3-89735-350-3. € 9,90. Vergriffen.

Bruno Hain

Buchstaweblume in Pälzer Mundart

48 S. mit 23 farbigen Abb., fester Einband. Aus dem Badenia-Programm. (1995)

ISBN 978-3-89735-348-0. € 12,60


Kunst und Literatur 70

Heinrich Kraus

Licht off Läwe

Westricher Mundart

48 S. mit 23 farbigen Abb., fester Einband. Aus dem Badenia-Programm. (1995)

ISBN 978-3-89735-349-7. € 12,60

Thomas Heitlinger

Der Rammler-Willi

Geschichten, Gedichte, Unsinnsverse

Mit Zeichnungen von Petra Fuchs

104 S. mit zahlr. Illustrationen, Broschur. (1997) ISBN 978-3-929366-28-0. € 9,90

Elfi Neubauer-Theis

Mit em Löwezahn fliege

Mundartgedichte

80 S. mit 15 Fotos. (1997) ISBN 978-3-929366-58-7. € 9,90

Monika Bretl

Kloinigkaite

Geschichten und Gedichte

Mit Fotos von Thomas Sonnabend

80 S. mit 15 Fotos, Broschur. (1995). ISBN 978-3-929366-13-6. € 9,90

Christa Weber

Das Gebiß im Klosett

Geschichten – Chansons – Balladen

Mit Fotos von Andrea Werner

96 S. mit 10 Szenenfotos, Broschur. (1995) ISBN 978-3-929366-12-9. € 9,90

Belletristik / Krimis

Neu!

Bettina von Cossel /

Simone Ehrhardt (Hrsg.)

Tödliche Häppchen

Eine kulinarische Krimi-

Sammlung aus Nordbaden

Feinsinnig ausgetüftelte Morde und

raffinierte Rezepte gehören zusammen

wie Hühnerbrust und Gänsehaut

– und im lieblichen Nordbaden

ist längst nicht alles so idyllisch wie

es scheint. Hier wird geliebt, gehasst, gesotten und gemordet,

und so manch einer wird die Nachspeise nicht erleben.

Mit 15 Kurzkrimis von Ursel Albrecht, Jo Arnold, Gudrun Bendel, Ulrike Blatter,

Anette Butzmann, Bettina von Cossel, Simone Ehrhardt, Antje Fries, Emma

Grey, Anne Grießer, Bettina Hellwig, Dietlind Kreber, Heide-Marie Lauterer,

Amy Lendsor, Heidi Moor-Blank und 15 Rezepten zum Nachkochen.

144 S., Broschur. ISBN 978-3-89735-688-7. € 11,90

Neu!

Ulrich Schöpf

Die Geometrie des Todes

Kraichgau-Krimi

Zwei Freundinnen schlittern in ein

düsteres Geheimnis, das eng mit historischen

Stätten des Kraichgaus verwoben

ist. Ein Geflecht aus alten Mythen,

zeitloser Habgier und modernen Beziehungsproblemen

fordert alles von den

beiden. Eine sieht dabei dem Tod ins Auge. Und erfährt am eigenen

Leib, warum man im Kraichgau nicht alles anfassen sollte ...

176 S., Broschur. ISBN 978-3-89735-715-0. € 11,90

Gabriele Albertini

Mord am Saalbach

Ein Bruchsal-Krimi

Auf ihrem Weg zur Schule entdecken

zwei Jungen die Leiche einer jungen

Frau im Saalbach. Eigentlich könnte

der Bruchsaler Kommissar Adam

mit seiner jungen Assistentin Lena

Hartmann den Fall ganz gut übernehmen

...

124 S., Broschur. ISBN 978-3-89735-628-3. € 9,90

Gabriele Albertini

Mord in der

Huttenstraße

Ein Bruchsal-Krimi

Neu!

Ist im beschaulichen Bruchsal schon

wieder ein Mörder unterwegs? Kommissar

Adam kann das nicht glauben:

Ein „Massaker in der Huttenstraße“?

Doch dann erweist sich manches anders,

als es zunächst ausgesehen hat

... In gewohnter Souveränität löst der

Bruchsaler Kommissar mit seinem Team auch diesen Fall.

144 S., Broschur. ISBN 978-3-89735-683-2. € 9,90

Neu!

Gabriele Albertini

Mord in der Silberhölle

Ein Bruchsal-Krimi

Überall hört man nur, was für ein

netter Mensch er war. Aber es muss

jemanden geben, der ihn so sehr hasste,

dass er ihn mit zwei Schüssen aus

nächster Nähe ermordete. Am gleichen

Tag wird mitten in Bruchsal bei einem

Verkehrsunfall ein Mann schwer verletzt.

Besteht da ein Zusammenhang? Und stimmt es überhaupt,

dass das Unfallopfer sein Gedächtnis verloren hat? Haben diverse

Wohnungseinbrüche in Bruchsal und Umgebung etwa auch mit

dem Mord zu tun? Keine leichte Aufgabe für Kommissar Adam

und sein Team!

Ca. 128 S., Broschur. ISBN 978-3-89735-755-6. € 9,90

Neu!

Urs Unternährer

Trudperts Vermächtnis

Ein historischer Roman

aus dem ältesten

Schwarzwaldkloster

Wir schreiben das Jahr 1539. Das ehrwürdige

Benediktinerkloster St. Trudpert

im Münstertal südlich von Freiburg

herrscht gemeinsam mit den Burgherren

von Staufen über das Land und seine

Silberschätze. Doch die Fassade bröckelt. Der nur mühsam unter-


71

Kunst und Literatur

drückte Bundschuh als Freiheitsbewegung der Bauern schwelt im

Verborgenen. Der renitente Alchimist Johannes Faust spioniert. Ein

vorwitziger Novize namens Valérian folgt der rätselhaften Fährte,

die der Gründer des Klosters selbst gelegt hat. Urs Unternährer

verwebt historisch verbriefte Personen, Ereignisse und Schauplätze

zu einer spannenden Paraphrase über den moralischen Niedergang

der kirchlichen Macht in den Wirren der beginnenden Neuzeit. Und

über allem schwebt der Zauber einer magischen Berglandschaft.

Ca. 240 S., fester Einband. ISBN 978-3-89735-756-3. € 15,90

Neu!

Sabine Maucher

Hoffnungslos

Liebe und Tod am Hofe Herzog

Ulrichs von Württemberg

Das Herzogtum Württemberg, um

1500: Drei Frauen aus der konfliktgeladenen

Epoche zwischen Mittelalter

und Früher Neuzeit erzählen aus ihrem

bewegten Leben am Hofe des als aufbrausend

bekannten Herzogs Ulrich von

Württemberg, der später die Reformation

einführen sollte. Elisabeth von Brandenburg-Ansbach ist seine

umschwärmte Jugendliebe, Ursula Thumb von Neuburg, die Tochter

seines Vormunds, seine längjährige Vertraute und Geliebte. Und

schließlich ist da noch Sabine von Bayern, seine Ehefrau, die ihn so

leidenschaftlich hasst, wie ihm die beiden anderen zugetan sind ...

368 S., Broschur. ISBN 978-3-89735-735-8. € 14,90

Hans-Jürgen Gehrke

Calzone Nischelbrunn

Ein Kraichgau-Krimi

Raffaele Mostotto ist Italiener, gut gekleidet und äußerst geschäftstüchtig.

Er könnte durchaus der Mafia angehören. Aber

was hat er in den kleinen idyllischen Dörfern und der reizvollen

Landschaft des Kraichgaus verloren?

168 S., fester Einband. ISBN 978-3-89735-167-7. € 12,90

Martin Schemm

3. Auflage

Das Heidenloch

Ein fantastisch-mythologischer Roman

Das Heidenloch ist die fiktive Aufdeckung

einer Geheimakte aus dem

Jahr 1907, die fantastische Ereignisse

auf dem Heiligenberg schildert. Mysteriöse

Wesen verbreiten dort im Sommer

1907 Angst und Schrecken. Als es

schließlich zu ersten Todesopfern

kommt, wird von der Stadt Heidelberg

und dem Innenministerium des

Großherzogtums Baden eine Untersuchungskommission

einberufen, die weiteres

Unheil abwenden und das Rätsel lösen soll ...

Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Sonderveröffentlichung 11.

3. Auflage. 160 S. mit 11 Abb., fester Einband.

Edition Guderjahn. ISBN 978-3-89735-165-3. € 14,90

Dorothea Conrad

Schreib auf, worüber du nicht sprechen kannst

Die Autorin nimmt den Leser mit in ihre Jugendzeit während

der Jahre 1944–1948. Eindrücklich schildert sie die Verzweiflung

der letzten Kriegsmonate und der Nachkriegszeit.

280 S. mit 16 Abb., Leineneinband. ISBN 978-3-89735-650-4. € 14,90

Neuauflage

Walter Laufenberg

Perkeo – Der Zwerg von Heidelberg

Historischer Roman

Walter Laufenberg

Hotel Pfälzer Hof

Historischer Roman

„Das war der Zwerg Perkeo im Heidelberger

Schloß, an Wuchse klein und

winzig, an Durste riesengroß. Man

schalt ihn einen Narren, er dachte: Liebe

Leut´, wärt ihr wie ich doch alle

feuchtfröhlich und gescheut!“ Walter

Laufenberg lässt das Heidelberger

Schloss in seiner glanzvollsten Epoche

wieder erstehen.

224 S., Broschur. 2. Auflage.

ISBN 978-3-89735-539-2. € 12,90

Dieser Schicksalsroman macht mit drei historischen Figuren vertraut,

die nie miteinander zu tun hatten: Der Theaterdichter Kotzebue

aus Weimar, der Theologiestudent Sand aus Wunsiedel und

der Scharfrichter Wittmann aus Heidelberg. Doch dann kamen ihre

Lebenslinien sich in Mannheim in die Quere...

304 S. mit einem zeitgenössischen Stadtplan Mannheims, Broschur.

ISBN 978-3-89735-466-7. € 14,90

Walter Laufenberg

Stolz und Sturm

Ein Bodensee-Roman über die

Zeit der Bauernkriege

224 S., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-448-7. € 19,90

Silke Heil

Einstellungssache

Das erste turbulent-heiter-ironische

Lesevergnügen mit Coachingeffekt

Isabelle Fischer ist 34 Jahre alt, Single ohne Kinder und steht

mitten im Berufsleben. Eigentlich ist sie ganz zufrieden mit sich

und ihrem Leben. Dies ändert sich jedoch schlagartig …

128 S., Broschur. ISBN 978-3-89735-549-1. € 11,90

Edwin Schindele

Der Oberrhein

Land, Leute, Geschichten, teilweise in Gedichten

160 S., fester Einband. ISBN 978-3-89735-561-3. € 13,90

Amadeus Siebenpunkt

Von Amadeus Siebenpunkt

ausgeplaudert

Schmunzelnde Miniaturen – zwinkernd gewürzt

144 S. mit 40 Illustrationen von Hildegard Pufe,

Leinen mit Schutzumschlag. Aus dem Badenia-Programm. (1986)

ISBN 978-3-89735-328-2. € 9,90


Kunst und Literatur 72

Otto Heinrich Klingele

Wer in den Wäldern wohnt

Ein Schwarzwald-Roman

320 S. mit Illustrationen, Leinen mit Schutzumschlag.

Aus dem Badenia-Programm. (1995)

ISBN 978-3-89735-347-3. € 13,90

Fritz Nötzold (Hrsg.)

Heidelberg in Anekdoten

128 S. Aus dem Badenia-Programm. (1987) ISBN 978-3-89735-331-2. € 5,–

Fritz Knöller

Tulpen und Alligatoren

Merkwürdige Geschichten

Sonderveröffentlichung des Stadtarchivs Pforzheim. Bd. 1.

96 S., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-163-9. € 12,90

Können Sie etwas gegen die Mücken

in diesem Zimmer tun?

Kurzgeschichten und Lyrik der

Literaturpreisträger der Villa Vigoni

96 S., fester Einband. (1993) ISBN 978-3-9802218-5-6. € 13,90

Gilbert Fels

Zweimal Gebirge

Wallis, Juni / Julei – Hin durch die Berge / Bericht

64 S. Limitierte Auflage. Fadenheftung broschiert mit Schutzumschlag. (1996)

ISBN 978-3-929366-17-4. € 8,90

Sophia Doms

Ein lächelndes Geheimnis

Heidelberg-Tagebuch eines Kindes

3. Aufl., 64 S. mit 3 Abb., Broschur. Edition Guderjahn. (1997)

ISBN 978-3-924973-66-7. € 6,90

Sophia Doms

Deute mir die Schatten

Von Tagen und Stunden in Heidelberg

63 S. mit 2 Abb., Broschur. Edition Guderjahn. (1997)

ISBN 978-3-924973-67-4. € 6,90

Angelika Stein

Entfernte Verwandte

Siebzehn Erzählungen

152 S., Broschur. Edition Guderjahn (1998). ISBN 978-3-924973-79-7. € 13,90

Günther Debon

Das Glück der Welt

Sekundensätze

132 S., Bütten-Pappband. Edition Guderjahn. (1991)

ISBN 978-3-924973-10-0. € 12,–

Günther Debon

Es gab einen Lehrer in Lehrte

Fast 400 Limericks von Ernst Fabian

2. Auflage. 236 S. mit über 60 Zeichnungen von Jules Strauber, Broschur.

ISBN 978-3-924973-80-3. € 13,90

Günther Debon (Hrsg.)

Mein Weg verliert sich fern

in weißen Wolken

Chinesische Lyrik aus drei Jahrtausenden

Eine Anthologie

Übersetzt und erläutert von Günther Debon. 295 S., fester Einband, Leinen.

Edition Guderjahn. (1992)

ISBN 978-3-924973-21-6. € 13,90

Günther Debon

Ein Lächeln Dir

Heidelberg-Gedichte

2. Auflage. 116 S. mit 14 Aquatinta-Radierungen von Giorgio Ferrari,

Bütten-Pappband. Edition Guderjahn. (1991) ISBN 978-3-924973-08-7. € 12,–

Karl Friedrich Schimper

Lyrik und Lehrgedichte

Bearbeitet und kommentiert von

Wilhelm Kühlmann und Hermann Wiegand

Rhein-Neckar-Kreis – Historische Schriften. Bd. 3.

Hrsg. von Jörg Kreutz und Berno Müller. Mit einem Beitrag von Willi Schäfer.

240 S. mit 11 Abb., fester Einband. ISBN 978-3-89735-420-3. € 18,90

Audio-CDs – Hörbücher

Audio-CD

Das Heidenloch

Kurpfälzisches Schauerspiel

von Eberhard Reuß

Nach dem gleichnamigen Roman von Martin

Schemm

Hrsg. vom Stadtarchiv Heidelberg. Hörspiel-CD, mit Booklet. ISBN 978-3-

89735-599-6. € 12,90

Audio-CD

Hans-Peter Schwöbel

Monnema Fetzä

Am Ostufer der Abendröte – Satire und Poesie

Musik: Adax Dörsam

Hörbuch-CD mit 24-seitigem Textbuch. ISBN 978-3-89735-417-3. € 15,–

Audio-CD

Siegfried Laux / Hans-Peter Schwöbel (Hrsg.)

Luscht am Lewe

Gedichte von Hanns Glückstein

Musik: Adax Dörsam

ISBN 978-3-89735-157-8. € 14,90. Vergriffen.

Mannheimer Archivschätze –

Die Quadratestadt im Hörfunk

Audio-CD

Wiederentdeckt von Eberhard Reuß

Eine besondere Zeitreise mit Hilfe von akustischen Schätzen

aus dem SWR-Archiv, eine Mannheimer Stadtgeschichte zum

Hören – und Staunen... Die Wiederentdeckung fast vergessener

und oft kurioser Ereignisse mit Schwerpunkt in den 1950er Jahren

ist auch eine „Flaschenpost“ aus fernen Radiotagen.

Hrsg. vom SWR. Audio-CD, 27 Beiträge, mit Booklet.

ISBN 978-3-89735-517-0. € 11,90


73 Autoren und Titelverzeichnis

Herausgeber

Autoren- und Herausgeberregister

Adam, Josef 35

Adam, Thomas 8, 13, 15, 18, 35, 44

Ahlemann, Christoph 19

Alberti, Jürgen 4, 52

Albertini, Gabriele 13, 70, 79

Albrecht, Ursel 70

Andermann, Kurt 17, 18, 35, 46

Anstätt, Andrea 53

Arnold, Jo 70

Arnold, Matthieu 12

Arnscheidt, Grit 33

Asbrand, Karl 11

Asche, Susanne 27, 28

Baar, Regina 20

Bahn, Peter 13, 55

Bahlcke, Joachim 55

Balle, Dieter 3

Bankuti, Franz A. 6

Bauer, Axel W. 34

Bäuerle, Jürgen 9, 79

Baumann, Ulrich 29, 62

Baumbusch, C. 39

Baumstark, Brigitte 28

Beaufoy, Guy 51

Becht, Hans-Peter 37, 38, 53, 56

Beck, Günter 37, 80

Behrends, Rolf-Heiner 6

Bendel, Gudrun 70

Bender, Gerhard 12

Benkö, Jochen 21

Benl, Rudolf 23

Berg, Michael 52

Beuckers, Klaus Gereon 4

Beuttenmüller, Otto 13

Beyer, Erich 28

Bindewald, Klaus 26, 55

Birkenmaier, Christa 45

Bischof, Heinz 69

Bläske, Harald 15

Blatter, Ulrike 70

Blessing, Dieter 35

Blum, Jürgen 13

Blum, Klaus-Peter 42

Blum, Peter 21, 22

Böcher, Otto 59

Bock, Michael 8, 46

Boguslawski, Alexander 5

Bosnjakovic, Branko 12

Brandes, Sophie 67

Brändle, Gerhard 39

Brauch, Nicole 21

Braun, Arnim 24

Braun, Claudia 32

Braun, Michael 23

Bräunche, Ernst Otto 27, 28, 56

Bräuning, Andrea 38

Braunschweig-Ullmann, Renate 28

Braun-Seyfried, Maria 24

Bräutigam, Kurt 69

Brehm, Heinz 45

Breitinger, Erwin 36, 54

Breitkopf, Bernd 8, 9, 13, 44

Bretl, Monika 70

Breunig, Thomas 34, 52

Bruckner, Karl 42

Brüning, Rainer 41

Bublies-Godau, Birgit 27

Budde, Kai 32, 52, 53

Bührlen, Uwe 19

Bührlen-Grabinger, Christine 8

Bümlein, Klaus 59

Butz, Andreas 35, 42

Butzmann, Anette 70

Caroli, Michael 31, 33, 53, 79

Childe-Pemberton, William S. 48

Christina Kimmel 25

Chytraeus, David 4

Collum, Wolfgang H. 60

Conrad, Dorothea 71

Cser, Andreas 21, 42

Dagies, Margarete 5

Dahlhaus, Joachim 20

Dalichow, Rolf-Günther 8

De Angelis, Simone 12

de Lange, Albert 20, 59, 60

de Walpergen, Peter Friedrich 64

Debon, Günther 24, 65, 72

Demm, Eberhard 20

Demuth, Siegfried 34, 52

Depenau, David 9, 10, 11, 17, 19,

22, 26, 34, 48

Derwein, Herbert 24

Deusch, Werner 8

Dick, Reiner 8

Dillinger, Johannes 55

Diruf, Hermann 8

Disson, Peter 45

Djubo, Boris 12

Domes, Ulrich 24

Doms, Sophia 72

Dopita, Jenny 41

Dörfer, Leonhard 11, 61

Döring, Susanne 21

Dörner, Gerald 39

Drechsler, Heike 30, 47

Drexler, Marianne 18

Drös, Rainer 64

Drücke, Ernot 22, 26

Drüppel, Adolf 33, 53, 79

Dubronner, Karl-Heinz 12

Düchting, Reinhard 4, 20

Dussel, Konrad 8, 16, 17, 18, 26,

29, 35, 36, 42, 43, 44

Ebeling, Herbert C. 45

Eberle, Sandra 12

Ebersold, Günther 5, 33, 55

Ecker, Diana 57

Eckert, Renate 43

Ehmann, Johannes 60

Ehrhardt, Simone 70

Eichler, Horst 24

Eigel, Christine 17

Engehausen, Frank 19, 20, 21, 23

Erb, Wolfgang 28

Erker, Paul 56

Ernst, Albrecht 55

Ervig, Eva 7

Eschmann, Jürgen 59

Exner-Seemann, Konrad 56

Falk, Birgitta 64

Faller, Hans Peter 41

Faraday, Anja 66

Faulhaber, Regina 8

Fels, Gertrud P. 22

Fels, Gilbert 72

Fenske, Hans 56, 57

Fetzer, Ralf 29

Fieting, Manfred 5

Finck, Klaus 64

Fink, Oliver 21, 22, 65

Finkele, Diana 57

Fouquet, Gerhard 38, 56

Frank, Günter 12, 13, 56

Franke, Hagen 36

Franke, Roland 43

Frankenstein, Ruben 29, 62

Freedman, Joseph S. 12

Frei, Thomas 39

Frese, Inge 23, 24

Frey, Gabriela 67

Frey, Oskar 67

Fried, Johannes 38

Fries, Antje 70

Fuchs, Johannes 15

Gaa, Lothar 43

Gaberdiel, Gisela 46

Gaberdiel, Heinz 46

Galli, Peter 33

Gantner, Friedrich 42

Gaßner, Klaus 12, 57, 59

Gauch, Manfred 42

Gehrke, Hans-Jürgen 71

Geier, Martin 55

Geißler, Gerhard 42

Geißler, Reinhard 15

Gerstner, Franz 42

Gerstner, Josef 42

Geyer, Wolfram Chr. 26, 55

Geywitz, Martin 8, 25

Gillmann, Bernd 36, 54

Giovannini, Norbert 21

Glaser, Karl-Heinz 36, 47, 51,

54, 59

Gleber, Peter 46

Göbel, Herbert 12

Goetze, Jochen 22

Göricke, Joachim 19

Görlich, Horst, 12

Goldschmit, Johannes M. 15

Gomille, Harald 46

Gorka, Cornelius 8

Graf, Gerhard 10

Greder, Werner 15

Greiner, August 15

Greiner, Christian 41

Grey, Emma 70

Grießer, Anne 70

Groening, Monika 33, 62

Groh, Christian 37, 39, 56

Gross, Uwe 46

Grub, Volker 29

Günther, Karl 46

Guttmann, Barbara 27

Haag, Simon M. 38

Hain, Bruno 69

Haller, Christian 38

Hammel, Heide 38, 39, 64

Hank, Peter 36, 41

Happ, Sabine 21

Harling, Henner-Wolfgang 32

Hartkopf, Herbert 7, 16

Hartmann, Dagmar 21

Hassler, Dieter 51, 52, 63

Hassler, Michael 50, 51, 52

Haumann, Heiko 16

Hauns, Patrik A. 16, 17, 66

Haupt, Gabriele 20

Haus, Alexia Kira 15

Hausmann, Katharina 23

Heck, Amalie 5, 28

Heil, Silke 71

Heimerle, Karl 41

Heinemann, Günter 23

Heinzmann, Gerhard 39

Heitlinger, Thomas 70

Hellwig, Bettina 7ß

Hendel, Pia 43

Henn, Andreas 34, 80

Hennig, Lars 8, 25

Henschel, Hans-Dietrich 42

Hensen, Andreas 46

Hepp, Frieder 22, 23

Hermann, Dieter 45

Hermann, Jürgen 45

Herrmann, Klaus 12

Herrmann, Andy 45

Herzig, Thomas 46

Herzog, Marina 8

Heß, Jürgen 29

Hesse-Mohr, Petra 32

Heuchemer, Anton 15

Hildebrandt, Ludwig H. 4, 42, 45, 46

Hillenbrand, Ludwig 45

Hiltwein, Peter 45

Himmighöfer, Traudel 58, 59

Hinz, Erhard 48

Hinz, Stefanie 22

Hirschfeld, Frank 39

Hochreiter, Walter 25, 54

Hochstrasser, Olivia 27

Hochstuhl, Kurt 25, 42, 44

Hoffmann, Eva 22

Hoffmann, Gerhard 10

Hoffmann, Katja 8, 45

Hofmann, Artur J. 45

Hofmann, Karl-Ludwig 40

Hollerith, Erich 58, 69

Holzer, Erwin 12

Horsch, Gerlinde 24

Hsia, Adrian 65

Huber, Heiko 15

Huber, Konstantin 8

Huber, Peter 14

Hübl, Michael 64

Hübner, Alfred 40

Hübner, Klaus 20

Hundsnurscher, Franz 21

Hüttenmeister, Gil 29, 61, 62

Huxhold, Erwin 4

Jaeger, Otto 24

Jaillot, Bernard 63

Jäkel, Lissy 24

Janda, Elsbeth 69

Jenett, Ralf 12

Jenny, Beat Rudolf 12

John, Herwig 10, 44

Jones, Gwyn 51

Jung, Christian 10

Jung, Matthias 24

Jungbluth, Franz 33

Jüttemann, Herbert 6

Kamm, Jürgen 45

Kästel, Egon 51

Keil, Hartmut 48, 68, 79

Kempter, Klaus 35

Keßler, Franz 44

Kiefner, Theo 60

Kiesow, Gerhard 59

Kirchenbauer, Stephan 6

Kirchner, Katrin 66

Kirchner, Peter 6, 54

Kißener, Michael 18

Klein, Birgit 22

Kleinheins, Siegfried 37

Klingele, Otto Heinrich 72

Knöbel-Methner, Judith 44

Knöller, Fritz 39, 72

Knöppler, Elke 11

Knörr, Karl Heinz 24

Knötzele, Peter 17, 44

Koch, Leopold 30

Koch, Manfred 28

Koch, Michael 64

Koch, Stefan 3, 44

Kocher, Ursula 12

Koelle, Eduard 28

Kohleisen, Heinz 8

Kohnle, Armin 23

Kollenz, Christine 45

Kollnig, Karl 23, 24

König, Wilhelm 69

Könner, Klaus 64

Körkel, Boris 4

Kortüm, Klaus 40

Kotzurek, Annegret 38

Kraatz, Melanie 21

Kraatz, Susanne 24

Krämer, Beate 18

Kraus, Heinrich 70

Krauß, Martin 7, 21, 22, 47,

53, 54

Krauth, Ekkehart 14

Krawutschke, Ulrich 17

Kreber, Dietlind 70

Kreh, Ulrike 44, 51

Kremer, Hans-Jürgen 38

Kreplin, Renate 29, 62

Kretschmann, Carsten 56

Kreutz, Jörg 10, 33

Kreutz, Wilhelm 10, 32

Krimm, Konrad 8

Krock, Andreas 32

Kroesen, Nils 22

Kronemayer, Volker 46

Krüger, Jürgen 12

Kubat, Ralph 42

Kuge, Claus 39

Kugli, Ana 40, 56

Kühlmann, Wilhelm 10, 33, 72

Kuropka, Nicole 12

Kurz, Manfred 46

Lacker, Erich 27

Lalla, Sebastian 12

Landes, Dieter 11

Landgraf, Michael 35, 58, 66, 69

Lang, Pascale 24

Lauer, Christine 59

Laufenberg, Walter 19, 34, 71

Lauterer, Heide-Marie 24, 70

Laux, Siegfried 72

Le Maire, Dorothee 17

Lehmann, Nancy Jane 19

Lehr, Rudolf 69

Leicht, Reimund 41

Leins, Heidemarie 12

Leins, Rüdiger 12

Lendsor, Amy 70

Leppin, Volker 39

Lermen, Gisela Büttner 57

Leschke, Christian 17

Leuthardt, Gerda 67

Liebers, Andrea 35, 66, 67

Liebscher, Thomas 12, 68

Lindenfelser, Josef 15

Linder, Gerhard 29, 30, 61

Link, Alfred 16

Lippik, Marlis 35f

Löffler, Thomas 45

Lorch, Wolfgang 6, 16

Lupp, Kurt 14

Lurz, Meinhold 56

Mader, Detlef 52

Maesel, Markus A. 23

Maiba, Harald-Mathias 42

Maier, Eva-Maria 64

Maier, Kurt Salomon 29, 61

Maier, Louis 30, 61

Maisch, Steffen 15

Malisius, Günther 5

Mann, Georg 43

Maschke, Erich 40

Mattern, Hans 3

Maucher, Sabine 71, 79

Mauelshagen, Stephan 15

Mayer, Karl J. 8, 25

Mayer, Menachem (Heinz) 43, 62


Autoren und Herausgeber

Autoren- und Herausgeberregister Ortsregister

Megerle, Robert 15

Mengele, Hans-Peter 11, 53

Merkle, Hans 26, 80

Merz, Ulrich 55

Metzger, Helmut 69

Metzger, Paul 12, 56

Meyer-Moses, Hanna 61

Miethke, Jürgen 20

Mietzner, Thorsten 29, 30, 62

Mohr, Helmut 46

Mohr-Mayer, Herbert 39, 54

Moor-Blank, Heidi 70

Moos, Thomas 12, 13, 14

Moraw, Frank 21

Moritz, Werner 19, 20, 21

Möser, Kurt 52

Mougel, Nadège 37

Mues, Antje 46

Mühlhausen, Walter 22

Müller, Berno 10

Müller, Corinna 7

Müller, Georg 33

Müller, Leonhard 28

Müller, Marco 16, 42

Müller, Monika 29, 62

Müller-Jahncke, Wolf-Dieter 13

Mumm, Hans-Martin 21

Mürle, Gertrud 39

Nagel, Adolf C. 45

Nagel, Katja 21

Nellen, Petra 21, 24

Neser, Karl Heinz 10, 55

Neubauer-Theis, Elfi 70

Niemetz, Gerold 17, 66

Nieß, Ulrich 7, 31, 33, 53, 79

Niestroj, Marielene 24

Nippert, Klaus 21

Nötzold, Fritz 72

Nowak-Hertweck, Georg 55

Ockert, Wolfgang 11, 35

Oelke, Dieter 6

Oellermann, Sonja 67

Ohngemach, Anne 37, 80

Oppermann, Rainer 51

Osswald, Hans-Ulrich 35

Oster, Uwe A. 41

Otruba, Marianne 24

Palmer, Christoph E. 12

Parzer, Sebastian 33

Pätzold, Stefan 37, 38, 47

Pecht, Ulrike 23

Pees, Gerhard W. 45

Pfaff, Karl 23

Pfanz-Sponagel, Christiane 24

Pfeiffer, Harald 24, 64

Pflug, Konrad 29, 62

Pich, Sabine 32, 43

Pieper, Karl-Heinz 28

Plassmann, Max 41

Pohl, Heinrich 45

Popplow, Marcus 52

Popprova, Andrea 20

Pretsch, Peter 27, 28

Preuß, Monika 21

Probst, Hansjörg 30, 33, 34

Probst, Veit 21

Prohaska-Gross, Christine 46

Prückner, Helmut 22

Pyta, Wolfram 56

Rabold, Britta 35

Railton, Nicholas M. 57

Rapp Buri, Anna 62

Rath, Berthold 37

Räther, Heiko 8

Rathje, Ulf 38

Rau, Karl Heinrich 20

Räuber, H. 39

Raymes, Frederick (Manfred Mayer) 43, 62

Reiber, Hans Joachim 12

Rein, Günther 64

Rein, Ulrike 39

Reinig, Erich 14

Reuß, Eberhard 72

Reuß, Roland 23

Reutter, Friederike 21

Rhein, Stefan 13

Rheinheimer, Joachim 50

Richter, Susan 20

Riecke, Friedrich 63

Riedl, Peter Anselm 22

Riehl, Hartmut 4

Riehle, Regina 8

Riem, Karin 47

Riesterer, Artur 9

Riffel, Alois 26

Riffel, Michael 63

Rimmelspacher, Judith 69

Rink, Claudia 20, 21

Röcker, Bernd 4

Rodrigues-Konrad, Isabel 66

Rogg, Léa 18, 62

Roller, Mina 39

Ronellenfitsch, Klaus 45

Rösch, Roland 25

Rößler, Wolfgang 42

Rössler, Klaus 42

Roth, Gilbert 45

Rothenhöfer, Klaus 46

Rothhardt, Ralf 45

Ruff, Herbert 39

Rummer, Jolande Elisabeth 37

Rupp, Markus 46

Ruuskanen, Leena 21

Safa, Anke 17

Salewski, Michael 38

Sasse, Stefanie 47

Schadt, Jörg 53

Schadt, Ulrich 29

Schäfer, Alfred 35

Schäfer, Kerstin 12

Schäfer, Michael 12

Schäfer, Willi 10

Schaffrodt, Petra 20

Scharf, Eginhard 30

Scharnholz, Theodor 21

Schedler, Jürgen 3, 79

Scheidle, Ilona 24

Scheld, Alfred 48

Schellinger, Uwe 29, 62

Schemm, Martin 22, 71

Scherff, Klaus 54, 55

Scheuerbrandt, Jörg 10

Schilling, Heinz 12

Schimper, Karl Friedrich 10, 72

Schindele, Edwin 71

Schlechter, Armin 20, 23

Schmelzer, Alois 54

Schmich, Rudolf 12

Schmid, Walter 29

Schmidt, Frieder 53

Schmitt, Heinz 27, 28

Schmitt, Rolf 13

Schmücker, Pia 9

Schnabel, Thomas 56

Schneider, Erich 57

Schneider, Rolf 45

Schönleber, Hermann 16

Schönthal, Hermann 40

Schöpf, Ulrich 70

Schöttler, Roswitha 42

Schrenk, Monika 7

Schuhladen-Krämer, Jürgen 28

Schuhmacher, Manfred 45

Schulz, Urte 6, 10

Schulze, Olaf 38, 39

Schwab, Hans-Rüdiger 12

Schwabenland, Klaus 45

Schwarzmaier, Hansmartin 28

Schwarz-Pich, Karl-Heinz 48

Schweinfurth, Wilfried 11

Schwindt, Jürgen Paul 20

Schwing, Margret 24

Schwinge, Elisabeth 64

Schwinge, Gerhard 12, 13, 20,

46, 57, 59, 60, 65

Schwitzer, Boris 41, 47

Schwöbel, Hans-Peter 68, 72

Scialpi, Julia 21

Seifert, Wolfgang 19

Seipel, Herbert Stefan 5

Seith, Heini-Werner 8

Senghas, Karlheinz 64

Sengre, Henri 63

Seutter, Matthäus 63

Siebenpunkt, Amadeus 71

Sieber, Rolf 35

Single, Rainer 7, 40

Sinn, Peter 19

Spörl, Josef 42

Staengle, Peter 23

Stähle, Martin 69

Steck, Volker 12, 46

Steffens, Rudolf 7

Stein, Angelika 72

Stein, Peter 61

Steinmetz, Manfred 3, 79

Steinmüller, Angela 38

Steinmüller, Karlheinz 38

Steltz, Bernhard 12

Stenzel, Rüdiger 17

Stetzenbach, Eugen 55

Stier, Bernhard 20, 36, 52, 54

Stier, Franz 42

Stober, Jürgen 8

Stock, Martin 14, 29

Stocker, Karl Heinz 40

Stockert, Harald 34, 80

Stüber, Gabriele 58, 59

Stude, Jürgen 14, 29, 61, 62

Stuth, Steffen 59

Svoboda, Karl J. 35

Tellenbach, Michael 32

Teske, Frank 8

Theobald, Alfred Udo 28

Thielen, Rainer 59

Thies, Erich 23

Thomann, Roland 5

Timm, Christoph 39, 40,

41, 67

Timm, Sonny 39, 67

Triet, Max 28

Trost, Oskar 40, 56

Türk, Rainer 5

Uebel, Wolf 23

Ulrichs, Hans-Georg 59

Unternährer, Urs 70

Utz Tremp, Kathrin 60

Vetter, Roland 16

Vleugels, Hans-Georg 64

Vögely, Ludwig 4

Vogt, Eva Maria 24

Vogt, Leo 12, 48

von Cossel, Bettina 70

von Gans, Angela 62

von Greyerz, Kaspar 12

von Krosigk, Rüdiger 8

von Oechelhäuser, Adolf 19

von Offenberg, Volker 22

von Seggern, Harm 56

Voss, Hans-Peter 35

Vulpius, Axel 24

Wacker, Heiko P. 18, 80

Wacker, Jürgen 8, 67

Wacker, Renate 67

Wagner, Dieter 42

Wagner, Gerhard 64

Wagner, Ralf Richard 64

Wahl, Hermann 37

Waibel, Paul 69

Waldseemüller, Martin 63

Walter, Hermann 13

Walter, Martin 9, 36, 79

Walther, Helmut 46

Walz, Ernst 23

Warda, Rudolf 6

Waterkamp, Christian 14

Weber, Christa 70

Weber, Peter Karl 56

Wechssler, Sigrid 64

Weigel, Maria Lucia 12

Weih, Günter 15

Weindel, Berthold 14

Welke, Jan Ulrich 44

Wels, Volkhard 12

Wennemuth, Udo 21

Werner, Frank 29

Werner, Johannes 16

Werner-Künzig, Waltraut 6

Widmann, Friedhilde 43

Wieczorek, Alfried 32

Wiederkehr, Gustav 34

Wiegand, Hermann 10, 32,

33, 72

Wieser, Robert 45

Wilhelmi, Karl 48

Wilhelmi, Thomas 20

Willhuber, Franz 29

Wimmer, Günter 56

Winkler, Norbert 12

Wippermann, Gerd 20

Wolgast, Eike 21

Wölki, Hanna 21

Woll, Elke 12

Wunder, Bernd 8

Wüst, Gabriele 10

Zeh, Sonja 14

Zillenbiller, Erwin 52

Ziwes, Franz Josef 21

Zollner, Hans Leopold 56

74

Altlußheim 11

Altrip 11

Angelbachtal 11, 61

Auenheim 11

Baden-Baden 9, 11, 53

Bad Friedrichshall 12

Bad Schönborn 12

Bietigheim-Bissingen 12

Bretten 12, 13, 59

Bruchsal 8, 13-15, 61, 63, 64, 67,

70, 79

Buchen 5

Büchenau 15

Bühl 16

Dettenheim 16, 26

Durmersheim 16

Eberbach 16

Edenkoben 16

Eggenstein-Leopoldshafen 16

Eisingen 16

Elzach 16

Ettlingen 16, 17, 61, 66

Forst 17

Gemmingen 17, 59

Germersheim 18

Gondelsheim 18

Graben-Neudorf 18

Gundelsheim 49

Guttenberg 18

Hagenthal 18

Hambrücken 18

Heidelberg 10, 18-24, 33, 52, 53,

54, 64, 65, 66, 71, 72, 80

Heilbronn 6, 25, 54, 55, 56

Heitersheim 25

Hemsbach 25

Hirschhorn 25

Iffezheim 25

Illingen 8, 25, 29

Karlsdorf-Neuthard 26

Karlsruhe 8, 9, 26-29, 49, 52, 53,

55, 62, 64, 66, 69, 80

Ketsch 29

Kippenheim 29, 61, 62

Knittlingen 29

Kraichtal 29, 60

Kronau 29

Kuppenheim 29, 30, 61

Kürnbach 30

Ladenburg 30

Lahr 30

Landau 30

Lobbach-Lobenfeld 30

Lorch 30

Lörrach 9

Ludwigshafen 30, 66

Malsch bei Karlsruhe 30, 61

Mannheim 10, 31-35, 52, 53, 63,

66, 71, 79, 80

Marbach 35

Mühlacker 35

Mosbach 5

Neckarsteinach 48

Neipperg 35

Neulingen-Nußbaum 35

Neulußheim 35

Neustadt an der Weinstraße 35, 66

Oberderdingen 36, 54

Oberweier 17

Östringen 36

Ötigheim 36

Ötisheim 36

Pfinztal 36

Pforzheim 8, 36-41, 54, 56, 64,

67, 80

Philippsburg 63

Rastatt 9, 10, 11, 41, 42, 79

Rauenberg 42

Reutlingen 49, 53

Rheinstetten 42

Sandweier 42

Schönau im Odenwald 42

Schwaikheim 42

Schwetzingen 43, 64, 67

Siegelsbach 43

Sinsheim 43, 62

Speyer 59, 63

Steinmauern 43

St. Leon-Rot 43

Stutensee 8, 43

Stuttgart 3, 44, 51

Sulzfeld 44

Tiefenbronn 44

Ubstadt-Weiher 44

Untergrombach 15, 51

Waghäusel 45

Walldorf 45, 46

Weil der Stadt 45

Weinheim 46, 52

Wiesloch 3, 46

Wilhelmsfeld 46

Winnenden 47

Worms 47, 54

Wurmberg 47

Zweibrücken 59


75 Titelverzeichnis

Verzeichnis aller lieferbaren Titel

100 Jahre Volksschauspiele Ötigheim 36

125 Jahre Handelskammer beider Basel 54

140 Jahre kommunale Selbstverwaltung im Landkreis Karlsruhe 8

1504 – Die Chronik des Georg Schwarzerdt 12

150 Jahre Ihre Bank im Westerwald 53

175 Jahre badische Verfassung 56

175 Jahre Heilanstalt Winnenden 47

1806–2006 11

1848/49 – Revolution und Zuchthaus in Bruchsal 15

200 Jahre Industrie- und Handelskammer Karlsruhe (1813-2013) 53

200 Jahre Karlsruher Flug- und Luftfahrtgeschichte 28

200 Jahre Vereinigtes Großherzogliches Lyzeum 32

250 Jahre Familien in Wiesloch und Altwiesloch 46

250 Jahre Schönborn-Gymnasium Bruchsal 14

25 Jahre Graben-Neudorf 18

25 Jahre im Landkreis Karlsruhe 9

25 Jahre Pforzheim-Eutingen 41

25 Jahre Rheinstetten 42

40 Jahre Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland KRZ-SWD 58

50 Jahre Malerei ... 64

5 weitere Grimms Märchen 68

700 Jahre Birkmannsweiler 47

775 Jahre Kirrlach 45

850 Jahre Leopoldshafen 16

900 Jahre Tiefenbronn 44

Abgeordnetenbibel 55

„Abgeordneter für alle“ 43

Adam Remmele 56

Adel und Zahl 56

Alarm für Florian Bruchsal 14

Albert Ludwig Grimm (1786 – 1872) 46, 65

Alderle! 68

All die Johre… 69

Alle Sorte Leit 69

Alles über uns! Walldorf, Wiesloch, Rauenberg 45

„Als der Teufel den Turm verdrehte“ 29

„Als ich ein Kind war...“ 13

Als ich zu den Fahnen geeilt wurde 16

„Alt Heidelberg, du feine“ 24

Ängste und Auswege, Band I–II 39

Angelbachtal 11

Archäologie und Wüstungsforschung im Kraichgau 4

Architektur der Nachkriegsmoderne 40

Archive in der Metropolregion Rhein-Neckar 7

Artenreiches Grünland in der Kulturlandschaft 50

Artur Pfau (1909-2002) 34

Aschingers „Bierquellen“ erobern Berlin 54

Aufbruchjahre 25

Auf dem Weg zur Paulskirche 23

Aufklärung in der Kurpfalz 10

Aus Bruchsals bewegter Zeit 15

Aus dem Erdreich geborgen 17

Ausflüge und Stadtbesichtigungen mit der Bahn Band 1 – 2 3

Aus Hoffenheim deportiert 43, 61

Bad Schönborner Geschichte 12

Baronesse de Bode 48

Beamte und Bastarde am Mannheimer Hof des Kurfürsten Theodor 33

Bei Brezzl un Wei(n) 69

Beiträge zur Waldensergeschichtsschreibung 60

Besser wie nix – Mundart mit Biß 68

Bettelarm und abgebrannt 35

Bibel uf Pälzisch 58, 69

Bibliotheca Laureshamensis 19

Blätter für pfälzische Kirchengeschichte und religiöse

Volkskunde 37. – 42. Folge 58

Blick in die Geschichte 2. 1993 – 1998 28

Blick in die Geschichte 1. 1988 – 1993 28

Blumen und Schmetterlinge 64

Bruchsal, Ein Rundgang durch die Geschichte und Gegenwart 13

Bruchsal als Garnisonsstadt 15

Bruchsal auferstanden aus Ruinen 14

Bruchsaler Kinderliederbuch 67

Bruchsal in alten Bildern 14

Bruchsal und der Nationalsozialismus 15

Bruchsal, Zentrum zwischen Rhein und Kraichgau 14

Büchenauer Impressionen 15

Buchstaweblume in Pälzer Mundart 69

Bühl in alten Bildern 16

Burgen und Schlösser im Kraichgau 4

Calzone Nischelbrunn 71

Carl Joseph Anton Mittermaier (1787 – 1867) 20

Carl Wilhelm – Markgraf von Baden-Durlach und Gründer der Stadt Karlsruhe

(1679-1738) 26, 80

Carte Environs de Philipsbourg 63

China zu Gast in Weimar 65

Christian Stock (1910 – 1932) 22

Chronik des Barfüsser Karmelitenkloster zu Heidelberg 23

Cosimo Alessandro Collini (1727–1806) 33

Daheim 69

Daoistisches Denken in der deutschen Romantik 65

Das „Goldene Buch“ des KFG 23

Das Albtal 50

Das Alte Badhaus zu Eberbach 16

Das Badhaus des Kurfürsten Carl Theodor von der Pfalz 64

Das Gebiet des Neckar-Odenwald-Kreises am Vorabend des

Reichsdeputationshauptschlusses 1803 55

Das Gebiß im Klosett 70

Das Geheimnis der Tiefburg 67

Das Glück der Welt 72

Das Heidelberger Jahr Joseph von Eichendorffs 65

Das Heidelberger Schloss 18, 80

Das Heidelberger Schloß 19

Das Heidenloch 22, 71

Das Heidenloch, Hörspiel-CD 22, 72

Das Kopialbuch des Engelhard von Neipperg († 1495) 35

Das Leben im Kraichgau in vergangener Zeit 4

Das Mannheimer Flurnamenlexikon 33

Das Melanchthonhaus Bretten 13

Das neue Ständehaus 28

Das Paradies in Bruchsal 14

Das Schwarzwalddorf Yach im Zweiten Weltkrieg 16

„Dass die Frauen bessere Democraten, geborene Democraten seyen...” 27

Daß mit der Zeit ein kleines Amsterdam entstehen möge 60

Das Spital in Weil der Stadt 45

Das Verborgene sichtbar machen 19

David Chytraeus (1530–1600) 59

De Humor geht vor 69

Den weiblichen Einfluss geltend machen ... 27

Der „Ausländereinsatz“ in Pforzheim während des Zweiten Weltkrieges 38

Der „Erbprinz“ in Ettlingen 17

Der Albgau 6

Der Aufstand der badischen Demokraten 57

Der Ball ist rund 48

Der Bauernkrieg in Kraichgau und Hardt 4

Der Enzkreis – Historisches und Aktuelles. Jahrbuch 8 – 13 7

Der Freiheit kurzer Sommer 57

Der Griff in die Seele 13

Der Handschuhsheimer Friedhof - Band 1 – 3 24

Der Heidelberger Bergfriedhof im Wandel der Zeit 21

Der jüdische Friedhof 28

Der jüdische Friedhof in Hegenheim /Le Cimetière Israélite de Hegenheim

(Haut-Rhin) 62

Der Kraichgau. Ein Bildband 4

Der Kulturhistoriker Richard Benz (1884–1966) 21

Der lachende Pfälzer 69

Der Landkreis Karlsruhe in der NS-Zeit 8

Der Michaelsberg 51

Der Michaelsberg bei Gundelsheim 49

Der Neckar 50

Der Neuenheimer Friedhof 24

Der Oberrhein 71

Der Odenwald zwischen Himmel und Erde 5

Der Rammler-Willi 70

Der Rhein-Neckar-Raum und die Revolution von 1848/49 57

Der Rohrhardsberg 51

Der Stein ist das Ziel 7

Der Weg ins „Dritte Reich“ 15

Der Weingott und die Blaue Blume 65

Der zweigipflige Musenberg 10

Dettenheim 16

Deute mir die Schatten 72

Deutsche Auswanderinnen in Südbrasilien 57

Die 33 häufigsten Rebsorten in Deutschland 48, 79

Die Alb 6

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft 26, 55

Die alten Landkreise und ihre Amtsvorsteher 9

Die August-Kayser-Stiftung 40, 56

Die Badische Landesbühne 64

Die Badische Verfassung von 1818 56

Die Bergstraße 5

Die Bibel und die Pfalz 58

Die Bodensee-Schiffsbetriebe 54

Die Bruchsaler Straßennamen und ihre Bedeutung 14

„Die Chance, Bürger zu werden“ 23

Die „Chronik der Stadt Pforzheim“ 1891–1939 38

Die Christuskirche in Mannheim 34


Titelverzeichnis

Die Cluster-Region Heilbronn-Franken 6, 54

Die Eichbaum Chronik 33, 53, 79

Die Enztalbahn 55

Die Ettlinger Straßennamen 17

Die Ettlinger Wilhelmshöhe 1898–2008 17

Die Fachwerkhäuser im Kraichgau 4

Die Familie Gans 1350–1963 62

Die Fischer-Zunft zu Auenheim 11

Die Flurnamen von Neuenheim 765–1891 24

Die Freiherren von Venningen 56

Die Garküche 48

Die Geometrie des Todes. Kraichgau-Krimi 70

Die Gondelsheimer Rebellion von 1730 18

Die Grabalterthümer der Burgunden, Franken und Alamannen 48

Die hebräischen Bücher aus der Bibliothek Johannes Reuchlins 41

Die Josefine und Eduard von Portheim-Stiftung für Wissenschaft und Kunst 21

Die Jubiläen der Universität Heidelberg 1587–1986 19

Die jüdische Gemeinde in Kuppenheim 30

Die Karlsruher Lokalbahn 26, 55

Die Kraichgaubahn 55

Die Kreisarchive in Baden-Württemberg 7

Die Leistung der Sprachlaute 65

Die Lust am Jagen 43

Die Mensche sin gut ... awer die Leit! 69

Die mittelalterlichen Wandmalereien zwischen Rhein, Neckar u. Enz 4

Die Motorschifffahrt auf dem Bodensee unter der Deutschen Reichsbahn und in

der Nachkriegszeit 52

Die Murgtalbahn: Von den Anfängen bis heute 55

Die Neckarhelle und ihre Menschen 19

Die Necknamen in Stadt und Landkreis Karlsruhe 9, 26

Die Ortsnecknamen in Heidelberg, Mannheim und dem Rhein-Neckar-

Kreis 10, 19, 34

Die Ortsnecknamen in Stadt und Landkreis Rastatt und im Stadtkreis Baden-

Baden 9, 11

Die Pfinz 5

Die Pflanzenwelt des nördlichen Landkreises Karlsruhe 52

Die Pflanzenwelt von Weinheim und Umgebung 52

Die Pforzheimer Schmuck- und Uhrenindustrie 40

Die Pforzheimer Straßennamen 38

Die Protokolle der Kurfürstlichen Deutschen Gesellschaft zu Mannheim 33

Die Provinz in Bewegung 21

Die Residenz und die Dichter 28

Die Rheinauen – ein Naturparadies 51

Die Römer auf dem Gebiet des Neckar-Odenwald-Kreises 10

Die Rüsselkäfer Baden-Württembergs 50

Die Schwarzwalduhr 6

„Diesen Anblick werde ich nie vergessen ...“ 15

„Dies ist nichts als das Haus Gottes“ 61

Die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Stadt Rastatt 1815–1890 42

Die Stadtbahn Heilbronn 55

Die Thurn- und Taxissche Posthalterei in Knittlingen und Illingen 29

Die Universität zwischen Revolution und Restauration 21

Die Urkunden der Freiherrlich von Gemmingen’schen Archive aus Gemmingen

und Fürfeld 17

Die Urkunden des freiherrlich von Gemmingen’schen Archivs auf Burg

Guttenberg über dem Neckar (Regesten) 18

Die Vergangenheit ist die Schwester der Zukunft 24

Die Vermittlung von Landesgeschichte 55

Die vierzig Tage in Heidelberg 20

Die Vogelwelt der Wirtschaftswälder 50

Die Voit-Orgel in der Stadthalle Heidelberg 64

Die von Mosbach nach Buchen „ziehende Chaussee“ und Goethes Reise im

Jahr 1815 5

Die Wappen der Herren und Landschaden von Steinach 48

„Die Zukunft hat schon begonnen“. Johann Peter Brandenburg 39

Diktatur auf dem Dorf 8, 25

Drei Tage der Karlsruher Bürgerwehr 1849 28

Drei Wurzeln – ein Unternehmen 54

Durch Licht zum Sehen 64

Durlach 27

Ebernburg-Hefte – 38. – 42. Folge 59

Eine Bank und ihre Region 54

Eine kurfürstliche Winterreise nach Italien 35

Eine neue Gründungsurkunde für die Universität Heidelberg 20

Eine Orgel im Wandel der Zeit 19

Eine Vision und ihre Geschichte 28

Eine Zierde unserer Stadt 8, 14

Ein gutes Jahrtausend 65

Ein Haus für die Sinne 40

Ein lächelndes Geheimnis 72

Ein Lächeln Dir 72

Ein Park, bevölkert von Engeln 38

Ein Schöngeist in diplomatischen Diensten 32

Einstellungssache 71

Eintausend Jahre Grötzingen 27

Eintausend Jahre Hagsfeld 29

Eisingen 16

Emil Maier (1876–1932) 23

Em Martin Maier sei Gruschdschublad 69

Empfänger unbekannt verzogen 30, 61

Enea Silvio Piccolomini: Europa 56

Entfernte Verwandte 72

Enzberg 35

Erbe und Auftrag 59

Erdöl im Elsaß 48

Es gab einen Lehrer in Lehrte 72

Etats situés pres & sur le Rhin & le Necre... 63

Ettlingen von 1689–1815 17

Europäische Melanchthon-Akademie 12

Fahren und Fliegen in Frieden und Krieg 52

Familiennamenatlas Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland 7

Familienbuch (Ortssippenbuch) Rauenberg mit Ortsteil Rotenberg (Rhein-

Neckar-Kreis) 42

Familienbuch Karlsdorf und Dettenheim 26

Faszination Kraichgau 4

Faszination Murgtal 5, 80

Faszination Odenwald 5

Faustkeil – Urne – Schwert 6

Feldberg – Belchen – Oberes Wiesental 6, 51, 80

Flucht ins Land der Schönheit 20

Forst 17

Forum Geschichte 2005 41

Fragmenta Melanchthoniana Bde. 1 – 4 12

Fragmente zur Heidelberger Romantik 24

Franz Weidenreich – ein pfälzischer Weltbürger 16

Frauenalb 8

„freundlich und ernst“ Friedrich Heinrich Christian Schwarz 20

Friedrich Creuzer 1771–1858 20

Friedrich Daniel Bassermann 33

Friedrich Reiser und die „waldensisch-hussitische Internationale“ 60

Frühe japanische Studenten an der Universität Heidelberg 19

Gebären, Gedeihen und Genesen 8

Gedächtnis aus Stein 29, 62

Gehölze im Neuenheimer Feld Heidelberg 24

Geist und Politik – Der Heidelberger Gelehrtenpolitiker Alfred Weber (1868–

1958) 20

Gelehrte in der Revolution 23

„Geöffnetes Narren-Turney“ 27

Georg Gottfried Gervinus (1805–1871) 20

Germersheim im 20. Jahrhundert 18

Geschichte der Juden im Landkreis Karlsruhe 62

Geschichte der Juden in Bruchsal 14, 61

Geschichte der Juden in Heidelberg 21

Geschichte der Stadt Mannheim 31

Geschichte der Stadt Mannheim – Ergänzungs- und Registerband 31

Geschichte der Stadt Marbach am Neckar 35

Geschichte der Villa Reiss 1886–1997 28

Geschichte und Bestände des Stadtarchivs Karlsruhe 27

„Gewidmet vom unvergesslichen Gatten“ 29, 61

Goethes Begegnung mit Heidelberg 65

Goethe und China – China und Goethe 65

Goldstadt 40

Gondelsheim 18

Graben 18

Greif und Zarenadler 56

Großglattbach 35

Grünes Gras erzähl mir was 67

Gustav Radbruch 1878–1949 20

Gustav Robert Kirchhoff (1824–1887) 20

Hagenthal 18

Hagsfelder Familienbuch 28

Hambrücken 18

Hambrücker Backbuch 18

Handschuhsheim und seine Geschichte 24

Hans V. von Hirschhorn im Dienst der Kurpfalz 25

Hast du Ton? 66

Haunting Heidelberg 19

Heidelberg 23

Heidelberg 1945–1949 21

Heidelberg einst und heute 22

Heidelberger Altstadtbrunnen 22

Heidelberger Geschichten 19

Heidelberger Hotels im späten 19. Jahrhundert 21

Heidelberger Hotels von 1780 bis heute 19

Heidelberger Musikleben in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts 64

Heidelberger Schulgeschichte(n) 22

Heidelberg in Anekdoten 72

Heidelberg und die Besatzungsmacht 21

Heidelberg und Umgebung 23

Heimatbuch 1961–2011 9

76


77 Titelverzeichnis

Heimatbuch 2012 9, 7ß

Heimatlexikon Bruchsal 15

Heinrich Blanc und Karl Fischer 36, 54

Hemsbach 25

Henkenhaf und Ebert 21

„Hier stinkts!“ 25

High Nature Value Farming in Europe 51

Himmelszeichen und Erdenwege 12

Historische Ansichten von Bad Friedrichshall 12

Historische Streiflichter 1596–1945 35

Historische Streiflichter Teil 2 35

Hoffnungslos 71, 79

Hohenwart 41

Hopfen und Malz 27

Horch emol her… I - || 69

Hotel Pfälzer Hof 34, 71

Hugenotten in Baden-Durlach 60

Iffezheim 25

In Stein gehauen – aus Stein geformt 42

In und aus Pforzheim sowie der Region – Band 2 40

„In unserer sonst so ruhigen Stadt ...“ 15

Isch doch wohr 68

Jahrbuch 11 – 13 der Hambach-Gesellschaft 57

Jahrbuch Landkreis Karlsruhe 9

Jean Henry Perrot (1798–1853) 59

Johannes Reuchlins Bibliothek gestern und heute 41

Josef Ziegelmeyer 56

Joß Fritz – das verborgene Feuer der Revolution 15

Juden in Karlsruhe 27

Jüdisches Kulturgut in und aus Endingen und Lengnau 62

Jüdisches Leben in Eichtersheim 11, 61

Jüdisches Leben in Ettlingen 16, 61

Julius Wilhelm Zincgref und der Heidelberger Späthumanismus 33

K 23

Kaiserliche Kriegsspiele 6

Karlsdorf-Neuthard 26

Karlsruhe. Die Stadtgeschichte 26

Karlsruhe einst und heute 26

Karlsruher Frauen 1715–1945 27

Karlsruher Ratsprotokolle des 18. Jahrhunderts 28

Karl Theodors stumme Revolution 33

Ketsch am Rhein 29

Kinder, das ist Neustadt an der Weinstraße 35, 66

Kinder, das ist Pforzheim! 39, 67

Kirche der kleinen Leute 59

Kleindenkmäler im Enzkreis 7

Kleine Ausflüge in die Geschichte der Bergstraße 5

Kleine Schriften 21

Kloinigkaite 70

Kloster Lobenfeld 30

Kommunale Polizei im Wiederaufbau 39, 56

König Titi 67

Können Sie etwas gegen die Mücken in diesem Zimmer tun? 72

Kongresshaus Stadthalle Heidelberg – Das erste Jahrhundert 22

Kraichgau / De Creichgoia 4

Kraichtal – im Hier und Heute 29

Kraichtaler Mundart 29

Kronau 29

Kultur- & Naturführer Oberrhein 3

Kultur- und Naturführer Kraichgau 3

Kulturlandschaft – Erbe und Auftrag 52

Künstler aus dem Landkreis Karlsruhe stellen aus 64

Kürnbach 30

Ladenburg 30

Landau und der Nationalsozialismus 30

Landkreis Karlsruhe – Vielfalt am Oberrhein 9

Lebendige Rheinauen 50

Lebendiges und untergegangenes jüdisches Brauchtum 61

Lebensbilder aus der evangelischen Kirche in Baden im 19. und 20. Jahrhundert

Band | - V 60

Lebenserinnerungen 23

Lebensspuren 9

„Lesen, Exercieren und Examinieren“ 38

Leuchtfeuer der Rhetorik 16

Licht ernten 68

Licht off Läwe 70

Lichtenberg 56

Literarische Streifzüge in den deutschen Südwesten 32

Lorch 30

Lorch im Remstal 30

Louise von Hompesch (1775/1777–1801) 33

Lucian Reich 41

Ludwig Feuerbach zwischen Universität und Rathaus – 23

Luscht am Lewe, Audio-CD 72

Lyrik und Lehrgedichte 10, 72

„Man machte mit uns, was man wollte“ 30

Mannheim 1914 33

Mannheim! 34, 80

Mannheim in Sage und Geschichte 34

Mannheim soll nicht nur als Stadt der Arbeit neu erstehen... 33

Mannheimer Archivschätze – Die Quadratestadt im Hörfunk,

Audio-CD 34, 72

Mannheimer Geschichtsblätter Folge 7 – 23 31, 32

Mannheimium 63

Marie Baum 20

Martin Bucer (1491–1551) 20

Medaillen pfälzischer Kurfürsten in Heidelberg 23

Mei Lebe isch e Liebesgschicht 69

Mein Weg verliert sich fern in weißen Wolken 72

Melanchthon auf Medaillen 1525–1997 13

Melanchthon in der Druckgraphik 13, 59

„Memories vom Glück“ 21, 65

„Mer redd jo nix, mer seschd jo blous“ 11

Militär in Pforzheim 36

Millennium 38, 56

Mit em Löwezahn fliege 70

Mit Spaten und Feder 20

Mittelalterliche Urkunden über Wiesloch und Walldorf 46

Modellfall der Kommunalreform 44

Mol badisch – mol schwäbisch 69

Monnema Fetzä, Audio-CD 72

Moon-Related Population Dynamics and Ecology of the Stag Beetle Lucanus

cervus, Other Beetles, Butterflies, Dragonflies and Other Insects 52

Mord am Saalbach 13, 70

Mord in der Huttenstraße 13, 70

Mord in der Silberhölle 13, 70, 79

Motor ohne Lobby 52

Muddersprooch, Bd. 2 Wie mer redde und schwätze 69

Mumien und Museen 32

Museum Johannes Reuchlin 41

Musik-Welten 32

Nachfahren Philipp Melanchthons 13

Naturdenkmale Stuttgart 44, 51

Naturführer Karlsruhe 26, 49

Naturführer Kraichgau 49

Naturführer Mannheim 34, 52

Naturführer Schwäbischer Wald 49

Naturschutzgebiet Jusi – Auf dem Berg 49

Naturschutzgebiet Listhof 49

Naturschutzgebiet Teck 49

Naturschutz im Landkreis Karlsruhe – Landschaftsschutzgebiete 52

Neudorf 18

Neue Beiträge zur Pforzheimer Stadtgeschichte Band 1–3 36, 37

Neue Beiträge zur Stadtgeschichte I–||| 36

Neues aus Pforzheims Mittelalter 38

Neues Ohr für Marylin? 67

Neue Züge auf alten Gleisen 3, 79

Noch Ebbes 69

Notz Plastics AG 54

Nußbaum 35

Oberderdingen 36

Oberweier 17

Obstwiesen im Kraichgau 52

Öffentliche Ordnung in der Nachkriegszeit 56

Oppenheimer 13

Ordensritter – Landesherr – Kirchenfürst 15

Ort der Barmherzigkeit 14

Ortsfamilienbuch Kirrlach 1669 – 1900 45

Ortsfamilienbuch Östringen 36

Ortssippenbuch Altlußheim. 1584 –1920 11

Ortssippenbuch Neulußheim 35

Ortssippenbuch Zeutern. 1682–1900 44

Oscar Vulpius 24

Oscar Wilde und der Taoismus / Oscar Wilde and Taoism 65

Ötisheim 36

Palais Biron Baden-Baden 11, 53

Palatinatus Rheni nova, et accurata descriptio 63

Pampelmuse und Pumpernickel im Schwetzinger Schlossgarten 67

Parlamentsarbeit im Zeitalter der konstitutionellen Monarchie 56

Paul Potyka 17

Perkeo – Der Zwerg von Heidelberg 19, 71

Pfälzische Kirchengeschichtemultimedial, CD ROM 58

Pfarrer Josef Saier und sein Theaterdorf Ötigheim 36

Pfinztal 36

Pforzheim. Auf dem Weg zur neuen Stadt 39

Pforzheim. Spurensuche nach einer untergegangenen Stadt 38

Pforzheim – Alte Ansichten, neue Perspektiven 37, 80

Pforzheim – eine Pforte zur Reformation 40

Pforzheimer Geschichtsblätter 1961 37

Pforzheimer Geschichtsblätter 1964 37


Titelverzeichnis

Pforzheimer Geschichtsblätter 1980 37

Pforzheim im 19. und 20. Jahrhundert 37

Pforzheim im Mittelalter 37

Pforzheim in der Frühen Neuzeit 37

Pforzheim – Kulturdenkmale im Stadtgebiet 40

Pforzheim – Kulturdenkmale in den Ortsteilen 40

Pforzheims verlorene Söhne und Töchter 37

Pforzheim zur Zeit der Pest 39

Pieter Valkenier und das Schicksal der Waldenser um 1700 60

Pietismus und Revolution 57

Pioniere der Landwirtschaft 25

Play it again 44

Poesie und Farbe 64

Politik, Kommunikation und Kultur in der Weimarer Republik 56

Politisches Leben im Neckar-Odenwald-Kreis – gestern und heute 10, 55

Populationsdynamik, Ökologie und Schutz des Hirschkäfers im Raum

Heidelberg und Mannheim 52

PORTUS – Pforzheim 40

Potentielle natürliche Vegetation von Baden-Württemberg 50

Presse- und Sportfotografie in der Region Karlsruhe 1969–1979 8

Prost Heidelberg! 22

Rastatt im Gedicht 41

Rauenberg 42

Rechnung für Hitlers Krieg 56

Regards sur les communautés juives du Sundgau et alentours 62

Rehborner Kirchengeschichte 59

„Reise in die Vergangenheit“ 61

Reuchlinhaus 41

Robert und Clara Schumann an Oberrhein und Neckar 19

Rückkehr in ein ausgebranntes Dorf 42

Rund um den Turmberg 1 – 2 28

Sagen und Legenden aus dem Kraichgau 5

Sandweier 42

Schicksal einer Landschaft 5

Schicksalswege Badischer Geschichte 5

Schleiertanz und Schärpenspiel 64

Schlesien und der deutsche Südwesten um 1600 55

Schlierbach 24

Schloss Bruchsal 14

Schloss Stutensee 8

Schönau in kurpfälzischer Zeit 42

Schreib auf, worüber du nicht sprechen kannst 71

Schwaikheim 42

Schwarzwälder Trachten 6

Schwöbel’s Woche 68

Sieben Witwen und zehn Männer 53

Siegelsbach – In früheren Zeiten 43

’s isch immer ebbes 68

So der Westen wie der Osten 65

So ist das creutz das recht panier 59

So war es in Bruchhausen 17

Sport in Ettlingen 17

Spuk im Neckar 67

Spuk im Odenwald 67

Spuk in Karlsruhe 66

Spuk in Mannheim 35, 66

Spuren früher Zeiten 10

St. Martin in Ettlingen 17

Staat und Strom 52

Stadt, Land, Heimat 7

Stadtführer Bretten 13

Stadtführer Waghäusel 45

Stadtgedächtnis – Stadtgewissen – Stadtgeschichte! 44

Staffort 1110–2010 43

Steinabad – Von der Mühle zum Schullandheim 9

Steine, Gesteine und Versteinerungen in Pforzheim 40

Steinmauern 43

Sternwarte Mannheim 32, 52

Stettfeld 44

Stolz und Sturm 71

Stupferich 28

Stutensee – Bilder einer Stadt 43

Stutensee – Stadt im Grünen 43

Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim 38, 64

Sulzbach 30

Sulzfeld 44

Sunneglanz 69

Tabak in der Kurpfalz 6

TABULA NOVA PARTICULARIS PROVINCIE RHEINI SUPERIORIS 63

Territorium seculare episcopatus Spirensis una cum terris adiacentibus ... 63

Theater auf dem Schloß 22

The Red Book 54

Thomas Mann Brevier 65

Tödliche Häppchen 70

Trapper, Scouts & Pioneers aus der Kurpfalz 7

Trudperts Vermächtnis 70

Tulpen und Alligatoren 39, 72

Ubstadt-Weiher 44

Um Kopf und Kragen – Historische Kriminalfälle der Frühen Neuzeit im

heutigen Württemberg 7

„Und Dir schenken ein kunstlos Lied“ 23

Und neues Leben blüht aus den Ruinen 38

Unerwünscht 29, 61

Unser Schelmenholz 47

Untergrombach 15

Urfehden für den Raum Pforzheim 8

Victor Mayer (1857–1946) „Sozial, humorvoll und schaffig“ 39

Volksbank Worms-Wonnegau eG 47, 54

Volksmedizin zwischen Zauber und Magie 30

Vom Festungsgraben zum Ringkanal 32

Vom Gestern ins Morgen 59

Vom Glockenguss zum Offsetdruck 53

Vom Leben auf kleinem Fuß 30

Vom Nothaus zum Mannheimer Universitätsklinikum 34

Vom Notstand zum Wohlstand 8

Vom Wildstrom zur Trockenaue 51

Von Amadeus Siebenpunkt ausgeplaudert 71

Von den Filderbächen zum Neckar 3

Von der Mühle zur Fabrik 53

Von Goldenen Eiern und anderen Pretiosen 39, 54

Von Heidelberg zum Zion 22

von Nythart zu Neuthard 26

Von Rittern und Predigern 59

Vorstellung des Campements der Kayserl. U. Reichsarmee zu Bruchsal … 63

Waghäusel 45

Waghäuseler Fotoalbum 45

Wälder, Weiden, Moore 51

Walldorf 21 – 100 Jahre Stadtrechte 45

Walter Krause 33

Wanderungen zu Stuttgarter Naturdenkmalen 3, 44

Wanderwege rund um Wiesloch 3, 46

Wappenbuch des Landkreises Karlsruhe 9

Wappenbuch des Neckar-Odenwald-Kreises 10

Wappenbuch Rhein-Neckar-Kreis 10

Wässerwiesen 51

„weder Kosmopolit noch Spießbürger“ 20

Wer in den Wäldern wohnt 72

Wer plappert da im Hügelgrab? 66

Wiesen 51

Wiesloch 46

Wiesloch – Beiträge zur Geschichte Band 1 – 3 46

Wiesloch in alten Bildern 46

Wilhelmsfeld 46

Winnenden – gestern und heute Band 7–13 47

Wirtschaft, Wissenschaft und Technik im Zeitalter der Aufklärung 32, 53

Wirtschaft – Gesellschaft – Städte 53

Wo ist am Vogel der Propeller? 17, 66

World Games 1989 Karlsruhe 28

Worte für Orte 7

Würmersheim 16

Wurmberg 47

Zielort Karlsruhe 27

Zukunft mit Heimweh 10

Zum Glück gibt’s des noch 69

„Zum Nutzen und Bequemlichkeit der Einwohner“ 38

Zur Entstehungsgeschichte der Mona Lisa 21

Zur Landschaft und Geschichte von Handschuhsheim 19

Zur Landschaft und Geschichte von Heidelberg und Umgebung 19

Zwangsarbeiter aus den Vogesen in Pforzheim. 1944 – 1945 37

Zwangsarbeit in Karlsruhe 1939–1945 28

Zweibrücker Gesangbuch 1557 59

Zweimal Gebirge 72

Zwischen Alb und Oos – Ein Sagenführer 6, 10

Zwischen Fabrik und Feldarbeit 43

78


79 Spitzenreiter • Ausgewählte Neuerscheinungen

Jürgen Schedler / Manfred Steinmetz

Neue Züge auf alten Gleisen

Wandern mit reaktivierten Bahnen

Neu!

Seit der Regionalisierung des Schienenpersonennahverkehrs

Mitte der 1990er-Jahre

wurden zahlreiche bereits stillgelegte Bahnstrecken

in Baden-Württemberg wiederbelebt

und sind dank getakteter Fahrpläne,

bedarfsgerechter neuer Haltestellen oder

innovativer technischer Lösungen erfolgreich

und aus dem Personennahverkehr

nicht mehr wegzudenken. Unter dem

Obertitel „Wandern mit der Bahn“ schrieben

seinerzeit 15 Autoren eine Reihe von

Aufsätzen für die Zeitschrift „Schwäbische

Heimat“, die nun – aktualisiert und in einem Band zusammengefasst

– die beliebten Bahnwanderführer des Verlags ergänzen.

Hrsg. von Jürgen Schedler und Manfred Steinmetz.

216 S. mit 295 farbigen Abb. und 22 Tourenkarten, handl. Taschenformat,

Broschur. ISBN 978-3-89735-579-8. € 14,90

Adolf Drüppel / Michael Caroli

Die Eichbaum Chronik

333 Jahre Eichbaum-Geschichte

Neu!

Die „Privatbrauerei Eichbaum“, das älteste

Unternehmen Mannheims, kann

auf 333 bewegte Jahre zurückblicken.

In der brandneuen Eichbaum Chronik

machen die Autoren Adolf Drüppel,

der Jahrzehnte die Geschicke der Brauerei

mitgelenkt hat, und Michael Caroli

vom Stadtarchiv Mannheim diese Vergangenheit

lebendig. Der Band entführt

den Leser – begleitet von einer

reichen Bebilderung – auf eine Reise

durch den wechselhaften Zeitgeist. Die

Wurzeln des „Eichbaums“ liegen in einer kleinen Hausbrauerei in der

Mannheimer Innenstadt. Das Wachstum seit dem Ende des 19. Jahrhunderts

verlangte einen Standort ,auf der grünen Wiese‘ jenseits

des Neckars. „Eichbaum“ wird eine Aktiengesellschaft, später gehört

die Mannheimer Traditionsbrauerei zu wechselnden Konzernverbünden.

Seit 2010 ist „Eichbaum“ wieder eine Privatbrauerei.

Sonderveröffentlichung des Stadtarchivs Mannheim – Institut für Stadtgeschichte.

Nr. 38. Herausgegeben von Ulrich Nieß.

192 S. mit 375 meist farb. Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-741-9. € 19,99

Neu!

Gabriele Albertini

Mord in der Silberhölle

Ein Bruchsal-Krimi

Überall hört man nur, was für ein

netter Mensch er war. Aber es muss

jemanden geben, der ihn so sehr

hasste, dass er ihn mit zwei Schüssen

aus nächster Nähe ermordete.

Am gleichen Tag wird mitten in

Bruchsal bei einem Verkehrsunfall

ein Mann schwer verletzt. Besteht

da ein Zusammenhang? Und stimmt

es überhaupt, dass das Unfallopfer sein Gedächtnis verloren hat?

Haben diverse Wohnungseinbrüche in Bruchsal und Umgebung

etwa auch mit dem Mord zu tun? Keine leichte Aufgabe für

Kommissar Adam und sein Team!

Ca. 128 S., Broschur. ISBN 978-3-89735-755-6. € 9,90

Neu!

Hartmut Keil

Die 33 häufigsten Rebsorten

in Deutschland

Die 33 häufigsten Rebsorten

in Deutschland – Von Acolon,

Bacchus … bis … Trollinger,

Weißburgunder

Die in der Ampelographie – also der

Wissenschaft über Rebsorten – maßgebenden

Beschreibungsmerkmale

wie Triebspitze, Jungblatt, erwachsenes

Blatt, Traubengröße und -form, Beerengröße und -form

sowie Beerenfarbe werden in dem Buch eingehend erläutert und

durch hervorragende Fotos dargestellt. Darüber hinaus werden

auch die Verwandtschaftsbeziehungen von Rebsorten aufgezeigt.

Nicht zuletzt wird beschrieben, wie die Weine aus diesen

Rebsorten schmecken und was bei diesen Weinen das besonders

Typische ist. Das Buch ist für jeden Weinliebhaber eine wahre

Fundgrube über die 33 häufigsten Rebsorten in Deutschland.

128 S. mit 95 farbigen Abb., Broschur. ISBN 978-3-89735-740-2. € 12,90

Neu!

Sabine Maucher

Hoffnungslos

Liebe und Tod am Hofe Herzog

Ulrichs von Württemberg

Das Herzogtum Württemberg, um

1500: Drei Frauen aus der konfliktgeladenen

Epoche zwischen Mittelalter

und Früher Neuzeit erzählen aus ihrem

bewegten Leben am Hofe des als aufbrausend

bekannten Herzogs Ulrich von

Württemberg, der später die Reformation

einführen sollte. Elisabeth von Brandenburg-Ansbach ist seine

umschwärmte Jugendliebe, Ursula Thumb von Neuburg, die Tochter

seines Vormunds, seine längjährige Vertraute und Geliebte. Und

schließlich ist da noch Sabine von Bayern, seine Ehefrau, die ihn so

leidenschaftlich hasst, wie ihm die beiden anderen zugetan sind ...

368 S., Broschur. ISBN 978-3-89735-735-8. € 14,90

Heimatbuch 2012

Neu!

Der aktuelle 51. Band der traditionsreichen

Heimatbuchreihe des Landkreises

Rastatt ist wieder ein besonderes

Lesevergnügen geworden. Das Heimatbuch

berichtet auf 256 reich bebilderten

Seiten und in modernisierter

Form über vielfältige Themen aus den

Bereichen Aktuelles und Gegenwart,

Natur und Umwelt, Kunst, Kultur- und

Lebensart sowie der Geschichte unseres

mittelbadischen Raumes.

Hrsg. vom Landkreis Rastatt, Landrat Jürgen Bäuerle. Redaktion: Martin Walter,

Leiter des Kreisarchivs Rastatt. 256 S. mit 310 meist farbigen Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-738-9. € 12,90


Spitzenreiter • Ausgewählte Neuerscheinungen

Heiko P. Wacker

Das Heidelberger Schloss

Burg – Residenz – Denkmal

Neu!

Wer kennt es nicht – das Heidelberger

Schloss? Jährlich zieht es rund

eine Million Besucher in seinen

Bann. Aber der Publikumsmagnet

rund um das größte Weinfass der

Welt – auch Schauplatz von Schlossbeleuchtungen

und -festspielen – ist

nicht nur Baden-Württembergs bekanntestes

Denkmal. Es ist geradezu

eine Chiffre für Deutschland. Idyllisch

hoch über Neckar und Stadt inmitten

von bergigen Wäldern gelegen,

aber auch aufgeladen mit einer facettenreichen Geschichte.

Die außergewöhnliche geographische Lage, der vielschichtige

Baubestand und nicht zuletzt das wechselvolle Schicksal machen

das Schloss zum architektur-historischen Solitär – der eine Brücke

schlägt vom 12. bis zum 21. Jahrhundert ...

Hrsg. vom Stadtarchiv Heidelberg mit Unterstützung der Staatlichen Schlösser

und Gärten – Baden-Württemberg, Schutzumschlag mit Leineneinband.

304 S. mit 222 meist farb. Abb. ISBN 978-3-89735-721-1. € 24,80

Neu!

Hans Merkle

Carl Wilhelm – Markgraf von Baden-Durlach

und Gründer der Stadt Karlsruhe (1679–1738)

Eine Biografie

„Hier ist Carls-Ruh, und da will ich ruhen!“

– so sehr identifizierte sich der

baden-durlachische Markgraf Carl

Wilhelm mit seiner neu gegründeten

Fächer-Stadt. Seine Gebeine wurden

schließlich unter der Pyramide auf

dem Marktplatz im Herzen Karlsruhes

begraben. Die erste umfassende,

reich bebilderte Biografie des Markgrafen

Carl Wilhelm von Baden-Durlach

(1679–1738) erhellt – fern aller

Legendensüßlichkeiten – den Blick

auf den Landesfürsten, der sich selbst

am liebsten als Regent, als Offizier oder Liebhaber der Natur und

der schönen Künste sah, seinen Untertanen aber auch als frivoler

Lebemann und Frauenheld – besonders mit seinen Blumenmädchen

im Schlossturm – im Gedächtnis bleiben sollte.

240 S. mit 41 z.T. farbigen Abb. plus 16-seitiger Farbstrecke, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-722-8. € 19,90

Manfred Fieting

Faszination

Murgtal

Ein Bildband

Neu!

In rund 920 Meter Höhe

im malerischen Nordschwarzwald

entspringt

die Murg noch als kleines

Bächlein unterhalb des

Schliffkopfes. 95 Kilometer

schlängelt sie sich durch

80

herrliche Landschaften, umrahmt von Wäldern, Weiden und Wiesen,

vorbei an engen Schluchten und schroffen Felsen, aber auch

durch die Städte Gernsbach, Gaggenau und Kuppenheim, bis sie

sich schlussendlich bei Steinmauern in den Rhein ergießt. Dieser

Bildband folgt dem Flussverlauf auf einer Strecke von rund 70 Kilometern,

mit all den Sehenswürdigkeiten, die sich hier wie Perlen

einer Kette aneinanderreihen.

Hrsg. vom Landkreis Rastatt. 120 S. mit zahlreichen farbigen Abb., attrakt. quadrat.

Format, fester Einband. ISBN 978-3-89735-718-1. € 17,90

Neu!

Feldberg – Belchen –

Oberes Wiesental

Naturschutzgroßprojekt im Südschwarzwald

Das Gebiet des Naturschutzgroßprojektes

„Feldberg

– Belchen – Oberes

Wiesental“ umfasst mit

dem Feldberg, dem Belchen

und dem oberen Tal

der Wiese eine einmalige

Mittelgebirgslandschaft

des Hochschwarzwaldes.

Diese Kulturlandschaft beherbergt

eine Vielzahl an

seltenen Tier- und Pflanzenarten,

einzigartigen Lebensräumen und Naturschutzgebieten.

Dichte, geschlossene Wälder wechseln sich ab mit ausgedehnten,

offenen Weidfeldern. So zeigt sich dieser Teil des Schwarzwalds

auch von seiner lieblichen, eben nicht „schwarzen“ Seite.

Hrsg. vom Zweckverband Naturschutzgroßprojekt Feldberg – Belchen – Oberes

Wiesental. 180 S. mit 442 farb. Abb., attrak. quadrat. Format, fester Einband.

ISBN 978-3-89735-737-2. € 19,90

In deutscher und englischer Sprache

Neu!

Harald Stockert / Andreas Henn

Mannheim!

Geschichte erzählt

in vergleichenden

Ansichten

Wie sehr sich Mannheim

verändert hat und sich

doch treu geblieben ist,

zeigt der vorliegende

Band. Mehr als 50 historische

und aktuelle Bilder

aus jeweils gleicher Perspektive einander gegenüber gestellt,

bieten einen Gang durch die spannende Stadtgeschichte.

Stadtarchiv Mannheim – Institut für Stadtgeschichte (Hrsg.). 132 S. mit 156 Abb.,

fester Einband. Deutsch/Englisch. ISBN 978-3-89735-761-7. € 19,90

Neu!

Günter Beck /

Anne Ohngemach

Pforzheim – Alte

Ansichten, neue

Perspektiven

Hrsg. vom Stadtarchiv Pforzheim –

Institut für Stadtgeschichte. 120 S.

mit 149 Abb., fester Einband.

ISBN 978-3-89735-764-8. € 19,90

verlag regionalkultur Korrespondenz- und Bestelladresse: Bahnhofstraße 2 • 76698 Ubstadt-Weiher • Tel. (072 51) 367030 • www.verlag-regionalkultur.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine