Naturwissenschaftlich-astronomisches Jahrbuch für physische und ...

scans.library.utoronto.ca

Naturwissenschaftlich-astronomisches Jahrbuch für physische und ...

im

4) Populäres aslronomisches Handwörterbuch , oder

Versuch einer Erklärung der vornehmsten Hegriffe der Kunstworter

der Astronomie, sammt Nachrichten von der Geschichte

der astronomischen Entdeckungen und Erfindungen,

biographischen und literarischen Notizen und einer kurzen

Andeutung der Methoden und Werkzeuge; mit Ausschluss

aller irgend entbehrlichen analytischen Formelsprache. Von

Dr. Jos. Emil Ni'miberger , kön. Preuss. geh. Kath, Ritter

des rothen Adler -Ordens etc. etc. Mit Figuren -Tafeln.

(Kempten b. Dannheimer) 1841 — 1844. So weit es mir

unterm 24. Dec. 1844 zugesendet wurde, geht es vom Artikel

Abe?id bis Grad, Dieses mit vielem Fleisse mühsam

zusammengetragene Werk wird nicht blos dem Liebhaber der

Astronomie, sondern auch manchem andern Gelehrten gute

Dienste leisten. Aber wenn schon aus dem Briefe, mit

welchem Hr. Dr. Nürnberger mich beehrte, erhellet: dass

er aus meinem Jahrbuche „so manche Belehrung schöpfte",

so vermisse ich jedoch beim Artikel Atmosphäre in seinem

Wörterbuche alle definitiven Bestimmungen der Dichtigkeit

der Atmosphären durch das Mariolte'sthe Gesetz, die der

Schwere aller Weltkörper auf ihren Oberflächen proportional

ist (astr. Jahrb. f. 1842 S. 55— 57), wonach die jedesmaligen

Erscheinungs- Verhältnisse der Atmosphären -Dichtigkeit

der Sonne, des Merkurs, der Venus, der Erde, des

Mondes, des Mars, der kleinen Planeten, des Jupiters, des

Saturns und seines Rings, des Uranus, der Kometen und

Feuerkugeln erörtert fS. 55 — 87} und in meiner Naturgeschichte

des gestirnten Himmels (tabellarische Astrontmiie

Lit. X u. Y) bereits grossentheils bezüglich auf Dichtigkeit,

Barometerhöhe, Siedhitze, Sauerstoffmenge, astronomische

Refraction etc. seit 1836 berechnet stehen , für welche Berechnung

im astr. Jahrbuche f. 1839 (S. 54) die Formeln

exponirt sind. Die weitern wesentlichen Dinge der Atmosphären

der Weltkörper oder eigentlich das Besondere der

Weltatmosphäre lässt sich im Repcrtorium der ersten sechs

Bände des astronomischen Jahrbuchs aufsuchen. Olbers und

JJtlroiP haben diese Momente als der Naturwissenschaft

wesentlich erkannt, und die Berechnung der Atmosphären-

Dichtigkeit aus dem Mario fleischen Gesetz trifft bei solchen,

deren atmosphärische Refraction aus Beobachtungen erforscht

ist, wie z. B. bei der Venus, so genau zusammen, dass die

Differenz nur 0",6 ist; sie gibt aus den Sch^öte/schen Beobachtungen

=: 30' 34",0 und aus jener Berechnung =:: 30'

34",6 (m. Analekten Hft. X. S. 49). So wird Hr. Dr.

Nürnberger über die Inhalte der Nebelflecken, die Dichtig-

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine