eSupplier Info für Lieferanten - Siemens

webedi.siemens.de

eSupplier Info für Lieferanten - Siemens

E-Supplier

Information für Lieferanten der Siemens AG zum

Austausch von Nachrichten via EDI

https://webedi.siemens.de/web4bis


EDI | Information für Lieferanten der Siemens AG zum Austausch von Nachrichten via EDI | E-Supplier

Inhaltsverzeichnis

EDI mit Siemens....................................................................................................................................... 3

Unterstützte Nachrichtenarten und Prozesse ............................................................................................ 4

Nutzen von EDI für den Lieferanten.......................................................................................................... 5

EDI mit Siemens – zwei Anbindungskonzepte .......................................................................................... 6

Web4BIS - Überblick ................................................................................................................................. 7

Web4BIS - Funktionen .............................................................................................................................. 8

Classic EDI - Überblick .............................................................................................................................10

Prozessschritte der Web4BIS Anbindung ................................................................................................. 13

Prozessschritte der Classic EDI-Anbindung.............................................................................................. 14

Kontakt ................................................................................................................................................. 15

© Siemens AG 2011. All rights reserved. 2


EDI | Information für Lieferanten der Siemens AG zum Austausch von Nachrichten via EDI | E-Supplier

EDI mit Siemens

Was ist EDI?

Electronic Data Interchange bezeichnet den elektronischen Austausch von

strukturierten Geschäftsdaten mit Hilfe vereinbarter Standards zwischen

unterschiedlichen EDV-Systemen.

Welche EDI-Standards gibt es?




Industriestandards (z.B. xCBL, Rosettanet)

Branchenabhängige Standards (z.B. Odette in der Automobilindustrie)

Brachenunabhängige Standards (z.B. ANSI X12, UN/EDIFACT)

Welche EDI-Standards verwendet Siemens?



Siemens hat aufgrund der internationalen Präsenz und der branchen-übergreifenden

Geschäftsfelder als EDI Konzernstandard UN/EDIFACT (Siemens EDIFACT Standard

genannt) definiert.

Zusätzlich werden ein Siemens ANSI Standard (SAS) und eine XML-Standard

(DIN5XML) im elektronischen Datenaustausch verwendet

© Siemens AG 2011. All rights reserved. 3


EDI | Information für Lieferanten der Siemens AG zum Austausch von Nachrichten via EDI | E-Supplier

Unterstützte Nachrichtenarten und Prozesse

Der Nachrichtenumfang für die Lieferanten umfasst das Set der Handelsnachrichten:








ORDERS (Bestellung)

ORDCHG (Bestelländerung)

ORDRSP (Bestellbestätigung)

INVOIC (Rechnung, Gutschrift), SBI (Gutschriftsanzeige)

DELFOR (Lieferplan, Lieferabruf, Lieferabrufantwort)

DESADV (Lieferschein, Versandbereitschaftsmeldung)

INVRPT (Lagerbestandsbericht)

Damit können die Prozesse wie Bestellprozess, Lieferplan-, und Konsignationslagerabwicklung

abgebildet werden.

Die Nachrichten sind kompatibel zum aktuellen Siemens Edifact Standard.

© Siemens AG 2011. All rights reserved. 4


EDI | Information für Lieferanten der Siemens AG zum Austausch von Nachrichten via EDI | E-Supplier

Nutzen von EDI für den Lieferanten

Für Lieferanten sprechen mehrere Gründe mit der Siemens AG den elektronischen

Datenaustausch zu vereinbaren. Diese sind wie folgt:

Einsparpotential Prozesskosten: Durch die Einführung der elektronischen Abwicklung

von Geschäftsprozessen werden bei vollständiger Integration Prozesskosten

eingespart sowie nicht-wertschöpfende Tätigkeiten reduziert

Die Anbindung ist für die Lieferanten an den Siemens Corporate Service EDI

kostenlos, das heißt es fallen für die Lieferanten keine Kosten von Seiten Siemens an.

Falls die Lieferanten für die Integration Unterstützung bei Dienstleistern einholen,

kann die Siemens AG nicht für die entstehenden Kosten aufkommen.

Die EDI-Geschäftsprozesse sind compliant, d.h. es werden gesetzliche Vorgaben wie

z.B. Zollvorschriften automatisch eingehalten, anderenfalls wird die EDI-Nachricht

abgewiesen

Die strategische Bedeutung des Lieferanten gegenüber Siemens wird durch EDI

gestärkt

Prozesstransparenz

Reduzierung von Durchlaufzeiten und schnellere Reaktionszeiten

Reduzierung von Fehlerquellen

© Siemens AG 2011. All rights reserved. 5


EDI | Information für Lieferanten der Siemens AG zum Austausch von Nachrichten via EDI | E-Supplier

EDI mit Siemens – zwei Anbindungskonzepte

Die Siemens AG verfolgt bei der Anbindung ihrer Lieferanten zwei Anbindungskonzepte:

Web4BIS und Classic EDI

Web4BIS ist ein internetbasiertes Tool zum EDI-Nachrichtenaustausch. Die Lieferanten

loggen sich mit ihren Zugangsdaten unter Verwendung eines gängigen Browsers in der

Anwendung Web4BIS ein und können dort die EDI-Nachrichten von Siemens einsehen,

sowie eigene EDI-Nachrichten erstellen. Zusätzlich können die Nachrichten im PDF-Format

ausgedruckt und im DIN5XML-Format heruntergeladen werden.

Classic EDI bezeichnet die vollständige elektronische Integration. Die EDI-Nachrichten

werden im SES/DIN5XML/ANSI X12-Format über definierte Kommunikationswege direkt

an die Lieferanten übertragen. Es ist keine manuelle Eingabe oder Bearbeitung der Daten

beim Empfänger mehr nötig, die Kommunikation erfolgt automatisiert.

© Siemens AG 2011. All rights reserved. 6


EDI | Information für Lieferanten der Siemens AG zum Austausch von Nachrichten via EDI | E-Supplier

Web4BIS - Überblick

Kommunikation zwischen dem Siemens Corporate Service EDI und Lieferanten über

internetbasierte Formulare

Keine direkte Kommunikation nötig

Anzeige von Nachrichten + Verschicken von Nachrichten

Internet als Kommunikationsplattform

Nur Computer, gängiger Browser und Internetverbindung sind erforderlich.

Vorteil: auch kleine Lieferanten oder Lieferanten ohne eigene EDI Infrastruktur und/oder

eigenes ERP-System können am EDI-Prozess mit Siemens teilnehmen

© Siemens AG 2011. All rights reserved. 7


EDI | Information für Lieferanten der Siemens AG zum Austausch von Nachrichten via EDI | E-Supplier

Web4BIS - Funktionen

Web4BIS bietet den Lieferanten folgenden Funktionsumfang:

Darstellung von EDI Nachrichten mithilfe von internetbasierten Formularen, PDF-

Download (für Archivierung und Druck) und XML-Download der Nachrichten.

Einfache Erstellung von EDI-Nachrichten im Tool. (Auftragsbestätigung, Lieferschein,

Rechnung); nur wenige Daten müssen noch ergänzt werden, da alle Informationen

aus der Bestellung automatisch übernommen und vorgeblendet werden.

Übersicht des aktuellen Status der Bestellung durch automatisches Zusammenführen

aller Bestell- und Bestelländerungsinformationen sowie Einbinden der Information

über bereits bestätigte, gelieferte und berechnete Mengen, Preise und

Datumsangaben

Selbstadministration des eigenen Accounts durch die Lieferanten (Anlegen, Löschen

und Aktualisierung von Personen, die beim Lieferanten mit dem Account arbeiten)

Übertragung von technischen Dokumenten oder Attachments mit der Bestellung

(derzeit nur für Lieferanten von Siemens Energy)

Ordnerverwaltung: es stehen vier Ordner zum Organisieren der Auftragsabwicklung

beim Lieferanten zur Verfügung, welche beliebig benannt werden können.

Bestellvorgänge können innerhalb dieser Ordner verschoben/abgelegt werden

Im Bestellprozess können die Nachrichtenarten ORDERS, ORDCHG, ORDRSP, DESADV

und INVOIC abgebildet werden

© Siemens AG 2011. All rights reserved. 8


EDI | Information für Lieferanten der Siemens AG zum Austausch von Nachrichten via EDI | E-Supplier

Nachrichtendefaultwerte: bestimmte Eingaben, die häufig in Rechnung und

Lieferschein vorkommen, können durch den Lieferanten vorbelegt werden und bei

Nachrichtenerstellung komfortabel ausgewählt werden

Im Rahmenbestellprozess können die Nachrichtenarten ORDERS, ORDCHG, DELFOR

(sowie in der Ausprägung DELRSP), DESADV und INVOIC abgebildet werden

Supervisor-Zugang für die Einkäufer bei Siemens: lesende Sicht auf die Bestellungen

im Account des Lieferanten für Rückfragen und Klärungen; Einwilligung des

Lieferanten notwendig

Ein Umstieg von Web4BIS auf Classic EDI ist jederzeit möglich.

Einen vorherigen Überblick über den Aufbau und Funktionsweise von Web4BIS können Sie

in dem dazugehörigen Web-based Training und Benutzerhandbuch erhalten:

Webbased Training:

https://webedi.siemens.de/wbt/w4b/Webbase_Training.html

Web4BIS Handbuch:

https://webedi.siemens.de/web4bis/public/doc/de/user-guide.jsp

© Siemens AG 2011. All rights reserved. 9


EDI | Information für Lieferanten der Siemens AG zum Austausch von Nachrichten via EDI | E-Supplier

Classic EDI - Überblick

Kommunikationsprotokolle:

Zur technischen Übertragung der Classic EDI Nachrichten bietet die Siemens AG eine breite

Auswahl an Kommunikationsprotokollen an, aus welcher die Lieferanten die für sich

passende Methode wählen können.

Die Protokolle sind im Folgenden:

SMTP

OpenFT

OFTP

AS2

HTTPs

FTPs

© Siemens AG 2011. All rights reserved. 10


EDI | Information für Lieferanten der Siemens AG zum Austausch von Nachrichten via EDI | E-Supplier

Nachrichtenformate:

Als Formate der Classic EDI Nachrichten bietet die Siemens AG drei Möglichkeiten aus

welchen die Lieferanten das für sich geeignete Format wählen können.

Die derzeit verwendeten Formate für den Nachrichtenaustausch sind:

SES (Siemens EDIFACT Standard, Directory D.10A)

SAS (Siemens ANSI Standard)

DIN5XML (proprietäres XML Format, orientiert sich an Segmentnamen von EDIFACT).

© Siemens AG 2011. All rights reserved. 11


EDI | Information für Lieferanten der Siemens AG zum Austausch von Nachrichten via EDI | E-Supplier

Umfangreiche Schnittstellenbeschreibungen der entsprechenden Formate können vom

Siemens Corporate Service EDI gegen Unterzeichnung einer Vertraulichkeitserklärung zur

Verfügung gestellt werden.

Falls Sie bereits ein Trading Partner Agreement (TPA) der Version Oktober 2010

unterzeichnet haben, kann Ihnen die Beschreibungen sofort zugesandt werden.

Anfragen hierzu können Sie an supplier.edi@siemens.com richten.

Aufwand/Kosten:

Die Anbindung über Classic EDI ist für die Lieferanten kostenlos, das heißt es fallen für die

Lieferanten keine Kosten von Seiten Siemens an, solange die angebotenen Formate

verwendet werden.

Die von Siemens angebotenen Formate setzten die Lieferanten bei sich um.

Oftmals werden für die Implementation von den Lieferanten externe Dienstleister

beauftragt. Die Kosten müssen in diesen Fällen von den Lieferanten getragen werden.

Kann das Format mit eigenen Mitarbeitern der Lieferanten umgesetzt werden, fällt für den

Lieferanten nur der zeitliche Aufwand der Implementation an.

© Siemens AG 2011. All rights reserved. 12


EDI | Information für Lieferanten der Siemens AG zum Austausch von Nachrichten via EDI | E-Supplier

Prozessschritte der Web4BIS Anbindung

1. Schritt: Die Vereinbarung den Bestell- und Invoice Prozess elektronisch abzuwickeln

wird zwischen Siemens AG und Lieferanten geschlossen

Trading Partner Agreement ist unterzeichnet

Verantwortlich: Siemens Einkauf & Lieferant

2. Schritt: Siemens Corporate Service EDI legt einen Web4BIS-Account für den

Lieferanten an

Verantwortlich: Siemens Corporate Service EDI

3. Schritt: Lieferant wird informiert, dass die Web4BIS-Anbindung realisiert wurde

Login-Daten, Passwort und weiterführende Informationen sind zugestellt

Verantwortlich: Siemens Corporate Service EDI

4. Schritt: Terminabsprache, ab wann produktive Nachrichten ausgetauscht werden

Verantwortlich: Siemens Einkauf & Lieferant

© Siemens AG 2011. All rights reserved. 13


EDI | Information für Lieferanten der Siemens AG zum Austausch von Nachrichten via EDI | E-Supplier

Prozessschritte der Classic EDI-Anbindung

1. Schritt: Die Vereinbarung den Bestell- und Invoice Prozess elektronisch abzuwickeln

wird zwischen Siemens AG und Lieferanten geschlossen; Trading Partner

Agreement ist unterzeichnet: Verantwortlich: Siemens Einkauf & Lieferant

2. Schritt: Zusammen mit dem Siemens Corporate Service EDI und Lieferanten wird eine

Kommunikationsstrecke aufgebaut

Verantwortlich: Siemens Corporate Service EDI & Lieferant

3. Schritt: Austausch von Testbestellungen

Verantwortlich: Siemens Einkauf stellt Testnachrichten zur Verfügung;

Siemens Corporate Service EDI leitet die Nachrichten an Lieferant weiter

4. Schritt: Lieferant baut Mapping für die gewünschten Nachrichtenarten auf

Verantwortlich: Lieferant oder Dienstleister des Lieferanten

5. Schritt: Lieferant antwortet auf Testbestellung mit den vereinbarten Nachrichtenarten

(Möglichkeiten: Order Response; Invoice; DESADV)

Verantwortlich: Lieferant

6. Schritt: Prüfung der Nachrichten des Lieferanten auf syntaktische Korrektheit

Verantwortlich: Siemens Corporate Service EDI

7. Schritt: Prüfung der Nachrichten des Lieferanten auf inhaltliche Korrektheit

Verantwortlich : Siemens Einkauf/ Siemens Buchhaltung

8. Schritt: Terminabsprache, ab wann produktive Nachrichten ausgetauscht werden

Verantwortlich: Siemens Corporate Service EDI; Siemens Einkauf; Lieferant

© Siemens AG 2011. All rights reserved. 14


EDI | Information für Lieferanten der Siemens AG zum Austausch von Nachrichten via EDI | E-Supplier

Kontakt

Email: supplier.edi@siemens.com

Telefonnummer: +49 (0) 89 636 48 888

Ansprechpartner Corporate Service EDI:

Stefanie Enders

Siemens AG

Corporate Information Technology

Corporate Automation

Supplier Integration EDI

CIT CA CS 4 2 3

Otto-Hahn-Ring 6

81739 München, Deutschland

Tel.: +49 (89) 636-40244

mailto:stefanie.enders@siemens.com

Stefan Brückner

Siemens AG

Corporate Information Technology

Corporate Automation

Supplier Integration EDI

CIT CA CS 4 2 3

Otto-Hahn-Ring 6

81739 München, Deutschland

Tel.: +49 (89) 636-31396

mailto:bruecknerstefan@siemens.com

www.siemens.com

All rights reserved. All trademarks used

are owned by Siemens or their respective owners.

© Siemens AG 2011

Siemens AG

CIT – Corporate Information Technology

Otto-Hahn-Ring 6

81739 München

© Siemens AG 2011. All rights reserved. 15

Ähnliche Magazine