Stadtmagazin Neue Szene Augsburg 2012-05

NeueSzeneAugsburg

Das Stadtmagazin für Augsburg und Umgebung. Aktuelle Info immer auch unter www.neue-szene.de

38

ARMUT

56

LEERLAUF

*

04 Rückblick

Was war los im April?

CLUBLAND

06 Die Clubbing-Highlights im Mai

08 Gögginger Brückendeckung

08 Das kleine Weltuntergangsinterview: Sebastian

Kochs

TAG & NACHT

12 Was geht im Mai – Meldungen und Veranstaltungstipps

ZOOM

30 Modular - Die musikalischen Highlights 2012

33 Roy 2012 - Zum ersten Mal wird der Augsburger

Poppreis vergeben

34 ”Zu viel gestritten, zu wenig umgesetzt” -

Interview mit Miriam Gruß

36 Das Zufallsinterview des Monats

38 Arm in Augsburg – Welche Gesichter hat Armut?

40 10 Jahre Kantine – Ein Club feiert Jubiläum

SPORT

42 Der Positive: Interview mit FCA-Spieler Callsen-Bracker

MULTIMEDIA

43 Sinniges und Unsinniges aus der IT-Welt

AUSGABE

MAI

2012

KULTUR

48 Kulturhighlights im Mai

KINO

50 Cinerama – neue Filme und DVDs

MUSIK

52 Backstage: Frittenbude

54 Gerilltes: Neue CDs des Monats

56 Heimatklänge: Leerlauf

MODE

57 Trendscout

58 Kindermode

61 Gesund und Schön

68 Erdgas – Die Alternative zu teuerem Sprit

70 Aus- und Weiterbildung

VERANSTALTUNGSKALENDER

72 Augsburgs größter Terminkalender auf 12 Seiten

KLEINANZEIGEN

84 Liebe, Luftschlösser und Lampenschirme

AUGSBURGER BESUCH

86 Heute zu Gast bei: Thomas “Wumi” Klaus


emiere

ra/Jasonm

material”






























13.04., Abraxas:

5 Jahre Der

Rabe




























22.04., SGL-Arena:

FC Schalke 04


5


Clubland

places to go


















































































































tonträger top 10 - electronic vinyl bestseller

01 MATADOR: Spooks Ep [Minus]

FRANCK ROGER: Take You Up

02 [Circus Company]

BRIAN SANHAJI & DRUMCELL:

03 Split Structure Ep [Clr]

Philip Bader: Move On Mermxs [Highgrade]

04

JOHANNES HEIL: Pure Consciousness

[Aras]

05

06

07

08

09

10

KRISTIN VELVET: I´m Kristin Velvet

[Arms & Legs]

FORMAT B: Restless Remixes

Session 1 & 2

[Formatik]

GREGOR TRESHER:

Many Days To Come Ep [Ovum]

OLIVER KOLETZKI: Großstadtmärchen

2 LP [Stil vor Talent]

RUEDE HAGELSTEIN: Shades (Rampa

& Re.you rmxs) [Upon You]


TRENDS. LIFESTYLE. STUDIO.

Wer das Barfly nicht erlebt hat, hat

das Augsburger Nightlife nie kennengelernt.

Mein Anspruch: Unvergessliche

Momente schaffen und sich

immer wieder neu erfinden. Und genau

das finde ich auch bei STUDIO

Eckerle. Ein Garant für tolle Mode

und Lifestyle, der mich immer wieder

überrascht. STUDIO Eckerle und ich –

wir verstehen uns.

Werner Bahmann

Geschäftsführer von „Barfly“

STUDIO Eckerle Annastraße 29 Augsburg www.eckerle.de


GÖGGINGER

BRÜCKEN

DECKUNG

Die Kolumne von und mit

Florian Kapfer

DAS SOMMERFESTIVAL

Fr 29.6. – Di 24.7.2012 · Do 19.7. geschlossen

Olympiapark Süd · München

GEHRLICHER

MUSIK-ARENA

29.06. Jan Delay specialguest:MoopMama

30.06. Donikkl Nachmittagsvorstellung

30.06. Hans Söllner

01.07. Lou Reed

02.07. Erykah Badu

03.07. Melody Gardot

04.07. Billy Idol

05.07. Kim Wilde

06.07. Sunrise Avenue ausverkauft

07.07. Dieter Thomas Kuhn

08.07. Hubert von Goisern ausverkauft

09.07. 30 Jahre Haindling

10.07. The BossHoss ausverkauft

11.07. Katie Melua

12.07. Die Cuba Boarischen

13.07. Schmidbauer & Kälberer

laden ein: Pippo Pollina ausverkauft

14.07. Katzenjammer

15.07. Konstantin Wecker

16.07. Tim Bendzko & Band

17.07. BAP

18.07. Rainald Grebe

& das Orchester der Versöhnung

20.07. In Extremo

21.07. Lady Antebellum

22.07. Rainhard Fendrich & Band

23.07. Loreena McKennitt

24.07. 40 Jahre Watzmann

WIRED AERIAL THEATRE

5.–10.7.

Vertikaltheater zum Klimawandel (Eintritt frei)

ARCHITECTS OF AIR

14.–22.7.

Begehbare Kunstinstallation aus Licht und Farbe

THEATER

& COMEDY CAVEMAN 2. – 8.7.

Vincent de Rooij 6. – 15.7. · Lügen, aber ehrlich

12. – 14.7. · Die Statisten 20./21.7.

INFORMATIONEN Öffnungszeiten tägl. 14 – 1 Uhr, Sa/So ab

11 Uhr. Amphitheater, Open-Air-Performances, tanzbar, Kinderzelt,

»Markt der Ideen« mit Bazarzelt. Täglich Live-Musik:

Andechser Zelt & Lounge, Jazz-Lounge Eintritt frei!

Bitte nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel

0700-38 38 50 24 · www.tollwood.de


Das große Talent-Casting auf 93.4

Alexander Woldrich holt Euch ins Frühstücksradio

Bewerbt Euch jetzt: Klickt fantasy.de


10

Tag&Nacht









Sebastian Kochs, geboren am 21.11.1966

in Göttingen, Studium der Literaturund

Kommunikationswissenschaften in

Augsburg, 1989-1997 Moderator und Redakteur

bei Radio Fantasy und RT1, 1997-

2011 Projektleiter beim Stadtjugendring,

seit 2011 aktiv als Teil der Grandhotel-

Projektgruppe im Domviertel.

















































DIESMAL MIT

SEBASTIAN

KOCHS


Tag&Nacht








Kabel

Satellit

Web

Smartphone

& Tablet



www.augsburg.tv/empfang


12 Tag&Nacht


Peugeot 208























Best of Chris Kolonko





















v

POWERVOICE

AUGSBURG

DIE AUSSERGEWÖHNLICHSTE

ROCK-/POP-GESANGSSCHULE

WEIT UND BREIT!

KOSTENLOSE

PROBESTUNDE

Coworking jetzt

auch in Langweid


















Weitere Infos und Termine unter:

www.powervoice-augsburg.de

0170 - 580 17 78

0821 - 49 51 07


Tag&Nacht

13


Große Eröffnungsfeier am 1. Mai















8-Bit-Festival Sekt Korr 10



















Einsteigen, aussteigen, umsteigen, so oft Sie wollen.

Mit dem Quer-durchs-Land-Ticket spontan

durch ganz Deutschland.

1 Tag, alle Regionalzüge, jederzeit erhältlich.

Mit persönlicher Beratung für nur 2 Euro mehr. Kauf und Infos unter www.bahn.de/quer-durchs-land

Die Bahn macht mobil.


14 Tag&Nacht


Neu: KUKI & Neue Szene Open-Air-Bühne

























The Choo Choo Swing

Club!



















Söhne Mannheims












1. Geburtstag!


Tag&Nacht

15


EM Kanuslalom Augsburg 2012








Hochwertig Wohnen im

Nibelungenviertel Augsburgs













Sedlmeir‘s Leder & Trachtenhof

5-teiliges Lederhosenset

schon ab 199,-

Verschiedene Dirndl

schon ab 59,-

Infos, Bilder und weitere

Angebote im Internet unter

www.sedlmeir-trachtenhof.de

Bilder von unserer Frühjahrsmodenschau

Schwabaich 3

bei Schwabmühlhausen

86853 Langerringen

Tel. 0 82 48/13 06

Fax 0 82 48/71 44

info@sedlmeir-trachtenhof.de

Unsere Öffnungszeiten:

Mo-Mi 9-18 · Do, Fr 9-19 Uhr

Sa 9-15 · langer Sa 9-16 Uhr

Heiraten in Tracht -

der absolute Renner!

Brautdirndl, traditionelle und modische

Dirndl, Anzüge, Lederhosen,

Janker - alles was dazu gehört finden

Sie in großer Auswahl bei uns.

Maßkonfektion lassen wir für Sie

anfertigen. Individuelle Wünsche

erfüllt unsere Hausschneiderei.


16 Tag&Nacht


Parkhäusl & Kulperhütte










The Madcaps
















Annett Louisan






















Bavarian Metalheadz Open Air


Tag&Nacht

17


Die Boys

(Deichkind)






















Die Neue Szene präsentiert:


Nada Surf























E-Bikes machen das bei Hörmann-Reisen

jetzt für alle möglich!


18 Tag&Nacht


Forza Electronica mit Tiefschwarz

& Daniel Bortz






















Elements - Bar Cafe Lounge

















Eröffnung der Fahrradsaison 2012



4 x Rock in der Kradhalle am 12.05.

































Jethro Tull’s Ian

Anderson


Tag&Nacht

19


Augsburg City Beatz mit Cumulo

Nimbus & Eycromon












Optik König bringt Farbe ins Spiel


20 Tag&Nacht


für Sie im Stadtrat



Allgäu Outlet Diedorf

















€ 11.600,-¹


21. - 22.04.2012²

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,2; außerorts 3,7;

kombiniert 4,3; CO2-Emission in g/km: kombiniert 99; gemäß

RL 80/1268/EWG

optional erhältlich:







Song Slam im Rahmen der Bayerischen

Theatertage














DER NEUE PEUGEOT 208


Tag&Nacht

21


Große Neueröffnung im Univiertel mit speziellen Schüler-, Azubi- &

Studentenangeboten


22 Tag&Nacht

AUGSBURGS



Geistreiche Blicke auf eine verkannte Stadt

von Professor Dr. August Spätzle

>> Der mutmaßliche Blumenmaler wurde letzten Monat verhaftet und spaltet

Augsburg. Die einen nennen seine Blumen Kunst und fordern Gnade, die anderen

wollen ihn wegen Sachbeschädigung streng bestraft sehen. Wir baten unseren

hausinternen Kunstexperten Prof. Dr. Spätzle um eine Stellungnahme.

Lass Blumen sprechen, sagen der kitschige Volksmund und geldgierige Blumenverkäufer

gerne. Was biedere (Augs-)bürger in ihren Gärten, auf ihren Tischen

und Tapeten mitunter gerne sehen, ist ihnen, das zeigen die letzten Monate,

auf anderem eher Untergrund verhasst. Nun täte man dem Blumenmaler

zu viel Ehre an, würde man ihn als einen großen Künstler bezeichnen, nein, er

ist kein Picasso und kein van Gogh. Allerdings wage ich die Behauptung, dass

die Reaktionen vieler Blumenhasser bei einem beliebigen Bild Picassos an Wänden,

Brief- oder Stromkästen ebenso kleinbürgerlich-verstockt wäre wie jetzt

beim Blumenmaler. Ob van Goghs Sonnenblumen mehr Gnade in den Augen

der Kunst(ver)kenner finden würden? Es ist fraglich.

Warum ist das so? Nun, es wird immer Menschen geben, und diese sind nicht

die Minderheit, die Kunst allenfalls dann als solche anerkennen, wenn sie quasi

offiziell abgesegnet ist. Das heißt: Wenn sie in Museen oder Galerien zu sehen

ist, wenn sie für viel Geld verkauft wird, wenn der Künstler tot und geehrt und

ungefährlich ist, wenn seine Werke nicht verboten sind. Dabei verkennen die

Verächter der Blume und ihres Malers, dass Kunst durchaus illegal sein kann,

sei es wegen dem Werk an sich, sei es wegen des Darstellungsorts. Nun werden

manche unken: Das ist doch keine Kunst, das ist Verschandlung! Dem kann man

entgegnen: Doch, die Blume ist Kunst, keine große Kunst, gewiss, aber doch

Kunst, denn hinter ihr steht eine kreative Idee. Diese Idee muss weder in den

strengen Augen von Kunstfachleuten Anerkennung finden, noch in den Augen

von Kunstverächtern, und auch nicht immer in den Augen von normalen Menschen.

Die Blume steht für sich, sie ist ein kreativer Akt des Aufbegehrens. Ist sie

deswegen revolutionär? Nein, auch das wäre zu viel der Ehre, die Blume hat kein

Programm, sie stellt keine Forderungen. Die Blume ist auch deswegen Kunst,

weil sie Menschen bewegt, weil sie in Frage stellt, weil sie ein sonniger Anschlag

auf die herrschende Grauheit der Stadt ist, weil sie unendlich kreativer ist als die

allermeisten Graffitis. Die Blume ist ein wohltuender Anschlag auf wohlgeordnete

Langeweile, in die sich viele bieder eingerichtet haben und eine Blume auf

einem Stromkasten bereits als Angriff auf Recht und Ordnung schmähen.

Diese wütende Abwehr gegen kleine Aufstände ist typisch für kleine Städte

und auch für kleinere Großstädte, wie Augsburg. Dabei sind es gerade solche

Aufstände, die Widersprüche sichtbar machen und damit Widerspruch oder

Zustimmung hervorrufen und für Dynamik sorgen. Es ist nicht das Etablierte,

das Gewohnte, das Genehmigungsfähige, was eine Stadt lebendig hält und

macht. Mögen sich die einen ärgern und die anderen freuen, mögen die einen

für Gnade plädieren und die anderen für Strafe, mögen die einen „Kunst“

rufen und die anderen „Schmiererei“, keiner kann leugnen, dass der Blumenmaler

das Gesicht der Stadt verändert hat, ob es nun dadurch schöner oder

hässlicher geworden ist, liegt im Auge des Betrachters. Ich sage: Die Blume tut

Augsburg gut und den Paragraphenfetischisten rufe ich zu: Der Normbrecher

ist der Liebling der Freiheit!


Lovepop + Gossip CD-Release








Touch Club



















Egomanie – Die EgoFM-Party!


Acoustic Revolution



















Sweet Soul Music Revue – 50 Jahre

Mowown


24 Tag&Nacht


The Burning Hell






















Are you f*cking special?














CARE-Pakete verändern Leben.

Machen Sie mit!

kostet eine Ziege, die einer Familie

30 mit Kindern zuverlässig Milch liefert.

Mehr nützliche Geschenkideen:

www.care.de/spendenshop

Spendenk

Sparkasse KölnBonn

BLZ 370 501 98


Moonbootica


Tag&Nacht

25


GoGo-Club mit den Montesas
















Redshape















Love The Music Hate The

Kids Festival



















Giraffen und

Zebras in Augsburg


26 Tag&Nacht


Der elektronische Raum mit Bukaddor & Fishbeck












Pfingstsonntag:

27.05.2012

el mago masin & *wildcamping

Kellerkommando

Russkaja La Phaze

Trashtucada

Envy

Fahnenflucht

Talco

Instant Vibes

Shantel & Bucovina Club Orkestar

Heaven Shall Burn

Ensiferum

Zebrahead

Skindred Bohemian Betyars

Selbsthilfegruppe

StereoDrama

A L C & Band

JOKE e.V.


Barfly

Kantine

Kesselhaus


28 Tag&Nacht

Verlosungen


Mahagoni Bar

Do

03

21-4 Uhr

Fr

04

23-5 Uhr

Sa

05

23-5 Uhr

Do

10

21-4 Uhr

Mai

Sound of Orient -

Semester Opening Party

DJ Fatih Bahcivan

Klanglabor

minimal / techno / techhouse

LIVE Marc Depulse (blufin, ostwind,

leipzig), Florens (klanglabor, club ideal),

Modul F. (klanglabor, club ideal)

Gay, Lesbian & Friends

pop / charts / funk / queer-classics

www.proud-events.de, DJ Robby

Klanglabor

minimal / techno / techhouse

Florens & friends

Ostwerk

Thorbräukeller

Fr

11

23-5 Uhr

Sa

12

23-5 Uhr

Mi

16

23-5 Uhr

Do

17

21-4 Uhr

Fr

18

23-5 Uhr

Sa

19

23-5 Uhr

Do

24

21-4 Uhr

Fr

25

23-5 Uhr

Sa

26

23-5 Uhr

So

27

23-5 Uhr

Le Tour de Tanz

meets Manege 8

techhouse / minimal /

deeppsyminimaltechtribalhouse

Adam Kwosowski (rumpelkammer,

manege 8), Hasan Mogol (fg 93.7

istanbul, teknikal rotation), Masa

(manege 8), Filip (manege 8)

Endoplasmatisches

Retikulum III

goa / psy-proggy

LIVE Atma (bmss-records), Saltaux (bmss-

records), Micasphere (baghira drums,

departures), Anjoli (musha music)

Basti Grub

minimal / techhouse / techno

Basti Grub (desolat, höhenregler),

Andreas Rauscher (der elektronische

raum, club ideal

Klanglabor

minimal / techno / techhouse

Florens & friends

SOL Sound System

Freestyle Elektronik Music von Moroder

und League zu Jaar

Chico Lata (rockidzcrew)

Blue Bird (solsoundsystem)

B STET 2012

minimal / techno / techhouse

LIVE Andy Kohlmann (supdub, lordag,

extrasmart, zylinder), Felix Felide (m8),

LIVE Fjaak (drive berlin), Herr Zettel (m8),

Herr Blümel (cde), Donni Sea (m8),

Betty (on- fire event), Caruno (aux music,

teknautika), Frico (m8), Faulchen Fänther

Klanglabor

minimal / techno / techhouse

Florens & friends

Departures Night

electro / minimal / techhouse

Andreas Rauscher (departures)

Florens (klanglabor, club ideal)

GOGO Club

rockabilly / soul / rock&roll / beat

The Montesas (feat. The Montesitas)

(el toro, soundflat), The GoGo Club DJs

Der elektronische Raum

electro / minimal / techhouse

Bukaddor & Fishbeck (traum, trapez, mbf)

Andreas Rauscher (der elektronische

raum, club ideal)

gögginger str. 26-28

86159 augsburg

Happy Hour:

22 bis 0 Uhr

www.club-ideald.de


30 Zoom

Prince Pi

Me And My Drummer

MODULAR

FESTIVAL

2012

Kraftklub

MODULAR 2012

AUF SIE MIT GEFÜHL!

Fiva

Von 31. Mai bis 02. Juni bilden die Kongresshalle

und große Bereiche des Wittelsbacher Parks den

Schauplatz für das diesjährige Modular. Nach all

den Diskussionen um Sparzwänge und Kulturförderungen

ein spannendes Unterfangen, vor allem

durch die Entscheidung des Stadtjugendrings, die

beiden Hauptfestivaltage gratis anzubieten. Im

Idealfall wird es ein großes dreitägiges Fest der

Augsburger Jugend- und Popkultur nach dem

schönen alten Prinzip „Geben und nehmen“.

Modular–wasistesdirwert?

Die Festivalleitung des Stadtjugendrings hat lange mit

sich gerungen, Mitte März fiel die Entscheidung: Bis

auf die Auftaktveranstaltung ist das Modular 2012

komplett kostenlos. Damit verbunden ist jedoch die

Frage: „Was ist es dir wert?“ Denn: Ohne deinen Beitrag

geht es nicht, vor und auf der Bühne. An den Infoständen

haben die Besucher also Gelegenheit, auch

finanziell etwas für die Fortführung des Festivals zu

tun - und damit nicht zuletzt der Politik zu zeigen,

wo man gerne auch weiterhin den Most holen und

präsentieren würde.

Draußen und drinnen – und in Zukunft auch noch

Als „Grünes Festival“ soll das Modular nicht nur für

die eigene Zukunft günstige Voraussetzungen schaffen.

Dazu der SJR-Vorsitzende Raphael Brandmiller:

„Neben dem ganz ‚normalen’ Festivalalltag liegt uns

die Nachhaltigkeit sehr am Herzen. Zum einen wollen

wir als Kommunikator für die Jugend- und Popkultur

auf umweltrelevante, soziale und nachhaltige Themen

aufmerksam machen, zum anderen Vorbild sein in der

praktischen Umsetzung. Daher sehen wir uns in der

Verantwortung, unser Festival ein kleines bisschen

besser zu machen: so wenig Müll wie möglich, Strom

aus alternativen Quellen, Bio-Catering, umweltfreundliche

Verpackungen und entsprechendes Anreisekonzept.

Auch soziale Projekte, wie Junge Helden e.V.,

haben ihren Platz auf dem Modular. Für viele Maßnahmen

sehen wir uns in der Pflicht, vieles können

die Besucher aber auch selbst machen: Haltet den

Park sauber, kommt mit dem Fahrrad und schon seid

auch ihr ein bisschen ‚besser’! Denn wenn es nachhaltig

ist, dann wird es uns auch in Zukunft zu

geben!“

Mehrals„nurMusik“

Die Teilnehmerliste des Modulars bildet, wenn auch

kein vollständiges Abbild, so doch sicher einen weitreichenden

Überblick über das bunte Treiben in den

Ateliers, Büros, Werkstätten, Hallen und Fotolabors

der Fuggerstadt.

So ist die Off-Galerie „Die Metzgerei“ ebenso vertreten

wie die Streetart-Ausstellung „In Your Face“,

die im März im Kesselhaus begeisterte. Die „Orangerie“

der Hochschule Augsburg organisiert einen Animationstunnel.

Das Projekt „Blaue Flecken“

verbindet über 20 Künstler und ebenso viele Autoren.

Undenkbar ist eine solche Veranstaltung in Augsburg

ohne Poetry Slam und „Rap For Peace“. Das Augsburger

Medienkunstfestival „lab30“ steuert den

Showcase „Sound Tossing“ bei.

Ihre Haut zu Markte tragen können Augsburger Kreative

beim Modular-Markt, dazu kommt die Kleidertauschbörse

und als besonderes Special wird es

erstmals einen „Flowmarkt“ für hiphopaffine Produkte

geben. Sportlich wird es in der Slacklinecorner,

imSkate-BMX-Park sowie natürlich bei der

Openair-Disko.

Wer nicht will, dass die Kleinen dabei zusehen, wie

man sich auf der Rampe blamiert: Der Nachwuchs ist

bei den „Modular Kids“ hervorragend aufgehoben.

Angeboten werden aktive Betreuung und Workshops

in den Bereichen Mode, DJing, Skaten-BMX sowie als

Modular-Fotoreporter.

Hinsetzen, zuhören, mitreden heißt es bei der Podiumsdiskussion

„Junge Helden“ und bei der Popkulturtagung

„Each one teach one“, die Freitag- und

Samstagnachmittag stattfindet. Die Kooperation zwischen

Interkultureller Akademie, Uni, Stadtjugendring,

Friedensbüro, Fachstelle Integration,

Stadtbücherei und Kulturpark steht unter der Schirmherrschaft

von Uni-Präsidentin Sabine Doering-Manteuffel.

Zwar klingt der Titel etwas sperrig, „Inklusion

durch kulturelle Bildung im Kontext von Jugendszenen“,

doch Referenten wie Klaus Farin vom Berliner

Archiv der Jugendkulturen oder Dergin Tokmak versprechen

viele interessante Ansätze bei wenig akademischem

Geschwurbel. (flo)


DONNERSTAG31.05./AB19.00UHR...........................

Festivaleröffnung: Eröffnung der Ausstellung „In Your Face – Edition Modular“,

Roy (Verleihung des ersten Augsburger Pop-Preises), Puppet on a String

2.0, Aftershowparty

ya-ha

FREITAG01.06./AB14.00UHR ...............................

Konzerte: Kraftklub, Prinz Pi, Abby, Here Is Why, Vierkanttretlager,

Blindspot, AB Repeat, The Rhythms, The Lions Dance, Twisted Shoes,

We Destroy Disco, Sick&Dope, BMC, tbc.

PiecesofaPuzzle(ab 14.00 Uhr): Graffiti, StreetArt, Rap & Poetry

Modular Beatgarten (ab 15.00 Uhr): mit den DJs von Waxlab, Itsoweezee,

Roughmix, LL Cu, Horst Highlight, Chicco Lata

Modular Poetry Slam (ab 20.00 Uhr): u.a. mit Horst Thieme,

Micha-El Göhre, Franziska Holzheimer, Theresa Hahl u.v.m. / Musik:

DownTownBigBand

Pool

Here Is Why

DAS GEHT DANN – DER MODULAR-

STUNDENPLAN

Wie so oft zu Beginn

des Schuljahres alles

noch etwas ungeordnet.

Anfang Mai erscheint

das

Modularprogrammheft,

doch auch dann wollen

sich die Organisatoren

eine gewisse Flexibilität

bewahren, um

nichtzuletztaufdie

Witterung reagieren zu

können.

ModularClub1(ab 23.00 Uhr):

We Love Bass mit Grizu, Krimeforce UK, Rankin Drifter, International Ekwiti

ModularClub2(ab 23.00 Uhr): ScheissInDieMonkeyDisko mit Fab XL (Kantine)

Kunst: In Your Face – Edition Modular (Streetart-Ausstellung), Blaue Flecken

(Literaturprojekt), Graffiti & StreetArt Contest, Orangerie (Multimedia-Installation),

PopUp Metzgerei (temporäre Filiale der Metzgerei während des Modular

/ Design & Kunst)

Und sonst so? „Each one teach one“ (Tagung), Flowmarkt (HipHop-Flohmarkt),

Skate & BMX Park (Razed e.V.), Slacklinecorner,

SAMSTAG02.06./AB14.00UHR .............................

Konzerte: Dendemann, WhoMadeWho, Fiva & das Phantom Orchester, Ya-Ha!,

Fuck Art Let’s Dance, Roosevelt, Me And My Drummer, This Is The Arrival,

Pool, Rhytm Police, Benni Benson, The Swindle, Bilderbuch, Paper&Places,

Leerlauf, Boy Miez Girl, tbc.

Modular Kids (ab 14.00 Uhr): Workshops & Programm für Kids. Klamotten

pimpen, Kostüme kreieren, DJ & Groovebox Workshop, Skate & BMX Workshop,

die kleinen Festivalreporter Workshop

Modular Beatgarten (ab 15.00 Uhr): mit den DJs Tobias Schmid, Johannes

Cornelius, Dominik Marz, Jürgen Branz, Michael Titze, John Doe, Buddy Aces,

Andreas Rauscher u.v.m.

ModularClub1(ab 23.00 Uhr): Mike Skinner DJSet (The Streets/UK),

Roughmix, Grizu

ModularClub2(ab 23.00 Uhr): Tobias Schmid, Glitch Happens, Marcus Golling

Kunst: In Your Face – Modular Edition (Streetart), Blaue Flecken, Orangerie,

PopUp Metzgerei

Mike Skinner

Und sonst so? „Each One Teach One“, Rap for Peace, Kreativmarkt (Kleidertauschbörse)

in Kooperation mit Making Augsburg (Design-/Nähworkshop),

BMX & Skatepark incl. Contest, Junge Helden (Podiumsdiskussion), Slacklinecorner

......................................................

Tickets für die Eröffnung am Donnerstag gibt’s ab Anfang Mai bei den Innenstadtfilialen

der Bäckerei Wolf. Der Eintritt am Freitag und Samstag ist frei,

aufgrund begrenzter Kapazitäten aber natürlich nicht endlos möglich. Spenden

sind willkommen! Es kann auch nicht schaden, einen Altersnachweis

dabei zu haben. Have fun!


32 Zoom

VON KRAFTKLUB BIS

MIKE SKINNER

DIE MUSIKALISCHEN HIGHLIGHTS

DES MODULARS 2012

WhoMadeWho

“Immer dasselbe, nur Bands und außen rum bisschen Kunst”, so der oft gehörte

Vorwurf an das Jugendfestival. Aber locken Sie mal tausende “junge

und junggebliebene” Augsburger in die Kongresshalle mit Ausstellungen, Lesungen,

Sport und einer Popkulturtagung! Und zu später Stunde im Club abhotten

will vermutlich auch der ein oder andere Maler oder Slammer...

Der Freitag – Muskelaufbau und Kondition

Das musikalische Programm des Modular startet bekanntlich mit “Puppet On A

String 2.0” am Donnerstag und geht am Freitag, 01.06., so richtig in die Vollen.

Für nervöse Anrufe im Festivalbüro sorgte bereits im Vorfeld die Verpflichtung von

Kraftklub. Die fünf Jungs gehen zurzeit durch jede Clubdecke. Sie machen keinen

Hehl aus der Vorliebe für ihre Heimatstadt Chemnitz, aka Karl-Marx-Stadt, und lassen’s

auch gerne textlich krachen. Die Medien bezeichnen sie längst als “Sprachrohr

ihrer Generation”.

Prinz Pi bringt seine Alternative zum Mainstream-HipHop direkt aus dem Kreuzberger

Hinterhof mit, Vierkanttretlager haben gepflegten Diskursrock von der

Waterkant im Gepäck und Newcomerin Abby aus Berlin kombiniert clubtaugliche

Elektrosounds mit Indie und Streichern.

Die heimischen Fahne halten The Rhythms, die HipHopper Blindspot, die Canwerk-Jünger

A-B Repeat, unsereFolkkönigeBoy Miez Girl, dieSynthiepopper

Here Is Why sowie die diesjährigen BdJ-Finalisten We Destroy Disco hoch. Ebenfalls

mit von der Partie sind The Lions Dance (Young Talent Award 2012), Black

Music Crew (Augsburg) und Twisted Shoes (Donauwörth).

Den Tanzflur bestellen die Jungs von “We Love Bass”, einer festen Größe im hiesigen

Partyleben, auf deren Mützen Dubstep und Grime steht. Wer’s

weniger elektronisch mag, darf in der Indiedisko nachsehen, ob

die “Aschfahlen Mädchen” wirklich noch auf Gitarrenmusik

stehen...

Der Samstag – Ausdauer und Wettkampf

Für Samstag, 02.06., hat sich sehr zur Freude der hiesigen

Homies die deutsche HipHop-Ikone Dendemann

angesagt, sowie die hipsten Dänen seit Sören Lerby:

WhoMadeWho. Die Münchner Pop-Poetin Fiva ist in

Augsburg auch keine Unbekannte mehr und angeblich

spielen in ihrem Phantomorchester zwei Drittel der Sportfreunde Stiller mit. Die

können sich dann auf jeden Fall die Anreise teilen mit den Diskoverstörern Ya-Ha,

bei denen Janna Wonders lenkt und Blumentopf-MC Flo Schuster in die Pedale tritt.

Das oben angerissene Thema bringen Fuck Art, Let’s Dance einigermaßen unverblümt

auf den Dancefloor, die Hamburger Jungs ließen mit elektrisierenden Beats

und flirrenden Gitarren schon die Oberchecker vom britischen Musikmagazin NME

schwärmen. Ebenfalls aus der Hansestadt stammen Pool, ein geschmeidiges Pop-

Repro-Trio. Die Berliner Me And My Drummer steuern mystischen Indie-Dreampop

bei und Roosevelt aus Köln verpacken Chill-Wave, Italo Disco (!) und Elektropop

in einer bunten Kamelle.

Den Reigen der heimischen Musiker führen Benni Benson und Bruno Polaris an,

Leerlauf knallen Poppunk um offene Ohren und die beiden Electrobeatpunks

Rhytm Police haben noch selten ein Bein ruhig gelassen. The Swindle aus dem

Allgäu wissen ebenso gut, wo die Gitarre hingehört wie This Is The Arrival aus

München. Augsburgs Konzertgänger hingegen wissen, was man von Bilderbuch

erwarten darf, die modernen Glamrockern aus Wien waren bereits zweimal hier zu

Gast.

Einer der größten Namen des diesjährigen Modulars steht dann zu später Stunde

hinter den Plattentellern: Mike Skinner. Das frühere Mastermind von The Streets

ist so was wie Londons Aushängeschild in Sachen “smart but hard”, ohne ihn hätte

es Acts wie Jamie T vielleicht nie gegeben. Man darf gespannt sein, was der gute

Mike im Plattenköfferchen hat - und natürlich wie nervös seine Augsburger Einheizer

Roughmix und Grizu sein werden.

Ein spannendes Thema bleibt uns noch: die Anfangszeiten. Das Modular

versucht, ebenso spontan zu sein wie sein Publikum. Wenn also bei

passendem Wetter der Kraftklub schon früher am Abend draußen

aufgebaut wird, kann es sein, dass am nächsten Tag WhoMadeWho

mit Mike Skinner batteln. Was wir sagen wollen:

Kommt einfach so früh ihr könnt, das Platzangebot ist irgendwo

ja auch endlich und, wie bereits erwähnt, außen

rum is ja auch bisschen was geboten, nech?

(flo)

Dendemann


Abby

Modular Kids

Fraziska Holzheimer

MODULAR

FESTIVAL

2012

DIE KONGRESSHALLE WIRD ZUR ROYBERHÖHLE

Im Rahmen des diesjährigen Modular-Festivals wird zum ersten

Mal der Augsburger Poppreis "Roy" verliehen

Mit dem Poppreis soll die Lücke geschlossen werden

zwischen dem Kunstförderpreis der Stadt Augsburg

und dem Wettbewerb “Band des Jahres”. Der eine beschäftigt

sich eher selten mit Popkultur, der andere

ist für Einzelkünstler nicht zugelassen - und nicht

ganz unwichtige Tätigkeiten wie Veranstalter, Booker

oder DJ finden bei beiden keinen Platz. Um der vielfältigen

Augsburger Szene gerecht zu werden, initiierte

der Popkulturbeauftragte a.D., Richard Goerlich,

den “Roy”. Mit Modular-Festivalleiter Stefan Sieber

und dem Chefredakteur der Neuen Szene, Walter Sianos,

wurde das Konzept weiter ausgearbeitet und im

Mai 2012 soll er nun zum ersten Mal im Rahmen der

Modular-Eröffnung in der Kongresshalle verliehen

werden – und dann jährlich.

Ausgelobt sind Preise in fünf Kategorien: Künstler

(Band, Musiker, DJ), Club, Programmmacher und

Nachwuchs des Jahres sowie Lebenswerk. Der Künstler-Roy

ist mit 1.000 Euro dotiert, Nachwuchs und

Programmmacher bekommen immerhin noch 500

Euro, der Club muss sich mit Ruhm und Ehre begnügen,

dasselbe gilt für den Augsburger, dessen Lebenswerk

gewürdigt werden soll. Die Nominierten

müssen in Augsburg geboren oder seit mindestens

drei Jahren in der Stadt aktiv sein.

Verantwortlich für Durchführung und Organisation

zeichnet Kulturamtmitarbeiterin Barbara Friedrichs,

die dafür vom Stadtjugendring (SJR) mit einem Werksvertrag

ausgestattet wurde. Das Preisgeld wird

freundlicherweise von der Augsburger Bäckerei Wolf

zur Verfügung gestellt. Potentielle Anwärter für die

Rubrik “Künstler des Jahres” konnten von jedermann

vorgeschlagen werden, die finale Online-Abstimmung

fand auf der Homepage der Neuen Szene statt. Die

fünf Kandidaten mit den meisten Stimmen wurden der

Jury vorgestellt, die den endgültigen Preisträger zu

küren hat.

Die Nominierten der weiteren Kategorien werden von

der Jury bestimmt, die sich aus der Augsburger Kunstund

Kulturszene rekrutiert, darunter Echo-Preisträger

Tim Allhoff, Kulturbürgermeister Peter Grab, Annette

Voss (SJR), Peter Bommas (Kulturpark West), Walter

Sianos (Neue Szene), Stefan Sieber (Modular) und

Markus Mehr (Ostwerk). Die Mitglieder dieses illustren

Gremiums haben ein Vorschlagsrecht für jede Sparte,

letztendlich soll eine gemeinsame Entscheidung getroffen

werden - spannende Diskussionen sind also

garantiert.

And the roy goes to…

Wie es sich gehört, bleiben die Preisträger bis zuletzt

geheim: Die Nominierten erhalten eine Einladung zur

Verleihung, die am 31. Mai den Auftakt zum diesjährigen

Modular bildet. Die Ausgezeichneten sollen -

ebenfalls: wie es sich gehört - mit einer Laudatio gewürdigt

werden und dürfen dann natürlich auch

(kurze) Dankesreden halten. Durch den Abend führen

Barbara Friedrichs und der Augsburger Grandseigneur

des Poetryslams, Horst Thieme. Zum Ausklang der

Veranstaltung präsentiert

das Downtown Music Institute

unter Leitung von

Michael Dannhauer Roy

Blacks “Ganz in weiß” in

“ganz neuem Weiß”, im

Anschluss steigt die diesjährige

Ausgabe des Projekts "Puppet

On A String" mit Orchester und Chor.

Und die mittlerweile vierte Auflage von “Puppet”

bringt bekanntlich ein paar Neuerungen: Die fünf Arrangeure

- Jörg Weber, Tim Allhoff, Michael Kamm, Johannes

Liepold und Nick Reich - haben diesmal mit

Unterstützung eines Online-Votings aktuelle Pop- und

Rocksongs ausgewählt, die mit Orchester und großem

Chor dargeboten werden. Mit Mitgliedern des Leopold-Mozart-Zentrums,

des Theaters Augsburg und

von Juventhusias, der Schwäbischen Opern- und Orchesterakademie,

stehen dann rund 60 Teilnehmer

auf der Bühne: “Puppet2.0” halt.

(flo)

INFO:

Preisverleihung Roy & Puppet2.0

Do., 31.05., 19.00 Uhr, Kongress am Park,

Großer Saal

Aus Platzgründen kostenpflichtig, Karten für

sieben Euro ab Anfang Mai in den Innenstadtfilialen

der Bäckerei Wolf erhältlich.


34 Zoom


35


36 Zoom


38

ARM IN AUGSBURG

www.augsburger-tafel.de

“Es ist mir so peinlich,

dass ich jetzt hier bin.”

M

an sieht sie überall, dort wo

Mülleimer hängen, Flaschencontainer

stehen oder Jugendliche

mit Bierflaschen

sitzen. Die Pfandflaschensammler. Meist

sind es ältere Menschen mit großen Einkaufstüten,

meist sind sie ordentlich gekleidet.

Würden sie sich nicht nach

weggeworfenen Flaschen bücken, man könnte sie

für normale Rentner halten, nicht wohlhabend,

dafür ist ihre Kleidung zu schlicht, aber sie sehen

nicht so aus, wie man sich arme Menschen vorstellt.

Dieser Eindruck wird sich auf meiner Suche nach

der Armut in Augsburg noch oft wiederholen. Die

Armen sehen nicht so aus, wie man sie sich klischeehaft

vorstellt. Das hat mehrere Gründe. Zum

einen bedeutet Armut in einem an sich reichen

Land nicht, dass man sich keine neue Kleidung leisten

kann, dafür gibt es Textildiscounter oder Sozialkaufhäuser.

Die Armen verhungern hier nicht,

dafür gibt es das soziale Netz, oder Tafeln. Die

Armut in Augsburg bleibt weitgehend verborgen,

die Flaschensammler sind eine kleine sichtbare Ausnahme,

eine Minderheit unter den Armen, so wie

Obdachlose und Bettler. Wer die Mehrheit der

Armen sehen will, was im Grunde weder die Armen

noch die Wohlhabenderen unbedingt wollen, der

muss an Orte gehen, die man als Normalbürger

eher selten besucht.

Das Sozialkaufhaus in der Hirblinger Straße

sieht von außen aus wie das Möbellager eines

mittelständischen Betriebs. Ich bin befangen

beim Eintreten, ein Gefühl, das sich auf meiner

Suche noch öfter einstellen wird. Es ist dasselbe

Gefühl, das einen auf der Straße zur Seite blicken

lässt, wenn ein Bettler seinen Hut oder seinen Becher

hebt, und man ihm nichts gibt. Die Scham dessen,

der etwas mehr hat, als die, die offensichtlich

weniger haben.


Alte Menschen, die im Müll nach Pfandflaschen suchen, Hartz-IV-Empfänger, die am Existenzminimum

leben, Bedürftige, die ihre Lebensmitteln von Tafeln bekommen, – die Liste der Beispiele für

Armut ist lang und zwangsläufig unvollständig. Sicher ist: Die Armut nimmt zu, und beschränkt sich längst

nicht mehr nur auf Obdachlose. Doch welche Gesichter hat Armut in Augsburg?

Marcus Ertle begab sich auf die Suche.

Elisa Riegel, Leiterin des Sozialkaufhauses, kennt

diese Empfindungen der Menschen und hat mit ihrem

rein spendenfinanzierten Projekt einen Raum geschaffen,

in dem sich sowohl Arme als auch Normalverdiener

preisgünstig mit Möbeln Kleidung und anderen

Gebrauchswaren versorgen können.

”Es kommen auch Leute, die nicht arm sind, das ist

auch gut so, wir wollen, dass sich unterschiedlichste

Leute hier begegnen, ohne Stigmatisierung. Hier können

auch Menschen mitarbeiten, die Probleme auf

dem regulären Arbeitsmarkt haben, die bekommen

auch Lohn dafür, nach dem Motto Arbeit statt Almosen.”

Einer dieser Mitarbeiter betritt kurz darauf das Büro,

greift hastig nach einer Schachtel mit Keksen, schiebt

sich zwei in den Mund und sagt stolz: ”Da wollte wieder

einer handeln, DVD-Player, da hab ich gesagt,

nein, nein, hier is eh alles so günstig, da is nichts mit

runterhandeln!”

Als nächstes besuche ich einen Ort an dem sich die

Gesellschaftsschichten, wenn überhaupt, nicht freiwillig

und nicht ohne Stigmatisierung vermischen. Die

Bundesagentur für Arbeit in der Wertachstraße ist

kein bedrohlicher, kein hässlicher Bau, es könnte sich

darin auch eine Krankenkasse oder eine Versicherung

befinden. Im Eingangsbereich sind zwei verglaste

Pförtnerlogen, aus denen mich je zwei Augenpaare

kritisch mustern, ich nicke ihnen freundlich zu und

deute zum Aufzug, mit dem ich gleich darauf in ein

beliebiges Stockwerk fahre. Die Innenarchitekten

haben sich Mühe gegeben den Verwaltungsbau eine

freundliche Atmosphäre zu geben. Teppichboden, farbenfrohe

Drucke an den Flurwänden, beruhigende

Farben, es gibt auch keinen Wartebereich mehr, in

dem man eine Nummer ziehen muss. Die Kunden, so

nennt man die Menschen, die etwas von der Agentur

wollen, oder von denen die Agentur etwas will, die

Kunden sollen nicht aufgereiht wie Delinquenten oder

Kranke in einem Wartezimmer sitzen. Die Menschen

in den Pförtnerlogen im Erdgeschoss sagen ihnen

beim Eintreten zu welchem Büro sie gehen müssen.

Man hat sich Mühe gegeben, aber es gibt Dinge, die

das Bild der wohlwollenden Harmonie stören. Da ist

z.B dieses Schild, das an vielen Bürotüren hängt:

Wir begrüßen Sie zwar nicht mit

einem Händedruck...

dafürabermiteinemLächeln!

Bundesagentur für Arbeit.

Nun kann man mutmaßen, wieso die Sachbearbeiter

ihre Kunden lieber nicht mit einem Händedruck begrüßen

wollen. Vielleicht aus Angst vor ansteckenden

Krankheiten, oder weil ein Händedruck etwas zu Verbindliches

hat, oder weil man es nicht so förmlich

mag, was angesichts des bekannten Formularwirrwarrs

eine gewisse Ironie hätte. Warum wohl meine

Hausärztin trotz Ansteckungsgefahr, ihren Patienten

trotzdem die Hand schüttelt und dabei auch noch lächelt?

Ich stelle mir vor, wie Bankkunden reagieren

würden, wenn ihr Banker ihnen per Aushang mitteilt,

dass er ihnen nicht die Hand gibt. Andererseits ist es

eben doch so, dass, trotz Kundenstatus, die Arbeitssuchenden

von der Arbeitsagentur abhängig sind. Ich

frage mich, wie sich jemand fühlt, dem der Handschlag

verweigert wird, charmant formuliert zwar,

aber eben doch verweigert. Ich frage eine junge Frau,

die vor einem Büro wartet und ihr Bild oder ihren

Namen lieber nicht gedruckt sehen möchte.

”Das will ich mich gar nich fragen, warum das so ist”

sagt sie ”und die Sachbearbeiter erst recht nicht, ich

kann ja schlecht reinkommen, um eine Leistung bitten

und sagen: Ach, Frau XY, sagen Sie mal, wieso geben

Sie mir eigentlich nicht die Hand?”

Sie hat wohl recht, es ist nicht leicht selbstbewusst

aufzutreten, wenn man abhängig und gleichsam hilflos

ist.

Wer arm ist und Hunger hat, aber kein Geld mehr, der

kann, so wie es 5000 Menschen mit Berechtigungsschein

in der Stadt tun, zur Augsburger Tafel gehen.

An sieben Standorten in der Stadt verteilen ehrenamtliche

Helfer Essen an Bedürftige, wie auch das Sozialkaufhaus

ausschließlich durch Spenden finanziert.

Ich gehe an einem Tag unter der Woche zur Tafel nach

Lechhausen, der Ausgaberaum hat noch mehr als eine

Stunde geöffnet, die Tische auf denen Lebensmittel

und Körperpflegeprodukte angeboten werden, sind

fast leer.

”Sie kommen zu spät” meint Reinhold Walcher von

der Tafel ”die Leute kommen immer ganz früh und decken

sich ein, jetzt kommen nur noch Nachzügler”.

Ob es immer mehr Bedürftige gibt?

”Ja, das geht eindeutig seit Jahren steil nach oben, es

ist alles teurer geworden, dann noch Hartz-IV, das

eben nicht jedem zum leben reicht, aber das

Schlimmste für die Leute ist, dass sie sich so schämen,

neulich kam eine Frau rein, mit Mütze und Sonnenbrille,

die geweint hat und meinte: Es ist mir so peinlich,

dass ich jetzt hier bin.”

Während wir miteinander reden betritt eine Frau in

den Dreißigern den Raum, sie ist groß, gepflegt, trägt

eine graue Anzugshose, eine schwarze Jacke, eine

modische Brille, sie könnte in einer Bank arbeiten

oder in einem Schmuckladen, auf der Straße wirkt sie

sicher selbstbewusst, sie ist eigentlich groß, aber in

diesem Moment wirkt sie sehr klein.


40

KASERNEN

ROCK

Die Kantine wird

10

Jahre alt

INFO: Jubiläumswochenende 25.-27. Mai

Freitag..............................

Live: Atari Teenage Riot & Sputnik Booster – Digital

Hardcore / Electro-Punk

Clubbing 1: Best of 10 Jahre Kantine-Freitag – Indie,

Alternative & Kulthits mit Fab XL

Clubbing 2: Farben! Raven! Feat. Dumme Jungs

(Berlin) – Nu Rave, Electro, Weird Beats

Special: Getränke & Geschenke im Wert von 10.000

Euro

Samstag ............................

Live: Mesh & Loewenhertz – Electropop aus England

mit Alternative-Touch

Clubbing: Marcel Dettmann vs. Ben Klock vs. Local

Heroes – Berghain-Techno trifft Fuggerstadt-Beats

Sonntag ............................

Live: The Meteors + Supports – Psychobilly-Könige

aus dem Vereinigten Königreich

Clubbing: Titti Twister - Rock'n'Roll, Oldies, Kultmoviesound

& more auf drei Areas


Die Kantine hat längst Geschichte geschrieben: Neben legendären Konzerten und Partys ist der

Club der einzige in Augsburg, für den bereits auf dem Rathausplatz demonstriert wurde. .

E

in Donnerstagnachmittag in der Kantine:

In der ”Weltbar” sitzen die

Putzkräfte beim Kaffee, aus dem

”Flammensaal” tönen Hammerschläge,

im Treppenhaus tauscht ein

Mitarbeiter Plakate aus. Im Büro

lehnt sich Sebastian Karner hinter

seinem Schreibtisch zurück. Es ist der erste Arbeitstag

für den einen der beiden Kantine-Chefs nach

überstandener Lungenentzündung, der 37jährige

sieht noch etwas blass aus. Sein gleichaltriger Kompagnon

Jürgen Lupart, genannt Lupo, kommt gerade

rein, an seiner Seite: der Augsburger DJ, Veranstalter

und Kantine-Booker

NT, Sebastian und Lupo

Jürgen Endres,

alias DJ NT

(39).Esbeginnt

ein munteres

Stöbern

in über einem

Jahrzehnt

Augsburger

Gastro- und

Musikgeschichte.

Die Story beginnt

in Bärenkeller,

im längst legendären Siedlerhof. Hier haben

sich Lupo und Sebastian Anfang der 90er als Crossover-DJs

beworben und sind dann peu à peu ins

Veranstaltungsgeschäft reingerutscht. Als es mit der

Location 1997 zu Ende ging, zogen die beiden mit

DJ NT und den Veranstaltungsreihen ”Die letzte Versuchung”

und ”Titty Twister” durch Augsburg. Bis

sie eines Tages ihren alten Chef wieder trafen: Siedlerhof-Wirt

Horst berichtete von einer Begegnung

mit Roland Antonovics, dem Betreiber der Haifischbar,

damals noch in der Klinkertorstraße. Roland

suchte Mitstreiter, um die ehemalige Offizierskantine

der Reese-Kaserne zur Disko umzubauen. Das

ungleiche Quartett machte sich ans Werk und was

als eineinhalbjähriges Clubabenteuer geplant war,

wurde schnell zu einem ausgewachsenen Vollzeitprojekt,

das sämtliche finanzielle Reserven ausreizte,

nicht zuletzt weil der Bund als Besitzer wenig

hilfreich war. Wie egal der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

die Zustände in der ehemaligen Kaserne

tatsächlich waren, sollte sich beim späteren

Umzug der Kantine noch dramatischer zeigen.

Auf einen Korn mit dem Sternen

Im März 2002 gingen auf jeden Fall zum

ersten Mal die Lichter an in der neuen Augsburger

Location. Die Kantine bediente die seinerzeit noch

recht zahlreiche Alternative-Fangemeinde, der

”Indie-Freitag” wurde schnell eine Institution, der

Samstag lief zunächst ”nur so mit”. Für die vier

Jungs war es allerdings bald vorbei mit ”nebenher

laufen lassen”: Horst gab bereits Ende des Jahres

auf, Sebastian und Lupo auch - ihre eigentlichen

Jobs als Mediengestalter und Bankangestellter.

Diese Kantine wollte selbst gefüttert werden, neben

den Partys begannen Konzerte die Speisekarte zu

bereichern und damit war auch NT wieder mit im

Boot. Als eine der ersten Bands reisten Die Sterne

aus Hamburg an und lieferten gleich mal den ersten

legendären ersten Satz: ”Hassu mal’n Korn?”.

So beliebt die Kantine bei den Besuchern war, so

schwierig waren die Arbeitsverhältnisse. Die Soundanlage

genügte kaum den Anforderungen eines

Liveclubs, das Büro war in einer größeren Besenkammer

untergebracht, der Backstagebereich bestand

aus dem mit einem Vorhang abgetrennten

Kickereck. ”Und darin dann fünf verschwitzte Hardcorebands,

die alle ihre Socken aufhängen wollen”,

erzählt Sebastian heute lachend. Und der wachsende

Erfolg sollte noch ein weiteres zwischenmenschliches

Opfer fordern. Im Sommer 2005

trennte man sich von Roland Antonovics, leider

nicht im Guten, mit ihm treffen sich Sebastian und

Lupo immer noch regelmäßig vor Gericht.

Demo statt Techno

Als nach drei erfolgreichen Jahren die Zukunft

des Kasernengeländes immer ungewisser

wurde, öffnete sich ein ganz neues Kapitel in der

Augsburger Popgeschichte: Im Oktober 2005 versammelten

sich knapp tausend vornehmlich junge

Menschen auf dem Rathausplatz, um erfolgreich für

den Erhalt des Areals zu demonstrieren, dazu

kamen 4.800 gesammelte Unterschriften.

Doch auch die Übernahme des Geländes durch die

Stadt bedeutete nicht die endgültige Rettung. Die

Pläne, hinter dem Kulturpark einen Park anzulegen,

bedeutete einen Umzug der Kantine - nur ein paar

hundert Meter weiter, doch direkt in die Büchse der

Pandora. Über eine Namensänderung musste man

sich zwar keine Gedanken machen, auch das neue

Gebäude war zu US-Zeiten als Kantine genutzt worden,

doch dementsprechend hatten die Amerikaner

auch für Sauberkeit gesorgt: Das komplette Gebäude

steckte vom Keller bis zum Dach voller hochgiftiger

”Schutzmittel”. Das Bizarre daran: Kurz

vorher hatte der Komplex noch eine Großmetzgerei

beherbergt, nun wurde er von den städtischen Behörden

als ”schwer belastet” eingestuft. Der parallel

zum Betrieb verlaufende eineinhalbjährige Umbau

wurde zum Mammutprojekt, das die Kantinebetreiber

nach eigenen Angaben zwischen 250.000 und

300.000 Euro kostete. Trotz allem schafften es Sebastian

und Lupo, dass die Augsburger nur drei Wochenenden

ohne ihren Club im Westen verbringen

mussten.

Die neue Kantine öffnete Ende Mai 2008 und ermöglichte

es, das Konzept von zwei autarken Clubs

zu verwirklichen und endlich annehmbare Arbeitsbedingungen

zu schaffen. Die Veranstaltungsräume

”Flammensaal” und ”Schwimmbad” vertragen sogar

gleichzeitig stattfindende Konzerte, mit der ”Weltbar”

wurde ein Chilloutbereich geschaffen und ein

Biergarten ist auch wieder dabei. Die große Crew

freut sich indes über einen großen Bürobereich,

wenn die Kantine mit 800 Gästen auf Volldampf

fährt, arbeiten hinter den Kulissen über 30 Leute

gleichzeitig. Zum Vergleich: Im Siedlerhof regelte

eine Dame an der Kasse den kompletten Einlass und

irgendwann wurde (heißdiskutiert!) die erste Security-Kraft

eingestellt: ein stadtbekannter Augsburger

Dichter, der die Leute auf dem Parkplatz freundlich

darauf hinwies, doch etwas leiser zu sein.

ZumJubiläumeinRiot

Neben unzähligen DJs haben seit Mai

2002 an die tausend Bands ihre Visitenkarte in der

Kantine abgegeben, darunter sämtliche heimischen

Größen bis zum jüngsten Shootingstar aus Augsburg,

Andreas Bourani. Darüber hinaus ist die Kantine

seit 2008 Austragungsort sämtlicher

Vorentscheide von Band des Jahres. Und auch an

überregionalen und internationalen Highlights mangelt

es nicht: New Model Army, Dick Dale, Sick Of It

All, Bloodhound Gang, Beatsteaks, Tocotronic, Kettcar,

Cool Savas, Therapy, Casper, Kraftklub. La Brass

Banda spielten ihr erstes Augsburg-Konzert im Biergarten

vor hundert Leuten, Shantel kommt regelmäßig

als DJ und mit Band. Eine respektable Leistung,

schließlich ist Augsburg für die Agenturen immer

noch eine ”C-Stadt”, wie Live-Booker NT berichtet:

”Generell bekommen wir deutsche Bands erst in der

zweiten oder dritten Rutsche - und internationale

eher gar nicht.”

Nichtsdestotrotz hat man sich einen guten Ruf erarbeitet

und die Reiseaktivitäten der Musiker haben

seit dem Rückgang der Plattenverkäufe enorm zugenommen,

bei gleichzeitigem Anstieg der Gagen.

Was kaum jemand weiß: ”Die Eintrittspreise größerer

Bands sind zu 80 Prozent vom Management vorgegeben,

damit das Konzert in Augsburg dasselbe kostet

wie in München oder Köln”, erklärt Sebastian. Zu

den gestiegenen Kosten kommt der ”explodierte”

Verwaltungsaufwand. ”Es ist unvorstellbar, wie viel

Geld man ausgibt, bevor die Band überhaupt einen

Cent bekommt”, so Lupo, ”für weniger als 120 Leute

brauchen wir bei den Unkosten eigentlich gar nicht

aufsperren.”

Für das Jubiläumswochenende im Mai ist es der Kantine-Mannschaft

trotz allem mal wieder gelungen,

einige große Fische an Land zu ziehen: Atari Teenage

Riot, Mesh und The Meteors sorgen für Livespektakel,

dazu kommt feinste Konservenmusik von

Alternative über Elektronik und Techno bis Rockabilly.

Und für Juli haben sich bereits die New Yorker

Indie-Dauerbrenner Nada Surf angesagt.

Und die Zukunft? Einigermaßen sicher ist, dass die

Kantine auch noch ihren 15. Jahrestag feiern werden

kann. Danach ist das Schicksal dieser Augsburger

Institution ungewiss, mit dem Ende des Kulturparks

West im Jahr 2017 wird auch die Kantine weichen

müssen. Alles weitere steht in den Sternen. Und die

haben es ja vor knapp zehn Jahren schon treffend

formuliert: ”Hassu mal’n Korn?” (flo)


42

Multimedia


Multimedia

43

NARUTO SHIPPUDEN: ULTIMATE

NINJA STORM GENERATIONS



















FIFA STREET




















RIDGE RACER UNBOUNDED

















SILENT HILL HD COLLECTION










Universität

Studenten- & Schüler-Angebot

Lenovo ThinkPad L520

39,6 cm (15,6”)-Notebook

®

Intel Core i5-2450M

(2x 2,50 GHz)

4 GB Arbeitsspeicher

500 GB Festplatte

®

Microsoft Windows ® 7

Professional

mattes Display

direkt am Campus

Education*

749, 99

#159027

Normal-Preis

799, 99

* Angebot gilt ausschließlich für Studenten & Schüler, Azubis & Meisterschüler, Mitarbeiter an

Universitäten & Fachhochschulen, Lehrer & Dozenten, wissenschaftliche Mitarbeiter, Schulen,

Universitäten, Fachhochschulen und öff.-rechtl. Forschungseinrichtungen und ist nur mit Vorlage

eines Nachweises erhältlich!

86167 Augsburg-Lechhausen

Affinger Straße 12-14

Mo-Fr 10:00-19:00 / Sa 10:00-16:00 Uhr

86159 Augsburg-Universitätsviertel

Salomon-Idler-Straße 24 d

Mo-Fr 10:00-19:00 / Sa 10:00-16:00 Uhr

86899 Landsberg am Lech

Lechwiesenstraße (schräg gegenüber LIDL)

Mo-Fr 10:00-18:00 / Sa 10:00-16:00 Uhr

Hotline 0821 740 38-777

Internet www.ready4.de


46 Kultur

Theater Augsburg

DIE BÜHNE VOR DEM STURM













Kresslesmühle

ABER EHRLICH!



































Wem gehört der Pop?

PODIUMSDISKUSSION IN DER BALLONFABRIK

BAYERISCHE THEATERTAGE


Kultur

47

Ballonmuseum Gersthofen

TANZ AUF KRÜCKEN UND RITT AUF PARAGRAPHEN




















Eukitea

GRIMMIGER MAI

















Superbastard

DIE DRITTE, BITTE!















Contemporally: Back in town






























Extrawurst

FRISCHE GALERIE, ATELIERS & MEHR


48 Kultur

Kreissparkasse Augsburg

KUNSTAUSSTELLUNG „PERSPEKTIVWECHSEL“














S’ensemble Theater





















Popliteraturfestival Augsburg

DYLAN UNTER DER BETTDECKE





















Kunstförderpreis

JETZT BEWERBEN!

EN!

























Taschenbuchladen

AUSSENSEITER UND FLÜCHTLINGE


Kultur

49

Galerie

Krüggling

ANGEBLASEN!

































Moving Stories

FESTIVAL FÜR JUNGEN TANZ

IM ABRAXAS
































Junges Theater Augsburg: SCHLAGZEILEN!












MONSTER IN DER STADTBÜCHEREI


50 Cinerama

OUR IDIOT BROTHER

Regie: Jesse Peretz. Mit: Paul Rudd,

Elizabeth Banks, Steve Coogan u.a.

Schubidubidu - unser Bruder ist ein

bisschen foufou. Merkt der das denn

gar nicht? Nein, Ned ist einfach zu

gut für diese Welt. So gut, dass er

aus Mitgefühl einem Cop im Dienst

ein Päckchen Marihuana schenkt.

Auch ist er so gut, einfach nicht

lügen zu können, und mit seiner

offenen Unbedachtheit das komplizierte

Privat- und Geschäftsleben

seiner drei umtriebigen Schwestern

komplett auf den Kopf zu stellen.

Dabei muss man ihn einfach gern

haben, Paul Rudd als Knuddelbär

Ned. Der einfach da ist. Die Handlung

voranzutreiben ist allerdings der Job

der Schwestern. Deren Geheimnisse

als Lebenslügen ihrer pseudoliberalen

Beziehungen an Neds passivem

Networking zerbröseln. Das „System

Ned“ richtet alles, und so erhärtet

sich nicht der anfängliche Verdacht,

es mit einer simplen Posse über

trottelige Hippies zu tun zu haben.

Der Film liebt seine Charaktere, das

macht ihn zu einem vergnüglichen

Spaß.(fs)


DIE LIEBENDEN

Regie: Christophe Honoré. Mit:

Catherine Deneuve, Milos Forman,

Chiara Mastroianni u.a.

Geht man ins Kino und landet in einem

Musical, hat man erst mal Pech.

Natürlich kann sich das Pech in Glück

wandeln, aber Honoré fehlt hier

sowohl das leichtfüßige Händchen

eines Minnelli als auch die doppelbödige

Klammer eines Cassavettes.

Und was bei Ozons „8 Frauen“ noch

aufgrund der räumlichen Begrenzung

funktionierte, eben weil das Setting

ganz auf die Künstlichkeit der

Studioatmosphäre setzte, scheitert

hier am großen Rahmen: Über einen

Zeitraum von 30 Jahren und 139 Minuten

gärt und rührt hier Künstlichkeit

aus den Dialogen in ein Potpourri

der Möglichkeiten der Liebe hinein.

Unmöglich, den Figuren ihre Handlungen

und ihre Worte abzunehmen.

„Heaven knows I‘m miserable now“

gibt der lallende Streifen über sich

selbst Auskunft. Bleibt zu hoffen,

dass bei den Stars, darunter Mutter-

Tochter Catherine-Chiara als Mutter-

Tochter, diese Schrulle keine Spuren

hinterließ. Gönnen Sie sich lieber

einen blauen Montag. (fs)


IM GARTEN DER

KLÄNGE

Regie: Nicola Bellucci

Ich sehe was, was du nicht siehst. „Je

länger man hinhört, desto schärfer

wird das Bild“, sagt der Protagonist,

mit Feldaufnahmen für seine Patienten

beschäftigt. „Diese Hörbilder sind

für mich wie Postkarten, an die ich

mich später erinnern werde.“ Dem

Klangtherapeut Wolfgang Fasser

sieht man seine Erblindung nicht an,

so perfekt dient ihm das Gehör zur

Orientierung. Erst als er sich vom

achtjährigen Andrea an die Tür von

„Il Trillo“, dem toskanischen Klanggarten,

führen lässt, und Lehrer und

Schüler die Rollen tauschen. In einen

call-and-response mit den Geräuschen

der Gartenbewohner treten,

um so zu seiner Stimme zu finden

- das ist eines der Ziele von Fassers

Arbeit mit behinderten, stummen

Kindern. Klänge als Spiegelbilder und

Echo der eigenen Realität. Fasser, wie

ein Magier vor dem Gong stehend,

der autistische Ermanno dabei in

hektisch eckigen Bewegungsabläufen

durch den Raum flirrend. Bilder wie

aus einem SF-Film. Nachhallend, ausdauernd,

unverwüstlich. (fs)


50/50 – FREUNDE

FÜRS (ÜBER)LEBEN

Regie: Jonathan Levine. Mit: Joseph

Gordon-Levitt, Seth Rogen, Anjelica

Huston u.a.

Der Titel ist Programm: Ein aufgeräumter

Twen versteht nicht so

recht das Leben zu genießen, obwohl

eigentlich alles glatt läuft, erkrankt

plötzlich an Krebs, und hat im folgenden

Überlebenskampf mittelgute

Karten: Seine Chancen liegen bei

etwa fünfzig Prozent. Unterstützung

erfährt er von seinem besten Kumpel,

der ziemlich genau das Gegenteil

von ihm ist. Haschkekse stimmen den

Krebs vergnüglich. Und dann ist da

noch die Geschichte mit der Krisentherapeutin,

die beruhigenderweise

noch in der Ausbildung ist. Krebs als

Romantic Comedy. Der Drehbuchautor

erzählt seine eigene Geschichte,

ist auch in echt mit Seth Rogen

befreundet. Dennoch klebt der Film

in der Zweidimensionalität fest, vermeidet

Härte. Die Botschaft ist klar:

Leid wird durch Humor erträglich,

und Humor ist wenn man trotzdem

lacht. Ob sich der Zuschauer von

dieser Absicht anstecken lässt ist

halt die Frage. (fs)


FILM DES MONATS

EIN RUHIGES LEBEN

Regie: Claudio Cupellini.Mit: Toni Servillo, Marco D‘amore, Juliane

Köhler u.a.

Wie viele Leben passen in ein Leben rein? Rosario hieß einmal Antonio

und lebte davon, andere Leute zu töten. Als es zu viele wurden, musste

er verschwinden und sich neu erfinden. In Deutschland, irgendwo im

Odenwald. Allerdings ganz ruhig, ganz bürgerlich. Vor der Kulisse von

seinem idyllischen Gasthaus beschränkt er sich darauf, Bäume zu töten,

um sie später fällen zu dürfen. Nicht einmal seine Frau weiß über seine

Vergangenheit Bescheid. Plötzlich steht Rosarios Vergangenheit vor der

Tür: Sohn Diego hat mit seinem Kumpel Edoardo was Geschäftliches

in der Gegend zu erledigen. Von nun an liegen die Nerven blank. Das

Lügenkonstrukt wankt, spannend, zwingend, bleiern und realistisch bis

zum Schluss. Die Rollen genial besetzt, das Beziehungsspiel der drei Killer

untereinander originell und psychologisch plausibel. Der Fall kommt ohne

Polizei aus, der lange Schatten der Mafia richtet mit seiner Logik des

Bösen über Rosarios ruhigen Ausstieg. Blixa Bargeld singt den Titelsong

in einem Film, in dem auch mal die Monks ganz laut aufgedreht werden.

Das kann nicht ganz schlecht sein. (fs)


3D


Cinerama

51

BUCK – DER WAHRE

PFERDEFLÜSTERER

Regie: Cindy Meehl

Auf den ersten Blick ein Film über

Pferde, begegnet der Zuschauer hier

einem beeindruckenden Lehrstück

über das Leben. „Oft helfe ich nicht

Menschen bei Problemen mit ihren

Pferden, sondern Pferden bei Problemen

mit ihren Menschen,“ lässt Buck

Brannaman wissen. „Zenmeister der

Pferdewelt“ nannte ihn Nicholas

Evans, Autor von „Der Pferdeflüsterer“.

Nicht nur Jungs macht es meist

Spaß, einem smarten Schauspieler

dabei zuzusehen, wie er den coolen

Cowboy gibt. Dieser hier ist echt.

Mehr als zwei Jahre begleitete Cindy

Meehl diesen Philosophen quer durch

die USA und Europa, dokumentiert

die Menschen, die zu ihm kommen

und hoffen, dass er die Probleme

ihrer Pferde löst, um festzustellen,

dass sie auf einmal selbst im Mittelpunkt

stehen und sich ihrem eigenen

Leben stellen müssen. Brannaman

lehrt die Menschen, dass „ihr Pferd

der Spiegel ihrer Seele ist, und sie

manchmal nicht mögen werden,

was sie sehen. Manchmal hingegen

schon.“ Dieser Film sollte gesehen

werden - mit oder ohne Pferd.(fs)


DAS HOCHZEITSVIDEO

Regie: Sönke Wortmann. Mit: Lisa

Bitter, Marian Kindermann, Stefan

Ruppe u.a.

Brautalarm! Da war doch mal was.

Was jetzt genau, das soll uns Daniel,

der Hochzeitsfilmer, zeigen, das wird

sein Objektiv aus dem Brautpaar Sebastian

und Pia in dieser Variante

des Blockbusters „Bridesmaids“

hervorkitzeln. Vollzog sich bei der

amerikanischen Romantic Comedy

unter Einsatz ungewöhnlich heftiger

Fäkalsprache noch ein Riss innerhalb

der bekannten Genregrenzen, wagt

Wortmann den Spagat zu einem

ambitionierteren Format, indem er

unter Verwendung der Handkamera

an die Ästhetik von Reality-TV und

Youtube anknüpft. Leider ist die

Ausführung nicht schlüssig. Dem

Blick durch die Linse des Hochzeitsfilmers

wird man schon nach

wenigen Minuten überdrüssig,

zumal Perspektivenwechsel und

Schnitte einen Bruch im Konzept

darstellen. Von der Inkonsequenz,

das Set business-as-usual-like

auszuleuchten mal abgesehen. Viel

schwerwiegender aber: Das biedere

Drehbuch quält sich einen ab, wie

ein spritziges Schülerprojekt daherzukommen.

(fs)


THE SUBSTANCE –

ALBERT HOFMANNS

LSD

Regie: Martin Witz

Der Bruchteil eines Milligramms - und

alles ist anders. Ein Molekül, das

unsere Wahrnehmung so drastisch

verändert, dass es im Hinblick auf

seine Verhältnismäßigkeit zwischen

Größe und Wirkungsgrad immer

wieder mit einem atomaren Sprengkörper

verglichen wurde. Interessanterweise

erinnert diese Zeitreise

denn auch streckenweise an die legendäre

Doku „The Atomic Café“.

Unterhaltsam, stimmungsvoll und

zugänglich, wenn auch lückenhaft.

Die europäische Geschichte des LSD

wird leider gänzlich ausgespart. „Ich

war immer überzeugt: Der LSD kommt

noch, seine richtige Anwendung,“ resümiert

Hofmann gleich einem Engel

der Geschichte über seine zufällige

Entdeckung. Doch LSD als bewusstseinserweiterndes

Rauschmittel

scheint ausgedient zu haben. Als aktuellen

Ausblick widmet Martin Witz

sich stattdessen der Frage nach dem

Einsatz zur psychopathologischen

Medikation bei unheilbar Kranken.

Nicht nur für den Leistungskurs

Chemie sehenswert. (fs)


MOONRISE KINGDOM

Regie: Wes Anderson. Mit: Frances

McDormand, Kara Hayward, Bruce

Willis, Bill Murray u.a.

Alles Anderson, alles gleich? Auf

jeden Fall hat Anderson anscheinend

genug von seinen „burnt

out old rich people“ und beglückt

seine Anhänger diesmal mit einer

Teenage-Runaway-Story, natürlich

voll mit Kuriositäten, dem perfekten

Detail ebenso verpflichtet wie

seinen geometrisch austarierten und

zentrierten Weitwinkeln. Und Stars

in Hülle und Fülle. Die große Liebe

der jugendlichen Helden gegen die

kindische Boshaftigkeit der vermeintlich

Erwachsenen. Eine ganze

Insel in Kniebundhosen von 1965

auf der Jagd nach dem strolchig

ausgebüchsten Pfadfinderpärchen.

Ein magischer Sommer und die

Flucht von Alcatraz. Auf geht’s zur

Landpartie. Der Film kommt in den

Picknickkorb. Ach, da passen 16mm

nicht rein? Dann breiten wir halt die

Karo-Tischdecke aus. Eröffnungsfilm

der 65. Internationalen Filmfestspiele

in Cannes. (fs)


52 Backstage

Frittenbude

kommen

nach Augsburg!

Auf ein Wort mit

Sänger Johannes aka

Strizi der Streuner

und dem Beatbauer

Jakob

Die Clowns im Zirkus des Lebens

FRITTENBUDE


54 Gerilltes

SPIRITUALIZED

SWEET HEART, SWEET LIGHT

(Double Six/Domino/Rough Trade)

Vor einigen Jahren hatte ich das

Glück, Spiritualized live in England

zu erleben. Und das war kein Konzert,

das war eine Reise im Space

Shuttle, wie ein LSD-Trip in der Achterbahn,

ein farbenfroher Rausch,

der gar nicht enden wollte! Diese

Performance ist mir bis heute noch

blühend in Erinnerung geblieben.

Was habe ich mich auf dieses Album

gefreut, aber... Was Jason Pierce alias

J. Spaceman auf ”Sweet Heart,

Sweet Light” abliefert, ist doch eher

bodenständiger Sixties-Altherren-

Rock mit seltsamen Gospeleinlagen.

Nicht, dass es schlecht wäre, aber

bei manchen Künstlern legt man die

Messlatte doch höher an. (ws)


POLIÇA

GIVE YOU THE GHOST

(Memphis Industries/Indigo)

Das Debütalbum der Band aus Minneapolis

gefällt mir von ersten Ton an.

Und den bestimmt vor allem Sängerin

Channy Leaneagh mit ihrer klaren

(auto-tuned) Stimme, die über dem

Ganzen schwebt. Unterstützt von

Ryan Olson, von der Neo-Soul-Band

Gayngs, hat sie mit zwei Schlagzeugern

und einem Bassisten elf Tracks

eingespielt. R&B, Soul, Pop Electronica

und ein guter Schuss Psychedelic

ist die Schublade, in die ich den

Sound einordnen würde, aber das

trifft es nicht ganz, da Poliça einfach

einzigartig sind. ”Give You ...” ist ein

atmosphärisch dichtes, dennoch aber

federleichtes Album mit jeder Menge

Luft zum Atmen. (cs)


DER KÖNIG TANZT

DER KÖNIG TANZT

(Sony)

Das Teil geht echt gut los. Der erste

Song erinnert mich irgendwie an

Santigold. Danach dachte ich mir,

irgendwie klingt das Ganze wie

Deichkind für Arme. Trotzdem habe

ich das Soloalbum von König Boris

(Fettes Brot) öfter laufen lassen

als beabsichtigt und jetzt gefällt

mir das Teil, zwar nicht jeder Song,

aber mindestens die Hälfte davon

(mit steigender Tendenz) ist leider

geil. Und der tanzende König macht

nicht nur tollen Sound (kein HipHop

oder Rap, sondern Pop), er hat auch

inhaltlich etwas zu sagen und haut

der ganzen Konsumkacke eins in die

Fresse. Flottes und frisches Teil.

(cs)


FACELIFT

WHOM DO YOU SEE?

(Pate Records/Rough Trade)

Platten aus Österreich können verdammt

geil sein. Man denke nur an

aktuelle Geschichten wie Bilderbuch

oder Ja!Panik. Auf jeden Fall erwartet

man keinen altbacken-vermuckten

Guano-Jingo-Skunk-Aufguss mit

überambitioniertem Gitarristen-

Songwriter. Echt, man kennt so

Personenkonstellationen zu Genüge

aus den unzähligen Bandwettbewerben

dieser Welt und dieser

Sound war nicht mal zu den Zeiten

angesagt, als die Bands noch Freaky

Fuckin Weirdos hießen. Textlich

ist leider auch kein Blumentopf in

Sicht, aber jetzt ist auch gut mit Gemaule,

wahrscheinlich sind die total

nett. (flo)


ALBUM DES MONATS

er personifizierte Lebensretter aus dem Tapete-Kosmos: Josh Ottum

hat sich hier mit einem Kompagnon den Spaß erlaubt, fettest

D

auf 80er zu machen. Kein wirklich innovatives Unterfangen, aber wenn sich

ein so begnadeter Musiker und sein Produzentenkumpel daran machen, gutgelaunt

die latente Finsternis zwischen all den überdrehten Keyboards und

aufgeblasenen Produktionen aufzuzeigen, ist die ganz große Kunst nicht

weit. Als ob die Anwälte von Michael Jackson noch ein letztes Mal zum gn

adenlosen Plädoyer ausholen würden, in denen wir für all unsere Schulterpolster

zur Verantwortung gezogen werden. Doch wir haben Glück, unser

Richter ist David Lee Roth und nach Junior High dürfen wir sogar noch mal

aufs College. Hallelujah, es gibt einen Josh, sein Name ist Gott! (flo)


LIEBLINGS-CDS

TIPP

DER

REDAKTION

JUNIOR HIGH

(Tapete/Indigo)

JUNIOR HIGH

JASON MRAZ – Love Is A Four Letter Word (cs)

JACK WHITE – Blunderbuss (ws)

JUNIOR HIGH – Junior High (flo)

POLICA – Give You the Ghost (dda)


WOLKE

FÜR IMMER

(Tapete/Indigo)

Was ist aus denen

bloß geworden?

Noch bei ihrem

Gig im Lamm vor

- zugegeben, eine

lange Zeit - etwa

sechs Jahren waren es zwei smarte,

etwas schüchterne Jungs, die vielleicht

ein paar Mal zu oft „Lucy der

Schrecken der Straße“ geguckt haben.

Jetzt sind sie irgendwie Element

Of Gähn meets Blumfelds Elder Nobody.

Jenseits der Kitschgrenze

wachsen über seichtes Wasser die

Dekobrücken - wie beim Dehner. Das

Gespür für die Melodie ist sicher

noch vorhanden, aber diese Indie-

Schlager sind so schlimm wie sich

der Begriff anhört. Und das Allerschlimmste:

Einige Hooks klingen

verdammt nach schon mal gehört.

(flo)


KING CREOSOTE & JON HOPKINS

DIAMOND MINE – Special Edition

(Domino)

Vielleicht ist es

das höchste Ziel,

einmal ein so würdiges

Bild abzugeben

wie die beiden

Herren auf

dem Cover. Auf einem dieser Photos,

wie wir sie aus Antiquariaten ziehen,

weil unsere Digitalaufnahmen das

nicht mehr hergeben bzw. keiner

mehr daran glaubt. Die erste Wache

ist es auch für King Creosote und Jon

Hopkins nicht, von denen vermutlich

tatsächlich noch solche Fotos existieren.

Solche Musik wird es auch immer

geben, die erwischt dich entweder im

richtigen Moment - und es wird wahrscheinlich

nicht dein glücklichster

sein - und lässt dich nie mehr los,

oder sie bleibt was es ist: melancholische

und extrem atmosphärische

Folkmusic aus dem Land der vergilbten

Bilder. (flo)


JACK WHITE

BLUNDERBUSS

(XL Recordings/Beggars Group/Indigo)

Jack White ist einfach

ein außergewöhnlicher

Typ!

Nach den White

Stripes und den

Raconteurs reitet

er alleine und präsentiert mit ”Blunderbuss”

sein erstes Soloalbum, das

er selbst produziert und im eigenen

Studio in Nashville aufgenommen

hat. Spätestens der zweite Song

kickt richtig Arsch! Ein Killer-Gitarren-Riff,

das einem direkt ins Mark

fährt, das wie ein glühendes Messer

durch Butter gleitet! White präsentiert

sich auf den ersten Tracks roh

und rau und mit zunehmender Spieldauer

kommen seine Südstaaten-

Roots durch und er driftet in Richtung

dirty Blues und abgefahrenem

Honky Tonk ab. ”Blunderbuss” klingt

unprätentiös, intensiv, leidenschaftlich

und unkonventionell - wie ein Album

aus einer anderen Epoche, das

unter großer Lust und ohne Zwänge

entstanden ist. Nur zum Ende hin

übertreibt er es etwas mit dem Western-Saloon-Geklimpere!

(ws)


SUPER700

UNDER THE NO SKY

(Motor Music/Rough Trade)

Super700? Kennt

man natürlich,

aber bisher hatten

die mich null

tangiert. Ambitionierte

Band, denen

nie der ganz große Hecht gelungen

ist, trotz Promi-Produzenten wie

Gordon Raphael (Strokes) oder Rob

Kirwan (U2, PJ Harvey). Auf ihrem

neuen Album gehen die Berliner den

umgekehrten Weg und verlassen

sich komplett auf eigene Fähigkeiten.

Bingo! ”Under The No Sky”

klingt authentisch, stellenweise sogar

richtig intim und birgt echt große

Momente. Das klingt stellenweise

nach ”Summer of Love”, ein bisschen

schwingt da der Endsechziger-San-

Francisco-Sound mit, aber im hippen

urbanen Outfit, und über allem

schwebt die omnipräsente Stimme

von Sängerin Ibadet Ramadani. Understatement

als stechender Trumpf,

cooles Album! (ws)


77 BOMBAY STREET

UP IN THE SKY

(Embassy Of Music)

Die vier Brüder

aus der Schweiz

legen ein gutgelauntes

Debütalbum

vor. Die

zwölf Songs kommen

frisch, fromm und fröhlich daher.

Ganz ohne großes Trara, sondern

mit dem Gefühl, was wichtig

ist, haben die Jungs ihre Songs eingespielt

und auch luftig und locker

produziert. „Up In The Sky“ ist ein

authentisches Pop-Rock-Folk-Album,

das jede Menge Songs mit Ohrwurmcharakter

bietet. Und so soll es auch

sein. In der Schweiz sacken die Jungs

einen Preis nach dem anderen ein

und sind bereits in aller Munde. Das

wird sich hierzulande auch schnell

ändern. (cs)


56

Heimatklänge

Wir

verlosen 3x2

Tickets für das

Konzert am 04.05.

sowie je ein Album.

E-Mail mit Stichwort

“Leerlauf” an:

redaktion@neueszene.de









































Herz gegen Verstand

DIE AUGSBURGER BAND LEERLAUF KOMMT MIT NEUEM ALBUM

Sie gehören seit Jahren zu den ambitioniertesten Acts der Augsburger Musikszene. Mit ihrem neuen


ihrer Release-Party am 04.05. in der Kantine.


Zoom

57

DER SZENE-TRENDSCOUT

DIE NEUESTEN TRENDS IM MAI

von Harald Sianos

4

3

Sie haben den neuesten Trend und Interesse mitzumachen? Dann schreiben Sie an office@designbuero7.com

1. G-STAR - MIT STIL IN DEN

FRÜHLING: ER: WESTERN SHIRT

DENIM, 119.90 SHORTS, 119.90 SIE:

KURZER OVERALL, 159.90 JEANS

WESTE, 279.90 gesehen im G-Star

Store, City Galerie Augsburg

2. PEPPERSMITH: Ein natürlicher

und erfrischender Genuß, gut

für deine Zähne und die Natur. Aus

natürlichem Latex und Minzöl, laktosefrei.

Erhältlich über www.peppersmith.co.uk

3. WESTERN

GUN HAIR DRYER: Mit dem Teil

solltest du dich nicht am Fenster

fönen, dein Nachbar könnte das

falsch deuten... leider wird das kultige

Stück nicht mehr in Serie produziert

und ist nur gebraucht

erhältlich, z.B. bei www.etsy.com|

4.IPHONE BEAMER: Mit dem

i.Gear lumio lassens sich Bilder, Videos

oder Diashows direkt vom

iPhone® 4/4S an eine Wand projizieren

(Diagonale ca. 30 - 130 cm ),

mit integriertem Lautsprecher und

Ladefunktion bei www.konstant.de

*

mein

Tipp

2

1


58 Mode

Kleiderzeit




























Fotos by


Mode 59


60 Mode


Gesund&Schön

Wer sich in Augsburg schön und gesund halten will, den erwartet auch

2012 eine riesige Auswahl an sehr kompetenten Angeboten. Egal ob

man sich sportlich betätigen möchte, nach kosmetischen Pflege- und

Wellnessangeboten sucht oder einen professionellen Dienstleister

im Bereich der ästhetischen und plastischen Chirurgie frequentieren

möchte: In Augsburg haben wir eine Fülle an kompetenten

Anbietern, die erstklassige Referenzen

haben und ihren Job mit großem Eifer und

Überzeugung durchführen.

Gesund

& Schön

Ob im

Privat- oder Berufsleben:

schöne

Menschen haben es oft

leichter. Ihnen werden automatisch

positive Charaktereigenschaften

wie z.B. Glaubwürdigkeit,

Geselligkeit, Fleiß und

Kreativität zugeschrieben, während

unattraktive Menschen als

fantasielos, faul und langweilig

gelten. Bei der Vorstellung, was

attraktiv ist, stellten Forscher

fest, dass Schönheit unabhängig

von Kulturkreis und

Alter mit Gesundheit in

Zusammenhang gebracht

wird.

Für Stubenhocker brechen

harte Zeiten an. Denn

jetzt, wenn die Sonne scheint, die

Vögel singen, die Luft lau ist und das Leben

leicht – was gibt es da Schöneres, als etwas

Bewegung in freier Natur? Das Frühjahr ist

genau die richtige Zeit, Körper und Geist mit Bewegung

in Schwung zu bringen. Egal, ob Walken, Inlinern,

Radeln, Joggen, Tennis, Beach-Volleyball oder Golfen.

Auch dieses Jahr gibt es Fitness-Trends, bei denen körperliche

mit geistiger und seelischer Fitness verbunden werden.

Neben Yoga und Tai Chi ist Pilates weiterhin der Renner unter

den sportlichen Aktivitäten, bei denen der Mensch nicht nur auf

seinen Körper besser acht gibt, sondern auch auf seine psychologische

Konstitution. Allen, denen das Frühlingswetter noch zu

wenig Anreiz ist, empfehlen Mediziner einen Blick auf die gesundheitlichen

Vorteile der Bewegung. Und davon gibt es wirklich viele.


62

Gesund&Schön

FOTO

BEHRBOHM

Neuburger Str. 4 - 6

86167 Augsburg

Tel. 0821 - 71 93 60

www.fotobehrbohm.de

DOWNTOWN DANCE

STUDIO

Kapuzinergasse 24, 86150 Augsburg

Tel. 0821 - 5 08 80 40

www.downtown-dance.de

info@downtown-dance.de

SPIELEND TANZEN LERNEN

Was kann es Besseres geben, als durch Bewegung schön, flexibel,

graziös, psychisch gefestigt und fit zu werden? Nach

dem Motto ”Zu unserer Natur gehört die Bewegung und die

vollkommene Ruhe ist der Tod” (Blaise Pascal, frz. Mathematiker

und Philosoph), bietet das in der Innenstadt gelegene

”downtown dance studio” Unterricht für Bewegungswillige

ab drei Jahren. Vom kreativen Kindertanz über Ballett, Jazzdance

bis hin zu Hip-Hop und vielem mehr können Tanzbegeisterte

jeder Altersstufe unter professioneller Anleitung in

die Welt des Tanzes eintauchen.

FOTOS VON MEISTER-

HAND

Sich einmal wie ein Model fühlen, in verschiedenen

Outfits ein Profishooting

hautnah erleben und die schönsten

Fotos seiner Schokoladenseite in

Händen halten - all dies bleibt

mit Foto Behrbohm kein

Traum. Verzaubern Sie Ihren

Liebsten mit ästhetischen

Dessous- und Aktaufnahmen,

von Frau zu Frau professionell

von Meisterhand fotografiert und dies alles in der

einfühlsamen und schönen Wohlfühl-Atmosphäre eines großen

Studios! Ob Outdoor-, Hochzeits-, Portrait- oder aussagekräftige

Bewerbungsfotos, ob trendig und hipp oder auch

klassisch edel - auf Fotos von Foto Behrbohm sehen Sie sich

so, wie Sie sich immer schon einmal sehen wollten! Bitte um

telefonische Terminvereinbarung!

INTEGRAL YOGA ZENTRUM

Heike Farkas

Willi-Ohlendorf-Weg 1

(Singoldhalle)

86399 Bobingen

Tel. 08232 - 90 95 81

www.integralyoga.de

Leiterin des downtown dance studios

Gabriele Kümmerle

Besonders beliebt sind im ”downtown dance studio” die

Angebote, bei denen auf tänzerische Art und Weise Muskelaufbau,

Flexibilität und Bodyshaping erreicht werden. Die

workouts im „downtown“ wurden im Laufe der Jahre von der

Studioinhaberin mit viel physiologischem Wissen und großem

Erfahrungsschatz kontinuierlich weiterentwickelt. Aus

diesem Grund gehören sie mittlerweile zu den erfolgreichsten,

innovativsten Trainings überhaupt! Zusätzlich werden ab

sofort wunderbare Yogaklassen (Zuckerl für die Seele) mit

Chris Kolonko (sonntags) und Susanne Isele (Mittwochvormittag)

angeboten. Die Atmosphäre des Tanzstudios zeichnet

sich dadurch aus, dass es keinen Leistungsdruck gibt,

jedoch durch Freude am Lernen ein hohes Leistungsniveau

in jedem Unterrichtsfach erreicht werden kann. Es können

auch individuelle Einzel- und Gruppencoachings in integraler

Tanz- und Ausdruckstherapie mit Gabriele Kümmerle (Leiterin

des downtown dance studios) gebucht werden.

FREIHEIT DURCH

BEWUSSTSEIN ...

Für alle, die mehr suchen, als nur

Hatha Yoga (körperliche Disziplin),

ist das Integral Yoga Zentrum in der

Singoldhalle genau richtig. Integral

Yoga vermittelt Yoga im traditionellen

Sinne, indem der körperliche,

intellektuelle und spirituelle Aspekte

des Menschen integriert geschult

werden. Geboten werden Yogakurse für Kinder, Jugendliche, und Erwachsene

verschiedener Leistungsstufen und Altersgruppen zwischen 7 und 80 Jahren

(Krankenkassen anerkannt). Das Anliegen von Heike Farkas und ihrem Team

ist es, das Missverständnis, Yoga sei Verrenkung und Versenkung zu klären,

ihr Ziel, Menschen eine Oase der achtsamen Bewegung, heilsamen Ruhe und

Inspiration zu bieten. Ihre größte Inspiration ist ihr Meister, Sri Swami Satchidananda,

den sie noch persönlich erleben durfte. Frau Farkas: „Seine Weisheit

und sein Humor erfüllen unsere Stunden mit lebendiger Präsenz.“ Im

Sommer genießen die Teilnehmer Yoga unter freiem Himmel. Gerne lädt Sie

Frau Farkas zu einer kostenlosen Schnupperstunde ein. Parkplätze sind immer

genügend vorhanden!


Gesund&Schön 63

POWER & BALANCE

Promenadestr. 11

86199 Augsburg

Tel. 0821 - 2 27 39 33

www.powerandbalance.de

YOGA, PILATES &

MEHR ...

Das Yoga-Pilatesstudio in Göggingen

nähe Bergstraße bietet für jeden,

egal ob Neueinsteiger oder Erfahrener,

speziell angepasste Kurse. Sei

es klassisches Yoga oder Pilates, Yogapilates

für alle die es gerne sportlich

mögen oder spezielle Einsteigerkurse

für absolute Neulinge. Gerade

im Pilatestraining ist es wichtig, die

Basics genau zu erlernen, um optimal

von der Methode profitieren zu können. Dies wird im Power & Balance

in speziellen Kursen in kleiner Gruppe optimal vermittelt, die auch von den

gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden. Aber auch die Jüngsten

fühlen sich wohl, wenn es etwa im Yoga Kids oder Yoga Teens akrobatisch,

spielerisch ums Yoga geht. Außerdem ist es möglich Einzeltraining zu buchen.

Stefanie Ostemeier, Sporttherapeutin, Pilates und Yogalehrerin (BYV) hilft

bei Rückenproblemen oder auch wenn Sie im Pilates und Yoga Ihren speziellen

Zielen, zeitunabhängig und individuell näher kommen wollen. Nächster Pilates

Einsteigerkurs: Start Mittwoch 02.05.12, 17-18Uhr

BODY STREET AUGSBURG

Hermanstr. 6

86150 Augsburg

Tel: 0821 - 71 00 90 85

www.bodystreet.com

Keine Zeit fürs Fitness-Studio?

Wir auch nicht. Deshalb

gehen wir zu Bodystreet.

Die Fitness-Sensation:

Top-Figur ohne die übliche Trainingsdisziplin

Bodystreet setzt auf eine Methode aus der Astronautik und Sportmedizin: EMS-

Training, eine innovative Muskelstimulierung. Studien – u.a. der Sporthochschule

Köln – haben ihre hohe Wirksamkeit bewiesen. Und Bodystreet zeigt, was damit alles

möglich ist:

18-mal höherer Trainingseffekt als bei herkömmlichem Krafttraining

20 Minuten Training pro Woche reichen – auch bei ambitionierten Zielen!

Am besten gleich mal selbst testen!

Trainingsgutschein für Bodystreet

Augsburg g Königsplatz

Gegen Vorlage dieser Anzeige erhalten Sie

für nur 19,90 € ein komplettes Bodystreet

Intensivtraining inkl. Personal Trainer.

Hermanstraße 6, 86150 Augsburg

Telefon: 0821 / 710 090 85

www.bodystreet.com

(Foto: Augsburg Journal)

EMS-TRAINING – GERINGER AUFWAND –

GROSSE WIRKUNG

EMS bedeutet Elektro Muskel Stimulation. Bei dieser neuen Trainingsmethode

werden niedrig frequentierte Reizstrom-Impulse durch den Körper geschickt.

Und das geht ganz einfach. Man schlüpft in eine verkabelte Neoprenweste,

der Trainer schaltet die Basisstation ein, man spürt ein leichtes Kribbeln und

das Training kann beginnen. Sobald ein Impuls kommt, spannen Sie die Muskeln

an und halten die Position. 20 Minuten lang trainieren Sie Ihren Körper

und werden Muskeln spüren, von denen Sie bis jetzt noch nichts wussten.

Danach fühlen Sie sich wirklich gut und haben das Gefühl, etwas für Ihre Fitness

getan zu haben. Body Street ist das Fitness-Studio, das Zeit spart, weil

es die Muskeln so stimuliert, dass das Training viel effektiver ist. 20 Minuten

Training pro Woche reichen, auch bei ambitionierten Zielen. Studien der

Sporthochschule Köln und Universität Bayreuth haben die hohe Wirksamkeit

des EMS-Trainings bewiesen.


64

COSMETIC

ERIKA FENDT

Maximilianstraße 14

(Maxpassage)

86150 Augsburg

Tel. 0821 – 51 66 36

www.cosmetic-erika-fendt.de

ZEIGEN SIE IHR SCHÖNSTES GESICHT

Schöne, seidenweiche Haut, weniger Fältchen, ein strahlendes, frisches Gesicht – Ihr Gesicht. Wer

das Cosmeticstudio von Erika Fendt im Herzen von Augsburg, in der Maximilianstraße, betritt, ist

gleich umfangen von einer positiven, entspannenden Atmosphäre. Von Gesichts- und Körperbehandlungen,

Farblicht- und Aromatherapie, Energiemassagen, bis zu Permanent Make-up – Bei

„Cosmetic Erika Fendt“ können Sie alles erleben. Vertrauen Sie auf Erfahrung und Kompetenz,

hochwertige Produkte und Techniken. Lassen Sie sich schön pflegen.

KÖNIGSTHERME

KÖNIGSBRUNN

Königsallee 1

86343 Königsbrunn

Tel. 08231.96 28-24

www.koenigstherme.de

TITANIA-THERME

NEUSÄSS

Birkenallee 1

86356 Neusäß

Tel. 0821.45 44 03-45

www.titania-therme.de

„Genießen Sie Ihren Urlaub vom

Alltag!“

Nicht nur bei Freunden der Sauna- und Wellnesskultur stehen

die Königstherme Königsbrunn und die Titania-Therme

Neusäß hoch im Kurs. Nahezu direkt vor der Haustür bieten

beide Bäder ein perfektes Wohlfühlambiente und sind

ein idealer Ort, um die Harmonie von Körper, Geist und

Seele zu pflegen.

Größter Beliebtheit erfreuen sich dabei nach wie vor ausgewählte

Wellnesspakete, die als perfekte Kombinationen

eines erholsamen Saunabesuchs mit einer entspannenden

Wellnessanwendung den Wünschen der Gäste nach einem

kleinen Urlaub für zwischendurch ein attraktives Spektrum

bieten. Vor allem die exklusiven Ganztagesangebote, der

„Königstag“ und der „Wohlfühltag“, sind bereits seit Jahren

als Klassiker etabliert. Neu hinzugekommen sind mit „Isis

Wunsch“ und „Aphrodites Traum“ zwei exotische Wellnesspakete,

die wahlweise mit einer Zucker- oder Kokospeelingmassage

oder einer Schokoladenmassage in der Titania-

Therme Neusäß gebucht werden können. Natürlich bieten

beide Thermen auch das ganz klassische Spektrum wie Massagen,

Hamam- und ayurvedische Anwendungen an.

In der Königstherme Königsbrunn kann man außerdem

zwischen den verschiedensten Wannen- und Serailbädern

wählen. Das exklusive Kosmetikstudio „Königs~Beauty“

umfasst das gesamte Spektrum an Verwöhnprogrammen

für eine schöne und gesunde Haut inklusive Maniküre und

Pediküre. Mit bestens verträglichen Biokosmetikprodukten

für Sie und für Ihn erwartet Sie in einer angenehmen

Wohlfühlatmosphäre Entspannung und Pflege pur. Alle

Kosmetikanwendungen sind in der Königstherme übrigens

auch ohne Thermeneintritt buchbar.


Gesundheit in besten Händen

Gesund&Schön 65

GESUNDHEIT

IN BESTEN HÄNDEN

Alles, was das Leben gesünder macht, finden Sie bei Ihrer Gesundheitskasse.

Mit umfassenden Leistungen, wenn es darauf ankommt. Und wertvollen Gesundheitsangeboten

von der kompetenten Ernährungsberatung bis zum persönlichen

Trainingsangebot. Mehr auf www.aok.de. Jetzt zur AOK wechseln!


66

Gesund&Schön

Lachen ist gesund

Erstaunliche Wirkung








































Sich gesund lachen
























Lachen ist weit mehr als eine reflexartige

Kontraktion der Bauchmuskulatur














































Die Hälfte der Menschen lacht am

liebsten über andere


Gesund&Schön 67

AOK – DIE GESUNDHEITSKASSE

Topfit in den Sommer

Besonders im Sommer sind viele Menschen motiviert, etwas für die eigene

Fitness zu tun. Beispielsweise mit den Gesundheitsangeboten der AOK direkt

vor Ort. Die Kurse bieten zahlreiche Anregungen für eine gesunde Lebensweise,

besonders im Bereich Ernährung, Bewegung und Entspannung. Es gibt

Kursangebote speziell für Berufstätige, für Kinder, für ältere oder kranke

Menschen. So unterschiedlich die Angebote auch sein mögen, alle haben eines

gemeinsam: Sie werden von qualifizierten Fachkräften durchgeführt.

Ernährung

Nichts machen wir so häufig und so gerne wie essen und trinken. Doch wie

gut ist das, was und vor allem wie wir täglich essen? Das eigene Ess- und

Bewegungsverhalten nimmt beispielsweise der Kurs „Bewegtes Abnehmen“

unter die Lupe. Dieser Kurs bringt leicht Übergewichtige in Sachen Bewegung

und Ernährung auf Trab. Im Kurs „Brainfood – Essen mit und fürs Köpfchen“

erfahren Berufstätige, wie man sich durch eine intelligent zusammengestellte

Ernährung für den Job fit halten kann. Auch für Kinder, die zu viele Pfunde

mit sich herumtragen, hat die AOK ein tolles Angebot. Im Kurs „Leichte Kost

für coole Kids“ lernen die Kinder den Umgang mit fett- und zuckerreichen

Lebensmitteln. Bei einer Einkaufs-Rallye wird das Wissen getestet.

Bewegung

Auch wer bisher wenig aktiv war, kommt mit den AOK-Bewegungsangeboten

so richtig in Schwung. Die vielfältigen Kurse gehen vom Rückentraining über

Pilates, Nordic Walking bis zu Aqua-Fit usw.

Entspannung

Gelassener durch den Alltag kommt man mit den AOK-Entspannungs-Angeboten.

Sie zeigen, wie man sich auch im größten Stress mit ganz unterschiedlichen

Methoden jederzeit gezielt erholen kann. Welche Methode die richtige

ist, kann man selbst herausfinden. Manche schwören auf Yoga, Tai Chi oder

Qi Gong, andere sind mit Autogenem Training oder Progressiver Muskelentspannung

besser bedient.

Keine Zeit für Kurse?

Mit den Online-Programmen der AOK geht es auch von zu Hause aus: Die

Programme „Abnehmen mit Genuss“, „Laufend in Form“, oder „Stress

im Griff“ orientieren sich am eigenen Rhythmus. Experten betreuen die

Teilnehmer individuell per E-Mail. Bleibt man bis zum Ende dabei, ist die

Teilnahme kostenfrei. Wer sich regelmäßig mehr bewegt und richtig ernährt,

lebt nicht nur gesünder. Er wird auch noch von der AOK belohnt.

Mit dem Bonusscheckheft des AOK-Prämienprogramms lassen sich schnell

Punkte sammeln. Hat man genug Punkte zusammen, wählt man eine der

hochwertigen Prämien aus dem Prämienshop aus. Das geht ganz einfach:

Im Internet unter www.aok-praemienprogramm.de Scheckheft bestellen,

registrieren lassen und punkten.

Info

Alle Fragen zu den Gesundheitsangeboten der AOK in Augsburg, Prinzregentenplatz

1, beantworten gerne Helga Selder, Telefon 0821 - 321 123; E-Mail:

helga.selder@by.aok.de und Marion Rehm, Telefon 0821 - 321 180, E-Mail:

marion.rehm@by.aok.de.

Weitere Infos: www.aok-gesundheitskurse.de


68

Die Alternative

D



























Gesundheit in besten Händen











































































&

MITMACHEN

GEWINNEN

Es winken attraktive Preise!

www.aok-preisfragetage.de

An diesem Gewinnspiel können Sie bis zum 31.05.2012 teilnehmen.


Erdgas 69

zu teurem Sprit

In Zukunft preiswert und umweltschonend mit Erdgas unterwegs

Kraftstoff aus Abfall und Reststoffen










Sparsam und ökologisch


70

Aus- & Weiterbildung

aus-&weiterbildung

aus-&weiterbilduu

ICH WILL

HEILPRAKTIKERIN

WERDEN

Meine Ausbildung?

Natürlich bei Paracelsus!

14 Berufsausbildungen mit und

ohne Abitur, nebenberuflich

oder Vollzeit, mit modernen

Lernmedien:

SEMINARE & WORKSHOPS z.B.









Rudolf-Diesel-Realschule

Schüler machen professionelle Longboards





























In Augsburg: Oberbürgermeister-Dreifuß-Str. 1 · Tel.: 0821/349 9556

· E-Mail: augsburg@paracelsus.de


Aus- & Weiterbildung

71

ldung

Neben dem Beruf einen Studienabschluss

erlangen

Das Studienzentrum Wirtschaft und Technik der

HFH in München informiert am 19. April 2012


















Starten

statt warten!

** Duales Studium

Handelsfachwirt **

Die Alternative

zur Hochschule

Bieten: PraxispurimUnternehmen,TheoriekompaktanderAKADEMIE

HANDEL. Von Anfang an bezahlt. Verantwortung und Karriere als Führungskraft

im Handel.

Suchen: Abiturienten,dieihrHobbyzumBerufmachenwollen.Diebei

MarkennichtanBriefmarkensammlungdenken.DieTrendsvoranderen

erkennen. Und Wirtschaft genauso spannend finden, wie den Umgang

mit Menschen.

Akademie Handel, Brienner Straße 47, 80333 München, Fon 089/55145-23

Musikstudium in Deutschland weiterhin

attraktiv

Musikinformationszentrum veröffentlicht Daten zu

Studierenden in Studiengängen für Musikberufe































In München

berufsbegleitend

studieren.

Nutzen Sie die Vorteile eines Fernstudiums und

informieren Sie sich über unsere Studiengänge

Betriebswirtschaft (B. A.)

Facility Management (B. Eng.)

Wirtschaftsingenieurwesen (B. Eng.)

Wirtschaftsrecht (LL. B.)

Nächste Infoveranstaltung am

Do. 03.05.2012, 18.00 Uhr

General Management (MBA)

Nächste Infoveranstaltung am

Mi. 09.05.2012, 19.00 Uhr

HFH-Studienzentrum München

Marsstraße 42, 80335 München

Anmeldung und weitere Infos

www.hamburger-fh.de

www.hamburger-fh.de


10.05. Kongress im Park

04.05. Reese-Theater

04.-06.05. Parktheater

04.05. Kresslesmühle

12.05. Schwarzes Schaf

18.05. Mahagoni Bar

19.05. Club Ideal

m a i

Augsburgs

bester

Termin

kalender

Clubland

Beim Weißen Lamm:

INDIEnstag! Die besten

Indie-DJs der

Stadt spielen Indie,

Electro, Britpop, 60s!,

22:00

Circus: Hell Awaits -

Black-, Thrash- & Old

School Deathmetal mit

DJ Kulm, 21:00

Fegefeuer: After-

Work-Party mit Hits

der 80er und 90er, 17:00

www*

Le Coq: Cafe de Paris,

21:00

Mo’ Club: Students

Power Tuesday!, 22:00

Konzert

Beim Weißen Lamm:

Luup (Akustik-Pop,

Loungemusik, Elektronik),

20:00

Der Rabe: Groove Tikket

(Jazz, Latin, Funk),

19:30 www*

Kantine: Thomas

Godoj (DSDS-Sieger) +

Sebel van der Nijhoff,

20:00

Kulperhütte: Swing de

Paris (Jazz aus den

20ern bis 40ern), 12:00

Ostwerk: Max Prosa

(Singer/Songwriter-

Pop), 20:00

Parkhäusl: Die Autobahnkapelle

(Blues &

Ragtime), 12:00

Parktheater im Kurhaus

Göggingen: Murat

Parlak Solo (Klavierentertainment),

20:00

www*

Spectrum Club: Stefan

Dettl & Band, support:

Simeon Soul Charger,

20:30

Theater Augsburg,

Hoffmann-Keller: Jazz

im Keller, 20:30 www*

Bühne

Augsburger Puppenkiste:

Die kleine Hexe,

16:00

Kabarett 2012, 19:30

Theater Augsburg:

Theater Augsburg &

LMZ: „Meeting Dido“

(Oper zwischen Moderne

& Barock), 19:00

www*

Kinder

Abraxas Kulturhaus:

Faks Theater: „Sieben

Koffer voll Musik“ (ab

3), 15:00 www*

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

Tuesday

Night Fever - Disko-Bowling

mit Musik

der 70er & 80er, 20:00

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Treff (12-18

Jahre, bis 20 Uhr), 16:00

Maximilianmuseum:

Kunstsprechstunde -

Experten geben Auskunft

(bis 18 Uhr),

16:00 www*

Neruda Kulturcafé:

Interkultureller Musikerstammtisch,

20:00

www*

Planetarium: Der Zauberriff,

13:30

Stella Nova, 19:30

Umland

Konzert

Four Corners Music

Hall (Untermeitingen):

Jody Booth w/ Liz Talley

& Doug Deforest

(USA), 20:30

Clubland

Fegefeuer: After-

Work-Rock-Klassiker-

Party, 17:00 www*

Le Coq: Radio Uni -

Chill Crossover, 21:00

Mo’ Club: mo!latino,

22:00 www*

Rockfabrik: Gothic

City, 21:00

liquidclub: We love

Wednesday - Black,

House & Classics, 22:00

www*

Bühne

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2012,

19:30

Theater Augsburg:

Theater Augsburg &

LMZ: „Meeting Dido“

(Oper zwischen Moderne

& Barock), 19:30

www*

Kinder

Abraxas Kulturhaus:

Faks Theater: „Sieben

Koffer voll Musik“ (ab

3), 10:00 www*

Ausstellung

Wertachbrucker Tor:

„Kunst sucht Räume“ -

Elias Holl trifft Holz

und Hannes Conrad

(bis 19 Uhr), 17:00

Buntes

Jugendhaus Lehmbau:

„Girls Only“ (nur für

Mädels, 12-18 Jahre, bis

20 Uhr), 17:30

Planetarium: Die Zeitblasenreise,

15:00

Vortrag

Space 2b: Leben ohne

Filter - Hochsensibilität

als Chance (Eintritt

frei), 20:00

Umland

Clubland

Hirsch (Buchloe-Lindenberg):

Doom-Night

mit Flo, 19:00

Moritz Bar & Club

(Landsberg): Latin

Night (+ kostenlose

Tanzkurs Probelektionen),

19:00

Rockmusik Hamlar

(Asbach-Bäumenheim):

Classic Rock,

21:00 www*

Clubland

Bombig (Reese-Kaserne):

Rockabilly meets

Southern Rock mit DJ

Rebel Tom, 18:00

Circus: Oldschool mit

DJ Mike - die Rockhits

der 70er, 80er & 90er,

21:00 www*

Club Ideal: HipHop &

Streetdance für Kids

ab 14 Jahren (bis 20:00

Uhr), 18:30

Alternative Semester-

Opening-Party - Sound

of Orient mit DJ Fatih

Bahcivan, 21:00

Copeclub: College-

Night - die Studentenparty

mit Clubtunes by

DJ Carlo Hill,

23:00

Henry’s Coffee: Ü25

Party, 20:00

Le Coq: Club Havanna

- Flavoured Latin-

Sound, 21:00

Mahagoni Bar: Uni//

Royal präsentiert: Kopf

oder Zahl - Disco, Indie,

Electropop & Club-

Classics mit DJ Bigbeatboy

& friends, 22:00

Schwarzes Schaf: Kanal

C Semester Opening

Party mit den Kanal

C-DJs Clive Bixby &

Julianna (Indie & Electro),

23:00

Touch Club: I Love College

(DJ Tycon), 22:00

Yum Club: Plan D - Die

Studentenparty, 22:00

Konzert

Brauhaus 1516: Die Vier

von der Tankstelle

(Rock & Roll and more),

19:30

Spectrum Club: Vivid

Curls (Folkrock), 20:30

Bühne

Kulturhaus Kresslesmühle:

Die Neuros’n

(Musikkabarett), 20:00

www*

Parktheater im Kurhaus

Göggingen: Helden

des Groschenromans:

Unsere Lieblinge

(Kultlesung mit Musik),

20:00 www*

S’ensemble Theater:

Die Wohngemeinschaft

(Impro-Fortsetzungskomödie),

20:30 www*

Theater Augsburg:

Eine Tanzreise mit William

Forsythe, Itzik Galili

und Demis Volpi (Ballett),

19:30 www*

tim - Bayerisches Textilund

Industriemuseum:

Fritz Kater: „We are camera/Jasonmaterial“

(Theater Augsburg),

19:30 www*

Kinder

Junges Theater Augsburg

(Kulturhaus

Abraxas): „Wir alle für

immer zusammen“ (ab

10), 10:00 www*

Literatur

Striese: „Lesemassaker“

anlässlich des 3.

Superbastards mit u.a.

Franz Dobler, Andreas

Niedermann, Chrissie

Wilholm & Benedikt

Maria Kramer, 21:00

www*

Ausstellung

PContemporallye (3.

Quergässchen 2): Vernissage:

Oliver Kroll

(Berlin), 19:30 www*

Kinder

Schloss Aystetten:

Klexs Theater: „Die

Puppe Mirabell“ (ab 3),

15:00 www*

Clubland

Beim Weißen Lamm:

Can you dig it? Disco

mit Sebastian Frey

(Heaters) und Sebbo

Jiggi (Itsow EEzee),

22:00

Bombig (Reese-Kaserne):

Classic-Rock-

Night, 18:00

Circus: „DJ Machioso

macht’s dir“, 21:00

Club Ideal: Klanglabor

presents Zechno, Minimal

& Tech-House mit

Marc dePulse (BluFin/

Ostwind/Leipzig) live!

+ Florens (Klanglabor/

Club Ideal) + Modul F.

(Klanglabor/Club Ideal),

23:00

Elements: Purple

Night (ich könnte, ich

wollte, ich sollte), 21:30

Fegefeuer: Weekend-

Warm-Up-Party, 22:00

www*

Kantine: Flammensaal:

Monkey Disco

Schwimmbad: Augsburg

Allstars Electronic

Night feat. Caruno,

Rerun & special guests.

Weltbar: Bubamara

Beats mit DJ Unicum,

22:00

Kesselhaus: Semester

Opening- Partymusik

aller Art mit Carlo Hill

und Luis Saranda,

22:00

Mahagoni Bar: Oldschool

Disko präsentiert:

Swing Junction

Vol. 2! Electro Swing,

Gipsy Beats, Bogaloo &

Worldgrooves mit DJ

Tomahawk (München)

und CJ Rusky. Katakomben:

Caribbean

Night - A Journey into

Reggae from Roots to

Dancehall and Dubstep

mit RasDashaN (Ingolstadt),

Masiah und

Supaman U, 22:00

Mo’ Club: Big Mo!

Charts, Partysound &

House mit DJ Gismoo,

22:00

Rockfabrik: Thank

God It’s Friday - der etwas

härtere Partysound!,

21:00

www*

Schwarzes Schaf:

Techno mit Aka Aka

feat. Thalstroem (live) +

DJs Masa & Frico (Manege

8), 23:00

Spectrum Club: Rockhouse

- Classic Rock

und aktuelle Rockhits,

21:00

liquidclub: Freitagsfeierei

goes Saturday

mit Johannes Gleich

und Tobias Palm,

22:00

Konzert

Kantine: Flammensaal:

Leerlauf (CD-Release-

Party) + Gäste: Antiheld

+ The Lions Dance

+ Anion Carve, 19:30

Mohrenkönig: Blues

Session - Blues Jazz

Jam, 20:00 www*

www* = weitere Informationen auf www.neue-szene.de


Termine 73

Parktheater im Kurhaus

Göggingen:

Django Reinhardt Memorial:

Quadrologie! +

Jermaine Landsberger

& Stochelo Rosenberg

Quartett, 19:30 www*

Theater

Pfarrsaal von St. Max:

„Wie wär’s denn Mrs.

Markham?“ (Komödie

von Ray Cooney & John

Chapman), 20:00

Bühne

Augsburger Puppenkiste:

Die kleine Hexe,

16:00

Ballonfabrik: „Song

Massaker“ (Neues

Stück der Theatergruppe

Mänäptehoi),

20:00 www*

Kulturhaus Kresslesmühle:

Birgit Süß:

„Schenk mir ein Lächeln“

(Musikcomedy),

20:00 www*

Reese-Theater: Serdar

Somuncu - „Der Hassprediger“

(Hardcore-

Comedy-Kabarettist),

20:00

Theater Augsburg:

Premiere: „Ritter Blaubart“

(Märchenoper),

19:30 www*

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Roland Schimmelpfennig:

„Der goldene

Drache“ (Theater

Augsburg), 19:30

www*

Klassik

Kongress am Park -

Klassikhits mit dem

Philharmonischen Chor

Augsburg, 20:00

Kinder

Junges Theater Augsburg

(Kulturhaus

Abraxas): „Wir alle für

immer zusammen“ (ab

10), 10:00 www*

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

BlackNight Dark ‘n’

Deep - Black Music &

Black Light, 21:00

Annahof: Annapunkt:

Frühstück für Menschen

mit und ohne Erwerbsarbeit

(geht bis

12 Uhr, Anmeldung erwünscht),

10:00

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Treff (12-18

Jahre, bis 20 Uhr), 15:00

Kongress am Park: Tag

der offenen Tür & Klassik-Boulevard

(bis 19

Uhr), 14:00

Planetarium: Lars - der

kleine Eisbär, 19:30

Sternenhimmel Aktuell,

19:30

Umland

Clubland

Hirsch (Buchloe-Lindenberg):

Jung und

verzogen... Indiedisko,

21:00

Nachtschicht (Meitingen):

Die Dreisten

Drei@Ladies Club

Lounge, 21:00

P.M. (Untermeitingen):

Icoon: Soul, RnB,

House. Avalon: The Place

to be RnB. Fame:

House & Electro. Tanzstadl:

Oberbayernsause,

21:00

Rockmusik Hamlar

(Asbach-Bäumenheim):

Classic Rock,

21:00 www*

Sound Factory (Gersthofen):

Club 30 - Augsburg

über 30 feiert (80s,

90s, Top-Charts), 21:00

www*

m eins (Aichach):

Clubnight mit DJ Tues

(Copeclub/Augsburg),

22:00

Konzert

Waldwinkel (Günzburg):

Counterpunch

(US-Melodic-Punk) +

Gäste: Blendof (Ulm),

21:00

Clubland

Beim Weißen Lamm: I

Bet You Look Good On

The Dancefloor - Die Indie-Disco

mit den DJ

Albert Royal, 22:00

Circus: Augsburgs

schärfste Rockparty

mit DJ Kulm, 21:00

www*

Konzert

THOMAS GODOJ: reitet auch vier Jahre nach seinem DSDS-

Sieg auf der Erfolgswelle. Special guest: Sebel van der Nijhoff.

Di. 01.05., Kantine, 20:00 Uhr

Clubland

KLANGLABOR: Minimal, Techno & Techhouse mit Marc

Depulse (Leipzig), Florens (Klanglabor), Modul F (Klanglabor).

Fr. 04.05., Club Ideal, 23:00 Uhr

Club Ideal: Proud

Events presents: Gay,

Lesbian & Friends-Party

mit Queer-Classics

und Partysound, 23:00

Copeclub: Saturday-

Party mit 2hot4you

(Leipzig) und DJ Essex,

23:00

Elements: Fifty4 Fever

(Flair, Absolut), 21:30

Fegefeuer: Party-Music

for Party-People (das

Beste aus den Charts),

22:00 www*

Hempels: Going Underground:

Indie, Sixties,

Postpunk & Britpop

(DJs Unlucky

Charm, The Good &

The Bad), 22:00 www*

Kantine: Flammensaal:

We love 80s mit Fab XL

Schwimmbad: The

Cure & Co.-Party mit

DJ NT, 22:00

Kesselhaus: Defected

in the House! 1st Floor:

House mit DJ Copyright

(London), Sam

Divine (London) 2nd

Floor: Disco & House-

Classics mit D-fact und

Mr. MAF, 22:00

Le Coq: Saturday

Night of Electro - Electro,

Groove, Breakbeat,

21:00

Mahagoni Bar: Ping

Pong Pussy Party -

Ragga, R&B, HipHop,

Electro-House & Indie

mit den DJs Roughmix

& High Def. Katakomben:

Rock im Raum! Indie

& Alternative-Rock

mit der RIR-Crew, 22:00

Ostwerk: Lost in Music

(Mit Nimm5 & DJ

Freddy, Andi Apitzsch

& Chris), 21:00 www*

Rockfabrik: Planet

Rock - aktueller Rock &

Classix, Jam: Wave to

Industrial, 21:00

Schwarzes Schaf: Concrete

Jungle Rock -

Reggae-Dancehall mit

Sentinel Soundsystem

(Stuttgart) + Sound

Salute HiFi, 23:00

Touch Club: A Touch

Of House (DJ Chris

Bürger), 22:00

Yum Club: Yumstag

mit DJs Dominik Koislmeyer

& Joe.Hannes

(Party- & House-Musik),

22:00 www*

liquidclub: Radio Fantasy

präsentiert: Feierstarter

mit Dominik Koislmeyer

+ DJ P, 22:00

Konzert

Ballonfabrik: 8-bit-

Electro mit Gwem

(London), Sputnik Booster

(AUX), Naomi

Sample (Lüneburg) &

Bubi Elektrick (HH),

21:00

Bombig (Reese-Kaserne):

Live: Handgemenge

und Herrengedeck

Royal (Rock-Doublefeature),

21:00

Café am Milchberg:

Verena Reger (Singer-

Songwriter auf Bass &

Gitarre), 20:00 www*

Parktheater im Kurhaus

Göggingen:

Django Reinhardt Memorial:

Adrien Moignard

& Rocky Gresset

+ The Rosenberg Trio &

Tim Kliphuis, 19:30

www*

Theater Augsburg:

„Das weiße Album“ -

Beatles auf Deutsch,

19:30 www*

Theater

Pfarrsaal von St. Max:

„Wie wär’s denn Mrs.

Markham?“ (Komödie

von Ray Cooney & John

Chapman), 19:30

Bühne

Augsburger Puppenkiste:

Die kleine Hexe, 15:00

Kabarett 2012, 19:30

Kongress am Park: Willy

Astor: „Nachlachende

Frohstoffe“, 20:00

Kulturhaus Kresslesmühle:

Die Lästerschwästern:

„Das Dilemma

mit de Männer!“

(Musikkabarett),

20:00 www*

S’ensemble Theater:

„Vater Mutter Geisterbahn“

von Martin

Heckmanns, 20:30

www*

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Fritz Kater: „We

are camera/Jasonmaterial“

(Theater Augsburg),

19:30

www*

Klassik

Hoher Dom: Cantate

Domino (Chormusik &

Gregorianischer Choral),

18:00

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit,

11:30

Kinder

Junges Theater Augsburg

(Kulturhaus

Abraxas): Junges

Theater Augsburg:

„Rico, Oskar und das

Herzgebreche“ (ab 8),

15:00 www*

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

Strike

Night Bowling - Disko-

Party-Bowling, 21:00

Ballonfabrik: Tage der

offenen Tür: Hausausstellung,

offene Ateliers,

Programm, 14:00

www*

“Wer macht hier die

Popkultur?“ (Podiumsdiskussion),

19:00

www*

Kongress am Park:

Tag der offenen Tür

(bis 19 Uhr), 13:00

Märchenzelt beim

Abraxas: „Freiheit“ von

Joachim Gauck (Lesung

& Diskussion),

20:00 www*

Planetarium: Zauber

des Teleskops, 15:00

Stella Nova, 18:00

Pink Floyd - The Wall,

19:30

Sport

SGL Arena: 1. Fußballbundesliga:

FC Augsburg

- Hamburger SV,

15:00

Umland

Clubland

Amadeus Tanztempel

(Königsbrunn): Saturday

Night Fever - Disco-Sound

& Klassiker,

21:00

Cantina Charlotta

(Kaufering): Salsa-Party

(+ gratis Schnuppertanzkurse),

21:00

Hirsch (Buchloe-Lindenberg):

OMFUG -

Punk Royal, 21:00

Moos-Park (Pöttmes):

Samstag der Nachbrenner

(DJs O, N.

Henkel, G. Smart, A.

Silva u. Maggi), 21:00

www*

Moritz Bar & Club

(Landsberg): Code

White - House, Dance

& Remakes, 20:00

Nachtschicht (Meitingen):

All you need is

Party, 21:00

Rockmusik Hamlar

(Asbach-Bäumenheim):

Classic Rock,

21:00 www*

Sound Factory (Gersthofen):

Crush! Premium

Clubbing mit DJ

Phatzo & Support,

22:00 www*

Tropicana (Friedberg):

Black-Saturday Party!

Die Black-Music-Night

mit DJ Paolo, 21:00

m eins (Aichach): Ü30-

Party, 22:00

Konzert

Canada (Aichach-

Obermauerbach):

„Schneider lädt

durch!“ Gäste: Keller

Steff, Helmut A. Binser

& Die Laddshosen,

20:00

Dasinger Tenne

(Dasing): Großes Benefiz-Konzert

„10 Jahre

First Responser

Dasing“ mit den Thunderbirds

(ab 10:30

Weisswurstfrühstück,

Kindernachmittag,

Tombola, Kaffee, Kuchen

uvm), 20:00

Four Corners Music

Hall (Untermeitingen):

Bo Porter (USA), 20:30


74

Termine

Marktplatz Dinkelscherben:

Maitag mit

Le-One & Glato, Static

Age, Black Blitz, Tante

Rosa & Geggen Gaggas,

18:00 www*

Clubland

Circus: Die Nacht der

tanzenden Toten mit

DJ A.f.B. - Wave, Gothic,

EBM, Industrial

(Eintritt frei!), 21:00

Fegefeuer: Kaffee mit

Klatsch und Schlagerhits,

17:00 www*

Konzert

Ballonfabrik: Auftaktveranstaltung

zur neugegründeten

Flüchlingsinitiative

mit das-

Glueck + Heinz Ratz &

the Refugees, 19:00

Galerie Krüggling:

The NuJazzOrchestra

plays the music of

Count Basie, 19:00

www*

Hempels: Jazz-Tatort:

The Flonny Four presenting

the music of

Dexter Gordon & Open

Session, 19:30 www*

Kongress am Park:

Classic Rock Night mit

Sweet, Slade & ELO,

19:00

Kulperhütte: Schwäbische

Wirthausmusikanten

(zünftige Musik

von Tisch zu Tisch),

12:00

Parktheater im Kurhaus

Göggingen:

Django Reinhardt Memorial:

Reinier Voet &

Pigalle 44, 11:00 www*

Swing tanzen verboten:

The Choo Choo

Sing Swing Songbook,

19:30

Riegele Wirtshaus:

Jazzfrühschoppen mit

Livemusik (bis 15:00

Uhr), 11:00

Bühne

Augsburger Puppenkiste:

Die kleine Hexe

(+16:00), 14:00

Brauhaus 1516: Die

1516-Comedy-Nacht

mit Matthias Matuschik,

19:30

Planetarium: Marek

Fis (Kabarett), 20:00

Theater Augsburg:

„Ritter Blaubart“ (Märchenoper),

19:00 www*

Kinder

Junges Theater Augsburg

(Kulturhaus

Abraxas): Junges

Theater Augsburg:

„Rico, Oskar und das

Herzgebreche“ (ab 8,

auch 17 Uhr), 15:00

www*

Märchenzelt beim

Abraxas: Pettersson

zeltet (ab 4), 15:00

www*

Hexenmärchen zur

Walpurgisnacht (ab 5)

mit Stockbrot, 17:00

www*

Ausstellung

Wertachbrucker Tor:

„Kunst sucht Räume“ -

Elias Holl trifft Holz

und Hannes Conrad

(bis 17 Uhr), 15:00

Buntes

Augsburger Innenstadt:

Europa-Marktsonntag

(bis 18 Uhr),

13:00 www*

Ballonfabrik: Tage der

offenen Tür: Hausausstellung,

offene Ateliers

(bis 19 Uhr), 14:00

www*

Beim Weißen Lamm:

Gemeinsam Tatort kukken,

20:00

Gaswerk Augsburg:

Gaskesselaufstieg (bis

17 Uhr jeweils zur vollen

Stunde, nur bei guter

Witterung!), 13:00

www*

Kongress am Park:

Tag der offenen Tür

(bis 19 Uhr), 10:00

Märchenzelt beim

Abraxas: Hexenmärchen

der Brüder

Grimm mit Stockbrot,

20:00 www*

Planetarium: Lars - der

kleine Eisbär, 13:30

Peterchens Mondfahrt,

15:00

Der Himmel der Maya,

19:30

Umland

Clubland

Hirsch (Buchloe-Lindenberg):

DKK -

Selsbtgebackenes und

Heissgetränke mit

Mutti und Star-DJ,

15:00

Kinder

Eukitea Internationales

Theaterhaus (Diedorf):

Benefiz für Mukis

e.V.: „Der gestiefelte

Kater“, 16:00 www*

Clubland

Circus: Montags-

Spectaculum - mittelalterliche

Klänge, 21:00

www*

Fegefeuer: After-

Work-Wunschbox-Party

(Wünsch Dir Deine

Lieblingshits), 17:00

www*

Le Coq: Relax Jazz -

The best of Easy Listening,

21:00

Kino

Thalia (Kino): Architekturfilm

und Jazz:

„Eileen Gray (Einladung

zur Reise)“, 19:00

www*

Bühne

Theater Augsburg:

Theater Augsburg &

LMZ: „Meeting Dido“

(Oper zwischen Moderne

& Barock), 19:30

www*

Klassik

Kongress am Park:

Remnant Klavierduo,

20:00

Kinder

Junges Theater Augsburg

(Kulturhaus

Abraxas): Junges

Theater Augsburg:

„Rico, Oskar und das

Herzgebreche“ (ab 8),

10:00 www*

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

Monday

goes XXL - jede

Menge Mengen-Rabatt,

18:00

Flannigans Post:

English Pub Quiz,

20:30

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Jugendtreff

(12-18 Jahre, bis 18

Uhr), 15:00

Murdock’s Irish Pub:

English Pub Quiz,

20:30

Murphy’s Law: Pub

Quiz, 20:00 www*

Clubland

Beim Weißen Lamm:

INDIEnstag! Die besten

Indie-DJs der

Stadt spielen Indie,

Electro, Britpop, 60s!,

22:00

Circus: „Night of Metal“

mit DJ Crazy Tom -

True Trash, rare, live &

the best (Eintritt frei!),

21:00

Fegefeuer: After-

Work-Party mit Hits

der 80er und 90er, 17:00

www*

Le Coq: Cafe de Paris,

21:00

Mo’ Club: Students

Power Tuesday!, 22:00

Konzert

Ballonfabrik: No Second

Chance, The Last

Charge, Bravestar, Bitter

Tasting Victory

(Hardcore), 21:00

Der Rabe: Celia Malheiros

& Andrea Bartsch

(Gitarre, Gesang, Percussion),

19:30 www*

Kongress am Park:

Presley Family, 20:00

www*

space 2b: Jazzdinner:

Erdbeer-Spargel mit

Live-Musik, 19:00

Bühne

Theater Augsburg:

„Ritter Blaubart“ (Märchenoper),

19:30 www*

Theater Augsburg,

Hoffmann-Keller: Felicia

Zeller: „Gespräche

mit Astronauten“, 20:30

www*

Kinder

Junges Theater Augsburg

(Kulturhaus

Abraxas): Junges

Theater Augsburg:

„Rico, Oskar und das

Herzgebreche“ (ab 8),

10:00 www*

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

Tuesday

Night Fever - Disko-Bowling

mit Musik

der 70er & 80er, 20:00

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Treff (12-18

Jahre, bis 20 Uhr), 16:00

Planetarium: Zauber

des Teleskops, 15:00

Vortrag

Hollbau im Annahof:

„Tödliche Wunden -

Bilder vom strafenden

Gott in der Bibel“, 19:30

www*

Bühne

SERDAR SOMUNCU: Hardcore-Comedy, ein radikaler Beleidiger,

der seinen Zuschauern Unerhörtes zumutet. Muss

man gesehen haben! Fr. 04.05., Reese-Theater, 20:00 Uhr

Bühne

BIRGIT SÜSS: die Kabarettistin und Chanson-Sängerin präsentiert

ihr neues Soloprogramm „Schenk mir ein Lächeln!“.

Fr. 04.05., Kresslesmühle, 20:00 Uhr

Clubland

Fegefeuer: After-

Work-Rock-Klassiker-

Party, 17:00 www*

Le Coq: Radio Uni -

Chill Crossover, 21:00

Mo’ Club: mo!latino,

22:00 www*

Rockfabrik: Gothic

City, 21:00

liquidclub: We love Wednesday

- Black, House

& Classics, 22:00

www*

Konzert

Theater Augsburg:

„Das weiße Album“ -

Beatles auf Deutsch,

19:30 www*

Bühne

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2012,

19:30

Kinder

Junges Theater Augsburg

(Kulturhaus

Abraxas): „Giraffe, Krokodil

& ziemlich viel

Gefühl“ (Nach den Bilderbüchern

von Daniela

Kulot, ab 4), 10:00

www*

Märchenzelt beim

Abraxas: Dornröschen,

Froschkönig, Stockbrot

(ab 4), 16:00 www*

Literatur

Annahof: Augsburger

Literaturgespräche:

„Tierische Geschichten“,

19:30 www*

Ausstellung

Wertachbrucker Tor:

„Kunst sucht Räume“ -

Elias Holl trifft Holz

und Hannes Conrad

(bis 19 Uhr), 17:00

Buntes

Jugendhaus Lehmbau:

„Mach.mitt!!!“ (Aktionstag

12-18 Jahre, bis

20 Uhr), 17:30

Kongress am Park: Eröffnungsgala

der Kanuslalom

EM 2012,

18:00 www*

Märchenzelt beim

Abraxas: Märchen im

Sternzeichen Stier mit

Stockbrot, 20:00 www*

Planetarium: Geheimnis

der Papierrakete,

15:00

space 2b: Tanz-Impro-

Performance der Tanzweberei

Augsburg,

20:00

Umland

Clubland

Hirsch (Buchloe-Lindenberg):

Doom-Night

mit Flo, 19:00

Moritz Bar & Club

(Landsberg): Latin

Night (+ kostenlose

Tanzkurs Probelektionen),

19:00

Rockmusik Hamlar

(Asbach-Bäumenheim):

Classic Rock,

21:00 www*

Konzert

Hotel zur Post (Leipheim):

Stacey Earle &

Mark Stuart (Americana/Country

mit d.

Schwester v. Steve Earle),

20:00 www*

Bühne

Ballonmuseum Gersthofen:

Ludwig W. Müller

„Paragrafenreiter“

(Kabarett), 19:30

www*

Clubland

Bombig (Reese-Kaserne):

Jukebox Jam mit

DJ Michael a.L.! Northern

Soul, Rockabilly,

Psychobilly, Surf, Trash.

Eintritt frei!, 18:00

Circus: Oldschool mit

DJ Mike - die Rockhits

der 70er, 80er & 90er,

21:00 www*

Club Ideal: HipHop &

Streetdance für Kids

ab 14 Jahren (bis 20:00

Uhr), 18:30

Klanglaboor mit DJ Florens

& Friends, 21:00

Copeclub: College-

Night - die Studentenparty

mit Clubtunes by

DJ Carlo Hill, 23:00

Fegefeuer: Karaoke-

Party (ab 03 Uhr Abtanzen),

17:00 www*

Henry’s Coffee: Ü25

Party, 20:00

Le Coq: Club Havanna

- Flavoured Latin-

Sound, 21:00

Mahagoni Bar: Uni//

Royal präsentiert: Kopf

oder Zahl - Disco, Indie,

Electropop & Club-

Classics mit DJ Bigbeatboy

& friends, 22:00

Yum Club: Plan D - Die

Studentenparty, 22:00

Konzert

Brauhaus 1516: Country-Party

mit den Cadillac

Cowboys (Eintritt

frei!), 19:30

Hempels: Live Jazz mit

Alex Schmidt, Andy

Rosskopf, Harry Alt,

Tim Allhoff, Martin

Schmid, 20:30 www*

Kongress am Park:

Max Raabe & Palastorchester:

„Küssen kann

man nicht alleine“,

20:00 www*

S’ensemble Theater:

Marc Schmolling Trio

(Jazz), 20:30 www*

Bühne

Kulturhaus Kresslesmühle:

Fast Food Improvisationstheater:

„Best of Impro“, 20:00

www*

Parktheater im Kurhaus

Göggingen: Carrington-Brown:

„Mit

Schirm, Charme & Cellone“

(Music-Comedy),

20:00

Theater Augsburg:

„Ritter Blaubart“ (Märchenoper),

19:30 www*

Literatur

Taschenbuchladen

Krüger: Nina Bußmann:

„Große Ferien“,

20:00 www*

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

After-Work

Bowling,

18:00

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Treff (12-18

Jahre, bis 20 Uhr), 16:00

Murphy’s Law: Karaoke-Abend,

20:00

Planetarium: Augen

im All, 15:00

Planeten - Welten, 18:15

Sport

Eiskanal: Kanuslalom

EM 2012, 11:00 www*

Vortrag

Hollbau im Annahof:

„Abendmahl und Eucharistie

- Das Sakrament

der Gemeinschaft

und die Trennung

der Konfessionen“,

19:30

Neue Stadtbücherei:

Prof. Dr. Albert Krölls

(Autor des Buches: Kritik

der Psychologie ?

Das moderne Opium

des Volkes), Psychologie

heute - so verkehrt

wie populär! (Vortrag

mit Diskussion), 19:30

Umland

Clubland

Moos-Park (Pöttmes):

Mainarea: „Donnerstag

der Freundschaft“ (DJ

Nick Henkel & DJ O);

Nachtcafé: Alles was

rockt und popt (DJ

Flo), 21:00 www*

Moritz Bar & Club

(Landsberg): Caribbean

Vibes! Latin-Hits,

Bachata und Reggaeton

mit DJ Toledo, 20:00

P.M. (Untermeitingen):

Icoon: Mixed Music

and Partysound. Avalon:

The Place to be

RnB. Fame: House &

Electro. Tanzstadl: Fox

& Fetenhits, 21:00

Clubland

Beim Weißen Lamm:

Friday on my mind Vol.

11! Freakbeat, Psych,

Mod, Beat, Garage und

Blue Eyed Soul mit

Claude Gagalka und

Benne. Gast: Alex

Hahn (Augsburg),

22:00

Café am Milchberg:

Mongkong Music Cafe

mit DJ Peschke (Techhouse

& House), 19:00

www*

Circus: „DJ Machioso

macht’s dir“, 21:00

www*

Club Ideal: Le Tour de

Tanz meets Manege 8 -

Techhouse, Minimal,

Deeppsyminimaltechtribalhouse

mit Adam

Kwosowski, Hasan

Mogul, Masa & Filip,

23:00

Elements: Purple

Night (ich könnte, ich

wollte, ich sollte), 21:30

Fegefeuer: Weekend-

Warm-Up-Party, 22:00

www*

Kantine: Flammensaal:

Monkey Disko.

Schwimmbad: Tanzen

ist Gold - Deep House

& Minimal mit Ingo

Heider, Rerun, David &

Dominik Gold & Solvent.

Weltbar: Caruno

& Friends, 22:00

Kesselhaus: Kaputtdubben...

Part 2! DJs:

16bit (MTA/London),

aUtOdiDuB (Traktor

Records), Gemineye

und Mighty Blossom.

VJ: Supersick.Tv,

22:00

Le Coq: Le Coq Club -

Special Underground

Feeling, 21:00

Mahagoni Bar: Floorfiller

Club - Breakbeat,

Nu Funk, Mash Up &

Discosteppas mit DJ

JiggyJoe & Micha André.

Katakomben: Hip

Hop Skills präsentiert

Remmidemmi! Hip

Hop, Deutschrap & Urban

Classics mit „Die

Boys“ (Deichkind/

Hamburg) + DJ Superior

(Ingolstadt),

22:00

Mo’ Club: Big Mo!

Charts, Partysound &

House mit DJ Gismoo,

22:00

Rockfabrik: Thank

God It’s Friday - der etwas

härtere Partysound!,

21:00 www*

Schwarzes Schaf: Up

& Down - Electro & Dubstep!

Live: Danny

Scrilla (Cat People/

München), DJs: Grizu

& Roughmix, 23:00

Spectrum Club: Rockhouse

- Classic Rock

und aktuelle Rockhits,

21:00

liquidclub: Freitagsfeierei

- New Friday!

Partysound mit Carlo

Hill und Tobias Palm,

22:00

www* = weitere Informationen auf www.neue-szene.de


Termine 75

Clubland

SWING JUNCTION VOL. 2: Electro-Swing, Gipsy Beats,

Bogaloo & Worldgrooves mit DJ Tomahawk (München) + CJ

Rusky. Fr. 04.05., Mahagoni Bar, 22:00 Uhr

Clubland

AKA AKA: Techno-Night mit Aka Aka feat. Thalstroem

live. DJs: Masa & Frico (Manege 8). Fr. 04.05., Schwarzes

Schaf, 23:00 Uhr

Clubland

CARIBBEAN NIGHT: mit Ras Dashan (Foto), Masiah

(Freestyle UK) & Supaman U (Sound Control Movement). Fr.

04.05., Mahagoni Bar, 22:00 Uhr

Konzert

Abraxas Kulturhaus:

Komazama (Latin Percussion

meets African

Beat), 20:00 www*

Ballonfabrik: Madcaps

& The Rollin’ Headless

(Barsongs &

Rock’n’Roll) + DJ Alter

Lan, 21:00

Bombig (Reese-Kaserne):

KUKI Rock-Blues-

Jam-Session, 18:00

Jugendhaus Kosmos:

Rock Of The Nations

mit Vin Diesel Band

(ITA) + Wellenbrecher,

Die Geggen Gaggas,

Skip the Light Fantastic

(Aux), 19:00 www*

Jugendkulturhaus

Stereoton: Offene

Rock-Jamsession: Plug

in and play! (Eintritt

frei), 20:30 www*

Kantine: Schwimmbad:

Dota & die Strandpiraten

(Singer/Songwriter

aus Berlin) +

Lena Dobler, 19:30

Stadthalle Gersthofen:

Annett Louisan -

Clubkonzert mit Triobesetzung,

19:30

www*

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage: King

The Fu (Indierock),

22:30

Theater Augsburg,

Hoffmann-Keller:

Bayerische Theatertage:

Wonnebeats (Smarte

Percussion, Gesang

& Klang), 22:30

Bühne

Augsburger Puppenkiste:

Die kleine Hexe,

16:00

Kabarett 2012, 19:30

Hempels: Open Stage

- mehr als durchfallen

kann man nicht..., 21:00

www*

Kulturhaus Kresslesmühle:

Karsten Kaie:

„Lügen, aber ehrlich“

(Kabarett), 20:00

www*

Parktheater im Kurhaus

Göggingen: „Die

Kellnerin Anni“ (Musical

nach H. Rosendorfer),

20:00 www*

S’ensemble Theater:

„Vater Mutter Geisterbahn“

von Martin

Heckmanns, 20:30

www*

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage: „Effi

Briest“ (Theater Dinkelsbühl),

19:30

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage: „Die

Räuber“ (Theater

Augsburg), 19:30

www*

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

Eröffnung,

16:00

Kinder

Abraxas Kulturhaus:

Theater Fritz und

Freunde: „Der Räuber

Hotzenplotz“ (ab 4),

10:00 www*

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

BlackNight Dark ‘n’

Deep - Black Music &

Black Light, 21:00

Annahof: Annapunkt:

Frühstück für Menschen

mit und ohne Erwerbsarbeit

(geht bis

12 Uhr, Anmeldung erwünscht),

10:00

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Treff (12-18

Jahre, bis 20 Uhr), 15:00

Planetarium: Lars - der

kleine Eisbär, 15:30

Die Macht der Sterne,

21:00

Sport

Eiskanal: Kanuslalom

EM 2012, 11:00 www*

Umland

Konzert

Four Corners Music

Hall (Untermeitingen):

The Mike Thomasen

Band (USA), 20:30

Clubland

Amadeus Tanztempel

(Königsbrunn): Ü-30-

Party, 21:00

Nachtschicht (Meitingen):

Die Dreisten

Drei@Ladies Club

Lounge, 21:00

P.M. (Untermeitingen):

Icoon: Soul, RnB,

House. Avalon: The Place

to be RnB. Fame:

House & Electro. Tanzstadl:

Oberbayernsause,

21:00

Rockmusik Hamlar

(Asbach-Bäumenheim):

Classic Rock,

21:00 www*

Sound Factory (Gersthofen):

Club 30 - Augsburg

über 30 feiert (80s,

90s, Top-Charts), 21:00

www*

m eins (Aichach):

Clubnight mit DJ

G.Point, 22:00

Konzert

Hirsch (Buchloe-Lindenberg):

Made For

Chickens By Robots

(Skuril-vertrackter

Country aus Australien!),

21:00

Schloss Blumenthal

(Aichach-Klingen): Red

Cap Cats (Rock & Roll),

20:00

Schloss Scherneck

(Rehling): Metalheadz

Open Air mit Dust Bolt,

Pestnebel, Diabolos

Dust & Scanner, 18:00

www*

Bühne

Singoldhalle Bobingen:

Fonsi „Jetzt

reicht´s! ...nur nicht für

alle (Kabarett aus München),

20:00

Literatur

Staudenlandhalle

(Fischach): Klüpfel &

Kobr: „Schutzpatron“,

20:00 www*


76

Termine

Clubland

Beim Weißen Lamm: I

Bet You Look Good On

The Dancefloor - Die Indie-Disco

mit den Friends

Of The Italian

Opera, 22:00

Circus: Augsburgs

schärfste Rockparty

mit DJ Kulm, 21:00

www*

Club Ideal: Endoplasmatisches

Retikulum

III - Psy-Proggy Goa

mit Atma, Saltaux (beide

BMSS-Records),

Mica Sphere (Baghira

Drums/Departures)

und Anjoli (Mushu

Music), 23:00

Copeclub: Saturday-

Party mit DJ Gallo

(München) + Mr. MAF,

23:00

Elements: Fifty4 Fever

(Flair, Absolut), 21:30

Fegefeuer: Party-Music

for Party-People (das

Beste aus den Charts),

22:00 www*

Kantine: Flammensaal:

Gayle San vs Sven Wittekind

(Techno).

Schwimmbad: Kantine

Electronic Allstars -

elektronische Tanzmusik

mit Daniel Albrecht,

Jay Koss, Whitefly, Eny

& Betty, 22:00

Kesselhaus: 90er-Party

mit DJ K_Louis (Buck

Rogers) und Aki Yoshi

(Bali - Indonesien),

22:00

Le Coq: Saturday

Night of Electro - Electro,

Groove, Breakbeat,

21:00

Mahagoni Bar: Popshopping

- Gitarren-

Beats-House-Indie-

Elektro-Disko mit DJ

Bigbeatboy und Sir

Francis. Katakomben:

Open!, 22:00

Ostwerk: Lost in Music

(Mit Nimm5 & DJ

Freddy, Andi Apitzsch

& Chris), 21:00 www*

Rockfabrik: Planet

Rock - aktueller Rock &

Classix, Jam: Wave to

Industrial, 21:00

Schwarzes Schaf:

auto.matic.music - pres.

Tomas Barfod (Kompakt/Gomma/Kopenhagen

+ Drummer von

WhoMadeWho) + Maximales

mit Tobias

Schmid + Stefan Sieber,

22:00

Yum Club: Yumstag

mit DJs Dominik Koislmeyer

& Joe.Hannes

(Party- & House-Musik),

22:00 www*

liquidclub: liquid

Clubnacht - die neue

Nacht im liquid!

Charts, Hits, Party-

Classics, House &

Black-Tunes mit T.h.e.o,

22:00

Konzert

Abraxas Kulturhaus:

Pica-Pau & Fuego Dance

Company: Perkussion-Kunst-Stücke,

20:00

www*

Bombig (Reese-Kaserne):

3 Jahre Bombig!

Live: The Mannish

Boys + big BBQ +

Campfire + Biergardening!,

18:00

Kradhalle: Rock for

Kids (Benefizveranstaltung).

Live: Grumpy

Old men, Madcaps, Pironhas,

Headless, 19:30

Bühne

Augsburger Puppenkiste:

Die kleine Hexe,

15:00

Kabarett 2012, 19:30

Kulturhaus Kresslesmühle:

Karsten Kaie:

„Lügen, aber ehrlich“

(Kabarett), 20:00

www*

Parktheater im Kurhaus

Göggingen: „Die

Kellnerin Anni“ (Musical

nach H. Rosendorfer),

20:00 www*

S’ensemble Theater:

„Vater Mutter Geisterbahn“

von Martin

Heckmanns, 20:30

www*

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage: „Titus“

(ab 12, Theater Erlangen),

19:30

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage: „Comedian

Harmonists 2“

(Theater Hof), 19:30

Theater Augsburg,

Hoffmann-Keller:

Bayerische Theatertage:

„Clyde und Bonnie“

(Theater Bamberg),

16:00

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„Die Eisbären“

(Theater Bamberg),

19:30

Klassik

Hoher Dom: Cantate

Domino (Chormusik &

Gregorianischer Choral),

18:00

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit,

11:30

Kinder

Abraxas Kulturhaus:

Theater Fritz und

Freunde: „Der Räuber

Hotzenplotz“ (ab 4),

15:00

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

Strike

Night Bowling - Disko-Party-Bowling,

21:00

Café am Milchberg:

Kicker- und Dartabend,

19:00 www*

Neue Stadtbücherei: 3.

Gratis-Comic-Tag (Comics,

Workshops,

Mangas, Vortrag, Lesung),

12:00 www*

Planetarium: Rettung

der Sternenfee Mira,

13:30

Nachrichten aus dem

All, 18:00

Pink Floyd „Dark Side

of the Moon“, 21:00

Sport

Eiskanal: Kanuslalom

EM 2012, 09:30 www*

Umland

Clubland

Amadeus Tanztempel

(Königsbrunn): Saturday

Night Fever - Disco-Sound

& Klassiker,

21:00

Hirsch (Buchloe-Lindenberg):

OMFUG -

Punk Royal, 21:00

Moos-Park (Pöttmes):

Samstag der Nachbrenner

(DJs O, N.

Henkel, G. Smart, A.

Silva u. Maggi), 21:00

www*

Moritz Bar & Club

(Landsberg): Code

White - House, Dance

& Remakes, 20:00

Nachtschicht (Meitingen):

All you need is

Party, 21:00

Rockmusik Hamlar

(Asbach-Bäumenheim):

Classic Rock,

21:00 www*

Sound Factory (Gersthofen):

Crush! Premium

Clubbing mit DJ

Phatzo & Support,

22:00 www*

Tropicana (Friedberg):

DJ Paolo’s Black Saturday,

21:00 www*

m eins (Aichach): Abi-

Party 2012, 22:00

Konzert

Canada (Aichach-

Obermauerbach):

Triple Talk (Klassiker

aus Blues, Country &

Pop), 20:00 www*

Four Corners Music

Hall (Untermeitingen):

The Cadillac Cowboys,

20:30

Schloss Scherneck

(Rehling): Metalheadz

Open Air mit Scarlett

Fall, Eradicator, Circle

Of Silence, Palace, Iron

Fate, Wicca, Elm Street,

Metal Witch & Sacred

Steel, 12:00 www*

Bühne

Eukitea Internationales

Theaterhaus (Diedorf):

„Grimm, Falada

und Galgentau“ (Märchenperformance

f.

Erw.), 19:00 www*

Kinder

Eukitea Internationales

Theaterhaus (Diedorf):

Märchen-Übernachtung

im Theaterhaus

(8-12 J., Anmeldung

auf eukitea.de

bis 4.5.), 22:00 www*

Konzert

CASH-N-GO: Die Augsburger a-capella-Formation feiert

ihr 10jähriges Jubiläum gleich mit zwei Konzerten.

05.+06.05., Reese-Theater, 20:00 Uhr

Bühne

LÄSTERSCHWESTERN: Wer rettet uns denn nun aus dem

Jammertal - Männer oder Frauen? Und vor allem wie? Die

Antwort gibt es heute! Sa. 05.05., Kresslesmühle, 20:00 Uhr

Clubland

Circus: Die Nacht der

tanzenden Toten mit

DJ A.f.B. - Wave, Gothic,

EBM, Industrial

(Eintritt frei!), 21:00

Fegefeuer: Kaffee mit

Klatsch und Schlagerhits,

17:00 www*

Konzert

Parkhäusl: Schreinergeiger

(traditionelle

Musik aus dem alpenländischen

Raum),

12:00

Pianohaus Hermes &

Weger: CD-Release:

Christian Elin - „Back

To Yourself“ (Kammermusik

für Saxofon),

19:00 www*

Riegele Wirtshaus:

Jazzfrühschoppen mit

Livemusik (bis 15:00

Uhr), 11:00

S’ensemble Theater:

Benefiz für Kartei der

Not: „American Songbook“

mit Norma & Richard

Mayer, 19:30

www*

Bühne

Augsburger Puppenkiste:

Die kleine Hexe

(+16:00), 14:00

Theater Augsburg:

Ballettsaal: „Young

Choreographs“ (Ballett

Augsburg), 17:30

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage:

„Woyzeck“ (Wilson/

Waits/Brennan, ETA-

Hoffmann-Theater

Bamberg), 19:30

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage:

„Bluthochzeit“ (nach

F.G. Lorca, Münchner

Volkstheater), 20:00

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„Willys Wilde

Weiber“ (Augus-Theater

Neu-Ulm), 19:00

Klassik

Parktheater im Kurhaus

Göggingen: Große

italienische Liebesarien

(Operngala mit

Sophia C. Brommer),

19:30

Kinder

Junges Theater Augsburg

(Kulturhaus

Abraxas): „Giraffe, Krokodil

& ziemlich viel

Gefühl“ (Nach den Bilderbüchern

von Daniela

Kulot, ab 4), 16:00

www*

Stadthalle Gersthofen:

„Die drei ??? Kids -

Der singende Geist“

(ab 5), 15:00 www*

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage: „Sigurd

der Drachentöter“

(Bayerische Staatsoper,

ab 9), 11:00

Literatur

Taschenbuchladen

Krüger: „Europäische

Flüchtlingsgespräche“

(Lesung & Gespräch

mit Zekarias Kebraeb,

Marianne Moesle &

Barbara Lochbihler),

18:00 www*

Ausstellung

Wertachbrucker Tor:

„Kunst sucht Räume“ -

Elias Holl trifft Holz

und Hannes Conrad

(bis 17 Uhr), 15:00

Buntes

Beim Weißen Lamm:

Gemeinsam Tatort kukken,

20:00

Gaswerk Augsburg:

Gaskesselaufstieg (bis

17 Uhr jeweils zur vollen

Stunde, nur bei guter

Witterung!), 13:00

www*

Planetarium: Ursprung

des Lebens,

15:00

Augen im All, 18:00

Stella Nova, 19:30

Real (Berliner Allee):

Flohmarkt, 09:00

www*

Sport

Eiskanal: Kanuslalom

EM 2012, 09:00 www*

Umland

Kinder

Eukitea Internationales

Theaterhaus (Diedorf):

„Schneewittchen“

(Figurentheater

La Favola & Luftsprung,

ab 4), 16:00

www*

Clubland

Circus: Montags-

Spectaculum - mittelalterliche

Klänge, 21:00

www*

Fegefeuer: After-

Work-Wunschbox-Party

(Wünsch Dir Deine

Lieblingshits), 17:00

www*

Le Coq: Relax Jazz -

The best of Easy Listening,

21:00

Konzert

Die Kiste - Puppentheatermuseum:

Susan Weinert (Klassisch

moderne Gitarre

trifft zeitgenössischen

Jazz), 20:30 www*

Spectrum Club: Nazareth

(70ies-Hardrock-

Legende), 20:30

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Moving Stories - Festival

für jungen Tanz: Infobörse

Tanz/Kultur in

Schulen, 16:45 www*

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage: „Von

Mäusen und Menschen“

(Theater

Schloss Maßbach),

19:30

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„Fundament“

(Gostner Hoftheater

Nürnberg), 19:30

Kinder

Abraxas Kulturhaus:

Moving Stories - Festival

für jungen Tanz:

„Giraffensicht“ (ab 5,

auch 16 Uhr), 10:00

www*

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

Monday

goes XXL - jede

Menge Mengen-Rabatt,

18:00

Flannigans Post:

English Pub Quiz,

20:30

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Jugendtreff

(12-18 Jahre, bis 18

Uhr), 15:00

Murdock’s Irish Pub:

English Pub Quiz,

20:30

Murphy’s Law: Pub

Quiz, 20:00 www*

Clubland

Beim Weißen Lamm:

INDIEnstag! Die besten

Indie-DJs der

Stadt spielen Indie,

Electro, Britpop, 60s!,

22:00

Circus: Hell Awaits -

Black-, Thrash- & Old

School Deathmetal mit

DJ Kulm, 21:00

Fegefeuer: After-

Work-Party mit Hits

der 80er und 90er, 17:00

www*

Le Coq: Cafe de Paris,

21:00

Mo’ Club: Students

Power Tuesday!, 22:00

Theater Augsburg,

Hoffmann-Keller: Bayerische

Theatertage: The

Choo Choo Swing Club

(Swing meets Electronic),

22:30

Konzert

Der Rabe: Fàinne (Irische

Musik), 19:30

www*

Spectrum Club: Anneke

van Giersbergen.

Support: Kill Ferelli &

Frames, 20:00

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Moving Stories - Festival

für jungen Tanz:

„Breathless“ (Atemperformance,

ab 14, auch

19 Uhr), 11:30 www*

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage:

„Nichts. Was im Leben

wichtig ist“ (Stadttheater

Ingolstadt), 18:00

Bayerische Theatertage:

„Auxtsch“ (Augsburger

Theater-Musik-

Projekt), 22:30

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage:

„Warten auf Godot“

(Theater Erlangen),

19:30

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„Just in case“

(ab 14, Landestheater

Coburg), 18:00

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

Tuesday

Night Fever - Disko-Bowling

mit Musik

der 70er & 80er, 20:00

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Treff (12-18

Jahre, bis 20 Uhr), 16:00

Planetarium: Suche

nach dem Ursprung,

15:00

www* = weitere Informationen auf www.neue-szene.de


Termine 77

Konzert

CLASSIC-ROCK-NIGHT: mit The Slade (Foto), The Sweet

und dem Electric Light Orchestra. So. 06.05., Kongress im

Park, 19:00 Uhr

Konzert

DJANGO REINHARDT MEMORIAL: 20 Jahre Django

Reinhardt Memorial Augsburg! Die Jubiläumsveranstaltung!

04.-06.05., Parktheater im Kurhaus, 19:30 Uhr

Konzert

MAX RAABE & PALASTORCHESTER: Eines der Eröffnungshighlights

der neuen Kongresshalle. „Küssen kann man nicht

alleine!“ Do. 10.05., Kongress im Park, 20:00 Uhr

Clubland

Ballonfabrik: Qualia’s

Explanatory Gap (Psytrance),

22:30

Beim Weißen Lamm:

Girls like you - Indie-

Pop, Twee, Dream-Pop,

Female Vocalists mit

dem DJ-Team „The

Fairytales“, 22:00

Club Ideal: Minimal,

Tech-House & Techno

mit Basti Grub (Desolat/Cocoon)

und Andreas

Rauscher (Der

elektronische Raum/

Club Ideal), 23:00

Fegefeuer: After-

Work-Rock-Klassiker-

Party, 17:00 www*

Kantine: Flammensaal:

Adam Beyer (Techno

aus Schweden).

Schwimmbad: Martin

Eyerer & Rainer Weichhold,

22:00

Kesselhaus: Big City

Beats - Official „Sommer

Tag Traum“-Festival

„David Guetta“

Warm-Up-Party mit

Steve Blunt (Big City

Beats Resident), 22:00

Le Coq: Radio Uni -

Chill Crossover, 21:00

Mahagoni Bar: Discocats

- Hip Hop, Dancehall,

Mash Ups & Alltime

Classics mit DJ Superior

& Reg (Stuttgart).

Katakomben:

Bass Legacy - Dubstep

meets Hip Hop mit

Mosh Movement + DJ

Roughmix + warm up

by Martin Haas +

Schwarzlichtdeko,

22:00

Mo’ Club: mo!latino,

22:00 www*

Rockfabrik: Gothic

City, 21:00

Schwarzes Schaf: Renaissance

- Old- &

New-School HipHop

mit DJs The Män + K-

Rimey. Live: Aphroe &

Mirko Machine - „90“,

23:00

Touch Club: Nuit Blanche

(Mace Ventura vs.

DJ Tycon, Electronic

Beats, Hip Hop), 22:00

liquidclub: We love

Wednesday - Black,

House & Classics, 22:00

Konzert

Brauhaus 1516: Ü-29-

Rocknacht mit 7 Grad

(Eintritt frei!), 19:30

Spectrum Club: Oli

Brown (UK-Blues),

support: Wellbad, 20:30

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage: Osca

(Pompöser Pop), 22:00

www*

Kino

space 2b: brain4art

Filmwochen: cineastische

Leckerbissen

(Eintritt frei), 20:00

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Moving Stories - Festival

für jungen Tanz:

„Getanzte Geschichten“

(Kids On Stage

Augsburg), 16:00

www*

Improtanztheater

(Tanzweberei Augsburg),

19:30 www*

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2012,

19:30

Kulturhaus Kresslesmühle:

Fast Food: „Die

Satire-Show“ (Improtheater),

20:00 www*

Theater Augsburg:

Ballettsaal: „Young

Choreographs“ (Ballett

Augsburg), 18:00

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage: „Wir

alle für immer zusammen“

(ab 12, Theater

Schloss Maßbach),

17:00

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage:

„Winterreise“ (v. E. Jelinek,

Stadttheater Ingolstadt),

19:30

Theater Augsburg,

Hoffmann-Keller:

Bayerische Theatertage:

„3156 - Monolog eines

Henkers“ (Landestheater

Oberpfalz),

19:30

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„Bumm! Der

Ernstfall“ (Hunger &

Seide, auch 21 Uhr),

18:00

Klassik

Parktheater im Kurhaus

Göggingen:

„Junge Solisten stellen

sich vor“ (Sing- und

Musikschule Mozartstadt

Augsburg), 19:00

Kinder

Märchenzelt beim

Abraxas: Pettersson

zeltet (ab 4), 16:00

www*

Buntes

Jugendhaus Lehmbau:

„Mach.mitt!!!“ (Aktionstag

12-18 Jahre, bis

20 Uhr), 17:30

Märchenzelt beim

Abraxas: Erotische

Märchen aus Russland,

20:00 www*

Planetarium: Peterchens

Mondfahrt, 15:00

Zauber des Teleskops,

19:30

Vortrag

Kongress am Park:

Anselm Grün, 20:00

Umland

Clubland

Hirsch (Buchloe-Lindenberg):

Doom-Night

mit Flo, 19:00

Moritz Bar & Club

(Landsberg): Latin

Night (+ kostenlose

Tanzkurs Probelektionen),

19:00


78

Termine

Rockmusik Hamlar

(Asbach-Bäumenheim):

Classic Rock,

21:00 www*

Clubland

Bombig (Reese-Kaserne):

Oldie-Rock-Night

mit DJ Rebel Tom, 18:00

Circus: Oldschool mit

DJ Mike - die Rockhits

der 70er, 80er & 90er,

21:00 www*

Club Ideal: HipHop &

Streetdance für Kids

ab 14 Jahren (bis 20:00

Uhr), 18:30

Klanglabor mit DJ Florens

& Friends, 21:00

Fegefeuer: Karaoke-

Party (ab 03 Uhr Abtanzen),

17:00 www*

Henry’s Coffee: Ü25

Party, 20:00

Junges Theater Augsburg

(Kulturhaus

Abraxas): Lotus Klub -

Afterwork Tanzparty,

20:00 www*

Le Coq: Club Havanna

- Flavoured Latin-

Sound, 21:00

Mahagoni Bar: Uni//

Royal präsentiert: Kopf

oder Zahl - Disco, Indie,

Electropop & Club-

Classics mit DJ Bigbeatboy

& friends, 22:00

Yum Club: Plan D - Die

Studentenparty, 22:00

Konzert

Kantine: Flammensaal:

Farid Bang + Majoe &

Jasko + L-Nino (Rap),

20:00

Kongress am Park:

Ernst Hutter & Die

Egerländer Musikanten,

16:00

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Chris Kolonko: „Ich

würd’s wieder tun!“

(Soloshow), 20:00

www*

Parktheater im Kurhaus

Göggingen: Gayle

Tufts: „Some Like it

Heiß!“ (Musikentertainment),

20:00

S’ensemble Theater:

linner & trescher (Improtheater),

20:30

www*

Theater Augsburg:

Ballettsaal: „Young

Choreographs“ (Ballett

Augsburg), 11:30

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage: „Enron“

(Landestheater

Niederbayern), 19:00

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage: „Eisenstein“

(v. C. Nußbaumeder,

Theater Regensburg),

19:30

Theater Augsburg,

Hoffmann-Keller:

Bayerische Theatertage:

Brecht-Poesie-Revue,

22:00

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„We are camera/Jasonmaterial“

(Theater Augsburg),

19:00 www*

Kinder

Theater Augsburg: Festivalzentrum:

„Räuber.Hood.Kneißl“

(Kinderbuchtheater, ab

7), 15:00

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

After-Work

Bowling,

18:00

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Treff (12-18

Jahre, bis 20 Uhr), 16:00

Murphy’s Law: Karaoke-Abend,

20:00

Planetarium: Gulp

sackt die Erde ein, 15:00

Der kleine Prinz, 19:30

Theater Augsburg:

Jazzbrunch, 12:30

Umland

Clubland

Moos-Park (Pöttmes):

Mainarea: „Donnerstag

der Freundschaft“ (DJ

Nick Henkel & DJ O);

Nachtcafé: Alles was

rockt und popt (DJ

Flo), 21:00 www*

Moritz Bar & Club

(Landsberg): Caribbean

Vibes! Latin-Hits,

Bachata und Reggaeton

mit DJ Toldedo,

20:00

P.M. (Untermeitingen):

Icoon: Mixed Music

and Partysound. Avalon:

The Place to be

RnB. Fame: House &

Electro. Tanzstadl: Fox

& Fetenhits, 21:00

Konzert

Rockmusik Hamlar

(Asbach-Bäumenheim):

Sommerfest mit

Hank Davison unplugged!,

20:00

Clubland

Beim Weißen Lamm:

Beatsuite Vol. 7! Downtempo,

Funkbreaks,

Rap, Ghettofunk and

Goodgroove, 22:00

Bombig (Reese-Kaserne):

Classic-Rock-

Night, 18:00

Circus: „DJ Machioso

macht’s dir“, 21:00

www*

Club Ideal: Solsoundsystem

- Freestyle Elektronik

Music von Moroder

und League zu Jaar

mit Chico Lata (Rokkidzcrew)

+ Blue Bird

(Solsoundsystem),

23:00

Elements: Purple

Night (ich könnte, ich

wollte, ich sollte), 21:30

Fegefeuer: Weekend-

Warm-Up-Party, 22:00

www*

Kantine: Flammensaal:

Monkey Disko.

Schwimmbad: Wicked

and Wild & Higher Level

pres.: Sound Quake

(Reggae & Dancehall) +

Soundcontrol Movement

+ Culture Fiyah

Squad. Weltbar: Pardon

Ms Arden-DJ Set

(Indie & Brit-Pop), 22:00

Le Coq: Le Coq Club -

Special Underground

Feeling, 21:00

Mahagoni Bar: Mash

Up Kings - Mash Up

from Breaks, , D&B,

Reggae, Rock&Roll,

Global Bass & Moombahton

mit dem Pepe

Le Moko Soundsystem

(Fat Kat Disko) + Mr.

Grip (Freestyle UK).

Katakomben: Threshold

- Dance, New

Rave, Elektro Trash &

Club Classics mit den

Klub Kmmndrs + Visuals

by VGArtist, 22:00

Mo’ Club: Big Mo!

Charts, Partysound &

House mit DJ Gismoo,

22:00

Rockfabrik: Thank

God It’s Friday - der etwas

härtere Partysound!,

21:00 www*

Schwarzes Schaf: Heaters!

New Rave & Electro

mit Paul Tesla (Riot

Riot) & Sebastian Frey

(Farben! Raven!), Visuals

by Bastian Nosky,

Photographie: Mili

Cörs, 23:00

Spectrum Club: Rockhouse

- Classic Rock

und aktuelle Rockhits,

21:00

liquidclub: Freitagsfeierei

- New Friday!

Partysound mit Carlo

Hill und Johannes

Gleich, 22:00

Konzert

Café am Milchberg:

Belleville (Jazzstandards),

19:30 www*

Hempels: Markus Rill

& The Troublemakers

(RnR, Folk, Country),

22:00 www*

Kantine: Schwimmbad:

Max Rafferty (Ex-

Kooks) + Pardon Ms

Arden (München),

20:00

Kongress am Park:

Konstantin Wecker:

„Wut und Zärtlichkeit -

Live 2012“, 20:00 www*

Kradhalle im Kulturpark

West: Augsburg

City Beatz: Cumulo

Nimbus (Mittelalter) &

Eycromon (Wave), 20:00

www*

Ostwerk: Frittenbude

(Electro-Punk), 20:00

Theater Augsburg,

Hoffmann-Keller:

Bayerische Theatertage:

Wonnebeats (Smarte

Percussion, Gesang

& Klang), 22:30

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Chris Kolonko: „Ich

würd’s wieder tun!“

Clubland

KAPUTTDUBBEN...: Part 2 mit 16bit (MTA/London),

aUtOdiDub (Traktor Records), Gemineye, Mighty Blossom +

VJ Supersick.TV. Fr. 11.05., Kesselhaus, 22:00 Uhr

Clubland

3 JAHRE BOMBIG: Die große Sause mit Biergarteneröffnung,

BBQ und Live-Musik mit The Mannish Boys (Foto). Sa. 12.05.,

Bombig, ab 18:00 Uhr

(Soloshow), 20:00

www*

Augsburger Puppenkiste:

Das häßliche Entlein,

16:00

Junges Theater Augsburg

(Kulturhaus

Abraxas): Jugendklub

des JTA: „Schlagzeilen“

(ab 12), 19:00

www*

Kulturhaus Kresslesmühle:

Franziska Wanninger:

„Just und Margit“

(Bayerisches Kabarett),

20:00 www*

Parktheater im Kurhaus

Göggingen: Kabarettbundesliga:

El

Mago Masin vs. Kai

Spitzl, 20:00

S’ensemble Theater:

„Vater Mutter Geisterbahn“

von Martin

Heckmanns, 20:30

www*

Stadthalle Gersthofen:

„Tanzträume“

(Orientalische

Tanzshow mit den

Augsburger Gruppen

Sikudhani und Ta

Mima), 20:00 www*

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage: „Die

Vögel“ (Aristophanes,

nicht Hitchcock!, Otto-

Falckenberg-Schule),

19:30

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage:

„Fahrenheit 451“ (ab

15, Theater der Jugend

München), 19:30

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„Zu jung zu alt

zu deutsch“ (Landestheater

Schwaben),

19:30

Kinder

Märchenzelt beim

Abraxas: Dornröschen,

Froschkönig, Stockbrot

(ab 4), 15:00 www*

Märchen im Sternzeichen

Stier (ab 5) mit

Stockbrot, 17:00 www*

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

BlackNight Dark ‘n’

Deep - Black Music &

Black Light, 21:00

Annahof: Annapunkt:

Frühstück für Menschen

mit und ohne Erwerbsarbeit

(geht bis

12 Uhr, Anmeldung erwünscht),

10:00

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Treff (12-18

Jahre, bis 20 Uhr), 15:00

Märchenzelt beim

Abraxas: Märchenhafte

Weinprobe, Motto:

Italien, 20:00 www*

Planetarium: Der Zauberriff,

15:00

Pink Floyd „Dark Side

of the Moon“, 21:00

Umland

Clubland

Amadeus Tanztempel

(Königsbrunn): Ü-30-

Party, 21:00

Hirsch (Buchloe-Lindenberg):

Jung und

verzogen... Indiedisko,

21:00

Nachtschicht (Meitingen):

Die Dreisten

Drei@Ladies Club

Lounge, 21:00

P.M. (Untermeitingen):

Icoon: Soul, RnB,

House. Avalon: The Place

to be RnB. Fame:

House & Electro. 21:00

Sound Factory (Gersthofen):

Club 30 - Augsburg

über 30 feiert (80s,

90s, Top-Charts), 21:00

www*

m eins (Aichach):

Clubnight mit DJ

B.Buster, 22:00

Konzert

Rockmusik Hamlar

(Asbach-Bäumenheim):

Sommerfest mit

Stereons + Simeon Soul

Charger (live), 20:00

Buntes

Schloss Blumenthal

(Aichach-Klingen): 5.

Elfenfestival (Markt,

Mittelalter, Märchen),

17:00

Clubland

Ballonfabrik: Dub mit

Irie Riddim, Still Smoka

Hifi & Enzkreis Empire

(nach dem Konzert),

23:00

Beim Weißen Lamm: I

Bet You Look Good On

The Dancefloor - die Indie-Disko

mit Roy

Blacks Lonely Hearts

Club DJ-Team, 22:00

Bombig (Reese-Kaserne):

Hard & Heavy,

18:00

Circus: Augsburgs

schärfste Rockparty

mit DJ Kulm, 21:00

www*

Club Ideal: Bastet 2012

feat. Andy Kohlmann

live! (Supdub), Felix

Felide (M8), Fjaak live

(Drive Berlin), Herr

Zettl (M8), Herr Blümel

(CDE), Donni Sea (M8),

Betty (On-Fire Event),

Caruno (Aux Music),

Frico (M8), Faulchen

Fänther, 23:00

Copeclub: Saturday-

Party mit DJ Tom Devoe

und Patrick Stoo, 23:00

Elements: Fifty4 Fever

(Flair, Absolut), 21:30

Fegefeuer: Party-Music

for Party-People (das

Beste aus den Charts),

22:00 www*

Henry’s Coffee: Hot

Salsa Elegante! Salsa-

Night (inkl. Tanzschnupperkurse),

21:00

Kantine: Flammensaal:

Lovepop - das queere

Partyvergnügen.

Schwimmbad: Hirnschraube

- Techno mit

Nash, Arthur Bruche,

Mongul & friends.

Weltbar: Freakpop: Indie

& freaky Beats mit

DJ Janosher + Releaseparty

zum neuen Gossip-Album!,

22:00

Kesselhaus: Party! Party!

Party! Black, Electro

& Partymusic mit den

DJs Alex Sasse (München),

DJ Maggi (liquid),

Carlo Hill (copeclub),

22:00

Le Coq: Saturday

Night of Electro - Electro,

Groove, Breakbeat,

21:00

Mahagoni Bar: Killa

Pudel - French Techno,

Electro Punk & New-

Rave mit Alex Holmes,

Susi Watson & Harry

Ken. Katakomben: Bucovina

Sunglasses Disko

Club - Gypsy, Klezmer,

Balkan &

Gucha@Elektro mit

Robo & Piano Cuba,

22:00

Ostwerk: Lost in Music

(Mit Nimm5 & DJ

Freddy, Andi Apitzsch

& Chris), 21:00 www*

Rockfabrik: Planet

Rock - aktueller Rock &

Classix, Jam: Wave to

Industrial, 21:00

Schwarzes Schaf: Forza

Electronica! Oldschool

& Newschool

Hip Hop mit Tiefschwarz

(Ali DJ-Set/

Souvenir/Berlin) + Daniel

Bortz (Suol/Pastamusik),

Michael Titze

(Visuals/John Et Paul),

23:00

Yum Club: Yumstag

mit DJs Dominik Koislmeyer

& Joe.Hannes

(Party- & House-Musik),

22:00 www*

liquidclub: liquid

Clubnacht - die neue

Nacht im liquid!

Charts, Hits, Party-

Classics, House &

Black-Tunes mit T.h.e.o,

22:00

Konzert

Ballonfabrik: N.O.M.

(Freakshow aus St. Petersburg),

20:00 www*

Haus St. Augustinus:

Jukevox - A Cappella

Pop aus Augsburg. Ein

Benefizkonzert für OntokiaroAKUT

e.V., 19:00

Parktheater im Kurhaus

Göggingen: Etta

Scollo: „Cuoresenza“

(Liebeslieder), 20:00

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Chris Kolonko: „Ich

würd’s wieder tun!“

(Soloshow), 20:00

www*

Augsburger Puppenkiste:

Das häßliche Entlein,

15:00

Kabarett 2012, 19:30

Junges Theater Augsburg

(Kulturhaus

Abraxas): Jugendklub

des JTA: „Schlagzeilen“

(ab 12), 19:00

www*

Kulturhaus Kresslesmühle:

Markus

Schneider: „Schneider

hat die Lösung...“ (Musikcomedy),

20:00

www*

S’ensemble Theater:

„Vater Mutter Geisterbahn“

von Martin

Heckmanns, 20:30

www*

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage:

„Schwarze Jungfrauen“

(Theaterakademie

August Everding),

19:30

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage: „Maria

Stuart“ (Landestheater

Coburg), 19:30

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„Fast Faust“

(Augus-Theater Neu-

Ulm), 19:30

Klassik

Hoher Dom: Cantate

Domino (Chormusik &

Gregorianischer Choral),

18:00

Kongress am Park:

Schwäbisches Jugendsinfonieorchester

(Werke

v. Brahms & Tschaikowsky),

19:00

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit,

11:30

Kinder

S’ensemble Theater:

„Mit Zick und Zack auf

Geschichtenreise“ - Interaktives

Improtheater

für Kinder, 15:00

www*

Theater Augsburg: Festivalzentrum:

„Räuber.Hood.Kneißl“

(Kinderbuchtheater, ab

7), 15:00

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage: „Die

kleine Shinerei“ (ab 4),

14:00

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

Strike

Night Bowling - Disko-Party-Bowling,

21:00

Café am Milchberg:

Terrassen-Opening

(Grill, Getränke, Musik),

19:00 www*

Planetarium: Die

Macht der Sterne, 15:00

Infinity Express, 19:30

Theater Augsburg: Festivalzentrum:

Nachtpicknick,

22:00

Umland

Clubland

Amadeus Tanztempel

(Königsbrunn): Saturday

Night Fever - Disco-Sound

& Klassiker,

21:00

Hirsch (Buchloe-Lindenberg):

OMFUG -

Punk Royal, 21:00

Moos-Park (Pöttmes):

Samstag der Nachbrenner

(DJs O, N.

Henkel, G. Smart, A.

Silva u. Maggi), 21:00

www*

Moritz Bar & Club

(Landsberg): Code

White - House, Dance

& Remakes, 20:00

Nachtschicht (Meitingen):

All you need is

Party, 21:00

www* = weitere Informationen auf www.neue-szene.de


Termine 79

Clubland

AUTO.MATIC.MUSIC: Techno maximal mit Tomas Baford

(WhoMadeWho), Stefan Sieber und Tobias Schmid. Sa. 12.05.,

Schwarzes Schaf, 23:00 Uhr

Konzert

THE MADCAPS: Die Punk-Rocker präsentieren ihr neues

Album. + The Rolling Headless + Party mit Alter Lan´s Lunatic

Disco feat. Judge. Fr. 11.05., Ballonfabrik, 20:00 Uhr

Bühne

BACK TO YOURSELF: Jazz mit Christian Elin (Foto), Anna

D’Errico, Sebastian Hausl und Wolfram Oettl. So. 13.05.,

Pianohaus Hermes & Weger , 19:00 Uhr

Sound Factory (Gersthofen):

Crush! Premium

Clubbing mit DJ

Phatzo & Support,

22:00 www*

Tropicana (Friedberg):

DJ Paolo’s Black Saturday,

21:00 www*

Konzert

Four Corners Music

Hall (Untermeitingen):

Cody Jinks (USA),

20:30

Rockmusik Hamlar

(Asbach-Bäumenheim):

Sommerfest mit

Pichi & Friend + Boxhead

(live), 20:00

Buntes

Schloss Blumenthal

(Aichach-Klingen): 5.

Elfenfestival (Markt,

Mittelalter, Märchen),

11:00

Clubland

Circus: Die Nacht der

tanzenden Toten mit

DJ A.f.B. - Wave, Gothic,

EBM, Industrial

(Eintritt frei!), 21:00

Fegefeuer: Kaffee mit

Klatsch und Schlagerhits,

17:00 www*

Konzert

Hempels: Klangstudio

Zwo: J. Holzhauser (Vibraphon)

& Bernd Haselmann

(Piano), 20:00

www*

Kulperhütte: Ten for

Swing (Swing and

more), 12:00

Riegele Wirtshaus:

Jazzfrühschoppen mit

Livemusik (bis 15:00

Uhr), 11:00

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage: The

Great Song Slam, 20:00

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Chris Kolonko: „Ich

würd’s wieder tun!“

(Soloshow), 20:00

www*

Augsburger Puppenkiste:

Das häßliche Entlein

(+16:00), 14:00

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage:

„Phädra“ (v. J. Racine,

Landestheater Schwaben),

15:00

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„Türkisch

Gold“ (ab 13), 19:00

Klassik

Galerie Krüggling:

Triokonzert für Flöte,

Bratsche und Klavier,

19:00

Kongress am Park:

„Welcome Back!“ -

Sonderkonzert des

Philharmonischen Orchesters

Augsburg,

20:00

Kinder

Junges Theater Augsburg

(Kulturhaus

Abraxas): Junges

Theater Augsburg:

„Rico, Oskar und das

Herzgebreche“ (ab 8),

16:00 www*

Theater Augsburg: Festivalzentrum:

„Räuber.Hood.Kneißl“

(Kinderbuchtheater, ab

7, auch 15 Uhr), 11:00

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage:

„Ente, Tod und Tulpe“

(ab 6), 19:00

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„Ein Schaf fürs

Leben“ (ab 5), 15:00

Buntes

Beim Weißen Lamm:

Gemeinsam Tatort kukken,

20:00

Gaswerk Augsburg:

Gaskesselaufstieg (bis

17 Uhr jeweils zur vollen

Stunde, nur bei guter

Witterung!), 13:00

www*

Planetarium: Rettung

der Sternenfee Mira,

13:30

Suche nach dem Ursprung,

19:30

Umland

Konzert

Hirsch (Buchloe-Lindenberg):

Candice

Gordon (Dublin/Klingt

wie eine Mischung aus

PJ Harvey oder Joni

Mitchell), 21:00

Schloss Blumenthal

(Aichach-Klingen):

Hochzeitssaal: Trio Tango

Varieté, 20:00

Klassik

Feldkapelle Schwabmünchen

(beim Bahnhof):

Vielsaitig - Hackbrett

und Gitarre klassisch

interpretiert, 17:30

www*

Buntes

Schloss Blumenthal

(Aichach-Klingen): 5.

Elfenfestival (Markt,

Mittelalter, Märchen),

10:00

Clubland

Circus: Montags-

Spectaculum - mittelalterliche

Klänge, 21:00

www*

Fegefeuer: After-

Work-Wunschbox-Party

(Wünsch Dir Deine

Lieblingshits), 17:00

www*

Le Coq: Relax Jazz -

The best of Easy Listening,

21:00


80

Termine

Konzert

Der Rabe: Charly Böck

Latin Jazz Project, 19:30

www*

Spectrum Club: The

Love Bülow (Indie-

Rap), 20:30

Bühne

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage:

„Leonce und Lena“

(Landestheater Coburg),

19:30

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage:

„Eine Bank in der Sonne“

(Komödie im Bayerischen

Hof), 19:30

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„Der einsame

Weg“ (Theaterakademie

August Everding),

19:30

Buntes

Flannigans Post:

English Pub Quiz,

20:30

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Jugendtreff

(12-18 Jahre, bis 18

Uhr), 15:00

Murdock’s Irish Pub:

English Pub Quiz,

20:30

Murphy’s Law: Pub

Quiz, 20:00 www*

Clubland

Beim Weißen Lamm:

INDIEnstag! Die besten

Indie-DJs der

Stadt spielen Indie,

Electro, Britpop, 60s!,

22:00

Circus: „Night of Metal“

mit DJ Crazy Tom -

True Trash, rare, live &

the best (Eintritt frei!),

21:00

Fegefeuer: After-

Work-Party mit Hits

der 80er und 90er, 17:00

www*

Mo’ Club: Students

Power Tuesday!, 22:00

Konzert

Spectrum Club: Layla

Zoe & Band (Blues aus

Kanada), 20:30

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Chris Kolonko: „Ich

würd’s wieder tun!“

(Soloshow), 20:00

www*

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage:

„Stoning Mary“ (Theater

Würzburg), 19:30

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage:

„Woyzeck“ (Staatstheater

Nürnberg),

19:30

Bayerische Theatertage:

„Event“ (v. John

Clancy, Staatstheater

Nürnberg), 22:00

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„Oskar und

die Dame in Rosa“

(Kammerspiele Landshut),

19:30

Kinder

Junges Theater Augsburg

(Kulturhaus

Abraxas): „Giraffe, Krokodil

& ziemlich viel

Gefühl“ (Nach den Bilderbüchern

von Daniela

Kulot, ab 4), 10:00

www*

Literatur

Grandhotel: Popliteraturfestival

„Just Kids“:

Lesung & Autorengespräch

mit Nuran David

Calis, 20:00

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

Tuesday

Night Fever - Disko-Bowling

mit Musik

der 70er & 80er, 20:00

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Treff (12-18

Jahre, bis 20 Uhr), 16:00

Planetarium: Infinity

Express, 15:00

Vortrag

Hollbau im Annahof:

„Gebote der Bibel -

heute wert-los?“, 15:00

“Diakonie in der Kontroverse:

Ein Anwalt für

die Armen - und selber

ein sparsamer Arbeitgeber?“,

19:30

Clubland

Fegefeuer: After-

Work-Rock-Klassiker-

Party, 17:00 www*

Mo’ Club: mo!latino,

22:00 www*

Rockfabrik: Gothic

City, 21:00

Theater Augsburg,

Hoffmann-Keller:

Bayerische Theatertage:

The Choo Choo

Swing Club (Swing

meets Electronic), 22:30

liquidclub: We love

Wednesday - Black,

House & Classics, 22:00

www*

Konzert

Hempels: Gert Kilian &

Afropean Project (Ethno-Jazz-Soul-Funk),

20:30 www*

Kino

space 2b: brain4art

Filmwochen: cineastische

Leckerbissen

(Eintritt frei), 20:00

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Chris Kolonko: „Ich

würd’s wieder tun!“

(Soloshow), 20:00

www*

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2012,

19:30

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage:

„Eine Familie (August:

Osage County)“

(Staatstheater Nürnberg),

19:30

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage: „Die

Herrmannsschlacht“

(Theater Würzburg),

19:30

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„Goodbye

Nordpol“ (Theater Eukitea,

ab 13), 11:00

Kinder

Märchenzelt beim

Abraxas: Dornröschen,

Froschkönig, Stockbrot

(ab 4), 16:00 www*

Konzert

SUSAN WEINERT: acoustic nylon-string guitar und Martin

Weinert – acoustic bass. Mo. 14.05., Die Kiste/Puppenkistenmuseum,

20:30 Uhr

Konzert

BASTI GRUB: Techno, Minimal & Techhouse mit dem

Cocoon-DJ. Mit an den Decks: Andreas Rauscher (Der elektronische

Raum). Mi. 16.05., Club Ideal, 23:00 Uhr

Buntes

Jugendhaus Lehmbau:

„Mach.mitt!!!“ (Aktionstag

12-18 Jahre, bis

20 Uhr), 17:30

Märchenzelt beim

Abraxas: Erotische

Märchen aus Russland,

21:00 www*

Planetarium: Die Zeitblasenreise,

15:00

Rathaus Augsburg:

Versammlung der

Augsburger Bürger

und Bürgerinnen mit

Behinderung, 18:00

Umland

Clubland

Hirsch (Buchloe-Lindenberg):

Doom-Night

mit Flo, 19:00

Rockmusik Hamlar

(Asbach-Bäumenheim):

Classic Rock,

21:00 www*

Clubland

Bombig (Reese-Kaserne):

The South Will Rise

Again mit DJ Rebel

Tom, 18:00

Circus: Oldschool mit

DJ Mike - die Rockhits

der 70er, 80er & 90er,

21:00 www*

Club Ideal: HipHop &

Streetdance für Kids

ab 14 Jahren (bis 20:00

Uhr), 18:30

Klanglaboor mit DJ Florens

& Friends, 21:00

Copeclub: College-

Night - die Studentenparty

mit Clubtunes by

DJ Carlo Hill, 23:00

Fegefeuer: Karaoke-

Party (ab 03 Uhr Abtanzen),

17:00 www*

Henry’s Coffee: Ü25

Party, 20:00

Le Coq: Club Havanna

- Flavoured Latin-

Sound, 21:00

Mahagoni Bar: Uni//

Royal präsentiert: Kopf

oder Zahl - Disco, Indie,

Electropop & Club-

Classics mit DJ Bigbeatboy

& friends, 22:00

Schwarzes Schaf: Ah

Yeah!, 23:00

Theater Augsburg,

Hoffmann-Keller:

Bayerische Theatertage:

The Choo Choo

Swing Club (Swing

meets Electronic), 22:30

Yum Club: Plan D - Die

Studentenparty, 22:00

Konzert

Brauhaus 1516: Live:

XXL (Rock-Covers),

19:30

Spectrum Club: Acoustic

Revolution (Folk

and more), 20:30

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Chris Kolonko: „Ich

würd’s wieder tun!“

(Soloshow), 20:00

www*

Kongress am Park:

Sweet Soul Music Revue,

20:00 www*

Kulturhaus Kresslesmühle:

Poetry-Slam

„Lauschangriff“ präsentiert

von Horst Thieme,

21:00 www*

Parktheater im Kurhaus

Göggingen:

Emmi & Herr Willnowsky:

„Das Beste!

Das Schlimmste! ... das

Letzte!“ (Musikcomedy),

20:00

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage: „The

Black Rider“ (Belacqua

Theater Wasserburg),

19:30

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage:

„Hiob“ (nach J. Roth,

Kammerspiele München),

20:00

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„Die Wohngemeinschaft“

(Impro,

S’ensemble Theater),

19:30

Kinder

Junges Theater Augsburg

(Kulturhaus

Abraxas): „Giraffe, Krokodil

& ziemlich viel

Gefühl“ (Nach den Bilderbüchern

von Daniela

Kulot, ab 4), 10:00

www*

Literatur

Grandhotel: Popliteraturfestival

„Just Kids“:

Abschlussveranstaltung

mit PopTalk,

PoemBeat, DJ-Radioshow

& Film, 21:00

Neue Stadtbücherei:

Popliteraturfestival

„Just Kids“: Lesung &

Autorengespräch mit

Milena Michiko Flasar,

20:00

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

After-Work

Bowling,

18:00

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Treff (12-18

Jahre, bis 20 Uhr), 16:00

Murphy’s Law: Karaoke-Abend,

20:00

Planetarium: Der Himmel

der Maya, 15:00

Vortrag

Neue Stadtbücherei:

Popliteraturfestival

„Just Kids“: „Bob

Dylan & seine Kinder“

mit Karl-Heinz Muth,

14:30

Konzert

Ulmer Zelt (Friedrichsau

- Ulm): Deolinda

(Fado), 20:00 www*

Umland

Clubland

Moos-Park (Pöttmes):

Mainarea: „Donnerstag

der Freundschaft“ (DJ

Nick Henkel & DJ O);

Nachtcafé: Alles was

rockt und popt (DJ

Flo), 21:00 www*

Moritz Bar & Club

(Landsberg): Caribbean

Vibes! Latin-Hits,

Bachata und Reggaeton

mit DJ Toldedo,

20:00

P.M. (Untermeitingen):

Icoon: Mixed Music

and Partysound. Avalon:

The Place to be

RnB. Fame: House &

Electro. Tanzstadl: Fox

& Fetenhits, 21:00

Literatur

Ballonmuseum Gersthofen:

Dergin Tokmak:

„Stix - Der Artist auf

Krücken“, 19:30 www*

Clubland

Ballonfabrik: Tanzgeräusche

- Elektronische

Bewegungsmusik

(Techno), 22:00

Beim Weißen Lamm:

Synthies Eat Guitars

mit dem DJ-Team

Faust, Mammal & The

Crowd, 22:00

Bombig (Reese-Kaserne):

Classic-Rock-

Night, 18:00

Circus: „DJ Machioso

macht’s dir“, 21:00

www*

Club Ideal: Departures

Night - Minimal, Techno

& Techhouse mit

Andreas Rauscher &

Florens (Klanglabor),

23:00

Elements: Purple

Night (ich könnte, ich

wollte, ich sollte), 21:30

Fegefeuer: Weekend-

Warm-Up-Party, 22:00

www*

Kantine: Flammensaal:

Monkey Disko präs.

Best-Of-Kantine-Freitag

mit Fab XL.

Schwimmbad: Farben!

Raven! feat. Dumme

Jungs (Berlin), 22:00

Le Coq: Le Coq Club -

Special Underground

Feeling, 21:00

www* = weitere Informationen auf www.neue-szene.de


Termine 81

Clubland

BASS LEGACY: Dubstep meets Hip Hop mit Mosh Movement

(Kex Kuhl & Simon Swags) + warm up by DJ Roughmix. Mi.

16.05., Mahagoni Bar/Katakomben, 22:00 Uhr

Konzert

MARKUS RILL & THE TROUBLEMAKERS: eine Vier-Mann-

Band zwischen Rock'n'Roll, Folk & Country. Fr. 18.05.,

Hempels, 21:00 Uhr

Clubland

MAX RAFFERTY: (Ex-Kooks-Bassmann!). Geiler Brit-Pop

aus England. Gäste: Pardon Ms Arden (München). Fr. 18.05.,

Kantine/Schwimmbad, 20:00 Uhr

Mahagoni Bar: Egomanie

- Die EGO FM-

Party auf zwei Areas!

Electro, House, Techno,

Grime, Mash Up & Hip

Hop mit Cat People

(Zucker&Zaster/München)

+ DJ $ilence +

Mahalokals!, 22:00

Mo’ Club: Big Mo!

Charts, Partysound &

House mit DJ Gismoo,

22:00

Rockfabrik: Thank

God It’s Friday - der etwas

härtere Partysound!,

21:00 www*

Schwarzes Schaf:

Nachts - House &

Techno mit Johannes

Cornelius und Dominik

Marz. Ballsaal: HBML

mit Jürgen Branz & Boy

Schorsch, VJ: Rolf

Messmer und Fotos:

Hannes Fass, 23:00

Spectrum Club: Rockhouse

- Classic Rock

und aktuelle Rockhits,

21:00

liquidclub: Freitagsfeierei

goes Saturday

mit Carlo Hill und Tobias

Palm, 22:00

Konzert

Bar 3M: Live-Musik,

20:00

Hempels: The Burning

Hell (Indiefolk aus Kanada),

22:00 www*

Kantine: Flammensaal:

Atari Teenage Riot +

Sputnik Booster + The

Future Poser, 20:00

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Chris Kolonko: „Ich

würd’s wieder tun!“

(Soloshow), 20:00

www*

Augsburger Puppenkiste:

Das häßliche Entlein,

16:00

Kabarett 2012, 19:30

Kulturhaus Kresslesmühle:

Der Frauenflüsterer

Martin Herrmann:

„Keine Frau

sucht Bauer“ (Musikkabarett),

20:00 www*

S’ensemble Theater:

„Vater Mutter Geisterbahn“

von Martin

Heckmanns, 20:30

www*

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage: „Ich

verspeise Himmel“

(Stadttheater Fürth),

19:30

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage: „Der

Untergang des Hauses

Usher“ (Oper v. P.

Glass nach E.A. Poe,

Staatstheater am Gärtnerplatz),

19:30

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„Ich sehe

was...“ (Papiertheater

Nürnberg), 19:00

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

BlackNight Dark ‘n’

Deep - Black Music &

Black Light, 21:00

Annahof: Annapunkt:

Frühstück für Menschen

mit und ohne Erwerbsarbeit

(geht bis

12 Uhr, Anmeldung erwünscht),

10:00

Charly Bräu: Sing Dein

Song! (Karaoke-Party

mit DJ Sven), 20:00

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Treff (12-18

Jahre, bis 20 Uhr), 15:00

Märchenzelt beim

Abraxas: Märchenhafte

Bierprobe mit „Best

of Märchenzelt“, 20:00

www*

Planetarium: Chronik

des Kosmos (Premiere),

19:30

Stella Nova, 21:00

Konzert

Open Air am Berg,

(Eichstätt): mit Shantel

& Bucovina Club Orkestar,

Trashtucada (Spanien),

Heaven Shall

Burn, La Phaze (Frankreich),

Bohemian Betyars

(Ungarn), ALC &

Band, Selbsthilfegruppe,

15:30

Ulmer Zelt (Friedrichsau

- Ulm): Get Well

Soon (Indie), 20:00

www*

Umland

Clubland

Amadeus Tanztempel

(Königsbrunn): Ü-30-

Party, 21:00

Hirsch (Buchloe-Lindenberg):

Jung und

verzogen... Indiedisko,

21:00

Nachtschicht (Meitingen):

Die Dreisten

Drei@Ladies Club

Lounge, 21:00


82

Termine

P.M. (Untermeitingen):

Icoon: Soul, RnB,

House. Avalon: The Place

to be RnB. Fame:

House & Electro. Tanzstadl:

Oberbayernsause,

21:00

Rockmusik Hamlar

(Asbach-Bäumenheim):

Classic Rock,

21:00 www*

Sound Factory (Gersthofen):

Club 30 - Augsburg

über 30 feiert (80s,

90s, Top-Charts), 21:00

www*

m eins (Aichach):

Clubnacht mit DJ

GPoint, 22:00

Clubland

Beim Weißen Lamm: I

Bet You Look Good On

The Dancefloor - Die Indie-Disco

mit den „Likely

Lads“, 22:00

Bombig (Reese-Kaserne):

Hard & Heavy,

18:00

Café am Milchberg:

Tanz-Mit-Party (Evergreens,

Hits, Schlager,

Oldies), 19:00 www*

Circus: Augsburgs

schärfste Rockparty

mit DJ Kulm, 21:00

www*

Club Ideal: GoGo-

Club - Rockabilly, Soul,

Rock&Roll und Beat mit

DJ Lefty, Barney & Steve

Train. Live: The Montesas

feat. The Montesitas,

23:00

Copeclub: Saturday-

Party mit DJ Tues und

Frank Gödicke, 23:00

Elements: Fifty4 Fever

(Flair, Absolut), 21:30

Fegefeuer: Party-Music

for Party-People

(das Beste aus den

Charts), 22:00 www*

Kantine: Marcel Dettman

& Ben Klock

(Berghain Residents/

Berlin) + Rerun,

Schwimmbad: Kantine

Electronic Allstars feat.

Arthur Bruche, Daniel

Albrecht, ZED, Caruno,

Friko Einstweilen.

Weltbar: Felix Tuche

Live, Herzog & Gefolge,

E-Version, Convex,

Oliver Freier, 22:00

Kesselhaus: Moonbootica

(Get Physical/Berlin)

und Bernhard Jakob

(Kesselhaus), 22:00

Le Coq: Saturday

Night of Electro - Electro,

Groove, Breakbeat,

21:00

Mahagoni Bar: Popshopping

- Gitarren-

Beats-House-Indie-

Elektro-Disko mit dem

Zweiundgut DJ-Team.

Katakomben: 1 Jahr

Freudentanz mit DJ

Lars Wickinger (So

Waht Music/Berlin) +

Crannkee aka Ekaa

(München), Thomas

Achleitner (Augsburg)

+ Dukadelik (München),

22:00

Mohrenkönig: Der

Mohr rockt. Rock-Tanz-

Party im Mohrenkönig,

20:00 www*

Ostwerk: Lost in Music

(Mit Nimm5 & DJ

Freddy, Andi Apitzsch

& Chris), 21:00 www*

Planetarium: Lars - der

kleine Eisbär, 13:30

Rockfabrik: Planet

Rock - aktueller Rock &

Classix, Jam: Wave to

Industrial, 21:00

Schwarzes Schaf: Itsoweezee

- Old Schol HipHop,

23:00

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage: Martyn

(Dubstep, DnB),

23:00

Touch Club: Untouchable

(DJ Heavy

Belly), 22:00

Yum Club: Yumstag

mit DJs Dominik Koislmeyer

& Joe.Hannes

(Party- & House-Musik),

22:00 www*

liquidclub: liquid

Clubnacht - die neue

Nacht im liquid!

Charts, Hits, Party-

Classics, House &

Black-Tunes mit T.h.e.o,

22:00

Konzert

Kantine: Schwimmbad:

Mesh (Electro-Pop

aus UK) + Loewenhertz,

19:30

Parktheater im Kurhaus

Göggingen: Pianotainment:

„Piano

Globale“, 20:00

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Chris Kolonko: „Ich

würd’s wieder tun!“

(Soloshow), 20:00

www*

Augsburger Puppenkiste:

Das häßliche

Entlein, 15:00

Kabarett 2012, 19:30

Kulturhaus Kresslesmühle:

Wolfgang Taubert:

„Ein Augsburger

im Himmel“ (Musikkabarett

mit Manni Langner

an der Gitarre),

20:00 www*

S’ensemble Theater:

„Vater Mutter Geisterbahn“

von Martin

Heckmanns, 20:30

www*

Theater Augsburg,

Brechtbühne: Bayerische

Theatertage: „Die

Räuber“ (Theater Ansbach),

19:00

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage: „Erpressung“

(Residenztheater

München),

19:30

tim - Bayerisches Textil-

und Industriemuseum:

Bayerische Theatertage:

„Heute Abend:

Lola Blau“ (Theater

Hof), 19:30

Klassik

Hoher Dom: Cantate

Domino (Chormusik &

Gregorianischer Choral),

18:00

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit,

11:30

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

Strike

Night Bowling - Disko-Party-Bowling,

21:00

Planetarium: Peterchens

Mondfahrt, 15:00

Der kleine Prinz, 21:00

Konzert

Open Air am Berg

(Eichstätt): mit Zebrahead

(USA), Russkaja

(Österreich), Skindred

(Wales), Ensiferum

(Finnland), Talco (Italien),

Kellerkommando,

Envy (Norwegen), Fahnenflucht,

StereoDrama,

Instant Vibes, El

Mago & Wildcamping,

10:30

Ulmer Zelt (Friedrichsau

- Ulm): Tiemo Hauer

(Songwriter), 20:00

Umland

Clubland

Amadeus Tanztempel

(Königsbrunn): Saturday

Night Fever - Disco-Sound

& Klassiker,

21:00

Moos-Park (Pöttmes):

Samstag der Nachbrenner

(DJs O, N.

Henkel, G. Smart, A.

Silva u. Maggi), 21:00

www*

Moritz Bar & Club

(Landsberg): Code

White - House, Dance

& Remakes, 20:00

Nachtschicht (Meitingen):

All you need is

Party, 21:00

Rockmusik Hamlar

(Asbach-Bäumenheim):

Classic Rock,

21:00 www*

Sound Factory (Gersthofen):

Crush! Premium

Clubbing mit DJ

Phatzo & Support,

22:00 www*

Tropicana (Friedberg):

Black-Saturday Party!

Die Black-Music-Night

mit DJ Paolo, 21:00

Konzert

Four Corners Music

Hall (Untermeitingen):

Crooks & Straights,

20:30

Clubland

Beim Weißen Lamm:

Theatertage - the last

dance pres. Boy eats

Girl! (Zum Abschluß

der Theatertage Sound

vom Plattenteller mit

Mieze und Joe von Boy

Miez Girl), 22:00

Circus: Die Nacht der

tanzenden Toten mit

DJ A.f.B. - Wave, Gothic,

EBM, Industrial

(Eintritt frei!), 21:00

Club Ideal: Der elektronische

Raum mit Bukaddor

& Fishbeck

(Traum/Trapez/MBF)

und Andreas Rauscher

(Departures), 23:00

Fegefeuer: Kaffee mit

Klatsch und Schlagerhits,

17:00 www*

Kantine: Flammensaal:

Titty Twister - 50s, 60s,

Rock & Surf mit Fab

XL und Annie from

Outer Space.

Schwimmbad: Psycho

Disko (nach dem Konzert)

mit DJ Michel A.L.

& friends. Weltbar:

Guilty Pleasure - Discoboogie,

Oldschool Rap

& Rare Groove mit Kool

Daddy Ivo & Micha André,

22:00

Kesselhaus: Hip Hop

Hoooray (Black & Hip

Hop), 22:00

Mahagoni Bar: WoManAct

präsentiert: Gay,

Lesbian & Friends-Party

auf zwei Floors mit

DJ Short (Mainfloor) +

DJ Heni (Chameleon),

22:00

Rockfabrik: Die große

Rofa 70ies-Party! Club

1: Abba bis Zappa Club

2: Wave & more! Special

Glam Bar - pay 1

drink 2, 21:00

Schwarzes Schaf:

Redshape - House &

Techno mit den Buddy

Aces. Live: Redshape

(Berlin), 23:00

Konzert

Kantine: Schwimmbad:

The Meteros

(Kings of Psychobilly) +

Creeping Demons -

Mutant Me, 21:30

Ostwerk: Love The

Music Hate The Kids-

Festival. Hardcore satt

mit Born Dead (Augsburg),

Unite Resist

(USA), Ablaze (Darmstadt),

Countdown

(Belgien), Balboa (Belgien),

For My Enemy

(Hamburg), Lazare

(Frankreich), Reborn to

Conquer (Berlin), Reduction

(Bochum), Surge

of Fury (Belgien),

Fallbrawl (Ruhrpott), In

Blood We Trust (Ruhrpott),

Arkangel (Belgien),

14:00

Parkhäusl: Paradiso

Quartett (mit Ersin Erkan

& Freunden),

12:00

Riegele Wirtshaus:

Jazzfrühschoppen mit

Livemusik (bis 15:00

Uhr), 11:00

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Chris Kolonko: „Ich

würd’s wieder tun!“

(Soloshow), 20:00

www*

Augsburger Puppenkiste:

Das häßliche

Entlein (+16:00), 14:00

Theater Augsburg,

Großes Haus: Bayerische

Theatertage:

Preisverleihung, ab

15:00

Buntes

Beim Weißen Lamm:

Gemeinsam Tatort kukken,

20:00

Gaswerk Augsburg:

Gaskesselaufstieg (bis

17 Uhr jeweils zur vollen

Stunde, nur bei guter

Witterung!), 13:00

www*

Planetarium: Der Zauberriff,

15:00

Chronik des Kosmos,

18:00

Infinity Express, ab

19:30

Auswärts

Konzert

Ulmer Zelt (Friedrichsau

- Ulm): Zärtlichkeiten

mit Freunden (Musikkabarett),

20:00

Umland

Clubland

m eins (Aichach): „liquid

meets m eins“ mit

DJ Essex, Johannes

Gleich, Tues, Tom Devoe,

22:00

Clubland

Circus: Montags-

Spectaculum - mittelalterliche

Klänge, 21:00

www*

Fegefeuer: After-

Work-Wunschbox-Party

(Wünsch Dir Deine

Lieblingshits), 17:00

www*

Le Coq: Relax Jazz -

The best of Easy Listening,

21:00

Konzert

Ballonfabrik: La Minor

(Straßenpolka, Jazz,

Ska aus Russland, vorher

Film um 20 Uhr),

21:30 www*

Der Rabe: Lechtown

Kneeoilers (Dixieland

Jazz), 19:30 www*

Parktheater im Kurhaus

Göggingen: „Du

bist die Welt für mich“

(Operettenmelodien),

19:30

Bühne

Augsburger Puppenkiste:

Zwerg Nase,

14:00 + 16:00

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

Monday

goes XXL - jede

Menge Mengen-Rabatt,

18:00

Flannigans Post:

English Pub Quiz,

20:30

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Jugendtreff

(12-18 Jahre, bis 18

Uhr), 15:00

Murdock’s Irish Pub:

English Pub Quiz,

20:30

Murphy’s Law: Pub

Quiz, 20:00 www*

Planetarium: Lars - der

kleine Eisbär, 13:30

Geheimnis der Papierrakete,

16:30

Clubland

Beim Weißen Lamm:

INDIEnstag! Die besten

Indie-DJs der

Stadt spielen Indie,

Electro, Britpop, 60s!,

22:00

Fegefeuer: After-

Work-Party mit Hits

der 80er und 90er, 17:00

www*

Kantine: Flammensaal:

Oberstufenparty des

Maria Theresia Gymnasiums

(außerschulische

Veranstaltung), 20:00

Le Coq: Cafe de Paris,

21:00

Mo’ Club: Students

Power Tuesday!, 22:00

Planetarium: Gulp

sackt die Erde ein, 14:00

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Chris Kolonko: „Ich

würd’s wieder tun!“

(Soloshow), 20:00

www*

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

Tuesday

Night Fever - Disko-Bowling

mit Musik

der 70er & 80er, 20:00

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Treff (12-18

Jahre, bis 20 Uhr), 16:00

Planetarium: Kids-

Night (ab 8), 18:00

Clubland

Fegefeuer: After-

Work-Rock-Klassiker-

Party, 17:00 www*

Le Coq: Radio Uni -

Chill Crossover, 21:00

Mo’ Club: mo!latino,

22:00 www*

www* = weitere Informationen auf www.neue-szene.de


Termine 83

Konzert

MASH UP KINGS: Mash Up from Breaks, D&B, Reggae,

Global Bass & Moombahton mit Pepe Le Moko Soundsystem

& Mr. Grip (Freestyle UK). Fr. 18.05., Mahagoni Bar, 22:00

Konzert

ATARI TEENAGE RIOT: Digital-Hardcore/Industrial

Techno-Kult aus Berlin. Support: Sputnik Booster & The Future

Posers. Fr. 25.05., Kantine, 20:00 Uhr

Konzert

THE METEORS: The Kings of Psychobilly! Gäste: Creeping

Demons + Mutant Ms. So. 27.05., Kantine/Schwimmbad,

21:00 Uhr

Rockfabrik: Gothic

City, 21:00

liquidclub: We love

Wednesday - Black,

House & Classics, 22:00

Kino

space 2b: brain4art

Filmwochen: cineastische

Leckerbissen

(Eintritt frei), 20:00

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Chris Kolonko: „Ich

würd’s wieder tun!“

(Soloshow), 20:00

www*

Augsburger Puppenkiste:

Zwerg Nase,

16:00

Kabarett 2012, 19:30

Buntes

Jugendhaus Lehmbau:

„Mach.mitt!!!“ (Aktionstag

12-18 Jahre, bis

20 Uhr), 17:30

Planetarium: Lars - der

kleine Eisbär, 14:00

Chronik des Kosmos,

15:30

Auswärts

Konzert

Ulmer Zelt (Friedrichsau

- Ulm): Joan Soriano

(Bachata), 20:00

Umland

Clubland

Hirsch (Buchloe-Lindenberg):

Doom-Night

mit Flo, 19:00

Moritz Bar & Club

(Landsberg): Latin

Night (+ kostenlose

Tanzkurs Probelektionen),

19:00

Rockmusik Hamlar

(Asbach-Bäumenheim):

Classic Rock,

21:00 www*

Modular

Kongress am Park: Festivaleröffnung

- Preisverleihung

Roy, 19:00

www*

Puppet On A String

2.0, 20:00

Clubland

Bombig (Reese-Kaserne):

Oldie-Rock-Night

mit DJ Rebel Tom, 18:00

Circus: Oldschool mit

DJ Mike - die Rockhits

der 70er, 80er & 90er,

21:00 www*

Club Ideal: HipHop &

Streetdance für Kids

ab 14 Jahren (bis 20:00

Uhr), 18:30

Klanglaboor mit DJ Florens

& Friends, 21:00

Copeclub: College-

Night - die Studentenparty

mit Clubtunes by

DJ Carlo Hill, 23:00

Fegefeuer: Karaoke-

Party (ab 03 Uhr Abtanzen),

17:00 www*

Henry’s Coffee: Ü25

Party, 20:00

Le Coq: Club Havanna

- Flavoured Latin-

Sound, 21:00

Mahagoni Bar: Uni//

Royal präsentiert: Kopf

oder Zahl - Disco, Indie,

Electropop & Club-

Classics mit DJ Bigbeatboy

& friends, 22:00

Yum Club: Plan D - Die

Studentenparty, 22:00

Konzert

Brauhaus 1516: The

Unknown Stuntmen

(Rock-Covers), 19:30

Hempels: Paleo & Will

Stratton (US-Singer/

Songwriter), 21:00

www*

S’ensemble Theater:

The Andi Rosskopf Experience

(Jazz), 20:30

www*

Spectrum Club: Glasperlenspiel

(Club-Pop)

+ support Gardenier,

20:30

Bühne

Abraxas Kulturhaus:

Chris Kolonko: „Ich

würd’s wieder tun!“

(Soloshow), 20:00

www*

Augsburger Puppenkiste:

Zwerg Nase, 16:00

Ausstellung

Contemporallye (3.

Quergässchen 2): Vernissage:

Achim Stiermann

(Augsburg),

19:30 www*

Buntes

ABC Bowling, Fuggerstadt-Center:

After-Work

Bowling,

18:00

Jugendhaus Lehmbau:

Offener Treff (12-18

Jahre, bis 20 Uhr), 16:00

Murphy’s Law: Karaoke-Abend,

20:00

Planetarium: Die Zeitblasenreise,

14:00

Ursprung des Lebens,

15:30

Konzert

Ulmer Zelt (Friedrichsau

- Ulm): Les Yeux de

la Tete (Swing-Chanson-Punk

aus Paris),

20:00 www*

Umland

Clubland

Moos-Park (Pöttmes):

Mainarea: „Donnerstag

der Freundschaft“ (DJ

Nick Henkel & DJ O);

Nachtcafé: Alles was

rockt und popt (DJ

Flo), 21:00 www*

Moritz Bar & Club

(Landsberg): Caribbean

Vibes! Latin-Hits,

Bachata und Reggaeton

mit DJ Toldedo,

20:00

P.M. (Untermeitingen):

Icoon: Mixed Music

and Partysound. Avalon:

The Place to be

RnB.,21:00

Redaktionsschluss für Juni 2012

ist am

15.05.2012


84 Kleinanzeigen

Gruß&Kuss

*
















Treff.Punkt

*






















Amor&Eros

*









































Verkaufen

*























































Suchen

*




























Musik

*


































suche

Wohnung

*









biete

Wohnung

*














Computer

*








Unterricht

*

Special Guests

UWE BOSSERT

(Gitarre/Reamonn)

CLAUS HESSLER

(Drums/Mike Stern)

RA PHILIPP MEYER

(Musikrecht/Musikbusiness)

Musikbusiness)

Casting-Special mit

BENNIE MCMILLAN

(The Voice of Germany)

TAG DER OFFENEN TÜR

ÜBER 60 KOSTENLOSE KONZERTE & WORKSHOPS

Alle Instrumente | Beginners, Advanced & Professionals |

Musik für Kinder | Musikbusiness, Produktion & Tontechniknik

907 66 77

info@downtown-music.de

0821

1.MAI 2012

10.00-18.

8.00

Uhr

Programmbeginn 11Uhr

Gögginger Straße 13, 86159

Augsburg


Kleinanzeigen 85










































Sonstiges

*










Jobs

*












*






Reisen

Anzeigenschluss

für die Ausgabe

Juni ist Freitag,

der 11. Mai













PRIVATE KLEINANZEIGEN

bis zu 2 Zeilen à 30 Zeichen sind kostenlos.

Jede Zeile darüber hinaus kostet 1,20

Text

in Rot zusätzlich 4,00

Anzeigen mit Rahmen zusätzlich 8,50

Mit gelb unterlegt zusätzlich 10,00

Bildanzeigen (Text

mit Foto, 34x40 mm) 39,00

GEWERBLICHE KLEINANZEIGEN zzgl. MwSt.

(z.B. kommerzielle

haupt/nebenberufliche Tätigkeiten)

kosten pro Zeile 3,40

Mit Rahmen zusätzlich 8,50

Bei reprofertigen Anzeigen gilt der mm-Preis von 1,36

CHIFFRE-ANZEIGEN

Chiffre-Nummern werden vom Verlag vergeben.

Die Weiterleitung

erfolgt

alle 10 Tage.

4,00

Die Kleinanzeigen erscheinen auch auf unserer Hopmpage

www.neue-szene.de

und können dort auch eingegeben werden.

Beträge bitte überweisen an:

Neue Szene Augsburg, Kleinanzeigen,

Am Katzenstadel 28, 86152 Augsburg

VR-Bank Lech-Zusam eG,

BLZ: 720 621 52, KtNr.:

653 20 20

Name

--------------------------------------------------------------------------

Strasse

--------------------------------------------------------------------------

Ort

--------------------------------------------------------------------------

Tel.

--------------------------------------------------------------------------

Rubrik: Privat Gewerblich


Gruß& ruß&Kussuss


suche Wohnung


Treff.Punkt


biete Wohnung


Amor& mor&Eros


Unterricht


Verkaufen


Jobs


Suche


Reisen


Musik


Fahrzeuge


Computer


Sonstiges

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL


Text

mit Rahmen


Text

gelb hinterlegt


Text

in rot


Text

im Rahmen mit Bild


Chiffre

anzeigen-coupon


86

Augsburger Besuch

zu

Gast

im:

















Hirsch in Buchloe





















Seit zwölf Jahren betreibt

Thomas Klaus, genannt

Wumi, eine der coolsten

Live-Kneipen-Diskos diesseits

des Mississippis,

den “Hirsch” im Buchloer

Stadtteil Lindenberg.

Aus Angst vor Polizeikontrollen

auf dem Rückweg

fand das Interview per E-

Mail statt.


www.mfg-werbeagentur.de

Privatbrauerei Ustersbach KG, www.ustersbacher.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine