Albvereinsblatt_2011-03.pdf

Ermsgaufamilie

Riedlingens Altstadt bot wunderschöne Kulissen für die schwäbische

und internationale Kultur: Volkstanzgruppe Frommern auf

dem Wochenmarkt (oben). Volkstanzgruppe Weilersteußlingen

auf dem Weibermarkt (unten).

Auf dem Landesfest zeigte sich, dass viele Volkstanzgruppen

keine Nachwuchssorgen haben, hier die Volkstanzgruppe des

Hoheloher Gaus auf der Marktplatzbühne.

rungen entwickelt«, so der Präsident des Schwäbischen Albvereins.

Dieser Wildwuchs sei dramatisch. Er sprach von

»babylonischen Verhältnissen« in den Wandergebieten des

Landes. Leider würde sich oftmals nach einiger Zeit keiner

mehr um die angelegten Wege kümmern, weil beispielsweise

kein Geld mehr zur Verfügung stehe oder kein Interesse

mehr bestünde. »Ohne Eingreifen der Regierung befürchte

ich das Schlimmste«, mahnte Rauchfuß. »Der Wandertourismus

in Baden-Württemberg hat nur eine Zukunft,

wenn wir das Markierungssystem des noch bestehenden

Wanderwegenetzes in seiner Gesamtheit erhalten«, betonte

der Albvereinspräsident.

Kretschmann zeigte Verständnis: »Schilder, die nach ein

paar Jahren keiner mehr kennt, dienen eher der Verwirrung

als der Orientierung«, so der Regierungschef. Er appellierte

deshalb an die Tourismusgesellschaften, sich mit

20

Albverein und Schwarzwaldverein abzustimmen. Dr. Hans-

Ulrich Rauchfuß zeigte sich von den Ausführungen und dem

Verständnis des Ministerpräsidenten gleichermaßen erfreut

wie beeindruckt und bedankte sich ausdrücklich. Zum

Schluss brachte Reinhard Wolf, Vizepräsident des Schwäbischen

Albvereins, die Hoffnungen des Schwäbischen Albvereins

auf den Punkt: »Mit der neuen Landesregierung blicken

wir einer sehr guten Zukunft entgegen«.

Sabine Wächter

Harfen in Schwaben

Harfen standen dieses Jahr beim Landesfest im Mittelpunkt,

so Manfred Stingel, Vorsitzender im Kulturrat des

Schwä bischen Albvereins. Denn sie hätten in unserer schwäbischen

Musiktradition eine bedeutende Rolle gespielt,

führte er aus. Es habe Wandermusikanten gegeben, die ih-

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine