Albvereinsblatt_2011-03.pdf

Ermsgaufamilie

Uli Hempel

Auch für Kinder war beim Landesfest viel geboten, im Bastelzelt ging es ans Button-Produzieren.

Der Riedlinger Bürgermeister, fit nicht nur im Geschichtenerzählen

und Vorsingen, bedankte sich bei Albvereinspräsident Dr.

Rauchfuß für das schöne Fest.

Uli Hempel

nen Kameradschaften und Freundschaften zwischen Ortsgruppen

und einzelnen Menschen entstehen. Dieses ganze

Bündel an Gedanken und Inspiration veranlasste ihn,

im Jahre 2010 den »Landesfestwimpel« zu stiften.

Der »Landesfestwimpel« befand sich, nachdem er in Bad

Urach 2010 sein erstes Erinnerungsband erhalten hatte, in

der Obhut der Stadt Bad Urach. Nun hieß es, in diesem

Jahr die Idee der Wanderung mit dem Wimpel in die Tat

umzusetzen. Vom Stifter wurde eine dreitägige Wanderung

von Bad Urach über die Alb nach Riedlingen organisiert.

Gestartet wurde am Donnerstag, 26. Mai, und nach 75 Kilometern

war die Wandergruppe am Samstag, 28. Mai, auf

dem Marktplatz in Riedlingen angekommen.

Der »Landesfestwimpel« wurde auf der gesamten Wanderstrecke

von Mitwanderern abwechselnd getragen. Die

auf der Strecke mehrfach überraschend erfahrene Gastfreundschaft,

die zahlreichen frohen Begegnungen mit anderen

Wanderern, die Harmonie innerhalb der Gruppe und

die herrliche, durchwanderte Landschaft und Natur, waren

geradezu sprichwörtlich ermunternd und ermutigend. Ergo,

zuversichtlich im Jahr 2012 auf ein Neues!

Wie geht es weiter? Eugen Kramer wird die »Landesfestwimpelwanderung«

weiterhin federführend mit Unterstützung

der gastgebenden Ortsgruppe und des jeweiligen

Gaues betreuen. Bis Herbst wird die für 2012 vorgesehene

Wanderstrecke festgelegt und veröffentlicht, damit sich

recht viele Ortsgruppen, die an der Wegstrecke liegen, vorbereiten

und beteiligen können. Die Ankunft des »Landesfestwimpels«

in Bad Friedrichshall ist für Freitag, 11.

Mai 2012, vorgesehen.

Eugen Kramer

Im Namen des Schwäbischen Albvereins möchte ich allen

danken, die zum Gelingen des Landesfests 2011 in Riedlingen

beigetragen haben, im Donau-Bussen-Gau und insbesondere

dem Gauvorsitzenden Rudolf Ganser, in der OG

Riedlingen und insbesondere dem OG-Vorsitzenden Helmut

Emrich, in den Ortsgruppen, den Volkstänzern und den in -

ter nationalen Gästen, dem Gesamtverein, der Stadt Riedlingen

und ganz besonders Bürgermeister Hans Petermann,

der Gastfreundschaft ihrer Bürgerinnen und Bürger, Sponsoren,

Spendern und allen anderern Personen, Institutionen

und Firmen, die uns unterstützt haben. Ohne diese breite

Beteiligung wäre ein Fest dieser Größenordnung nicht zu

bewältigen gewesen.

Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß

Präsident des Schwäbischen Albvereins

Uli Hempel

23

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine