Sven-Ingo Koch, Doppelgänger, Perkussion

dzidek

Sven-Ingo Koch

Doppelgänger

STICHPROBEN

Notensatzstudio

Darius Heise-Krzyszton

für Klarinette und Orchester

Perkussion

3 oder mehr Spieler

(2009–2010)


Sven-Ingo Koch

Doppelgänger

für Klarinette in B und großes Orchester

Ein Kompositionsauftrag des Bayerischen Rundfunks / musica viva

Uraufführung: 11.2.2011 in München durch Chen Halevi, Klarinette

und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Brad Lubman

www.sven-ingo-koch.de

STICHPROBEN

Notensatzstudio

Darius Heise-Krzyszton

Notensatz: notensatzstudio.de

Druck: WEGA-Verlag GmbH, Mainz


Erläuterungen

Allgemein

Vorschläge vor die Zeit.










Äusserst schneller Vorschlag

Weniger schneller Vorschlag

Glissando

Gibt Tonhöhenposition des Glissandos an

(nicht betonen oder verweilen)

Gibt nur Dauer (und nicht Tonhöhe des Glissandos an)

Crescendo aus dem Nichts.

Decrescendo ins Nichts.

All jene Instrumente, die in klassischen Partituren transponierend

notiert sind, sind dies auch hier. Hörner klingen auch im Bassschlüssel

eine Quinte tiefer als notiert.

Vorzeichen

Ein Vorzeichen gilt nur für die Tonhöhe, der es direkt vorangeht.

Dennoch sind ausnahmsweise und eindeutigkeitshalber gelegentlich

Auflösungszeichen notiert.



Bei • 4 Vorzeichen, Becken (das die höchste zusätzlich leicht mit sizzelnd) einem Pfeil ( )

versehen sind, ist die Tonhöhe um einen Achtelton nach oben bzw. unten

entsprechend • 4 Woodblocks der Pfeilrichtung (mittel bis hoch) zu verändern.

• Kleine Trommel

Erhöhung um einen Achtelton

Erniedrigung um einen Achtelton

Schlagzeug II:

/

/

,

, , , , ...

Schlagzeug

Harfe


Alles abdämpfen.

Weicher Schlegel

Mittelharter Schlegel

Harter Schlegel

Jazzbesen

Kerbenstock

Bürstenkopf (von Besen), eher grob. Körniger Klang.

Mit gekerbtem Schlegel am Instrument entlangziehen.

Der Kerbenstock sollte lang genug sein, um einen Richtungswechsel

innerhalb der angegebenen Dauer zu vermeiden.

Wischen (z.B. mit Jazzbesen oder Bürste)

Akkorde nur dort (und zwar schnell) arpeggieren, wo dies ausdrücklich

durch eine Schlängellinie notiert ist.

Erhöhung um einen Viertelton

Schlagzeug-Instrumente

Erhöhung um einen 3/4-Ton

Schlagzeug I:

Solo-Klarinette

Erniedrigung um einen Viertelton

• Vibraphon

kleiner Akzent

poco tenuto


• Marimbaphon

Erniedrigung

(so

um

zwischen

einen 3/4-Ton

Schlagzeug I und II aufgestellt, dass auch der zweite Schlagzeuger dies spielen kann)

• Triangel

• Donnerblech

• 2 Paar Bongos

• 2 Congas










Streicher

STICHPROBEN

Notensatzstudio

Darius Heise-Krzyszton




s.p.: sul ponticello. m.s.p.: molto sul ponticello.

s.t.: sul tasto m.s.t.: molto sul tasto

c.l.: col legno

Flautato / flaut.: etwas geräuschhaftes Streichen mit weniger

Tonhöhenanteil. Minimaler Bogendruck

Mindestens zwei der Kontrabässe müssen 5-Saiter sein.

Kontrabassflageoletts sind klingend notiert.


Die Bongos in möglichst gleichen Abständen so stimmen, dass sie die Congas fortsetzen.

Die Woodblocks von Schlagzeug I dabei so auswählen, dass der Eindruck entsteht,

sie setzten Congas und Bongos von Schlagzeug II nach oben fort.

Schlagzeug III:

• Crotales (2 Oktaven)

• Röhrenglocken (mit Schlegeln, nicht Hammer anschlagen)

• Tamtam

• Kleine Trommel

• Große Logdrum

• Große Trommel (Gran Cassa)


Vorzeichen

Ein Vorzeichen gilt nur für die Tonhöhe, der es direkt vorangeht.

Dennoch sind ausnahmsweise und eindeutigkeitshalber gelegentlich

Auflösungszeichen notiert.


Perkussion

3 Spieler

q ≈ 76 (e ≈ 152)

accel. poco





I



II

III

Tamtam

T


Doppelgänger

für Klarinette und Orchester

p


rit.

Donnerblech






T

a tempo

(entferntes Meeresrauschen)


pp


Sven-Ingo Koch

(* 1974)

accel. poco

Becken









ppp




T

7





Becken

p

12

Becken

(accel. poco)

Bongos


Congas

Tamtam

p

weich

pp

(accel. poco)













pp








Woodblocks 6


p


Bongos


Congas p




3








rit. più rit. (q ≈ 69) accel. poco

mp p mf


a tempo

(q ≈ 76) q ≈ 52

5



accel.




pp




pp

STICHPROBEN

Notensatzstudio

Darius Heise-Krzyszton



kurz und hart,

im Dialog mit Woodblocks

mp p mp

Röhrenglocken 3 3



mp

3




pp

mp

6










mp


17


(accel.)

6






Woodblocks

Bongos


Congas

mp

q ≈ 69

mf mp

6 3 6






Röhrenglocken

p pp p mp f

3





A

q ≈ 92 (e. = q)

p

mf

pp


5

mp







© 2010 by Sven-Ingo Koch, Düsseldorf

SIK001


Perkussion

3

21









Bongos



rit.

q ≈ 88

Woodblocks







5


Congas

p mf p


Röhrenglocken



mf



3


mf






pp

3


p


24



Bongos



29




Congas

Röhrenglocken

Becken


mf


mp

6




mp






Donnerblech















B

q ≈ 92








pp

q ≈ 58

Becken

(nicht im Hintergrund)

STICHPROBEN

Notensatzstudio

Darius

T

Heise-Krzyszton

(entferntes Meeresrauschen)


pp


Röhrenglocken




U


p

alle Glocken

dämpfen



mp

Becken










pp

34





Becken


ppp

Donnerblech


Röhrenglocken



mf


f




3

alle Becken

abdämpfen



3










SIK001



p


rit.





mf

C

q ≈ 80


4

39




Marimba





mf




3

mp

Perkussion




f


Solo (bis T. 52)






mf mp ppp









Röhrenglocken

3 3

3




ppp

p

p


45




50



Marimba

f


p


accel. poco

f mp f p mf pp mp



Röhrenglocken




Marimba






ff

(accel. poco)





3

(rit.)

5

3 3





3






q ≈ 92



f

mp


ff

D

p









Donnerblech


pp

Röhrenglocken

3 (abdämpfen) 3











p


3




3



STICHPROBEN

Notensatzstudio

Darius Heise-Krzyszton

mf



ff





pp

5






3











54

Marimba




Donnerblech


mf

Röhrenglocken


3



ff

mf

p

rit. q ≈ 84













Solo

ff


mp

3









p mp p

SIK001





5 ca. 3’’ ca. 3’’








alles abdämpfen

(Perc. III)


Perkussion

5

E q ≈ 48

60



6

Bongos


Congas





pp

weich

3

6

pp pp pp p


3

6

3 6

66









Bongos

3






Congas

pp pp p pp






STICHPROBEN

Notensatzstudio

Darius Heise-Krzyszton


F

ca. 4’’

q ≈ 72









molto rit.

72










Fl. 1



ppp

f





5




f


SIK001


6

80

q ≈ 40 (e ≈ 80)




87




90




93




96




G

mf f mp mf mp


accel.








3





< >










kleine Trommel

5 3






p


fz

Vibraphon

(Motor aus)





(auch im ppp noch hörbar,

„raumgebend“)

Tamtam


Vibraphon

Vibraphon

Bongos

Congas

ppp pp pp p pp

p


3


mf

p

kurz u. hart

Bongos 3

Congas

Röhrenglocken

f

mp

3

p

mf

5 6

mp

5 f p (sub.)





Röhrenglocken

Becken




Bongos

Congas

kleine Trommel

5

3

*)

3

**)

3

kleine Trommel

3

mf

Becken

***) 3

3






p










p mf p f p f


3







mfp

pp

3

fz ffzp

p

ffzp

H

q ≈ 56 q ≈ 63



p

mp

3

fzpp


2 Jazzbesen, l. H. und r. H. alternierend, wischend,

mit leichten rhythmischen Impulsen wie notiert

Becken (e. = q)

*) Schlagen und mit Hand (oder Fingernagel) über’s Fell streichen, während die andere Hand schon die Bürste nimmt.

**) Mit Bürste (von Besen) schlagen und streichen (kreisförmig).

***) mit Bürste aufs Fell schlagen und dann kreisend über dies streichen (Schnarrsaiten an).

Jedes Mal mit etwas anderer Klangfarbe im Attack durch Auswahl des Anschlagortes: Fellmitte, Fellrand







p






pp




q ≈ 84

































Perkussion

STICHPROBEN

Notensatzstudio

Darius Heise-Krzyszton



SIK001


Perkussion

7

100



(q ≈ 84)






Bongos










Congas

kleine Trommel

f






mit Fingern



Becken


pp mp mf

p ff pp mf pp p f

p

103




107




110



Bongos


Woodblocks



Congas

mf

J

(mf)

I

Becken





mit Hand



kleine Trommel












p mp pp

mp

mp f p pp

Becken

Woodblocks


Bongos

pp



Congas 5 p mp

kleine Trommel

pp

Woodblocks




















ppp

mp p pp p pp








STICHPROBEN

Notensatzstudio

Darius Heise-Krzyszton





















kleine Trommel


mp








118




Woodblocks






ppp

(poss.)










p (p) mp




tempo rubato

kleine Trommel


a tempo




ppp

mfzppp mp p



pp



SIK001


8

Perkussion


124

mp pp

pp

p

Woodblocks







Congas



Bongos


pp p mf







K








pp mp pp p pp





kleine Trommel





pp

p pp p pp


131





136







Woodblocks


Congas

Bongos

kleine Trommel

ppp

ppp

ppp

pp

p pp p pp mp p mf








Woodblocks



p pp

Congas










Bongos mp p mp p mf p mp


STICHPROBEN

Notensatzstudio

Darius Heise-Krzyszton

















p

p





kleine Trommel



141




Woodblocks






p






Bongos

Congas

mf p

mp




kleine Trommel



pp mp

mp

mf p

mp








f

f

SIK001


146




L

Woodblocks

Bongos


Congas

mf f ff


kleine Trommel

gr. Logdrum

V mf

Perkussion









ff f mf

ff

f






9

150




154



Becken




p

Woodblocks


Bongos


Congas

kleine Trommel

gr. Logdrum

Becken

mp

M


p

mf


ff

(p)

p mp mf




Woodblocks p f



Bongos

Congas










mf

3

ff

p

kleine Trommel

Logdrum




p

mp




pp


pp

5 5



Kerbenstock am äußeren

Reifen entlang ziehen

pp


mp









STICHPROBEN

Notensatzstudio

Darius Heise-Krzyszton





mp

rit.




158



(rit.)

q ≈ 72

un poco più rit. rit. q ≈ 63

Becken





ppp

pp










Bongos


Congas pp

kleine Trommel

Logdrum

pp




pp







SIK001


10

163











Becken

Becken






pp


pp

Bongos

Congas

a tempo q ≈ 72 N q ≈ 63 poco accel.

pp

mit Fingern

kleine Trommel







pp

pp

5

Perkussion

pp







ppp




pp

ppp pp ppp p pp





167


170











174



(poc accel.)










Becken p p p mp






Bongos

Congas

Becken




q ≈ 69

p pp p pp p sim. sim. sim. pp p sim. sim. pp




kleine Trommel




pp









Bongos

Congas

Vibraphon


Bongos

mp p mp sim. sim. sim. sim.




p mp mf




Congas


sim.



mf




STICHPROBEN

Notensatzstudio

Darius Heise-Krzyszton

O


q ≈ 84

Röhrenglocken

ff

mp

p
















178





Becken


Woodblocks


ppp pp p mp






kleine Trommel

Bongos





Congas ppp pp mp








Röhrenglocken pp p



















SIK001

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine