Sven-Ingo Koch, Doppelgänger, Perkussion

dzidek

6

80

q ≈ 40 (e ≈ 80)




87




90




93




96




G

mf f mp mf mp


accel.








3





< >










kleine Trommel

5 3






p


fz

Vibraphon

(Motor aus)





(auch im ppp noch hörbar,

„raumgebend“)

Tamtam


Vibraphon

Vibraphon

Bongos

Congas

ppp pp pp p pp

p


3


mf

p

kurz u. hart

Bongos 3

Congas

Röhrenglocken

f

mp

3

p

mf

5 6

mp

5 f p (sub.)





Röhrenglocken

Becken




Bongos

Congas

kleine Trommel

5

3

*)

3

**)

3

kleine Trommel

3

mf

Becken

***) 3

3






p










p mf p f p f


3







mfp

pp

3

fz ffzp

p

ffzp

H

q ≈ 56 q ≈ 63



p

mp

3

fzpp


2 Jazzbesen, l. H. und r. H. alternierend, wischend,

mit leichten rhythmischen Impulsen wie notiert

Becken (e. = q)

*) Schlagen und mit Hand (oder Fingernagel) über’s Fell streichen, während die andere Hand schon die Bürste nimmt.

**) Mit Bürste (von Besen) schlagen und streichen (kreisförmig).

***) mit Bürste aufs Fell schlagen und dann kreisend über dies streichen (Schnarrsaiten an).

Jedes Mal mit etwas anderer Klangfarbe im Attack durch Auswahl des Anschlagortes: Fellmitte, Fellrand







p






pp




q ≈ 84

































Perkussion

STICHPROBEN

Notensatzstudio

Darius Heise-Krzyszton



SIK001

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine