Andis Spezialitäten - Alaska Wild - Eine Delikatesse vom Ende der Welt

snail

A ndis

Spezialitäten

Alaska

Wildlachs

Eine Delikatesse

vom Ende der Welt


Delikatessen

die begeistern

Andi Bättig hat das Fischen als Kind von

seinem Vater gelernt. Was als Hobby anfing,

hat sich im Laufe der Jahre zu einer Leidenschaft

entwickelt. Er ist Mitglied des

Fischereivereins „Fischer und Freunde des

Rotsees, Luzern“, dem er aktuell als Präsident

vorsteht. Vor über 14 Jahren hat Andi

Bättig die Fischgründe in Alaska entdeckt.

Seither reist er regelmässig nach Übersee,

um vor allem Wildlachs zu angeln.


Grüezi

Zum Fischen braucht es mehr als eine Rute

und einen Wurm. Fischen bedeutet den Kreislauf

der Natur zu verstehen und zu respektieren.

Jeder Fisch hat seine Eigenheiten, an die

der Angler seine Technik anpassen muss.

Das Fischen in Alaska ist für einen leidenschaftlichen

Angler wie mich das Grösste:

Die unberührte Natur, Wildtiere direkt vor

meinen Augen und natürlich die wunderbaren

Lachse. Das leuchtend rote Fleisch des

Alaska Sockeye Wildlachses ist eine Delikatesse,

die nicht nur mich begeistert.

Nach dem Fang werden die Lachse in der

Trapper‘s Creek Smoking Company in Anchorage

sorgfältig weiterverarbeitet. Strenge

Kontrollen durch die Behörde «Fish and

Game» vor Ort und die konsequente Einhaltung

der Kühlkette vom Filetieren bis zum Verzehr

garantieren einen einwandfreien Genuss.

Probieren auch Sie die delikaten Fischspezialitäten

aus A laska. Ich freue mich, Sie

beliefern zu dürfen.

Andi Bättig


Beste Qualität -

von A laska in die Schweiz

Alaska-Lachs sowie alle anderen angebotenen Fischspezialitäten

zeichnen sich durch eine hervorragende Qualität

aus. Sämtliche Fische stammen aus Wildfang und werden

in der Region Kenai Peninsula an Land gezogen.

Genuss mit gutem Gewissen

Um die grossartigen Fischgründe in

Alaska zu schützen, sind die Fänge stark

reglementiert und die natürlichen Abläufe

werden streng kontrolliert.

Der Wildlachs ernährt sich hauptsächlich von

Krill und Krustentieren, dadurch erhält er sein

leuchtend rotes Fleisch. Da sich der Fisch in der

Natur viel bewegt, ist sein Fleisch anders als

bei Zuchtlachsen fettarm und reich an wertvollen

Omega-3-Fettsäuren.

Auch die Verarbeitung des Fanges wird allen

Qualitätsansprüchen gerecht, so dass der Fisch

als einzigartige Delikatesse auf dem Teller

landet

A uch die Verarbeitung des Fanges

wird allen Qualitätsansprüchen

gerecht, so dass der Fisch als

einzigartige Delikatesse auf dem Teller landet.


Zuverlässiger Partner

für hervorragenden Fisch

Nach dem Fang werden die Fische schockgefroren.

Die in Anchorage ansässige

Lachsräucherei Trapper‘s Creek Smoking

Company verarbeitet anschliessend die Fische

fachgerecht und mit Sorgfalt weiter. Je nach

Kundenwunsch wird der Fisch roh belassen oder

geräuchert. Dabei kann zwischen Heiss- und

Kalträucherei ausgewählt werden.

Die Produkte werden am Stück oder geschnitten

vakuumiert und tiefgefroren in die Schweiz

geflogen. Die Spezialitäten sind mindestens

zwölf Monate haltbar.

Weitere Informationen auf:

www.trapperscreek.com


Gewusst ?

Die Lachse werden im Sommer

geangelt. Zu diesem Zeitpunkt

ziehen sie F lussaufwärts zurück

an ihren Geburtsort, wo sie ihren

Laich ablegen. Auch der Heilbutt

wird in dieser Jahreszeit gefischt.

Sockeye Salmon

(Rot lachs)

Dieser Rotlachs lebt ein bis drei Jahre in Flüssen

und Seen, bevor er ins Meer abwandert. Dort

wächst er bis zu einem Gewicht von acht Kilogramm

heran. Er ernährt sich hauptsächlich von

Krill und Krustentieren, so erhält er sein typisches

rotes Fleisch. Der Rotlachs eignet sich vorzüglich

zum Räuchern.

Von

Lachs

Angebotsform siehe Beiblatt

bis Halibutt


King

Nur auf Vorbestellung!

Crab

(Königskrabbe)

Die Königskrabbe kann bis zu 10 Kilogramm wiegen.

Sie hat vier Beine und eine Zange auf jeder

Seite. Die Spannweite kann stolze 1.80 Meter

betragen. Das Krabbenfleisch ist fest, zart und

ausserordentlich delikat. Gourmets aus aller Welt

wissen die Königskrabbe zu schätzen.

Halibut Roh

(Heilbutt)

Der Heilbutt wird auf dem offenen Meer gefischt.

Gerade in Alaska ist der Heilbutt-Fang ein Kampf

mit den Gewalten der Natur. Der Heilbutt ernährt

sich von anderen Fischen wie Hering und erreicht

ein Gewicht von bis zu 200 Kilogramm.

Angebotsform siehe Beiblatt

Angebotsform siehe Beiblatt

Kg Preis

Portionen zwischen 180 - 250


Beratung

und

Bestellung

Kundenstimmen

Gerne berate ich Sie bei der richtigen Wahl

Ihrer Fischspezialitäten. Ihre Bestellung

nehme ich gerne direkt über die untenstehenden

Kontaktdaten auf. Die Lieferung

erfolgt nach Vereinbarung.

Andi Bättig

Sagenblickweg 9

6030 Ebikon

079 211 01 83

andre.baettig@bluewin.ch

Ich freue mich, Sie

demnächst persönlich

beliefern zu dürfen.

«Die Qualität und der Geschmack

von Andis Spezialitäten stimmt.

Überzeugt hat mich schliesslich

auch die Tatsache, dass der Lachs

nicht aus einer Zucht stammt, sondern

bis zum Fang in seiner natürlichen Umgebung

lebt und sich entsprechend ernährt. Das

schmeckt man.»

Remo Fehlmann

Direktor Seminarhotel Sempachersee, Nottwil

«Ob Apéro oder ein ganzes Menü:

Andis Spezialitäten sind in der

Küche vielfältig anwendbar und

kommen immer gut an.»

Monika Senn

Luzern

Ähnliche Magazine