Aufrufe
vor 4 Jahren

Rezensionen - Rainer Hampp Verlag

Rezensionen - Rainer Hampp Verlag

Rezensionen - Rainer Hampp

Jürgen Berthel Personal-Management. Grundzüge für Konzeptionen betrieblicher Personalarbeit 2., überarb. u. erw. Aufl., Poeschel, Stuttgart 1989, 426 S., DM 68.- Deskriptoren: Arbeitsleistung, Bewerbung, Führung, Führungsverhalten, Karriere, Mitarbeiter, Personalauswahl, Personalmanagement, Personalplanung, Personalpolitik, Personalrekrutierung, Personalverwaltung, Streß Berthel verfolgt mit seinem Buch mehrere Ziele (S. V): "(1) Vermittlung eines möglichst umfassenden Überblicks über diese junge betriebswirtschaftliche Teildisziplin, d.h. über die Tätigkeits- und Problemfelder, die ihren Gegenstandsbereich ausmachen: über die in ihnen erzielten Forschungsergebnisse, über den derzeit erreichten Kenntnisstand; (2) Erste Information für Nichtkenner der Materie, z.B.Studenten, für die auch eine Brücke zu den Praxisproblemen angestrebt wird; (3) Kenntniserweiterung für Spezialisten auf Teilgebieten, z.B. Wirtschaftspraktiker, die mit Personalproblemen befaßt sind; (4) Anregung für weitere Studien und Kenntnisvertiefung; diesem Zweck dienen der Zitierapparat und das Literaturverzeichnis - gleichzeitig deuten sie das Ausmaß der wissenschaftlichen Fundierung des Personal- Managements an." Um den Zielen gerecht zu werden, gliedert Berthel Personal-Management in folgende Kapitel: A. Grundlegung B. Menschliche Arbeitsleistungen in Betrieben C. Personal-Management als Mitarbeiterführung D. Personal-Management als Systemgestaltung und -handhabung E. Personalverwaltung als Service-Funktion für das Personal-Management F. Kontext des Personal-Managements Im folgenden will ich nicht jedes einzelne Kapitel würdigen, sondern mir wesentliche Aspekte aufgreifen. Berthels Werk ist eine gute Grundlage, um die betriebswirtschaftliche Teildisziplin aufzureißen und sie aus der rein betriebswirtschaftlichen Denkweise und Modellbildung herauszuführen. Allerdings fehlen wissenschaftstheoretische Bezugsrahmen ebenso wie eine Abgrenzung von der Teildisziplin Arbeits- und Organisationspsychologie. Damit ist für die Theoriebildung in dieser Disziplin kein Orientierungsrahmen gegeben. Greif (1983) beispielsweise hat in seinem Buch "Konzepte der Organisationspsychologie" einen handlungstheoretischen Bezug gewählt, der ihm eine kritische Würdigung bestehender Theorien und eine Weiterentwicklung der Theorien ermöglicht. Berthels Darstellung der Grundprobleme der Führung ist informativ, sehr breit und klar geschrieben. Er nimmt jedoch keinen Bezug zur Handlungstheorie, die zu einer anderen Theoriebildung führt als die dargestellten Führungstheorien (siehe Greif, 1984). Im Themenkomplex der Personalbeschaffung und -auswahl benennt er Rekrutierungswege, stellt jedoch keine empirischen Befunde hinsichtlich

Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Personalforschung an Hochschule - Rainer Hampp Verlag
Uta Wilkens - Rainer Hampp Verlag