Lange Einkaufsnacht Gmünd - Schwäbische Post

schwaebischepost

Lange Einkaufsnacht Gmünd - Schwäbische Post

LANGE EINKAUFSNACHT Freitag, 15. Juni 2012 2

Ich kaufe gerne in

SchwäbischGmünd

ein, weil . . .

Highlights

Staufer in Gmünd

Die Ausstellung: „1162. Die Staufer und

Schwäbisch Gmünd“ kann auch am Wochenende

im Museum im Prediger besucht

werden. 60 kostbare originale

Zeugnisse, Urkunden und Modelle die

Kunst und Kultur der Stauferzeit lebendig

werden lassen.

Gmünder Schmucktage

Bereits zum 13. Mal stellen sich Gmünder

Schmuckschaffende vom 15. bis 17.

Juni mit ihren Arbeiten im Kulturzentrum

Prediger „Labor im Chor“ vor. In diesem

Jahr werden die Schmucktage mit „Stauferschmuck“

ganz im Zeichen der Staufer

stehen.

60 Jahre

Baden-Württemberg

60 Kunstwerke von 48 Künstlerinnen

und Künstlern hat sich das Land Baden-

Württemberg zu seinem 60sten Geburtstag

zum Geschenk gemacht. Die Ausstellung

ist bis 9. September in der Galerie im

Prediger in Gmünd zu sehen.

„Stadtgeschichte unter

freiem Himmel“

Open-Air-Ausstellung des Stadtarchivs

zur 850-jährigen Stadtgeschichte der Innenstadt.

Auf 21 großflächigen Tafeln

werden im Gmünder Stadtgebiet historische

Ereignisse und Entwicklungen in

Texten und Bildern dargestellt.

„Aspekte zur

Stadtgeschichte“

Ausstellung des Stadtarchivs im Klösterle

(VHS Gebäude am Münsterplatz). Gezeigt

werden Themen aus der mittelalterlichen

Stadtgeschichte sowie Ereignisse

zur Zeit des Nationalsozialismus und der

jüngeren Stadtgeschichte.

Geschichte in Bildern

Hans Kloss zeigt in der Grät seinen Zyklus

„Schwäbisch Gmünder Epos“. Zum

850-jährigen Stadtjubiläum Gmünds

schuf der Maler und Grafiker in den Jahren

2009 bis 2012 sechzehn großformatige

Bildtafeln zur Geschichte der ältesten

Stauferstadt.

Lange Einkaufsnacht

Die lange Einkaufsnacht lockt am Samstag,

16. Juni, viele Besucher in die Gmünder

City. Bis 23 Uhr sind viele Gmünder

Einzelhandelsgeschäfte wieder mit dabei

und so kann bis spät in die Nacht die

Stadt erlebt und ausgiebig geshoppt

werden.

. . . ich gerne zurück in meine alte Heimat

komme, um hier zu Bummeln und

um mich danach mit Freunden bei einem

Kaffee zu entspannen.“

Maike Buckett (29) aus Heubach

Grußwort zur langen Einkaufsnacht

Richard

Arnold

Dr. Christof

Morawitz

Markus

Herrmann

„Einkaufen + Chillen“ – das

Motto der langen Einkaufsnacht

verspricht wieder ein besonderes

Erlebnis für jung und

alt. Am Samstag findet diese

zusammen mit den 13. Gmünder

Schmucktagen in der

Gmünder City statt.

Viele Fachgeschäfte laden an diesem

Tag bis 23 Uhr ein, in aller

Ruhe und ausgiebig durch die Läden

zu bummeln, sich an den aktuellen

sommerlichen Trends und

an einer bunten Farbpalette zu erfreuen

und dabei die besondere

Atmosphäre in der Gmünder Innenstadt

zu genießen. Die Qualität,

der freundliche Service und vor

allem die Vielfalt des Warenangebotes

machen das Einkaufsvergnügen

perfekt.

Aber nicht allein darauf dürfen sich

IMPRESSUM

VERLAG: SDZ Druck und Medien

GmbH & Co KG

Bahnhofstraße 65, 73430 Aalen

Telefon (07361) 5 94-0, Fax (07361) 5 94-2 47

GMÜNDER TAGESPOST

Vordere Schmiedgasse 18

73525 Schwäbisch Gmünd

Telefon (07171) 60 01-0, Fax (07171) 60 01-7 30

REDAKTION: Iwona Selbka, Michael Länge

TEXTE: Ute Betz, Michael Länge

FOTOS: Thomas Mayr, Walter Laible

UMFRAGE: Jan Sigel

VERANTWORTLICH FÜR ANZEIGEN:

Falko Pütz

WERBEBERATUNG UND VERKAUF:

Wolfgang Jänichen, Roland Jörke,

Randolph Pudellek

Die Beilage wird außerhalb des Verbreitungsgebietes

der GMÜNDER TAGESPOST und der

SCHWÄBISCHEN POST, in Schorndorf, Welzheim,

Plüderhausen, Urbach, Teilgemeinden

Göppingen und RUNDSCHAU Gaildorf verteilt.

. . . hier in der Stadt alles zu Fuss

sehr schnell erreichbar ist und es in

der Innenstadt viele kleine nette Läden

gibt.“

Marion Maier (42) aus Rechberg

Liebe Gmünderinnen, liebe Gmünder, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Stadt,

wo könnte man schöner entspannt und locker in einer Vielzahl interessanter und attraktiver

Geschäfte bummeln und einkaufen gehen, wie in unserem zauberhaften Schwäbisch

Gmünd. Das meinen auch unsere engagierten und aktiven Händler und Gewerbetreibenden

und laden am Samstag, 16. Juni , wieder zu einer langen Einkaufsnacht in die City ein.

Bis 23 Uhr haben die Gmünder Einzelhandelsgeschäfte an diesem Tag geöffnet - unter dem

Motto „Einkaufen und Chillen“ hat der HGV dafür eigens schicke Liegestühle organisiert,

damit während der Shoppingtour vor den Geschäften und Läden und auf den Plätzen es

auch die Möglichkeit zum „Durchschnaufen“ und Entspannen gibt. Freilich: Die Angebote

und die Aktionen in den Geschäften selbst sind aufregend und interessant. Ebenso wie

auch das faszinierende Programm der Gmünder Schmucktage. Die Gmünder Schmuckschaffenden

zeigen im Labor im Chor des Predigers ebenfalls bis 23 Uhr ihre kreativen und

hochwertigen Arbeiten. Darüber hinaus gibt es bei Ausstellungen und Rundgängen quer

durch die Innenstadt vieles zu erleben. Ein Ausflug lohnt sich also für die ganze Familie. Machen

Sie mit. Kommen Sie mit auf einen Erlebnisbummel zwischen Einkaufen, Entspannen

und Entdecken. Die Initiatoren und Beteiligten haben sich dafür einiges einfallen lassen.

Richard Arnold, Oberbürgermeister

Dr. Christof Morawitz im Auftrag des HGV-Vorstands

Markus Herrmann, Geschäftsführer Touristik + Marketing GmbH

Lange Einkaufsnacht: Geschäfte bis 23 Uhr geöffnet

Programm im Zeichen der Staufer

die Besucher freuen: Ein buntes

Programm haben HGV, die Touristik

und Marketing GmbH und die

Stadt Schwäbisch Gmünd zusammengestellt,

das an diesem Abend

und oft noch längere Zeit danach

genossen werden kann (siehe

Highlights links).

Weitere Programmpunkte: Der

Sommer-Spielplatz vor dem Rathaus

lädt wieder mit Spiel- und

Klettermöglichkeiten von Mitte

Juni bis Anfang Oktober alle kleineren

und größeren Kinder zum

Spaßhaben ein. In diesem Jahr

steht der Sommer-Kinderspielplatz

ganz im Zeichen der Staufer.

Sicher wird auch das traditionelle

50er-Fest mit Umzug und mit Hinweisen

auf Staufersaga und Stauferzug

ein besonderer Höhepunkt

an diesem Samstag sein. Alle Mu-

20%

sikbegeisterten wird es in das

Schwörhaus ziehen, wo die Städtische

Musikschule ab 10 Uhr zum

Tag der offenen Tür einlädt.

Daneben gibt es eine Ausstellung

im Atelier im Freudental 22: Gaudia

Gmundi 850 Jahre. Gmünd fiebert

mit: Spiele der Fußball-EM

sind in vielen Gmünder Kneipen

und Gaststätten zu sehen. Die

Ausstellung „Herrschaftsfarbe

Purpur“ ist in der Galerie im Kornhaus

geöffnet. Einen Tag der offenen

Tür bietet das Berufskolleg für

Design, Schmuck und Gerät am

Markplatz 35. Außerdem gibt es

einen Flohmarkt im Schießtal und

Stadtführung um 10.30 Uhr beim

i-Punkt sowie eine Exkursion mit

Birgit Klaus: Mit Francisca Debler

durch Schwäbisch Gmünd Treffpunkt:

Gmünder VHS. Ute Betz

auf alle

reduzierten Artikel

Schwäbisch Gmünd

Bocksgasse 21

Hohe Reichweite.

Täglich lesen acht von zehn Deutschen in

ihrer Tageszeitung (78%). Diese Zahl ist

seit Jahren nahezu unverändert.

Wir informieren Sie:

Telefon 0 71 71/60 01-7 77

Fax 0 71 71/60 01-7 81

anzeigen@gmuender-tagespost.de

www.gmuender-tagespost.de


LANGE EINKAUFSNACHT Freitag, 15. Juni 2012 3

Ich kaufe gerne in

SchwäbischGmünd

ein, weil . . .

GT-Gespräch mit HGV-Vorständen Dr. Christof Morawitz und Andreas Schoell

In Gmünds City einen Abend lang einkaufen und im Liegestuhl chillen

Gmünds Einzelhandel lädt wieder

zur langen Einkaufsnacht:

Am Samstag, 16. Juni, öffnen

etwa einhundert Händler ihre

Geschäfte bis 23 Uhr. Sie setzen

auf kauflustige Besucher,

denen sie etwas Besonderes

bieten wollen. In den Geschäften,

vor den Geschäften, am

Rathaus und auf dem Marktplatz

gibt’s Liegestühle,

gmündgerechte. Zum Chillen.

Denn „Einkaufen und Chillen“,

das ist für die Einzelhändler das

Motto des Abends. Jeder Geschäftsinhaber

kann sich zu den

250 I-love-GD-Liegestühlen selbst

etwas einfallen lassen. Dies können

erfrischende Drinks an einem

– hoffentlich warmen – Frühsommerabend

sein. Oder aber Früchte

und etwas zum Knabbern, Süßes

oder Salziges. „Die Liegestühle

sind das Verbindende“, sagt HGV-

Vorstand Andreas Schoell. Damit

demonstrieren Gmünds Händler,

dass sie gemeinsam etwas bewegen,

etwas auf die Beine stellen

wollen.

Denn sie alle können inzwischen

auf lange Jahre der Baustellen und

verstopften Straßen in die Innenstadt

hinein zurückblicken. Hier ist

jedoch Licht am Ende des Tunnels.

Denn dieser wird in knapp einem

Jahr befahrbar sein, den Durchgangsverkehr

von den Innenstadtstraßen

nehmen und denen, die

ins Gmünder Zentrum wollen, zu-

Die Macher des Gmünder HGV: Dr. Christof Morawitz, Christiane Losert, Andreas Schoell und Martin

Röttele.

nehmend freie Fahrt verschaffen.

„Der Handel hat die Baujahre bislang

im Großen und Ganzen gut

überstanden“, sagt Schoell. Die

Entwicklung der Buchstraße als

künftig funktionierende Zufahrt

zur Innenstadt ist für HGV-Vorstand

Dr. Christof Morawitz eine

Perspektive. In Sichtweite ist auch

das Gartenschaujahr 2014. Dafür

stehen zwar noch einige Baumaßnahmen

und damit Behinderungen

an, doch auch deren Ende ist

absehbar. „Wir sehen es positiv,

dass etwas für die Stadt getan

wird“, sagt Schoell. Und ergänzt:

„Das Glas ist nicht halb leer, sondern

halb voll.“

Dies sieht Andreas Schoell auch

20% auf Alles!!

Lange Einkaufsnacht

Wir sind dabei! Bis 20 Uhr geöffnet!

��� ������

���� �������

���� ��� �������� ����

�� ��� ������

�� ���� �� ����� ������

���� ���� ����� �����

����� ����� ����� ���������

��� �������� ���� �������

������������� ���� �����

����������������� ������

����� ���� ��� �����

�� ��� �����

�������������� ����

������ ��� ���� ������������

��� ������� ��� ������

������ ����� ��

���������� �����

������� ����� �����

������ �����������

�������� � ������� �� ��� ���

������� ���� ��� ���

��������������������������

. . . es hier so viele Eisdielen gibt und

mir meine Mama deshalb im Sommer

immer ein leckeres Eis kaufen

kann.“

Martha Maier (7) aus Rechberg

beim Stadtjubiläum und beim großen

Stauferwochenende am 7.

und 8. Juli so, wenn die Besucher

der Innenstadt – und damit auch

Kunden des Einzelhandels – ein

Tagegeld bezahlen müssen. Überhaupt,

das Stadtjubiläum – für die

HGV-Chefs hat dieses die Funktion

eines „Schaufensters“. Deshalb

spricht HGV-Vorstand Dr. Christof

Morawitz in Bezug auf das Tagegeld

von einer „Balance zwischen

Beeinträchtigung, die man für eine

gewisse Zeit akzeptieren muss,

und einem Imagegewinn durch

die vielen Menschen, die die Stadt

erleben und kennen lernen“.

Neben den zwei verkaufsoffenen

Sonntagen und den zwei langen

WÜRFEL DEINGLÜCK

am Sa.16.Juni

Spielen

Sie um

Ihren Preis *

3-18% *

Unser Angebot zur

LANGEN EINKAUFSNACHT:

10% ab einem Einkaufswert von 100.-

15% ab einem Einkaufswert von 150.-

20% ab einem Einkaufswert von 200.-

Gerne begrüßen wir Sie

bei einem Glas Sekt!

Genießen Sie

entspanntes

Einkaufen

bis 23 Uhr.

auch gültig für Taschen, Tücher, Gürtel.

Jedes Auge zählt! Mit 3 Würfeln

versuchen Sie Ihr Glück & pro Auge

gibt es 1% Rabatt auf Ihren Einkauf!

Ausgenommen sind unsere Service- und Werkstattleistungen, sowie Motorroller.

MEHR ALS SCHUHE

RINDERBACHERGASSE 2

73525 SCHW. GMÜND

beim Rathaus um die Ecke

Einkaufsnächten

im Jahr beschäftigt

sich der HGV-

Vorstand gedanklich

viel mit

Gmünds Entwicklung

als Einkaufsstadt.

Im Blick dabei:

das neue Einkaufszentrum

am

Ende der Ledergasse

und deren

Zukunft als Einkaufstraße.

Da

müssen sich andere

Ecken in der

Stadt bewähren:

der Parlermarkt

und die westliche

Bocksgasse, aber auch das City-

Center im Osten der Innenstadt.

Diese haben auch Schoell und Morawitz

im Blick. „Der Parlermarkt

braucht ein Gesamtkonzept“, sagt

Morawitz. Dieses soll beinhalten,

dass man sich dort gerne aufhält,

wohl fühlt. Dafür bringt Morawitz

einmal mehr die mehrfach genannte

Idee einer Markthalle mit

Lebensmitteln, auch biologischen

aus der Region, ins Gespräch. Fürs

CityCenter nennt Schoell an vorderster

Stelle geklärte Eigentumsverhältnisse.

Denn erst diese ermöglichen

Investitionen in das Erscheinungsbild

des Zentrums. Zudem

jedoch befürwortet der HGV-

Vorstand auch ein Center-Ma-

. . . hier alles sehr schnell zu Fuß erreichbar

ist und es zudem hier eine

sehr schöne Altstadt gibt.“

Michael Schlichenmaier (29) aus Schwäbisch Gmünd

nagement, das einen gemeinsamen

Auftritt der Händler nach außen

auf die Beine stellt. Ein Pfund

des CityCenters, sagt Schoell, seien

natürlich die 630 Parkplätze.

„Die Geschäfte in Gmünds guter

Stube stehen zu lange leer“, sagt

Morawitz zum Gmünder Marktplatz.

Man könne diese zwar mit

Kunst füllen, aber eben nicht nur

mit Kunst. Deshalb schlägt der

HGV-Chef vor, dass die Innenstadthändler

in dem einen oder

anderen leerstehenden Geschäft

für sich werben, mit einem „Querschnitt

ihrer Angebote“.

Darüber sind die Händler mit der

Stadt im Gespräch. Sie sind Teil des

Wirtschaftsbeirates, der – auf Initiative

von CDU-Fraktionssprecher

Alfred Baumhauer – in Gmünd ins

Leben gerufen wird. Zu diesem

Wirtschaftsbeirat werden Vertreter

der Verwaltung, des Gemeinderates

und der Wirtschaft gehören.

Und die Händler. Ihnen wird

es dabei darum gehen, dass die Innenstadt

erreichbar ist, dass es genügend

Parkplätze gibt, dass weitere

und neue Geschäfte am Rand

der Innenstadt nicht die Kunden

von der Innenstadt abhalten. Denn

die Innenstadt, da sind Morawitz

und Schoell sich einig, „ist die

Keimzelle des Handels“. Darüber

wollen sie wachen und gleichzeitig

Gmünds Handel weiter entwickeln

und gestalten. Michael Länge

Komfort E-Bike

€ 3699,-

RIESE &MÜLLER Jetstream Hybrid

Mit BionX Hinterradnabenmotor, niedriger

Durchstieg und komfortable Vollfederung.

SCHMIDT / Goethestraße 89 / 73525 Schwäbisch Gmünd / Tel. 07171/61 56 5 / info@schmidt-bike.de / www.schmidt-bike.de

Telefon 0 71 71/60 01-7 77

Telefax 0 71 71/60 01-7 81

anzeigen@gmuender-tagespost.de

www.gmuender-tagespost.de

BEISPIEL:

Bei 3Sechsen

UVP 3699,00

-18% 1

-665,82

€ 3033,18

��� ��������

��� ���� ���� �����

BIS ZU

18% *

SPAREN

*Würfelaktion nur am 16.06.2012. Nur auf Bestandsware. 3 Würfel, jedes Auge zählt 1%. Rabatte nicht kombinierbar und nicht

auf Werkstatt-/Serviceleistungen oder Motorroller.

������ ���������� �����

���������� ���� � ����� ���������� �����

����� ��������� ���� � ���� ��������� ����

����������������������������������

�������������������������

©����.de


LANGE EINKAUFSNACHT Freitag, 15. Juni 2012 4

Ich kaufe gerne in

SchwäbischGmünd

ein, weil . . .

. . . die Stadt eine sehr ansprechende

Fußgängerzone hat mit vielen schönen

Fachwerkhäusern, aber auch

viele Läden.“

Andreas Rudrof (46) aus Schorndorf-Weiler

. . . es hier in der Innenstadt sehr

schön und sehr ruhig ist und ich zudem

die alten Gebäude mit den kleinen

Geschäften sehr mag.“

Sunil Padinharath (31) aus Indien

Urlaubsstimmung in Schwäbisch Gmünd mit Slogan „I love GD“

„Einkaufen und Chillen“ – Liegestuhlaktion des HGV in der Innenstadt

Eine neue Aktion des HGV lässt

am Samstag an vielen Orten in

der Gmünder Innenstadt richtiges

Urlaubsfeeling aufkommen.

Vor den Geschäften laden

Liegestühle zum gemütlichen

Pausieren ein – vielleicht sogar

mit einem leckeren Getränk

dazu.

„I love GD“ – dieser Slogan wird

die schwarzen Liegestühle zieren,

die der Handels- und Gewerbeverein

Schwäbisch Gmünd angeschafft

hat. Alle Mitglieder, aber

auch Nichtmitglieder des HGV

können sich einen oder mehrere

Exemplare mieten oder kaufen.

Vor den Läden in Schwäbisch

Gmünd heißt es während der langen

Einkaufsnacht: Wer zuerst

kommt, darf es sich bequem machen.

„Wir wollen damit ein Signal

setzen“, beschreibt Christiane Losert

vom HGV-Vorstand die Idee

hinter der aktuellen Aktion, „wir

mögen Gmünd und wir leben gerne

hier“. Wichtig sei es, gemeinsame

Aktionen mit dem HGV auf die

Beine zu stellen, die wie jetzt zur

langen Einkaufsnacht den Kunden

und Besuchern in Schwäbisch

Gmünd ein besonderes Einkaufs-

Laden zu einer kleinen Pause während der langen Einkaufsnacht ein: Liegestühle mit dem Slogan „I love GD“ sind vor den Geschäften

aufgestellt. (Foto: Tom)

erlebnis bescheren. Bei hoffentlich

milden Temperaturen kann man

sich niederlassen und eine kleine

Shoppingpause einlegen. Die

Händler lassen sich auch etwas

einfallen – so werden zum Beispiel

Cocktails oder andere Erfrischungen

serviert.

Die Liegestuhlaktion ist die neueste

Idee des HGV – viele andere Aktionen

begeisterten schon in den

vergangenen Jahren. Strohballen

�����

�������������

��� ����� ��� �� ���

��� �����

��� ��� ���������

Binder Optik

Schwäbisch Gmünd – Citycenter

Tel. (0 71 71) 3 98 40 · www.binder-optik.de

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 10 – 18.30 Uhr · Sa. 10 – 16 Uhr

mülleroptik · sehen erleben

Schwäbisch Gmünd · Bocksgasse 28

Tel. (0 71 71) 92 72 20 · www.mueller-optik.de

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 18 Uhr · Sa. 9 – 13 Uhr

Andare Schuhmoden

Schwäbisch Gmünd · Postgasse 8

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9.30 – 18 Uhr · Sa. 9.30 – 16 Uhr

Street One Store

Schwäbisch Gmünd · Marktplatz 11

Tel. (0 71 71) 4 95 02 26

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9.30 – 19 Uhr · Sa. 9.30 – 16 Uhr

und Cowboyhüte sorgten beim

letzten Pferdetag für eine besondere

Stimmung, „Gmünd gaukelt

und shoppt“ lautete das Motto im

Oktober beim verkaufsoffenen

Sonntag. Gaukler und Jongleure

waren überall in den Gassen und

Geschäften unterwegs und sorgten

für Spaß und große Augen.

Auch unzählige Kerzen wurden

schon bei einer langen Einkaufsnacht

verteilt und verbreiteten bei

RÖTTELE MännerMode

Schwäbisch Gmünd · Kalter Markt 27

Tel. (0 71 71) 92 59 20

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 19 Uhr · Sa. 9 – 18 Uhr

Quinten Optik

Schwäbisch Gmünd · Ledergasse 53

Tel. (0 71 71) 6 52 03

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8.30 – 18.30 Uhr · Sa. 8.30 – 14 Uhr

CASA NUEVE

Schwäbisch Gmünd · Postgasse 1

Tel. (0 71 71) 6 89 98

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9.30 – 18 Uhr · Sa. 9.30 – 16 Uhr

INTERSPORT SCHOELL

Schwäbisch Gmünd · CityCenter

Tel. (0 71 71) 92 77 80

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 20 Uhr · Sa. 9 – 18 Uhr

Schuhhaus Zink

Schwäbisch Gmünd · Rinderbachergasse 2

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 18.30 Uhr · Do. 9 – 19 Uhr

Sa. 9 – 16 Uhr

Vinoteca Wein und mehr

Schwäbisch Gmünd · Ledergasse 2/1 – 2/2

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr

Sa. 9 – 14 Uhr

MIEDERSALON

Schwäbisch Gmünd · Kappelgasse 2

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 18.30 Uhr · Sa. 9 – 14 Uhr

Pepito Teens & Kids fashion

Schwäbisch Gmünd · Türlensteg 20

Tel. (0 71 71) 8 70 99 75

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 18.30 Uhr · Sa. 9 – 16 Uhr

Dunkelheit eine schöne Atmosphäre

in der Stadt.

Eine ganz besondere Aktion läuft

schon seit Dezember 2008 und ist

immer noch ein großer Erfolg bei

den Kunden. „Ich bin ein Gmünder“

wurde damals von den Nachwuchs-HGV-Mitgliedern

ins Leben

gerufen. Auf T-Shirts und Mützen,

auf Tassen oder Kapuzenjacken ist

der Aufdruck „Ich bin ein Gmünder“

zu lesen und so kann jeder

sein Bekenntnis zur Heimatstadt

abgeben. Und selbst die jüngsten

Gmünder dürfen dabei sein, denn

es gibt Baby-Bodies für Jungen

und Mädchen. Das Ziel hinter der

Aktion, nämlich die Stärkung des

Wir-Gefühls und die Werbung für

den Einkaufsstandort Gmünd,

wurde erreicht.

Einen Gewinn erzielen die beteiligten

Einzelhändler nicht, der Erlös

der Aktion geht in soziale Projekte

in Schwäbisch Gmünd. Die Nachfrage

nach den verschiedenen Produkten

sei nach wie vor sehr stark,

freut sich Christiane Losert. So tragen

zum Beispiel gerne die Altersgenossen

die T-Shirts bei ihren Festen,

auch beim Schüleraustausch

stehen die „Ich bin ein Gmünder“

Artikel als Gastgeschenk hoch im

Kurs. So kann das Statement für

Schwäbisch Gmünd sogar ins Ausland

getragen werden. Und auch

die Überzeugung „I love GD“ darf

nach der Langen Einkaufsnacht

weiter demonstriert werden. Denn

die Liegestühle, auf denen beim

Einkaufsbummel gemütlich entspannt

wurde, können gekauft

werden – für den Garten, den Balkon

oder die Terrasse. Ute Betz

Unger, Mode & Wäsche

Schwäbisch Gmünd · Buhlgäßle 4

Tel. (0 71 71) 23 63

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 13 Uhr und 14 – 18.30 Uhr

Sa. 9 – 16 Uhr

DER KINDERLADEN

Schwäbisch Gmünd · Marktgäßle

Tel. (0 71 71) 6 10 34 · Fax (0 71 71) 87 55 82

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 18.30 Uhr · Sa. 9 – 16 Uhr

RUDOLPH WÄSCHELADEN

Schwäbisch Gmünd · Marktgäßle 7

Tel. (0 71 71) 87 55 81

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 – 18 Uhr · Sa. 9 – 16 Uhr

TABAK UND TREFF

Schwäbisch Gmünd · Marktplatz 36

Tel. (0 71 71) 26 86

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8.30 – 18.30 Uhr · Sa. 8.30 – 14 Uhr

bühr’s backgenuss & kaffeekultur

Schwäbisch Gmünd · Marktplatz 13

Tel. (0 71 71) 6 96 93

LowLabel

Designer Store

Schwäbisch Gmünd · Mühlbergle 11

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 10 – 18 Uhr · Sa. 10 – 18 Uhr

Modehaus Rettenmayr – Mode die fasziniert!

Schwäbisch Gmünd · Marktplatz 3

Tel. (0 71 71) 6 68 25 · www.rettenmayrmode.de

Öffnungszeiten

Mo. – Mi. + Fr. 9 – 18 · Do. 9 – 19 · Sa. 9 – 15 Uhr

Strumpfmoden Barbara Stange

Schwäbisch Gmünd · Kornhausstraße 6

Tel. (0 71 71) 3 03 37

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. durchgehend 9 – 18 Uhr · Sa. 9 – 14 Uhr


LANGE EINKAUFSNACHT Freitag, 15. Juni 2012 5

Ich kaufe gerne in

SchwäbischGmünd

ein, weil . . .

Wie hat es hier eigentlich früher

ausgesehen? Diese Frage

stellen sich bestimmt viele, die

die Veränderungen in Schwäbisch

Gmünd interessiert beobachten.

Fast täglich verändert

die Stadt ihr Gesicht, welches

spätestens zur Landesgartenschau

2014 endgültig zu erkennen

sein wird.

Für alle, die sich an Häuser, Straßen

und Brücken fast schon nicht

mehr erinnern können, hat Manfred

Maile einen ganz besonderen

Tipp: „Vom fünften Stock des

Fehrle-Parkhauses hat man erstens

einen tollen Überblick über das

Gelände und eine Ausstellung informiert

darüber, wie es vorher

war, wie es jetzt aussieht und natürlich

wie es aussehen wird“. In

alle Himmelrichtungen kann dann

blicken, wer zu Fuß, mit dem Aufzug

oder auch per „Drive-in“ im

Parkdeck angekommen ist. Die

Stelle, wo früher der Horten stand

und wo auf der jetzt noch großen

Brachfläche bald ein neues Einkaufszentrum

entstehen wird, ist

genauso zu sehen wie der neue

Bereich, wo Rems und Josefsbach

zusammenfließen.

„Jetzt sieht man bereits die Konturen

von diesem Mündungsbereich“,

lädt Manfred

Maile ein

zum Neu-Entdecken

des Gmünder

Stadtbildes.

Die Information

der Bevölkerung

ist für den Geschäftsführer

der

Landesgartenschau

GmbH

ganz besonders

wichtig. Mit oft

gebuchten Baustellenführun-

gen, Info-Flyern,

der demnächst

. . . wenn ich mit arbeiten unter der

Woche fertig bin, ich in der Innenstadt

hier alles bekomme, was ich

benötige.“

Monika Maier (54) aus Großdeinbach

Manfred Maile, Geschäftsführer der Landesgartenschau GmbH, über Stand der Arbeiten

Die Stadt Schwäbisch Gmünd verändert ihr Gesicht

Manfred Maile freut sich über jedes Sand-Mitbringsel für den

künftigen Remsstrand. (Foto: ub)

��������� �� �����

Marktplatz 11 - 73525 Schwäbisch Gmünd

Tel. 07171/8742163

Öffnungszeiten:

Mo.-Do 10.oo-23.ooUhr

Fr.-Sa. 10.oo– 01.ooUhr

So. 11.ooUhr –23.ooUhr

Programmvorschau

Nikola Sofranac jeden Dienstag,

Mareike Nickel jeden Mittwoch,

15. Juni Dirk Schieborn

23. Juni PLAY

29. Juni Very Kühn Quartett

Beginn 20 Uhr – Eintritt frei

After work Special

Di. – Fr. 17 – 20 Uhr

auf alle Getränke 30%

ausgenommen Raritäten

Warme Küche Di. – Sa. von 18 – 23 Uhr

Reservierungen möglich unter

0 71 71 / 8 07 71 50 ab 17 Uhr

Rinderbachergasse 15 · Schwäb. Gmünd

Im historischen Haus Hirzel (hinten links) soll eine Remsterrasse

und Rotunde zum Verweilen einladen.

16.Juni.2012

Ab 19:ooUhr

Live-Musik mit

der Band

"Nimm 2 +1"

Mit einem Klick zum Abo:

www.gmuender-tagespost.de

wieder erscheinenden GmündZeit

und auch mit einer Geschäftsstelle

beim Bahnhof, die für Bürger mit

ihren Fragen und Anregungen offen

sein will, soll die Bevölkerung

mitgenommen werden auf dem

Weg bis zur Landesgartenschau

2014. Bisher durchaus mit Erfolg –

denn die Akzeptanz bei den

Gmündern ist groß, ist sich Manfred

Maile sicher. „Schwäbisch

Gmünd nutzt seine große Chance,

wird attraktiver und macht auch

wieder Boden gut, den es in früheren

Jahren verloren hat“, beschreibt

er die Meinungen vieler

Bürger.

Eine richtige Signalwirkung sei damals

von dem Hortenabbruch ausgegangen.

Mittlerweile sei gut erkennbar,

wohin die umfangreichen

Veränderungen gehen sollen:

„Jetzt kann man sehen, was

entsteht, wie sich alles verändert

und wie schön es in zwei Jahren

sein wird.“ Der Geschäftsführer

Wasser kann erlebt werden: mit Spaziermöglichkeiten am Josefsbach.

(Fotos: Tom)

Lange Einkaufsnacht in Schwäbisch Gmünd

wir sind bis 22 Uhr für Sie da.

Nutzen Sie unsere scharfen Bettenangebote, z. B.:

Leinen-Sommerbett

ein reines Naturprodukt, 60%

Leinen, 40% Baumwolle,

waschbar bei 60 Grad,

statt 7 59.95 jetzt nur

Telefon 0 71 71/60 01-7 41

Fax 0 71 71/60 01-7 81

vertrieb@gmuender-tagespost.de

der Landesgartenschau GmbH bekommt

die rasanten und umfangreichen

Veränderungen hautnah

mit. Dazu genügt der Blick aus den

Fenstern des Landesgartenschau-

Gebäudes am Bahnhofsplatz 5. Irgendwann

2014 kommt direkt daneben,

dort wo jetzt noch ein

Fahrradständer steht, die neue

Bahnhof-Unterführung an, die

dann den Norden und Süden des

Gmünder Bahnhofes verbindet.

Dieser wird barrierefrei umgestaltet.

Mit Aufzügen sowie erhöhten

Bahnsteigen soll es den Reisenden

so bequem wie möglich gemacht

werden.

Viel Wasser kann künftig in der

Stadt erlebt werden. Am Josefsbach

wird es möglich sein, durch

dessen Anhebung einen Kilometer

direkt am Bach entlang zu spazieren,

am Mündungsbereich mit der

Rems laden Sitzstufen zum Entspannen

ein. Und Urlaubsgefühle

kommen auf am Remsstrand, für

www.gd-krauss.de

. . . auch wenn es zu wenig Parkplatzmöglichkeiten

gibt, die Innenstadt

doch sehr schön ist und ich alles

finde, was ich brauche.“

Miko Pekovic (62) aus Schwäbisch Gmünd

den immer noch fleißig Sand aus

aller Welt gesammelt wird.

Die Sanierung des Hauses Hirzel

steht unmittelbar bevor, im historischen

Gebäude laden dann Remsterrasse

und Rotunde zum Verweilen

ein. Die künftige Bahnhofsbrücke

und der neue Rokokosteg führen

bald über das goldene und silberne

Band – gestaltet mit entsprechenden

Blumen – in den

Stadtgarten und in die Innenstadt.

Komplett umgestaltet wird sich

dann auch der Stadtgarten präsentieren.

Nach den Staufertagen

wird er gesperrt und danach wieder

als Barockpark erlebbar sein.

Nicht nur silberne und goldene

Bänder säumen die Wege durch

das Gelände, auch ein grünes

Band zieht sich vom Zeiselberg am

Josefsbach entlang bis zum Taubental

und zum Landschaftspark

Wetzgau.

Mit verschiedenen Spielpunkten

und -plätzen für unterschiedliche

Altersgruppen lädt auch die Grabenallee

zum Verweilen ein. Über

Stege und Brücken kann die

Gmünder Innenstadt immer wieder

bestens erreicht werden. So

führt der neue Kroatensteg direkt

in die Bocksgasse, zwei neue Plätze

werden dort angelegt.

„Vorfreude ist die schönste Freude“,

ruft Manfred Maile zur Geduld

auf. Die Baumaßnahmen seien

in der nächsten Zeit eng getaktet

und viel Verständnis sei von allen

Beteiligten nötig: „Es ist nicht

mehr allzu lang bis zur Fertigstellung,

aber diese Zeit brauchen wir

einfach“. Auch die Tatsache, dass

auf und an dem Landesgartenschaugelände

viele Privatinvestoren

beteiligt seien, mache es nicht einfacher.

Fortsetzung Seite 6


LANGE EINKAUFSNACHT Freitag, 15. Juni 2012 6

Ich kaufe gerne in

SchwäbischGmünd

ein, weil . . .

Schwäbisch Gmünd verändert das Gesicht

Fortsetzung von Seite 5

Ob der Edelmetallverband,

der am Ende der Ledergasse

das Forum Gold und Silber errichtet,

das Haus Lindenhof

mit der Behindertenwerkstatt,

eine Gastronomie im

Torhäusle oder der Bau des

Melanchthon Hauses in der

Parlerstraße: Am Ende soll alles

gleichzeitig und rechtzeitig

fertig werden – damit die

Besucher nicht auf Kräne

oder Baustellen blicken müssen.

Ein großflächiges Gelände

wird bei der Landesgartenschau

2014 den Besuchern

Was jetzt noch eine Baustelle ist, soll während der Landesgartenschau

2014 Urlaubsflair vermitteln. (Foto: Tom)

viel Gelegenheit zum Schauen

und Entdecken geben.

Die historische Innenstadt

und der Zeiselberg, der Leonhardsfriedhof

und der Remspark,

der Erholungswald Taubental

sowie der Landschaftspark

Wetzgau bieten keinen

zentralen Rundkurs wie sonst

bei Gartenschauen üblich,

sondern eine neuartige räumliche

Aufteilung. Das Thema

Mobilität steht deshalb auch

ganz oben bei den Planungen.

Wie kommen die Besucher

von A nach B – spätestens

bei der Landesgartenschau

2014 wird eine Lösung

gefunden sein. Und eines ist

für Manfred Maile ganz wichtig:

„ Alles, was jetzt entsteht,

ist nicht nur für die Landesgartenschau,

sondern bleibt

für die Gmünder und alle Besucher

für die Zukunft erhalten“.

Ute Betz

Einkaufserlebnis besonderer Art

. . . ich mich hier sehr wohl fühle, ich

alles zu Fuß erreichen kann und sich

zusätzlich vieles in einer Aufbruchstimmung

befindet.“

Dr. Hans-Georg Rollny (50) aus Schwäbisch Gmünd

Lange Einkaufsnacht am Samstag, 16. Juni, bis 23 Uhr im CityCenter in Schwäbisch Gmünd

Auch im CityCenter kann

bei der Langen Einkaufsnacht

ausgiebig gebummelt

und eingekauft werden.

Entspanntes Einkaufsvergnügen

versprechen die zahlrei-

chen Geschäfte, die für die

Kunden neben einer großen

Bandbreite für jeden Bedarf

an diesem Tag auch viele Angebote

und Aktionen bereithalten.

Bei jeder langen Einkaufs-

Das Gmünder CityCenter ist als Einkaufszentrum auch während der langen Einkaufsnacht

eine beliebte Anlaufstelle.. (Foto: Tom)

nacht und jedem verkaufsoffenen

Sonntag ist das City-

Center am Kalten Markt ein

richtiger Besuchermagnet.

Mit einem vielseitigen Angebot

der unterschiedlichsten

Branchen wird den Kunden

aus nah und fern ein ganz besonderesEinkaufserlebnisgeboten.

Ob Bekleidung,Sportartikel,

Bücher oder

Lebensmittel –

der vielfältige

Mix unter einem

Dach macht den

Erfolg des City-

Centers aus, das

eines der größteninnerstädtischenEinkaufszentren

der Region

ist.

Anfang des Jahres

haben die

dort ansässigen Unternehmen

ihre Werbegemeinschaft

neu strukturiert und

immer wieder neue Aktionen

werden für die Kunden seitdem

auf die Beine gestellt.

Die Gemeinschaft ist stärker

als einer alleine – dieses Motto

steht hinter der Werbegemeinschaft

CityCenter, die

ein gemeinsames Ziel hat:

Das CityCenter soll über die

Stadtgrenzen von Gmünd hinaus

bekannt und attraktiv

gemacht werden.

Ob Lange Einkaufsnacht, an

Ostern oder in der Weihnachtszeit

– die verschiedensten

Aktionen locken seitdem

das ganze Jahr über die Besucher

in das Einkaufszentrum

in der Gmünder Innenstadt.

. . . mir das historische Umfeld hier

gefällt und ich auch die Fußgängerzone

in der Innenstadt sehr ansprechend

finde.“

Ulrike Ortlieb (53) aus Spraitbach

Hemden-Tage

����������� �������������

Ab sofort ������� – solange ������Vorrat ������� reicht.

OLYMP LUXOR

ETERNA EXCELLENT

kurzarm + langarm, bügelfrei

uni und gemustert

Kaufe 3 – bezahle 2

das günstigste Hemd ist gratis

Cityhemden kurzarm

Marvelis bügelfrei

1 Hemd 29,95 7

2 Hemd 50,- 7

Auch am Samstag bei der

Langen Einkaufsnacht, wenn

die Alnatura Cocktail-Mix-

Aktion im dm-drogeriemarkt

von 16.30 bis 23 Uhr oder andere

tolle Angebote locken:

die Besucher und Kunden

dürfen sich auf einen entspannten

Einkaufsabend im

CityCenter freuen.

Ute Betz

Lange Einkaufsnacht

16. Juni 2012

bis 23 Uhr

Alles für Deinen Sommer.

Alles für Dich.

Aus Liebe zum Sport

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine