Medienmitteilung FD_Stadtwohnen - Immobilien Basel-Stadt ...

immobilien.bs.ch

Medienmitteilung FD_Stadtwohnen - Immobilien Basel-Stadt ...

Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt

Medienmitteilung vom 15. Januar 2009

Unterstützung des Politikschwerpunkts Stadtwohnen durch das Immobilienportfolio

des Finanzvermögens

Der Regierungsrat hat einen Massnahmenkatalog (8-Punkte-Programm) zur Unterstützung

des Stadtwohnens durch das Immobilienportfolio des Finanzvermögens verabschiedet.

Ziel ist die Verbesserung des Wohnangebots in Basel unter Berücksichtigung

der Bedürfnisse der ganzen Bevölkerung.

Mit dem Politikschwerpunkt Stadtwohnen verfolgt der Regierungsrat das Ziel, ein vielfältiges,

modernes und attraktives Wohnangebot in Basel zu schaffen. Zur Unterstützung des Stadtwohnens

durch das Immobilienportfolio des Finanzvermögens hat er auf der Basis eines

Konzepts einen Massnahmenkatalog, das 8-Punkte-Programm, verabschiedet. Das Ziel ist

es, das Immobilienportfolio strategisch zu entwickeln, um das Wohnangebot in Basel zu

verbessern. Dabei werden Bedürfnisse der ganzen Bevölkerung berücksichtigt. Es soll ein

guter Wohnungsmix mit Angeboten für verschiedene Bedürfnisse gefördert werden.

Konzept zur Unterstützung des Stadtwohnens und 8-Punkte-Programm

Immobilien Basel-Stadt hat in Zusammenarbeit mit Wüest & Partner (einem der grossen Beratungsunternehmen

für Immobilien in der Schweiz) ein Konzept zur Unterstützung des Politikschwerpunkts

Stadtwohnen durch die Immobilien im Finanzvermögen erarbeitet. Es zeigt

auf, wie und mit welchen Massnahmen die Immobilien im Finanzvermögen die Förderung

und Verbesserung von Wohnraum im Kanton Basel-Stadt unterstützen können. Das Konzept

beinhaltet eine vertiefte Analyse des Immobilienmarktes in Basel und zieht Vergleiche

mit Zürich und Bern mit ein. Daraus wurden Folgerungen für die Unterstützung des Politikschwerpunkts

Stadtwohnen gezogen und das 8-Punkte-Programm als Massnahmenkatalog

erarbeitet.

8 Massnahmen und 4 Schwerpunkte

Das 8-Punkte-Programm gliedert sich in die vier Schwerpunkte Quartierentwicklung, Entwicklungsinstrumente,

Zielsegmente und Eigentumsform. Sie definieren die Ziele und zeigen

auf, mit welchen Instrumenten diese erreicht werden. Es wird eine Verbesserung des Wohnangebots

in Basel durch einen guten Wohnungsmix mit Angeboten für verschiedene

Bedürfnisse angestrebt (Familienwohnungen, gehobenes Segment, mittleres Segment,

Genossenschaftswohnungen).

Umsetzung

Zur Umsetzung des 8-Punkte-Programms durch die Immobilien des Finanzvermögens sind

Massnahmen in den drei Handlungsfeldern „Entwickeln“, „Abgabe“ und „Kaufen“ vorgesehen.

Entwickeln: Immobilien, die entwickelt werden, sollen bei Bedarf saniert, umgebaut oder

umgenutzt werden.

Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt, Departementssekretariat Telefon +41 61 267 95 62

Storchen, Fischmarkt 10, CH-4001 Basel Telefax +41 61 267 96 00

Internet www.fd.bs.ch

E-Mail finanzdepartement@bs.ch


Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt

Seite 2 von 2

Abgabe: In Einzelfällen werden Liegenschaften im Baurecht abgegeben oder verkauft. Abgegeben

werden nur wenige Liegenschaften, für die der Kanton nicht der geeignete Eigentümer

ist, die für den Kanton nicht betriebsnotwendig sind und die keine strategische Bedeutung

haben.

Kaufen: Mit dem Kauf von Arealen und Liegenschaften will der Kanton die Chance nutzen,

strategisch wichtige Grundstücke oder Liegenschaften zu kaufen, die sinnvoll für die Stadtentwicklung

sind. So kann der Kanton die Stadtentwicklung im Sinne der Förderung des

Stadtwohnens beeinflussen.

Weitere Auskünfte

Andreas Kressler, Telefon +41 (0)61 267 99 15

Geschäftsleiter Immobilien Basel-Stadt

Finanzdepartement des Kantons Basel-Stadt, Departementssekretariat Telefon +41 61 267 95 62

Storchen, Fischmarkt 10, CH-4001 Basel Telefax +41 61 267 96 00

Internet www.fd.bs.ch

E-Mail finanzdepartement@bs.ch