PDF-Download - Fachhochschule Nordwestschweiz

fhnw.ch

PDF-Download - Fachhochschule Nordwestschweiz

Berufsbegleitende Ingenieur-Ausbildung

Job und Studium kombinieren


Bachelor of Science an der FHNW

Berufsbegleitend zur Ingenieurin, zum

Ingenieur

Ihr Ziel: Beruf und Ausbildung kombinieren

Ihre Passion ist die Technik und die Entwicklung neuster Technologien.

In Ihrer beruflichen Tätigkeit in der Technik haben Sie sich bewährt

und konnten wertvolle Praxiserfahrung sammeln. Sie haben aber auch

erkannt, dass zur nachhaltigen Gestaltung ihres Fachgebiets und

der weiteren Karriereschritte eine fundierte Ausbildung unabdingbar

ist. Daher möchten Sie Ihre Erfahrungen mit einem Ingenieur-Studium

vertiefen, ohne dabei auf Ihre berufliche Tätigkeit zu verzichten.

Unser Angebot: Berufsbegleitendes Ingenieur-Studium

An der Hochschule für Technik der Fachhochschule Nordwestschweiz

FHNW in Brugg-Windisch wird die Ausbildung zur Ingenieurin, zum

Ingenieur auch als berufsbegleitendes Studium angeboten:

• Die Studienzeit dauert in der Regel 4 Jahre.

• Der Unterricht findet je nach Studiengang zu Randzeiten an

Abenden, an mindestens einem Wochentag sowie eventuell an

Samstagen statt.

• Eine gleichzeitige qualifizierte Berufstätigkeit von 50-80% ist

möglich.

• Der Abschluss der Ausbildung mit einem Bachelor of Science

FHNW ist gleich wie bei einem Vollzeitstudium.


Beruf und Karriere

Gerüstet für Herausforderungen

Hervorragende Berufsperspektiven als Zukunftsgestalterin,

-gestalter

Als gut ausgebildete Ingenieurin oder Ingenieur sind Sie äusserst gesucht:

Sie können Schlüsselfunktionen übernehmen und die Technologieentwicklung

eines Unternehmens massgebend mitgestalten.

Der Bachelor of Science FHNW in einem der folgenden Studiengänge

öffnet Ihnen hervorragende Berufsperspektiven in einem global wachsenden

Arbeitsmarkt:

• Elektro- und Informationstechnik

• Informatik

• iCompetence – Profilierung in der Informatik

• Maschinenbau

• Systemtechnik (Automation)

• Wirtschaftsingenieurwesen

Gute Argumente für eine berufsbegleitende Ausbildung:

• Beruf und Ausbildung kombinieren

• Zeitlich und inhaltlich zugeschnittener Studienaufbau

• Karrieremöglichkeiten ausbauen

• Finanziell unabhängig bleiben

• Neustes Wissen aneignen und im Arbeitsalltag in die Praxis umsetzen

• Projekte aus dem Berufsalltag bearbeiten

• International anerkannter Titel Bachelor of Science FHNW

• Gute Erreichbarkeit des Studienortes mit öffentlichen und privaten

Verkehrsmitteln


Finanzielle Unabhängigkeit und fachliche Bereicherung

«Das berufsbegleitende Studium ist für mich interessant, weil ich finanziell unabhängig

bleibe und die Kombination aus Arbeits- und Studienwelt erlebe. Ich

kann Erlerntes aus dem Studium am Arbeitsplatz einbringen und umgekehrt. So

entstehen während dem Unterricht spannende Diskussionen, da die Studienkollegen

ebenfalls von ihren Praxiserfahrungen berichten können.»

André Renggli, Student berufsbegleitend, Bachelor of Science FHNW in Systemtechnik

Projektleiter, Chestonag Automation AG, Seengen


Mit gutem Zeitmanagement kommt das Studentenleben nicht zu kurz

«Der theoretische Stoff aus dem Unterricht wird in meinem Berufsalltag greifbar.

Meine Erfahrungen aus meiner technischen Laborarbeit fliessen in den Unterricht

ein. So verschmelzen Theorie und Praxis und bieten mir einen abwechslungsreichen

Mix zwischen Schulbank und Berufstätigkeit.

Ein gutes Zeitmanagement beim berufsbegleitenden Studium ist unabdingbar.

Damit bleibt auch Zeit für ein Studentenleben, das Geld dafür hat man ja.»

Fabian Renggli, Student berufsbegleitend, Bachelor of Science FHNW in Systemtechnik

Mitarbeiter Entwicklungslabor, Robatech AG, Gluing Technology, Muri


Projekte und Studium

Auf Ihren Beruf ausgerichtetes Studium

Projekte aus Ihrem Berufsalltag

Sie können Fragestellungen aus Ihrer beruflichen Tätigkeit einbringen

und im Rahmen eines Projekts bearbeiten. Dadurch ergibt sich für Ihren

Arbeitgeber ein direkter Mehrwert aus Ihrer berufsbegleitenden

Ausbildung.

Praxisorientiert studieren

Ab dem ersten Studienjahr arbeiten Sie an Projekten im Auftrag von

Kunden aus Wirtschaft und Industrie. Sie bearbeiten mehrere Projekte

inklusive der umfangreichen Bachelor-Thesis.

Das Beziehungsnetz erweitern

Bei den Projektarbeiten erweitern Sie auch Ihr Beziehungsnetz, sei dies

im Kontakt mit anderen Studierenden oder bei der Zusammenarbeit

mit bedeutenden Unternehmen.

Fachliches Grundstudium sowie individuelle Profilierung

Das Studium umfasst eine fundierte Fachausbildung. Dazu gehören

theoretische und mathematische Grundlagen sowie sprachliche Kompetenzen

in Englisch und Kommunikation. Mit der Wahl einer Profilierung

zu aktuellen Themenschwerpunkten entwickeln Sie Ihre Stärken

gezielt weiter.

An der Front der technologischen Entwicklung

Während des Studiums profitieren Sie von den Forschungsinstituten

der Hochschule für Technik FHNW, welche die Innovationen vorantreiben.

Die neusten Methoden und Technologien werden von den Dozierenden

laufend in die Ausbildung integriert.


Beratung

Gerne beraten wir Sie bei Ihrer Studienwahl

Die Studiengangleitenden stehen Ihnen für persönliche Auskünfte und

Beratung an unseren Informationsveranstaltungen und per Mail jederzeit

gerne zur Verfügung:

Elektro- und Informationstechnik

Prof. Dr. Martin Meyer, martin.meyer@fhnw.ch

Informatik

Prof. Dr. Manfred Vogel, manfred.vogel@fhnw.ch

iCompetence

Sarah Hauser, sarah.hauser@fhnw.ch

Maschinenbau

Prof. Daniel Thommen, daniel.thommen@fhnw.ch

Systemtechnik (Automation)

Prof. Peter Zysset, peter.zysset@fhnw.ch

Wirtschaftsingenieurwesen

Prof. Jörg Lagemann, joerg.lagemann@fhnw.ch

Termine unserer Informationsveranstaltungen

www.fhnw.ch/technik/infoveranstaltung


Die Hochschule für Technik FHNW bietet folgende

Bachelor-Ausbildungen an:

– Energie- und Umwelttechnik

– Elektro- und Informationstechnik*

– Information and Communication Systems trinational

– Informatik*/iCompetence*

– Maschinenbau*

– Mechatronik trinational

– Optometrie

– Systemtechnik (Automation)*

– Wirtschaftsingenieurwesen*

*auch berufsbegleitend

Leiter Ausbildung

Prof. Dr. Stefan Höchli

+41 56 202 78 42, stefan.hoechli@fhnw.ch

Ausbildungsadministration

Anmeldung und Zulassung

+41 56 202 99 33, admin.technik@fhnw.ch

Fachhochschule Nordwestschweiz

Hochschule für Technik FHNW

Klosterzelgstrasse 2

5210 Windisch

www.fhnw.ch/technik/bb

Stand: April 2013

PERFORMANCE

neutral

Drucksache

01-13-185906

myclimate.org

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine