Erfahren Sie mehr

kgkoeniz

Erfahren Sie mehr

100 Jahre

Kirche Niederscherli

1912 - 2012


Programm der 100 Jahr-Feier vom

16. Dezember 2012 ab 9.30 Uhr

In der Kirche:

Orgel

Therese Riesen

Gemeinde

Marc Bloesch

Oberscherlichor

Bernard Ferrazzini

Oberscherlichor

Jochen Matthäus

Gemeinde

Ueli Studer

Kirchenchor

Ruth-Lisa Roder

Kirchenchor

Beatrice Bieri +

Therese Riesen

Gemeinde

Verena Koshy

beide Chöre:

Eingangsmusik

Eingangswort und Begrüssung

Lied Nr. 557, 1-6 All Morgen ist ganz

frisch und neu

Gebet

Morning has broken

Bibel-Lesung

Freude schöner Götterfunken

Grusswort an die Gemeinde

Lied Nr. 363, 1-5 Macht hoch die Tür

Predigt

Auf dich Herr habe ich gehoffet, lass

mich ewig bei Dir leben

Fürbitte und UNSER VATER

Dank sei Dir, Herr

Mitteilungen und Diverses

Lied Nr. 242, 1-5 Lobe den Herren

Segensgebet

„Das Gebet“

Zu diesem speziellen Festgottesdienst zum Abschluss des

100 jährigen Jubiläums laden wir alle herzlich ein.

Kirchenkreiskommission und Team


Im Kirchgemeindehaus:

Nach dem Gottesdienst Spaziergang zum Kirchgemeindehaus.

Apéro und gemütliches Beisammensein zu Musik

von der Musikgesellschaft Niederscherli

und dem Scherlibachchor.

Grusswort:

Pfarrer Bernd Berger, Oberbalm

Kirchgemeinderat Köniz, Hansruedi Suter


Kircheneinweihung vor 100 Jahren (einige Details)

Der Programmentwurf stammt von Pfarrer Kasser. Die Einladung ging an

Vertreter des Staates und der Nachbargemeinden, an Ehrengäste,

Kirchgemeinderäte, Gemeinderäte, an die Mitglieder der Baukommission,

an die Bauleitung und die Unternehmer. Auflage der Einladung: 300 Ex.

Ablauf der damaligen Einweihung:

Sammlung der Festteilnehmer beim Schulhaus. Abschied von dort in einer

kurzen Feier mit der Dorfmusik. Zug zur neuen Kirche unter Glockengeläut.

Feier in der Kirche. Details: Die Kirche wurde vor der Feier

geschlossen, Zutritt gab es nur mit Eintrittskarte, Kindern wurde der

Zutritt verweigert. Der Synodalratspräsident musste per Auto abgeholt

werden was Fr. 16.- kostete.

Der Innenschmuck der Kirche sollte bescheiden sein (Topfpflanzen) nach

Massgabe des Architekten Indermühle. Kollekte am Ausgang „zur inneren

Ausschmückung des Gotteshauses“.

Der zweite Festakt fand im Gasthof zum Bären statt, wo ein gemeinsames

Zvieri serviert wurde, wobei die auswärtigen Vertreter kostenfrei

zu halten waren.

Mit den neuen Glocken vom Bahnhof zur Kirche.


Programm zur Einweihung der Kirche damals im 1912


1912

1987

2012


Karl Indermühle 1912

Architekt der Kirche

Niederscherli

Der Turmbau

Inschrift in der Kirche


Glockenaufzug

1912

Baukommission

Rudolf Vögeli, Präsident der KG und der Baukommission; Pfr. Fritz Kasser,

Kassier; Grossrat G. Blum Präs. des Gemeinderates; Leon Nadenbousch,

Nyffler, Kirchgemeindepräsident: Hans Michel Kirchgemeinderat; Ad.

Andres, Lehrer und Sekretär der Baukommission.

Honorar des Architekten Karl Indermühle: Fr. 3‘000.-.

Gesamtkosten des Kirchenbaus:

Ca. Fr. 68‘000.- statt der budgetierten Fr. 60‘300.-. Mehrkosten wegen

des ungünstigen Bauterrains.

Kosten der Orgel:

Fr. 5‘650 (ohne Motor), nach Rabattverhandlungen Fr. 5‘500.-.

Kosten der Kirchenuhr: Fr. 1‘700.- und Kosten pro Scheibe Fr. 100.-.

Viele Unternehmen spendeten und gaben Rabatte, so dass am Schluss

Fr. 900.- Überschuss waren. Dieser wurde für einen Leichenwagen

aufgewendet.

Kleine Anekdote:

Ein Zimmermann stellte eine Rechnung über 170.- Architekt Karl

Indermühle fand dies zu teuer. Die Aussprache der beiden verlief heftig.

In der Hitze des Gefechtes sah sich Herr Indermühle veranlasst, den Z.

vor die Türe zu stellen. Darob Drohungen und wüstes Geschrei da und

dort. Der Z. konnte danach etwas besänftig werden.


Bild s/w, handkoloriert, Jahreszahl nicht bekannt

Kirche und

Pfarrhaus 2011


Einige Zahlen:

Baujahr: 1911 – 1912

Chorerweiterung: 1938

Gesamtrenovation: 2010 - 2011

Höhe des Turmes: 32.5 m

Glocken gegossen: 1912 – 1913

Glocke 1 1095 kg, f „Das Wort unseres Gottes bleibt ewiglich

Glocke 2 445 kg, b „Wir sind Gäste nur auf Erden“

Glocke 3 201 kg, d „Danket dem Herrn, denn er ist freundlich“

Fenster


Die Kommissionsmitglieder (2012)

Therese Riesen (Präsidentin)

Alfred Burren

Barbara Pulver

Hans Rudolf Suter

Arthur Werren

Franz Witschi

Renate Wysser

Leitspruch

unserer Kirche

Die Mitarbeiter (2012)

Bernard Ferrazzini, Pfarrer

Jochen Matthäus, Pfarrer

Ruth-Lisa Roder, Katechetin und Sozialdiakonin

Marc Bloesch, Katechet und Sozialdiakon

Verena Koshy, Sozialdiakonin und Gerontologin

Fredrik Hill, Hauswart/Sigrist

Bärbel Brönnimann, Sigristin

Armin Waschke, Organist

Sibylle Leutenegger, Organistin

Beatrice Bieri, Sekretärin


Niederscherli um 1912

Niederscherli um 2012

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine