download - Historisches Bürgerfest

gc8Z9qOjza

download - Historisches Bürgerfest

f estprogramm

e intrittspreise

a nfahrt und Parken

f estzeiten

2. bis 11. August 2013

Ritterturnier | Historische Führungen | Kunsthandwerk u.v.m.

Täglich: Freitag, 02.08., bis Sonntag, 11.08.2013

Lebendiges Handwerk und historisches Lagerleben, Böllerschützen,

Fackelumzug, Gaukelei, Musik und Tanz, wechselndes Bühnenprogramm,

historische Spiele für Kinder, historische Gastronomie

Freitag, 02.08.2013

18.00 Uhr Einzug aller Mitwirkenden, danach feierliche Eröffnung

durch den Oberbürgermeister der Stadt Augsburg, Ritterturnier in

den Rote-Torwall-Anlagen

Samstag, 03.08.2013

Ritterturnier in den

Rote-Torwall-Anlagen,

Feuershow

Sonntag, 04.08.2013

Ritterturnier in den

Rote-Torwall-Anlagen,

Feuershow

Montag, 05.08.2013

Tag der Augsburger Allgemeinen (halber Eintrittspreis nach Vorlage

des Gutscheins der Augsburger Allgemeinen)

Dienstag, 06.08.2013

Historisches Lagerleben, lebendiges Handwerk, historische

Gastronomie u.v.m.

Mittwoch, 07.08.2013

Kindernachmittag – halbe

Eintrittspreise in der Zeit

von 14.00 bis 17.00 Uhr,

kostenfreie Attraktionen

zum Mitmachen für Kinder

Donnerstag, 08.08.2013

Augsburger Hohes Friedensfest

Teilnahme am ökumenischen Gottesdienst in St. Anna Augsburg,

Friedensreiter und Verlesen der Botschaft zum Westfälischen Frieden,

Teilnahme an der Friedenstafel, Ritterturnier in den Rote-Torwall-

Anlagen

Freitag, 09.08.2013

Historisches Lagerleben,

lebendiges Handwerk, historische

Gastronomie u.v.m.

Samstag, 10.08.2013

Ritterturnier in den

Rote-Torwall-Anlagen,

Feuershow

Sonntag, 11.08.2013

Schlussveranstaltung:

17.00 Uhr Einzug aller

Mitwirkenden, danach

feierlicher Abschluss des

Historischen Bürgerfestes

2013, Ritterturnier in den

Rote-Torwall-Anlagen

Sparen Sie beim Karten-Vorverkauf bis 29.07.2013:

bei Tageskarten je 1,00 €, bei Familientageskarten je 2,00 €

und bei Dauerkarten je 5,00 €

Kinder von 10 bis 15 Jahren sowie Schüler,

Studenten, Schwerbehinderte (mit gültigem Ausweis)

(Kinder bis 9 Jahre haben freien Eintritt)

· Tageskarte:

– Montag, Dienstag, Mittwoch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2,50 €

– Donnerstag (Feiertag), Freitag, Samstag, Sonntag . . . . . . . . . . . 5,00 €

· Dauerkarte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20,00 €

Erwachsene

· Tageskarte:

– Montag, Dienstag, Mittwoch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5,00 €

– Donnerstag (Feiertag), Freitag, Samstag, Sonntag . . . . . . . . . . . 9,00 €

· Dauerkarte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45,00 €

Familien

(2 Erwachsene und Kinder von 10 bis 15 Jahren)

· Tageskarte:

– Montag, Dienstag, Mittwoch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12,00 €

– Donnerstag (Feiertag), Freitag, Samstag, Sonntag . . . . . . . . . . 21,00 €

Freilichtbühne Rotes Tor

Handwerkerhof

Nutzen Sie die Angebote des ÖPNV, um stressfrei zum Bürgerfest zu

gelangen. Die Haltestellen „Rotes Tor“, „Fachhochschule“, „Margaret“

werden von den Straßenbahnen und Bussen regelmäßig angefahren.

Infos zu Fahrplan und Preisen:

– Stadtwerke-Kundencenter am Moritzplatz,

Telefon 08 21/65 00 58 88, www.sw-augsburg.de

– Augsburger Verkehrsverbund AVV,

Telefon 08 21/15 70 00, www.avv-augsburg.de

Augsburg Nord | Straßenbahnlinie 64 | Endhaltestelle

Plärrer | Straßenbahnlinie 64 | Haltestelle „Plärrer“

Friedberg West | Straßenbahnlinie 64 | Endhaltestelle

Spickelbad | Buslinie 32 | Haltestelle „Localbahn“

Sportanlage Süd | Straßenbahnlinie 2 | Haltstelle „Siemens“

Haunstetten West | Straßenbahnlinie 13 | Endhaltestelle

Nutzen Sie auch die Angebote der DB Regio.

Bitte beachten Sie: Wegen der Umgestaltung des Augsburger Königsplatzes

kommt es derzeit zu Verkehrsbehinderungen im Innenstadtbereich

durch Baustellen und Umleitungen. Aktuelle Infos zu den Baustellen und

zur Verkehrsführung finden Sie unter: www.projekt-augsburg-city.de

Montag, Dienstag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 bis 24 Uhr

Mittwoch (Kindernachmittag), Donnerstag (Feiertag) . . . . 14 bis 24 Uhr

Freitag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 bis 1 Uhr

Samstag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 bis 1 Uhr

Sonntag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 bis 24 Uhr

k ontakt & Vorverkauf

Interessengemeinschaft „Historisches Augsburg e.V."

Spitalgasse 9

86150 Augsburg

Telefon 08 21/5 08 14 00

info@ig-historisches-buergerfest.de

Detaillierte Programminfos:

www.historisches-buergerfest.de

facebook.com/ig.historisches.augsburg

w ir danken

REGIO

AUGSBURG

TOURISMUS

Produktion/Plan: concret Werbeagentur | Fotos: concret Werbeagentur/Thomas Baumgartner (11)/Martin Kluger (8), Stadt Augsburg (1), Sammlung Häußler (1), Interessengemeinschaft „Historisches Augsburg e.V“ (5) | Stand: 07/2013 | Alle Angaben ohne Gewähr

Historisches

Bürgerfest

Augsburg

in den Rote-Torwall-Anlagen


h erzlich willkommen

d as Historische Bürgerfest Augsburg in den Rote-Torwall-Anlagen

h istorische Führungen

Liebe Augsburgerinnen

und Augsburger, liebe Gäste,

ich begrüße Sie zum Historischen Bürgerfest,

das heuer wieder vom 2. bis zum

11. August in den Wallanlagen am Roten

Tor stattfindet. Ein herzliches Willkommen

allen Besuchern!

Augsburg hat anderen Städten bei der Veranstaltung historischer

Feste einiges voraus: Wir brauchen keine künstlichen Kulissen, denn

unsere Wallanlagen, der Handwerkerhof und die Wassertürme am

Roten Tor bieten Veranstaltern und Gästen eine einmalige natürliche

Kulisse für ein solches Bürgerfest. Gerne habe ich dafür auch in diesem

Jahr wieder die Schirmherrschaft übernommen.

Ein herzliches Dankeschön sage ich vor allem der Interessengemeinschaft

Historisches Augsburg e.V.“ sowie allen Vereinen, Gruppen

und Organisationen aus Augsburg und der Region, die mit ihrem

ehrenamtlichen Engagement dazu beitragen, dass das Historische

Bürgerfest wieder ein Fest für die ganze Familie wird. Ohne den

Einsatz der Interessengemeinschaft und der unzähligen freiwilligen

Helfer gäbe es dieses Historische Bürgerfest nicht.

Allen Besuchern viel Spaß mit Rittern, Hofdamen, Handwerkern und

Patriziern. Ich freue mich mit Ihnen auf ein gelungenes Historisches

Bürgerfest 2013.

Ihr

Dr. Kurt Gribl,

Oberbürgermeister der Stadt Augsburg

Das Historische Bürgerfest

in den Wallanlagen am Roten Tor

lässt die glanzvollsten Epochen der über 2000-jährigen Geschichte

der Stadt Augsburg wiederaufleben und führt den Besucher auf eine

spannende Reise in die Vergangenheit.

Augsburgs Handwerker – Kunst und Können

Ruhm und Reichtum Augsburgs wurden von seinen berühmten

Handelshäusern begründet. Die bekanntesten sind die der Fugger und

Welser. Sie führten Augsburg als Handels- und Finanzmetropole in der

Zeit der Renaissance zu weltweitem Ansehen.

Augsburgs Kunsthandwerker waren in weiten Teilen Europas gefragt.

Das Augsburger Silber und die Arbeit von Kunstschreinern, Kunstschmieden

oder Malern waren sogar bei Königen und Fürsten begehrt.

Meister ihres Fachs zeigen vor

dem Handwerkermuseum im

Unteren Brunnenmeisterhaus

beim Heilig-Geist-Spital die

traditionellen Techniken. In

offenen Werkstätten fertigen

sie u. a. filigranen Schmuck,

Kopfbedeckungen, Flechtkörbe

und Schatullen.

Römer, Ritter und Patrizier

Im römischen Lager demonstrieren tapfere Legionäre eindrucksvoll die

Schlagkraft römischer Militärdisziplin. Handwerker fertigen Schuhe,

Kettenhemden und Waffen an, während ehrbare Frauen eine Vorstellung

vom Alltagsleben in der Provinz Raetien vermitteln.

Kühne Ritter messen sich mit Schwertern und Streitäxten in einem

atemberaubenden Turnier. Sie zeigen bei der „Sauhatz“, beim Ringestechen

und im Kampf gegen den hölzernen Roland ihr Können.

Bogenschützen stellen ihr sicheres Auge und ihre ruhige Hand unter

Beweis. Auch die Besucher werden in die Kunst der Treffsicherheit

eingeweiht. Umhüllt vom

Pulverdampf grüßen die

Schützen die Stadt Augsburg

und die Festbesucher mit

krachenden Musketenschüssen.

Patrizier und Handelsherren,

darunter Mitglieder aus den

berühmtesten Augsburger

Geschlechtern, versammeln

sich an der reich gedeckten

Tafel oder stellen bei zeitgenössischen

Tänzen und

Musik ihre prachtvolle Gewandung

zur Schau. Wilde

Landsknechte und fröhliche

Marketenderinnen vergnügen

sich beim ausgelassenen Fest

und laden bis spätabends

zum Mitfeiern ein.

Allerley Genüsse für Leib und Seele

Zwischen Buden und Ständen drängt das Volk, gafft und staunt über

Krimskrams und Kunsthandwerk, Edelsteine und güldene Schnallen

sowie über duftende Öle

und bunte Bänder. Der historische

Markt lässt aber auch

bei Speis und Trank keine

Wünsche offen: Aus allen

Ecken duftet es nach Braten

vom Spieß, nach frisch gebackenem

Brot und anderen

Köstlichkeiten.

Freundliche Schankwirte

lassen süffiges Bier und

edlen Rebensaft in die

kühlen Tonkrüge fließen.

Man isst und trinkt hier in

oder zwischen den Zelten

der Wirte und sitzt dabei

auf den hölzernen Bänken.

Hier kommen die Besucher

rasch mit holden Maiden,

handfesten Landsknechten

und vornehmen Augsburger

Bürgern ins Gespräch.

Ein Fest für alle Sinne

Rund um die Wallanlagen am Roten Tor zeigt sich Augsburg für zehn

Tage in seiner ganzen Pracht und Herrlichkeit – sei´s mit Minnesang

und Patriziertänzen, Singspiel und Feuerwerk, mit Puppenspiel und

Hexentheater. Märchenerzähler entführen in eine wundersame Welt

voller Drachen, Prinzessinnen

und Elfen, sodass plötzlich

die ganze Stadt wie verzaubert

erscheint.

Dazwischen treiben Gaukler

ihre Späße, Feuerspucker

und Magier zeigen Jung und

Alt ihre atemberaubenden

Kunststücke. Fahrende

Musikanten ziehen vorbei

und begeistern mit ihren

Liedern. Für alle ist etwas

dabei, um bis in die Nacht

zu feiern, zu lachen und das

Leben in vollen Zügen zu

genießen.

Führungen im Kräutergarten

Der Kräutergarten am Roten Tor, der aus einem Gemüsegarten des

nahe gelegenen Heilig-Geist-Spitals entstand, ist ein verstecktes

Kleinod an der Stadtmauer. Er lädt mit

Blütenpracht und Kräutervielfalt zum

Verweilen ein. Würz- und Teekräuter können

hier nicht nur bestaunt und berochen,

sondern auch probiert und für den Hausgebrauch

gepflückt werden. Wer mehr zur Historie und Gegenwart

des Kräutergartens erfahren möchte, kann an fachkundigen Führungen

teilnehmen (siehe Festprogramm).

Führungen zur und in der Fuggerei

Die Fuggerei stiftete Jakob Fugger „der Reiche“ 1521 als Wohnsiedlung

für bedürftige Bürger. Die Jahreskaltmiete für eine Wohnung beträgt

noch immer den Nominalwert eines Rheinischen Guldens (derzeit

0,88 Euro) sowie einmal täglich drei Gebete für den Stifter und die

Familie Fugger. Die Fuggerei – ein Ensemble mit 140 Wohnungen in

67 Häusern um acht Gassen – ist eine

„Stadt in der Stadt“ mit einer Kirche, mit

„Stadtmauern“ und „Stadttoren“. Sie ist

die älteste noch bestehende Sozialsiedlung

der Welt. Der Weg lohnt sich (auch zu den

beiden Museen). Infos zur Fuggerei und zu den Führungen der

Regio Augsburg Tourismus GmbH: www.fugger.de

Vom Mittelalter zum Rokoko: die Wassertürme

Zum malerischen Umfeld des Historischen Bürgerfests gehört die

Bastion am Roten Tor, hinter der sich die drei Wassertürme des seit

dem späten Mittelalter entstandenen Wasserwerks am Roten Tor

erheben. Welche Bedeutung das Wasserwerk

hatte, das Augsburg von 1416 bis 1879 mit

Trinkwasser versorgte, erfährt man bei

kostenlosen Gruppenführungen der Regio

Augsburg Tourismus GmbH: 04.08.2013,

10 bis 17 Uhr, und 11.08.2013, 16 bis 19 Uhr (jeweils durchgehend),

Eingang Spitalgasse. Mehr: www.augsburg-tourismus.de/welterbe.

Ähnliche Magazine