Theodor von Sickel und die Monumenta Germaniae diplomata

bibnum.enc.sorbonne.fr

Theodor von Sickel und die Monumenta Germaniae diplomata

28 -

leicht Irrtümer geziehen werden könnte. Vorhin sagte

er selbst, meine Drucke nach „Kanzleiausfertigungen"

seien im ganzen korrekt, p. 6 sagt er, die Urkundenschrift

sei nur eine Abart der Bücherschrift, tl]atsiichlich

stehen sie sich im 12. und 13. Jahrh. so nahe, dass für

den Kundigen der einen nicht die allergeriugstenSchwierigkeiteu

für die andere existiert, - und doch sollen nun

die Abschriften nach Kopialuikunden schlecht sein.

In einer Anmerkung wird nur bei der Restitution

einer Urkunde vorgeworfen, es sei eine „ganz willkürliebe

und unverständliche Kompilation". Hat 5. die zwei

für die Sache entscheidenden Anmerkungen nicht gesehen,

oder hat er sie nicht sehen wollen? es heisst darin

.‚ut supra ll und „et cetera tit supra". Er meint, ich nähme

die Kompilation vor, „nur um ein Scheinrecht auf nochmaligen

Abdruck zu haben". Wie mein Iter zeigt, stehen

mir mehr als 1000 Urkunden zur Verfügung und da soll

ich noch nach einem Scheinrecht für eine Urk. aus der

Mitte des 12. Jahrhunderts, also aus ganz später Zeit,

suchen? Der Refrain ist wieder: ohne die Vorlage zu

kennen ‚ lässt sieh über das Einzelne nicht urteilen.

Noch die allgemeine Bemerkung, die Interpunktion sei

heillos und S. ist mit den Acta fertig, um in ein vollklingendes

Wehe auszubrechen; - wohl bemerkt, es

handelt sich uni ein Werk von 62 Bogen und 467 Nummern.

Nachdem der Palüograph tot gemacht ist, wird der

Diplomatiker vorgenommen. Auf p. 6 erfährt der Leser

alle möglichen Schauerdinge über mich, die schliesslich

darin gipfeln, iuiein Arbeitsfeld sei zu bescluriinkt, ich

hätte für andere als Papsturkunden kein Verständnis;

das hindert S. aber nicht, sofort auf eine meiner Arbeiten

über Nichtpapsturkunden einzugehen und später ausfuhrlieb

darauf zurückzukommen. Dies erscheint befremdlich,

wenn ich dafür ohne Verständnis wäre. Ich hoffe an

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine