Theodor von Sickel und die Monumenta Germaniae diplomata

bibnum.enc.sorbonne.fr

Theodor von Sickel und die Monumenta Germaniae diplomata

- 62 -

und (10011 liisst sich dort beobachten: das Pergament

war zu knapp berechnet, weshalb die Schrift gegen

Ende immer dichter zusammengedrängt wurde. Die

Königszeile wurde früher als die letzte Konskriptzeile

geschrieben. Beweis: das zusammendrängen der Worte,

die Oberliinge des (1 von (lo1I1n j " durchbricht (lic letzte

Konskriptzeile und ihretwegen wurde zwischen „im-

J)ressione" und ‚sigillari" ein grösserer Raum freigelassen

; „inssinius" ist zusammengedrängt, um nicht in

die Oberliingc des ii von ‚.CI]uonradi zu geraten. Damit

wird dann ferner fraglich, ob die beide,i Unterschriftzeilen

vorn Schreiber des Konskriptcs licrrälireii.

Zwei scheinen fast hellere Tinte autuweisen, nicht unmöglich,

dass sie und das Clirisrnon von der gleichen

Person herrühren. Von alledem erfahren wir in den

Diplomata nichts, dagegen kommt S. in den Sit.zungsber,

1879 p. 706 kurz auf die Sache zu sprechen, uni aus

ihr, dem einen Falle, zu folgern: dass damalsdie Schreiber

zuweilen Pergament mit iJaterseh riften in Bereitschaft

gehalten hätten, was sich in dieser Formulierung nicht

annähernd beweisen lässt; und ferner: dass die Unterschriften

für sieh allein noch nicht als Vollziehung galten,

was wieder nicht erst gefolgert zu werden braucht,

sondern sich von selber aus dem Vollziehungsstriche,

dem Rekognitionszeieheii und Siegel ergiebt. Umgekehrt

stehen in Konrad Nr. 29 die Uiiterscliriftzeilen wieder

übertrieben weit ab vorn Konskriptc, wodurch auch

die Datierung nach unten gedrängt ist, der Schreiber,

der die 2 Zeilen früher setzte, als das Konskript ausgefüllt

wurde, wollte für diesen möglichst viel Platz lassen.

Auch von diesen Einzelheiten erfahren wir durch Sickel's

„Nachdem" etc. nicht annähernd genügendes. In Otto

126 wurde das Siegel offenbar früher aufgedrückt, als

das Konskript beendet und die Unterschriftzeilen berge-

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine