6099 MAELSTROM PC MAN GE v04.indd

img.metaboli.fr

6099 MAELSTROM PC MAN GE v04.indd

(!)

REGISTRIEREN

SIE IHR SPIEL

BEI CODE M,

UND ERHALTEN SIE

EINEN KOSTENLOSEN

( TECHNOLOGIEBAUM )

ALS DOWNLOAD

Sie können auch unseren Newsletter mit den neuesten

Informationen und Downloads abonnieren. Außerdem können Sie

sich in all unseren Foren mit anderen Benutzern unterhalten!

Melden Sie sich unter folgendem URL an:

WWW.CODEMASTERS.DE/REGISTER

PMAELCDGE05 5024866324358

DEMONWARE ACCESS CODE


DATENMENÜ

000/000.00d

Zur Beachtung

• Halten Sie die CD-ROM nur am Rand, und vermeiden Sie es, die Oberfläche der CD-ROM zu berühren. • Die CD-ROM

muß stets sauber gehalten werden und darf nicht zerkratzt werden. Benutzen Sie zur Reinigung nur ein weiches Tuch.

• Benutzen Sie niemals eine geknickte, verbogene oder zerbrochene CD-ROM. Dies könnte zu Betriebsfehlern führen.

[ INSTALLATION ] . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1

[ VORGESCHICHTE ] . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2

[ SPIELSTEUERUNG ]

UND TASTATURBEFEHLE . . . . . . . . . . . . . . . 5

Epilepsiewarnung

ACHTUNG: LESEN SIE DIESE HINWEISE DURCH, BEVOR SIE IHR VIDEOSPIELSYSTEM IN BETRIEB NEHMEN

Bei einem sehr kleinen Prozentsatz von Personen kann es zu epileptischen Anfällen kommen, wenn sie bestimmten

Lichteffekten oder Lichtmustern ausgesetzt werden, denen man heute überall begegnet. Manchmal wird bei diesen

Personen ein epileptischer Anfall ausgelöst, wenn sie bestimmte Fernsehbilder betrachten oder Videospiele spielen. Auch

Spieler, die zuvor noch nie einen Anfall hatten, könnten an bisher nicht erkannter Epilepsie leiden. Bitte suchen Sie vor dem

Gebrauch von Videospielen Ihren Arzt auf, wenn Sie oder ein Familienmitglied an Epilepsie leiden. Konsultieren Sie Ihren

Arzt sofort, wenn während des Spielens eines der folgenden Symptome auftreten sollte: Schwindelgefühl, Sehstörungen,

Muskelzucken oder jegliche Art unkontrollierter Bewegung, Bewußtseinsverlust, Desorientierung und/oder Krämpfe.

Piraterie

Die unerlaubte Reproduktion von Spielen stellt eine Rechtsverletzung des Urheberrechts dar und ist eine Straftat.

Die unerlaubte Reproduktion und der Verkauf von illegalen Kopien kann zu einer Freiheitsstrafe führen.

Dieses Codemasters Spiel wird durch den FADETM und StarForce® Kopierschutz geschützt. Wenn Sie eine illegale

Kopie kaufen, werden Sie damit spielen können – aber nicht lange. Bei dem Spielen mit einer Raubkopie wird

sich die Leistung des Spiels verschlechtern.

Achten Sie darauf, dass Ihnen das nicht passiert. Kaufen Sie nur Original-Software bei legitimierten Händlern.

Wenn Sie von illegalem Kopieren oder dem illegalen Verbreiten von Spielen wissen und helfen wollen,

gegen Software Piraterie vorzugehen, rufen Sie bitte die GVU – Gesellschaft zur Verfolgung von

Urheberrechtsverletzungen - an unter der Telefonnummer:

040-61179220

(dort können Sie auch anonym Hinweise geben) oder schreiben Sie eine E-Mail an: klaudia@gvu.de

Nähere Informationen zur GVU erhalten Sie unter www.gvu.de

[ DER SPIELBILDSCHIRM ]. . . . . . . . . . . . . . . . 7

[ BEFEHLSKONSOLE ]. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9

[ EINHEITEN-INFORMATIONSKONSOLE ] . . . . . . 9

[ HELDEN ] . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10

[ BEDIENUNG DES SPIELS ]. . . . . . . . . . . . . . 15

[ ERFAHRUNG UND LEVEL VON HELDEN ] . . . 15

[ DIREKTSTEUERUNGSMODUS ] . . . . . . . . . . 15

[ RESSOURCEN ERZEUGEN

UND VERWENDEN ] . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16

[ BASIS BAUEN ] . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17

[ STREITMACHT AUFBAUEN ] . . . . . . . . . . . . 19

[ TERRAFORMING UND ÜBERFLUTUNGEN ] . . 21

[ HAUPTMENÜ ]. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22

[ MEHRSPIELER – LAN ] . . . . . . . . . . . . . . . . 23

[ MEHRSPIELER – ONLINE ] . . . . . . . . . . . . . . 25

[ OPTIONEN ]. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

[ ANHANG 1: GEBÄUDE ] . . . . . . . . . . . . . . . 27

[ ANHANG 2: EINHEITEN ] . . . . . . . . . . . . . . . 29

[ MITWIRKENDE ] . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

[ SOFTWARE LIZENZVEREINBARUNG

& GEWÄHRLEISTUNG ] . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

© 2006 The Codemasters Software Company Limited. All rights reserved. “Maelstrom” TM is a trademark of The Codemasters Software

Company Limited. Developed by KDV Games Company Limited. Published by The Codemasters Software Company Limited

(“Codemasters”). “Codemasters”® is a registered trademark. Unauthorised copying, adaptation, rental, lending, re-sale, arcade use,

charging for use, broadcast, cable transmission, public performance, distribution or extraction of this product or any trademark or

copyright work that forms part of this product is prohibited. Netcode by DemonWare. Cover image of earth courtesy of NASA

[ TECHNISCHER KUNDENDIENST ] . . . . . . . . . 36


[ INSTALLATION ]

000/000.001 000/000.002

[ VORGESCHICHTE ]

Legen Sie die Maelstrom-Disc in das DVD-Laufwerk ein, und schließen Sie das Laufwerk. Warten Sie

einige Sekunden, bis die Disc erkannt wurde. Wenn die Autorun-Funktion auf dem PC aktiviert ist, wird die

Installation von Maelstrom automatisch gestartet. Wenn die Autorun-Funktion nicht aktiviert ist, wählen Sie

im Startmenü die Option „Ausführen“. Geben Sie „D:\setup“ ein (ersetzen Sie „D“ durch den Buchstaben des

Laufwerks), und drücken Sie die Eingabetaste.

Das Installationsprogramm wird gestartet. Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die

Installation auszuführen. Maelstrom benötigt DirectX 9.0c. Sie erhalten während des Installationsvorgangs

die Möglichkeit, DirectX 9.0c zu installieren.

Darüber hinaus haben Sie während der Installation die Möglichkeit, das Spiel online zu registrieren.

Dies ist keine Voraussetzung. Sie können das Spiel auch nach der Installation jederzeit unter folgendem

URL installieren: www.codemasters.de/register

Wenn Sie für die Einwahl ins Internet eine DFÜ-Verbindung verwenden, für diese jedoch keine automatische

Aktivierung konfiguriert haben, müssen Sie unter Umständen die Verbindung starten, bevor Sie mit der

Installation beginnen, wenn Sie das Spiel online registrieren möchten.

Sie sollten während der Installation keine anderen Programme (außer jenen, die Sie für den Internetzugang

benötigen) auf dem PC ausführen.

Allgemeines

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts stand die Zivilisation am Scheideweg. Neue Technologien

und Errungenschaften erweiterten die Grenzen des menschlichen Wissens: Wissenschaft

und Medizin besiegten Krankheiten und ermöglichten ein längeres Leben. Gleichzeitig wurde

die Welt jedoch von Kriegen und Gräueltaten erschüttert. Der Planet kämpfte gegen die

Willkür der Menschen und den Zorn der Natur. Es war eine Zeit voller Hoffnung und voller

Angst, und obwohl es niemand ahnte, war dies nur die Ruhe vor dem Sturm. In nicht einmal

einer Generation wurde die Erde zu einer trostlosen Ödnis, in der sich die Überlebenden der

Katastrophen und der Kriege bekämpften.

Als die menschliche Gesellschaft zerfiel, veränderte sich die ganze Welt. Ehemals bestehende

Rivalitäten und Allianzen gehörten ebenso der Vergangenheit an wie die Zwänge der

Zivilisation und die Gesellschaftsordnung. Was blieb, war ein Planet in Trümmern, bevölkert

von verzweifelten, rücksichtslosen und brutalen Menschen. In nur fünfzig Jahren hatte sich

die Erde von einem Planeten mit einer vielversprechenden Zukunft in eine vom Aussterben

bedrohte Welt verwandelt. Die Überlebenden gaben dieser Zeit des Chaos und des Wahnsinns

einen Namen. Sie wählten dafür ein Wort aus einer alten Sprache, ein Wort, das einen Sturm

beschreibt, der die ganze Welt vernichten kann. Sie nannten diese Zeit den Maelstrom.

Die Aufrechten

Die Menschen, die sich später als die Aufrechten bezeichneten, waren nicht etwa einem

Aufruf oder einem einzelnen Anführer gefolgt – es waren Soldaten und Zivilisten, Ärzte und

Polizeibeamte, Männer und Frauen, die in dieser gnadenlosen Welt beinahe ihr Leben verloren

hätten und deren Zukunft von unfähigen Regierungen und herzlosen Konzernen verschachert

worden war.

Als der Maelstrom über die Erde hereinbrach, waren es diese Menschen, die zu den Waffen

griffen und wutentbrannt revoltierten. Das Maß war voll, sie standen mit dem Rücken zur Wand,

und ihre Freiheit lag in Scherben. In diesen dunklen Zeiten waren sie auf der Suche nach

jemandem, der sie leitete und führte, doch am Ende waren sie es, die gefunden wurden. Es war

von einem Mann in Kalifornien zu hören, einem Krieger, der die Vision und die Kraft habe, in

den Trümmern der Apokalypse eine neue Freiheit zu finden. Alte Feinde, die ihre Streitigkeiten

beigelegt hatten, Banditen, Überlebende aller Art, versprengte Soldaten und Menschen, die

neuen Mut gefasst hatten – sie alle kamen herbei, um den zu finden, der sie anführen würde.

Wie sich herausstellte, wartete James Buchanan bereits auf sie. Der ehemalige Offizier der

US Navy und seine Vertrauten – Marcus O’Neil, ein ehemaliger SEAL-Gruppenführer, und

Sasha Antonova, ehemals Anführerin einer Gangsterbande – waren bereit, den Wiederaufbau

anzugehen und für das zu kämpfen, was sie erreicht hatten. Bei Buchanan erhielt jeder

die Chance auf einen Neuanfang (Antonova selbst war der lebende Beweis dafür, dass der

Maelstrom alle Sünden mit sich gerissen hatte), und Buchanan war es auch, der als erster den

Namen „die Aufrechten“ verwendet hatte.

Obwohl die Aufrechten in der post-apokalyptischen Welt eigentlich im Nachteil sind, sind

sie anpassungsfähig, schnell und in großen Gruppen tödlich. Tapfer und gerissen wie sie

sind, können sie ihre Feinde überlisten und schlagen. Allerdings verfügen sie nicht über die

Durchschlagskraft und die technische Überlegenheit der Kosmitron oder die raubtierartige

Wildheit der Außerirdischen.

1 2


Kosmitron

Der Machtblock der Kosmitron ist aus dem internationalen Megakonzern Kosmitron

Industries (K.I.) hervorgegangen. Die von dem milliardenschweren Genie Arlan Khan

geschaffenen K.I. waren zu Beginn wie ein schlanker, tödlicher Hai im Gewässer des

Welthandels, der mit seinen feindlichen Übernahmen die gegnerischen Firmen zerfetzte.

In der Zeit vor dem Maelstrom versammelte Khan die klügsten Köpfe aus Wissenschaft

und Technik um sich, um seiner Firma eine weltweite technologische Vormachtstellung zu

sichern. Wie Arlan Khan selbst ließ sich auch Kosmitron nicht von kleinlicher Moral oder

ethischen Bedenken aufhalten. Diese kalte, logische und emotionslose Haltung zog sich

durch alle Ebenen der Organisation.

000/000.003 000/000.004

Aliens

Die außerirdischen Hai-Genti sind ein sehr altes Volk. Ihre Zivilisation bestand schon tausende

von Jahren, bevor sich auf der Erde Sprache und Kultur entwickelten. Ihr Heimatplanet befindet

sich auf einer Umlaufbahn um den Stern, den die Menschen Proxima Centauri nennen. In

vielerlei Hinsicht entwickelten sich die Hai-Genti ähnlich wie die Menschen. Auch sie konnten

sich technologisch sehr hoch entwickeln, fügten dabei allerdings ihrer Heimatwelt gewaltigen

ökologischen Schaden zu. Unter großen Anstrengungen versuchten die Hai-Genti ihre

Gesellschaft biotechnologisch zu verändern und so ihr Schicksal in andere Bahnen zu lenken,

dafür war es jedoch bereits zu spät. Als der langsame Tod ihres Heimatplaneten gewiss war,

versuchten sie, ihre Rasse mit Hilfe eines gewaltigen neuen Projekts zu retten. Sie suchten in

anderen Welten nach einem Planeten, auf dem sie neu beginnen konnten.

Die Kosmitron sind absolut davon überzeugt, dass der Konzern am besten dazu geeignet

ist, das Schicksal der Menschheit in die Hand zu nehmen. Khan bestärkt sie in ihrem

festen Glauben, den gewöhnlichen Menschen überlegen zu sein. Die Menschen außerhalb

der Organisation, die sich der neuen Weltordnung der Kosmitron beugen, machen sich ihr

untertan. Jene, die sich ihnen entgegenstellen, betrachten die Kosmitron als minderwertige

Lebewesen, die zum Wohle der Rasse vernichtet werden müssen, um das menschliche

Erbgut rein zu halten.

Der größte Vorteil der Kosmitron liegt in ihrer Armee hoch entwickelter, tödlicher

Kampfmaschinen. Das Arsenal reicht vom gepanzerten Kampfanzug, der einem

einzelnen Kämpfer die Feuerkraft eines ganzen Trupps verleiht, bis zu den so genannten

Mechamorphs, vielseitig wandelbaren Kampffahrzeugen, die je nach Kampfverlauf ihre

Konfiguration wechseln können. Obwohl die Kosmitron eine hochintelligente Fraktion

darstellen, sind sie durch ihre starre Doktrin gefesselt, und es fehlt ihnen die Flexibilität

und der Einfallsreichtum der Aufrechten. Den Aliens sind sie an Kampfkraft durchaus

ebenbürtig, jedoch fehlt ihnen die Wendigkeit der außerirdischen Invasoren.

Die Hai-Genti haben eine einzige Motivation – ihren Überlebenswillen. Sie können

nirgendwohin zurückkehren, und sie haben keine Alternative. Ihre Heimatwelt ist nur

noch ein ferner, toxischer Fleck am Nachthimmel, und die Erde wird ihr letztes Schlachtfeld

sein. Es gibt keine Möglichkeit für einen Rückzug, keine zweite Chance. Wenn die Aliens

diesen Planeten nicht erobern, werden sie alle sterben. Die Außerirdischen haben keine

Skrupel, alles intelligente Leben auf der Erde auszulöschen. Sie sehen die Menschen in

keiner Weise als ebenbürtig an. Für sie sind die Menschen noch weniger wert als Insekten,

ein Geschwür, das von der Erdoberfläche gebrannt werden muss, damit sie den Planeten

besiedeln können. Die Technologie der Hai-Genti ist organischer Natur, kein kalter Stahl,

kein Kunststoff und keine Elektronik. Alle Fahrzeuge, alle Waffen, selbst die einfachsten

Systeme basieren auf Biotechnologie. Die Aliens züchten gigantische Kreaturen für den

Kampf und verwenden pilzartige Sporen, um Gebäude zu erschaffen und die Landschaft

nach ihren Bedürfnissen umzugestalten.

Die Biotechnologie ermöglicht es den Aliens zwar, sich anzupassen und das Ökosystem der

Erde für sich zu nutzen, jedoch können es die High-Tech-Waffensysteme der Kosmitron und

der Einfallsreichtum der Aufrechten durchaus mit den organischen Kampfbestien aufnehmen.

Bei Nacht sind die Hai-Genti allerdings aufgrund ihrer besseren Sehschärfe im Vorteil.

Aufgrund ihrer Arroganz sehen die Hai-Genti die Erdenmenschen nicht als Bedrohung an

und unterschätzen daher das Risiko, das die Invasion eines bewohnten Planeten darstellt.

3 4


[ SPIELSTEUERUNG ]

UND TASTATURBEFEHLE

Maus- und Anzeigesteuerung:

Auswählen

Alle auswählen

(Doppelklick)

Nach oben scrollen

Nach links scrollen

Nach oben neigen

Nach links drehen

Nach oben scrollen

Nach oben neigen (mittlere Taste gedrückt halten)

Nach links scrollen

Nach links drehen

(mittlere Taste gedrückt halten)

Vergrößern

Nach unten scrollen

Nach unten neigen

(mittlere Taste gedrückt halten)

N

W S E

Verkleinern

8 ˜

4 2 6 ∏

Bewegen und angreifen

Nach rechts scrollen

Nach rechts drehen

(mittlere Taste gedrückt halten)

Nach rechts scrollen

Nach unten scrollen

Verkleinern

Vergrößern

Nach rechts drehen

Nach unten neigen

000/000.005 000/000.006

Verschiedenes:

Pause ±

Screenshot ⁄

Optionen einblenden/ausblenden ‰

Ziele einblenden/ausblenden

o

Chat, alle (nur Mehrspieler) [

Chat, Team (nur Mehrspieler) ]

Gruppe zuweisen

Patrouillieren

Maximale Bauliste

Direktsteuerung aktivieren/deaktivieren

ß

Im DS-Modus in Fahrzeug einsteigen/aussteigen

Vorwärts (DS-Modus)

Zurück (DS-Modus)

Links (DS-Modus)

Rechts (DS-Modus)

Seitwärtsbewegung links (DS-Modus)

Seitwärtsbewegung rechts (DS-Modus)

Hauptwaffe abfeuern (DS-Modus)

Spezialfähigkeit auswählen (DS-Modus)

C + Ziffer

p

+ Linke Maustaste

F

H

w

s

a

d

q

e

Linke Maustaste

Mausrad

Angriff

x

Spezialfähigkeit verwenden (DS-Modus)

Rechte Maustaste

5 6


[ DER SPIELBILDSCHIRM ]

000/000.007 000/000.008

1 2 3 4 5 6

7

8

10 11

9 Mini-Karte

Eine Satelliten-Ansicht des Levels zeigt, wo auf der Karte sich Ihre Einheiten und

Gebäude befinden. Verfügbare Wasserspeicher werden als weiße, eroberte als grüne

und Überlebenden-Bunker als graue Quadrate angezeigt.

Die aktuelle Kameraansicht sowie der Winkel werden durch einen weißen Rahmen

angezeigt – die breiteste Seite des Rahmens kennzeichnet die Richtung, in die Sie blicken.

10 Gebäude

Wenn Sie auf ein Gebäude klicken, werden seine Gesundheits- und Panzerungsbalken

angezeigt. Schäden an Gebäuden sind auch optisch sichtbar.

11 Einheiten

Wenn Sie den Mauszeiger auf eine Einheit bewegen, wird ihr Gesundheits- und

Panzerungszustand angezeigt.

9

14

15

16

12

13

12 Statusleiste

Wenn Sie eine Einheit oder ein Gebäude auswählen, werden hier die entsprechenden

Informationen angezeigt.

13 Befehlskonsole

Wenn Sie ein Gebäude oder eine Einheit auswählen, werden hier alle verfügbaren

Funktionen (Forschung, Produktion, Waffen usw.) angezeigt. Klicken Sie auf das

gewünschte Symbol.

1 2 3 Ressourcen

Jede Fraktion verfügt über bis zu drei Ressourcen, die sie sammelt und verwendet.

Hier wird die aktuelle Menge der jeweiligen Ressourcen angezeigt. Weitere

Informationen finden Sie unter „Ressourcen erzeugen und verwenden“.

4 Erstellte Einheiten/Einheitenmaximum

5 Missionsziele

Klicken Sie auf dieses Symbol, um eine Liste der aktuellen Missionsziele anzuzeigen.

6 Pause-Menü

14 Automatische Basiskonstruktion

(nur Gefecht/Mehrspieler)

Wenn Sie diese Funktion aktivieren, wird Ihre Basis automatisch errichtet. Sie können

die Funktion jederzeit wieder deaktivieren. Sie ist besonders hilfreich, wenn Sie im

Direktsteuerungsmodus die Gegend erkunden.

15 Direktsteuerung

Mit dieser Option aktivieren Sie den Direktsteuerungsmodus, wenn Sie einen

Helden ausgewählt haben.

16 Fixierte/drehbare Minikarte

Norden Sie die Karte aus, oder drehen Sie sie so, dass sie in die aktuelle Kamerarichtung

zeigt.

7 Missions-Timer

8 Helden

Hier werden alle Helden angezeigt, mit denen Sie spielen. Ihre Gesundheit wird mit

einem grünen, ihre Panzerung mit einem blauen Balken angezeigt. Die Zahl gibt

ihren aktuellen Erfahrungslevel an.

7 8


[ BEFEHLSKONSOLE ]

000/000.009 000/000.0010

[ HELDEN ]

1 2 3 4

5 6 7 8

9 10 11 12

13 14 15 16

1 Zielpunkt angreifen – Befehlen Sie Ihren Einheiten,

auf ein bestimmtes Ziel zu feuern.

2 Patrouillieren – Legen Sie eine Strecke fest, auf der

Ihre Einheiten patrouillieren.

3 Einheitengeschwindigkeit – Im Modus „Laufen“

bewegen sich Einheiten schneller, sie verbrauchen

jedoch mehr Wasserressourcen.

4 Gruppe bilden/Gruppe auflösen – Formieren Sie die

zurzeit ausgewählten Einheiten zu einer Gruppe.

5 Abbauen/Zerstören/Zerlegen – Mit dieser Option

verkaufen Sie die Einheit bzw. das Gebäude.

Dadurch wird der von ihr eingenommene Platz

wieder frei, oder Sie erhalten Ressourcen zurück.

6 (nur Hauptcharakter einer Fraktion) Bauen Sie das Hauptgebäude der Fraktion.

7 Angriffsmodus – Schalten Sie zwischen folgenden Modi um: „Aggressiv“ (Feind wird verfolgt, bis

er tot ist), „Defensiv“ (Stellung wird gegen feindliche Angriffe verteidigt) und „Nicht angreifen“.

8 Waffenmodus – Schalten Sie zwischen folgenden Modi um: „Alle Waffen“, „Langstreckenwaffe“

und „Nahkampfangriff“.

9-15 Wählen Sie zwischen verschiedenen Weiterentwicklungen, wenn die Einheiten an Erfahrung

gewinnen, transformieren Sie Einheiten (nur Kosmitron), oder rufen Sie Lakaien für Ihre Helden

herbei (nur Helden).

16 Abbrechen – Mit dieser Option beenden Sie zurzeit aktive Fähigkeiten oder brechen Aktionen

der ausgewählten Einheit ab.

[ EINHEITEN-

INFORMATIONSKONSOLE ]

Gesundheit: Typ, Weiterentwicklungslevel, aktuell/max.

Einheit: Name, Level

Schaden für feindliche Gesundheit pro Schuss

Schaden für feindliche Gesundheit pro Sekunde

Jede Fraktion verfügt über ihre eigenen Helden, die sie in den Krieg führen. Jeder Held besitzt

Spezialfähigkeiten und -waffen, die seine Chancen im Kampf verbessern. Wenn Helden an

Schlachten teilnehmen, gewinnen sie an Erfahrung. Mit dieser Erfahrung können weitere Fähigkeiten

freigeschaltet werden.

Alle Helden verfügen über die Fähigkeit, die Moral zu steigern und so die Präzision aller Einheiten

in ihrer Nähe zu verbessern. Dies ist an einer farbigen Aura zu erkennen, die alle betroffenen

Einheiten umgibt.

Helden können auch ihre Lakaien in die Schlacht rufen, die wiederum über eigene Fähigkeiten

verfügen und so zum Sieg beitragen können.

Die Aufrechten:

James Buchanan

– Der grauhaarige Anführer der

abgerissenen Rebellen, die sich

selbst die Aufrechten nennen.

Buchanan erhielt für seinen Dienst bei den Navy SEALs viele

Auszeichnungen und nahm an Geheimoperationen der Special

Forces auf der ganzen Welt teil. Er machte eine steile Karriere, war

jedoch schon bald für seine direkte Art und sein aufbrausendes

Temperament berüchtigt. Buchanans Ziele lassen sich in einem

einzigen Wort zusammenfassen: Freiheit. Er hegt eine tief

empfundene Abneigung gegen Männer wie Arlan Khan, die die

Menschheit im Würgegriff halten.

Zu seinen Spezialfähigkeiten gehört der Einsatz einer

ferngezündeten Bombe sowie das Herbeirufen von

Verstärkung.

Marcus O’Neil

– Buchanans starke rechte Hand

und Anführer der aufständischen

Aufrechten. Er genießt Buchanans

uneingeschränktes Vertrauen.

Als der Maelstrom ausbrach, zögerte O’Neil nicht eine Sekunde, als

Buchanan ihn bat, sich ihm anzuschließen. Die Menschen brauchten

einen Anführer, um überleben zu können, und Marcus war sicher,

dass sein ehemaliger Vorgesetzter der richtige Mann dafür sei.

O’Neil ist zuverlässig und standhaft. Er ist bereit, für die Sache der

Aufrechten alles zu geben ... sogar sein Leben.

Zu seinen Spezialfähigkeiten gehört das Heilen anderer

Infanterieeinheiten auf dem Schlachtfeld.

Einheitenzahl

Schaden für feindliche Panzerung pro Sekunde

Schaden für feindliche Panzerung pro Schuss

Panzerung: Typ, Weiterentwicklungslevel, aktuell/max.

9 10


Sasha Antonova

– Die tatkräftigste und

intelligenteste Person in der

Hierarchie der Aufrechten.

Die Tochter eines russischen Gangsterbosses ist äußerst

klug. Als sie von ihren hinterhältigen Brüdern nach Amerika

verheiratet wurde, übernahm sie schnell die gesamte Kontrolle

über den Antonov-Clan in den USA. Im Chaos nach dem

Maelstrom überfielen Arlan Khans Truppen alle Regionen

der USA und eroberten unter anderem auch Antonovas

Gebiete. Ohne Vorräte und ausreichende Unterstützung

konnte Sasha nur das Nötigste zusammenpacken und

ein Nomadenleben führen, das dem Zigeunerleben ihrer

russischen Vorfahren ähnelte.

Sie kann die hoch entwickelte Tarnung erforschen

und Überlebende rekrutieren, die sich den Aufrechten

anschließen.

Die Kosmitron:

Arlan Khan

– Der oberste Befehlshaber der

Kosmitron, Arlan Gustav Khan, ist

auch als „The Iron Lord“ bekannt.

Im Jahr 2034 leitete Khan bereits sein eigenes Unternehmen,

einen kleinen aber profitablen Konzern mit dem Namen Kosmitron

Industries, der in der Medizin- und Bioforschungsbranche tätig war.

Er erkannte, dass der Fall der Zivilisation bevorstand, und erbaute auf

dem ganzen Globus geheime Bunkerkomplexe, sandte Raumschiffe

ins All, die weitere bewohnbare Planeten ausfindig machen sollten,

und wartete auf das Unvermeidliche.

Aus den Trümmern des Maelstrom erhoben sich Khans Kosmitron

und begannen mit dem Neuaufbau. Sie errichteten Zentralen auf

dem ganzen Planeten und festigten so ihren Einfluss. Sein Ziel ist

kein geringeres, als die gesamte Menschheit unter der Flagge der

Kosmitron und seiner Führung zu vereinigen. Khan glaubt, dass die

Zukunft den Menschen gehört, allerdings nur mit ihm als Anführer.

Auf dem Schlachtfeld tritt er in Form der Roboterdrohne AK-

RD auf. Seine Fähigkeiten umfassen das Aufspüren getarnter

Feinde sowie die Teleportation.

000/000.0011 000/000.0012

Maximilian Khan

– Der Anführer der Kosmitron-

Bodentruppen und stärkste

Mann in der technokratischen

Armee von Arlan Khan.

Über die ersten Lebensjahre von Maximilian ist weder der Außenwelt

noch ihm selbst irgendetwas bekannt. Als Mann, der im Hier und Jetzt

lebt, verschwendet Maximilian jedoch auch keine Zeit damit, über

die Vergangenheit nachzudenken, sondern konzentriert sich lieber

auf die Möglichkeiten, die die Zukunft ihm bietet. Maximilian dient als

Arlan Khans direkter Avatar im fortlaufenden Kampf, die zerstörte

Erde vor sich selbst zu schützen. Wenn der ältere Khan das Gehirn der

Kosmitron ist, stellt Maximilian ihre Kraft dar.

Er ist der festen Überzeugung, dass die Kosmitron die einzige

Möglichkeit für die Weiterentwicklung der Menschheit darstellen, und

hält die Gegner seiner Fraktion für fehlgeleitet oder töricht. Er hofft,

dass der endlose Krieg, der sein bisheriges Leben bestimmt hat, eines

Tages zu Ende gehen wird.

Seine Spezialfähigkeiten umfassen unter anderem einen

Impulsstoß, mit dem er Feinde zurückschlagen kann, sowie

die Möglichkeit, einen mächtigen Laserangriff aus der

Erdumlaufbahn auszulösen.

Dr Kie Fujishima

– Das Genie, das für viele der

revolutionären Kosmitron-

Technologien verantwortlich ist.

Fujishima schloss noch als Teenager ihr Universitätsstudium ab und

stach schnell einigen der wichtigsten Forschungskonzerne ins Auge,

die um die Aufmerksamkeit des jungen Genies wetteiferten. Die

flatterhafte Kie war jedoch rasch gelangweilt, wenn die Arbeit, mit der

sie beauftragt wurde, sie nicht genügend herausforderte.

Kies steile Karriere und ihre Arbeit blieben von Arlan Khan und

seinem Konzern, Kosmitron Industries, nicht unbemerkt. Es ist ihr

Ziel, ihre eigene Sicherheit zu gewährleisten und jeden Schaden von

sich fernzuhalten, koste es, was es wolle. Sie möchte in ihr altes

Leben zurückkehren und tut alles ihr Mögliche, um dies zu erreichen.

Sie kann die Kontrolle über umprogrammierte

Robotereinheiten zurückerlangen.

11 12


Die Aliens

Der Allmächtige

– Der Allmächtige ist der zentrale, alles

steuernde Intellekt, der hinter der Alien-Invasion

im Sonnensystem der Erde steht. Er ist eine

geschlechtslose, bio-neurale, konstruierte

Intelligenz der Hai-Genti unbekannten Alters.

Vor langer Zeit erlebten die Hai-Genti ihr „Großes Erwachen“ und kamen plötzlich zu der Erkenntnis,

dass sie mit der mutwilligen Plünderung ihrer Heimat und ihres Sonnensystems sich selbst zerstören

würden, wenn sie nicht einen neuen Weg fänden. Die Hai-Genti machten sich die Biotechnik zu Nutze

und veränderten ihre Spezies durch genetische Manipulation und organische Technologien. Der

erste der Allmächtigen wurde dazu gezüchtet, die umfassenden Veränderungen und die gewaltigen

Anstrengungen zu verwalten, die dieses Unterfangen mit sich brachte. In den Allmächtigen, im

Wesentlichen eine enorme lebende Masse aus bio-neuralem Hirngewebe, wurden die Erinnerungen,

der Intellekt und die Persönlichkeiten der größten Hai-Genti eingeimpft.

Der Allmächtige wird von einem einzigen Verlangen angetrieben: die Überlegenheit und

das Überleben der Rasse der Hai-Genti um jeden Preis sicherzustellen.

Mammon

– Die Bioform mit dem Namen

Mammon, der Anführer der

außerirdischen Bio-Bataillone

auf der Erde, ist ein männliches

Zelebranten-Klonkonstrukt der

Hai-Genti unbekannten Alters.

In der Zeit vor dem „Großen Erwachen“ der Hai-Genti war das

Wesen, das sich selbst Mammon nannte, kein Soldat, sondern ein

Wissenschaftler. Er war einer der ersten Hai-Genti, die sich gegen den

immer weiter ausufernden Wahnsinn wandten, der zur Auslöschung

seiner Zivilisation führte, und eine Kampagne starteten, die das

Schicksal ihrer Spezies verändern sollte. In dieser Zeit war Mammon

gezwungen, sein Wissenschaftlerleben aufzugeben. Er wurde

zu einem Krieger, der all jene bekämpfte, die seine Rasse in die

Apokalypse stürzen lassen wollten. Zu seinen erbittertsten Feinden

gehörte ein Hai-Genti-Warlord mit dem Namen Auriga, dessen

Armeen vielen Hai-Genti den Tod gebracht hatten.

Tief in seinen Gehirnwindungen weiß Mammon, dass der Wille

seiner Rasse, um jeden Preis zu überleben, moralisch falsch ist.

Der Drang, die Hai-Genti zu retten, lässt diese innere Stimme jedoch

verstummen. Seinen vor langer Zeit begrabenen Hass auf Auriga hat

er in Wahrheit nur verdrängt.

Zu seinen Spezialfähigkeiten gehört das Herbeirufen von

Meteoren aus dem Himmel sowie das Erzeugen eines

mächtigen Wirbels.

000/000.0013 000/000.0014

Auriga

– Die Bioform mit dem Namen

Auriga, der zweite Anführer der

außerirdischen Bio-Bataillone

auf der Erde, ist ein männliches

Zelebranten-Klonkonstrukt der

Hai-Genti unbekannten Alters.

Auriga war einst ein Warlord, der mehr als ein Viertel der Heimat der

Hai-Genti beherrschte, ein grausamer und kapriziöser Diktator, der im

Blutrausch schwelgte und nach gewalttätigen Auseinandersetzungen

gierte. Noch als sein Planet sich bereits unaufhaltsam auf dem Weg in

die Selbstzerstörung befand, verwendete Auriga weiterhin sorg- und

maßlos umweltverschmutzende Biowaffen gegen jeden, der sich ihm

entgegenstellte.

Trotz vieler schrecklicher Schlachten gab Auriga auch in den letzten

Zügen des Krieges erst auf, als ihm klar wurde, dass er sonst sterben

würde. Anstelle des Todes wählte Auriga einen Zusammenschluss

mit Mammon und den anderen, beschloss aber gleichzeitig,

abzuwarten und zum richtigen Zeitpunkt die Kampfhandlungen wieder

aufzunehmen.

Auriga kann seine geheimen Intentionen nur schwer verstecken.

Er wartet auf den Tag, an dem er seine Hände in Mammons Blut baden

und zum alleinigen Herrscher über die Hai-Genti aufsteigen kann.

Er kann einen Klon von sich selbst erzeugen und

Verstärkung herbeirufen.

Psyklade

– Eine besondere psychische

Einheit, die aus dem Mutterschiff

herbeigerufen werden kann.

Sie kann Feinde mit einem psycho-kinetischen Impuls

zurückschlagen und einen temporären Bioschild erzeugen.

13 14


[ BEDIENUNG DES SPIELS ]

Auswählen und Bewegen:

Sie können Einheiten mit der linken Maustaste auswählen und die ausgewählten Einheiten an ein

bestimmtes Ziel schicken, indem Sie mit der rechten Maustaste auf diese Position klicken. Wenn Sie

mehrere Einheiten auswählen möchten, ziehen Sie bei gedrückter linker Maustaste einen Rahmen um

die gewünschten Einheiten. Wenn Sie die Maustaste loslassen, sind alle Einheiten innerhalb des

Rahmens ausgewählt.

Wenn Sie auf eine Einheit doppelklicken werden alle auf dem Bildschirm sichtbaren Einheiten desselben

Typs ausgewählt.

Gruppieren:

Sie können die Auswahl und Organisation Ihrer Einheiten dadurch vereinfachen, dass Sie alle Einheiten eines

Typs zu einer Gruppe zusammenfassen. Wählen Sie dafür die Einheiten aus, und klicken Sie anschließend

auf die blaue Schaltfläche „Gruppe bilden“ (rechts oben in der Befehlskonsole). Wenn Sie nun eine beliebige

Einheit dieses Typs auswählen, wird automatisch die gesamte Gruppe ausgewählt. Sie können sie als Einheit

bewegen und der gesamten Gruppe gleichzeitig Befehle erteilen.

Wenn Sie eine Gruppe auflösen möchten, wählen Sie sie aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Gruppe

auflösen“ (dieselbe Schaltfläche wie für das Bilden der Gruppe).

Sie können auch schnell Gruppen erstellen, indem Sie Einheiten auswählen und anschließend die STRG-

Taste und eine Zifferntaste drücken. Wenn Sie die Zifferntaste erneut drücken, wird die Gruppe automatisch

ausgewählt. Wenn Sie die Zifferntaste zweimal drücken, wird die Kamera auf die Gruppe zentriert.

Kämpfen:

Wenn Ihre Einheiten auf den Feind treffen, greifen sie ihn standardmäßig mit ihrer eigenen KI an. Wie

die Einheiten gegen den Feind kämpfen, hängt von den Einstellungen ab, die Sie für Ihre Einheiten in der

Befehlskonsole unter „Angriffsmodus“ und „Waffenmodus“ vorgenommen haben. Sie können diese Optionen

für jede Einheit oder Gruppe individuell einstellen. Darüber hinaus können Sie diese Einstellungen auch in

Produktionsgebäuden wählen und so sicherstellen, dass alle neu erzeugten Einheiten diese Einstellungen

übernehmen.

Wenn Sie einer Einheit manuell den Angriff auf ein Ziel befehlen möchten, wählen Sie die Einheit aus, und

klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Feind, wenn sich der Mauszeiger verändert. Dieses Ziel hat

nun so lange Priorität, bis es besiegt ist und die Kampf-KI wieder die Steuerung Ihrer Einheit übernimmt.

000/000.0015 000/000.0016

Im Direktsteuerungsmodus befindet sich die Kamera direkt hinter dem Helden, den Sie mit den Tasten W, A,

S und D steuern können. Seine Hauptwaffe feuern Sie durch Klicken mit der linken Maustaste ab. Sie können

mit dem Mausrad durch die freigeschalteten Spezialfähigkeiten blättern, diese mit Hilfe eines Symbols über

dem Kopf des Helden auswählen und anschließend mit der rechten Maustaste auf den Bereich oder die

Einheit klicken, auf den oder die Sie die Fähigkeit anwenden möchten.

Die Helden der Aufrechten und der Kosmitron können im Direktsteuerungsmodus auch bestimmte

Fahrzeuge steuern. Positionieren Sie sich als Aufrechter neben einem Raketenwerfer-Jeep, einen

Schützenpanzer oder eine Walküre, und drücken Sie die POS1-Taste, um die Kontrolle darüber zu

übernehmen. Bei den Kosmitron können Sie den Kosmos, den Phantom-Panzer und den Pegasus auf

dieselbe Weise verwenden.

[ RESSOURCEN ERZEUGEN

UND VERWENDEN ]

Die Aufrechten

Diese Fraktion sammelt drei Hauptressourcen:

Sonnenenergie – wird durch das Bauen von Sonnenfarmen gesammelt. Je mehr

Farmen gebaut werden, desto schneller wird die Sonnenenergie gesammelt. Sie dient als Grundenergie für

den Bau von Gebäuden und das Errichten von Einheiten.

Wasser – wird in auf der Karte eroberten Wasserspeichern gesammelt und ist die wertvollste

Ressource der Aufrechten. Da die gesammelte Menge durch die Anzahl der Wasserspeicher begrenzt ist, ist

es besonders wichtig, diese strategischen Punkte zu schützen.

Wertstoffe – dieses allgemeine Baumaterial wird in allen Zentralen gesammelt. Wenn die

Ressource zur Neige geht, kann sie auch mit Hilfe von Terraformern auf der Karte aus zerstörten Einheiten

geborgen werden.

Die Kosmitron

Diese Fraktion sammelt ebenfalls drei Ressourcentypen:

[ ERFAHRUNG UND

LEVEL VON HELDEN ]

Wenn die Fraktionshelden im Kampf Gegner bezwingen, gewinnen sie an Erfahrung (wird durch den violetten

Balken neben ihrem Porträt angezeigt). Wenn sie genügend Erfahrung gesammelt haben, erhöht sich ihr

Erfahrungslevel um eine Stufe (bis Level 6). Jedes Mal, wenn sich der Erfahrungslevel eines Helden erhöht,

können Sie in seiner Befehlskonsole eine neue Spezialfähigkeit erforschen.

In der Kampagne sind die maximal erreichbaren Heldenlevel sowie die Fähigkeiten, die Sie erforschen

können, für die einzelnen Missionen vorgegeben. Im Gefechts- und im Mehrspielermodus bestehen keine

Einschränkungen, und Sie können alle gewünschten Fähigkeiten erforschen.

Zu den Spezialfähigkeiten gehören unter anderem die Fähigkeit zu heilen, ein Blitzschlag, ein Laserangriff

aus der Erdumlaufbahn, ein Tornado und die Teleportation.

[ DIREKTSTEUERUNGSMODUS ]

Tauchen Sie mit Hilfe des Direktsteuerungsmodus direkt in das Kampfgeschehen ein. Sie können alle

Fraktionshelden direkt steuern, indem Sie sie auswählen und anschließend entweder auf die Schaltfläche

„Direktsteuerung“ klicken oder die ENDE-Taste drücken.

Sonnenenergie – wird automatisch gesammelt, wenn ein Pionier in ein Gebäude

transformiert wird, da jedes Gebäude mit einer Reihe von Sonnenkollektoren ausgerüstet ist.

Wasserstoff – wird in eroberten Wasserspeichern aus dem Wasser extrahiert.

DNA – wird mit Hilfe von Manipulator-Robotern aus den Überlebenden-Bunkern gewonnen. DNA dient

als Ausgangsmaterial für die Konstruktion und Modifikation von Legionären.

Aliens

Die Aliens benötigen nur zwei Ressourcen:

Mutagen – entsteht durch die Verschmutzung der Wasserspeicher mit Mutagenpumpen.

Mutagen ist die Energiequelle der Aliens. Wenn mehrere Pumpen errichtet werden, wird die Landschaft

überflutet, wodurch feindliche Einheiten beschädigt und Alien-Einheiten geheilt werden.

Biomasse – wird aus Überlebenden-Bunkern gewonnen, indem Biomassefarmen

darauf platziert werden. Die Menschen in den Bunkern werden zu Biomasse verarbeitet, die als

Baustein für alle Alien-Einheiten dient. Biomassefarmen produzieren auch Bio-Drohnen. Hierbei

handelt es sich um versklavte Menschen, die den Hai-Genti-Generälen dienen müssen.

15 16


[ BASIS BAUEN ]

Die Aufrechten

Die Gebäude der Aufrechten können nur in

den Bereichen der Karte errichtet werden,

die frei von Hindernissen und einigermaßen

flach sind. Wenn das Gelände nicht für ein

Gebäude geeignet ist, wird der Gebäudeplan rot

angezeigt. Versuchen Sie, den Gebäudeplan zu

verschieben oder zu drehen, um einen besseren

Standort zu finden.

Das erste und wichtigste Gebäude, das Sie in

jeder Aufrechten-Basis errichten müssen, ist die

Zentrale. Zentralen können nur auf Überlebenden-Bunkern

errichtet werden, die Sie zunächst ausfindig machen müssen.

In Zentralen produzieren Sie Ihre gesamte Infanterie sowie den

Terraformer, mit dem Sie die Gebäude in Ihrer Basis errichten.

Zentralen können entweder von James Buchanan oder von einem Terraformer errichtet werden.

Wenn Sie eine Zentrale errichtet und einige Terraformer gebaut haben, müssen Sie als Nächstes nach

Wasser suchen. Jede beliebige Infanterie-Einheit kann die Kontrolle über die Wasserspeicher übernehmen.

Weiterentwickelte Wasserspeicher sammeln schneller Wasser und verfügen über eine bessere Verteidigung.

Die Weiterentwicklung ist jedoch vom Level der Zentrale abhängig.

Jetzt müssen Sie nur noch Sonnenenergie sammeln. Da Sie ja bereits Wertstoffe und Wasser gesammelt

haben, verwenden Sie den Terraformer, um einige Sonnenfarmen zu errichten. Wenn Sie diese platzieren,

werden Sie feststellen, dass alle Gebäude der Aufrechten in einem bestimmten Radius um andere

Aufrechten-Gebäude errichtet werden müssen. Die einzigen Ausnahmen sind Zentralen und Wasserpumpen.

Der Bauradius wird durch einen weißen Kreis angezeigt, wenn Sie versuchen, einen Gebäudeplan

zu platzieren.

Nachdem Sie nun Energie, Wasser und Wertstoffe gewinnen, gilt Ihr nächstes Augenmerk der

Basiserweiterung. In einem Arsenal können Sie Infanterie-Einheiten erforschen, und in einer Rüstungsfabrik

können Sie Kampffahrzeuge bauen.

Wenn ein Gebäude in der Konstruktionskonsole des Terraformers abgeblendet ist, verfügen Sie nicht über

genügend Ressourcen für den Bau, haben das Einheitenmaximum erreicht oder besitzen noch nicht den

nötigen Technologielevel für den Bau bzw. die Weiterentwicklung.

Wenn Sie das Einheitenmaximum erreicht haben, müssen Sie mit den Terraformern einige Zuflüchte

errichten und dort weitere Überlebende dazu bewegen, sich Ihrer Sache anzuschließen.

000/000.0017 000/000.0018

Die Kosmitron

Der Schlüssel zu Kosmitron-Basen ist der Pionier, ein großes Fahrzeug,

das in jedes beliebige Gebäude transformiert werden kann, sobald die

erforderlichen Forschungen durchgeführt wurden. Die Gebäude können

mit wenigen Ausnahmen auf fast jedem Geländetyp errichtet und bei

Bedarf ab- und wieder aufgebaut werden.

Errichten Sie zunächst einen Kommandokern. Erschaffen Sie dort

Infanterie sowie Manipulator-Roboter, und bauen Sie weitere Pioniere.

Platzieren Sie sie so dicht wie möglich an Überlebenden-Bunkern, um

dort DNA-Ressourcen zu sammeln.

Während Sie Ihre Armee ausbauen, sollten Sie auch einen weiteren

Pionier errichten, den Sie zu Ihrem Forschungslabor transformieren.

Bauen Sie außerdem einige Manipulator-Roboter, die im

Überlebenden-Bunker für Sie DNA ernten.

Suchen Sie, während das Forschungslabor gebaut wird,

nach einem oder zwei Wasserspeichern in der Nähe, damit Sie

mit der Wasserstoff-Gewinnung beginnen können. Dank der

Sonnenkollektoren an Ihren Gebäuden sammeln Sie

bereits Sonnenenergie.

Wenn Sie das Forschungslabor errichtet haben, können Sie mit der Erforschung allgemeiner

Infanterie beginnen, wenn Sie sich auf Ihre Truppen konzentrieren möchten. Es wäre jedoch sinnvoller,

die Pionier-Technologie zu erforschen. So können Sie alle weiteren Pioniere, die Sie bauen, auf Stufe II

weiterentwickeln. Aus diesen Pionieren können Sie einen weiterentwickelten Kommandokern und ein

weiterentwickeltes Forschungslabor errichten und einen Replikator bauen, in dem Sie Fahrzeuge

entwickeln können.

Wenn Sie Ihr Einheitenmaximum erreichen, bauen Sie weitere Pioniere, und transformieren Sie sie zu

Gebäuden Ihrer Wahl. Durch jedes Gebäude wird Ihr Einheitenmaximum erhöht.

Die Aliens

Die Urspore bildet das Zentrum der Alien-Basis. Wenn sich keine Urspore auf der Karte befindet, kann

Mammon eine aus dem Mutterschiff herbeirufen. Anschließend kann jede Spore weitere Sporen herbeirufen,

die an einem beliebigen Punkt innerhalb eines bestimmten Radius platziert werden können.

Sie sollten Ihre Basis im Idealfall in der Nähe eines Überlebenden-Bunkers errichten, da Sie als Nächstes

Biomasse sammeln müssen. Wenn Sie die Urspore an ihrer Position verwurzelt haben,

verwenden Sie sie dazu, eine Biomassefarm auf einen Überlebenden-Bunker zu bauen.

Rufen Sie jetzt eine oder zwei weitere Ursporen herbei, damit Sie Ihre Basis erweitern

können. Während die Ursporen Wurzeln schlagen, können Sie einige kleine Eier

herbeirufen und mit dem Aufbau der Biowaffen-Truppen beginnen.

Machen Sie mit Ihrer ersten kleinen Streitmacht einige Wasserspeicher auf der Karte

ausfindig, und übernehmen Sie sie. So erhalten Sie Mutagen, das Sie als Energiequelle

für Ihre Technologie benötigen. Wenn Ihre Spore wächst, können Sie darauf eine

Mutagenpumpe errichten und die gesamte Region überfluten. Einheiten und Gebäude,

die sich in dieser Mutagenflut befinden, werden geheilt, während feindliche Einheiten

darin beschädigt werden.

Sie erhöhen den Technologielevel Ihrer Aliens, indem Sie die Basis mit Sporen

erweitern. Die verschiedenen Sporen-Generationen können Eier in unterschiedlicher

Größe herbeirufen, aus denen Sie wiederum weiterentwickelte Biowaffen

erzeugen können.

17 18


[ STREITMACHT AUFBAUEN ]

Die Aufrechten

Wenn Sie eine Zentrale errichtet haben, können Sie mit dem Rekrutieren einer Armee beginnen! Einfache

Schützen sind billig und in größeren Gruppen stark, und mit Hilfe von Forschungen können Sie neue

Waffen und Fähigkeiten für sie freischalten. Auf dem ersten Forschungslevel können Sie zwei Einheiten

produzieren: den Marodeur, einen weiterentwickelten Schützen mit einer besseren Panzerung und einem

schweren Maschinengewehr, sowie das Falkenauge, das über ein leistungsstarkes Scharfschützengewehr

verfügt und später Tarnungstaktiken erlernen kann.

Auf dem zweiten Forschungslevel erhalten Sie den Feuerteufel. Hierbei handelt es sich um eine

Spezialeinheit mit einem Flammenwerfer, der besonders effektiv gegen die Bio-Kreaturen der Aliens

eingesetzt werden kann. Außerdem kann der Feuerteufel später so weiterentwickelt werden, dass er an

Verteidigungsstellungen Landminen platziert.

Auf der höchsten Forschungsstufe erhalten Sie den Jäger. Er ist keine Offensiveinheit, sondern kann die

Roboter der Kosmitron umprogrammieren und so die Kontrolle über sie erlangen. Darüber hinaus kann

er bewusstseinssteuernde hypnotische Frequenzen erzeugen, mit denen er für eine begrenzte Zeit die

Kontrolle über Infanterie-Einheiten und Alien-Kreaturen übernehmen kann.

Alle Fahrzeuge werden in der Rüstungsfabrik hergestellt und aus im Gelände gefundenen Wertstoffen

zusammengebaut.

Das Geländefahrzeug, der Mörser und der Schützenpanzer sind am effektivsten gegen Infanterie, während

der Raketenwerfer und der Zerstörer sich für den Einsatz gegen andere Fahrzeuge, große Kreaturen und

Gebäude eignen. Der Schützenpanzer ist auch das Haupttransportmittel für Soldaten.

Der Paladin kann im Haubitzenmodus verschiedene Langstreckengeschütze abfeuern und Einheiten sowie

dem umgebenden Gelände beträchtlichen Schaden zufügen.

Die einzige Lufteinheit der Aufrechten ist die Walküre, die sich am besten für schnelle tödliche Angriffe

eignet und Infanterie-Einheiten in das Zentrum einer Schlacht befördern oder schnell evakuieren kann,

wenn der Kampf nicht wie erwartet verläuft.

000/000.0019 000/000.0020

Die Kosmitron

Die Mehrheit der Kosmitron-Truppen basiert auf der Transformationsroboter-Technologie sowie einer

unterstützenden Armee aus Legionären.

Auf dem ersten Technologielevel können Sie keine Fahrzeuge produzieren, Sie sollten also eine

angemessene Truppe aus Legionären aufbauen. Wenn diese Soldaten Erfahrung im Ausschalten von

Gegnern gewinnen, nimmt ihre Präzision im Umgang mit Waffen zu.

Auf dem zweiten Technologielevel entwickeln Sie den Frostor, eine Spezialeinheit mit einer Kryogen-Waffe,

mit der sie sowohl Infanterie-Einheiten als auch Fahrzeuge einfrieren kann. Sie können sie auch dazu

verwenden, Wasser einzufrieren, um so einen taktischen Vorteil zu erlangen.

Sobald die Transformationstechnologie verfügbar ist, können Sie offensive Schritte einleiten.

Viper- und Kosmos-Einheiten sind am billigsten und in größeren Verbänden sehr schlagkräftig. Der Viper

eignet sich für schnelle Angriffe, während es sich beim Kosmos um einen einfachen Panzer handelt. Als

Kosmos-Ulan verfügt er über einen Scharfschützenlaser, der sich ideal für die Unterstützung aus der Ferne

eignet. Das zweite Fahrzeug für Frontalangriffe ist der Phantom-Panzer, ein teures, aber schwer gepanzertes

Kampffahrzeug mit einer schlagkräftigen Plasmakanone.

Die Luftunterstützung erfolgt durch den Pegasus als Transportmittel, den Sturmvogel mit seinem

leistungsstarken Laser und den Phantom-Bomber, der sich tarnen und bis zum letzten Moment unsichtbar

bleiben kann.

Verwenden Sie zur Verteidigung den Viper-Geschützturm, mit dem Sie Ihre Gebäude verteidigen und bei

Angriffen ausgezeichneten Feuerschutz bieten können. Der Sturmläufer stellt ebenfalls eine ausgezeichnete

Defensiveinheit mit einem starken Nahkampf- und Laserangriff dar, während die Pegasus-Haubitze besser

aus einiger Entfernung dazu eingesetzt werden solle, die feindliche Verteidigung sturmreif zu schießen.

Die „ultimative Waffe“ ist der Koloss, von dem Sie nur ein Exemplar produzieren können. Der massive,

schwer gepanzerte Roboter ist mit Lasern, Lenkraketen sowie einem starken Nahkampfangriff ausgerüstet.

Er ist zwar langsam, versetzt den Feind jedoch allein durch seinen Anblick in Angst und Schrecken.

19 20


Die Aliens

Wenn Ihre Urspore verwurzelt ist und Sie Biomasse geerntet haben, ist es an der Zeit, eine Biowaffen-Armee

aufzubauen. Welche Einheiten Sie erzeugen können, hängt von der Größe des Eis ab, die wiederum vom

aktuellen Level der Spore abhängig ist. Es ist also wichtig, die Basis zu erweitern und so früh wie möglich

weiterzuentwickeln.

Auf dem ersten Sporenlevel können Sie kleine Eier herbeirufen. Aus diesen können Sie den Reißer, den

Schlitzer und die Sirene erzeugen.

Aus einem mittleren Ei erhalten Sie den Verschlinger, die Pestilenz, den Sprinter und den Salamander.

Aus einem großen Ei entsteht schließlich der Zermalmer, der Skorpion, der Progenitor und der Raptor.

An der Front sollten Sie Reißer, Verschlinger und Zermalmer einsetzen. Reißer sind billige, schnelle

Nahkampfeinheiten, die in großer Zahl tödlich sind. Verschlinger verfügen über vier starke Arme, mit denen

sie feindliche Einheiten greifen und durch die Gegend schleudern. Der Zermalmer ist mit seinem mächtigen

Kiefer stark gegen gepanzerte Einheiten.

Wenn Sie einer großen Armee gegenüberstehen, können Sie den Sprinter hinter die feindlichen Linien

schicken, wo er sich in einer mächtigen Explosion opfert.

Der Schlitzer und die Sirene eignen sich mit ihren Dornen- bzw. Schallangriffen besonders für den Einsatz

aus der Distanz. Sie sind besonders effektiv gegen Infanterie-Einheiten. Der Skorpion bietet mit seinen

Säurebomben Artillerie-Unterstützung und kann sich mit einem starken Schwanzangriff leicht selbst

verteidigen.

Die Aliens verfügen über zwei Lufteinheiten: die Pestilenz, die fliegende Parasiten ausspuckt, und den Raptor

mit einem Todesstrahl, der Feinde in einem Energiewirbel aufsaugt.

Außerdem verfügen sie über zwei Spezialeinheiten: den Progenitor und den Salamander. Der Progenitor

ruft Alien-Würmer herbei, die sich unter der Erde befinden und großen strukturellen Schaden an Gebäuden

und Abwehrstellungen anrichten, während der Salamander mit seinem Alien-Feuer die feindliche Infanterie

innerhalb kürzester Zeit röstet.

Wenn Sie den höchsten Sporenlevel, die Hyper-Spore, erreicht haben, können Sie den Titan herbeirufen.

Diese mächtige Nahkampfeinheit ist zwar sehr langsam, sie kann jedoch innerhalb kürzester Zeit

eine feindliche Basis in Schutt und Asche legen. Sie können jedoch nicht über mehrere Titanen

gleichzeitig verfügen.

[ TERRAFORMING UND

ÜBERFLUTUNGEN ]

Sowohl die Kosmitron als auch die Aufrechten können Terraforming betreiben (im Kampagnen-Modus

steht diese Technologie den Aufrechten allerdings erst sehr spät zur Verfügung). Mit den Manipulatorund

Terraformer-Einheiten können sie Wälle errichten und so Gebäude vor ansteigendem Wasser oder

feindlichem Feuer schützen oder Gräben ziehen, um gefährliche Fluten ablaufen zu lassen.

Diese Technologie dient zunächst dazu, Städte vor dem steigenden Meeresspiegel zu schützen, gewinnt aber

mit der Ankunft der Aliens an Bedeutung. Da die Aliens versuchen, die Erde in eine Kopie ihrer eigenen Welt

zu verwandeln, fluten sie ganze Regionen. Der sorgfältige Einsatz dieser Werkzeuge kann den Unterschied

zwischen dem sicheren Tod und dem Überleben ausmachen.

Hinweis: Es gibt auch weitere, zerstörerischere Terraforming-Optionen.

000/000.0021 000/000.0022

[ HAUPTMENÜ ]

Profil

Wenn Sie das Spiel zum ersten Mal starten, wird der Profil-Bildschirm angezeigt.

Das Profil enthält alle Informationen zum Spielfortschritt.

Geben Sie einen Namen ein, und klicken Sie auf „Hinzufügen/Aktualisieren“. Klicken Sie anschließend auf

„Auswählen“, um das Spiel mit diesem Profilnamen auszuführen.

Wenn Sie ein neues Profil erstellen, zu einem anderen Profil wechseln oder ein vorhandenes Profil löschen

möchten, klicken Sie auf Ihren Profilnamen (in der rechten oberen Bildschirmecke), um diesen Bildschirm

erneut aufzurufen.

Kampagne

Auf dem Kampagnen-Bildschirm finden Sie eine Karte der gesamten Welt. Hier können Sie eine

Wiederholung oder ein gespeichertes Spiel laden, mit der Option „Kampagne auswählen“ die gewünschte

Mission auswählen oder auf „Fortsetzen“ klicken, um am Beginn der zuletzt freigeschalteten Mission

fortzufahren.

Wenn Sie „Kampagne auswählen“ wählen, können Sie die gewünschte Kampagne und Mission

auswählen. Sie können nur zwischen bereits freigeschalteten Kampagnen und Missionen wählen.

Kampanen und Missionen werden nur freigeschaltet, wenn Sie die vorherige Kampagne bzw.

Mission erfolgreich beendet haben.

Gefecht

Im Modus „Gefecht“ können Sie eine Schlacht zwischen beliebigen Fraktionen definieren.

Wählen Sie zunächst eine Karte aus. Die Zahlen auf der Karte geben an, wie viele Spieler maximal

teilnehmen können (je nach Karte bis zu sechs) und wo sich ihre Startpositionen befinden.

Wenn Sie auf „OK“ klicken, wird der Bildschirm „Setup“ angezeigt, auf dem Sie weitere Optionen

einstellen können:

Name

– Wenn Sie einen Computergegner aus dem Spiel entfernen möchten, wählen Sie hier

„Geschlossen“.

Rasse

– Wählen Sie hier Ihre eigene Fraktion (Aufrechte, Kosmitron oder Aliens) sowie die Fraktionen

Ihrer Gegner.

Schwierigkeitsgrad

– Wählen Sie, wie stark Ihre Feinde sein sollen.

Farbe

– Anhand dieser Farbe unterscheiden Sie sich auf dem Schlachtfeld von Einheiten derselben Rasse.

Clan

– Geben Sie an, welchem Clan die einzelnen Spieler angehören sollen. Spieler, die demselben Clan

angehören, sind Verbündete und können einander nicht angreifen.

Kennung

– Wählen Sie die Kennung für Ihre Truppen aus.

Wenn Sie alle Optionen gewählt haben, klicken Sie auf „Starten“, um das Spiel zu starten.

21 22


[ MEHRSPIELER – LAN ]

LAN

Wählen Sie diese Option, um ein Spiel zu erstellen oder einem Spiel beizutreten, das in Ihrem LAN

ausgeführt wird.

Wenn Sie im Menü „Mehrspieler“ die Option „LAN“ auswählen, können Sie zwischen folgenden

Optionen wählen:

Teilnehmen

- Markieren Sie ein Spiel in der Liste der verfügbaren Spiele, und wählen Sie diese Option,

um am Spiel teilzunehmen.

Spiel erstellen

- Wenn Sie diese Option wählen, wird der Bildschirm „LAN-Spiel erstellen“ aufgerufen, auf

dem

Sie die Parameter für Ihr Spiel definieren können.

Wenn Sie „Spiel erstellen“ gewählt haben, werden folgende Optionen angezeigt:

Name für Netzwerkspiel eingeben

- Geben Sie einen Namen für das Spiel ein. Dieser Name wird in der Liste der verfügbaren

Spiele angezeigt.

Karten

– Wählen Sie in der Liste die Karte, auf der Sie spielen möchten. Die Karte wird in der

Minikartenansicht angezeigt. Im Informationsfeld darunter finden Sie Angaben zur Größe

und zur unterstützten Spielerzahl.

Siegbedingung

– Bestimmt die Siegkriterien für das Spiel. Sie können eine oder mehrere Siegbedingungen

auswählen.

Alle feindlichen Befehlshaber beseitigen

– Sie erringen den Sieg, indem Sie dafür sorgen, dass Ihr Befehlshaber am Leben bleibt,

während Sie alle feindlichen Befehlshaber liquidieren. Die Befehlshaber der einzelnen

Fraktionen sind James Buchanan (Aufrechte), Maximilian Khan (Kosmitron) und Mammon

(Hai-Genti).

Alle feindlichen Stützpunkte zerstören

– Gewinnen Sie, indem Sie dafür sorgen, dass Ihre letzte Basisstruktur erhalten bleibt,

während Sie alle feindlichen Basisstrukturen zerstören. Die Wasserpumpen der Aufrechten,

die Hydrogeneratoren der Kosmitron sowie die Mutagenpumpen der Aliens gehören nicht zu

den Basisstrukturen.

Alle Wasserspeicher erobern

– Für den Sieg müssen Sie alle strategischen Wasserstellen auf der Karte erobern

und kontrollieren.

000/000.0023 000/000.0024

Wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf „Bestätigen“. Der LAN-Lobby-Bildschirm

wird angezeigt, auf dem Sie folgende Optionen definieren können:

Name – Hier können Sie zwischen drei Optionen wählen:

Offen

– Der Spieler-Slot bleibt offen, so dass ein weiterer Spieler dem Spiel beitreten kann.

Geschlossen

– Verhindert, dass ein menschlicher Spieler oder Computerspieler diesen Slot belegt.

Computer

– Weist diesem Slot einen Computerspieler zu.

Fraktion

– Bestimmt, welche der drei verfügbaren Fraktionen der Spieler im Spiel steuert.

Schwierigkeitsgrad

– Bestimmt, wie stark die Computergegner sind.

Farbe

– Anhand dieser Farbe unterscheiden Sie sich auf dem Schlachtfeld von Einheiten

derselben Rasse.

Clan

– Geben Sie an, welchem Clan die einzelnen Spieler angehören sollen. Jeder Spieler kann

seinen eigenen Clan auswählen. Der Host muss jedoch den Clan für sämtliche Computerspieler

bestimmen. Spieler, die demselben Clan angehören, sind Verbündete

und können einander nicht angreifen.

Bereit

– Zeigt an, dass die Client-Spieler die Option „Starten“ gewählt haben und bereit sind, das Spiel zu

beginnen. Der Host kann das Spiel erst starten, wenn alle Spieler bereit sind.

Siegbedingung

– Der Host kann bei Bedarf die Siegbedingungen für das Spiel weiter anpassen.

Wenn alle Einstellungen Ihren Vorstellungen entsprechen und alle Spieler angegeben haben, dass sie bereit

sind, klicken Sie auf „Starten“, um das Spiel zu beginnen.

23 24


[ MEHRSPIELER – ONLINE ]

000/000.0025 000/000.0026

[ OPTIONEN ]

Wählen Sie diese Option, um ein Spiel im Mehrspielermodus über das Internet zu spielen.

Wenn Sie im Mehrspieler-Hauptmenü die Option „Online“ wählen, werden Sie anschließend gebeten, einen

Benutzernamen und ein Kennwort einzugeben. Sie müssen zunächst ein Konto erstellen, damit Sie auf den

Online-Modus zugreifen können. Sie können zwischen den folgenden Optionen wählen:

Konto erstellen

– Wenn Sie diese Option wählen, werden Sie dazu aufgefordert, einen Benutzernamen, ein Kennwort

und den Online-CD-Schlüssel (befindet sich auf der Rückseite dieses Handbuchs) einzugeben.

Hinweis: Bei Benutzernamen und Kennwörtern wird zwischen Groß- und Kleinschreibung

unterschieden.

Wählen Sie anschließend „Konto erstellen“, um fortzufahren.

Konto löschen

– Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort des Kontos ein, das Sie löschen möchten, und

wählen Sie „Konto löschen“, um es zu löschen.

Liste löschen

– Entfernt alle Konten, die unter „Lokale Konten“ angezeigt werden. Hinweis: Mit dieser Option

werden die Konten nicht endgültig gelöscht. Sie können sie wieder anzeigen, indem Sie sich

bei den Konten anmelden.

Anmelden

– Geben Sie einen gültigen Benutzernamen ein, oder klicken Sie auf ein unter „Lokale Konten“

aufgeführtes Konto, geben Sie das zugehörige Kennwort ein, und klicken Sie auf diese Option,

um sich anzumelden.

Wenn Sie sich erfolgreich angemeldet haben, befinden Sie sich in der Online-Lobby. Dieser

Bildschirm dient als Treffpunkt für Online-Spieler. Hier können Sie chatten und sich zu einem

Spiel verabreden.

Wenn Sie bereit sind, ein Spiel zu erstellen oder einem Spiel beizutreten, wählen Sie eine der

folgenden Optionen:

GRAFIKEINSTELLUNGEN

Passen Sie die Helligkeit mit Hilfe des Schiebereglers „Gamma“ an, und klicken Sie auf „Auflösung“, um die

gewünschte Bildschirmauflösung auszuwählen.

Wenn die Spielleistung geringer als erwartet ist, können Sie sie steigern, indem Sie die Optionen

„Reflexionen“ und „Hohe Texturqualität“ deaktivieren und den Wert für „Schattenqualität“ reduzieren.

SOUND

Passen Sie die Lautstärke an, und schalten Sie die Soundeffekte sowie die Musik ein oder aus.

STEUERUNG

Hier können Sie alle Tastaturbefehle ändern. Außerdem können Sie QuickInfos, Meldungen und weitere

Funktionen aktivieren oder deaktivieren.

Wenn Sie alle gewünschten Änderungen vorgenommen haben, wählen Sie „Annehmen“. Es kann einige

Sekunden dauern, bis alle geänderten Einstellungen übernommen werden.

Teilnehmen

– Markieren Sie ein Spiel in der Liste der verfügbaren Spiele, und wählen Sie „Teilnehmen“, um

am Spiel teilzunehmen. Sie können die Liste der Spiele mit Hilfe der Optionen „Karte“ und „Max.

Spielerzahl“ filtern.

Spiel erstellen

– Wählen Sie diese Option, um den Bildschirm „Online-Spiel erstellen“ aufzurufen. Hier können

Sie auf dieselbe Weise ein Spiel erstellen, wie unter „Mehrspieler – LAN“ beschrieben.

Rangliste

– Zeigt Bestenlisten mit Ihren Statistiken und Ihrem Rang an, der anhand der gespielten Online-Spiele

ermittelt wird.

25 26


[ ANHANG 1: GEBÄUDE ]

Die Aufrechten

Die Zentrale dient zur Infanterie-Produktion. Sie kann zweimal weiterentwickelt werden,

nach jeder Weiterentwicklung stehen Ihnen in Ihrer Basis zusätzliche Forschungsund

Erweiterungsmöglichkeiten zur Verfügung. Hier werden alle Infanterie-Einheiten

rekrutiert und die Terraformer entwickelt, die für den Bau erforderlich sind.

Benötigt: James Buchanan oder einen Terraformer

000/000.0027 000/000.0028

Die Kosmitron

Der Pionier ist das wichtigste Element in der Kosmitron-Armee, da er in alle erforderlichen

Gebäude transformiert werden kann. Wenn er weiterentwickelt wird, stehen weitere

Gebäude zur Verfügung, außerdem erhält er Laserkanonen mit denen er sich unterwegs

verteidigen kann.

Im

Kommandokern werden Legionäre rekrutiert. Hier werden nicht nur alle Infanterie-Einheiten

geschaffen, sondern auch der Manipulator, der DNA-Ressourcen sammelt.

Benötigt: Pionier, Stufe I

Im Arsenal findet die gesamte Infanterie-Forschung statt. Hier können Sie neue Waffen

und Technologien entwickeln, die auf dem Schlachtfeld hilfreich sind.

Benötigt: Zentrale

In der Rüstungsfabrik werden alle Fahrzeuge der Aufrechten gebaut. Außerdem

werden dort Amphibienmodifikationen und die Verteidigungstechnologie erforscht. Die

Rüstungsfabrik kann erst errichtet werden, wenn eine Verstärkte Zentrale gebaut wurde.

Benötigt: Zentrale

Die Sonnenfarm sammelt die von den Aufrechten benötigte Sonnenenergie. Sie kann

abhängig vom Level der Zentrale zu einer Weiterentwickelten Sonnenfarm entwickelt

werden, die die Sonnenenergie schneller sammelt.

Benötigt: Zentrale

Mit Zuflüchten können Sie mehr Überlebende in Ihre Basis locken. Es handelt sich dabei

um befestigte Versionen ihrer unterirdischen Bunker. Je mehr Zuflüchte Sie bauen, desto

mehr Soldaten können Sie für Ihre Sache rekrutieren.

Benötigt: Zentrale

Im

Forschungslabor kann Dr. Fujishima ihre Forschung an High-Tech-Robotern und -Waffen

fortführen. Dies ist äußerst wichtig für den Erfolg Ihrer Mission.

Benötigt: Pionier, Stufe I

Der

Replikator kann gebaut werden, sobald der Pionier zum ersten Mal weiterentwickelt

wurde. Dort können Sie nach entsprechender Forschung alle transformierbaren Fahrzeuge

und Roboter konstruieren.

Benötigt: Pionier, Stufe II

Das

High-Tech-Labor ist erst verfügbar, wenn der Pionier den höchsten Level erreicht hat.

Hier können Sie den höchsten Level der Waffentechnologie erforschen, einschließlich des

Koloss-Riesenroboters.

Benötigt: Pionier, Stufe III

Hydrogeneratoren werden auf Wasserspeichern errichtet und versorgen die Kosmitron-Truppen

mit Wasserstoff für weiterentwickelte Technologien.

Benötigt: Infanterie für die Eroberung, Pionier für die Weiterentwicklung

Wachtürme ermöglichen eine gute Sicht in der jeweiligen Umgebung und können in

einiger Entfernung zur Hauptbasis errichtet werden. Sie können zusammen mit der

Zentrale weiterentwickelt werden, so dass sie über ein befestigtes Maschinengewehr, ein

Lenkraketensystem oder eine großkalibrige Kanone verfügen.

Benötigt: Zentrale

Wasserpumpen werden auf eroberten Wasserspeichern errichtet. Durch technologische

Weiterentwicklungen können sie mit einem Geschützturm zur Selbstverteidigung

ausgestattet werden.

Benötigt: Infanterie für die Eroberung, Zentrale für die Weiterentwicklung

Die Aliens

Die Urspore fällt vom Himmel herab und wächst zum zentralen Produktions- und

Forschungsgebäude der Hai-Genti heran. Sie kann zu vielen Formen weiterentwickelt werden,

von denen jede weitere Fähigkeiten und neue Kreaturen verfügbar werden lässt.

Benötigt: Mammon oder verwurzelte Spore

Biomassefarmen werden auf Überlebenden-Bunkern platziert und verarbeiten die Menschen in

deren Innerem zu Biomasse. Diese wird dann für die Konstruktion von Biowaffen verwendet.

Benötigt: Urspore oder Bio-Drohne + Spore

Kleine Eier werden von der Spore vom Mutterschiff herbeigerufen. Aus ihnen können

Reißer, Schlitzer und Sirenen produziert werden.

Benötigt: Urspore

27 28


000/000.0029 000/000.0030

Mittlere Eier kommen ebenfalls vom Mutterschiff und bringen den Verschlinger, die

Pestilenz, den Sprinter und den Salamander hervor.

Benötigt: Frühe Spore

Das Geländefahrzeug ist ein umgebautes Transportfahrzeug mit einem auf dem Heck

befestigten Maschinengewehr. Es eignet sich am besten für Aufklärungsmissionen, da es

zwar schnell, jedoch nicht besonders gut gepanzert ist.

Benötigt: Rüstungsfabrik + Zentrale

Große Eier bringen am Boden den Zermalmer, den Skorpion, den Progenitor und den

Raptor hervor.

Benötigt: Reife Spore

Mit einer auf einem Wasserspeicher platzierten

Mutagenpumpe können die Aliens

sowohl ihre Operationen mit Energie versorgen als auch die jeweilige Region überfluten.

Je mehr Mutagenpumpen sich auf der Karte befinden, desto schneller wird sie überflutet.

Benötigt: Nahkampf-Kreaturen für die Eroberung, Spore für die Weiterentwicklung

[ ANHANG 2: EINHEITEN ]

Die Aufrechten

Der Schütze ist die Basiseinheit der Aufrechten. Er wird in den Überlebenden-Bunkern

rekrutiert. Er verfügt über eine leichte Panzerung und ein einfaches Maschinengewehr.

Benötigt: Zentrale

Beim Marodeur handelt es sich um einen weiterentwickelten Schützen mit besserer

Panzerung und einem schweren Maschinengewehr, mit dem er den Feind eliminiert.

Durch Weiterentwicklungen erhält er eine Napalmgranate.

Benötigt: Zentrale + Weiterentwicklung zum Marodeur

Der

Raketenwerfer ist ein Geländefahrzeug, das Raketen abfeuern kann. Die Raketen

wurden so eingestellt, dass sie sich automatisch auf die von der Kosmitron-Technologie

erzeugten elektrostatischen Felder ausrichten.

Benötigt: Rüstungsfabrik + Verstärkte Zentrale

Der

Mörser ist ein gepanzerter Truck, der früher dazu diente, Lebensmittel und Vorräte

zwischen den größeren Städten zu transportieren. Inzwischen wurde auf seinem Heck

eine Kanone montiert. Außerdem kann er in Rammgeschwindigkeit beträchtlichen

Schaden anrichten.

Benötigt: Rüstungsfabrik + Verstärkte Zentrale

Der

Schützenpanzer ist das Haupttransportmittel für Soldaten. Er wurde bereits zum

Amphibienfahrzeug weiterentwickelt, wodurch Sie Ihre Männer schnell über große

Wasserflächen transportieren können.

Benötigt: Rüstungsfabrik + Verstärkte Zentrale

Der

Paladin ist eine mobile Haubitzenplattform, die bei Bedarf auf- und wieder abgebaut

und transportiert werden kann. Er verfügt über verschiedene Geschosse, die jeweils für

ein bestimmtes Ziel geeignet sind, und eine große Reichweite. Darüber hinaus kann er,

wenn er verankert ist, einen defensiven Erdwall um sich herum errichten.

Benötigt: Rüstungsfabrik + Weiterentwickelte Zentrale

Wenn Sie Feuerschutz aus der Entfernung benötigen, sollten Sie das

Falkenauge mit

seinem mächtigen Scharfschützengewehr und seinen Tarnfähigkeiten einsetzen.

Benötigt: Zentrale + Weiterentwicklung zum Falkenauge

Der

Zerstörer ist ein weiterentwickelter Kampfpanzer mit einem Maschinengewehr und

einer großkalibrigen Kanone. Diese schwer gepanzerte Einheit kann großen Schaden

anrichten und Infanterie-Einheiten unter ihren Ketten zerquetschen.

Benötigt: Rüstungsfabrik + Weiterentwickelte Zentrale

Der

Feuerteufel hat mit seinen Flammenwerferangriffen und den vernichtenden

Landminen nichts als Zerstörung im Sinn.

Benötigt: Verstärkte Zentrale

Die

Walküre ist die einzige Lufteinheit der Aufrechten. Sie dient zum Truppentransport und

ist mit einem Maschinengewehr sowie Lenkraketen ausgerüstet, die, klug eingesetzt, eine

Schlacht entscheiden können.

Benötigt: Rüstungsfabrik + Weiterentwickelte Zentrale

Es ist äußerst wichtig,

Jäger zu rekrutieren, da nur sie über die technische Fähigkeit

verfügen, die Roboter der Kosmitron umzuprogrammieren und die Kontrolle über sie zu

übernehmen.

Benötigt: Weiterentwickelte Zentrale

Die Kosmitron

Legionäre sind „freiwillige“ Hilfskräfte der Kosmitron, deren Körper

größtenteils entfernt und durch kybernetische sowie genetische

Weiterentwicklungen ersetzt wurden. Aufgrund ihres regenerierbaren

Schildes und eines weiterentwickelbaren Lasers bilden sie in großer

Zahl eine ausgezeichnete Streitmacht.

Benötigt: Kommandokern, Stufe I

29 30


000/000.0031

000/000.0032

Der Frostor ist die einzige weitere Infanterie-Einheit. Er verfügt über eine spezielle

Kryogen-Waffe, mit der er feindliche Einheiten und Wasser in einem großen Radius

einfrieren kann. Damit führt er vor allem organischen Einheiten beträchtlichen

Schaden zu.

Benötigt: Kommandokern, Stufe II

Die Aliens

Die einfachste Kreatur ist eine direkte genetische Modifikation der Menschen aus den

Überlebenden-Bunkern. Diese Bio-Drohnen verfügen über einen eingeschränkten

Nahkampfangriff und können sich nach entsprechender Forschung als verborgene

organische Minen opfern.

Benötigt: Biomassefarm

Die Mehrheit der Kosmitron-Truppen basiert auf der Transformationsroboter-Technologie.

Der Viper/Viper-Geschützturm ist ein bewegliches kleines Fahrzeug, das in einen

verankerten Laser-Geschützturm transformiert werden kann. Während ein Viper

allein schwach ist, kann eine Gruppe von Vipern eine große Zahl von Infanterie-

Einheiten ausschalten und eine Region schnell sichern sowie eine erste einfache

Verteidigungslinie aufbauen.

Benötigt: Replikator, Stufe I

Der Kosmos/Kosmos-Ulan ist die Haupt-Kampfeinheit der Kosmitron.

Ein leichter Panzer mit einer Laserkanone, der in einen Roboter mit

einem mächtigen Nahkampfangriff und einer gegen Infanterie wirksamen

Langstreckenwaffe transformiert werden kann. Er eignet sich sowohl dafür,

die feindliche Verteidigung zu durchbrechen als auch Feuerdeckung zu geben.

Benötigt: Replikator, Stufe I

Der

Reißer ist eine billige und einfache Bio-Kreatur mit mächtigem Kiefer und Klauen, die

ihm in größeren Verbänden Stärke verleihen.

Benötigt: Urspore

Der

Schlitzer ist eine modifizierte Version des Reißers, der gefährliche Nadeln aus seiner

Wirbelsäule auf entfernte Gegner schleudern kann. Durch weitere Modifikationen kann er

auch Gift einsetzen, das langsam das Leben aus organischen Feinden saugt.

Benötigt: Urspore

Die

Sirene zerreißt mit ihren Hochfrequenz-Schallwellen Gewebe und zerstört

Gebäudestrukturen. Da dies über große Entfernungen möglich ist, ist sie eine effektive

Fernkampf-Einheit.

Benötigt: Urspore

Der Sturmläufer/Sturmvogel ist ein Laufhybride mit mächtigen Klauen und

einem Laserstrahl. Er kann in eine Lufteinheit transformiert werden, die bei

Bedarf von oben unterstützend eingreift.

Benötigt: Replikator, Stufe I

Der

Verschlinger ist eine brutale Kreatur, die sich an körperlichen Angriffen erfreut. Mit

seinen mächtigen Armen greift er Einheiten und schleudert sie problemlos durch die Luft.

Benötigt: Frühe Spore

Der Pegasus (transformierbar zur Pegasus-Haubitze) ist das Transportschiff

für die Kosmitron-Infanterie. Er verwendet Impulsbomben, um ein Gelände

von Feinden zu befreien, bevor er seine Ladung absetzt. Anschließend kann

der Pegasus in eine Haubitze transformiert werden, die den Angriff aus

der Ferne unterstützt. Im Haubitzenmodus kann der Pegasus auch durch

Terraforming einen Schutzwall um sich selbst errichten.

Benötigt: Replikator, Stufe II

Die

Pestilenz ist eine Lufteinheit, die Maden abfeuert. Diese Maden scheiden eine Säure

aus, mit der sie ihre Beute zersetzen. Sie verfügt über einen harten Panzer und ist

kaum aufzuhalten, wenn sie angreift, und kann sich deshalb auf dem Schlachtfeld als

überraschend starke Einheit erweisen.

Benötigt: Frühe Spore

Der Phantom/Phantom-Panzer ist der größte der konventionellen in Massen

produzierten Fahrzeuge. Er verfügt über eine leistungsstarke Kanone für

Plasmagranaten mit Schockwellen. In der Luft ist der Bomber unsichtbar und

kann feindliche Basen vernichten.

Benötigt: Replikator, Stufe II

Der

Koloss ist das umfangreichste Projekt der Kosmitron. Auch wenn sein

technologisches Design durchaus fragwürdig ist, verfügt er über eine enorme

Präsenz auf dem Schlachtfeld. Mit einer Leuchtkanone, verschiedenen

Raketen und unvergleichlicher Stärke ist er äußerst zerstörerisch und verfügt

gleichzeitig über ein beeindruckendes Durchhaltevermögen.

Benötigt: Erforschung im High-Tech-Labor + Replikator, Stufe II

Der

Sprinter ist ein parasitärer Organismus, der biotechnisch mit einem explosiven

Angriff oder Säureangriff für die ihn umgebenden Bereiche ausgestattet wurde. Er ist

am effektivsten, wenn er große feindliche Gruppen angreift.

Benötigt: Frühe Spore

Der Salamander versprüht eine spezielle Substanz, die sich beim Kontakt mit der

Atmosphäre entzündet. Hierdurch werden insbesondere organische Einheiten stark

beschädigt.

Benötigt: Frühe Spore

31 32


Der Zermalmer ist eine schwer gepanzerte Nahkampfeinheit, die sich ideal dazu eignet,

Verteidigungsstellungen und Gebäude zu zerstören.

Benötigt: Reife Spore

Der

Skorpion ähnelt einem echten Skorpion, tatsächlich handelt es sich dabei jedoch um

eine synthetische Bio-Maschine, die eine Säurebombe herstellt. Im Nahkampf setzt er

auch seinen „Schwanz“ zur Verteidigung ein.

Benötigt: Reife Spore

Der Progenitor ist ein genetisch manipulierter Hybride aus zwei verschiedenen Spezies.

Er kann Alien-Würmer unter die Erdoberfläche schicken, die großen physischen Schaden

anrichten. Wenn er weiterentwickelt wurde, kann er die Amphis aussenden, einen riesigen

Alien-Wurm, der Gebäude in Schutt und Asche legt und Infanterie-Einheiten durch die

Luft schleudert.

Benötigt: Reife Spore

Der Raptor ist die zweite Lufteinheit der Aliens. Er verfügt über einen

Strahlenangriff, mit dem er seine Feinde vom Boden in die Luft saugt und sie

verletzt, bevor er sie wieder zurück auf die Erde schmettert.

Benötigt: Reife Spore

Der Titan ist die einzige Kreatur, die nicht auf dem Boden erzeugt werden kann. Aufgrund

seiner unglaublichen Größe kann er nur auf dem Mutterschiff der Hai-Genti geschaffen

werden. Sobald diese Kreatur entwickelt wurde, steigt sie umgeben von einem Meer aus

Flammen aus dem Himmel herab. Sie ist eine aggressive Nahkampfwaffe.

Benötigt: Hyper-Spore

000/000.0033 000/000.0034

[ MITWIRKENDE ]

KDV Games

ENTWICKLUNG

PROJEKTMANAGEMENT

EVGENY “GEORGE” NOVIKOV

KOMMUNIKATION

ELENA “PENGUIN” KHUDENKO

SPIELDESIGN

LEITUNG SPIELDESIGN

JULIA “YLITKA” NOVIKOVA

MISSIONS-SKRIPTS

ELENA ERMAKOVA

PAVEL “LORDTYRED” KOSTIN

CUT-SCENE-SKRIPTS

DMITRIY SANNIKOV

SPIELINHALT

LEITUNG INHALTSMANAGEMENT

OLEG “WHITE” BELYAEV

KÜNSTLERISCHE LEITUNG

VLADISLAV “VLAD” SPITSKIY

ALEXEY “ALEX” VETLUGIN

MODELLE

SWETLANA WARCHENKO

OLEYNIK ALEKSANDR

YULIA OLEYNIK

ZUSÄTZLICHE MODELLE

EUGENE “ADMIX” ANDREESHCHEV

AUDIO-MANAGEMENT

NIKOLAY “NITEWISH” SHLYUEV

PROGRAMMIERUNG

PROGRAMMIERUNGSLEITUNG

ALEXANDER KOTLIAR

EVGENY “STEELER” KHUDENKO

3D-PROGRAMMIERUNG

DMITRIY “BALMER” POSKRYAKOV

ANDREY STERKHOV

NETZWERKPROGRAMMIERUNG

ALEXEY “ IVNAR” IVANOV

LOGIKPROGRAMMIERUNG

DMITRIY SANNIKOV

TOOLS-PROGRAMMIERUNG

EUGENE “ADMIX” ANDREESHCHEV

OBERFLÄCHENPROGRAMMIERUNG

ALEXANDER “SKORP” RAKUNOV

KI-PROGRAMMIERUNG

EUGENE “BEP” BALYKIN

PHYSIKPROGRAMMIERUNG

ALEXEY “GAV” GULAKOV

ZUSÄTZLICHER INHALT

ANIMATIONEN

VITALY SHUBIN

Codemasters

PRODUKTION & SPIELDESIGN

CARL JOHNSON

LEITUNG PRODUKTENTWICKLUNG

SAM PARKER

ERGÄNZENDE PRODUKTION

RIK ALEXANDER FOR MONUMENTAL

GAMES

MARKENMANAGEMENT

ANDY WAFER

LEITUNG ENTWICKLUNG

CRAIG DUNCAN

LOKALISIERUNGSMANAGEMENT

DANIEL SCHÄFERS

QS-MANAGEMENT

EDDY DI LUCCIO

LEITUNG QS & ZUSÄTZLICHES

DESIGN

ANTHONY COOPER

HUGH PEARSON

LEITUNG QS-TECHNIK

ALYSON WILLIAMS

PAUL BABER

QS-TECHNIK &

ZUSÄTZLICHES DESIGN

BEN PATTERSON

PAUL HOWES

QS-TECHNIK

ANDREW KIMBERLEY

ANDREW STANLEY

ASHLEY BARNARD

DANIEL LAWRENCE

JAMIE STOWE

LUCA CASTIGLIONI

PETE BARKER

PETER SOUTHALL

RICHARD BAILEY

RICHARD HALL

SIMON TURNER

LEITUNG ONLINE-QS

JONATHAN TREACY

ONLINE-QS

DANIEL BEASLEY

EDWARD ROTHWELL

GERARD MCAULEY

JAMES CLARKE

JOHN AITKEN

MICHAEL WOOD

ROBERT YOUNG

STEPHEN TERRY

MANAGEMENT KONFORMITÄT

UND CODESICHERHEIT

GARY CODY

KOMPATIBILITÄTSTECHNIK

ASHLEY HILL

BEN FELL

DARREN GREENWOOD

KEVIN BLAKEMAN

ZUSÄTZLICHE KÜNSTLERISCHE

GESTALTUNG

TRIDRIGITAL STUDIO

OUTSO LTD

ADAM PARSONS

SCOTT COWIE

PAUL NELSON

JONATHAN COLES

BEN SIDDONS

AUDIO

WILL DAVIS

CHRIS THORNE

JOHN DAVIES

JETHRO DUNN

ORIGINAL SCORE BY JAMES

MCWILLIAMS

MARKETINGLEITUNG

NICKY HEWITT

WELTWEITES MARKETING

ALAN PERRIE

MARKTANALYSE

AMY BUDDEN

WERBUNG

RICHARD EDDY

SAM CORDIER

MARKETINGABTEILUNG

LIZ DARLING

DAVE ALCOCK

ANDY HACK

BARRY CHENEY

AMARJIT BILKHU

ORIGINAL-SKRIPT UND LEITUNG

SPRACHAUFNAHMEN

JAMES SWALLOW

SPRACHAUFNAHMEN

OUTSOURCE MEDIA

SPRECHER

VINCE NICHOLS

SARAH MENNELL

LIZ SUTHERLAND

PETER MARINKER

ANDREW WINCOTT

KAYVAN NOVAK

MARTIN T SHERMAN

CASSIDY DAVIS

JAKE STORM

BESONDERER DANK AN

SEAN GRIFFITHS

JOE FALKE

COLIN SMYTH

SU

JAMES ZHANG

MELISSA LEE

MASSIVE BLACK INC

DEMONWARE

33 34


SOFTWARE LIZENZVEREINBARUNG & GEWÄHRLEISTUNG

DER CODEMASTERS SOFTWARE COMPANY LIMITED

000/000.0035 000/000.0036

[ TECHNISCHER KUNDENDIENST ]

ACHTUNG - BITTE SORGFÄLTIG LESEN: DAS BEILIEGENDE PROGRAMM

(DAZU ZÄHLEN DAS COMPUTERSOFTWARE-PROGRAMM, DESSEN

AUFNAHMEMEDIUM SOWIE DIE DAZUGEHÖRIGE DOKUMENTATION ALS

DRUCKWERK ODER IN ELEKTRONISCHEM FORMAT) WIRD ZU DEN UNTEN

STEHEND AUFGEFÜHRTEN BEDINGUNGEN AN SIE LIZENZIERT, DIE EINE

RECHTSKRÄFTIGE UND BINDENDE VEREINBARUNG ZWISCHEN IHNEN UND

THE CODEMASTERS SOFTWARE COMPANY LIMITED. („CODEMASTERS“)

DARSTELLEN. DURCH DIE VERWENDUNG DES PROGRAMMS ERKLÄREN

SIE IHR EINVERSTÄNDNIS MIT DER RECHTSKRÄFTIG BINDENDEN WIRKUNG

DER BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG MIT CODEMASTERS.

DAS PROGRAMM ist durch englisches Urheberrecht, internationale

Verträge und Konventionen zum Urheberrecht sowie anderes Recht

geschützt. Das Programm wird lizenziert, nicht verkauft, und diese

Vereinbarung stellt keine Übertragung von Eigentum in Bezug auf das

Programm oder jegliche Kopien davon dar.

1. Lizenz zur beschränkten Verwendung. Codemasters erteilt Ihnen

eine nicht-exklusive, nicht übertragbare eingeschränkte Lizenz zur

Verwendung eines einzelnen Exemplars des Programms ausschließlich

zum Privatgebrauch.

2. Eigentum. Alle Rechte in Bezug auf geistiges Eigentum an diesem

Programm (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Video, Audio

und andere Inhalte) sowie das Eigentumsrecht an allen Kopien und

Exemplaren davon sind Codemasters oder deren Lizenzgebern

vorbehalten. Sie erhalten keine Rechte oder Ansprüche in Bezug auf das

Programm, außer denen, die im ersten Abschnitt dieser Vereinbarung

aufgeführt sind.

UNTERSAGT SIND IHNEN:

* Das Kopieren des Programms.

* Verkauf, Vermietung, Verleih, Lizenzierung, Vertrieb oder anderweitige

Übertragung oder Bereitstellung des Programms oder seiner Auszüge

an Dritte sowie die Verwendung des Programms oder seiner Auszüge

zu kommerziellen Zwecken wie beispielsweise in „Cyber Cafes“,

Computerspielzentren oder sonstigen kommerziellen Umgebungen, in

denen mehrere Anwender Zugriff auf das Programm erhalten könnten.

Codemasters bietet unter Umständen eine separate Standortlizenz an,

die Ihnen die Bereitstellung des Programms zu kommerziellen Zwecken

gestattet; Kontaktinformationen fi nden Sie weiter unten.

* Rückentwicklung, Ableitung des Quellcodes, Modifi kation, Dekompilierung,

Zerlegung des Programms oder seiner Auszüge sowie die Erstellung

abgeleiteter Werke auf Grundlage derselben.

* Das Entfernen, Deaktivieren oder Umgehen jeglicher Eigentumshinweise

oder -etiketten, die auf dem oder im Programm enthalten sind.

BESCHRÄNKTE GARANTIE. Codemasters garantiert dem ursprünglichen

Käufer des Programms für einen Zeitraum von 90 Tagen ab Kaufdatum,

dass das Aufnahmemedium des Programms frei von Material- und

Verarbeitungsfehlern ist. Falls innerhalb der 90 Tage ab dem ursprünglichen

Kaufdatum derartige Mängel auftreten, ersetzt Codemasters solche

Produkte innerhalb dieser Frist nach ausreichend frankierter Einsendung

des Produkts unter Beilage eines datierten Kaufbelegs, sofern das

Programm noch von Codemasters hergestellt wird. Falls das Programm

nicht mehr verfügbar ist, bleibt es Codemasters vorbehalten, es durch

ein Programm gleichen oder höheren Werts zu ersetzen. Diese Garantie

gilt ausschließlich für das Aufnahmemedium mit dem Programm, wie es

ursprünglich durch Codemasters bereitgestellt wurde. Sie ist hinfällig,

wenn der Mangel durch Missbrauch, unsachgemäße Verwendung

oder Fahrlässigkeit entstand. Jegliche gesetzlich vorgeschriebenen

stillschweigenden Garantien sind ausdrücklich auf die oben dargelegte

Frist von 90 Tagen begrenzt.

MIT AUSNAHME DES VORHERGEHENDEN ERSETZT DIESE GARANTIE

JEGLICHE SONSTIGEN MÜNDLICHEN ODER SCHRIFTLICHEN

AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GARANTIEN,

EINSCHLIESSLICH JEGLICHER GARANTIEN ZUR HANDELSÜBLICHEN

QUALITÄT, EIGNUNG ZU EINEM BESTIMMTEN ZWECK ODER

GESETZESENTSPRECHUNG, UND CODEMASTERS IST NICHT DURCH

SONSTIGE DARSTELLUNGEN ODER ANSPRÜCHE GEBUNDEN.

Bei der Einsendung des Programms zum Ersatz unter der Garantie

schicken Sie bitte nur die ursprünglichen Datenträger des Produkts in

geeigneter Versandverpackung und unter Beilage (1) einer Fotokopie des

datierten Kaufbelegs, (2) Ihres Namens und Ihrer Adresse als Ausdruck

oder in Druckschrift, (3) einer kurzen Beschreibung des Mangels, des

aufgetretenen Problems und des Systems, auf dem das Programm

ausgeführt wurde.

BESCHRÄNKUNG DES SCHADENSERSATZES. CODEMASTERS HAFTET

KEINESFALLS FÜR BESONDERE, BEGLEIT- ODER FOLGESCHÄDEN, DIE

AUS DEM BESITZ, DER VERWENDUNG ODER DER FEHLFUNKTION DES

PROGRAMMS ENTSTEHEN, EINSCHLIESSLICH EIGENTUMSSCHÄDEN,

VERLUST AN FIRMENWERT, COMPUTERAUSFÄLLEN ODER FEHLFUNKTIONEN

SOWIE IM GESAMTEN GESETZLICH ZUGELASSENEN RAHMEN

SCHADENSERSATZ BEI VERLETZUNGEN, SELBST WENN CODEMASTERS

AUF DIE MÖGLICHKEIT DERARTIGER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE. DAS

GESAMTE AUSMASS DER HAFTUNG DURCH CODEMASTERS ÜBERSTEIGT

KEINESFALLS DEN FÜR DEN ERWERB DER LIZENZ ZUR VERWENDUNG

DIESES PROGRAMMS ENTRICHTETEN BETRAG. IN EINIGEN STAATEN/

LÄNDERN SIND DER AUSSCHLUSS ODER DIE EINSCHRÄNKUNG ODER

ZEITLICHE BEGRENZUNG EINER STILLSCHWEIGENDEN GARANTIE ODER

DER HAFTUNG BEI BEGLEIT- UND FOLGESCHÄDEN NICHT GESTATTET;

DAHER TREFFEN DIE OBEN AUFGEFÜHRTEN HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE

ODER EINSCHRÄNKUNGEN FÜR SIE MÖGLICHERWEISE NICHT ZU. DIESE

GARANTIE VERLEIHT IHNEN BESTIMMTE RECHTE, UND JE NACH DER

ZUSTÄNDIGEN RECHTSPRECHUNG HABEN SIE MÖGLICHERWEISE AUCH

WEITERE RECHTE.

KÜNDIGUNG/BEENDIGUNG. Diese Vereinbarung erlischt automatisch und

ohne Beeinträchtigung der Rechte von Codemasters, wenn Sie gegen die

Bedingungen verstoßen. In diesem Fall sind Sie verpfl ichtet, alle Exemplare

und Bestandteile des Programms in ihrem Besitz zu vernichten.

UNTERLASSUNG Angesichts des dauerhaften Schadens, der Codemasters

bei unzulänglicher Durchsetzung der Bedingungen dieser Vereinbarung

entstünde, stimmen Sie der Berechtigung von Codemasters zu, auch

ohne Kaution, sonstige Sicherheiten oder Nachweis erlittenen Schadens

Wiedergutmachung in Bezug auf Verletzungen der Vereinbarung zu fordern,

die über die Mittel hinausgehen können, die Codemasters unter der

anwendbaren Rechtsprechung zustehen.

SCHADENERSATZ Sie verpfl ichten sich, Codemasters, seine Partner,

angeschlossene Unternehmen, Zulieferer, Unternehmensleitung,

Aufsichtsrat, Mitarbeiter und Vertreter vor allen Schäden, Verlusten

und Kosten zu schützen und schadlos zu halten, die direkt oder indirekt

aus Ihren Handlungen oder Unterlassungen bei der Verwendung des

Programms im Rahmen der Bedingungen dieser Vereinbarung entstehen.

VERSCHIEDENES. Diese Vereinbarung ist die gesamte Vereinbarung in

Bezug auf diese Lizenz zwischen den Parteien und ersetzt alle vorherigen

Abkommen und Darstellungen. Eine Änderung der Vereinbarung ist nur

möglich, wenn sie von beiden Parteien schriftlich in Kraft gesetzt wird. Falls

eine der Bedingungen sich als nicht durchsetzbar erweist, wird sie nur in

dem Maß geändert, das zum Erreichen der Durchsetzbarkeit erforderlich

ist, und die restlichen Bedingungen dieser Vereinbarung sind nicht

betroffen. Diese Vereinbarung unterliegt englischem Recht und ist

dementsprechend auszulegen, und Sie erkennen die ausschließliche

Gerichtsbarkeit englischer Gerichte an.

Fragen zu dieser Lizenz richten Sie bitte unter der folgenden Adresse an Codemasters:

The Codemasters Software Company Limited, PO Box 6,

Royal Leamington Spa, Warwickshire, CV47 2ZT, GB.

Tel +44 1926 814 132 Fax +44 1926 817 595

Codemasters Website

www.codemasters.de

Die Website von Codemasters enthält Patches, Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unseren

Spielen sowie eine Online-Version der Wissensdatenbank unseres technischen Kundendienstes.

Sie Können hier auch ein Formular zur Anforderung technischer Unterstützung für dieses oder

jedes andere Codemasters-Spiel ausfüllen.

Email

kundendienst@codemasters.com

Bitte fügen Sie Ihre “Dxdiag.txt“-Datei und eine Beschreibung Ihres Problems bei. Um diese

Datei zu erhalten, klicken Sie START in der Windows-Taskleiste und dann AUSFÜHREN. Geben

Sie im Dialogfeld “Dxdiag” ein und klicken Sie OK. Dadurch wird der DirectX Diagnostik-Bildschirm

aufgerufen. Um die Ergebnisse zu senden, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche ALLE

INFORMATIONEN SPEICHERN und speichern als Textdatei (.txt) ab. Jetzt fügen Sie diese Datei

Ihrer E-Mail bei.

E-Mail Unterstützung gibt es an 7 Tagen in der Woche.

Telefon / Fax

Stellen Sie, bevor Sie anrufen sicher, dass Sie auf unserer Website nach einer möglichen Lösung für

Ihr Problem gesucht und die „MAELSTROM“-Hilfedatei gelesen haben, die sich auf der „MAELSTROM“-

DVD-ROM befindet.

Um auf diese Hilfedatei zuzugreifen:

1. Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf ARBEITSPLATZ.

2. Rechtsklicken Sie auf Ihr CD-ROM-Laufwerk.

3. Linksklicken Sie auf EXPLORER.

4. Doppelklicken Sie auf README.

Tel: innerhalb von GB) 0870 75 77 881

(außerhalb von GB) 0044 1926 816065

Telefone sind besetzt:

14:00-19:00 (CET) Montag, Mittwoch und Freitag,

15:00-19:00 (CET) Dienstag und Donnerstag

Bitte rufen Sie nur an, wenn Sie sich an Ihrem PC befinden. Ihr PC sollte außerdem eingeschaltet

und funktionsbereit sein (nicht gerade abgestürzt o.ä.). Anrufe werden unter Umständen für

Ausbildungszwecke aufgezeichnet.

Codemasters Postadresse

Customer Services, Codemasters Software Ltd,

PO Box 6, Royal Leamington Spa, Warwickshire, CV47 2ZT, UK.

35 36

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine