26.12.2013 Aufrufe

WIR Juli - September 2013 - Evangelische Kirchengemeinde ...

WIR Juli - September 2013 - Evangelische Kirchengemeinde ...

WIR Juli - September 2013 - Evangelische Kirchengemeinde ...

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

<strong>Juli</strong><br />

<strong>September</strong> <strong>2013</strong><br />

<strong>WIR</strong><br />

Gemeindebrief der<br />

<strong>Evangelische</strong>n <strong>Kirchengemeinde</strong> Bergisch Neukirchen<br />

Darum sollt ihr so beten:<br />

Unser Vater im Himmel!<br />

Dein Name werde geheiligt.<br />

Matthäus 6,9


Inhalt<br />

<strong>WIR</strong><br />

Gemeindebrief der<br />

<strong>Evangelische</strong>n <strong>Kirchengemeinde</strong> Bergisch Neukirchen<br />

3 Geistliches Wort<br />

Aus der Gemeinde<br />

4 Konfirmation 2015<br />

Spenden für die KiTa<br />

5 Gemeindemittagessen<br />

Kinderbibeltag<br />

6 U-3 Ausbau KiTa<br />

8 Verabschiedung Dr. Gert Steinert<br />

Stiftung „Zukunft Mensch“<br />

Neuer Organist<br />

9 Erntedank<br />

Silberne Konfirmation<br />

Musik-Workshop<br />

10 Auszeit für pflegende Angehörige<br />

Frauentag im Kirchenkreis<br />

11 Besuch in Drachhausen<br />

12 Telefonischer Besuchsdienst<br />

Lesekreis / Bookclub<br />

Kinder & Jugend<br />

13 Regelmäßige Termine<br />

14 Wir sind für Sie da<br />

Freud und Leid<br />

16 Taufen/Beerdigungen/Trauungen<br />

17 Geburtstage<br />

Termine<br />

20 Lesung „Tief im Herzen…“<br />

21 Regelmäßige Veranstaltungen<br />

22 Besondere Veranstaltungen<br />

23 Gottesdienste<br />

<strong>WIR</strong> ist der Gemeindebrief der<br />

Ev. <strong>Kirchengemeinde</strong> Bergisch Neukirchen,<br />

Burscheider Str. 69, 51381 Leverkusen<br />

Herausgeber: Das Presbyterium<br />

Titelbild: Ralf Stöcker<br />

Satz: Peter Mebus<br />

Redaktionskreis: Hans-Michael Bach,<br />

Hartmut Hillmann, Peter Mebus, Kirsten Schmid,<br />

Monika Sczepanik, Marco Steckling<br />

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht<br />

unbedingt die Meinung des Redaktionsausschusses<br />

wieder.<br />

Redaktionsschluss für den nächsten Gemeindebrief: 10. <strong>September</strong> <strong>2013</strong><br />

Aktuelle Informationen: kirche.bergisch-neukirchen.de<br />

2


Geistliches Wort<br />

„Herr, gib mir Mut zum Brücken bauen,<br />

gib mir den Mut zum ersten Schritt,<br />

lass mich auf deine Brücken trauen,<br />

und wenn ich gehe, geh du mit.“<br />

EG 669<br />

Liebe Gemeinde,<br />

dieses Lied hat nichts mit der Autobahnbrücke<br />

über den Rhein zu tun oder dem Überweg<br />

von Opladen in die neue Bahnstadt.<br />

Sein Text ist inzwischen genau 50 Jahre alt.<br />

Er entstand in der Zeit kurz nach dem Berliner<br />

Mauerbau und in der Zeit der beginnenden<br />

Mondflüge. Wir lächeln heute über die<br />

Liedzeile „Ich möchte nicht zum Mond gelangen“,<br />

aber die Fortsetzung bringt uns sofort<br />

wieder auf den Boden „…jedoch zu meines<br />

Feindes Tür. Ich möchte keinen Streit<br />

anfangen; ob Friede wird, liegt auch an mir.“<br />

Der Liederdichter Kurt Rommel ließ sich<br />

bei der Entstehung seiner Verse von einem<br />

Text von Ernst Lange inspirieren:<br />

„Herr, ich möchte den Mut zum Brücken<br />

bauen haben, zwischen mir und denen,<br />

die ich nicht mag und nicht verstehen<br />

kann. Die mir misstrauen oder mich enttäuschen,<br />

zwischen mir und denen, mit<br />

denen ich im Streit lebe. Brücken auch für<br />

die, die untereinander streiten. Brücken<br />

zwischen den Menschen in meiner Gemeinde,<br />

Brücken zwischen meinem Kreis<br />

und anderen Kreisen, meiner Generation,<br />

meiner sozialen Gruppe und anderen<br />

Gruppen. Brücken zu denen, die draußen<br />

sind, den Enttäuschten, den in Vorurteilen<br />

befangenen, den Abgefallen, den Spöttern<br />

und Feinden.<br />

Ich möchte Mut zum Brückenbauen haben<br />

auch dort, wo Brückenbau unpopulär ist,<br />

quer hindurch durch die eisernen Vorhänge<br />

der Angst, der Selbstgerechtigkeit. Ich bitte<br />

dich um den Mut zum Brücken bauen!“<br />

Kurt Rommel erzählt, wie er diesen Text<br />

zum ersten Mal in einem der am Beginn der<br />

60iger begonnenen Jugendgottesdienste<br />

gelesen hat und ein starkes Echo bei den<br />

anwesenden Jugendlichen hervorrief. Ich<br />

finde der Text, aber auch das Lied haben<br />

bis heute nichts von ihrer Kraft eingebüßt:<br />

Dass es nicht nur die Anderen sind…, dass<br />

der Friede immer auch an mir liegt, diese<br />

Einsicht ist heute nicht bequemer geworden,<br />

den ersten Schritt auf einen anderen<br />

zu- zugehen auch 50 Jahre später noch<br />

nicht leichter geworden. Brückenbauer<br />

werden immer noch dringend gebraucht.<br />

Im Kleinen wie im Großen. Menschen, die<br />

das Verbindende stärken. Menschen, die<br />

den Schneid haben über hohe Mauern zu<br />

gehen – und vermutlich ist das eigene Ego<br />

die höchste Mauer.<br />

Das Lied beginnt und endet mit der Aufforderung:<br />

„lass mich auf Deine Brücken<br />

3 <strong>WIR</strong> <strong>Juli</strong> - <strong>September</strong> <strong>2013</strong>


ohnt Gott in der Kirche? Nicht lichkeit nachzuspüren.<br />

r und nicht weniger als an ann<br />

Orten auch. Kirchen sind Ar-<br />

Denn Bergisch Neukirchen wäre<br />

Besinnung<br />

Wir lassen die Kirche im Dorf:<br />

ktur gewordene Hinweise, dass ärmer ohne sie. Seien wir stolz auf<br />

r Leben trauen, mehr und ist wenn als Essen ich gehe, und geh du unsere mit.“ Kirche gestärkt und werden scheuen und wir mögen uns wir uns das<br />

en, als Der Leistung Liederdichter und ist sich überzeugt: etwas nicht, sie auch immer zu wieder betreten. ins Herz Sie sind singen: Herr, gib<br />

n können. Der Mut In und unseren die Kraft Kirchen zum Brücken herzlich bauen eingeladen. mir Mut zum Brücken bauen!<br />

n wir wächst die uralten mit der Gewissheit: Erzählungen Eine gesegnete Zeit wünscht Ihnen<br />

bin ich Eine gesegnete und erfüllte Sommerzeit<br />

der Auf Freiheit meinem und Weg der durch Würde das Leben<br />

Menschen getragen, und begleitet, vom behütet Geheimessen<br />

Möge Namen dieser Gott Glaube ist. In in uns ihnen immer wieder<br />

und gesegnet. Ihr Ihr Pfarrer<br />

ngen die dankbaren Lieder des<br />

Konfirmation 2015<br />

http://www.kirche.bergisch-neukirchen.de<br />

Für die Mädchen und Jungen, die im Mai<br />

2015 konfirmiert werden, beginnt nach<br />

den Herbstferien <strong>2013</strong> die Konfirmandenzeit.<br />

Der Unterricht findet bis zu den Sommerferien<br />

2014 (Katjes) freitags statt,<br />

nach den Sommerferien 2014 (Konfi)<br />

einmal im Monat samstags.<br />

Angemeldet werden sollen im Regelfall<br />

die Kinder, die vom 01.07.2000 bis<br />

30.06.2001 geboren sind.<br />

Dazu lade ich Eltern und Kinder (am<br />

liebsten gemeinsam!) herzlich zu einem<br />

Informations- und Anmeldegespräch<br />

ein, bei dem über Inhalte und Organisation<br />

des Konfirmandenkurses informiert<br />

wird und Raum ist, Fragen zur Konfirmandenarbeit<br />

zu stellen. Danach findet<br />

die Anmeldung statt.<br />

1. Termin: Dienstag, 10. <strong>September</strong> <strong>2013</strong><br />

2. Termin: Mittwoch, 11. <strong>September</strong> <strong>2013</strong><br />

jeweils um 18.00 Uhr im Gemeindehaus<br />

(Dauer ca. ½ Stunde)<br />

Bitte wählen Sie den Termin aus, der<br />

für Sie günstiger ist. Zur Anmeldung bitte<br />

das Familienstammbuch mitbringen!<br />

Bei Fragen zur Konfirmandenarbeit oder<br />

Terminschwierigkeiten wenden Sie sich<br />

bitte an mich (Tel. 30460).<br />

Pfarrer Hans-Michael Bach<br />

Spenden für die Kindertagesstätte (KiTa)<br />

Zum Jahresende wird die Kindertagesstätte<br />

in das „neue“ Gebäude einziehen. Was<br />

aus dem „alten“ Gebäude verwendbar ist,<br />

wird auch im neuen Gebäude seinen Platz<br />

finden. Aber manches<br />

an beweglichen Einrichtungsgegenständen<br />

(z.B. Tische und Stühle<br />

oder Ruhezonen für die<br />

Kleinen) oder Spielgeräten wird auch neu<br />

gebraucht.<br />

Daher freuen uns sehr über Ihre Spende<br />

auf das Konto der <strong>Kirchengemeinde</strong><br />

Bergisch Neukirchen bei der Bank für Kirche<br />

und Diakonie, BLZ 350 601 90, Kontonummer:<br />

10 11 69 30 47.<br />

Stichwort: Kindertagesstätte oder kurz: KiTa.<br />

Danke!<br />

Aktuelle Informationen: kirche.bergisch-neukirchen.de<br />

4


Aus der Gemeinde<br />

Gemeindemittagessen<br />

Das nächste Gemeindemittagessen fin det<br />

am Samstag den 13. <strong>Juli</strong> <strong>2013</strong> um 12.30<br />

Uhr im Gemeindehaus statt. Das Kochteam<br />

serviert ein köstliches Menu.<br />

Wir starten mit einem bunten Sommersalat.<br />

Anschließend servieren wir Filetstreifen<br />

à la Magret mit Tagliatelle.<br />

Zum Abschluss gibt es einen „ Himbeertraum“.<br />

Wer an diesem Mittagessen teilnehmen<br />

möchte, meldet sich bitte bis zum 9. <strong>Juli</strong><br />

<strong>2013</strong> im Gemeindebüro ( Tel.: 3 04 60 ) an.<br />

Die Kosten für das Menü betragen 7,50 €.<br />

Wenn ihr gegessen und getrunken habt,<br />

seid ihr wie neu geboren;<br />

seid stärker, mutiger, geschickter<br />

zu eurem Geschäft.<br />

Johann Wolfgang von Goethe<br />

(1749-1832)<br />

Für das Kochteam<br />

Kirsten Schmid<br />

Soviel du brauchst!<br />

Herzliche Einladung zum Kinderbibeltag<br />

am Samstag, dem 14. <strong>September</strong> <strong>2013</strong><br />

von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr.<br />

Eingeladen sind alle Kinder im Alter von<br />

5-10 Jahren.<br />

Wir wollen auf die Suche gehen nach<br />

dem was wir brauchen zum Leben. Ein<br />

kleines Theaterstück wird uns dazu anregen.<br />

Dann machen wir uns selbst auf den<br />

Weg, bei gutem Wetter auch draußen, so<br />

dass „Draußenkleidung“ sinnvollerweise<br />

mit zu bringen ist.<br />

Wir beschließen den Tag in der Kirche<br />

um 12:30 Uhr. Hierzu sind alle Eltern,<br />

Geschwister, Großeltern und andere Neugierige<br />

eingeladen!<br />

Für den Imbiss und das Bastelmaterial<br />

erheben wir einen kleinen Beitrag von 2 €.<br />

Anmeldeformulare werden allen evangelischen<br />

Kindern im Alter von 5-10 Jahren<br />

zugeschickt.<br />

Außerdem gibt es sie im Gemeindebüro<br />

oder bei Pfarrerin Ursula Gröger-Mocka<br />

(ursula.groeger-mocka@ekir.de).<br />

Für die Vorbereitung des Imbisses suchen<br />

wir zwei Mütter oder Väter, die morgens für<br />

ca. eine Stunde Obst und Gemüse schneiden.<br />

Für das Vorbereitungsteam<br />

U. Gröger-Mocka<br />

5 <strong>WIR</strong> <strong>Juli</strong> - <strong>September</strong> <strong>2013</strong>


Aus der Gemeinde<br />

Unsere Kindertagesstätte ist umgezogen<br />

Der U-3-Umbau der <strong>Evangelische</strong>n<br />

Kindertagesstätte (KiTa) hat begonnen.<br />

Alle 45 Kinder und 5 Erzieherinnen<br />

haben die provisorische Kindertagesstätte<br />

in den unteren Räumen<br />

des Gemeindehauses bezogen.<br />

Damit sich alle Kinder wohl fühlen,<br />

wurden die Räume für ihre Bedürfnisse<br />

eingerichtet.<br />

Im Flur befindet sich für jedes Kind<br />

eine Box zum Aufbewahren persönlicher<br />

Dinge.<br />

Oft geht es beim Spielen sehr laut<br />

zu, sodass die Benutzung der oberen Räume<br />

im Gemeindehaus beeinträchtigt werden<br />

kann.<br />

Neugierig stehen die Kinder am Fenster<br />

oder hinter dem Bauzaun und sehen dem<br />

Treiben auf der Baustelle zu.<br />

Baufahrzeuge fahren fast täglich am Fenster<br />

vorbei. Ganz besonders wichtig ist der<br />

Bagger, ebenso der große Betonmischer<br />

und der Gabelstabler, der die Steine transportiert.<br />

Es ist für alle ein großes Erlebnis, den<br />

Umbau der KiTa so miterleben zu dürfen.<br />

Wir sind gespannt, wie die neue<br />

KiTa aussehen wird.<br />

Das Team der Kindertagesstätte<br />

oben:<br />

Mittagstisch im Kleinen Saal<br />

des Gemeindehauses<br />

rechts: Nicht wiederzuerkennen –<br />

der Flur der KiTa im Umbau<br />

Aktuelle Informationen: kirche.bergisch-neukirchen.de<br />

6


Aus der Gemeinde<br />

P.S. Der Umbau der Kindertagesstätte<br />

wird bis zum Jahresende abgeschlossen<br />

sein. Bis dahin ist das Gemeindehaus<br />

nur eingeschränkt nutzbar. Auch<br />

private Vermietungen sind nur in beschränktem<br />

Maße möglich. Wir bitten<br />

um Verständnis!<br />

Hans-Michael Bach<br />

rechts:<br />

Aktueller Wickelraum<br />

im Gemeindehaus<br />

7 <strong>WIR</strong> <strong>Juli</strong> - <strong>September</strong> <strong>2013</strong>


Aus der Gemeinde<br />

Verabschiedung von Dr. Gerd Steinert<br />

Im <strong>September</strong> vollendet Dr. Gerd Steinert<br />

sein 75. Lebensjahr. Nach der<br />

Ordnung unserer Kirche endet<br />

zu diesem Zeitpunkt die Mitgliedschaft<br />

im Presbyterium.<br />

Dr. Steinert gehört dem Presbyterium<br />

unserer Gemeinde<br />

seit 1989 an (Nachfolger von<br />

Dr. Werner Witt), ist Finanzkirchmeister<br />

und war wesentlicher<br />

Motor einer Vielzahl von<br />

Projekten. Auch wenn es uns nicht leicht<br />

fällt: Wir müssen Dr. Steinert<br />

aus dem Presbyterium verabschieden.<br />

Wir werden ihm im<br />

Gottesdienst am Sonntag,<br />

8. <strong>September</strong> um 10.00 Uhr<br />

und beim anschließenden<br />

Turmcafe für seinen Dienst<br />

danken und ihn von seinen<br />

Ämtern entpflichten und laden<br />

Sie dazu herzlich ein!<br />

Stiftungsrat der Stiftung „Zukunft Mensch“ im Amt bestätigt<br />

Das Presbyterium hat in seiner<br />

letzten Sitzung die Mitglieder<br />

des Stiftungsrates der Stiftung<br />

„Zukunft Mensch“ unserer Gemeinde<br />

für vier weitere Jahre<br />

in ihren Ämter bestätigt: Das<br />

Presbyterium dankt der Vorsitzenden<br />

Frau Dr. Iris Kopp<br />

und den Stiftungsratsmitgliedern<br />

Frau Susanne Hölzer und<br />

Herrn Dr. Alexander Offermann<br />

sehr herzlich für Ihr Engagement<br />

und Ihre Bereitschaft zur<br />

weiteren Mitarbeit. Die Stiftungsratsmitglieder<br />

aus dem<br />

Presbyterium Pfarrer Hans-Michael<br />

Bach und Dr. Gerd Steinert<br />

wurden nach den letzten<br />

Presbyteriumswahlen in ihren<br />

Ämtern bestätigt.<br />

Hans-Dieter Hugo wird neuer Organist<br />

Das Presbyterium hat einen<br />

neuen Organisten als Nachfolger<br />

für Herrn Ridder gefunden.<br />

Voraussichtlich im Oktober<br />

wird Herr Hans-Dieter Hugo<br />

aus Wermelskirchen seinen<br />

Dienst in unserer Gemeinde<br />

beginnen. Darüber freuen wir<br />

uns sehr und sind froh, dass<br />

auch in Zukunft die Gottesdienste<br />

und Amtshandlungen<br />

musikalisch auf hohem Niveau<br />

gestaltet werden können.<br />

Zurzeit garantieren dies Vertretungsorganisten,<br />

denen an<br />

dieser Stelle für ihre Einsatzbereitschaft<br />

herzlich gedankt<br />

sei!<br />

Aktuelle Informationen: kirche.bergisch-neukirchen.de<br />

8


Rubrik<br />

Erntedankfest am 6. Oktober <strong>2013</strong><br />

Das Erntedankfest feiern wir am Sonntag,<br />

6. Oktober um 10.00 Uhr mit einem Familiengottesdienst<br />

mit Abendmahl, der von<br />

Kindern der Kindertagesstätte mitgestaltet<br />

wird. Wir freuen uns über Ihre Gaben, um<br />

den Erntedankaltar bunt zu schmücken.<br />

Früchte aus Garten und Feld, Marmelade<br />

oder Saft, ein Pfund Kaffee oder was immer<br />

Ihnen einfällt, ist willkommen. Ihre<br />

Gaben können Sie in der Woche vor dem<br />

Erntedankfest im Gemeindebüro oder<br />

beim Küster, Herrn Gelshäuser (0157-<br />

39296973), abgeben. Im Anschluss an den<br />

Familiengottesdienst am Erntedankfest<br />

laden wir wieder zur fröhlichen Versteigerung<br />

der Erntedankgaben zugunsten der<br />

Tansania-Partnerschaftsprojekte ein.<br />

Silberne Konfirmation<br />

feiern wir in unserer Kirche am Sonntag,<br />

17. November <strong>2013</strong> im Gottesdienst um<br />

10.00 Uhr. Wer vor 25 Jahren, also 1988,<br />

von Pfarrer Bach in Bergisch Neukirchen<br />

oder anderswo konfirmiert wurde, ist herzlich<br />

eingeladen, dabei zu sein. Bitte melden<br />

Sie sich im Gemeindebüro (Tel. 02171-<br />

30460) an.<br />

Musik-Workshop<br />

Karl Graef, Musiklehrer<br />

und Musiker, gibt einen<br />

Workshop für Trompete,<br />

Posaune und Bariton (Tenorhorn).<br />

Der Kurs ist gratis und richtet<br />

sich an Schüler, die mindestens schon<br />

drei Jahre spielen. Der Kurs behandelt<br />

Stile wie Swing, Blues, Pop, Rock, Improvisation<br />

und Musiktheorie. Karl Graef studierte<br />

Klavier und Posaune von 1983-1985<br />

in Köln und von 1986-1990 in Hamburg. Er<br />

spielte im Bundesjugendjazzorchester bei<br />

Peter Herbolzheimer.<br />

Vorgesehener Termin: Samstag, 13. <strong>Juli</strong><br />

12.00 Uhr (ca. 1-2 Stunden)<br />

Ort: <strong>Evangelische</strong> Kirche Bergisch Neukirchen<br />

Anmeldung & Kontakt: Karl Graef 0157-<br />

74236887<br />

9 <strong>WIR</strong> <strong>Juli</strong> - <strong>September</strong> <strong>2013</strong>


Aus der Gemeinde / Kirchenkreis<br />

Auszeit für pflegende Angehörige demenzkranker Menschen<br />

Menschen mit Demenz leiden an einem fortschreitenden<br />

Verlust des Gedächtnis und des<br />

Denkvermögens. Sie haben Schwierigkeiten,<br />

sich zu erinnern, Neues aufzunehmen und<br />

sich zeitlich und räumlich zurecht zu finden.<br />

Zwei Drittel dieser Menschen werden zu<br />

Hause von Angehörigen gepflegt. Auch wenn<br />

ein ambulanter Pflegedienst mehrfach täglich<br />

unterstützend tätig wird, ist es eine Betreuung<br />

rund um die Uhr, jahraus, jahrein.<br />

Diese ständige Belastung führt pflegende<br />

Angehörige an ihre körperlichen und seelischen<br />

Grenzen.<br />

Ihnen möchten wir helfen und Sie entlasten.<br />

Einige Menschen aus Bergisch Neukirchen<br />

haben ein 30-stündiges Seminar<br />

erfolgreich abgeschlossen, das sie qualifiziert,<br />

stundenweise demenzkranke Menschen<br />

in ihrem Zuhause zu betreuen. Die<br />

Leistungen, die sie erbringen, können mit<br />

der Pflegekasse abgerechnet werden.<br />

Haben Sie Interesse an einer solchen Unterstützung?<br />

Dann wenden Sie sich an unser Gemeindebüro<br />

(Tel. 02171-30460).<br />

Wir freuen uns sehr, Ihnen dieses neue<br />

Angebot machen zu können!<br />

Frauentag im Kirchenkreis Leverkusen<br />

„Wurzeln machen standhaft, halten sich in der Erde fest, geben Heimat und Standfestigkeit,<br />

sprengen hartes Gestein, tragen und nähren – auch in lebensfeindlicher Umgebung.<br />

Wurzeln wünsche ich mir.<br />

Flügel machen frei, kennen keine Grenzen,<br />

eröffnen himmlische Weiten, tragen<br />

hinaus und hinweg, können aber auch liebevoll<br />

decken. Flügel wünsche ich mir.<br />

Flügel wünsche ich mir und Wurzeln zugleich.<br />

Baum möchte ich sein und Vogel,<br />

beständig und frei; der Erde verhaftet<br />

dem Himmel entgegenzufliegen, ist meine<br />

Sehnsucht.“ (Helga Schneider)<br />

Wie in den vergangenen Jahren gibt es<br />

auch in diesem Jahr verschiedene Workshops.<br />

Jede Teilnehmerin kann zwei Angebote<br />

nutzen.<br />

Themen und Referentinnen stehen in dem<br />

Flyer, der ab Anfang <strong>September</strong> ausliegt.<br />

Termin: Samstag, 16. November <strong>2013</strong>,<br />

9.30 - 17.00 Uhr<br />

Ort: Ev. Johanneskirche, Langenfeld-Mitte,<br />

Stettiner Str. 10-14, 40764 Langenfeld<br />

Gebühr: € 15,00 inkl. Mittagessen und Getränke<br />

Um namentliche Anmeldung bis 9.11. <strong>2013</strong><br />

wird gebeten bei:<br />

Brigitte Stahl-Hackländer (Opladen)<br />

Tel.: 02171-14 67<br />

Gudrun Klement (Bergisch-Neukirchen)<br />

Tel.: 02171-3 26 29<br />

Aktuelle Informationen: kirche.bergisch-neukirchen.de<br />

10


Aus der Gemeinde<br />

Besuch in Drachhausen<br />

Jubiläen sind zum Feiern da. Das dachte<br />

sich auch unsere Partnergemeinde in<br />

Drachhausen im Spreewald. Eine kleine<br />

Gruppe besuchte das Gemeindefest, bei<br />

dem nicht nur der Abschluss der Sanierungsarbeiten<br />

an dem heutigen Kirchturmdach<br />

sondern auch die älteste Nachricht<br />

über ein Kirchengebäude in Drachhausen<br />

aus dem Jahre 1513 gefeiert werden sollte.<br />

Es ist überliefert, dass diese Kirche dem<br />

heiligen Laurentius geweiht war. In der Kirchenmatrikel<br />

von 1694 heißt es, dass diese<br />

Kirche aus Holz gemauert war, das Dach mit<br />

Ziegeln gedeckt und der Turm 2 Glocken<br />

hatte. Für die damalige Zeit ein recht imposanter<br />

Bau. Im Jahr 1722 kam es dann zur<br />

Errichtung einer neuen Kirche, die im Jahre<br />

4 Bergisch Neukirchener besuchten Drachhausen<br />

500 Jahre sind ein guter Grund zu Feiern<br />

1894 an 5 Drachhausener zum Abbruch verkauft<br />

wurde. Die Weihe der nachfolgenden<br />

und jetzigen Kirche war am 20.12.1895. Im<br />

Laufe der Jahre wurde das Dach grundlegend<br />

reparaturbedürftig, und so wurden<br />

seit 2011 umfangreiche Sanierungsarbeiten<br />

am Kirchendach durchgeführt. Auch wurde<br />

eine Blitzschutzanlage montiert, da im<br />

<strong>September</strong> 1995 ein Blitzschlag den Kirchturm<br />

erheblich beschädigte. Also, alles ein<br />

Anlass für ein wunderschönes Gemeindefest<br />

am 26. Mai. In der festlich geschmückten<br />

Kirche – auch der Vorplatz war wunderschön<br />

geschmückt – spielte sich dann<br />

das Fest ab, da es bis Sonntagnachmittag<br />

regnete. Bläser- und Kirchenchöre aus der<br />

Umgebung, ein Vortrag über die erfolgten<br />

Baumaßnahmen, Volksliedersingen, ein<br />

Vortrag über „Zarte Liebe auf Abbildungen<br />

in Kirchen des Cottbuser Umlandes“ und<br />

die Ausstellung zur Geschichte Drachhausens<br />

rundeten das Fest ab. Wer schon einmal<br />

dort war, weiß auch, dass das Essen<br />

nicht zu kurz kommt: Gegrilltes, Gulasch<br />

und der vorzüglich selbstgebackene Kuchen<br />

mundeten uns allen.<br />

Eine Kahnfahrt auf der Spree vervollständigte<br />

unser Besuchsprogramm. Ich bin<br />

immer wieder begeistert über die Herzlichkeit<br />

der Aufnahme in Drachhausen.<br />

Danken möchte ich noch einmal allen für<br />

das so gut organisierte Gemeindefest und<br />

für die liebevolle Aufnahme.<br />

Grüßen sollen wir alle Gemeindeglieder in<br />

Bergisch Neukirchen von unserer Partnergemeinde.<br />

Sie alle hoffen auf ein Wiedersehen.<br />

Karin Labais<br />

11 <strong>WIR</strong> <strong>Juli</strong> - <strong>September</strong> <strong>2013</strong>


Aus der Gemeinde<br />

Telefonischer Besuchsdienst in Bergisch Neukirchen<br />

Haben Sie eine Stunde in der Woche Zeit<br />

für ein Telefongespräch?<br />

Dann schenken Sie diese Stunde doch<br />

einem Menschen, der sich über einen regelmäßigen<br />

Anruf freut.<br />

Ab Herbst <strong>2013</strong> bietet die <strong>Evangelische</strong><br />

<strong>Kirchengemeinde</strong> Bergisch Neukirchen<br />

gemeinsam mit dem Diakonischen Werk<br />

Leverkusen in Bergisch Neukirchen einen<br />

Telefonischen Besuchsdienst für Menschen<br />

an, die ihre Wohnung nur noch selten<br />

oder gar nicht verlassen können und<br />

daher kaum noch Möglichkeiten haben<br />

am sozialen Leben teilzunehmen. Die Erfahrung<br />

mit dem Telefonischen Besuchsdienst<br />

in anderen Stadtteilen zeigt, dass<br />

ein Alltagsgespräch am Telefon oft wie<br />

ein kleines Wunder im Leben der Angerufenen<br />

wirkt: „Da fragt mal jemand, wie es<br />

mir geht.“ Dass es Menschen mit so eingeschränkten<br />

Kontakten gibt, motiviert uns,<br />

den Telefonischen Besuchsdienst an weiteren<br />

Standorten in Leverkusen zugänglich<br />

zu machen.<br />

Wir bieten Ihnen eine zeitlich überschaubare<br />

ehrenamtliche Tätigkeit mit einer qualifizierten<br />

Vorbereitung und Begleitung.<br />

Wir erwarten die Bereitschaft, einmal in<br />

der Woche mit einem festen Telefonpartner<br />

zu telefonieren und am regelmäßigen<br />

Erfahrungsaustausch sowie an Fortbildungsangeboten<br />

teilzunehmen.<br />

Wenn Sie sich vorstellen können beim<br />

Telefonischen Besuchsdienst<br />

Bergisch Neukirchen mitzuarbeiten<br />

und mehr Informationen darüber erhalten<br />

möchten, dann melden Sie sich<br />

bitte bei Kirchen gemeinde<br />

Bergisch Neukirchen<br />

Frau Ingrid Zurek-Bach<br />

Telefon 02171-731146<br />

Email: tel.besuch@netcologne.de<br />

Lesekreis / Bookclub<br />

Seit nunmehr einem Jahr findet regelmäßig<br />

im Gemeindehaus ein „Lesekreis“,<br />

auch „Bookclub“ genannt, statt. Hier treffen<br />

sich in netter Runde Lesefreunde, um<br />

zuvor ausgewählt Bücher zu besprechen.<br />

Die Buchauswahl ergibt sich aus den Vorschlägen<br />

der Runde und ist damit für jedes<br />

Genre, vom Krimi bis zum Liebesroman,<br />

jedes Erscheinungsdatum, vom alten Klassiker<br />

bis zum aktuellen Bestseller, und jeden<br />

Umfang, von „Ein-Tages-Literatur“ bis<br />

zum dicken Schinken, offen. Gemäß dem<br />

Umfang des aktuellen Buches ergibt sich<br />

Aktuelle Informationen: kirche.bergisch-neukirchen.de<br />

auch der nächste Termin, der dann jeweils<br />

beim Treffen festgelegt wird. Und keine<br />

Angst: auch wenn der Name es vermuten<br />

lassen könnte, besprochen werden die Bücher<br />

in Deutsch; in welcher Sprache man<br />

sie liest ist aber jedem selbst überlassen.<br />

Wenn auch Sie Spaß am Lesen haben,<br />

dann schauen Sie doch mal vorbei!<br />

Für Informationen und Termine wenden<br />

Sie sich bitte an: Elizabeth Murphy,<br />

Tel. 02171-3623066 oder per Email:<br />

e2murphy@gmail.com.<br />

12


Kinder & Jugend<br />

Marco Steckling (02174-892626)<br />

Dienstag<br />

Kindergruppen<br />

„Wilde Hühner“<br />

Für Mädchen von 6-11 J.<br />

und<br />

„Wilde Kerle“<br />

Für Jungs von 6-11 J.<br />

16.30-18.00 Uhr<br />

Männer-Kochgruppe<br />

Für alle Jungen ab 15 J.<br />

ab 19.00 Uhr<br />

Mittwoch<br />

Fußballgruppe<br />

Für Jugendliche ab 12 J.<br />

18.00-19.30 Uhr<br />

Bolzplatz Wuppertalstr.<br />

Jugendband<br />

Für musikalische<br />

Jugendliche<br />

19.30-21.00 Uhr<br />

Donnerstag<br />

Chillcafé<br />

Für Jugendliche ab 12 J.<br />

18.00-20.00 Uhr<br />

Freitag<br />

Kinderübernachtung*<br />

Für Kinder von 7-11 J.<br />

von Freitag,18.00 Uhr<br />

bis Samstag 9.00 Uhr<br />

Termine: 18./19.10.,<br />

29./30.11.<br />

Übernachtung<br />

für Jugendliche*<br />

Für Jugendliche von 13-17 J.<br />

von Samstag,18.00 Uhr<br />

bis Sonntag, 9.00 Uhr<br />

Termine: 19./20.10.<br />

30.11./1.12.<br />

Samstag<br />

Kinderkochgruppe<br />

„Kleine Strolche“ *<br />

Für Kinder von 6-11 J.<br />

10.00-13.00 Uhr<br />

Termine: 21.9., 16.11.<br />

Fußballgruppe<br />

Für Jugendliche ab 12 J.<br />

10.00-12.00 Uhr<br />

Treff an der Wuppertalstr.<br />

Sonntag<br />

Chill-Club<br />

Angebot für Jugendliche<br />

nach vorheriger Anmeldung<br />

(bei Marco) zum Wochenendausklang,<br />

17.30-20.00 Uhr<br />

* Bei diesen Veranstaltungen: Anmeldung<br />

bis zum Vortag erbeten. Teilnehmer begrenzung<br />

auf 15 Kinder. Unkostenbeitrag: 3,-€<br />

Zu den Übernachtungsaktionen bitte einen<br />

Schlafsack und eine Isomatte mitbringen.<br />

13 <strong>WIR</strong> <strong>Juli</strong> - <strong>September</strong> <strong>2013</strong>


Wir sind für Sie da<br />

Wir sind für Sie da<br />

Pfarrer Hans-Michael Bach<br />

Burscheider Str. 69, 51381 Leverkusen<br />

Tel. 02171-30460<br />

hans-michael.bach@ekir.de<br />

Pfarrerin Ursula-Gröger Mocka<br />

Neuenbaumer Str. 7, 50739 Köln<br />

Tel. 0221-2855851<br />

ursula.groeger-mocka@ekir.de<br />

Gemeindebüro<br />

Monika Sczepanik<br />

Barbara Treutler<br />

Burscheider Str. 69, 51381 Leverkusen<br />

Montag, Mittwoch und Freitag<br />

10.00 - 12.00 Uhr<br />

Donnerstag 16.00 - 18.00 Uhr<br />

Dienstag geschlossen<br />

Tel. 02171-30460, Fax: 02171-31033<br />

bergisch.neukirchen@telelev-dsl.de<br />

http://kirche.bergisch-neukirchen.de<br />

Kontonummer der <strong>Kirchengemeinde</strong>:<br />

Kto.Nr. 1011693047<br />

BLZ 35060190<br />

KD-Bank Duisburg<br />

Küster<br />

Udo Gelshäuser<br />

Pastor-Scheibler-Str. 1, 51381 Leverkusen<br />

Tel. 0157-39296973<br />

Kinder- und Jugendarbeit<br />

Marco Steckling<br />

Eifgenstr. 29, 51519 Odenthal<br />

Tel. 02174-892626<br />

Jugendkeller<br />

Pastor-Scheibler-Str. 1, 51381 Leverkusen<br />

Tel. 02171-3949825<br />

Kindertagesstätte<br />

Susanne Kronenberg<br />

Pastor-Scheibler-Str. 1, 51381 Leverkusen<br />

Tel. 02171-32692<br />

Monatsspruch August <strong>2013</strong><br />

Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt, hast mir das Trauergewand<br />

ausgezogen und mich mit Freude umgürtet.<br />

Psalm 30,12<br />

Aktuelle Informationen: kirche.bergisch-neukirchen.de<br />

14


Wir sind für Sie da<br />

Wir sind für Sie da<br />

Förderverein Ev. <strong>Kirchengemeinde</strong><br />

Bergisch Neukirchen e.V.<br />

Gerhard Mebus, Tel. 02171-32225<br />

Kto. Nr. 123 127 557, BLZ 375 514 40<br />

Sparkasse Leverkusen<br />

foerderverein@bergisch-neukirchen.de<br />

BE-NE-KIDS<br />

Förderverein des ev. Kindergartens / Kinderund<br />

Jugendarbeit Bergisch Neukirchen e.V.<br />

Nanny Exler, Kita, Tel. 0157 - 71 90 50 51<br />

Christina Alpers-Fahr, Kinder- und<br />

Jugendarbeit, Tel. 02171-344933<br />

Kto. Nr. 170 388 201 0, BLZ 375 600 92<br />

Volksbank Rhein Wupper e.G.<br />

Kirchenkreis Leverkusen<br />

Superintendentur, Jugendreferat u.a.<br />

Otto-Grimm-Str. 9, Tel. 0214-382-200<br />

Diakonisches Werk<br />

Information und Kontakt:<br />

Klaus-Joachim Börnke, Tel. 0214-382740<br />

Familienpflege: Tel. 0214-382-711<br />

Allgemeine soziale Dienste:<br />

Tel. 0214-382-713<br />

Betreuungsverein: Tel. 0214-382-750<br />

Schuldnerberatung: Tel. 02144-382-730<br />

Diakoniestation Opladen<br />

Ulrichstr. 7, Tel. 02171-720820<br />

Fachstelle für Suchtvorbeugung /<br />

Suchtberatung /<br />

Ambulante Rehabilitation<br />

Otto-Grimm-Straße 9, 51373 Leverkusen<br />

Tel.: 0214-870921-0<br />

Ev. Beratungsstelle für Erziehungs-,<br />

Ehe- und Lebensfragen<br />

Tel. 0214-382-500<br />

Zukunft Mensch<br />

Stiftung der Ev. <strong>Kirchengemeinde</strong><br />

Bergisch Neukirchen<br />

Vorsitzende Frau Dr. Iris Kopp<br />

zukunft-mensch@bergisch-neukirchen.de<br />

Kto.Nr. 101 024 401 0, BLZ 350 601 90<br />

KD-Bank Duisburg<br />

Telefonseelsorge<br />

24 Stunden täglich –<br />

anonym, vertraulich, gebührenfrei<br />

0800-1110111 und 0800-1110222<br />

Kinder- und Jugendtelefon<br />

Mo - Fr, 15.00 - 19.00 Uhr<br />

Tel. 0800-1110333<br />

Elterntelefon<br />

anonym, vertraulich, kostenfrei<br />

Mo - Fr. 9.00-11.00 Uhr<br />

Di + Do. 17.00-19.00 Uhr<br />

Tel. 0800-1110550<br />

15 <strong>WIR</strong> <strong>Juli</strong> - <strong>September</strong> <strong>2013</strong>


Freud und Leid<br />

Freud und Leid<br />

Taufen<br />

Florian Jäger<br />

Hannah Richartz<br />

Romy Markus<br />

Orlando Pitiakoudis<br />

Nelly Pitiakoudis<br />

Emilia Pitiakoudis<br />

Jona Pauls<br />

Arne Möllenberg<br />

Trauungen<br />

Sascha und Elfriede Karnahl geb. Wirtz<br />

Danijel und Anke Markus geb. Jacobs<br />

Claudia und Markus Janik geb. Pankiewicz<br />

Beerdigungen<br />

Dr. Günter Rockstroh, 88 Jahre<br />

Frau Sigrid Rivadeneira geb. Surk, 76 Jahre<br />

Frau Anna Royer, 84 Jahre<br />

Frau Lore Hesel geb. Schmitz, 88 Jahre<br />

Goldene & Eiserne Hochzeit<br />

Am 16. Mai <strong>2013</strong> feierten die Eheleute Manfred und Brigitte Wüsthoff, geb Vogt das<br />

Fest der Goldenen Hochzeit. Leider haben wir versäumt, ihnen im letzten Gemeindebrief<br />

zu gratulieren. Von Herzen wünschen wir Ihnen Gottes Segen für Ihren Weg!<br />

Am 15. <strong>Juli</strong> <strong>2013</strong> feiern die Eheleute Manfred und Irmgard Walder, geb. Jacob das<br />

seltene Fest der Eisernen Hochzeit, d.h. an diesem Tag sind sie 65 Jahre verheiratet.<br />

Herzlichen Glückwunsch: Wir wünschen Ihnen einen Tag dankbarer Rückschau und<br />

Gottes Segen für Ihren Weg!<br />

Gerne veröffentlichen wir auch Ihr Hochzeitsjubiläum in unserem „<strong>WIR</strong>“.<br />

Dazu brauchen wir allerdings Ihre Nachricht an das Gemeindebüro (Tel. 02171 - 30 460).<br />

Aktuelle Informationen: kirche.bergisch-neukirchen.de<br />

16


Freud und Leid<br />

Herzlichen Glückwunsch allen Gemeindegliedern,<br />

die im <strong>Juli</strong>, August und <strong>September</strong> ihren Geburtstag feiern:<br />

<strong>Juli</strong> <strong>2013</strong><br />

01.07. Margarete Wittlich geb. Lüke, 81 Jahre<br />

Waltraud Kirchner geb. Kasten, 78 Jahre<br />

02.07. Doris Götze geb. Hartmann, 75 Jahre<br />

Christel Schulz geb. Pohland, 74 Jahre<br />

03.07. Brigitte Fuchs geb. Ahlers, 75 Jahre<br />

04.07. Dr. Klaus Walz, 76 Jahre<br />

Horst Gereke, Im Oberfeld 12 B, 75 Jahre<br />

06.07. Anneliese Ellenberger geb. Engelhardt, 84 Jahre<br />

07.07. Lore Clever geb. Büchel, 79 Jahre<br />

Ernst Wilhelm Pfleger, 77 Jahre<br />

Dr. Jürgen Börner, 72 Jahre<br />

08.07. Hans Friedrichsen, 88 Jahre<br />

Dr. Wolfgang Hüther, 83 Jahre<br />

10.07. Hartmut Wolter, 78 Jahre<br />

Wolfgang Schmitz, 72 Jahre<br />

11.07. Hildegard Backes geb. Krause, 82 Jahre<br />

Dr. Ingrid Teuchert geb. Hager, 80 Jahre<br />

Margot Kallendruschat geb. Probst, 79 Jahre<br />

12.07. Hartmut Luchtenberg, 88 Jahre<br />

Anneliese Jezovnik geb. Baltrusch, 87 Jahre<br />

Margot Fuhrmann geb. Grünewald, 87 Jahre<br />

Günter Göddertz, 80 Jahre<br />

Manfred Schneiders, 74 Jahre<br />

14.07. Irmgard Walder geb. Jacob, 89 Jahre<br />

Erika Wittenberg geb. Bischoff, 78 Jahre<br />

15.07. Hedwig Palten geb. Zapf, 87 Jahre<br />

Günter Hamacher, 76 Jahre<br />

16.07. Helmut Schröter, 87 Jahre<br />

Charlotte Saguto geb. Wirtz, 85 Jahre<br />

Ingeborg Körner geb. Schrickel, 76<br />

18.07. Lothar Gentz, 80 Jahre<br />

18.07. Kurt May, 73 Jahre<br />

21.07. Erika Neumann geb. Wohlers, 83 Jahre<br />

Karlheinz Schultes, 78 Jahre<br />

Inge Heyen geb. Simshäuser, 72 Jahre<br />

22.07. Brigitte Schultes geb. Hartwig, 70 Jahre<br />

23.07. Anna Kehl geb. Mantaj, 75 Jahre<br />

25.07. Christa Onkelbach geb. Walther, 76 Jahre<br />

17 <strong>WIR</strong> <strong>Juli</strong> - <strong>September</strong> <strong>2013</strong>


Freud und Leid<br />

26.07. Erika Schmitz geb. Neuhaus, 88 Jahre<br />

Ursula Pohlig geb. Kirchhoff, 71 Jahre<br />

27.07. Irmgard Schiepanski geb. Schubert, 78 Jahre<br />

Ursula Wache geb. Kappes, 71 Jahre<br />

30.07. Irmgard Zell geb. Priedigkeit, 81 Jahre<br />

August <strong>2013</strong><br />

02.08. Anna Benade geb. Fütterer, 90 Jahre<br />

Gesa Schwarz geb. Tillmanns, 78 Jahre<br />

04.08. Hannelore Nagel geb. Schwark, 81 Jahre<br />

Waltraud Schultz geb. Koch, 75 Jahre<br />

Ilse Meyer geb. Eisermann, 70 Jahre<br />

05.08. Ursula Bach geb. Kall, 90 Jahre<br />

Liesel Pietsch geb. Wietscher, 84 Jahre<br />

Helga Frowein geb. May, 84 Jahre<br />

Ruth Maurer geb. Fritzsche, 80 Jahre<br />

06.08. Else Muck geb. Hoffmann, 83 Jahre<br />

Dieter Grimm, 77 Jahre<br />

Gerd Götschel, 73 Jahre<br />

Monika Lücke, 73 Jahre<br />

09.08. Margarete Brubacher geb. Rettberg, 79 Jahre<br />

Dr. Wilhelm Graulich, 73 Jahre<br />

10.08. Werner Fröhlich, 80 Jahre<br />

Irmgard Wolf geb. Müller, 73 Jahre<br />

Friedlinde Groppe, 72 Jahre<br />

Ilse Hosse geb. Bruchmann, 70 Jahre<br />

12.08. Ilse Fritz geb. Pfeffer, 91 Jahre<br />

Erika May geb. Schöning, 72 Jahre<br />

13.08. Klaus Merolt, 74 Jahre<br />

17.08. Inge Luchtenberg geb. vom Feld, 84 Jahre<br />

18.08. Lieselotte Czerch geb. Roos, 76 Jahre<br />

18.08. Wilfried Dabringhaus, 73 Jahre<br />

20.08. Robert Ern, 76 Jahre<br />

Peter Leusch, 70 Jahre<br />

Hannelore Schneiders geb. Graf, 70 Jahre<br />

21.08. Helga Maiwald geb. Radunz, 75 Jahre<br />

22.08. Lieselotte Gentz geb. Berlett, 74 Jahre<br />

23.08. Lisette Esser, 89 Jahre<br />

Ilse Lemke geb. Niederhausen, 84 Jahre<br />

24.08. Gertrud Müller geb. Aderhold, 89 Jahre<br />

Ursula Unverzagt geb. Krause, 80 Jahre<br />

25.08. Irmgard Maas geb. Treschanka, 80 Jahre<br />

Aktuelle Informationen: kirche.bergisch-neukirchen.de<br />

18


Freud und Leid<br />

25.08. Edith Hellmig geb. Schönenberg, 78 Jahre<br />

27.08. Willi Schoklowski, 83 Jahre<br />

Christel Zollweg geb. Dobrodt, 71 Jahre<br />

28.08. Walpurga Klütmeier geb. Melchior, 88 Jahre<br />

29.08. Dr. Gerd Dieter Hänßler, 73 Jahre<br />

30.08. Brigitte Diethelm geb. Range, 82 Jahre<br />

Waltraud Piel geb. Matzerath, 80 Jahre<br />

31.08. Peter Nowak, 76 Jahre<br />

<strong>September</strong> <strong>2013</strong><br />

01.09. Waltraud May geb. Warschlowski, 74 Jahre<br />

Friedrich-Wilhelm Eichenauer, 73 Jahre<br />

Ursula Elli Krüger geb. Jeske, 73 Jahre<br />

02.09. Walter Schulz, 84 Jahre<br />

Hildegard Hamacher geb. Halbach, 73 Jahre<br />

03.09. Rosemarie Schultes geb. Sommer, 78 Jahre<br />

Ingrid Klingelhöfer geb. Krings, 74 Jahre<br />

04.09. Johanne Klimaschewski geb. Reckling, 80 Jahre<br />

05.09. Karin Mittelstraß, 75 Jahre<br />

Gisela Britz, 72 Jahre<br />

07.09. Annedore Jänecke, 90 Jahre<br />

08.09. Ursula Renner geb. Antemann, 80 Jahre<br />

Karl Deubel, 79 Jahre<br />

Heidemarie Osenberg geb. Specht, 74 Jahre<br />

Helmut Schöning, 74 Jahre<br />

Eckhardt Abraham, 73 Jahre<br />

09.09. Dr. Gerd Steinert, 75 Jahre<br />

10.09. Hanns Sohn, 91 Jahre<br />

Hilde Weigelt geb. Korb, 88 Jahre<br />

Hermann Kunte, 78 Jahre<br />

11.09. Magdalene Daedelow geb. Rentner, 97 Jahre<br />

Helga Steuer geb. Luyten, 72 Jahre<br />

12.09. Annegret Dolleschel geb. Munsbeck, 71 Jahre<br />

14.09. Martha Hüther geb. Jung, 82 Jahre<br />

Friedrich-Wilhelm Budde, 78 Jahre<br />

15.09. Ulrich Pohl, 71 Jahre<br />

16.09. Hildegard Kamphausen geb. Steinfarz, 85 Jahre<br />

Ingeborg Burmeister-Klement geb. Ellenberger, 76 Jahre<br />

17.09. Ingeborg Rehfeld geb. Becker, 71 Jahre<br />

18.09. Christel Bienert geb. Onkelbach, 75 Jahre<br />

Edda Knoth geb. Lorenz, 74 Jahre<br />

20.09. Lieselotte Fuß geb. Kahle, 82 Jahre<br />

19 <strong>WIR</strong> <strong>Juli</strong> - <strong>September</strong> <strong>2013</strong>


Freud und Leid / Termine<br />

20.09. Erika Daum geb. Lemmer, 75 Jahre<br />

21.09. Magdalena Schmitt geb. Steiner, 91 Jahre<br />

Meta Vogt geb. Twisterling, 74 Jahre<br />

22.09. Marianne Schütz geb. Tönnies, 79 Jahre<br />

Ilse Liebetruth geb. Schwarz, 76 Jahre<br />

Wilhelm Rothe, 74 Jahre<br />

23.09. Ingrid Schönenberg geb. Sasse, 71 Jahre<br />

25.09. Giesela Schmitz geb. Neuhaus, 86 Jahre<br />

Willi Fritsche, 90 Jahre<br />

Ruth Krus geb. Henze, 78 Jahre<br />

27.09. Ilse Matzerath geb. Beucher, 74 Jahre<br />

28.09. Renate Broch geb. Hermanns, 74 Jahre<br />

Ursula Stein geb. Kotthaus, 72 Jahre<br />

29.09. Gudrun Elberding geb. Hüsgen, 71 Jahre<br />

„Tief im Herzen ist dein Platz …<br />

mein kleiner Stern“<br />

Lesung am Dienstag, 17. <strong>September</strong> um<br />

19:30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus<br />

aus ihrem 2. Buch<br />

Vorgetragen von Autorin Renate Thiel<br />

Nach einer gelungenen Lungentransplantation,<br />

führte unsere Tochter Jessica<br />

ein überaus glückliches Leben. Ein Schimmelpilz<br />

in ihrer Lunge beendete ihr junges<br />

Dasein!<br />

Mit diesem Buch möchte ich gerne, mir<br />

und vielen Menschen eine Stütze in der<br />

Trauer und ähnlichen Begebenheiten sein.<br />

Ich gebe mir große Mühe, trotz meiner eigenen<br />

Traurigkeit einen richtigen, stabilen<br />

Weg zu gehen. Durch einen Traum befinde<br />

ich mich in meiner Kindheit zurück und erlebe<br />

eine interessante Geschichte, die mir<br />

nicht mehr so bewusst war. Mein Leben<br />

beginnt sich zu verändern. Die Zeit lässt<br />

mich erkennen, dass sich eine bewusste<br />

Aufgeschlossenheit bei mir entwickelt, die<br />

eine Erleuchtung der Wahrheit mit sich<br />

Aktuelle Informationen: kirche.bergisch-neukirchen.de<br />

bringt, an der<br />

ich festhalten<br />

muss, um endgültig<br />

zu begreifen,<br />

dass es eine Trennung mit mir<br />

und meinem Kind auf Zeit ist. Der Glaube<br />

gibt mir die Kraft wieder Gott zu spüren,<br />

was ich bei der Meditation sehr stark<br />

empfinde und in diesem Büchlein ausführlich<br />

schildere. Ich beschreibe mit sehr<br />

viel Mitgefühl und Sehnsucht, dass nur<br />

die Liebe zählt und wie Jessie an unserem<br />

Schicksal teilnimmt. Mit einer großen Offenheit<br />

berichte ich über meines und das<br />

Trauerdasein meines Mannes - auch was<br />

sonst nicht immer ausgesprochen wird- ,<br />

um vielen Menschen nahe zu sein! Es ist<br />

ganz einfach lesenswert: dieses Büchlein,<br />

das Liebe mit Glauben verbinden kann!<br />

Ich freue mich sehr, über rege Teilnahme<br />

aus unserer <strong>Kirchengemeinde</strong>, in der ich<br />

mich sehr wohl fühle!<br />

Eure Renate Thiel<br />

20


Termine<br />

<strong>Juli</strong> - <strong>September</strong> <strong>2013</strong><br />

Veranstaltungen ohne besondere Ortsangabe finden im Gemeindehaus statt.<br />

Regelmäßige Veranstaltungen:<br />

Abendsingen – Abendsegen<br />

in Heilige Drei Könige<br />

2 x monatlich freitags um 19.00 Uhr<br />

Kontakt: Familie Weber<br />

Bibelgespräch am Vormittag<br />

Montag, 1. <strong>Juli</strong>, 12. August und 16.<br />

<strong>September</strong> <strong>2013</strong>, 10.00 – 11.30 Uhr<br />

Kontakt: Hans-Michael Bach, Tel. 30460<br />

Lesekreis / Bookclub<br />

Information und Termine bei<br />

Elizabeth Murphy, Tel. 3623066<br />

(e2murphy@gmail.com)<br />

Frauenliteraturkreis<br />

am zweiten Donnerstag im Monat von<br />

19.00 - 20.30 Uhr<br />

„Fröhlicher Kreis“ –<br />

die Seniorenrunde in Pattscheid<br />

an jedem 2. Mittwoch im Monat im<br />

katholischen Pfarrheim hinter der Kirche<br />

Sankt Engelbert um 15.00 Uhr<br />

Mittwoch, 10. <strong>Juli</strong>, 14. August und<br />

11. <strong>September</strong><br />

Kontakt: Hans-Michael Bach,<br />

Tel. 02171-30460<br />

Gemeindefrühstück<br />

am letzten Mittwoch im Monat<br />

von 10.00 -12.00 Uhr<br />

Mittwoch, 28. August und 25. <strong>September</strong><br />

(im <strong>Juli</strong> ist Sommerpause)<br />

Bitte anmelden!<br />

Kontakt: Waltraut Beckmann, Tel. 30734<br />

Gitarrenworkshop „Abgestaubt“<br />

Kontakt: Dirk Lackmann<br />

(dlackmann@gmx.de)<br />

Frauengruppe „Reden und Reisen“<br />

Kontakt: Inge Brenner, Gudrun Klement,<br />

Heike Lackmann<br />

Frauenhilfe<br />

jeden 1. Mittwoch im Monat um 15.00 Uhr<br />

Mittwoch, 3. <strong>Juli</strong>, 7. August (Frauenhilfe<br />

unterwegs) und 4. <strong>September</strong><br />

Kontakt: Monika Mebus ,Tel. 02171-32225<br />

Gospelchor „Donner und Gloria“<br />

für Jugendliche und Erwachsene<br />

Probe montags von 19.45 - 21.30 Uhr<br />

www.donner-und-gloria.de<br />

Kinder-Second-Hand-Laden „Villa<br />

Kunterbunt“<br />

Nicht in den Sommerferien:<br />

mittwochs von 16.00 - 18.00 Uhr neben<br />

dem Gemeindebüro<br />

Kontakt: Tel. 30713<br />

21 <strong>WIR</strong> <strong>Juli</strong> - <strong>September</strong> <strong>2013</strong>


Termine<br />

Männertreff<br />

einmal im Monat freitags 19.00 - 22.00 Uhr<br />

Freitag, 5. <strong>Juli</strong><br />

Weitere Termine zu erfragen bei:<br />

Kontakt: Hans-Joachim Weßling,<br />

Tel. 02171-33996<br />

Meditation - zur Ruhe kommen vor Gott<br />

- den Alltag unterbrechen<br />

jeden Dienstag von 9.00 - 10.00 Uhr<br />

(nicht in den Sommerferien)<br />

‚Meditation’ ist kein fester Kreis. Jede<br />

und jeder, der am gemeinsamen Sitzen<br />

Interesse hat ist eingeladen, auch zu<br />

Veranstaltungen.<br />

Spielenachmittag<br />

im Pfarrheim St. Engelbert in Pattscheid<br />

jeweils am 4. Montag im Monat<br />

um 15.00 Uhr<br />

Kontakt: Karin Labais, Tel. 02171-30830<br />

Taiji-Kurs<br />

Anmeldung und Kontakt: Peter Wolfrum<br />

Tel. 02171-5015888 oder per Email<br />

taiji@dalue.de<br />

Tanztreff<br />

an jedem 2. und 4. Mittwoch des Monats<br />

von 20.00 - 21.30 Uhr<br />

Kontakt: Herbert Schlensker<br />

Taizé-Gebete<br />

am 3. Sonntag im Monat um 19.00 Uhr<br />

in der katholischen Kirche Sankt Engelbert<br />

in Pattscheid<br />

Kontakt: Gabriele Stolz, Tel. 02171-30585<br />

Yoga<br />

Auskunft bei der Kursleiterin: Kathrin<br />

Rottmann, Tel. 02171-340996<br />

Besondere Veranstaltungen:<br />

Lesung<br />

Dienstag, 17. <strong>September</strong> ,19.30 Uhr<br />

Renate Thiel: „Tief im Herzen ist dein<br />

Platz…mein kleiner Stern“<br />

KULTur am Donnerstag<br />

Donnerstag, 19. Sept. <strong>2013</strong> um 20.00 Uhr<br />

Jazz:<br />

Engelbert Wrobel<br />

Ein Konzert des mittlerweile weltweit<br />

bekannten Musikers mit seinem Trio – das<br />

ist Musik vom Feinsten durch viele Facetten<br />

des Jazz. Mal wieder eine Gelegenheit zum<br />

„Mitswingen“.<br />

10,- € Vorverkauf / 12,- € Abendkasse<br />

Donnerstag, 21. Nov. <strong>2013</strong> um 20.00 Uhr<br />

Frau Höpker bittet zum Gesang!<br />

Sie kommt wieder! Popsongs, Schlager,<br />

Volkslied oder Evergreen: Katrin Höpker<br />

kennt und spielt alle. Fast zumindest. Sie<br />

spielt nahe am Publikum und das Publikum<br />

spielt mit. Sie gibt den Ton an und liefert<br />

den Text – das Publikum wird zum Chor und<br />

gestaltet selbst den Rest..<br />

10,- € Vorverkauf* / 12,- € Abendkasse<br />

*) Vorverkauf ab 4. <strong>September</strong><br />

Aktuelle Informationen: kirche.bergisch-neukirchen.de<br />

22


Gottesdienste<br />

Gottesdienste<br />

Gottesdienst: jeden Sonntag um 10.00 Uhr in der Kirche Bergisch Neukirchen –<br />

anschließend Turmcafé.<br />

Gottesdienst für die Junge Gemeinde für Kinder, Jugendliche und Erwachsene am<br />

letzten Sonntag im Monat um 11.00 Uhr im Gemeindesaal – nicht im <strong>Juli</strong>.<br />

Zu Gottesdiensten der Kindertagesstätte sind alle Familien mit kleinen Kindern<br />

eingeladen.<br />

Tauftermine nach Absprache mit Pfarrer Bach (Tel. 02171-30460).<br />

<strong>Juli</strong> <strong>2013</strong><br />

Sonntag, 7.7. 10.00 Uhr Gottesdienst zum Abschluss des Katechumenenjahres<br />

mit Taufen: „Der Herr ist mein Hirte“<br />

Katechumenen und Pfarrer Bach<br />

Sonntag, 14.7. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Ehejubiläen<br />

Diakon Marco Steckling<br />

Donnerstag, 18.7. 11.00 Uhr Ökumenische Schulabschlussgottesdienst<br />

der Grundschule Bergisch Neukirchen<br />

Diakon Engels/Pfarrer Schmidt<br />

Sonntag, 21.7. 10.00 Uhr Gottesdienst<br />

Prädikantin Frau Dr. Schmidt<br />

Sonntag, 28.7. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl<br />

„Sommer. Zeit der Fülle“<br />

Pfarrer Bach<br />

August <strong>2013</strong><br />

Sonntag, 4.8. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pfarrerin Gröger-Mocka<br />

Sonntag, 11.8. 10.00 Uhr Gottesdienst der Kindertagesstätte<br />

„Wider den Luxus der Hoffnungslosigkeit“-<br />

Texte von Dorothee Sölle<br />

Pfarrer Bach<br />

anschl. Film „Mystik & Widerstand“ –<br />

zum 10. Todestag von Dorothee Sölle<br />

23 <strong>WIR</strong> <strong>Juli</strong> - <strong>September</strong> <strong>2013</strong>


Gottesdienste<br />

Sonntag, 18.8. 10.00 Uhr Gottesdienst<br />

Pfarrerin Gröger-Mocka<br />

Sonntag, 25.8. 10.00 Uhr Gottesdienst<br />

Pfarrer Bach<br />

11.00 Uhr Gottesdienst für die Junge Gemeinde<br />

Pfarrer Bach und Gospelchor „Donner und Gloria“<br />

<strong>September</strong> <strong>2013</strong><br />

Sonntag, 1.9. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Pfarrerin Gröger-Mocka<br />

Donnerstag, 5.9. 9.00 Uhr Kirche Heilige Drei Könige<br />

Ökumenischer Schulanfängergottesdienst<br />

Pfarrer Teller/Pfarrerin Gröger-Mocka<br />

Freitag, 6.9. 11.30 Uhr Kindertagesstättengottesdienst<br />

Pfarrerin Gröger-Mocka<br />

Sonntag, 8.9. 10.00 Uhr Gottesdienst mit der Verabschiedung<br />

von Dr. Gerd Steinert aus dem Prresbyterium<br />

Pfarrer Bach<br />

Sonntag, 15.9. 10.00 Uhr Gottesdienst<br />

Prädikantin Dr. Schmidt<br />

Sonntag, 22.9. 10.00 Uhr Gottesdienst<br />

Pfarrerin Gröger-Mocka<br />

Sonntag, 29.9.<br />

Michaelistag<br />

10.00 Uhr Gottesdienst<br />

„Der Schwebende. Barlachs Engel“<br />

Pfarrer Bach<br />

11.00 Uhr Gottesdienst für die Junge Gemeinde<br />

Marco Steckling und Team<br />

Oktober <strong>2013</strong><br />

Sonntag, 6.10.<br />

Erntedank<br />

10.00 Uhr Familiengottesdienst mit Abendmahl<br />

zum Erntedankfest<br />

Pfarrer Bach<br />

anschl. Versteigerung des Erntedankaltars<br />

zugunsten der Tanzania-Projekte

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!