Aufrufe
vor 4 Jahren

Publikationen aus den Preussischen Staatsarchiven

Publikationen aus den Preussischen Staatsarchiven

Publikationen aus den Preussischen

  • Seite 2: ' AT PO PRESS
  • Seite 8 und 9: PUBLICATIONEN AUS DEN K. PREUSSISCH
  • Seite 10 und 11: Alle Rechte vorbehalten.
  • Seite 12 und 13: VI SSortoort. er fid) trug. SSucer,
  • Seite 14 und 15: VIII SBortvort. ©tabtbibliotljef i
  • Seite 17 und 18: 1. $ucer an bcn fianbgrafen. «Stra
  • Seite 19 und 20: 2Jkrburger ©eft>rä#. 5 3. 33uccr
  • Seite 21 und 22: Üökrburger Öefpräc^. (gjccurS.
  • Seite 23 und 24: 9Rarburger ©e^räd). o 12. Ofianbe
  • Seite 25 und 26: mie mie aKarturg« ©efyrädj. \\ 5
  • Seite 27 und 28: womöglich 2ftarburger ©eforSdj. 1
  • Seite 29 und 30: ibucn ma3 menn oerleugnen ibre ber
  • Seite 31 und 32: Bwingü wie SKarhtrger ©e|>i'äd).
  • Seite 33 und 34: Harburg er ©ei>rä d)rifttid) Qtef
  • Seite 35 und 36: i darauf ätbenbmabtftreit. 6. 23uc
  • Seite 37 und 38: äfrenbmafylftrett. 23 ba§ wir in
  • Seite 39 und 40: 2tbenbma$tftreit. (§»angelium in
  • Seite 41 und 42: 2ibenbmafylftreit. 27 bafe | fte fo
  • Seite 43 und 44: &benbmaf?lftmt. 29 ftanben, ufS fur
  • Seite 45 und 46: 2Ibenbmaf)lfrreit. tataftropfye 3ro
  • Seite 47 und 48: ^bcnbma^lftveit. 33 Sßer ift nun f
  • Seite 49 und 50: 2l6eubmabtftrett. 35 unb Öcolampab
  • Seite 51 und 52: euu fonbern empfehlen SBlaurer unb
  • Seite 53 und 54:

    ädjnevf unb Sfaur«. 39 börftc ,

  • Seite 55 und 56:

    , ; 2d)itepf mtb SStaarer. 41 befta

  • Seite 57 und 58:

    Nos ©draepf unb 33laurer. 43 fc^ri

  • Seite 59 und 60:

    Sintabung nad? Reffen. 45 14. $ucer

  • Seite 61 und 62:

    SBiebcrtäufer in SDcarburg. 47 in

  • Seite 63 und 64:

    SBiebcrtäufer in SJhrburg. 49 Wad)

  • Seite 65 und 66:

    SBlebertäufer in Harburg. 51 18. 2

  • Seite 67 und 68:

    Caesar SSucer in Sßtttenberg. 53

  • Seite 69 und 70:

    Streitfrage. 55 cum illustrissimo p

  • Seite 71 und 72:

    Subcnfrage. 57 fogar bie SonfiScati

  • Seite 73 und 74:

    3ubemrage. 59 Supern, ffattt er ert

  • Seite 75:

    1539.

  • Seite 78 und 79:

    54 Setyjtger 9Migion«gei>rfid). 15

  • Seite 80 und 81:

    gß geiziger 9ieltgicn3getyväcf;.

  • Seite 82 und 83:

    ßg Seidiger 9Migton«gefaräd). 15

  • Seite 84 und 85:

    70 Älage über bie 9kd)giebigtat i

  • Seite 86 und 87:

    72 Ätage über bie ^adjgiebigfeit

  • Seite 88 und 89:

    74 Äfage über bie Sfta^gtefctgfet

  • Seite 90 und 91:

    76 Ätage über bie 9?acbgiebtgfeit

  • Seite 92 und 93:

    dum 23cmm) 7g Älage über bie 9fac

  • Seite 94 und 95:

    80 2anger/'3 ©enbung nacb, Nürnbe

  • Seite 96 und 97:

    £anget)'e g2 ©enbung nad; 9Jüraf

  • Seite 98 und 99:

    g4 föüfc für bie SBerjammiuug in

  • Seite 100 und 101:

    gg S?ertt)eibigt bie ^ottttf 1539 u

  • Seite 102 und 103:

    88 93ertf)etbtgt bie

  • Seite 104 und 105:

    90 $ e f te Gattung bcr ©täube 15

  • Seite 106 und 107:

    92 ber Äirtfe an ttyren ©iitern t

  • Seite 108 und 109:

    94 Verfolgung be« (Stoangeüum in

  • Seite 110 und 111:

    96 Nürnberger @ei>räd)«tag : Nuf

  • Seite 112 und 113:

    gg ©äd)ftfd;er (SrbfdjaftSftreit.

  • Seite 114 und 115:

    ]0(l Äeacticn in Snglanb. 1539 tre

  • Seite 116 und 117:

    109 Äeactton in (Snglanb. 9}oü)n?

  • Seite 118 und 119:

    104 Sitte, 2Mand?tbon nctcb, gnglan

  • Seite 120 und 121:

    meldje 106 SEBfrb 3JW. ',u einer

  • Seite 122 und 123:

    auf 10g mit Äönig ^einrieb, an^uf

  • Seite 124 und 125:

    \\Q allein an Äötügreidf) ^einri

  • Seite 126 und 127:

    U2 ©tebt ben ©ebanfengang bafür

  • Seite 128 und 129:

    1 14 2)anft für ben guten SBitten

  • Seite 130 und 131:

    Uß SErier'fdjc äöerbuug. ©ute s

  • Seite 132 und 133:

    118 bie trierfdje SBerbung. §•

  • Seite 134 und 135:

    120 örfolg in gBittenfcerg. 33. in

  • Seite 136 und 137:

    j 22 lm b 3" 9 uter ÜKegierung. ©

  • Seite 139 und 140:

    ut 43. Söuccr an ben fianbgrafcn.

  • Seite 141 und 142:

    mit Soicrn nnb anbern beutfcben gü

  • Seite 143 und 144:

    e§ „unb fo mit SBaiern unb anbem

  • Seite 145 und 146:

    Äöittenbcrger SÖebenfen. prftent

  • Seite 147 und 148:

    Styangenbeifl baS laße tu Eaffel n

  • Seite 149 und 150:

    3 trtttf be« 2öittenkrger SBebenf

  • Seite 151 und 152:

    mit SBaiern. Sigamie. 137 filiert f

  • Seite 153 und 154:

    Gaffeter Sag. Ginlabung 33/8 an

  • Seite 155 und 156:

    $um Sanbgrafen. Unterrebung mit SJM

  • Seite 157 und 158:

    ©Reitern be«Pr|ientOfle*. SKanber

  • Seite 159 und 160:

    ©Reitern b. gürftentageö. 9?atio

  • Seite 161 und 162:

    quod 2eningu8. ©rantoeüa unb baS

  • Seite 163 und 164:

    (Snglanb unb Sfllty. 149 weiter pri

  • Seite 165 und 166:

    Sitte an granfreid?. Son ©rantieü

  • Seite 167 und 168:

    über bie 9?dtgtert ju »erljanteln

  • Seite 169 und 170:

    eut über bte Religion ju bemäntel

  • Seite 171 und 172:

    in ©dnnalfalben über eine äkrgle

  • Seite 173 und 174:

    2Wär Slebation. ©tmobe. Sigamie.

  • Seite 175 und 176:

    8. für bie 3>erbanbfung mit ©rant

  • Seite 177 und 178:

    ,,3d) öor ©ratttteüa. -Bk mit bi

  • Seite 179 und 180:

    gegen ben §oj erforberli^ «.'s gm

  • Seite 181 und 182:

    genährt. ^eiiiauNuiuKit. ÖBÄerei

  • Seite 183 und 184:

    3lu8fd)retben be? SfaiferS *,um Sag

  • Seite 185 und 186:

    ©rihtbe für $&.'g Ktdjterföemen

  • Seite 187 und 188:

    £>r. ©iebert'8 unb Snnben's. ©ra

  • Seite 189 und 190:

    I ;Huna um eoeutuell r>4o 1 Stellun

  • Seite 191 und 192:

    §at mit Sdjnelpf, Sven',, Oftanbet

  • Seite 193 und 194:

    oicv SEBege 179 wie e§ aud) an im

  • Seite 195 und 196:

    Stgamte: 33. toertf)eibtgt 181 71.

  • Seite 197 und 198:

    aud) ! 33renj, Dftanber, @c^nepf,

  • Seite 199 und 200:

    . Suben. SBtbertaufer. SBertturft 1

  • Seite 201 und 202:

    mir brcbt mit Abfall junt Äaifer.

  • Seite 203 und 204:

    ©eforädj. ©teflung ber ©tönbe.

  • Seite 205 und 206:

    ev (Stoangeüfcfyett. 191 ba§ fie

  • Seite 207 und 208:

    feinen Stanbfcwtct; 193 jagt unb bc

  • Seite 209 und 210:

    ; juv ©efyeimfyctltung aufrecht. 1

  • Seite 211 und 212:

    ©laurer'a Urteil öbet bie sßig.

  • Seite 213 und 214:

    an bcr granffurter gorm feft ju gal

  • Seite 215 und 216:

    (Sntfdjuibtgt bett SStief toom 15.

  • Seite 217 und 218:

    -glicht $u begütigen. 203 getefen

  • Seite 219 und 220:

    Srief an t'utfyer. (Srgebntffe ber

  • Seite 221 und 222:

    Stellung 5111- 33tgamie. S3.ö Urtb

  • Seite 223 und 224:

    auf jum aSertrcmen gegen Sut^er unb

  • Seite 225 und 226:

    nnb W« an ehtanber. äntoott $6.'g

  • Seite 227 und 228:

    171 ff. 10) SJlit Angriffen auf s }

  • Seite 229 und 230:

    SBormfer ©efrräcb. ft).'i ©efanb

  • Seite 231 und 232:

    ?utt)er'8 33rtef com 17. Sept. Slbg

  • Seite 233 und 234:

    in SBorm«. 35. für ©enbung nad)

  • Seite 235 und 236:

    £>ie Äaifettt

  • Seite 237 und 238:

    ire fldjt gegen ©o«lar. 223 fctja

  • Seite 239 und 240:

    gegen ftranf reich. 225 furgenomen,

  • Seite 241 und 242:

    nad? granfmd). 227 60 tfjut man unf

  • Seite 243 und 244:

    $ür bie Scnbung nad) grattfrödj.

  • Seite 245 und 246:

    STreue ber 33unbe3üerfcanbten. Sit

  • Seite 247 und 248:

    SBerbung yiox'ip um 2tgne3. 233 öe

  • Seite 249 und 250:

    an ben Äaifer. 235 .Siaifer bet [f

  • Seite 251 und 252:

    Serf»(gjrag in ben 9iieber(anben.

  • Seite 253 und 254:

    . SBornt öor goffanuS. 239 geriet

  • Seite 255 und 256:

    ©riinbe bafiir. 21 1 felb fit ernn

  • Seite 257 und 258:

    Orünbe. Bufickvung be§ Äurf. rce

  • Seite 259 und 260:

    mit ©enbung md) Aranfreid). 35. fe

  • Seite 261 und 262:

    ' Hoffnungen bort bem 33ünbmfj mit

  • Seite 263 und 264:

    (Sgeiemnö bcö Äurfürfien. rXatb

  • Seite 265 und 266:

    djurfitrften Quünbe unb ©remen 25

  • Seite 267 und 268:

    ® £arte Briefe be§ Äurfürflen

  • Seite 269 und 270:

    ©arttyerjtgfett bcs Äurffirftett.

  • Seite 271 und 272:

    . unb ** Antwort an goffanus. 93rie

  • Seite 273 und 274:

    iHTbaubfitng ©eerg'ä ^n (£artoto

  • Seite 275 und 276:

    unb treffet. 2G1 ©otteä werd gefe

  • Seite 277 und 278:

    Uuterrcbung 33.'$ mit ©turnt mtb S

  • Seite 279 und 280:

    ©ranttefla rceidjt einer Unterrebu

  • Seite 281 und 282:

    Hoffnungen ^.'9 bon bet gmtnbfdjaft

  • Seite 283 und 284:

    9Jeue SBarnungcit it. Sitten. SRoin

  • Seite 285 und 286:

    mt§ SerfyanbUtng. m. ©ran», it.

  • Seite 287 und 288:

    23ert?anb{ungen mit bem turf. 23. r

  • Seite 289 und 290:

    ©e&etmgeforädj. 275 jDarauff mid)

  • Seite 291 und 292:

    **• ©ratttteüct unb 23ei'an§on

  • Seite 293 und 294:

    jum ©eljeimgefyräcty. Äronfcerg.

  • Seite 295 und 296:

    . Mein ©efyeimgetyräd?. 281 wolle

  • Seite 297 und 298:

    2Bitt He §au$>tmannfdjaft aufgeben

  • Seite 299 und 300:

    Sie Ver^anblung mit bcm Äurf. Verf

  • Seite 301 und 302:

    Sroeibeutigfeit ber &aiferU$en. Sit

  • Seite 303 und 304:

    Üteranftimmungert rntb ©ifferenje

  • Seite 305 und 306:

    Dhifcen ber Scmoneg. ©r. teilt 5ß

  • Seite 307 und 308:

    2>ie äuftd&enmgeit beö Äurfürft

  • Seite 309:

    1541.

  • Seite 312 und 313:

    29S 23cra£rebmtg SB.'ö mit 23elt

  • Seite 314 und 315:

    300 Sitte um ©tittftanb in ber 3?e

  • Seite 316 und 317:

    3Q2 ¥$ Verwirft bie 3uftd>eningen

  • Seite 318 und 319:

    weit 304 Avitifirt boS ©ef-cimgefp

  • Seite 320 und 321:

    30(3 25orfölage jur Beilegung 15«

  • Seite 322 und 323:

    30£, 33. fiinbigt feine Sfafunft i

  • Seite 324 und 325:

    310 33ert$t SB.'« an ©ranfcetta.

  • Seite 326 und 327:

    312 £cdr 3 eit Jpcr.503 iDiort^'.

  • Seite 328 und 329:

    314 ©ertrub toen ÜJicd?etn. 1541

  • Seite 331 und 332:

    I. 23uccr unb bie f)cfftfd)en 26tcb

  • Seite 333 und 334:

    SBerbaftung ber Siebertäufer. ©ef

  • Seite 335 und 336:

    SBer&cr in SBofferSborf. 321 SJic S

  • Seite 337 und 338:

    nur SSerfiöre in Harburg. Unterwer

  • Seite 339 und 340:

    $eter Sefdj. Spätere Sabre. 325 mi

  • Seite 341 und 342:

    II. Sie 9?ckncf)e be$ ßanbQrafen l

  • Seite 343 und 344:

    er Urformtg beS planes bevSRefceneb

  • Seite 345 und 346:

    33. in 2Mfungen, Sßittcnberg, SBei

  • Seite 347 und 348:

    jum gntbecfung ^.'S an bie Sanbgrä

  • Seite 349 und 350:

    „mie Xrauung in 9iotbenburg. Sntb

  • Seite 351 und 352:

    £er$og 2Jiorifc in Gaffel. Ättfö

  • Seite 353 und 354:

    3fa«iagen ber gfr. b. b. ©. in 3>

  • Seite 355 und 356:

    ©ereijtet Srieftve^fel ft)M mit bc

  • Seite 357 und 358:

    Souferena in ©tfenad;. ©äcbfifcH

  • Seite 359 und 360:

    Botttincntc, 1. $r. Satter an ben

  • Seite 361 und 362:

    ©aiter in @twtjj6ttrg unb Stuttgar

  • Seite 363 und 364:

    Ißlj. bcmft ©ailer für bie ©erc

  • Seite 365 und 366:

    Umtriebe Staitrer'« in StugSfotrg.

  • Seite 367 und 368:

    ©partim unb Se&r.

  • Seite 369 und 370:

    a§ bai $b. an %x. ö. b. Säle üb

  • Seite 371 und 372:

    ingen 53ucer in SBetmar. 357 an fei

  • Seite 373 und 374:

    «riefe be§ Sitrfürften an 5ß$.

  • Seite 375 und 376:

    Sefemttmffe ^.'8 in 3totr)en6urg ge

  • Seite 377 und 378:

    aß " 33rief»e

  • Seite 379 und 380:

    ©Ott *Pf>. cm ?utf>er nnb aJMancfy

  • Seite 381 und 382:

    e§ 23riefroed?]et

  • Seite 383 und 384:

    mie gebenlen maren. SßlMt, ben CEo

  • Seite 385 und 386:

    wieWol Snfiructton für bie ©efaub

  • Seite 387 und 388:

    würben @rfle8 (Sifenadjer ^rotecot

  • Seite 389 und 390:

    unb wie bag aber Swetteä Stfenac^e

  • Seite 391 und 392:

    fonbern (eugfnen, 3tt>ette8 gifen.

  • Seite 393 und 394:

    g. an

  • Seite 395 und 396:

    $fy. an 2ut£jer. (Srftuberung auf

  • Seite 397 und 398:

    man $&. an £utt)er. ^Rechtfertigun

  • Seite 399 und 400:

    Sovvefoonbenj ißfj.'s mit ?utber.

  • Seite 401 und 402:

    Sorrefoonbertj

  • Seite 403 und 404:

    xvaZ beim e Sette V 42f>) , um ^euj

  • Seite 405 und 406:

    unb baju ob Eorrefoonbeng 5ß&.'«

  • Seite 407 und 408:

    eftanb granfreidj auS unb benen Mge

  • Seite 409 und 410:

    meit mie auf äfattfatfetttdje Stim

  • Seite 411 und 412:

    er 3been Seon&arb'« toon ed. ©tet

  • Seite 413 und 414:

    öerlangte 9Sorfdt)Iäge Shtcev'S j

  • Seite 415 und 416:

    2nevfd)e SBevbung. 401 nur geplant

  • Seite 417 und 418:

    Sie gelbrtfdje grage. «Stellung be

  • Seite 419 und 420:

    Unterfyanbf. 2>r.@."« in «Straß

  • Seite 421 und 422:

    moburefj 3>ert;anblung mit SBaiettt

  • Seite 423 und 424:

    üorgenommen ba§ Stellung tf. $t%,

  • Seite 425 und 426:

    (Selbem 33attmbad;n. (änglaub. (Si

  • Seite 427 und 428:

    en an 3ac.@turmü&.3üK($; f- ©enb

  • Seite 429 und 430:

    en Sonferenj in Saffet; i^re 3»ect

  • Seite 431 und 432:

    ; Äurfürftentag in ©einkaufen. 4

  • Seite 433 und 434:

    £>ä'nifckpfät$ifd;e Unterbanbtun

  • Seite 435 und 436:

    M% Sc. ^ßautabaä) ixt (Sngtanb 42

  • Seite 437 und 438:

    maren mit ©cbeitern alter Djtyofit

  • Seite 439 und 440:

    ann bon 21nnätyrung«»er|udje W*

  • Seite 441 und 442:

    gab SUnttoort .'g an Sunben. SSünf

  • Seite 443 und 444:

    mie Stellung SB.'ä 51t ben 3(mtä>

  • Seite 445 und 446:

    Oocumcute. 1. Söcrbung bc§ trierf

  • Seite 447 und 448:

    ©ailer an ^UtM>. 9teformibeen grof

  • Seite 449 und 450:

    Ulmer ©utacbten über bie SBerbung

  • Seite 451 und 452:

    ©aller an ^. : 23erfyartblurtg mit

  • Seite 453 und 454:

    ©atler an • 2öürtembevg. Samt?

  • Seite 455 und 456:

    mann (gaUeran^^.:Ä(agenüb.b.©ef^

  • Seite 457 und 458:

    er an unb @atl. an $&. : 2)anf für

  • Seite 459 und 460:

    ©aifer an ^. : Slnfe^cn 'ißfy.'S

  • Seite 461 und 462:

    9ftemoriaf Dttfyeinrtcfy'3 W llttte

  • Seite 463 und 464:

    aiu= rid)en guet unb üonnoten (^u

  • Seite 465 und 466:

    ©oü. an tyfy. : Skrfyanblung mit

  • Seite 467 und 468:

    @att. an ^. : Stbcraticn SIauret'8,

  • Seite 469 und 470:

    ©att. an$&. : £etb'8 Umtriebe, (5

  • Seite 471 und 472:

    @.an^. : (ScfS Sieben u.3fl6ftdjtet

  • Seite 473 und 474:

    @ott. on y§. : Sieben ©cf'ö ju

  • Seite 475 und 476:

    «S.an^r,. : 33erb^nbt.ber33aiernm.

  • Seite 477 und 478:

    : nad)bem baS gieng baran unb ba* m

  • Seite 479 und 480:

    ann ba§ ©. an yt). : 2>enunciatio

  • Seite 481 und 482:

    funberud) ©aiter an $f>. : bittet,

  • Seite 483 und 484:

    pi§ mild)§ ©.r. Gfijen gu SJhtnd

  • Seite 485 und 486:

    ma§ Sunben an ${?. : rofinfdjt ein

  • Seite 487 und 488:

    aS ob unb bunden and) oorbit baS Sn

  • Seite 489 und 490:

    " Snflruction unb berief/ 1 Serfene

  • Seite 491 und 492:

    al§ ber man SBeric^t Serfener'ä

  • Seite 493 und 494:

    ml SSertdjt gerfctter'3 über bie U

  • Seite 495 und 496:

    mit ba ba§ in J8eriü)t Serfener'S

  • Seite 497 und 498:

    ornad) 33ertd)t Serfener'ö über b

  • Seite 499 und 500:

    ' unb ba§ ba§ ba§ Skridjt Serfer

  • Seite 501 und 502:

    gloria 33erid)t Scrfener'8 über bi

  • Seite 503 und 504:

    em 23evtcfyt Serfetter'ä über bte

  • Seite 505 und 506:

    mit Srfle 2fanä$erung8»erfu

  • Seite 507 und 508:

    2>r. ©iebert am faiierlid?en §of,

  • Seite 509 und 510:

    ienten aber Inträge geige'« unb S

  • Seite 511 und 512:

    , aber mie Hoffnungen unb SBebingun

  • Seite 513 und 514:

    an benn Verlauf ber 33erb>nblungen

  • Seite 515 und 516:

    öon Sebeutung ber 33erfyanbttmgeit

  • Seite 517 und 518:

    an ba§ Snftructiott 2)r. ©ie&ert'

  • Seite 519 und 520:

    geige an . : 2ld)t gegen ©oslar.

  • Seite 521 und 522:

    a§ bermaren geige an

  • Seite 523 und 524:

    geige it. @ieb. an $6, . : erjie Un

  • Seite 525 und 526:

    (Srfter 9Sertrag€ent»urf. 511 5.

  • Seite 527 und 528:

    ^B- an g. u. 6.: Billigt ben SSertr

  • Seite 529 und 530:

    a§ g. an $&.: Untercebung ©.'8 mi

  • Seite 531 und 532:

    g. an ec. 20. SKartiuite 33uceru§

  • Seite 533 und 534:

    g.cm^f?.: einlabung jum©e^cimgc^r

  • Seite 535 und 536:

    wollen erbermlidj fonber au§ ber g

  • Seite 537 und 538:

    unb unb g. an «p&.: SSertctyt gare

  • Seite 539 und 540:

    a§ g. an Sß$. : Unterrebung §.'

  • Seite 541 und 542:

    g. an $b. : llnterrebung g.'S unb S

  • Seite 543 und 544:

    al Unterrebung mit wolle geige cm^b

  • Seite 545 und 546:

    53uc. an Äf. 3oadj. : Umtriebe ber

  • Seite 547 und 548:

    urd) ba§ bie ben bentnad) unangefe

  • Seite 549 und 550:

    oom ba§ nad)bem 33ttc. an £f. Soa

  • Seite 551 und 552:

    Suc. anfif.3oo(fi.: 3- fcü ben'9te

  • Seite 553 und 554:

    a§ , unb ba£ ber geige an «P&. :

  • Seite 555 und 556:

    geige an %>h. : Unterrebung mit ©r

  • Seite 557 und 558:

    U -> SB erb cf f erungen. Seite 49

  • Seite 563:

    "— - - "m m2 DD Prussia. Archiwer

Publikationen aus den Preussischen Staatsarchiven - University of ...
Publikationen aus den Preussischen Staatsarchiven - University of ...
Publikationen aus den Preussischen Staatsarchiven - University of ...
Publikationen aus den Preussischen Staatsarchiven - University of ...
Forschungen zur brandenburgischen und, preussischen Geschichte
Forschungen zur brandenburgischen und, preussischen Geschichte
Publikation als PDF - Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
Publikation (1986 kB, PDF) - Staatsarchiv St.Gallen
Amtliche Kriegs-Depeschen nach Berichten des Wolff'schen Telegr ...
Forschungen zur brandenburgischen und, preussischen Geschichte
Auserlesene Staatsbriefe hoher Potentaten grosser Herren und ...
Die preussische Expedition nach Ostasien während der Jahre 1860 ...
Historische Entwickelung der heutigen Staatsverfassung des ...
Publikation als PDF - Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
Theorien über den mehrwert; aus dem nachgelassenen manuskript ...
Kulturgeschichte der Menschheit in ihrem organischen Aufbau