Promesse - Welcker-online.de

welcker.online.de

Promesse - Welcker-online.de

sagt sie Vergelt's Gott!

Jede Kritik muß erheben

ein Kritikerstück.

Denn es ist ja doch eben

unter jeder Kritik.

Beim Intermezzo vom Strauß

man schwerlich es glaubt,

daß die Herrin im Haus

ihm so was erlaubt!

Keinen Hund in Wien lockt

mit der Kunst man vom Ofen.

Momentan aber schmockt

jeder Schmock von Beethoven.

Jetzt spiel'n s', wie recht und billig,

wieder den Offenbach.

Ja das Fleisch wär' schon willig,

aber der Geist ist halt schwach.

In der Volksoper eben

ist's a halberte G'schicht.

Die Helena tun s' geben,

aber schön ist sie nicht.

's is a Freud, wie sich's g'wendt hat

mit dem Theater am End':

wer in Wien kein Talent hat,

ist in Berlin prominent.

's is faul was im Staate,

heißt's im Hamlet. 's is schad,

daß zum Beweis man nicht hatte

faule Äpfel parat!

Das ist Deutschlands Streben:

viel Feinde, viel Ehr'.

Die Österreicher heben

den Fremdenverkehr.

Mancher Name hierzuland ist

durch die Zeitung bekannt.

Ich kenn' einen, der bekannt ist,

weil er nie wird genannt.

Warum soll man's verhehlen:

seit der Seipel uns führt —

meiner Seel unsre Seelen

san alle saniert!

30

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine