Erwerb funktionaler, räumlicher und kausaler Beziehungen von ...

ai.cs.uni.dortmund.de

Erwerb funktionaler, räumlicher und kausaler Beziehungen von ...

Einleitung 11

gleich erkennen kann. Außerdem wird die Komplexität beim Lernen verringert, da die

Teile einer Klasse als Einheit angesehen werden können.

Die

Abbildung 1 enthält eine Übersicht, wie Hintergrundwissen unter Verwendung von

DOCTOFAC, STT und MOBTODB erworben und zur Verfügung gestellt wird.

Grundlage bildet dabei das Schadenbuch, das sowohl in gedruckter Form, als auch in

maschinenlesbarer Form vorliegt. Aus einer Datei des Buches in maschinenlesbarer Form

werden mit Hilfe des Tools DOCTOFAC einstellige Fakten generiert, die sich direkt in

MOBAL einlesen lassen. Außerdem werden Texte, die Schadensteile beschreiben,

interpretiert, und zur Bildung von Gruppen ähnlicher Teile verwendet. Dieser

Interpretationsschritt muß allerdings von einem Menschen durchgeführt werden, und ist

im Hinblick auf eine große Menge von Schadensteilen sehr mühsam. Anschließend

können diese Gruppen mit Hilfe von DOCTOFAC in einstellige Fakten überführt werden.

Aufgrund der in beiden Schritten erzeugten Fakten werden dann unter Verwendung von

STT Klassen von Schadensteilen gebildet. Diese Klassen werden dann aus MOBAL

ausgelesen und in ein gefordertes Format überführt.

Schadensbuch

gedruckter Form maschinenlesbare Form

Interpretation

Gruppierung

Umformung mit

DOCTOFAC

Umformung mit

DOCTOFAC

einstellige Fakten

Klassifizierung

mit STT

Klassen von Schadensteilen

Umformung mit

MOBTODB

Gefordertes Format

der Klassen

Abbildung 1 : Übersicht der Arbeit

Überblick

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine