können Sie das Reiseverlauf als PDF-Datei (384 ... - Biblische Reisen

biblische.reisen.de

können Sie das Reiseverlauf als PDF-Datei (384 ... - Biblische Reisen

1. Tag: Sonntag, 09.03.2014

Linienflug von Frankfurt nach Tel Aviv: Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung am Flughafen.

Anschließend Hotelbezug für eine Nacht.

2. Tag: Montag, 10.03.2014

Fahrt durch die Scharonebene nach Cäsarea am Meer, der Stadt des Herodes und der römischen

Prokuratoren. Gang durch das Grabungsgelände vom Aquädukt zur Stadt der Byzantiner und der

Kreuzfahrer. Über das Hippodrom gelangen wir wieder in die römische Stadt und zum Theater. Weiter

nach Akko: Besichtigung der Bollwerke, des alten Hafens, der Weißen Moschee und der

Kreuzfahrerhallen. Weiter nach Montfort: Besichtigung der Ruinen der einst größten

Kreuzfahrerfestung Palästinas, die zum Schutze Akkos diente. Fahrt an den See Gennesaret:

Hotelbezug in Tiberias für vier Nächte.

3. Tag: Dienstag, 11.03.2014

Fahrt nach Megiddo, dem Ruinenhügel an der Via maris, eine der Hauptstraßen der alten Welt:

Besuch im Museum; Gang über das Ausgrabungsfeld der einstigen Festungsstadt und durch den

Wasserkanal aus der israelitischen Königszeit. Weiter nach Sepphoris (Zippori), der einstigen

Hauptstadt Galiläas am Rande der Netofaebene: Besichtigung der Ausgrabungen aus römischer und

byzantinischer Zeit, insbesondere der eindrucksvollen Mosaike. Fahrt nach Nazaret: Besuch der Verkündigungskirche

und der Gabrielskirche mit Brunnenkapelle. In Tiberias Besuch am Grab von Rabbi

Akiba. Rückkehr zum Hotel.

4. Tag: Mittwoch, 12.03.2014

Am Morgen Aufbruch zum Berg der Bergpredigt: herrlicher Ausblick auf den See Gennesaret und

die ihn umgebende Hügellandschaft; Besuch der Kapelle. Von dort aus kleine Wanderung (wahlweise

auch Busfahrt) hinunter zum See nach Tabgha (Heptapegon = Siebenquell), dem traditionellen Ort

der wunderbaren Brotvermehrung: Besichtigung der Kirche der Brotvermehrung mit ihren herrlichen

Mosaiken und der "Mensa Domini". Weiter nach Kafarnaum, "Stadt Jesu", wo Gassen und Häuser

aus römischer, Synagoge und "Kirche des Petrushauses" aus der byzantinischen Zeit freigelegt und

teilweise restauriert wurden. Weiter nach Chorazin: Besichtigung der Ruinenstätte, die uns aus den

Drohsprüchen Jesu bekannt ist. Fahrt zum Kibbuz Nof Ginossar: Besichtigung des Fischerbootes

aus der Zeit Jesu im dortigen Museum. Anschließend Bootsfahrt über den See Gennesaret.

5. Tag: Donnerstag, 13.03.2014

Fahrt nach Norden zum Tell Hazor, einst eine bedeutende Siedlung der Kanaanäer in Galiläa:

Besichtigung der Ausgrabungen und des Museums mit eindrucksvollen Funden. Weiterfahrt durch das

Hule-Tal zum Naturpark von Dan, dem alttestamentlichen Lajisch, einst eigenständiges Heiligtum vor

der Jerusalemer Kultzentralisierung. Dann zu einer der Jordanquellen nach Banjas, dem einstigen

Cäsarea Philippi am Fuß des Hermon: Gang zum Pan-Heiligtum und zum Wasserfall. Rückfahrt über

die Golanhöhen zum Hotel.

6. Tag: Freitag, 14.03.2014

Fahrt durch das mittlere Jordantal nach Bet-Schean/Skytopolis, Hauptstadt der Dekapolis z.Zt. Jesu:

Besichtigung der neuen Ausgrabungen. Weiter nach Bet-Alpha: Besichtigung des großartigen

Bodenmosaiks der Synagoge aus byzantinischer Zeit. Dann Fahrt durch das Jordantal zur

Palmenstadt Jericho: Panorama der Oase; Gang über den Schutthügel der "ältesten Stadt der Welt"

und zur Elischaquelle. Auffahrt durch die Wüste Juda hinauf nach Jerusalem: Erster Blick auf die

Heilige Stadt vom Ölberg aus. Hotelbezug für fünf Nächte.

7. Tag: Samstag, 15.03.2014

Tagesausflug ans Tote Meer. Zunächst Fahrt am Toten Meer entlang, vorbei an der Oase En Gedi

zur herodianischen Felsenfeste Masada: Auffahrt mit der Kabinenbahn; Besichtigung der Ausgrabungen.

Danach Fahrt nach Qumran: Besichtigung der Ruinen einer jüdischen

Gemeinschaftssiedlung der Essener aus der Zeit Jesu; Blick auf die Höhlen, in denen die berühmten

Schriftrollen vom Toten Meer gefunden worden sind. Anschließend Bademöglichkeit im Toten Meer

(Extrakosten). Rückkehr zum Hotel in Jerusalem.

8. Tag: Sonntag, 16.03.2014

Möglichkeit zur Teilnahme am Sonntagsgottesdienst in der Erlöserkirche um ca. 10:30 Uhr. Fahrt zum

Misttor und Gang zum Haram es-Scharif (Tempelplatz): Besuch des Felsendoms und der El-Aksa-

Moschee (z.Zt. nur Außenbesichtigung möglich). Weiter zum Betesdateich und nach St. Anna, einer

der schönsten Kreuzfahrerkirchen. Über die "Via Dolorosa". Zur Anastasis (Grabeskirche) mit


Golgota, dem heiligen Grab und der Kreuzauffindungsgrotte. Vorbei an der Westmauer (Klagemauer)

zur City of David, der Ortslage der alten Davidsstadt, mit Stadtmauern aus der 1. Tempelperiode,

Warren’s shaft und Gihonquelle. Gang durch den Hiskia-Tunnel, den der König 701 v.Chr bauen

ließ, um angesichts der assyrischen Belagerung das Wasser in die Stadt hineinzuleiten, zum

Schiloachteich. (Wasserhöhe im Hiskia-Tunnel: ca 60 cm. Taschenlampen, Hiking-Sandalen, Wäsche zum

Wechseln mitnehmen. Alternativ kann auch durch einen trockenen, beleuchteten Paralleltunnel gegangen

werden).

9. Tag: Montag, 17.03.2014

Gang zur evangelischen Erlöserkirche: Rundgang durch die archäologische Grabung unter der

Kirche und Besuch des kleinen Museums. Begegnung im Deutschen Evangelischen Institut für

Altertumswissenschaften des Heiligen Landes (vorbehaltlich Bestätigung, ggfs. am Vortag in

Verbindung mit dem Besuch der Erlöserkirche). Fahrt zum Tell Lachisch, einst eine der mächtigsten

judäischen Städte, die von den Assyrern belagert und zerstört wurde, Besichtigung der

Ausgrabungen. Danach Fahrt zu den Kreidehöhlen von Marescha und Bet Guvrin, die in

hasmonäischer Zeit als riesige Wohn- und Lagerstätten dienten. Gang durch das Höhlensystem.

Besuch bei den Ausgrabungen von Bet Shemesh. Rückkehr nach Jerusalem.

10. Tag: Dienstag, 18.03.2014

Betlehem: Besuch der Geburtskirche mit Grotten und der Hirtenfelder. Weiter zum Herodeion:

Aufstieg und Besichtigung der Überreste des Herodespalastes, in dem jüngst die Grabstätte Herodes’

des Großen entdeckt wurde. Anschließend Fahrt in die Neustadt Jerusalems: Besuch im Israel-

Museum: "Schrein des Buches" und Modell von Jerusalem (Maßstab 1:50), das die Stadt zur Zeit der

zweiten Tempelperiode darstellt. Rundgang durch die archäologische Abteilung des Israel-Museums.

11. Tag: Mittwoch, 19.03.2014

Falls zeitlich möglich, Fahrt nach Tel Aviv und Besuch im Eretz Israel Museum. Danach Fahrt zum

Flughafen Tel Aviv: Rückflug nach Frankfurt.

Folgender Gottesdienst und Begegnung werden für die Gruppe angefragt:

9. Tag: Montag, 17.03.2014

Begegnung im Deutschen Evangelischen Institut für Altertumswissenschaften des Heiligen Landes

Jerusalem: Gottesdienst in der Erlöserkirche oder Kaiserin-Auguste-Viktoria-Stiftung (Himmelfahrtkirche

Jerusalem)

Programm nach Kundenwunsch erstellt!

Programmänderungen aus technischen Gründen möglich. Nach Festlegung des Reisedatums erfolgt

eine logistische Überprüfung und Anpassung des Programms hinsichtlich der Öffnungszeiten.

HINWEISE:

Die biblischen Eigennamen sind in diesem Programm nach den ökumenischen Loccumer Richtlinien geschrieben,

die von der Deutschen Bibelgesellschaft und der Katholischen Bibelanstalt herausgegeben worden

sind.

RY/26.03.13

C:\Users\bl\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\Content.Outlook\O0RJR0GM\Werbeblatt(3)neues

Datum.docx


HL4G0088

Reisedatum 09.-19.03.2014

Im Reisepreis

enthaltene Leistungen

Nicht im Reisepreis

eingeschlossen sind

• Linienflug mit Lufthansa in der Touristenklasse von

Frankfurt nach Tel Aviv und zurück

• An- und Abreise mit Bus zum Flughafen Frankfurt

• Transfers vom Flughafen zum Hotel und zurück

• 11-tägige Rundreise im modernen Reisebus laut Programm

• Unterbringung in Hotels der guten Mittelklasse im

Doppelzimmer mit Bad oder Dusche, WC

• Halbpension

• deutschsprachige und landeskundige Reiseleitung

• alle Eintrittsgelder laut Programm

• alle Flughafen- und Sicherheitsgebühren

• Reiserücktrittskostenversicherung (20% Selbstbehalt)

• Reisetasche oder Rucksack im Handgepäckformat

• 1 Liederbuch für unterwegs

• Trinkgelder für das Hotelpersonal, die örtliche Reiseleitung

und den Busfahrer (ca. € 61,00 pro Person)

• Ausgaben persönlicher Art

• Getränke während der Mahlzeiten, zusätzliche Mahlzeiten

Einreisevorschriften Reisepass erforderlich, für Deutsche, die vor dem 01.01.1928

geboren sind, auch ein Visum.

Reisepreis

(pro Person)

Beratung, Anmeldung

Anzahlung,

Restzahlung

€ 1.889,00 bei Unterbringung im Doppelzimmer

€ 450,00 Zuschlag für das Einzelzimmer

Der Grundpreis bezieht sich auf eine Mindestteilnehmerzahl von 20 Teilnehmern.

Bitte beachten Sie zu Mindestteilnehmerzahl und Reiseabsage Punkt 9.2 in den

beiliegenden Reisebedingungen. Alle Zahlungen sind gemäß den gesetzlichen

Bestimmungen gegen Veranstalterinsolvenz abgesichert. Den Sicherungsschein

von Reisegarant bewahrt Ihr/e Gruppenverantwortliche/r treuhänderisch für die

Gesamtgruppe auf, von der/dem Sie auch den aktuellen Buchungsstand erfahren.

Volker Wahlenmeier

Tel.: 09341-879 24 69

Fax: 09341-139 19

Email: Volker.Wahlenmeier@kbz.ekiba.de

Mit der Anmeldung erbitten wir Ihre Anzahlung in Höhe von

20% des Reisepreises auf das Konto des Ev. Pfarramt

Tauberbischofsheim:

Kontonummer 2013738 bei der Sparkasse Tauberfranken,

BLZ 673 525 65, Kennwort: „Israelreise“.

Bitte leisten Sie auch die Restzahlung bis spätestens 21 Tage

vor Reisebeginn auf dieses Konto

Anmeldeschluss Donnerstag, 05.12.2013

Reiseveranstalter

Biblische Reisen GmbH, Silberburgstr. 121, 70176 Stuttgart

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine