Spielplan_2013_14.indd - Stadt Emden

emden.de

Spielplan_2013_14.indd - Stadt Emden

Konzert

Konzert

Freitag, 21. Februar 2014, 20:00 Uhr

Cappella Istropolitana

Spanische Impressionen für Gitarre und Orchester

Friedemann Wuttke, Gitarre

Dienstag, 25. März 2014, 20:00 Uhr

Moskauer Sinfonieorchester

Tatjana Kolessova, Klavier

Dmitry Orlov, Leitung

Luigi Boccherini Quintett Nr. 4 D-Dur für Gitarre und Orchester

Isaac Albeniz Cantos de España für Orchester op. 232

Enrique Granados Danzas Españolas für Gitarre und Orchester

Nach seinem Studium an der Musikhochschule Stuttgart vervollständigte

der Konzertgitarrist Friedemann Wuttke seine Musikausbildung

unter anderem bei Meisterkursen von Manuel Barrueco,

John Williams, David Russell, Angel und Pepe Romero. Bereits

während seines Studiums bekleidete er einen Lehrauftrag an der

Hochschule Ludwigsburg. Seit 1992 widmet sich der Interpret ausschließlich

seiner Konzerttätigkeit und der Produktion von Tonträgern.

Konzertreisen führten Friedemann Wuttke in fast alle europäischen

Länder, nach Russland, Südostasien, Afrika und Südamerika,

wo er auch in großen Konzerthäusern als Solist oder mit Orchester

auftrat.

Die Cappella Istropolitana gehört zu den gefragtesten Kammerorchestern

weltweit und nimmt regelmäßig an vielen internationalen

Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Rheingau

Musik Festival, dem Schwetzinger Mozartfest oder dem Prager

Frühling teil. Bei seinen Tourneen arbeitet das Orchester mit international

renommierten Dirigenten und Solisten zusammen, z. B.

mit Alfred Brendel, Barbara Hendricks, Boris Pergamenchikov oder

Frank Peter Zimmermann. Das Ensemble hat bereits über 100 CD-

Produktionen eingespielt und erhielt zweimal eine CD in Platin.

Eintritt: 21,00 € bis 24,00 €, erm. 10,50 € bis 12,00 €

Michael I. Glinka Overtüre zu „Ruslan und Ludmilla“

Frédéric Chopin Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll op.11

Alexander Borodin Symphonie Nr. 2 „Heroische“

Das Moskauer Sinfonieorchester gestaltet jedes Jahr mehrere

Abonnementreihen im Großen Saal des Moskauer Konservatoriums,

im Konzilsaal der Erlöser-Kathedrale und den Kulturpalästen

verschiedener Moskauer Bezirke. Führende Solisten und Chöre

nehmen an den Konzerten des Orchesters teil. Neben den zahlreichen

Aktivitäten in seinem Heimatland wird das Orchester auch

regelmäßig zu Gastspielen ins Ausland eingeladen. So gastierte es

regelmäßig in Italien, Spanien, Deutschland, Bulgarien, der Türkei

und China.

Tatjana Kolessova wurde 1985 in Moskau geboren und erhielt ihre

pianistische Ausbildung zuerst am Moskauer und danach am Pariser

Konservatorium bei Jacques Rouvier. Sie ist mehrfache Preisträgerin

verschiedener Wettbewerbe, unter anderem in Vercelli, Oslo,

Paris und Sydney. 2009 erspielte sie sich den 3. Preis beim Concours

Géza Anda in Zürich. Zahlreiche Solo- und Orchesterkonzerte

führten Tatjana Kolesova durch ihr Heimatland Russland, aber auch

nach Birmingham (unter Sir Simon Rattle), Winnipeg, Minnesota

sowie nach Israel und Australien.

Eintritt: 21,00 € bis 24,00 €, erm. 10,50 € bis 12,00 €

30 31

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine