Stadt Erkelenz Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung ...

erkelenz.de

Stadt Erkelenz Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung ...

Stadt Erkelenz

Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung

gemäß § 12 VOL/A

Zu vergebende Leistung:

Häckseln und Sieben von ca. 13.000 cbm Grünabfälle der Grünannahmestelle

der Stadt Erkelenz

Leistungszeitraum: 01. April 2014 bis 31. März 2015 mit Option der

jährlichen Vertragsverlängerung bis zum 31. März 2017.

a) Bezeichnung und Anschrift der zur

Angebotsabgabe auffordernden Stelle

sowie der den Zuschlag erteilenden

Stelle:

Stelle, bei der die Angebote oder

Teilnahmeanträge einzureichen sind:

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung

c) Form, in der Angebote oder Teilnahmeanträge

einzureichen sind:

d) Art und Umfang der Leistung, sowie

Ort der Leistungserbringung:

e) Anzahl, Größe und Art der einzelnen

Lose:

Stadt Erkelenz,

Der Bürgermeister,

Baubetriebs- und Grünflächenamt

Johannismarkt 17

41812 Erkelenz,

Telefon: 02431/85144,

Fax: 02431/859144

E-Mail: stefan.heinrichs@erkelenz.de

Anforderungen richten Sie bitte an die unter Punkt h) genannte

Adresse.

Angebote schriftlich in einem verschlossenen und als Angebot

gekennzeichneten Umschlag: postalisch, Handabgabe

Teilnahmeanträge: Fax, E-Mail, postalisch, Handabgabe

Dienstleistungsvertrag:

Zeitvertrag vom 01.04.2014 bis 31.03.2015 mit Option der jährlichen

Vertragsverlängerung bis zum 31.03.2017

Häckseln und Sieben von ca. 13.000 cbm Grünabfälle der Grünannahmestelle

der Stadt Erkelenz

entfällt

f) Zulassung von Nebenangeboten: Nebenangebote sind zugelassen.

g) Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist:

h) Bezeichnung und Anschrift der Stelle,

die die Vergabeunterlagen abgibt o-

der bei der sie eingesehen werden

können:

01. April 2014 bis 31. März 2015

Stadt Erkelenz, Baubetriebs- und Grünflächenamt, Johannismarkt

17, 41812 Erkelenz

Telefon: 02431/85296,

Fax: 02431/859296

E-Mail: ute.severins@erkelenz.de

Handabgabe möglich bei der vorgenannten Stelle in Zimmer 334,

3. Etage

Montag bis Donnerstag: 08.30 Uhr bis 16.00 Uhr,

Freitag: 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Ausgabe ab dem: 28.10.2013

Ausgabe bis zum: 22.11.2013

i) Teilnahme- oder Angebotsfrist: 26. November 2013 um 11.00 Uhr

Bindefrist: 27. Dezember 2013

j) Höhe geforderter Sicherheitsleistungen:

k) Wesentliche Zahlungsbedingungen

oder Angabe der Unterlagen, in denen

sie enthalten sind:

keine

§ 17 VOL/B


l) Mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag

vorzulegende Unterlagen,

die dem Auftraggeber für die Beurteilung

der Eignung des Bewerbers oder

Bieters verlangt:

m) Höhe der Kosten für Vervielfältigung

der Vergabeunterlagen

n) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern

diese nicht in den Vergabeunterlagen

genannt werden:

p) Sprache, in der die Angebote abgefasst

sein müssen:

Erkelenz, den 23.10.2013

Der Bürgermeister

In Vertretung:

Ansgar Lurweg

Technischer Beigeordneter

1. Die Vergabestelle wird ab einer Auftragssumme von

30.000,00 Euro für den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll,

zur Bestätigung der Erklärung gemäß § 6 Absatz 5 Buchstabe

a-e (siehe Angebotsschreiben Nr. 2) einen Auszug aus dem

Gewerbezentralregister (§ 150 a Gewerbeordnung) beim

Bundeszentralregister anfordern.

2. Auf Anforderung des Auftraggebers sind innerhalb von 7 Wochentagen

folgende Nachweise vorzulegen soweit sie nicht

dem Angebot beigefügt wurden:

a) Nachweis über die gewerbliche Tätigkeit in Form eines

Auszuges aus dem entsprechenden Berufsregister (z.B.

Handwerksrolle bzw. IHK-Bestätigung oder Gewerbezentralregisterauszug),

der nicht älter als zwölf Monate ist,

b) Kopie eines beglaubigten Handelsregisterauszuges aus

den letzten zwölf Monaten, wenn eine Eintragung im

Handelsregister vorgenommen wurde,

c) Liste von aussagekräftigen Referenzen über erbrachte,

vergleichbare Leistungen in den letzten drei Jahren unter

Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit und der

Ansprechpartner mit Telefonnummer,

d) Darstellung des Unternehmens mit Angabe der durchschnittlichen

Mitarbeiterzahl und die Zahl der davon fest

angestellten Mitarbeiter in Prozent, sowie der für die Aufgabenerledigung

vorhandenen Kraftfahrzeuge, Arbeitsgeräte

und sonstigen Hilfsmittel,

e) Nachweis einer bestehenden Betriebshaftpflichtversicherung

mit einer ausreichenden Deckungssumme für Personen-

und Sachschäden (spätestens mit Beginn der Leistungserbringung).

3. Die nach dem Tariftreue- und Vergabegesetz NRW beigefügten

Verpflichtungserklärungen zur Berücksichtigung sozialer

Kriterien und zu Tariftreue und Mindestlohn für Dienst- und

Bauleistungen, die besonderen vertraglichen Nebenbedingungen

zur Beachtung der in den ILO-Kernarbeitsnormen festgelegten

Mindeststandards durch Nachunternehmerinnen bzw.

Nachunternehmer und die besonderen Vertragsbedingungen

zur Erfüllung der Verpflichtungen zur Tariftreue und Mindestentlohnung.

Die Druckkosten für die Ausschreibungsunterlagen betragen

7,50 Euro und werden nicht erstattet. Der Betrag ist unter Angabe

des Kassenzeichens 011800 4487000 und der Bezeichnung

der Ausschreibung auf das Konto der Stadtkasse Erkelenz (Konto

Nr. 401000) bei der Kreissparkasse Heinsberg (BLZ:

31251220); IBAN: DE21 3125 1220 0000 4010 00, SWIFT-BIC:

WELADED1ERK überwiesen werden. Die Ausgabe bzw. die

Übersendung der Unterlagen erfolgt nur gegen den Nachweis der

Überweisung.

Wirtschaftlichstes Angebot

Deutsch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine