Handewitter - Grafik Nissen

grafik.nissen.de

Handewitter - Grafik Nissen

Sport

99

10 Jahre Campushalle:

SG war Initiator für den Bau

Blick in die Campushalle. Foto: N. Kirschner

Ein Grundriss von 8100 Quadratmetern,

ein Fassungsvermögen

bei Handballspielen von

6300 Zuschauern und ein Finanzierungsvolumen

von rund

24 Millionen Euro – das sind

die Eckdaten eines der größten

öffentlichen Bauprojekte, die diese

Region je gesehen hat: die

Wir kümmern uns!

Campushalle. Sie feiert Anfang

Dezember zehnjähriges Jubiläum.

Als Initiator dieser ehrgeizigen

Baumaßnahme kann man

die SG Flensburg-Handewitt

bezeichnen. Schon Jahre zuvor

war sie nicht in der Lage

gewesen, die enorme Karten-

Nachfrage zu befriedigen.

Eine Halle mit einem Fassungsvermögen

von gut 5000

Zuschauern und den damit

verbundenen Mehreinnahmen

– malte sich die SG-Führung

damals aus – würde dem Klub

gut zu Gesicht stehen, um den

Spitzenhandball im Norden

langfristig zu sichern. Die ersten

Kauslundhof 5 / 24943 Flensburg

Tel.+49 (0) 461-70 71 80

info @fds-flensburg.de

www.fds-flensburg.de

Unsere Leistungen für Firmen,

Vereine und Privatpersonen:

Kfz-Werkstatt-Meisterbetrieb

Kfz-Aufbereitung und -Pflege

Garten- und Landschaftsbau

Meisterbetrieb

Dach-Wand-Wasser-Wege

Maler-Meisterbetrieb

Besenrein-Entrümpelungen

Reinigungsservice

EldoRADo Fahrradladen

Elektro-Meisterbetrieb

Ein Integrationsunternehmen nach § 132 SGB IX.

Reaktionen ließen nicht lange

auf sich warten. Am 18. März

1999 sprach sich die Flensburger

Ratsversammlung für einen

Ausbau der Fördehalle aus. Bereits

im September 2000 sollte

die Veranstaltungshalle fertig

sein.

Pustekuchen! Da war noch der

Kreis, der seine eigenes „Steckenpferd“

ins Rennen schickte

und den Flensburger Hallenplänen

seine Zustimmung verweigerte.

In einem Schreiben der

Schleswiger Fraktionsspitzen

hieß es: „Aus regionaler und

strukturpolitischer Sicht ist die

Erweiterung der Fördehalle im

Vergleich mit den Möglichkeiten

einer multifunktionalen Versammlungsstätte

eine Verarmung.“

Getreu dem Vorbild der

„Volkswagenhalle“ in Braunschweig

sollte in Handewitt

– genauer gesagt im Gewerbegebiet

Flensburg-Handewitt

– eine Multifunktionshalle für

Veranstaltungen aller Art errichtet

werden. Die Region hatte die

Wahl der Qual zwischen zwei

Großprojekten. Ein Hallenstreit

entbrannte; keiner wollte nach-

Weiter auf Seite 100

FDS_1000_PP_029 Überarbeitung Anzeigenvorlagen Zeitung_138x100mm.indd 1 10.12.10 15:29

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine