Leseprobe - Gräfe und Unzer

gu.de

Leseprobe - Gräfe und Unzer

80

ebenso wie die dunkelrote scharfe Sauce kann sie auch

Laktose enthalten, die aus der Gewürzmischung stammt.

Fragen Sie nach, was in der roten Sauce drin ist; manchmal

ist sie auf Joghurtbasis hergestellt, manchmal besteht

sie aber auch nur aus Tomaten, Paprika und Gewürzen.

Zu guter Letzt kann auch das Fladenbrot unter Verwendung

von Joghurt oder Milch her gestellt sein. Es gibt sehr

viele verschiedene Dönerrezepte, da hilft nur Nachfragen

und Ausprobieren.

Tipp

Wenn Sie Döner (oder die griechische Version Gyros) lieben,

dann bereiten Sie es doch mal zu Hause in der Pfanne oder

auf dem Grill zu – mit selbst gewürztem Fleisch, Fladenbrot

vom Bäcker oder aus dem eigenen Ofen und Saucen, deren

Zutaten Sie kennen. Auch Kinder oder Partygäste werden

begeistert sein! Rezepte finden Sie im Internet unter:

www.kuechengoetter.de

Frisch aus der Sushi-Bar

Frischer, roher Fisch oder Gemüse, in Reis und eventuell

noch in ein Blatt Nori-Algen gerollt – fertig ist eine köstliche

Kombination, die in der Regel auch laktosefrei ist (in Japan

ist die Laktoseintoleranz sehr weit verbreitet). Nur bei Omelett-Bestandteilen

sollten Sie darauf achten, dass sie nicht

mit Milch zubereitet wurden, einem echten Sushimeister

kommt Milch aber eigentlich nicht in die Pfanne. Natürlich

sollten Sie auch auf Frischkäsefüllungen verzichten.

Sojasauce und pikante Ingwerscheibchen, die zum Würzen

gereicht werden, enthalten normalerweise ebenfalls

keine Laktose – auch hier können Sie nachfragen oder sich

die Packung zeigen lassen. Die scharfe grüne Wasabipaste

ist mit Vorsicht zu genießen, da sie verschiedenste Zutaten

enthält, unter anderem meist Sorbit (siehe Seite 20).

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine